Bewegung, Freispiel, Garten. Jause und Bewegungsangebot

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bewegung, Freispiel, Garten. Jause und Bewegungsangebot"

Transkript

1 7:00 9:30 9:30 10:30 10:30 11:15 11:15 13:00 11:45 12:45 12:45 13:30 13:30 15:00 15:00 17:00 Orientierungsphase und Kleingruppenangebote Morgenkreis Jause Bewegung, Freispiel, Garten Mittagessen Ruhezeit Freispiel und Angebote Jause und Bewegungsangebot Orientierungsphase und Kleingruppenangebote: Bewegungsbaustelle gruppenübergreifend für jeweils 3 Kinder einer Gruppe Zweisprachenland Türkisch, Kroatisch, Bosnisch, Serbisch Deutsch/ Dienstag und Mittwoch Zusätzliche Förderung vor dem Schuleintritt für Kinder mit zusätzlichem Unterstützungsbedarf/ Montag Förderung vor dem Schuleintritt Wiffzackkiste/ Verschiedene Angebote zur Förderung vor dem

2 Schuleintritt/ unterschiedliche Tage in den Gruppen Zielspaziergänge und Exkursionen Angebote im hauswirtschaftlichen Bereich Experimentieren und Forschen Wörtergarten: Sprachförderung jede Gruppe hat einen Tag Werkangebote Malangebote Gemeinsames Musizieren Hängematte und Klettergerüst Freies Spiel im Gruppenraum oder im Garten: Puppenecke, Bauecke, Spielecke, Kirschkernkiste, Bilderbuch Ecke, Feine Ecke, Spieltische, Angebote zum Thema und den Jahreszeiten, Sinnesmaterialien, Knetmasse, Naturmaterialien, Trödelspiele, didaktische Spiele, Beobachtung der Kinder, Sprachstanderhebung, Einzelförderung, Zahnprofilaxe, Morgenkreis: Pädagogische Angebote zum Thema und Jahreskreis Rituale Gemeinsames Musizieren Rhythmik- Tanz- Kreisspiele Mathematik Zahlen und Mengen/ Zahlenland Sprachförderung: Begriffsbildung, Reime und Geschichten, Märchen, freies Erzählen, Gespräche, Philosophieren, Grammatik,

3 Gesprächsregeln, Satzbau, Bilderbücher, Spielen mit Buchstaben und Wörtern, Rätsel und Ratespiele, Kasperltheater, Stilleübungen Spiele und Angeboten zur Entwicklung von Sozial Kompetenzen Wiederholen und Vertiefen Jause: Gemeinsam den Raum vorbereiten/ Tische decken/jausen Wagen/ Jausen Taschen/ Jausen Spruch Kinder lernen sich selbst Wasser einzuschenken Tischkultur bei Festen und Feiern gestalten wir gemeinsam mit den Kindern die Jause: Geburtstage, Advent, Nikolaus, Fasching, gesunde Jause, Schlemmertag Aufräumen und Tische abwischen Toilette, Händewaschen

4 Bewegung und freies Spiel im Garten: Tägliche Bewegung im Turnsaal, Gruppenraum oder im Garten Lauf und Fangspiele Gymnastik mit und ohne Musik Bewegungsspiele Spielangebote im Garten: Klettergerüst, Duftgarten, Sandkiste, Schaukeln, Ballspiele, Fahrzeuge, Seilspringen, Hüpfbälle, Slakeline, Verstecken, Fangenspiele, Graben, Mittagessen: Kinder werden aus der Stammgruppe abgeholt und gehen gemeinsam nach dem Händewaschen zum Essen Tische sind vorbeireitet und gedeckt Jedes Kind hat seinen eigenen Platz Das Essen beziehen wir vom Seniorenheim Jenbach und es wird großer Wert auf gesunde Ernährung, die auch schmeckt, gelegt. Ruhezeit: Nach dem Mittagessen gehen die Kinder in den Turnsaal und legen sich in die für sie vorbereiteten Betten und rasten eine halbe bis drei viertel Stunde. Geschichten und Musik begleiten die Ruhezeit Jedes Kind darf sein eigenes Kuscheltier in die Ruhezeit mitnehmen

5 Kinder, die wach sind verlassen den Ruheraum nach ca. 45 Minuten Kinder, welche eingeschlafen sind werden um 14:00 wieder geweckt Freispiel und Angebote: Werkangebote Malangebote Gemeinsames Musizieren Hängematte und Klettergerüst Freies Spiel im Gruppenraum oder im Garten: Puppenecke, Bauecke, Spielecke, Kirschkernkiste, Bilderbuch Ecke, Feine Ecke, Spieltische, Angebote zum Thema und den Jahreszeiten, Sinnesmaterialien, Knetmasse, Naturmaterialien, Trödelspiele, didaktische Spiele, Angebote im hauswirtschaftlichen Bereich/ Vorbereiten der Jause

6 Jause am Nachmittag Gemeinsam den Raum vorbereiten/ Tische decken/ Kinder lernen sich selbst Wasser einzuschenken Tischkultur Aufräumen und Tische abwischen, Geschirr waschen, Reste versorgen Toilette, Händewaschen Bewegung und freies Spiel im Garten: Bewegung im Turnsaal oder im Garten Lauf und Fangspiele Gymnastik mit und ohne Musik Bewegungsspiele Spielangebote im Garten: Klettergerüst, Duftgarten, Sandkiste, Schaukeln, Ballspiele, Fahrzeuge, Seilspringen, Hüpfbälle, Slakeline, Verstecken, Fangenspiele, Graben,

ROUTINE VORMITTAG: Orientierungsphase Freispiel. Gruppenübergreifende spezielle Angebote:

ROUTINE VORMITTAG: Orientierungsphase Freispiel. Gruppenübergreifende spezielle Angebote: ROUTINE VORMITTAG: 7.00-9.30 Orientierungsphase Freispiel Gruppenübergreifende spezielle Angebote: Bewegungsbaustelle an allen Tagen jeweils 3 Kinder einer Gruppe Zweisprachen Projekte am Dienstag und

