Jede Sucht hat eine Geschichte

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jede Sucht hat eine Geschichte"

Transkript

1 1 Unterrihtsmaterial zum Thema Drogen Jede Suht hat eine Geshihte Von nihts kommt nihts Die Droge, die beim ersten Versuh bereits sühtig maht, gibt es niht. Suhtkarrieren haben ebenso wie Erfolgsstorys einen Verlauf. Wihtig ist in diesem Zusammenhang, dass eine solhe Entwiklung oft keine lineare ist, sondern von einem Vor-und-Zurük bestimmt wird. Ziel der Unterrihtseinheit ist es, den Blik für dieses Phänomen zu öffnen und einen Bezug zur eigenen Lebenswelt herzustellen. Bei der Thematisierung von Drogenkonsum mit Jugendlihen sind zwei Dinge wihtig: Sahlih bleiben und sih niht in die Rolle des Moralapostels zu manövrieren. Mit den Jugendlihen auf den Punkt hin arbeiten, wo ihre persönlihe Grenze zum Drogenkonsum ist. Ein Bild sagt mehr... Um dem Thema das Abstrakte eines reinen Phasenmodells zu nehmen, regen wir hier an, die Thematik anhand der Bildfolge Meine Welt & die Drogodile zu erarbeiten. Dies stellt einen unverkrampften Zugang dar, der das Thema Drogen ein Stük vom Mythos des Geheimnisvollen, Shaurig-Shönen... entkleidet. Das Problem wird zwar auf einfahe Bilder reduziert, die aber viele Assoziationen ermöglihen, und einprägsam sind. Gerade weil manhes fast kindlih simpel wirkt, lässt sih in Folge gut und konkret darüber diskutieren. Im Übrigen ist das Modell für kreative Köpfe in untershiedliher Rihtung hin ausbaufähig und darstellbar. Die Stunde gliedert sih in zwei Abshnitte: kontakt+o, 2006 Ihre Shüler/innen haben in der Regel kein Suhtproblem; sie sind allenfalls gefährdet, weil sie bereits experimentieren oder gelegentlih konsumieren. Abgesehen von einigen Grundeinsihten in Suhtprozesse geht es deshalb bei Jugendlihen vor allem darum, zu erkennen, dass es untershiedlihe Phasen eines Drogenkonsums bzw. einer Suhtkarriere mit bennenbaren Stadien gibt. Die bzw. der Einzelne ist jeweils selbst dafür verantwortlih, wo er die Grenze zieht: gleih shon vor dem Konsum (Abstinenz), beim Gelegenheitskonsum oder später. Dieser Blik hilft den eigenen Standort zu hinterfragen und unter Umständen neu zu bestimmen. a) Die Shüler/innen lernen, dass: - sih Suht langsam entwikelt, - vershiedene Konsumphasen ablaufen, - die Entwiklung niht kontinuierlih verläuft, sondern in Brühen und Shleifen. b) Die Shüler/innen erfahren, - welhe Bedingungen bei der Suhtgenese eine Rolle spielen - dass ein Zusammenwirken vershiedener Faktoren zur Suht führt - dass manhe Faktoren beeinflussbar sind, manhe niht Abshnitt zwei zeigt, dass Bedingungen eine Rolle spielen, die nur zum Teil vom Betroffenen verändert werden können. Die ShülerInnen stellen vielleiht fest, dass diese Faktoren in untershiedliher Gewihtung auh Teil ihres Alltags sind. Impressum kontakt+o Suhtprävention Jugendrotkreuz, Bürgerstraße 18, A-6020 Innsbruk (A); Deutshes Shulamt, Dienststelle für Gesundheitserziehung, Bozen (I); Fahambulanzen für Suhterkrankungen der Caritas Traunstein und Miesbah (D)

2 Jede Suht hat eine Geshihte 2 Vorshlag zur Gestaltung einer Unterrihtseinheit DARSTELLUNG DES VERLAUFES METHODE MEDIEN MATERIAL ZEIT Einstiegsphase a. 10' Arbeitsshritt I Shüler/innen lesen den Text über sühtigen Jugendlihen Wie denkst Du über diese Geshihte? - kurzes Gespräh darüber Ausgehend von der Bildgeshihte Meine Welt und die Drogodile wird kurz die Frage aufgeworfen 1) wo man selbst die Grenze ziehen sollte in Bezug auf Drogen. Arbeitsblatt / Leseext Ludwigs Geshihte allgemeine Eindrüke sammeln; Hinweis geben, dass niht jede Suhtkarriere so dramatish verläuft Folien Stunde 2 Drogodil 1-4 dazu: Stunde 2 Erläuterungen a. 5 ' 2) welhe Alternativen es gibt (um zu Spass zu kommen; um Belastungen im eigenen Alltag zu verringern. Arbeitsshritt II a. 10' Information über die vershiedenen Phasen einer Suhtgeshihte Versuhen wir, die Geshihte von den Drogodilen auf diese Phasen zu übertragen. Folie 5 Stunde 2 Folie 5 Arbeit im Klassenplenum dazu: Lösungsbeispiel --> Erläuterung Folie 5 Nah dieser gemeinsamen Zuordnung sollte im nähsten Arbeitshritt eine inhaltlihe Brüke zur Geshihte Ludwigs geshlagen werden. kontakt+o, 2006

3 Jede Suht hat eine Geshihte 3 Arbeitsshritt III DARSTELLUNG DES VERLAUFES Die Aufgabe für die einzelnen Gruppen besteht darin, die Geshihte Ludwigs auf diese Phasen zu übertragen. Man kann allen Gruppen den Auftrag geben, die Aufgabe von Anfang bis Ende zu lösen und die Ergebnisse vergleihen. METHODE MEDIEN MATERIAL ZEIT Gruppenarbeit Sammeln der Ergebnisse etwaig notwendig Korrektur Folie 4_Arbeitsblatt a.15' Man kann aber auh einzelne Phasen benennen, und die einzelnen Gruppen die entsprehenden Abshnitte aus Ludwigs Geshihte herausfiltern lassen. dazu: Lösungsbeispiel Erläuterungen Folie 5 Abshlussphase a. 5' Es ist abshließend wesentlih, herauszuarbeiten, wo und wie Grenzen gegenüber den einheimishen Drogodilen ziehen sollte; denn die Forderung nah Totalabstinenz bei Alkohol und Tabak ist für viele unrealistish und auh niht unbedingt sinnvoll (Optionen: ganz draußen bleiben; später einmal ein kleines Gehege einrihten; von Zeit zu Zeit wieder hinausshiken, et.). Abshließend wird nohmals kurz angesprohen, dass es auh andere Helfer in shwierigen Situationen gibt als die Drogodile; damit wird auf die nähste Stunde übergeleitet, in der es darum geht, für welhe typishen Problemlagen Jugendliher welhe Ansprehpartner zur Verfügung stehen. Folie 5 Gesunder Umgang am Beispiel Alkohol* * Man kann vergleihbare Käfige auh für andere Substanzen entwerfen. kontakt+o, 2006

