Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download:"

Transkript

1 I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug ACTA 2014 Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download:

2 Nutzung von Inhalten im Internet Aufruf gezielt bestimmter Internetseiten vs. Nutzung einer Suchmaschine Aktuelle Nachrichten zur Politik (s.s. 206, 213, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 18, Nutze ich ab und zu 18, Nutze ich nur ganz selten 19, Habe ich noch nie genutzt 20, Nutzung insgesamt 55, Gezielt Internetseiten 31, Suchmaschine 22, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 13, Aktuelle Wirtschaftsmeldungen (s.s. 207, 213, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 7, Nutze ich ab und zu 13, Nutze ich nur ganz selten 19, Habe ich noch nie genutzt 35, Nutzung insgesamt 40, Gezielt Internetseiten 17, Suchmaschine 21, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 6, Informationen zu Computer- und Online-Themen (s.s. 206, 213, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 6, Nutze ich ab und zu 15, Nutze ich nur ganz selten 22, Habe ich noch nie genutzt 31, Nutzung insgesamt 44, Gezielt Internetseiten 12, Suchmaschine 30, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 5, Informationen für Schule, Ausbildung, Studium, Beruf (s.s. 207, 213, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 12, Nutze ich ab und zu 18, Nutze ich nur ganz selten 17, Habe ich noch nie genutzt 27, Nutzung insgesamt 48, Gezielt Internetseiten 16, Suchmaschine 30, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 9, ACTA

3 Online-Shopping, Einkaufen im Internet (s.s. 212, 216, 224) Nutze ich häufiger, regelmäßig 17, Nutze ich ab und zu 27, Nutze ich nur ganz selten 17, Habe ich noch nie genutzt 13, Nutzung insgesamt 62, Gezielt Internetseiten 37, Suchmaschine 23, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone (Mobile-Shopper) 11, Wetterbericht, Reisewetter, Schneeberichte (s.s. 207, 213, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 21, Nutze ich ab und zu 26, Nutze ich nur ganz selten 16, Habe ich noch nie genutzt 11, Nutzung insgesamt 64, Gezielt Internetseiten 44, Suchmaschine 17, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 26, Sportnachrichten (s.s. 208, 214, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 10, Nutze ich ab und zu 13, Nutze ich nur ganz selten 17, Habe ich noch nie genutzt 34, Nutzung insgesamt 41, Gezielt Internetseiten 23, Suchmaschine 16, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 12, Informationen über Sportartikel, Sportgeräte (s.s. 210, 215, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 3, Nutze ich ab und zu 8, Nutze ich nur ganz selten 19, Habe ich noch nie genutzt 44, Nutzung insgesamt 31, Gezielt Internetseiten 8, Suchmaschine 21, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 3, Online-, Homebanking (s.s. 207, 213, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 27, Nutze ich ab und zu 7, Nutze ich nur ganz selten 3, Habe ich noch nie genutzt 37, Nutzung insgesamt 38, Gezielt Internetseiten 35, Suchmaschine 2, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 7, ACTA 2014

4 Börseninformationen, Anlagetipps (s.s. 208, 213, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 2, Nutze ich ab und zu 4, Nutze ich nur ganz selten 9, Habe ich noch nie genutzt 59, Nutzung insgesamt 16, Gezielt Internetseiten 7, Suchmaschine 8, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 2, Immobilienangebote, Vermietungen (s.s. 209, 214, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 2, Nutze ich ab und zu 7, Nutze ich nur ganz selten 19, Habe ich noch nie genutzt 46, Nutzung insgesamt 29, Gezielt Internetseiten 13, Suchmaschine 14, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 3, Nachschlagewerke (s.s. 208, 213, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 22, Nutze ich ab und zu 25, Nutze ich nur ganz selten 15, Habe ich noch nie genutzt 13, Nutzung insgesamt 62, Gezielt Internetseiten 36, Suchmaschine 25, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 17, Zeitungs- und Zeitschriftenarchive (s.s. 208, 214, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 3, Nutze ich ab und zu 9, Nutze ich nur ganz selten 18, Habe ich noch nie genutzt 43, Nutzung insgesamt 32, Gezielt Internetseiten 15, Suchmaschine 15, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 3, Stellenanzeigen, Stellenmarkt (s.s. 209, 214, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 4, Nutze ich ab und zu 10, Nutze ich nur ganz selten 19, Habe ich noch nie genutzt 42, Nutzung insgesamt 33, Gezielt Internetseiten 15, Suchmaschine 16, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 3, ACTA

5 Veranstaltungshinweise (s.s. 209, 214, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 9, Nutze ich ab und zu 25, Nutze ich nur ganz selten 22, Habe ich noch nie genutzt 19, Nutzung insgesamt 56, Gezielt Internetseiten 21, Suchmaschine 33, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 17, Angebote an neuen oder gebrauchten Pkw (s.s. 209, 214, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 2, Nutze ich ab und zu 10, Nutze ich nur ganz selten 23, Habe ich noch nie genutzt 39, Nutzung insgesamt 36, Gezielt Internetseiten 18, Suchmaschine 16, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 5, Kritiken, Kommentare zu Büchern, Kinofilmen, CDs usw. lesen (s.s. 211, 215, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 5, Nutze ich ab und zu 16, Nutze ich nur ganz selten 18, Habe ich noch nie genutzt 35, Nutzung insgesamt 40, Gezielt Internetseiten 12, Suchmaschine 26, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 5, Informationen rund ums Reisen wie z.b. Bahn- oder Flugpreise, Mietwagen, Reiseziele (s.s. 209, 214, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 9, Nutze ich ab und zu 24, Nutze ich nur ganz selten 22, Habe ich noch nie genutzt 20, Nutzung insgesamt 55, Gezielt Internetseiten 25, Suchmaschine 29, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 12, Neuigkeiten über Stars, Prominente (s.s. 212, 216, 224) Nutze ich häufiger, regelmäßig 3, Nutze ich ab und zu 9, Nutze ich nur ganz selten 19, Habe ich noch nie genutzt 43, Nutzung insgesamt 32, Gezielt Internetseiten 10, Suchmaschine 21, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 5, ACTA 2014

6 Gesundheitstipps, Informationen über Medikamente (s.s. 210, 215, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 4, Nutze ich ab und zu 15, Nutze ich nur ganz selten 23, Habe ich noch nie genutzt 31, Nutzung insgesamt 44, Gezielt Internetseiten 9, Suchmaschine 32, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 4, Informationen über Kleider, Mode, Schuhe (s.s. 206, 213, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 9, Nutze ich ab und zu 17, Nutze ich nur ganz selten 20, Habe ich noch nie genutzt 28, Nutzung insgesamt 47, Gezielt Internetseiten 19, Suchmaschine 26, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 10, Informationen zu Unterhaltungselektronik wie Musikanlagen, Fernseher, Kameras usw. (s.s. 210, 214, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 3, Nutze ich ab und zu 14, Nutze ich nur ganz selten 25, Habe ich noch nie genutzt 31, Nutzung insgesamt 44, Gezielt Internetseiten 8, Suchmaschine 33, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 4, Informationen über Telekommunikationsprodukte wie Handys, Smartphones (s.s. 211, 215, 224) Nutze ich häufiger, regelmäßig 4, Nutze ich ab und zu 15, Nutze ich nur ganz selten 26, Habe ich noch nie genutzt 29, Nutzung insgesamt 46, Gezielt Internetseiten 12, Suchmaschine 32, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 7, Informationen zu Versicherungen (s.s. 212, 215, 224) Nutze ich häufiger, regelmäßig 1,1 771 Nutze ich ab und zu 7, Nutze ich nur ganz selten 24, Habe ich noch nie genutzt 42, Nutzung insgesamt 33, Gezielt Internetseiten 7, Suchmaschine 24, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 1, ACTA

