Qualifizierungsberater: Fallbeispiele aus Unternehmen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Qualifizierungsberater: Fallbeispiele aus Unternehmen"

Transkript

1 Qualifizierungsberater: Fallbeispiele aus Unternehmen

2 Beispiele aus Unternehmen: Firma Grafe Ein kurzer Rückblick: Die Beratung mit dem Geschäftsführer der Firma Grafe in Blankenhain (Kunststoffe) und den Qualifizierungsberatern der IHK Erfurt ergab folgendes: Das Unternehmen hat einen Qualifizierungsbedarf von 10 Coloristen mit einer Schulung in Richtung Kunststofftechnik 1 Fachwirt (Technik) und einen Fachkräftebedarf durch Betriebserweiterung von ca. 100 Anlagenbediener für den Bereich Kunststofftechnik

3 Maßnahmen für die Firma Grafe: Beratungen mit der Agentur für Arbeit in Weimar: Qualifizierungsmaßnahmen sollen stattfinden. Ergebnis: Im September 2003 Beginn des Kurses: Verarbeitungsverfahren in der Kunststofftechnik, in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen entwickelt und von der IHK Erfurt zertifiziert als IHK-Fachkraft Kunststoffverarbeitung (16 Teilnehmer). 1. Erfolgreicher Abschluss des Kurses im Februar 2004 und Übernahme der 16 Teilnehmer durch die Firma Grafe. 2. Ein neuer Kurs mit 17 Teilnehmern Verarbeitungsverfahren in der Kunststofftechnik mit der IHK-Fachkraft Kunststoffverarbeitung startete im Mai Der Kurs wurde Ende Oktober 2004 beendet (Vermittlungsquote: Ca. 70%). 3. Am begann der 3. Zertifikatslehrgang mit 13 Teilnehmern. 4. Die erfolgreichen Qualifizierungen werden fortgesetzt.

4 Beispiele aus dem Handwerk Die Analyse durch einen Qualifizierungsberater der Handwerkskammer Erfurt ergab folgendes: ein Facharbeiter sollte eingestellt werden gemeinsam wurde ein detaillierte Stellenprofil der benötigten Fachkraft (Metallbauer-Geselle) erarbeitet entsprechende Schritte wurden gemeinsam mit dem Inhaber geplant Fördermöglichkeiten der Agenturen für Arbeit und des Freistaates/ESF wurden grundlegend erläutert

5 .aus dem Handwerk der gleichzeitig ermittelte Qualifizierungsbedarf für den Betriebsinhaber (Meistervorbereitungslehrgang zu einem weiteren Meisterabschluss, Metallbau und ein Alu-Schweißkurs) wurde an die Bildungseinrichtung weitergegeben. Für den ermittelten Fachkraftbedarf erfolgten Veröffentlichungen im Rundfunk, dem TV - Erfurt und mehrere Abstimmungen mit den Arbeitgeberteams der Arbeitsagenturen Erfurt und Weimar. Ergebnis: Für den Handwerksbetrieb konnte ein zum Jahresende arbeitslos gewordener Metallbauer gewonnen und eingestellt werden. Der Inhaber wurde entsprechend qualifiziert.

6 Beispiele aus Handwerksbetrieben Ermittelter Bedarf der Qualifizierungsberaterin der Handwerkskammer Gera: Technikverständnis für Büroangestellte in Handwerksbetrieben Ergebnis: Technikkurse für Büroangestellte

7 Friseurbetriebe in Ostthüringen Die Qualifizierungsberaterinnen der Handwerkskammer in Gera haben bereits im Jahr 2003 u. a. 72 Friseurbetriebe beraten. Die Analyse ergab in 60 Friseurbetrieben einen Qualifizierungsbedarf für 146 Mitarbeiter. Ergebnis: Insgesamt wurden im Jahr Kurse (mit 286 Stunden) für 170 Teilnehmer koordiniert. Für 17 Kurse bzw. für 133 Teilnehmer erfolgte eine Förderung über die Richtlinie Berufsvorbereitung und Fortbildung. Auf Grund des anhaltend hohen Qualifizierungsbedarfs im Friseurhandwerk wurde im Oktober 2004 durch einen Bildungsträger und der Firma L Oreal in Gera ein neues Kompetenzzentrum für Friseure eröffnet. Für 2005 zeichnete sich ein ähnlich hoher Qualifizierungsbedarf ab.

8 Fotos aus Kursen zur Nagelmodellage der Handwerkskammer für Ostthüringen

9 Die Beratung mit dem Geschäftsführer eines Unternehmens in Altenburg (Herstellung von Absaugsystemen), 23 Beschäftigte, und Qualifizierungsberater der IHK Ostthüringen ergab folgenden Bedarf und deren individuelle Koordinierung: Aufstiegsfortbildung für Nachfolger des Inhabers Ausbildungsberuf: Maurer Ziel: Technischer Fachwirt (berufsbegleitend) Problem: muss diese Qualifizierung in der Nähe von Berlin absolvieren, da er dort Niederlassung aufbaut Ergebnis: Lehrgang als Technischer Fachwirt seit 03/05 bei Bildungseinrichtung in Berlin/Teltow Förderung: Meister-Bafög Weitere Analysen und Ergebnisse in dem Altenburger Unternehmen

10 Fortbildung Software Teilnehmer: 1 Mitarbeiter Ziel: Grundlagenlehrgang Pro Engineer Problem: schnelle Lösung/Bildungseinrichtung muss in Nähe des Arbeitsortes sein Ergebnis: Lehrgang bei Bildungsträger in Altenburg Förderung: ohne Fortbildung für technischen Mitarbeiter Teilnehmer: 1 Mitarbeiter Ziel: Aufstiegsfortbildung Problem: abgebrochenes Studium Ergebnis: Lehrgang Technischer Betriebswirt ab berufsbegleitend Förderung: Meister-Bafög Weitere Analysen und Ergebnisse in dem Altenburger Unternehmen

