Allgemeines Verwaltungsrecht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Allgemeines Verwaltungsrecht"

Transkript

1 Grundstudium 50 Verwaltung und Verwaltungsrecht Einordnung des Verwaltungsrechts in die sordnung verstehen und die squellen des Verwaltungsrechts kennenlernen. Begriff der öffentlichen Verwaltung öffentliche Verwaltung als Teil der Staatstätigkeit; Abgrenzung von Gesetzgebung, Regierung, sprechung (negative Definition) "positive" Definitionsmerkmale des Verwaltungsbegriffes Arten der öffentlichen Verwaltung Verwaltungsrecht Verwaltungsrecht als Teil des öffentlichen s allgemeines und besonderes Verwaltungsrecht Außenrecht und Innenrecht Der Studierende soll öffentliches- und Privatrecht anhand (einfacher) Fallgestaltungen unterscheiden können. Abgrenzung von öffentlichem und Privatrecht Bedeutung der Unterscheidung die Abgrenzungstheorien (Interessen- Subordinations- und Sonderrechtstheorie) Fiskalverwaltung u. Verwaltungsprivatrecht Grundstrukturen der Verwaltungsorganisation in ihrer Bedeutung für das Verwaltungsrecht kennen lernen. die Abgrenzung in der Fallbearbeitung und Bescheiderstellung Grundstrukturen der Verwaltungsorganisation Verwaltungsträger Körperschaften, Anstalten, Stiftungen Beliehene Organ und (organisatorischer/funktioneller) Behördenbegriff Organisationsgewalt unmittelbare und mittelbare Staatsverwaltung - 6 -

2 Grundstudium allgemeinen Grundsätze des Verwaltungshandelns in ihrer grundsätzlichen Bedeutung für jedwedes shandeln der Verwaltung (fallrelevant) verstehen. Der Studierende soll, ausgehend vom Aufbau der konditional gefassten snorm, die Unterscheidung von gebundenen und Ermessensentscheidungen begreifen und anwenden lernen, insbesondere die Struktur von Ermessensentscheidungen und rechtliche Grenzen des Ermessens erkennen. Materielle Grundsätze des Verwaltungshandelns Gesetzmäßigkeit der Verwaltung (Vorrang und Vorbehalt des Gesetzes, Wesentlichkeitstheorie) Gleichheitsgrundsatz Verhältnismäßigkeitsprinzip Treu und Glauben Wirtschaftlichkeit squellen des Verwaltungsrechts Verfassung formelle Gesetze sverordnungen Satzungen Gewohnheitsrecht Völkerrecht und EU- Exkurs: mittelbare Außenwirkung von Verwaltungsvorschriften und Rolle des Richterrechts Grundprinzipien der sanwendung Struktur der snormen Wenn - Dann - Programmierung und die Einordnung von Ermessen und (unbestimmten) sbegriffen Stufen der sanwendung Ermessen und unbestimmter sbegriff Entschließungs- und Auswahlermessen Ermessensreduzierung Ermessensschranken und fehler unbestimmte sbegriffe und Beurteilungsspielraum

3 Grundstudium 50 Verwaltungshandeln Der Studierende soll einen Überblick über die verschiedenen Handlungsformen der öffentlichen Verwaltung erhalten. Handlungsformen im Überblick Der Studierende soll den Verwaltungsakt als eine der wichtigsten Handlungsformen verstehen und anhand der einzelnen Merkmale umfassend auf Fallgestaltungen anwenden können. Begriff des Verwaltungsaktes ( 35 ThürVwVfG) geschichtliche Entwicklung und gegenwärtige Bedeutung Begriffsmerkmale Funktion und Bedeutung des Verwaltungsaktes (materiell-, verfahrens-, vollstreckungs- und prozessrechtlich) 8 Arten der Verwaltungsakte befehlende, gestaltende, feststellende, dingliche Verwaltungsakte begünstigende und belastende Verwaltungsakte Verwaltungsakte mit Drittwirkung mitwirkungsbedürftige Verwaltungsakte Nebenbestimmungen Bedeutung Arten und rechtliche Qualifizierung sschutzmöglichkeiten - 8 -

4 Grundstudium Der Studierende soll den Verwaltungsvertrag von anderen Verträgen und Handlungsformen unterscheiden können, die verschiedenen Arten von Verwaltungsverträgen, ihre mäßigkeitsvoraussetzungen und die Grundzüge der Abwicklung der Vertragsverhältnisse kennen lernen. Verwaltungsvertrag Begriff und Abgrenzung des Verwaltungsvertrages Arten des Verwaltungsvertrages koordinations- und subordinationsrechtliche Verträge Verpflichtungs- und Verfügungsverträge Inhaltliche Beschränkungen allgemeine Nichtigkeitsgründe zusätzliche Nichtigkeitsgründe für subordinationsrechtliche Verträge sfolgen der Fehlerhaftigkeit allgemeine Nichtigkeitsgründe zusätzliche Nichtigkeitsgründe für subordinationsrechtliche Verträge 50 Verwaltungsverfahren im Überblick Der Studierende soll einen Überblick über die rechtlichen Voraussetzungen bei der Durchführung eines Verwaltungsverfahrens erhalten und die verfahrensmäßigen Anforderungen an den Erlass eines Verwaltungsaktes auf Fallgestaltungen anwenden können (Bescheidtechnik). Begriff und Arten des Verwaltungsverfahrens Legaldefinition Amts- und Antragsverfahren Regelverfahren und förmliches Verwaltungsverfahren Anwendungsbereich fachgesetzlicher Verfahrensvorschriften (SGB-X, AO) Mitwirkung anderer Behörden, Amtshilfe Ablauf eines Verwaltungsverfahrens Einleitung Beteiligte und Beiladung Ausschluss und Befangenheit Verfahrensgrundsätze Untersuchungsgrundsatz Auskunft und Beratung Beweismittel Anhörung Akteneinsicht Geheimhaltung Mitwirkung anderer Behörden, Amtshilfe - 9 -

5 Grundstudium mäßigkeit eines Verwaltungsaktes Der Studierende soll einen Überblick über die möglichen Fehlerarten und deren rechtliche Konsequenzen erhalten sowie die Korrekturmittel für formelle und materielle Fehler im Verwaltungsverfahren kennen lernen. Der Studierende soll anhand von Fallgestaltungen zur mäßigkeitsprüfung eines Verwaltungsaktes in die Anfertigung eines Gutachtens und eines Bescheides eingeführt werden. Fallrepetitorium Der Studierende soll anhand einfacher Fragestellungen und Aktenauszügen in der Lage sein, das Erlernte konsequent anzuwenden. sfolgen der Fehlerhaftigkeit swidrigkeit und Anfechtbarkeit Nichtigkeit Folgen von Verfahrensfehlern (Berichtigung, Heilung, Unbeachtlichkeit) Umdeutung Teilrechtswidrigkeit mäßigkeitsüberprüfung eines Verwaltungsaktes Erforderlichkeit der Ermächtigungsgrundlage Befugnis zum Handeln durch Verwaltungsakt formelle mäßigkeit Zuständigkeit Verfahren Begründung materielle mäßigkeit Erfüllung der Tatbestandsmerkmale allgemeine mäßigkeitsvoraussetzungen (Bestimmtheit, Gleichheit, Möglichkeit, Verhältnismäßigkeit) sfolge Übungsfälle: gutachterliche Prüfungen und einfache Bescheide erstellen

