Die Schweiz Unser Unternehmen. Die Bundesverwaltung Ihre Arbeitgeberin

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Schweiz Unser Unternehmen. Die Bundesverwaltung Ihre Arbeitgeberin"

Transkript

1 Die Schweiz Unser Unternehmen Die Bundesverwaltung Ihre Arbeitgeberin

2 2

3 Die Schweiz mitgestalten Interessieren Sie sich für komplexe Fragestellungen und übernehmen Sie gerne Aufgaben mit gesellschaftlicher Verantwortung? Legen Sie dabei Wert auf ein vielseitiges und herausforderndes Tätigkeitsfeld und abwechslungsreiche Aufgaben? Schätzen Sie ein mehrsprachiges Umfeld und die Möglichkeit, Ihre Arbeitszeit selbständig einteilen zu können? Einzigartige Arbeitsinhalte zu nationalen und internationalen Themen warten auf Sie. Übernehmen Sie anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeiten mitten im Spannungsfeld der Politik, Medien und Gesellschaft. Setzen Sie mit Ihrem Engagement und Ihrem Fachwissen eigene Akzente für die Zukunft der Schweiz. Unsere Werte Als eine der grössten Arbeitgeberinnen der Schweiz stehen wir für hohe ethische Massstäbe ein: Fairness, Respekt, Transparenz sowie die Gleichbehandlung unserer Mitarbeitenden sind die Werte, auf die wir bauen. 3

4 4 «Hier werden mein Fachwissen und mein Engagement geschätzt und honoriert.»

5 Lohn und Zusatzleistungen Wir bieten Ihnen eine faire, transparente und marktorientierte Entlöhnung, attraktive Lohnnebenleistungen sowie eine solide Vorsorgelösung. Lohn Ihr Lohn wird auf Basis der Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten der Stelle sowie Ihrer Qualifikation und Erfahrung festgelegt. Ihr hohes Engagement honorieren wir zudem mit Prämien und einer leistungsorientierten Lohnentwicklung. Zusatzleistungen Als Mitarbeitende der Bundesverwaltung sind Sie bei der Pensionskasse des Bundes PUBLICA versichert. Die Höhe der Sparbeiträge richtet sich nach Alter und Lohnklasse. Wir übernehmen mindestens 50 Prozent der Beiträge. Zusätzliche freiwillige Sparbeiträge sind möglich. Die familienergänzende Kinderbetreuung ist uns wichtig. Wir unterstützen Sie deshalb mit finanziellen Beiträgen an Kinderkrippen oder anderen Betreuungslösungen bis zum Schuleintritt. Ihre weiteren Vorteile auf einen Blick: Gratis Halbtax-Abonnement oder Vergünstigung beim Generalabonnement der SBB Vergünstigungen auf Abonnemente bei Fitnesszentren Sonderkonditionen bei Fahrzeugmiete, Hotelreservationen etc. 5

6 Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Ihre individuelle Lebensgestaltung unterstützen wir mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und modernen Arbeitsformen. Auch ist uns Ihre Gesundheit ein Anliegen. Zudem beraten wir Sie in besonderen Lebenssituationen. Arbeit Wir arbeiten mit verschiedenen Arbeitszeitmodellen und Arbeitsformen. Dazu gehören unter anderem die Jahresarbeitszeit, die Vertrauensarbeitszeit, Teilzeitmodelle sowie das Jobsharing, falls betrieblich möglich. Zudem besteht für beide Elternteile die Möglichkeit, nach Geburt oder Adoption den Beschäftigungsgrad zu reduzieren. Ferien und Urlaub Sie erhalten mindestens fünf Wochen Ferien pro Jahr und können zusätzlich Urlaub beziehen bei: Mutterschaft: 4 Monate Geburt (Vaterschaft): 10 Tage Adoption: 2 Monate Gesundheit Ihre Gesundheit hat für uns einen hohen Stellenwert. Wir engagieren uns für gesunde Rahmenbedingungen. Beratung und Unterstützung In allen Lebens- oder Arbeitssituationen stehen Ihnen unabhängige Beratungsstellen bei Fragen rund um Arbeit, Partnerschaft und Familie, Gesundheit, Pensionierung und Finanzen zur Verfügung. 6

7 «Ich übernehme gerne Verantwortung für die Zukunft der Schweiz. Dabei schätze ich die Unterstützung durch meine Arbeitgeberin.» 7

8 8 «Ich arbeite bei der Bundesverwaltung, weil ich mich hier beruflich weiterentwickeln kann.»

9 Entwicklungsmöglichkeiten Ihre Kompetenzen sind für eine effiziente und erfolgreiche Aufgabenerfüllung entscheidend. Deshalb fördern wir unsere Mitarbeitenden gezielt und individuell. Unsere praxisnahen und qualitativ hochstehenden Aus- und Weiterbildungsprogramme eröffnen Ihnen neue Perspektiven: Das Angebot reicht von Sprachen über Informatik und Führungskompetenz bis hin zu Projektmanagement und Kommunikation. Wir bieten Studierenden, Absolventinnen und Absolventen einer Universität oder Fachhochschule jährlich rund 500 Praktikumsplätze in den verschiedensten Fachbereichen. Unsere Lehrbetriebe verfügen über 1000 Ausbildungsplätze in rund 50 verschiedenen Berufen. 9

10 Ergänzen Sie uns Mehr zur Bundesverwaltung: Weitere Informationen sowie aktuelle Stellenangebote: Besuchen Sie uns auch auf den Sozialen Plattformen

11 Herausgeber Eidgenössisches Personalamt EPA Eigerstrasse 71, CH-3003 Bern Vertrieb BBL, Vertrieb Bundespublikationen, CH-3003 Bern Bestellnummer: d Erste Auflage, September

12 Bringen Sie Ihre Pluspunkte ein. Die Schweiz, unser Unternehmen. stelle.admin.ch Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra

Alle Pluspunkte auf einen Blick Ihre Anstellung bei der Bundesverwaltung

Alle Pluspunkte auf einen Blick Ihre Anstellung bei der Bundesverwaltung Alle Pluspunkte auf einen Blick Ihre Anstellung bei der Bundesverwaltung Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Unser Unternehmen 03 Ihre Pluspunkte

Mehr

Ihre Anstellung beim Kanton Obwalden. Innovativ, aufstrebend, überraschend einzigartig

Ihre Anstellung beim Kanton Obwalden. Innovativ, aufstrebend, überraschend einzigartig Ihre Anstellung beim Kanton Obwalden Innovativ, aufstrebend, überraschend einzigartig Finanzdepartement FD Personalamt Der Kanton Obwalden als Arbeitgeber Inhalt Ihre Pluspunkte... 4 Markt- und leistungsgerechte

Mehr

Gesundheitsmanagement in der Bundesverwaltung. Gesund beim Bund

Gesundheitsmanagement in der Bundesverwaltung. Gesund beim Bund Gesundheitsmanagement in der Bundesverwaltung Gesund beim Bund Gut für die Mitarbeitenden Gut für den Bund Die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden hat für die Arbeitgeberin Bundesverwaltung einen hohen Stellenwert.

Mehr

Arbeiten mit gesunden Aussichten. Herzlich willkommen beim Bundesamt für Gesundheit BAG.

Arbeiten mit gesunden Aussichten. Herzlich willkommen beim Bundesamt für Gesundheit BAG. Arbeiten mit gesunden Aussichten. Herzlich willkommen beim Bundesamt für Gesundheit BAG. «Meine Arbeit ist sinnvoll. Ich leiste einen Beitrag zur Förderung der öffent lichen Gesundheit.» 2 «Wir stehen

Mehr

Für einen vielseitigen Erfahrungsschatz. Ihr Praktikum in der Bundesverwaltung

Für einen vielseitigen Erfahrungsschatz. Ihr Praktikum in der Bundesverwaltung Für einen vielseitigen Erfahrungsschatz Ihr Praktikum in der Bundesverwaltung Finden Sie Praktikumsmöglichkeiten EDA EDI EFD EJPD UVEK VBS WBF BK Geistes- und Sprachwissenschaften Angewandte Linguistik/Übersetzung

Mehr

Für einen vielseitigen Erfahrungsschatz. Ihr Praktikum in der Bundesverwaltung

Für einen vielseitigen Erfahrungsschatz. Ihr Praktikum in der Bundesverwaltung Für einen vielseitigen Erfahrungsschatz Ihr Praktikum in der Bundesverwaltung Finden Sie Praktikumsmöglichkeiten EDA EDI EFD EJPD UVEK VBS WBF BK Geistes- und Sprachwissenschaften Angewandte Linguistik/Übersetzung

Mehr

Arbeitgeber Bund Informationen für Lehrstellensuchende

Arbeitgeber Bund Informationen für Lehrstellensuchende Arbeitgeber Bund Informationen für Lehrstellensuchende Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Lehrstellen in 39 verschiedenen Berufen Über 1000

Mehr

Wir haben viel zu bieten...

Wir haben viel zu bieten... Wir haben viel zu bieten... Es sind die Menschen, die bei uns arbeiten, die Grün Stadt Zürich prägen. Eine gute und langfristige Zusammenarbeit ist uns deshalb sehr wichtig. Attraktive und faire Anstellungsbedingungen

Mehr

Finanz- und Kirchendirektion Kanton Basel-Landschaft. Steuerverwaltung. Gute Gründe. bei uns zu arbeiten.

Finanz- und Kirchendirektion Kanton Basel-Landschaft. Steuerverwaltung. Gute Gründe. bei uns zu arbeiten. Finanz- und Kirchendirektion Kanton Basel-Landschaft Steuerverwaltung Gute Gründe bei uns zu arbeiten www.steuern.bl.ch Willkommen Ich begrüsse Sie ganz herzlich in der kantonalen Steuerverwaltung Basel-

Mehr

Personal- und Sozialberatung der Bundesverwaltung PSB. Lassen Sie keine dunklen Wolken aufkommen.

Personal- und Sozialberatung der Bundesverwaltung PSB. Lassen Sie keine dunklen Wolken aufkommen. Personal- und Sozialberatung der Bundesverwaltung PSB Lassen Sie keine dunklen Wolken aufkommen. Reagieren Sie, wenn ein Unwetter aufzieht. Die Personal- und Sozialberatung der Bundesverwaltung informiert

Mehr

Lehrbetrieb Bundesverwaltung. Informationen für Lehrstellensuchende

Lehrbetrieb Bundesverwaltung. Informationen für Lehrstellensuchende Lehrbetrieb Bundesverwaltung Informationen für Lehrstellensuchende Lehrstellen in 49 verschiedenen Berufen Über 1 200 Ausbildungsplätze Eigenständige Ausbildungsund Prüfungsbranche im kaufmännischen Bereich

Mehr

Helvetia Gruppe. Leitbild. Ihre Schweizer Versicherung.

Helvetia Gruppe. Leitbild. Ihre Schweizer Versicherung. Helvetia Gruppe Leitbild Ihre Schweizer Versicherung. Unser Leitbild Das Leitbild der Helvetia Gruppe hält die grundlegenden Werte und die Mission fest, die für alle Mitarbeitenden gelten. Jeder Mitarbeitende

Mehr

Verhaltenskodex Bundesverwaltung

Verhaltenskodex Bundesverwaltung Verhaltenskodex Bundesverwaltung vom 15. August 2012 Kodex für das Personal der Bundesverwaltung zur Vermeidung von Interessenkonflikten und zum Umgang mit nicht öffentlich bekannten Informationen (Verhaltenskodex

Mehr

Stadt Bern. Personalleitbild der Stadt Bern

Stadt Bern. Personalleitbild der Stadt Bern Stadt Bern Personalleitbild der Stadt Bern Herausgegeben vom Gemeinderat der Stadt Bern Personalamt Bundesgasse 33 3011 Bern personalamt@bern.ch Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Januar 2009 (Nachdruck

Mehr

Korruptionsprävention und Whistleblowing

Korruptionsprävention und Whistleblowing Korruptionsprävention und Whistleblowing 1 Hinschauen statt Wegschauen Korruption in der Bundesverwaltung? In der Schweiz ist die Korruptionsrate im öffentlichen Sektor niedrig oder gering. Das ist aber

Mehr

Schweizerischer Hebammenverband (SHV) Leitbild.

