THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION. Informationen zur Programmakkreditierung gemäß den Vorgaben des deutschen Akkreditierungsrates

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION. Informationen zur Programmakkreditierung gemäß den Vorgaben des deutschen Akkreditierungsrates"

Transkript

1 THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION Informationen zur Programmakkreditierung gemäß den Vorgaben des deutschen Akkreditierungsrates

2

3 Programmakkreditierung Gegenstand des Verfahrens zur Akkreditierung von Studiengängen gemäß den Vorgaben des deutschen Akkreditierungsrates sind Bachelor- und Master-Studiengänge staatlicher oder staatlich anerkannter Hochschulen (oder sich in Gründung befindende) in Deutschland. Verfahrensziele Siegel des deutschen Akkreditierungsrates Wir sind vom deutschen Akkreditierungsrat als Akkreditierungsagentur ermächtigt, Programmakkreditierungen in Deutschland durchzuführen und sein Siegel an staatlich und staatlich anerkannte private Hochschulen zu verleihen. Ziel dieses Akkreditierungsverfahrens ist die Einhaltung der Vorgaben des deutschen Akkreditierungsrates, der Vorgaben der Kultusministerkonferenz und etwaiger landespezifischer Vorgaben an Studiengänge. Damit dient diese Akkreditierung der Transparenz über die Qualität der Studiengänge für die interessierte Öffentlichkeit. Die Güte eines Studienganges ist im Rahmen eines gutachterlichen Verfahrens (Peer-Review-Verfahren) darzulegen. Geprüft wird dabei, ob und inwieweit die einschlägigen Vorgaben bei der Entwicklung eines Studienganges und seiner Durchführung eingehalten werden. Die Verleihung des Siegels des deutschen Akkreditierungsrates dokumentiert, dass ein Studiengang diesen Vorgaben entspricht. PROGRAMMAKKREDITIERT nach durch Im Akkreditierungsverfahren überprüft die FIBAA folgende Kernbereiche des Studienganges: Ziele und Strategie, Zulassungsprozess und -verfahren, Konzeption, Wissenschaftliches Umfeld und Rahmenbedingungen sowie Qualitätssicherung. 03

4 Warum FIBAA? FIBAA zeichnet sich aus durch Fachliche Nähe FIBAA ist eine Akkreditierungsagentur, die sich vor allem auf wirtschafts-, rechts- und sozialwissenschaftliche Studiengänge fokussiert hat. Sie verfügt über einen Gutachter-Pool von über 450 Expertinnen und Experten, die eine hohe Expertise in diesem Spektrum aufweisen. Kurze Verfahrensdauer Die Verfahrensdauer bei einer Programmakkreditierung bei der FIBAA ist kurz. Das Verfahren dauert von der Einreichung der Selbstdokumentation der Hochschule bis zur Entscheidung der FIBAA-Akkreditierungskommission für Programme (F-AK PROG) durchschnittlich 6 Monate. Transparenz Die Arbeitsprozesse sowie die Anforderungen sind klar beschrieben und werden offen kommuniziert. FIBAA informiert und unterstützt die Hochschulen über jeden Verfahrensschritt. Langjährige Erfahrung Seit Beginn des Bologna-Prozesses hat die FIBAA in Deutschland mehr als Akkreditierungsverfahren erfolgreich durchgeführt. 04

5 Das Verfahren FIBAA-Instrument: der FBK Für die Akkreditierung gemäß den Vorgaben des deutschen Akkreditierungsrates hat die FIBAA einen Fragen- und Bewertungskatalog (FBK) für die Akkreditierung von Studiengängen entwickelt. Dieser FBK enthält Anforderungen, die erreicht werden müssen, um (1) die Regeln des Akkreditierungsrates für die Akkreditierung von Studiengängen, (2) die Ländergemeinsamen Strukturvorgaben für die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen, (3) ggf. die landesspezifischen Strukturvorgaben für die Akkreditierung von Bachelor- und MasterStudiengängen, (4) den Qualifikationsrahmen für deutsche Hochschulabschlüsse sowie (5) die verbindliche Auslegung und Zusammenfassung der Punkte (2) bis (4) durch den Akkreditierungsrat in der jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Fassung zu erfüllen. Ergebnisse des Verfahrens Die FIBAA-Akkreditierungskommission für Programme (F AK PROG) entscheidet auf Grundlage der Beschlussempfehlung der Gutachter und unter Würdigung der Stellungnahme der Hochschule zum Gutachterbericht über die Akkreditierung eines Studienganges. Die F-AK PROG kann entweder die Akkreditierung des Studienganges, die Akkreditierung des Studienganges mit Auflagen (für max. 9 Monate), eine einmalige Aussetzung des Akkreditierungsverfahrens für maximal 18 Monate oder die Ablehnung der Akkreditierung des Studienganges beschließen. Beschließt die F-AK PROG, die Akkreditierung unter Auflagen auszusprechen, sie abzulehnen oder das Verfahren auszusetzen, kann die Hochschule Beschwerde bei der FIBAA einlegen. 05

6 Das Verfahren auf einen Blick FIBAA Hochschule Informiert die Hochschule Vor-Prüfung Antrag Schickt Antrag auf Akkreditierung Angebot Eröffnet das Verfahren Auftrag Akzeptiert das Angebot Vertrag SD Erstellt die Selbstdokumentation (SD) Stellt Gutachterteam zusammen Bestätigt das Gutachterteam Begutachtung vor Ort (BvO) Erstellt Gutachterbericht Bericht Nimmt Stellung zum Gutachterbericht Entscheidet über Verfahren Hat Möglichkeit zur Beschwerde 06

7

8 FIBAA Berliner Freiheit D Bonn T. +49 (0) F. +49 (0)

THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION. Informationen zur FIBAA-Zertifizierung von Weiterbildungskursen

THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION. Informationen zur FIBAA-Zertifizierung von Weiterbildungskursen THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION Informationen zur FIBAA-Zertifizierung von Weiterbildungskursen Zertifizierung Ihre Vorteile Weiterbildungsanbieter stehen vor der strategischen Herausforderung, den

Mehr

THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION. Informationen zur FIBAASystemakkreditierung

THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION. Informationen zur FIBAASystemakkreditierung THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION Informationen zur FIBAASystemakkreditierung Systemakkreditierung Mit Beschluss vom 29. Februar 2008 hat der deutsche Akkreditierungsrat ein neues Instrument der Qualitätssicherung

Mehr

DAS QUALITÄTSSIEGEL FÜR HOCHSCHULEN. Informationen zum FIBAAInstitutional Audit

DAS QUALITÄTSSIEGEL FÜR HOCHSCHULEN. Informationen zum FIBAAInstitutional Audit DAS QUALITÄTSSIEGEL FÜR HOCHSCHULEN Informationen zum FIBAAInstitutional Audit Institutional Audit Das FIBAA-Qualitätssiegel für Institutional Audit Das Institutional Audit der internationalen Qualitätssicherungsagentur

Mehr

THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION. Informationen zur FIBAASystemakkreditierung

THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION. Informationen zur FIBAASystemakkreditierung THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION Informationen zur FIBAASystemakkreditierung Was ist Systemakkreditierung? Ziel der Systemakkreditierung ist die Begutachtung des internen Qualitätssicherungssystems

Mehr

Verfahren und Kriterien für Akkreditierung von Joint Programmes. Brankica Assenmacher

Verfahren und Kriterien für Akkreditierung von Joint Programmes. Brankica Assenmacher Verfahren und Kriterien für Akkreditierung von Joint Programmes Brankica Assenmacher Inhalt 1. Begriffsklärung 2. Akkreditierungsverfahren 3. Qualitätskriterien Joint Programmes Studiengänge, die von je

Mehr

Der Akkreditierungsantrag als Dokument einer effizienten Studiengangsentwicklung

Der Akkreditierungsantrag als Dokument einer effizienten Studiengangsentwicklung 28.09.2016 Netzwerktreffen Studiengangsentwicklung an der Technischen Hochschule Mittelhessen Der Akkreditierungsantrag als Dokument einer effizienten Studiengangsentwicklung Dr. Simone Kroschel Agenda

Mehr

Akkreditierung von lehrerbildenden Studiengängen

Akkreditierung von lehrerbildenden Studiengängen Akkreditierung von lehrerbildenden Studiengängen Gliederung I. Übersicht: Das Akkreditierungssystem II. Qualitätsanforderungen in der Akkreditierung von lehrerbildenden Studiengängen I. Übersicht: Das

Mehr

FIBAA. Foundation for International Business Administration Accreditation. Qualitätsreport 2015

FIBAA. Foundation for International Business Administration Accreditation. Qualitätsreport 2015 FIBAA Foundation for International Business Administration Accreditation Qualitätsreport Sandra Alansigan 04.08.2016 1.1 Gutachter 1.2 Hochschulen 2. Evaluationen der Veranstaltungen 2.1 Gutachterseminar

Mehr

Beschluss zum Antrag der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) vom auf Akkreditierung

Beschluss zum Antrag der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) vom auf Akkreditierung Drs. AR 33/2017 Beschluss zum Antrag der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) vom 23.05.2016 auf Akkreditierung Beschluss des Akkreditierungsrates vom 07.02.2017 I.

Mehr

Regeln für die Akkreditierung von Agenturen

Regeln für die Akkreditierung von Agenturen Drs. AR 84/2016 Regeln für die Akkreditierung von Agenturen Beschluss des Akkreditierungsrates vom 23.09.2016 1 Inhaltsverzeichnis 1. Fokus der Begutachtung... 3 2. Europäische Standards für Qualitätssicherungsagenturen...

Mehr

Mitteilungen der Technischen Universität Clausthal - Amtliches Verkündungsblatt

Mitteilungen der Technischen Universität Clausthal - Amtliches Verkündungsblatt Mitteilungen der Technischen Universität Clausthal - Amtliches Verkündungsblatt Nr. 20 Jahrgang 2011 14. November 2011 INHALT Tag Seite 30.09.2011 Akkreditierungsurkunde der FIBAA (Foundation for International

Mehr

Programmakkreditierung

Programmakkreditierung Programmakkreditierung Setzen Sie auf Qualitätsentwicklung Qualität sichern und verbessern Vor dem Hintergrund des zunehmenden nationalen wie internationalen Wettbewerbs reicht Qualitätssicherung im Bereich

Mehr

FIBAA Foundation for International Business Administration Accreditation

FIBAA Foundation for International Business Administration Accreditation FIBAA Foundation for International Business Administration Accreditation Zur Akkreditierung nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts 89. BundesDekaneKonferenz Wirtschaftswissenschaften 11. bis

Mehr

Beschluss zum Antrag der Akkreditierungsagentur für Studiengänge im Bereich Gesundheit und Soziales (AHPGS e.v.)

Beschluss zum Antrag der Akkreditierungsagentur für Studiengänge im Bereich Gesundheit und Soziales (AHPGS e.v.) Drs. AR 12/2009 Beschluss zum Antrag der Akkreditierungsagentur für Studiengänge im Bereich Gesundheit und Soziales (AHPGS e.v.) (Beschluss des Akkreditierungsrates vom 03.03.2009) I. Die Stiftung zur

Mehr

Herausforderungen in der Systemakkreditierung

Herausforderungen in der Systemakkreditierung Herausforderungen in der Systemakkreditierung Forum Qualitätsmanagement in Studium und Lehre 29.01.2014, Hannover Friederike Leetz Gliederung I. Systemakkreditierung vom Wunsch zur Wirklichkeit II. III.