6 Hauptstudium Bekanntgabe eines Verwaltungsaktes verschiedenen Arten der Bekanntgabe eines Verwaltungsaktes kennen und ausgehend von ihren rechtlichen Besonderheiten anwenden lernen. Adressat eines Verwaltungsaktes Bekanntgabe gegenüber den Beteiligten Beteiligungsfähigkeit und Beteiligte, Handlungsfähigkeit Bekanntgabe an Personenmehrheiten Bekanntgabe an Vertreter gesetzliche Vertretung Bevollmächtigte Arten der Bekanntgabe Bekanntgabe mittels einfachem Brief öffentliche Bekanntgabe förmliche Bekanntgabe mittels Zustellung VwZG und ThürVwZVG Begriff der Zustellung Zustellung an Bevollmächtigte Zustellung durch die Behörde Zustellung gegen Empfangsbestätigung (-bekenntnis) vereinfachte Zustellung Zustellung durch die Post Zustellung mittels eingeschriebenem Brief Zustellung mit Zustellungsurkunde Sonderarten der Zustellung Ersatzzustellung Heilung von Zustellungsmängeln 0 - -

7 Hauptstudium Verwaltungsvollstreckung Möglichkeiten der Verwaltungsvollstreckung, die Unterscheidung zwischen Beitreibung und Verwaltungszwang und die verschiedenen Arten der Zwangsmittel kennenlernen und Verwaltungsakte aller Art vollstrecken und sbehelfe hiergegen behandeln können. Notwendigkeit gesetzlicher Ermächtigung und sgrundlagen VwVG und ThürVwZVG Vollstreckungsvoraussetzungen befehlende VA als Vollstreckungstitel Vollstreckbarkeit nach 9 ThürVwZVG Vollstreckung wegen einer Handlung, Duldung oder Unterlassung Verwaltungszwang Arten der Zwangsmittel Ersatzvornahme Zwangsgeld hilfsweise: Zwangshaft unmittelbarer Zwang allgemeine Vollstreckungsgrundsätze Auswahl des Zwangsmittels nach VwVG und ThürVwZVG Ablauf des Verwaltungszwangsverfahrens Androhung, Festsetzung und Anwendung des Zwangsmittels Besonderheiten nach ThürVwZVG (Entbehrlichkeit der Festsetzung) Einstellung der Vollstreckung Vollstreckung öffentlich-rechtlichen Geldforderungen Beitreibung (besondere) Vollstreckungsvoraussetzungen Durchführung der Vollstreckung Grundzüge von sbehelfen in der Zwangsvollstreckung mit Bezügen zur ZPO 0 - -

8 Hauptstudium Gutachten und Bescheid Der Studierende soll, aufbauend auf den im Grundstudium erworbenen Kenntnissen, in der Lage sein, zu Fällen gutacherlich Stellung zu nehmen und Bescheide zu entwerfen. Anfertigung eines Gutachtens Wesen, Inhalt und Form des Gutachtens Besonderheiten in der Klausur Methodik der gutachterlichen Fallbearbeitung Erfassen der Aufgabe Lösung Syllogismus und Lösungsansatz Schemata Hilfsgutachten Planung der Darstellung und Niederschrift Anfertigung von Bescheiden Vorüberlegungen Aufbau eines Bescheids Bescheidkopf und Einleitung Tenor (Verfügungssatz) allgemeine Grundsätze der Tenorierung und Anforderungen an die inhaltliche Bestimmtheit (Hauptsache-) Entscheidung Nebenbestimmungen Anordnung der sofortigen Vollziehung Androhung eines Zwangsmittels Kostenentscheidung Begründung tatsächliche Begründung rechtliche Begründung, einschließlich Darstellung von Ermessensentscheidungen und Begründung der Anordnung der sofortigen Vollziehung sbehelfsbelehrung Erforderlichkeit notwendiger und fakultativer Inhalt sfolgen fehlerhafter sbehelfsbelehrung Muster für sbehelfsbelehrungen Wiedereinsetzung Wiedereinsetzungsverfahren und gründe 0-3 -

9 Hauptstudium Widerspruchsverfahren Der Studierende soll den Sinn und Zweck des Widerspruchsverfahrens verstehen und die Notwendigkeit eines Vorverfahrens beurteilen können. Wesen und Bedeutung des Widerspruchsverfahrens snatur des Widerspruchsverfahrens Zuordnung zum Verwaltungsverfahren Abgrenzung zu anderen sbehelfen Gegenvorstellung Aufsichtsbeschwerde Petition Zweck und Notwendigkeit des Widerspruchsverfahrens Durchführung des Widerspruchsverfahrens (Übersicht) Einleitung und Devolutiveffekt Entscheidung über den Widerspruch Abhilfeprüfung der Ausgangsbehörde Entscheidung der Widerspruchsbehörde Struktur des Vorverfahrens Beendigung 0 - -

10 Hauptstudium Zulässigkeit des Widerspruchs im Einzelnen prüfen können. Begründetheit des Widerspruchs im Einzelnen prüfen können. Zulässigkeit des Widerspruchs Auslegung des sbehelfsbegehrens zuständigkeitsbezogene Voraussetzungen Zulässigkeit des Verwaltungsrechtsweges Zuständigkeit der Widerspruchsbehörde Statthaftigkeit des Widerspruchs beteiligungsbezogene Voraussetzungen Beteiligungs- und Handlungsfähigkeit Vertretung Ordnungsmäßigkeit der Widerspruchserhebung Form des Widerspruchs Widerspruchsfrist Widerspruchsbefugnis und -interesse Zuständigkeit zur Entscheidung über den Widerspruch nächsthöhere Behörde als Widerspruchsbehörde Ausgangsbehörde als Widerspruchsbehörde Widerspruchsbehörde in Selbstverwaltungsangelegenheiten Ausschüsse und Beiräte Begründetheit des Widerspruchs swidrigkeit des Verwaltungsaktes sverletzung des Widerspruchsführers Reformatio in peius 0-5 -

11 Hauptstudium Der Studierende soll in der Lage sein, selbstständig Abhilfeentscheidungen und Vorlageschreiben sowie Widerspruchsbescheide entwerfen zu können. Fallrepetitorium Der Studierende soll anhand übersichtlicher Fragestellungen und Aktenauszügen in der Lage sein, das Erlernte in einem Repetitorium fallgerecht anzuwenden. Abhilfe- und Widerspruchsbescheid äußere Gestaltung Form der Abhilfeentscheidung und des Vorlageschreibens Form des Widerspruchsbescheids Entscheidungssatz (Tenor) inhaltliche Gestaltung Entscheidung bei unzulässigem Widerspruch Entscheidung bei begründetem Widerspruch Anfechtungswiderspruch Verpflichtungswiderspruch Begründung Kostenentscheidung Zustellung Übungsfälle: gutachterliche Prüfung einzelner Klagearten gutachterliche Widerspruchsverfahren Aktenauszugsklausuren mit vorgeschaltetem Gutachten und praxisgerechtem Bescheidentwurf 0-6 -

12 Abschlussstudium Verwaltungsprozessrecht Klagearten unterscheiden sowie anhand von Fällen die Zulässigkeit und Begründetheit einer Klage prüfen können. Der Studierende soll erläutern können, welche Möglichkeiten vorläufigen sschutzes, je nach dem Streitgegenstand, in Betracht kommen. Aufbau und Abgrenzung der Verwaltungsgerichtsbarkeit Gerichtliche Verfahrensgrundsätze Einteilung und Bedeutung der Klagearten (Überblick) Gestaltungsklagen Leistungsklagen Feststellungsklagen Klagearten im Einzelnen Gestaltungsklagen Anfechtungsklage, Zulässigkeit und Begründetheit sonstige Gestaltungsklagen (Überblick) Leistungsklagen Verpflichtungsklage (Arten), Zulässigkeit und Begründetheit allgemeine Leistungsklage, Zulässigkeit und Begründetheit Feststellungsklagen allgemeine Feststellungsklage, Zulässigkeit und Begründetheit Fortsetzungsfeststellungsklage, Zulässigkeit und Begründetheit Normenkontrollklage, Zulässigkeit und Begründetheit Vorläufiger sschutz ( 80, 3 VwGO) Antrag auf Wiederherstellung bzw. Anordnung der aufschiebenden Wirkung Prüfungsaufbau Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung Prüfungsaufbau Kollisionsfälle

