S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau. Ein Beitrag des Flurneuordnungsamts im. Landkreis Schwäbisch Hall

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau. Ein Beitrag des Flurneuordnungsamts im. Landkreis Schwäbisch Hall"

Transkript

1 S T R E U O B S T Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau Ein Beitrag des Flurneuordnungsamts im Landkreis Schwäbisch Hall

2 2 Obstsorten für den Streuobstbau sollten folgende Eigenschaften besitzen: Vollkommenen Frosthärte im Holz und weitgehende Frosthärte in der Blüte Geringe Ansprüche an Klima und Boden Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten wie Obstbaumkrebs, Schorf und Mehltau Aufgrund der im Landkreis vorherrschenden klimatischen Bedingungen sowie der schweren oft staunassen Böden ist eine Beschränkung der Sortenwahl auf robuste Sorten beziehungsweise Mostobstsorten empfehlenswert. Eine nähere Sortenbeschreibung ist auch im Internet ersichtlich: Äpfel Der Apfel als Flachwurzler bevorzugt tiefgründige, feuchte Lehmböden und wenig spätfrostgefährdete Lagen. Bittenfelder Bohnapfel Börtlinger Weinapfel Brettacher Danziger Kantapfel Geschätzter Mostapfel, starkwüchsig, große breitausladende Krone, kleine, rundliche gelbe Früchte mit herbfruchtig-säuerlichem Geschmack, wenig krankheitsanfällig Schüttelreife: Ende Oktober - Anfang November Wertvoller Wirtschaftsapfel, aufrecht und mäßig wachsend, Frucht klein bis mittelgroß, weißgelb, rot gestreift, Fleisch fest, leicht säuerlich, bei schweren, nassen Böden Krebsbefall, weniger feuerbrandanfällig Genussreife: Januar - Mai Anfang bis Mitte Oktober reifender Mostapfel. Auf guten Standorten früh einsetzende, regelmäßige Erträge. Früchte meist nur klein bis mittelgroß. Wuchs anfangs stark und sehr steil. Wenig feuerbrandanfällig. Schüttelreife: Mitte Oktober Wirtschaftsapfel, starkwüchsig, lichte Krone bildend, Frucht groß, plattrund, Sonnenseite rot gefärbt, Fruchtfleisch weiß, saftig, geringer Krebs- und Schorfbefall, wärmeanspruchsvoll Genussreife: Februar - Mai Genügsame Hochstammsorte mit großer Anbaubreite, soll einen sehr guten Süßmost geben. Nachteilig sind die Anfälligkeit für Schorf, die Druckempfindlichkeit und die Anfälligkeit für Fleisch- und Kernhausbräune. Genussreife: Januar

3 3 Französische Goldrenette Gehrers Rambour Gelber Boskoop Roter Boskoop Gelber Edelapfel Gewürzluiken Grahams Jubiläumsapfel Hauxapfel Wirtschaftsapfel, kleine bis mittelgroße Frucht, gelblich, Sonnenseite leicht orangerot, mildsüßer Geschmack, Baum bleibt kleinkronig, Quirlholz, kaum krankheitsanfällig, jedoch gute Böden und gute Nährstoffversorgung notwendig. Genussreife: Oktober - September Mostapfel, mittelstark wachsend, dichte Krone, Frucht kugelig, grünlich, sonnenseits trübrotbräunlichrot gestreift, saftig, säuerlich, anfällig für Apfelwickler (Obstmade), gelegentlich Stippebefall, weniger feuerbrandanfällig Schüttelreife: Mitte bis Ende Oktober vielseitig verwendbarer Tafel- und Wirtschaftsapfel, Frucht groß, gelb berostet bzw. rot verwaschen berostet, stark wachsend, spättragend, frostempfindlich in der Blüte, liebt kräftigen, feuchten Boden, warme Lage. Krankheiten: Schorf, Mehltau, in nassen Jahren Fruchtmonilia Genussreife: Dezember - Februar Wirtschaftsapfel, mittelstarker Wuchs, Frucht mittelgroß, aromatisch, viel Vitamin C, wenig krebs- und schorfanfällig, allerdings nicht an nassen, kalten Standorten. Genussreife: September - Oktober Mittelgroßer Wirtschafts- und Tafelapfel mit erfrischendem Aroma. Reifezeit Mitte bis Ende Okt.; Trotz schlechter Holzfrosthärte, Spitzendürre und Schorfanfälligkeit eine langlebige Sorte. Nur für offene luftige Lagen geeignet. Genussreife: Dezember - Februar Wirtschaftsapfel, Koch- und Backapfel, Frucht mittelgroß-groß, weißgelb, in feuchten Lagen Rußtau möglich, anspruchslos an Boden und Klima Genussreife: September Großfrüchtiger Most- und Wirtschaftsapfel mit hoher Fruchtbarkeit und guten Lagereigenschaften Reifezeit Mitte Oktober bis Anfang November. Die Sorte wächst sehr stark und steil und bildet hochpyramidale Kronen. Hauxapfel ist etwas mehltauempfindlich.

4 4 Schüttelreife: Mitte Oktober Jakob Fischer Jakob Lebel Josef Musch Kaiser Wilhelm Wirtschaftsapfel, starkwüchsig, große, breitpyramidale Krone, Frucht groß, gelb, Sonnenseite leuchtend rot, nicht lange lagerfähig, krebstolerant, wenig Schorf Genussreife: September - Oktober Wirtschaftsapfel, Wachstum stark, breitwüchsig, in nassen kalten, flachgründigen Lagen nicht befriedigend, Frucht groß, hellgrün-gelb, leicht rotgestreift, leicht säuerlich, wenig gewürzt, selten Krebs und Schorf Genussreife: Oktober - Dezember Wirtschaftsapfel, Wachstum mittelstark, pyramidal, Frucht groß, sonnenwärts lebhaft karminrot, angenehmer Geschmack, wenig Krebs und Schorf Genussreife: November - Januar Wirtschaftsapfel, starkwüchsig, breitpyramidal, weitausladend, langlebig, Frucht groß bis sehr groß, fein gewürzt. Krankheiten: Schorf, Fruchtmonilia, Krebs Genussreife: Dezember Kardinal Bea Krügers Dickstiel Maunzenapfel Mostapfel, mittelstark wachsend, in jungen Jahren steilpyramidal, Frucht mittelgroß, grünlichgelb, stark gestreift, netzartige Berostung möglich, wenig krankheitsanfällig, nicht für trockene Böden geeignet Schüttelreife: Anfang Oktober Wirtschaftsapfel, langsam aber stetig wachsend, Frucht mittelgroß, rundlich, Fruchtfleisch mild, erfrischend mit angenehmem Aroma, Spätblüher, daher für spätfrostgefährdete Lagen geeignet, krebswiderstandsfähig, mäßig schorfanfällig, in trockenen Lagen Mehltau Genussreife: Dezember - Ende Januar Mostapfel, Wirtschaftsapfel, kräftig wachsend, große Krone, Frucht klein bis mittelgroß, gelblichgrün, hellrot gestreift, Fruchtfleisch saftig, säuerlich. Krankheiten: etwas Schorf Genussreife. November - Februar