Mehr

Akkreditierung von Studien- und Fernstudienangeboten

Akkreditierung von Studien- und Fernstudienangeboten Akkreditierung von Studien- und Fernstudienangeboten Der Ansatz der FIBAA Hans-Jürgen Brackmann Foundation for International Business Administration Accreditation Frankfurt am Main, 4. April 2007 FIBAA

Mehr

Information zur Akkreditierung von Studiengängen

Information zur Akkreditierung von Studiengängen Akkreditierungsagentur im Bereich Gesundheit und Soziales Information zur Akkreditierung von Studiengängen AHPGS Akkreditierung ggmbh Sedanstr. 22 79098 Freiburg Telefon: 0761/208533-0 E-Mail: ahpgs@ahpgs.de

Mehr

Handreichung der FIBAA zur Akkreditierung von Studiengängen gemäß den Anforderungen des Akkreditierungsrates Stand Januar 2017

Handreichung der FIBAA zur Akkreditierung von Studiengängen gemäß den Anforderungen des Akkreditierungsrates Stand Januar 2017 Handreichung der FIBAA zur Akkreditierung von Studiengängen gemäß den Anforderungen des Akkreditierungsrates Stand Januar 2017 Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Es darf nur mit ausdrücklicher

Mehr

Drs. AR 50/2016. Beschluss des Akkreditierungsrates vom

Drs. AR 50/2016. Beschluss des Akkreditierungsrates vom Drs. AR 0/16 Beschluss zum Antrag der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA) vom 06.0. auf Akkreditierung und auf Überprüfung der Einhaltung der Standards and Guidelines for

Mehr

Mitteilungen der Technischen Universität Clausthal - Amtliches Verkündungsblatt

Mitteilungen der Technischen Universität Clausthal - Amtliches Verkündungsblatt Mitteilungen der Technischen Universität Clausthal - Amtliches Verkündungsblatt Nr. 20 Jahrgang 2012 5. November 2012 INHALT Tag Seite 22.10.2012 Akkreditierungsurkunde der Akkreditierungsagentur für Studiengänge

Mehr

Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland

Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland Weiterentwicklung des Akkreditierungssystems: Hintergrund Das durch Beschlüsse von Kultusministerkonferenz und Hochschulrektorenkonferenz aus

Mehr

Informationen zur Akkreditierung von Studiengängen

Informationen zur Akkreditierung von Studiengängen Akkreditierungsagentur im Bereich Gesundheit und Soziales Informationen zur Akkreditierung von Studiengängen AHPGS Akkreditierung ggmbh Sedanstr. 22 79098 Freiburg Telefon: 0761/208533-0 E-Mail: ahpgs@ahpgs.de

Mehr

Vielfalt, Qualität und Transparenz. Akkreditierung von Studiengängen der Sozialen Arbeit

Vielfalt, Qualität und Transparenz. Akkreditierung von Studiengängen der Sozialen Arbeit Vielfalt, Qualität und Transparenz Akkreditierung von Studiengängen der Sozialen Arbeit Was dürfen Sie erwarten? 1. Akkreditierung und Soziale Arbeit 2. Studiengänge der Sozialen Arbeit 3. Fazit aus Sicht

Mehr

Gutachter in Akkreditierungsverfahren der FIBAA

Gutachter in Akkreditierungsverfahren der FIBAA Gutachter in Akkreditierungsverfahren der FIBAA 1. DIE WESENTLICHEN INFORMATIONEN IM ÜBERBLICK AUFGABE EINES GUTACHTERS Aufgabe eines Gutachters in FIBAA-Verfahren ist es, auf der Grundlage der Dokumentation

Mehr

Allgemeine Vorgaben für die Akkreditierung lehrerbildender Studiengänge

Allgemeine Vorgaben für die Akkreditierung lehrerbildender Studiengänge Workshop am 04. März 2013 im KOMED, Köln Allgemeine Vorgaben für die Akkreditierung lehrerbildender Studiengänge Informationen zu AQAS AQAS wurde 2002 gegründet 80 Hochschulen und wissenschaftliche Gesellschaften

Mehr

von Fachhochschulen und ihren Studiengängen

von Fachhochschulen und ihren Studiengängen Kompaktinformation BBT / EFHK Akkreditierung Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Bundesamt für Berufsbildung und Technologie BBT Leistungsbereich Fachhochschulen Effingerstrasse 27 3003 Bern

Mehr

Bologna-Reform und Akkreditierung. Heike Wehage

Bologna-Reform und Akkreditierung. Heike Wehage Bologna-Reform und Akkreditierung Heike Wehage Teil 1: Bologna die kostenneutrale Studienreform Eine kleine Reise durch die Zeit... Vor Bologna: Kritik von allen Seiten Bologna-Reform: Ziele Weiterentwicklung

Mehr

Allgemeine Regeln für die Durchführung von Verfahren der Systemakkreditierung

Allgemeine Regeln für die Durchführung von Verfahren der Systemakkreditierung Drs. AR 12/2008 Allgemeine Regeln für die Durchführung von Verfahren der Systemakkreditierung (beschlossen auf der 54. Sitzung am 08.10.2007, geändert am 29.02.2008) 1. Die Akkreditierungsagentur ist bei

Mehr

Das System der internen Qualitätssicherung der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland

Das System der internen Qualitätssicherung der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland Drs. AR 87/2012 Das System der internen Qualitätssicherung der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland Beschluss des Akkreditierungsrates vom 18.06.2007, geändert am 08.12.2009 und

Mehr

Informationen zur Systemakkreditierung Dr. Sibylle Jakubowicz

Informationen zur Systemakkreditierung Dr. Sibylle Jakubowicz Informationen zur Systemakkreditierung Dr. Sibylle Jakubowicz Heidelberg, den 15. Juni 2016 evalag: Stiftung des öffentlichen Rechts des Landes Baden-Württemberg Akkreditierung / Zertifizierung Evaluation

Mehr

Beteiligung von Interessenträgern an Studiengangsentwicklung, -gestaltung, -evaluation und -akkreditierung

Beteiligung von Interessenträgern an Studiengangsentwicklung, -gestaltung, -evaluation und -akkreditierung Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland Akkreditierungsrat Beteiligung von Interessenträgern an Studiengangsentwicklung, -gestaltung, -evaluation und -akkreditierung Prof. Dr. Reinhold

Mehr

Pflicht zur Akkreditierung und Verhältnis von Akkreditierung und Genehmigung nach Bundesländern. Rechtsgrundlagen.