13 Abschlussstudium 70 Aufhebung von Verwaltungsakten Der Studierende soll in der Lage sein, praxisgerecht die Aufhebung bestandskräftiger Entscheidungen zu beurteilen. Öffentlich-rechtliche Ersatzleistungen verschiedenen Schadenersatz-, Ausgleichs- und Wiederherstellungsansprüche des Bürgers bei Beeinträchtigung seiner e durch staatliches Verhalten kennenlernen. 8 5 Thür VwVfG Voraussetzungen der Aufhebung rechtswidriger und rechtmäßiger VA`s Wiederaufgreifen des Verfahrens nach 5 Thür VwVfG Staatshaftungsgesetz vom. Mai 969, übergeleitetes DDR-Staatshaftungsrecht Voraussetzungen Vorzüge gegenüber anderen Anspruchsgrundlagen Amtshaftung nach 839 BGB i.v.m. Art. 3 GG materiell-rechtliche Voraussetzungen Haftungsbeschränkungen Verwirklichung des Anspruchs Folgenbeseitigungsanspruch Grundlagen Voraussetzungen und Inhalt öffentlich rechtlicher Unterlassungsanspruch Grundlagen Voraussetzungen und Inhalt Gemeinsamkeiten / Unterschiede beider Ansprüche

14 Abschlussstudium 70 Fallrepetitorium Der Studierende soll anhand komplexer Fragestellungen und Aktenauszügen in der Lage sein, das Erlernte in einem Repetitorium prüfungsgerecht anzuwenden. Übungsfälle: gutachterliche Prüfung ausgesuchter Klagearten gutachterliche Widerspruchsverfahren außer - und gerichtlicher vorläufiger sschutz Aktenauszugsklausuren mit vorgeschaltetem Gutachten und praxisgerechtem Bescheidentwurf Aktenauszugsklausuren, die nur einen Bescheidentwurf verlangen

L E R N Z I E L. - mit Hilfe dieser Grundlagen die Rechtmäßigkeit des Verwaltungshandelns im Einzelfall beurteilen

L E R N Z I E L. - mit Hilfe dieser Grundlagen die Rechtmäßigkeit des Verwaltungshandelns im Einzelfall beurteilen Fachbereiche: Kommunaler Verwaltungsdienst Staatlicher Verwaltungsdienst Fach: Gesamtstunden: Allgemeines Verwaltungsrecht (AVR) 195 Die Studierenden sollen L E R N Z I E L - die allgemein für das Veraltungshandeln

Mehr

Sachbereich: Verwaltung und Verwaltungsrecht im demokratischen Rechtsstaat

Sachbereich: Verwaltung und Verwaltungsrecht im demokratischen Rechtsstaat Sachbereich: Verwaltung und Verwaltungsrecht im demokratischen Rechtsstaat Begriff und Aufgaben der öffentlichen Verwaltung nennen 1 Verwaltung im System der Gewaltenteilung Staatsrecht Einordnung des

Mehr

Allgemeines Verwaltungsrecht

Allgemeines Verwaltungsrecht Professor Dr. Michael Reinhardt, LL.M. (Cantab.) Wintersemester 2014/2015 Allgemeines Verwaltungsrecht Di 10-12 Uhr, HS 4 Do 10-12 Uhr, HS 5 Erster Teil: Die Grundlagen des allgemeinen Verwaltungsrechts

Mehr

Teil I: Grundlagen der Sozialverwaltung

Teil I: Grundlagen der Sozialverwaltung Teil I: Grundlagen der Sozialverwaltung 1. Sozialverwaltungsrecht im Rechtssystem 1.1 Bürgerliches und öffentliches Recht 1.2 Sozialrecht 1.3 Gerichtszweige 1.4 Rechtsnormen 1.4.1 Verfassung 1.4.2 Gesetz

Mehr

Inhalt. Verzeichnis der Übersichten 12. Teil I Grundlagen der Sozialverwaltung

Inhalt. Verzeichnis der Übersichten 12. Teil I Grundlagen der Sozialverwaltung Inhalt Verzeichnis der Übersichten 12 Teil I Grundlagen der Sozialverwaltung Kapitel 1 Sozialverwaltungsrecht im Rechtssystem 16 1.1 Bürgerliches und öffentliches Recht 16 1.2 Sozialrecht 19 1.3 Gerichtszweige

Mehr

Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsrechtsschutz

Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsrechtsschutz Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsrechtsschutz Grundriss für die Ausund Fortbildung von Horst Suckow vormals Fachhochschullehrer an der Niedersächsischen Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 3. Auflage Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturauswahl

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 3. Auflage Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturauswahl Vorwort zur 3. Auflage Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturauswahl V XIII XV XIX A. Überblick zum allgemeinen Verwaltungsrecht 1 1 B. Grundlagen des Verwaltungsrechts 3 2 I. Die öffentliche

Mehr

Allgemeines Verwaltungsrecht

Allgemeines Verwaltungsrecht Allgemeines Verwaltungsrecht Vorlesungsgliederung 1. Die Verwaltung A. Verwaltung als gesellschaftliche und staatliche Erscheinung B. Die öffentliche Verwaltung I. Begriff der Verwaltung 1. Materieller

Mehr

Vorles ung Öffentliches Recht I Wintersemester 2007/2008

Vorles ung Öffentliches Recht I Wintersemester 2007/2008 Vorles ung Öffentliches Recht I Wintersemester 2007/2008 1. Teil: Einführung 1 Grundlagen 2 Der Begriff des öffentlichen Rechts 2. Teil: Verfassungsrecht 3 Staatsfunktionen und Staatsorgane 4 Verfassungsprinzipien

Mehr

Sachbereich: Begriff, Wesen und Arten der Verwaltung

Sachbereich: Begriff, Wesen und Arten der Verwaltung Sachbereich: Begriff, Wesen und Arten der Verwaltung Begriff und Aufgaben der drei Funktionen der Staatsgewalt beschreiben Begriff der Verwaltung - Die Dreiteilung der Staatsgewalt (Art. 20 Abs. 3 GG,

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS 1. Abschnitt: Verwaltung und Verwaltungsrecht 2. Abschnitt: Abgrenzung Öffentliches Recht und Privatrecht

INHALTSVERZEICHNIS 1. Abschnitt: Verwaltung und Verwaltungsrecht 2. Abschnitt: Abgrenzung Öffentliches Recht und Privatrecht INHALTSVERZEICHNIS 1. Abschnitt: Verwaltung und Verwaltungsrecht 1 1. Verwaltung und Verwaltungsrecht 1 1.1 Der Begriff Verwaltung 1 1.2 Das Verwaltungsrecht 2 2. Träger der Verwaltung, 3 2.1 Unmittelbare

Mehr

Verwaltungsrecht - Fälle und Lösungen

Verwaltungsrecht - Fälle und Lösungen Dieter Schmalz Verwaltungsrecht - Fälle und Lösungen 3. Auflage Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Seite I. Einordnung der Fälle in die Systematik des Verwaltungsrechts und des Verwaltungsprozeßrechts

Mehr

Verwaltungsrecht. Ein Basisbuch. Carl Heymanns Verlag KG. Von Prof. Dr. Elmar Giemulla Prof. Nikolaus Jaworsky Prof. Dr.