Mehr

J A H R E S P L A N U N G 2016/2017. Klangwelten Singend die Welt ertanzen

J A H R E S P L A N U N G 2016/2017. Klangwelten Singend die Welt ertanzen J A H R E S P L A N U N G 2016/2017 Förderung in der Erstsprache: Türkisch, kroatisch, bosnisch, serbisch Interkulturelle Projektarbeit Förderung vor dem Schuleintritt unterstützend Einheiten 2x pro Woche

Mehr

TAGESABLAUF IM KINDERGARTEN

TAGESABLAUF IM KINDERGARTEN TAGESABLAUF IM KINDERGARTEN In der Zeit von 6.30 7.30 finden sich alle Kinder mit einer Pädagogin im Erdgeschoß im Raum 1 ein o In dieser Zeit werden bereits Freundschaften mit Kindern aus beiden Ebenen

Mehr

Kindergarten Schillerhöhe

Kindergarten Schillerhöhe Kindergarten Schillerhöhe Kontaktdaten: Mozartstr. 7 72172 Sulz a.n. 07454/2789 Fax 07454/407 1380 kiga.schillerhoehe@sulz.de Kindergartenleitung: Marion Maluga-Loebnitz Öffnungszeiten: Montag, Dienstag,

Mehr

Jahresthema. 2.Thema Ein Wald voller Stöcke und Schätze

Jahresthema. 2.Thema Ein Wald voller Stöcke und Schätze Jahresthema Ich spür mich, ich sehe dich, ich begreife die Welt 2.Thema Ein Wald voller Stöcke und Schätze Voraussichtlicher Zeitraum: 02.10. - 20.10.2017 Ausgangsmotivation: Aktuelle Situation Jahreskreis

Mehr

Pfarrcaritas Kindergarten St. Antonius

Pfarrcaritas Kindergarten St. Antonius Pfarrcaritas Kindergarten St. Antonius Wir begleiten unsere Kinder auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit und gehen jeden Umweg mit! Wir wollen die Kinder mit bestmöglicher Förderung auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit

Mehr

Unsere Ziele im Einzelnen: v Förderung der Feinmotorik:

Unsere Ziele im Einzelnen: v Förderung der Feinmotorik: Unsere Ziele im Einzelnen: v Förderung der Feinmotorik: o o Malen mit Stiften und Fingerfarben, Schneiden, Kleben mit Kleister und Pinsel, Basteln von einfachen Dingen, Auffädeln von Perlen, Formen ins

Mehr

Zwerge. a) Die Kinder in der Zwergengruppe

Zwerge. a) Die Kinder in der Zwergengruppe Zwerge a) Die Kinder in der Zwergengruppe In der Zwergengruppe spielen Kinder, im Alter zwischen vier und sechs Jahren zusammen. Die altersgleiche Gruppe ermöglicht auch dieser Gruppe durch das tägliche

Mehr

Um unsere Arbeit im Kindergarten für Sie transparent zu gestalten, möchten wir Ihnen den Tagesablauf vorstellen. Die Bringzeit

Um unsere Arbeit im Kindergarten für Sie transparent zu gestalten, möchten wir Ihnen den Tagesablauf vorstellen. Die Bringzeit Um unsere Arbeit im Kindergarten für Sie transparent zu gestalten, möchten wir Ihnen den Tagesablauf vorstellen. Frühdienst In der Zeit von 06.30h 07.00h wird der Frühdienst außer gesetzlich angeboten

Mehr

Gemeindekindergarten Blaufelden

Gemeindekindergarten Blaufelden Gemeindekindergarten Blaufelden Unser Konzept richtet sich in Kinderkrippe und Kindergarten nach dem Situationsorientierten Ansatz und ist abgestimmt auf den Orientierungsplan Baden-Württemberg. Gemäß

Mehr

Kinder bilden sich in allem, was sie tun und erleben.

Kinder bilden sich in allem, was sie tun und erleben. 3 Die Vielfältigkeit unserer Arbeit - Prozessqualität 3.1Tagesablauf Unser Kindergarten öffnet um 7: 00 Uhr, alle Kinder finden sich in der blauen Gruppe ein. Jedes Kind wird von der Pädagogin persönlich

Mehr

In unserer Einrichtung arbeiten zwei pädagogische Fachkräfte und über das Jahr verteilt Praktikantinnen und Praktikanten aus verschiedenen Schulen.

In unserer Einrichtung arbeiten zwei pädagogische Fachkräfte und über das Jahr verteilt Praktikantinnen und Praktikanten aus verschiedenen Schulen. Der KINDERGARTEN am Lindenplatz STELLT SICH VOR Die Einrichtung ist im November 1997 eröffnet worden. Träger ist die Gemeinde Oberderdingen. Der Kindergarten besteht aus einer Gruppe (Mäusegruppe) mit

Mehr

Städt. Kindergarten Westpromenade

Städt. Kindergarten Westpromenade Städt. Kindergarten Westpromenade Herzlich willkommen in Kombinierte Kindertagesstätte Familienzentrum der Stadt Erkelenz Westpromenade 5 / Zehnthofweg 4, 41812 Erkelenz Telefon 02431/ 75170 u. 972377

Mehr

Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg

Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg Träger: Katholische Kirchengemeinde St. Katharina Der Wolfegger Kindergarten St. Theresia gehört als sechsgruppige Kindertagesstätte zu den größten seiner

Mehr

Kindergarten Renfrizhausen

Kindergarten Renfrizhausen Kindergarten Renfrizhausen Kontaktdaten: Baindtstr. 2 72172 Sulz a.n. 07454/8185 Fax 07454/98 05 091 kiga.renfrizhausen@sulz.de Kindergartenleitung: Anja Beller Öffnungszeiten: Regelgruppe Montag, Dienstag,

Mehr

1. EIN TAG IM KINDERGARTEN SARLEINSBACH

1. EIN TAG IM KINDERGARTEN SARLEINSBACH 1. EIN TAG IM KINDERGARTEN SARLEINSBACH Ankommen: Jedes Kind wird persönlich von der Kindergärtnerin begrüßt. Die ersten Kinder treffen sich in der Gruppe 1 zum Frühdienst. Busdienst: Viele Kinder kommen

