Häufig gestellte Fragen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Häufig gestellte Fragen"

Transkript

1 Häufig gestellte Fragen Stand: Leistungserbringer der Mobilfunkleistung ist die GTCom GmbH. Econom tritt hierbei nur als Vermittler auf. Inhaltsverzeichnis 1 Kontaktdaten Das ecofon Service Team hilft immer 3 2 Schnellstart Freischalten Ihrer ecofon SIM-Karte Noch ein Schritt und Ihre Karte ist einsatzbereit 4 3 Freiminuten Wieso Freiminuten? Wie viele Freiminuten sind noch verfügbar? 4 4 Optionen Funktion und Laufzeit Wie bucht man eine Option? 4 5 SMS, MMS, und Internet Wie lang darf eine SMS sein? MMS empfangen Wie groß darf eine MMS sein? Wap, Internet und bei ecofon Günstige Gespräche zu GTCom Kunden 5 6 Einstellungen für Ihr Handy Einstellungen für MMS Datendienste nutzen (z. B. , Surfen im Web bzw. auf Handy-Portalen) 6 7 Ihr persönlicher Kundenservice Bereich Funktionen Zugriff 7 8 Guthabenkonto Wie hoch ist das Guthaben und wie viele Freiminuten sind auf dem Guthabenkonto? Gültigkeit des Guthabens und Aktivitätsfenster 8 9 Aufladungen Warum ist die GTCom GmbH Empfänger der Einzahlung? Welche Bezahlmöglichkeiten gibt es? Wie kann ich meine Bankverbindung hinterlegen? 9 GTCom GmbH Seite 1 von 10

2 10 Rufnummernmitnahme (MNP) Sie möchten Ihre bisherige Rufnummer zu ecofon mitnehmen 10 GTCom GmbH Seite 2 von 10

3 1 Kontaktdaten 1.1 Das ecofon Service Team hilft immer Wenn Sie eine Frage hier nicht beantwortet finden oder lieber gleich einen direkten Ansprechpartner haben möchten, dann wenden Sie sich bitte an unser kompetentes ecofon Service Team. Das ecofon Service Team erreichen Sie mit Ihrer ecofon SIM-Karte von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter der Kurzwahl 1000 (0,49 Euro/Min.). Für die Registrierung Ihrer SIM-Karte erreichen Sie das ecofon Service Team unter: (0,14 Euro/Min. aus dem Netz der DTAG, ggf. abweichende Preise aus anderen Mobilfunknetzen) Kontakt via unter: 2 Schnellstart 2.1 Freischalten Ihrer ecofon SIM-Karte Aus Sicherheitsgründen muss die ecofon SIM-Karte erst freigeschaltet werden, bevor sie genutzt werden kann. Die Freischaltung kann im Internet unter oder über das ecofon Service Team vorgenommen werden. Sie müssen im Rahmen der Freischaltung die Rufnummer und die SIM-Kartennummer (siehe Abbildung!) zusammen mit Ihren persönlichen Daten eingeben. Im Anschluss werden an Ihre angegebene Adresse die persönlichen Zugangsdaten für Ihren persönlichen geschützten Kundenservice gesendet. Verwahren Sie die Zugangsdaten vor unberechtigten Zugriff! Die Freischaltung erfolgt normalerweise in wenigen Minuten, kann aber systembedingt bis zu 24 Stunden dauern. Sobald im Handy-Display der Schriftzug ecofon erscheint, ist Ihre SIM-Karte freigeschaltet. ecofon GTCom GmbH Seite 3 von 10

4 2.2 Noch ein Schritt und Ihre Karte ist einsatzbereit Bevor Sie nun selber mit Ihrer ecofon SIM-Karte günstig telefonieren können bzw. angerufen werden können, müssen Sie noch Ihre Mailbox einrichten. Hierbei vergeben Sie ein freiwählbares Mailbox Kennwort (Service Kennwort). Mit diesem Kennwort können Sie Ihre Mailbox im Ausland oder auch von einem anderen Telefon aus abhören und sich später gegenüber dem ecofon Service Team ausweisen. Über die Kurzwahl 9911 gelangen Sie in Ihre ecofon Mailbox. Bei Ihrem ersten Anruf werden Sie durch das Menü der Mailbox geführt und können diese für Sie anpassen. Nach Abschluss der Einrichtung ist Ihre ecofon SIM- Karte einsatzbereit. Die Einstellungen Ihrer Mailbox können Sie jederzeit an Ihre Anforderungen anpassen. Der erste Anruf zur Einrichtung Ihrer Mailbox ist innerhalb von Deutschland kostenlos! 3 Freiminuten 3.1 Wieso Freiminuten? Als ecofon Kunde erhalten Sie zusätzlich zum Startguthaben Freiminuten für Gespräche zu anderen ecofon Kunden geschenkt. Die Anzahl der Freiminuten entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste unter 3.2 Wie viele Freiminuten sind noch verfügbar? Die Höhe der verfügbaren Freiminuten können Sie am besten auf Ihrem Handy nachschauen. Mit der Eingabe *100# erhalten Sie aktuell und kostenlos eine Information auf Ihr Handy über das Guthaben und die verfügbaren Freiminuten. 4 Optionen 4.1 Funktion und Laufzeit Damit Sie Ihre ecofon SIM-Karte noch besser an Ihre Bedürfnisse anpassen können, haben Sie die Möglichkeit, Optionen hinzu zu buchen. Mit der ecoflat telefonieren Sie innerhalb von Deutschland kostenlos zu allen ecofon und allen Kunden weiterer GTCom-Angebote. Die Laufzeit beträgt 30 Tage. Mit der ecoflat plus telefonieren Sie innerhalb von Deutschland kostenlos zu allen ecofon, allen Kunden weiterer GTCom-Angebote, sowie ins deutsche Festnetz. Die Laufzeit beträgt 30 Tage. Die Preise entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste unter 4.2 Wie bucht man eine Option? Optionen können Sie selbständig im Internet unter hinzu buchen. Dazu gehen Sie in Ihren persönlichen Kundenbereich im Internet und wählen die gewünschte Option aus. Diese wird dann zum nächsten Tag 0:00 Uhr aktiviert. GTCom GmbH Seite 4 von 10