Verwaltungsrecht. Ein Basisbuch. Carl Heymanns Verlag KG. Von Prof. Dr. Elmar Giemulla Prof. Nikolaus Jaworsky Prof. Dr. Verwaltungsrecht Ein Basisbuch Von Prof. Dr. Elmar Giemulla Prof. Nikolaus Jaworsky Prof. Dr. Rolf Müller-Uri Dozenten an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung 7., erweiterte und überarbeitete

Mehr

Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozeßrecht Vorlesungsübersicht

Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozeßrecht Vorlesungsübersicht 1 Grundkurs Verwaltungsrecht I SS 2005 Prof. Dr. Jochen Rozek Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozeßrecht Vorlesungsübersicht 1. Teil: Allgemeines Verwaltungsrecht 1. Abschnitt: Einführung

Mehr

Vorlesung Allgemeines Verwaltungsrecht Gliederung

Vorlesung Allgemeines Verwaltungsrecht Gliederung Vorlesung Allgemeines Verwaltungsrecht Gliederung 1 Einführung I. Verwaltung als Staatsfunktion II. Entwicklung und Aufgaben der Verwaltung III. Überblick über die Verwaltung in der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

S TUDIENPLÄNE. Grundstudium Hauptstudium Abschlussstudium. Einstellungsjahr 2012

S TUDIENPLÄNE. Grundstudium Hauptstudium Abschlussstudium. Einstellungsjahr 2012 S TUDIENPLÄNE Grundstudium Hauptstudium Abschlussstudium Einstellungsjahr 01 Stand: September 01 Inhaltsübersicht 1. gruppe Seite Grundlagen des s / Methodenlehre...5 Staats- und Verfassungsrecht...7 Europarecht...11

Mehr

Ruhr-Universität Bochum

Ruhr-Universität Bochum Ruhr-Universität Bochum Vorlesung Verwaltungsprozessrecht Sommersemester 2008 Priv.-Doz. Dr. Johannes Rux Juristische Fakultät Gebäude GC 7/137 Universitätsstr. 150 44780 Bochum Telefon: 0234/32-26818

Mehr

Vorwort zur 8. Auflage... V 1. Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur... XV 1. Abkürzungen... XVII 1

Vorwort zur 8. Auflage... V 1. Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur... XV 1. Abkürzungen... XVII 1 Seite Rn. Vorwort zur 8. Auflage........................... V 1 Zum Autor................................. VI 1 Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur............... XV 1 Abkürzungen................................

Mehr

Einführung in das Verwaltungsprozessrecht

Einführung in das Verwaltungsprozessrecht Einführung in das Verwaltungsprozessrecht Übersicht der wichtigsten Klagearten Klagetyp Klageziel Klageart nach VwGO Gestaltungsklage Aufhebung eines VA Anfechtungsklage ( 42 I 1. Alt. VwGO) Leistungsklage

Mehr

9 Verwaltungsvertrag Begriff

9 Verwaltungsvertrag Begriff Begriff Verwaltungsvertrag: 54 S. 1 VwVfG: Vertrag, durch den ein Rechtsverhältnis auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts begründet, geändert oder aufgehoben wird. Der Vertrag muss von einer Behörde abgeschlossen

Mehr

Allgemeines Verwaltungsrecht

Allgemeines Verwaltungsrecht Allgemeines Verwaltungsrecht Ein Fall-Kompendium von Dr. Jörn Axel Kämmerer Luchterhand Fallüberblick Abkürzungsverzeichnis Lehrbücher zum Allgemeinen Verwaltungsrecht XI XIII XVII Einführung oder: Die

Mehr

Gliederung. Öffentliches Recht I Sommersemester PD Dr. Jürgen Kühling, LL.M. A. Einführung. I. Konzept der Vorlesung

Gliederung. Öffentliches Recht I Sommersemester PD Dr. Jürgen Kühling, LL.M. A. Einführung. I. Konzept der Vorlesung Öffentliches Recht I Sommersemester 2004 Gliederung Gliederung A. Einführung I. Konzept der Vorlesung II. Literaturhinweise zum Öffentlichen Recht III. Was ist Öffentliches Recht? Abgrenzung zum Privatrecht

Mehr

III. Rechtsbindung der Verwaltung

III. Rechtsbindung der Verwaltung III. Rechtsbindung der Verwaltung Rechtsbindung Grundlage: Art. 20 Abs. 3 GG (Bindung an Recht und Gesetz) das heißt: 1. Kein Handeln ohne Gesetz (= Vorbehalt) 2. Kein Handeln gegen das Gesetz (= Vorrang

Mehr

1. Teil: Wiederholung Zulässigkeit einer Anfechtungsklage

1. Teil: Wiederholung Zulässigkeit einer Anfechtungsklage Obersatz: Die Klage des H hat Erfolg, wenn sie vor dem zuständigen Gericht erhoben, zulässig und begründet ist. 1. Teil: Wiederholung Zulässigkeit einer Anfechtungsklage A. Verwaltungsrechtsweg und zuständiges

Mehr

Allgemeines Verwaltungsrecht

Allgemeines Verwaltungsrecht Grundrisse des Rechts Allgemeines Verwaltungsrecht von Prof. Dr. Hartmut Maurer 18., überarbeitete und ergänzte Auflage Allgemeines Verwaltungsrecht Maurer schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

1. ABSCHNITT: DAS WIDERSPRUCHSVERFAHREN 1 1 EINLEITUNG

1. ABSCHNITT: DAS WIDERSPRUCHSVERFAHREN 1 1 EINLEITUNG 1. ABSCHNITT: DAS WIDERSPRUCHSVERFAHREN 1 1. ABSCHNITT: DAS WIDERSPRUCHSVERFAHREN 1 EINLEITUNG diff.: Widerspruchsverfahren als Sachurteilsvoraussetzung und Prüfung der Erfolgsaussichten eines Widerspruchs

Mehr

Verwaltungsrecht 4. Auflage 2015. Basiswissen. Wüstenbecker. Alpmann Schmidt

Verwaltungsrecht 4. Auflage 2015. Basiswissen. Wüstenbecker. Alpmann Schmidt B Basiswissen Wüstenbecker Verwaltungsrecht 4. Auflage 2015 Alpmann Schmidt 1. Teil: Allgemeines Verwaltungsrecht... 1 1. Abschnitt: Gegenstand des Verwaltungsrechts... 1 A. Die verwaltungsrechtliche Klausur...

Mehr

Prof. Dr. Hubertus Gersdorf Wintersemester 2011/2012. Repetitorium Allgemeines Verwaltungsrecht. Fall 13: Parkplätze für die Innenstadt

Prof. Dr. Hubertus Gersdorf Wintersemester 2011/2012. Repetitorium Allgemeines Verwaltungsrecht. Fall 13: Parkplätze für die Innenstadt Repetitorium Allgemeines Verwaltungsrecht Fall 13: Parkplätze für die Innenstadt A stellt einen Antrag auf Erteilung einer Baugenehmigung für ein Wohnhaus in der Rostocker Innenstadt. Dem Vorhaben stehen

Mehr

I. Das Widerspruchsverfahren

I. Das Widerspruchsverfahren Der Gang des Verfahrens Karte 1 Das Widerspruchsverfahren kann in der öffentlich-rechtlichen Klausur nicht nur als Sachurteilsvoraussetzung einer Anfechtungsklage eine Rolle spielen, sondern es können

Mehr

Drittes Kapitel Der Verwaltungsakt als Rechtsform des Verwaltungshandelns

Drittes Kapitel Der Verwaltungsakt als Rechtsform des Verwaltungshandelns Professor Dr. Reinhard Hendler WS 2012/13 Universität Trier Vorlesung Allgemeines Verwaltungsrecht Gliederung Erstes Kapitel Einführung in das Rechtsgebiet A. Gesetzliche Regelungen, insbesondere die Verwaltungsverfahrensgesetze

Mehr

Aufbau einer verwaltungsrechtlichen Klage

Aufbau einer verwaltungsrechtlichen Klage Aufbau einer verwaltungsrechtlichen Klage A) Zulässigkeit der Klage I. Deutsche Gerichtsbarkeit (NUR BEI ANLASS ZU PRÜFEN) z.b. 173 VwGO i.v.m. 18,19 GVG II. Eröffnung des Verwaltungsrechtswegs 1. Aufdrängende

