Checkliste. Messung mobiler Nutzung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Checkliste. Messung mobiler Nutzung"

Transkript

1 Checkliste Messung mobiler Nutzung Inhalt Zeitplan 1 Anmeldung INFOnline 3 Anmeldung IVW 4 Anmeldung AGOF 6 Hinweis zur Codekennzeichnung der mobilen Nutzung 7 Checkliste für die technische Umsetzung INFOnline MEW 7 Checkliste für die technische Umsetzung IVW MEW 9 Checkliste für die technische Umsetzung AGOF MEW 9 Checkliste für die technische Umsetzung INFOnline APP 9 Checkliste für die technische Umsetzung IVW 12 Checkliste für die technische Umsetzung AGOF APP 12 Kosten 13 Dokumente 14 Kontakt 15 Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite i INFOnline GmbH Brühler Straße Bonn Internet: Telefon: 0228 /

2 Zeitplan Zeitplan Ab 10. Dezember 2012 Anmeldung der Angebote bei der INFOnline (über die Online- Anmeldung auf der Website der INFOnline) Anmeldung bei AGOF für die mobile facts 2013-I per an AGOF Geschäftsstelle Ab 17. Dezember 2012 Anmeldung für IVW-Prüfung und Ausweisung (über Online- Medien-Interface der IVW) Ab 14. Januar 2013 Einbau der Messlibraries für APPs & des mobilen Tags für MEWs sowie Kennzeichnung mit Codes. Zuordnung der Codes zu Kategorien (KAT 2.0). Von 14. Januar 2013 bis 01. März 2013 Durchführung der Funktionstests Ab 14. Januar 2013 Durchführung der technischen Prüfung bei der IVW Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 1

3 21./22./23. Januar 2013 Durchführung von Webinaren zu den Themen Events (APPs), Codes und deren Zuordnung nach Kat 2.0. Bis zum 31. Januar 2013 Ende der Anmeldefrist für APPs und MEWs bei der INFOnline und der AGOF für die erste Welle Bis zum 31.März 2013 Alle APPs und MEWs sind mit den neuen Libraries bzw. dem SZM-Tag versehen und werden gemessen. Alle Codes wurden zu Kategorien zugeordnet. April 2013 Start der Messung für erste Welle mobile facts 2013 sowie für die erste IVW-Ausweisung. Mai 2013 Start monatliche Ausweisung der IVW von mobiler Nutzung Datum folgt Öffnen BE / Tarif Manager Datum folgt Offizielle Schließung BE-Manager Juli / August 2013 Veröffentlichung mobile facts 2013-I Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 2

4 Anmeldung Anmeldung Online-Anmeldung durch den Angebotsinhaber ausfüllen und bestätigen Anmeldung für eine APP und/oder eine mobile-enabled Website unter folgenden Link: Mit der Online-Anmeldung schließt der Angebotsinhaber einen Vertrag über die Messung eines Online-Angebots (MEW oder APP) mit INFOnline ab. Bitte beachten Sie: Aufgrund der Weiterentwicklung des Skalierbaren zentralen Messverfahrens (SZM) wurden unsere Vertragsunterlagen anpasst. Als Vertragsinhalt wurde nun die Messung von APPlications sowie mobile-enabled Websites durch Libraries sowie den neuen SZM- Tag aufgenommen. Desweiteren wurde der Paragraph 13 in unseren Vertrag aufgenommen, der die Nutzung unserer Software für die Messung von Online-Angeboten (in Form von stationären Angeboten, APPlications oder mobile-enabled Websites) regelt. Diese neue Version unseres Kundenvertrags sowie der SLA gilt für zukünftige Anmeldungen. Die Einrichtungsmail mit allen technischen Informationen erhalten Sie ab dem Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 3

5 Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (ADV) wird ab zur Verfügung gestellt Im Rahmen der erweiterten Messung von APPlications sowie mobile-enabled Websites muss der Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung um die neuen Messwerte, die INFOnline für die Messung der mobilen Nutzung verarbeitet, angepasst werden. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass Kunden, die Online-Angebote zur Messung der mobilen Nutzung anmelden, den Vertrag erneut abschließen, um die Messung durch das SZM datenschutzkonform für ihre Online-Angebote zu nutzen. Der Abschluss des ADVs liegt in der Verantwortung des Angebotsinhabers. INFOnline wird eine neue Version des ADVs ab für alle Kunden zur Verfügung stellen. Anmeldung Anmeldung durch den Angebotsinhaber bei der IVW Anmeldung mobile-enabled Websites (MEW): Bitte loggen Sie sich unter mit den Ihnen bekannten Login-Daten über den Reiter Login als Angebot ein. Hier können Sie weitere URLs als MEWs hinzufügen. Bitte beachten Sie: Neu hinterlegte URLs bedürfen der Freischaltung durch die IVW. Des Weiteren ist für die Messung einer MEW eine gesonderte Angebotskennung (Beauftragung bei INFOnline) notwendig (siehe Anmeldung INFOnline). Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 4

6 Anmeldung APPs: Neu-Anmeldung unter folgenden Link: Anmeldung für Mitglieder: Bitte loggen mit den Ihnen bekannten Login-Daten ein, um Ihre APP-Anmeldung vorzunehmen. Bitte beachten Sie, dass eine möglichst frühe Anmeldung Ihrer APP-Angebote zur IVW- Aufnahmeprüfung wichtig ist. Meldet sich ein Angebot nicht in ausreichendem zeitlichem Abstand vor Beginn des gewünschten Messmonats zur Aufnahmeprüfung an, besteht das Risiko, dass die Prüfung nicht rechtzeitig zur nächsten Monatsveröffentlichung erfolgreich abgeschlossen werden kann. Die Angebote werden bei der IVW in der Reihenfolge des Antragseingangs in die Aufnahmeprüfung genommen. Das bei der Anmeldung erzeugte Anmeldeformular (PDF) ausdrucken und unterschrieben inklusive der Mediadaten (Preisliste) an die IVW senden: per Post an: IVW Am Weidendamm 1 A Berlin per Fax an 030 / oder per an Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 5

7 Anmeldung Neu-Anmeldungen erfolgen über den Vermarkter Der Vermarkter meldet neue APPs oder MEWs bei der AGOF Geschäftsstelle an Die Anmeldung erfolgt per an die AGOF Geschäftsstelle an Frau Miryana Ivanova: oder per Fax an Folgende Informationen werden für die Angebotserstellung benötigt: Angebotsname Betriebssystem (bei APPs) erwartete Netto-Reichweite der APP/MEW (Unique mobile User pro Monat) Achtung: Bestandsangebote gelten automatisch als angemeldet für die mobile facts 2013, Welle I-III. Falls eine APP oder mobile-enabled Website nicht mehr für die mobile facts 2013 gemessen werden soll, ist es notwendig diese bei der AGOF Geschäftsstelle (per E- Mail an abzumelden. Ein neuer Vermarkter schließt einen Lizenzvertrag mit der AGOF ab. Sollte ein Lizenzvertrag bereits mit der AGOF bestehen, nimmt der Vermarkter (wie oben beschrieben) durch eine weitere Anmeldung bei der AGOF die neue APP oder MEW in sein Portfolio auf. Das Angebot zur Studienteilnahme an den mobile facts 2013, Welle I-III, mit allen Bestandsangeboten und ggf. allen Neuanmeldungen gehen den Vermarktern zur Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 6