5 5 SMS, MMS, und Internet 5.1 Wie lang darf eine SMS sein? Eine SMS darf 160 Zeichen lang sein. Bei vielen Handys können Sie aber viel längere Nachrichten verfassen. Diese werden dann aus mehreren SMS zusammengesetzt. Beachten Sie dann, dass in diesem Fall dann auch mehrere SMS abgerechnet werden. 5.2 MMS empfangen Bevor Sie mit Ihrer ecofon SIM-Karte MMS empfangen können, müssen Sie prüfen, ob die Einstellungen in Ihrem Handy korrekt sind (siehe Einstellungen für Ihr Handy). Zudem können Sie erst eine MMS empfangen, wenn Sie selbst vorher mindestens eine MMS verschickt haben. 5.3 Wie groß darf eine MMS sein? Die Begrenzung für eine MMS liegt bei 300KB. 5.4 Wap, Internet und bei ecofon Mit Ihrer ecofon SIM-Karte können Sie alle diese Datendienste nutzen, soweit die Parameter in Ihrem Handy korrekt eingestellt sind (siehe Einstellungen für Ihr Handy). 5.5 Günstige Gespräche zu GTCom Kunden In den Preislisten wird auf günstige Konditionen zu anderen GTCom Kunden hingewiesen. GTCom ist nicht nur für ecofon sondern auch für andere Marken in Deutschland der Dienstleister für die Mobilfunkdienste. Im Rahmen günstiger Community Preise können alle Kunden dieser unterschiedlichen Marken vergünstigt untereinander telefonieren und SMS verschicken. GTCom GmbH Seite 5 von 10

6 6 Einstellungen für Ihr Handy 6.1 Einstellungen für MMS Bevor Sie mit Ihrer ecofon SIM-Karte MMS versenden können, muss Ihr Handy richtig für den Dienst MMS eingestellt sein. Schauen Sie dazu bitte in die Bedienungsanleitung von Ihrem Handy und tragen Sie folgende Einstellungen für MMS in Ihrem Handy ein: Verbindungsname Nachrichtenserver Proxies GTCom - MMS Aktivieren Primary Proxy Adresse Primary Proxy Port 8080 Datenübertragung GPRS-Zugangspunkt Authentifizierung Benutzer-Name Passwort GPRS gprs.gtcom.de Normal (Nicht gesichert) Leer Leer 6.2 Datendienste nutzen (z. B. , Surfen im Web bzw. auf Handy-Portalen) Bevor Sie mit Ihrer ecofon SIM-Karte Datendienste nutzen können, muss Ihr Handy richtig für den Datenzugriff eingestellt sein. Schauen Sie dazu bitte in die Bedienungsanleitung von Ihrem Handy und tragen Sie folgende Einstellungen für Datendienste in Ihrem Handy ein: Verbindungsname Proxies (falls einstellbar) GTCom Daten Aktivieren Primary Proxy Adresse Primary Proxy Port 8080 Datenübertragung GPRS-Zugangspunkt Authentifizierung Benutzer-Name Passwort GPRS gprs.gtcom.de Normal (Nicht gesichert) Leer Leer GTCom GmbH Seite 6 von 10

7 7 Ihr persönlicher Kundenservice Bereich 7.1 Funktionen Alles was Sie für Ihre ecofon SIM-Karte benötigen finden Sie in Ihrem persönlichen geschützten Kundenbereich im Internet unter Folgende Funktionen stehen Ihnen zur Verfügung: Verbindungsübersicht Ablage aller Übersichten wie z. B. Ihrer Einzelverbindungsnachweise Zugangsdaten Änderung der Zugangsdaten für Ihren Kundencenter-Bereich Persönliche Daten Aktualisieren der persönlichen Daten Tarif Informationen zum aktuellen Tarif und zu verfügbaren Optionen. Optionen können hier selbständig dazu gebucht werden. Aufladen Wählen Sie aus, wie Sie Ihre SIM-Karte aufladen möchten. Am besten nutzen Sie die automatische Auflade- Funktion Bankdaten Hinterlegen Sie im geschützten Bereich Ihre Bankdaten um eine der automatischen Auflade-Funktionen nutzen zu können Wichtige Informationen erhalten Sie auch kostenlos direkt über Ihr Handy. Mit der Eingabe *100# erfahren Sie jederzeit und aktuell die Höhe Ihres Mobilfunk Guthabens, sowie die Anzahl der noch verfügbaren Freiminuten. 7.2 Zugriff Um einen optimalen Schutz für Ihre Daten zu gewährleisten, erhalten Sie von uns Passwörter, die nur Ihnen den Zugriff auf Informationen und Dienste erlauben. Mit der Freischaltungsbestätigung bekommen Sie von uns einen Benutzernamen und ein Kennwort zugeschickt. Mit diesen Zugangsdaten erhalten Sie Zugriff auf Ihren persönlichen Bereich im Internet (siehe Kunden-Center). Im Internet können Sie ein Sicherheitskennwort selber festlegen, mit dem Sie sich bei unserem ecofon Service Team ausweisen. GTCom GmbH Seite 7 von 10

8 8 Guthabenkonto 8.1 Wie hoch ist das Guthaben und wie viele Freiminuten sind auf dem Guthabenkonto? Das Guthaben und die Anzahl verfügbarer Freiminuten können Sie einfach und kostenlos mit der Eingabe folgender Tastenkombination abfragen: *100# und anschließend die Anruftaste drücken. Sie bekommen dann auf dem Handy-Display den Guthabenbetrag und die Anzahl Freiminuten angezeigt. Alternativ können Sie auch in Ihrem Telefonbuch den Eintrag Konto anzeigen (1155) auswählen. Nach dem Bestätigen mit der Anruftaste erhalten Sie den Guthabenbetrag auf Ihrem Handy-Display angezeigt. 8.2 Gültigkeit des Guthabens und Aktivitätsfenster Das Guthaben auf Ihrer SIM-Karte hat eine unbegrenzte Gültigkeit. Für die SIM-Karte ist ein sogenanntes Aktivitätsfenster definiert. Mit Freischaltung der SIM-Karte bzw. nach jeder Aufladung beträgt dieses 6 Monate. Wird nach spätestens 6 Monaten kein Guthaben aufgeladen, so wird die SIM-Karte inaktiv geschaltet. Mit der Abfrage *100# erhalten Sie eine Information in wie viel Tagen spätestens die nächste Aufladung erfolgen muss. Ihr aktuelles Guthaben: 17,60 Euro Freiminuten: 16 Laden Sie spätestens in 140 Tagen Ihre SIM-Karte auf, andernfalls wird sie inaktiv GTCom GmbH Seite 8 von 10