7 Informationen zum Thema Heimwerken (s.s. 212, 216, 224) Nutze ich häufiger, regelmäßig 2, Nutze ich ab und zu 9, Nutze ich nur ganz selten 17, Habe ich noch nie genutzt 46, Nutzung insgesamt 29, Gezielt Internetseiten 4, Suchmaschine 23, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 2, Produktinformationen, Preisvergleiche (s.s. 211, 215, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 8, Nutze ich ab und zu 27, Nutze ich nur ganz selten 23, Habe ich noch nie genutzt 17, Nutzung insgesamt 58, Gezielt Internetseiten 16, Suchmaschine 40, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 10, s (s.s. 211, 215, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 58, Nutze ich ab und zu 10, Nutze ich nur ganz selten 3, Habe ich noch nie genutzt 3, Nutzung insgesamt 72, Gezielt Internetseiten 66, Suchmaschine 4, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 29, Videos, Filmclips anschauen, herunterladen (z.b. Nachrichten-, Musik- oder Unterhaltungsvideos) (s.s. 207, 213, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 14, Nutze ich ab und zu 20, Nutze ich nur ganz selten 17, Habe ich noch nie genutzt 22, Nutzung insgesamt 53, Gezielt Internetseiten 36, Suchmaschine 15, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 18, Beiträge, Fotos in Diskussionsforen, Blogs anschauen (s.s. 210, 215, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 5, Nutze ich ab und zu 11, Nutze ich nur ganz selten 18, Habe ich noch nie genutzt 39, Nutzung insgesamt 36, Gezielt Internetseiten 16, Suchmaschine 17, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 8, ACTA 2014

8 Beiträge auf Twitter lesen (s.s. 211, 215, 224) Nutze ich häufiger, regelmäßig 2, Nutze ich ab und zu 5, Nutze ich nur ganz selten 9, Habe ich noch nie genutzt 58, Nutzung insgesamt 17, Gezielt Internetseiten 11, Suchmaschine 4, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 5, Seiten von Singletreffs, Singlebörsen, Kontaktanzeigen anschauen (s.s. 209, 214, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 1,2 845 Nutze ich ab und zu 3, Nutze ich nur ganz selten 8, Habe ich noch nie genutzt 62, Nutzung insgesamt 13, Gezielt Internetseiten 7, Suchmaschine 5, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 2, Fernsehen über das Internet (das laufende Programm oder zeitversetzt) (s.s. 208, 214, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 4, Nutze ich ab und zu 9, Nutze ich nur ganz selten 14, Habe ich noch nie genutzt 48, Nutzung insgesamt 27, Gezielt Internetseiten 19, Suchmaschine 7, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 2, Radio über das Internet hören (das laufende Programm oder zeitversetzt) (s.s. 208, 214, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 5, Nutze ich ab und zu 9, Nutze ich nur ganz selten 13, Habe ich noch nie genutzt 48, Nutzung insgesamt 27, Gezielt Internetseiten 19, Suchmaschine 7, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 7, Musik hören bzw. herunterladen (kein Radio) (s.s. 207, 213, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 15, Nutze ich ab und zu 15, Nutze ich nur ganz selten 15, Habe ich noch nie genutzt 29, Nutzung insgesamt 46, Gezielt Internetseiten 32, Suchmaschine 12, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 16, ACTA

9 Telefonieren über das Internet, Videotelefonie (s.s. 210, 215, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 8, Nutze ich ab und zu 9, Nutze ich nur ganz selten 12, Habe ich noch nie genutzt 46, Nutzung insgesamt 29, Gezielt Internetseiten 23, Suchmaschine 4, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 7, Etwas ersteigern, z.b. bei ebay (s.s. 210, 214, 223) Nutze ich häufiger, regelmäßig 9, Nutze ich ab und zu 17, Nutze ich nur ganz selten 19, Habe ich noch nie genutzt 29, Nutzung insgesamt 46, Gezielt Internetseiten 39, Suchmaschine 5, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 11, Städte und Straßenzüge im Internet anschauen, z.b. über Google Street View (s.s. 211, 215, 224) Nutze ich häufiger, regelmäßig 6, Nutze ich ab und zu 17, Nutze ich nur ganz selten 23, Habe ich noch nie genutzt 27, Nutzung insgesamt 48, Gezielt Internetseiten 31, Suchmaschine 14, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 10, Land- und Straßenkarten im Internet, Routenplaner, z.b. Google Maps (s.s. 212, 215, 224) Nutze ich häufiger, regelmäßig 14, Nutze ich ab und zu 26, Nutze ich nur ganz selten 19, Habe ich noch nie genutzt 15, Nutzung insgesamt 60, Gezielt Internetseiten 40, Suchmaschine 17, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 20, Restaurant- und Hotelführer (s.s. 212, 216, 224) Nutze ich häufiger, regelmäßig 2, Nutze ich ab und zu 12, Nutze ich nur ganz selten 22, Habe ich noch nie genutzt 38, Nutzung insgesamt 37, Gezielt Internetseiten 8, Suchmaschine 26, Nutzung mit Handy bzw. Smartphone 8, ACTA 2014

10 Content-Beiträge im Internet Unterhaltung mit anderen Nutzern (Chatten), z.b. über Skype oder Facebook Messenger usw. (s.s. 216, 224) Mache ich häufiger, regelmäßig 23, Mache ich ab und zu 12, Mache ich nur ganz selten 9, Habe ich noch nie gemacht 30, Mache ich insgesamt 45, Mache ich mit Handy bzw. Smartphone 22, Beiträge auf Twitter schreiben (s.s. 216, 224) Mache ich häufiger, regelmäßig 1,4 995 Mache ich ab und zu 3, Mache ich nur ganz selten 5, Habe ich noch nie gemacht 66, Mache ich insgesamt 9, Mache ich mit Handy bzw. Smartphone 3, Als Mitglied ein soziales Netzwerk wie z.b. Facebook oder XING nutzen (s.s. 216, 224) Mache ich häufiger, regelmäßig 24, Mache ich ab und zu 9, Mache ich nur ganz selten 5, Habe ich noch nie gemacht 36, Mache ich insgesamt (Nutzer Social Networks) 39, Mache ich mit Handy bzw. Smartphone 22, Eine eigene Homepage oder einen eigenen Blog betreiben (s.s. 217, 224) Mache ich häufiger, regelmäßig 3, Mache ich ab und zu 2, Mache ich nur ganz selten 3, Habe ich noch nie gemacht 66, Mache ich insgesamt 9, Mache ich mit Handy bzw. Smartphone 1, Kommentare zu Artikeln von Journalisten schreiben, z.b. auf der Internetseite einer Zeitung oder Zeitschrift oder im Blog eines Journalisten (s.s. 217, 224) Mache ich häufiger, regelmäßig 0,6 443 Mache ich ab und zu 1, Mache ich nur ganz selten 4, Habe ich noch nie gemacht 69, Mache ich insgesamt 6, Mache ich mit Handy bzw. Smartphone 0,5 384 ACTA

