MÜLLER Kilian Industriestrasse Möhlin Prozesseinheit. Wareneingang Logistik

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MÜLLER Kilian Industriestrasse Möhlin Prozesseinheit. Wareneingang Logistik"

Transkript

1 MÜLLER Kilian Industriestrasse Möhlin Prozesseinheit Wareneingang Logistik

2 Inhaltsverzeichnis Vorgehensplan Seite 3 Flussdiagramm Seite 4 5 Auftragserteilung Fremdspediteur? Abholauftrag erstellen Erfassung VAM anlegen Abholung Einlagerung im Hochregallager Einlagerung i.o.? Kontrollieren Einlagerung im Kundensystem Kunde informieren Archivieren Einleitung Seite 6 Praxisbericht Seite 6 8 Schlusswort Seite 8 Erfahrungsberichte Seite 9 Auswertungsbogen Seite 10 Quellen Seite 10 Musterdokumente Seite Müller Kilian 3. Prozesseinheit Seite 2 von 14

3 Ziele und Prioritäten: Vorgehensplan Ich kann den Ablauf eines Wareneingangs in der Logistik beschreiben, so dass ein Dritter das Ganze versteht. Dank dieser Prozesseinheit kenne ich den Wareneingang Logistik um einiges besser und habe gelernt, was ein kleiner Fehler für Probleme anrichten kann. Datum Ziel Tätigkeit Zeitaufwand Beginn meiner 3. Prozesseinheit Thema für die 3. Prozesseinheit erhalten. 20 min Informationen beschaffen Informationen bei Streck Mitarbeitern sammeln 60 min Flussdiagramm (grob) Flussdiagramm provisorisch erstellt. 60 min Vorgehensplan, Einleitung und Praxisbericht Einleitung und Text zu den Teilschritten grob geschrieben. 80 min Besprechung Besprechung mit Betreuungsperson 30 min Inhaltsverzeichnis Inhaltverzeichnis erstellt 20 min Flussdiagramm und Praxisbericht verbessern Flussdiagramm und Praxisbericht verbessert und ergänzt 100 min Titelblatt Titelblatt entworfen 30 min Überarbeitung und Feinschliff Alles kontrolliert und alle Mängel bereinigt 50 min Besprechung Besprechung mit Betreuungsperson 30 min Präsentation Präsentation und Bewertung im Betrieb 30 min Präsentation Präsentation und Bewertung im ük Total = = 30 min 540 min 9 h 00 min Müller Kilian 3. Prozesseinheit Seite 3 von 14

4 Flussdiagramm Start 1. Auftragserteilung 2. Fremdspediteur? Ja 3. Nein Abholauftrag erstellen 4. Erfassung 5. Abholung 6. VAM anlegen Müller Kilian 3. Prozesseinheit Seite 4 von 14

5 7. Einlagerung im Hochregallager 8. Einlagerung i.o.? Nein Ja Einlagerung im Kundensystem Kontrollieren 11. Kunde Informieren 12. Archivierung Ende Müller Kilian 3. Prozesseinheit Seite 5 von 14

6 Praxisbericht Einleitung: Bei meiner 3. Prozesseinheit handelt es sich um das Thema Wareneingang Logistik. In diesem Prozess beschreibe ich den Ablauf von der Auftragserteilung durch den Kunden bis zur Archivierung. Dieser Ablauf ist ähnlich wie ein normaler Auftrag von der Abholung, über die Zustellung, bis zur Archivierung. Der Unterschied ist, dass die Ware nicht verschickt, sondern in unserem Hochregallager eingelagert wird. Prozessbeschreibung: 1. Auftragserteilung Der Kunde schickt uns per Mail den Wareneingangsavis für die Abholung und die anschliessende Einlagerung. Auf dem Wareneingangsavis werden die benötigten Daten notiert: Abholadresse, Datum und Zeit der Abholung, Anzahl Paletten und Gewicht. Wenn nicht alle benötigten Angaben vorhanden sind, muss man den Kunden kontaktieren und ihn bitten, uns die genauen Daten zu schicken. 2. Fremdspediteur Es gibt 2 Abholmöglichkeiten, entweder holen wir, Streck Transport, oder ein Fremdspediteur die Ware ab. Der Kunde vermerkt auf dem Wareneingangsavis den Spediteur. Wenn wir Firma Streck die Ware abholen, Organisieren wir die komplette Abholung. Wenn ein Fremdspediteur die Ware abholt, fallen die nächsten Schritte aus, weil die Ware Direkt vom Fremdspediteur an unser Lager angeliefert wird und eingelagert wird. 3. Abholauftrag erstellen 1 Wir erfassen die Abholung für die Sendung in ALH4 2. Dabei sollte man darauf achten, dass alle wichtigen Daten erfasst werden damit die Disposition bescheid weiss und die Ware disponieren kann. 4. Erfassung 3 Nachdem die Abholung erfasst ist, können wir die Sendung in ALH4 erfassen. Wichtig dabei ist, dass man eine 2 im Feld Abholfahrzeug eingibt, damit die Disposition später den Subunternehmer 4 einträgt. So kann die Vergütung an den Unternehmer korrekt erfolgen. Zusätzlich muss man bei Abholkennzeichen eine 1 eingeben für Direktabholung. Dies müssen wir machen damit wir keine internen Umschlagskosten belastet bekommen, weil die Ware nicht durch die Umschlagshalle geht, sondern direkt nach dem Ablad ins Hochregallager. 1 Muster 1 2 Speditionsprogramm von Streck Transport 3 Muster 2 4 Kleinunternehmer die in ihrer Region Abholungen für Streck machen (Vorlauf). Müller Kilian 3. Prozesseinheit Seite 6 von 14

7 5. VAM anlegen In SuPCIS 5 werden dann die Voranmeldungen (VAM) angelegt. Für die Voranmeldung werden die Chargen, Artikelnummern und die Menge der Ware benötigt. Diese machen wir, damit die Lagermitarbeiter die Ware schneller einlagern können und nicht alles manuell eingeben muss. 6. Abholung Unsere Disposition teilt den Chauffeur für die Abholung ein. Der Chauffeur holt die Ware beim Kunden ab und liefert sie bei uns an. Die Lagermitarbeiter laden die Ware ab, machen eine Wareneingangsscannung und bringen sie ins Hochregallager. 7. Einlagerung im Hochregallager Die Lagermitarbeiter suchen in ihrem Scanner die Voranmeldung zu den einzelnen Paletten und kontrollieren die Chargen, Artikelnummern und Menge. Wenn alles stimmt, wird ein Barcode abgescannt und dann an die Palette geklebt. Sobald der Wareneingang abgeschlossen ist, werden die Paletten mit dem Hochregalstapler ins Hochregallager einlagert. Die Palette wird dann in einem freien Stellplatz abgestellt und der Barcode der Palette wird mit dem Stellplatzbarcode abgescannt. Dadurch wird die Palette im System mit dem Stellplatz verknüpft. Dadurch kann man im System nachvollziehen auf welchem Platz sich die Palette befindet. 8. Einlagerung i.o.? Zur Sicherheit wird kontrolliert, ob die Ware korrekt eingelagert wurde, damit keine Fehler offen bleiben. Im Lagerverwaltungssystem suchen wir die einzelnen Chargen und Artikelnummern und drucken den Wareneingang aus. Danach vergleichen wir den Eingang mit dem Wareneingangsavis. Stimmt alles überein, wird der Ausdruck mit dem Auftrag zusammengeheftet. Wenn es nicht übereinstimmt, müssen wir kontrollieren, wo der Fehler liegt. 9. Kontrollieren Wir machen eine Kopie des Wareneingangsavis und geben es unseren Lagermitarbeitern, welche dann den Fehler suchen und ihn beheben. Wenn sie den Fehler gefunden haben, teilen sie es uns mit und wir kontrollieren den Wareneingang nochmals und legen es dann ab. 10. Einlagerung im Kundensystem Danach wird die Ware in unserem System eingelagert. Zu jeder Charge wird die Menge eingetragen und dann eingebucht 6. Es ist sehr wichtig, dass man dann die Einbuchungsnummer 7 auf dem Wareneingangsavis notiert. 5 Lagerverwaltungssystem das von Streck genutzt wird 6 Muster 3 (Teil 1) 7 Muster 3 (Teil 2) Müller Kilian 3. Prozesseinheit Seite 7 von 14