8 Unterzeichnung Anfang Januar 2013 zu. Diese müssen bis zum unterzeichnet an zurückgefaxt werden. Hinweis zur Codekennzeichung der mobilen Nutzung Verwendung des SZM-Tag bei der Messung mobiler Nutzung Bis zum kann der SZM-Tag weiterhin in APPs sowie mobile-enabled Websites verwendet werden, wenn die entsprechenden Codes mit dem Präfix (szmmobil_) versehen sind. Abgrenzung der Messung und Ausweisung stationärer sowie mobile Nutzung Mit dem Start der Messung mobiler Nutzung sowie der Veröffentlichung in der mobile facts sowie Ausweisung mobiler Nutzung durch die IVW muss die Messung einer APP oder/und MEW eindeutig der mobilen Nutzung zugeordnet werden. Eine doppelte Vertaggung für die Messung der stationären sowie mobilen Nutzung ist nicht gestattet. Mobile Inhalte stationärer Angebote sind nicht mehr mit dem Präfix (szmmobil_) zu vertaggen. Technische Umsetzung MEW Technische Umsetzung MEW Codestruktur nach KAT 2.0 erarbeiten Informationen zu KAT 2.0 erhalten Sie mit unserer Einrichtungsmail ab Hinweis: Es werden am 21./22./23. Januar 2013 Webinare zu diesem Thema für Teilnehmer an der mobile facts bzw. an der IVW-Ausweisung mobile Nutzung stattfinden. Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 7

9 SZM-Tag mit Angebotskennung implementieren Informationen zur Implementierung des neuen Tags sowie die Angebotskennung für Ihre jeweilige APP und/oder MEW erhalten Sie mit unserer Einrichtungsmail ab Datenschutzerklärung in die APP bzw. MEW einbinden Ergänzen Sie den Tag um die Angebotskennung (st), die Sie nach der Anmeldung von der INFOnline erhalten haben sowie um die von Ihnen erstellten Codes (cp) der Codestruktur Datenschutzerklärung in die APP bzw. MEW einbinden Localliste einpflegen Ergänzen Sie die Localliste um diejenigen URLs, die Sie unter Ihrer Angebotskennung mitmessen lassen wollen. Codes im Code-Management zuordnen Ordnen Sie die von Ihnen definierten Codes im Code-Management (Kunden Center) der INFOnline zu. Die Zugangsdaten zum Kunden Center erhalten Sie mit der Einrichtungsmail ab Einsicht der Messdaten über IDAS In unserem neu entwickelten INFOnline Data Analyzing System werden die Messdaten (z.b. PIs, Visits) für Ihre MEW angezeigt. IDAS wird ab über das Kunden Center der INFOnline erreichbar sein. Funktionstest mit dem SZM-Checker für Ihre MEW Nach der technischen Umsetzung führen Sie bitte den Funktionstest mit dem SZM-Checker durch, um die Funktion des implementierten SZM-Tags zu kontrollieren. Der Link zum SZM-Checker sowie eine Anleitung für den Test erhalten Sie mit der Einrichtungsmail ab Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 8

10 Technische Umsetzung MEW Umsetzung der technischen Messung nach den IVW-Richtlinien MEWs müssen nach den aktuellen IVW-Richtlinien (Kategoriensystem 2.0) vertaggt und zugeordnet sein, um eine IVW-konforme Ausweisung sicherzustellen. Verwaltung der Referrer für Ihre MEW Im Domain-Manangement des Kunden Centers von INFOnline können Sie die Referrer für Ihre MEW verwalten. Technische Umsetzung MEW Umsetzung der technischen Messung nach PI-Definition mobile Funktionstest mit dem SZM-Checker für Ihre MEW Nach der technischen Umsetzung führen Sie bitte den Funktionstest mit dem SZM-Checker durch. Der Link zum SZM-Checker sowie eine Anleitung für den Test erhalten Sie mit der Einrichtungsmail ab Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 9

11 Technische Umsetzung APP Technische Umsetzung APP Download der SZM-Library (IOLib) ab dem Die Zugangsdaten zum Download-Bereich werden Ihnen von INFOnline in der Einrichtungsmail zur Verfügung gestellt. Unterstützte Plattformen: Android (ab 2.2) ios (ab 4.3) Windows 8 + Windows Phone 7.5 BlackBerry Integration der IOLib in die APP Die entsprechenden Integration Guides erhalten Sie mit der Einrichtungsmail ab dem Hybride APPS Die IOLibs sind in der Lage,die Nutzung von hybriden APPs zu messen, d.h. auch Nutzeraktionen innerhalb mobiler Inhalte, welche in sog. WebViews dargestellt werden, können erfasst und mit den Messdaten des nativen APP-Rahmens zusammengeführt werden. Voraussetzung hierfür ist, dass die über den WebView aufgerufenen Webseiten ebenfalls mit dem SZM-Tag für mobile-enabled Websites vertaggt sind. Außerdem muss der von der SZM-Library bereitgestellte WebView verwendet werden, um die beiden Mess-Datensätze aus der APP Messung und der MEW Messung zusammenzuführen. Wichtig! Die APP und die aus der APP aufgerufenen MEWs müssen unterschiedliche, von INFOnline vergebene Angebotskennungen verwenden. Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 10

12 Datenschutzerklärung und Opt-Out-Funktion in die APP einbinden Codestruktur nach Kat 2.0 und Events erarbeiten Informationen zu Kat 2.0 erhalten Sie mit der Einrichtungsmail am PI auslösende Events müssen definiert werden. 2. Codestruktur unter Berücksichtung von KAT 2.0 erarbeiten. Hinweis: Es werden am 21./22./23. Januar 2013 Webinare zu diesem Thema für Teilnehmer an der mobile facts bzw. an der IVW-Ausweisung mobile Nutzung stattfinden. Implementieren Sie die Angebotskennung (mandatory), die Sie in der Einrichtungsmail von der INFOnline erhalten haben, sowie die von Ihnen erstellten Codes (category) in die APP. Wichtig! Bitte integrieren Sie ausschließlich die neuen Angebotskennungen, die Sie in der Einrichtungsmail von INFOnline erhalten haben. Die APPlikationnamen der mobile facts 2012 sind nicht mehr gültig! Einsicht der Messdaten über IDAS In unserem neu entwickelten INFOnline Data Analyzing System werden die Messdaten (z.b. PIs, Visits, Events) für Ihre APP angezeigt. IDAS wird ab über das Kunden Center der INFOnline erreichbar sein. Funktionstest mit dem SZM-Checker für Ihre APP Nach der technischen Umsetzung führen Sie bitte den Funktionstest mit dem SZM-Checker durch. Der Link zum SZM-Checker sowie eine Anleitung für den Test erhalten Sie mit der Einrichtungsmail ab Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 11