11 Kommentare in Blogs anderer Nutzer schreiben, Beiträge in Diskussionsforen verfassen (s.s. 217, 224) Mache ich häufiger, regelmäßig 2, Mache ich ab und zu 4, Mache ich nur ganz selten 8, Habe ich noch nie gemacht 60, Mache ich insgesamt 15, Mache ich mit Handy bzw. Smartphone 3, Eigene Fotos ins Netz stellen, für andere Nutzer zugänglich machen (s.s. 217, 224) Mache ich häufiger, regelmäßig 6, Mache ich ab und zu 10, Mache ich nur ganz selten 12, Habe ich noch nie gemacht 46, Mache ich insgesamt 29, Mache ich mit Handy bzw. Smartphone 12, Videos bei YouTube, MyVideo usw. einstellen (s.s. 217, 224) Mache ich häufiger, regelmäßig 2, Mache ich ab und zu 3, Mache ich nur ganz selten 6, Habe ich noch nie gemacht 64, Mache ich insgesamt 12, Mache ich mit Handy bzw. Smartphone 3, Teilnahme an Online-Spielen, Browserspiele spielen (s.s. 217, 224) Mache ich häufiger, regelmäßig 4, Mache ich ab und zu 6, Mache ich nur ganz selten 8, Habe ich noch nie gemacht 56, Mache ich insgesamt 19, Mache ich mit Handy bzw. Smartphone 5, Kontakte knüpfen, Leute kennenlernen (s.s. 218, 224) Mache ich häufiger, regelmäßig 5, Mache ich ab und zu 10, Mache ich nur ganz selten 14, Habe ich noch nie gemacht 45, Mache ich insgesamt 30, Mache ich mit Handy bzw. Smartphone 9, Lexikonbeiträge schreiben oder überarbeiten (s.s. 218, 224) Mache ich häufiger, regelmäßig 0,2 160 Mache ich ab und zu 1,1 763 Mache ich nur ganz selten 2, Habe ich noch nie gemacht 71, Mache ich insgesamt 4, Mache ich mit Handy bzw. Smartphone 0, ACTA 2014

12 Etwas versteigern oder verkaufen, z.b. bei ebay, amazon usw. (s.s. 218, 224) Mache ich häufiger, regelmäßig 6, Mache ich ab und zu 15, Mache ich nur ganz selten 17, Habe ich noch nie gemacht 36, Mache ich insgesamt 39, Mache ich mit Handy bzw. Smartphone 8, Bewertungen über Marken, Produkte oder Dienstleistungen abgeben, Testberichte schreiben (s.s. 218, 224) Mache ich häufiger, regelmäßig 1,0 716 Mache ich ab und zu 4, Mache ich nur ganz selten 10, Habe ich noch nie gemacht 59, Mache ich insgesamt 16, Mache ich mit Handy bzw. Smartphone 1, Kritiken, Kommentare zu Büchern, Kinofilmen, CDs usw. verfassen (s.s. 218, 224) Mache ich häufiger, regelmäßig 0,7 474 Mache ich ab und zu 2, Mache ich nur ganz selten 6, Habe ich noch nie gemacht 66, Mache ich insgesamt 9, Mache ich mit Handy bzw. Smartphone 1,0 702 Sonderzielgruppen: Spektrum der mobilen Internetnutzung - Vierstufige Skala (s.s. 261) Spektrum der mobilen Internetnutzung sehr weit 3, Spektrum der mobilen Internetnutzung weit 9, Spektrum der mobilen Internetnutzung durchschnittlich 15, Spektrum der mobilen Internetnutzung eng 15, Nutzer Social Networks (s.s. 216) 39, Überzeugte Nutzer von Social Networks (Sonderzielgruppe s.s. 260) 11, ACTA

13 Vernetzungsindex (Digitale Kommunikation) (s.s. 260) Vernetzungsindex sehr hoch 8, Vernetzungsindex hoch 20, Vernetzungsindex mittel 29, Vernetzungsindex niedrig 42, Überdurchschnittlich Vernetzte - Schwerpunkt Beruf (s.s. 260) 12, Aktivitäten in sozialen Netzwerken (s.s. 219) Das eigene Profil pflegen, um andere über mich und das, was ich mache, auf dem Laufenden zu halten 19, Mich darüber auf dem Laufenden halten, was andere Mitglieder, z.b. meine Freunde, machen 31, Mich in Gruppen, Foren mit anderen austauschen 15, Anderen Mitgliedern Nachrichten schreiben bzw. mit ihnen chatten 29, Private Kontakte knüpfen, neue Leute kennenlernen 14, Geschäftliche Kontakte knüpfen 5, Andere Mitglieder darüber informieren, was mir gefällt, z.b. über Links oder Gefällt mir -Buttons 18, Die Profilseiten von Unternehmen besuchen 11, Die Profilseiten von politischen Parteien, Verbänden oder Interessengruppen besuchen 5, Die Profilseiten von berühmen Persönlichkeiten wie Sängern oder Schauspielern besuchen 7, Spiele spielen 10, Auf den Profilseiten von Unternehmen nach Rabattaktionen, Gewinnspielen usw. suchen 3, Mich über berufliche Themen und Entwicklungen austauschen und informieren 8, Mich über Produkte informieren, die mich interessieren oder die ich kaufen möchte 13, Einstellungen/Selbstaussagen zu sozialen Netzwerken (s.s. 236) Ich kann mir ein Leben ohne soziale Netzwerke nicht mehr vorstellen 13, Ich verbringe häufig mehr Zeit bei sozialen Netzwerken, als ich eigentlich möchte 12, Ich bin misstrauisch gegenüber sozialen Netzwerken wie Facebook und würde dort kein Mitglied werden 38, Ich bin misstrauisch gegenüber den Informationen, die andere Internetnutzer z.b. in sozialen Netzwerken, Blogs oder Foren veröffentlichen 30, Es macht mir Spaß, anderen regelmäßig mitzuteilen, wo ich bin, was ich mache oder wie es mir geht 11, Es kommt vor, dass ich während des Fernsehens das Internet nutze, um mich über etwas, das gerade im Fernsehen läuft, zu informieren oder mich mit anderen darüber auszutauschen 16, Es beunruhigt mich nicht besonders, dass meine persönlichen Daten und das, was ich im Internet mache, gesammelt und gespeichert werden 25, ACTA 2014

14 Herunterladen von Apps (s.s. 222) Apps heruntergeladen insgesamt 43, Kostenlose Apps 42, Kostenpflichtige Apps 16, Noch nie Apps heruntergeladen 30, Nutzung von Angeboten von Zeitungen und Zeitschriften über Apps (s.s. 196) Nutze das bereits 13, Käme in Frage 13, Käme eher nicht in Frage 65, Unentschieden, keine Angabe 8, Zahlungsbereitschaft für redaktionelle, journalistische Digitalangebote (s.s. 222) Einzelne digitale Ausgaben einer Tageszeitung mit allen Inhalten der gedruckten Ausgabe 4, Einzelne digitale Ausgaben einer Zeitschrift mit allen Inhalten der gedruckten Ausgabe 3, Digitales Abonnement einer Tageszeitung für alle Einzelausgaben 3, Digitales Abonnement einer Zeitschrift für alle Einzelausgaben 1, Kauf von einzelnen aktuellen oder älteren Artikeln für einen geringen Beitrag 5, Man kann nur eine bestimmte Anzahl von Artikeln oder bestimmte Inhalte der Internetseite kostenlos nutzen; will man weitere Artikel lesen oder alle Inhalte der Internetseite nutzen, muss man dafür bezahlen 6, Nein, für nichts davon 56, Über Apps die Angebote von Zeitungen und Zeitschriften nutzen mit dem Handy bzw. Smartphone (s.s. 194) 10, mit dem Tablet-PC (s.s. 201) 4, Nutzung von Apps zu Vereinen der 1. und 2. Fußball-Bundesliga (s.s. 230) Nutze das 5, Käme in Frage 8, Käme nicht in Frage 78, Unentschieden, keine Angabe 8, Nutzung von Apps zu sportlichen Großereignissen (s.s. 230) Habe bereits genutzt 4, Käme in Frage 11, Käme nicht in Frage 75, Unentschieden, keine Angabe 8, Kriterien beim Kauf eines Handys/Smartphones (s.s. 194) Wenn ich ein Handy bzw. Smartphone kaufen will, achte ich besonders auf - die Möglichkeit, aus einer großen Zahl von Apps auswählen zu können 20, ACTA