11 Fortbildung für Mitarbeiter Teilnehmer: 1 Ziel: Qualifizierung im kaufmännischen Bereich Ergebnis: voraussichtliche Fortbildung zum Technischen Fachwirt ab Herbst 2005 Förderung: Meister-Bafög Wirtschaftsenglisch Teilnehmer: 12 Ziel: erweiterter Grundlagenlehrgang Englisch Problem: berufsbegleitend, Beschäftigte mit unterschiedlichen Arbeitszeiten Ergebnis: Lehrgang 60 Stunden ab Febr Förderung: Mittels der Richtlinie Berufsvorbereitung und Fortbildung (55 % der Kosten) durch die GFAW

12 Geplante Maßnahmen Fortsetzung Wirtschaftsenglisch ab Januar 2006 (voraussichtlich 12 Teilnehmer a 60 Std.) Kommunikationskompetenzen (voraussichtlich 9 Teilnehmer a 40 Std.) Gesamtergebnis für das Unternehmen in Altenburg Dem Unternehmen konnten passgerechte Qualifizierungen angeboten werden, die sich in kurzer Zeit realisieren ließen. Durch die Bereitstellung von Fördermitteln konnte der Qualifizierungsbedarf, der sich durch die Exportaktivitäten des Unternehmens verstärkt ergeben hatte, frühzeitig gedeckt werden.

13 Firma Kopier Saalfeld GmbH Die Analyse mit dem Geschäftsführer ergab einen Qualifizierungsbedarf mehrer Mitarbeiter als Netzwerk-Administratoren. Die Koordinierung des spezifischen IT-Bedarfs ergab die Möglichkeit der Kooperation von zwei Bildungsträgern. Dadurch wurde ein zertifizierter Lehrgang und die Ortsnähe für die Mitarbeiter erreicht. Gefördert wurde die Maßnahme durch die Richtlinie Berufsvorbereitung und Fortbildung mit Bewilligung durch die GFAW. Herr Lenz (Qualifizierungsberater) und Herr Ullitzsch der IAD GmbH Jena

14 Die Qualifizierungsberater analysierten den benannten Bedarf in weiteren Unternehmen. Das Projekt zur Weiterbildung als Microsoft Certified Network Administrator wurde während der Messe für Aus- und Weiterbildung der IHK Ostthüringen zu Gera präsentiert. Ergebnis: An 3 Orten wurde für 35 Mitarbeiter aus 24 Thüringer Unternehmen mit der Ausbildung begonnen und die ersten Prüfungen wurden erfolgreich absolviert. Bildungszentrum Saalfeld

15 Logistikdienstleistungen In einem Logistikunternehmen wurde mit einem Qualifizierungsberater der IHK Erfurt der Bedarf für zukünftige Führungskräfte analysiert. Organisiert wurde von dem Qualifizierungsberater der Lehrgang: Geprüfter Fachkaufmann Einkauf und Logistik als Aufstiegsfortbildung. Alle 13 Teilnehmer bestanden die Prüfung. Da eine positive Resonanz von anderen Logistikunternehmen kam und ein weiterer Bedarf in verschiedenen Firmen analysiert wurde, startete im April 2005 nach dem selben erfolgreichen Konzept mit 17 Teilnehmern eine weitere Aufstiegsfortbildung.

16 Qualifizierung über den Betriebsrat Ebenfalls in einem Logistikunternehmen (750 Mitarbeiter, 50 Auszubildende) führt der Betriebsrat eine Mitarbeiterbefragung zu bestehenden Qualifikationen und Defiziten durch. Gemeinsam mit den Qualifizierungsberaterinnen des DGB wurde ausgewertet, dass ein Qualifizierungsbedarf bei gewerblichen Mitarbeitern existiert. Ergebnis: 10 Mitarbeiter absolvieren einen Test, um zu prüfen welche Wissenslücken für eine externe Prüfung bei der IHK zum Handelsfachpacker oder Lagerlogistiker zu schließen sind. Die Qualifizierungsberaterinnen haben den Prozess der erfolgreichen Qualifizierung der Mitarbeiter in dem Unternehmen begleitet.

17 Firma König, Kunststoff- und Metallverarbeitung, Unterschönau Die Beratung mit der Qualifizierungsberaterin der IHK Südthüringen ergab einen Bedarf von einem Verfahrensmechaniker Kunststoff und Kautschuk Mit der Agentur für Arbeit wurde für einen Arbeitslosen (über 50 Jahre) eine vierwöchige Trainingsmaßnahme organisiert. Bei der GFAW (Regionalstelle Meiningen) wurde ein Antrag zur Förderung aus dem Programm 50-plus gestellt und positiv beschieden. Aus der Trainingsmaßnahme wurde ein unbefristeter Arbeitsvertrag.

18 Unternehmen der Sozialwirtschaft Die Qualifizierungsberaterin der Parität analysierte folgendes: In verschiedenen Unternehmen bestand ein erheblicher Qualifizierungsbedarf in Finanz- und Rechtsfragen. Ergebnis: Ein auf die Sozialwirtschaft spezialisierter Steuerberater führte eine Fortbildung mit zunächst 10 Teilnehmern durch. Es folgten weitere Inhouse-Veranstaltungen. Eine andere Analyse ergab einen Qualifizierungsbedarf für Mitarbeiterinnen in Frauenhäusern, um Kompetenzen in der Arbeit mit Gewaltopfern zu stärken. Ergebnis: Eine Fortbildung Traumazentrierte Beratung, die in eine längere zertifizierte Ausbildung mündete.