13 Technische Umsetzung APP Umsetzung der technischen Messung nach den IVW-Richtlinien Wenn in Ihrem APP-Angebot die Messlibraries nach den aktuellen IVW-Richtlinien (Kategoriensystem 2.0) eingebaut und die Codes zugeordnet sind, beginnt die Technische Aufnahmeprüfung. Bitte informieren Sie uns daher über die Umsetzung der technischen Messung für Ihre APP per an Technische Aufnahmeprüfung durch die IVW beginnt. Nach Abschluss des Prüfverfahrens und Beseitigung evtl. Mängel erhalten Sie die Bestätigung zur Aufnahme bei der IVW (Online-Medien). Technische Umsetzung APP Umsetzung der technischen Messung nach PI-Definition mobile Funktionstest mit dem SZM-Checker für Ihre APP Nach der technischen Umsetzung führen Sie bitte den Funktionstest mit dem SZM-Checker durch. Der Link zum SZM-Checker sowie eine Anleitung für den Test erhalten Sie mit der Einrichtungsmail ab Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 12

14 Kosten Die Kosten für die Messung durch die INFOnline sind bei einer Teilnahme an der mobile facts 2013 in den AGOF-Kosten enthalten und werden nicht separat in Rechnung gestellt. Kosten Die Messkosten für alle mobile-enabled Websites (MEWs) und APPs, die nicht an den AGOF mobile facts teilnehmen, aber die Prüfung und Ausweisung durch die IVW in Anspruch nehmen möchten, finden Sie in der Preisliste der INFOnline im Downloadbereich von Die Kosten für die IVW werden im Laufe des Dezembers in einem separaten Schreiben bekanntgegeben. Kosten Die Kosten für die mobile facts sind direkt bei der AGOF Geschäftsstelle zu erfragen. Kosten Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 13

15 Dokumente Vertragsunterlagen Vertragsunterlagen in Form von Kundenvertrag, SLA und Preisliste finden Sie in der Online-Anmeldung ab ADV (Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung) Aufgrund der neuen Daten, die für die mobile Nutzung erhoben werden, ist der Abschluss eines neuen ADVs notwendig. DSE (Datenschutzerklärung) zur Einbindung in die MEW und/oder APP inkl. dem Opt-Out Guides, Manuals & Support Diese Informationen werden Ihnen ab zur Verfügung gestellt: Administration Guide (Erläuterung von der Umsetzung der Events, die eine PI auslösen sowie das Erstellen der Codes) Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 14

16 Integration Guides (Anleitung für die Implementierung der Libraries in die APPs pro Betriebssystem) SZM-Manual (Anleitung zur Implementierung des SZM-Tags in MEWs) KAT 2.0 (Erläutert das neue Kategorienmodell 2.0 von IVW und AGOF) Manuals für SZM-Checker und Funktionstest (Erläuterung der Handhabung des SZM-Checkers sowie der Durchführung der Funktionstests für APPs und MEWs) Support- Plattform (Informationen, die Ihnen direkt online zur Verfügung gestellt werden in Form von FAQ s, Wiki, Forum und Blog) Kontakt Service & Support Für Fragen stehen Ihnen auch unsere einzelne Service Center gerne zur Verfügung: AGOF Service Center 0800 / Service Center IVW Online 0800 / INFOnline Service & Support 0228 / Checkliste: Messung mobiler Nutzung Version: Seite 15

Checkliste IVW Ausweisung MOBILE

Checkliste IVW Ausweisung MOBILE Checkliste IVW Ausweisung MOBILE für Applications APPs INHALT SEITE Anmeldung bei der INFOnline 1 Anmeldung bei der IVW 1 Definition native/hybride APP 2 Technische Umsetzung der APP 3 INFOnline Support

Mehr

INFOnline SZM Administration Guide Event, (Non-)PI, Code, KAT2.0

INFOnline SZM Administration Guide Event, (Non-)PI, Code, KAT2.0 INFOnline SZM Administration Guide Event, (Non-)PI, Code, KAT2.0 SZM mobile Applications Einleitung Die SZM-Messung von APPs ist ein modernes Mess-Verfahren welches eine standardisierte Nutzungsmessung

Mehr

INFOnline Code Guide SZMnG

INFOnline Code Guide SZMnG INFOnline Code Guide SZMnG INFOnline GmbH Forum Bonn Nord Brühler Str. 9 53119 Bonn Tel.: +49 (0) 228 / 410 29-77 Fax: +49 (0) 228 / 410 29-66 http://www.infonline.de support@infonline.de Inhalt 1 Einleitung...

Mehr

INFOnline SZM Integration Guide Alternativlösung Messung hybrider APPs

INFOnline SZM Integration Guide Alternativlösung Messung hybrider APPs INFOnline SZM Mobile Applications INFOnline SZM Integration Guide Alternativlösung Messung hybrider APPs INFOnline GmbH Forum Bonn Nord Brühler Str. 9 53119 Bonn Tel.: +49 (0) 228 / 410 29-77 Fax: +49

Mehr

INFOnline Configuration Guide SZMnG

INFOnline Configuration Guide SZMnG INFOnline Configuration Guide SZMnG INFOnline GmbH Forum Bonn Nord Brühler Str. 9 53119 Bonn Tel.: +49 (0) 228 / 410 29-77 Fax: +49 (0) 228 / 410 29-66 http://www.infonline.de support@infonline.de Inhalt

Mehr

INFOnline Service Code-Monitoring

INFOnline Service Code-Monitoring INFOnline Service Code-Monitoring Leistungsbeschreibung INFOnline GmbH Forum Bonn Nord Brühler Str. 9 53119 Bonn Tel.: +49 (0) 228 / 410 29-77 Fax: +49 (0) 228 / 410 29-66 Internet: http://www.infonline.de

Mehr

Preisliste 2015. Ein Connected TV Angebot im Sinne der Preisliste ist eine für das Fernsehen optimierte Webseite oder Application (z. B. Mediathek).

Preisliste 2015. Ein Connected TV Angebot im Sinne der Preisliste ist eine für das Fernsehen optimierte Webseite oder Application (z. B. Mediathek). Preisliste 2015 1. Allgemeines Bemessungsgrundlage für die Preisbestimmung sind die mit dem SZM-System gemessenen Seitenabrufe (Page Impressions) von stationären und mobilen Online-Angeboten (APPs und

Mehr

Herzlich willkommen. zur Einführung SZMnG und KAT 2.0

Herzlich willkommen. zur Einführung SZMnG und KAT 2.0 1 Herzlich willkommen zur Einführung SZMnG und KAT 2.0 Skalierbares Zentrales Messverfahren next Generation (SZMnG) Die Richtlinien der IVW zum KAT 2.0 Einwahldaten zur Telefonkonferenz Telefon: 06151

Mehr

INFOnline SZM-Checker Ergänzung zum Manual

INFOnline SZM-Checker Ergänzung zum Manual INFOnline SZM-Checker Ergänzung zum Manual Aktivierung mobiler Geräte für Tests zur InApp- Befragungsfunktionalität INFOnline GmbH Forum Bonn Nord Brühler Str. 9 53119 Bonn Tel.: +49 (0) 228 / 410 29-0

Mehr

zur Einführung SZMnG und KAT 2.0 Skalierbares Zentrales Messverfahren next Generation (SZMnG) Die Richtlinien der IVW zum KAT 2.0

zur Einführung SZMnG und KAT 2.0 Skalierbares Zentrales Messverfahren next Generation (SZMnG) Die Richtlinien der IVW zum KAT 2.0 1 Webinar-Script zur Einführung SZMnG und KAT 2.0 Skalierbares Zentrales Messverfahren next Generation (SZMnG) Die Richtlinien der IVW zum KAT 2.0 2 Agenda INFOnline Allgemeine Informationen Skalierbares

