Operationen an der Hand

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Operationen an der Hand"

Transkript

1 Informationsbroschüre Operationen an der Hand Vor einer Operation, Nachbehandlung und vorbeugende Massnahmen

2 Vor der Operation Operationen sind diese auch noch so klein stellen immer eine gewisse Belastung für den Körper dar, auf die jeder Mensch verschieden reagiert. Aus diesem Grund werden Sie vor, während und direkt nach dem Eingriff auf einem fahrbaren Operationsbett liegen und regelmässig vom Pflegefachpersonal und den Ärzten überwacht. Wir empfehlen Ihnen, bequeme und leichte Kleidung zu tragen, die Sie problemlos an- und ausziehen können. Da nach der Operation ein Verband angelegt wird, kann es sein, dass Sie die Finger nur eingeschränkt benutzen können. Deshalb kann das Zuknöpfen von Hemden etc. erschwert sein. Da auch bei kleinen Operationen ein gewisses Infektionsrisiko besteht, werden alle Operationen in einem dafür konzipierten Operationssaal durchgeführt. Aus Gründen der Sterilität muss sich der Patient vor jeder Operation entkleiden, wobei die Unterwäsche nicht abgelegt werden muss. Sie erhalten vom Pflegefachpersonal ein Spitalnachthemd. Medi kamente, die regelmässig eingenommen werden und auf die Blutgerinnung einen Einfluss haben, sollten je nach Eingriff mindestens acht Tage vor der Operation gestoppt werden (Aspirin Cardio, Plavix etc.). Ihr Arzt kann Ihnen detailliert Auskunft geben. Operationen und verabreichte Schmerz- und Betäubungsmittel können einen Einfluss auf das Reaktionsvermögen haben. Aus diesem Grund ist es dringend zu empfehlen, dass Sie sich nach einer Operation abholen lassen bzw. die Klinik in Begleitung verlassen. Auch das selbstständige Führen eines Fahrzeugs ist direkt nach der Operation nicht möglich. Ab wann Sie ein Fahrzeug wieder selbstständig führen können, ist vom jeweiligen Eingriff und der damit verbundenen Beeinträchtigung abhängig. Ihr behandelnder Arzt wird Ihnen den Zeitpunkt mitteilen, wann Sie Ihre operierte Hand wieder ohne Bedenken belasten und ein Fahrzeug führen dürfen.

3 Komplikationen Grundsätzlich sind Komplikationen wie Infektionen, Nachblutungen, Gefäss- oder Nervenschäden oder Thrombosen mit Embolie nach Operationen am Handgelenk und an der oberen Extremität selten. Wegen der ausgezeichneten Durchblutung im Hand- und Handgelenksbereich ist die Infektionsgefahr gering. Bei Gelenkeingriffen und bei der Verwendung von Implantaten wird routinemässig eine Antibiotika-Prophylaxe durchgeführt. Wird ein Kunstgelenk eingesetzt, kann es in seltenen Fällen zu einer Protheseninfektion kommen. Dabei kann es notwendig werden, das Implantat zu entfernen. Hand- und Handgelenksbereich weisen viele Beuge- und Strecksehnen und Nerven auf. Nach einer Operation gilt es darauf zu achten, dass diese nicht vernarben und dadurch in ihrer Gleit fähigkeit behindert werden. Vernarbte Sehnen schränken die Bewegungsfähigkeit ein, betroffene Nerven können zu Irritationen und Schmerzen führen. Postoperative Schwellungszustände und Nervenverklebungen lassen sich jedoch in aller Regel mit der eingangs beschriebenen konsequenten Hochlagerung sowie einer früh einsetzenden Bewegungstherapie vermeiden. Wegen der unmittelbaren Nachbarschaft von Nerven und Gefässen werden alle Operationen an der Hand und am Handgelenk hoch präzise mit der Vergrösserung über eine Lupenbrille oder ein Mikroskop durchgeführt. Verletzungen und Operationen an der oberen Extremität können zu schmerzhaften zirkulatorischen, sogenannten dystrophen Reaktionen führen. Die Folge dieser seltenen vegetativen Durchblutungsstörung sind schmerzhafte Schwellungszustände, welche die Beweglichkeit einschränken. Gegen das Auftreten einer dystrophen Reaktion (CRPS, Sudeck, Algodystrophie) kann man vorbeugen durch eine umfassende Vorbereitung des Patienten auf den bevorstehenden Eingriff, eine optimale Schmerzbehandlung nach der Operation sowie eine gut geführte Nach behandlung einschliesslich Ergotherapie / Physiotherapie. Deshalb ist es uns ein Anliegen, dass die Rehabilitation auch von der Ergotherapie begleitet und überwacht wird.

4 Sollten Sie noch Fragen zu einem geplanten Eingriff haben oder Unklarheiten bestehen, zögern Sie nicht, Ihren behandelnden Arzt danach zu fragen. Sie können Fragen auch telefonisch über das jeweilige Sekretariat klären oder nochmals einen Termin in der Sprechstunde vereinbaren In der Ergotherapie werden je nach Eingriff und postoperativer Behandlung diverse Spezialschienen für die Hand oder das Handgelenk angefertigt.

5 Allgemeine Nachbehandlung nach Eingriffen Nach einer Operation an der Hand und/oder am Handgelenk kommt es in der ersten Phase zu einer Schwellung der Hand. Daher ist es unabdingbar, nach der Operation die operierte Extremität konsequent hochzulagern. Dazu werden der Unterarm und die Hand während des Klinikaufenthalts auf Kissen oder auf einem Stoffsack gelagert. Zu Hause können Sie damit fortfahren, indem Sie die Hand mit Kissen hochlagern. In regelmässigen Abständen sollten Schulter, Ellbogen und Fingergelenke aktiv bewegt werden. Setzen Sie diese Massnahmen auch zu Hause konsequent fort. Noch während Ihres Spitalaufenthalts werden Sie von den Ergotherapeuten und Ihrem behandelnden Arzt über die ersten Therapiemassnahmen informiert. Bei einem Grossteil der Eingriffe wird noch im Operationssaal eine Schiene angelegt, welche die Hand bzw. die Finger äusserlich fixiert. Ein paar Tage nach dem Eingriff wird die Schiene mit dem Verband in der Ergotherapie gewechselt, und bei Bedarf werden Spezialschienen oder ein Gipsverband angefertigt. Den Termin hierfür erhalten Sie noch in der Klinik. Sollte ein Gips- oder Schienenverband durch eine Schwellung zu drücken beginnen, sollte er frühzeitig entfernt werden. Scheuen Sie sich nicht, sich in einem solchen Fall bei uns zu melden. Solange die Wunde nicht trocken oder die Hautfäden noch nicht entfernt worden sind, sollte die Haut nicht mit Wasser in Kontakt kommen. In diesen ersten zwei Wochen nach der Operation muss die Wunde mit einem schützenden wasserfesten Verband abgedeckt werden.