Mehr

Städt. Kindergarten Am Buscherkamp

Städt. Kindergarten Am Buscherkamp Städt. Kindergarten Am Buscherkamp Herzlich Willkommen im Städt. Kindergarten "Buscherhof" Buscherkamp 62, 41812 Erkelenz Tel./ Fax 02431/ 4303 / 9745388 Mail: kindergarten.buscherhof@erkelenz.de Leiterin:

Mehr

Die Kindertagesstätte Abenteuerland in Ranstadt Die Räumlichkeiten

Die Kindertagesstätte Abenteuerland in Ranstadt Die Räumlichkeiten Die Räumlichkeiten Die Kindertagesstätte Abenteuerland verfügt über 4 Gruppenräume, in denen 4 Kindergruppen ihr zu Hause finden. In den Gruppenräumen finden die Kinder allerlei Spielmaterialien wie z.b.

Mehr

Alltagsintegrierte Sprachbildung und Beobachtung in Kindertageseinrichtungen.

Alltagsintegrierte Sprachbildung und Beobachtung in Kindertageseinrichtungen. Jugendamt - Alltagsintegrierte Sprachbildung und Beobachtung. Info-Veranstaltung für Eltern 2 Welche Anforderungen stellt das Kinderbildungsgesetz (KiBiz) 13c seit dem 1. August 2014? Die sprachliche Entwicklung

Mehr

Ein Informationsheft für unsere Kooperationspartner Ablauf und Inhalt von Singkreis, Kinderkurs und Elternkurs

Ein Informationsheft für unsere Kooperationspartner Ablauf und Inhalt von Singkreis, Kinderkurs und Elternkurs Das Spielgärtchen der Hermann-Gutzmann Schule * Anemonenweg 4 * 68305 Mannheim Ein Informationsheft für unsere Kooperationspartner Ablauf und Inhalt von Singkreis, Kinderkurs und Elternkurs Was ist das

Mehr

Unser Tagesablauf in der Krabbelstube

Unser Tagesablauf in der Krabbelstube Unser Tagesablauf in der Krabbelstube 7.00-8.45 Uhr: - BRINGEN der Kinder - Freies Spiel - Angebote in Kleingruppen 8.45-9.00 Uhr: gemeinsames AUFRÄUMEN 9.00-10.00 Uhr: - gemeinsame Jause - Wickeln & zur

Mehr

Kindergarten Reicholzried

Kindergarten Reicholzried Kindergarten Reicholzried St. Georg Reicholzried St. Georg-Straße 7, 87463 Reicholzried Tel.: 0 83 74/68 71 E-Mail: kiga.reicholzried@dietmannsried.de Weitere Informationen erhalten Sie durch anklicken

Mehr

SCHWERPUNKTE: ZIELE: RELIGIÖSE ERZIEHUNG UND SOZIALVERHALTEN:

SCHWERPUNKTE: ZIELE: RELIGIÖSE ERZIEHUNG UND SOZIALVERHALTEN: SCHWERPUNKTE: Sachwissen über Farben erlangen Fastenzeit- wie wir sie im Kindergarten erleben Die Ostergeschichte erleben- Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag Osterbräuche kennen lernen Kreativ sein:

Mehr

Der KINDERGARTEN am Lindenplatz stellt sich vor

Der KINDERGARTEN am Lindenplatz stellt sich vor Der KINDERGARTEN am Lindenplatz stellt sich vor Die Einrichtung ist im November 1997 eröffnet worden. Träger ist die Gemeinde Oberderdingen. Der Kindergarten besteht aus einer Gruppe (Mäusegruppe) und

Mehr

TAGESABLAUF KINDERGARTEN

TAGESABLAUF KINDERGARTEN TAGESABLAUF KINDERGARTEN Bringzeit/ Ankommen Ab 7.00 Uhr können die Kinder der VÖ Gruppe in die Einrichtung gebracht werden, ab 7.45 Uhr die Kinder der Regelgruppe, freitags ab 8.00 Uhr. Bis spätestens

Mehr

Startseite Öffnungszeiten Christlicher Auftrag Unser pädagogisches Konzept Unsere pädagogischen Ziele Unsere Funktionsbereiche Unser

Startseite Öffnungszeiten Christlicher Auftrag Unser pädagogisches Konzept Unsere pädagogischen Ziele Unsere Funktionsbereiche Unser Startseite Öffnungszeiten Christlicher Auftrag Unser pädagogisches Konzept Unsere pädagogischen Ziele Unsere Funktionsbereiche Unser Einrichtungsprofil Unser Tagesablauf Weitere Bereiche Erziehungspartnerschaft

Mehr

JAHRESPLANUNG 2011/2012

JAHRESPLANUNG 2011/2012 JAHRESPLANUNG 2011/2012 SNB Lustig & Schlau Haimburg 53 9111 Haimburg Bildungsbereiche Angebote Zielsetzungen Sprache Begegnung: Wie gehen wir miteinander um? Gemeinsames Besprechen der SNB- Regeln Mittagsrunde

Mehr

Gemeindekindergarten Pfaffenhofen

Gemeindekindergarten Pfaffenhofen Gemeindekindergarten Pfaffenhofen Dorfplatz 154 6405 Pfaffenhofen Tel.: 05262-66691 - 18 e-mail: kindergarten@pfaffenhofen.tirol.gv.at www.pfaffenhofen.tirol.gv.at Bildungskonzept: Wir stellen uns vor!