Mehr

Erfassungsrichtlinien Belegungseinheiten zur Ausweisung in der internet facts und mobile facts

Erfassungsrichtlinien Belegungseinheiten zur Ausweisung in der internet facts und mobile facts Erfassungsrichtlinien Belegungseinheiten zur Ausweisung in der internet facts und mobile facts Im BE-Manager der internet facts und mobile facts (www.agofmanager.de) finden Sie alle aktiven Codes Ihrer

Mehr

FAQ zur neuen IVW-Ausweisung mit mobilen Nutzungsdaten

FAQ zur neuen IVW-Ausweisung mit mobilen Nutzungsdaten FAQ zur neuen IVW-Ausweisung mit mobilen Nutzungsdaten Inhalt 1. Was ist NEU in der IVW-Ausweisung? 2. Kann die neue IVW-Ausweisung von jedermann frei genutzt werden? 3. Woraus setzen sich die Gesamtzahlen

Mehr

INFOnline SZM-Checker

INFOnline SZM-Checker INFOnline SZM-Checker Manual INFOnline GmbH Forum Bonn Nord Brühler Str. 9 53119 Bonn Tel.: +49 (0) 228 / 410 29-77 Fax: +49 (0) 228 / 410 29-66 http://www.infonline.de support@infonline.de Inhalt 1 Einleitung...

Mehr

Herzlich Willkommen! Definition einer Mobile Impression Neues Kategoriensystem KAT 2.0 für mobile Angebote

Herzlich Willkommen! Definition einer Mobile Impression Neues Kategoriensystem KAT 2.0 für mobile Angebote Herzlich Willkommen! Definition einer Mobile Impression Neues Kategoriensystem KAT 2.0 für mobile Angebote Referenten Dr. Kai Kuhlmann, IVW Online Leitung Online-Medien Referenten Jörg Bungartz, IVW Online

Mehr

INFOnline SZM-Library Integration Guide

INFOnline SZM-Library Integration Guide INFOnline SZM Mobile Applications INFOnline SZM-Library Integration Guide Plattform: WindowsPhone 8.0/8.1 SZM-Library Version: 1.1.3 INFOnline GmbH Forum Bonn Nord Brühler Str. 9 53119 Bonn Tel.: +49 (0)

Mehr

Technische Voraussetzungen. für die. Systemteilnahme mobile Gesamtangebote an der digital facts der AGOF

Technische Voraussetzungen. für die. Systemteilnahme mobile Gesamtangebote an der digital facts der AGOF Technische Voraussetzungen für die Systemteilnahme mobile Gesamtangebote an der digital facts der AGOF Gültigkeit ab: 01. Juli 2015 1. Bedeutung der Technischen Voraussetzungen Die methodische Grundlage

Mehr

Technische Voraussetzungen. für die. Systemteilnahme Internet Gesamtangebote an der digital facts der AGOF

Technische Voraussetzungen. für die. Systemteilnahme Internet Gesamtangebote an der digital facts der AGOF Technische Voraussetzungen für die Systemteilnahme Internet Gesamtangebote an der digital facts der AGOF - Gültigkeit ab:. 1. Juli 2015-1. Bedeutung der Technischen Voraussetzungen Dem Internet-Teil der

Mehr

Beschreibung, Registrierung, Ergebnisübermittlung. Entwickelt von www.it4sport.de

Beschreibung, Registrierung, Ergebnisübermittlung. Entwickelt von www.it4sport.de Volleyball App Volleyball App Beschreibung, Registrierung, Ergebnisübermittlung Version: 3.0 Entwickelt von www.it4sport.de Stand: 01.10.2015 VLW Geschäftsstelle Telefon +49 (0)711-28077 - 670 Fritz-Walter-Weg

Mehr

DIGITAL NEWS JULI 2014

DIGITAL NEWS JULI 2014 1 Agenda DIGITAL NEWS JULI 2014 - IVW Ausweisung von Paid Content - Das neue Kategoriensystem der IVW für Online-Angebote - Vermarkter klagen gegen Adblock-Betreiber - AGOF Mobile: Nutzerzahlen von Apps

Mehr

AGOF digital facts. Erfassungsrichtlinie - Belegungseinheiten zur Ausweisung in den digital facts

AGOF digital facts. Erfassungsrichtlinie - Belegungseinheiten zur Ausweisung in den digital facts AGOF digital facts Erfassungsrichtlinie - Belegungseinheiten zur Ausweisung in den digital facts (Stand: 10.09.2015) Seite 1 AGOF e.v. September 2015 Inhalt 1. Allgemein... 3 2. Definitionen... 3 3. Hintergrundinformationen

Mehr

Kurzanleitung OLB-App Mobiles OnlineBanking für Smartphones und Tablets. www.olb.de

Kurzanleitung OLB-App Mobiles OnlineBanking für Smartphones und Tablets. www.olb.de www.olb.de Herzlich willkommen Mit der haben Sie weltweit Ihre Konten im Griff egal ob auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Ihre Transaktionen bestätigen Sie bequem mit Ihrer elektronischen Unterschrift ganz

Mehr

Anleitung BFV-Widget-Generator

Anleitung BFV-Widget-Generator Anleitung BFV-Widget-Generator Seite 1 von 6 Seit dem 1. Oktober 2014 hat der Bayerische Fußball-Verband e.v. neue Widgets und einen neuen Baukasten zur Erstellung dieser Widgets veröffentlicht. Im Folgenden

Mehr

Bedienungsanleitung Online Rechnung für Telekommunikationsdienste

Bedienungsanleitung Online Rechnung für Telekommunikationsdienste Für Ihren schnellen und unkomplizierten Einstieg in die swb Online-Rechnung für Telekommunikationsdienstleistungen finden Sie hier eine Beschreibung der Funktionen und Abläufe. 1. Grundsätzliches Aus datenschutzrechtlichen

Mehr

SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe.

SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe. SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe. Vielen Dank, dass Sie sich für die SBB Schulung für die digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe angemeldet haben. Das vorliegende Dokument erklärt

Mehr

EWE Online-Rechnung. Bedienungsanleitung -Telekommunikation

EWE Online-Rechnung. Bedienungsanleitung -Telekommunikation EWE Online-Rechnung Bedienungsanleitung -Telekommunikation 2 Die Online-Rechnung Schritt für Schritt Für den schnellen und unkomplizierten Umgang mit der EWE Online-Rechnung finden Sie hier eine Beschreibung

Mehr

4.1 Download der App über den Play Store

4.1 Download der App über den Play Store 4 4.1 Download der App über den Play Store Die App TopSec Phone kann über den Play Store auf dem Smartphone oder über das Internet an Ihrem Computer heruntergeladen werden. Um Inhalte laden zu können,

Mehr

Anwendungsdokumentation: Update Sticker

Anwendungsdokumentation: Update Sticker Anwendungsdokumentation: Update Sticker Copyright und Warenzeichen Windows und Microsoft Office sind registrierte Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

Version 1.0 Datum 05.06.2008. 1. Anmeldung... 2

Version 1.0 Datum 05.06.2008. 1. Anmeldung... 2 Anmeldung Wochenplatzbörse Spiez Version 1.0 Datum 05.06.2008 Ersteller Oester Emanuel Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung... 2 1.1. Anmeldeseite... 2 1.2. Anmeldung / Registrierung... 4 1.3. Bestätigungs-Email...