Mehr

Aufbau einer verwaltungsrechtlichen Klage

Aufbau einer verwaltungsrechtlichen Klage Aufbau einer verwaltungsrechtlichen Klage A) Zulässigkeit der Klage I. Deutsche Gerichtsbarkeit (NUR BEI ANLASS ZU PRÜFEN) z.b. 173 VwGO i.v.m. 18,19 GVG II. Eröffnung des Verwaltungsrechtswegs 1. Aufdrängende

Mehr

Verwaltungsrecht I. 24. Vorlesung. Verwaltungsprozessrecht (4) Wintersemester 2015/16. Priv.-Doz. Dr. Ulrich Jan Schröder

Verwaltungsrecht I. 24. Vorlesung. Verwaltungsprozessrecht (4) Wintersemester 2015/16. Priv.-Doz. Dr. Ulrich Jan Schröder Verwaltungsrecht I Wintersemester 2015/16 24. Vorlesung Verwaltungsprozessrecht (4) Priv.-Doz. Dr. Ulrich Jan Schröder Programm für heute Zulässigkeit und Begründetheit der Verpflichtungsklage 2 Verpflichtungsklage

Mehr

Verwaltungsprozessrecht in der Klausur

Verwaltungsprozessrecht in der Klausur Schriftenreihe der juristischen Schulung/ Studium 3 Verwaltungsprozessrecht in der Klausur von Klaus Stern, Prof. Dr. Hermann-Josef Blanke 9., vollständig neu bearbeitete und erweiterte Auflage Verwaltungsprozessrecht

Mehr

6. Teil: Handlungsformen der Verwaltung Überblick

6. Teil: Handlungsformen der Verwaltung Überblick Überblick A Verwaltungsakt B Öffentlich-rechtlicher Vertrag C Rechtsverordnung D Satzung E Plan sui generis F Verwaltungsvorschrift G Privatrechtliches Handeln H Realakt A Der Verwaltungsakt I Einleitung:

Mehr

Verwaltungsvollstreckung

Verwaltungsvollstreckung Verwaltungsvollstreckung gerichtliches Vollstreckungsverfahren behördliches Vollstreckungsverfahren (= Verwaltungsvollstreckung) - Verwaltungsvollstreckung: zwangsweise Durchsetzung öffentlich rechtlicher

Mehr

Allgemeines Verwaltungsrecht mit Verwaltungsprozessrecht I. Allgemeines Verwaltungsrecht Teil 1

Allgemeines Verwaltungsrecht mit Verwaltungsprozessrecht I. Allgemeines Verwaltungsrecht Teil 1 Univ.-Professor Dr. Christian Bickenbach Potsdam Allgemeines Verwaltungsrecht mit Verwaltungsprozessrecht I Wintersemester 2016/2017 Zeit: Mi. 8-10h u. 10-12h Ort: 3.06. H03 Beginn: 19.10.2016 Vorlesungsgliederung

Mehr

Vorlesung Öffentliches Recht II. Allgemeines Verwaltungsrecht II

Vorlesung Öffentliches Recht II. Allgemeines Verwaltungsrecht II Vorlesung Öffentliches Recht II Allgemeines Verwaltungsrecht II Wiederholung 19 GWB verbietet marktbeherrschenden Unternehmen bestimmte wettbewerbswidrige Verhaltensweisen. Nach 32 GWB kann die Kartellbehörde

Mehr

Verwaltungsrecht I. 6. Vorlesung. Handlungsformen der Verwaltung II Der Verwaltungsakt Verfahren und Verfahrensfehler. Wintersemester 2015/16

Verwaltungsrecht I. 6. Vorlesung. Handlungsformen der Verwaltung II Der Verwaltungsakt Verfahren und Verfahrensfehler. Wintersemester 2015/16 Verwaltungsrecht I Wintersemester 2015/16 6. Vorlesung Handlungsformen der Verwaltung II Der Verwaltungsakt Verfahren und Verfahrensfehler Priv.-Doz. Dr. Ulrich Jan Schröder Handlungsformen der Verwaltung

Mehr

VerwVfR und VerwPR (Einstweiliger Rechtsschutz 80 Abs. 5 VwGO)

VerwVfR und VerwPR (Einstweiliger Rechtsschutz 80 Abs. 5 VwGO) Allgemeine Vorüberlegungen akzessorisch zur jeweiligen Klageart gewährt die VwGO vorläufigen Rechtsschutz in Fällen, in denen eine gerichtliche Entscheidung nicht rechtzeitig erreicht werden kann = Ausprägung

Mehr

Öffentliches Recht Verwaltungsprozessrecht Hessen. Jura Intensiv Verlags UG & Co. KG

Öffentliches Recht Verwaltungsprozessrecht Hessen. Jura Intensiv Verlags UG & Co. KG Öffentliches Recht Verwaltungsprozessrecht Hessen Jura Intensiv Verlags UG & Co. KG Jura Intensiv Inhaltsübersicht Zulässigkeit einer Klage vor dem VG Eröffnung des Verwaltungsrechtsweges Klagearten Klagebefugnis

Mehr

Allgemeines Verwaltungsrecht

Allgemeines Verwaltungsrecht Richard U. Haakh Richter am Verwaltungsgericht Verwaltungsgericht Stuttgart Allgemeines Verwaltungsrecht Manuskript zum Unterricht Ausbildung im gehobenen landwirtschafts-technischen Verwaltungsdienst

Mehr

Übung im öffentlichen Recht für Fortgeschrittene

Übung im öffentlichen Recht für Fortgeschrittene Dr. Sebastian Unger Übung im öffentlichen Recht für Fortgeschrittene Sommersemester 2014 15. April 2014 Kontaktdaten: Dr. Sebastian Unger Büro: Raum 216 Telefon: 06221/54 74 52 Mail: unger@jura.uni-muenchen.de

Mehr

5-Elemente-Lehre : Bescheideingang Behörde/Adressat/Gegenstand vollzugsfähige hoheitliche Regelung

5-Elemente-Lehre : Bescheideingang Behörde/Adressat/Gegenstand vollzugsfähige hoheitliche Regelung Der Bescheid (VA) 1. Wozu er taugt 35 VwVfG Damit regelt die Behörde hoheitlich einen Einzelfall auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts. Sie beabsichtigt unmittelbare Außenwirkung (Durchsetzung: Befehl/Zwang).

Mehr

Fall 2 Der unzuverlässige Sonnenstudiobetreiber

Fall 2 Der unzuverlässige Sonnenstudiobetreiber Fall 2 Der unzuverlässige Sonnenstudiobetreiber Lernziel: Aufbau einer Anfechtungsklage, Fristenproblematik, Merkmale eines Verwaltungsaktes Die Klage ist erfolgreich, wenn sie zulässig und begründet ist.