Mehr

KINDERGARTEN ST. JOSEPH BOLLSCHWEIL

KINDERGARTEN ST. JOSEPH BOLLSCHWEIL KINDERGARTEN ST. JOSEPH BOLLSCHWEIL 1 2 RAHMENBEDINGUNGEN 2 Krippengruppen 20 24 Krippenplätze 1 3 Jahre 3 Kindergartengruppen 57 Kindergartenplätze 3 6 Jahre 3 ÖFFNUNGSZEITEN Krippengruppen Mo Fr von

Mehr

FABIDO Familienzentrum Hand in Hand Nathmerichstraße Dortmund

FABIDO Familienzentrum Hand in Hand Nathmerichstraße Dortmund FABIDO Familienzentrum Hand in Hand Nathmerichstraße Dortmund Ein Auszug aus unserem Angebot Täglich findet ein offenes Elterncafe statt. Einmal im Monat ein offenes Elterncafe mit Kaffee und Kuchen. Schach,

Mehr

Konzeption. Die Spielgruppe/Vorkindergarten ohne elterliche Begleitung hat in dieser Form mehrere Vorteile:

Konzeption. Die Spielgruppe/Vorkindergarten ohne elterliche Begleitung hat in dieser Form mehrere Vorteile: Spielgruppe für Kinder unter drei Jahren bis zum Kindergartenalter ohne Eltern www.bockhörnchen.de Konzeption Um das gemeindliche Angebot zu erweitern, bieten wir eine Spielgruppe/Vorkindergarten ohne

Mehr

Kindergarten Kastell

Kindergarten Kastell Kindergarten Kastell Kontaktdaten: Lembergstr. 15 72172 Sulz a.n. 07454/40099 Fax 07454/407 1490 kiga.kastell@sulz.de Kindergartenleitung: Christine Bühl Öffnungszeiten: Regelgruppe Montag, Dienstag, Mittwoch,

Mehr

Städt. Kindertageseinrichtung Immerath (neu) Herzlich Willkommen in der

Städt. Kindertageseinrichtung Immerath (neu) Herzlich Willkommen in der Städt. Kindertageseinrichtung Immerath (neu) Herzlich Willkommen in der Städt. Kindertageseinrichtung Immerath (neu) Jackerather Straße (neu) 1 41812 Erkelenz Tel.: 02431/ 9434499 Fax: 02431/ 9434477 Leiterin:

Mehr

Im Kindergarten Sprungbrett werden die Kinder in der

Im Kindergarten Sprungbrett werden die Kinder in der Im Kindergarten Sprungbrett werden die Kinder in der Hasengruppe von Daniela Jenewein (Kindergartenleitung und Gruppenleitung) und Andrea Daufratshofer (Erzieherin) betreut. Mäusegruppe von Diana Immerz

Mehr

Ein Tag im Kindergarten

Ein Tag im Kindergarten Ein Tag im Kindergarten Hallo liebe Eltern, mein Name ist Felix. Ich bin 6 Jahre alt und gehe seit 4,5 Jahren in die Kindertagesstätte Regenbogenland in Wolferborn. Heute möchte ich euch von meiner Zeit

Mehr

der Alterserweiterten Gruppe Bramberg

der Alterserweiterten Gruppe Bramberg Sozialpädagogisches Konzept der Alterserweiterten Gruppe Bramberg Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht! Organisation Träger: Kindernest Bramberg Alterserweiterte Kindergruppe Wennser Straße

Mehr

Jeden Morgen treffen wir uns zum Morgenkreis um uns zu begrüßen, den Tag besprechen und gemeinsam zu beginnen.

Jeden Morgen treffen wir uns zum Morgenkreis um uns zu begrüßen, den Tag besprechen und gemeinsam zu beginnen. Herzlich Willkommen im Kindergarten St. Antonius 1. UNSER KINDERGARTEN Die Betreuung von Kindern im Kindergartenalter gibt es in Allersberg seit 1883. Katholische Schwester betreuten die Kinder im alten

Mehr

ES IST NORMAL, VERSCHIEDEN ZU SEIN. KINDERGARTEN GEMEINDEKINDERGARTEN HOF BEI SALZBURG ORGANISATION

ES IST NORMAL, VERSCHIEDEN ZU SEIN. KINDERGARTEN GEMEINDEKINDERGARTEN HOF BEI SALZBURG ORGANISATION ES IST NORMAL, VERSCHIEDEN ZU SEIN. KINDERGARTEN GEMEINDEKINDERGARTEN HOF BEI SALZBURG "Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren." Maria Montessori

Mehr

Ein Tag im Kindergarten

Ein Tag im Kindergarten Ein Tag im Kindergarten Montag, der erste Tag der Woche. Um 6.45 Uhr wird der Kindergarten für jene Kinder geöffnet, die den Frühdienst besuchen. Die Arbeitswoche kann beginnen. Die Orientierungsphase

Mehr

Kinderkrippe Die Schäfchen

Kinderkrippe Die Schäfchen Kinderkrippe Die Schäfchen Ev. Laurentius Kindergarten, Am Grundweg 33, 64342 Seeheim-Jugenheim, Telefon (06257) 82992; E-Mail: ev.kita.seeheim@ekhn; www.ev-kirche-seeheim-maclhen.de - 1 - Unser pädagogischer

Mehr

C:\Users\ws10.KUFGEM1069\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.Outlook\DJPLNWQW\Jahresplan Bildungsschwerpunkte.

C:\Users\ws10.KUFGEM1069\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.Outlook\DJPLNWQW\Jahresplan Bildungsschwerpunkte. September Oktober Kinder erfahren Respekt Annahme Herausfinden der persönlichen Stärken der Kinder Sich als Mädchen oder Bub angenommen fühlen Gefühle äußern dürfen Verantwortung übernehmen Geburtstag

Mehr

Tagesablauf. Freispiel und Orientierungsphase: In der Gruppe ankommen loslösen. Essen und Trinken im Freispiel: Regeln im Freispiel:

Tagesablauf. Freispiel und Orientierungsphase: In der Gruppe ankommen loslösen. Essen und Trinken im Freispiel: Regeln im Freispiel: Tagesablauf Uns ist wichtig, den Tagesablauf in der Kinderkrippe jederzeit an die Gruppensituationen und den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder anzupassen und abzuändern. Das kann heißen, kommen

Mehr

Kinderkrippe Holzgünz

Kinderkrippe Holzgünz Kinderkrippe Holzgünz Konzeption Stand März 2012 Kindergarten-Kinderkrippe Holzgünz Hauptstraße 54 87752 Holzgünz 08393/7576 Kindergarten Holzgünz Krippenkonzeption 1.Rahmenbedingungen 1.1. Träger Träger