Mehr

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung. immo-office-handwerkerportal. Schnelleinstieg

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung. immo-office-handwerkerportal. Schnelleinstieg Auftrags- und Rechnungsbearbeitung immo-office-handwerkerportal Schnelleinstieg Dieser Schnelleinstieg ersetzt nicht das Handbuch, dort sind die einzelnen Funktionen ausführlich erläutert! Schnelleinstieg

Mehr

AGOF digital facts. Erfassungsrichtlinie - Belegungseinheiten zur Ausweisung in den digital facts

AGOF digital facts. Erfassungsrichtlinie - Belegungseinheiten zur Ausweisung in den digital facts AGOF digital facts Erfassungsrichtlinie - Belegungseinheiten zur Ausweisung in den digital facts (Stand: 15.03.2016) Seite 1 AGOF e.v. März 2016 Inhalt 1. Allgemein... 3 2. Definitionen... 3 3. Hintergrundinformationen

Mehr

Anlage 1 zu den IVW-Richtlinien für Online-Angebote. Definitionen und technische Erläuterungen. Version 2.1

Anlage 1 zu den IVW-Richtlinien für Online-Angebote. Definitionen und technische Erläuterungen. Version 2.1 Anlage 1 zu den IVW-Richtlinien für Online-Angebote Definitionen und technische Erläuterungen Version 2.1 (in der Fassung des Beschlusses des Organisationsausschusses Online-Medien vom 18. Februar 2008)

Mehr

Anlage 1 zu den IVW-Richtlinien für Online-Angebote. Definitionen und technische Erläuterungen. Version 2.5 (Kat 2.0)

Anlage 1 zu den IVW-Richtlinien für Online-Angebote. Definitionen und technische Erläuterungen. Version 2.5 (Kat 2.0) Anlage 1 zu den IVW-Richtlinien für Online-Angebote Definitionen und technische Erläuterungen Version 2.5 (Kat 2.0) (in der Fassung des Beschlusses des Organisationsausschusses Online-Medien vom 16. Januar

Mehr

Anleitung öffentlicher Zugang einrichten

Anleitung öffentlicher Zugang einrichten TRK-DashBoard Anleitung öffentlicher Zugang einrichten Manual für Kunden VERSION DATUM AUTOR DATEINAME 1.0 8. SEPTEMBER 2011 HRR ANLEITUNG_OEFFENTLICHER_ZUGANG_DASHBOARD_V10 INHALT 1 ALLGEMEINE INFORMATIONEN...

Mehr

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen 1 Inhaltsverzeichnis 3 1. Voraussetzungen für die Durchführung von virtuellen Besprechungen

Mehr

BMW ConnectedDrive. www.bmw.com/ connecteddrive. Freude am Fahren BMW CONNECTED DRIVE. NEUERUNGEN FÜR PERSONALISIERTE BMW CONNECTED DRIVE DIENSTE.

BMW ConnectedDrive. www.bmw.com/ connecteddrive. Freude am Fahren BMW CONNECTED DRIVE. NEUERUNGEN FÜR PERSONALISIERTE BMW CONNECTED DRIVE DIENSTE. BMW ConnectedDrive www.bmw.com/ connecteddrive Freude am Fahren BMW CONNECTED DRIVE. NEUERUNGEN FÜR PERSONALISIERTE BMW CONNECTED DRIVE DIENSTE. 1 EINLEITUNG. Im Rahmen der Neuausrichtung von BMW ConnectedDrive

Mehr

Anleitung IQXPERT-Demo-Version Ideenmanagement

Anleitung IQXPERT-Demo-Version Ideenmanagement Anleitung IQXPERT-Demo-Version Ideenmanagement Im Folgenden wird Ihnen eine kurze Einführung für das IQXpert-Demo-System gegeben. Zugang zum System finden Sie unter http://vplanweb.de/iqx_demo/login.php

Mehr

Sage Customer View Kurzhandbuch

Sage Customer View Kurzhandbuch Sage Customer View Kurzhandbuch Januar 2016 Inhaltsverzeichnis Sage Customer View Kurzhandbuch 1.0 Erste Schritte 3 1.1 Beantragen Sie ihren Zugang (Sage-ID) für Administratoren 3 2.0 Sage Data Manager

Mehr

Norman Security Portal - Quickstart Guide

Norman Security Portal - Quickstart Guide Quickstart Guide Inhalt 1. Anmelden am Portal...3 1.1 Login mit vorhandenen Partner Account...3 1.2 Login mit vorhandenen Kunden Account...3 1.3 Anlegen eines Trials / Testkunden....3 2. Anlegen eines

Mehr

Erste Schritte mit Sharepoint 2013

Erste Schritte mit Sharepoint 2013 Erste Schritte mit Sharepoint 2013 Sharepoint ist eine webbasierte Plattform zum Verwalten und Teilen (speichern, versionieren, suchen, sortieren, mit Rechten und Merkmalen versehen, ) von Informationen

Mehr

TELIS FINANZ Login App

TELIS FINANZ Login App Installation & Bedienung der TELIS FINANZ Login App 1. Voraussetzungen - Android Version 4.0 oder höher - Uhrzeit automatisch gestellt - Für die Einrichtung wird einmalig eine Internetverbindung benötigt

Mehr

Inhalt. meliarts. 1. Allgemeine Informationen... 2 2. Administration... 2 2.1 Aufruf... 2 2.2 Das Kontextmenü... 3 3. E-Mail Vorlagen...

Inhalt. meliarts. 1. Allgemeine Informationen... 2 2. Administration... 2 2.1 Aufruf... 2 2.2 Das Kontextmenü... 3 3. E-Mail Vorlagen... Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 2 2. Administration... 2 2.1 Aufruf... 2 2.2 Das Kontextmenü... 3 3. E-Mail Vorlagen... 4 Seite 1 von 7 meliarts 1. Allgemeine Informationen meliarts ist eine Implementierung

Mehr

Anmeldung als Affiliate bei Affilinet

Anmeldung als Affiliate bei Affilinet Anmeldung als Affiliate bei Affilinet Affilinet ist eines der wichtigsten Affiliate Netzwerke und ist in allen bedeutenden europäischen Märkten präsent. Aktuell umfasst Affilinet etwa 2.500 Partnerprogramme.