6 Wichtig: Diese Informationen sind lediglich eine Ergänzung zum Gespräch mit dem Arzt und zum persönlichen Behandlungsplan. Beachten Sie auch weitere Hinweise zu Komplikationen und Nebenwirkungen auf dem Aufklärungsprotokoll. In dieser Drucksache wird der Einfachheit halber die männliche Form ver wendet. Die weibliche Form ist selbstverständlich immer mit eingeschlossen. Autoren: Team der Handchirurgie Bilder: Bilddokumentation der Schulthess Klinik und Schaffner& Conzelmann, Basel Schulthess Klinik Handchirurgie Lengghalde 2, 8008 Zürich, Schweiz Telefon Fax Schulthess Klinik 2014,

Austrittsinformation. Hüftoperationen wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten

Austrittsinformation. Hüftoperationen wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten Austrittsinformation Hüftoperationen wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten Liebe Patientin, lieber Patient Sie wurden in unserer Klinik an der Hüfte operiert. In dieser Broschüre sind einige

Mehr

Carpal-Tunnel-Syndrom. Operative Entlastung des Nervus medianus im Carpal-Tunnel

Carpal-Tunnel-Syndrom. Operative Entlastung des Nervus medianus im Carpal-Tunnel Carpal-Tunnel-Syndrom Operative Entlastung des Nervus medianus im Carpal-Tunnel Anatomische Grundlagen und Symptome Was ist ein Carpal-Tunnel-Syndrom? Das Carpal-Tunnel-Syndrom, abgekürzt CTS, ist eine

Mehr

Arthrosen der Fingergelenke. Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Arthrosen der Fingergelenke. Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten Arthrosen der Fingergelenke Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten Anatomische Grundlagen und Symptome Was sind Arthrosen der Fingermittel- und -endgelenke? Die Arthrosen der Fingermittel- und -endgelenke

Mehr

Austrittsinformation. Knieprothese wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten

Austrittsinformation. Knieprothese wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten Austrittsinformation Knieprothese wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten Liebe Patientin, lieber Patient Mit dieser Broschüre wollen wir Ihnen einige Hinweise geben, worauf Sie nach der Operation

Mehr

Dupuytren sche Erkrankung

Dupuytren sche Erkrankung Wir machen mobil Die Schulthess Klinik ist Swiss Olympic Medical Center und FIFA Medical Centre of Excellence Orthopädie Obere Extremitäten Dupuytren sche Erkrankung Krankhaftes Zusammenziehen des Bindegewebes

Mehr

Carpal-Tunnel-Syndrom

Carpal-Tunnel-Syndrom Wir machen mobil Die Schulthess Klinik ist Swiss Olympic Medical Center und FIFA Medical Centre of Excellence Orthopädie Obere Extremitäten Carpal-Tunnel-Syndrom Operative Entlastung des Nervus medianus

Mehr

Dupuytren sche Erkrankung. Erkrankung des Bindegewebes der Handinnenfläche

Dupuytren sche Erkrankung. Erkrankung des Bindegewebes der Handinnenfläche Dupuytren sche Erkrankung Erkrankung des Bindegewebes der Handinnenfläche Anatomische Grundlagen und Symptome Was ist die Dupuytren sche Erkrankung? Bei der Dupuytren schen Erkrankung handelt es sich um

Mehr

Arthrosen der Fingergelenke

Arthrosen der Fingergelenke Wir machen mobil Die Schulthess Klinik ist Swiss Olympic Medical Center und FIFA Medical Centre of Excellence Orthopädie Obere Extremitäten Arthrosen der Fingergelenke Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Mehr

Daumensattelgelenkarthrose

Daumensattelgelenkarthrose Wir machen mobil Die Schulthess Klinik ist Swiss Olympic Medical Center und FIFA Medical Centre of Excellence Daumensattelgelenkarthrose Operative Behandlung von arthrosebedingten Schmerzen und Funktionsverlust

Mehr

Austrittsinformation. Hüftoperationen Wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten

Austrittsinformation. Hüftoperationen Wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten Austrittsinformation Hüftoperationen Wie geht es weiter? Orthopädie Untere Extremitäten Sie haben eine Hüftarthroskopie, eine chirurgische Hüftluxation, eine Hüft-Totalprothese oder einen Oberflächenersatz

Mehr

Fersenschmerz. Behandlung durch konservative, nichtoperative Methoden

Fersenschmerz. Behandlung durch konservative, nichtoperative Methoden Fersenschmerz Behandlung durch konservative, nichtoperative Methoden Liebe Patientin, lieber Patient Der Fersenschmerz ist eines der häufigsten Fussprobleme überhaupt; er kann viele verschiedene Ursachen

Mehr

Die unikompartimentale Kniearthroplastik. (Knie-Teilprothese / Schlittenprothese)

Die unikompartimentale Kniearthroplastik. (Knie-Teilprothese / Schlittenprothese) Die unikompartimentale Kniearthroplastik (Knie-Teilprothese / Schlittenprothese) Liebe Patientin, lieber Patient Bei Ihnen liegt eine Schädigung des Kniegelenks vor. Betrifft diese nur den Kniescheibenteil,

