Informationen aus der Statistik

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informationen aus der Statistik"

Transkript

1 Stadtentwicklung Statistik Stadtforschung Informationen aus der Statistik Einwohnerentwicklung In den Unterbezirken Stadt Ingolstadt Stadtplanungsamt - Stadtentwicklung und Statistik Technisches Rathaus Ingolstadt Tel.: Fax: Mai 2008

2 Gebietsgliederung der Stadt Ingolstadt Die Stadt Ingolstadt gliedert sich seit 1. Mai 2008 in 12 Stadtbezirke und diese wiederum in 63 Unterbezirke, wovon 61 bewohnt sind. Die Übersicht über die kleinräumige Gliederung: 01 Mitte 04 Südost 08 Oberhaunstadt 10 Brückenkopf 41 Ringsee 81 Oberhaunstadt 11 Altstadt Nordwest (gelbes Viertel) 42 Kothau 82 Unterhaunstadt 12 Altstadt Nordost (weißes Viertel) 43 Augustinviertel 83 Müllerbadsiedlung 13 Altstadt Südost (grünes Viertel) 44 Peisserstraße 14 Altstadt Südwest (rotes Viertel) 45 Gewerbegebiet Südost 09 Mailing 15 Probierlweg 46 Niederfeld 16 Gerolfinger Straße 47 Rothenturm 91 Feldkirchen 17 Im Freihöfl 48 Am Auwaldsee 92 Mailing (Fort Wrede) 93 Mailing Nord 02 Nordwest 07 Südwest 94 Mailing Süd 21 Gabelsbergerstraße 51 Am Südfriedhof 10 Süd 22 Nordbahnhof 52 Neu-Haunwöhr 23 Herschelstraße 53 Hundszell 101 Zuchering Süd 24 Piusviertel 54 Buschletten 102 Winden 25 Auto-Union-Bezirk 55 Alt-Haunwöhr 103 Hagau 26 Richard-Strauß-Straße 105 Oberbrunnenreuth 06 West 106 Spitalhof 03 Nordost 107 Unterbrunnenreuth 61 Gerolfing Süd 108 Zuchering Nord 31 Schlachthofviertel 62 Irgertsheim 32 Josephsviertel 63 Pettenhofen 11 Friedrichshofen-Hollerstauden 33 Gewerbegebiet Nordost 64 Mühlhausen 34 Am Wasserwerk 65 Dünzlau 111 Hollerstauden 35 Schubert&Salzer 66 Gerolfing Nord 112 Friedrichshofen 36 Konradviertel 113 Gaimersheimer Heide 07 Etting 12 Münchner Straße 71 Etting Ost 72 Etting West 121 Antonviertel Stadt Ingolstadt; Stadtentwicklung und Statistik 122 Bahnhofsviertel 123 Unsernherrn

3 Kleinräumige Statistiken seit 1977 Seit 1977 werden jedes Jahr kleinräumige Statistiken auf der Basis dieser Stadtbezirke und Unterbezirke in der Stadt Ingolstadt berechnet und veröffentlicht. Da es die amtlichen Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung nur für das gesamte Stadtgebiet gibt, werden die kleinräumigen Zahlen aus verschiedenen Quellen im Sachgebiet Stadtentwicklung und Statistik berechnet. Für die Einwohnerdaten ist hierfür das Melderegister der Stadt die Quelle. (Weitere Informationen unter unter Stadtbezirke ) Einwohnerentwicklung 1997 bis 2007 in den 12 Stadtbezirken Einwohnerentwicklung nach Stadtbezirken Nordwest Oberhaunstadt Nordost Südost Mailing Südwest Etting West Mitte Süd Friedrichshofen Hollerst. Münchener Straße Einwohnerentwicklung nach Stadtbezirken in Prozent Nordwest Nordost Südost Oberhaunstadt Südwest Mitte Mailing Stadt Ingolstadt Friedrichshofen Hollerst. Münchener Straße 5% 0% 5% 10% 15% 20% 25% 30% 35% West Süd Etting Fast die Hälfte der rund Einwohner, die Ingolstadt zwischen 1997 und 2007 zunahm fand ihre Wohnung in den Stadtbezirken Mitte, Münchener Straße und Süd. Prozentual gesehen ist der Stadtbezirk Etting und danach die Stadtbezirke Süd und West am stärksten gewachsen. Einwoh-

4 nerabnahme gab es nur im Nordwesten, Oberhaunstadt stagnierte in den letzten 10 Jahren nahezu. Rund Einwohner des Zuwachses von Personen ließen sich in den mehr dörflich geprägten Randgebieten der Stadt (West, Etting, Oberhaunstadt, Mailing, Süd) nieder. Nennenswerte Zuwächse im eigentlich städtisch geprägten Innenbereich Ingolstadts finden sich nur in Friedrichshofen-Hollerstauden und im Südwesten sowie entlang der Münchener Straße. Aber auch in diesen Stadtbezirken sind dörfliche Ortsteile wie Friedrichshofen, Hundszell, Knoglersfreude und Unsernherrn enthalten. Nähere Hinweise kann nur eine detaillierte Betrachtung nach Unterbezirken erbringen. Einwohnerentwicklung 1997 bis 2007 in den 61 bewohnten Unterbezirken Die nachfolgende Karte zeigt die Einwohnerentwicklung in den Unterbezirken Ingolstadts in den letzten 10 Jahren. Deutlich zu sehen sind die dunkelgrünen Bereiche sehr starker Bevölkerungsentwicklung (600 bis Personen Zuwachs) entlang der Münchener Straße (56 und 57) und in Hollerstauden (111). Daneben kann man die satt grünen Flächen der Unterbezirke 71 und 72 (Etting), 61 und 66 (Gerolfing), 101 und 107 (Zuchering und Unterbrunnenreuth), 12 (Altstadt Nordost), 17 (Im Freihöfl), 21 (Gabelsbergerstraße) sowie 41 (Ringsee) sehen, die Zuwächse von 300 bis 600 Personen hatten. Leichte Abnahmen gab es in einigen Unterbezirken im östlichen Bereich der Stadt und starke Abnahmen im Piusviertel und Auto-Union-Bezirk.