Mehr

Guideline. Facebook Posting. mit advertzoom Version 2.3

Guideline. Facebook Posting. mit advertzoom Version 2.3 Guideline Facebook Posting mit advertzoom Version 2.3 advertzoom GmbH advertzoom GmbH Stand November 2012 Seite [1] Inhalt 1 Facebook Posting Schnittstelle... 3 1.1 Funktionsüberblick... 3 2 Externe Ressource

Mehr

SDK Implementierung & Account- Verknüpfung Stand 02.01.2015

SDK Implementierung & Account- Verknüpfung Stand 02.01.2015 SDK Implementierung & Account- Verknüpfung Stand 02.01.2015 SDK Implementierung... 3 Google Analytics SDK... 3 Google Analytics E-Commerce Tracking... 4 Google Remarketing-TAG für Apps... 4 Google Analytics

Mehr

FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung

FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung Willkommen bei der Ersteinrichtung von FritzCall.CoCPit Damit Sie unseren FritzCall-Dienst nutzen können, müssen Sie sich die aktuelle Version unserer FritzCall.CoCPit-App

Mehr

HANDBUCH ZUR AKTIVIERUNG UND NUTZUNG DER HANDY-SIGNATUR APP

HANDBUCH ZUR AKTIVIERUNG UND NUTZUNG DER HANDY-SIGNATUR APP HANDBUCH ZUR AKTIVIERUNG UND NUTZUNG DER HANDY-SIGNATUR APP In diesem Dokument wurde aus Gründen der besseren Lesbarkeit auf geschlechtsneutrale Formulierungen verzichtet A-Trust GmbH 2015 2 Handbuch Handy-Signatur

Mehr

KABEG Portal. Anleitung für die Installation auf privaten Endgeräten. Hauptabteilung Technik und Bau

KABEG Portal. Anleitung für die Installation auf privaten Endgeräten. Hauptabteilung Technik und Bau Hauptabteilung Technik und Bau 9020 Klagenfurt am Wörthersee Kraßniggstraße 15 T +43 463 55212-0 F +43 463 55212-50009 www.kabeg.at KABEG Portal Anleitung für die Installation auf privaten Endgeräten Seite

Mehr

Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion

Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion Hinweis: Gerne bietet Ihnen moveit Software die Durchführung einer lokalen Neuinstallation zu einem günstigen Pauschalpreis an. Die rasche und professionelle

Mehr

AMS (Albatros Mobile Services) Anleitung für Android-App

AMS (Albatros Mobile Services) Anleitung für Android-App 2 von 8 1. Allgemein Seit der Saison 2012 steht die Albatros Software, die viele Golfspieler bereits aus dem Internet kennen, auch als Andoid-Applikation zur Verfügung. Für iphones gibt es die App seit

Mehr

Zwei-Faktor- Authentifizierung für das Smartphone.

Zwei-Faktor- Authentifizierung für das Smartphone. Zwei-Faktor- Authentifizierung für das Smartphone.. Zwei-Faktor-Authentifizierung für das Smartphone. Inhalte. Einleitung. 2 Einrichtung Zwei-Faktor-Authentifizierung für das Smartphone. 3 Sicherheitseinstellungen

Mehr

Aufgaben im Team erledigen. Dokumente gemeinsam bearbeiten. Projektgruppen online stellen. Zusammenarbeit von überall.

Aufgaben im Team erledigen. Dokumente gemeinsam bearbeiten. Projektgruppen online stellen. Zusammenarbeit von überall. xelos.net business ist eine professionelle Enterprise 2.0-Software, welche in Unternehmen als Intranet-Lösung eingesetzt werden kann und so die Zusammenarbeit in kleinen Teams sowie im gesamten Unternehmen

Mehr

Zeiterfassung mit Aeonos. Bedienungsanleitung für die App

Zeiterfassung mit Aeonos. Bedienungsanleitung für die App Zeiterfassung mit Bedienungsanleitung für die App Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Installationsanleitung (für alle Versionen)... 3 Vorbereitung... 3 Installation mit Hilfe des Internet-Browsers... 4

Mehr

DIE APP FÜR STUDIERENDE CAMPUS-TO-GO. MobileServices DIE HOCHSCHULE FÜR UNTERWEGS! IHR CAMPUS. IHRE APP.

DIE APP FÜR STUDIERENDE CAMPUS-TO-GO. MobileServices DIE HOCHSCHULE FÜR UNTERWEGS! IHR CAMPUS. IHRE APP. MobileServices Informationssysteme DIE HOCHSCHULE FÜR UNTERWEGS! IHR CAMPUS. IHRE APP. DIE APP FÜR STUDIERENDE Noten einsehen, Vorlesungen planen, News lesen, Mensaplan abrufen und vieles mehr... CAMPUS-TO-GO

Mehr

Leitfaden EGN eanv-web-portal.

Leitfaden EGN eanv-web-portal. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, zur reibungslosen Entsorgung von gefährlichen Abfällen über Ihren Einzelentsorgungsnachweis sind nachfolgend die einzelnen Schritte zur Signatur elektronischer

Mehr

Installation älterer Programmversionen unter Windows 7

Installation älterer Programmversionen unter Windows 7 Installation älterer Programmversionen unter Windows 7 Obwohl nicht explizit gekennzeichnet, sind alle MAGIX Produkte mit einer 15 im Namen, sowie MAGIX Video Pro X 1.5, Filme auf DVD 8 und Fotos auf CD

Mehr

Installation und Test von Android Apps in der Entwicklungs- und Testphase

Installation und Test von Android Apps in der Entwicklungs- und Testphase Installation und Test von Android Apps in der Entwicklungs- und Testphase Während der Entwicklungs- und Testphase einer Android-App stellt Onwerk Testversionen der Software über den Service von TestflightApp.com

Mehr

Wichtige Hinweise. bluevision.vivicom.de 7

Wichtige Hinweise. bluevision.vivicom.de 7 Wichtige Hinweise Zwei Komponenten Vivicom BlueVision besteht aus zwei Komponenten: Dem BlueVision Client auf Ihrem Gerät sowie dem Konferenzserver. Ihr Gerät kommuniziert dabei mit dem über die ausgehende

Mehr

Installationsanleitung für die h_da Zertifikate

Installationsanleitung für die h_da Zertifikate Zentrale Serverdienste Installationsanleitung für die h_da Zertifikate Dokumentennummer: IT-ZSD-008 Version 1.3 Stand 23.05.2013 Historie Version Datum Änderung Autor 1.0 22.10.2008 Dokument angelegt tbo

Mehr

EveryWare CloudBox User Manual

EveryWare CloudBox User Manual EveryWare CloudBox User Manual Kontakt EveryWare AG Zurlindenstrasse 52a 8003 Zürich T +41 44 466 60 00 F +41 44 466 60 10 E-Mail: info@everyware.ch Datum 25. März 2015 Version V 4.0 / rho, cdo Inhaltsverzeichnis

Mehr

WEBSITE KLEINEZEITUNG.AT Mediadaten

WEBSITE KLEINEZEITUNG.AT Mediadaten MEDIADATEN DIGITAL WEBSITE KLEINEZEITUNG.AT Mediadaten ÖWA BASIC 1 Unique Clients* 2.327.158 Visits** 9.749.459 Page Impressions*** 57.127.514 ÖWA PLUS 2 UNIQUE USER REICHWEITE Österreich 983.000 15,9

Mehr

Anwenderdokumentation

Anwenderdokumentation Anwenderdokumentation SAP Supplier Lifecycle Management SAP SLC 1.0 SP02 Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1 SAP Supplier Lifecycle Management (SAP SLC)... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1

Mehr

Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG

Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG www.service.messeluzern.ch JETZT NEU Das «Online Service Center» erleichtert Ihre Messeorganisation. Messe Luzern AG Horwerstrasse 87 CH-6005 Luzern Tel.