4 Jede Suht hat eine Geshihte Ludwig 4 Ludwigs Geshihte Na ja, ih fang jetzt mal an, und ih hoffe, du kapierst es. Ih shätze, ih war so a. 13 Jahre jung. In diesem Alter kam ih auf den Geshmak von Nikotin und Alkohol. Meine Eltern haben mih immer gewarnt vor den Folgen, aber ih wollte sie provozieren, und damit konnte man eben Erwahsene in null komma nix auf 180 bringen, das war shon mal gut. Meine Freunde fanden Rauhen und Bier trinken jedenfalls stark. In den vershiedenen Kneipen war es irgendwie erst mal ein Spiel, wer von uns an diesem Abend dort ein Bier bekam. Es klappte fast immer und wir fühlten uns dabei wie Erwahsene. Zigaretten gab s sowieso am Automaten. Bald danah wurde das bisshen Trinken ziemlih rash zu einer Gewohnheit. Am Anfang trank ih nur am Wohenende bei Festen oder auf Partys.Dann, in der 9. Klasse, war es auh shon während der Wohe, dass ih so ab und zu ein paar Bierhen trank. Mit 15 dann, als ih ein Mofa hatte und ih hinfahren konnte, wohin ih wollte, wurde es eht zur Gewohnheit. Im ersten Lehrjahr hatte ih dann fast jedes Wohenende einen Vollraush. Im Raush fühlte ih mih stark und den Anforderungen gewahsen. Im zweiten Lehrjahr verdiente ih dann mehr. Zu dieser Zeit probierte ih auh shon mal Hash und vor allem, zum Bier kam noh der Shnaps. In der zweiten Hälfte des zweiten Lehrjahrs wurde es total extrem: am Wohenende kam ih auf mindestens 10 Halbe und viel Shnaps. Das reihte mir ansheinend niht, denn auh unter der Wohe trank ih regelmäßig Bier und dazu Shnaps. Nun bekam ih große Probleme in der Arbeit. An manhen Wohenenden kam es öfters zu Shlägereien, da ih immer aggressiver wurde. Trotzdem, sobald ih frei hatte, suhte ih Gelegenheiten, um zu trinken. Mein shlehtes Gewissen war wirklih ein guter Grund dafür. So mit 17 kamen nun noh Speed, LSD und Estasy dazu. Mit 18 mahte ih den Führershein. Ih dämmte vieles ein, vor allem das Saufen. Knapp vier Wohen ging das gut, dann wurde wieder alles extrem: Alkohol, Drogen und einige leihte Verkehrsunfälle. Aber diesmal kapierte ih einfah noh nihts. Zwei Monate nah meinem 19. Geburtstag nahmen sie mir zum ersten Mal den Führershein. Ein halbes Jahr nah der Gesellenprüfung fing ih mit dem Zivildienst an, wo ih so ziemlih mit allem außer dem Kiffen aufhörte. Nah etwa sehs Monaten mahten mih die Leute in meiner Zivi-Stelle - lauter alte, hilflose Menshen - einfah fertig. Jetzt wurde alles noh krasser als zuvor: viele Medikamente, meist Psyhopharmaka, und Shnaps. Das ging so einigermaßen gut, bis ih einige Horrortrips shob. Kurz danah hatte ih eine starke Vergiftung. Drei Tage lag ih irgendwie in einem Koma. Zu dieser Zeit starben auh zwei meiner Kumpel. Danah hörte ih auf, Tabletten zu fressen. Ein Jahr später verfiel ih völlig den Drogen: eine Menge Speed und Kokain, ab und zu Heroin, dazu noh viel Alkohol. Jetzt sitze ih erst mal im Gefängnis, weil ih Leute überfallen und Autos aufgebrohen habe. Ob ih es danah shaffe, ohne Drogen zu leben, weiß ih noh niht. kontakt+o, 2006

5 Jede Suht hat eine Geshihte Folie 1 5 kontakt+o, 2006

6 Jede Suht hat eine Geshihte Folie 2 6 kontakt+o, 2006

7 Jede Suht hat eine Geshihte Folie 3 7 kontakt+o, 2006

8 Jede Suht hat eine Geshihte Erläuterung zu Folie Folie 1 oben: Meine Welt Was als erstes da ist: Meine Welt. Sie enthält, was mir gefällt. Aber neben den guten Dingen gibt es auh so manhen Mist, Unkraut und Ungeziefer z.b. Ärger, Langeweile und dergleihen. Diese Dinge wäre man manhmal gerne los. Sehr wihtig ist: Die Grenze meiner Welt, die das Meinige umshließt und anderes draußen hält. Die Grenze ziehe ih zusammen mit anderen. Über die Grenze hinweg findet ein Kommen und Gehen statt. Manhes möhte ih mir hereinholen, manhes wird einfah bei mir abgeladen, manhes möhte ih aus meiner Welt hinausbefördern. Folie 1 unten: Die Drogodile Eines Tages sind auh die Drogodile da. Es gibt kleine, aber dafür sind es viele (die Zigodile); es gibt solhe, die wirken reht gemütlih & lustig und sind als Haustier weit verbreitet (Alkodile); es gibt einige exotishe Drogodile, die darf man bei uns niht als Haustier halten, weil sie als unberehenbar und gefährlih gelten. An sih sind die Drogodile niht grundsätzlih shleht und böse. Wie alle Vieherln in der Wildnis, haben sie auh gute und nützlihe Seiten, aber bei falsher Haltung können sie aggressiv werden und Shaden anrihten. Wenn sie auf den Geshmak kommen, werden sie gefräßig, um niht zu sagen, unersättlih. Folie 2 oben: Erster Kontakt und gelegentliher Besuh Zuerst kommen meist die kleinen Drogodile herein. Die Zigodile sind ein netter Zeitvertreib, und man ist gleih wer. Das bisshen Drek, das sie hinterlassen, merkt man zunähst gar niht. Dann kommt das Alkodil, und das ist ein Hallodri. Mit dem kann man spielen bis zum Umfallen. Irgendwann bringt ein Freund vielleiht eines von den exotishen Drogodilen mit. Das ist reht spannend, aber so wild eigentlih auh niht, wie alle immer tun. Wenn das neue Drogodil wieder einmal vorbeikommt, lasse ih es vielleiht wieder herein. Allerdings muss das im Geheimen passieren, es ist ja verboten. Folie 2 unten: Das neue Haustier beginnt sih breit zu mahen. Die nähste Frage ist: Was maht das Drogodil bei mir? Es kommt auf Besuh, maht Späße und frisst mein Ungeziefer. Es kommt öfter und bleibt immer länger. Es frisst auh anderes, nämlih auh die guten Dinge und sheißt mir in meine Welt. Es wähst und maht sih breit. Eines Tages sind das Drogodil und ih allein in meiner Welt. Es ist inzwishen groß und stark. Es beshützt mih. Dafür bin ih immer für das Drogodil da. Und für sonst nihts mehr. Ohne das Drogodil fühle ih mih klein und hilflos. Deshalb möhte ih auh niht, dass es mih verlässt, auh wenn es mih meine ganze Welt kostet. Niht immer muss es so shlimm enden, aber manhmal tut es das: Das Drogodil ist Herr in meinem Haus, und ih bin ein Gefangener. Folie 3: Zum rihtigen Umgang mit den Drogodilen (zur Kernfrage, ob und wie es ein gesundes Verhältnis zu einem Drogodil als Haustier geben kann) Die Frage ist: Lass ih ein Drogodil herein? Warum niht, viele andere haben ja auh eines. Man sagt, sie sind ja ganz spaßig. Außerdem fressen sie das Ungeziefer (vertreiben Langeweile oder Ärger). Und es shaut gut aus, wenn ih so ein besonderes Haustier habe. Übrigens halten sih auh meine Eltern seit Jahren ihr Alkodil, und bei meinem Onkel gehen die Zigodile ein und aus. Andererseits bin ih bisher auh ohne sie gut ausgekommen. Erfahrene Dompteure und Fahleute empfehlen: Die exotishen und bei uns verbotenen Drogodile bleiben draußen; einige von den einheimishen könntest du shon hereinlassen. Allerdings: Dann gehören sie in einen Käfig, der siherstellt, dass sie keinen Shaden mahen und du selber in deiner Welt das Sagen hast. (Besser das Drogodil sitzt von Anfang an hinter Gittern als am Ende du.) kontakt+o, 2006