Mehr

4. Aufhebung nach Wiederaufgreifen des Verfahrens ( 51 VwVfG)

4. Aufhebung nach Wiederaufgreifen des Verfahrens ( 51 VwVfG) 6 Teil: Handlungsformen der Verwaltung A Der Verwaltungsakt VII Der Tod von Verwaltungsakten 1 Rücknahme ( 48 VwVfG) 2 Widerruf ( 49 VwVfG) 3 Begleitmaßnahmen: Vermögensrechtliche Folgen der Aufhebung

Mehr

Seminar. Vorverfahren. (Widerspruchsverfahren)

Seminar. Vorverfahren. (Widerspruchsverfahren) Seminar Vorverfahren (Widerspruchsverfahren) 1 Inhaltsverzeichnis Einleitung Rechtsgrundlagen Vorverfahren, was ist das? Zweck des Vorverfahrens ( 68 VwGO) Das Vorverfahren ( 69 VwGO) Zulässigkeit des

Mehr

Au f b a u h i nw e i s e I

Au f b a u h i nw e i s e I C h r i s t i a n - Al b r e c h t s - U n i v e r s i t ä t z u K i e l R e c h t s w i s s e n s c h a f t l i c h e F a k u l t ä t Wiederholungs- und Vertiefungskurs WS 2010/11 Block 2: Allgemeines

Mehr

1. Teil: Zulässigkeit einer Verpflichtungsklage

1. Teil: Zulässigkeit einer Verpflichtungsklage Obersatz: Die Klage des S hat Erfolg, wenn sie vor dem zuständigen Gericht erhoben, zulässig und begründet ist. 1. Teil: Zulässigkeit einer Verpflichtungsklage A. Verwaltungsrechtsweg und zuständiges Gericht

Mehr

Ruhr-Universität Bochum

Ruhr-Universität Bochum Übersicht 1 Grundlagen 2 Aufbau der Verwaltungsgerichtsbarkeit 3 Der Rechtsweg zu den Verwaltungsgerichten 4 Das Widerspruchsverfahren und der informelle Rechtsschutz 5 Die Anfechtungsklage 6 Die Verpflichtungsklage

Mehr

Stichwortverzeichnis

Stichwortverzeichnis Die Zahlen bezeichnen die Nummern der Fälle. Abgrenzungstheorien 83, 351 Abhilfe Abhilfebescheid 617, 752 Rechtsbehelf 617 Widerspruchsverfahren 474 ff., 512 Abstimmung 705 Abstrakte Normenkontrolle Satzung

Mehr

Univ.-Prof. Dr. J. Ruthig WS 2008/09 Verwaltungsprozessrecht. Gliederung

Univ.-Prof. Dr. J. Ruthig WS 2008/09 Verwaltungsprozessrecht. Gliederung Univ.-Prof. Dr. J. Ruthig WS 2008/09 Verwaltungsprozessrecht Gliederung 1 Einführung I. Klausur- und Examensrelevanz: Verwaltungsprozessrecht in der öffentlichrechtlichen Fallbearbeitung II. Verwaltung

Mehr

Skript Verwaltungsrecht AT 1

Skript Verwaltungsrecht AT 1 Skripten Öffentliches Recht - Alpmann-Schmidt Skript Verwaltungsrecht AT 1 Bearbeitet von Horst Wüstenbecker, Christian Sommer 16. Auflage 2016. Buch. Rund 228 S. Kartoniert ISBN 978 3 86752 445 2 Format

Mehr

Praktische Einführung in das verwaltungsgerichtliche Verfahren

Praktische Einführung in das verwaltungsgerichtliche Verfahren Praktische Einführung in das verwaltungsgerichtliche Verfahren Dr. Edgar Bosch Vorsitzender Richter am Verwaltungsgerichtshof und Prof. Dr. Jörg Schmidt Vizepräsident des Verwaltungsgerichtshofs Honorarprofessor

Mehr

Fall 2: Alkohol ist keinelösung! 25. Die Verpflichtungsklage nach 42Abs. 1Var. 2VwGO; Aufbau der Zulässigkeitsprüfung;

Fall 2: Alkohol ist keinelösung! 25. Die Verpflichtungsklage nach 42Abs. 1Var. 2VwGO; Aufbau der Zulässigkeitsprüfung; 8 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Abschnitt Die Klagearten nach der VwGO Fall 1: Wenn die Glocken Trauer tragen 14 Die Eröffnung des Verwaltungsrechtswegs; 40 Abs. 1 VwGO; die öffentlichrechtliche

Mehr

Vorwort... Literaturverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis...

Vorwort... Literaturverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis... Vorwort.................................................... Literaturverzeichnis.......................................... Abkürzungsverzeichnis....................................... V XIII XV Erster

Mehr

Aufbauschemata. 15. Auflage Th. Müller. Öffentliches Recht. Alpmann Schmidt

Aufbauschemata. 15. Auflage Th. Müller. Öffentliches Recht. Alpmann Schmidt A Aufbauschemata Th. Müller Öffentliches Recht 15. Auflage 2015 Alpmann Schmidt INHALTSVERZEICHNIS A. Verfassungsrecht... 1 I. Staatsorganisation... 1 1. Bundestag... 1 a) Funktion und Kompetenzen... 1

Mehr

Examens-Repetitorium Allgemeines Verwaltungsrecht mit Verwaltungsprozessrecht

Examens-Repetitorium Allgemeines Verwaltungsrecht mit Verwaltungsprozessrecht Examens-Repetitorium Allgemeines Verwaltungsrecht mit Verwaltungsprozessrecht von Dr. Robert Uerpmann-Wittzack o. Professor an der Universität Regensburg 4., neu bearbeitete Auflage %} C.F. Müller Vorwort

Mehr

Verwaltung und Verwaltungs recht Rechts quellen der Verwaltung

Verwaltung und Verwaltungs recht Rechts quellen der Verwaltung Verwaltung und Verwaltungs recht Rechts quellen der Verwaltung formelle Gesetze Rechtsverordnungen Satzungen z.b. kommunale Satzungen Bebauungsplan Gewohnheitsrecht Richterrecht Verwaltungsvorschriften

Mehr

1. Eröffnung des Verwaltungsrechtswegs, 40 I 1 VwGO analog

1. Eröffnung des Verwaltungsrechtswegs, 40 I 1 VwGO analog Lösungshinweise Fall 5 Hundesteuer Vorüberlegung bezüglich der Art des Vorgehens von W: W geht zur Behörde und erklärt seinen Einspruch gegen den illegalen Bescheid. Seine Erklärung kann trotz falscher

Mehr

Fachtutorium Allgemeines Verwaltungsrecht. Am Beispiel des Zuwendungsrechtes

Fachtutorium Allgemeines Verwaltungsrecht. Am Beispiel des Zuwendungsrechtes Fachtutorium Allgemeines Verwaltungsrecht Am Beispiel des Zuwendungsrechtes Verwaltungs- und Klageverfahren Ausgangsverfahren Widerspruchsverfahren Klageverfahren Vom Ausgangsverfahren bis zum Klageverfahren

Mehr

Die Klage hat Erfolg, wenn sie zulässig und begründet ist.

Die Klage hat Erfolg, wenn sie zulässig und begründet ist. Lösung zu Sachverhalt 4 Die Klage hat Erfolg, wenn sie zulässig und begründet ist. A. Zulässigkeit 1) Verwaltungsrechtsweg - 40 VwGO - öffentlich-rechtliche Streitigkeit: - Festlegung der Streitigkeit:

Mehr

Das Remonstrationsrecht und seine Bedeutung für den Rechtsschutz des Beamten

Das Remonstrationsrecht und seine Bedeutung für den Rechtsschutz des Beamten Das Remonstrationsrecht und seine Bedeutung für den Rechtsschutz des Beamten Von Dr. Dagmar Felix Carl Heymanns Verlag KG Köln Berlin Bonn München Geleitwort Vorwort V VII Einleitung 1 I. Problemstellung

Mehr

Verwaltungsrecht. abdrängende Sonderzuweisung (Art. 14 II S. 4 GG)

Verwaltungsrecht. abdrängende Sonderzuweisung (Art. 14 II S. 4 GG) Verwaltungsrecht Erfolgsaussicht einer Klage (Zulässigkeit und Begründetheit) A. Zulässigkeit I. Verwaltungsrechtsweg eröffnet 40 I S. 1 VwGO aufdrängende Sonderzuweisung öffentlich rechtliche Streitigkeit

Mehr

Einführung in das Öffentliche Recht

Einführung in das Öffentliche Recht Max Planck Institute for Research on Collective Goods Einführung in das Öffentliche Recht Vorlesung Sommersemester 2011 Dr. Niels Petersen Dr. Emanuel Towfigh 8.3 Verwaltungsprozessrecht 8.3.1 Klagearten

Mehr

A. Verwaltungsrechtsweg und zuständiges Gericht

A. Verwaltungsrechtsweg und zuständiges Gericht Obersatz: Die Klage des G hat Erfolg, wenn sie vor dem zuständigen Gericht erhoben, zulässig und begründet ist. Teil I: Allgemeine Feststellungsklage A. Verwaltungsrechtsweg und zuständiges Gericht I.