Kurzdarstellung Analysen und Ergebnisse 1. Quartal 2013 1

Kurzdarstellung Analysen und Ergebnisse 1. Quartal 2013 1 Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im Beratungen und Analysen der Qualifizierungsberater Im 1. Quartal des Jahres 2013 wurden 865 Betriebe bzw. Unternehmen beraten. In 397 Unternehmen wurde

Mehr

Kurzdarstellung Qualifizierungsberatung: Analysen und Ergebnisse, 2. Quartal 2014 1

Kurzdarstellung Qualifizierungsberatung: Analysen und Ergebnisse, 2. Quartal 2014 1 Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im Beratungen und Analysen der Qualifizierungsberater Im 2. Quartal des Jahres 2014 wurden 836 Betriebe bzw. Unternehmen beraten. In 317 Unternehmen wurde

Mehr

Führungskräftetraining

Führungskräftetraining Führungskräftetraining Die Analyse des Qualifizierungsbedarfs in einem Unternehmen ergab einen Bedarf für 3 Teilnehmer zum Thema Führungskompetenzen weitere Analysen der Qualifizierungsberater ergaben

Mehr

Qualifizierungs- und Fachkräftebedarf in der Logistikbranche

Qualifizierungs- und Fachkräftebedarf in der Logistikbranche Qualifizierungs- und Fachkräftebedarf in der Logistikbranche - Weiterbildung als Schlüssel zum Erfolg / Unterstützung passgenauer Angebote durch die Thüringer Qualifizierungsberater und QualiService Thüringen

Mehr

Ergebnisse 2. Quartal 2010 1

Ergebnisse 2. Quartal 2010 1 Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im Beratungen und Analysen der Qualifizierungsberater Im 2. Quartal des Jahres 21 wurden 92 Betriebe bzw. Unternehmen beraten. In 49 Unternehmen wurde

Mehr

THÜRINGEN BRAUCHT DICH

THÜRINGEN BRAUCHT DICH Gemeinsame Erklärung über die Zusammenarbeit im Rahmen der Initiative THÜRINGEN BRAUCHT DICH zwischen dem Thüringer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Technologie und dem Vorsitzenden der Geschäftsführung

Mehr

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten WeGebAU Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten Inhaltsverzeichnis 1. Das Förderprogramm WeGebAU 1.1 Was ist WeGebAU? 1.2 Das Ziel von WeGebAU 1.3 Vorteile von WeGebAU 1.4 Gesetzliche

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Aus- und Weiterbildung für Medienfachkräfte. Alexander Uhr Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung IHK Köln

Aus- und Weiterbildung für Medienfachkräfte. Alexander Uhr Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung IHK Köln für Medienfachkräfte Alexander Uhr Geschäftsbereich IHK Köln 1 Bildung... Bildung... Bildung 3 Ausbildung Fortbildung Duales Studium Services 4 Kaufmännische Berufe (3 Jahre): Ausbildung - Kaufleute für

Mehr

angebote für arbeitssuchende Vorbereitung auf die Externen-Prüfung. Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) Fachlagerist (IHK) / Fachlageristin (IHK)

angebote für arbeitssuchende Vorbereitung auf die Externen-Prüfung. Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) Fachlagerist (IHK) / Fachlageristin (IHK) angebote für arbeitssuchende Vorbereitung auf die Externen-Prüfung. Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) Fachlagerist (IHK) / Fachlageristin (IHK) weiterbildung Know-how für moderne Lagerhaltung. Fast jedes

Mehr

Fragebogen: Fachkraft für Lagerlogistik

Fragebogen: Fachkraft für Lagerlogistik nach der Ausbildung Arbeitssicherheit Verdienst/ betr. SL Arbeitszeit Schule Organisation Bewerbung Fragebogen: Fachkraft für Lagerlogistik 1.1. Welche Zugangsvoraussetzungen bzw. besondere Kenntnisse

Mehr

Praxisbeispiele der Qualifizierungsberater des DGB

Praxisbeispiele der Qualifizierungsberater des DGB Praxisbeispiele der Qualifizierungsberater des DGB Der Beratungsprozess von der Bedarfserhebung bis zur Umsetzung: 1. Bedarfserhebung durch den Betriebsrat 2. Neue Fachkräfte für das Unternehmen durch

Mehr

4. Dozententreffen. Tendenz und Prognose - Teilhabe an Weiterbildungsveranstaltungen der Handwerkskammer Dresden

4. Dozententreffen. Tendenz und Prognose - Teilhabe an Weiterbildungsveranstaltungen der Handwerkskammer Dresden 4. Dozententreffen Tendenz und Prognose - Teilhabe an Weiterbildungsveranstaltungen der Handwerkskammer Dresden Regina Hörnig Abteilungsleiterin Prüfungen Handwerkskammer Dresden Definition der Fortbildung

Mehr

Vorbereitung auf die Externenprüfung zum/r Kfz-Servicemechaniker/in«

Vorbereitung auf die Externenprüfung zum/r Kfz-Servicemechaniker/in« »Beschäftigung und berufliche Qualifizierung von Menschen mit Migrationshintergrund Vorbereitung auf die Externenprüfung zum/r Kfz-Servicemechaniker/in« Hintergründe: Modellprojekt zur Förderung stabiler

Mehr

: Qualifizierung in der Kurzarbeit Beschäftigungstherapie oder Innovationsbeschleuniger? Rudolf Kast / SICK AG

: Qualifizierung in der Kurzarbeit Beschäftigungstherapie oder Innovationsbeschleuniger? Rudolf Kast / SICK AG : Qualifizierung in der Kurzarbeit Beschäftigungstherapie oder Innovationsbeschleuniger? Rudolf Kast / SICK AG Der demografische Wandel hat bereits begonnen Entwicklung der sozialversicherungspflichtig

Mehr

Quartalsbericht IV/2013. Quartalsbericht zur Tätigkeit der Qualifizierungsberater. und deren Ergebnisse im 4. Quartal 2013

Quartalsbericht IV/2013. Quartalsbericht zur Tätigkeit der Qualifizierungsberater. und deren Ergebnisse im 4. Quartal 2013 Quartalsbericht IV/2013 Quartalsbericht zur Tätigkeit der Qualifizierungsberater und deren Ergebnisse im 4. Quartal 2013 1 KURZDARSTELLUNG DER ERGEBNISSE ALLER QUALIFIZIERUNGSBERATER... 4 2 AUSWERTUNGEN

Mehr

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfte Fachwirtin/Geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses

Mehr

geprüfte Fachwirtin/geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk

geprüfte Fachwirtin/geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung zum anerkannten Abschluss: geprüfte Fachwirtin/geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses

Mehr

Quartalsbericht II/2012. Quartalsbericht zur Tätigkeit der Qualifizierungsberater. und deren Ergebnisse im 2. Quartal 2012

Quartalsbericht II/2012. Quartalsbericht zur Tätigkeit der Qualifizierungsberater. und deren Ergebnisse im 2. Quartal 2012 Quartalsbericht II/2012 Quartalsbericht zur Tätigkeit der Qualifizierungsberater und deren Ergebnisse im 2. Quartal 2012 1 KURZDARSTELLUNG DER ERGEBNISSE ALLER QUALIFIZIERUNGSBERATER... 4 2 AUSWERTUNGEN

Mehr

Qualifizierung und Weiterbildung in kleinen und mittelständischen

Qualifizierung und Weiterbildung in kleinen und mittelständischen Weiterbilden statt Entlassen Qualifizierung und Weiterbildung in kleinen und mittelständischen Unternehmen neue Fördermöglichkeiten in der Weiterbildung 14. UPL-Meeting 09. Juni 2009 Comhard GmbH Robert

Mehr

Überblick zur Förderung Ihrer beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur für Arbeit (AZWV) Training Beratung Coaching

Überblick zur Förderung Ihrer beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur für Arbeit (AZWV) Training Beratung Coaching Überblick zur Förderung Ihrer beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur für Arbeit (AZWV) Training Beratung Coaching 27.10.2010 1 Themenübersicht Förderprogramme Seite 3 Zugelassene Maßnahmen Seite

Mehr

Tagung: Durch Nachqualifizierung erfolgreich zum Berufsabschluss

Tagung: Durch Nachqualifizierung erfolgreich zum Berufsabschluss Tagung: Durch Nachqualifizierung erfolgreich zum Berufsabschluss 31. März 2009 Im Rahmen des Projekts Pro-Beruf-Ostbrandenburg Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung junger Arbeitnehmer und Arbeitsloser

Mehr

Veranstaltungen zur Unternehmensnachfolge in Thüringen 2011

Veranstaltungen zur Unternehmensnachfolge in Thüringen 2011 Seite: 1 von 6 August 2011 MI 03.08.2011 nach Termin Sprechtag Mühlhausen Handwerkskammer Erfurt + DO 04.08.2011 ab 15.00 Beratersprechtag Netzwerk Unternehmensnachfolge Nordthüringen Herr Rockmann 03631/9082-10

Mehr

Gesprächskreis Arbeit und Qualifizierung. Betriebliche Weiterbildung von Beschäftigten

Gesprächskreis Arbeit und Qualifizierung. Betriebliche Weiterbildung von Beschäftigten Gesprächskreis Arbeit und Qualifizierung Betriebliche Weiterbildung von Beschäftigten Strukturwandel schreitet voran: Verschiebung von produktionsnahen hin zu wissensbasierten Tätigkeiten Veränderung der

Mehr

Ab Herbst 2015 geht das Projekt Zukunftsinvestition Bildung in die Verlängerung. Sichern Sie sich jetzt einen Platz!

Ab Herbst 2015 geht das Projekt Zukunftsinvestition Bildung in die Verlängerung. Sichern Sie sich jetzt einen Platz! NEWS NEWS NEWS NEUES PROJEKT ZUBI 2.0 Nutzen Sie die Vorteile eines professionellen Weiterbildungsmanagements Ab Herbst 2015 geht das Projekt Zukunftsinvestition Bildung in die Verlängerung. Sichern Sie

Mehr

in der Metall und Elektroindustrie Markus Widmann

in der Metall und Elektroindustrie Markus Widmann Sicherung der Fachkräfte in der Metall und Elektroindustrie Bd Baden Württemberg Erfahrungen fh eines WeGebAU Beraters März 2011 Markus Widmann 2007-2009 Gliederung 1. Das Programm WeGebAU 2. WeGebAU bei

Mehr

Die Technologiezentren der Handwerkskammer Lüneburg-Stade

Die Technologiezentren der Handwerkskammer Lüneburg-Stade Die Technologiezentren der Handwerkskammer Lüneburg-Stade Bildungskonferenz 2007 am 29. + 30. Oktober 2007 in Berlin Bildungsmanagement Bildung erfolgreich verkaufen Karrieremöglichkeiten im Handwerk Königsweg

Mehr

Jürgen Czupalla, Vorsitzender der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Mainz. Wege zur Rekrutierung im Logistik- und Speditionsbereich

Jürgen Czupalla, Vorsitzender der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Mainz. Wege zur Rekrutierung im Logistik- und Speditionsbereich Jürgen Czupalla, Vorsitzender der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Mainz Wege zur Rekrutierung im Logistik- und Speditionsbereich Anzahl der Betriebe im Bereich Logistik und Spedition im Bezirk der

Mehr

Geprüfter Industriefachwirt

Geprüfter Industriefachwirt Geprüfter Industriefachwirt Bachelor Professional of Management for Industry (CCI) Samstags-Lehrgang in 12 Monaten Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger

Mehr

Die Anschriften der Bildungsträger finden Sie ab Seite 18

Die Anschriften der Bildungsträger finden Sie ab Seite 18 46 Bad Freienwalde Bad Liebenwerda Görlsdorf Hennigsdorf Luckau Lübben Rathenow Sperenberg Wusterhausen 47 Brandenburg Halle Leipzig Magdeburg Naumburg Quedlinburg 48 Standort in Berlin 49 Die Anschriften

Mehr

Qualifizieren in der Krise

Qualifizieren in der Krise FB Betriebs- und Mitbestimmungspolitik Qualifizieren in der Krise Gesetz zur Sicherung von Beschäftigung und Stabilität in Deutschland (Teil des Konjunkturpaketes II) Caterina Messina FB Betriebs- und

Mehr

Weiterbildungsbedarfe im demografischen Wandel

Weiterbildungsbedarfe im demografischen Wandel Weiterbildungsbedarfe im demografischen Wandel Ergebnisse der WEPAN-Befragungen bei niedersächsischen Betrieben 2007 bis 2011 Dr. Wolfgang Müskens, CvO Univ. Oldenburg Wiss. Leitung: Prof. Dr. Anke Hanft