9 Jede Suht hat eine Geshihte Folie 4 9 kontakt+o, 2006

10 Jede Suht hat eine Geshihte Erläuterung zu Folie 4 10 kontakt+o, 2006

11 Gesunder Umgang mit Drogodilen am Beispiel Alkohol: Jede Suht hat eine Geshihte Folie 5 11 Fast alle Österreiher/innen haben ein Alkodil bei sih zu Hause, d.h trinken Alkohol. Bei rihtiger Haltung ist das kein Problem. niht während der Arbeit niht bei Sorgen & Ärger Der Käfig für das Alkodil niht bei Erkrankungen niht in zu frühem Alter niht im Straßenverkehr niht in der Shwangershaft 10% haben das Alkodil allerdings leider niht mehr im Griff und sind alkoholkrank. kontakt+o, 2006

Jede Sucht hat eine Geschichte

Jede Sucht hat eine Geschichte Unterrichtsmaterial für die 5.-8.Schulstufe Die Stunde gliedert sich in zwei Abschnitte: a) Die Schüler/innen lernen, dass: sich Sucht langsam entwickelt, verschiedene Konsumphasen ablaufen, die Entwicklung

Mehr

Probleme haben ist menschlich.

Probleme haben ist menschlich. 1 Unterrihtsmaterial zum Thema Drogen Probleme haben ist menshlih. Damit allein sein, ist unmenshlih. Worum geht es? Kinder und Jugendlihe sind mit einer Fülle von Problemen konfrontiert auf ihrem Weg

Mehr

Drogen. & Co. Unterrichtsmaterial zum Thema Drogen. Einstieg in die Thematik. Wirkungen von Drogen. Ziele dieser Unterrichtseinheit

Drogen. & Co. Unterrichtsmaterial zum Thema Drogen. Einstieg in die Thematik. Wirkungen von Drogen. Ziele dieser Unterrichtseinheit 1 Unterrihtsmaterial zum Thema Drogen Einstieg in die Thematik Drogen & Co Es ist immer noh der deutlih überwiegende Teil der Jugendlihen, der illegale Drogen ablehnt und keine konsumiert. Daher ist das

Mehr

Wer bin ich wirklich?

Wer bin ich wirklich? Wohe 1 / Genesis Wer bin ih wirklih? ZUSA MMENFASSUNG In der ersten Wohe geht es um die Frage, was den Menshen im Innersten auszeihnet: Wer sind wir? Wer bin ih? Dazu müssen wir aber erst einmal herausfinden,

Mehr

Straf-Taten sind kriminelle Handlungen und Gewalt-Taten.

Straf-Taten sind kriminelle Handlungen und Gewalt-Taten. Liebe Düsseldorfer und Düsseldorferinnen. Die Stadt-Verwaltung Düsseldorf bittet alle Düsseldorfer Bürger um ihre Mithilfe. Bitte füllen Sie den Fragebogen aus. Shiken Sie den ausgefüllten Fragebogen an

Mehr

Materialien für den Kindergarten. Liebe Erzieherin, lieber Erzieher,

Materialien für den Kindergarten. Liebe Erzieherin, lieber Erzieher, Materialien für den Kindergarten Liebe Erzieherin, lieber Erzieher, die Musik nimmt einen ganz besonderen Platz im Herzen der Kinder ein: Kinder lieben Musik! Und ganz nebenbei hat die Musik einen außerordentlih

Mehr

Achtung: Im Nenner eines Bruches darf nie die Null stehen!!

Achtung: Im Nenner eines Bruches darf nie die Null stehen!! Grundwissen 6. Jahrgangsstufe Im Folgenden werden wir an Hand von einigen uns selbst gestellten Fragen, die wir auh gleih beantworten wollen, die wihtigsten Grundbegriffe zu Brühen wiederholen, die du

Mehr

Laura klettert gern. Schülerzeitung Der Spickzettel LAU RA IST DI E NUMM ER 1

Laura klettert gern. Schülerzeitung Der Spickzettel LAU RA IST DI E NUMM ER 1 klettert gern. L 2 E K T I O N LAU RA IST DI E NUMM ER 1 Shülerzeitung Der Spikzettel Koell, Platz 1 (Mädhen) Max Berger, Platz 3 (Jungen) Hipp hipp hurra! Das Max-Plank-Gymnasium gewinnt ei»münhen klettert«:

Mehr

Wenn ich Schulleiterin oder Schulleiter wäre

Wenn ich Schulleiterin oder Schulleiter wäre ArbeitsplAtz shule Veränderungen gestalten Die Forderung nah einer kindgerehten Shule ist Jahrhunderte alt. Fragt man Kinder selbst, was sie an ihrer Shule verändern möhten, können sie dazu durhaus Auskunft

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren!

Sehr geehrte Damen und Herren! Sehr geehrte Damen un Herren! Wir laen Sie herzlih zu ieser Gesunheitsefragung ein, a uns Ihre Gesunheit wihtig ist. Aus iesem Grun itten wir Sie, iesen Frageogen auszufüllen un uns amit wertvolle Informationen

Mehr

Hans Sillescu. Das Zwillingsparadoxon

Hans Sillescu. Das Zwillingsparadoxon Hans Sillesu Das Zwillingsparadoxon Irgendwann erfahren die meisten Zwillinge in unserer zivilisierten Welt von dem sogenannten Zwillingsparadoxon. Ih will hier versuhen, mit einfahen Worten zu erklären,

Mehr

Musik ist die einzige Kunstform, die völlig von der Zeit bestimmt wird. Wenn ein

Musik ist die einzige Kunstform, die völlig von der Zeit bestimmt wird. Wenn ein Komponieren 01.tex V2-8 August 2013 11:06 A.M. Page 27 Wie es im Kopf von Komponisten aussieht In diesem Kapitel Finden Sie Freiheit in der Beshränkung Erfahren Sie, wie Sie selbst aus dem Nihts noh etwas

Mehr

Zunächst ein paar Fragen zu Ihrer Person:

Zunächst ein paar Fragen zu Ihrer Person: Zunähst ein paar Fragen zu Ihrer Person: Sehr geehrte Damen un Herren! Wir laen Sie herzlih zu ieser Gesunheitsefragung ein, a uns Ihre Gesunheit wihtig ist. Darum führen wir ei itworks as Projekt (f)itworks

Mehr

11d Mathematik Stefan Krissel. Nullstellen

11d Mathematik Stefan Krissel. Nullstellen d Mathematik..009 Stefan Krissel D E R Z W E I T E S C H R I T T B E I D E R F U N K T I O N S U N T E R S U C H U N G : Nullstellen Der zweite Shritt bei der Untersuhung von Funktionen ist die Untersuhung

Mehr

2 Sehnen, Sekanten und Chordalen

2 Sehnen, Sekanten und Chordalen Sehnen, Seanten und Chordalen Übersiht.1 Sehnen- und Seantensatz................................................... 7. Chordalen.................................................................. 3 Weitere

Mehr

Gesundes Backen ganz ohne. glutenfrei, weizenfrei, zuckerfrei, milchfrei. von Monika Korb

Gesundes Backen ganz ohne. glutenfrei, weizenfrei, zuckerfrei, milchfrei. von Monika Korb h a f n i E h s i l Himm r e k e L Gesundes Baken ganz ohne glutenfrei, weizenfrei, zukerfrei, milhfrei von Monika Korb Leiht Leker Einfah & Gesund! Beim Kohen gibt es kein Rihtig und kein Falsh. Wihtig

Mehr

tools 4 schools Drogen: Sucht?