9 9 Aufladungen 9.1 Warum ist die GTCom GmbH Empfänger der Einzahlung? Die GTCom GmbH ist der technische Dienstleister für das Mobilfunkprodukt. Daher werden z. B. Überweisungen an die GTCom GmbH gerichtet. 9.2 Welche Bezahlmöglichkeiten gibt es? Bei ecofon haben Sie verschiedene Varianten, wie Sie Guthaben auf Ihr ecofon Guthabenkonto buchen können. Sie können die Aufbuchung selber vornehmen, z. B. per Überweisung, oder Sie nutzen die automatischen Aufladefunktionen von ecofon. So können Sie einstellen, ob alle 30 Tage oder aber bei Unterschreitung Ihres Guthabenkontos von 3,00 EUR automatisch ein von Ihnen gewählter Betrag aufgebucht wird. Folgende Aufladevarianten stehen Ihnen zur Verfügung: Überweisung Nutzen Sie dafür folgende Bankverbindung Empfänger GTCom GmbH Kontonummer BLZ Bank Dresdner Bank Düsseldorf Betrag z.b. 15,00 Verwendungszweck <Ihre ecofon Rufnummer> Manuelle Aufladung* mit Hilfe des Lastschriftverfahren Im Internet im Kunden-Center oder über das Handy mit der Eingabe von: *102*Ihr Persönliches Servicekennwort*2# 1 steht für 15 EUR 2 steht für 30 EUR 3 steht für 50 EUR Automatische Aufladung* (alle 30 Tage) Automatische Aufladung* (bei Unterschreitung des Guthabenkontos von 3,00 EUR) *Für die Nutzung der Aufladefunktionen müssen Sie in Ihrem geschützten Kundenbereich im Internet eine Lastschrift einrichten. Die Lastschrift richten Sie mit Ihren Kontodaten im Bereich Bankdaten ein. 9.3 Wie kann ich meine Bankverbindung hinterlegen? Sie hinterlegen Ihre Bankverbindung online unter sicher bei uns oder Sie wenden sich an das ecofon Service Team. GTCom GmbH Seite 9 von 10

10 10 Rufnummernmitnahme (MNP) 10.1 Sie möchten Ihre bisherige Rufnummer zu ecofon mitnehmen Sie können Ihre bisherige Rufnummer selbstverständlich zu ecofon mitnehmen! Gehen Sie dazu wie folgt vor: Freistellungsauftrag an Ihren bisherigen Anbieter senden* (entspricht bei einer Prepaid-SIM-Karte einer Kündigung) Sie erhalten ein Kündigungsdatum (Freistellungsdatum) von Ihrem bisherigen Anbieter Wählen Sie im Rahmen der Freischaltung der SIM-Karte unter bei dem Punkt Deine Auswahl bestehende Rufnummer mitnehmen aus. Unter Vertragsende (Ihres alten Anbieters) tragen Sie das Kündigungsdatum ein, das Ihnen von Ihrem bisherigen Anbieter mitgeteilt wurde. Von ecofon erhalten Sie eine Bestätigung zu wann Ihre Rufnummer auf Ihre neue ecofon SIM-Karte portiert wird. Ab dann telefonieren Sie mit Ihrer alten Rufnummer aber zu den besonders günstigen Konditionen von ecofon. *Ihr bisheriger Anbieter stellt Ihnen einen Freistellungsauftrag zur Verfügung. Diesen finden Sie bei Ihrem Anbieter im Internet oder fragen bei der Hotline an. Auf Basis dieses Freistellungsauftrages gibt Ihnen Ihr bisheriger Anbieter Bescheid, zu wann Ihre Rufnummer portiert (mitgenommen) werden kann. GTCom GmbH Seite 10 von 10

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Stand: 01.04.2010 Leistungserbringer der Mobilfunkleistung ist die GTCom GmbH. Globus tritt hierbei nur als Vermittler auf. Inhaltsverzeichnis 1 Kontaktdaten 2 1.1 Das Globus Mobil

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Stand: 20.06.2011 Leistungserbringer der Mobilfunkleistung ist die GTCom GmbH. Die Connex Trade GmbH tritt hierbei nur als Vermittler auf. Inhaltsverzeichnis 1 Kontaktdaten 2 1.1

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Stand: 01.10.2010 Leistungserbringer der Mobilfunkleistung ist die GTCom GmbH. Globus tritt hierbei nur als Vermittler auf. Inhaltsverzeichnis 1 Kontaktdaten 2 1.1 Das Globus Mobil

Mehr

mp3.de FAQ Häufig gestellte Fragen

mp3.de FAQ Häufig gestellte Fragen mp3.de FAQ Häufig gestellte Fragen Stand: 03.11.2011 Leistungserbringer der Mobilfunkleistung ist die GTCom GmbH. Inhaltsverzeichnis 1 Auf die Plätze, Fertig, Lostelefonieren 3 1.1 Das mp3.de mobile Team

Mehr

mp3.de FAQ Häufig gestellte Fragen

mp3.de FAQ Häufig gestellte Fragen mp3.de FAQ Häufig gestellte Fragen Stand: 17.09.2009 Leistungserbringer der Mobilfunkleistung ist die GTCom GmbH. mp3.de tritt hierbei nur als Vermittler auf. Inhaltsverzeichnis 1 Auf die Plätze, Fertig,

Mehr

Prepaid telefonieren & surfen

Prepaid telefonieren & surfen Prepaid telefonieren & surfen Bedienungsanleitung SUPERGÜNSTIG Beste D-Netz-Qualität Keine Vertragsbindung Kein Mindestumsatz Attraktive Tarifoptionen Inhalt Freischalten 3 PIN und PUK 4 Guthaben abfragen

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Inhalt SIM-Karte 4 Mailbox 5 SMS 7 MMS 8 Mobiles Internet 9 Gut zu wissen 10 Rufnummer mitnehmen Kundenbetreuung Rechtliche Hinweise 2 Herzlich willkommen Schön, dass Sie sich für

Mehr

Das verbindet! Bedienungsanleitung. Einstecken. Lostelefonieren. Sparen. www.jamobil.de

Das verbindet! Bedienungsanleitung. Einstecken. Lostelefonieren. Sparen. www.jamobil.de Bedienungsanleitung Das verbindet! Einstecken. Lostelefonieren. Sparen. www.jamobil.de Inhalt Freischalten 3 PIN und PUK 4 Guthaben abfragen und aufladen 5 Rufnummermitnahme 6 7 Mobilbox-Abfrage 8 9 Auslandstelefonate

Mehr

MultiCard. So funktioniert s. Los geht s: SIM-Karten aktivieren und einlegen

MultiCard. So funktioniert s. Los geht s: SIM-Karten aktivieren und einlegen Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. + + = Was ist die? Mit der bist du unter einer Rufnummer auf bis zu 3 mobilen Endgeräten erreichbar

Mehr

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard.

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Die htp Mobil Multicard Inhalt Eine Karte viele Möglichkeiten 4 Aktivierung 5 Standardeinstellungen 6 Individuelle Einstellungen 8 Geräteübersicht 11 Sollten Sie

Mehr

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. MultiCard Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Was ist die MultiCard? Mit der MultiCard sind Sie unter einer Rufnummer auf bis zu

Mehr

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. UltraCard Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Was ist die UltraCard? Mit der UltraCard sind Sie unter einer Rufnummer auf bis zu

Mehr

UltraCard. Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte gleichzeitig nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

UltraCard. Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte gleichzeitig nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte gleichzeitig nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. + + = Was ist die UltraCard? Mit der UltraCard sind Sie unter einer Rufnummer

Mehr

Mobil telefonieren mit sdt.net

Mobil telefonieren mit sdt.net Mobil telefonieren mit sdt.net sdt.net AG Ulmer Straße 130 73431 Aalen Telefon 01801 888 111* Telefax 01801 888 555* info@sdt.net * aus dem dt. Festnetz 3,9 Cent/Minute. Mobilfunkpreise können abweichen.