5 Bei der prozentualen Entwicklung 1997 bis 2007 nach Unterbezirken sieht es dagegen wie folgt aus: Bei den Unterbezirken 33, 45, 48 und 54 sowie 113 sind die prozentualen Veränderungen wenig aussagekräftig, da es sich hier um nur geringfügig bewohnte Gebiete handelt und bereits geringe absolute Veränderungen der Einwohnerzahl große prozentuale Werte erbringen. Die Veränderung der Einwohner in Oberbrunnenreuth (105) beruht auf einer Änderung der Unterbezirksgrenzen. Starke prozentuale Zunahmen finden sich vor allem in Etting (71 und 72), im Westen (64, 65, aber auch 61 und 66) und in Niederfeld (46). Relativ starke prozentuale Zuwächse von 15 bis 30 % gab es vor allem im Süden (Zuchering, Spitalhof, Unterbrunnenreuth, Hagau), im Südwesten (Bahnhofsviertel, Südfriedhof)in Hollerstauden 111, in Mailing Nord (93) sowie in der nördlichen Altstadt (11 und 12) und den angrenzenden nördlichen Unterbezirken (17, 21). Der Nordwesten mit Ausnahme der altstadtnahen Unterbezirke 21 und 22 sowie die Unterbezirke Müllerbadsiedlung (83), Schubert&Salzer (35), Monikaviertel (44) Kothau (42) und auch Probierlweg (15) waren schrumpfende Gebiete. Fazit: Obwohl es 1997 bis 2007 in Ingolstadt auch innerstädtische Bevölkerungszunahmen in nicht unerheblichem Umfang gab, dominierte doch die Entwicklung in den dörflichen Randlagen der Stadt.

Informationen aus der Statistik

Informationen aus der Statistik entwicklung Statistik forschung Informationen aus der Statistik Haushalte und Haushaltsstrukturen in Ingolstadt Ingolstadt planungsamt - entwicklung und Statistik Technisches Rathaus 85049 Ingolstadt Tel.:

Mehr

Stadtentwicklung Statistik Stadtforschung. Statistisches Jahrbuch Stadt Ingolstadt 2015

Stadtentwicklung Statistik Stadtforschung. Statistisches Jahrbuch Stadt Ingolstadt 2015 Stadtentwicklung Statistik Stadtforschung Statistisches Jahrbuch Stadt Ingolstadt 2015 Statistisches Jahrbuch Stadt Ingolstadt 2015 Herausgeber Stadt Ingolstadt März 2015 Stadtentwicklung und Statistik

Mehr

Forschungsprojekt des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) Zurück in die Stadt? Gibt es eine neue Attraktivität der Städte?

Forschungsprojekt des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) Zurück in die Stadt? Gibt es eine neue Attraktivität der Städte? 1 Forschungsprojekt des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) Zurück in die Stadt? Gibt es eine neue Attraktivität der Städte? Projektträger Projektbeauftragter 22.06.2010 Stadt Ingolstadt

Mehr

Stadtentwicklungsplan Ingolstadt - Lebenswert 2025 Grundkonzept Wohnen

Stadtentwicklungsplan Ingolstadt - Lebenswert 2025 Grundkonzept Wohnen IN. Lebenswelten studio Grundkonzept Wohnen Auftraggeber Stadt Ingolstadt, Referat für Stadtentwicklung und Baurecht Zeitraum Schwerpunkt/ Daten zum Projekt Planung 2010 bis 2012 Prozess zur Erarbeitung

Mehr

Ein Starker Partner in Ihrer Nähe - Sparkasse -

Ein Starker Partner in Ihrer Nähe - Sparkasse - Gruppenauslosung für den Sparkassen Cup 2014/15 Spieltage: So. 13.7. / So. 20.7. / So. 27.7. 2014 Anstoß: 17.00 Uhr Gruppe A: 2 weiter Gruppe H: 1 weiter 1. SV Kasing 1 : 2 1. SV Stammham 1 : 2 2. FC Hepberg

Mehr

Stadtarchiv Ingolstadt. Repertorium der Rechnungen

Stadtarchiv Ingolstadt. Repertorium der Rechnungen Stadtarchiv Ingolstadt Repertorium der Rechnungen Rechnung R 1 1612-1614-1882-1899 Stadtkammer-Rechnungen 1932 dgl. 8 Bände Rechnung R 2 1690-1809 Baumeisteramts-Rechnungen Rechnung R 3 1605-1884 - 1894

Mehr

Einwohnerentwicklung in der Stadt Ingolstadt und den Landkreisen der Region

Einwohnerentwicklung in der Stadt Ingolstadt und den Landkreisen der Region Hauptamt - Statistik und Stadtforschung Informationen aus der Statistik August 2016 Spitalstr. 3 85049 Ingolstadt Tel. (0841) 305 1240 Bearb.: Helmut Schels Einwohnerentwicklung in der Stadt Ingolstadt

Mehr

3. Bevölkerung. Einwohnerentwicklung der Stadt Ingolstadt

3. Bevölkerung. Einwohnerentwicklung der Stadt Ingolstadt 1976 1978 1980 1982 1984 1986 1988 1990 1992 1994 1996 1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012 2014 2016 3. Bevölkerung Einwohnerentwicklung der Stadt Ingolstadt 140 000 130 000 120 000 110 000 100 000

Mehr

Informationen aus der Statistik

Informationen aus der Statistik Stadtentwicklung Statistik Stadtforschung Informationen aus der Statistik Die Einwohnerentwicklung in der Stadt Ingolstadt im Jahr 1 Stadt Ingolstadt Stadtplanungsamt Statistik und Stadtforschung Technisches

Mehr

Maßnahmen des Bürgerhaushaltes 2015 (Stand: )

Maßnahmen des Bürgerhaushaltes 2015 (Stand: ) Maßnahmen des Bürgerhaushaltes 2015 (Stand: 07.07.2017) BZA I Mitte (Jahresbudget: 128.000 ) + 50.000 projektbezogen für Skaterpark 2015/01/001B Schule Auf der Schanz (Grundschule) 1.700,00 umgesetzt 1.425,00