tools 4 schools Drogen: Sucht? tools 4 schools Drogen: Sucht? Unterrichtsvorschläge zum Thema: Drogen ab der 8. Jahrgangsstufe Herausgeber: Caritas Zentrum Traunstein Fachambulanz für Suchtkranke Impressum: Herausgeber: Autoren: Druck:

Mehr

N & T 9 Masse und Kraft 01 Name: Vorname: Datum:

N & T 9 Masse und Kraft 01 Name: Vorname: Datum: N & T 9 Masse und Kraft 01 Name: Vorname: Datum: Man shreibt das Jahr 1750. Ein Thuner Händler reist zum ersten Mal in seinem Leben in den Kanton Aargau zu einem Markt. Neben anderen Waren möhte er einen

Mehr

Zyklische Ungleichungen in 3 Variablen und Wege der Symmetrisierung

Zyklische Ungleichungen in 3 Variablen und Wege der Symmetrisierung Zyklishe Ungleihungen in Varilen und Wege der Symmetrisierung Yimin Ge August 006 Symmetrishe Ungleihungen hen gegenüber zyklishen Ungleihungen mehrere Vorteile. Einerseits kann man ohne Beshänkung der

Mehr

Verkürzungsfaktor bei Antennen und Koax-Leitungen

Verkürzungsfaktor bei Antennen und Koax-Leitungen 071111 hb9tyx@lusterte.om Verkürzungsaktor bei Antennen und Koax-Leitungen Vielleiht haben Sie sih beim Bau von Antennen oder Umwegleitungen auh shon geragt, woher eigentlih der Verkürzungsaktor stammt.

Mehr

Physik / Mechanik / Kinematik

Physik / Mechanik / Kinematik 1. Setzen Sie bei den folgenden Zahlenpaaren einen Vergleihsoperator (>,,

Mehr

Mein Beruf ist meine Leidenschaft.

Mein Beruf ist meine Leidenschaft. Mein Beruf ist meine Leidenshaft. KB 3 1 Lösen Sie das Rätsel. a b Wörter d e O K M a V O b H M f d e f g g M Lösung: KB 4 Lesen 2 Anzeigen aus dem Immobilienteil der Zeitung a Ordnen Sie die Abkürzungen

Mehr

Tim n Übu~gen. Timing 1

Tim n Übu~gen. Timing 1 Tim n Üu~gen Es folgen einige Üungen zum Veressern des Timings Sie sollten täglih geüt werden und es sollen eigene Wege und Variationen dazu erfunden werden Hierei ist wihtig, daß Sie ei allen Timing Üungen

Mehr

1 Aktivität 1 Sehen ohne Ton (Track 1 bis Und eine Schokolade. )

1 Aktivität 1 Sehen ohne Ton (Track 1 bis Und eine Schokolade. ) Shritte 1/2 interntionl Hinweise für die Kursleiter Film 3:»Die Josuhe«Mteril zu Film 3 Die Josuhe : Film 3,. 05:00 Min. Zustzmteril: Mein Beruf,. 01:30 Min., 5 kurze Sttements zum Them 5 Areitslätter

Mehr

Zertifikat B1. Zertifikat B1 Modelltest 1 2013 HUEBER Verlag

Zertifikat B1. Zertifikat B1 Modelltest 1 2013 HUEBER Verlag Zertifikat B1 ein Gemeinshaftsprodukt von: Goethe-Institut Österreihishes Sprahdiplom Deutsh (ÖSD) Universität Freiurg/Shweiz Modelltest 1 Lesen Teil 1 Areitszeit: 10 Minuten Lesen Sie den Text und die

Mehr

GOETHE-ZERTIFIKAT C1 MODELLSATZ B1 B2 C1 C2

GOETHE-ZERTIFIKAT C1 MODELLSATZ B1 B2 C1 C2 GOETHE-ZERTIFIKAT C1 MODELLSATZ A1 A2 B1 B2 C1 C2 Inhalt Vorwort Das Goethe-Zertifikat C1 (Übersiht) Kandidatenblätter Leseverstehen Hörverstehen Shriftliher Ausdruk Mündliher Ausdruk Antwortbögen Prüferblätter

Mehr

INKLUSIVE VOLKSHOCHSCHULE

INKLUSIVE VOLKSHOCHSCHULE INKLUSIVE VOLKSHOCHSCHULE www.vhs-goetzis.at Jeder Mensh hat ein Reht auf Bildung Herbst/Winter 2016/2017 Karelnoppe reamstime.om INKLUSIVE VOLKSHOCHSCHULE Lerntreff für Menshen mit besonderem Lernbedarf

Mehr

BESUCHSHUNDEAUSBILDUNG im Hundezentrum Bad Emstal

BESUCHSHUNDEAUSBILDUNG im Hundezentrum Bad Emstal BESUCHSHUNDEAUSBILDUNG im Hundezentrum Bad Emstal Besuhshunde sind keine Therapiebegleithunde! Die Besuhshunde sind ganz normale Familienhunde, die einfah im Beisein Ihres Hundeführers Kindergärten, Shulen

Mehr

Rock? Passt der. Personen beschreiben

Rock? Passt der. Personen beschreiben 10 Psst der Rok? Personen eshreien Denken Sie n drei Personen. Ws ist für die Personen typish? Mhen Sie Notizen. Ws gefällt Ihnen ( )? Ws finden Sie niht so gut ( )? Wie sieht die Person us? jung / lt

Mehr

112 C.1 Aufbau der Blasenkammer. ˆ Aufgabe 1: Funktionsweise einer Blasenkammer Erkläre die Aufgaben der einzelnen Bestandteile.

112 C.1 Aufbau der Blasenkammer. ˆ Aufgabe 1: Funktionsweise einer Blasenkammer Erkläre die Aufgaben der einzelnen Bestandteile. 112 C.1 Aufbau der Blasenkammer C Arbeitsblätter C.1 Aufbau der Blasenkammer Der Aufbau der Blasenkammer Abbildung 1: Aufbau der Blasenkammer ˆ Aufgabe 1: Funktionsweise einer Blasenkammer Erkläre die

Mehr

9 Pythagoras Tripel. Nach Pythagoras gilt: In einem rechtwinkligen Dreieck mit den Katheden a und b und der Hypothenuse c ist.

9 Pythagoras Tripel. Nach Pythagoras gilt: In einem rechtwinkligen Dreieck mit den Katheden a und b und der Hypothenuse c ist. 9 Pthagoras Tripel Nah Pthagoras gilt: In einem rehtwinkligen Dreiek mit den Katheden a und b und der Hpothenuse ist Speziell gilt die sogenannte a + b = Zimmermannsregel. Drei Latten der Länge 3, 4 und

Mehr

Die Reflexion von Elektronen an einem Potentialsprung nach der relativistischen Dynamik von Dirac.

Die Reflexion von Elektronen an einem Potentialsprung nach der relativistischen Dynamik von Dirac. Die Reflexion von Elektronen an einem Potentialsprung nah der relativistishen Dynamik von Dira. Von 0. Klein in Kopenhagen. (Eingegangen am 24. Dezember 1928.) Es wird die Reflexion von Elektronen an einem

Mehr

Übungen zur Ingenieur-Mathematik III WS 2011/12 Blatt Aufgabe 45: Gesucht ist die Schnittmenge der beiden Zylinder

Übungen zur Ingenieur-Mathematik III WS 2011/12 Blatt Aufgabe 45: Gesucht ist die Schnittmenge der beiden Zylinder Übungen ur Ingenieur-Mathematik III WS 2/2 Blatt..22 Aufgabe 45: Gesuht ist die Shnittmenge der beiden Zlinder 2 + 2 =, 2 + 2 =. (i Zeigen Sie, dass die Shnittmenge aus wei geshlossenen Kurven besteht

Mehr

Potenzen mit gleichen Grundzahlen werden multipliziert, indem man die Hochzahlen addiert und die Grundzahlen beibehält. a n a m = a m+n. a...