Mehr

aystar Bedienungsanleitung www.ayyildiz.com

aystar Bedienungsanleitung www.ayyildiz.com aystar Bedienungsanleitung www.ayyildiz.com Willkommen beim Star unter den Prepaid-Tarifen! Herzlichen Glückwunsch! Jetzt ist es egal, ob deine Liebsten in Deutschland oder in der Türkei sind, denn mit

Mehr

Yahoo! Internet-Stick KURZANLEITUNG. Mit Yahoo! ins Web jederzeit und überall.

Yahoo! Internet-Stick KURZANLEITUNG. Mit Yahoo! ins Web jederzeit und überall. Yahoo! Internet-Stick Mit Yahoo! ins Web jederzeit und überall. KURZANLEITUNG Weitere Informationen zum Yahoo! Internet-Stick finden Sie auf: www.mein-internetstick.de/yahoo Ihre Kundenbetreuung erreichen

Mehr

Information für alle Mitarbeiter in der Finanzverwaltung! Nutzung des dienstlichen Telefons für private Zwecke Ab dem 01.01.2010

Information für alle Mitarbeiter in der Finanzverwaltung! Nutzung des dienstlichen Telefons für private Zwecke Ab dem 01.01.2010 Information für alle Mitarbeiter in der Finanzverwaltung! Nutzung des dienstlichen Telefons für private Zwecke Ab dem 01.01.2010 Grundlage: OFD-Vfg. V. 19.10.2009, O 1567 A St. 23 5 Erstellt von: Markus

Mehr

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard.

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Die htp Mobil Multicard Inhalt Eine Karte viele Möglichkeiten 04 Aktivierung 05 Standardeinstellungen 06 Individuelle Einstellungen 08 Einstellungen per GSM-Code

Mehr

Kurzanleitung. BlackBerry von 1&1. Einfacher Start mit dem BlackBerry von 1&1

Kurzanleitung. BlackBerry von 1&1. Einfacher Start mit dem BlackBerry von 1&1 Kurzanleitung BlackBerry von 1&1 Einfacher Start mit dem BlackBerry von 1&1 Die ersten Schritte So legen Sie los 1&1 SIM-Karte einlegen Schieben Sie Ihre 1&1 SIM-Karte vorsichtig in die Kartenhalterung

Mehr

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard.

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Inhalt Eine Karte viele Möglichkeiten Eine Karte viele Möglichkeiten 3 Aktivierung 4 Standardeinstellungen 5 Individuelle Einstellungen 6 Geräteübersicht 7 Ganz

Mehr

Benutzerhandbuch. InternetJahres-Flatrate

Benutzerhandbuch. InternetJahres-Flatrate Benutzerhandbuch InternetJahres-Flatrate InternetBenutzerhandbuch WILLKOMMEN INHALT Lieber Tchibo mobil Kunde, Freischalten Ihrer SIM-Karte wir freuen uns, dass Sie sich für die Tchibo mobil Internet-Jahres-Flatrate

Mehr

Die ganze. Welt. Mehr Informationen rund um unsere Angebote finden Sie im Internet unter www.edeka-mobil.de. von EDEKA mobil.

Die ganze. Welt. Mehr Informationen rund um unsere Angebote finden Sie im Internet unter www.edeka-mobil.de. von EDEKA mobil. Die ganze Welt von EDEKA mobil Mehr Informationen rund um unsere Angebote finden Sie im Internet unter www.edeka-mobil.de Handbuch 1 Herzlich willkommen! Inhalt 3 Herzlich willkommen! 4-5 Ihr Start mit

Mehr

Benutzerhandbuch. Daten-Tarif. Benutzerhandbuch

Benutzerhandbuch. Daten-Tarif. Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch Daten-Tarif Benutzerhandbuch WILLKOMMEN INHALT Lieber Tchibo mobil Kunde, Freischalten Ihrer SIM-Karte wir freuen uns, dass Sie sich für den Tchibo mobil Daten-Tarif entschieden haben.

Mehr

Schnittstellenbeschreibung

Schnittstellenbeschreibung Schnittstellenbeschreibung Inhalt: - Beschreibung - Vorbereitungen - Die Details - Die verschiedenen Nachrichtenarten - Nachrichtenarchiv - Rückgabewerte - Schnellübersicht und Preisliste Weltweite-SMS.de

Mehr

Kurzanleitung. LifeService KidsLight. ikids-handy

Kurzanleitung. LifeService KidsLight. ikids-handy Kurzanleitung LifeService KidsLight. ikids-handy LifeService KidsLight Auf einen Blick Der gute Draht zu Ihrem Kind. LifeService KidsLight gibt Ihnen das gute Gefühl, immer zu wissen, wo sich Ihr Kind

Mehr

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu www.ortelmobile.de connecting the world Deutsch pag. 1-8 English pag. 9-16 Français pag. 17-24 Español pag. 25-32

Mehr

FAQs congstar Postpaid Surf Flat Tarife

FAQs congstar Postpaid Surf Flat Tarife FAQs congstar Postpaid Surf Flat Tarife 1. Welche Leistungen beinhalten die congstar Surf Flat Tarife? Die congstar Surf Flats 500, 1000, 3000 sind Flatrates zur unbegrenzten Nutzung des mobilen Internets.

Mehr

Benutzerhandbuch. SmartphoneJahres-Paket

Benutzerhandbuch. SmartphoneJahres-Paket Benutzerhandbuch SmartphoneJahres-Paket SmartphoneBenutzerhandbuch WILLKOMMEN INHALT Lieber Tchibo mobil Kunde, Freischalten Ihrer SIM-Karte wir freuen uns, dass Sie sich für das Tchibo mobil Smartphone-Jahres-Paket

Mehr

1. Erste Schritte und Einrichtung Nun sind es nur noch wenige Schritte bis zum mobilen Telefonieren mit Türkyıldız:

1. Erste Schritte und Einrichtung Nun sind es nur noch wenige Schritte bis zum mobilen Telefonieren mit Türkyıldız: Inhaltsverzeichnis 1. Erste Schritte und Einrichtung 2 2. Sicherheit 2 3. Guthaben 3 3.1 Guthabenstand abfragen 3 3.2 Guthaben aufladen 3 4. SMS-Kurzmitteilungen 5 5. Mailbox 5 5.1 Individuelle Einrichtung

Mehr

Benutzerhandbuch SIM-Karte

Benutzerhandbuch SIM-Karte Benutzerhandbuch SIM-Karte WILLKOMMEN INHALT Lieber Tchibo mobil Kunde, Freischalten Ihrer SIM-Karte wir freuen uns, dass Sie sich für den Tchibo mobil Basis-Tarif der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Mehr

