1.2 Schreiben Sie die Lebensmittel in die Läden. Es gibt mehrere Möglichkeiten. B Metzgerei. D Supermarkt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1.2 Schreiben Sie die Lebensmittel in die Läden. Es gibt mehrere Möglichkeiten. B Metzgerei. D Supermarkt"

Transkript

1 3.43 Was darf s sein? Q1 Lebensmittel 1.1 Hören Sie und ergänzen Sie die Wörter. Sprechen Sie nach. der A el das Bröt en die Kar ffel das M eralwa er der Zu er die Ba ne die Bu er der K e der Sal die W st das B r das Fl sch der Ku en der Sch ken das B t der Jo urt die Mil die To te 1.2 Schreiben Sie die Lebensmittel in die Läden. Es gibt mehrere Möglichkeiten. A Bäckerei B Metzgerei Brot C Markt D Supermarkt 1.3 Farben Was ist das? Welche Farbe hat es? Es gibt mehrere Möglichkeiten. Pflaume blau Q2 Einkaufen Ergänzen Sie den Text. Ich k fast alles i Supermarkt: Brot, Butter, Käse, Eier, Fisch und Wein und Pizza. Der Supermarkt ist bis 20 U geöffnet. Ich b am A oft sehr müde. Am S kaufe i Fleisch und W oder Sch in der M. Fleisch kaufe ich nur in meiner M. 100 einhundert

2 5 Q3 Packung Dose Kasten Kilo Wie kauft man was? Ordnen Sie zu. Es gibt zum Teil mehrere Möglichkeiten. 1. ein Liter a, c, q, a) Milch j) Kartoffeln 2. eine Flasche a b) Marmelade k) Rindfleisch 3. ein Kasten c) Apfelsaft l) Brötchen 4. eine Packung d) Butter m) Schnitzel 5. ein Glas e) Wein n) Öl 6. eine Dose f) Bier o) Brote Gramm g) Äpfel p) Salami 8. drei/vier h) Zucker q) Mineralwasser i) Nudeln r) Salz Q4 Lebensmittel weltweit Diese Lebensmittel aus aller Welt gibt es auch in Deutschland. Wie heißen Sie auf Deutsch? Suchen Sie im Wörterbuch oder im Internet. A B C D Maniok E F G Q5 Was mögen Sie? Schreiben Sie die Sätze mit mögen. 1. Mais / du /? Magst du Mais? 2. Reis und Bohnen / Ich /. Ich 3. kein Obst / Carlos /. 4. Kartoffeln / Wir /. 5. auch Joghurt / ihr /? 6. wir / keinen / Joghurt / Nein, /. 7. Fleisch / Sie /? 8. Mango / Yong-Min /. einhunderteins 101

3 Q6 Nomen im Plural Wie viele finden Sie? Schreiben Sie die Nomen mit Artikel und Pluralform. 1 = die Gurke, Gurken 3.44 Q7 Aussprache: ü und ö 7.1 ü- und ö-laute Hören Sie und sprechen Sie langsam nach. i i + = ü e e + = ö -neh- -le- -rẹt- -mẹch- -sie -lie- -hịm- -kịs- -sü- -lü- -hü. m- -kü. ss- -nö- -lö- -rö. t- -mö. ch Welchen Namen hören Sie? Kreuzen Sie an. Mettler Möttler Kisker Küsker Rellig Röllig Miesam Mühsam Behring Böhring Bieler Bühler Scheene Schöne Liebermann Lübermann 7.3 Sprechen Sie. Hier wohnt Familie Mettler. Nein, Familie Möttler! Hier wohnt Familie Vokale Hören Sie und ergänzen Sie die Vokale. Sprechen Sie die Sätze. 1. ch I be am D nstag und M ttwoch f nfzehn M nuten d Aussprache. 2. Nat rl ch fr hst cke ch n M nchen. 3. W r ssen v l Gem se m t Oliven l. 102 einhundertzwei

4 Q8 Matis Laden Hören Sie zu. Welche Reaktion passt? 1. a Ich, 100 Gramm Salami, bitte. b Nein, danke. 2. a Ich brauche noch Schnitzel. b Am Stück, bitte. 3. a 250 Gramm, bitte. b Ja, das ist alles. 5. a Wie viel kostet das? b Das war s, danke. 7. a In Scheiben oder am Stück? b Wer kommt dran? 4. a Nein, ich brauche noch Fleisch. b Auf Wiedersehen. 6. a Nein, danke. b Hier sind 50 Euro. 8. a Das war s. b Wie viel Gramm? Q9 Einkaufsdialoge 9.1 Was passt zusammen? Ergänzen Sie die Sätze. V 18 Euro zusammen. 1. Das macht 2. Auf 3. Bitte noch Danke, 5. Geben Sie 6. Haben Sie 7. Ich hätte gern 8. Ich nehme 100 Gramm 9. In Scheiben 10. Ist das 11. Ja, das ist 12. Ja, ich brauche 13. Nein, danke, 14. Nein, ich 15. Noch 16. Und zwei Euro 17. Sie 18. Wer kommt a) nichts mehr. b) Kartoffeln für Salat da? d) Salami. c) oder am Stück? e) noch einen Liter Milch. f) Wiedersehen. g) mir bitte etwas Wurst. h) Gramm Gouda-Käse. j) alles. k) brauche noch etwas Salat. l) nichts mehr. n) wünschen? p) dran? i) 18 Euro zusammen. r) alles? m) etwas? o) zurück. q) noch drei Äpfel. 9.2 Verkäufer/in und Kunde/Kundin Wer sagt was? Schreiben Sie K oder V oder V/K. einhundertdrei 103

5 3.48 Q10 Was kochen wir? Sie hören drei Dialoge. Kreuzen Sie an. 1. Was kauft die Frau? a Kartoffeln und Äpfel b Bananen und Äpfel c Bananen und Tomaten 2. Was gibt es zum Essen? a Pizza b Spaghetti c Gemüsesuppe 3. Was kostet der Einkauf? a 7 Euro b 3 Euro c 6 Euro Q11 Nomen: Akkusativ 11.1 Ergänzen Sie die Akkusativformen. Nominativ Akkusativ 1. der Apfel Ich mag (A) Apfel nicht. 2. Das ist ein Apfel. Ich brauche (A) Apfel für den Obstsalat. 3. das Stück Ich nehme (A) Stück Käse da. 4. Das ist ein Stück Käse. Ich nehme (A) Stück Käse. 5. die Gurke Ich brauche (A) Gurke für den Salat. 6. Das ist eine Gurke. Ich hätte gern (A) Gurke Ergänzen Sie den Dialog. Hören Sie zur Kontrolle. P Ich mache d Salat und ei Soße. p Ich koche d Gemüsesuppe. Haben wir alles? P Wir haben e Tomate, e Zwiebel, e Paprika und Kartoffeln. Aber wir haben k Brokkoli und k Möhre. p Ist o. k. Ich schneide d Gemüse. Machst du e Obstsalat? P Ja, aber wir haben k Bananen und k Orangen und nur e Apfel. p Dann kaufe ich etwas Obst und bringe e Liter Milch mit. 104 einhundertvier