5 5 Öhringer Blutstreifling Prinz Albrecht von Preußen Schöner aus Nordhausen Welschisner Wettringer Taubenapfel Vielseitig verwendbarer Tafel- und Wirtschaftsapfel. Leider sehr stark schorfanfällig bis hin zum Zweiggrind. Die nur mittelstark wachsenden Bäume verlangen beim Kronenaufbau ein kräftigen Rückschnitt der Gerüstäste. Genussreife. Oktober - April Guter Tafel- und Wirtschaftsapfel, Wuchs mittelstark, nur auf nährstoffreichen, ausreichend feuchten Böden, Frucht mittelgroß bis groß, weißlichgelb, zur Reifezeit gerötet, Fruchtfleisch fein, süßsäuerlich-aromatisch, frosthart, Blüte frosthart, widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge Genussreife: November Wirtschaftsapfel, Wachstum mittelstark, überhängend, in die Breite gehend, Frucht mittelgroß, gelblichweiß, Sonnenseite rosa, Fruchtfleisch fest, saftig, feinsäuerlich gewürzt, Holz sehr frosthart, Blüte frost-unempfindlich, für Windlagen geeignet, leidet selten unter Krebs und Blutläusen, nur mäßig unter Schorf. Genussreife: Dezember - April Großfrüchtiger, sehr gleichmäßig tragender Tafel und Wirtschaftsapfel. Baum starkwachsend, etwas zur Verkahlung neigend. Wenig feuerbrandanfällig. Für den Streuanbau empfehlenswert. Genussreife: Oktober - März Wirtschaftsapfel, mittelgroß, überhängend, Frucht mittelgroß, gelblichgrün, auf der Sonnenseite dunkelrot, Fruchtfleisch saftig, säuerlich, etwas schorfanfällig Genussreife: November - Februar nur bedingt verwendbar: Glockenapfel Tafelapfel, mittelstark wachsend, Frucht groß, gelb, erfrischend- säuerlicher Geschmack, nicht für kalte, nasse Lagen, sonst bleibt die Frucht "rübig", krebsempfindlich Genussreife: Januar - April

6 6 Weißer Klarapfel Tafelapfel, keine große Krone bildend, Frucht mittelgroß, weißgelb leuchtend, wohlschmeckend, gedeiht noch gut in rauhen Lagen, neigt in schweren Böden zu Krebs und Mehltau Genussreife: August, ca. 1 Woche (Gold-)Renette von Blenheim Tafelapfel, kräftig wachsend, breit aufrecht, Frucht goldgelb, Sonnenseite rot verwaschen, saftig, würzig, fällt leicht, benötigt windgeschützte Lage, verzögerter Ertragsbeginn in kalten, nassen Böden, krebsanfällig, weniger feuerbrandanfällig Genussreife: November - Januar Rote Sternrenette Tafelapfel, mittelstark, Krone kugelig-oval, Frucht klein-mittelgroß, dunkelrot mit hellen Lentizellen, ausgesprochene Liebhabersorte für Nikolaus, bei trockenem Standort mehltauanfällig Genussreife: November - Januar

7 7 Birnen: Birnen stellen wesentlich höhere Ansprüche an Klima und Boden als der Apfel. Die meisten Tafelbirnen sind für den Streuobstbau im Landkreis ungeeignet, jedoch hat der Anbau von Mostbirnen eine lange Tradition. Doppelte Philipps Gellerts Butterbirne Große Rommelter Grüne Jagdbirne Herzogin Elsa Karcherbirne Tafelbirne, stark breitpyramidal, große Frucht, grün, später ockergelb, Geschmack wenig ausgeprägt, nicht anspruchsvoll, wenig schorfanfällig, Genussreife: Ende Sept. bis Oktober Mitte September reifende Tafel und Wirtschaftsbirne mit aromatischem Geschmack und schmelzendem Fleisch. Robuste Sorte, auch für raue Lagen geeignet. Schorfanfälligkeit mittel. Für alle Anbauformen, auch Hochstamm, geeignet. Genussreife: Ende Sept. bis Oktober Mostbirne, groß, breitpyramidal, Frucht klein bis mittelgroß, robust und unempfindlich gegen Krankheiten Schüttelreife: Ende Oktober Mostbirne, mittelstark, breitpyramidal, Frucht klein bis mittelgroß, sehr robust und unempfindlich gegen Krankheiten Schüttelreife: Ende Oktober Tafelbirne, mittelstark, breitpyramidal, mittelgroße Frucht, saftig, süß, leicht gewürzt, nicht anfällig gegen Krankheiten und Schädlinge Genussreife: Mitte bis Ende Oktober Sehr wertvolle Mostbirne, wenig krankheitsanfällig und feuerbrandresistent. Die mittelgroßen Früchte reifen Ende September bis Anfang Oktober und werden am Boden teigig. Die Bäume sind großkronig und sehr gesund Streuobstsorte des Jahres in Baden- Württemberg. Schüttelreife: Ende September

8 8 Kirchensaller Mostbirne Metzer Bratbirne Oberösterreicher Weinbirne Palmischbirne Schweizer Wasserbirne Vereinsdechantbirne Wilde Eierbirne Mostbirne, starker, hochkroniger Wuchs, Früchte klein, grüngelb, keine besonderen Standortansprüche, guter Pollenspender, weniger feuerbrandanfällig Schüttelreife: Ende Sept. - Mitte Oktober Die Mitte Oktober reifenden Früchte sind klein, fest und haltbar. Der Baum wächst großkugelig und stark und ist ein früher und reicher Träger. Für den Streuanbau geeignet, da sehr gesund und kaum feuerbrandanfällig. Schüttelreife: Mitte bis Ende Oktober Mostbirne, sehr stark und pyramidal wachsend, Frucht mittelgroß bis groß, gelb, sehr saftig, in schweren Böden vermindertes Wachstum Schüttelreife: Ende Oktober - November Mostbirne, groß, breitpyramidal, mittelgroße Frucht, robust und unempfindlich gegen Krankheiten Schüttelreife: Ende September - Anfang Oktober Mostbirne, sehr stark pyramidal, besonders im Alter von großer Schönheit, Frucht mittelgroß, fast kugelrund, grün, anspruchslos, hart in der Blüte, kaum Schorf, gel. Zweiggrind, weniger feuerbrandanfällig Schüttelreife: November Die sehr saftige und würzig-süß schmeckende Tafel- und Wirtschaftsbirne bevorzugt kalkarme Böden im nicht zu rauen Klima. Die Schorfanfälligkeit ist nur gering. Genussreife: Anfang Oktober bis Dezember Fruchtbare Most- und Dörrsorte mit gesunder und sehr schöner Krone. Die Bäume werden mittelgroß, sind anspruchslos und für den landschaftsprägenden Anbau geeignet. Die Früchte reifen ab Ende September. Schüttelreife: Ende September - Anfang Oktober

9 9 Pflaumen/Zwetschgen: Hauszwetschge Wangenheims Frühzwetschge mittelgroße Frucht, in sonnenarmen Jahren oft nicht richtig ausreifend, Selbstbefruchter, Zwetschgenrost in nassen Jahren, Genussreife: Oktober stark wachsende, breit ausladende Krone, mittelgroße Frucht, Selbstbefruchter, sehr reich tragend, bewährt im Landkreis, bei nassem Wetter Monilia (Fruchtfäule) Genussreife: August, September Kirschen: Kirschen benötigen durchlässige, lehmreiche Böden, staunasse Böden sind ungeeignet. Büttners Rote Knorpelkirsche Dönissens Gelbe Knorpelkirsche Hedelfinger Riesenkirsche mittelgroße Kirsche, leuchtend rot, würzig, empfehlenswerte Sorte für unser Gebiet. Anbau nur auf lockeren, durchlässigen, rasch abtrocknenden Böden, in feuchten Lagen Moniliabefall, Sprühflecken-krankheit. Reifezeit: 5. Kirschenwoche mittelgroße Krone, sehr anpassungsfähig an alle Standorte, mittelgroße, gelbe Kirsche, süß, Standort wie Büttners Rote. Eine der zuverlässigsten Sorten im Gebiet! Reifezeit: Kirschenwoche anfangs stark, später in die Breite wachsend, mittelgroße Kirsche, braunrot-schwarz, sehr anpassungsfähige Süßkirsche Reifezeit: 4. u. 5. Kirschenwoche