MultiCard. Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. + + =

MultiCard. Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. + + = Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. + + = Was ist die MultiCard? Mit der sind Sie unter einer R ufnummer auf bis zu 3 mobilen E

Mehr

SMS4OL Administrationshandbuch

SMS4OL Administrationshandbuch SMS4OL Administrationshandbuch Inhalt 1. Vorwort... 2 2. Benutzer Übersicht... 3 Benutzer freischalten oder aktivieren... 3 3. Whitelist... 4 Erstellen einer Whitelist... 5 Whitelist bearbeiten... 5 Weitere

Mehr

Benutzerhandbuch SIM-Karte

Benutzerhandbuch SIM-Karte Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Stand 05/2011 Benutzerhandbuch SIM-Karte Benutzerhandbuch SIM-Karte Willkommen Inhalt Herzlich willkommen bei Tchibo mobil! Lieber Tchibo mobil Kunde, wir

Mehr

Herzlich willkommen bei winsim!

Herzlich willkommen bei winsim! Wir freuen uns, Sie bei winsim begrüßen zu dürfen. Damit Sie schnellstmöglich discountgünstig lostelefonieren und -surfen können, haben wir in dieser Broschüre die wichtigsten Informationen und Tipps für

Mehr

Tipps und Tricks. Inhaltsverzeichnis 1. Erste Schritte und Einrichtung 2. Sicherheit 3. Guthaben 3.1 Guthabenstand abfragen 3.2 Guthaben aufladen 4.

Tipps und Tricks. Inhaltsverzeichnis 1. Erste Schritte und Einrichtung 2. Sicherheit 3. Guthaben 3.1 Guthabenstand abfragen 3.2 Guthaben aufladen 4. Tipps und Tricks Inhaltsverzeichnis 1. Erste Schritte und Einrichtung 2 2. Sicherheit 2 3. Guthaben 3 3.1 Guthabenstand abfragen 3 3.2 Guthaben aufladen 3 4. SMS-Kurzmitteilungen. Mailbox.1 Individuelle

Mehr

Vodafone InfoDok. 1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet.

Vodafone InfoDok. 1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet. Anrufumleitungen (Mobilfunk) Schnell erklärt: Anrufumleitungen Stichwort: komfortable Anrufumleitung vom Handy z. B. auf Ihre Vodafone Mailbox oder andere Zielrufnummern innerhalb eines Fest- oder Mobilfunknetzes

Mehr

Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012

Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012 Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012 Inhaltsverzeichnis 1. Herzlich Willkommen bei HeLi NET Mobilfunk 5 2. Erste Einstellungen und Gespräche 5 2.1. Freischaltung Ihrer HeLi NET SIM-Karte

Mehr

Benutzerhandbuch SIM-Karte

Benutzerhandbuch SIM-Karte Benutzerhandbuch SIM-Karte WILLKOMMEN INHALT Lieber Tchibo mobil Kunde, Freischalten Ihrer SIM-Karte wir freuen uns, dass Sie sich für den Tchibo mobil Smartphone-Tarif der Telefónica Germany GmbH & Co.

Mehr

Installationsanleitung Internet und E-Mail am LG Cookie KP501

Installationsanleitung Internet und E-Mail am LG Cookie KP501 Installationsanleitung Internet und E-Mail am LG Cookie KP501 Inhaltsübersicht Einstellungen für Internet mit bob am LG Cookie KP501 Einstellungen für E-Mail versenden und abrufen am LG Cookie KP501 Einstellungen

Mehr

Herzlich Willkommen bei winsim

Herzlich Willkommen bei winsim Herzlich Willkommen bei winsim Wir freuen uns, Sie bei winsim begrüßen zu dürfen. Damit Sie schnellstmöglich lostelefonieren und -surfen können, haben wir in dieser Broschüre die wichtigsten Informationen

Mehr

Anmeldung, Registrierung und Elternkontrolle des MEEP!-Tablet-PC

Anmeldung, Registrierung und Elternkontrolle des MEEP!-Tablet-PC Anmeldung, Registrierung und Elternkontrolle des MEEP!-Tablet-PC Starten Sie in den Browsern Chrome oder Safari die Seite: www.mymeep.de Erstellen Sie Ihren persönlichen Account unter Eltern Login neu,

Mehr

Benutzerhandbuch. für das Extranet des. Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. zur Anmeldung per Grid-Karte

Benutzerhandbuch. für das Extranet des. Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. zur Anmeldung per Grid-Karte Extranet des LWV Hessen Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch für das Extranet des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen zur Anmeldung per Grid-Karte Benutzerhandbuch_Grid-Karte.doc Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben!

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben! IMAP EINSTELLUNGEN E Mail Adresse : Art des Mailservers / Protokoll: AllesIhrWunsch@IhreDomain.de IMAP SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw. 587) IMAP Server / Posteingangsserver:

Mehr

Leistungserbringer der Mobilfunkleistung ist die GTCom GmbH. Econom tritt hierbei nur als Vermittler auf.

Leistungserbringer der Mobilfunkleistung ist die GTCom GmbH. Econom tritt hierbei nur als Vermittler auf. ecofon Preisliste Stand: 30.07.2009 Leistungserbringer der Mobilfunkleistung ist die GTCom GmbH. Econom tritt hierbei nur als Vermittler auf. Die nachstehenden Preise sind in EURO inklusive Mehrwertsteuer

Mehr

Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden. Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint:

Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden. Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint: Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint: Statistik Wenn eine mobile Datenverbindung besteht,

Mehr

Inhaltsübersicht. 1 Anmeldung 2. 2 Abonnement 3. 3 E-Mail 4. 4 E-Mail weiterleiten / Automatische Antwort 5. 5 Web 6. 6 Internet 7.

Inhaltsübersicht. 1 Anmeldung 2. 2 Abonnement 3. 3 E-Mail 4. 4 E-Mail weiterleiten / Automatische Antwort 5. 5 Web 6. 6 Internet 7. Stand 2013-04-04 Kunden-Login Inhaltsübersicht Seite 1 Anmeldung 2 2 Abonnement 3 3 E-Mail 4 4 E-Mail weiterleiten / Automatische Antwort 5 5 Web 6 6 Internet 7 7 Wireless LAN 7 8 Telefonie 8 1 1 Anmeldung

Mehr

FAQs 9 Cent Tarif und zu den Optionen

FAQs 9 Cent Tarif und zu den Optionen FAQs 9 Cent Tarif und zu den Optionen 9 Cent Tarif allgemein 1. Welche Neuerungen gibt es beim congstar 9 Cent Tarif? Wir haben für Sie den congstar 9 Cent Tarif verbessert: o Noch schneller surfen mit