Pflicht zur Akkreditierung und Verhältnis von Akkreditierung und Genehmigung nach Bundesländern. Rechtsgrundlagen. Rechtsgrundlagen für die Akkreditierung und die Einrichtung von Studiengängen mit den Abschlüssen Bachelor/Bakkalaureus und Master/ Magister in den einzelnen Bundesländern (Stand: 29.06.2009) Pflicht zur

Mehr

Externe Qualitätssicherung an Schweizer Hochschulen. Berlin, 19. November 2010

Externe Qualitätssicherung an Schweizer Hochschulen. Berlin, 19. November 2010 Externe Qualitätssicherung an Schweizer Hochschulen Berlin, 19. November 2010 Inhalt Das Schweizer Hochschulsystem Das OAQ Überblick über die Verfahren Prinzipien der externen Qualitätssicherung Neues

Mehr

Die Akkreditierung an Fachhochschulen nach der neuen FH Akkreditierungsverordnung. Wien / / Dr. Achim Hopbach

Die Akkreditierung an Fachhochschulen nach der neuen FH Akkreditierungsverordnung. Wien / / Dr. Achim Hopbach Die Akkreditierung an Fachhochschulen nach der neuen FH Akkreditierungsverordnung Wien / 28.06.2013 / Dr. Achim Hopbach Phase 1: Vor der Antragstellung AQ Austria informiert über Regeln, Fristen, Kosten,

Mehr

Verfahren und Kriterien für Akkreditierung von Joint Programmes. Brankica Assenmacher

Verfahren und Kriterien für Akkreditierung von Joint Programmes. Brankica Assenmacher Verfahren und Kriterien für Akkreditierung von Joint Programmes Brankica Assenmacher Inhalt 1. Begriffsklärung 2. Akkreditierungsverfahren 3. Qualitätskriterien 8.11.2012 Brankica Assenmacher 2 Joint Programmes

Mehr

Akkreditierung goes Europe: Einblick in die Arbeit des Akkreditierungsrates

Akkreditierung goes Europe: Einblick in die Arbeit des Akkreditierungsrates Akkreditierung goes Europe: Einblick in die Arbeit des Akkreditierungsrates Gliederung I. Akkreditierung als Beitrag zur Mobilität II. III. Akkreditierung und die ESG Joint Programmes: Status quo und aktuelle

Mehr

Verfahren für die Akkreditierung internationaler Studiengänge

Verfahren für die Akkreditierung internationaler Studiengänge DAAD Informationsseminar 9.6.2010 Anerkennung und Akkreditierung internationaler Studiengänge mit gemeinsamen Abschlüssen Verfahren für die Akkreditierung internationaler Studiengänge Volker Husberg Gliederung

Mehr

Bachelor / Master/ Akkreditierung

Bachelor / Master/ Akkreditierung Bachelor / Master/ Akkreditierung Vortrag von Philipp Mülders M (FSR Mainz) auf der III. PsyFaKo in Trier Kleingruppe Bachelor / Master Gliederung Einführung Bachelor Was wisst ihr bereits? Master Akkreditierung

Mehr

KRITERIEN UND REGELWERKE DER SYSTEMAKKREDITIERUNG. Christoph Grolimund

KRITERIEN UND REGELWERKE DER SYSTEMAKKREDITIERUNG. Christoph Grolimund KRITERIEN UND REGELWERKE DER SYSTEMAKKREDITIERUNG Christoph Grolimund AUSGANGSLAGE UND ÜBERBLICK Wie gehen die Hochschulen mit den zahlreichen Regelwerken und Kriterien um? Interpretationsspielräume, Doppelungen

Mehr

Workshop II: Internationale Studienprogramme

Workshop II: Internationale Studienprogramme AQAS-Tagung 2008 Systemakkreditierung und Reakkreditierung. Anforderungen an Gutachter, Hochschulen und Agentur. Workshop II: Internationale Studienprogramme Volker Husberg / Julia Zantopp Inhalt Internationale

Mehr

Systemakkreditierung

Systemakkreditierung Fragen- und Bewertungskatalog (FBK) 1 Systemakkreditierung (nach den Regeln des Akkreditierungsrats) 1 Lediglich zur Vereinfachung der Lesbarkeit des Fragen- und Bewertungskataloges erfolgt im Folgenden

Mehr

Bachelorstudiengänge der Sozialen Arbeit. Soll, Ist und Akkreditierung

Bachelorstudiengänge der Sozialen Arbeit. Soll, Ist und Akkreditierung Bachelorstudiengänge der Sozialen Arbeit Soll, Ist und Akkreditierung Hendrik Epe Berufskongress Soziale Arbeit 14.11.08 Bachelor-Studiengänge in der Sozialen Arbeit: Soll Wie sollten Studiengänge konzipiert

Mehr

THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION. Informationen zur FIBAA

THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION. Informationen zur FIBAA THE QUALITY SEAL IN HIGHER EDUCATION Informationen zur FIBAA Über uns The Quality Seal in Higher Education Noch vor der Bologna-Erklärung der Europäischen Bildungsminister 1999 und der damit einhergehenden