10 10 Walnüsse: Walnüsse besitzen ein hohes Wärmebedürfnis und eine stark ausgeprägte Frostempfindlichkeit. Sie vertragen keine kalten, bindigen und undurchlässigen Böden. Für die freie Landschaft kommen daher nur Sämlinge in Betracht, in sehr geschützten Lagen die Sorten Weinsberg 1 bzw Befruchtungsverhältnisse Fast alle Apfelsorten sind selbststeril, so dass eine Fremdbefruchtung erfolgen muss. Als Pollenspender sind die meisten Apfelsorten geeignet, wenn die Blütezeit übereinstimmt. Alle Birnensorten sind auf Fremdbefruchtung angewiesen. Gute Pollenspender sind die "Kirchensaller Mostbirne" und "Herzogin Elsa" (früh). Die beiden empfohlenen Zwetschgen-/Pflaumensorten sind selbstbefruchtend. Für die empfohlenen Kirschensorten sind folgende Befruchtersorten geeignet: Büttners Rote Knorpelkirsche: Hedelfinger Riesenkirsche, Schneiders Späte, Große Schwarze Knorpelkirsche Dönissens Gelbe: Büttners Rote Knorpelkirsche, Schneiders Späte Hedelfinger Riesenkirsche: Büttners Rote Knorpelkirsche, Schneiders Späte, Dönissens Gelbe

Seite 1 von 8 S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau

Seite 1 von 8 S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau Seite 1 von 8 S T R E U O B S T Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau Ein Beitrag des Flurneuordnungsamtes, Landratsamt Schwäbisch Hall 05.05.2011 2 Obstsorten für den Streuobstbau sollten folgende

Mehr

Förderung von Obstbaumhochstämmen!

Förderung von Obstbaumhochstämmen! Förderung von Obstbaumhochstämmen! Sortenliste als Empfehlung das bedeutet allerdings kein Förderausschluss für andere Sorten! Birnensorte Eigenschaft/Frucht Verarbeitung / Champagner Bratbirne Gelbmöstler

Mehr

Sorte Wuchs Baumreife Säuregehalt Bemerkungen

Sorte Wuchs Baumreife Säuregehalt Bemerkungen Ausgewählt wurden Sorten mit langjähriger Anbauerfahrung, welche ein weiteres Verbreitungsgebiet besitzen. Diese Sorten sind auch im Handel erhältlich. Falls möglich, kann auch auf Lokalsorten (Eigenveredelung)

Mehr

Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken

Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken ÄPFEL Baumanns Renette 12-3 Berlepsch 11-1 Bittenfelder Sämling 11-5 Bohnapfel 1-6 Boikenapfel 2-6 Brettacher 12-3 Champagnerrenette 12-5 Saftig, schwach aromatisiert

Mehr

Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken

Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken ÄPFEL Baumanns Renette 12-3 Berlepsch 11-1 Bittenfelder Sämling 11-5 Bohnapfel 1-6 Boikenapfel 2-6 Brettacher 12-3 Champagnerrenette 12-5 Saftig, aromatisiert

Mehr

Kurzbeschreibungen alter Obstsorten: Birnen

Kurzbeschreibungen alter Obstsorten: Birnen 1 Biologische Station Bonn B i o l o g i s c h e S t a t i o n B o n n Auf dem Dransdorfer Berg 76 53 121 Bonn Dr. Bernhard Arnold (Dipl.-Biol.) Wissenschaftlicher Mitarbeiter Kurzbeschreibungen alter

Mehr

STREUOBSTHOCHSTÄMME. Sortenempfehlungen für die Pflanzung in der Landschaft LANDSCHAFTSERHALTUNGSVERBAND FÜR DEN LANDKREIS SCHWÄBISCH HALL E.V.

STREUOBSTHOCHSTÄMME. Sortenempfehlungen für die Pflanzung in der Landschaft LANDSCHAFTSERHALTUNGSVERBAND FÜR DEN LANDKREIS SCHWÄBISCH HALL E.V. Streuobstwiesen im Landkreis Schwäbisch Hall STREUOBSTHOCHSTÄMME Sortenempfehlungen für die Pflanzung in der Landschaft LANDSCHAFTSERHALTUNGSVERBAND FÜR DEN LANDKREIS SCHWÄBISCH HALL E.V. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Gesamtliste Äpfel. Sortenname Frucht Verwendung Baum Bemerkung. Reife Haltbarkeit. Most. Wirt- k. a.

Gesamtliste Äpfel. Sortenname Frucht Verwendung Baum Bemerkung. Reife Haltbarkeit. Most. Wirt- k. a. Altenstädter Roter Anhalter Ausbacher Roter Baumanns Renette Haltbarkeit 11 2 11 4 Tafelobsschaft Wirt- Geschmack bis erfrischend, schwach säuerlich, ohne ausgeprägtes Aroma im Herbst 12 3 Süß, schwach

Mehr

Bestell - Aktion 2015 für Hochstamm- Obstbäume inkl. Pfahl und Strick

Bestell - Aktion 2015 für Hochstamm- Obstbäume inkl. Pfahl und Strick NATURSCHUTZBUND DEUTSCHLAND e. V Gruppe Mengen-Scheer-Hohentengen-Ostrach Bestell - Aktion 2015 für Hochstamm- Obstbäume inkl. Pfahl und Strick Preis je Baum inkl. wie oben 25,00 Euro Besteller / Name

Mehr

Burlat. Dolleseppler

Burlat. Dolleseppler Süßkirschen Burlat Um 1930 im unteren Rhonetal entdeckt. Große flache Früchte, dunkelrot glänzend, Herzkirsche (BSA). Fruchtfleisch hell bis mittelrot, mittelfest, gut steinlösend. Süßer angenehmer Geschmack,

Mehr

Obsthochstamm-Bestellaktion

Obsthochstamm-Bestellaktion Obsthochstamm-Bestellaktion Jeder Baum (inkl. Pfosten und Strick) 28 Euro Besteller / Name Straße / Hausnummer PLZ / Ort Telefon für Rückfragen E-Mail Bestellungen bitte bis spätestens 10. Oktober 2016

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de Fast alle Birnen benötigen zur optimalen Fruchtqualität einen warmen geschützen Standort. Entscheidend für den Wuchs der Birne ist die Unterlage. Birnen gedeihen am besten in tiefgründiger, humusreicher

Mehr

Champagner Renette. Edelchrüsler

Champagner Renette. Edelchrüsler Champagner Renette Sehr alte Sorte aus der Champagne (FRA). Anspruchsvoll an Boden und Klima. Frucht klein, hellgrün, verwaschen rote Backen. Fleisch fest, saftig, weinsäuerlich, Gewürz schwach. Pflückreif

Mehr

Historische Apfelsorten

Historische Apfelsorten Historische Apfelsorten Bitte beachten: nicht alle der hier genannten Sorten sind im Handel erhältlich. Sortenname Ananasrenette Baumanns Berner Rosenapfel (1865) Bismarckapfel Blauer Kölner (ca. 1895)

Mehr

Obstsortenempfehlung für Streuobst des "Koordinierungsausschuss Obstwiesenschutz NRW" - Stand Seite 1 von 13