Mehr

Ein Tag im Kindergarten

Ein Tag im Kindergarten Ein Tag im Kindergarten Hallo liebe Eltern, mein Name ist Felix. Ich bin 6 Jahre alt und gehe seit 4,5 Jahren in die Kindertagesstätte Regenbogenland in Wolferborn. Heute möchte ich euch von meiner Zeit

Mehr

Konzeption für die Krippe

Konzeption für die Krippe Konzeption für die Krippe Liebe Eltern, liebe Leserinnen und Leser, in diesem Heft finden Sie Informationen und Wissenswertes über die Kinderkrippe in unserem Haus. Diese Konzeption ist in Zusammenarbeit

Mehr

7-Tage Wohnheim des Heilpädagogischen Zentrums Bayreuth

7-Tage Wohnheim des Heilpädagogischen Zentrums Bayreuth 7-Tage Wohnheim des Heilpädagogischen Zentrums Bayreuth Gruppe Sonne 9 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 16 Jahren Ziele Lebensfreude aber auch Regeln und Strukturen erfahren Verhaltensstörungen verhindern

Mehr

1. Erziehungs- und Bildungsarbeit

1. Erziehungs- und Bildungsarbeit 1. Erziehungs- und Bildungsarbeit Der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) gilt für Kinder von Geburt bis zur Einschulung. Die pädagogische Arbeit unseres Kindergartens wird von diesem Konzept

Mehr

KINDERGARTEN THANNHAUSEN

KINDERGARTEN THANNHAUSEN KINDERGARTEN THANNHAUSEN KONZEPTION Inhaltsverzeichnis Vorwort Organisatorisches Aktiv im Passivhaus Thannhausen Räumlichkeiten Was uns wichtig ist Zusammenarbeit mit den Eltern Ein Tag im Kindergarten

Mehr

Gemeindekindergarten Jenbach Giraffenhaus. Qualitätshandbuch Konzeptionsschrift

Gemeindekindergarten Jenbach Giraffenhaus. Qualitätshandbuch Konzeptionsschrift Gemeindekindergarten Jenbach Giraffenhaus Qualitätshandbuch Konzeptionsschrift Inhalt Prolog Unser Haus Logo und Selbstverständnis Pädagogischer Ansatz Bildungsplan Tirol Bildungsziele und Standards im

Mehr

Leitbild. Kita Grünau Frauenfelderstrasse Sirnach : :

Leitbild. Kita Grünau Frauenfelderstrasse Sirnach : : Leitbild Kita Grünau Frauenfelderstrasse 7 8370 Sirnach : 071 969 45 02 : kita@pz-gruenau.ch Unsere Philosophie lautet: Leitbild, Kita Grünau, Frauenfelderstrasse 7, 8370 Sirnach Kinder brauchen Geborgenheit

Mehr

Uhrzeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Deutsch Mathematik Physik Latein Musik Pause

Uhrzeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Deutsch Mathematik Physik Latein Musik Pause Die Erprobungsstufe am Ratsgymnasium Ganztagsunterricht in der Erprobungsstufe Ziel des Ganztages ist es, unsere Schülerinnen und Schüler möglichst individuell und umfassend beim Lernen zu begleiten. Uns

Mehr

Pädagogisches Konzept

Pädagogisches Konzept heike.bung@t-online.de Pädagogisches Konzept Das bin ich: Mein Name ist Heike Bung, geboren 1962, seit 1986 bin ich verheiratet, ich habe zwei Söhne. Meine Tätigkeit als Tagesmutter begann ich im Jahre

Mehr

Infobroschüre Daniela Jenewein Elfriede Zoller Diana Immerz Eva Schregle Michaela Eble

Infobroschüre Daniela Jenewein Elfriede Zoller Diana Immerz Eva Schregle Michaela Eble Infobroschüre Im Kindergarten Baisweil betreuen insgesamt 6 pädagogische Fachkräfte die Kinder. Dies sind: Daniela Jenewein Erzieherin in der Grünen Gruppe/ Kindergartenleiterin. Elfriede Zoller Kinderpflegerin

Mehr

Konzept. Kinderkrippe Sonnenschein Haus 2 in Nürnberg-Reichelsdorf

Konzept. Kinderkrippe Sonnenschein Haus 2 in Nürnberg-Reichelsdorf Konzept Kinderkrippe Sonnenschein Haus 2 in Nürnberg-Reichelsdorf 1. Vorstellung unserer Einrichtung Unsere Kinderkrippe Sonnenschein Haus 2 befindet sich im Einsteinring 26. Sie verfügt über 2 Gruppenräume,

Mehr

Das Kind im Mittelpunkt Die katholischen Kindergärten in Schwenningen

Das Kind im Mittelpunkt Die katholischen Kindergärten in Schwenningen Das Kind im Mittelpunkt Die katholischen Kindergärten in Schwenningen Unter dem Leitwort Das Kind im Mittelpunkt engagiert sich die katholische Kirchengemeinde St. Franziskus-Mariä Himmelfahrt in VS-Schwenningen

Mehr

Kindertagesstätte Pfarrstrasse

Kindertagesstätte Pfarrstrasse Kindertagesstätte Pfarrstrasse In dieser kleinen Übersicht finden Sie ein paar kurze Information zu unserer Kita. Sollten Sie sich für einen Platz in unserer Kita entscheiden, erhalten sie, mit weiteren

Mehr

KONZEPTION DES STÄDTISCHEN KINDERGARTENS GEMPFING BRAUNWEG 2, RAIN/GEMPFING TELEFON: 08432/535

KONZEPTION DES STÄDTISCHEN KINDERGARTENS GEMPFING BRAUNWEG 2, RAIN/GEMPFING TELEFON: 08432/535 KONZEPTION DES STÄDTISCHEN KINDERGARTENS GEMPFING BRAUNWEG 2, 86641 RAIN/GEMPFING TELEFON: 08432/535 KONZEPTION - WAS IST DAS? Mit diesem Schriftstück wollen wir Ihnen unsere pädagogische Arbeit näher

Mehr

Wir über uns. In der Krippe werden Kinder von ein bis drei Jahren, im Kindergarten von drei Jahren bis zur Einschulung betreut.