Mehr

Informationen aus der Statistik

Informationen aus der Statistik Stadtentwicklung Statistik Stadtforschung Informationen aus der Statistik Das Verfügbare Einkommen der privaten Haushalte Stadt Ingolstadt Stadtplanungsamt-Stadtentwicklung und Statistik Technisches Rathaus

Mehr

Oberbayerisches Amtsblatt

Oberbayerisches Amtsblatt Oberbayerisches Amtsblatt Amtliche Bekanntmachung der Regierung von Oberbayern, des Bezirks Oberbayern, der Regionalen Planungsverbände und der Zweckverbände in Oberbayern 231 Nr. 12 / 14. Juni 2013 Inhaltsübersicht

Mehr

3. Bevölkerung. Einwohnerentwicklung der Stadt Ingolstadt

3. Bevölkerung. Einwohnerentwicklung der Stadt Ingolstadt 1976 1978 1980 1982 1984 1986 1988 1990 1992 1994 1996 1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012 2014 2016 3. Bevölkerung Einwohnerentwicklung der Stadt Ingolstadt 140.000 130.000 120.000 110.000 100.000

Mehr

Maßnahmen des Bürgerhaushaltes 2014 (Stand )

Maßnahmen des Bürgerhaushaltes 2014 (Stand ) BZA I Mitte (Jahresbudget: 129.000 ) Lfd. Nr. Maßnahme Ansatz Stadtrat 91.800,00 2013/01/013B Kunst- und Kulturgarage: Maßnahmen des Bürgerhaushaltes 2014 (Stand 07.07.2017) 37.200,00 2.000,00 --- abgeschlossen

Mehr

Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen in Ingolstadt. Jugendamt

Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen in Ingolstadt. Jugendamt Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen in Ingolstadt Kinderbetreuung in Ingolstadt I. Bevölkerungsentwicklung in Ingolstadt II. Betreuungsformen III. IV. Bestand und Ausbauplanung

Mehr

Kleinräumige Gliederung der Stadt Mannheim Stadtbezirke Stadtteile Statistische Bezirke

Kleinräumige Gliederung der Stadt Mannheim Stadtbezirke Stadtteile Statistische Bezirke Statistische Berichte Mannheim 2/2011 Kleinräumige Gliederung der Stadt Mannheim Stadtbezirke Stadtteile Statistische Bezirke 1 Inhaltsverzeichnis 0 Erläuterungen...3 1 Stadtbezirke in Mannheim...4 2 Stadtteile

Mehr

Bevölkerungsdichte in Erlangen Stadt Erlangen - Statistik und Stadtforschung

Bevölkerungsdichte in Erlangen Stadt Erlangen - Statistik und Stadtforschung 7/2016 Bevölkerungsdichte in Erlangen 1988-2015 Stadt Erlangen - Statistik und Stadtforschung Unter Bevölkerungsdichte versteht man die Anzahl der Einwohnerinnen und Einwohner pro Fläche für ein bestimmtes

Mehr

Informationen aus der Statistik

Informationen aus der Statistik Stadtentwicklung Statistik Stadtforschung Informationen aus der Statistik Bevölkerungsbewegungen 2010 Stadt Ingolstadt Stadtplanungsamt - Stadtentwicklung und Statistik Technisches Rathaus 85049 Ingolstadt

Mehr

Informationen aus der Statistik

Informationen aus der Statistik Stadtplanungsamt Statistik und Stadtforschung Informationen aus der Statistik Empfänger von Grundsicherung im Alter, Sozialleistungen im Überblick Stadt Ingolstadt Hauptamt Statistik und Stadtforschung

Mehr

Wohnimmobilien- Marktübersicht Ingolstadt mit Umland Eichstätt

Wohnimmobilien- Marktübersicht Ingolstadt mit Umland Eichstätt Wohnimmobilien- Marktübersicht mit Umland Eichstätt Kaufpreise für Häuser, Eigentumswohnungen und Bauland sowie Mietpreise, aktuelle Projekte, s und Perspektiven. Dezember 2016 2 Wohnimmobilienmarkt Stadt

Mehr

Fahrplan zur Einführung von ASV in Ingolstadt

Fahrplan zur Einführung von ASV in Ingolstadt Willibald Heßlinger Multiplikator für das Schulverwaltungsprogramm asv Fahrplan zur Einführung von ASV in Ingolstadt 2016 ab Sept. Oktober November Dezember Programm steht den Büros zur Verfügung Oktoberstatistik

Mehr

Bundestagswahl 2017 in der Stadt Augsburg

Bundestagswahl 2017 in der Stadt Augsburg epaper vom 9. Oktober 1 000 Bundestagswahl 1 in der Der Deutsche Bundestag ist Volksvertretung und eines der wichtigsten Organe der Bundesrepublik Deutschland. Zu seinen Aufgaben gehören neben der Gesetzgebung

Mehr

Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung für Frankfurt am Main bis 2040

Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung für Frankfurt am Main bis 2040 Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung für Frankfurt am Main bis Wolfhard Dobroschke, Patrick Gebhardt Die Zahl der Frankfurter Einwohnerinnen und Einwohner ist in den vergangenen Jahren kräftig

Mehr

Informationen aus der Statistik. Flächennutzung Flächenverbrauch

Informationen aus der Statistik. Flächennutzung Flächenverbrauch Stadtentwicklung Statistik Stadtforschung Informationen aus der Statistik Flächennutzung Flächenverbrauch Stadt Ingolstadt Hauptamt - Stadtentwicklung und Statistik Rathausplatz 4 85049 Ingolstadt Tel.:

Mehr

Stadt Ingolstadt. Integrationsbericht

Stadt Ingolstadt. Integrationsbericht Stadt Ingolstadt Integrationsbericht 2013 www.ingolstadt.de Impressum Herausgeber Stadt Ingolstadt Integrationsbeauftragter Rathausplatz 2 85049 Ingolstadt Arbeitskreis zur Erstellung des Integrationsberichtes

Mehr

Fahrrad- Schnellwege in Ingolstadt

Fahrrad- Schnellwege in Ingolstadt Sozialdemokratische Partei Deutschlands Kreisverband Ingolstadt Arbeitskreis Verkehr Fahrrad- Schnellwege in Ingolstadt Vorschläge für Routenführungen durch Ingolstadt und für notwendige Verbesserungsmaßnahmen