8 11. Kunde informieren Sobald alles erledigt ist, schicken wir den Wareneingangsavis mit der Eingangsbuchungsnummer an unseren Kunden. Dies tun wir, damit der Kunde weiss, dass die Ware eingelagert ist. Der Wareneingang wird komplett an dem Tag erledigt an dem die Ware abgeholt wurde, ausser die Ware kommt zu spät ans Lager, dann wird der Wareneingang erst am nächsten Arbeitstag abgeschlossen. 12. Archivierung Wenn alles erledigt ist können wir die Papiere Archivieren. Die Papiere werden zuerst in Archivschachteln abgelegt und später mit anderen Archivschachteln auf eine Palette geladen und im Hochregallager eingelagert. Schlusswort: Das Thema Wareneingang Logistik gefiel mir gut, weil es sehr spannend und herausfordernd war. Um den ganzen Ablauf kennen zu lernen, bin ich einen Tag lang in unserem Lager arbeiten gegangen. Die Arbeit auf der Seite der Lagermitarbeiter ist hart aber spannend und ich konnte vieles dazulernen. Da ich relativ spät mit der Bearbeitung anfing, war es ein holpriger Start, jedoch ging es gegen Ende besser. Beim Erstellen meiner dritten Prozesseinheit, konnte ich vieles über den Wareneingang in der Logistik lernen. Müller Kilian 3. Prozesseinheit Seite 8 von 14

9 Erfahrungsberichte Situation 1: Bei einem unserer Kunden, der Ölfässer produziert, erhält jeder Kunde pro bestelltes Fass einen Bon für die Entsorgung des Altöls. Leider habe ich vergessen den Bon in das Couvert zu legen und als der Kunde die Fässer erhielt, war er verärgert und reklamierte prompt. Schlussfolgerung: Seitdem kontrolliere ich die Couverts immer, ob ich einen Bon pro Fass hineingelegt habe. Situation 2: Wenn man einen Auftrag erfasst hat, muss die Sendung immer im System eingelesen werden, damit die Disposition weiss, dass die Ware bereit zum Versand ist. Jedoch habe ich vergessen, die Sendung einzulesen und die Ware wurde nicht verschickt. Da die Ware dadurch erst einen Tag später beim Kunden eintraf, war er verärgert. Schlussfolgerung: Seither achte ich bei jedem Auftrag darauf, dass ich die Sendung eingelesen habe, damit keine Sendung mehr stehen bleibt. Situation 3: Bei einem unserer Kunden müssen wir für die Packstücke Etiketten ausdrucken. Auf den Etiketten muss man neben einigen Details auch das Nettogewicht eines Packstückes angeben. Leider habe ich dort das Nettogewicht der bestellten Charge eingegeben. Da die meisten Sendungen Übersee waren, ging es eine Weile, bis der Kunde über die fehlerhaften Etiketten reklamierte und der Fehler entdeckt wurde. Im Nachhinein mussten wir neue Etiketten drucken und zum Kunden schicken. Schlussfolgerung: Bevor ich die Etiketten ausdrucke, kontrolliere ich immer nochmals, ob alles korrekt ist, damit so ein Vorfall nicht mehr vorkommt. Müller Kilian 3. Prozesseinheit Seite 9 von 14

10 Auswertungsbogen Während der Prozesseinheit war meine Motivation insgesamt tief hoch weil ich so mehr über das Thema Wareneingang erfahren konnte. Das Thema ist sehr kompliziert und komplex, was die Arbeit um einiges erschwert, aber genau das macht das Thema spannend. Das Erlernen des Prozesses war für mich schwierig einfach weil ich täglich mit dem Ablauf eines Wareneinganges konfrontiert wurde. Um den Ablauf auch von der Seite der Lagerarbeiter zu sehen, bin ich einen Tag im Lager gewesen und habe mitgearbeitet. Es ist einfacher, etwas zu beschreiben, wenn man es selber schon gemacht hat. Mit dem Ergebnis meiner Arbeit bin ich unzufrieden zufrieden weil ich die Prozesseinheit innerhalb kürzester Zeit fast komplett beendet habe und ich denke, dass es mir sehr gut gelungen ist. Da ich recht spät angefangen habe, war die Zeit knapp. Es hat aber trotzdem gut gereicht. Bei der nächsten Bearbeitung eines Prozesses berücksichtige ich von meinen Erfahrungen nichts alles weil diese Prozesseinheit schon meine dritte und letzte ist, werde ich keine Prozesseinheiten mehr schreiben. Jedoch wenn ich wieder einmal einen Prozess oder ähnliches beschreiben muss, werde ich sicher auf diese Prozesseinheit zurückgreifen. Quellen Streck Mitarbeiter Eigene Erfahrungen Müller Kilian 3. Prozesseinheit Seite 10 von 14

11 Musterdokumente 1. Abholauftrag erstellen Abholdatum und zeit Empfänger Anzahl + Gewicht Abholort Müller Kilian 3. Prozesseinheit Seite 11 von 14

12 2. Auftragserfassung Direktabholung Gewicht Datum Anzahl Paletten Versender/Empfänger/Zahler Abholfahrzeug Müller Kilian 3. Prozesseinheit Seite 12 von 14

13 3. Einlagerung im Kundensystem (Teil 1) Menge Charge Müller Kilian 3. Prozesseinheit Seite 13 von 14

14 3. Einlagerung im Kundensystem (Teil 2) Einbuchungsnummer Müller Kilian 3. Prozesseinheit Seite 14 von 14

MÜLLER Kilian Industriestrasse Möhlin Prozesseinheit. Import Auftragsabwicklung

MÜLLER Kilian Industriestrasse Möhlin Prozesseinheit. Import Auftragsabwicklung MÜLLER Kilian Industriestrasse 30 4313 Möhlin 061 855 13 67 kilian.mueller@streck.ch 1. Prozesseinheit Import Auftragsabwicklung Inhaltsverzeichnis Titelblatt Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite 2 Vorgehensplan

Mehr

2. Prozesseinheit. Inland Auftragsabwicklung. Schwerpunkt: Gefahrgut

2. Prozesseinheit. Inland Auftragsabwicklung. Schwerpunkt: Gefahrgut MÜLLER Kilian Industriestrasse 30 4313 Möhlin 061 855 11 30 kilian.mueller@streck.ch 2. Prozesseinheit Inland Auftragsabwicklung Schwerpunkt: Gefahrgut Inhaltsverzeichnis Titelblatt Seite 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Produktionsauftrag auslösen

Produktionsauftrag auslösen Produktionsauftrag auslösen Jennifer Glatz 1. Lehrjahr FL Metalltechnik AG 2009 www.lernender.ch 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis... 2 2. Kurzbericht... 3 2.1. Einführung in die bearbeitete

Mehr

Prozesseinheit 1 Ablauf der Kreditorenrechnung

Prozesseinheit 1 Ablauf der Kreditorenrechnung Prozesseinheit 1 Ablauf der Kreditorenrechnung Dragica Cuic 1. Lehrjahr Man Investments AG Inhaltsverzeichnis 1.Vorgehensplan... 3 2. Der Prozess... 4 Einleitung... 4 Hauptteil... 4 Schlusswort... 5 3.