Wir über uns. In der Krippe werden Kinder von ein bis drei Jahren, im Kindergarten von drei Jahren bis zur Einschulung betreut. Wir über uns Der Kindergarten Rhüden besteht seit September 1974. Seit August 2011 besteht eine Krippengruppe mit 15 Kindern. Die heutige Träger ist die Stadt Seesen. Es gibt drei Kindergartengruppen.

Mehr

Tagesablauf Phasen im Kindergartenalltag

Tagesablauf Phasen im Kindergartenalltag Orientierungsphase: ankommen und sich orientieren 7:00 7:30 Betreuung der Kinder in der Sammelgruppe ab 7:30 Die Kinder werden von der jeweiligen Kindergartenpädagogin in die Gruppe begleitet Gleitende

Mehr

Pädagogisches Konzept der Betriebskinderkrippe Belvedere Belvi

Pädagogisches Konzept der Betriebskinderkrippe Belvedere Belvi Pädagogisches Konzept der Betriebskinderkrippe Belvedere Belvi Kinder sind das Karussell unseres Lebens, denn ohne Sie bewegt sich nichts! Kontaktdaten Adresse: Betriebskinderkrippe Belvedere Belvi Ried

Mehr

Kindergartenkonzeption

Kindergartenkonzeption Kindergartenkonzeption Kindergartenjahr 2015 / 16 Kindergarten Zwaring-Pöls Zwaring 65 8142 Dobl-Zwaring 0699 / 152111-72 (-73) kindergarten-zwaring@dobl-zwaring.gv.at 1 DAS KINDERGARTENTEAM STELLT SICH

Mehr

Wir Erleben Großartiges!

Wir Erleben Großartiges! Das Leitbild der Kindergruppen Wir Erleben Großartiges! Wir sind bedacht, jedem Kind die bestmögliche Erfahrung beim ersten Schritt in die außerhäusliche Betreuung zu ermöglichen. (Eingewöhnung) Durch

Mehr

Während die Großen am Montag Nachmittag im Zahlenland sind, findet parallel mit den Jüngsten der Zwergen-Nachmittag statt.

Während die Großen am Montag Nachmittag im Zahlenland sind, findet parallel mit den Jüngsten der Zwergen-Nachmittag statt. Während die Großen am Montag Nachmittag im Zahlenland sind, findet parallel mit den Jüngsten der Zwergen-Nachmittag statt. Dabei führen wir unterschiedliche Angebote speziell für die Altersgruppe der 3

Mehr

Hilf mir es selbst zu tun. Maria Montessori

Hilf mir es selbst zu tun. Maria Montessori Wir sind eine katholische Einrichtung mit 3 altersgemischten Gruppen, im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt. In unserem Team arbeiten 7 pädagogische Fachkräfte. Zusätzlich wird das Team durch

Mehr

Pädagogische Planung Thema: Bäume tiefe Wurzeln reiche Schätze Pädagogische Schwerpunkte und Ziele:

Pädagogische Planung Thema: Bäume tiefe Wurzeln reiche Schätze Pädagogische Schwerpunkte und Ziele: Pädagogische Planung Thema: Bäume tiefe Wurzeln reiche Schätze Pädagogische Schwerpunkte und Ziele: Ganzheitliches Erleben und Erfahren in der freien Natur und der Jahreszeit Herbst Erlebnisse zur Stärkung

Mehr

wünscht Ihnen Ihr KINDERGARTENTEAM Sandstraße 20 A Solingen Tel /

wünscht Ihnen Ihr KINDERGARTENTEAM Sandstraße 20 A Solingen Tel / wünscht Ihnen Ihr KINDERGARTENTEAM Sandstraße 20 A 42655 Solingen Tel. 0212 / 13268 E-Mail: montessorikita@t-online.de Liebe Eltern! In unserem Montessori Kinderhaus betreuen wir 60 Kinder im Alter von

Mehr

Offener Kindergarten Rheinstrasse

Offener Kindergarten Rheinstrasse Offener Kindergarten Rheinstrasse Offener Kindergarten Rheinstrasse Themenübersicht Wie alles angefangen hat die Geschichte des offenen Kindergartens in Nofels Die pädagogische Idee des offenen Kindergartens

Mehr

Während die Großen am Montag Nachmittag im Zahlenland sind, findet parallel mit den Jüngsten der Zwergen-Nachmittag statt.

Während die Großen am Montag Nachmittag im Zahlenland sind, findet parallel mit den Jüngsten der Zwergen-Nachmittag statt. Während die Großen am Montag Nachmittag im Zahlenland sind, findet parallel mit den Jüngsten der Zwergen-Nachmittag statt. Dabei führen wir unterschiedliche Angebote speziell für die Altersgruppe der 3

Mehr

Die Bedürfnisse der Kinder und unsere pädagogischen Ziele sind die Grundlage für unseren Tagesablauf.

Die Bedürfnisse der Kinder und unsere pädagogischen Ziele sind die Grundlage für unseren Tagesablauf. Die Bedürfnisse der Kinder und unsere pädagogischen Ziele sind die Grundlage für unseren Tagesablauf. In unserer Einrichtung finden derzeit 51 Kinder Platz in der Raben-, Möwen- und Schwalbengruppe. In

Mehr

Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg

Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg Träger: Katholische Kirchengemeinde St. Katharina Der Wolfegger Kindergarten St. Theresia gehört als sechsgruppige Kindertagesstätte zu den größten seiner

Mehr

Ein kleiner Leitfaden zur Eingewöhnung für neue Eltern

Ein kleiner Leitfaden zur Eingewöhnung für neue Eltern im Ein kleiner Leitfaden zur Eingewöhnung für neue Eltern Herzlich Willkommen im Kinderkreis Sendling! An Ihrem ersten Elternabend haben Sie die Gelegenheit alle Eltern kennenzulernen, das Personal und

Mehr

Städtischer Kindergarten Chemnitzer Weg 11, Telefon: 0228/

Städtischer Kindergarten Chemnitzer Weg 11, Telefon: 0228/ Einrichtung Städtischer Kindergarten Chemnitzer Weg 11, Telefon: 0228/66 48 21 E-Mail: Kindergarten.ChemnitzerWeg@Bonn.de BILD / Eingangsbereich Gruppenform/ Plätze Art der Gruppen/Wöchentlicher Bertreuungsumfang

Mehr

Fragestellung: Wie können wir unser gemeinsames Ziel erreichen?