Mehr

7. Bauen und Wohnen. Vorbemerkungen

7. Bauen und Wohnen. Vorbemerkungen 115 7. Bauen und Wohnen Vorbemerkungen Im Jahr 2003 wurde die Datenbasis für die Baugenehmigungen und -fertigstellungen von den Zahlen des Hessischen Statistischen Landesamtes auf die der eigenen Bautätigkeitsstatistik

Mehr

Informationen aus der Statistik

Informationen aus der Statistik Stadtentwicklung Statistik Stadtforschung Informationen aus der Statistik Pendlerströme in der Region 10 Ingolstadt Pendlerströme in der Region 10 im Jahr 2002 Einmal jährlich ermittelt die Bundesanstalt

Mehr

Statistische Stadtteile und Bezirke

Statistische Stadtteile und Bezirke Statistische Stadtteile und Bezirke 17 Inlt Seite Text Erläuterungen 258 Karte Nürnberg - Statistische Bezirke 259 Tabelle 17.1 Statistische Stadtteile 2001 260 Tabelle 17.2 Statistische Bezirke 2001 261-262

Mehr

Kaufkraftentwicklung Kaufkraft

Kaufkraftentwicklung Kaufkraft Kaufkraftentwicklung Kaufkraft 2014-2015 2013 2015 in kleinräumiger Gliederung in kleinräumiger Gliederung Statistische Daten Mannheim N 10/2016 Statistische Daten Mannheim N 10/2016 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Kaufkraftentwicklung Kaufkraft

Kaufkraftentwicklung Kaufkraft Kaufkraftentwicklung Kaufkraft 2015-2016 2013 2015 in kleinräumiger Gliederung in kleinräumiger Gliederung Statistische Daten Mannheim N 10/2017 Statistische Daten Mannheim N 10/2016 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Die Ingolstädter Bezirksausschüsse

Die Ingolstädter Bezirksausschüsse Die Ingolstädter Bezirksausschüsse 50 Jahre Bürgerbeteiligung 1967-2017 Grußwort des Ministerpräsidenten Meinen herzlichen Gruß nach Ingolstadt! Zwei Städte im Freistaat Bayern haben Bezirksausschüsse

Mehr

17. Wahlperiode /893

17. Wahlperiode /893 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 21.03.2014 17/893 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Eva Gottstein FREIE WÄHLER vom 14.01.2014 Klassenstärken über 25 in den Landkreisen Eichstätt, Pfaffenhofen und

Mehr

Bevölkerung Kieler Zahlen Kapitel 2: Bevölkerung

Bevölkerung Kieler Zahlen Kapitel 2: Bevölkerung Kapitel 2: Bevölkerung 23 Erklärungen und Definitionen Alleinerziehende Erziehungsberechtigte ohne Partner, die mit Kindern unter 18 en gemeinsam in einem Haushalt leben. Weitere erwachsene Haushaltsmitglieder

Mehr

Vereinfachte Clusteranalyse mit Excel

Vereinfachte Clusteranalyse mit Excel Autor: Helmut Schels, Stadt Ingolstadt, Stadtplanungsamt Vereinfachte Clusteranalyse mit Excel Clusteranalyse mit Excel nach einer der hierarchischen Methoden (Single-Linkage) Kurzbeschreibung Hintergrund

Mehr

Statistik aktuell für Nürnberg und Fürth

Statistik aktuell für Nürnberg und Fürth Statistik aktuell für Nürnberg und Fürth M 399 Statistischer Monatsbericht für März 211 Ein Informationsdienst des Amtes für Stadtforschung und Statistik Neue Bevölkerungsprognose für Nürnberg und Fürth

Mehr

Statistische Daten Mannheim 8/2013. Arbeitslose 2012 in kleinräumiger Gliederung

Statistische Daten Mannheim 8/2013. Arbeitslose 2012 in kleinräumiger Gliederung Statistische Daten Mannheim 8/2013 2012 in kleinräumiger Gliederung Inhaltsverzeichnis 0 Erläuterungen... 3 1 Entwicklung der Arbeitslosigkeit von 2008 bis 2012... 5 2 2012 nach Quartalen... 7 3 zum 31.12.2012

Mehr

Arbeitslose 2014 in kleinräumiger Gliederung. Statistische Daten Mannheim N 8/2015

Arbeitslose 2014 in kleinräumiger Gliederung. Statistische Daten Mannheim N 8/2015 2014 in kleinräumiger Gliederung Statistische Daten Mannheim N 8/2015 Inhaltsverzeichnis 0 Erläuterungen... 3 1 Entwicklung der Arbeitslosigkeit von 2010 bis 2014... 5 2 2014 nach Quartalen... 7 3 zum

Mehr

Arbeitslose 2015 in kleinräumiger Gliederung. Statistische Daten Mannheim N 8/2016

Arbeitslose 2015 in kleinräumiger Gliederung. Statistische Daten Mannheim N 8/2016 2015 in kleinräumiger Gliederung Statistische Daten Mannheim N 8/2016 Inhaltsverzeichnis 0 Erläuterungen... 3 1 Entwicklung der Arbeitslosigkeit von 2011 bis 2015... 5 2 2015 nach Quartalen... 7 3 zum

Mehr

Informationen aus der Statistik

Informationen aus der Statistik Statistik Stadtforschung Stadtentwicklung Informationen aus der Statistik Bevölkerungsprognose 2011-2031 Stadt Ingolstadt Stadtplanungsamt - Stadtentwicklung und Statistik Technisches Rathaus 85049 Ingolstadt

Mehr

Presse Mappe. Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Ingolstadt GmbH

Presse Mappe. Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Ingolstadt GmbH Presse Mappe 016 SITZUNG DES AUFSICHTSRATES DIENSTAG 25.10.2016 Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Ingolstadt GmbH INHALT 1Tagesordnungspunkt 1 Bericht der Geschäftsleitung zu 1. Statistische Werte

Mehr

Das Allgäu in Zahlen

Das Allgäu in Zahlen Das Allgäu in Zahlen Quelle (sofern nicht im Einzelfall anders angegeben): Eigene Darstellungen und Berechnungen der Allgäu GmbH auf Basis der von den statistischen Ämtern des Bundes und der Länder zur