6 5 Q12 Ein Essen planen: einkaufen, kochen Schreiben Sie Banane / 1 Apfel / 1 Birne / 1 Kiwi / 1 Orange / und / 1 Pfirsich Für den Obstsalat nehme ich eine 2. 1 Möhre / 1 Kilo Tomaten / 1 Pfund Kartoffeln / 1 Zwiebel / und / 1 Dose Champignons Für die Gemüsesuppe nehmen wir g Kartoffeln / 400 g Zucchini / 1 Zwiebel / 1 Apfel / 3 Eier / und / 100 g Sahne Für den Kartoffel-Zucchini-Auflauf brauchen wir 4. Mehl / 1 Ei / Wasser / und / Öl Für die Pizza brauche ich 5. 1 Flasche Wein / und / 2 Flaschen Wasser Zum Trinken haben wir Effektiv lernen Wortschatzkarten für Nomen Ergänzen Sie bitte. Kontrollieren Sie auf Seite 59 und mit der alphabetischen Wortliste auf Seite 135. Artikel Pluralform Vorderseite Kartọffel, - Rückseite (Ihre Sprache) Wortakzent Schreiben Sie zehn Wortschatzkarten für Nomen aus Kapitel 1 5. Tauschen Sie im Kurs. Üben Sie zusammen. Beispielsatz Tomate Die Tomate, die Tomaten. Ich mag Tomaten. einhundertfünf 105

Was darf s sein? Q1 Lebensmittel. weiß rot grün gelb blau braun schwarz. a Sehen Sie sich die Fotos an. Ordnen Sie die Wörter.

Was darf s sein? Q1 Lebensmittel. weiß rot grün gelb blau braun schwarz. a Sehen Sie sich die Fotos an. Ordnen Sie die Wörter. Was darf s sein? B Supermarkt D Metzgerei A Bäckerei C Markt Lernziele Q1 Lebensmittel a Sehen Sie sich die Fotos an. Ordnen Sie die Wörter. der Apfel das Fleisch das Mineralwasser die Banane der Joghurt

Mehr

Start. Nennen Sie je ein Nomen mit der, das und die. P Sind Sie Frau Kraus? p. P Wann bist du geboren?

Start. Nennen Sie je ein Nomen mit der, das und die. P Sind Sie Frau Kraus? p. P Wann bist du geboren? Raststätte Q1 Kopf oder Zahl Werfen Sie Zahl? Gehen Sie 1 Schritt Kopf? Gehen Sie 2 Schritte Richtig? Falsch? eine Münze. weiter und lösen Sie weiter und lösen Sie Sie bleiben auf Gehen Sie Aufgabe A oder

Mehr

einhundertneunundsechzig 169

einhundertneunundsechzig 169 4 4 einhundertneunundsechzig 169 5 170 einhundertsiebzig 4 6 7 einhunderteinundsiebzig 171 Lösungen zum Arbeitsbuchteil, Kapitel 1-6 Testtraining 1 Hören 1c 2b Lesen 1 falsch 2 richtig Kapitel 4 1 Wir

Mehr

Essen und Trinken. 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie.

Essen und Trinken. 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie. 3 Essen und Trinken 1 2 5 6 FOLGE 3: Erdäpfel 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? Auf dem Markt. Im Supermarkt. 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? Äpfel Kartoffeln CD 1 23 3 Sehen Sie

Mehr

3 A Das ist doch kein Apfel, oder?

3 A Das ist doch kein Apfel, oder? Lektion 3: Essen und Trinken 3 A Das ist doch kein Apfel, oder? A2 1 Was ist das? ein Kind ein Brötchen eine Stadt ein Foto ein Apfel eine Tomate eine Telefonnummer eine Zahl ein Land eine Orange ein Ei

Mehr

Essen und Trinken. Orangensaft. Tomaten

Essen und Trinken. Orangensaft. Tomaten Essen und Trinken Welche Lebensmittel und Getränke kennen Sie schon? Schreiben Sie alles auf, was Ihnen einfällt. Vergleichen Sie mit anderen KursteilnehmerInnen und ergänzen Sie. Tomaten Orangensaft Lebensmittel

Mehr

Modul 2 - Thema: Was wir essen

Modul 2 - Thema: Was wir essen Modul 2 - Thema: Was wir essen Inhaltsverzeichnis I. Kopiervorlagen Seite 1. Übersicht über das Konzept KeS 4-6 2. Übersicht über Arbeitsblätter und ihre Einsatzmöglichkeiten 7-9 3. Arbeitsformen und Rituale

Mehr

Abendbrot. Abendessen. Auflauf. Becher. Besteck. viele Abendbrote. viele Abendessen. viele Aufläufe. viele Becher. viele Bestecke

Abendbrot. Abendessen. Auflauf. Becher. Besteck. viele Abendbrote. viele Abendessen. viele Aufläufe. viele Becher. viele Bestecke Abendbrot viele Abendbrote Mein Vater und ich essen um 18 Uhr Abendbrot. Es gibt Brot mit Käse und Wurst. Abendessen viele Abendessen Mein Vater und ich essen um 18 Uhr Abendessen. Es gibt Suppe und Nudeln.

Mehr

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache von Anna-Katharina Jäckle Anika Sing Josephin Meder Was steht im Heft? 1. Erklärungen zum Heft Seite1 2. Das Grund-Wissen Seite 3 3. Die

Mehr

Optimal A1/Kapitel 5 Essen-Trinken-Einkaufen Speisekarte

Optimal A1/Kapitel 5 Essen-Trinken-Einkaufen Speisekarte Speisekarte Was ist was? Ordnen Sie zu. warme Getränke kalte Getränke Frühstück kleine Speisen Apfelsaft Bio-Frühstück Cappuccino Cola, Fanta Ei, Brötchen, Butter, Marmelade Espresso Kaffee Käse-Sandwich

Mehr

vitamin de DaF Arbeitsblatt - Thema - zum Thema Schule Jugend auf dem Lande J 1. Kennen Sie die Produkte und ihre Verpackungen? Ordnen Sie zu.

vitamin de DaF Arbeitsblatt - Thema - zum Thema Schule Jugend auf dem Lande J 1. Kennen Sie die Produkte und ihre Verpackungen? Ordnen Sie zu. B C D A F E H I J 1. Kennen Sie die Produkte und ihre Verpackungen? Ordnen Sie zu. Bild A eine Dose Käse (Camembert) Bild B eine Schachtel Gurken Bild C ein Glas Pralinen Bild D ein Stück Creme Bild E

Mehr

Das schmeckt gut! 1 Lebensmittel. Gemüse: Zucchini Tomaten Zwiebeln Karotten - Salat - Kartoffeln - Paprika - Pilze