Mehr

Therapeutische Infiltration an der Wirbelsäule

Therapeutische Infiltration an der Wirbelsäule Wir machen mobil Die Schulthess Klinik ist Swiss Olympic Medical Center und FIFA Medical Centre of Excellence Therapeutische Infiltration Zur Behandlung hartnäckiger Rückenschmerzen Wir machen mobil Krankhafte

Mehr

Austrittsinformation. Halswirbelsäule

Austrittsinformation. Halswirbelsäule Austrittsinformation Halswirbelsäule Hinweise zur Nachbehandlung nach Eingriffen mit und ohne Versteifung der Halswirbelsäule Mit diesen Informationen wollen wir Ihnen wertvolle Hinweise geben, worauf

Mehr

Der Bruch des Ellenbogengelenkes

Der Bruch des Ellenbogengelenkes KLINIKUM WESTFALEN Der Bruch des Ellenbogengelenkes Unfall und Therapie Klinikum Westfalen GmbH Hellmig-Krankenhaus Kamen www.klinikum-westfalen.de Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, ich freue

Mehr

INTERDISZIPLINÄRE NOTFALLORGANISATION (INO) Gipsverband. Informationen zur Nachbehandlung und Verhaltensregeln

INTERDISZIPLINÄRE NOTFALLORGANISATION (INO) Gipsverband. Informationen zur Nachbehandlung und Verhaltensregeln INTERDISZIPLINÄRE NOTFALLORGANISATION (INO) Gipsverband Informationen zur Nachbehandlung und Verhaltensregeln Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Sie haben bei uns einen Gipsverband erhalten.

Mehr

11. Die Nekrose des Lunatums (Mondbein) oder die Krankheit von Kienböck

11. Die Nekrose des Lunatums (Mondbein) oder die Krankheit von Kienböck 11. Die Nekrose des Lunatums (Mondbein) oder die Krankheit von Kienböck Um was handelt es sich? Die von Kienböck beschriebene Krankheit ist eine Nekrose (Devitalisation) eines der 8 Knochen des Handgelenkes,

Mehr

Kurzinformation der Spezialisten. Ergotherapie in der Schulthess Klinik

Kurzinformation der Spezialisten. Ergotherapie in der Schulthess Klinik Kurzinformation der Spezialisten Ergotherapie in der Schulthess Klinik Ergotherapie Die Ergotherapie stellt die Handlungsfähigkeit des Menschen in den Mittelpunkt. Sie trägt zur Verbesserung der Gesundheit

Mehr

NACHBEHANDLUNG NACH FUSSOPERATION

NACHBEHANDLUNG NACH FUSSOPERATION Patienteninformation Fußchirurgisches Zentrum NACHBEHANDLUNG NACH FUSSOPERATION Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster Fußchirurgisches Zentrum Ltd. Arzt Dr. (B) R. Van Ende Telefon: 0 21

Mehr

DEpT. GEBurTshilfE und GynäKOlOGiE laparoskopische Eingriffe

DEpT. GEBurTshilfE und GynäKOlOGiE laparoskopische Eingriffe DEpT. GEBurTshilfE und GynäKOlOGiE laparoskopische Eingriffe Patientinneninformation sehr geehrte patientin Ihr Wohl und eine qualitativ hochstehende Behandlung und Versorgung stehen im Mittelpunkt unseres

Mehr

Schulterprothese. Das künstliche Schultergelenk

Schulterprothese. Das künstliche Schultergelenk Schulterprothese Das künstliche Schultergelenk Anatomische Grundlagen und Symptome Das Schultergelenk ist ein Kugelgelenk mit einer Gelenkpfanne am Schulterblatt und einer Gelenkkugel am Oberarm. Der Gelenkknorpel

Mehr

Eingriff an der Brust mit Gewebeentnahme PATIENTINNENINFORMATION

Eingriff an der Brust mit Gewebeentnahme PATIENTINNENINFORMATION Eingriff an der Brust mit Gewebeentnahme PATIENTINNENINFORMATION Spitaleintritt In der Regel hat Sie Ihr Hausarzt oder Ihr Gynäkologe zu einer Behandlung im KSW angemeldet. Bei einem persönlichen Gespräch

Mehr

Künstlicher Hüftgelenksersatz

Künstlicher Hüftgelenksersatz Künstlicher Hüftgelenksersatz Künstlicher Hüftgelenksersatz Was ist eine Hüftgelenk-Arthrose? Das Hüftgelenk ist eine bewegliche Verbindung zwischen dem Becken- und dem Oberschenkelknochen. Die am Gelenk

Mehr

DEFINITION/ENTSTEHUNG SYMPTOME UNTERSUCHUNG

DEFINITION/ENTSTEHUNG SYMPTOME UNTERSUCHUNG ACHILLESSEHNENRISS DEFINITION/ENTSTEHUNG Der Riss der Achillessehne ist meist die Folge einer akuten Verletzung und ist eine der häufigsten Sportverletzungen. Oft besteht jedoch bereits vorher eine degenerative

Mehr

Das Golf Medical Center der Schulthess Klinik

Das Golf Medical Center der Schulthess Klinik Informationsbroschüre Das Golf Medical Center der Schulthess Klinik Medizinische Abklärung, Therapie und Aufbautraining für Golfspieler GOLF Das Golf Medical Center Die Schulthess Klinik fasst speziell

Mehr

Das künstliche Kniegelenk

Das künstliche Kniegelenk KANTONSSPITAL WINTERTHUR Klinik für Orthopädische Chirurgie Brauerstrasse 15 Postfach 834 CH-8401 Winterthur Tel. 052 266 29 52 Fax 052 266 45 10 www.ksw.ch Das künstliche Kniegelenk PATIENTENINFORMATION

Mehr

Das künstliche Kniegelenk. Ersatz des abgenützten oder funktionsgestörten Kniegelenks

Das künstliche Kniegelenk. Ersatz des abgenützten oder funktionsgestörten Kniegelenks Das künstliche Kniegelenk Ersatz des abgenützten oder funktionsgestörten Kniegelenks Liebe Patientin, lieber Patient Bei Ihnen liegt eine Schädigung des Kniegelenks vor. Betrifft diese das gesamte Knie