Internetnutzung in Altersgruppen. Präsentation ACTA 2007 / Gerhard Faehling ACTA 2007 ACTA Anteil Onliner 72 % Gesamt Jahre 83 %

Internetnutzung in Altersgruppen. Präsentation ACTA 2007 / Gerhard Faehling ACTA 2007 ACTA Anteil Onliner 72 % Gesamt Jahre 83 % Präsentation / Gerhard Faehling Internetnutzung in Altersgruppen Anteil Onliner Gesamt 14-64 72 % 30-39 83 % 86 % 86 % 82 % 82 % 80 % 73 % 50-59 60 % 60-64 41 % Basis: Internetnutzer 14-64 Quelle: Allensbacher

Mehr

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download:

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Tagesaktuelle Nachrichten (s.s. 142) Habe mich gestern

Mehr

Auszug ACTA 2013. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2013. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Informationsinteresse: Online-Shopping (Einkaufen,

Mehr

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Tagesaktuelle Nachrichten (s.s. 178) Habe mich gestern

Mehr

ACTA 2011. Mobile: Neue Dimensionen der Internetnutzung. Professor Dr. Renate Köcher

ACTA 2011. Mobile: Neue Dimensionen der Internetnutzung. Professor Dr. Renate Köcher Mobile: Neue Dimensionen der Internetnutzung Professor Dr. Renate Köcher Präsentation am 6. Oktober 2011 in Hamburg Institut für Demoskopie Allensbach Die Option der mobilen Internetnutzung revolutioniert

Mehr

ACTA 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten

ACTA 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten Allensbacher Kurzbericht 8. November 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten 2 Millionen Personen gehen inzwischen mobil ins Internet Mobile Internetnutzer zeigen

Mehr

Neue Werbewelt. Websites

Neue Werbewelt. Websites Neue Werbewelt Neue Werbewelt Websites Neue Werbewelt Social Media Neue Werbewelt Mobile Neue Werbewelt Apps Technische Voraussetzungen Besitz im Haushalt: Computer Quelle: AWA 2001-2011, Basis: Deutsche

Mehr

Digitale Medien / Eine Auswahl. Tablet-PCs, ipad. Internet stationäre Nutzung. Apps. Podcasts Webradio

Digitale Medien / Eine Auswahl. Tablet-PCs, ipad. Internet stationäre Nutzung. Apps. Podcasts Webradio Präsentation / Gerhard Faehling Digitale Medien / Eine Auswahl Tablet-PCs, ipad Internet stationäre Nutzung Podcasts Webradio Apps Internet Mobile Nutzung Digitale Außenwerbung In-Game-Advertising Videotext

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AWA 2016 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung von Computern (s.s.

Mehr

Auszug AWA 2013 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2013 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2013 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

ACTA 2007. Qualitative Veränderung der Internetnutzung. Professor Dr. Renate Köcher Dr. Johannes Schneller

ACTA 2007. Qualitative Veränderung der Internetnutzung. Professor Dr. Renate Köcher Dr. Johannes Schneller Qualitative Veränderung der Internetnutzung Professor Dr. Renate Köcher Dr. Johannes Schneller Präsentation am 16. Oktober 2007 in München Institut für Demoskopie Allensbach Kontinuierlicher Anstieg selbst

Mehr

ACTA 2011. Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform. Dr. Steffen de Sombre

ACTA 2011. Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform. Dr. Steffen de Sombre Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform Dr. Steffen de Sombre Präsentation am 6. Oktober 2011 in Hamburg Institut für Demoskopie Allensbach Zunahme der Online-Käufer und der Kauffrequenz

Mehr

AWA Auf dem Weg zu neuen Gleichgewichten? Stabilität und Dynamik bei den Mustern der Mediennutzung. Dr. Johannes Schneller

AWA Auf dem Weg zu neuen Gleichgewichten? Stabilität und Dynamik bei den Mustern der Mediennutzung. Dr. Johannes Schneller Auf dem Weg zu neuen Gleichgewichten? Stabilität und Dynamik bei den Mustern der Mediennutzung Dr. Johannes Schneller Institut für Demoskopie Allensbach Starker Anstieg der mobilen Internetnutzung mit

Mehr

ACTA Veränderungen der Informationsund Kommunikationskultur. Professor Dr. Renate Köcher

ACTA Veränderungen der Informationsund Kommunikationskultur. Professor Dr. Renate Köcher Veränderungen der Informationsund Kommunikationskultur Professor Dr. Renate Köcher Präsentation am 16. Oktober 2008 in München Institut für Demoskopie Allensbach Ungebrochener Anstieg der Internetnutzung

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

Zufriedenheit mit der Situation in Oberösterreich

Zufriedenheit mit der Situation in Oberösterreich . Kunst & Kultur in Oberösterreich Zufriedenheit mit der Situation in Oberösterreich Chart Herr und Frau Oberösterreicher sind mit der Situation in Oberösterreich weiterhin Mit der derzeitigen Situation

Mehr

ACTA 2009. Zentrale Trends der Internetnutzung in den Bereichen Information, Kommunikation und E-Commerce. Dr. Johannes Schneller

ACTA 2009. Zentrale Trends der Internetnutzung in den Bereichen Information, Kommunikation und E-Commerce. Dr. Johannes Schneller Zentrale Trends der Internetnutzung in den Bereichen Information, Kommunikation und E-Commerce Dr. Johannes Schneller Präsentation am 21. Oktober 2009 in München Institut für Demoskopie Allensbach Die

Mehr

ACTA 2014 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung erneut deutlich gestiegen

ACTA 2014 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung erneut deutlich gestiegen Allensbacher Kurzbericht 19. Dezember 2014 ACTA 2014 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung erneut deutlich gestiegen 31 Millionen Personen gehen inzwischen mobil ins Internet. Mobil genutzt werden vor

Mehr

ACTA 2008. Internetinduzierte Veränderungen von Kaufentscheidungen und Kaufverhalten. Dr. Johannes Schneller

ACTA 2008. Internetinduzierte Veränderungen von Kaufentscheidungen und Kaufverhalten. Dr. Johannes Schneller Internetinduzierte Veränderungen von Kaufentscheidungen und Kaufverhalten Dr. Johannes Schneller Präsentation am 16. Oktober 2008 in München Institut für Demoskopie Allensbach Private Internetnutzung %

Mehr

Kinder und Jugend in der digitalen Welt. Achim Berg Bitkom-Vizepräsident Berlin, 16. Mai 2017

Kinder und Jugend in der digitalen Welt. Achim Berg Bitkom-Vizepräsident Berlin, 16. Mai 2017 Kinder und Jugend in der digitalen Welt Achim Berg Bitkom-Vizepräsident Berlin, 16. Mai 2017 Smartphone- und Tabletnutzung deutlich gestiegen Welche der folgenden Geräte nutzt du zumindest ab und zu? 100%

Mehr

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

allensbacher berichte

allensbacher berichte allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach MARKTPLATZ INTERNET Ergebnisse aus der neuen Allensbacher Computer- und Telekommunikations-Analyse (ACTA 2002) 2002 / Nr. 20 Allensbach am Bodensee,

Mehr

Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident

Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident Berlin, 12. Dezember 2014 Viele Senioren haben Computer-Grundkenntnisse

Mehr

Auszug ACTA 2014. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2014. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

und Social Media. Stimmungsbild in den Fokusgruppen

und Social Media. Stimmungsbild in den Fokusgruppen E-Mail und Social Media Stimmungsbild in den Fokusgruppen Die E-Mail als Kommunikationskanal wird von jedem Befragten genutzt. Nutzung Kommunikationskanäle 100% 91% 84% Frage: Welche der folgenden Kommunikationskanäle