Mehr

Herzlich willkommen bei winsim

Herzlich willkommen bei winsim Herzlich willkommen bei winsim Wir freuen uns, dass Sie sich für winsim entschieden haben. Damit Sie schnellstmöglich lostelefonieren und -surfen können, haben wir in dieser Broschüre die wichtigsten Informationen

Mehr

D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Einstellungen

D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Einstellungen Nr. 313 Seite 1 (von 6) Einstellungen Schnell erklärt: Einstellungen für die D2-Mailboxen* ò Stichwort: Passen Sie Ihre D2-Mailbox/ProfiMailbox individuell an ò Vorteile: Persönliche Begrüßung aufnehmen,

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

Anleitung zur Einrichtung Ihres SIP-Accounts mit einer AVM FritzBox 7390 Inhalt

Anleitung zur Einrichtung Ihres SIP-Accounts mit einer AVM FritzBox 7390 Inhalt Anleitung zur Einrichtung Ihres SIP-Accounts mit einer AVM FritzBox 7390 Inhalt 1. Einleitung und Zugang zur FritzBox... 2 1.1 Zugang zur Benutzeroberfläche der FritzBox... 2 2. Einrichtung der FritzBox...

Mehr

Info-Service 05/10 Seite 1

Info-Service 05/10 Seite 1 05/10 Seite 1 Mitnahme einer Rufnummer zu Tchibo mobil Prepaid Tchibo mobil bietet Ihnen die Möglichkeit, eine bereits vorhandene Mobilfunknummer aus einem Vertragsverhältnis mit einem anderen Mobilfunkanbieter

Mehr

So richten Sie Ihr Postfach im Mail-Programm Apple Mail ein:

So richten Sie Ihr Postfach im Mail-Programm Apple Mail ein: Seit der Version 3 von Apple Mail wird ein neuer E-Mail-Account automatisch über eine SSL-verschlüsselte Verbindung angelegt. Daher beschreibt die folgende Anleitung, wie Sie Ihr Postfach mit Apple Mail

Mehr

congstar Partner Portal -Leitfaden

congstar Partner Portal -Leitfaden 0 congstar Partner Portal -Leitfaden - Leitfaden a. Login Hier Zugangsdaten eingeben 1 Leitfaden b. Prepaidaktivierung Hier gelangen Sie zur Prepaid - Freischaltung 2 (Prepaidaktivierung) b. Prepaidaktivierung:

Mehr

Inhalt. 3 Freischalten und Einlegen der FONIC SIM-Karte. 4 Installation des Surf-Sticks (Windows) 6 Internet-Zugang mit dem Surf-Stick (Windows)

Inhalt. 3 Freischalten und Einlegen der FONIC SIM-Karte. 4 Installation des Surf-Sticks (Windows) 6 Internet-Zugang mit dem Surf-Stick (Windows) Inhalt 3 Freischalten und Einlegen der FONIC SIM-Karte 4 Installation des Surf-Sticks (Windows) 6 Internet-Zugang mit dem Surf-Stick (Windows) 8 Installation des Surf-Sticks (Mac OS) 9 Internet-Zugang

Mehr

MobileBanking Benutzerleitfaden Info-Edition

MobileBanking Benutzerleitfaden Info-Edition Version: Leitfaden 2 Datum: / Uhrzeit: 07.42 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Aktivierung und Freischaltung... 3 2.1. Informations-Angebot... 3 2.2. Rufnummer verwalten... 4 3. SMS-Informationsdienste...

Mehr

POP3 EINSTELLUNGEN E MAIL KONTO EINRICHTEN. Art des Mailservers / Protokoll: SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw.

POP3 EINSTELLUNGEN E MAIL KONTO EINRICHTEN. Art des Mailservers / Protokoll: SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw. POP3 EINSTELLUNGEN E Mail Adresse : Art des Mailservers / Protokoll: AllesIhrWunsch@IhreDomain.de POP3 SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw. 587) POP3 Server / Posteingangsserver:

Mehr

PENNY MOBIL Preisübersicht

PENNY MOBIL Preisübersicht PENNY MOBIL Preisübersicht Verbindungspreise 22 Inhalt Verbindungspreise Inland 3 SMS im Inland 3 Rufumleitung 4 MMS und GPRS 4 Sonderrufnummern 5 Zusätzliche Preise 6 Verbindungen ins Ausland 6 Verbindungspreise

Mehr

Info-Service 05/10 Seite 1

Info-Service 05/10 Seite 1 05/10 Seite 1 Zusatz-Optionen: Mobiles Internet Nutzen Sie mit Ihrem Internet Stick, einem internetfähigen Handy oder Netbook die individuellen Möglichkeiten des Mobilen Internets. Egal ob Sie nur ab und

Mehr

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Einrichtung Ihres neuen Accounts!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Einrichtung Ihres neuen Accounts! Los geht's! Herzlich willkommen! Dieses Dokument unterstützt Sie bei der grundlegenden Einrichtung Ihres Accounts. Sobald Sie als Administrator eingeloggt sind, können Sie beginnen, sipgate team Ihren

Mehr

Willkommen im elektronischen Postkorb Ihrer Online Filiale

Willkommen im elektronischen Postkorb Ihrer Online Filiale Willkommen im elektronischen Postkorb Ihrer Online Filiale Wünschen Sie den persönlichen Kontakt zu unserer Bank, haben aber keine Zeit Ihren Bankberater direkt aufzusuchen? Glauben Sie, dass persönliche

Mehr

Basix. Jetzt sparen wir jeden Monat sogar beim Telefonieren.

Basix. Jetzt sparen wir jeden Monat sogar beim Telefonieren. Basix Jetzt sparen wir jeden Monat sogar beim Telefonieren. Telefonieren Sie günstig bei niedrigem Grundpreis. Mit den Basix Tarifen von T-Mobile telefonieren Sie besonders günstig. Denn Sie sparen zuerst

Mehr

Kostenlos ins Ausland telefonieren! Wie funktioniert VOIP für das Ausland?

Kostenlos ins Ausland telefonieren! Wie funktioniert VOIP für das Ausland? Kostenlos ins Ausland telefonieren! Wie funktioniert VOIP für das Ausland? 1 Folgende Anbieter stehen zur Auswahl: voip discount LOWrateVOIP.com 2 Welchen Weg geht VOIP? 3 Welcher Anbieter ist für welchen

Mehr

Öffnen Sie den Internet-Browser Ihrer Wahl. Unabhängig von der eingestellten Startseite erscheint die folgende Seite in Ihrem Browserfenster:

Öffnen Sie den Internet-Browser Ihrer Wahl. Unabhängig von der eingestellten Startseite erscheint die folgende Seite in Ihrem Browserfenster: Schritt 1: Verbinden Sie Ihr wireless-fähiges Gerät (Notebook, Smartphone, ipad u. ä.) mit dem Wireless-Netzwerk WiFree_1. Die meisten Geräte zeigen Wireless-Netzwerke, die in Reichweite sind, automatisch

Mehr

Info-Service 05/11 Seite 1

Info-Service 05/11 Seite 1 05/11 Seite 1 Optionen: Mobiles Internet Nutzen Sie mit Ihrem Internet-Stick, einem internetfähigen Handy oder einem Netbook die individuellen Möglichkeiten des mobilen Internets. Egal ob Sie nur ab und

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt

SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt ewon - Technical Note Nr. 014 Version 1.2 SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3.