Das schmeckt gut! 1 Lebensmittel. Gemüse: Zucchini Tomaten Zwiebeln Karotten - Salat - Kartoffeln - Paprika - Pilze Das schmeckt gut! 6 Milch Brot Mineralwasser Spaghetti Fleisch Käse Wurst Reis Olivenöl Obst Gemüse: Zucchini Tomaten Zwiebeln Karotten - Salat - Kartoffeln - Paprika - Pilze 1 Lebensmittel a Sehen Sie

Mehr

Schritte. im Beruf. Deutsch für Verkäuferinnen und Verkäufer. 1 Am Verkaufsstand

Schritte. im Beruf. Deutsch für Verkäuferinnen und Verkäufer. 1 Am Verkaufsstand 1 Am Verkaufsstand a Sehen Sie das Bild an. Ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. der Apfel, -.. der Aufschnitt die Banane, -n das Brot, -e der Essig, -e die Aufschnittmaschine,

Mehr

Wortschatz zum Thema: Lebensmittel und Restaurant

Wortschatz zum Thema: Lebensmittel und Restaurant 1 Wortschatz zum Thema: Lebensmittel und Restaurant Rzeczowniki: das Essen das Restaurant, -s das Lebensmittel, - das Brot, -e das Brötchen, - das Käsebrot, -e das Wurstbrot, -e das Schinkenbrot, -e das

Mehr

Transkript zum Arbeitsbuchteil, Kapitel 1-6. Kapitel 1 Hallo! 1 Die Kursliste. 2 Sie und du. 3 Aussprache: Melodie und Akzent

Transkript zum Arbeitsbuchteil, Kapitel 1-6. Kapitel 1 Hallo! 1 Die Kursliste. 2 Sie und du. 3 Aussprache: Melodie und Akzent Kapitel 1 Hallo! 3.2 1 Die Kursliste Wie heißen Sie? Ich heiße Mônica Nunes. Woher kommen Sie? Ich komme aus Porto Allegre. Hallo, ich heiße Noriko. Wie heißt du? Naira. Woher kommst du, Naira? Ich komme

Mehr

Nudeln mit Tomatensoße

Nudeln mit Tomatensoße Nudeln mit Tomatensoße 7 Ich kann sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. Übung 1 Was passt in die Reihe? Ergänze. Cola, Mineralwasser, Marmeladenbrötchen, Käsebrot, Banane, Birne, Spaghetti, Pizza,

Mehr

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde 3. Klasse / Sachkunde Klassenarbeit - Ernährung Nahrungsmittelkreis; Zucker; Eiweiß; Nährstoffe; Vitamine; Getreide Aufgabe 1 Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. Brot, Paprika, Spiegelei, Öl, Quark,

Mehr

1 Ergänzen Sie die Tabelle mit den richtigen Formen. Im Buch: Seite 92 und 93 Tipp: Sie können die Tabelle mit weiteren Verben ergänzen.

1 Ergänzen Sie die Tabelle mit den richtigen Formen. Im Buch: Seite 92 und 93 Tipp: Sie können die Tabelle mit weiteren Verben ergänzen. Essen und Trinken 1 Ergänzen Sie die Tabelle mit den richtigen Formen. Im Buch: Seite 92 und 93 Tipp: Sie können die Tabelle mit weiteren Verben ergänzen. Sie - Form du - Form ihr - Form schwimmen Schwimmen

Mehr

N Ergänzen Sie / Schreiben Sie

N Ergänzen Sie / Schreiben Sie zu Tangram 1A Seite 1/5 N Ergänzen Sie / Schreiben Sie 1. Sind Sie Frau Lichtblau? - Nein, ich... Frau Kuplich. 2. Ich heiße Peter, und du? Wie... du? 3. Was sind die Leute von Beruf? - Er... Kellner und

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

HAMBURGER ABC. Lehrwerk zur Alphabetisierung und Grundbildung. von Herma Wäbs Illustrationen: Ole Könnecke. Arbeitsgemeinschaft Karolinenviertel e.v.

HAMBURGER ABC. Lehrwerk zur Alphabetisierung und Grundbildung. von Herma Wäbs Illustrationen: Ole Könnecke. Arbeitsgemeinschaft Karolinenviertel e.v. HAMBURGER ABC Lehrwerk zur Alphabetisierung und Grundbildung Beispielseiten Teil VIII: Wir essen und trinken von Herma Wäbs Illustrationen: Ole Könnecke Arbeitsgemeinschaft Karolinenviertel e.v. Bildung

Mehr

Guten Appetit! Mittagessen. Lebensmittel. Welche Wörter kennen Sie auf Deutsch? Verbinden Sie.

Guten Appetit! Mittagessen. Lebensmittel. Welche Wörter kennen Sie auf Deutsch? Verbinden Sie. Frühstück Lernziele üer Essen sprechen einen Einkauf planen Gespräche eim Einkauf führen Gespräche eim Essen führen mit W-Fragen Tex te verstehen Wör ter ordnen und lernen Grammatik die Banane Posit ionen

Mehr

Obst. Obstsalat! Was machst du? Ich schneide Obst. Ich mache Obstsalat. Was siehst du? Sprich. Höre und sprich nach. 14

Obst. Obstsalat! Was machst du? Ich schneide Obst. Ich mache Obstsalat. Was siehst du? Sprich. Höre und sprich nach. 14 Obstsalat! Oo Was machst du? Ich schneide Obst. Ich mache Obstsalat. 1 2 Was siehst du? Sprich. Höre und sprich nach. 14 Obst Deutsch als Zweitsprache, DOI 10.1007/ 978-3-662-56270-3_11 25 Obstsalat! 3a

Mehr

FORM 1 GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30min. In den Prüfungsteilen Lesen und Sprachbausteine findest du Texte und Anzeigen. Zu jedem Text gibt es Aufgaben.

FORM 1 GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30min. In den Prüfungsteilen Lesen und Sprachbausteine findest du Texte und Anzeigen. Zu jedem Text gibt es Aufgaben. Always Creative, Innovative, Professional Half Yearly Examinations 2014 LEVELS 4-5 - 6 FORM 1 GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30min Name: Class: LEVEL A1/ 1 Teil 3 und Teil 4: Lesen und Sprachbausteine In den

Mehr

14-TAGE NUTRICO DIET TAGESMENÜ

14-TAGE NUTRICO DIET TAGESMENÜ 14-TAGE NUTRICO DIET TAGESMENÜ PHASE 1: ANGRIFF Tag 1 Gemüse (Spinat oder Kohl unbegrenzte Menge) Obst (1 Birne oder 3 Pflaumen) Proteinreiche Nahrung (180 g fettarmes Fleisch - Putenfleisch) Abendessen

Mehr

der, die, das Essen Male an: der = blau, die = rot, das = grün Ringle die Wörter in der richtigen Farbe ein! Schreibe die Wörter in die Spalten!

der, die, das Essen Male an: der = blau, die = rot, das = grün Ringle die Wörter in der richtigen Farbe ein! Schreibe die Wörter in die Spalten! ,, Male an: = blau, = rot, = grün Ringle Wörter in richtigen Farbe ein! Schreibe Wörter in Spalten! Brot Birne Banane Apfel Salat Semmel Wurst Gurke Käse Pilz Milch Zuckerl Pfirsich Raschen Kartoffel Fleisch

Mehr

Bunte Ostereier. Der Osterhase bringt ein rotes Ei. blaues Ei. grünes Ei. gelbes Ei. Eier verstecken

Bunte Ostereier. Der Osterhase bringt ein rotes Ei. blaues Ei. grünes Ei. gelbes Ei. Eier verstecken 28. Thema: Ostern 1 Bunte Ostereier Der Osterhase bringt ein rotes Ei. blaues Ei. grünes Ei. gelbes Ei. Eier verstecken 2 Das Ei ist unter dem Kasten. Das Ei ist unter dem Tisch. Das Ei ist unter dem Sessel.