Mehr

Inhalt. Seite. Vorbemerkungen 3. Tabellen. 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5

Inhalt. Seite. Vorbemerkungen 3. Tabellen. 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 Leipzig, Stadt Inhalt Vorbemerkungen 3 Seite Tabellen 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 2. Kennzahlen zur Bevölkerung, Haushalten und

Mehr

Bauen und Wohnen. Bauen und Wohnen. Kapitel 6

Bauen und Wohnen. Bauen und Wohnen. Kapitel 6 6 Bauen und Wohnen Bauen und Wohnen Kapitel 6 Bautätigkeitsstatistik Sie erfasst alle geplanten und durchgeführten meldepflichtigen Baumaßnahmen, bei denen Wohn- oder Nutzraum zu- oder abgeht. Nicht erfasst

Mehr

Kölner Statistische Nachrichten - 1/2015 Seite 7 Statistisches Jahrbuch 2015, 92. Jahrgang. Kapitel 0: Stadtgebiet und Flächennutzung

Kölner Statistische Nachrichten - 1/2015 Seite 7 Statistisches Jahrbuch 2015, 92. Jahrgang. Kapitel 0: Stadtgebiet und Flächennutzung Kölner Statistische Nachrichten - 1/2015 Seite 7 Kapitel 0: Stadtgebiet und Flächennutzung Kölner Statistische Nachrichten - 1/2015 Seite 8 Nr. Titel Seite Verzeichnis der Tabellen Überblick 9 001 Historische

Mehr

Immowelt-Marktbericht Berlin

Immowelt-Marktbericht Berlin Immowelt-Marktbericht Berlin Miet- und Kaufpreise für Wohnungen und Einfamilienhäuser Stand: 1. Halbjahr 2009 Herausgegeben von: Immowelt AG Nordostpark 3-5 90411 Nürnberg Übersicht - Wohnungspreise in

Mehr

4. Bauen und Wohnen. Bautätigkeit und Bevölkerungsentwicklung in Ingolstadt Zuwanderungssaldo nach Ingolstadt Fertiggestellte Wohnungen.

4. Bauen und Wohnen. Bautätigkeit und Bevölkerungsentwicklung in Ingolstadt Zuwanderungssaldo nach Ingolstadt Fertiggestellte Wohnungen. 1962 1964 1966 1968 1970 1972 1974 1976 1978 1980 1982 1984 1986 1988 1990 1992 1994 1996 1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012 2014 4. Bauen und Wohnen Bautätigkeit und Bevölkerungsentwicklung Ingolstadt

Mehr

Immobilienpreise in München Allach: Wohnungsverkauf & Hausverkauf

Immobilienpreise in München Allach: Wohnungsverkauf & Hausverkauf Immobilienpreise in München Allach: Wohnungsverkauf & Hausverkauf Immobilienmakler Allach Kontakt IMMOBILIENVERKAUF UND IMMOBILIENPREISE IN ALLACH Immobilienmakler Rogers vermittelt Häuser & Wohnungen

Mehr

Inhalt. Seite. Vorbemerkungen 3. Tabellen. 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5

Inhalt. Seite. Vorbemerkungen 3. Tabellen. 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 Bad Elster, Stadt Inhalt Vorbemerkungen 3 Seite Tabellen 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 2. Kennzahlen zur Bevölkerung, Haushalten

Mehr

7. Bauen und Wohnen. Vorbemerkungen

7. Bauen und Wohnen. Vorbemerkungen 115 7. Bauen und Wohnen Vorbemerkungen Im 2003 wurde die Datenbasis für die Baugenehmigungen und -fertigstellungen von den Zahlen des Hessischen Statistischen Landesamtes auf die der eigenen Bautätigkeitsstatistik

Mehr

Öffnungszeiten INVG-Kundenzentrum: Zeit zum wechseln Fahrplan Schüler als Busbegleiter. Bayern-Ticket. 24. Ingolstädter Kabaretttage Seite 17

Öffnungszeiten INVG-Kundenzentrum: Zeit zum wechseln Fahrplan Schüler als Busbegleiter. Bayern-Ticket. 24. Ingolstädter Kabaretttage Seite 17 Amtliche Mitteilungen und Informationen der INVG Ausgabe 07/2007 10. Jahrgang Auflage 87.500 Exemplare Zeit zum wechseln Fahrplan 2008 Seite 2 Schüler als Busbegleiter Seite 8 Bayern-Ticket Seite 14 24.

Mehr

Stadtgebiet und Flächennutzung

Stadtgebiet und Flächennutzung Seite 7 Kapitel 0: Stadtgebiet und Flächennutzung Seite 8 Nr. Titel Seite Verzeichnis der Tabellen Überblick... 9 001 Historische Entwicklung des Stadtgebietes und der Einwohnerzahl in Köln... 11 002 Flächennutzung

Mehr

Bauen und Wohnen. Kapitel 6. Bauen und Wohnen

Bauen und Wohnen. Kapitel 6. Bauen und Wohnen 6 Bauen und Wohnen Bauen und Wohnen Kapitel 6 Bautätigkeitsstatistik Sie erfasst alle geplanten und durchgeführten meldepflichtigen Baumaßnahmen, bei denen Wohn- oder Nutzraum zu- oder abgeht. Nicht erfasst

Mehr

Stadtbezirke sowie Statistische Stadtteile und Bezirke

Stadtbezirke sowie Statistische Stadtteile und Bezirke Stadtbezirke sowie Statistische Stadtteile und Bezirke 17 Inlt Seite Text Erläuterungen 262 Karte Nürnberg - Stadtbezirke und Statistische Bezirke 263 Tabelle 17.1 Stadtbezirke 1999 264 Tabelle 17.2 Statistische

Mehr

Bevölkerung. Kapitel 2. Bevölkerung. Einwohnerzahlen

Bevölkerung. Kapitel 2. Bevölkerung. Einwohnerzahlen 2 Bevölkerung Bevölkerung Kapitel 2 Einwohnerzahlen Datenbasis ist das kommunale Einwohnermelderegister. Es enthält die einzelnen Meldeangaben der Bevölkerung und wird laufend aktualisiert. Regelmäßig