Mehr

Fälle zum Allgemeinen Verwaltungsrecht

Fälle zum Allgemeinen Verwaltungsrecht Klausurenkurs - Juristische Übungsbücher Fälle zum Allgemeinen Verwaltungsrecht Mit Verwaltungsprozessrecht von Dr. Christian Ernst, Prof. Dr. Jörn Axel Kämmerer 2. Auflage Verlag Franz Vahlen München

Mehr

A. Zulässigkeit der Anfechtungsklage

A. Zulässigkeit der Anfechtungsklage A. Zulässigkeit der Anfechtungsklage I. Eröffnung des Verwaltungsrechtswegs, 40 Abs.1 Satz 1 Statthafte Klageart, 42 Abs. 1, 1.Fall I Klagebefugnis, 42 Abs. 2 IV. Widerspruchsverfahren, 68 ff. beachte

Mehr

Modulabschlussklausur. Bachelor of Laws Allgemeines Verwaltungsrecht. Klausur Termin: :00-20:00 Uhr

Modulabschlussklausur. Bachelor of Laws Allgemeines Verwaltungsrecht. Klausur Termin: :00-20:00 Uhr 1 Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Juristische Rhetorik und Rechtsphilosophie Modulabschlussklausur Bachelor of Laws 55111 Allgemeines Verwaltungsrecht Klausur 1112 Termin: 15.03.2011 18:00-20:00 Uhr

Mehr

Lösungshinweis Probeklausur Verwaltungsprozessrecht

Lösungshinweis Probeklausur Verwaltungsprozessrecht Lösungshinweis Probeklausur Verwaltungsprozessrecht Ausgangsfall Was kann G tun? Ein Widerspruch kommt nicht in Betracht, da es nach 68 I 2, II VwGO i.v.m. 6 I 2 AG VwGO NRW eines Vorverfahrens nicht mehr

Mehr

Arbeitshilfe für freie Träger der Jugendarbeit. Verwaltungsrecht. 1. Antragsverfahren 2. Widerspruchsverfahren 3. Klage

Arbeitshilfe für freie Träger der Jugendarbeit. Verwaltungsrecht. 1. Antragsverfahren 2. Widerspruchsverfahren 3. Klage Arbeitshilfe für freie Träger der Jugendarbeit Verwaltungsrecht 1. Antragsverfahren 2. Widerspruchsverfahren 3. Klage Herausgeber: Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e.v. Goethestr. 73, 19053 Schwerin

Mehr

Der öffentlich-rechtliche Vertrag, 54 ff. VwVfG

Der öffentlich-rechtliche Vertrag, 54 ff. VwVfG Der öffentlich-rechtliche Vertrag, 54 ff. VwVfG I. Definition Ein öffentlich-rechtlicher Vertrag ist ein Vertrag, durch den ein Rechtsverhältnis auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts begründet, geändert

Mehr

Allgemeines Verwaltungsrecht

Allgemeines Verwaltungsrecht BACHELORSTUDIENGANG Module: Teilmodule: Allgemeine und spezielle Grundlagen des Verwaltungshandelns I Allgemeines Verwaltungsrecht Verwaltungsvollstreckung Verwaltungsgerichtlicher Rechtsschutz Allgemeines

Mehr

Verwaltungsprozessrecht

Verwaltungsprozessrecht ALPMANN SCHMIDT Verwaltungsprozessrecht 4. Auflage 2004 9 783894 767662 ISBN 3-89476-766-9 Hans-Gerd Pieper Rechtsanwalt Verwaltungsprozessrecht 4., durchgesehene und aktualisierte Auflage 2004 ISBN 3-89476-766-9

Mehr

Fall 4: Verkehrsschildfall:

Fall 4: Verkehrsschildfall: Fall 4: Verkehrsschildfall: L ö s u n g s h i n w e i s e : Obersatz: Die Klage des A vor dem angerufenen Verwaltungsgericht hat Aussicht auf Erfolg, wenn alle Sachentscheidungsvoraussetzungen gegeben

Mehr

Thüringer Verwaltungsschule Körperschaft des öffentlichen Rechts

Thüringer Verwaltungsschule Körperschaft des öffentlichen Rechts Thüringer Verwaltungsschule Körperschaft des öffentlichen Rechts Kennziffer Verwaltungsfachangestellte/r VFA 015/016 in Weimar am 6. Mai 2010 Schriftliche Prüfungsarbeit im Fachgebiet Verwaltungsrecht

Mehr

Antrag auf Anordnung bzw. Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung gem. 80 V, 80 a VwGO

Antrag auf Anordnung bzw. Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung gem. 80 V, 80 a VwGO C h r i s t i a n - Al b r e c h t s - U n i v e r s i t ä t z u K i e l R e c h t s w i s s e n s c h a f t l i c h e F a k u l t ä t Wiederholungs- und Vertiefungskurs SS 2011 Block 3: Besonderes Verwaltungsrecht

Mehr

Praktische Einführung in das verwaltungsgerichtliche

Praktische Einführung in das verwaltungsgerichtliche Praktische Einführung in das verwaltungsgerichtliche Verfahren von Dr. Edgar Bosch Präsident des Verwaltungsgerichts Stuttgart a. D. und Prof. Dr. Jörg Schmidt Vizepräsident des Verwaltungsgerichtshofs

Mehr

Allgemeines Verwaltungsrecht

Allgemeines Verwaltungsrecht WS 2016/17 Univ.-Prof. Dr. Christoph Brüning Institut für Öffentliches Wirtschaftsrecht Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaften Vorlesungsplan (1) B. Grundzüge der Verwaltungsrechtsverhältnisse

Mehr

Verwaltungsrecht I. 22. Vorlesung. Verwaltungsprozessrecht (2) Wintersemester 2015/16. Priv.-Doz. Dr. Ulrich Jan Schröder

Verwaltungsrecht I. 22. Vorlesung. Verwaltungsprozessrecht (2) Wintersemester 2015/16. Priv.-Doz. Dr. Ulrich Jan Schröder Verwaltungsrecht I Wintersemester 2015/16 22. Vorlesung Verwaltungsprozessrecht (2) Priv.-Doz. Dr. Ulrich Jan Schröder Programm für heute Klagearten besondere Sachentscheidungsvoraussetzungen der Anfechtungsklage

Mehr

Verwaltungsprozessrecht

Verwaltungsprozessrecht Verwaltungsprozessrecht Übersicht über die verwaltungsrechtlichen Rechtsbehelfe Sachentscheidungsvoraussetzungen aller Klage- und Verfahrensarten Begründetheit aller Klage- und Verfahrensarten Normenkontrollverfahren

Mehr

1. Welche verschiedenen Arten von Rechtsbehelfen werden im Bereich des Verwaltungsrechts

1. Welche verschiedenen Arten von Rechtsbehelfen werden im Bereich des Verwaltungsrechts Arten der Rechtsbehelfe Karte 1 In der Verwaltungsrechtsklausur geht es in der Regel um die erstinstanzliche Überprüfung von Maßnahmen (bzw. Unterlassungen) der Verwaltung gegenüber dem Bürger. Davon zu