Mehr

Der Hallux. Anatomische Grundlagen, Operation, Behandlungsablauf und Erfolgsaussichten

Der Hallux. Anatomische Grundlagen, Operation, Behandlungsablauf und Erfolgsaussichten Der Hallux Anatomische Grundlagen, Operation, Behandlungsablauf und Erfolgsaussichten Liebe Patientin, Lieber Patient Bei Ihnen liegt ein Hallux vor. Der geläufige Begriff Hallux ist der lateinische Ausdruck

Mehr

Myomembolisation. Patientinneninformation

Myomembolisation. Patientinneninformation Dept. Geburtshilfe und Gynäkologie Myomembolisation Patientinneninformation Sehr geehrte Patientin Ihr Wohl und eine qualitativ hochstehende Behandlung und Versorgung stehen im Mittelpunkt unseres Denkens

Mehr

Behandlung mit Botulinumtoxin A Antworten auf einige Ihrer Fragen. Armspastik. nach Schlaganfall

Behandlung mit Botulinumtoxin A Antworten auf einige Ihrer Fragen. Armspastik. nach Schlaganfall Behandlung mit Botulinumtoxin A Antworten auf einige Ihrer Fragen Armspastik nach Schlaganfall Was ist Spastik? Spastik ist eine Störung des Nervensystems und der Muskulatur Ihres Körpers. Das bedeutet,

Mehr

nachbehandlung handoperationen

nachbehandlung handoperationen KliniK für hand- und plastische Chirurgie nachbehandlung handoperationen aktive Mitarbeit fördert den heilungsprozess sehr geehrte patientin, sehr geehrter patient Aktive Mitarbeit fördert die Genesung.

Mehr

Wie werden Sprunggelenkverletzungen. behandelt? Sie zählen zu den häufigsten

Wie werden Sprunggelenkverletzungen. behandelt? Sie zählen zu den häufigsten Eine übersehene Verletzung des Sprunggelenks kann häufig erst nach langer Zeit Spätschäden, eine Arthrose, zur Folge haben. Wie werden Sprunggelenkverletzungen behandelt? Sie zählen zu den häufigsten Verletzungen

Mehr

Informationsbroschüre. Fussoperationen. Risiken, Komplikationen, Restbeschwerden

Informationsbroschüre. Fussoperationen. Risiken, Komplikationen, Restbeschwerden Informationsbroschüre Fussoperationen Risiken, Komplikationen, Restbeschwerden Liebe Patientin, lieber Patient Sie beabsichtigen, sich einer Operation zu unterziehen. Es liegt uns viel daran, Sie möglichst

Mehr

MERKLATT ZUM AMBULANTEN EINGRIFF

MERKLATT ZUM AMBULANTEN EINGRIFF Medizinisches Versorgungszentrum Westerwald GmbH am Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach Thomas Weitzel Facharzt für Chirurgie/Unfallchirurgie und Sportmedizin MERKLATT ZUM AMBULANTEN EINGRIFF Sehr geehrte Patientin,

Mehr

Gebärmutterentfernung. Patientinneninformation

Gebärmutterentfernung. Patientinneninformation Dept. Geburtshilfe und Gynäkologie Gebärmutterentfernung Patientinneninformation Sehr geehrte Patientin Ihr Wohl und eine qualitativ hochstehende Behandlung und Versorgung stehen im Mittelpunkt unseres

Mehr

K l i n i k T i e f e n b r u n n e n. Brustverkleinerung

K l i n i k T i e f e n b r u n n e n. Brustverkleinerung K l i n i k T i e f e n b r u n n e n Brustverkleinerung Brustverkleinerung Übersicht: Eine Brustverkleinerung/Bruststraffung für mich? Übergrosse, hängende Brüste können nicht nur das Körperbewusstsein

Mehr

St Franziskus-Hospital Köln Zentrum für Fuß und Sprunggelenkschirurgie

St Franziskus-Hospital Köln Zentrum für Fuß und Sprunggelenkschirurgie St Franziskus-Hospital Köln Zentrum für Fuß und Sprunggelenkschirurgie Das richtige Verhalten nach einer Fußoperation Liebe Patientinnen und Patienten, mit diesem Merkblatt möchte ich Sie auf die wichtigsten

Mehr

Obere Extremität, Hand- und Mikrochirurgie

Obere Extremität, Hand- und Mikrochirurgie IMMANUEL KRANKENHAUS BERLIN Obere Extremität, Hand- und Mikrochirurgie Legen Sie Ihre Hand in unsere Hände! Liebe Patientinnen und Patienten, in unserer Abteilung Obere Extremität, Hand- und Mikrochirurgie

Mehr

Patienteninformation. Hallux valgus. Definition Ursache Operation Nachbehandlung Risiken. www.myfeet.ch

Patienteninformation. Hallux valgus. Definition Ursache Operation Nachbehandlung Risiken. www.myfeet.ch Patienteninformation Hallux valgus Definition Ursache Operation Nachbehandlung Risiken www.myfeet.ch Was ist ein Hallux valgus? HALLUX = Grosszehe VALGUS = Abweichung zur 2. Zehe Ursachen des Hallux valgus?

Mehr

Patienteninformation. Schilddrüsenoperation

Patienteninformation. Schilddrüsenoperation Patienteninformation Schilddrüsenoperation Ambulante Vorbereitung und Eintritt zur Operation Ambulante Sprechstunde In der ambulanten chirurgischen Sprechstunde wird die Operation mit Ihnen besprochen

Mehr

Jahresbilanz % 1: Sonographische Untersuchung der extremitätenver- und entsorgenden Gefäße mittels CW-Doppler

Jahresbilanz % 1: Sonographische Untersuchung der extremitätenver- und entsorgenden Gefäße mittels CW-Doppler Jahresbilanz 2013 Im Jahr 2013 haben wir 20.353 Patienten in unserer Praxis behandelt. Dabei wurden von diesen 29,9% an den Arterien und 70,1% an den Venen untersucht. Untersuchung der Patienten 1 2 1