Obstsortenempfehlung für Streuobst des Koordinierungsausschuss Obstwiesenschutz NRW - Stand Seite 1 von 13 Alkmene ja x x M 9 9 11 Robust, breit anbaubar. Nur mittelstarker Wuchs, reichtragend, bildet relativ kleine Kronen, in der Jugend regelmäßiger Schnitt empfehlenswert. Feiner, edelaromatischer Tafelapfel,

Mehr

Die Apfelsorten im Kreisobstlehrgarten

Die Apfelsorten im Kreisobstlehrgarten Die Apfelsorten im Kreisobstlehrgarten Eine Information der Kreisfachberater September 2004 Alantapfel M. November - Februar guter Tafel- und Wirtschaftsapfel, saftig, zimtartig gewürzt Früchte häufig

Mehr

Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz

Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz Birnen Sortenbeschreibung Alexander Lucas Zufallssämling, um 1870, Frankreich Bayrische Weinbirne unbekannt; erstmals 1906 erwähnt Tafelbirne; süßsäuerlich 23 Monate;

Mehr

Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm

Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm Resistenzen für Schorf, Mehltau und Feuerbrand, sind sehr gut befruchtbar Genussreife: September - November Rebella Mittelstark, breit wachsend. Ertrag

Mehr

Apfel-Sorten für den Hausgarten

Apfel-Sorten für den Hausgarten Apfel-Sorten für den Hausgarten Retina Herkunft: Institut für Obstforschung Dresden- Pillnitz: Apollo [ Cox Orange x Oldenburg] x schorfresistenter Zuchtstamm. Seit 1991 in Deutschland auf dem Markt. Reifezeit:

Mehr

Robuste Obstsorten für die Obstwiesen im Enzkreis

Robuste Obstsorten für die Obstwiesen im Enzkreis Enzkreis Landwirtschaftsamt Obst und Gartenbauberatung Robuste Obstsorten für die Obstwiesen im Enzkreis 2 Obstsortenliste für Obstwiesen im Enzkreis Ausgewählt wurden Sorten mit langjähriger Anbauerfahrung,

Mehr

Empfehlenswerte Obstsorten für den Streuobstanbau im Main-Tauber-Kreis Birnen, Kirschen, Wildfrüchte etc. Reifezeit

Empfehlenswerte Obstsorten für den Streuobstanbau im Main-Tauber-Kreis Birnen, Kirschen, Wildfrüchte etc. Reifezeit Merkblatt Landratsamt Main-Tauber-Kreis Landwirtschaftsamt Beratungsstelle für Obst, Garten und Landschaft Wellenbergstr. 3 97941 Tauberbischofsheim Tel.: 09341/82-5722, Fax: 09341/828-5722 E-Mail: harald.lurz@main-tauber-kreis.de

Mehr

Obsthochstamm-Bestellaktion

Obsthochstamm-Bestellaktion Obsthochstamm-Bestellaktion Jeder Baum (inkl. Pfosten und Strick) 28 Euro Besteller / Name Straße / Hausnummer PLZ / Ort Telefon für Rückfragen E-Mail Bestellungen bitte bis spätestens 6. Oktober 2017

Mehr

Obstbäume für Hameln. Stadt Hameln Fachbereich Umwelt und technische Dienste

Obstbäume für Hameln. Stadt Hameln Fachbereich Umwelt und technische Dienste Stadt Hameln Fachbereich Umwelt und technische Dienste Obstbäume für Hameln Regionaltypische Obstbäume haben eine lange Tradition, sind Bestandteil ländlicher Natur- und Kulturgeschichte sind angepasst

Mehr

Förderung von Obstbaumhochstämmen

Förderung von Obstbaumhochstämmen Förderung von Obstbaumhochstämmen Sortenliste als Empfehlung das bedeutet allerdings kein Förderausschluss für andere Sorten! Birnensorte Eigenschaft/Frucht Verarbeitung / Haltbarkeit Standort Sonstiges

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de Man kann sagen, daß Zwetsche gleich Zwetschge ist, und die wiederum eine Unterart der echten Pflaume. Man erkennt Zwetschen daran, daß sie spitzer und kleiner sind als die rundlichen Pflaumen und keine

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de Süßkirschen bevorzugen durchlässige, lehmhaltige Böden mit guter Durchlüftung. Wichtig für die Pflanzung ist der hohe Platzbedarf und viel Sonne. Sie brauchen bis auf wenige Ausnahmen eine Befruchtersorte.

Mehr

Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v.

Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v. Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v. Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v. Seite 1 Name: Annahmeschluss: 20.10.2016 Telefonnummer: Unterschrift Anzahl / Stück Obst Sorte Beschreibung

Mehr

Vor-/Nachname. Straße/Nr. PLZ/Ort. Telefon/ . Meine bestehende Sammlung kann als Erhaltungspflanzung zur Verfügung gestellt werden

Vor-/Nachname. Straße/Nr. PLZ/Ort. Telefon/ . Meine bestehende Sammlung kann als Erhaltungspflanzung zur Verfügung gestellt werden Pomologen-Verein e.v. Erhalternetzwerk Obstsortenvielfalt Meldung seltener Obstsorten Vor-/Nachname Straße/Nr. PLZ/Ort Telefon/eMail Fragen zum zukünftigen Status der Sammlung O O Meine bestehende Sammlung

Mehr

OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI

OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI Zahlreiche alte Obstsorten werden in der Guntramser Edelmacherei vermehrt. Die folgenden Seiten informieren über ihre Eigenschaften und ihre Verwendung. Die in alphabetischer

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de Die Aprikose gilt zwar als kaum frostgefährdet, jedoch stellt sie gewisse Ansprüche, windgeschützte Lagen, günstig sind leicht geneigte Nordhänge, die sich nur langsam erwärmen, mit lockeren lehm- oder

Mehr

Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende September bis Mitte Oktober.

Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende September bis Mitte Oktober. Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende bis Mitte bis März Nicht geeignet für Kühllagerung, wird leicht stippig (=braun). Qualitativ mittelmäßiger

Mehr

Obstsorten-Liste Äpfel

Obstsorten-Liste Äpfel Äpfel Apfelsorte Adersleber Kalvill Aldinger George Cave Ananasrenette Antonowka Batullenapfel Baumanns Renette Berner Rosenapfel Böhmischer Rosenapfel Brünnerling (Böhmischer, Oberösterreichischer) Champagnerrenette

Mehr

Neue Birnensorten aus Pillnitz Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli

Neue Birnensorten aus Pillnitz Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli Neue Birnensorten aus Pillnitz www.thalackermedien.de Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli Isolda ist eine ertragreiche Sommerbirne, die in vielen Eigenschaften eine Verbesserung vorhandener Frühsorten

Mehr

Obstsorten für Streuobstwiese und Hausgarten

Obstsorten für Streuobstwiese und Hausgarten Obstsorten für Streuobstwiese und Hausgarten Robuste Sorten Neuheiten Beeren und Wildobst Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau 2010 Seite 1 Einleitung Im Haus und Liebhabergarten sowie im Streuobstanbau

Mehr

x x a x Nov Mär x a x Okt Mär x x x x x x Nov Mär Boikenapfel x x Jan Juni x x x a x x Dez Apr x x x x x x x Dez Mai Brettacher

x x a x Nov Mär x a x Okt Mär x x x x x x Nov Mär Boikenapfel x x Jan Juni x x x a x x Dez Apr x x x x x x x Dez Mai Brettacher nbeschreibung der Apfelsorten für Streuobstwiesen Lebensdauer- Fruchtbarkeit Robustheit gegen Witterung und KranGeschmack Äpfel Krebsanfälligkeit Schorfanfälligkeit bis bis Hohe Anfälligkeit für Adersleber