Mehr

Finanzierung der Qualifizierung

Finanzierung der Qualifizierung Finanzierung der Qualifizierung Markt der Möglichkeiten, 25.11.2014 Veronika Erler, Regionalbüro für berufliche Fortbildung Stuttgart Überblick Finanzierungsmöglichkeiten Beruflicher Aufstieg mit Berufsabschluss

Mehr

Quartalsbericht IV/2009

Quartalsbericht IV/2009 Quartalsbericht IV/2009 Quartalsbericht zur Tätigkeit der Qualifizierungsberater und deren Ergebnisse im 4. Quartal 2009 1 KURZDARSTELLUNG DER ERGEBNISSE ALLER QUALIFIZIERUNGSBERATER.. 3 2 AUSWERTUNGEN

Mehr

wissenswert Informationsveranstaltung für das Thüringer Gastgewerbe

wissenswert Informationsveranstaltung für das Thüringer Gastgewerbe wissenswert Informationsveranstaltung für das Thüringer Gastgewerbe Fördermöglichkeiten der GFAW mbh für Aus- und Weiterbildung sowie Lohnkostenzuschüsse Besucherzentrum von Thüringer Waldquell, 27.10.2011

Mehr

Konzept zur betriebsnahen Qualifizierung

Konzept zur betriebsnahen Qualifizierung Fachpersonal für Sie Berufsförderungswerk Dortmund Qualifizierung in Kooperation mit Unternehmen Konzept zur betriebsnahen Qualifizierung März 2008 Ziel Das Konzept richtet sich an Unternehmen, die sowohl

Mehr

Fortbildungsprüfungsordnung

Fortbildungsprüfungsordnung Fortbildungsprüfungsordnung über die Fortbildungsprüfung zum anerkannten Abschluß,,Geprüfte Fachwirtin/Geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk" Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses

Mehr

Erkennbarkeit von Qualifizierungsberatung

Erkennbarkeit von Qualifizierungsberatung Herzlich Willkommen. Andreas Wolf, Dietmar Richter Qualifizierungsberater, IHK Ostthüringen zu Gera Erkennbarkeit von Qualifizierungsberatung Regionales Beratungsmarketing am Beispiel der IHK Gera Regionales

Mehr

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein INTERVIEW Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein Holzgerlingen, 14.12.2012. Sehr gutes fachliches Know-how ist ein wichtiger Faktor, um eine

Mehr

Soziale Mindeststandards in Call Centern entwickeln und durchsetzen

Soziale Mindeststandards in Call Centern entwickeln und durchsetzen Soziale Mindeststandards in Call Centern entwickeln und durchsetzen Forum: Qualifizierung/ Ausbildung 1 Qualifizierung / Ausbildung Leitbild Qualifikation und Motivation der Beschäftigten entscheiden wesentlich

Mehr

Fachtagung am 2. und 3. November 2009 im Haus der Wirtschaft, IHK zu Kiel. Forum 3. Berufseignung und Betrieb. Berufsstart PLUS

Fachtagung am 2. und 3. November 2009 im Haus der Wirtschaft, IHK zu Kiel. Forum 3. Berufseignung und Betrieb. Berufsstart PLUS Fachtagung am 2. und 3. November 2009 im Haus der Wirtschaft, IHK zu Kiel Forum 3 Berufseignung und Betrieb Berufsstart PLUS Peggy Greiser, Berufsbildungs- und Technologiezentrum ROHR-Kloster Thüringen

Mehr

Bildungsprämie Prämiengutschein Lassen Sie sich Ihre Ausbildung zum Teil vom Staat finanzieren!

Bildungsprämie Prämiengutschein Lassen Sie sich Ihre Ausbildung zum Teil vom Staat finanzieren! Home Über uns Kooperation Presse Termine Bildungsprämie Prämiengutschein Lassen Sie sich Ihre Ausbildung zum Teil vom Staat finanzieren! Es handelt sich um Zuschüsse zu Fortbildungsmaßnahmen von bis zu

Mehr

regionale abschlussorientierte Nachqualifizierungsangebote

regionale abschlussorientierte Nachqualifizierungsangebote Berufsfeld/Beruf modular zertifiziert Durch wen Art der Anbieter der Maßnahme Agrarberufe, grüne Berufe Florist/-in BIAW ; Modulare Brandenburgisches Institut GmbH (BIAW) Bau-, Bauneben- und Holzberuf

Mehr

Fachkräfte sichern Wie Unternehmen ihre Mitarbeiter bei Weiterbildung und Studium unterstützen können und welchen Nutzen Sie davon haben!

Fachkräfte sichern Wie Unternehmen ihre Mitarbeiter bei Weiterbildung und Studium unterstützen können und welchen Nutzen Sie davon haben! Weiterbildung und Studium für Mitarbeiter von KMU Fachkräfte sichern Wie Unternehmen ihre Mitarbeiter bei Weiterbildung und Studium unterstützen können und welchen Nutzen Sie davon haben! Spitzenverband

Mehr

Ordnung der Weiterbildung in der Logistik

Ordnung der Weiterbildung in der Logistik Ordnung der Weiterbildung in der Logistik Weiterbildungsangebot für Logistik in der Berufsbildung Die Schnittstelle zum Hochschulsystem Qualifikationsbedarf für mittlere Fach- und Führungskräfte Neuer

Mehr

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept )

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept ) Aufstiegsfortbildung Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (im Distance-Learning-Konzept ) Informationen für Kundinnen und Kunden Aufstiegsfortbildung bei der Deutschen Angestellten-Akademie Der/die Wirtschaftsfachwirt/-in

Mehr

Kauffrau/Kaufmann für internationale Geschäftstätigkeit Zusatzqualifikation mit IHK-Abschluss 2 Jahre Ausbildung

Kauffrau/Kaufmann für internationale Geschäftstätigkeit Zusatzqualifikation mit IHK-Abschluss 2 Jahre Ausbildung Zusatzqualifikation mit IHK-Abschluss 2 Jahre Ausbildung Präsentation: Petra Piel, Leiterin des Bildungsgangs 1 Welche Ziele strebt die Zusatzqualifikation an? 1. Verbesserung der Arbeitsmarktchancen 2.