Mehr

SCHLUPFLIDER TRÄNENSÄCKE INFOS ZUR OPERATION DER UNTERLIDER

SCHLUPFLIDER TRÄNENSÄCKE INFOS ZUR OPERATION DER UNTERLIDER SCHLUPFLIDER TRÄNENSÄCKE INFOS ZUR OPERATION DER UNTERLIDER Tıp Dr. Ägäis Univ. H. Aral Privatpraxis LidMed im Colonia Haus An der Schanz 2 D-50735 Köln Tel. 0221 168 755 25 info@lidmed.de SCHLUPFLIDER

Mehr

Funktionsorientierte Rehabilitation der Hand

Funktionsorientierte Rehabilitation der Hand Funktionsorientierte Rehabilitation der Hand Prof. Dr. Peter Hahn Handchirurgie Vulpius Klinik Bad Rappenau www.vulpiusklinik.de 2011 Funktionsorientierte Rehabilitation der Hand 2 P. Hahn Vulpius Klinik

Mehr

DEFINITION/ENTSTEHUNG

DEFINITION/ENTSTEHUNG HAMMERZEHEN DEFINITION/ENTSTEHUNG Als Hammerzehen bezeichnet man eine häufige Fehlstellung der kleinen Zehen. Diese Fehlstellung tritt oft in Kombination mit einer Hallux valgus - Deformität auf. Es besteht

Mehr

HANDZENTRUM HIRSLANDEN ZÜRICH

HANDZENTRUM HIRSLANDEN ZÜRICH HANDZENTRUM HIRSLANDEN ZÜRICH DAS HANDZENTRUM HIRSLANDEN ZÜRICH BIETET IHNEN BEI ERKRANKUNGEN UND VERLETZUNGEN IHRER HÄNDE DAS GESAMTE DIAGNOSTISCHE UND THERAPEUTISCHE SPEKTRUM AN. Hirslanden A mediclinic

Mehr

Universitätsklinik für Nuklearmedizin Herzszintigraphie

Universitätsklinik für Nuklearmedizin Herzszintigraphie Universitätsklinik für Nuklearmedizin Herzszintigraphie Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Im Namen der Klinik- und Spitalleitung möchten wir Sie herzlich im Inselspital Bern begrüssen. Wir

Mehr

Karpaltunnel- Syndrom

Karpaltunnel- Syndrom KliniK für HAnD- und PlAStiSCHe CHiRuRgie Karpaltunnel- Syndrom therapiemöglichkeiten und nachbehandlung Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Mit dieser Broschüre möchten wir Sie über die Abläufe

Mehr

Geschichte der Blutegeltherapie... 26. Vom Altertum bis ins 18. Jahrhundert... 27 19. Jahrhundert... 30

Geschichte der Blutegeltherapie... 26. Vom Altertum bis ins 18. Jahrhundert... 27 19. Jahrhundert... 30 Inhaltsverzeichnis Danksagung... 12 Vorwort zur 1. Auflage 2002... 13 Vorwort zur überabeiteten und erweiterten 2. Auflage 2015... 15 Einleitung... 17 Die Biologie des Blutegels... 18 Anatomie des Blutegels...

Mehr

Schulterluxation & Schulterinstabilität

Schulterluxation & Schulterinstabilität Schulterluxation & Schulterinstabilität Schulterluxation & Schulterinstabilität Was ist eine Schulterluxation? Bei einer ausgerenkten (luxierten) Schulter ist der Oberarmkopf aus der Pfanne ausgekugelt,

Mehr

Dr. Paul Preisser. www. handchirurgie.org AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG. Behandlung handgelenksnaher Speichenbrüche ( Distale Radiusfraktur )

Dr. Paul Preisser. www. handchirurgie.org AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG. Behandlung handgelenksnaher Speichenbrüche ( Distale Radiusfraktur ) Dr. Paul Preisser Arzt für Chirurgie/Unfallchirurgie Handchirurgie/Plastische Chirurgie www. handchirurgie.org AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG Behandlung handgelenksnaher Speichenbrüche ( Distale Radiusfraktur

Mehr

Augenlidplastik. (Blepharoplastik)

Augenlidplastik. (Blepharoplastik) (Blepharoplastik) Augenlidplastik Die Augen verraten viel über das Wohlbefinden einer Person. Da die Haut an den Augenlidern eine dünne Struktur aufweist, machen sich erste Anzeichen von Alterung hier

Mehr

Austrittsinformation. Lendenwirbelsäule

Austrittsinformation. Lendenwirbelsäule Austrittsinformation Lendenwirbelsäule Hinweise zur Nachbehandlung nach Eingriffen an der Lendenwirbelsäule Mit diesen Informationen wollen wir Ihnen wertvolle Hinweise geben, worauf Sie nach der Operation

Mehr

KLINIK FÜR UROLOGIE. Blasenoperation durch die Harnröhre

KLINIK FÜR UROLOGIE. Blasenoperation durch die Harnröhre KLINIK FÜR UROLOGIE Blasenoperation durch die Harnröhre Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient In der Klinik für Urologie stehen Sie als Patient im Mittelpunkt. Ein interdisziplinäres Team von Fachärzten,

Mehr

Ganglion (Überbein) Es gibt 3 verschiedene Formen eines Ganglions im Bereich der Handchirurgie:

Ganglion (Überbein) Es gibt 3 verschiedene Formen eines Ganglions im Bereich der Handchirurgie: Ganglion (Überbein) Ein Ganglion, auch Überbein genannt, ist eine mit Flüssigkeit gefüllte Zyste, die sich unter der Haut bildet. Diese Zysten sind mit der Gelenkkapsel einer der Hand- oder Fingergelenke

Mehr

Bei Ihnen soll eine Leberbiopsie durchgeführt werden. Zu dieser Untersuchung erhalten Sie beiliegend:

Bei Ihnen soll eine Leberbiopsie durchgeführt werden. Zu dieser Untersuchung erhalten Sie beiliegend: EINVERSTÄNDNIS LEBERBIOPSIE (Information für Patienten, Einverständniserklärung) Sehr geehrte Patientin Sehr geehrter Patient Bitte lesen Sie die vorliegenden Unterlagen sofort nach Erhalt durch. Füllen

Mehr

Skoliose. Sprechstunde Freitag. Sekretariat T F

Skoliose. Sprechstunde Freitag. Sekretariat T F Skoliose Skoliose Entstehung. Bei einer Skoliose ist die Wirbelsäule seitlich verkrümmt und auf der Längsachse verdreht (Rotation). Dadurch entstehen eine Asymmetrie des Oberkörpers, Schulterhochstand

Mehr

Wie bewege ich mich richtig?