Mehr

Prozesseinheit 1. Abwicklung Kundenauftrag im Verkauf der Mühlemann AG. von Tobias Deprato. Vom Eingang der Anfrage. bis zur

Prozesseinheit 1. Abwicklung Kundenauftrag im Verkauf der Mühlemann AG. von Tobias Deprato. Vom Eingang der Anfrage. bis zur Prozesseinheit 1 Abwicklung Kundenauftrag im Verkauf der Mühlemann AG von Tobias Deprato Vom Eingang der Anfrage bis zur Weiterleitung an die Disposition Mühlemann AG Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...1

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 8. Auswertungsbogen Seite Titelblatt Seite Inhaltsverzeichnis Seite Pendenzliste Seite 3

Inhaltsverzeichnis. 8. Auswertungsbogen Seite Titelblatt Seite Inhaltsverzeichnis Seite Pendenzliste Seite 3 1 Inhaltsverzeichnis 1. Titelblatt Seite 1 2. Inhaltsverzeichnis Seite 2 3. Pendenzliste Seite 3 4. Prozessplan Seite 4 5 5. Prozessbeschreibung Seite 6 8 6. Erfahrungsbericht Seite 9 7. Musterdokumente

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Kurzbericht Einleitung Prozessbeschreibung Eingang der Bestellungen...2

Inhaltsverzeichnis. 1. Kurzbericht Einleitung Prozessbeschreibung Eingang der Bestellungen...2 Praktikumsjahr Inhaltsverzeichnis 1. Kurzbericht... 2-3 1.1 Einleitung... 2 1.2 Prozessbeschreibung... 2 1.2.1 Eingang der Bestellungen...2 1.2.2 Die Kundenkartei...2 1.2.3 Die Möglichkeiten unserer Kunden...2

Mehr

Seefracht-Sendung. Arlinda Kurtaj

Seefracht-Sendung. Arlinda Kurtaj Seefracht-Sendung Arlinda Kurtaj Schaetti AG, Wallisellen 3. Prozesseinheit, April 2008 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Kurzbericht... 3-5 Einleitung... 3 Prozessbeschreibung... 3-4 Schnittstellen...

Mehr

1. Flussdiagramm Kurzbericht Einführung in die Prozesseinheit Prozessbeschreibung Schlusswort 6. 3.

1. Flussdiagramm Kurzbericht Einführung in die Prozesseinheit Prozessbeschreibung Schlusswort 6. 3. Bezeichnung Seite 1. Flussdiagramm 3 2. Kurzbericht 5 2.1 Einführung in die Prozesseinheit 5 2.2 Prozessbeschreibung 5 2.3 Schlusswort 6 3. Pendenzenliste 7 4. Auswertungsbogen der Lernjournale 8 5. Musterdokumente

Mehr

Prozesseinheit 2 Promo-Tracking

Prozesseinheit 2 Promo-Tracking 1 Prozesseinheit 2 Prozesseinheit 2 Promo-Tracking, 2. Lehrjahr IHA-GfK AG 2 Prozesseinheit 2 Inhaltsverzeichnis 1. Prozessdokumentation...3 1.1 Einführung... 3 1.2 Flussdiagramm... 4 1.3 Prozessbeschreibung...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 8. Auswertungsbogen Seite Titelblatt Seite Inhaltsverzeichnis Seite Pendenzliste Seite 3

Inhaltsverzeichnis. 8. Auswertungsbogen Seite Titelblatt Seite Inhaltsverzeichnis Seite Pendenzliste Seite 3 1 Inhaltsverzeichnis 1. Titelblatt Seite 1 2. Inhaltsverzeichnis Seite 2 3. Pendenzliste Seite 3 4. Prozessplan Seite 4 5 5. Prozessbeschreibung Seite 6 8 6. Erfahrungsbericht Seite 9 7. Musterdokumente

Mehr

Kuratle & Jaecker Industriestrasse Niederbipp

Kuratle & Jaecker Industriestrasse Niederbipp Prozesseinheit 3 Kuratle & Jaecker Industriestrasse 1 4704 Niederbipp Seite 1 von 10 1. Flussdiagramm... 3 2. Berichte... 5 2.1 Einführung in die Prozesseinheit... 5 2.2 Prozessbeschrieb... 5 3. Musterdokumente...

Mehr

Prozesseinheit 2004 von Stefan Tschumper

Prozesseinheit 2004 von Stefan Tschumper Prozesseinheit 2004 von Stefan Tschumper 1. Prozesseinheit 1. Prozesseinheit Stefan Tschumper Seite 1 von 9 Inhaltsverzeichnis Titelseite Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite 2 Prozess Exportablauf Seite 3

Mehr

1 Zeitplan Flussdiagramm Kurzbericht Einführung in die PE Prozessbeschreibung Entstehung...

1 Zeitplan Flussdiagramm Kurzbericht Einführung in die PE Prozessbeschreibung Entstehung... Servicerapports 1. Prozesseinheit Sandro Wiisller EKG N11//N24 Papeteriie//Reiiseartiikell IInhalltsverzeiichniis 1 Zeitplan... 3 2 Flussdiagramm... 4 3 Kurzbericht... 6 3.1 Einführung in die PE... 6 3.2

Mehr

Erstellt von Anna Schwander

Erstellt von Anna Schwander Bearbeiten der eingehenden Anmeldung eines AHV-Versicherungsausweises, Versand des AHV-Versicherungsausweises, die neue Versicherungsnummer Erstellt von Anna Schwander 2006 2. Inhaltsverzeichnis 3. Flussdiagramm

Mehr

Auf Einzahlungsschein ausgedruckt

Auf Einzahlungsschein ausgedruckt Auf Einzahlungsschein ausgedruckt 1. Titelblatt... 1 2. Inhaltsverzeichnis... 2 3. Vorgehensplan... 3 4. Flussdiagramm... 4,5 5. Kurzbericht... 6,7 6. Auswertungsbogen...8 7. Anhang Quellenverzeichnis

Mehr

Schweizer Auftrag von der Bestellung bis zur Verrechnung

Schweizer Auftrag von der Bestellung bis zur Verrechnung 1. Prozesseinheit Schweizer Auftrag von der Bestellung bis zur Verrechnung Daniela Wenger, KV-Lehrling 1. Jahr 22. Mai 2006 Daniela Wenger Seite 1 von 1 22.05.2006 Inhaltsverzeichnis 1. PE 1. Pendenzenliste

Mehr

Denise Comando Ulrich Swiss AG Mövenstrasse 12 9015 St. Gallen

Denise Comando Ulrich Swiss AG Mövenstrasse 12 9015 St. Gallen Denise Comando Ulrich Swiss AG Mövenstrasse 12 9015 St. Gallen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Flussdiagramm...3/4 Einführung in die Prozesseinheit...5 Prozessbeschreibung...5/6 Schlusswort...6

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 2 Vorgehensplan 3 Kurzbericht 4 5 Flussdiagramm 6 7 Lernjournal 8 Beilagen

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 2 Vorgehensplan 3 Kurzbericht 4 5 Flussdiagramm 6 7 Lernjournal 8 Beilagen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Vorgehensplan 3 Kurzbericht 4 5 Flussdiagramm 6 7 Lernjournal 8 Beilagen 9 10 10.02.2008 2 Vorgehensplan Nachdem ich das Thema meiner ersten Prozesseinheit erfahren