Mehr

Digital Barometer Bayern

Digital Barometer Bayern Sonderanalyse zur Studie D21 Digital Index 2013 Digital Barometer November 2013 Linda Rau, Michael Boberach und Dr. Malthe Wolf Quellen: Initiative D21 (2013); D21 Digital Index und (N)ONLINER Atlas 2013

Mehr

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline)

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Beginnen wir mit einigen Fragen zum Thema Medien. Es gibt ja heute viele Geräte, die man nutzt, andere, die nur vorhanden sind. Jetzt geht es um die tatsächliche

Mehr

Zielgruppen- und Kommunikationsplanung mit der ACTA

Zielgruppen- und Kommunikationsplanung mit der ACTA Zielgruppen- und Kommunikationsplanung mit der ACTA Märkte Menschen Medien ACTA Märkte Menschen Medien ACTA Soziodemografie Allgemein Einkommen Beruf Gebiete Geschlecht Alter Familienstand Haushaltsgröße

Mehr

Google. Gerhard Wolf! Leibniz FH 21.04.2014. Gerhard Wolf

Google. Gerhard Wolf! Leibniz FH 21.04.2014. Gerhard Wolf Google! Leibniz FH 21.04.2014 1 Die Entwicklung der Sozialen Netze 2 Nutzerdaten Soziale Netz Zwei Drittel der Internetnutzer sind in sozialen Netzwerken aktiv Sind sie in sozialen Online-Netzwerken angemeldet

Mehr

Aktivitäten im Internet Schwerpunkt: Kommunikation 2014 - täglich/mehrmals pro Woche -

Aktivitäten im Internet Schwerpunkt: Kommunikation 2014 - täglich/mehrmals pro Woche - 1 Aktivitäten im Internet Schwerpunkt: Kommunikation 201 - täglich/mehrmals pro Woche - Chatten Online-Communities wie z.b. Facebook nutzen E-Mails empfangen und versenden Über das Internet telefonieren,

Mehr

I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H A C T A 2 0 0 3. Dynamische Entwicklung der Internet-Nutzung

I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H A C T A 2 0 0 3. Dynamische Entwicklung der Internet-Nutzung I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H A C T A 2 0 0 3 Dynamische Entwicklung der Internet-Nutzung Die Daten der neuen Allensbacher Computer- und Technik-Analyse geben einen umfassenden

Mehr

ACTA 2004. Entwicklung des Internet als Transaktionsmedium und im E-Commerce. Allensbacher Computer- und Technik-Analyse. Dr. Johannes Schneller

ACTA 2004. Entwicklung des Internet als Transaktionsmedium und im E-Commerce. Allensbacher Computer- und Technik-Analyse. Dr. Johannes Schneller Entwicklung des Internet als Transaktionsmedium und im E-Commerce Dr. Johannes Schneller Allensbacher Computer- und Technik-Analyse Institut für Demoskopie Allensbach Produktrecherche im Internet Es informieren

Mehr

Pressekonferenz Studie»Kinder und Jugend 3.0«

Pressekonferenz Studie»Kinder und Jugend 3.0« Pressekonferenz Studie»Kinder und Jugend 3.0«Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident Adél Holdampf-Wendel, BITKOM-Bereichsleiterin Jugend- und Verbraucherschutz Berlin, 28. April 2014 85 Prozent der 12-Jährigen

Mehr

AWA 2014. Strategien für printaffine und printabstinente Zielgruppen. Prof. Dr. Renate Köcher. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA 2014. Strategien für printaffine und printabstinente Zielgruppen. Prof. Dr. Renate Köcher. Institut für Demoskopie Allensbach Strategien für printaffine und printabstinente Zielgruppen Prof. Dr. Renate Köcher Institut für Demoskopie Allensbach und Printabstinente In AWA und ACTA können Zielgruppen nach ihrer Printaffinität ausgewertet

Mehr

DIE KRAFT DER E-MAIL ZEHN FAKTEN ZUM DEUTSCHEN E-MAIL-MARKT

DIE KRAFT DER E-MAIL ZEHN FAKTEN ZUM DEUTSCHEN E-MAIL-MARKT DIE KRAFT DER E-MAIL ZEHN FAKTEN ZUM DEUTSCHEN E-MAIL-MARKT 1 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 Mails pro Jahr in Deutschland

Mehr

Digitale Nutzung in der DACH-Region. Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland

Digitale Nutzung in der DACH-Region. Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland Digitale Nutzung in der DACH-Region Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland Kooperationsstudie zu digitalen Nutzungstrends Kooperation zwischen BVDW, IAB

Mehr

Netzwerken in Business Network Communities XING & LinkedIn

Netzwerken in Business Network Communities XING & LinkedIn Netzwerken in Business Network Communities XING & LinkedIn von Susanne Hillmer für München, 13. Oktober 2011 1 Ein wenig über mich 2003 Marketing & Vertrieb Verkaufsleitung Verkaufsleitung Firmenkundenakquise

Mehr

ACTA 2006. Die Internetgeneration: Das Markt- und Mediennutzungsverhalten. Werner Süßlin

ACTA 2006. Die Internetgeneration: Das Markt- und Mediennutzungsverhalten. Werner Süßlin Die Internetgeneration: Das Markt- und Mediennutzungsverhalten junger Zielgruppen Werner Süßlin Präsentation am 11. Oktober 2006 in München Institut für Demoskopie Allensbach Generell großes Anwendungsinteresse

Mehr

Über die Autorin 7. Einführung 17. Teil I Computer- und Internetgrundlagen 25. Kapitel 2 Verbindung mit dem Internet 43

Über die Autorin 7. Einführung 17. Teil I Computer- und Internetgrundlagen 25. Kapitel 2 Verbindung mit dem Internet 43 Inhaltsverzeichnis Über die Autorin 7 Einführung 17 Über dieses Buch 18 Konventionen in diesem Buch 20 Törichte Annahmen über den Leser 21 Wie dieses Buch aufgebaut ist 21 Teil I: Computer- und Internetgrundlagen

Mehr

Social Media. Hype oder Must have?

Social Media. Hype oder Must have? Social Media Hype oder Must have? Berlin, 22. August 2011 Was ist Social Media? 1. Seite 1 Was ist Social Media? Social Media bezeichnet eine Fülle digitaler Medien und Technologien (Software, Applikationen,

Mehr

Mediennutzung Jugendlicher Ergebnisse der JIM-Studie 2015

Mediennutzung Jugendlicher Ergebnisse der JIM-Studie 2015 Mediennutzung Jugendlicher Ergebnisse der JIM-Studie 2015 16. September 2016 ZDK-Ausbildertagung, Frankfurt Referentin für Medienforschung, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg Studien des

Mehr

Über die Autorin 7. Teil I Der (technische) Weg ins Netz 25

Über die Autorin 7. Teil I Der (technische) Weg ins Netz 25 Inhaltsverzeichnis Über die Autorin 7 Einführung 21 Über dieses Buch 21 Törichte Annahmen über den Leser 22 Konventionen in diesem Buch 22 Wie dieses Buch aufgebaut ist 23 Symbole, die in diesem Buch verwendet

Mehr

IMMER MEHR MITGLIEDER VON FACEBOOK & CO.

IMMER MEHR MITGLIEDER VON FACEBOOK & CO. Allensbacher Kurzbericht 22. Oktober 2012 IMMER MEHR MITGLIEDER VON FACEBOOK & CO. Allensbacher Computer- und Technik-Analyse (ACTA) 2012 veröffentlicht Fast jeder zweite 14- bis 64-Jährige ist Mitglied

Mehr

Präsentation AWA 2007 AWA 2007. Marketing-Kommunikation Dieter Faehling GmbH AWA 2007. Wer ist printaffin?