Mehr

Zugang zum Studium und Übergänge

Zugang zum Studium und Übergänge 85. BundesDekaneKonferenz 4. 6. Juni 2014 HaW Würzburg Schweinfurt Durchlässigkeit im Hochschulsystem Zugang zum Studium und Übergänge Rahmengebende Vorgaben und Umsetzung Brankica Assenmacher www.fibaa

Mehr

Änderungen an akkreditierten Studiengängen

Änderungen an akkreditierten Studiengängen WERKSTATT FIBAA CONSULT Monika Schröder, Dipl.-Ing. Projektleiterin FIBAA Consult Änderungen an akkreditierten Studiengängen Die Weiterentwicklung von Studiengängen im Laufe ihres Akkreditierungszeitraumes

Mehr

Die Kriterien des Akkreditierungsrates für die Systemakkreditierung ein Überblick. ASIIN-Workshop, 11.03.2015, Düsseldorf

Die Kriterien des Akkreditierungsrates für die Systemakkreditierung ein Überblick. ASIIN-Workshop, 11.03.2015, Düsseldorf Die Kriterien des Akkreditierungsrates für die Systemakkreditierung ein Überblick ASIIN-Workshop, 11.03.2015, Düsseldorf Foliennummer 2 Einleitung gehen wesentlich von den Kriterien Programmakkreditierung

Mehr

Folgende Gutachterinnen und Gutachter haben an der Vor-Ort-Begutachtung teilgenommen:

Folgende Gutachterinnen und Gutachter haben an der Vor-Ort-Begutachtung teilgenommen: Gutachten zum konsekutiven Master-Studiengang Master of Arts: Advanced Professional Studies (MAPS) an den Hochschulen Fulda und RheinMain sowie an den Fachhochschulen Koblenz und Potsdam I. Vorbemerkung:

Mehr

Akkreditierung. Susanne Lippold. Akkreditierung 1

Akkreditierung. Susanne Lippold. Akkreditierung 1 Akkreditierung Susanne Lippold Akkreditierung 1 Ablauf Was ist Akkreditierung? Rechtlicher Rahmen und Organisation Kriterien für die Akkreditierung Akkreditierungsagenturen Akkreditierung an der RUB Akkreditierung

Mehr

Bachelor und Master. Ein Handbuch. Die Grundlagen des neuen Studiensystems in Deutschland. Von Peter Wex

Bachelor und Master. Ein Handbuch. Die Grundlagen des neuen Studiensystems in Deutschland. Von Peter Wex Bachelor und Master Die Grundlagen des neuen Studiensystems in Deutschland Ein Handbuch Von Peter Wex I. Die Herleitung und Entwicklung des akademischen Grades Bachelor" in Deutschland 15 1. Vom Bakkalaureus

Mehr

Das Konzept der ASIIN für die Systemakkreditierung - Ansatz und Qualitätsverständnis - Prof. Dr. Lothar Zechlin

Das Konzept der ASIIN für die Systemakkreditierung - Ansatz und Qualitätsverständnis - Prof. Dr. Lothar Zechlin Das Konzept der ASIIN für die Systemakkreditierung - Ansatz und Qualitätsverständnis - Prof. Dr. Lothar Zechlin CHE Workshop Akkreditierung und hochschulinternes QM: Synergien, Kosten, Nutzen 1./2. Dezember

Mehr

Anrechnungsmodelle für die Zulassung zum weiterbildenden Master FOLIE 1

Anrechnungsmodelle für die Zulassung zum weiterbildenden Master FOLIE 1 Anrechnungsmodelle für die zum weiterbildenden Master FOLIE 1 Zielgruppen für den Masterstudiengang Bachelor (210 KP) Bachelorabschluss (210 KP) und anschließende Bachelor (180 KP) Bachelorabschluss (180

Mehr

Ergebnisse im Vorhaben NOW II - Handreichung Anforderungen an die Akkreditierung von weiterbildenden Studiengängen

Ergebnisse im Vorhaben NOW II - Handreichung Anforderungen an die Akkreditierung von weiterbildenden Studiengängen Ergebnisse im Vorhaben NOW II - Handreichung Anforderungen an die Akkreditierung von weiterbildenden Studiengängen Das diesem Bericht zugrundeliegende Vorhaben wurde mit Mitteln des Bundesministeriums

Mehr

Welche Kompetenzen will Bologna? AG-F Frühjahrstagung Juni 2015

Welche Kompetenzen will Bologna? AG-F Frühjahrstagung Juni 2015 Welche Kompetenzen will Bologna? AG-F Frühjahrstagung 17.-18. Juni 2015 Nina Hürter M.A. Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) Leiterin Gutachterwesen Projektmanagerin

Mehr

System zum internen Qualitätsmanagement der AHPGS. 1 Grundsätze. 1.1 Ziele und Aufgaben der AHPGS. 1.2 Ziele der internen Qualitätssicherung

System zum internen Qualitätsmanagement der AHPGS. 1 Grundsätze. 1.1 Ziele und Aufgaben der AHPGS. 1.2 Ziele der internen Qualitätssicherung System zum internen Qualitätsmanagement der AHPGS 1 Grundsätze Die AHPGS hat ein System des internen Qualitätsmanagement, das interne und externe Rückkoppelungsprozesse einbezieht sowie die Analyse und

Mehr

Neue Entwicklungen in der bibliothekarischen Hochschulausbildung - Bachelor und Master

Neue Entwicklungen in der bibliothekarischen Hochschulausbildung - Bachelor und Master Neue Entwicklungen in der bibliothekarischen Hochschulausbildung - Bachelor und Master Vortrag auf der BIB Mitgliederversammlung, LV Hamburg 23. Februar 2004 Prof. Dr. U. Krauß-Leichert, Vorsitzende der

Mehr

Beschluss zur Akkreditierung

Beschluss zur Akkreditierung Beschluss zur Akkreditierung des lehrerbildenden Master-Teilstudiengangs Ethik für das Lehramt Realschule plus an der Universität Trier Auf der Basis des Berichts der Gutachtergruppe und der Beratungen

Mehr

Systemakkreditierung Für welche Hochschule lohnt sich dieser Schritt?