Mehr

Prozesseinheit Nr. 3. Finanzbuchhaltung

Prozesseinheit Nr. 3. Finanzbuchhaltung Prozesseinheit Nr. 3 Branche Treuhand Bearbeiteter Prozess: Finanzbuchhaltung Von: Messermatte 7 3273 Kappelen Lehrbetrieb: COT Treuhand AG Bielstrasse 29 3250 Lyss Ausbildner: Hansjörg Schmid Inhaltsverzeichnis

Mehr

Prozesseinheit von Dana Stoller Zweites Lehrjahr bei der Mobatime Swiss AG

Prozesseinheit von Dana Stoller Zweites Lehrjahr bei der Mobatime Swiss AG Dana Stoller Seite 1 von 12 Prozesseinheit von Dana Stoller Zweites Lehrjahr bei der Mobatime Swiss AG Dana Stoller Seite 2 von 12 Inhaltsverzeichnis Einführung in die Prozesseinheit...3 Flussdiagramm...4

Mehr

Prozesseinheit III. Preisvergleich. Colortronic Systems AG Ilona Suter 3. Lehrjahr

Prozesseinheit III. Preisvergleich. Colortronic Systems AG Ilona Suter 3. Lehrjahr Prozesseinheit III Preisvergleich Colortronic Systems AG Ilona Suter 3. Lehrjahr Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... - 2 - Pendenzenliste / Vorgehensplan... - 3 - Flussdiagramm... - 4 - Flussdiagramm...

Mehr

1. Inhaltsverzeichnis

1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Flussdiagramm Seite 3 & 4 3. Bericht Seite 5 & 6 3.1 Einleitung 3.2 Prozessbeschreibung 3.3 Schlusswort 4. Musterdokumente Seite 7 5. Vorgehensplan

Mehr

Manuela Luchsinger Einkauf 1/10

Manuela Luchsinger Einkauf 1/10 Manuela Luchsinger Einkauf 1/10 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 1. Kurzbericht 3 1.1 Einführung in die bearbeitete Prozesseinheit 3 1.2 Prozessbeschreibung 3 1.2.1. Bedarfsmeldung erhalten 3 1.2.2.

Mehr

Prozesseinheit 1. Prozesseinheit 1. Bestellungsablauf. Einkauf Betriebsmaterial Genossenschaft Migros Basel. Gianluca Mandica 1

Prozesseinheit 1. Prozesseinheit 1. Bestellungsablauf. Einkauf Betriebsmaterial Genossenschaft Migros Basel. Gianluca Mandica 1 Prozesseinheit 1 Bestellungsablauf Einkauf Betriebsmaterial 6.12.2006 16.02.2007 Gianluca Mandica Genossenschaft Migros Basel Gianluca Mandica 1 Gianluca Mandica 2 INHALTSVERZEICHNIS Zeitplan 2 Flussdiagramm

Mehr

1. Prozesseinheit. Dienstleistung und Administration. Bestellung und deren Überwachung

1. Prozesseinheit. Dienstleistung und Administration. Bestellung und deren Überwachung 1. Prozesseinheit Dienstleistung und Administration Bestellung und deren Überwachung Abgabedatum 30. März 2005 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Titelblatt 1/10 Inhaltsverzeichnis 2/10 PE Planung 3/10

Mehr

MIRO Rechnungen verbuchen. Vanessa Hirt Schneider Electric AG Schermenwaldstrasse11 3063 Ittigen. 2. Lehrjahr. Prozesseinheit 2

MIRO Rechnungen verbuchen. Vanessa Hirt Schneider Electric AG Schermenwaldstrasse11 3063 Ittigen. 2. Lehrjahr. Prozesseinheit 2 MIRO Rechnungen verbuchen Vanessa Hirt Schneider Electric AG Schermenwaldstrasse11 3063 Ittigen 2. Lehrjahr Prozesseinheit 2 Inhaltsverzeichnis MIRO Rechnungen verbuchen... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Pendenzenliste...

Mehr

Auftragsabwicklung - 1 - Patricia Eugster

Auftragsabwicklung - 1 - Patricia Eugster Auftragsabwicklung - 1 - Patricia Eugster Inhaltsverzeichnis Titelblatt...Seite 1 Inhaltsverzeichnis...Seite 2 Vorgehensplan / Pendenzenliste...Seite 3 Flussdiagramm... Seite 4-5 Kurzbericht... Seite 6-7

Mehr

Titel. Bujar Zenuni PE 1. Seite 1 von 13

Titel. Bujar Zenuni PE 1. Seite 1 von 13 0 Titel Bujar Zenuni PE 1 Seite 1 von 13 Inhaltsverzeichnis Titelblatt...1 Inhaltsverzeichnis...2 Pendenzliste...3 Kurzbericht...4 Flussdiagramm...6 Erfahrungsberichte und Schlussfolgerungen...9 Auswertungsbogen...10

Mehr

Büromaterialbewirtschaftung

Büromaterialbewirtschaftung 2. Prozesseinheit Büromaterialbewirtschaftung Katharina Stierli 2. Lehrjahr 2. Inhaltsverzeichnis 3. Planung und Beschreibung des eigenen Vorgehens, Ziele und Prioritäten... 3 4. Flussdiagramm... 4 5.

Mehr

Pendenzenliste nach IPERKA Ziele Kurzbericht Einleitung Hauptteil Schlusswort Flussdiagramm...

Pendenzenliste nach IPERKA Ziele Kurzbericht Einleitung Hauptteil Schlusswort Flussdiagramm... Inhaltsverzeichnis Pendenzenliste nach IPERKA... 2 Ziele... 3 Kurzbericht... 3 Einleitung... 3 Hauptteil... 3 Schlusswort... 4 Flussdiagramm... 5 Wörterverzeichnis... 6 Erfahrungsberichte... 7 Auswertungsbogen...

Mehr

Lieferantenrechnungen Prozesseinheit 1

Lieferantenrechnungen Prozesseinheit 1 Lieferantenrechnungen Prozesseinheit 1 Name: Zamyra D'Aquino Datum: Zürich, 01. April 2005 Inhaltverzeichnis Das Flussdiagramm 3 Berichte Einführung in die Prozesseinheit 5 Prozessbeschreibung, Erklärung

Mehr

Prozesseinheit 1. Die Beschaffung. Marc-Andri Etterlin. Kubo Tech AG

Prozesseinheit 1. Die Beschaffung. Marc-Andri Etterlin. Kubo Tech AG Prozesseinheit 1 Die Beschaffung Marc-Andri Etterlin Kubo Tech AG Inhaltsverzeichnis Titelseite... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Zeitplan... 3 Flussdiagramm... 4-5 Einleitung... 6 Beschreibung... 6-8 Schlusswort...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Prozessplan Kurzbericht Einleitung Prozessbeschreibung Schlusswort Muster PZM...