Mehr

Erleben Sie die neue mobile Welt!

Erleben Sie die neue mobile Welt! Mobile Phone Erleben Sie die neue mobile Welt! Kurzanleitung für Mobile Phone Inhaltsverzeichnis 1 Herzlich willkommen Seite 3 2 Die Einstellungen und das erste Gespräch Seite 4 2.1 Freischalten Ihrer

Mehr

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet.

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet. Seite 1 von 5 Anrufumleitungen Schnell erklärt: Anrufumleitungen > Stichwort: komfortable Anruf-Weiterleitung vom Handy auf Vodafone-Mailbox oder andere Telefon-Anschlüsse > Vorteile: an einem beliebigen

Mehr

Simple SMS Gateway. Anleitung. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: +43 (0) 7242 252 0-80 (aus dem Ausland)

Simple SMS Gateway. Anleitung. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: +43 (0) 7242 252 0-80 (aus dem Ausland) Simple SMS Gateway Massen-SMS vom Handy aus versenden Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: 0800 20 20 49 00 (kostenlos aus AT, DE, CH, FR, GB, SK) Telefon: +43 (0)

Mehr

Info-Service 05/10 Seite 1

Info-Service 05/10 Seite 1 05/10 Seite 1 Mitnahme einer Rufnummer zu Tchibo mobil Komfort Tchibo mobil bietet Ihnen die Möglichkeit, eine bereits vorhandene Mobilfunknummer aus einem Vertragsverhältnis mit einem anderen Mobilfunkanbieter

Mehr

Basispaket (einmalig) 4,95. Mindestvertragslaufzeit. in alle deutschen Netze 0,08. S MS in alle deutschen Netze 0,08

Basispaket (einmalig) 4,95. Mindestvertragslaufzeit. in alle deutschen Netze 0,08. S MS in alle deutschen Netze 0,08 Ihr hellomobil 8 C ent Tarif Allgemein Basispaket (einmalig) 4,95 S tartguthaben 1 5,- Aktion: 1x 25 E uro Aktionsguthaben 1 inklusive Taktung 2 60/60 Mindestvertragslaufzeit keine Inlandsverbindungen

Mehr

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben!

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben! IMAP EINSTELLUNGEN E Mail Adresse : Art des Mailservers / Protokoll: AllesIhrWunsch@IhreDomain.de IMAP SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw. 587) IMAP Server / Posteingangsserver:

Mehr

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 2. Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 3. Meine Konten...8 3.1. Konten...8 3.1.1. Kontenübersicht...8 3.1.2.

Mehr

1&1 Webhosting FAQ Outlook Express

1&1 Webhosting FAQ Outlook Express Seite 1 von 6 Sie befinden sich hier: WebHosting-FAQ E-Mail & Unified Messaging E-Mail-Clients - Einrichtung und Konfiguration Outlook Express Artikel #1 Outlook Express Hinweis: Die nachfolgende Beschreibung

Mehr

Herzlich willkommen bei discoplus!

Herzlich willkommen bei discoplus! Herzlich willkommen bei discoplus! Wir freuen uns, Sie bei discoplus begrüßen zu dürfen. Damit Sie schnellstmöglich discountgünstig lostelefonieren und -surfen können, haben wir in dieser Broschüre die

Mehr

StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch

StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch Copyrights und Warenzeichen Alle in diesem Handbuch zusätzlich verwendeten Programmnamen und Bezeichnungen sind u.u. ebenfalls eingetragene Warenzeichen der Herstellerfirmen

Mehr

1. Herzlich Willkommen 2. 2. Mobil telefonieren mit FONIC 3. 3. Mobil Surfen mit FONIC 4. 4. Registrieren und Freischalten 5. 5. Rufnummern-Mitnahme 6

1. Herzlich Willkommen 2. 2. Mobil telefonieren mit FONIC 3. 3. Mobil Surfen mit FONIC 4. 4. Registrieren und Freischalten 5. 5. Rufnummern-Mitnahme 6 FONIC Handbuch Inhalt Seite 1. Herzlich Willkommen 2 2. Mobil telefonieren mit FONIC 3 3. Mobil Surfen mit FONIC 4 4. Registrieren und Freischalten 5 5. Rufnummern-Mitnahme 6 6. Ihre FONIC SIM-Karte 7

Mehr

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen ewon - Technical Note Nr. 013 Version 1.3 ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3. ewon Konfiguration 3.1 ewon IP Adresse einstellen 3.2 ewon

Mehr

Vorteile: - Keine feste Vertragslaufzeit. - Keine monatliche Grundgebühr. - Volle Kostenkontrolle. Nachteile:

Vorteile: - Keine feste Vertragslaufzeit. - Keine monatliche Grundgebühr. - Volle Kostenkontrolle. Nachteile: Prepaid-Karten für Handys sind eine beliebte Alternative zu Mobilfunkverträgen mit 24monatiger Laufzeit und werden vor allem von Nutzern bevorzugt, die entweder sehr wenig telefonieren oder in erster Linie

Mehr

Einrichtung eines email-postfaches

Einrichtung eines email-postfaches Um eingerichtete E-Mail-Adressen mit Ihrem persönlichen E-Mail-Programm herunterzuladen und lokal verwalten zu können, ist es notwendig, neue E-Mail-Adressen in die Liste der verwalteten Adressen der Programme

Mehr

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungskarte

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungskarte AUSFÜHRENDE STELLE : SODEXO PASS GMBH, 60326 FRANKFURT AM MAIN IM AUFTRAG FÜR DEN LANDKREIS MEISSEN Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungskarte Landkreis Meißen_Kurzanleitung_LE_v1.9 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Kontoname ist Mailanschrift ohne @ecosign.net! Maximale Mailboxgrösse: Maximale Nachrichtengrösse: Haltezeit der Nachrichten:

Kontoname ist Mailanschrift ohne @ecosign.net! Maximale Mailboxgrösse: Maximale Nachrichtengrösse: Haltezeit der Nachrichten: Serverdaten: @ecosign.net Mailserver: Webmail: POP3: SMTP: http://webmail.ecosign.net pop.ecosign.net smtp.ecosign.net Kontoname ist Mailanschrift ohne @ecosign.net! Nutzung: Maximale Mailboxgrösse: Maximale

Mehr

Prepaid telefonieren & surfen. Bedienungsanleitung SUPERGÜNSTIG. Beste D-Netz-Qualität Keine Vertragsbindung Attraktive Tarifoptionen