Fragestellung: Wie können wir unser gemeinsames Ziel erreichen? Fragestellung: Wie können wir unser gemeinsames Ziel erreichen? 6) Wir zeigen ihnen Wege mit Frustrationen umzugehen 5) Wir fördern die Motorik 7) Wir fördern die soziale Kompetenz der Kinder. 8) Wir fördern

Mehr

Träger der Einrichtung

Träger der Einrichtung Kindertagesstätte Regenbogen Wachenrother Weg 7 91315 Höchstadt a.d.aisch Leitung: Frau Dana Macioszczyk Tel: 09193/6391-50 Fax: 09193/6391-555 Mail: kita.regenbogen@hoechstadt.de Träger der Einrichtung

Mehr

Städt. Kindergarten Kückhoven

Städt. Kindergarten Kückhoven Städt. Kindergarten Kückhoven Herzlich Willkommen in der Kindertagesstätte Kückhoven Servatiusstraße 18, 41812 Erkelenz Telefon 02431/ 980992 Fax: 02431/9450999 Leiterin: Frau Pütz-Wöffen Unsere eingruppige

Mehr

Ausgabe Dezember 2008

Ausgabe Dezember 2008 Ausgabe Dezember 2008 Aktuelles aus dem Evangelischen Kindergarten Landsberg am Lech Engel Es müssen nicht Männer mit Flügeln sein, Sie gehen leise, sie müssen nicht schrein, oft sind sie alt und hässlich

Mehr

Kat.Kindergarten St.Franziskus

Kat.Kindergarten St.Franziskus Kat.Kindergarten St.Franziskus Unser Kindergarten wir haben Platz für 72 Kinder in 3 Gruppen Öffnungszeiten: 7:15Uhr bis 14:00 Uhr und 7:30 Uhr bis 12:30 Uhr Halbtagesgruppe 25/28 Plätze für Kinder im

Mehr

Der. Kindertagesstätte. Regenbogen. Herschweiler-Pettersheim

Der. Kindertagesstätte. Regenbogen. Herschweiler-Pettersheim Der Kindertagesstätte Regenbogen Herschweiler-Pettersheim ufnahme Beim Aufnahmegespräch geben Sie uns wichtige Informationen über Ihr Kind. Für dieses Gespräch möchten wir uns ganz viel Zeit für Sie und

Mehr

* A * Aufnahme: wir nehmen Kinder ab dem zweitem Lebensjahr auf. Angebote im Kita-Alltag werden den Kindern täglich während des Freispiels gemacht.

* A * Aufnahme: wir nehmen Kinder ab dem zweitem Lebensjahr auf. Angebote im Kita-Alltag werden den Kindern täglich während des Freispiels gemacht. *Kindertagesstätte Kita Zwergenhöhle* * * * A * Aufnahme: wir nehmen Kinder ab dem zweitem Lebensjahr auf. Angebote im Kita-Alltag werden den Kindern täglich während des Freispiels gemacht. Abholung: die

Mehr

Städt. Kindergarten Hetzerath

Städt. Kindergarten Hetzerath Städt. Kindergarten Hetzerath Herzlich Willkommen im Städt. Kindergarten Hetzerath Hatzurodestraße 21, 41812 Erkelenz Tel.: 02433/ 41296 Die Einrichtung liegt im Ortskern zwischen der Kirche und der Feuerwehrwache.

Mehr

Jahresrückblick 2011/2012 Kindergarten

Jahresrückblick 2011/2012 Kindergarten Jahresrückblick 2011/2012 Kindergarten Nachdem sich im September alle Neuen gut eingelebt haben, starten wir das neue Kindergartenjahr mit einem Thema, dass uns die nächsten Monate begleiten wird: Ich

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Johannes d. T. und St. Michael

Katholische Kirchengemeinde St. Johannes d. T. und St. Michael Adresse: Schlegelstr. 19 71229 Leonberg Telefon: 07152 / 73170 Homepage: www.katholische-kirche-leonberg.de Träger: Leitung: Katholische Kirchengemeinde St. Johannes d. T. und St. Michael Heike Jordan

Mehr

Verein zur Förderung der Jugend e.v. Emden - Konzept zur Förderung von Kindern im Vorschulalter

Verein zur Förderung der Jugend e.v. Emden - Konzept zur Förderung von Kindern im Vorschulalter Verein zur Förderung der Jugend e.v. Emden Konzept zur Förderung von Kindern im Vorschulalter Stand: 10/2013 [1] Inhalt 1 Was zeichnet uns aus? 2 Geschichte des Vereins 3 Organisation 4 Finanzierung 5

Mehr

SCHULKINDGRUPPE GEMEINDEKINDERGARTEN HOF BEI SALZBURG

SCHULKINDGRUPPE GEMEINDEKINDERGARTEN HOF BEI SALZBURG SCHULKINDGRUPPE GEMEINDEKINDERGARTEN HOF BEI SALZBURG "Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren." Maria Montessori ORGANISATION Gemeindekindergarten

Mehr

Kindergarten- Orientierungsabend. Mittwoch, 18. Januar 2017

Kindergarten- Orientierungsabend. Mittwoch, 18. Januar 2017 Kindergarten- Orientierungsabend Mittwoch, 18. Januar 2017 Programm Begrüssung E. Klossner-Locher Ein grosser Schritt in eine neue Umgebung Information und Zielsetzung aus dem KIGA Integrative Förderung