Inhaltsverzeichnis. 1. Prozessplan Kurzbericht Einleitung Prozessbeschreibung Schlusswort Muster PZM... Inhaltsverzeichnis 1. Prozessplan... 2 2. Kurzbericht... 4 2.1 Einleitung... 4 2.2 Prozessbeschreibung... 4 2.3 Schlusswort... 5 3. Muster PZM... 6 5. IPERKA... 7 6. Lernjournal... 8 1. Prozessplan Start

Mehr

Der Weg einer Steuererklärung

Der Weg einer Steuererklärung Der Weg einer Steuererklärung Vom Eingang der Steuererklärung bis zur Taxierung Gemeindeverwaltung 5304 Endingen INHALTSVERZEICHNIS Seite Vorgehensplan 3 Flussdiagramm 4 5 Kurzbericht 6 7 Einführung in

Mehr

PE Auftragsbestätigung Katharina Stierli. Aargauer Zeitung AG. 1 von 8

PE Auftragsbestätigung Katharina Stierli. Aargauer Zeitung AG. 1 von 8 Aargauer Zeitung AG 1 von 8 2. Inhaltsverzeichnis AZ VERLAG 2. Inhaltsverzeichnis 3. Planung des Vorgehens...3 4. Flussdiagramm...4 5. Kurzbericht...6 5.1 Einführung...6 5.2 Prozessbeschreibung...6 5.3

Mehr

Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 2. Lehrjahr

Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 2. Lehrjahr Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 2. Lehrjahr 1. Prozess und Ausgangslage 1.1. Prozess Berufsbildnerin/Berufsbildner und Lernende/r bestimmen den zu erarbeitenden Prozess aufgrund des aktuellen Arbeitsbereiches.

Mehr

Auftragsabwicklung im Verkauf - 1 - Patricia Eugster

Auftragsabwicklung im Verkauf - 1 - Patricia Eugster Auftragsabwicklung im Verkauf - 1 - Patricia Eugster Inhaltsverzeichnis Titelblatt...Seite 1 Inhaltsverzeichnis...Seite 2 Vorgehensplan / Pendenzenliste...Seite 3 Flussdiagramm... Seite 4-5 Kurzbericht...

Mehr

Prozesseinheit 1 Kreditorenrechnung

Prozesseinheit 1 Kreditorenrechnung Prozesseinheit 1 Kreditorenrechnung Deborah Furter 1. Lehrjahr Walter Mäder AG Industriestrasse 1 8956 Killwangen Prozesseinheit 1 Walter Mäder AG, Killwangen Kreditorenrechnung Inhaltsverzeichnis Vorgehensplan

Mehr

2. Prozesseinheit. Inhaltsverzeichnis

2. Prozesseinheit. Inhaltsverzeichnis Debora Mudoni 25 November 2010 Inhaltsverzeichnis Planungsblatt... 2 Flussdiagramm... 3-5 Kurzbericht... 6-7 Einleitung Hauptteil Schlusswort Auswertungsbogen... 8 Beilagen... 9 Beilage 1... 10 Beilage

Mehr

Prozesseinheit 1. Die Materialbewirtschaftung

Prozesseinheit 1. Die Materialbewirtschaftung Prozesseinheit 1 Die Materialbewirtschaftung Jaser Mislimi 1. Lehrjahr Die Schweizerische Post PostMail REMA Prozesseinheit 1 Jaser Mislimi 1 von 8 Inhaltsverzeichnis Vorgehensplan Prozesseinheit 1...

Mehr

Einwohnergemeinde 4654 Lostorf. Kreditoren. 2. Prozesseinheit von Jennifer Ruf 2011 / 12

Einwohnergemeinde 4654 Lostorf. Kreditoren. 2. Prozesseinheit von Jennifer Ruf 2011 / 12 Einwohnergemeinde 4654 Lostorf Kreditoren 2. Prozesseinheit von Jennifer Ruf 2011 / 12 INHALT 1. Planung...3 1.1 Aufgabenstellung...3 1.2 Grobplanung...3 1.3 Detailplanung...4 2. Flussdiagramm...5 3. Kurzbericht...8

Mehr

Roman Nägelin 3. Prozesseinheit Abbott Liestal AG

Roman Nägelin 3. Prozesseinheit Abbott Liestal AG 1/10 Inhaltsverzeichnis Über unser Bestellsystem... 3 Bestellung und Lieferung... 3 Zahlung und Ablage der Rechnung... 4 Buchungen zu den Geschäftsfällen... 5 Schnittstellen im Prozessablauf... 5 Flussdiagramm...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Planung und Zeitplan 3. Flussdiagramm 4/5. Kurzbericht 6/7. Auswertung Lernjournal 8. Arbeitsmuster 9

Inhaltsverzeichnis. Planung und Zeitplan 3. Flussdiagramm 4/5. Kurzbericht 6/7. Auswertung Lernjournal 8. Arbeitsmuster 9 Inhaltsverzeichnis Planung und Zeitplan 3 Flussdiagramm 4/5 Kurzbericht 6/7 Auswertung Lernjournal 8 Arbeitsmuster 9 Roman Blatter Prozesseinheit: Ablauf der Post im AMB 2 Planung und Zeitplan Bei der

Mehr

Noor Yazbeck 1. Lehrjahr. APG Winterthur Schlachthofstrasse 1 8406 Winterthur 05.05.2010 1/9

Noor Yazbeck 1. Lehrjahr. APG Winterthur Schlachthofstrasse 1 8406 Winterthur 05.05.2010 1/9 Noor Yazbeck 1. Lehrjahr APG Winterthur Schlachthofstrasse 1 8406 Winterthur 05.05.2010 1/9 Inhaltsverzeichnis... 2 Vorgehensplan... 3 Kurzbericht... 4-5 Schlusswort... 5 Flussdiagramm... 6-7 Auswertungsbogen...

Mehr

anonym Gemeindeverwaltung Laufenburg 4. Dezember 2006 29. Januar 2007

anonym Gemeindeverwaltung Laufenburg 4. Dezember 2006 29. Januar 2007 Prozessschritte: - Belegverkehr - Kassenbuchführung - Kassenkontrolle / Kassensturz - Belege vorbereiten zur weiteren Verarbeitung (bis zur Erfassung in der Buchhaltung) Gemeindeverwaltung Laufenburg anonym

Mehr

Prozesseinheit 2 Waren bewirtschaften. Prozesseinheit 2. Waren bewirtschaften. von Ruedi Schneider, Attika Feuer AG

Prozesseinheit 2 Waren bewirtschaften. Prozesseinheit 2. Waren bewirtschaften. von Ruedi Schneider, Attika Feuer AG Prozesseinheit 2 von Ruedi Schneider, Attika Feuer AG Inhaltsverzeichnis 1. BERICHT...3 EINFÜHRUNG IN DIE BEARBEITETE PROZESSEINHEIT WAREN BEWIRTSCHAFTEN...3 2. FLUSSDIAGRAMM WAREN BEWIRTSCHAFTEN...4 PROZESSBESCHREIBUNG...6

Mehr

Prozesseinheit. "Erfassung der. Transportrechnung im. Transportkostensplitting" Verein PRS PET-Recycling Schweiz. Autorin: Marina Meier

Prozesseinheit. Erfassung der. Transportrechnung im. Transportkostensplitting Verein PRS PET-Recycling Schweiz. Autorin: Marina Meier Prozesseinheit "Erfassung der Transportrechnung im Transportkostensplitting" Autorin: Marina Meier Verein PRS PET-Recycling Schweiz Inhaltsverzeichnis Bericht 3 Einführung in die Prozesseinheit 3 Flussdiagramm

Mehr

Der Weg der. bei der

Der Weg der. bei der 2. Prozesseinheit Der Weg der F a b r i k a t i o n s a u f t r ä g e bei der Deborah Furter 2. Lehrjahr Walter Mäder AG, Killwangen Inhaltsverzeichnis 3 4-5 6-7 8 9 Pendenzenliste Kurzbericht Flussdiagramm

Mehr

Prozess-Dokumentation

Prozess-Dokumentation Prozess-Dokumentation Ablauf einer Ehevorbereitung einer Schweizerin mit einem deutschen Staatsangehörigen von Christa Himmler Gemeindeverwaltung Zollikon 28.11.2007 Christa Himmler Seite 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

KASSA. Tanja Erni Prozesseinheit: Kassa 1

KASSA. Tanja Erni Prozesseinheit: Kassa 1 1. PROZESSEINHEIT KASSA VON TANJA ERNI Tanja Erni Prozesseinheit: Kassa 1 INHALTSVERZEICHNIS Flussdiagramm 3-4 Prozessbeschreibung 5-6 Musterdokumente 7-9 Vorgehensplan 10 Auswertung der Lernjournale 11

Mehr

Das heutige Direktionsgebäude an der Bundesgasse in Bern

Das heutige Direktionsgebäude an der Bundesgasse in Bern Das heutige Direktionsgebäude an der Bundesgasse in Bern 1. Inhaltsverzeichnis... 2 2. Flussdiagramm... 3 3. Kurzer Einstieg... 4 4. Ein Nachweis... 4 5. Prozess Ablauf... 5 6. Gesichtspunkt... 6 7. Zeiteinteilung...