Schweizerischer Hebammenverband (SHV) Leitbild. Schweizerischer Hebammenverband (SHV) Leitbild www.hebamme.ch Der Schweizerische Hebammenverband (SHV) ist der Berufsverband der Hebammen in der Schweiz. Mit der Gründung im Jahr 1894 ist er der älteste

Mehr

Korruptionsprävention und Whistleblowing. Hinschauen, handeln, informieren und reagieren

Korruptionsprävention und Whistleblowing. Hinschauen, handeln, informieren und reagieren Korruptionsprävention und Whistleblowing Hinschauen, handeln, informieren und reagieren Korruption in der Bundesverwaltung? In der Schweiz ist die Korruptionsrate im öffentlichen Sektor niedrig oder gering.

Mehr

Vereinbarkeit von Betreuungsaufgaben mit der Erwerbstätigkeit

Vereinbarkeit von Betreuungsaufgaben mit der Erwerbstätigkeit Vereinbarkeit von Betreuungsaufgaben mit der Erwerbstätigkeit Die vorliegende Broschüre wurde vom Personalamt in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Alter, dem Jugendamt sowie der Fachstelle für die

Mehr

L E I T B I L D Z U r

L E I T B I L D Z U r L E I T B I L D Z U r p e r s o n a l p o l i t i k D e s Kantons Schaffhausen Schaffhausen, im April 2008 Liebe Mitarbeiterin, Lieber Mitarbeiter Sie erfüllen Ihre Aufgaben täglich in vielfältiger Weise

Mehr

Willkommen bei der Bedag

Willkommen bei der Bedag Willkommen bei der Bedag Arbeiten bei der Bedag Die Bedag ist ein führendes schweizerisches IT- Dienstleistungsunternehmen. Wir erbringen hochwertige Dienstleistungen im Rechenzentrumsbetrieb und in der

Mehr

Mein erstes Ausbildungsjahr. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung!

Mein erstes Ausbildungsjahr. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung! 15410 1.2016 Druck: 6.2016 Mein erstes Ausbildungsjahr Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung! Bewerben Sie sich am besten noch heute bei uns. Alles, was Sie für Ihre erfolgreiche Bewerbung wissen müssen

Mehr

Willkommen bei der Bedag

Willkommen bei der Bedag Willkommen bei der Bedag Arbeiten bei der Bedag Die Bedag ist ein führendes schweizerisches IT- Dienstleistungsunternehmen. Wir erbringen hochwertige Dienstleistungen im Rechenzentrumsbetrieb und in der

Mehr

Der SNF als Arbeitgeber

Der SNF als Arbeitgeber Der SNF als Arbeitgeber Inhaltsverzeichnis Das Wichtigste in Kürze 5 Interessante Arbeitsinhalte 6 Lohnmodell 7 Lohn 7 Lohnentwicklung 7 Teuerungsausgleich 7 Spontanprämien 7 Berufliche Vorsorge 8 Pensionskasse

Mehr

Inhalt. Einleitung 5 Leitthemen Kultur 6 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 8 Führungsverantwortliche 10 Arbeitgeber 12 Entwicklung 14

Inhalt. Einleitung 5 Leitthemen Kultur 6 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 8 Führungsverantwortliche 10 Arbeitgeber 12 Entwicklung 14 Personalleitbild Mensch Kultur Auftrag Stärken Zusammenarbeit Vertrauen Kommunikation Respekt Staat Mitarbeitende Wertschätzung Verwaltung Chancengleichheit Tradition Innovation Leistung Botschafterin

Mehr

Berufsbildung SBB. Gestaltung der Zukunft.

Berufsbildung SBB. Gestaltung der Zukunft. Berufsbildung SBB. Gestaltung der Zukunft. Das Leitbild. Unser Qualitätsverständnis. Das Leitbild. Das Leitbild richtet sich an alle internen und externen Anspruchsgruppen der Berufsbildung SBB. bildet

Mehr

Umgang mit Social Media

Umgang mit Social Media Umgang mit Social Media Umgang mit Social Media Leitfaden für Mitarbeitende Soziale Netzwerke, Blogs und Foren haben unsere Kommunikationswelt verändert. Auch die Bundesverwaltung bedient sich vermehrt

Mehr

Arbeitgeber NDB Ein besonderer Dienst

Arbeitgeber NDB Ein besonderer Dienst Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Nachrichtendienst des Bundes NDB Arbeitgeber NDB Ein besonderer Dienst Arbeitgeber NDB Ein besonderer

Mehr

Caritas als Arbeitgeberin

Caritas als Arbeitgeberin Caritas als Arbeitgeberin Caritas Homepage/Jobs&Bildung_Rubrik [Caritas als Arbeitgeberin] Wer wir sind Wie wir arbeiten Was wir bieten Wie sie uns finden Die Caritas St. Pölten beschäftigt als Sozial-

Mehr

Vertrauensstelle für das Bundespersonal. Lassen Sie den Blitz nicht einschlagen.