Präsentation AWA 2007 AWA 2007. Marketing-Kommunikation Dieter Faehling GmbH AWA 2007. Wer ist printaffin? Präsentation Wer ist printaffin? 1 Präsentation Mediennutzungstypen Einteilung der Grundgesamtheit in zwei Gruppen mit überdurchschnittlicher und unterdurchschnittlicher Kontaktmenge mit Gesamt 14 Jahre

Mehr

Medienverhalten der Kinder Internet

Medienverhalten der Kinder Internet Chart Medienverhalten der Internet Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=7, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen und Jahren Erhebungszeitraum:.

Mehr

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien JAMES- Studie 2010 So nutzen Jugendliche digitale Medien Das Leben spielt online Internet und Handy sind zu den wichtigsten Jugendmedien geworden. Um Heranwachsende wirkungsvoll bei einem sicheren und

Mehr

VDZ Verband Deutscher

VDZ Verband Deutscher Jahrestagung BBH 2013 Stephan Scherzer, Hauptgeschäftsführer Transmedia Publishing Wettbewerb um Aufmerksamkeit und Budgets 365 Tage geöffnet Premiumkanal qualifizierte Verkäufer 100 Stunden pro Woche

Mehr

TYPOLOGIE DER ÖSTERREICHISCHEN MOBIL- UND SMARTPHONE-NUTZER CCS 2012/2013

TYPOLOGIE DER ÖSTERREICHISCHEN MOBIL- UND SMARTPHONE-NUTZER CCS 2012/2013 TYPOLOGIE DER ÖSTERREICHISCHEN MOBIL- UND SMARTPHONE-NUTZER CCS 2012/2013 In % SMARTPHONENUTZUNG NIMMT STARK ZU 70 60 50 40 30 20 60 50 50 40 2011 2012 10 0 Smartphoner Handy Handy als Werbekanal hat durch

Mehr

Wie Jugendliche heute Medien nutzen Ergebnisse der JIM-Studie 2015

Wie Jugendliche heute Medien nutzen Ergebnisse der JIM-Studie 2015 Wie Jugendliche heute Medien nutzen Ergebnisse der JIM-Studie 2015 22. September 2016 Jahrestagung der eaf, Erkner Theresa Plankenhorn Referentin für Medienforschung, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg

Mehr

Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel)

Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel) TV Content t Rules Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel) Gewichtet nach Alter, Geschlecht, Bildung

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Genutzte Informationsquellen (s.s. 193) Ich

Mehr

Fakten und Trends zur Mediennutzung von Kindern

Fakten und Trends zur Mediennutzung von Kindern Fakten und Trends zur Mediennutzung von Kindern Aktuelles aus der Medienforschung Dirk Schulte SUPER RTL 9. Juni 2009 1 Immer weniger Kinder Seit 2000 ist die Zielgruppe um 1,58 Mio. Kinder geschrumpft

Mehr

Wahl-O-Mat Landtagswahl Sachsen-Anhalt Erste Ergebnisse der Online-Befragung

Wahl-O-Mat Landtagswahl Sachsen-Anhalt Erste Ergebnisse der Online-Befragung Wahl-O-Mat Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2016 Design Wahl-O-Mat Sachsen-Anhalt 2016 Intercept-Befragung (OnSite, n-te Besucher, Layer-Fenster) Befragungszeitraum: 16.02.2016 13.03.2016 Angefragt: 96.407

Mehr

ipads in einer Bibliothek Spielzeug oder neues Serviceangebot?

ipads in einer Bibliothek Spielzeug oder neues Serviceangebot? ipads in einer Bibliothek Spielzeug oder neues Serviceangebot? Lesen heute Sony Reader zum Ausleihen bestückt mit E-Books und Hörbüchern ipads zur Nutzung in der Bibliothek bestückt mit Apps zum Lesen

Mehr

Wahl-O-Mat Abgeordnetenhauswahl Berlin Erste Ergebnisse der Online-Befragung

Wahl-O-Mat Abgeordnetenhauswahl Berlin Erste Ergebnisse der Online-Befragung Wahl-O-Mat Abgeordnetenhauswahl Berlin 2016 Design Wahl-O-Mat Abgeordnetenhauswahl Berlin 2016 Intercept-Befragung (OnSite, n-te Besucher, Layer-Fenster) Befragungszeitraum: 02.08.2016 18.09.2016 Angefragt:

Mehr

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien JAMES- Studie 2012 So nutzen Jugendliche digitale Medien Private Daten: Jugendliche werden vorsichtiger Der Drang, sich in einschlägigen sozialen Netzwerken zu präsentieren, ist bei Jugendlichen ungebrochen.

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer SOCIAL MEDIA MARKETING Alexander Brommer AGENDA Was ist Social Media? Was ist Social Media Marketing? Warum lohnt sich Social Media Marketing? (Ziele) Xing und Facebook Möglichkeiten und Tipps Beispiele

Mehr

AWA 2012. COMsulting Gerhard Faehling GmbH

AWA 2012. COMsulting Gerhard Faehling GmbH Mobilität Geistige Flexibilität Räumliche Beweglichkeit Mobile Mediennutzung Geistige Flexibilität Geistige Flexibilität Merkmale in der AWA (Auszug): Probiere immer wieder gern etwas Neues aus Wichtig,

Mehr

Auszug ACTA 2012. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2012. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug ACTA 2012 Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Informationsinteresse: Computernutzung,

Mehr

TNS Infratest Blickpunkt Apps@Co 2013. TNS Infratest TNS Infratest Blickpunkt Apps@Co

TNS Infratest Blickpunkt Apps@Co 2013. TNS Infratest TNS Infratest Blickpunkt Apps@Co 2013 Nutzung von Finance-/ Versicherungs-Apps Finance- und Versicherungs-Apps werden häufiger auf dem Tablet-PC genutzt als auf dem Smartphone Höchste Nutzung in den Altersgruppen: Höchste Nutzung in den

Mehr

Web 2.0, Social Media, Web 3.0!? Eine Reise durch die Länder des World Wide Web

Web 2.0, Social Media, Web 3.0!? Eine Reise durch die Länder des World Wide Web Eine Einrichtung des Fortbildungs- und Informationsveranstaltung Web 2.0, Social Media, Web 3.0!? Eine Reise durch die Länder des World Wide Web am 07. November 2011 in Heidelberg Anna Schreier Referentin

Mehr

AG 60PLUS - INTERNET FÜR ALLE

AG 60PLUS - INTERNET FÜR ALLE AG 60PLUS - INTERNET FÜR ALLE Eine Studie zeigt, dass rund 40 Prozent der über 65jährigen so genannte Onliner sind, d.h. sie haben das Internet in den letzten sechs Monaten mindestens einmal genutzt. Etwa

Mehr

klickitsafe Syllabus 2.0

klickitsafe Syllabus 2.0 klickitsafe Syllabus 2.0 1. Umgang mit Informationen aus dem Netz 1. Umgang mit Informationen aus dem Netz 1.1 Interpretation von Suchmaschinenergebnissen 1.1.1 Die Arbeitsweise von Suchmaschinen verstehen

Mehr

In den folgenden Fragen wirst du über verschiedene Aspekte digitaler Medien und digitaler Geräte befragt. Dazu gehören PCs, Notebooks, Smartphones,

In den folgenden Fragen wirst du über verschiedene Aspekte digitaler Medien und digitaler Geräte befragt. Dazu gehören PCs, Notebooks, Smartphones, In den folgenden Fragen wirst du über verschiedene Aspekte digitaler Medien und digitaler Geräte befragt. Dazu gehören PCs, Notebooks, Smartphones, Tablet-Computer, Handys ohne Internetzugang, Spielekonsolen

Mehr

FUNKANALYSE BAYERN 2015. Digitalisierung in Bayern

FUNKANALYSE BAYERN 2015. Digitalisierung in Bayern Digitalisierung in Bayern 1 Internetnutzung Internet: Weitester Nutzerkreis/ WNK Nutzung innerhalb der letzten 2 Wochen Bevölkerung ab 14 Jahre in Bayern 2010-2015 in % 77,679,3 68,470,0 72,674,0 94,794,695,697,696,998,5

Mehr

SCHULE ONLINE? SICHER IM NETZ!