Mehr

BÜROMATERIALBESTELLUNG

BÜROMATERIALBESTELLUNG Prozesseinheit 2008 BÜROMATERIALBESTELLUNG erstellt von: Zürich, April 2008 OBT AG Corina Lins Zürcherstr.88 8640 Rapperswil Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 1. Flussdiagramm...3/4 2. Prozess...5/6

Mehr

Inhaltsverzeichnis Planungsblatt Flussdiagramm Kurzbericht Auswertungsbogen Musterdokumente im Anhang...

Inhaltsverzeichnis Planungsblatt Flussdiagramm Kurzbericht Auswertungsbogen Musterdokumente im Anhang... MASSIMO LO RISO EHE- UND ERB- VERTRAG 3. PROZESSEINHEIT INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis... 2 Planungsblatt... 3 Flussdiagramm... 4-6 Kurzbericht... 7-8 Auswertungsbogen... 9 Musterdokumente im Anhang...

Mehr

Angela Aebi 1/12 3. Bildungsjahr

Angela Aebi 1/12 3. Bildungsjahr Einführung eines neuen Werbegeschenkes Angela Aebi 1/12 3. Bildungsjahr Angela Aebi Abteilung Marketing 3. Bildungsjahr Angela Aebi 2/12 3. Bildungsjahr IInhallttsverrzeiichniis 1 Flussdiagramm... 4 2

Mehr

Prozesseinheit 2: von Eli Blaich

Prozesseinheit 2: von Eli Blaich Prozesseinheit 2: von Eli Blaich 1 Inhaltsverzeichnis Thema Seite Flussdiagramm 3-4 Kurzbericht 5-7 - Einführung 5 - Prozessbeschrieb 5-7 - Schlusswort 7 Vorgehensplan 8 Auswertungsbogen der Lernjournale

Mehr

Kreditorenrechnungen für Personal- oder Sonstiger Betriebsaufwand

Kreditorenrechnungen für Personal- oder Sonstiger Betriebsaufwand Kreditorenrechnungen für Personal- oder Sonstiger Betriebsaufwand Prozesseinheit 1 1 Inhaltsverzeichnis Zeitplan S. 3 Das Flussdiagramm S. 4 Einführung in die Prozesseinheit S. 5 Ziele und Prioritäten.

Mehr

Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 1. Lehrjahr, Branche Chemie

Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 1. Lehrjahr, Branche Chemie Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 1. Lehrjahr, Branche Chemie 1. Prozess und Ausgangslage 1.1. Prozess Berufsbildner und Lernender bestimmen, dass folgender Prozess (Arbeitsablauf) bearbeitet wird:

Mehr

Aufgabenstellung / Vereinbarung zur 1. Prozesseinheit

Aufgabenstellung / Vereinbarung zur 1. Prozesseinheit Aufgabenstellung / Vereinbarung zur 1. Prozesseinheit Name/Vorname Geburtsdatum Lehrbetrieb/Ort 1. Prozess und Ausgangslage 1.1. Prozess Berufsbildner und Lernende bestimmen, dass folgender Prozess (Arbeitsablauf)

Mehr

2. Prozesseinheit. Vom Einkauf zur Rechnung. Cansu Selen. Vinum SA Biel/Bienne. Praktikumsjahr. Lernender.ch

2. Prozesseinheit. Vom Einkauf zur Rechnung. Cansu Selen. Vinum SA Biel/Bienne. Praktikumsjahr. Lernender.ch 2. Prozesseinheit Vom Einkauf zur Rechnung Praktikumsjahr Cansu Selen Vinum SA Biel/Bienne Lernender.ch Inhaltsverzeichnis 1. KURZBERICHT... 3-4 1.1 Einleitung... 3 1.2 Prozessbeschreibung... 3 1.2.1 Auswahl

Mehr

Vorname Name Profil E ÜK-Nr.

Vorname Name Profil E ÜK-Nr. Vorname Name Profil E ÜK-Nr. Vorname Name 1/11 Postausgangsbearbeitung Inhaltsverzeichnis Titelblatt... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Zeitplan... 3 Flussdiagramm... 4-5 Kurzbericht... 6-8 Normale Pakete Expresspakete

Mehr

Erstellung Steuererklärung

Erstellung Steuererklärung Erstellung Steuererklärung Caroline Fuchs Objekt: 3. Prozesseinheit Zeitraum: August November 2006 Branche: Treuhand Inhalt 1. Flussdiagramm.. 1 2. Einführung.. 4 3. Prozessbeschreibung.. 4 3.1. Mandantin

Mehr

Prozesseinheit Reisen organisieren

Prozesseinheit Reisen organisieren Prozesseinheit Reisen organisieren Samira Machouk 25. März 31. Juli 2009 Empfang Ascom (Schweiz) AG Lernender.ch Inhaltsverzeichnis Kurzbericht o Anfrage des Reisenden... 3 o Offertenanfrage beim Reisebüro

Mehr

Vom Antrag bis zur Police (Haftpflicht Unternehmensgeschäft)

Vom Antrag bis zur Police (Haftpflicht Unternehmensgeschäft) Vom Antrag bis zur Police (Haftpflicht Unternehmensgeschäft) Basler Versicherungen 1. Lehrjahr, E-Profil Anonym 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis... 2 2. Glossar... 3 3. Einleitung... 4 4. Flussdiagramm...

Mehr

1. Prozesseinheit. Eveline Hagenbuch. Fahrhof Wohlen AG. Prozesseinheit 2006. Eveline Hagenbuch 18. Juli 2006 Seite 1 von 10.

1. Prozesseinheit. Eveline Hagenbuch. Fahrhof Wohlen AG. Prozesseinheit 2006. Eveline Hagenbuch 18. Juli 2006 Seite 1 von 10. 1. Prozesseinheit Eveline Hagenbuch Fahrhof Wohlen AG Rechnung òt x}yt Äx }yt Äx y} x y} tx y}äx} y}ä t }xy Eveline Hagenbuch 18. Juli 2006 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Titelblatt Seite 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Janine Deiss 2. Prozesseinheit Hardwarebeschaffung. Flussdiagramm...3/4/5. Kurzbericht...6/7. Einführung...6. Prozessbeschreibung...