Mehr

Bauen und Wohnen. Kapitel 6. Bauen und Wohnen

Bauen und Wohnen. Kapitel 6. Bauen und Wohnen 6 Bauen und Wohnen Bauen und Wohnen Kapitel 6 Bautätigkeitsstatistik Sie erfasst alle geplanten und durchgeführten meldepflichtigen Baumaßnahmen, bei denen Wohn- oder Nutzraum zu- oder abgeht. Nicht erfasst

Mehr

Demographischer Wandel und Flächenverbrauch in Hessen eine Bestandsaufnahme

Demographischer Wandel und Flächenverbrauch in Hessen eine Bestandsaufnahme Demographischer Wandel und Flächenverbrauch in Hessen eine Bestandsaufnahme Dr. Norbert Mager Vortrag im Rahmen des Hessischen Bodenschutzforums 2009 am 19. November 2009 in Wiesbaden Gesamtbevölkerung

Mehr

Bevölkerungsentwicklung der Stadt Augsburg von 2000 bis 2030

Bevölkerungsentwicklung der Stadt Augsburg von 2000 bis 2030 epaper vom 3. Juni Bevölkerungsentwicklung der Stadt Augsburg von bis 3 Zu Beginn des neuen Jahrtausends unterlagen die Zahlen zur wohnberechtigten Bevölkerung deutlichen Schwankungen: Ausgehend von 7.97

Mehr

Das Oltner Wetter im Dezember 2008

Das Oltner Wetter im Dezember 2008 Das Oltner Wetter im Dezember 2008 Winterlich und trotzdem grüne Weihnachten Der Dezember 2008 war bis nach der Monatsmitte fast durchgehend von Tiefdruckgebieten geprägt Zu Monatsbeginn wurde dabei mit

Mehr

- 1 - Geografische Angaben

- 1 - Geografische Angaben - 1 - Geografische Angaben Geografische Lage: von 6 23 12 bis 7 16 28 östlicher Länge von Greenwich von 51 43 44 bis 52 14 35 nördlicher Breite Maximale Nord-Süd-Ausdehnung Maximale West-Ost-Ausdehnung

Mehr

[ANALYSE BERLINER WAHLEN 2011] Mit den Ergebnissen aus dem Bezirk Berlin-Pankow

[ANALYSE BERLINER WAHLEN 2011] Mit den Ergebnissen aus dem Bezirk Berlin-Pankow [ANALYSE BERLINER WAHLEN 2011] Mit den Ergebnissen aus dem Bezirk Berlin-Pankow GLIEDERUNG 1. Ergebnis Berlin gesamt... 3 2. Ergebnis Bezirke Berlin... 4 3. Ergebnis Berlin-Pankow... 5 4. Ergebnis Prenzlauer

Mehr

Gemeinde Sörup Der Bürgermeister

Gemeinde Sörup Der Bürgermeister Der Bürgermeister, Schleswiger Str. 3, 24966 Sörup Herrn Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein - Staatskanzlei - Landesplanung Düstembrooker Weg 104 24105 Kiel Ansprechpartner: Bürgermeister

Mehr

Bautätigkeit in Kreuzlingen 2008 / Ausblick 2009

Bautätigkeit in Kreuzlingen 2008 / Ausblick 2009 Statistik-Info Nr. 1 / 21 Februar 21 Stadt Konstanz Bautätigkeit in Kreuzlingen 28 / Ausblick 29 Insgesamt sind im Jahr 28 783 Menschen aus Konstanz in die Schweiz gezogen. Hiervon zogen über die Hälfte

Mehr

Demographische Situation in Immerath. Überblick. Historische Bevölkerungsentwicklung

Demographische Situation in Immerath. Überblick. Historische Bevölkerungsentwicklung Demographische Situation in Immerath Überblick im Vergleich stabile und junge Ortsgemeinde Immerath ist eine Ortsgemeinde mit vergleichsweise stabilen demographischen Bedingungen. Die langfristige Betrachtung

Mehr

Wohnungsmieten und Mehrfamilienhäuser werden in Leipzig teurer Kaufpreise bei Eigentumswohnungen stabil

Wohnungsmieten und Mehrfamilienhäuser werden in Leipzig teurer Kaufpreise bei Eigentumswohnungen stabil Presseinformation Kontakt: Andrew M. Groom, MRICS, Leiter Valuation & Transaction Advisory, Deutschland Stefan Mergen, Leiter Residential Valuation Advisory, Deutschland Telefon: +49 (0) 69 2003 1241 +49

Mehr

Kontingenztabelle: Führerschein Ja Nein Ja Nein Auto. Wie viel Prozent der Studierenden besitzen kein Auto?

Kontingenztabelle: Führerschein Ja Nein Ja Nein Auto. Wie viel Prozent der Studierenden besitzen kein Auto? Aufgabe 1: Eine (nicht repräsentative) Umfrage unter 200 Studierenden auf dem Campus der Ruhr-Universität ergab: 130 Studierende besitzen ein Auto, 160 einen Führerschein und 128 sowohl Auto als auch Führerschein.

Mehr

Die demographische Entwicklung Stuttgarts im Vergleich zur Region, den Stadtkreisen und dem Land Baden-Württemberg 1990 bis 2004

Die demographische Entwicklung Stuttgarts im Vergleich zur Region, den Stadtkreisen und dem Land Baden-Württemberg 1990 bis 2004 Hauptbeiträge Statistik und Informationsmanagement, Monatsheft 10/2006 Thomas Schwarz Die demographische Entwicklung s im Vergleich zur, den n und dem 1990 bis 2004 Einwohnerzahlen Anfang der 90er-Jahre

Mehr

EUROPÄISCHE METROPOLREGION NÜRNBERG (EMN) REGIONAL-MONITOR 2007

EUROPÄISCHE METROPOLREGION NÜRNBERG (EMN) REGIONAL-MONITOR 2007 EUROPÄISCHE METROPOLREGION NÜRNBERG (EMN) REGIONAL-MONITOR 2007 Quellen: Statistisches Bundesamt Deutschland Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Bundesagentur für Arbeit Kraftfahrt-Bundesamt Bayerisches