Systemakkreditierung Für welche Hochschule lohnt sich dieser Schritt? Systemakkreditierung Für welche Hochschule lohnt sich dieser Schritt? www.che-consult.de Dr. Sigrun Nickel CHE-Hochschulkurs Workshop Strategisches QM und PM 12.09.08 Agenda 1. Wie kam es zur Systemakkreditierung?

Mehr

Aktueller Blick auf die Qualitätssicherung bei der individuellen Anrechnung

Aktueller Blick auf die Qualitätssicherung bei der individuellen Anrechnung Aktueller Blick auf die Qualitätssicherung bei der individuellen Anrechnung Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen Helmar Hanak Nexus-Jahrestagung Erfolgsfaktoren in der Studieneingangsphase Münster,

Mehr

auf Erneuerung der Mitgliedschaft in der European Association for Quality Assurance in Higher Education (ENQA) und

auf Erneuerung der Mitgliedschaft in der European Association for Quality Assurance in Higher Education (ENQA) und Stellungnahme zum Gutachten des Akkreditierungsrates in Bezug auf den Antrag der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) vom 23.05.2016 auf Re-Akkreditierung durch den

Mehr

Handreichung der FIBAA zur FIBAA-Akkreditierung von Studiengängen in Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Stand: Mai 2016

Handreichung der FIBAA zur FIBAA-Akkreditierung von Studiengängen in Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Stand: Mai 2016 Handreichung der FIBAA zur FIBAA-Akkreditierung von Studiengängen in Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Stand: Mai 2016 Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Es darf nur mit ausdrücklicher

Mehr

Perspektiven der Akkreditierung

Perspektiven der Akkreditierung Perspektiven der Akkreditierung Vollversammlung Fachbereichstag Maschinenbau 08.11.2012, Dresden Friederike Leetz Gliederung I. Übersicht: Das Akkreditierungssystem II. III. IV. Perspektivwechsel: Programm-

Mehr

Beschluss zur Akkreditierung

Beschluss zur Akkreditierung Beschluss zur Akkreditierung des Studiengangs Kunstgeschichte (M.A.) an der Universität zu Köln Auf der Basis des Berichts der Gutachterin und der Beratungen der Akkreditierungskommission in der 51. Sitzung

Mehr

Mitteilungen der Technischen Universität Clausthal - Amtliches Verkündungsblatt

Mitteilungen der Technischen Universität Clausthal - Amtliches Verkündungsblatt Mitteilungen der Technischen Universität Clausthal - Amtliches Verkündungsblatt Nr. 1 Jahrgang 2011 13. Januar 2011 INHALT Tag Seite 02.09.2010 Einrichtung des Bachelor-Studiengangs Rohstoff-Geowissenschaften

Mehr

Die Ständige Kommission des Fakultätentages für Bauingenieur- und. Betrifft: 61.Plenarversammlung des FTBV vom bis 1.10.

Die Ständige Kommission des Fakultätentages für Bauingenieur- und. Betrifft: 61.Plenarversammlung des FTBV vom bis 1.10. Die Ständige Kommission des Fakultätentages für Bauingenieur- und Vermessungswesen Betrifft: 61.Plenarversammlung des FTBV vom 29.9. bis 1.10.2004 in Wien Beschlußvorlage zu TOP 10.1 Vereinbarung über

Mehr

Umsetzung der relativen ECTS-Note

Umsetzung der relativen ECTS-Note WERKSTATT FIBAA CONSULT Brankica Assenmacher, M.A. Leiterin FIBAA Consult Umsetzung der relativen ECTS-Note Um die Transparenz des akademischen Leistungsniveaus aller Lernenden zu gewährleisten, wurde

Mehr

Regeln für die Akkreditierung von Studiengängen und für die Systemakkreditierung

Regeln für die Akkreditierung von Studiengängen und für die Systemakkreditierung Drs. AR 92/2011 Regeln für die Akkreditierung von Studiengängen und für die Systemakkreditierung Beschluss des Akkreditierungsrates vom 08.12.2009 1 geändert am 10.12.2010 und am 07.12.2011 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anrechnung zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Anrechnung zwischen Anspruch und Wirklichkeit Anrechnung zwischen Anspruch und Wirklichkeit Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen ggmbh Dr. Helmar Hanak 5. AQ Austria Jahrestagung - Durchlässigkeit in der Hochschulbildung Wien, 27.09.2017

Mehr

Fragen- und Bewertungskatalog (FBK) 1 Systemakkreditierung (Akkreditierungsrat)

Fragen- und Bewertungskatalog (FBK) 1 Systemakkreditierung (Akkreditierungsrat) Fragen- und Bewertungskatalog (FBK) 1 Systemakkreditierung (Akkreditierungsrat) 1 Lediglich zur Vereinfachung der Lesbarkeit des Fragen- und Bewertungskatalogeserfolgt im Folgenden keine geschlechtsneutrale

Mehr

Richtlinien des Hochschulrates für die Akkreditierung im Hochschulbereich

Richtlinien des Hochschulrates für die Akkreditierung im Hochschulbereich Richtlinien des Hochschulrates für die Akkreditierung im Hochschulbereich (Akkreditierungsrichtlinien HFKG) 414.205.3 vom 28. Mai 2015 (Stand am 1. Juli 2015) Der Hochschulrat, gestützt auf Artikel 30

Mehr

des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst 14. Wahlperiode 09. 03. 2007 Antrag der Abg. Martin Rivoir u. a. SPD und Stellungnahme des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Gestaltungsspielraum für die Hochschulen und Berufsakademien