Janine Deiss 2. Prozesseinheit Hardwarebeschaffung. Flussdiagramm...3/4/5. Kurzbericht...6/7. Einführung...6. Prozessbeschreibung... INHALTSVERZEICHNIS Flussdiagramm...3/4/5 Kurzbericht...6/7 Einführung...6 Prozessbeschreibung...6/7 Schlusswort...7 Erfahrungsbericht und Schlussfolgerung...8 Musterdokumente...9/10/11/12/13 1. Hardwareantrag...9

Mehr

Prozesseinheit 1.Lehrjahr Ressort Personal

Prozesseinheit 1.Lehrjahr Ressort Personal Thileepan Sivanesarajah EPA Anmeldungsformular BIT Anmeldungsformular Prozesseinheit 1.Lehrjahr Ressort Personal Inhaltsverzeichnis Vorgehensplan... 3 Einleitung... 4 Flussdiagramm 1/2... 5 Flussdiagramm

Mehr

Prozesseinheiten PE 1

Prozesseinheiten PE 1 Prozesseinheiten PE 1 Prozesseinheiten PE Ziele Sie wissen, was eine Prozesseinheit PE ist. Sie können ein Flussdiagramm erstellen. Sie können eine Dokumentation erstellen gemäss den Vorgaben in der LLD.

Mehr

Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 1. Lehrjahr

Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 1. Lehrjahr Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 1. Lehrjahr 1. Prozess und Ausgangslage 1.1. Prozess Berufsbildnerin/Berufsbildner und Lernende/r bestimmen den zu erarbeitenden Prozess aufgrund des aktuellen Arbeitsbereiches.

Mehr

Der Heimatschein. Erstellt von Nicole Ruffieux, Auszubildende. Gemeinde Plasselb 1 Nicole Ruffieux

Der Heimatschein. Erstellt von Nicole Ruffieux, Auszubildende. Gemeinde Plasselb 1 Nicole Ruffieux Der Heimatschein Erstellt von, Auszubildende Gemeinde Plasselb 1 Titelblatt 1 Inhaltsverzeichnis 2 Flussdiagramm 3, 4 Bericht: Einführung, Prozessbeschreibung, Schulsswort 5, 6 Musterdokumente 7 Auswertungsbogen

Mehr

Gesamtvermögen 26.23% 51.06% 14.59% 8.12% Obligationen Aktien Liquidität Alternative Anlagen

Gesamtvermögen 26.23% 51.06% 14.59% 8.12% Obligationen Aktien Liquidität Alternative Anlagen 26.23% Gesamtvermögen Obligationen Aktien Liquidität Alternative Anlagen 51.06% 14.59% 8.12% 2 2. Inhaltsverzeichnis 1. Titelblatt 1 2. Inhaltsverzeichnis 2 3. Flussdiagramm 3 4. Kurzbericht 5 4.1 Einführung

Mehr

Prozesseinheit 3 Eventorganisation Financial Service Sector

Prozesseinheit 3 Eventorganisation Financial Service Sector Jasmin Schmuki Dezember 2007 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Hauptteil 3 3. Schlussteil 4 4. Flussdiagramm Teil 1 5 5. Flussdiagramm Teil 2 6 6. Flussdiagramm Teil 3 7 7. Kritische

Mehr

Kreditoren Ver- / Bearbeitung. ProzessEinheit

Kreditoren Ver- / Bearbeitung. ProzessEinheit Kreditoren Ver- / Bearbeitung ProzessEinheit 12. März 2007 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... - 2 - Planungsblatt... - 3 - Arbeitsschritte... - 3 - Termine... - 3 - Zeiteinteilung... - 3 - Flussdiagramm...

Mehr

VOR-EINSTELLUNGEN, DIE DIE ARBEIT ERLEICHTERN... 2

VOR-EINSTELLUNGEN, DIE DIE ARBEIT ERLEICHTERN... 2 Klicken Sie einfach auf das gewünschte Thema INHALT VOR-EINSTELLUNGEN, DIE DIE ARBEIT ERLEICHTERN... 2 IMMER GLEICHES ABHOL-ZEITFENSTER... 2 ABHOL-HINWEIS FÜR DEN TNT-FAHRER FEST HINTERLEGEN... 3 PERMANENTE

Mehr

Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 3. Lehrjahr (Private HS)

Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 3. Lehrjahr (Private HS) Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 3. Lehrjahr (Private HS) 1. Prozess und Ausgangslage 1.1. Prozess Berufsbildnerin/Berufsbildner und Lernende/r bestimmen den zu erarbeitenden Prozess aufgrund des

Mehr

1. Prozesseinheit Bank Sarasin & Cie AG Gaetani Alessandro

1. Prozesseinheit Bank Sarasin & Cie AG Gaetani Alessandro 1/9 Inhaltsverzeichnis: Titelblatt... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Flussdiagramm... 3 Berichte Einführung in die Prozesseinheit... 5 Prozessbeschreibung (Erklärungen zu den Teilschritten)... 5 Musterdokumente...

Mehr

1. Inhaltsverzeichnis

1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis Seite 1. Inhaltsverzeichnis... 1 2. Ablaufsplan... 2 3. Flussdiagramm... 3 / 4 4. Kurzbericht... 5 / 6 / 7/ 8 5. Erfahrungsbericht und Schlussfolgerung... 9 6. Musterdokumente Deckblatt...

Mehr

Das Betreibungsamt sorgt dafür, dass die Gläubiger mit staatlicher Hilfe zu ihrem Geld kommen.

Das Betreibungsamt sorgt dafür, dass die Gläubiger mit staatlicher Hilfe zu ihrem Geld kommen. Vom Betreibungsbegehren bis zur Beseitigung des Rechtsvorschlages Das Betreibungsamt sorgt dafür, dass die Gläubiger mit staatlicher Hilfe zu ihrem Geld kommen. Andrea Bischof 27. Februar 2004 Gemeindeverwaltung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Finanzbuchhaltung & Kasse Luana Nazionale

Inhaltsverzeichnis. Finanzbuchhaltung & Kasse Luana Nazionale 3. Prozesseinheit Luana Nazionale Finanzbuchhaltung & Kasse 3. Lehrjahr Berufslernverbund Thal-Gäu-Bipperamt Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Flussdiagramm... 4 3. Kurzbericht... 7 Erhalt der Rechnung...

Mehr

2. Inhaltsverzeichnis

2. Inhaltsverzeichnis / 2008 2. Inhaltsverzeichnis 1. Titelblatt Seite 1 2. Inhaltsverzeichnis Seite 2 3. Flussdiagramm Seiten 3-5 4. Bericht Seiten 6-8 4.1 Einführung Seite 6 4.2 Prozessbeschreibung Seiten 6-8 4.3 Erfahrungen

Mehr

Prozesseinheit 1. März Sales to Activation. Cablecom GmbH. Sandra Bräm, Lernende KV

Prozesseinheit 1. März Sales to Activation. Cablecom GmbH. Sandra Bräm, Lernende KV Prozesseinheit 1 März 2005 Cablecom GmbH Sales to Activation Sandra Bräm, Lernende KV Sandra Bräm, Cablecom GmbH PE 1, März 2005 Sales to Activation 1 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS Seite 2 FLUSSDIAGRAMM

Mehr

Inhaltsverzeichnis... 2. 1. Prozess... 3

Inhaltsverzeichnis... 2. 1. Prozess... 3 PROZESSEINHEIT 1 1. LEHRJAHR PROFIL E ÜBER DAS THEMA BÜROMATERIAL-BESTELLUNG INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis... 2 1. Prozess... 3 1.1. Einführung in die Prozesseinheit... 3 1.2. Prozessbeschreibung

Mehr

Adrian Fuchs Helvetia Patria Versicherungen Hohlstrasse 560 8048 Zürich

Adrian Fuchs Helvetia Patria Versicherungen Hohlstrasse 560 8048 Zürich Adrian Fuchs Helvetia Patria Versicherungen Hohlstrasse 560 8048 Zürich INHALTSVERZEICHNIS Wozu brauche ich eine Stichtagsversicherung? --------------------------------- 1 Seitenzahl Die Verschiedenen