SCHULE ONLINE? SICHER IM NETZ! SCHULE ONLINE? SICHER IM NETZ! Medienprojekt Grundschule Stegen 12.05.2014 Stefan Pohl (Dipl.-Soz.päd.), Kinder- und Jugendbüro Stegen PRIVATSPHÄRE IM NETZ Mach nur das von dir ins Internet, das du auch

Mehr

Social Media - Trends und Nutzergruppen

Social Media - Trends und Nutzergruppen Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel Social Media - Trends und Nutzergruppen Helga Jonuschat DECOMM 2012, 23.11.2012 in Hannover Überblick Definition: Social Media Heute: Nutzungsmuster

Mehr

NetObserver Deutschland - Herbst 2009 MASTER

NetObserver Deutschland - Herbst 2009 MASTER NetObserver Deutschland - Herbst 2009 MASTER NetObserver Herbst 2009 Inhaltsverzeichnis Vorstellung der Studie S.3 Methodik der Studie S.4 Profil des Befragten S.5 Profil des Haushalts S.8 Internetnutzung

Mehr

Kapitell: Start mit dem Samsung Galaxy S6 13. Kapitel 2: Das Galaxy S6 einrichten und bedienen... 31

Kapitell: Start mit dem Samsung Galaxy S6 13. Kapitel 2: Das Galaxy S6 einrichten und bedienen... 31 Inhalt Kapitell: Start mit dem Samsung Galaxy S6 13 Android und Samsung - eine Erfolgsgeschichte 14 Das Galaxy 56-frisch ausgepackt 14 Die Bedienelemente des Galaxy 56 17 Das S6 zum ersten Mal starten

Mehr

digital facts AGOF e. V. Oktober 2015

digital facts AGOF e. V. Oktober 2015 digital facts 2015-07 AGOF e. V. Oktober 2015 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

JIM-STUDIE Zusammenfassung

JIM-STUDIE Zusammenfassung JIM-STUDIE 201 Zusammenfassung Quelle: JIM 201, Angaben in Prozent, Basis: alle Befragten n=1.200 JUGENDLICHE SIND TECHNISCH GUT AUSGESTATTET Gerätebesitz Jugendlicher 201 99 97 9 91 91 0 72 6 4 6 60 7

Mehr

Nachrichten Mobile. Mobile Nutzung von Nachrichtenangeboten

Nachrichten Mobile. Mobile Nutzung von Nachrichtenangeboten Nachrichten Mobile Mobile Nutzung von Nachrichtenangeboten Goldmedia Custom Research GmbH Dr. Florian Kerkau / Moritz Matejka Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin, Germany Tel. +49 30-246 266-0, Fax +49

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Webinar Soziale Netzwerke

Webinar Soziale Netzwerke Die sozialen Netzwerke sind da wo sind Sie? Webinar Soziale Netzwerke Patric Prager Agentur Tatendrang, Köln 1 Ein kurzer Überblick 1. Was sind Soziale Netzwerke? 2. Fragen 3. Wie können Sie Soziale Netzwerke

Mehr

Wahl-O-Mat Landtagswahl Baden-Württemberg Erste Ergebnisse der Online-Befragung

Wahl-O-Mat Landtagswahl Baden-Württemberg Erste Ergebnisse der Online-Befragung Wahl-O-Mat Landtagswahl Baden-Württemberg 2016 Design Wahl-O-Mat Baden-Württemberg 2016 Intercept-Befragung (OnSite, n-te Besucher, Layer-Fenster) Befragungszeitraum: 19.02.2016 13.03.2016 Angefragt: 179.758

Mehr

Medienverhalten der Kinder Handy

Medienverhalten der Kinder Handy Chart 6 Medienverhalten der Handy Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen 6 und Jahren Erhebungszeitraum:

Mehr

IP TRENDLINE: SONDERWELLE SOCIAL MEDIA September Köln, IP Deutschland

IP TRENDLINE: SONDERWELLE SOCIAL MEDIA September Köln, IP Deutschland IP TRENDLINE: SONDERWELLE SOCIAL MEDIA September 03 0..03 Köln, IP Deutschland Steckbrief WAS IST DIE IP TRENDLINE? Methodik Grundgesamtheit telefonische Mehrthemenbefragung repräsentativ, ca..000 Fälle

Mehr

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012 Mobile Communication Report 2012 Wien, 27. September 2012 Befragung unter österr. Handy-Besitzern 2 Befragungsmethode: CAWI, MindTake Online Panel Österreich Stichprobengröße: n=1.001 Zielgruppe: Handy-Nutzer

Mehr

Zwischen Katzenbildern und Selfies

Zwischen Katzenbildern und Selfies Zwischen Katzenbildern und Selfies Zur effektiven Nutzung von Social Media für Hostels Referent: Eno Thiemann physalis. Kommunikation & Design. eno@physalis-design.de Welche Menschen sind eigentlich online?

Mehr

Der Blaue Engel bei idealo.de

Der Blaue Engel bei idealo.de Der Blaue Engel bei idealo.de Erfahrungen aus der Praxis idealo internet GmbH Göksu Müslim Business Development Berlin, 09.07.2015 Seit 15 Jahren sorgen wir als Vergleichsportal für Markttransparenz idealo

Mehr

Regionales Online-Marketing

Regionales Online-Marketing Regionales Online-Marketing Lokale Zielgruppen online erreichen. Kennenlernen Wer sind Sie? Was tun Sie? Wie nutzen Sie das Internet für Ihr Unternehmen? Bringt Ihnen das Internet neue Kunden? Wer ist

Mehr

1. Was ist Social-Media? 2. Die 7-Social-Media-Bausteine. 3. Anwendungen. 4. Plattformen. 5. Vorstellung einiger Plattformen

1. Was ist Social-Media? 2. Die 7-Social-Media-Bausteine. 3. Anwendungen. 4. Plattformen. 5. Vorstellung einiger Plattformen Der Unterschied zwischen PR (Public relations) und Social Media ist der, dass es bei PR um Positionierung geht. Bei Social Media dagegen geht es darum zu werden, zu sein und sich zu verbessern. (Chris

Mehr

Oktober 2015. Mobile Activity Trends 2015 II Mobile Payment

Oktober 2015. Mobile Activity Trends 2015 II Mobile Payment Oktober 2015 Mobile Activity Trends 2015 II Mobile Payment Agenda Einleitung Nutzungshäufigkeiten Mobile Payment 2 Smartphone-Nutzung mit 82 Prozent stabil hoch Smartphones gehören zu den meistgenutzten

Mehr

Wie häufig und wofür werden Intermediäre genutzt? Die quantitative Perspektive der Zusatzbefragung in der MedienGewichtungsStudie. Dr.