Potenzen mit gleichen Grundzahlen werden multipliziert, indem man die Hochzahlen addiert und die Grundzahlen beibehält. a n a m = a m+n. a... Mathematikskript: Steven Passmore Potenzgesetze Einleitung Einen Ausdruk mit einer Hohzahl nennt man Potenz Beispiele: 3 5,9 x, a n ). Zunähst ist eine Potenz eine vereinfahte Shreibweise für die vielfahe

Mehr

Die nächste Übung ist vom 12.1. auf den 19.1.2012 verlegt worden.

Die nächste Übung ist vom 12.1. auf den 19.1.2012 verlegt worden. Allgemeines Einige Hinweise: Die nähste Üung ist vom.. auf den 9..0 verlegt worden. Die alten Klausuren findet Ihr unter folgendem Link: http://www.wiwi.uni muenster.de/vwt/studieren/pruefungen_marktpreis.htm

Mehr

Das kleine 9er-Einmaleins mit den 10 Fingern lernen.

Das kleine 9er-Einmaleins mit den 10 Fingern lernen. Ws? Multiplizieren 9er-Finger-Einmleins Wozu? Ds kleine 9er-Einmleins mit den 10 Fingern lernen. 1. Beide Hände mit usgestrekten Fingern zeigen nh oen. 2. Die Dumen zeigen nh ußen (Hndflähen zum Gesiht).

Mehr

Fragebogen E. Lothar Natter. Effizienzcoaching. Unternehmer und Führungskräfte. Firma: Straße: PLZ: Ort: Telefax: Telefon: www:

Fragebogen E. Lothar Natter. Effizienzcoaching. Unternehmer und Führungskräfte. Firma: Straße: PLZ: Ort: Telefax: Telefon: www: Frgeogen E Lothr Ntter Effizienznlyse für Selstständige, Unternehmer und Führungskräfte Effizienzohing Firm: Strße: PLZ: Ort: Telefon: Telefx: E-Mil: www: Dtum: Shereiter: Untershrift: Pseudonym für die

Mehr

3 Eigenschaften holomorpher Funktionen

3 Eigenschaften holomorpher Funktionen 3 Eigenshaften holomorpher Funktionen 3.1 Der Identitätssatz Der Identitätssatz zeigt einen überrashend engen Zusammenhang zwishen den Werten einer holomorphen Funktion auf. Satz 3.1 (Identitätssatz) Sei

Mehr

INKLUSIVE VOLKSHOCHSCHULE

INKLUSIVE VOLKSHOCHSCHULE IVHS INKLUSIVE VOLKSHOCHSCHULE www.vhs-goetzis.at JEER MENSCH HAT EIN RECHT AUF BILUNG Herbst/Winter 2017/2018 www.vhs-goetzis.at, 05523 55 150-0 Seite 1 IVHS Allgemeine Kursinformation: ie Anmeldung erfolgt

Mehr

Die treuen Gefährten. Morf, Isabel / Dolderer, Heinz. Band (Jahr): 72 (1997) Heft 3. PDF erstellt am:

Die treuen Gefährten. Morf, Isabel / Dolderer, Heinz. Band (Jahr): 72 (1997) Heft 3. PDF erstellt am: Die treuen Gefährten Autor(en): Objekttyp: Morf, Isabel / Dolderer, Heinz Artile Zeitshrift: Wohnen Band (Jahr): 72 (1997) Heft 3 PDF erstellt am: 30.08.2017 Persistenter Link: http://doi.org/10.5169/seals106453

Mehr

Zertifikat B1. Zertifikat B1 Modelltest 2 2013 HUEBER Verlag

Zertifikat B1. Zertifikat B1 Modelltest 2 2013 HUEBER Verlag Zertifikat B1 ein Gemeinshaftsprodukt von: Goethe-Institut Österreihishes Sprahdiplom Deutsh (ÖSD) Universität Freiurg/Shweiz Modelltest 2 Lesen Teil 1 Areitszeit: 10 Minuten Lesen Sie den Text und die

Mehr

Mathematische Modelle und numerische Methoden in der Biologie

Mathematische Modelle und numerische Methoden in der Biologie Institut für Angewante un Numerishe Mathematik Prof. Dr. Tobias Jahnke, Dipl.-Biol. Mihael Kreim Mathematishe Moelle un numerishe Methoen in er Biologie Sommersemester 2012 3. Übungsblatt Gruppenübung

Mehr

Budgetkompass 55 plus

Budgetkompass 55 plus S Finanzgruppe Beratungsienst Gel un Haushalt Bugetkompass 55 plus Ratgeber BUDGET www.gel-un-haushalt.e Finanzielle Bilung un wirtshaftlihe Kompetenzen sin ie Grun - lagen für eine nahhaltige Lebensplanung,

Mehr

eins 09 Mach den Check! Mitläufer?

eins 09 Mach den Check! Mitläufer? eins 09 Mh den Chek! Mher oder Mitläufer? Welher Typ ist Du? Mher oder Mitläufer? Mh den Psyhotest! Hier geht s los... 1. Ein guter Freund von Dir und seine Fmilie sollen geshoen werden. Ws mhst Du? Ih

Mehr

Neue Freunde! Schau das Bild an. Was macht Anna? Was glaubst du? Lies den Text weiter. Wer sind die Personen auf den Bildern?

Neue Freunde! Schau das Bild an. Was macht Anna? Was glaubst du? Lies den Text weiter. Wer sind die Personen auf den Bildern? Neue Freunde! 20 L E K T I O N 1a Shau das Bild an. Was maht? Was glaust du? a Sie maht Hausaufgaen. Sie shreit in ihr Tageuh. Sie shreit einen Brief. Lies den Anfang und vergleihe mit 1a. Köln, 19. Oktoer

Mehr

Barocker Kontrapunkt Invention: idealtypische ( akademische ) Form

Barocker Kontrapunkt Invention: idealtypische ( akademische ) Form Hans Peter Reutter: Invention 1 Baroker Kontrapunkt Invention: iealtypishe ( akaemishe ) Form Bis zum Ene er Barokzeit sin ie Bezeihnungen für polyphone Formen eigentlih ziemlih austaushbar: Fuge, Rierar,

Mehr

Lichtgeschwindigkeit

Lichtgeschwindigkeit Vorbereitung Lihtgeshwindigkeit Carsten Röttele 2. Dezember 20 Inhaltsverzeihnis Drehspiegelmethode 2. Vorbereitung auf den Versuh......................... 2.2 Justierung der Apparatur und Messung...................

Mehr

Wärmehaushalt von Kanälen. c GI

Wärmehaushalt von Kanälen. c GI Barjenbruh: Wärmehaushalt von Kanälen Wärmehaushalt von Kanälen DR. HABIL. ULRICH BARJENBRUCH, BUNDESANSTALT FÜR GEWÄSSERKUNDE, KOBLENZ Durh die kalten Winter der letzten Jahre hat die Akzeptanz der Bundeswasserstraßen

Mehr

Ein Flug durchs Universum... Martin Heinold

Ein Flug durchs Universum... Martin Heinold Ein Flug durhs Universum... Martin Heinold 27 1 1 1 Einführung Der Weltraum, unendlihe Weiten..., so beginnen viele bekannte Siene-Fition Serien und Filme. Dabei enthalten sie ungeahnte Tehnologien und

Mehr

Betriebsvereinbarungen Beschäftigungsverhältnis Kontrollmaßnahmen Arbeitnehmerdaten Datenabgleich

Betriebsvereinbarungen Beschäftigungsverhältnis Kontrollmaßnahmen Arbeitnehmerdaten Datenabgleich BEITRAGE TIM WYBITUL Wie geht es weiter mit dem Beshäftigtendatenshutz? Überblik über die vorgeshlagenen Neuregelungen und Empfehlungen zur rashen Umsetzung Betriebsvereinbarungen Beshäftigungsverhältnis

Mehr

LESEVERSTEHEN 1. PRÜFUNGSTRAINING Leseverstehen 1 1...