Mehr

Stoffsammlung Bewältigen lebenspraktischer Anforderungen

Stoffsammlung Bewältigen lebenspraktischer Anforderungen Stoffsammlung Vom. Bis 1. Thema: SOMMER 2. Angebote zum Thema 2.1. Bewältigen lebenspraktischer Anforderungen Kleidung an- und ausziehen (bei Ankunft und vor dem nach Hause gehen, Vorbereitung zum Schwimmen,

Mehr

Herzlich willkommen bei uns in der

Herzlich willkommen bei uns in der Herzlich willkommen bei uns in der Wissenswertes Träger der Kinderkrippe: Stadtverwaltung Penig Integrative Einrichtung Offenes Konzept Kinder ab Ende des Mutterschutzes bis zum 3. Lebensjahr Insgesamt

Mehr

Alt-Wien. Internationaler Privatkindergarten. Pädagogisches Konzept Privatkindergarten Alt-Wien

Alt-Wien. Internationaler Privatkindergarten. Pädagogisches Konzept Privatkindergarten Alt-Wien Internationaler Privatkindergarten Alt-Wien 1080 Wien, Strozzigasse 3 Tel: 01/4066144, Fax: 01/4066144/44 e-mail: office@alt-wien.at www.alt-wien.at MUKU Arge für multikulturelle Kindergartenpädagogik

Mehr

Alltagsintegrierte Sprachbildung in der evangelischen Kindertagesstätte Bestenheid

Alltagsintegrierte Sprachbildung in der evangelischen Kindertagesstätte Bestenheid Alltagsintegrierte Sprachbildung in der evangelischen Kindertagesstätte Kinder beginnen direkt nach der Geburt die Welt mit all ihren Sinnen wahrzunehmen. Sie horchen auf die Stimmen ihrer Eltern und auf

Mehr

Herzlich Willkommen im Kath. Kindergarten St. Heinrich

Herzlich Willkommen im Kath. Kindergarten St. Heinrich Herzlich Willkommen im Kath. Kindergarten St. Heinrich Kontakt: Kath. Kindergarten St. Heinrich Tal 40 77770 Durbach Tel.0781/41316 kiga.st.heinrich@appenweier-durbach.de Ansprechpartnerin: Elli Baumann

Mehr

Der Weg vom Kindergarten in die Grundschule

Der Weg vom Kindergarten in die Grundschule Der Weg vom Kindergarten in die Grundschule Verwaltung Schulaufsicht Kind Kindergarten Schule Zusammenarbeit der Beteiligten -rechtliche Rahmenbedingungen- Bildungsvereinbarung Schulfähigkeitsprofil KiBiz

Mehr

Kinderzeit - Informationen

Kinderzeit - Informationen Kinderzeit Karlsruhe - wo die Kinder mit den Bäumen wachsen Kleinkinderbetreuung mit naturpädagogischem Schwerpunkt (von ca. 22 Monaten ca. 3 ½ Jahren) sowie Waldspielgruppen für Kinder ab 4 Jahren Mein

Mehr

Das Einzugsgebiet erstreckt sich über die Gemeinden Untermarchtal und Lauterach mit den Teilorten Neuburg, Reichenstein und Talheim.

Das Einzugsgebiet erstreckt sich über die Gemeinden Untermarchtal und Lauterach mit den Teilorten Neuburg, Reichenstein und Talheim. Wir stellen Ihnen unseren Kindergarten vor und laden Sie ein, neben den Räumlichkeiten auch den roten Faden unserer konzeptionellen Arbeit kennenzulernen. Kindergarten St. Peter Margarita-Linder-Str. 4

Mehr

Pädagogisches Konzept

Pädagogisches Konzept Pädagogisches Konzept Pädagogisches Konzept KiBiZ Kitas Die Kinder im Mittelpunkt Das pädagogische Konzept der KiBiZ Kitas beruht auf den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Es wurde mit dem Leitungsteam

Mehr

Kindergarten Oberer Schulberg

Kindergarten Oberer Schulberg Herzlich Willkommen im Kindergarten Oberer Schulberg Das Erzieherteam des ältesten Schwieberdinger Kindergartens betreuen, bilden und fördern bis zu 125 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt

Mehr

Tagesablauf und Basics in der Kinderkrippe

Tagesablauf und Basics in der Kinderkrippe Tagesablauf und Basics in der Kinderkrippe Freispiel und Orientierungsphase: (ca. 7:00 9:00 Uhr / 9:10 Uhr) In der Gruppe ankommen loslösen Wir geben den Kindern die Zeit, die sie für die Verabschiedung

Mehr

Hallo liebe Interessenten!

Hallo liebe Interessenten! Hallo liebe Interessenten! Ich freue mich sehr, dass Sie sich für meine Kindertagespflege Frischluft interessieren. Ich wurde am 16.8.1979 geboren und lebe fast schon mein ganzes Leben in unserer schönen

Mehr

Meine Augen sehen, schauen, staunen Aus der Jahresplanung

Meine Augen sehen, schauen, staunen Aus der Jahresplanung Meine Augen sehen, schauen, staunen Aus der Jahresplanung Raumgestaltung Tägliche Adventfeier Adventkalender Die Weihnachtsgeschichte Brauchtum kennen lernen und erleben Das Augenheft Das Angst Weg Buch

Mehr

3.13 Unsere Gruppen Elefantengruppe

3.13 Unsere Gruppen Elefantengruppe 3.13 Unsere Gruppen 3.13.1 Elefantengruppe In der Elefantengruppe werden 21 Kinder von unter drei Jahren und bis zu sechs Jahren betreut. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt darin, den Bedürfnissen aller

Mehr

Mathematisch Logisches Denken Ordnung im Gruppenraum, Garderobe, Waschraum. Kennenlernen der Räumlichkeiten. Umgang mit Spielmaterial Spielregeln

Mathematisch Logisches Denken Ordnung im Gruppenraum, Garderobe, Waschraum. Kennenlernen der Räumlichkeiten. Umgang mit Spielmaterial Spielregeln Jahresplanung für die einzelnen Bereiche der Bildungsarbeit September Einführen Jausengebet Erlebnisthemen und religiöse Einheiten Geburtstag Feier Ritual Jause Verbindung von Sprache und zur Förderung

Mehr