Mehr

Führung und. Personalmanagement

Führung und. Personalmanagement Führung und Organisations- und Personalentwicklung Handelsfachwirt/in IHK Dozent: Klaus Imhof Dozent: Klaus Imhof Folie 1 Gliederung 1. Führungsgrundsätze und Führungsmethoden, 2. Personalpolitik, 3. Psychologische

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Aufstiegsfortbildung mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Personaldienstleistungsfachwirt/-in berufsbegleitend in Kooperation mit

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt Geprüfter Wirtschaftsfachwirt Bachelor Professional of Business Administration and Operations (CCI) Samstags-Lehrgang in 12 Monaten Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger

Mehr

Erfolgsfaktor Nachwuchs! Sicherung des Fachkräftebedarfs durch Aus- und Weiterbildung

Erfolgsfaktor Nachwuchs! Sicherung des Fachkräftebedarfs durch Aus- und Weiterbildung Erfolgsfaktor Nachwuchs! Sicherung des Fachkräftebedarfs durch Aus- und Weiterbildung Zu meiner Person Olaf Ortmann Geschäftsführer ZAL Zentrum Aus- und Weiterbildung Ratingen GmbH www.zal-ratingen.de/kontakt

Mehr

Die neue Aufstiegsfortbildung Berufspädagoge / Berufspädagogin. Erkrath 28.01.2008 Berufspädagoge

Die neue Aufstiegsfortbildung Berufspädagoge / Berufspädagogin. Erkrath 28.01.2008 Berufspädagoge Die neue Aufstiegsfortbildung Berufspädagoge / Berufspädagogin Folie 1 Professionalisierung des Berufsbildungspersonals weil wir mehr horizontale und vertikale Mobilität auf internen und externen Arbeitsmärkten

Mehr

FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION

FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION GEMEINSAME BERUFSAUSBILDUNG MIT DEM BERUFSBILDUNGSWERK DRESDEN (VAmB) SRH BERUFLICHE REHABILITATION Berufsausbildung in Kooperation: VAmB Um Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung

Mehr

Hilfen für Unternehmen in der Krise. Förderangebote und Ansprechpartner

Hilfen für Unternehmen in der Krise. Förderangebote und Ansprechpartner Hilfen für Unternehmen in der Krise Förderangebote und Ansprechpartner Sehr geehrte Damen und Herren, auch Thüringen ist mit der Finanz- und Wirtschaftskrise konfrontiert. Land und Bund haben deshalb eine

Mehr

Passgenaue Vermittlung Auszubildender an ausbildungswillige Unternehmen

Passgenaue Vermittlung Auszubildender an ausbildungswillige Unternehmen Passgenaue Vermittlung Auszubildender an ausbildungswillige Unternehmen Gefördet durch: aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages 2 Der Kammerbezirk der IHK zu Leipzig im Überblick ca. 60.000

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Weiterbildung und Fachkräftesicherung für klein- und mittelständische Unternehmen mit den Fördermöglichkeiten des Europäischen Sozialfonds 2007-2013

Weiterbildung und Fachkräftesicherung für klein- und mittelständische Unternehmen mit den Fördermöglichkeiten des Europäischen Sozialfonds 2007-2013 Weiterbildung und Fachkräftesicherung für klein- und mittelständische Unternehmen mit den Fördermöglichkeiten des Europäischen Sozialfonds 2007-2013 1 EU-Kohäsionsziel im Artikel 174 (AEUV) Die Union setzt

Mehr

AKADEMIE. SAP -Anwender. SAP FI (Externes Rechnungswesen Finanzbuchhaltung). www.tuv.com/akademie

AKADEMIE. SAP -Anwender. SAP FI (Externes Rechnungswesen Finanzbuchhaltung). www.tuv.com/akademie AKADEMIE SAP -Anwender SAP FI (Externes Rechnungswesen Finanzbuchhaltung). www.tuv.com/akademie QUALIFIZIERUNG Mit Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben. Unternehmen aller Größenordnungen benötigen stets

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

IHK-Ausbildungs-Forum 2013 8. Oktober 2013. Workshop 1: Mit Motivation Berge versetzen

IHK-Ausbildungs-Forum 2013 8. Oktober 2013. Workshop 1: Mit Motivation Berge versetzen Die Hering Gruppe Die Hering Gruppe Am Standort Burbach: 320 Mitarbeiter/innen gesamt 61 Frauen und 259 Männer Davon 33 Auszubildende 7 in kfm. Berufen 26 in gewerblich/technischen Berufen (inkl. dualem

Mehr

UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung

UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung Von 14. März 2011 bis 13. Februar 2013 in Vollzeitunterricht in Passau AZWV zertifizierte Bildungsmaßnahme UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Aufstiegsfortbildung mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Personaldienstleistungsfachwirt/-in berufsbegleitend Zielsetzung Personaldienstleistungsfachwirte

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Prüfungsvorbereitungskurse für Ihre Auszubildenden Schulabschlusskurse Prüfungsvorbereitung Unsere Prüfungsvorbereitungskurse

Mehr

ZERA Ausbildung mit Zukunft. Elektroniker für Geräte und Systeme. Industriekaufmann/-frau

ZERA Ausbildung mit Zukunft. Elektroniker für Geräte und Systeme. Industriekaufmann/-frau ZERA Ausbildung mit Zukunft Elektroniker für Geräte und Systeme Industriekaufmann/-frau Allgemeines Entwicklung, Mechanik, Prüffeld Kellerstraße Die ZERA GmbH hat seit 1920 ihren Sitz im Zentrum von Königswinter

Mehr

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept)

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept) Aufstiegsfortbildung Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in (im Distance-Learning-Konzept) Informationen für Kundinnen und Kunden Aufstiegsfortbildung bei der Deutschen Angestellten-Akademie Der/die Industriefachwirt/-in

Mehr

Bei uns können Sie an verschiedenen für die Weiterbildungsförderung zugelassenen Qualifizierungen

Bei uns können Sie an verschiedenen für die Weiterbildungsförderung zugelassenen Qualifizierungen Förderung und Finanzierung Ihrer Fortbildung 1. Bildungsgutschein Zur Finanzierung von individuell notwendigen Weiterbildungsmaßnahmen vergibt die Bundesagentur für Arbeit seit 01.01.2003 so genannte Bildungsgutscheine.