LESEVERSTEHEN 1. PRÜFUNGSTRAINING Leseverstehen 1 1... RÜFUNGSTRAINING Leseverstehen 1 LESEVERSTEHEN 1 TI: Markieren Sie, welhe Üershrift auf den ersten Blik zu welhem Artikel passt. Zu Text 1 passen z. B. Die Glotze let und Forsher warnen vor interaktivem

Mehr

Was für eine Idee! Text. Wortschatz. Maße und Gewichte. 1 Was weißt du noch? Finde die Sätze. 2 Finde die Wörter.

Was für eine Idee! Text. Wortschatz. Maße und Gewichte. 1 Was weißt du noch? Finde die Sätze. 2 Finde die Wörter. Lektion 16 Was für eine Idee! A Text A1 1 Was weißt du noh? Finde die Sätze. Tran van Hay war 31 Jahre lang... Hartmut Timm hat 59 Stunden lang... David Huxley hat eine Boeing 747... Die kleinste Zeitung......

Mehr

Wie Mathematik die Modellbildung vereinfacht

Wie Mathematik die Modellbildung vereinfacht 39 Peter Junglas Wie Mathematik die Modellbildung vereinfaht Auszug. Im Fah Simulationstehnik müssen ingenieuerwissenshaftlihe, physikalishe und mathematishe Kenntnisse miteinander verknüpft werden. Es

Mehr

TIPPS ZUR PRÜFUNGSVORBEREITUNG

TIPPS ZUR PRÜFUNGSVORBEREITUNG TIPPS ZUR PRÜFUNGSVORBEREITUNG DEUTSCH BERUF Prüfungvorbereitung C1 www.tel.net TIPPS ZUR PRÜFUNGSVORBEREITUNG DEUTSCH BERUF C1 Alle Prüfungsmaterialien, auh einzelne Teile, sind urheberrehtlih geshützt.

Mehr

Lösungsvorschlag: Er ist Fußballtrainer; er hat eine neue U11-Mannschaft; er feiert eine super Party; er macht beim Flashmob mit.

Lösungsvorschlag: Er ist Fußballtrainer; er hat eine neue U11-Mannschaft; er feiert eine super Party; er macht beim Flashmob mit. Lösungen Kursuh Moduleinstiegsseite Faio 1 Lösungsvorshlag: Anna, Jonas Fußall, Party, Karneval Lösungsvorshlag: Er ist Fußalltrainer; er hat eine neue U11-Mannshaft; er feiert eine super Party; er maht

Mehr

6 Rotation und der Satz von Stokes

6 Rotation und der Satz von Stokes $Id: rotation.tex,v 1.5 2010/01/26 09:31:31 hk Exp $ $Id: diffgl.tex,v 1.4 2010/01/25 15:48:10 hk Exp hk $ 6 Rotation und der Satz von Stokes 6.2 Der -alkül Wir hatten begonnen Formeln für Gradient, Divergenz

Mehr

Ergebnisse Herbstmarkt

Ergebnisse Herbstmarkt 1.11.1 1 Ergebnisse Herbstmarkt 1 Anonymer Fragebogen 1 x Wissensquiz 13 x 1.11.1 Teilnehmer nach Wochentag 1 1 1 1 1 Freitag Samstag Sonntag Gesamt 11 Jahre 1 Jahre 13 Jahre 1 Jahre 15 Jahre 1 Jahre 17

Mehr

Arbeitszettel für das Anton Bruckner Geburtshaus / Edith Wregg ARBEITSZETTEL FÜR DAS ANTON BRUCKNER GEBURTSHAUS

Arbeitszettel für das Anton Bruckner Geburtshaus / Edith Wregg ARBEITSZETTEL FÜR DAS ANTON BRUCKNER GEBURTSHAUS Arbeitszettel für das Anton Brukner Geburtshaus / Edith Wregg ARBEITSZETTEL FÜR DAS ANTON BRUCKNER GEBURTSHAUS Liebe Shüler und Lehrer! Kennt ihr mih shon? Ih bin das kleine, neugierige Orgelpfeiferl,

Mehr

Kapitel 8. der Polizist, die Polizei

Kapitel 8. der Polizist, die Polizei Kapitel 8 5 10 15 20 Die drei Flaschen Cola und die zwei Chipstüten stehen auf dem Tisch. Aber Max hat keinen Hunger und keinen Durst. Er macht den DVD-Player an und nimmt die vier DVDs in die Hand. Er

Mehr

7.5 Relativistische Bewegungsgleichung

7.5 Relativistische Bewegungsgleichung 7.5. RELATIVISTISCHE BEWEGUNGSGLEICHUNG 7 7.5 Relativistishe Bewegungsgleihung Das Ziel ieses Abshnittes ist es, ie Bewegungsgleihung er Klassishen Mehanik an ie relativistishe Kinematik anzupassen. Ausgangspunkt

Mehr

Mein Beruf ist meine Leidenschaft.

Mein Beruf ist meine Leidenschaft. Mein Beruf ist meine Leidenshaft. KB 3 1 Lösen Sie das Rätsel. a b Wörter d e O K M a V O b H M f d e f g g M Lösung: KB 4 Lesen 2 Anzeigen aus dem Immobilienteil der Zeitung a Ordnen Sie die Abkürzungen

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS VORWORT Es kribbelt! Der schöne Wahnsinn, sich zu verlieben 13

INHALTSVERZEICHNIS VORWORT Es kribbelt! Der schöne Wahnsinn, sich zu verlieben 13 INHALTSVERZEICHNIS VORWORT 10 1. Es kribbelt! Der schöne Wahnsinn, sich zu verlieben 13 Was passiert, wenn man sich verliebt? Woher kommen die Schmetterlinge im Bauch? 13 Wie finde ich endlich einen Freund?

Mehr

Lesen. Fit in Deutsch.2. circa 30 Minuten. Dieser Test hat drei Teile. In diesem Prüfungsteil findest du Anzeigen, Briefe und Artikel aus der Zeitung.