Mehr

Abwicklung einer Kundenbestellung von Zubehör

Abwicklung einer Kundenbestellung von Zubehör Abwicklung einer Kundenbestellung von Zubehör Kübra Göcen Suvema AG, Biberist Abteilung Einkauf/Verkauf 3. Lehrjahr, von 2005 bis 2008 Dokumentation zur 3. Prozesseinheit 2007 Inhaltsverzeichnis 1. Flussdiagramm...3

Mehr

Sendungs-Erfassung für Drucksachen im Schenker-Portal MySupplier

Sendungs-Erfassung für Drucksachen im Schenker-Portal MySupplier Stand: 1. August 2017 Sendungs-Erfassung für Drucksachen im Schenker-Portal MySupplier Link: https://eschenker.dbschenker.com/nges-portal/public/de-de_de/#!/portal-entry/sign-in Anleitung für Anlieferung

Mehr

Prozesseinheit 2. Einbuchen von Lagerware. Name. Firma

Prozesseinheit 2. Einbuchen von Lagerware. Name. Firma Prozesseinheit 2 Einbuchen von Lagerware Name Firma Inhaltsverzeichnis - Kurzbericht S. 1 3 - Ablauf in Bildern & verwendete Dokumente S. 4 10 - Flussdiagramm S. 11 13 - Zeitplan S. 14 - Auswertungsbogen

Mehr

Kurzanleitung Onlineerfassung Versand

Kurzanleitung Onlineerfassung Versand Kurzanleitung Onlineerfassung Versand 1. Anmeldung Den Login erreichen Sie über www.trex-express.de/dresden > Sendungserfasssung. Um eine Nutzung des Programms möglich zu machen, müssen für diese Seite

Mehr

Kreditorenrechnungen bearbeiten. Peter Beispiel. Gemeindeverwaltung Musterhausen. Prozesseinheit 1

Kreditorenrechnungen bearbeiten. Peter Beispiel. Gemeindeverwaltung Musterhausen. Prozesseinheit 1 Gemeindeverwaltung Musterhausen Prozesseinheit 1 Peter Beispiel 18.01.2013 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Planungsblatt... 3 2 Flussdiagramm... 4 3 Kurzbericht-... 7 Anhang... 10 Musterdokument:

Mehr

Cablecom GmbH 31.03.2005

Cablecom GmbH 31.03.2005 Cablecom GmbH 31.03.2005 Inhalt: Seitenzahl: Berichtsteil Einführung in die Prozesseinheit Seite 3 Prozessbeschreibung Seite 3-4 Schlusswort Seite 4 Flussdiagramm Seite 5-6 Musterdokumente Seite 7-8 Pendenzenliste

Mehr

Warenbewirtschaftung im Einkauf Eiholzer Martina Kauffrau in Ausbildung KV-ÜK Nummer 3-062

Warenbewirtschaftung im Einkauf Eiholzer Martina Kauffrau in Ausbildung KV-ÜK Nummer 3-062 Prozesseinheit 2 Warenbewirtschaftung im Einkauf Eiholzer Martina Kauffrau in Ausbildung KV-ÜK Nummer 3-062 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... Seite 2 Prioritätenliste... Seite 3 Flussdiagramm...

Mehr

Kreditorenrechnungen. (Agenturaufwand) Prozesseinheit 2 Name: Zamyra D'Aquino Datum: Zürich, 10. Februar 2006

Kreditorenrechnungen. (Agenturaufwand) Prozesseinheit 2 Name: Zamyra D'Aquino Datum: Zürich, 10. Februar 2006 Kreditorenrechnungen (Agenturaufwand) Prozesseinheit 2 Name: Zamyra D'Aquino Datum: Zürich, 10. Februar 2006 Inhaltverzeichnis Das Flussdiagramm 3 Berichte Einführung in die Prozesseinheit 5 Ziele und

Mehr

Prozesseinheit 1 Dienstreisen Ausland organisieren. Prozesseinheit 1. Dienstreise Ausland organisieren. Sibylle Isenegger, 1. Lehrjahr IHA-GfK AG

Prozesseinheit 1 Dienstreisen Ausland organisieren. Prozesseinheit 1. Dienstreise Ausland organisieren. Sibylle Isenegger, 1. Lehrjahr IHA-GfK AG Prozesseinheit 1 Dienstreise Ausland organisieren, 1. Lehrjahr IHA-GfK AG Seite 1/12 Inhaltsverzeichnis 1. Vorgehensplan...3 2. Kurzbericht...5 2.1 Einleitung... 5 2.2 Prozessbeschreibung... 5 2.3 Schlusswort...

Mehr

Abwicklung Reisespesen

Abwicklung Reisespesen Forsttechnik, Holzrecyclingund Teleskopmaschinen Abwicklung Reisespesen Prozesseinheit 2 Nadja Augsburger 1 Inhaltsverzeichnis Zeitplan S. 3 Flussdiagramm S. 4-5 Einführung in die Prozesseinheit S. 6 Prozessbeschreibung

Mehr

mytnt Tipps & Tricks Klicken Sie einfach auf das gewünschte Thema

mytnt Tipps & Tricks Klicken Sie einfach auf das gewünschte Thema Klicken Sie einfach auf das gewünschte Thema INHALT VOR-EINSTELLUNGEN, DIE DIE ARBEIT ERLEICHTERN... 2 IMMER GLEICHES ABHOL-ZEITFENSTER... 2 ABHOL-HINWEIS FÜR DEN TNT-FAHRER FEST HINTERLEGEN... 3 PERMANENTE

Mehr

2. Prozesseinheit / Erweiterte Grundausbildung

2. Prozesseinheit / Erweiterte Grundausbildung 2. Prozesseinheit / Erweiterte Grundausbildung Prozessschritte: -Einleitungsverfahren -Betreibungsverfahren -Fortsetzung der Betreibung Name Gemeindeverwaltung Laufenburg 4. Dezember 2007-18. nuar 2008

Mehr

Personal-Aufnahme. Prozesseinheit 2 /Januar-April 2007. Lernende: Berufsbildner:

Personal-Aufnahme. Prozesseinheit 2 /Januar-April 2007. Lernende: Berufsbildner: Personal-Aufnahme Lernende: Berufsbildner: Prozesseinheit 2 /Januar-April 2007 Faïza Chouffaï KV-Intensivkurs NSH-Bildungszentrum 2. Lehrjahr, E-Profil Mario Poncioni eidg. dipl. Marketingleiter Geschäftsleiter

Mehr

KBZ AG Pratteln 2005/2006 Virginia Singer

KBZ AG Pratteln 2005/2006 Virginia Singer KBZ AG Pratteln 2005/2006 Virginia Singer 2.Prozesseinheit Inhaltsverzeichnis Seite 1: Seite 2: Seite 3: Titelblatt Inhaltsverzeichnis Einführung in die Prozesseinheit Die Dienstleistungen unserer Firma

Mehr

Prozesseinheit 1. Lehrjahr Kundenbestellung mit Auftragsbestätigung 2

Prozesseinheit 1. Lehrjahr Kundenbestellung mit Auftragsbestätigung 2 Prozesseinheit 1.Lehrjahr Kundenbestellung mit Auftragsbestätigung tigung Von Asel Al-Tahhan Hawle Armaturen AG 1.Lehrjahr INHALTSVERZEICHNIS Vorgehensplan...3 Einführung... 4 Flussdiagramm... 5 Prozessbeschreibung...

Mehr