Vertrauensstelle für das Bundespersonal. Lassen Sie den Blitz nicht einschlagen. Vertrauensstelle für das Bundespersonal Lassen Sie den Blitz nicht einschlagen. Handeln Sie, bevor Unwetter Schaden anrichten. Die Vertrauensstelle für das Bundespersonal hilft Ihnen in Konfliktsituationen,

Mehr

Das Bankpraktikum Bankeinstieg für Mittelschulabsolventen (BEM) Start einer erfolgreichen Bankkarriere

Das Bankpraktikum Bankeinstieg für Mittelschulabsolventen (BEM) Start einer erfolgreichen Bankkarriere Das Bankpraktikum Bankeinstieg für Mittelschulabsolventen (BEM) Start einer erfolgreichen Bankkarriere Die Schwyzer Kantonalbank Die Schwyzer Kantonalbank wurde 1890 gegründet. Sie ist eine Universalbank,

Mehr

Stadt Pforzheim: Ihr neuer Arbeitgeber VIELFALT LEBEN

Stadt Pforzheim: Ihr neuer Arbeitgeber VIELFALT LEBEN Stadt Pforzheim: Ihr neuer Arbeitgeber VIELFALT LEBEN VIELFALT LEBEN Pforzheim ist etwas Besonderes Mindestens drei Dinge machen die kleine Großstadt mit rund 125.000 Einwohnern (er)lebenswert. Zum einen

Mehr

Wenn die Pflegefachperson zur Hebamme wird neuer Beruf oder erweiterte Kompetenzen?

Wenn die Pflegefachperson zur Hebamme wird neuer Beruf oder erweiterte Kompetenzen? Im Teilzeitstudium zu einem neuen Beruf! Wenn die Pflegefachperson zur Hebamme wird neuer Beruf oder erweiterte Kompetenzen? Nächste Infoveranstaltungen: Mittwoch, 23. März 2016 Mittwoch, 20. April 2016

Mehr

Korruptionsprävention

Korruptionsprävention Leitlinien zu Personalfragen Juni 2009 intranet.infopers.admin.ch InfoPers Fokus Korruptionsprävention Hinschauen statt Wegschauen Korruption in der Bundesverwaltung? Die Schweiz gehört weltweit zu den

Mehr

Grundsätze unserer Personalpolitik

Grundsätze unserer Personalpolitik Verstehen. Vertrauen Grundsätze unserer Personalpolitik Die Psychiatrie Baselland steht für motivierende Führung mit klaren Zielen sorgfältige und nachhaltige Personalrekrutierung Engagement in der Ausbildung

Mehr

Arbeiten bei Rittmeyer

Arbeiten bei Rittmeyer Arbeiten bei Rittmeyer Mess- und Leittechnik für die Wasser- und Energiewirtschaft Willkommen bei Rittmeyer. Wer wir sind 2 3 Rittmeyer, ein Unternehmen der Gruppe Brugg, entwickelt und liefert schlüsselfertige

Mehr

DEIN START IN DIE BERUFSWELT. So vielseitig wie du, so abwechslungsreich sind unsere Grundbildungen

DEIN START IN DIE BERUFSWELT. So vielseitig wie du, so abwechslungsreich sind unsere Grundbildungen DEIN START IN DIE BERUFSWELT So vielseitig wie du, so abwechslungsreich sind unsere Grundbildungen SO VIELSEITIG WIE DU Du bist eine aktive, vielseitig interessierte und begeisterungsfähige Person, die

Mehr

Mit Organisationsentwicklung zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Mit Organisationsentwicklung zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Mit Organisationsentwicklung zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben 7. Juli 2014 Kantonsspital Winterthur Rita Schmid Göldi Anna Schaltegger Markus Wittwer 2 Vielfalt der Anspruchsgruppen Was ist

Mehr

Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport. Sozialamt. Leitbild

Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport. Sozialamt. Leitbild Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport Sozialamt Leitbild Ein Wegweiser Sozialdienst, Kompetenzzentrum Arbeit und Support Dieses Leitbild enthält die wichtigsten gemeinsamen Werte und die

Mehr

Vorwort. Wir verfolgen das Ziel die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen zu fördern.

Vorwort. Wir verfolgen das Ziel die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen zu fördern. Vorwort Wir verfolgen das Ziel die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen zu fördern. Mit dieser Zielsetzung vor Augen haben wir Führungskräfte der gpe uns Führungsleitlinien gegeben. Sie basieren

Mehr

Mitarbeitervorteile Warum ZEISS ein moderner Arbeitgeber ist.

Mitarbeitervorteile Warum ZEISS ein moderner Arbeitgeber ist. Mitarbeitervorteile Warum ZEISS ein moderner Arbeitgeber ist. ZEISS ist eines der führenden Unternehmen der Optik und Optoelektronik. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern entwickeln wir die Technologien

Mehr

LEITBILD Fussball in der Region

LEITBILD Fussball in der Region LEITBILD Fussball in der Region Dieses Leitbild ist unser Bekenntnis, zeigt uns den Weg und ist unser Ziel. 1. SELBSTVERSTÄNDNIS 2.VEREINSLEBEN 3.ETHIK, FAIRNESS UND PRÄVENTION 4.FÜHRUNG UND ORGANISATION

Mehr

Beim Autokauf ans Klima denken

Beim Autokauf ans Klima denken Beim Autokauf ans Klima denken Informationen über die CO 2 -Emissionsvorschriften für Personenwagen Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Bundesamt

Mehr

CREATING TOMORROW S SOLUTIONS CODE OF TEAMWORK AND LEADERSHIP

CREATING TOMORROW S SOLUTIONS CODE OF TEAMWORK AND LEADERSHIP CREATING TOMORROW S SOLUTIONS CODE OF TEAMWORK AND LEADERSHIP INHALT Grundsätze 1 Vertrauen und Wertschätzung, Leistungswille und Eigenverantwortung 2 Leistung, Ergebnisse und Erfolg 3 Anerkennung, Rückmeldung

Mehr

Kirchheimer Unternehmen. übernehmen gesellschaftliche. Verantwortung

Kirchheimer Unternehmen. übernehmen gesellschaftliche. Verantwortung Kirchheimer Unternehmen übernehmen gesellschaftliche Verantwortung Der Begriff Corporate Social Responsibility (CSR), oder soziale Verantwortung von Unternehmen, umschreibt den freiwilligen Beitrag von

Mehr

In welchem Spannungsfeld stehen Betriebe und Mitarbeiter bei wachsenden Betriebsstrukturen?