Mehr

Depotrend mobil V1.0. Anwendung. Herstellen einer Verbindung zum Deposens. ios

Depotrend mobil V1.0. Anwendung. Herstellen einer Verbindung zum Deposens. ios Depotrend mobil V1.0 Diese Dokument beschreibt die Nutzung einer mobilen Version von Depotrend. Die Funktionen beschränken sich hierbei auf eine Messwertdarstellung einzelner Monate in einem HTML5-fähigem

Mehr

TRUST IN GERMAN SICHERHEIT G DATA PARTNER GUIDE WILLKOMMEN IN EINER STARKEN GESELLSCHAFT

TRUST IN GERMAN SICHERHEIT G DATA PARTNER GUIDE WILLKOMMEN IN EINER STARKEN GESELLSCHAFT TRUST IN GERMAN SICHERHEIT G DATA PARTNER GUIDE WILLKOMMEN IN EINER STARKEN GESELLSCHAFT DER G DATA PARTNER GUIDE In diesem Partner Guide finden Sie alles Wissenswerte rund um die starke G DATA Partnerschaft

Mehr

Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0)

Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0) Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0) Peter Koos 03. Dezember 2015 0 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzung... 3 2 Hintergrundinformationen... 3 2.1 Installationsarten...

Mehr

Anleitung zum Online-Monitoring für Installateure

Anleitung zum Online-Monitoring für Installateure Anleitung zum Online-Monitoring für Installateure Herzlich Willkommen zum neuen Online-Monitoring von SENEC.IES! Diese Anleitung erläutert Ihnen als Installateur die Einrichtung des Online-Monitorings

Mehr

WebCar Mobil Betriebssystem Windows Phone 7.5 Bedienungsanleitung kwse 2012, 73095 Albershausen Im Morgen 67

WebCar Mobil Betriebssystem Windows Phone 7.5 Bedienungsanleitung kwse 2012, 73095 Albershausen Im Morgen 67 WebCar Mobil Betriebssystem Windows Phone 7.5 Bedienungsanleitung kwse 2012, 73095 Albershausen WebCar Mobil ist eine App für das Betriebssystem Windows Phone ab Version 7.5 und stellt die mobile Verbindung

Mehr

Vorarbeit: Abspeichern der Daten im buhl:konto

Vorarbeit: Abspeichern der Daten im buhl:konto Software WISO Vermieter 2015 Thema Datenübernahme zwischen Windows, Android- und MAC-Version Version / Datum V 2.0 / 19.10.2015 Eine Datenübernahme zwischen der Software WISO Vermieter PC, WISO vermieter:mac

Mehr

Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren in der VR-NetWorld Software (Stand: 21.07.2011)

Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren in der VR-NetWorld Software (Stand: 21.07.2011) Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren in der VR-NetWorld Software (Stand: 21.07.2011) ACHTUNG: Diese Anleitung gilt ausschließlich für Versionen ab 4.13! Bitte beachten Sie, dass

Mehr

Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung. (bzgl. der Messung von Online-Angeboten nach dem SZM-Verfahren)

Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung. (bzgl. der Messung von Online-Angeboten nach dem SZM-Verfahren) Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (bzgl. der Messung von Online-Angeboten nach dem SZM-Verfahren) Zwischen INFOnline GmbH Forum Bonn Nord Brühler Straße 9 53119 Bonn - im nachfolgenden INFOnline oder

Mehr

Installationsanleitung Webhost Linux Compact

Installationsanleitung Webhost Linux Compact Installationsanleitung Webhost Linux Compact Stand März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Zugangsdaten & Login... 3 2. Passwort ändern... 4 3. Datenbank anlegen / entfernen... 6 4. FTP-User... 8 5. htaccess Synchronisierung...

Mehr

The Social Enterprise 2.0 Solution. XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE

The Social Enterprise 2.0 Solution. XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE The Social Enterprise 2.0 Solution XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE Überblick XELOS ist eine professionelle Enterprise 2.0-Software, welche in Unternehmen als Intranet-Lösung eingesetzt

Mehr

Umfragetool Account & Bestellungen

Umfragetool Account & Bestellungen Umfragetool Account & Bestellungen Accountdaten verwalten und Bestellprozess. Inhaltsübersicht Account anlegen... 3 Accountdaten verwalten... 4 Account löschen... 4 Passwort vergessen... 5 Technische Voraussetzungen

Mehr

DIE APP FÜR STUDIERENDE

DIE APP FÜR STUDIERENDE IHR CAMPUS. IHRE APP. DIE APP FÜR STUDIERENDE Mit campus-to-go Noten einsehen, Vorlesungen planen, Mensaplan abrufen und vieles mehr Ihre Hochschule für Unterwegs campus-to-go Menü auf iphone campus-to-go

Mehr

Registrierung Ihres Unternehmens auf der Konzern Business Plattform (KBP)

Registrierung Ihres Unternehmens auf der Konzern Business Plattform (KBP) Registrierung Ihres Unternehmens auf der Konzern Business Plattform (KBP) Inhaltsverzeichnis 1. Die Konzern Business Plattform (KBP) 2. Voraussetzungen für eine Registrierung auf der KBP 3. Als Partner

Mehr

INFOnline SZM-Library Integration Guide

INFOnline SZM-Library Integration Guide INFOnline SZM Mobile Applications INFOnline SZM-Library Integration Guide Plattform: ios SZM-Library Version: 1.2.0 INFOnline GmbH Forum Bonn Nord Brühler Str. 9 53119 Bonn Tel.: +49 (0) 228 / 410 29-77

Mehr

Anleitung zur Einrichtung Ihrer neuen VR-NetWorld Card basic-karte in Profi cash

Anleitung zur Einrichtung Ihrer neuen VR-NetWorld Card basic-karte in Profi cash Anleitung zur Einrichtung Ihrer neuen VR-NetWorld Card basic-karte in Profi cash Melden Sie sich in Profi cash mit dem User an, dessen HBCI-Chipkarte Sie einrichten. Für seccos-6 Karten: Vergewissern Sie

Mehr

Installationsanleitung Webhost Linux Flex

Installationsanleitung Webhost Linux Flex Installationsanleitung Webhost Linux Flex Stand März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Zugangsdaten & Login... 3 2. Passwort ändern... 4 3. Leistungen hinzufügen / entfernen... 6 4. Datenbanken anlegen / entfernen...

Mehr

Handbuch. Kurzanleitung NOAS (NAFI -OnlineAntragsSystem) 3. Neuauflage. (Stand: 11.02.2011)

Handbuch. Kurzanleitung NOAS (NAFI -OnlineAntragsSystem) 3. Neuauflage. (Stand: 11.02.2011) Handbuch (NAFI -OnlineAntragsSystem) 3. Neuauflage (Stand: 11.02.2011) Copyright 2011 by NAFI -Unternehmensberatung GmbH & Co. KG Unerlaubte Vervielfältigungen sind untersagt! Haftungsansprüche Da unser

Mehr

Ablaufbeschreibung Einrichtung EBICS in ProfiCash

Ablaufbeschreibung Einrichtung EBICS in ProfiCash 1.) Zunächst müssen Sie in der BPD-Verwaltung eine Kennung für EBICS anlegen. Änderungen an der BPD können nur vom Anwender Master durchgeführt werden. 2. Hier werden die entsprechenden Parameter eingegeben.