Mehr

Sortenliste Obstgehölze

Sortenliste Obstgehölze Sortenliste Obstgehölze Wir vermehren für Sie in unserer Baumschule ein umfangreiches Sortiment an Obstbäumen. Sie erhalten von uns neben den bekannten, viele alte lokale Sorten sowie aktuelle Neuheiten

Mehr

Baumpflanzaktion Rüderswil 2015 Sorten-Liste

Baumpflanzaktion Rüderswil 2015 Sorten-Liste Baumpflanzaktion Rüderswil 2015 Sorten-Liste Aepfel Albrechtsapfel, PSR, robuste Spätherbstsorte frosthart, wenig anfällig für Schorf und Mehltau, für Höhenlagen, mittelstarker Wuchs, guter Pollenspender,

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de Der Apfel bevorzugt ein gemäßigtes Klima mit nicht allzu tiefen Wintertemperaturen und mäßig warme Sommer. Tiefgründige, lehmige Böden sind vorteilhaft. Die Ansprüche an den Boden sind stark abhängig von

Mehr

Botanischer Sondergarten Wandsbek 1. Hamburger Edelreisertauschbörse

Botanischer Sondergarten Wandsbek 1. Hamburger Edelreisertauschbörse Botanischer Sondergarten Wandsbek. Hamburger Edelreisertauschbörse 5. Dezember 200 --- 4 bis 6 Uhr Walddörferstraße 273 --- 22047 Hamburg Das Jahr 200 ist das Internationale Jahr der Biodiversität. - Vielfalt

Mehr

Obstsorten-Lehrpfad Waldburg

Obstsorten-Lehrpfad Waldburg Obstsorten-Lehrpfad Waldburg Thema: Vermittlungsmethode: Länge/ Zeitbedarf: Führungen: Lage: Beginn: Ansprechpartner: Weitere Informationen: Obstbäume Klassischer Schilderpfad 1,5km/ 1h (kein Rundweg)

Mehr

Ungewöhnliche Fruchtform, Sorte stammt vermutlich aus der Römerzeit

Ungewöhnliche Fruchtform, Sorte stammt vermutlich aus der Römerzeit Obstsortenbeschreibungen der Sondersorten aus dem Experimentellen Botanischen Garten Göttingen Api Etoile, auch Sternapfel genannt (2 Bäume) Pflückreife Ende Oktober, bis April haltbar Ungewöhnliche Fruchtform,

Mehr

Schorfresistent Collina Elstar x Priscilla Niederlande 1995

Schorfresistent Collina Elstar x Priscilla Niederlande 1995 Schorfresistent Collina Elstar x Priscilla Niederlande 1995 gelbgrün mit orangerot gestreiften Backen, saftig fein Mitte/Ende Juli-Anfang August gering Mehltauanfällig, saftig, Frühsorte, Geschmack gut

Mehr

Schorfresistente Apfel - Standardsorten für den Hausgarten (in vielen Baumschulen erhältlich)

Schorfresistente Apfel - Standardsorten für den Hausgarten (in vielen Baumschulen erhältlich) Schorfresistente Apfel - Standardsorten für den Hausgarten (in vielen Baumschulen erhältlich) Sommeräpfel für den Sofortverzehr (bzw. nur kurz lagerfähig) > Retina ab Mitte August großfruchtig, rotbackig,

Mehr

Sortenbeschreibung Birnensorten für Streuobstwiesen. Alexander Lucas. Andenken an den Kongreß (Kongreßbirne) Bayerische Weinbirne

Sortenbeschreibung Birnensorten für Streuobstwiesen. Alexander Lucas. Andenken an den Kongreß (Kongreßbirne) Bayerische Weinbirne Alexander Lucas Um 1870 als Zufallssämling von Alexander Lucas in einem Wald bei Bois/Frankreich gefunden. Die Frucht ist groß bis sehr groß, stumpf kegelförmig. Die Schale ist anfangs hellgrün, bei Vollreife

Mehr

Baumobst für den Garten

Baumobst für den Garten Baumobst für den Garten 06. März 2015 in Dresden Pillnitz Christian Kröling Die Qual der Wahl Welche Obstart kann ich pflanzen? Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen, Mirabellen, Aprikosen oder Pfirsiche Welche

Mehr

bis Oktober mittelfest, zart säuerlich X X September Dezember Mittelgroß, bläulich bereift, saftig, mittelfest, sanft aromatisch September Oktober

bis Oktober mittelfest, zart säuerlich X X September Dezember Mittelgroß, bläulich bereift, saftig, mittelfest, sanft aromatisch September Oktober 1. Äpfel 1 Tafel-/Wirtschafts- Mostobst T W M Ernte Lagern bis Akane X X Mitte Anfang Alkmene X X Anfang Berner Rosenapfel November mittelgroß vollrot saftig, weißes flelisch Klein/mittel, mittelfest,

Mehr

Obstsortenempfehlung für Streuobst des "Koordinierungsausschuss Obstwiesenschutz NRW" - Stand

Obstsortenempfehlung für Streuobst des Koordinierungsausschuss Obstwiesenschutz NRW - Stand Seite 2-13: Äpfel Seite 14-18: Birnen Seite 19-22: Sauerkirschen und Süßkirschen Seite 23-25: Zwetschgen, Pflaumen, Mirabellen, Renekloden Äpfel [Spätblüher = (x)] Alkmene ja x x M 9 9 11 Robust, breit

Mehr

Apfelfest am von Uhr und am von Uhr im Hamburger Umweltzentrum, Karlshöhe 60d in Hamburg Bramfeld.

Apfelfest am von Uhr und am von Uhr im Hamburger Umweltzentrum, Karlshöhe 60d in Hamburg Bramfeld. Die vierten Norddeutschen Apfeltage finden dieses Jahr im Rahmen der Aktionswoche Regional + Fair im Hamburger Umweltzentrum (HH-Bramfeld) statt. Apfel des Jahres ist der Altländer Pfannkuchen, eine 150

Mehr

Veredlungsunterlagen und Sorten im ökologischen Obstbau

Veredlungsunterlagen und Sorten im ökologischen Obstbau Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau (Landwirtschaft einschl. Wein-, Obst- und Gemüsebau) für den Unterricht an landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen (Initiiert durch das Bundesministerium

Mehr

Die Marille. Die Möglichkeiten des Marillenanbaues in Österreich

Die Marille. Die Möglichkeiten des Marillenanbaues in Österreich Die Marille Ing. Manfred Putz Geschäftsführer des Verbandes der Tiroler Obst- und Gartenbauvereine Grünes Tirol in der Landwirtschaftskammer Tirol Die Möglichkeiten des Marillenanbaues in Österreich Anbaugebiete

Mehr

Robuste Obstsorten für den. Haus- und Kleingarten

Robuste Obstsorten für den. Haus- und Kleingarten Dr. Dankwart Seipp Robuste Obstsorten für den Haus- und Kleingarten Seminar OBSTGEHÖLZE VERKAUFEN MIT FACHKOMPETENZ DEN UMSATZ STEIGERN Cappeln 18. August 2005 G l i e d e r u n g Einleitung Sortenvorstellung

Mehr

Alte Obstsorten für die Region Erzgebirge

Alte Obstsorten für die Region Erzgebirge Alte Obstsorten für die Region Erzgebirge Ein Ratgeber für die Sortenwahl Europäische Union Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen

Mehr

Obstsortenempfehlung für Streuobst des "Koordinierungsausschuss Obstwiesenschutz NRW" - Stand