Mehr

Ananas viele Ananas. Apfel viele Äpfel. Apfelsine viele Apfelsinen. Aprikose viele Aprikosen. Aubergine viele Auberginen

Ananas viele Ananas. Apfel viele Äpfel. Apfelsine viele Apfelsinen. Aprikose viele Aprikosen. Aubergine viele Auberginen Ananas viele Ananas Die Anans ist groß und gelb. Die Schale muss ich abschneiden. Apfel viele Äpfel Ein Apfel hat viele Kerne. Apfelsine viele Apfelsinen Die Apfelsine ist größer als eine Mandarine. Aprikose

Mehr

Kopiervorlagen

Kopiervorlagen Kopiervorlagen Kopiervorlagen Kopiervorlagen Kopiervorlagen Kopiervorlagen Kopiervorlagen Male die Dächer so an: der = blau die = rot das = grün Schneide das Obst aus! Klebe es in das richtige Haus! der

Mehr

DIDAKTISCHER STECKBRIEF

DIDAKTISCHER STECKBRIEF DIDAKTISCHER STECKBRIEF FACH Sachunterricht KLASSENSTUFE 1 und 2 THEMA Einkaufen VORAUSSETZUNGEN erste Erfahrungen mit Einkaufen in Kindergarten / Familie / Schule KOMPETENZEN Die Schüler/innen können...

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Lernwerkstatt: Lebensmittel Seite

Mehr

Healthy Athletes Gesunde Lebensweise. Selbstbestimmt gesünder

Healthy Athletes Gesunde Lebensweise. Selbstbestimmt gesünder Healthy Athletes Gesunde Lebensweise Selbstbestimmt gesünder SOD ist mehr als Sport 6 Gesundheits-Programme: Gesund im Mund Besser Sehen Besser Hören Fitte Füße Bewegung mit Spaß Gesunde Lebens-Weise SOD

Mehr

EINKAUFEN. Prof.ssa Eleonora RENSI

EINKAUFEN. Prof.ssa Eleonora RENSI EINKAUFEN Prof.ssa Eleonora RENSI Der Blumenladen (-) Ich will Blumen kaufen. Wohin muss ich gehen?ich gehe in den Blumenladen! Wo kann man Blumen kaufen? Im (=in dem) Blumenladen kann man natürlich Blumen

Mehr

FIT 4 Herzlich willkommen

FIT 4 Herzlich willkommen FIT 4 Herzlich willkommen Der Weg ist das Ziel! (Konfuzius) Quelle: ledion.de Heutige Themen Ernährungsempfehlung bei funktioneller Insulintherapie Strenge Diabeteskost Sünde Kernbotschaft Richtig essen

Mehr

2. Juli draußen. Wie ist deine Telefonnummer? (per du) Wie ist Ihre Telefonnummer? (per Sie) Meine Telefonnummer ist 327/

2. Juli draußen. Wie ist deine Telefonnummer? (per du) Wie ist Ihre Telefonnummer? (per Sie) Meine Telefonnummer ist 327/ 2. Juli 2012 draußen Wie ist deine Telefonnummer? (per du) Wie ist Ihre Telefonnummer? (per Sie) Meine Telefonnummer ist 327/35 92 929. die Nummer, -n das Telefon, -e die Telefonnummer, -n Wie alt sind

Mehr

StarkAktiv Outdoor Fitness Der gesunde Teller

StarkAktiv Outdoor Fitness Der gesunde Teller StarkAktiv Outdoor Fitness Der gesunde Teller Die praktische Hilfestellung zur gesunden Ernährung R. Engelhart Der gesunde Teller Das Schaubild des gesunden Tellers soll dir helfen deinen Teller im Alltag

Mehr

1. Hier sind Fotos. 2. Was siehst du? sechsunddreißig

1. Hier sind Fotos. 2. Was siehst du? sechsunddreißig B A C 1. Hier sind Fotos. 2. Was siehst du? 36 sechsunddreißig D F E 3. Hier sprechen Jugendlichen. Wer sagt was?. Welcher Text passt zu welchem Foto? 1 2 3 5 6 siebenunddreißig 37 A 1 Das ist Lauras Tagesablauf

Mehr

Kursunterlagen zur DVD-Lernfilm-EDITION. Dialog. der. Hände. Basiskurs der Gebärdensprache. Bekleidung Familie PRAXIS. www.gebaerdensprache.

Kursunterlagen zur DVD-Lernfilm-EDITION. Dialog. der. Hände. Basiskurs der Gebärdensprache. Bekleidung Familie PRAXIS. www.gebaerdensprache. Kursunterlagen zur DVD-Lernfilm-EDITION Dialog der Hände Basiskurs der Gebärdensprache Bekleidung PRAXIS B E K L E I D U N G Ich brauche eine neue Hose. Nein, das Trachtenhose das. Ich lieber blaue, so

Mehr

bistrocafé lavari SPEISEKARTE

bistrocafé lavari SPEISEKARTE SPEISEKARTE Frühstück zu jedem Frühstück gibt es ein Heißgetränk Ihrer Wahl Deutsches Frühstück 1 Brötchen 7, Butter 11, 1 gekochtes Bio-Ei 8 und Marmelade/ Honig 4,20 Müsli Frühstück Vollkornmüsli 7,

Mehr

Mmh, das ist lecker! Lebensmittel benennen und über Essgewohnheiten sprechen

Mmh, das ist lecker! Lebensmittel benennen und über Essgewohnheiten sprechen Grundstufe Lebensmittel und Getränke 1 4/A Mmh, das ist lecker! Lebensmittel benennen und über Essgewohnheiten sprechen Ein Beitrag von Alexandra Piel, Dortmund Illustriert von Julia Lenzmann, Stuttgart,

Mehr

Lösungen zum Arbeitsbuchteil, Kapitel 1-6

Lösungen zum Arbeitsbuchteil, Kapitel 1-6 Kapitel 1 1.1 Dialog 1 Wie heißen Sie? Ich heiße Mônica Nunes. Woher kommen Sie? Ich komme aus Porto Alegre. Hallo, ich heiße Noriko. Wie heißt du? Naira. Woher kommst du, Naira? Ich komme aus Bolivien.