In welchem Spannungsfeld stehen Betriebe und Mitarbeiter bei wachsenden Betriebsstrukturen? Soziale Nachhaltigkeit im Weinbau Elenathewise, fotolia In welchem Spannungsfeld stehen Betriebe und Mitarbeiter bei wachsenden Betriebsstrukturen? Helma Ostermayer ostermayer Beratung. Seminare. Projektmanagement

Mehr

Abklärung von Karriere-Ressourcen

Abklärung von Karriere-Ressourcen Abklärung von Karriere-Ressourcen Interview-Leitfaden Version für Berufstätige Version 1.0.1 Copyright 2017 by Andreas Hirschi. Ein PDF dieses Interview-Leitfadens ist erhältlich unter: www.cresogo.com/crq.

Mehr

VORSORGE AUF DEN PUNKT GEBRACHT. Die Marke Leben. ist das herz

VORSORGE AUF DEN PUNKT GEBRACHT. Die Marke Leben. ist das herz VORSORGE AUF DEN PUNKT GEBRACHT prinzipien Die Marke Leben Unsere Markenplattform ist das herz Vorwort Erfolg kommt nicht von selbst. Wer erfolgreich sein will, muss etwas dafür tun. Wir müssen uns jederzeit

Mehr

10. Continental-Studentenumfrage 2013

10. Continental-Studentenumfrage 2013 10. Continental-Studentenumfrage 2013 Hannover 20. Juni 2013 10. Continental-Studentenumfrage 2013 Continental-Studentenumfrage seit 2004 2013 wurden 1.011 Studenten befragt 47 Prozent Männer und 52 Prozent

Mehr

LeitbiLd ZieLe Werte

LeitbiLd ZieLe Werte Leitbild Ziele Werte Visionen werden Wir klich keit. Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sehr geehrte Leserinnen und Leser, Visionen werden Wirklichkeit dieser Leitsatz unseres Unternehmens ist ein

Mehr

Herzlich willkommen. Herzlich willkommen! SAVE 50Plus Schweiz Der Schweizerische Dachverband für erfahrene Fachkräfte

Herzlich willkommen. Herzlich willkommen! SAVE 50Plus Schweiz Der Schweizerische Dachverband für erfahrene Fachkräfte Herzlich willkommen Herzlich willkommen! SAVE 50Plus Schweiz Der Schweizerische Dachverband für erfahrene Fachkräfte Die Babyboomer Die Pille: 23.06.1960 (Erstmals freigegeben im amerikanischen Markt)

Mehr

Abklärung von Karriere-Ressourcen

Abklärung von Karriere-Ressourcen Abklärung von Karriere-Ressourcen Interview-Leitfaden Version für Studierende Version 1.0.1 Copyright 2017 by Andreas Hirschi. Ein PDF dieses Interview-Leitfadens ist erhältlich unter: www.cresogo.com/crq.

Mehr

Mein erster Job, meine Chance unsere Zukunft Arbeitgeber geben jungen Menschen eine Perspektive

Mein erster Job, meine Chance unsere Zukunft Arbeitgeber geben jungen Menschen eine Perspektive Mein erster Job, meine Chance unsere Zukunft Arbeitgeber geben jungen Menschen eine Perspektive A Um was geht es? Junge Menschen sollen im ersten Arbeitsmarkt arbeiten können. Dies ist nicht nur aus volkswirtschaftlicher

Mehr

Chancen. Leben. Alles über die Lehre bei Helsana

Chancen. Leben. Alles über die Lehre bei Helsana Chancen. Leben. Alles über die Lehre bei Helsana Eine Lehrstelle bei uns ist deine Chance, dein Talent und Engagement einzusetzen, um im Schweizer Gesundheitswesen etwas zu bewegen. Ein gelungener Start

Mehr

Helvetia Gruppe. Personalgrundsätze

Helvetia Gruppe. Personalgrundsätze Helvetia Gruppe Personalgrundsätze Liebe Mitarbeitende Unsere Personalpolitik stützt sich auf das Leitbild mit dem Leitsatz «Spitze bei Wachstum, Rentabilität und Kundentreue» ab und wird in der ganzen

Mehr

Seite 1 von 6 UNI-Real Ethik Codex ETHIK CODEX

Seite 1 von 6 UNI-Real Ethik Codex ETHIK CODEX Seite 1 von 6 UNI-Real Ethik Codex ETHIK CODEX Präambel UNI-Real ist ein aus den Markterfordernissen geborenes Immobilienbüro, welches in Mitteleuropa tätig ist und ein gesundes, kontinuierliches und globales

Mehr

Kind und Beruf...das geht gut!

Kind und Beruf...das geht gut! Kind und Beruf...das geht gut! Hinweise und Tipps zum (Wieder-)Einstieg finden Sie hier Liebe Eltern und Erziehende, die erste aufregende Zeit mit Ihrem Kind haben Sie mittlerweile verbracht und sind in

Mehr

Mit vereinten Kräften

Mit vereinten Kräften «Für unsere Arbeit mit Menschen finde ich es besonders wichtig, dass wir tun, was wir sagen.» Domicil Engehaldenstrasse 20 Postfach Peter Studer, Fachangestellter Gesundheit, Domicil Wyler 3001 Bern Tel.