Wie bewege ich mich richtig? Wie bewege ich mich richtig? Das Schlafen Sich ins Bett legen Setzen Sie sich nahe dem Kopfende rückwärts auf das Bett. Rutschen Sie mit dem Gesäß leicht nach hinten und heben zuerst Ihr operiertes Bein

Mehr

Das künstliche Kniegelenk

Das künstliche Kniegelenk Das künstliche Kniegelenk M. Vonderschmitt 17. Juni 2009 Das künstliche Kniegelenk Erstoperation Wechseloperation Umwandlungsoperation Komplikationsmanagement Fragen? Das künstliche Kniegelenk Angesichts

Mehr

GUTARTIGE NEUBILDUNGEN

GUTARTIGE NEUBILDUNGEN GUTARTIGE NEUBILDUNGEN CHALAZION, HORDEOLUM, XANTHELASMEN, WARZEN Tıp Dr. Ägäis Univ. H. Aral Praxisklinik LidMed im St. Marien-Hospital Kunibertskloster 11-13 D-50668 Köln Tel. 0221 168 755 25 info@lidmed.de

Mehr

EINE INFORMATION FÜR PATIENTEN ÜBER DIE BEHANDLUNG MIT OZURDEX

EINE INFORMATION FÜR PATIENTEN ÜBER DIE BEHANDLUNG MIT OZURDEX Die europäischen Gesundheitsbehörden haben für die Markteinführung des Arzneimittels OZURDEX Bedingungen auferlegt. Dieser verpflichtende Plan zur Risikoeinschränkung in Belgien - zu dem diese Information

Mehr

Dr. Paul Preisser. www. handchirurgie.org AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG. Skidaumen

Dr. Paul Preisser. www. handchirurgie.org AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG. Skidaumen Dr. Paul Preisser Arzt für Chirurgie/Unfallchirurgie Handchirurgie/Plastische Chirurgie www. handchirurgie.org AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG Skidaumen Für die Beweglichkeit des Daumens gibt es drei

Mehr

Die Operation des Hüftgelenkes

Die Operation des Hüftgelenkes Die Operation des Hüftgelenkes Beim operativen Eingriff wird das erkrankte Hüftgelenk durch ein Kunstgelenk ersetzt. Die Operation kann in Voll- oder Teilnarkose erfolgen. Die Teilnarkose hat den Vorteil

Mehr

Patienteninformation. Operation bei Dickdarmkrebs

Patienteninformation. Operation bei Dickdarmkrebs Patienteninformation Operation bei Dickdarmkrebs Eintritt zur Operation Eintritt am Tag vor der Operation Kommen Sie zum vereinbarten Termin ins Spital und melden Sie sich an der Rezeption im Erdgeschoss.

Mehr

KLINIK FÜR GEFÄSSCHIRURGIE. Ambulante Operation bei Krampfadern

KLINIK FÜR GEFÄSSCHIRURGIE. Ambulante Operation bei Krampfadern KLINIK FÜR GEFÄSSCHIRURGIE Ambulante Operation bei Krampfadern Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Sie haben vom Kantonsspital Winterthur einen Termin für die ambulante Operation von Krampfadern

Mehr

spitäler schaffhausen

spitäler schaffhausen spitäler schaffhausen Empfehlungen nach Brustoperation Verhaltensweisen und Bewegungsübungen Brustzentrum Spitäler Schaffhausen Frauenklinik Wir sind für Sie da Liebe Patientin Brustkrebs ist die häufigste

Mehr

KORREKTUR DER BEINACHSE ZUR BALANCIERUNG DER BELASTUNG BEI ÜBERLASTUNG DER INNENSEITE AM KNIEGELENK

KORREKTUR DER BEINACHSE ZUR BALANCIERUNG DER BELASTUNG BEI ÜBERLASTUNG DER INNENSEITE AM KNIEGELENK KORREKTUR DER BEINACHSE ZUR BALANCIERUNG DER BELASTUNG BEI ÜBERLASTUNG DER INNENSEITE AM KNIEGELENK SYMPTOME Sie spüren schon seit längerem Ihr Kniegelenk nach grösseren Belastungen. Das orthopädische

Mehr

Implantate fürs Leben

Implantate fürs Leben Implantate fürs Leben Nach dem implantologischen Eingriff Implants for life General Patientinformation Was Sie nach dem chirurgischen Eingriff wissen und beachten sollten Liebe Patientin, lieber Patient,

Mehr

Patienteninformationen zur Nachsorge bei Zahnimplantaten. Optimale Pflege für Ihre. implantatgetragenen Zähne

Patienteninformationen zur Nachsorge bei Zahnimplantaten. Optimale Pflege für Ihre. implantatgetragenen Zähne Patienteninformationen zur Nachsorge bei Zahnimplantaten Optimale Pflege für Ihre implantatgetragenen Zähne Mehr als eine Versorgung. Eine neue Lebensqualität. Herzlichen Glückwunsch zu Ihren neuen Zähnen.