Obstsortenempfehlung für Streuobst des Koordinierungsausschuss Obstwiesenschutz NRW - Stand Obstsortenempfehlung für Streuobst des "Koordinierungsausschuss Obstwiesenschutz NRW" - Stand 1.10.2014 Äpfel Pollenspender [Spätblüher = (x)] Tafelsorte (zum Frischverzehr) Wirtschaftssorte (für Kuchen,

Mehr

Äpfel. Alkmene Tafelapfel

Äpfel. Alkmene Tafelapfel Äpfel Alkmene Tafelapfel Mittelgroß, abgeflacht, leuchtend rot auf gelbem Grund. Fleisch gelblich, knackend, süßlich, kräftig gewürzt, feinsäuerlich mit herrlichem Aroma! Früh einsetzender Ertrag, bildet

Mehr

Obstsortenliste Pomologenverein Hessen: Erhaltenswerte Obstsorten für Hessen (Aßlar 2004 kurze Beschreibung - keine Abbildungen)

Obstsortenliste Pomologenverein Hessen: Erhaltenswerte Obstsorten für Hessen (Aßlar 2004 kurze Beschreibung - keine Abbildungen) - 01-001 Adersleber Kalvill 026 Gelber Richard 002 Allendorfer Rosenapfel 027 Gewürzluiken 003 Altenstädter Roter, Roter Altenstädter, Roter 028 Goldparmäne, Wintergoldparmäne böhmischer Jungfernapfel

Mehr

Apfelsorten. Seite 1. Am Ende der Liste finden Sie ein alphabetisches Verzeichnis mit den entsprechenden Sortennummern.

Apfelsorten. Seite 1. Am Ende der Liste finden Sie ein alphabetisches Verzeichnis mit den entsprechenden Sortennummern. Gewand Raumahd 1 72770 Reutlingen (Betzingen) Telefon (07121) 5 47 76, Telefax (07121) 5 47 74 E- Mail: info@leibssle.de, Internet: www.leibssle.de Obstsortenliste Diese Liste soll Ihnen eine kleine Hilfe

Mehr

Angebotsliste Herbst 2016 sortiert nach Alphabet. Streuobstsorten für Höhenlagen (Hochstämme)

Angebotsliste Herbst 2016 sortiert nach Alphabet. Streuobstsorten für Höhenlagen (Hochstämme) Angebotsliste Herbst 2016 sortiert nach Alphabet Apfelbäume auf Unterlage Bittenfelder Sämling starkwachsende Unterlage Wuchshöhe 5m, je nach Sorte auch höher geeignet zum Pflanzen in Grasland Streuobstsorten

Mehr

Winterapfel (Malus Bittenfelder Sämling ) BITTENFELDER SÄMLING

Winterapfel (Malus Bittenfelder Sämling ) BITTENFELDER SÄMLING Winterapfel (Malus Bittenfelder Sämling ) BITTENFELDER SÄMLING Der Bittenfelder Sämling, auch Bittenfelder genannt, ist eine der wenigen selbstfruchtbaren Apfelsorten, welche kleine bis mittelgroße zitronengelbe

Mehr

O b s t s o r t e n. Empfehlenswerte. i m Z o l l e r n a l b k r e i s

O b s t s o r t e n. Empfehlenswerte. i m Z o l l e r n a l b k r e i s Empfehlenswerte O b s t s o r t e n i m Z o l l e r n a l b k r e i s Landratsamt Zollernalbkreis Umweltamt - Obst- und Gartenbauberatung w w w. z o l l e r n a l b k r e i s. d e 3 Vorwort Wir ernten

Mehr

Neuauflage Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege

Neuauflage Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Neuauflage 2010 Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Tirschenreuth Tirschenreuth, im Dezember 2010 Impressum: Verantwortlich für Inhalt: Harald

Mehr

Streuobstkarteikarten

Streuobstkarteikarten Streuobstkarteikarten Fruchtig, frisch und bildschön Fotos und Text: Birgit Eschenlohr Zeichnungen: Claudia Ruf Ob Champagner Bratbirne, Schöner vom Oberland oder Jakobiapfel: Viele alte Streuobstsorten

Mehr

Sträucher- und Obstbaumaktion

Sträucher- und Obstbaumaktion Sträucher- und Obstbaumaktion Sortenkatalog 2 Inhalt Unser Angebot: Apfelsorten Seite Bittenfelder Sämling 4 Brettacher 5 Gartenmeister Simon 5 Gewürzluiken 6 Jakob Fischer 6 Öhringer Blutstreifling 7

Mehr

Äpfel. Reifezeit: E. Sept. Jan Fußach Harderstraße 41 Tel

Äpfel. Reifezeit: E. Sept. Jan Fußach Harderstraße 41 Tel Äpfel Baya Marisa Tafelapfel Die Fruchtsensation! Mittelgroßer, leuchtend roter Apfel. Von der Schale bis zum Kernhaus durchgehend rot gefärbt! Feinzelliges Fruchtfleisch mit angenehmem, leicht gewürztem

Mehr

* * * * sehr robust * * * robust * * gering anfällig * normal anfällig

* * * * sehr robust * * * robust * * gering anfällig * normal anfällig Obstsortenliste Liebe Kundin, lieber Kunde, diese Liste mit den Obstsorten, die wir in unserem Sortiment führen, soll Ihnen ein Informationsblatt und eine Entscheidungshilfe sein. Sie können sich einen

Mehr

obstbäume in der verwendung planungshelfer ii für stadtgrün, garten und landschaft

obstbäume in der verwendung planungshelfer ii für stadtgrün, garten und landschaft obstbäume in der verwendung planungshelfer ii für stadtgrün, garten und landschaft OBSTBÄUME IN DER VERWENDUNG: PLANUNGSHELFER II FÜR STADTGRÜN, GARTEN UND LANDSCHAFT: Auf der Basis langfristiger Entwicklungsarbeit

Mehr

Neuauflage Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Tirschenreuth

Neuauflage Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Tirschenreuth Neuauflage 2008 Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Tirschenreuth Tirschenreuth, im Mai 2008 1 Impressum: Verantwortlich für Inhalt: Harald

Mehr

Streuobstregion Odenwald

Streuobstregion Odenwald Sortenbeschreibung Beschreibung der ObstsortenObstsorten aus der Sortenliste für den landschaftsprägenden Streuobstbau im Odenwaldkreis (3. Auflage) - Vorwort - Einführung - Obstsorten für raue Lagen -

Mehr

Kurzbeschreibungen alter Obstsorten: Äpfel

Kurzbeschreibungen alter Obstsorten: Äpfel 1 Biologische Station Bonn B i o l o g i s c h e S t a t i o n B o n n Auf dem Dransdorfer Berg 76 53 121 Bonn Dr. Bernhard Arnold (Dipl.-Biol.) Wissenschaftlicher Mitarbeiter Kurzbeschreibungen alter

Mehr

Apfel-, Birnen-, Kirschen- und Pflaumen- bzw. Zwetschgensorten / Region Ostschweiz

Apfel-, Birnen-, Kirschen- und Pflaumen- bzw. Zwetschgensorten / Region Ostschweiz Apfel-, Birnen-, Kirschen- und Pflaumen- bzw. Zwetschgensorten / Region Äpfel Blauacher 11013 Blauacher Hessenreuter, Hessenreuter Ausgezeichneter Most- und Wirtschaftsapfel aus dem Kt. Thurgau, vor 1820.