Mehr

BERUFSLEHRE BEI SWICA. Berufslehre bei SWICA deine Ausbildung mit Zukunft WEIL GESUNDHEIT ALLES IST

BERUFSLEHRE BEI SWICA. Berufslehre bei SWICA deine Ausbildung mit Zukunft WEIL GESUNDHEIT ALLES IST BERUFSLEHRE BEI SWICA Berufslehre bei SWICA deine Ausbildung mit Zukunft WEIL GESUNDHEIT ALLES IST «Unsere Lernenden von heute sind die Mitarbeitenden von morgen» Dieser Leitsatz begleitet und motiviert

Mehr

BERUFSLEHRE BEI SWICA. Berufslehre bei SWICA deine Ausbildung mit Zukunft WEIL GESUNDHEIT ALLES IST

BERUFSLEHRE BEI SWICA. Berufslehre bei SWICA deine Ausbildung mit Zukunft WEIL GESUNDHEIT ALLES IST BERUFSLEHRE BEI SWICA Berufslehre bei SWICA deine Ausbildung mit Zukunft WEIL GESUNDHEIT ALLES IST «Unsere Lernenden von heute sind die Mitarbeitenden von morgen» Dieser Leitsatz begleitet und motiviert

Mehr

Vereinbarkeit von Beruf und Familie Bedürfnisse, Angebote und Lösungsstrategien bei der SBB. Regula Rütti SAGW, Bern,

Vereinbarkeit von Beruf und Familie Bedürfnisse, Angebote und Lösungsstrategien bei der SBB. Regula Rütti SAGW, Bern, Vereinbarkeit von Beruf und Familie Bedürfnisse, Angebote und Lösungsstrategien bei der SBB. Regula Rütti SAGW, Bern, 5.6.2014 Agenda. Ausgangslage Rückblick Einblick Ausblick Ausgangslage. Mit 31 000

Mehr

An alle Führungskräfte und Beschäftigte in den Geschäftsbereichen, Centren, Instituten, Kliniken, Abteilungen, Forschungsbereichen,.

An alle Führungskräfte und Beschäftigte in den Geschäftsbereichen, Centren, Instituten, Kliniken, Abteilungen, Forschungsbereichen,. An alle Führungskräfte und Beschäftigte in den Geschäftsbereichen, Centren, Instituten, Kliniken, Abteilungen, Forschungsbereichen,. der Charité: Beruf und Familie in Einklang zu bringen, kann eine sehr

Mehr

CAS-Kurse. CAS Betriebliche Gesundheitsförderung. Certificate of Advanced Studies

CAS-Kurse. CAS Betriebliche Gesundheitsförderung. Certificate of Advanced Studies CAS-Kurse CAS Betriebliche Gesundheitsförderung Certificate of Advanced Studies Betriebliche Gesundheitsförderung Eine lohnende Investition Gesunde Mitarbeitende sind zufriedene und effiziente Mitarbeitende.

Mehr

Klinik- und Pflegeleitbild

Klinik- und Pflegeleitbild Klinik- und Pflegeleitbild Chirurgische Klinik Klinik für Orthopädie und Traumatologie Spital Thun UNSER KLINIKLEITBILD Leistungsauftrag Wir erfüllen unseren Auftrag für eine umfassende und erweiterte

Mehr

Mitarbeiterumfrage 2013

Mitarbeiterumfrage 2013 Mitarbeiterumfrage 2013 innerhalb der Walliser Kantonsverwaltung Resultate Übersicht Rahmenbedingungen Ziele des Projektes Projektorganisation Zielpublikum Die Schlüsselfragen zur Umfrage Rücklaufquote

Mehr

inpotron Zusatzleistungen

inpotron Zusatzleistungen inpotron Zusatzleistungen für unsere MitarbeiterInnen inpotron inpotron ist ein attraktiver Arbeitgeber in der aufstrebenden Wirtschaftsregion des Vierländerecks am Bodensee. Die MitarbeiterInnen sind

Mehr

UnternehmensCheck. Inhaltsverzeichnis

UnternehmensCheck. Inhaltsverzeichnis UnternehmensCheck 9. Juli 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Fragebogen 2 1.1 Kompetenz....................................... 2 1.2 Gesundheit....................................... 3 1.3 Lernfähigkeit......................................

Mehr

Gesundheit liegt uns am Herzen

Gesundheit liegt uns am Herzen Gesundheit liegt uns am Herzen Unser Auftrag Wir setzen uns kompetent für die Gesundheit ein, fördern eine gesunde Lebensweise und sorgen dafür, dass es den Menschen in unserem Land gut geht. Wir sind

Mehr

Quick Survey: Jobzufriedenheit April 2014

Quick Survey: Jobzufriedenheit April 2014 Quick Survey: Jobzufriedenheit 2014 April 2014 Untersuchungsansatz Inhalt der Studie: Online-Kurzbefragung zum Thema Jobzufriedenheit 2014 Untersuchungsdesign: Internet-Befragung im Rahmen des Toluna-Online-Panels

Mehr

LEITBILD PFLEGE HIRSLANDEN A MEDICLINIC INTERNATIONAL COMPANY

LEITBILD PFLEGE HIRSLANDEN A MEDICLINIC INTERNATIONAL COMPANY LEITBILD PFLEGE HIRSLANDEN A MEDICLINIC INTERNATIONAL COMPANY DER MENSCH IM MITTELPUNKT Der Mensch steht im Zentrum unseres Denkens und Handelns, er ist einzig artig und wird von uns in seiner Individualität

Mehr

Stadt Pforzheim: Ihr neuer Arbeitgeber VIELFALT LEBEN

Stadt Pforzheim: Ihr neuer Arbeitgeber VIELFALT LEBEN Stadt Pforzheim: Ihr neuer Arbeitgeber VIELFALT LEBEN Z VIELFALT LEBEN ARBEITGEBER STADT PFORZHEIM A Pforzheim ist etwas Besonderes Vielfalt in allen Bereichen Mindestens drei Dinge machen die kleine Großstadt

Mehr

Altenpflege. Altersaufbau 2020 in Deutschland

Altenpflege. Altersaufbau 2020 in Deutschland Altenpflege ein attraktiver Beruf mit Perspektive Altersaufbau 2020 in Deutschland FIT FÜR DIE ZUKUNFT DER ALTENPFLEGE? Im Jahr 2020 gibt es in Bayern fast 1,4 Millionen Menschen über 70 Jahren: eine enorm

Mehr

Wissenswertes über unsere Anstellungsbedingungen

Wissenswertes über unsere Anstellungsbedingungen Wissenswertes über unsere Anstellungsbedingungen Geschätzte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Als Mitarbeiterin, Mitarbeiter der Luzerner Psychiatrie (lups) erbringen Sie täglich Leistungen zum Wohle unserer