Mehr

Die Gelenkspiegelung (=Arthroskopie)

Die Gelenkspiegelung (=Arthroskopie) Die Gelenkspiegelung (=Arthroskopie) Die Funktionsfähigkeit unseres Bewegungsapparates basiert neben der tragenden Fähigkeit unserer Knochen und der Kraft unserer Muskulatur auf der Beweglichkeit unserer

Mehr

Schulterluxation & Schulterinstabilität

Schulterluxation & Schulterinstabilität Universitätsklinik Balgrist Schulter- und Ellbogenchirurgie Schulterluxation & Schulterinstabilität Schulterluxation & Schulterinstabilität Abb. 1: Bankart Läsion Abb. 2: Bankart Refixation Was ist eine

Mehr

Patienteninformation Das vordere Kreuzband

Patienteninformation Das vordere Kreuzband Patienteninformation Das vordere Kreuzband Inhaltsverzeichnis: 1) Das vordere Kreuzband 2) Die biologische arthroskopische Kreuzbandplastik 3) Allgemeine Hinweise Neuhäuserstraße 1-3 86154 Augsburg Empfang

Mehr

Patienteninformation Schulterluxation und Schulterinstabilität. Orthopädie

Patienteninformation Schulterluxation und Schulterinstabilität. Orthopädie Patienteninformation Schulterluxation und Schulterinstabilität Orthopädie Schulterluxation und Schulterinstabilität Von einer Schulterluxation wird gesprochen, wenn der Oberarmkopf aus seiner Pfanne, dem

Mehr

TEIL-PROTHESE BEI ARTHROSE DES KNIEGELENKES

TEIL-PROTHESE BEI ARTHROSE DES KNIEGELENKES TEIL-PROTHESE BEI ARTHROSE DES KNIEGELENKES SYMPTOME Seit einiger Zeit wissen Sie, dass mit Ihrem Knie etwas nicht stimmt. Sei es nach einer früheren Verletzung oder einer Arthrose aus unbekannten Gründen

Mehr

Tipps und Tricks zur Nachbehandlung nach einer Operation

Tipps und Tricks zur Nachbehandlung nach einer Operation Tipps und Tricks zur Nachbehandlung nach einer Operation Gelungene Operation und Nachbehandlung Die Basis für die gelungene Operation und einer optimalen Nachbehandlung ist, sich strikt an die Anweisungen

Mehr

Venen-Operation Information für PatientInnen

Venen-Operation Information für PatientInnen Venen-Operation Information für PatientInnen Standort Wels Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten Wien, Graz und Innsbruck sowie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg www.klinikum-wegr.at

Mehr

Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung

Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Im Namen der Klinik- und Spitalleitung möchten wir Sie herzlich im Inselspital

Mehr

PROSTATA- OPERATION DURCH DIE HARNRÖHRE

PROSTATA- OPERATION DURCH DIE HARNRÖHRE Klinik für Urologie PROSTATA- OPERATION DURCH DIE HARNRÖHRE «kleine Prostataoperation» Sehr geehrter Patient In der Klinik für Urologie stehen Sie als Patient im Mittelpunkt. Ein interdisziplinäres Team

Mehr

Station 3 - Multiple-Choice-Fragen

Station 3 - Multiple-Choice-Fragen Anlage 2 Station 3 - Multiple-Choice-Fragen 1. Bewerten Sie jede Aussage nach richtig oder falsch. Markieren Sie die richtigen Antworten. Andere Begriffe für eine Thrombose der tiefen Bein- und Beckenvenen

Mehr

www. handchirurgie.org AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG

www. handchirurgie.org AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG Dr. Paul Preisser Arzt für Chirurgie/Unfallchirurgie Handchirurgie/Plastische Chirurgie www. handchirurgie.org AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG Gelenkzysten an den Fingern (so genannte Mukoidzysten)

Mehr

Patienteninformation Fußchirurgisches Zentrum MORTON-NEUROM. Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster

Patienteninformation Fußchirurgisches Zentrum MORTON-NEUROM. Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster Patienteninformation Fußchirurgisches Zentrum MORTON-NEUROM Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster Fußchirurgisches Zentrum Ltd. Arzt Dr. (B) R. Van Ende Telefon: 0 21 50/91 7-131 Fax: 0

Mehr

KLINIK FÜR HAND- UND PLASTISCHE CHIRURGIE. DupuytrenKontraktur. Therapiemöglichkeiten und Nachbehandlung

KLINIK FÜR HAND- UND PLASTISCHE CHIRURGIE. DupuytrenKontraktur. Therapiemöglichkeiten und Nachbehandlung KLINIK FÜR HAND- UND PLASTISCHE CHIRURGIE DupuytrenKontraktur Therapiemöglichkeiten und Nachbehandlung Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Mit dieser Broschüre möchten wir Sie über die Abläufe

Mehr

Enger Spinalkanal an der Lendenwirbelsäule Spinalkanalstenose

Enger Spinalkanal an der Lendenwirbelsäule Spinalkanalstenose Enger Spinalkanal an der Lendenwirbelsäule Spinalkanalstenose Allgemeines Ein enger Spinalkanal an der Lendenwirbelsäule entsteht durch Abnützung in einem Bewegungssegment. Dabei vergrössert sich der Knochen

Mehr

FRAGEBOGEN ZUM GESUNDHEITSZUSTAND

FRAGEBOGEN ZUM GESUNDHEITSZUSTAND 17 FRAGEBOGEN ZUM GESUNDHEITSZUSTAND (Seite 1) Name: Geburtsdatum: Größe (cm): Gewicht (kg): Beruf: Familienstand: Wurden Sie in letzter Zeit ärztlich behandelt, O nein O ja wenn ja weswegen? Leiden Sie

Mehr

NACH DER OPERATION ZU HAUSE WISSENSWERTES FÜR PATIENTINNEN UND PATIENTEN

NACH DER OPERATION ZU HAUSE WISSENSWERTES FÜR PATIENTINNEN UND PATIENTEN NACH DER OPERATION ZU HAUSE WISSENSWERTES FÜR PATIENTINNEN UND PATIENTEN Ihre Spezialklinik am Bodensee Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Für die Zeit nach der Operation ist es für einen optimalen

Mehr

Leitfaden für Patienten. Häufig gestellte Fragen zur Kataraktoperation mit Implantation der multifokalen IOL AT LISA

Leitfaden für Patienten. Häufig gestellte Fragen zur Kataraktoperation mit Implantation der multifokalen IOL AT LISA Leitfaden für Patienten Häufig gestellte Fragen zur Kataraktoperation mit Implantation der multifokalen IOL AT LISA 2 Ihr Augenarzt hat mit Ihnen über Ihre Aussichten auf ein Leben ohne Brille gesprochen,

Mehr

CTS (Carpal-Tunnel-Syndrom)