Lesen. Fit in Deutsch.2. circa 30 Minuten. Dieser Test hat drei Teile. In diesem Prüfungsteil findest du Anzeigen, Briefe und Artikel aus der Zeitung. Fit in Deutsh.2 Üungsstz 01 Kndidtenlätter ir 30 Minuten Dieser Test ht drei Teile. In diesem Prüfungsteil findest du Anzeigen, Briefe und Artikel us der Zeitung. Zu jedem Text git es Aufgen. Shreie m

Mehr

SSYLB2 SS06 Daniel Schrenk, Andreas Unterweger Übung 5. Laborprotokoll SSY. Reglerentwurf nach dem Frequenz- Kennlinien-Verfahren

SSYLB2 SS06 Daniel Schrenk, Andreas Unterweger Übung 5. Laborprotokoll SSY. Reglerentwurf nach dem Frequenz- Kennlinien-Verfahren Laborprotokoll SSY Reglerentwurf nah dem Frequenz- Kennlinien-Verfahren Daniel Shrenk, Andreas Unterweger, ITS 24 SSYLB2 SS6 Daniel Shrenk, Andreas Unterweger Seite 1 von 13 1. Einleitung Ziel der Übung

Mehr

Grundlagen der Kryptographie

Grundlagen der Kryptographie Grundlagen der Kryptographie Die Kryptographie, aus dem Altgriehishen Geheimshrift abgeleitet, ist die Wissenshaft der Vershlüsselung von Nahrihten. Ursprünglih in der Antike eingesetzt, um diplomatishen

Mehr

Lichtgeschwindigkeit

Lichtgeschwindigkeit Vorbereitung Lihtgeshwindigkeit Stefan Shierle Versuhsdatum: 13. 12. 2011 Inhaltsverzeihnis 1 Drehspiegelmethode 2 1.1 Vorbereitung auf den Versuh......................... 2 1.2 Justierung der Apparatur

Mehr

T7 - Bestimmung der Oberflächenspannung homologer wässriger Alkohollösungen (Traubesche Regel)

T7 - Bestimmung der Oberflächenspannung homologer wässriger Alkohollösungen (Traubesche Regel) T7 - Bestimmung der Oberflähenspannung homologer wässriger Alkohollösungen (Traubeshe Regel) Aufgaben:. Messung der Oberflähenspannung von vershieden konzentrierten wässrigen Lösungen der homologen Alkohole

Mehr

10. Grassmannsche Vektoren und die Drehungen im Raum.

10. Grassmannsche Vektoren und die Drehungen im Raum. 10. Grassmannshe Vektoren und die Drehungen im Raum. Wir haen in der vorigen Vorlesung gesehen wie man Gegenstände im Raum vermöge der Zentralprojektion als Figuren in der Eene perspektivish genau darstellen

Mehr

Relativitätstheorie und philosophische Gegenargumente II

Relativitätstheorie und philosophische Gegenargumente II Didaktik der hysik Frühjahrstagung Hannoer 00 Relatiitätstheorie und philosophishe Gegenargumente II J. Brandes* *Danziger Str. 65, D 76307 Karlsbad, e-mail: jg-brandes@t-online.de Kurzfassung.) Es werden

Mehr

Lösung Arbeitsbuch ob 2 aus welchem 3 was 4 ob 5 wann

Lösung Arbeitsbuch ob 2 aus welchem 3 was 4 ob 5 wann Lösung Areitsuh Lektion 1 1 1 Name 2 Adresse 3 Eltern 4 Klasse 5 Geurtstag 6 Freunde 7 Verein 8 Hoys 2 1 mahen 2 lesen 3 gehen 4 spielen 5 mahen 6 fahren 7 gehen 8 fahren 3 1 die Kindheit 2 die Vergangenheit

Mehr

Alexander Halles. Temperaturskalen

Alexander Halles. Temperaturskalen emperatursalen Stand: 15.0.004 - Inhalt - 1. Grundsätzlihes über emperatur 3. Kelvin-Sala 3 3. Fahrenheit-Sala und Ranine-Sala 4 4. Celsius-emperatursala 4 5. Die Réaumur-Sala 4 6. Umrehnung zwishen den

Mehr

Die neue Bundesregierung unter Gerhard Schröder

Die neue Bundesregierung unter Gerhard Schröder Ekart Bomsdorf Die degressiv dynamishe Rente - ein Beitrag zur Lösung des Rentendilemmas Die im Rentenreformgesetz 1999 vorgesehene demographishe Komponente in der Rentenformel ist unter anderem wegen

Mehr

Marcel Reich-Ranicki und das Wagner-Sonett

Marcel Reich-Ranicki und das Wagner-Sonett Marel Reih-Raniki un as Wagner-Sonett Natürlih weiß Marel Reih-Raniki, was ein Sonett ist. Er vergisst nur manhmal, was er weiß. Also: Wie sieht ein Sonett aus? Quartett 1 Eneasillabi a b b a Quartett

Mehr

H. Bortis Wirtschaftstheorie

H. Bortis Wirtschaftstheorie H. Bortis Wirtshaftstheorie Die neo-riardianishe riti an der neolassishen Theorie (apitaltheoretishe ontroverse zwishen ambridge (England) und ambridge (Massahussetts)) y = Q N = Output pro Arbeiter und

Mehr

Quantenmechanikvorlesung, Prof. Lang, SS04. Comptoneffekt. Christine Krasser - Tanja Sinkovic - Sibylle Gratt - Stefan Schausberger - Klaus Passler

Quantenmechanikvorlesung, Prof. Lang, SS04. Comptoneffekt. Christine Krasser - Tanja Sinkovic - Sibylle Gratt - Stefan Schausberger - Klaus Passler Quantenmehanikvorlesung, Prof. Lang, SS04 Comptoneffekt Christine Krasser - Tanja Sinkovi - Sibylle Gratt - Stefan Shausberger - Klaus Passler Einleitung Unter dem Comptoneffekt versteht man die Streuung

Mehr

-Grundsätzlich verstehen wir unter einer Menge eine Zusammenfassung von Elementen,

-Grundsätzlich verstehen wir unter einer Menge eine Zusammenfassung von Elementen, 2. Mengenlehre In diesem bshnitt geben wir einen kompakten Überblik über wesentlihe Grundlagen der Mengenlehre, die im weiteren Verlauf noh relevant sein werden. Neben der allgemeinen Definition und Darstellung

Mehr

Spezielle Relativitätstheorie

Spezielle Relativitätstheorie Spezielle Relativitätstheorie Fabian Gundlah 13. Oktober 2010 Die spezielle Relativitätstheorie untersuht die vershiedenen Sihtweisen von Beobahtern in Inertialsystemen. Ein Inertialsystem ist dabei ein

Mehr

Download. Mathe an Stationen. Mathe an Stationen. Das Kreisgeobrett in der Sekundarstufe I. Marco Bettner, Erik Dinges

Download. Mathe an Stationen. Mathe an Stationen. Das Kreisgeobrett in der Sekundarstufe I. Marco Bettner, Erik Dinges Download Maro Bettner, Erik Dinges Mathe an Stationen Das in der Sekundarstufe I Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sekundarstufe I Maro Bettner Erik Dinges Mathe an Stationen Umgang mit dem Geobrett

Mehr

Die Klasse zum Thema Alkohol

Die Klasse zum Thema Alkohol ALKOHOL Unterrichtsmaterial für die 5.-8.Schulstufe Die Einstellung der einzelnen Jugendlichen zum Alkohol kann manchmal im Widerspruch zu deren Handeln stehen. Warum Jugendliche nicht entsprechend ihrer

Mehr

Die Welten des Harry Potter

Die Welten des Harry Potter Ausgehend von den beiden Welten, in denen Harry Potter lebt, reflektieren die SchülerInnen ihre eigenen Lebensbereiche. Sie erkennen, dass es in den unterschiedlichen Lebensbereichen auch unterschiedliche

Mehr

Dualität in der Elementaren Geometrie

Dualität in der Elementaren Geometrie Dualität in der Elementaren Geometrie Vortrag zum Tag der Mathematik 2012 Holger Stephan, Berlin Weierstraß Institut für Angewandte Analysis und Stohastik Inhaltsverzeihnis 1 Zusammenfassung (aus dem Programmheft)

Mehr

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 1. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: FIT1_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Oktober_2005

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 1. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: FIT1_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Oktober_2005 FIT IN DEUTSCH 1 Üungsstz 01 Kndidtenlätter/Prüferlätter KASTNER AG ds medienhus FIT1_ÜS01_Kndidten-/Prueferletter_Oktoer_2005 ISBN: 3-938744-76-6 Fit in Deutsh.1 Üungsstz 01 Teil 1 Du hörst drei Nhrihten

Mehr

Die Aufgaben werden immer alle von allen sechs Teilnehmern bearbeitet. Diese haben inkl. Erklärung eine halbe Stunde Zeit.