Mehr

Immowelt-Marktbericht Frankfurt

Immowelt-Marktbericht Frankfurt Immowelt-Marktbericht Frankfurt Miet- und Kaufpreise für Wohnungen und Einfamilienhäuser Stand: 1. Quartal 2010 Herausgegeben von: Übersicht - Preise für Mietwohnungen in Über 11 Euro Nettokaltmiete pro

Mehr

Zur Arbeitslosigkeit in den Frankfurter Stadtbezirken

Zur Arbeitslosigkeit in den Frankfurter Stadtbezirken 46 Zur Arbeitslosigkeit in den Frankfurter Stadtbezirken Gabriele Gutberlet Im vorliegenden Beitrag wird die kleinräumige Arbeitslosigkeit auf Ebene der Frankfurter Stadtbezirke zu den Erhebungszeitpunkten

Mehr

Boom-Region in Zahlen. Auswertung der Arbeitsmarktdaten der Jahre 2010 und 2016 für den Wirtschaftsraum München

Boom-Region in Zahlen. Auswertung der Arbeitsmarktdaten der Jahre 2010 und 2016 für den Wirtschaftsraum München Boom-Region in Zahlen Auswertung der Arbeitsmarktdaten der Jahre 2010 und 2016 für den Wirtschaftsraum München 2 Boom-Region in Zahlen Jobportal Yourfirm untersucht Arbeitsmarkt im Großraum München München

Mehr

Stadt Braunschweig Repräsentative Wahlstatistik Landtagswahl Material-Band

Stadt Braunschweig Repräsentative Wahlstatistik Landtagswahl Material-Band Stadt Braunschweig Repräsentative Wahlstatistik Landtagswahl 213 - Material-Band 12-Zim 12.3.213 Stadt Braunschweig Referat Stadtentwicklung und Statistik - Reichsstraße 3-381 Braunschweig AG Statistik

Mehr

Anteil und Verteilung der ausländischen Wohnbevölkerung insgesamt. Auf die Gesamtstadt bezogen lag der Anteil

Anteil und Verteilung der ausländischen Wohnbevölkerung insgesamt. Auf die Gesamtstadt bezogen lag der Anteil 7. Bevölkerung Anteil und Verteilung der ausländischen Wohnbevölkerung insgesamt Auf die Gesamtstadt bezogen lag der Anteil der Bewohner ohne deutsche Staatsangehörigkeit an der Berliner Wohnbevölkerung

Mehr

Einwohnerstatistik von Landau in der Pfalz

Einwohnerstatistik von Landau in der Pfalz Stadt in der Pfalz S t a d t v e r w a l t u n g Stadtbauamt Abt. Vermessung und Geoinformation Einwohnerstatistik von in der Pfalz Stand: 30.06.2015 Herausgeber: Stadtverwaltung in der Pfalz Stadtbauamt,

Mehr

Wohnen in Bremen Prognose 2030

Wohnen in Bremen Prognose 2030 Gartenstadt Werdersee Planungswerkstatt am 15. April 2015 Wohnen in Bremen Prognose 2030 Bianca Urban Abteilungsleiterin Regional- und Stadtentwicklung, Städtebauförderung und Wohnungswesen Gartenstadt

Mehr

GEMEINDE HAAR. GRUNDSTÜCKSDATEN Gewerbefläche an der nördlichen Leibstraße

GEMEINDE HAAR. GRUNDSTÜCKSDATEN Gewerbefläche an der nördlichen Leibstraße GEMEINDE HAAR GRUNDSTÜCKSDATEN Gewerbefläche an der nördlichen Leibstraße www.workside-haar.de Gemeinde Haar Gewerbefläche nördlich Leibstrasse Größe 4,2 ha davon ca. 2,07 ha als gewerbliches Bauland Geobasisdaten:

Mehr

Wohnsituation in Leipzig

Wohnsituation in Leipzig Repräsentative Bevölkerungsbefragung im Auftrag von Wüstenrot & Württembergische Studiendesign Zielsetzung Derzeitige Wohnform und die Einschätzung der Bürger zur Grundgesamtheit / Zielgruppe Bevölkerung

Mehr

Angebotsmieten und Preise auf dem Frankfurter Wohnungsmarkt legen weiter zu

Angebotsmieten und Preise auf dem Frankfurter Wohnungsmarkt legen weiter zu Presseinformation Kontakt: Andrew M. Groom, MRICS, Leiter Valuation & Transaction Advisory, Deutschland Stefan Mergen, Leiter Residential Valuation Advisory, Deutschland Telefon: +49 (0) 69 2003 1241 +49

Mehr

Kontingenztabelle: Führerschein Ja Nein Ja Nein Auto. Wie viel Prozent der Studierenden besitzen kein Auto?

Kontingenztabelle: Führerschein Ja Nein Ja Nein Auto. Wie viel Prozent der Studierenden besitzen kein Auto? Aufgabe 1: Eine (nicht repräsentative) Umfrage unter 200 Studierenden auf dem Campus der Ruhr-Universität ergab: 130 Studierende besitzen ein Auto, 160 einen Führerschein und 128 sowohl Auto als auch Führerschein.

Mehr

Anlage 1 zur DS 7/2383

Anlage 1 zur DS 7/2383 Kurzinformation zur Bevölkerungsentwicklung im Jahr 2008 Gesamtstädtische Entwicklung: Anlage 1 zur DS 7/2383 Im Jahr 2008 hat sich der negative Trend der Bevölkerungsentwicklung fortgesetzt. Die Zahl

Mehr

Immowelt-Marktbericht München

Immowelt-Marktbericht München Immowelt-Marktbericht München Miet- und Kaufpreise für Wohnungen Stand: 1. Quartal 2013 Herausgegeben von: Immowelt-Marktbericht München 2013 Miet- und Kaufpreise für Wohnungen Inhaltsverzeichnis Die wichtigsten

Mehr

6 Wirkungsanalysen Prognose-Nullfall 2025

6 Wirkungsanalysen Prognose-Nullfall 2025 73 6 Wirkungsanalysen Die für Kitzingen erarbeiteten Konzepte müssen hinsichtlich ihrer Auswirkungen untereinander und vor dem Hintergrund der generellen Verkehrs- und Raumentwicklung betrachtet und bewertet