Mehr

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Woche : 32 07.08.2017 bis 11.08.2017 Nudeln mit Bolognaise dazu Salat und Reibekäse Knusperschnitzel, Gemüsesticks, Spätzle, Rahmsoße Kartroffeleintopf mit Wurst und Brötchen Hot-Dog mit Gurken, Röstzwiebeln,

Mehr

Ich und das Essen. Ich kann. sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. sagen, was ich (nicht) gern esse. etwas am Schulkiosk kaufen.

Ich und das Essen. Ich kann. sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. sagen, was ich (nicht) gern esse. etwas am Schulkiosk kaufen. Ich und das Essen Ich kann sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. sagen, was ich (nicht) gern esse. etwas am Schulkiosk kaufen. etwas zum Essen bestellen. sagen, wo ich das Essen kaufe. einfache Kochrezepte

Mehr

The Egyptian British International School 2017/2018

The Egyptian British International School 2017/2018 The Egyptian British International School 2017/2018 Name: Klasse: 4 Deutsch/Y.4 Page 1 of 9 Schreib die Uhrzeit! 1.Mein geht um halb sechs ( 17: 30) in den Park. 1. Um halb zehn (0 9: 30 ) trinkt Herr

Mehr

Fleisch Tag 1 Frühstück

Fleisch Tag 1 Frühstück Fleisch Tag 1 2 Stück Brötchen 0,34 375 ml Frischmilch 0,26 150 g Cornflakes 0,19 Summe 1,75 Münsterländer Bohneneintopf 150 g durchwachsener Speck 0,65 6 TL Fleischbrühe (Instant) 0,12 200 g Möhren 0,11

Mehr

ERNÄHRUNGSPLAN WOCHE 1

ERNÄHRUNGSPLAN WOCHE 1 ERNÄHRUNGSPLAN Mit unserem beispielhaften 4-Wochen-Ernährungsplan nehmen Sie täglich rund 1500 bis 2000 Kalorien auf. Auf dieser Grundlage werden Sie während des Trainings optimal mit Energie versorgt

Mehr

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2013/2014 FORM 1 GERMAN LISTENING TIME: 30min Level A1/1 Teil 2 : Hören Dieser Test hat zwei Teile. In diesem Prüfungsteil hörst

Mehr

VORANSICHT. Mein Kühlschrank ist leer Einkaufen in verschiedenen Geschäften

VORANSICHT. Mein Kühlschrank ist leer Einkaufen in verschiedenen Geschäften Grundstufe Einkaufen 1 4/B Mein Kühlschrank ist leer Einkaufen in verschiedenen Geschäften Ein Beitrag von Tanja Mayr, Nördlingen Illustriert von Julia Lenzmann, Stuttgart istock; oben links: Thinkstock/iStock

Mehr

Frau 1900 kcal Tagesplan 1

Frau 1900 kcal Tagesplan 1 Tagesplan 1 2 Scheiben Vollkornbrot 100 Limburger mind. 30% Fett i. Tr. 30 1 Scheibe gekochter Schinken 25 1 Banane 125 6 EL Weizen Keimflocken 60 Spaghetti mit Spinat-Sahne-Soße, Parmesan Teigwaren eifrei

Mehr

Ich lerne hier: sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. sagen, was mir besonders schmeckt. wie ich mir etwas zu essen bestellen kann

Ich lerne hier: sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. sagen, was mir besonders schmeckt. wie ich mir etwas zu essen bestellen kann Ich lerne hier: sagen, was ich jeden Tag esse und trinke sagen, was mir besonders schmeckt wie ich mir etwas zu essen bestellen kann sagen, welches Essen gesund und welches ungesund ist sagen, welche Lebensmittel

Mehr

Kochbuch. Klasse 7/8 Schuljahr 2015/2016

Kochbuch. Klasse 7/8 Schuljahr 2015/2016 Kochbuch Klasse 7/8 Schuljahr 2015/2016 Früchte-Müsli (4 Personen) Schüssel, Brettchen, Küchenmesser, Waage 1. 1 Apfel, 1 Orange waschen und klein schneiden 2. 1 Banane schälen und klein schneiden 3. 150g

Mehr

ELS Schule Deutschabteilung 6.Klasse Wiederholung 3

ELS Schule Deutschabteilung 6.Klasse Wiederholung 3 Lesen: Texterfassung! Lest die Texte und beantwortet die Fragen! Mein Name ist Martina und für mich ist das Frühstück immer sehr wichtig. Ich trinke immer ein Glas Orangensaft und ein großes Müsli mit

Mehr

Kochbuch für Zeltlager

Kochbuch für Zeltlager Kochbuch für Zeltlager Collected & Designed 2002 by Anderl Schweiberger SPAGHETTI NAPOLI FÜR 38 PERSONEN 4 kg Spaghetti 20 Stück Zwiebeln 125 g Knoblauchpulver 5 kg Tomaten aus der Dose 7 g Basilikum

Mehr

Fotofeeling - Reisefotografie und mehr

Fotofeeling - Reisefotografie und mehr Fotofeeling - Reisefotografie und mehr Buschrezepte Hier entsteht eine kleine Sammlung von erprobten Rezepten für die Abende auf der Campsite am Grill bzw. Lagerfeuer. Wir haben immer einen Grillrost dabei,

Mehr

At the Market Part 5

At the Market Part 5 Hallo, mein Name ist Jojo. _ Hello. My name is Jojo Hallo Lulu! _ Hello Lulu! Hallo Jojo. Wie geht es dir? _ Hello Jojo. How are you? Ich habe Hunger. _ I am hungry. Lass uns eine Einkaufsliste machen.

Mehr

1. Tag. Knäckebrot mit Nussmus und Banane: 2 Vollkornknäckebrote, 1 EL Nussmus (Erdnuss- oder Mandelmus), 1 Banane

1. Tag. Knäckebrot mit Nussmus und Banane: 2 Vollkornknäckebrote, 1 EL Nussmus (Erdnuss- oder Mandelmus), 1 Banane 1. Tag Essen Rührei mit Gemüse und Kürbiskernen: 2 Eier, 1 kleine Zwiebel, ½ Zucchini, 2 Tomaten, 2 EL Mais, 1 EL Kürbiskerne, 1 TL Kokosöl, Salz, Pfeffer, frischer Schnittlauch 1 Apfel, 1 Handvoll Mandeln

Mehr

essen essen trinken trinken das Brot das Brot die Semmel die Semmel der Kornspitz der Kornspitz die Marmelade die Marmelade der Honig der Honig

essen essen trinken trinken das Brot das Brot die Semmel die Semmel der Kornspitz der Kornspitz die Marmelade die Marmelade der Honig der Honig essen trinken das Brot die Semmel der Kornspitz die Marmelade der Honig die Butter essen trinken das Brot die Semmel der Kornspitz die Marmelade der Honig die Butter Allgemein 1 die Margarine der Apfel

Mehr

Frühstück. Dein MeinSixpack.net Ernährungsplan In 4 Wochen zu deinem Waschbrettbrauch!