Mehr

Botanischer Sondergarten Wandsbek 2. Hamburger Edelreisertauschbörse

Botanischer Sondergarten Wandsbek 2. Hamburger Edelreisertauschbörse Botanischer Sondergarten Wandsbek 2. Hamburger Edelreisertauschbörse 20. November 20 --- 4 bis 6 Uhr Walddörferstraße 273 --- 22047 Hamburg - Vielfalt ist lebenswichtig! - Vielfalt soll erhalten bleiben.

Mehr

Apfel, Birne & Co 60 heimische Obstsorten im Überblick

Apfel, Birne & Co 60 heimische Obstsorten im Überblick Apfel, Birne & Co 60 heimische Obstsorten im Überblick Übersichtlich dargestellt, Wuchseigenschaften, Befruchtersorten, Reifezeit und, en und Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Grußwort Tradition

Mehr

Sortenliste. Speiseäpfel. Genussr eife. Haltbark eit Standortansprüche Farbe Größe Geschmack Eigenschaften/Anmerkung

Sortenliste. Speiseäpfel. Genussr eife. Haltbark eit Standortansprüche Farbe Größe Geschmack Eigenschaften/Anmerkung Sortenliste Sortenname Speiseäpfel Baum-reife Genussr eife Haltbark eit Standortansprüche Farbe Größe Geschmack Eigenschaften/Anmerkung Aldingers George Juli Juli-Aug. 3-4 Wo geringe Ansprüche rot mittel

Mehr

Gala Kidds Orange x Golden Delicious Neuseeland 1934 (Sortenschutz 1960)

Gala Kidds Orange x Golden Delicious Neuseeland 1934 (Sortenschutz 1960) Gala Kidds Orange x Golden Delicious Neuseeland 1934 (Sortenschutz 1960) klein, goldgelb orangerot punktiert, glatt, leicht fettig Anfang September saftig, süßlich, aromatisch, festes Fruchtfleisch, gut

Mehr

Die Preise auf beiliegender Preisliste gelten für Einzelstücke. Ab 10 Stück pro Art, Sorte, Form und Stärke gilt folgender Mengenrabatt:

Die Preise auf beiliegender Preisliste gelten für Einzelstücke. Ab 10 Stück pro Art, Sorte, Form und Stärke gilt folgender Mengenrabatt: Informationen Liebe Obst-, Beeren- und Wildobstliebhaber Besten Dank für Ihr Interesse an unserem Sortenverzeichnis! In unserer Bio-Baumschule bieten wir eine grosse Vielfalt an Obst-, Beeren- und Wildobstsorten

Mehr

Obstgehölze Kern- und Steinobst

Obstgehölze Kern- und Steinobst Obstgehölze Kern- und Steinobst Sortenbeschreibungen: Äpfel Birnen Zwetschen Pflaumen Süß-Kirschen Mirabellen Pfirsiche Sauer-Kirschen Seite Inhaltsverzeichnis Seite 5-12 Grundlagen über Pflanzung, Schnitt

Mehr

HIMBEEREN. Frühe Reifezeit Mittlere Reifezeit MEEKER. MALAHAT (s) GLEN AMPLE (s) WILLAMETTE. Diese frühe sommertragende

HIMBEEREN. Frühe Reifezeit Mittlere Reifezeit MEEKER. MALAHAT (s) GLEN AMPLE (s) WILLAMETTE. Diese frühe sommertragende Frühe Reifezeit Mittlere Reifezeit MALAHAT (s) WILLAMETTE GLEN AMPLE (s) MEEKER Diese frühe sommertragende sehr gut zapfenlösliche Früchte aus. Die ausgewogene süsssäuerlich aromatische Frucht ist mittelgross

Mehr

Ein Genuß auch im Winter: Apfelsaft aus dem Wendland.

Ein Genuß auch im Winter: Apfelsaft aus dem Wendland. Ein Genuß auch im Winter: Apfelsaft aus dem Wendland. Eine Wohltat: Apfelsaft im Winter. Aufgrund der handwerklichen Produktion und vor allem der schonenden Pasteurisierung enthält unser reinsortiger Apfelsaft

Mehr

Apfelsorten im Saarland. Empfehlenswerte Apfelsorten für Garten und Obstbaumwiesen

Apfelsorten im Saarland. Empfehlenswerte Apfelsorten für Garten und Obstbaumwiesen Apfelsorten im Saarland Empfehlenswerte Apfelsorten für Garten und Obstbaumwiesen 2. Aktualisierte Auflage 2014 Liebe Saarländerinnen und Saarländer, wer kennt sie noch die guten alten Apfelsorten? Alkmene,

Mehr

ProSpecieRara-Tafelapfelsortiment für Coop

ProSpecieRara-Tafelapfelsortiment für Coop ProSpecieRara-Tafelapfelsortiment für Coop Übersicht der empfohlenen Sorten und Anbauweise Stand 03.07.2013, Total 17 Apfelsorten Anbauweise mild süsslich würzig kräftig betont säuerlich Herbstsorten Empfohlen

Mehr

Tafel-/ Wirtschafts- / Mostapfelsorten ( extensiver Anbau/Hausgarten; Seehöhe > 800m; Kärnten)

Tafel-/ Wirtschafts- / Mostapfelsorten ( extensiver Anbau/Hausgarten; Seehöhe > 800m; Kärnten) Tafel-/ Wirtschafts- / Mostapfelsorten ( extensiver Anbau/Hausgarten; Seehöhe > 800m; Kärnten) Vorbemerkung: Die vorliegende Sortenempfehlung ist vornehmlich für den extensiven Obstbau und Hausgärten ausgelegt.

Mehr

Zentrum für Gartenbau und Technik. Quedlinburg Ditfurt

Zentrum für Gartenbau und Technik. Quedlinburg Ditfurt Vermarktungsnormen für Äpfel und Birnen Sortenvorstellung 27. September 2011 Quedlinburg Ditfurt Dipl.-Ing. Carina von Jagemann Vermarktungsnorm für Äpfel Mindesteigenschaften aller Klassen: ganz gesund

Mehr

Tongern. Sämling Belgien

Tongern. Sämling Belgien Tongern Sämling Belgien mittelgroß, rundlich, süß, schmelzend, gelb mit roter Backe, dünne Fruchtschale, saftig, knackig, erfrischend Befruchtung Clapp s, Conference, Vereinsdechant, Williams Anfang/Mitte

Mehr

FRUCTUS-Sortenliste Feldobstbau Robuste Birnensorten

FRUCTUS-Sortenliste Feldobstbau Robuste Birnensorten FRUCTUS-Sortenliste Feldobstbau Robuste Birnensorten Expertengruppe: Kaspar Hunziker, Urs Müller, Klaus Gersbach, Franziska Oertli Hochstämmige Birnbäume prägen unser Landschaftsbild seit Jahrhunderten.