CTS (Carpal-Tunnel-Syndrom) CTS (Carpal-Tunnel-Syndrom) Operative Entlastung des Nervus medianus im Carpal- Tunnel Was ist ein Carpaltunnelsyndrom? Das CTS (Carpal-Tunnel-Syndrom) ist eine Einengung des Nervus medianus (Handmittelnerv)

Mehr

AUGENLIDTUMOR INFORMATIONEN ZUR OPERATION DES BASALIOMS

AUGENLIDTUMOR INFORMATIONEN ZUR OPERATION DES BASALIOMS AUGENLIDTUMOR INFORMATIONEN ZUR OPERATION DES BASALIOMS Tıp Dr. Ägäis Univ. H. Aral Privatpraxis LidMed im Colonia Haus An der Schanz 2 D-50735 Köln Tel. 0221 168 755 25 info@lidmed.de HAUTKREBS AN DEN

Mehr

Verengung des Spinalkanals. der Lendenwirbelsäule. Schmerzverminderung durch operative Entlastung der Nerven. Wir machen mobil Wirbelsäulenzentrum

Verengung des Spinalkanals. der Lendenwirbelsäule. Schmerzverminderung durch operative Entlastung der Nerven. Wir machen mobil Wirbelsäulenzentrum Die Schulthess Klinik ist Swiss Olympic Medical Center und FIFA Medical Centre of Excellence Fortsetzung von Seite 4 Was kann man durch eine gelungene Operation erreichen? Die Erleichterung nach einer

Mehr

Patienteninformation. Leberoperation

Patienteninformation. Leberoperation Patienteninformation Leberoperation Ambulante Vorbereitung und Eintritt zur Operation Ambulante Sprechstunde In der ambulanten chirurgischen Sprechstunde wird die Operation mit Ihnen besprochen und Sie

Mehr

Kollagenase und Ergotherapie - Zwei die am gleichen Strang ziehen. Ergotherapeutische Nachbehandlung bei Dupuytren scher Kontraktur

Kollagenase und Ergotherapie - Zwei die am gleichen Strang ziehen. Ergotherapeutische Nachbehandlung bei Dupuytren scher Kontraktur Kollagenase und Ergotherapie - Zwei die am gleichen Strang ziehen Ergotherapeutische Nachbehandlung bei Dupuytren scher Kontraktur Sie haben sich für die Behandlung mit Kollagenase entschieden. Um ein

Mehr

Bundeswehrkrankenhaus Westerstede. Sie. Für r unsere Soldaten und für f. Behandlungsablauf Arthroskopie an Knie- und Schultergelenk (Gelenkspiegelung)

Bundeswehrkrankenhaus Westerstede. Sie. Für r unsere Soldaten und für f. Behandlungsablauf Arthroskopie an Knie- und Schultergelenk (Gelenkspiegelung) Bundeswehrkrankenhaus Westerstede Für r unsere Soldaten und für f Sie Behandlungsablauf Arthroskopie an Knie- und Schultergelenk (Gelenkspiegelung) Inhalt Seite 1. Ziel dieser Broschüre... 2 2. Die Arthroskopie...

Mehr

Zentrum für Ambulantes Operieren (ZAO)

Zentrum für Ambulantes Operieren (ZAO) Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Zentrum für Ambulantes Operieren Ärztlicher Leiter Dr. med. Sebastian Schröpfer Anmeldung und Information Bei allen Fragen zur Behandlung wenden

Mehr

ARTHROSE OBERES SPRUNGGELENK

ARTHROSE OBERES SPRUNGGELENK Patienteninformation Fußchirurgisches Zentrum ARTHROSE OBERES SPRUNGGELENK Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster Fußchirurgisches Zentrum Ltd. Arzt Dr. (B) R. Van Ende Telefon: 0 21 50/91

Mehr

Geplante Änderungen an den relevanten Abschnitten der Packungsbeilage

Geplante Änderungen an den relevanten Abschnitten der Packungsbeilage Geplante Änderungen an den relevanten Abschnitten der Packungsbeilage 1 B. Packungsbeilage 1. Was ist und wofür wird es angewendet? [Dieser Abschnitt soll wie folgt gefasst werden:]

Mehr

Dekubitusprophylaxe. Dem Wundliegen vorbeugen

Dekubitusprophylaxe. Dem Wundliegen vorbeugen Dem Wundliegen vorbeugen Informationen zur Dekubitusprophylaxe im Krankenhaus Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Angehörige, Wo kann ein Dekubitus entstehen? Ein Dekubitus entsteht oft dort, wo Knochen

Mehr

Rehabilitation nach Operationen in Bauch- und Brustraum

Rehabilitation nach Operationen in Bauch- und Brustraum Rehabilitation nach Operationen in Bauch- und Brustraum Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, in den nächsten Tagen wird bei Ihnen in unserem Hause eine Operation in der Bauch- oder Brustkorbhöhle

Mehr

Das neue Kniegelenk. Hinweise und Tipps für Patienten KLINIKUM WESTFALEN

Das neue Kniegelenk. Hinweise und Tipps für Patienten KLINIKUM WESTFALEN KLINIKUM WESTFALEN Das neue Kniegelenk Hinweise und Tipps für Patienten Klinikum Westfalen GmbH Knappschaftskrankenhaus Dortmund www.klinikum-westfalen.de Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Mehr

Probleme in den Griff bekommen.

Probleme in den Griff bekommen. Probleme in den Griff bekommen. Handchirurgie in Hessing-Qualität: konservative wie operative Therapieverfahren bei Verletzungen, Fehlbildungen und Erkrankungen der Hände Rheumahandchirurgie Prothetik

Mehr

Hallux valgus Myerson/Ludloff-Osteotomie

Hallux valgus Myerson/Ludloff-Osteotomie Hallux valgus Myerson/Ludloff-Osteotomie Hallux valgus Myerson/Ludloff-Osteotomie Sprechstunde Fuss-Team Dienstag und Donnerstag Telefon Sekretariat +41 44 386 12 82 Fax Sekretariat +41 44 386 12 79 E-Mail

Mehr