Mehr

Prozessleitfaden zur Einrichtung von Double Degrees* und Joint Degrees an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Prozessleitfaden zur Einrichtung von Double Degrees* und Joint Degrees an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Prozessleitfaden zur Einrichtung von Double Degrees* und Joint Degrees an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Beteiligte, welche im Prozess der Einrichtung von Double Degrees und Joint Degrees

Mehr

Individuelle Anrechnung: Generieren und Einschätzen von Informationen

Individuelle Anrechnung: Generieren und Einschätzen von Informationen Individuelle Anrechnung: Generieren und Einschätzen von Informationen Prof. Dr. Axel Benning HRK-nexus Tagung Dresden, 18.September 2017 Agenda Begriffsklärung Anrechnungspotenziale Rechtliche Rahmenbedingungen

Mehr

Eckpunkte für die Studienstruktur in Studiengängen mit Katholischer oder Evangelischer Theologie/Religion

Eckpunkte für die Studienstruktur in Studiengängen mit Katholischer oder Evangelischer Theologie/Religion Eckpunkte für die Studienstruktur in Studiengängen mit Katholischer oder Evangelischer Theologie/Religion - Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 13.12.2007 - 1. In der gemeinsamen Verantwortung von

Mehr

Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland

Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland Drs. AR 26/2007 Beschluss zum Antrag der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) auf Reakkreditierung vom

Mehr

Anerkennung und Qualitätssicherung - die Rolle des Akkreditierungsrates

Anerkennung und Qualitätssicherung - die Rolle des Akkreditierungsrates Anerkennung und Qualitätssicherung - die Rolle des Akkreditierungsrates Gliederung I. Warum Anerkennung? II. Anerkennung die europäische Perspektive III. Anerkennung in den Hochschulgesetzen der Länder

Mehr

zur kirchlichen Mitwirkung bei der Akkreditierung von Lehramts- oder Kombinationsstudiengängen mit dem Fach Katholische Theologie/Religion

zur kirchlichen Mitwirkung bei der Akkreditierung von Lehramts- oder Kombinationsstudiengängen mit dem Fach Katholische Theologie/Religion Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz Bereich Glaube und Bildung Bonn, 1. MÄrz 2010 VS/- Handreichung zur kirchlichen Mitwirkung bei der Akkreditierung von Lehramts- oder Kombinationsstudiengängen

Mehr

Das Siegel des Akkreditierungsrates wurde am 17. Februar 2009 allen Studiengängen verliehen.

Das Siegel des Akkreditierungsrates wurde am 17. Februar 2009 allen Studiengängen verliehen. Die Akkreditierung Alle Bachelor- und Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften sind akkreditiert. Das Siegel des Akkreditierungsrates wurde am 17. Februar 2009 allen Studiengängen

Mehr

Rechtsgrundlagen für die Akkreditierung und die Einrichtung von Studiengängen mit den Abschlüssen Bachelor und Master in den einzelnen Bundesländern

Rechtsgrundlagen für die Akkreditierung und die Einrichtung von Studiengängen mit den Abschlüssen Bachelor und Master in den einzelnen Bundesländern Rechtsgrundlagen für die Akkreditierung und die Einrichtung von Studiengängen mit den Abschlüssen Bachelor und Master in den einzelnen Bundesländern (Stand: 17.06.2011) Anmerkung: Die folgende Übersicht

Mehr

Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge. Einführung

Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge. Einführung Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge Einführung Dr. Wolfgang Müskens CvO Universität Oldenburg FOLIE 1 Begriffliche Unterscheidung Zugang, Zulassung, Anrechnung Zugang Gesetzlich

Mehr

Mitteilungsblatt. der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 29/2015 vom 3. Juli 2015

Mitteilungsblatt. der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 29/2015 vom 3. Juli 2015 Mitteilungsblatt Nr. 29/2015 vom 3. Juli 2015 Zugangssatzung zum weiterbildenden Masterstudium für beruflich Qualifizierte ohne ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss vom 26.05.2015 Mitteilungsblatt

Mehr

Satzung der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland

Satzung der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland Satzung der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland vom 26. Juni 2006 (MBl. NRW. 2006 S.431), zuletzt geändert am 10.02.2012 (MBl. NRW. 2012 S. 164) 1) Präambel Unbeschadet der rechtlichen

Mehr

Stellungnahme des Universitätsrates der Friedrich-Schiller-Universität Jena zum Akkreditierungsverfahren

Stellungnahme des Universitätsrates der Friedrich-Schiller-Universität Jena zum Akkreditierungsverfahren Stellungnahme des Universitätsrates der Friedrich-Schiller-Universität Jena zum Akkreditierungsverfahren Aus Anlass der derzeitigen generellen Diskussion und Kritik an der Akkreditierungspraxis in Deutschland

Mehr

Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Hamburg

Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Hamburg Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Bibliothekarische Hochschulausbildung in Deutschland Vortrag bei der Kommission Aus- und Fortbildung der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen

Mehr

Kindheitspädagoginnen und Kindheitspädagoginnen (Sozialberufe-

Kindheitspädagoginnen und Kindheitspädagoginnen (Sozialberufe- LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 16. Wahlperiode Drucksache 16/8547 28.04.2015 Änderungsantrag der Fraktion der SPD und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Beschlussempfehlung (Drs. 16/8468) des Ausschusses

Mehr

Regeln für die Akkreditierung von Studiengängen und für die Systemakkreditierung

Regeln für die Akkreditierung von Studiengängen und für die Systemakkreditierung Drs. AR 20/2013 Regeln für die Akkreditierung von Studiengängen und für die Systemakkreditierung Beschluss des Akkreditierungsrates vom 08.12.2009, zuletzt geändert am 20.02.2013 1 Inhaltsverzeichnis Seite