Frühstück. Dein MeinSixpack.net Ernährungsplan In 4 Wochen zu deinem Waschbrettbrauch! Frühstück Beispiel Alternative 1 (vegetarisch) (fruchtig) Alternative 3 (herzhaft) 1 Haferbrötchen, 65 Gramm (151 kcal) 20 Gramm Butter (143 kcal) Feiner Putenbrustaufschnitt, 100 Gramm (111 kcal) 1 Ei,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Titel. Kochen im Dialog Jeder kocht anders

Inhaltsverzeichnis. Titel. Kochen im Dialog Jeder kocht anders Inhaltsverzeichnis Titel Kochen im Dialog Jeder kocht anders frische Lebensmittel einzukaufen, sondern auch darauf, sie so zu lagern, dass sie möglichst lange frisch bleiben. Achten Sie auch auf das saisonale

Mehr

Anleitung für die Erstellung von Bildkarten und Lesedosen

Anleitung für die Erstellung von Bildkarten und Lesedosen KapD_Anleitung_Bildkarten_01Ernährung_sw Anleitung für die Erstellung von Bildkarten und Lesedosen Erstellen von Bildkarten bzw. Wortschatzkarten alle Vorlagenseiten dieser Datei (ab S. 2) ausdrucken Drucker

Mehr

Schritte plus 1+2 Portfolio

Schritte plus 1+2 Portfolio Das bin ich Das bin ich Ich heiße... Mein Vorname ist... Mein Familienname ist... Ich komme aus... Ich spreche... Ich wohne in... Meine Adresse ist... Meine Telefonnummer ist... Was ich sonst noch sagen

Mehr

Herd Haus Rezepte (Kurz Version)

Herd Haus Rezepte (Kurz Version) Herd Haus Rezepte (Kurz Version) Aubergine Kebab...3...3 Birnen Bandnudel...3...3...3...3 Champagnerbowle...3...3 Chili Con Carne...3...3 Empanadas...3...3 Exotischer Kirschkuchen...3...3...4 Faatha...4...4

Mehr

Kundenkarten. Dollarshops. Coupons. Einkauftipps für einen Wohnmobilurlaub in Nordamerika mit Checkliste zum Abhaken

Kundenkarten. Dollarshops. Coupons. Einkauftipps für einen Wohnmobilurlaub in Nordamerika mit Checkliste zum Abhaken Einkauftipps für einen Wohnmobilurlaub in Nordamerika mit Checkliste zum Abhaken Die Tipps sind allgemein gehalten und die Liste ist so aufgebaut, dass die Warengruppen so zusammen aufgeführt sind, wie

Mehr

ELS Schule Deutschabteilung 6.Klasse Wiederholung 3. Lesen: Texterfassung! Lest die Texte und beantwortet die Fragen!

ELS Schule Deutschabteilung 6.Klasse Wiederholung 3. Lesen: Texterfassung! Lest die Texte und beantwortet die Fragen! Lesen: Texterfassung! Lest die Texte und beantwortet die Fragen! 1 Mein Name ist Martina und für mich ist das Frühstück immer sehr wichtig. Ich trinke immer ein Glas Orangensaft und ein großes Müsli mit

Mehr

1. Sand Birne, Reisgebäck und Ananasmarmelade rein, Zeitschaltuhr auf 9 Min 8 Sek. 2. Butter rein, Zeitschaltuhr 10 Min.

1. Sand Birne, Reisgebäck und Ananasmarmelade rein, Zeitschaltuhr auf 9 Min 8 Sek. 2. Butter rein, Zeitschaltuhr 10 Min. Herd Haus Rezepte Aubergine Kebab...3...3 Birnen Bandnudel...3...3...3...3 Champagnerbowle...3...3 Chili Con Carne...3...3 Empanadas...3...3 Exotischer Kirschkuchen...3...3...4 Faatha...4...4 Farbige Frittatas...4...4...4

Mehr

Gemüse - 1. Jacques Poitou, 2001.

Gemüse - 1. Jacques Poitou, 2001. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Lauch Gurke Kartoffeln Spinat Bohnen Brokkoli Tomate Tomate Tomate Möhre Tomaten Porree Tomate Möhre Kartoffel Tomaten Gurke Chicoree Salat Kartoffeln Tomate Gurken Zucchini Salat

Mehr

ELS Schule Deutschabteilung 6.Klasse Wiederholung 3

ELS Schule Deutschabteilung 6.Klasse Wiederholung 3 Lesen: Texterfassung! Lest die Texte und beantwortet die Fragen! Mein Name ist Martina und für mich ist das Frühstück immer sehr wichtig. Ich trinke immer ein Glas Orangensaft und ein großes Müsli mit

Mehr

Bevorzugte Lebensmittel / Kunden

Bevorzugte Lebensmittel / Kunden Lieber Kunde, www.body-coaches.de Bevorzugte Lebensmittel / Kunden damit wit Ihre Planung so angenehm wie möglich für Sie gestalten können bitten wir Sie, sich ein paar Minuten zeit zu nehmen und die ua.

Mehr

Die bionorm Kalorientabelle

Die bionorm Kalorientabelle Die bionorm Kalorientabelle DAMIT SIE JEDERZEIT WISSEN, WAS SIE ESSEN. Fleisch und Fleischwaren Rindfleisch Filet 4 120 Schweinefleisch Filet 2 105 Tartar 3 115 Hackfleisch, halb und halb 20 255 Kalbfleisch

Mehr

Mein Ess- und Trinktagebuch

Mein Ess- und Trinktagebuch Mein Ess- und Trinktagebuch Nahrung ist die erste Medizin Bewusst genießen! www.kgkk.at/ernaehrungsberatung Dieses Ernährungsprotokoll soll Klarheit über Ihre aktuellen Ess- und Trinkgewohnheiten schaffen.

Mehr

Mein Name. die Dialoge den Bildern zu. Hallo, Sara, wie geht s dir? Sehr gut. Danke. Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht.

Mein Name. die Dialoge den Bildern zu. Hallo, Sara, wie geht s dir? Sehr gut. Danke. Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht. TEST B Ordne die Dialoge den Bildern zu. Mein Name 4 Hallo, Sara, wie geht s dir? Sehr gut. Danke. Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht. Wie geht s dir? So lala. Mathe ist blöd. Servus, Grazia. Wie

Mehr

DER 4-WOCHEN ERNÄHRUNGSPLAN

DER 4-WOCHEN ERNÄHRUNGSPLAN DER 4-WOCHEN ERNÄHRUNGSPLAN Unser Ziel für Dich! - Von Größe XXL nach XS - Abnehmen ohne Mehraufwand - Optimaler Plan für deinen Sixpack - Kein Hungergefühl beim Abnehmen DAS IST DRIN - 7 unterschiedliche

Mehr

Beyond Diet : Hör auf zu hungern, fange an zu essen und LEBE!