Mehr

aufwärts! in der Altenpflege

aufwärts! in der Altenpflege aufwärts! in der Altenpflege aufwärts! in der Altenpflege EIN INNOVATIVES AUSBILDUNGSPROJEKT DES CARITASVERBANDES FÜR DIE DIÖZESE LIMBURG . ES GEHT LOS aufwärts! in der Altenpflege Die Projekt-Idee DIE

Mehr

Aktuelle Kursangebote

Aktuelle Kursangebote Aktuelle Kursangebote Letzte Aktualisierung: 13.11.2015 Fortbildung und Umschulung Fachbereichsleitung: Hermann Hofmann hermann.hofmann@bildungspark.de Telefon: 07131 770-951 Mobil: 0163 677 01 35 Umschulung

Mehr

Weiterbildung und Qualifizierung - Möglichkeiten und Chancen für Beschäftigte und Unternehmen

Weiterbildung und Qualifizierung - Möglichkeiten und Chancen für Beschäftigte und Unternehmen ibw Innovation Bildung Wiesbaden Ihr innovativer Bildungsträger für die Bauwirtschaft Weiterbildung und Qualifizierung - Möglichkeiten und Chancen für Beschäftigte und Unternehmen Joachim Buhro GmbH München,

Mehr

ó Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung ó Meistervorbereitungslehrgänge ó Seminare zur Fort- & Weiterbildung ó Berufsorientierung für

ó Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung ó Meistervorbereitungslehrgänge ó Seminare zur Fort- & Weiterbildung ó Berufsorientierung für Kiel hat me(e)hr! ó Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung ó Meistervorbereitungslehrgänge ó Seminare zur Fort- & Weiterbildung ó Berufsorientierung für allgemeinbildende Schulen ó Maßnahmen zur Berufsvorbereitung

Mehr

Quartalsbericht II/2008

Quartalsbericht II/2008 Quartalsbericht II/2008 Quartalsbericht zur Tätigkeit der Qualifizierungsberater und deren Ergebnisse im 2. Quartal 2008 1 Kurzdarstellung der Ergebnisse aller Qualifizierungsberater... 3 2 Auswertungen

Mehr

SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG. Sie suchen Fachkräfte? Chancen geben

SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG. Sie suchen Fachkräfte? Chancen geben SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG Chancen geben Sie suchen Fachkräfte? Mit geringem Aufwand können Sie durch Umschulung, Ausbildung und Weiterbildung eigene Fachkräfte

Mehr

IT Fachwirt IT Fachwirtin

IT Fachwirt IT Fachwirtin IT Fachwirt IT Fachwirtin - 1-1. Die Weiterbildung zum IT Fachwirt erweitert Ihre Perspektiven Die IT Anwendungen nehmen überproportional zu, demzufolge wachsten die IT-Systeme und IT Strukturen seit Jahren.

Mehr

Logistik Lernen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region

Logistik Lernen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region Logistik Lernen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region Forum: Logistik 30. August 2010 Katrin Vogt Projektmanagerin Personal & Qualifizierung, Logistik-Initiative Hamburg Aufgabengebiete in der Logistik

Mehr

Verband Verkehr und Logistik Berlin und Brandenburg e. V.

Verband Verkehr und Logistik Berlin und Brandenburg e. V. Verband Verkehr und Logistik Berlin und Brandenburg e. V. Spedition und Logistik Boombranche Logistik ist ein Boom- Sektor Wachstumsbranche Branche auf der Überholspur Faszinierende Berufswelt Logistik

Mehr

Ausbildung und/oder Studium?

Ausbildung und/oder Studium? Coach Camp 2015 Ausbildung und/oder Studium? Robin Kemner Student Fachbereich WiSo Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Berufsbereich Wirtschaft Wohin soll der Weg führen? Studium Duales

Mehr

15. Ausbildung. Studium. Weiterbildung. Umschulung Berufliche Rehabilitation. Inhouse-Schulungen Firmenseminare. Berufsbegleitende Weiterbildung

15. Ausbildung. Studium. Weiterbildung. Umschulung Berufliche Rehabilitation. Inhouse-Schulungen Firmenseminare. Berufsbegleitende Weiterbildung chancen Die Anschriften der finden Sie ab Seite 31 Aus- und Weiterbildung in thüringen 15. Ausgabe, 2015/2016 Ausbildung. Studium. Weiterbildung. Umschulung Berufliche Rehabilitation. Inhouse-Schulungen

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

Schule und was dann? www.schwaben.ihk.de

Schule und was dann? www.schwaben.ihk.de 1 Schule und was dann? Entschuldigen Sie, könnten Sie mir sagen, wohin ich will? (Karl Valentin) 2 3 Nach dem Abi stehen dir alle Wege offen Finde deinen Weg mit der IHK! PLAN A: Ausbildung und anschließende

Mehr

Perspektiven eröffnen Der Mensch im Mittelpunkt

Perspektiven eröffnen Der Mensch im Mittelpunkt Perspektiven eröffnen Der Mensch im Mittelpunkt Inhalt Überzeugend: unsere Stärken Beschäftigtentransfer: verantwortungsvoll handeln Zeitarbeit: passgenau und flexibel Überzeugend: unsere Stärken Unsere

Mehr

QualiService Thüringen eine Dienstleistung rund um die berufliche Qualifizierung auch in spezifischen Technologiefeldern