Prepaid telefonieren & surfen. Bedienungsanleitung SUPERGÜNSTIG. Beste D-Netz-Qualität Keine Vertragsbindung Attraktive Tarifoptionen Prepaid telefonieren & surfen Bedienungsanleitung SUPERGÜNSTIG Beste D-Netz-Qualität Keine Vertragsbindung Attraktive Tarifoptionen So einfach können Sie sich legitimieren: Inhalt Kundenkonto einrichten

Mehr

Prepaid-Konto in StarMoney einrichten und Guthaben aufladen

Prepaid-Konto in StarMoney einrichten und Guthaben aufladen Prepaid-Konto in StarMoney einrichten und Guthaben aufladen Richten Sie zunächst eine Prepaid-Konto in StarMoney ein: 1. In StarMoney wählen Sie über den Menüpunkt Kontenliste die Schaltfläche Konto Neu

Mehr

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo BildungsKarte/ MünsterlandKarte

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo BildungsKarte/ MünsterlandKarte AUSFÜHRENDE STELLE : SODEXO PASS GMBH, 60326 FRANKFURT AM MAIN IM AUFTRAG DER STADT MÜNSTER Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo BildungsKarte/ MünsterlandKarte Stadt Münster_Kurzanleitung_LE_v1.9 Inhaltsverzeichnis

Mehr

telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail Benutzerhandbuch

telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail Benutzerhandbuch telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail Benutzerhandbuch Rev.: 02 Seite 1 von 10 1) SMS-Versand einrichten Notwendige Voraussetzungen Voraussetzung für die Benutzung des "telemed SMS-Versand

Mehr

OUTLOOK 2010. 1 Was ist sigmail.de? 2 Warum sigmail.de? UP.10.016.ESUO10.8-1-2

OUTLOOK 2010. 1 Was ist sigmail.de? 2 Warum sigmail.de? UP.10.016.ESUO10.8-1-2 Seite 1 1 Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E Mail Server auf www.signaturportal.de. Eine E Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. 2 Warum sigmail.de? Der einfachste Weg, elektronische

Mehr

FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung

FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung Willkommen bei der Ersteinrichtung von FritzCall.CoCPit Damit Sie unseren FritzCall-Dienst nutzen können, müssen Sie sich die aktuelle Version unserer FritzCall.CoCPit-App

Mehr

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten.

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Benutzeranleitung A1 Internet Services 1. Service Manager Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Menü Im Menü

Mehr

Hochschulrechenzentrum

Hochschulrechenzentrum #50 Version 2 Um Ihre E-Mails über den Mailserver der ZEDAT herunterzuladen oder zu versenden, können Sie das Mailprogramm Windows Live Mail verwenden. Windows Live Mail ist in dem Software-Paket Windows

Mehr

Herzlich willkommen bei smartmobil.de im o2-netz

Herzlich willkommen bei smartmobil.de im o2-netz Herzlich willkommen bei smartmobil.de im o2-netz Im Folgenden haben wir die wichtigsten Informationen und Tipps für Sie zusammengestellt. KONTAKTDATEN smartmobil.de ist eine Marke der Drillisch Online

Mehr

THUNDERBIRD. 1 Was ist sigmail.de? 2 Warum sigmail.de? UP.10.016.ESUTB.8-1-2

THUNDERBIRD. 1 Was ist sigmail.de? 2 Warum sigmail.de? UP.10.016.ESUTB.8-1-2 Seite 1 1 Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E Mail Server auf www.signaturportal.de. Eine E Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. 2 Warum sigmail.de? Der einfachste Weg, elektronische

Mehr

telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail Benutzerhandbuch

telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail Benutzerhandbuch telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail 1) SMS-Versand einrichten Notwendige Voraussetzungen Benutzerhandbuch Voraussetzung für die Benutzung des "telemed SMS-Versand ist die Installation der

Mehr

Outlook Express. 1. Schritt: Klicken Sie im Hauptfenster von Outlook Express bitte auf E-Mail-Konto erstellen...

Outlook Express. 1. Schritt: Klicken Sie im Hauptfenster von Outlook Express bitte auf E-Mail-Konto erstellen... Outlook Express Hinweis: Die nachfolgende Beschreibung dient der Einrichtung eines Accounts zum Abruf und Versand von E-Mails über den E-Mail-Server unter Microsoft Outlook Express 5.0.6 und höher, da

Mehr

Bedienungsanleitung. für das. PBX connect - Benutzerkonto

Bedienungsanleitung. für das. PBX connect - Benutzerkonto Bedienungsanleitung für das PBX connect - Benutzerkonto Version 02.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Login und Hauptmenu 3 2.1 Ihr Login 3 2.2 Passwort vergessen 3 2.3 Das Hauptmenu 4 3. Kundeninformation

Mehr

Sie befinden sich hier: WebHosting-FAQ E-Mail & Unified Messaging E-Mail-Clients - Einrichtung und Konfiguration Outlook Express Artikel #1

Sie befinden sich hier: WebHosting-FAQ E-Mail & Unified Messaging E-Mail-Clients - Einrichtung und Konfiguration Outlook Express Artikel #1 1 von 9 23.05.2005 11:12 Sie befinden sich hier: WebHosting-FAQ E-Mail & Unified Messaging E-Mail-Clients - Einrichtung und Konfiguration Outlook Express Artikel #1 Outlook Express Hinweis: Die nachfolgende

Mehr

Installationshinweise und Konfigurationshilfe SIP Account für eine AVM FritzBox 7270 Inhalt

Installationshinweise und Konfigurationshilfe SIP Account für eine AVM FritzBox 7270 Inhalt Installationshinweise und Konfigurationshilfe SIP Account für eine AVM FritzBox 7270 Inhalt 1. Einleitung und Zugang zur FritzBox... 2 1.1 Zugang zur Benutzeroberfläche der FritzBox... 2 2. Einrichtung

Mehr

Bedienungsanleitung für deine neue vybemobile Prepaid-Card. www.vybemobile.de

Bedienungsanleitung für deine neue vybemobile Prepaid-Card. www.vybemobile.de Bedienungsanleitung für deine neue vybemobile Prepaid-Card www.vybemobile.de Da ist alles drin. vybemobile...seite 3 Willkommen in der vybemobile Community!...Seite 4 Telefonier mit vybemobile!...seite

Mehr

Benutzeranleitung. PrivaSphere Secure Messaging. Outlook AddIn Variante 2. Konto

Benutzeranleitung. PrivaSphere Secure Messaging. Outlook AddIn Variante 2. Konto PrivaSphere Secure Messaging Outlook AddIn Variante 2. Konto Benutzeranleitung PrivaSphere bietet in Zusammenarbeit mit Infover AG ein Outlook AddIn für Secure Messaging an. Diese Anleitung verhilft Ihnen

Mehr