Mehr

Inhalt: Verwaltungsrecht Allgemeiner Teil

Inhalt: Verwaltungsrecht Allgemeiner Teil Inhalt: Verwaltungsrecht Allgemeiner Teil 1. Teil: Allgemeines Verwaltungsrecht 7 A. Begriff und Stellung des Verwaltung 7 B. Abgrenzung des öffentlichen Rechts vom Privatrecht 9 I. Abgrenzungstheorien

Mehr

Fallrepetitorium an der Universität Tübingen

Fallrepetitorium an der Universität Tübingen Fallrepetitorium an der Universität Tübingen Aktuelle Fälle des Verwaltungsgerichts Sigmaringen Sommersemester 2004 Lösungsskizze zu Fall 12: Die ungeliebte Dachfarbe Richterin Nina Philippi A. Zulässigkeit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Rn Seite. Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis. 1. Teil: Allgemeiner Teil

Inhaltsverzeichnis. Rn Seite. Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis. 1. Teil: Allgemeiner Teil Vorwort Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Rn Seite V XIX XXIII 1. Teil: Allgemeiner Teil 1. Abschnitt Einführung 1 1 A. Zur Arbeit mit diesem Buch 1 1 B. Hinweise zur Lösung von Klausuren im Allgemeinen

Mehr

Öffentliches Recht im Assessorexamen

Öffentliches Recht im Assessorexamen Öffentliches Recht im Assessorexamen Klausurtypen, wiederkehrende Probleme und Formulierungshilfen von Roland Kintz Richter am Verwaltungsgericht Neustadt a. d. Weinstraße Nebenamtlicher Arbeitsgemeinschaftsleiter

Mehr

Konversatorium zum Grundkurs III Allgemeines Verwaltungsrecht

Konversatorium zum Grundkurs III Allgemeines Verwaltungsrecht Konversatorium zum Grundkurs III Allgemeines Verwaltungsrecht SS 2011 Lösungshinweise Fall 5 Hundesteuer Vorüberlegung bezüglich der Art des Vorgehens von W W geht zur Behörde und erklärt seinen Einspruch

Mehr

5. Teil: Der Ablauf von Verwaltungsverfahren F. Verwaltungsinformationsrecht

5. Teil: Der Ablauf von Verwaltungsverfahren F. Verwaltungsinformationsrecht 5 Teil: Der Ablauf von Verwaltungsverfahren F Verwaltungsinformationsrecht I Verfassungsrechtliche Grundlagen Informationsfreiheit (Art 5 Abs 1 Satz 1 GG) Recht auf informat Selbstbestimmung (Art 2 Abs

Mehr

14 Anfechtungsklage Prüfungsschema

14 Anfechtungsklage Prüfungsschema Prüfungsschema A. Eröffnung des Verwaltungsrechtswegs 40 I 1 VwGO; öffentlich rechtliche Streitigkeit nicht verfassungsrechtlicher Art; keine besondere Rechtswegzuweisung B. Zulässigkeit I. Statthafte

Mehr

AG VerwR Teil 1 / Woche 2

AG VerwR Teil 1 / Woche 2 AG VerwR Teil 1 / Woche 2 Einführung: Prüfung der Erfolgsaussichten einer Anfechtungsklage (Aufbauschema) Entscheidungskompetenz des Gerichts - Eröffnung des Verwaltungsrechtswegs, 40 VwGO - Zuständigkeit

Mehr

hemmer Lösung Extra-Vertiefungsfragen, Seite 1

hemmer Lösung Extra-Vertiefungsfragen, Seite 1 hemmer Lösung Extra-Vertiefungsfragen, Seite 1 FRAGEN ZUM VERWALTUNGSRECHT AT 1. Was versteht man unter einer Zusicherung? Welche Rechtsfolge hat eine Zusicherung? Wie ist die Wirksamkeit einer Zusicherung

Mehr

Die 44 Fälle. Verwaltungsrecht. wichtigsten nicht nur für Anfangssemester. Hemmer / Wüst. einfach l verständlich l kurz

Die 44 Fälle. Verwaltungsrecht. wichtigsten nicht nur für Anfangssemester. Hemmer / Wüst. einfach l verständlich l kurz Die 44 Fälle wichtigsten nicht nur für Anfangssemester Verwaltungsrecht Hemmer / Wüst.. Einordnungen Gliederungen Musterlösungen bereichsübergreifende Hinweise Zusammenfassungen einfach l verständlich

Mehr

Lösung Fall 9: Die störende Kneipe

Lösung Fall 9: Die störende Kneipe Lösung Fall 9: Die störende Kneipe Lernziel: Feststellungsklage; Nichtigkeit, Fehlerhaftigkeit eines Verwaltungsakts Die Klage des A hat Aussicht auf Erfolg, sofern sie zulässig und begründet ist. A. Zulässigkeit

Mehr

Exkurs: Das Widerspruchsverfahren

Exkurs: Das Widerspruchsverfahren Institut für Öffentliches Recht Wintersemester 2012/13 Universität Augsburg Exkurs: Das Widerspruchsverfahren Wichtig: Für Verwaltungsakte bayerischer Behörden, die nach dem 1. Juli 2007 erlassen wurden,

Mehr

-Übung zu Vorlesungen im Verwaltungsrecht- Lösung Fall 5

-Übung zu Vorlesungen im Verwaltungsrecht- Lösung Fall 5 Lösung Fall 5 Die Klage hat Aussicht auf Erfolg, wenn sie zulässig und begründet ist. A. Zulässigkeit I. Verwaltungsrechtsweg, 40 I VwGO 1. öffentlich-rechtliche Streitigkeit: Streitgegenstand: Subventionsentscheidung

Mehr

Lösung 6. Besprechungsfall 1. Frage Klage gegen Rederechtsbegrenzung Eine Klage des D auf Feststellung der Rechtswidrigkeit der Rederechtsbegrenzung

Lösung 6. Besprechungsfall 1. Frage Klage gegen Rederechtsbegrenzung Eine Klage des D auf Feststellung der Rechtswidrigkeit der Rederechtsbegrenzung Lösung 6. Besprechungsfall 1. Frage Klage gegen Rederechtsbegrenzung Eine Klage des D auf Feststellung der Rechtswidrigkeit der Rederechtsbegrenzung hat Aussicht auf Erfolg, wenn sie zulässig und begründet

Mehr

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Examens-Crashkurs Öffentliches Recht

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Examens-Crashkurs Öffentliches Recht Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Examens-Crashkurs Öffentliches Recht Verwaltungsrecht AT II Wintersemester 2009/10 Zusicherung Zusage und Zusicherung, Art. 38 BayVwVfG 1 I. Begriffe 1.

Mehr

Verwaltungsrecht. Öffentliches Recht. Besonderheiten verwaltungsrechtlicher Fälle

Verwaltungsrecht. Öffentliches Recht. Besonderheiten verwaltungsrechtlicher Fälle Besonderheiten verwaltungsrechtlicher Fälle F Wie in den vorausgehenden Abschnitten werden im folgenden nur die Besonderheiten dargestellt, die sich bei der Bearbeitung öffentlich--rechtlicher Fälle ergeben.

Mehr

Das Enforcement-Verfahren in Deutschland

Das Enforcement-Verfahren in Deutschland Das Enforcement-Verfahren in Deutschland Untersuchung des Systems zur Kontrolle von Rechnungslegungsunterlagen unter besonderer Berücksichtigung der Prüfung einer effektiven Rechtsschutzgewährung in Bezug

Mehr

Der Verwaltungsakt. So handelt die Verwaltung. Hartmut Vöhringer

Der Verwaltungsakt. So handelt die Verwaltung. Hartmut Vöhringer Der Verwaltungsakt So handelt die Verwaltung Hartmut Vöhringer Was sind Verwaltungsakte Verwaltungsakte sind Rechtsakte, die als einseitige verwaltungsrechtliche Anordnung zur Regelung von Einzelfällen

Mehr