Mehr

Immowelt-Marktbericht Hamburg

Immowelt-Marktbericht Hamburg Immowelt-Marktbericht Hamburg Miet- und Kaufpreise für Wohnungen und Einfamilienhäuser Stand: 1. Quartal 2010 Herausgegeben von: Übersicht - Preise für Mietwohnungen in Mit knapp über 150 Prozent der deutschlandweiten

Mehr

Perspektiven im öffentlichen Personennahverkehr im Landkreis München

Perspektiven im öffentlichen Personennahverkehr im Landkreis München Perspektiven im öffentlichen Personennahverkehr im Landkreis München Planungsausschuss des Regionalen Planungsverbandes München vom 11. Juli 2017 Auswahl der Ergebnisse Weitere Informationen zu Studie

Mehr

Jobportal Yourfirm untersucht Arbeitsmarkt im Großraum München

Jobportal Yourfirm untersucht Arbeitsmarkt im Großraum München Eine Boom-Region in Zahlen Jobportal Yourfirm untersucht Arbeitsmarkt im Großraum München Der Großraum München ist und bleibt die Wachstumsregion schlechthin in Deutschland: Zwischen 2010 und 2016 konnten

Mehr

Stadtentwicklungskonzept Leitbild oder Dogma?

Stadtentwicklungskonzept Leitbild oder Dogma? Stadtentwicklungskonzept Leitbild oder Dogma? Stadt Burg und die Ortschaften Ihleburg Burg gliedert sich in die Stadt, 6 Ortschaften sowie 3 Ortsteile. Parchau Schartau BURG Niegripp Detershagen Reesen

Mehr

Statistischer Monatsbericht für Oktober 2014

Statistischer Monatsbericht für Oktober 2014 Statistischer Monatsbericht für Oktober 2014 12.12.14 M442 Von Ziel- und Herkunftsgebieten - Die Wanderung nach bzw. aus im Vergleich Wanderung im Fokus der Planung Das Wachstum der beiden Großstädte ist

Mehr

Inhalt. Seite. Vorbemerkungen 3. Tabellen. 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5

Inhalt. Seite. Vorbemerkungen 3. Tabellen. 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 Schleife Inhalt Vorbemerkungen 3 Seite Tabellen 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 2. Kennzahlen zur Bevölkerung, Haushalten und Familien

Mehr

Bevölkerungsfortschreibung

Bevölkerungsfortschreibung Bevölkerungsfortschreibung Ergebnisse des Erfahrungsaustausches im Rahmen der 51. Tagung der AG Süd in Landshut am 27.06.2014 Verband Deutscher Städtestatistiker Auf der Basis des vorangegangen Vortrags

Mehr

Inhalt. Seite. Vorbemerkungen 3. Tabellen. 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5

Inhalt. Seite. Vorbemerkungen 3. Tabellen. 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 Böhlen, Stadt Inhalt Vorbemerkungen 3 Seite Tabellen 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 2. Kennzahlen zur Bevölkerung, Haushalten und

Mehr

Amt für Stadtentwicklung und Statistik legt neue Einwohnerprognose für Köln bis 2040 vor

Amt für Stadtentwicklung und Statistik legt neue Einwohnerprognose für Köln bis 2040 vor Presse-Information Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Laurenzplatz 4, 50667 Köln Redaktionsbüro 0221/221-26456 Gregor Timmer (gt) 0221/221-26487 Jürgen Müllenberg (jm) 0221/221-26488 Stefan Palm

Mehr

Königstein/Sächs. Schw., Stadt

Königstein/Sächs. Schw., Stadt Königstein/Sächs. Schw., Stadt Inhalt Vorbemerkungen 3 Seite Tabellen 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 2. Kennzahlen zur Bevölkerung,

Mehr

Lichtenstein/Sa., Stadt

Lichtenstein/Sa., Stadt Lichtenstein/Sa., Stadt Inhalt Vorbemerkungen 3 Seite Tabellen 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 2. Kennzahlen zur Bevölkerung, Haushalten

Mehr

Inhalt. Seite. Vorbemerkungen 3. Tabellen. 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5

Inhalt. Seite. Vorbemerkungen 3. Tabellen. 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 Markkleeberg, Stadt Inhalt Vorbemerkungen 3 Seite Tabellen 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 2. Kennzahlen zur Bevölkerung, Haushalten

Mehr

Bauen und Wohnen. Kapitel 6. Bauen und Wohnen

Bauen und Wohnen. Kapitel 6. Bauen und Wohnen 6 Bauen und Wohnen Bauen und Wohnen Kapitel 6 Bautätigkeitsstatistik Sie erfasst alle geplanten und durchgeführten meldepflichtigen Baumaßnahmen, bei denen Wohn oder Nutzraum zu oder abgeht. Nicht erfasst

Mehr

Neue Einwohnerprognose für Köln bis 2040

Neue Einwohnerprognose für Köln bis 2040 Neue Einwohnerprognose für Köln bis 2040 Franz-Josef Höing, Dezernent für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr Maria Kröger, Leiterin des Amtes für Stadtentwicklung und Statistik Hermann Breuer,

Mehr

Einwohnerstatistik von Landau in der Pfalz

Einwohnerstatistik von Landau in der Pfalz Stadt in der Pfalz S t a d t v e r w a l t u n g Stadtbauamt Abt. Vermessung und Geoinformation Einwohnerstatistik von in der Pfalz Stand: 30.06. Herausgeber: Stadtverwaltung in der Pfalz Stadtbauamt,

Mehr

Stoffenrieder Forst. Landkreis Neu-Ulm. LEADER Projekt- Radrundtouren Neu-Ulm Qualitätsmanagement Radwegebeschilderung

Stoffenrieder Forst. Landkreis Neu-Ulm. LEADER Projekt- Radrundtouren Neu-Ulm Qualitätsmanagement Radwegebeschilderung topplan Osteranger 16 87616 Wald Tel. 08302 / 261 info@topplan.de www.topplan.de Landkreis Neu-Ulm LEADER Projekt- Radrundtouren Neu-Ulm Qualitätsmanagement Radwegebeschilderung 09775454-0002 zwischen

Mehr