Mehr

Umfrage der Industrie- und Handelskammer zu Köln Förderung von Frauen in Führungspositionen

Umfrage der Industrie- und Handelskammer zu Köln Förderung von Frauen in Führungspositionen 0 Umfrage der Industrie- und Handelskammer zu Köln Förderung von Frauen in Führungspositionen Die uns übermittelten Daten werden alle streng vertraulich behandelt. Alle Angaben werden zusammengefasst und

Mehr

Verordnung über die Versicherung der Angestellten der Bundesverwaltung in der Pensionskasse des Bundes PUBLICA

Verordnung über die Versicherung der Angestellten der Bundesverwaltung in der Pensionskasse des Bundes PUBLICA Verordnung über die Versicherung der Angestellten der Bundesverwaltung in der Pensionskasse des Bundes PUBLICA (VVAP) 172.222.020 vom 18. Dezember 2002 (Stand am 1. Januar 2008) Der Schweizerische Bundesrat,

Mehr

HANDLUNGSMÖGLICHKEITEN DES BETRIEBSRATS. zur Unterstützung der wirtschaftlichen Unabhängigkeit von Frauen

HANDLUNGSMÖGLICHKEITEN DES BETRIEBSRATS. zur Unterstützung der wirtschaftlichen Unabhängigkeit von Frauen HANDLUNGSMÖGLICHKEITEN DES BETRIEBSRATS zur Unterstützung der wirtschaftlichen Unabhängigkeit von Frauen Gemäß 80 Abs. 1 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) gehört es zu den Aufgaben des Betriebsrats, die

Mehr

// KIRCHE UND WIRTSCHAFT

// KIRCHE UND WIRTSCHAFT FORUM KIRCHE UND WIRTSCHAFT Eine Fachstelle der Katholischen Kirche im Kanton Zug FORUM GESPRÄCHE BERATUNG BILDUNG Kirchenstrasse 17, 6300 Zug, Tel. 041 720 23 00, Fax 041 720 23 01, info@forum-kirchewirtschaft.ch

Mehr

Meine Ausbildung. Entdecke, wie abwechslungsreich und vielseitig Deine Ausbildung bei der Sparkasse ist.

Meine Ausbildung. Entdecke, wie abwechslungsreich und vielseitig Deine Ausbildung bei der Sparkasse ist. Meine Ausbildung Entdecke, wie abwechslungsreich und vielseitig Deine Ausbildung bei der Sparkasse ist. Spannende Zeiten: Servus Schule - hallo Zukunft! Du stehst kurz vor dem Schulabschluss und interessierst

Mehr

Ihre Zukunft bei ÖKK. Liebe Interessentin, lieber Interessent

Ihre Zukunft bei ÖKK. Liebe Interessentin, lieber Interessent Willkommen bei ÖKK Ihre Zukunft bei ÖKK Liebe Interessentin, lieber Interessent ÖKK ist ein erfolgreiches, unabhängiges Versicherungsunternehmen, das Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Krankheit,

Mehr

Alle Pluspunkte im Fokus. Ihre Anstellung bei PRIVERA

Alle Pluspunkte im Fokus. Ihre Anstellung bei PRIVERA Alle Pluspunkte im Fokus Ihre Anstellung bei PRIVERA Ihre Pluspunkte PRIVERA bietet Ihnen fortschrittliche Anstellungs- und Arbeitsbedingungen, damit Sie den hohen Anforderungen Ihrer Aufgabe gerecht werden

Mehr

Gemeinsames Erscheinungsbild in der Absatzförderung

Gemeinsames Erscheinungsbild in der Absatzförderung Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Bundesamt für Landwirtschaft BLW emeinsames Erscheinungsbild

Mehr

Der Bundesrat Postulat Lehmann vom 5. Dezember 2013 Weiterbeschäftigung nach Erreichen des Rentenalters. Bericht vom 26.

Der Bundesrat Postulat Lehmann vom 5. Dezember 2013 Weiterbeschäftigung nach Erreichen des Rentenalters. Bericht vom 26. Der Bundesrat 13.4081 Postulat Lehmann vom 5. Dezember 2013 Weiterbeschäftigung nach Erreichen des Rentenalters Bericht vom 26. August 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Ausgangslage... 3 1.1 Allgemeines... 3 1.2

Mehr

uns. gemeinde. Arbeite für Arbeite für unsere bernergemeinden.ch

uns. gemeinde. Arbeite für Arbeite für unsere bernergemeinden.ch uns. Arbeite für Arbeite für unsere gemeinde. bernergemeinden.ch SINNVOLL, VIELFÄLTIG UND MIT SPÜRBARER WIRKUNG FÜR UNS ALLE! EINE AUSBILDUNG BEI DER GEMEINDE Gemeinden nehmen seit jeher eine wichtige

Mehr

JOBS MIT LEBENSQUALITÄT

JOBS MIT LEBENSQUALITÄT JOBS MIT LEBENSQUALITÄT Marktleitung Feine Lebensmittel? Faszinieren mich! Marktleitung: Starten Sie Ihre Karriere bei SPAR! JOBS MIT ÖSTERREICH DRIN. Besuchen Sie uns auf WENIGER BERUF. MEHR BERUFUNG.

Mehr

uns. gemeinde. Arbeite für Arbeite für unsere bernergemeinden.ch

uns. gemeinde. Arbeite für Arbeite für unsere bernergemeinden.ch uns. Arbeite für Arbeite für unsere gemeinde. bernergemeinden.ch SINNVOLL, VIELFÄLTIG UND MIT SPÜRBARER WIRKUNG FÜR UNS ALLE! EINE AUSBILDUNG BEI DER GEMEINDE Gemeinden nehmen seit jeher eine wichtige

Mehr

Unser Angebot für Familien

Unser Angebot für Familien Unser Angebot für Familien Beruf und Familie erfolgreich verbinden? Das klappt vor allem mit einer optimalen Kinderbetreuung, die im turbulenten Alltag zwischen Kind und Karriere flexibel bleibt. Deshalb

Mehr

Ein Blick hinter die Kulissen: Teilzeit für Führungspositionen & ÄrztInnen, Betriebstagesmütter & Karenzmanagement A.ö. Krankenhaus St.