Mehr

STREUOBSTLISTE FÜR DEN LANDKREIS ROTH

STREUOBSTLISTE FÜR DEN LANDKREIS ROTH Landratsamt Roth - Kreisfachberatung für Gartenbau und Landespflege Weinbergweg 1, 91154 Roth - http://www.landratsamt-roth.de/kreisfachberatung Dipl. Ing. Gartenbau (F) aberacker, Mail: renate.haberacker@landratsamt-roth.de;

Mehr

Gute Gründe für das Anpflanzen von Obstbäumen auch in Höhenlagen:

Gute Gründe für das Anpflanzen von Obstbäumen auch in Höhenlagen: Gute Gründe für das Anpflanzen von Obstbäumen auch in Höhenlagen: Kleine Bäume Schöne Blüte Essbare Früchte Kinder erleben das Wachsen der Früchte und dürfen selber ernten und schmecken. Erfahren, dass

Mehr

Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz. Die Streuobstwiese auf Hof Möhr. Beschreibung der Obstsorten (Ergänzung zur Beschilderung)

Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz. Die Streuobstwiese auf Hof Möhr. Beschreibung der Obstsorten (Ergänzung zur Beschilderung) Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz Die Streuobstwiese auf Hof Möhr Beschreibung der Obstsorten (Ergänzung zur Beschilderung) Streuobstwiesen - vielfältige Lebensräume Die Streuobstwiese auf Hof Möhr

Mehr

Apfel-Befruchtertabelle

Apfel-Befruchtertabelle Apfel-Befruchtertabelle Die heutigen Kultursorten der Äpfel sind vorwiegend auf die beiden Wildformen Malus pumila, dem Zwergapfel, sowie Malus sylvestris, dem Holzapfel, zurückzuführen. Um eine höhere

Mehr

Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz. Die Streuobstwiese auf Hof Möhr. Beschreibung der Obstsorten (Ergänzung zur Beschilderung)

Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz. Die Streuobstwiese auf Hof Möhr. Beschreibung der Obstsorten (Ergänzung zur Beschilderung) Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz Die Streuobstwiese auf Hof Möhr Beschreibung der Obstsorten (Ergänzung zur Beschilderung) Streuobstwiesen - vielfältige Lebensräume Die Streuobstwiese auf Hof Möhr

Mehr

geringe Ansprüche rot mittelgroß würzig Bodenansprüche eher gering,

geringe Ansprüche rot mittelgroß würzig Bodenansprüche eher gering, Sortenname Speiseäpfel Aldingers George Juli Genuss reife Baumreife Juli- Aug. Haltbar keit 3-4 Wo Standortansprüch e Farbe Größe Geschmack Eigenschaften/Anmerkung rot mittel würzig Bodenansprüche eher

Mehr

Obst-Bestandsliste Baumschule Entenmann KG Weilheim-Teck

Obst-Bestandsliste Baumschule Entenmann KG Weilheim-Teck Obst-Bestandsliste Baumschule Entenmann KG Weilheim-Teck Tel: 07023-3917, Fax: 07023-3000, baumschule-entenmann@gmx.de Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Ihnen für die Saison 2015/2016 Obstbäume

Mehr

FRUCTUS-Sortenliste Feldobstbau Robuste Birnensorten

FRUCTUS-Sortenliste Feldobstbau Robuste Birnensorten FRUCTUS-Sortenliste Feldobstbau Robuste Birnensorten Expertengruppe: Kaspar Hunziker, Urs Müller, Klaus Gersbach, Franziska Oertli Hochstämmige Birnbäume prägen unser Landschaftsbild seit Jahrhunderten.

Mehr

ERDBEEREN. Frühe Reifezeit. LAMBADA (s) ALBA (s) CLERY (s) DELY (s) Der Reifebeginn ist eine Woche

ERDBEEREN. Frühe Reifezeit. LAMBADA (s) ALBA (s) CLERY (s) DELY (s) Der Reifebeginn ist eine Woche Frühe Reifezeit ERDBEEREN ALBA (s) DELY (s) CLERY (s) LAMBADA (s) im sehr frühen Reifebereich. Die glänzenden Früchte sind sehr gross, leuchtend hellrot, einheitlich und attraktiv. Die Fruchtfestigkeit

Mehr

Seltene Apfel- und Birnensorten aus Prigglitz zur Auspflanzung ab 2016

Seltene Apfel- und Birnensorten aus Prigglitz zur Auspflanzung ab 2016 Seltene Apfel- und Birnensorten aus Prigglitz zur Auspflanzung ab 2016 Anfang Februar waren die Obstexperten von Arche Noah in Prigglitz, um Edelreiser von über 30 seltenen und wertvollen Obstsorten zu

Mehr

Sonne und Licht führen zu Früchten mit hoher Qualität (Fruchtentwicklung, Ausfärbung, hoher Zuckergehalt, gutes Aroma) benötigter Standraum

Sonne und Licht führen zu Früchten mit hoher Qualität (Fruchtentwicklung, Ausfärbung, hoher Zuckergehalt, gutes Aroma) benötigter Standraum Richard Hollenstein von der Fachstelle Obstbau vom Landwirtschaftlichen Zentrum St.Gallen hielt bei der Jahreshauptversammlung am 13.01.2007 im Sonnenbergsaal in Nüziders den Vortrag Der Baum im Kleingarten.

Mehr

OBSTSORTEN - Empfehlungen ( Streuobstbau/Hausgarten; Seehöhe bis 900m; Kärnten)

OBSTSORTEN - Empfehlungen ( Streuobstbau/Hausgarten; Seehöhe bis 900m; Kärnten) OBSTSORTEN - Empfehlungen ( Streuobstbau/Hausgarten; Seehöhe bis 900m; Kärnten) Vorbemerkung: Die vorliegende Sortenempfehlung ist vornehmlich für den extensiven Obstbau und Hausgärten ausgelegt. Dementsprechend

Mehr

SCHWEIZER WASSERBIRNE BIO Pyrus - Mostbirne

SCHWEIZER WASSERBIRNE BIO Pyrus - Mostbirne GROSSE GERMERSDORFER BIO Prunus avium Fruchtsorte - Süßkirsche HERKUNFT - Die Sorte wurde im 19. Jahrhundert in Germersdorf bei Guben (Schlesien) als Zufallssämling entdeckt und verbreitete sich wegen

Mehr

Die Preise auf beiliegender Preisliste gelten für Einzelstücke. Ab 10 Stück pro Art, Sorte, Form und Stärke gilt folgender Mengenrabatt:

Die Preise auf beiliegender Preisliste gelten für Einzelstücke. Ab 10 Stück pro Art, Sorte, Form und Stärke gilt folgender Mengenrabatt: Informationen Liebe Obst-, Beeren- und Wildobstliebhaber Besten Dank für Ihr Interesse an unserem Sortenverzeichnis! In unserer Bio-Baumschule bieten wir eine grosse Vielfalt an Obst-, Beeren- und Wildobstsorten

Mehr

KURZINFOS: Die VON HERZEN Biobauern GmbH Produkte und Tätigkeiten Zielsetzungen VON HERZEN Biobauern Österreich steht für

KURZINFOS: Die VON HERZEN Biobauern GmbH Produkte und Tätigkeiten Zielsetzungen VON HERZEN Biobauern Österreich steht für Sortenbeschreibung Kurzinfos KURZINFOS: Die» Firmensitz: 8200 Gleisdorf, Ludwig-Binder-Straße 1» Initiiert von Martin Pfeiffer und 12 weiteren Biobauern» Ein Unternehmen, an dem dzt. rund 100 Biobauern

Mehr

Untersuchungen über landschaftsprägende Obstarten, insbesondere Most- und Wirtschaftsbirnensorten, mit und ohne spezielle Verwertungseigenschaften

Untersuchungen über landschaftsprägende Obstarten, insbesondere Most- und Wirtschaftsbirnensorten, mit und ohne spezielle Verwertungseigenschaften Untersuchungen über landschaftsprägende Obstarten, insbesondere Most- und Wirtschaftsbirnensorten, mit und ohne spezielle Verwertungseigenschaften Das Untersuchungsjahr 2006 Der kühle März verzögerte die

Mehr

Feuerbrandtolerante Apfel- und Birnensorten

Feuerbrandtolerante Apfel- und Birnensorten Landespflege Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Feuerbrandtolerante Apfel- und Birnensorten Hans Thomas Bosch www.lwg.bayern.de Feuerbrandtolerante Apfel- und Birnensorten Herausgegeben

Mehr