Mehr

Modulbelegung Wahlpflichtfächer

Modulbelegung Wahlpflichtfächer Modulbelegung Wahlpflichtfächer Auf den ersten beiden Seiten finden Sie eine kompakte Beschreibung, in der das Wichtigste an Informationen, der Ablauf und die Bedienung stichpunktartig zusammengefasst

Mehr

Anlage 1 zu den IVW-Richtlinien für Online-Angebote. Definitionen und technische Erläuterungen. Version 1.9

Anlage 1 zu den IVW-Richtlinien für Online-Angebote. Definitionen und technische Erläuterungen. Version 1.9 Anlage 1 zu den IVW-Richtlinien für Online-Angebote Definitionen und technische Erläuterungen Version 1.9 Informationsgemeinschaft zur Feststellung der EINLEITUNG... 3 1 DEFINITIONEN... 4 1.1 Angebot...

Mehr

Handbuch erste Schritte zur Nutzung der neuen Open DC Instanz

Handbuch erste Schritte zur Nutzung der neuen Open DC Instanz Internet-basierte Vorbereitung und Betreuung für internationale Studierende und Wissenschaftler an deutschen Hochschulen opendc.distributed-campus.org Handbuch erste Schritte zur Nutzung der neuen Open

Mehr

Kapitel 4. Bilder von www.clipdealer.com Bilder und Texte dürfen nur für die Ausbildung verwendet werden.

Kapitel 4. Bilder von www.clipdealer.com Bilder und Texte dürfen nur für die Ausbildung verwendet werden. Kapitel 4 Notwendige Voraussetzungen für diese Schulung: Internetfähiger Computer mit aktuellem Browser (z.b. Firefox, Internet Explorer) Internet-Domain mit aufgeschaltetem Worldsoft SalesPower-Paket.

Mehr

Sophia Business Leitfaden zur Administration

Sophia Business Leitfaden zur Administration Sophia Business Leitfaden zur Administration 1. Anmelden... 2 2. Zugangscode neu anlegen... 3 3. Zugangscodes verwalten... 5 4. Ergebnisse anzeigen... 6 5. Installation und technische Hinweise... 7 a.

Mehr

REICHWEITENMESSUNG FÜR MOBILE MEDIEN

REICHWEITENMESSUNG FÜR MOBILE MEDIEN REICHWEITENMESSUNG FÜR MOBILE MEDIEN 1) Reichweitenmessung Mobile Technische Möglichkeiten mittels Zählpixel zu messen sind gegeben für: Apps und Mobile Portale Neutrale Ausweisung in Österreich: Banner

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

Affiliate-Marketing. Kapitel 6. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: 30.09.2014 Seite 1

Affiliate-Marketing. Kapitel 6. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: 30.09.2014 Seite 1 Kapitel 6 Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: 30.09.2014 Seite 1 Ein Affiliate-System basiert auf der Verlinkung der Affiliate-Partner zum Anbieter. Der Erfinder des Affiliate-

Mehr

Installationsanleitung CLX.PayMaker Home

Installationsanleitung CLX.PayMaker Home Installationsanleitung CLX.PayMaker Home Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Datenübernahme... 2 2. Erste Schritte Verbindung zur Bank einrichten und Kontoinformationen beziehen... 4 3. Einrichtung

Mehr

Berufsausbildungsvertrag / Umschulungsvertrag Online. Anwenderhandbuch

Berufsausbildungsvertrag / Umschulungsvertrag Online. Anwenderhandbuch Berufsausbildungsvertrag / Umschulungsvertrag Online Anwenderhandbuch Leitfaden für Antragsteller im Unternehmen Version 1.1 Stand: März 2012 ComNetMedia AG IHK Frankfurt am Main ComNetMedia AG ComNetMedia

Mehr

Grundlagen & Überblick MalteserCloud 1

Grundlagen & Überblick MalteserCloud 1 Grundlagen & Überblick MalteserCloud 1 Grundlagen & Überblick MalteserCloud Grundlagen & Überblick MalteserCloud 2 Die MalteserCloud ist die neue Plattform für interne Kommunikation (auch Intranet) und

Mehr

vit.w.v. NETRIND basic & mobil 22.03.2013 NETRIND mobil (für Android-Smartphones)

vit.w.v. NETRIND basic & mobil 22.03.2013 NETRIND mobil (für Android-Smartphones) NETRIND mobil (für Android-Smartphones) 1. Konfiguration und Installation Konfiguration der Hardware Für die reibungslose Installation und Arbeit möchten wir Ihnen einige Empfehlungen zur Konfiguration

Mehr

Benutzerverwaltung Business- & Company-Paket

Benutzerverwaltung Business- & Company-Paket Benutzerverwaltung Business- & Company-Paket Gemeinsames Arbeiten mit der easyfeedback Umfragesoftware. Inhaltsübersicht Freischaltung des Business- oder Company-Paketes... 3 Benutzerverwaltung Business-Paket...

Mehr

IT-Recht Kanzlei München Dokumentation zur Nutzung des Rechtstexte-Service

IT-Recht Kanzlei München Dokumentation zur Nutzung des Rechtstexte-Service IT-Recht Kanzlei München Dokumentation zur Nutzung des Rechtstexte-Service Nach Buchung dieser SEOshop-App richten wir Ihnen spätestens am nächsten Arbeitstag einen Zugang zum Mandantenportal der IT-Recht

Mehr

FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox

FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox Bitte beachten: Der im folgenden beschriebene Provider "www.cwcity.de" dient lediglich als Beispiel. Cwcity.de blendet recht häufig

Mehr

Sitzungsmanagement. für SharePoint. Release 2.0 - Die Neuerungen

Sitzungsmanagement. für SharePoint. Release 2.0 - Die Neuerungen Sitzungsmanagement für SharePoint Release 2.0 - Die Neuerungen Inhalt Begrüßen Sie Ihre Mitglieder... 3 Einladung... 3 Erweiterte Exchange Integration... 3 Ergänzung einer Raumplanung... 3 Sitzungseinladungen

Mehr

Benutzerhandbuch Managed ShareFile

Benutzerhandbuch Managed ShareFile Benutzerhandbuch Managed ShareFile Kurzbeschrieb Das vorliegende Dokument beschreibt die grundlegenden Funktionen von Managed ShareFile Auftraggeber/in Autor/in Manuel Kobel Änderungskontrolle Version

Mehr

HP Software Patch- und Version-Notification

HP Software Patch- und Version-Notification HP Software verschickt automatische individuelle Informationen per E-Mail über neue Patches und Versionen. Die Voraussetzung für diesen Service ist, dass man sich persönlich angemeldet hat. Patches werden

Mehr

Bedienungsanleitung zur Online-Prüfungsanmeldung für Studierende

Bedienungsanleitung zur Online-Prüfungsanmeldung für Studierende Bedienungsanleitung zur Online-Prüfungsanmeldung für Studierende Inhaltsverzeichnis 1. Teilnehmerkreis der Online-Anmeldung 01 2. Startseite 01 3. Login 02 4. Funktionen wählen 03 5. Prüfungsverwaltung

Mehr

Kontakt Dipl.-Ing. Christian Ekhart christian.ekhart@icomedias.com Mag. Heidi Simon heidi.simon@icomedias.com

Kontakt Dipl.-Ing. Christian Ekhart christian.ekhart@icomedias.com Mag. Heidi Simon heidi.simon@icomedias.com Dokumentation Version 1.0.0 19. März 2015 Copyright icomedias GmbH icomedias Gruppe www.icomedias.com Kontakt Dipl.-Ing. Christian Ekhart christian.ekhart@icomedias.com Mag. Heidi Simon heidi.simon@icomedias.com

Mehr