Ein Blick hinter die Kulissen: Teilzeit für Führungspositionen & ÄrztInnen, Betriebstagesmütter & Karenzmanagement A.ö. Krankenhaus St. Ein Blick hinter die Kulissen: Teilzeit für Führungspositionen & ÄrztInnen, Betriebstagesmütter & Karenzmanagement A.ö. Krankenhaus St. Josef Braunau Bundesministerium Frauen Gesundheit: Veranstaltungsreihe

Mehr

Arbeitgeber KKH. Ihre Pluspunkte im Überblick

Arbeitgeber KKH. Ihre Pluspunkte im Überblick Arbeitgeber KKH Ihre Pluspunkte im Überblick Inhalt Aktiv für die Gesundheit Arbeiten bei der KKH 4 5 Karriere & Entwicklung Wir bieten ausgezeichnete Perspektiven 6 7 Vergütung & Leistung Gute Arbeit

Mehr

Der Berufsverband pharmasuisse ist die Dachorganisation für eine starke, professionelle und vernetzte Apothekerschaft in der Schweiz.

Der Berufsverband pharmasuisse ist die Dachorganisation für eine starke, professionelle und vernetzte Apothekerschaft in der Schweiz. Unser Leitbild Die Vision von pharmasuisse Der Berufsverband pharmasuisse ist die Dachorganisation für eine starke, professionelle und vernetzte Apothekerschaft in der Schweiz. Die Mission von pharmasuisse

Mehr

Wir achten und schätzen

Wir achten und schätzen achten und schätzen Der Mensch und seine Einzigartigkeit stehen bei uns im Zentrum. begegne ich den Mitarbeitenden auf Augenhöhe und mit Empathie stehe ich den Mitarbeitenden in belastenden Situationen

Mehr

Das Mitarbeiterentwicklungsgespräch an der Goethe-Universität Frankfurt a. M.

Das Mitarbeiterentwicklungsgespräch an der Goethe-Universität Frankfurt a. M. Das Mitarbeiterentwicklungsgespräch an der Goethe-Universität Frankfurt a. M. Vorbereitung von Gesprächen zu Mutterschutz/Elternzeit; Pflege von Angehörigen und Sonderurlaub 18.12.2008 1 Vorwort zu der

Mehr

Vision und Leitbild Elektrizitätswerk Obwalden

Vision und Leitbild Elektrizitätswerk Obwalden Vision und Leitbild Elektrizitätswerk Obwalden 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Vision 2030 4 Leitbild 2030 Wettbewerbsfähige Dienstleistungen für unsere Kunden 5 Hohes Sicherheits- und Umweltbewusstsein

Mehr

Herzlich Willkommen! Swissmedic das Schweizerische Heilmittelinstitut stellt sich vor

Herzlich Willkommen! Swissmedic das Schweizerische Heilmittelinstitut stellt sich vor Herzlich Willkommen! Swissmedic das Schweizerische Heilmittelinstitut stellt sich vor Dr. Petra Dörr Leiterin Stab, Swissmedic 29. Juni 2011 Swissmedic Schweizerisches Heilmittelinstitut Hallerstrasse

Mehr

USZ, Human Resources Management. Nutzung des Arbeitskräftepotenzials 50+ Handlungsfelder im Personalmanagement des USZ

USZ, Human Resources Management. Nutzung des Arbeitskräftepotenzials 50+ Handlungsfelder im Personalmanagement des USZ USZ, Human Resources Management Nutzung des Arbeitskräftepotenzials 50+ Handlungsfelder im Personalmanagement des USZ Irene Etzer, Leiterin Gesundheitsmanagement und Mitarbeiter-Services 13.11.2014, SAGW,

Mehr

Innovative familienfreundliche Projekte und Massnahmen Präsentation der Fachstelle UND

Innovative familienfreundliche Projekte und Massnahmen Präsentation der Fachstelle UND Innovative familienfreundliche Projekte und Massnahmen Präsentation der Fachstelle UND 19-03-2009 Fachstelle UND 1 Wer ist UND? Kompetenzzentrum im Themenbereich Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbsarbeit

Mehr

Studieren mit Kendrion. Technik war schon immer mein Ding!

Studieren mit Kendrion. Technik war schon immer mein Ding! Studieren mit Kendrion Technik war schon immer mein Ding! Kendrion We magnetise the world 2 Aus Leidenschaft zu Qualität und Innovation Kendrion entwickelt, fertigt und vertreibt hochwertige elektromagnetische

Mehr

vision, mission, leitbild und Ziele Hauptsponsorin

vision, mission, leitbild und Ziele Hauptsponsorin vision, mission, leitbild und Ziele Hauptsponsorin Leitbild Die Strategie des Zürcher Turnverbandes basiert auf folgenden Wertvorstellungen und Denkweisen: turnen partner verband Als Dienstleister ZTV

Mehr

Zukunft gestalten! Leitbild für die RHEIN-ERFT AKADEMIE

Zukunft gestalten! Leitbild für die RHEIN-ERFT AKADEMIE Zukunft gestalten! Leitbild für die RHEIN-ERFT AKADEMIE V2- März 2012 Inhalt 1. RHEIN-ERFT AKADEMIE 2020 - Unsere Vision...3 2. Zukunft gestalten!...4 3. Zukunftsmodell RHEIN-ERFT AKADEMIE...5 4. Zukunftsfähigkeit...6

Mehr

Jobs mit Hochspannung

Jobs mit Hochspannung Jobs mit Hochspannung STROM BEWEGT Die Frage der Energieversorgung ist eine der wichtigsten unserer Zeit. Unsere Zukunft hängt in vielerlei Hinsicht davon ab, wie wir unsere Energieversorgungssysteme weiterentwickeln.

Mehr