Wie häufig und wofür werden Intermediäre genutzt? Die quantitative Perspektive der Zusatzbefragung in der MedienGewichtungsStudie. Dr. Wie häufig und wofür werden genutzt? Die quantitative Perspektive der Zusatzbefragung in der MedienGewichtungsStudie Dr. Oliver Ecke Methodische Hinweise!!! Telefonische Befragung Grundgesamtheit: Anzahl

Mehr

III Sachtexte verstehen und mit Medien arbeiten Beitrag 20. Schnell, günstig, informativ den Umgang mit Online-Zeitungen trainieren VORANSICHT

III Sachtexte verstehen und mit Medien arbeiten Beitrag 20. Schnell, günstig, informativ den Umgang mit Online-Zeitungen trainieren VORANSICHT Online-Zeitung 1 von 24 Schnell, günstig, informativ den Umgang mit Online-Zeitungen trainieren Die deutschen Zeitungen haben inzwischen 661 redaktionelle Online-Angebote. Einige davon untersuchen Ihre

Mehr

Branchenbericht Finanzen. Basis: internet facts 2008-IV. Tabellen zum Berichtsband

Branchenbericht Finanzen. Basis: internet facts 2008-IV. Tabellen zum Berichtsband Branchenbericht Finanzen Basis: internet facts 2008-IV Tabellen zum Berichtsband Branchenbericht internet facts 2008-IV / Finanzen AGOF e.v. April 2009 Seite 1 Vorstellung des AGOF Universums Grundgesamtheit

Mehr

KOPF-RUNTER-GESELLSCHAFT ALS NEUES SOZIALES PHÄNOMEN: WENN DAS SMARTPHONE DEN ALLTAG AUFFRISST

KOPF-RUNTER-GESELLSCHAFT ALS NEUES SOZIALES PHÄNOMEN: WENN DAS SMARTPHONE DEN ALLTAG AUFFRISST AKTUELLE DEMOSKOPISCHE STUDIEN ZU WIRTSCHAFT & GESELLSCHAFT NR. 1 20 KOPF-RUNTER-GESELLSCHAFT ALS NEUES SOZIALES PHÄNOMEN: WENN DAS SMARTPHONE DEN ALLTAG AUFFRISST Basis: Österreichische Bevölkerung ab

Mehr

COMPUTER INTERNET FERNSEHEN. Wie wichtig sind diese Bereiche in deinem Leben?

COMPUTER INTERNET FERNSEHEN. Wie wichtig sind diese Bereiche in deinem Leben? COMPUTER INTERNET FERNSEHEN Ich bin ein Mädchen ein Junge Ich bin... Jahre alt Ich bin in der... Klasse Wie wichtig sind diese Bereiche in deinem Leben? Freunde/Freundschaft Familie Musik Sport Konsolen/Onlinespiele

Mehr

DSBU Umfrage zur Mediennutzung

DSBU Umfrage zur Mediennutzung DSBU Umfrage zur Mediennutzung 1. In welchen Netzwerken bist Du angemeldet, und wie? * mit einem Nickname (1) mit meinem echten Namen (2) weiß ich nicht (3) gar nicht () % % % Ø ± Facebook 3x 1, 1x 33,33

Mehr

Being digital Kinder und neue Medien

Being digital Kinder und neue Medien Being digital Kinder und neue Medien Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Von alten und neuen Medien

Mehr

Die Macht des zweiten Bildschirms

Die Macht des zweiten Bildschirms SECOND SCREEN ZERO Die Macht des zweiten Bildschirms Frageninventar, Management Report Juni 2012 2012 Copyright Anywab GmbH, www.anywab.com ÜBERSICHT DER FRAGENBLÖCKE DER STUDIE SECOND SCREEN ZERO 1. Themenblock

Mehr

ACTA Digitale Welten: Beträchtliche Potentiale bei Audio, Video und Foto. Allensbacher Computer- und Technik-Analyse.

ACTA Digitale Welten: Beträchtliche Potentiale bei Audio, Video und Foto. Allensbacher Computer- und Technik-Analyse. Digitale Welten: Beträchtliche Potentiale bei Audio, Video und Foto Werner Süßlin Allensbacher Computer- und Technik-Analyse Institut für Demoskopie Allensbach : Neue Themen, Märkte und Zielgruppen Neue

Mehr

Österreich :zukunfts institut TWILIFE. die Welt der Real-Digital-Natives. Gilbert

Österreich :zukunfts institut TWILIFE. die Welt der Real-Digital-Natives. Gilbert Österreich :zukunfts institut TWILIFE die Welt der Real-Digital-Natives Gilbert Schibranji @thegipsy open everyhting: DIE WELT GEHÖRT DER OFFENHEIT crowdsourcing: DIE KOLLEKTIVE LÖSUNGSSUCHE IM NET e-identity:

Mehr

Inhalt Vorwort 1. Was sind Social Media? 2. Kontakte pflegen mit XING 3. Twitter 4. Facebook & Co.

Inhalt Vorwort 1. Was sind Social Media? 2. Kontakte pflegen mit XING 3. Twitter 4. Facebook & Co. Inhalt Vorwort 6 1. Was sind Social Media? 8 Social Media was steckt dahinter? 9 Wie funktionieren Social Media? 12 Risiken und Nebenwirkungen: Wie schützen Sie sich? 13 2. Kontakte pflegen mit XING 20

Mehr

Medienkurs Eltern. Swisscom (Schweiz) AG

Medienkurs Eltern. Swisscom (Schweiz) AG Medienkurs Eltern Swisscom (Schweiz) AG Ihre Tochter, Ihr Sohn wachsen mit neuen Medien auf 2 und gehen anders damit um wie Sie 3 Fragen zu Word Freunde Fachwissen Digital Immigrant Digital Native Quelle:

Mehr

Umfrage zum Kaufverhalten. Evaluierungen im Rahmen der Online Customer Journey

Umfrage zum Kaufverhalten. Evaluierungen im Rahmen der Online Customer Journey Umfrage zum Kaufverhalten Evaluierungen im Rahmen der Online Customer Journey Bücher und Tickets werden im Internet am häufigsten erworben. Am häufigsten wird einmal im Monat gekauft und der Warenwert

Mehr

Der Kunde im Wandel. Hohe Beachtung für maximalen Erfolg

Der Kunde im Wandel. Hohe Beachtung für maximalen Erfolg Der Kunde im Wandel Hohe Beachtung für maximalen Erfolg Wie tickt die Generation Z?! 2 Die Generation Z Das ist die neue Generation Generation Z: 19 Jahre und Jünger Generation Y: (Millenials): 20 37 Jahre

Mehr

Sonderauswertung Unterhaltungselektronik. Auf Basis der internet facts 2006-I. Tabellen zum Berichtsband

Sonderauswertung Unterhaltungselektronik. Auf Basis der internet facts 2006-I. Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung Unterhaltungselektronik Auf Basis der internet facts 2006-I Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung internet facts 2006-I / Unterhaltungselektronik AGOF e.v. Oktober 2006 Seite 1 Vorstellung

Mehr

Politik. Themenbericht. Februar und Juni 2002 (KW 6 bis 9 2002 und KW 23 bis 27 2002)

Politik. Themenbericht. Februar und Juni 2002 (KW 6 bis 9 2002 und KW 23 bis 27 2002) Politik Themenbericht Februar und Juni 2002 (KW 6 bis 9 2002 und KW 23 bis 27 2002) Informationen zur Befragung Grundgesamtheit Methode In Privathaushalten lebende deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14

Mehr

Istockphoto. WWF-Jugendumfrage 2016: So habt ihr geantwortet.

Istockphoto. WWF-Jugendumfrage 2016: So habt ihr geantwortet. Istockphoto WWF-Jugendumfrage 2016: So habt ihr geantwortet. WWF-Jugendumfrage 2016 Wir wollten eure Meinung wissen. 192 Jugendliche aus der ganzen Schweiz haben geantwortet: Anzahl Teilnehmer: 192 26

Mehr