Beyond Diet : Hör auf zu hungern, fange an zu essen und LEBE! - 1 - Ernährungspläne In diesem Abschnitt werde ich Dir ausgefertigte Ernährungspläne für jeden Stoffwechseltyp vorstellen, die Dir eine Orientierung zu Beginn Deiner Ernährungsumstellung sein können.

Mehr

LAUGENBRÖTCHEN/STANGEN

LAUGENBRÖTCHEN/STANGEN Tel.: 05111270 641 87 Fax: 05111270 641 89 SANDWICHES 3 Ei (mit Senf und Mayonnaise) Landfrischkäse (mit Gurken) Kochschinken & Käse Tomaten-Mozzarella Thunfisch (mit Senf und Mayonnaise) Putenbrust (mit

Mehr

Peter Meyers. Rezeptideen. Bewußte Ernährung für ein leichteres Leben

Peter Meyers. Rezeptideen. Bewußte Ernährung für ein leichteres Leben Peter Meyers Rezeptideen Bewußte Ernährung für ein leichteres Leben für ein gesundes Frühstück! Vollkornbrot mit Belag und Ei 1 Scheibe VK-Brot mit fettreduzierten Aufstrich und mit 1 Scheibe Käse / Schinken

Mehr

Verarbeiten von Lebensmitteln

Verarbeiten von Lebensmitteln Lerneinheit 2 Verarbeiten von Lebensmitteln Industriell und zu Hause Inhalt: Verarbeitung von Lebensmitteln Seite 2 Was werden wir lernen? Den Unterschied zwischen natürlichen Lebensmitteln und Lebensmitteln,

Mehr

Jahreszeiten in der Küche

Jahreszeiten in der Küche Jahreszeiten in der Küche mit Gabi Wolpensinger Kochbuch für das Modell TM31 Kapitel 2 Saisongemüse: Blumenkohl, grüne Bohnen, Brokkoli, Eichblattsalat, Eisbergsalat, Endiviensalat, Erbsen, Friséesalat,

Mehr

Übungen zum Text: ESSEN

Übungen zum Text: ESSEN Übungen zum Text: ESSEN Mein Name ist Else, Else Tetzlaff. Mein Tag beginnt mit dem Frühstück. Um sechs Uhr frühstücke ich zusammen mit meinem Mann Robert, die Kinder schlafen dann noch. Ich trinke Tee

Mehr

Warmes Essen. 1. Rollbraten mit Soße Füllung: ohne Füllung, Aprikose; Pflaume; pro Person 5, Züricher Rahmgeschnetzeltes mit heller Soße

Warmes Essen. 1. Rollbraten mit Soße Füllung: ohne Füllung, Aprikose; Pflaume; pro Person 5, Züricher Rahmgeschnetzeltes mit heller Soße Warmes Essen 1. Rollbraten mit Soße Füllung: ohne Füllung, Aprikose; Pflaume; 2. Züricher Rahmgeschnetzeltes mit heller Soße 3. Medaillons in Zwiebel-Sahne-Soße mit Käse 4. Schnitzel paniert Kleines Schnitzel

Mehr

5 Tage Rezeptideen. Vollkost Mahlzeiten Tag 1. Morgens. Mittags. Abends. Complete Blue ocean. Buchweizen mit frischem Lachs und Salat

5 Tage Rezeptideen. Vollkost Mahlzeiten Tag 1. Morgens. Mittags. Abends. Complete Blue ocean. Buchweizen mit frischem Lachs und Salat Vollkost Mahlzeiten Tag 1 Complete Blue ocean 250 g. Milch (Soja-, Mandel-,etc.), Handvoll Blaubeeren (oder andere), 35 g. Complete Vanille, 50 g. Haferflocken, Mandeln, Kokosraspeln, Pflaumen, Minze.

Mehr

Schritte. Schritte 3/3. im Beruf. Gespräche führen: In der Kantine. 1 Was passt: Kantine oder Restaurant? Kreuzen Sie an.

Schritte. Schritte 3/3. im Beruf. Gespräche führen: In der Kantine. 1 Was passt: Kantine oder Restaurant? Kreuzen Sie an. 1 Was passt: Kantine oder Restaurant? Kreuzen Sie an. (die) Kantine (das) Restaurant... hat bis ca. 23:00 Uhr geöffnet. Hier kann man etwas zu essen kaufen und mitnehmen. Hier bedienen Kellner. Das Essen

Mehr

Mmh, das ist lecker! Lebensmittel benennen und über Essgewohnheiten sprechen

Mmh, das ist lecker! Lebensmittel benennen und über Essgewohnheiten sprechen Grundstufe Lebensmittel und Getränke 1 4/A Mmh, das ist lecker! Lebensmittel benennen und über Essgewohnheiten sprechen Ein Beitrag von Alexandra Piel, Dortmund Illustriert von Julia Lenzmann, Stuttgart,

Mehr

Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding

Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding 1T 1.Tag nach hder Operation Trinken Sie langsam und in kleinen Schlücken Warten Sie ein bis zwei Minuten zwischen den Schlücken Trinken Sie nicht mehr als

Mehr

DOWNLOAD. Gabriele Kremer Gesunde Ernährung: Was im Essen steckt. Materialien zum lebenspraktischen Lernen für Schüler mit geistiger Behinderung

DOWNLOAD. Gabriele Kremer Gesunde Ernährung: Was im Essen steckt. Materialien zum lebenspraktischen Lernen für Schüler mit geistiger Behinderung DOWNLOAD Gabriele Kremer Gesunde Ernährung: Was im Essen steckt Materialien zum lebenspraktischen Lernen für Schüler mit geistiger Behinderung Gabriele Kremer Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug

Mehr

Bild- und Wortkarten Ernährung Deutsch, Teil 2

Bild- und Wortkarten Ernährung Deutsch, Teil 2 Bild- und Wortkarten Ernährung Deutsch, Teil 2 Erstellt von Banu Gollnick, wisseninklusiv.de Schriftart: SchulVokalDotless Bilder von Pixelio oder Pixabay, siehe jeweilige Quellenangaben Nur für den persönlichen

Mehr

SUMMA SUMMARUM: Checken Sie Ihren täglichen Kohlenhydrat- Verzehr.

SUMMA SUMMARUM: Checken Sie Ihren täglichen Kohlenhydrat- Verzehr. FRÜHSTÜCK: Mischbrot Toastbrot Knäckebrot Kaisersemmel 25g KH 12g KH 15g KH 35g KH Portionsgröße: 50g Portionsgröße: 25g Kohlenhydrate: 12g Portionsgröße: 30g Kohlenhydrate: 15g Portionsgröße: 70g Baguette

Mehr

Teil 3: Zurück in Jena

Teil 3: Zurück in Jena Teil 3: Zurück in Jena 21 24 Katja ist aus Berlin zurück. Was erzählt sie Justyna? Sehen Sie die Szene und kreuzen Sie an: Was ist richtig? a) Es war langweilig. b) Ich soll dich von deiner Tante grüßen.