Mehr

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Referentin: Doris Herrmann AQAS Am Hofgarten 4 53113 Bonn T: 0228/9096010

Mehr

Akkreditierung aus studentischer Sicht

Akkreditierung aus studentischer Sicht Akkreditierung aus studentischer Sicht Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Zukunft der Qualitätssicherung an Hochschulen von: Dominique Last Sebastian Hirschfeld 1 Akkreditierung aus studentischer Sicht

Mehr

FIBAA-Systemakkreditierung Zwischenevaluation

FIBAA-Systemakkreditierung Zwischenevaluation FIBAA-Systemakkreditierung Zwischenevaluation Projektnummer: 14/121 Hochschule: WHU Otto Beisheim School of Management, Vallendar 1. Präambel Am 2. Dezember 2010 vereinbarte die WHU Otto Beisheim School

Mehr

Akkreditierung internationaler Studiengänge mit doppeltem oder gemeinsamem Abschluss. ida-seminar Bonn,

Akkreditierung internationaler Studiengänge mit doppeltem oder gemeinsamem Abschluss. ida-seminar Bonn, Akkreditierung internationaler Studiengänge mit doppeltem oder gemeinsamem Abschluss ida-seminar Bonn, 17.11.2017 Anja Grube, M.A. Wissenschaftliche Referentin Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur

Mehr

Systemakkreditierungsverfahren an der Technischen Universität Ilmenau Zusammenfassung des Gutachtens

Systemakkreditierungsverfahren an der Technischen Universität Ilmenau Zusammenfassung des Gutachtens 22. Mai 2015 Systemakkreditierungsverfahren an der Technischen Universität Ilmenau Zusammenfassung des Gutachtens Die intensive Befassung der Technischen Universität Ilmenau mit dem Thema Qualitätsmanagement

Mehr

Satzung zur Qualitätssicherung für Juniorprofessuren mit Tenure Track. vom Lesefassung vom

Satzung zur Qualitätssicherung für Juniorprofessuren mit Tenure Track. vom Lesefassung vom Satzung zur Qualitätssicherung für Juniorprofessuren mit Tenure Track vom 14.12.2016 Lesefassung vom 12.07.2017 Aufgrund von 8 Abs. 5, 19 Abs. 1, 48 Abs. 1 und 51 Abs. 7 des Landeshochschulgesetzes (LHG)

Mehr

Qualität Transparenz Vergleichbarkeit. Informationen zur Systemakkreditierung. 7. Auflage (August 2016)

Qualität Transparenz Vergleichbarkeit. Informationen zur Systemakkreditierung. 7. Auflage (August 2016) Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen Qualität Transparenz Vergleichbarkeit Informationen zur Systemakkreditierung

Mehr

Prüfkatalog der Studiengangsdokumentation - Beurteilungskriterien für Studiengänge in der int. Re-Akkreditierung

Prüfkatalog der Studiengangsdokumentation - Beurteilungskriterien für Studiengänge in der int. Re-Akkreditierung Prüfkatalog der Studiengangsdokumentation - skriterien für Studiengänge in der int. Re-Akkreditierung Studiengang: begutachtet : begutachtet am: skriterien erfüllt 1 Ziele und Bedarfsanalyse 1.1 Bedarfsanalyse,

Mehr

Interne Akkreditierung von Studiengängen

Interne Akkreditierung von Studiengängen Interne Akkreditierung von Studiengängen Schulung von Gutachterinnen und Gutachtern an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Version 2.0 (Stand: 15. Juni 2017) Kommission für Interne Akkreditierungen

Mehr

Gibt es Abweichungen für die Systemakkreditierung?

Gibt es Abweichungen für die Systemakkreditierung? Besteht eine Akkreditierungspflicht (in Form der Programm- oder in Form der Systemakkreditierung)? Rechtsgrundlagen für die Akkreditierung und die Einrichtung von Bachelor- und Master-Studiengängen Abfrage

Mehr

Satzung der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen AQAS e.v.

Satzung der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen AQAS e.v. Satzung der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen AQAS e.v. Präambel Die Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen AQAS versteht sich als eine

Mehr

Der Landtag Nordrhein-Westfalen hat am 29. April 2015 folgendes Gesetz beschlossen:

Der Landtag Nordrhein-Westfalen hat am 29. April 2015 folgendes Gesetz beschlossen: 16/147 Der Landtag Nordrhein-Westfalen hat am 29. April 2015 folgendes Gesetz beschlossen: Gesetz über die staatliche Anerkennung von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen,

Mehr

Workshop I Systemakkreditierung mit AQAS e.v.

Workshop I Systemakkreditierung mit AQAS e.v. AQAS-Tagung 2008 Systemakkreditierung und Reakkreditierung - Anforderungen an Gutachter, Hochschulen und Agentur - Workshop I Systemakkreditierung mit AQAS e.v. Doris Herrmann Dr. Verena Kloeters Gegenstand

Mehr

Neufassung der Allgemeinen Bestimmungen für Praxismodule in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Universität Kassel vom 16.

Neufassung der Allgemeinen Bestimmungen für Praxismodule in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Universität Kassel vom 16. Neufassung der Allgemeinen Bestimmungen für Praxismodule in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Universität Kassel vom 16. Juli 2014 Aufgrund der Ordnung zur Änderung der Allgemeinen Bestimmungen

Mehr

Wissenswertes rund ums Masterstudium. Audrey Bode M. A. Projekt MasterPlan 29. November 2016

Wissenswertes rund ums Masterstudium. Audrey Bode M. A. Projekt MasterPlan 29. November 2016 Wissenswertes rund ums Masterstudium Audrey Bode M. A. Projekt MasterPlan 29. November 2016 Wissenswertes rund ums Masterstudium 1. Klassifizierung von Master-Programmen 2. Mögliche Verläufe 3. Master-Landschaft

Mehr