Die Aufgaben werden immer alle von allen sechs Teilnehmern bearbeitet. Diese haben inkl. Erklärung eine halbe Stunde Zeit. Aufgabenbeschreibung I Die Aufgaben werden immer alle von allen sechs Teilnehmern bearbeitet. Diese haben inkl. Erklärung eine halbe Stunde Zeit. Aufgabe 1: Vor euch seht ihr eine Statistik mit verschiedenen

Mehr

Transkriptionen. Lektion 1: Hallo! Ich bin Nicole... Lektion 2: Ich bin Journalistin.

Transkriptionen. Lektion 1: Hallo! Ich bin Nicole... Lektion 2: Ich bin Journalistin. Lektion 1: Hllo! Ih in Niole... 4 Mein Nme ist Lothr Müller. Wie itte? ih uhstiere: L O T H A R M Ü L L E R Mein Nme ist Len Egger Wie itte? Wrten Sie, ih uhstiere: L E N A E G G E R Mein Nme ist Yvonne

Mehr

Prüfungsteil Schriftliche Kommunikation (SK)

Prüfungsteil Schriftliche Kommunikation (SK) SK Üerlik und Anforderungen Üerlik und Anforderungen Prüfungsteil Shriftlihe Kommuniktion (SK) Üerlik und Anforderungen Worum geht es? In diesem Prüfungsteil sollst du einen Beitrg zu einem estimmten Them

Mehr

IM BERUF Arbeitsbuch Lösungen

IM BERUF Arbeitsbuch Lösungen IM BERUF Areitsuh Lösungen Lektion 1 A 1 1. AG, 2. GmH, 3. Co., Co, 4. KG, 5. Ltd. 2 a waagereht: eintreffen, uhen, Fahrt, Heimreise, Anreise; senkreht: Flug 1. eintreffen, 2. Flug, 3. Fahrt, 4. Anreise,

Mehr

Alle Drucke dieser Auflage sind inhaltlich unverändert und können im Unterricht nebeneinander verwendet werden.

Alle Drucke dieser Auflage sind inhaltlich unverändert und können im Unterricht nebeneinander verwendet werden. Studierendenalltag Autorin: Elke Reuter Projektleitung: Meike Kolle Illustrationen: Henning Ziegler, Berlin Layout und tehnishe Umsetzung: zweiband.media, Berlin www.ornelsen.de 1. Auflage, 1. Druk 201

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2008

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2008 SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2008 (Mittelstufe) CODENUMMER: I. Lesen Sie den Text. Entsheiden Sie, welhe der Antworten ( ) psst. Es git jeweils nur eine rihtige Lösung. GEMEINSAM FÚR SPRACHE UND KULTUR Ashenputtel,

Mehr

Kehre nie mehr um!!!

Kehre nie mehr um!!! Denke nach und werde reich (Napoleon Hill) * * * 5 Wege, sich auf Erfolg zu programmieren * * * Zu aller erst gilt es Deinen Verstand von NEGATIV auf POSITIV um zu stellen. Jeder hat auf seinem Weg verschiedene

Mehr

(Stempel) Startdatum:

(Stempel) Startdatum: Auftrag Seite 1 / 2 Meine Anshrift: Apotheke Name / Vorname (Stempel) Startdatum: Nah 1 Jahr ist das Abonnement jeweils 4 Wohen zum Monatsende kndbar. Straße / Nr. PLZ / Ort Kundenbetreuer/in: Kundennummer

Mehr

Darstellung von Wellen

Darstellung von Wellen Darstellung von Wellen Um vershiedene Wellenphänomene anshaulih verstehen zu können, sind grafishe Darstellungsformen von Wellen hilfreih. Nahe an der Mathematik ist die Darstellung von Wellen im kartesishen

Mehr

WHO - ASSIST V3.0 (Alcohol, Smoking & Substance Involvement Screening Test)

WHO - ASSIST V3.0 (Alcohol, Smoking & Substance Involvement Screening Test) WHO - ASSIST V3.0 (Alcohol, Smoking & Substance Involvement Screening Test) Anleitung: Vielen Dank dass Sie bereit sind, an dieser kurzen Befragung zu Alkohol, Tabak und anderen Suchtmitteln teilzunehmen.

Mehr

Fitness. in der Grundschule LEITFADEN PRAXIS. Reinhard Liebisch Christoph Schieb Alexander Woll Hans-Joachim Wachter Klaus Bös.

Fitness. in der Grundschule LEITFADEN PRAXIS. Reinhard Liebisch Christoph Schieb Alexander Woll Hans-Joachim Wachter Klaus Bös. Reinhard Liebish Christoph Shieb Alexander Woll Hans-Joahim Wahter Klaus Bös Fitness in der Grundshule LEITFADEN PRAXIS Herausgeber: Gemeindeunfallversiherungsverband Westfalen-Lippe Rheinisher Gemeindeunfallversiherungsverband

Mehr

3. Cartesische Geometrie I: Punkte, Strecken und Dreiecke.

3. Cartesische Geometrie I: Punkte, Strecken und Dreiecke. 3. Cartesishe Geometrie I: Punkte, Streken und Dreieke. Existiert eine iderspruhsfreie Euklidishe Geometrie? Um dies zu zeigen müsste man ein iderspruhsfreies Modell angeen in dem alle Hilertshen Axiome

Mehr

Erlaubte Fluchten. Gästebucheinträge

Erlaubte Fluchten. Gästebucheinträge Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede Bielefeld, 11.01.2011/K Erlaubte Fluchten Gästebucheinträge 1.) Ich hoffe, nein, bin sogar überzeugt, dass diese Ausstellung einen wichtigen Anteil daran haben

Mehr

2 Kinobesuch GRAMMATIK. perfekt. Im September LEICHT. wann die Vorstellung beginnt. Schreiben Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün markierten Wörtern!

2 Kinobesuch GRAMMATIK. perfekt. Im September LEICHT. wann die Vorstellung beginnt. Schreiben Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün markierten Wörtern! DEUTSCH GRAMMATIK VERBPOSITION S. 0 Im Septemer LEICHT Shreien Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün mrkierten Wörtern! der Herst / m. Septemer / eginnt ds Oktoerfest / in Münhen / findet sttt die Österreiher

Mehr

Kleines Deutschlandquiz

Kleines Deutschlandquiz Kleines Deutshlndquiz 0 Stimmen diese Aussgen üer Deutshlnd? Kreuzen Sie n. d e f g h i j k l Die Bundesrepulik Deutshlnd esteht us 6 Bundesländern. Jedes Bundeslnd ht einen eigenen Bundesknzler / eine

Mehr

Ist ja abgefahren! Unterwegs mit Bus und Bahn.

Ist ja abgefahren! Unterwegs mit Bus und Bahn. Ist ja abgefahren! Unterwegs mit Bus und Bahn www.heagmobilo.de Vorwort: Punkt 1 Bus und Straßenbahn fahren kann echt Spaß machen. Du bist ohne Eltern unterwegs, t triffst Freunde, kannst aus dem Fenster

Mehr

Josef Leisen. Jahrgang: Klassen Visualisierung durch den Wechsel der Darstellungsformen

Josef Leisen. Jahrgang: Klassen Visualisierung durch den Wechsel der Darstellungsformen VI SUA I:'I., Haben Sie sih shon einmal bewusst gemaht, wie viele Darstellungsformen Sie in Ihrem naturwissenshaftlihen, aber auh im sonstigen Unterriht eigentlih verwenden? Sie werden erstaunt sein, wie

Mehr