Mehr

UMFRAGE: OBST UND GEMÜSE - MAI 2017 Tabelle 1

UMFRAGE: OBST UND GEMÜSE - MAI 2017 Tabelle 1 S T R U K T U R D E R B E F R A G T E N Tabelle 1 STRUKTUR DER BEFRAGTEN n % ------------- 500 100 Männer -------------------------------------------------- 240 48 Frauen ---------------------------------------------------

Mehr

DaF-Activity Wortschatz-Wiederholung Niveau A1 Einsendung von Paola Cruz Arce

DaF-Activity Wortschatz-Wiederholung Niveau A1 Einsendung von Paola Cruz Arce 1 Spielregeln Ziel des Spieles Das Ziel des Spieles ist die Festigung und Wiederholung des bisher bekannten Wortschatzes aus den bereits absolvierten Lektionen. Der Wortschatz kann aus den Listen, welche

Mehr

ko ch island 2012 bu ch

ko ch island 2012 bu ch ko ch island 2012 bu ch 1 inhalt mutter-erde-süppchen tortellini alla panna gegrillter saibling an dill-sauce mit kohlsalat grillteller "stöng" mit kartoffeln, mais & zucchini 4 5 6 8 2 inhalt björn s

Mehr

Prinzenrollen. Fleisch bestreichen. 3 Scheiben gek. Schinken jeweils mit einer halben Scheibe die Schnitzel belegen.

Prinzenrollen. Fleisch bestreichen. 3 Scheiben gek. Schinken jeweils mit einer halben Scheibe die Schnitzel belegen. Prinzenrollen 1 Zwiebel abziehen und fein würfeln. 1 Zucchini und 1 gelbe Paprika waschen, Kerne entfernen und in Würfel schneiden. 1-2 Esslöffel Öl in eine Pfanne geben und die Zwiebel mit dem Gemüse

Mehr

Guten Morgen, wie heißt du?

Guten Morgen, wie heißt du? 1. Vorstellung Guten Morgen, wie heißt du? Ich heiße Lisa. Guten Morgen, wie heißt du? do mi so so do mi so so (alle) Gu - ten Mor - gen, gu - ten Mor - gen! do ti fa la la so so (alle) Wie heißt du? Wie

Mehr

1. Tag. Dein Ernährungsplan zum Muskelaufbau (Beispiel ca Kcal, Durchschnittswert für Männer) - Effektiv und nachhaltig Muskeln aufbauen

1. Tag. Dein Ernährungsplan zum Muskelaufbau (Beispiel ca Kcal, Durchschnittswert für Männer) - Effektiv und nachhaltig Muskeln aufbauen 1. Tag Mahlzeit Essen Gesamtkalorien Gemüse-Rührei: 3 Eier (240 Kcal), 1 Zucchini (40 Kcal), 2 Tomaten (36 Kcal), 1 TL Olivenöl (54 Kcal), 2 Scheiben Vollkornbrot (236 Kcal), Frischkäse 5% 30 g (31 Kcal),

Mehr

220 g 270 g. 780 g 650 g. 720 g 1 050 g. 1 500 g 1 250 g D 19. Flex und Flo. Zwei Bananen wiegen. Zwei Äpfel wiegen. Drei Birnen wiegen.

220 g 270 g. 780 g 650 g. 720 g 1 050 g. 1 500 g 1 250 g D 19. Flex und Flo. Zwei Bananen wiegen. Zwei Äpfel wiegen. Drei Birnen wiegen. l Gewichte bestimmen 220 g 270 g Zwei Bananen wiegen. Zwei Äpfel wiegen. 570 g Drei Birnen wiegen. 730 g Drei Orangen wiegen. 780 g 650 g Vier Äpfel wiegen. Eine Schale Kirschen wiegt. Die Weintrauben

Mehr

1. Woche. Einkaufsliste für Diätplan mit BRIGITTE-Rezepten und Fertigmahlzeiten BROT

1. Woche. Einkaufsliste für Diätplan mit BRIGITTE-Rezepten und Fertigmahlzeiten BROT BROT 1. Woche Ciabattabrötchen, je 60 g; 2 Mehrkorn-Toastbrötchen, je 50 g; 3 Roggenvollkornbrot, 4 Scheiben; 160 g Roggen-Vollkorn-Knäckebrot, rund (von Wasa); 3 Scheiben MILCH Altenburger Ziegenkäse

Mehr

Wildachs in Frischkäsesauce (S) mit frischem Kartoffelpüree (M) und Brokkoli, Schokoladenpudding (M)

Wildachs in Frischkäsesauce (S) mit frischem Kartoffelpüree (M) und Brokkoli, Schokoladenpudding (M) KW 14 - KW 22 - KW 30 - KW 38 Sommerspeiseplan Woche: 1 vom Saisonale Gemüsesuppe mit Erbsen, Möhren, grüne Bohnen (S) mit Vollkornbrot, (G/Roggen) Topfenstrudel (G/Weizen, M, E) Käsetortellini (G/Weizen,

Mehr

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS EVALUATIONSSYSTEM DER SPRACHKENNTNISSE December MAI 2010 2002 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE MAI 2013

Mehr

Weyrichs Waagemutige wollen weniger wiegen

Weyrichs Waagemutige wollen weniger wiegen Weyrichs Waagemutige wollen weniger wiegen Rezepte für Waagemutige : Woche 1 und 2 vom 18. - 27.2.2015 18.2.2015 Reistag am Aschermittwoch Los geht's mit einem Entlastungstag: Für eine Person: 1,5 Tassen

Mehr

Vorwort Basics für Ihre Diät. Inhaltsverzeichnis. Schlank mit Aldi - 1. Woche Einkaufsliste für die 1. Woche (2 Pers.)

Vorwort Basics für Ihre Diät. Inhaltsverzeichnis. Schlank mit Aldi - 1. Woche Einkaufsliste für die 1. Woche (2 Pers.) Inhaltsverzeichnis Vorwort Basics für Ihre Diät Schlank mit Aldi - 1. Woche Einkaufsliste für die 1. Woche (2 Pers.) Schlank mit Aldi - 2. Woche Einkaufsliste für die 2. Woche (2 Pers.) Vollkornbrot mit

Mehr

R\cnt,g \eben. r0\t Q\abetes. Eine die Anle Zuckerkrankheit. itung. wie Si ewalt1gen.

R\cnt,g \eben. r0\t Q\abetes. Eine die Anle Zuckerkrankheit. itung. wie Si ewalt1gen. R\cnt,g \eben r0\t Q\abetes Eine die Anle Zuckerkrankheit itung. wie Si e~~~~!i~;: n niit. Ihrem Arzt ewalt1gen. Liebe Leserin Lieber Leser Erste einfache Diabetes-Diät: Ihr Arzt hat festgestellt. dass

Mehr