QualiService Thüringen eine Dienstleistung rund um die berufliche Qualifizierung auch in spezifischen Technologiefeldern Qualifizierte Fachkräfte für Ihr Unternehmen QualiService Thüringen eine Dienstleistung rund um die berufliche Qualifizierung auch in spezifischen Technologiefeldern Stephanie Lehmann, Holger Böhm (GFAW

Mehr

Fortbildung zum geprüften Servicetechniker zur geprüften Servicetechnikerin für Land- und Baumaschinen. Servicetechniker für Land- und Baumaschinen

Fortbildung zum geprüften Servicetechniker zur geprüften Servicetechnikerin für Land- und Baumaschinen. Servicetechniker für Land- und Baumaschinen Fortbildung zum geprüften Servicetechniker zur geprüften Servicetechnikerin für Land- und Baumaschinen 1 Inhalt: Ziel der Fortbildung und Prüfung Stellung im Betrieb Was aus Sicht der LandBauTechnik und

Mehr

Fachtag Kultursensible Pflege. Christa Assenheimer, Teamleiterin, 01. März 2012. Agentur für Arbeit Heilbronn

Fachtag Kultursensible Pflege. Christa Assenheimer, Teamleiterin, 01. März 2012. Agentur für Arbeit Heilbronn Fachtag Kultursensible Pflege Christa Assenheimer, Teamleiterin, 01. März 2012 Agentur für Arbeit Heilbronn Wie kann die Agentur für Arbeit bei der Gewinnung und Qualifizierung von interkulturellem Pflegepersonal

Mehr

Meister BAföG. Personenkreis:

Meister BAföG. Personenkreis: Meister BAföG Das von Bund und Ländern gemeinsam finanzierte Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) sog. Meister BAföG begründet einen individuellen Rechtsanspruch auf Förderung von beruflichen Aufstiegsfortbildungen,

Mehr

Die Anschriften der Bildungsträger finden Sie ab Seite 60. Die Anschriften der Bildungsträger finden Sie ab Seite 60. Porträts.

Die Anschriften der Bildungsträger finden Sie ab Seite 60. Die Anschriften der Bildungsträger finden Sie ab Seite 60. Porträts. Die Anschriften der finden Sie ab Seite 60 Die Anschriften der finden Sie ab Seite 60 Großenhain Pirna Großenhain Pirna 36 37 Die Anschriften der finden Sie ab Seite 60 Die Anschriften der finden Sie ab

Mehr

IG Metall Bildungstagung für Personal in der beruflichen Bildung, Fulda 30./31.05.2012

IG Metall Bildungstagung für Personal in der beruflichen Bildung, Fulda 30./31.05.2012 IG Metall Bildungstagung für Personal in der beruflichen Bildung, Fulda 30./31.05.2012 Forum 5 Der Bildungsausschuss des Betriebsrates: Mitbestimmung bei Personalentwicklung Eleonore Bader, Gesamtbetriebsrat

Mehr

Die Karriereleiter der beruflichen Bildung: Das Aufstiegsfortbildungsmodell

Die Karriereleiter der beruflichen Bildung: Das Aufstiegsfortbildungsmodell Die Karriereleiter der beruflichen Bildung: Das Aufstiegsfortbildungsmodell Wollen Sie sich beruflich weiterbilden? Kennen Sie schon die Aufstiegsfortbildung? Damit kann man Karriere auch ohne Abitur und

Mehr

Mehr qualifizierte Fachkräfte für die Altenpflege Nachqualifizierung als Chance für Hilfskräfte und Betriebe

Mehr qualifizierte Fachkräfte für die Altenpflege Nachqualifizierung als Chance für Hilfskräfte und Betriebe Mehr qualifizierte Fachkräfte für die Altenpflege Nachqualifizierung als Chance für Hilfskräfte und Betriebe Abschlussfachtagung für Rheinland-Pfalz am 19. Juni 2013 in Ludwigshafen Projekt Servicestellen

Mehr

Meister statt Master Chancen der dualen Ausbildung

Meister statt Master Chancen der dualen Ausbildung Meister statt Master Chancen der dualen Ausbildung Claudia Wildermann (HWK) Susanne Baltes (IHK) 17. November 2014 26.11.2014 CJD Vallendar 17.11.14 2 Ovaler Tisch Landesstrategie Fachkräftesicherung Handlungsfeld

Mehr

POSITIONSPROFIL. Leiter Schulung / Qualifizierung (m/w) Lebensmittel-Einzelhandel Franchisesystem

POSITIONSPROFIL. Leiter Schulung / Qualifizierung (m/w) Lebensmittel-Einzelhandel Franchisesystem POSITIONSPROFIL Leiter Schulung / Qualifizierung (m/w) Lebensmittel-Einzelhandel Franchisesystem Inhalt 1. Positionsbezeichnung 2. Das Unternehmen 3. Die Position (Anforderungen) 4. Der Stelleninhaber

Mehr

INKontakt Ausbildungsmesse Bad Blankenburg Termin: Freitag, den 12.September 2014.-Samstag, den 13.September 2014 Bad Blankenburg, Stadthalle

INKontakt Ausbildungsmesse Bad Blankenburg Termin: Freitag, den 12.September 2014.-Samstag, den 13.September 2014 Bad Blankenburg, Stadthalle Azubi- und Studienmessen Gera und Umgebung: Hochschulinformationstag der SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera GmbH Samstag, 21. Juni 2014 2014, 10.00-15.00 Uhr SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera,

Mehr

Quartalsbericht 4/2015

Quartalsbericht 4/2015 Quartalsbericht 4/2015 Quartalsbericht zur Tätigkeit der Thüringer Qualifizierungsentwickler und deren Beratungsergebnisse im 4. Quartal 2015 Quartalsbericht 4.Quartal 2015 I Servicestelle/GFAW Inhalt

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Kaufmännische Fachkräfte Kombinationen Kaufmännischer Grundlagen mit Anwendersoftware unserer Bildungspartner Einkauf Vertrieb Logistik Personalwesen Rechnungswesen

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr