Der HIV-Test. Was ich wissen und was ich mir im Vorfeld überlegen sollte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der HIV-Test. Was ich wissen und was ich mir im Vorfeld überlegen sollte"

Transkript

1 Der HIV-Test Was ich wissen und was ich mir im Vorfeld überlegen sollte

2 Pro & Contra: Auch wenn AIDS mittlerweile gut behandelbar ist, kann die Krankheit immer noch nicht geheilt werden. AIDS ist eine Immunschwächekrankheit, die durch das HI-Virus ausgelöst wird. Eine Infektion mit diesem Virus kann durch spezielle Tests nachgewiesen werden. Weist der Test darauf hin, dass die Person mit HIV infiziert ist, spricht man von einem HIVpositiven Testergebnis. Kann kein Anhaltspunkt für HIV gefunden werden, nennt man das Testergebnis HIV-negativ. Es gibt gute Gründe für die Durchführung eines HIV-Tests, es gibt aber auch Gründe dagegen. Für einen HIV-Test sprechen etwa die folgenden Punkte: Ich möchte Gewissheit über meinen HIV-Status haben. Ich habe die Befürchtung, mich mit HIV angesteckt zu haben, und weiß, dass ich durch eine frühzeitig begonnene HIV-Behandlung eine deutlich höhere Lebenserwartung und Lebensqualität gewinnen kann. Ich möchte mit meinem Partner/meiner Partnerin Sex ohne Kondom haben und dennoch Verantwortung für meine und seine/ihre Gesundheit übernehmen.

3 Trotzdem gibt es natürlich auch Gründe, die gegen einen HIV-Test sprechen: Mein Partner/meine Partnerin versucht mich zum HIV- Test zu überreden, obwohl ich ihn eigentlich gar nicht machen möchte. Ich könnte zurzeit nicht damit fertig werden, wenn ich erfahren würde, dass ich tatsächlich HIV habe. Vielleicht brauche ich einfach noch etwas Zeit. Ich habe bereits etliche HIV-Tests hinter mir, ohne dass HIV jemals bei mir nachgewiesen worden wäre. Trotzdem habe ich Angst, dass diese Tests alle fehlerhaft waren und ich trotzdem HIV habe. Diese Angst ist mein eigentliches Problem, und ein weiterer HIV-Test kann es nicht lösen. Übrigens sagt Dir der HIV-Test nur, ob Du Dich bislang mit HIV angesteckt hast oder nicht. Ein HIV-Test kann nicht: den Schutz vor HIV (etwa mit Kondomen und Safer Sex) ersetzen beweisen, dass Deine bisherigen Schutzstrategien (Partnerauswahl, Raus bevor s kommt, etc.) auf Dauer sicher sind;

4 aussagen, dass Du keinerlei sexuell übertragbare Krankheit hast, denn Syphilis, Tripper, Chlamydien, Hepatitis und Co. können nur über eigene Tests nachgewiesen werden. Wo kann ich einen HIV-Test machen? Ein HIV-Test ist prinzipiell bei jedem Arzt und jeder Ärztin möglich, allerdings kostet er dort etwas und ist auch nicht anonym, somit steht ein positives Testergebnis (wenn Du also HIV hast) anschließend in Deiner Krankenakte. Das kann zu Problemen führen, wenn Du später einmal eine private Kranken-, Lebens-, Berufsunfähigkeits- oder Zusatzversicherung abschließen möchtest. Kostenlos und anonym ist der HIV-Tests dagegen in den rheinland-pfälzischen Gesundheitsämtern. Vor der Durchführung eines HIV-Tests sollte grundsätzlich zunächst ein Beratungsgespräch geführt werden. Welcher Test macht wann und für wen Sinn? Mittlerweile gibt es eine Vielzahl verschiedener Testverfahren, aber nicht alle sind zu jedem Zeitpunkt und für alle Menschen gleich sinnvoll. Wir wollen versuchen, Dir einen kurzen Überblick zu geben.

5 1. Der HIV-Antikörpertest Meistens ist der Antikörpertest gemeint, wenn vom AIDS-Test die Rede ist. Die alltagssprachliche Bezeichnung ist allerdings irreführend, denn der Test misst nicht, ob Du die Krankheit AIDS hast oder nicht. Streng genommen misst er nicht einmal, ob Du den Krankheitserreger HIV (das Humane (= menschliche) Immunschwäche-Virus) in Dir trägst. Vielmehr sucht der Test nach HIV-Antikörpern, also der Reaktion Deines Abwehr-/ Immunsystems im Falle einer Ansteckung mit HIV. Dein Immunsystem benötigt allerdings bis zu zwölf Wochen, um HIV-Antikörper zu bilden. Die Viren benötigen hingegen nur etwa zwei Wochen, bis sie sich in der frisch infizierten Person zu einer großen Anzahl vermehrt haben. Da zu dieser Zeit noch keine Antikörper da sind, die der Virusvermehrung entgegenwirken können, sind Menschen in den ersten Wochen nach der HIV-Infektion besonders ansteckend für ihre Sexpartner/innen. Die heutigen HIV-Antikörpertests sind sehr sicher, denn das Blut wird gleich zweimal auf HIV getestet. Das Ergebnis des Antikörpertests kannst Du nach 3 bis 7 Tagen erfragen. Der Nachteil am Antikörpertest: Er funktioniert nur dann, wenn das Abwehrsystem genügend Zeit hatte, um überhaupt Antikörper zu bilden. Daher macht ein Antikörpertest erst zwölf Wochen nach der letzten Risikosituation Sinn.

6 Wichtig zu wissen: Ein einfacher Antikörpertest wird heute in aller Regel nicht mehr durchgeführt. Wenn du Dich in einem rheinland-pfälzischen Gesundheitamt auf HIV testen lässt, kommt ein kombinierter Antigen-Antikörper-Test zum Einsatz. Dieses Verfahren wird im folgenden Abschnitt näher beschrieben. 2. Der Antigen-Antikörper-Test: Während Antikörper die körpereigene Reaktion Deines Abwehr-/Immunsystems auf die HIV-Infektion darstellen, meint Antigen einen bestimmten Virus-Bestandteil (nämlich das HIV-Protein p24), der sich etwa zwei Wochen nach der Ansteckung mit HIV bildet und sich dann für etwa vier Wochen im Blut nachweisen lässt. Ein Antigen-Antikörper- Test kann sowohl HIV-Antigen als auch HIV-Antikörper nachweisen und kann daher in vielen Fällen eine HIV-Infektion früher aufdecken als der einfache Antikörpertest. Es gibt

7 aber auch Fälle, in denen das p24-antigen bereits abgebaut wurde und damit nicht mehr nachweisbar ist, die HIV-Antikörper sich aber auch noch nicht gebildet haben und somit noch nicht nachweisbar sind. In diesen Fällen müssten somit genau wie beim einfachen HIV-Antikörpertest zwölf Wochen abgewartet werden, bevor das Testergebnis wirklich zuverlässig ist. Wichtig zu wissen: Wirklich aussagekräftig ist auch der Antigen-Antikörper-Test erst nach zwölf Wochen, zumindest wenn das Ergebnis HIV-negativ lautet. Ein HIV-positives Testergebnis ist hingegen zu jedem Zeitpunkt aussagekräftig. Die Durchführung und die Wartezeit auf das Ergebnis entsprechen denen des einfachen Antikörpertests. Ein negatives Testergebnis besagt nur, dass Du vor zwölf Wochen nicht mit HIV infiziert warst. Ob Du Dich seit dieser Zeit mit HIV angesteckt hast, kann auch dieser Test nicht beantworten.

8 3. Der HIV- Schnelltest : Sowohl der einfache HIV-Antikörpertest als auch der kombinierte Antigen-Antikörper-Test sind mittlerweile auch als Schnelltests verfügbar, d.h. das Testergebnis liegt bereits nach einer Stunde vor. Der Schnelltest ist also nur deshalb schnell, weil er schneller ausgewertet werden kann. Es handelt sich jedoch nicht um einen Virusdirektnachweis (s.u.), sondern ebenfalls um einen Antikörpertest. Damit ist auch der HIV-Schnelltest erst zwölf Wochen nach einer Ansteckung mit HIV wirklich aussagekräftig. Der Schnelltest ist ähnlich sensitiv wie der Antikörpertest, d.h. Fehler im Sinne eines falsch-negativen Testergebnisses kommen zwölf Wochen nach der letzten Risikosituation so gut wie nicht vor. Der große Nachteil des Schnelltests ist jedoch, dass er deutlich weniger spezifisch ist als der Antikörpertest, d.h. der Test findet zwar im Normalfall alle tatsächlichen HIV-Infektionen, schlägt aber öfters auch falschpositiv an.

9 Wichtig zu wissen: Für Personengruppen mit erhöhtem HIV-Risiko (z.b. Männer, die Sex mit Männern haben; intravenös Drogen Gebrauchende; Heterosexuelle mit häufig wechselnden Sexualpartner/innen und häufigen sexuellen Risikokontakten) ist der Schnelltest besonders zuverlässig. Wer jedoch kein erhöhtes HIV-Übertragungsrisiko hatte, sollte statt zum Schnelltest besser zum normalen HIV-(Antigen-)Antikörpertest gehen, denn für Menschen aus der Allgemeinbevölkerung ist das Testergebnis HIV-positiv in drei von vier Fällen lediglich ein falscher Alarm. Natürlich besagt auch beim Schnelltest ein negatives Testergebnis nur, dass Du vor zwölf Wochen nicht mit HIV infiziert warst. Ob Du Dich seit dieser Zeit mit HIV angesteckt hast, kann der Test nicht beantworten. Was bedeutet das nun für Dich? Wenn Dein Schnelltestergebnis positiv (oder besser gesagt: reaktiv ) lautet, kannst und musst Du daraus noch nicht schließen, dass Du wirklich HIV hast. Zum jetzigen Zeitpunkt kann aber auch nicht ausgeschlossen werden, dass Du es hast, oder genauer: dass du es schon vor zwölf

10 Wochen hattest. Nun muss noch einmal ein ganz normaler HIV-Antikörpertest (Such- und Bestätigungstest) durchgeführt werden, um Deinen wirklichen HIV-Status abzuklären. Das bedeutet, Du musst 3 bis 5 Tage auf das endgültige Ergebnis warten! Der HIV-Schnelltest kann in einigen Gesundheitsämtern von Rheinland-Pfalz durchgeführt werden, bitte konkret nachfragen. Er kostet 10,- Selbstbeteiligung. 4. Der Virusdirektnachweis: Der Virusdirektnachweis kann nur in speziellen Laboren durchgeführt werden. Die Kosten hierfür musst Du selbst tragen (etwa ). Dafür verkürzt sich die Wartezeit für die Testdurchführung auf etwa zwei Wochen nach Deiner letzten Risikosituation. Der Virusdirektnachweis ist sehr sicher.

11 5. Der Test auf Syphilis: Neben dem HIV-Test ist gerade für Menschen mit wechselnden Sexpartnern/-innen auch ein Syphilistest sinnvoll. In Rheinland-Pfalz hat es wie in ganz Deutschland in den letzten Jahren vermehrt Syphilisfälle gegeben. Ein Syphilistest ist in allen rheinland-pfälzischen Gesundheitsämtern möglich - in verschiedenen Städten anonym und kostenlos. Auskünfte über eventuell anfallende Kosten und die Möglichkeit einer anonymen Testung erhälst Du bei Deinem Gesundheitsamt. Wohin kann ich mich bei Fragen wenden? Deine Ansprechpartner für HIV/AIDS und andere sexuell übertragbaren Krankheiten in Rheinland-Pfalz: Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland- Pfalz e.v. (LZG) regionale Gesundheitsämter AIDS-Hilfe Rheinland-Pfalz e.v. regionale AIDS-Hilfen

12 Überreicht von: Herausgeber: Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.v. (LZG) 2. Auflage 2011 LZG - Schriftenreihe Nr Text: Bernd Geller Lektorat: Dr. Barbara Detering-Hübner Layout/Grafik: Katja Sauer Die Broschüre basiert auf einer Vorlage des Regionalen AIDS-Beirates Trier.

Der HIV-Test: Was ich wissen und was ich mir im Vorfeld überlegen sollte

Der HIV-Test: Was ich wissen und was ich mir im Vorfeld überlegen sollte Der HIV-Test: Was ich wissen und was ich mir im Vorfeld überlegen sollte Pro und Contra: Auch wenn HIV mittlerweile eine behandelbare Krankheit geworden ist, ist AIDS immer noch nicht heilbar. Es gibt

Mehr

... zu HIV*: * Human Immunodeficiency Virus (menschliches Immunschwäche-Virus)

... zu HIV*: * Human Immunodeficiency Virus (menschliches Immunschwäche-Virus) Testverfahren... Stand August 2012... zu HIV*: * Human Immunodeficiency Virus (menschliches Immunschwäche-Virus) Der Antikörpernachweis (die Nachweismethode): Gegen viele Bestandteile des HIV bildet das

Mehr

Studie zu sexueller Gesundheit mit Afrikanerinnen und Afrikanern in München

Studie zu sexueller Gesundheit mit Afrikanerinnen und Afrikanern in München Studie zu sexueller Gesundheit mit Afrikanerinnen und Afrikanern in München Gemeinsam für Gesundheitsförderung STUDIENINFORMATION FÜR TEILNEHMERINNEN UND TEILNEHMER WER SIND WIR? Wir sind eine Gruppe

Mehr

Informationen rund um den HIV-Test. Überreicht durch. test?

Informationen rund um den HIV-Test. Überreicht durch. test? Informationen rund um den HIV-Test Überreicht durch test? 2015 HIV-Test auch für Sie ein Thema? HIV ist ein Virus, das die lebensgefährliche Immunschwächekrankheit Aids auslösen kann. Viele Menschen mit

Mehr

Sexuell übertragbare Infektionen MUSTER. Sexuell übertragbare. Was muss ich wissen?

Sexuell übertragbare Infektionen MUSTER. Sexuell übertragbare. Was muss ich wissen? Sexuell übertragbare Infektionen Sexuell übertragbare Infektionen Was muss ich wissen? Was sind STDs? Sexuell übertragbare Infektionen (STD sexually transmitted diseases) werden durch verschiedene Erreger

Mehr

HIV / AIDS. Update 2012. Infos für schwule und bisexuelle Männer

HIV / AIDS. Update 2012. Infos für schwule und bisexuelle Männer HIV / AIDS. Update 2012 Infos für schwule und bisexuelle Männer Die gute Nachricht vorweg: Zahl der HIV-Neuinfektionen sinkt! RKI, Epidemiologisches Bulletin, 46/11, Abb. 1a & b Die gute Nachricht vorweg:

Mehr

Mathematik EP - Stochastik VIERFELDERTAFEL UND BEDINGTE WKT.

Mathematik EP - Stochastik VIERFELDERTAFEL UND BEDINGTE WKT. Mathematik EP - Stochastik VIERFELDERTAFEL UND BEDINGTE WKT. HIV - SCHNELLTEST Die Immunschwächekrankheit AIDS wird durch das HI-Virus, welches 1993 entdeckt wurde, verursacht. Die Krankheit gilt bis heute

Mehr

Kostenlose Angebote zur Sexualerziehung in der Schule

Kostenlose Angebote zur Sexualerziehung in der Schule Seite 1 von 14 Fülle die einzelnen Spalten aus (siehe Seite 3). Erklärung von Anzeichen für : Die Symbole kannst du auch zum Herstellen von Postern oder Folien verwenden. Hier findest du Informationen:

Mehr

Sex und Gesundheit. In dieser Broschüre kannst du dich über die Syphilis-Infektion informieren.

Sex und Gesundheit. In dieser Broschüre kannst du dich über die Syphilis-Infektion informieren. Erkennen. Behandeln. Sich schützen. Sex und Gesundheit Sex gehört für viele Menschen zu den schönen und aufregenden Dingen im Leben. Aber manchmal können beim Sex auch Krankheiten übertragen werden. Diese

Mehr

Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen Schwangeren ein HIV-Test angeboten?

Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen Schwangeren ein HIV-Test angeboten? Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen Schwangeren ein HIV-Test angeboten? Was passiert bei einem HIV-Test? Für einen HIV-Test wird eine Blutprobe entnommen und in einem Labor untersucht.

Mehr

VORANSICHT. Einmal nicht aufgepasst und unheilbar krank? Eine Lerntheke zum Thema HIV und AIDS. Das Wichtigste auf einen Blick

VORANSICHT. Einmal nicht aufgepasst und unheilbar krank? Eine Lerntheke zum Thema HIV und AIDS. Das Wichtigste auf einen Blick IV Der Mensch Beitrag 17 Lerntheke zu HIV und Aids (Klasse 9/10) 1 von 30 Einmal nicht aufgepasst und unheilbar krank? Eine Lerntheke zum Thema HIV und AIDS Ein Beitrag von Florian Koslowski, Berlin Mit

Mehr

Der Verlauf ist individuell sehr unterschiedlich. Die Infektion verläuft in mehreren Stadien:

Der Verlauf ist individuell sehr unterschiedlich. Die Infektion verläuft in mehreren Stadien: HIV / Aids Was bedeutet HIV, was Aids? HIV steht für Human Immunodeficiency Virus (menschliches Immunschwächevirus). Dieses Virus schwächt das Immunsystem, mit dem der Körper Krankheiten abwehrt. Mit Aids

Mehr

A Teil. HIV-Infektionen stellen ein ernsthaftes gesundheitliches

A Teil. HIV-Infektionen stellen ein ernsthaftes gesundheitliches GESUNDHEITSAMT DES BUNDESSTAATS NEW YORK AIDS Institute Einwilligungserklärung für HIV-Tests HIV Tests sind freiwillig. Die Einwilligungserklärung kann jederzeit durch Mitteilung an Ihren Arzt zurückgezogen

Mehr

Bekommen durch Ansteckung. H Human Beim Menschen. Acquired I D. Schwäche des Immunsystems. Schwäche des Immunsystems.

Bekommen durch Ansteckung. H Human Beim Menschen. Acquired I D. Schwäche des Immunsystems. Schwäche des Immunsystems. Test 3.1.1 HIV / Aids: Was ist das? H Human Beim Menschen A Acquired Bekommen durch Ansteckung I Immunodeficiency Schwäche des Immunsystems I D Immune Deficiency Schwäche des Immunsystems V Virus Virus

Mehr

Die häufigsten Übertragungswege sind gemeinsames Benutzen von Drogenbesteck sowie ungeschützter Geschlechtsverkehr.

Die häufigsten Übertragungswege sind gemeinsames Benutzen von Drogenbesteck sowie ungeschützter Geschlechtsverkehr. HIV und AIDS Sind HIV und AIDS dasselbe? Nein. Das HI-Virus (Humanes Immundefizienz Virus), gehört zur Gruppe der Retroviren. Es programmiert bestimmte Abwehrzellen des Körpers um, sodass sie nur noch

Mehr

HPV. Erkennen. Behandeln. Sich schützen.

HPV. Erkennen. Behandeln. Sich schützen. HPV Erkennen. Behandeln. Sich schützen. Sex und Gesundheit Sex gehört für viele Menschen zu den schönen und aufregenden Dingen im Leben. Aber manchmal können beim Sex auch Krankheiten übertragen werden.

Mehr

Blut. Sperma. Scheidenflüssigkeit. Muttermilch. 2.1 Ansteckung: Sexuell übertragbare Krankheiten und Körperflüssigkeiten

Blut. Sperma. Scheidenflüssigkeit. Muttermilch. 2.1 Ansteckung: Sexuell übertragbare Krankheiten und Körperflüssigkeiten 2.1 Ansteckung: Sexuell übertragbare Krankheiten und Körperflüssigkeiten Blut Sperma Scheidenflüssigkeit Muttermilch Ansteckung: Sexuell übertragbare Krankheiten und Körperflüssigkeiten 2.1 2.1 Ansteckung:

Mehr

SPRECHER: Alexandra Frings gemeinsam mit ihrem Bruder Hans beim morgendlichen Training beide haben ein Ziel: der Marathon im September in Berlin.

SPRECHER: Alexandra Frings gemeinsam mit ihrem Bruder Hans beim morgendlichen Training beide haben ein Ziel: der Marathon im September in Berlin. Marathon trotz HIV Alexandra Frings ist HIV-positiv. Trotzdem hat sie viel Kraft und plant sogar, an einem Marathon teilzunehmen. Beim täglichen Training ist sie schneller als ihr gesunder Bruder. Dank

Mehr

Antworten auf Ihre Fragen zum HIV-Test!

Antworten auf Ihre Fragen zum HIV-Test! wir haben's getan! Antworten auf Ihre Fragen zum HIV-Test! Die Fragen sind entsprechend der einzelnen Themen farblich gekennzeichnet ALLGEMEINE FRAGEN FRAGEN ZU SEX FRAGEN ZU DROGEN FRAGEN ZUM HIV-TEST

Mehr

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. GGesundheit und Umwelt. Hepatitis B und C. Informationen für Menschen mit Leberentzündungen durch Viren

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. GGesundheit und Umwelt. Hepatitis B und C. Informationen für Menschen mit Leberentzündungen durch Viren Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen GGesundheit und Umwelt Hepatitis B und C Informationen für Menschen mit Leberentzündungen durch Viren Dieses Faltblatt wendet sich an Bürgerinnen und Bürger, die

Mehr

SCHÜTZE DEIN LEBEN www.bee-secure.lu/safersex

SCHÜTZE DEIN LEBEN www.bee-secure.lu/safersex SAFER SEX SCHÜTZE DEIN LEBEN www.bee-secure.lu/safersex LE GOUVERNEMENT DU GRAND-DUCHÉ DE LUXEMBOURG Ministère de la Santé Funded by the European Union SAFER SEX - der beste Schutz gegen sexuell übertragbare

Mehr

Schutz durch Therapie ist Safer Sex

Schutz durch Therapie ist Safer Sex Schutz durch Therapie ist Safer Sex Oktober 2013 Vorbemerkung 2009 hat die Deutsche AIDS-Hilfe ihr Positionspapier HIV-Therapie und Prävention veröffentlicht. Auch darin ging es bereits um die Schutzwirkung

Mehr

HIV-Übertragungsrisiken

HIV-Übertragungsrisiken HIV wird weder durch die Luft, noch durch Insektenstiche, Husten, Niesen, Berührungen oder Küsse, noch durch die gemeinsame Nutzung von Geschirr und Besteck, Toiletten oder Badezimmer, noch durch die medizinische

Mehr

Studie zu sexueller Gesundheit bei und mit Afrikanerinnen und Afrikanern in Hamburg

Studie zu sexueller Gesundheit bei und mit Afrikanerinnen und Afrikanern in Hamburg Studie zu sexueller Gesundheit bei und mit Afrikanerinnen und Afrikanern in Hamburg Gemeinsam für Gesundheitsförderung Zusammenfassung Die Studie zu sexueller Gesundheit bei und mit Afrikanerinnen und

Mehr

Informationen rund um den HIV-Test. test?

Informationen rund um den HIV-Test. test? Informationen rund um den HIV-Test test? Test? Sie sind unsicher, ob Sie sich mit HIV infiziert haben oder nicht, und fragen sich, ob Sie einen HIV- Test durchführen lassen sollen? Um Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung

Mehr

Die Sonne funkelt, die Seele lacht. Wenn der URLAUBS- FLIRT Folgen hat GESUNDHEIT

Die Sonne funkelt, die Seele lacht. Wenn der URLAUBS- FLIRT Folgen hat GESUNDHEIT GESUNDHEIT Wenn der URLAUBS- FLIRT Folgen hat Experten schlagen Alarm: Immer mehr Frauen kriegen es mit fiesen Sex-Krankheiten zu tun. Gerade in diesen Wochen wechseln Viren und Bakterien wieder fleißig

Mehr

Bestandteile des Immunsystems

Bestandteile des Immunsystems Das Immunsystem des Menschen ist eines der wichtigsten Systeme des menschlichen Körpers, denn mit einem defekten Immunsystem führen viele Erkrankungen durch Keime unweigerlich zum Tod, weil der Körper

Mehr

ON! Reihe HIV/AIDS DVD 2 AIDS Biologie und Behandlung Arbeitsmaterialien Seite 1. Habe ich mich infiziert? Der Nachweis von HIV

ON! Reihe HIV/AIDS DVD 2 AIDS Biologie und Behandlung Arbeitsmaterialien Seite 1. Habe ich mich infiziert? Der Nachweis von HIV Arbeitsmaterialien Seite 1 Habe ich mich infiziert? Der Nachweis von HIV Einführung In der heutigen Stunde beschäftigen wir uns damit, wie man den HI-Virus im Körper nachweisen kann. HIV verursacht die

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Infektionen in der Schwangerschaft 14

Labortests für Ihre Gesundheit. Infektionen in der Schwangerschaft 14 Labortests für Ihre Gesundheit Infektionen in der Schwangerschaft 14 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Infektionen in der Schwangerschaft Risikoabsicherung vor und in der Schwangerschaft Der Frauenarzt

Mehr

Der HIV-Antikörper-Schnelltest aus Sicht des Labormediziners. Dr. Thomas Berg, Berlin www.bergdoctor.de

Der HIV-Antikörper-Schnelltest aus Sicht des Labormediziners. Dr. Thomas Berg, Berlin www.bergdoctor.de Der HIV-Antikörper-Schnelltest aus Sicht des Labormediziners Was untersucht der HIV-Antikörper- Schnelltest? (am Beispiel Vitest HIV) Der HIV-Antikörper-Schnelltest ist ein SUCHTEST, der untersucht, ob

Mehr

AIDS Stufe 3. Arbeitseinheit im Rahmen des ESF-Projekts. Alphabetisierung- Grundbildung- Gesundheit

AIDS Stufe 3. Arbeitseinheit im Rahmen des ESF-Projekts. Alphabetisierung- Grundbildung- Gesundheit Arbeitseinheit im Rahmen des ESF-Projekts Alphabetisierung- Grundbildung- Gesundheit AIDS Stufe 3 http://en.wikipedia.org/wiki/image:bridal_pink_-_morwell_rose_garden.jpg Entwickelt von Anna-Lena Heyers,

Mehr

Regionale Verbreitung der AIDS-Epidemie

Regionale Verbreitung der AIDS-Epidemie HIV-Positive, HIV-Neuinfektionen und AIDS-Tote in Tausend, HIV-Prävalenz in Prozent, 2008 0,8 HIV-Prävalenz bei Erwachsen in Prozent 33.400 HIV-Positive 0,3 850 30 13 West- und Zentraleuropa 0,7 1.500

Mehr

Frauen, die Frauen lieben

Frauen, die Frauen lieben Frauen, die Frauen lieben Informationen in Leichter Sprache Das steht in diesem Heft 1. Ein paar Worte zum Heft Seite 3 2. Wer liebt wen? Seite 4 3. Mit wem kann ich darüber reden? Seite 6 4. Wann kann

Mehr

Sexuell übertragbare Infektionen

Sexuell übertragbare Infektionen Sexuell übertragbare Infektionen Sexuell übertragbare Infektionen Neben dem HI-Virus, welches Aids verursacht, gibt es eine ganze Reihe anderer Krankheitserreger, die beim Sex übertragen werden können

Mehr

Newsletter. September 2016

Newsletter. September 2016 Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freund_innen der AIDS-Hilfe Trier, nach der 11. Trierer Nacht der Solidarität mit vielen bewegenden Momenten unter strahlendem Himmel blicken wir nun wieder auf die bevorstehende

Mehr

Treatment as Prevention Stand 06 14

Treatment as Prevention Stand 06 14 ASPEKTE NR. 46 Stand Juni 2014 Treatment as Prevention und das EKAF-Statement In den letzten Jahren sind nicht nur im medizinischen Bereich die Entwicklungen der HIV/AIDS-Forschung zügig vorangeschritten,

Mehr

Ursachen gefühlter Risiken

Ursachen gefühlter Risiken Ursachen gefühlter Risiken Gerd Gigerenzer Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Berlin Der Weg zu einer Gesellschaft, die mit Risiken entspannt umgehen kann Problem 1: Menschen verstehen statistische

Mehr

Der HIV-Schnelltest: Eingeschränkte Aussagekraft bei Primärer HIV-Infektion

Der HIV-Schnelltest: Eingeschränkte Aussagekraft bei Primärer HIV-Infektion Der HIV-Schnelltest: Eingeschränkte Aussagekraft bei Primärer HIV-Infektion Dr. med. Tobias Glaunsinger www.praxis-prenzlauer-berg.de Primäre HIV-Infektion (PHI) Grippeartige Symptome Magen-Darm- Beschwerden

Mehr

Hepati t is. Ich spreche offen über Hep C. Damit schütze ich mich und meine Sexpartner. www.iwwit.de

Hepati t is. Ich spreche offen über Hep C. Damit schütze ich mich und meine Sexpartner. www.iwwit.de Hepati t is Ich spreche offen über Hep C. Damit schütze ich mich und meine Sexpartner. www.iwwit.de Florian hat sich vor ein paar Jahren mit Hepatitis C infiziert. Erst die dritte Therapie war erfolgreich.

Mehr

Nasenbärchen. Themen HIV/Aids, Übertragungswege, Schutzmöglichkeiten. Methode Bewegungsspiel. Alter ab 12 Jahren. Zielgruppe gemischtgeschlechtlich

Nasenbärchen. Themen HIV/Aids, Übertragungswege, Schutzmöglichkeiten. Methode Bewegungsspiel. Alter ab 12 Jahren. Zielgruppe gemischtgeschlechtlich METHODE Nasenbärchen Kurzbeschreibung Comic-Karten zeigen Nasenbärchen in alltäglichen Situationen und bei sexuellen Aktivitäten. In einer Art Blinde-Kuh-Spiel ordnet die Gruppe die Situationen einer Risiko-Ampel

Mehr

Beiträge aus der Diözesantagung des SkF Diözesanverein im Bistum Trier

Beiträge aus der Diözesantagung des SkF Diözesanverein im Bistum Trier Beiträge aus der Diözesantagung des SkF Diözesanverein im Bistum Trier Erfahrungsbericht aus der AIDS-Beratung im Gesundheitsamt Frau Dr. B. Detering-Hübner Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mich

Mehr

Quiz: Wer wird Millionär?

Quiz: Wer wird Millionär? METHODE Quiz: Wer wird Millionär? Kurzbeschreibung Kandidaten beantworten nach dem Multiple-Choice-Prinzip Fragen zu den Themen HIV/Aids und Verhütung. Themen HIV/Aids, Übertragungswege, Safer Sex Methode

Mehr

Wissen zu STD in Deutschland **** STD-Prävention in der aktuellen mach s mit -Kampagne

Wissen zu STD in Deutschland **** STD-Prävention in der aktuellen mach s mit -Kampagne Wissen zu STD in Deutschland **** STD-Prävention in der aktuellen mach s mit -Kampagne Deutscher STD-Kongress Bochum 17. September 2009 Dr. Ursula von Rüden & Claudia Corsten (BZgA, Köln) Die Aufklärungskampagne

Mehr

Antworten auf Ihre Fragen zum HIV-Test!

Antworten auf Ihre Fragen zum HIV-Test! wir haben's getan! Antworten auf Ihre Fragen zum HIV-Test! rage n re r h farblich gekennzeichnet ALLGEMEINE FRAGEN FRAGEN ZU SEX FRAGEN ZU DROGEN FRAGEN ZUM HIV-TEST Herausgeber: HIVberodung Croix-Rouge/www.sida.lu

Mehr

FOLLOW-UP-FRAGEBOGEN - HIV-NEGATIVE MÄNNER

FOLLOW-UP-FRAGEBOGEN - HIV-NEGATIVE MÄNNER ANLEITUNGEN FÜR STUDIENMITARBEITER/INNEN: Fordern Sie Studienteilnehmer/innen bitte dazu auf, den Follow-up-Fragebogen in regelmäßigen Zeitabständen von -6 Monaten auszufüllen. Stellen Sie bitte sicher,

Mehr

Eindringender Geschlechtsverkehr vativ. Schützt sicher vor HIV und gut vor weiteren Geschlechtskrankheiten, aber nicht vor allen gleich gut

Eindringender Geschlechtsverkehr vativ. Schützt sicher vor HIV und gut vor weiteren Geschlechtskrankheiten, aber nicht vor allen gleich gut SAFER SEX SICHER! Sex haben macht Spass und ist gesund. Doch wer sexuell aktiv ist, kann ungewollt schwanger werden oder sich mit einer Geschlechts - krankheit anstecken. Zum Beispiel mit Chlamydien, Syphilis

Mehr

Das Thema AIDS verliert an Bedeutung das ist gefährlich!

Das Thema AIDS verliert an Bedeutung das ist gefährlich! Zur Person Klaus-Peter Hackbarth hat in den 80er Jahren an der Universität Bremen Sozialwissenschaften und Rechtswissenschaften studiert. Zusätzlich hat er eine Ausbildung zum Sexualtherapeuten abgeschlossen.

Mehr

Übertragbare Infektionskrankheiten bei IVDU Theorie und etwas Praxis...

Übertragbare Infektionskrankheiten bei IVDU Theorie und etwas Praxis... Übertragbare Infektionskrankheiten bei IVDU Theorie und etwas Praxis... Epidemiologie / Übertragung / Prävention Testung Wann? Wen? Was? Praktische Aspekte und Erfahrungen KODA Dr.med. Christine Thurnheer,

Mehr

HIV und Aids heute. Silke Eggers Referentin für Soziale Sicherung und Versorgung. Deutsche AIDS-Hilfe

HIV und Aids heute. Silke Eggers Referentin für Soziale Sicherung und Versorgung. Deutsche AIDS-Hilfe HIV und Aids heute Silke Eggers Referentin für Soziale Sicherung und Versorgung Deutsche AIDS-Hilfe Deutsche AIDS-Hilfe: Dachverband, Fachverband & Interessensverband Bundesgeschäftsstelle in Berlin 96

Mehr

HIV im Dialog HIV/AIDS und MigrantInnen: : Informationswege und Kenntnisse

HIV im Dialog HIV/AIDS und MigrantInnen: : Informationswege und Kenntnisse HIV im Dialog HIV/AIDS und MigrantInnen: : Informationswege und Kenntnisse Studienschwerpunkte: Gesundheitsrisiken, Soziale Lage und Angebote sozialer und gesundheitlicher Dienste Das Forschungsprojekt

Mehr

HIV-Übertragung und AIDS-Gefahr Wo Risiken bestehen und wo nicht Situationen / Risiken / Ratschläge

HIV-Übertragung und AIDS-Gefahr Wo Risiken bestehen und wo nicht Situationen / Risiken / Ratschläge HIV-Übertragung und AIDS-Gefahr Wo Risiken bestehen und wo nicht Situationen / Risiken / Ratschläge Gegen HIV gibt es keine Impfung. Aber es gibt einen einfachen und wirkungsvollen Schutz vor der Ansteckung:

Mehr

Von AIDS spricht man erst dann, wenn harmlose Infektionskrankheiten aufgrund der Abwehrschwäche lebensbedrohlich werden.

Von AIDS spricht man erst dann, wenn harmlose Infektionskrankheiten aufgrund der Abwehrschwäche lebensbedrohlich werden. arztpraxis limmatplatz Was ist HIV?... 1 Was ist AIDS?... 1 Wie entsteht AIDS... 2 Welche Symptome treten bei der HIV-Infektion auf?... 2 Welche Symptome treten bei AIDS auf?... 2 Wie wird das Virus übertragen?...

Mehr

FüR FRAUEN DIE ANSCHAFFEN GEHEN

FüR FRAUEN DIE ANSCHAFFEN GEHEN FüR FRAUEN DIE ANSCHAFFEN GEHEN L Deutsche ~AIDS - HilfeeX Dieser Service ist der mit dem höchsten tionsrisiko, weil die Analschleimhaut äußerst letzlich ist und die Erreger leicht in die Blutbahn eindringen

Mehr

AIDS/ HIV. ist ein durch Viren hervorgerufenes Krankheitsbild

AIDS/ HIV. ist ein durch Viren hervorgerufenes Krankheitsbild AIDS/ HIV AIDS= Acquired Immune Deficiency Syndrom (erworbenes Immunmangelsyndrom) ist ein durch Viren hervorgerufenes Krankheitsbild HIV= Human Immunedeficiency Virus (menschl. Immunmangelvirus) HIV-infesziert:

Mehr

Schutz gegen Gebärmutterhalskrebs. Impfung gegen humane Papillomaviren (HPV) für Mädchen und junge Frauen von 11 bis 19 Jahren

Schutz gegen Gebärmutterhalskrebs. Impfung gegen humane Papillomaviren (HPV) für Mädchen und junge Frauen von 11 bis 19 Jahren Gesundheitsamt Obwalden Schulgesundheitsdienst Schutz gegen Gebärmutterhalskrebs Impfung gegen humane Papillomaviren (HPV) für Mädchen und junge Frauen von 11 bis 19 Jahren www.gesundheitsamt.ow.ch Inhalt

Mehr

M e r k b l a t t zu sexuell übertragbaren Infektionen

M e r k b l a t t zu sexuell übertragbaren Infektionen M e r k b l a t t zu sexuell übertragbaren Infektionen Sexuell übertragbare Infektionen (STIs, engl. für sexually transmitted infections) können leicht weitergegeben werden, manche schon durch engen Hautkontakt.

Mehr

Test Überschrift HIV / Aids: Keine Ansteckung Körper, Haut, Küssen. Was ist nicht ansteckend? - sich die Hand gibt. - sich in den Arm nimmt

Test Überschrift HIV / Aids: Keine Ansteckung Körper, Haut, Küssen. Was ist nicht ansteckend? - sich die Hand gibt. - sich in den Arm nimmt Test Überschrift 3.6.1 HIV / Aids: Keine Ansteckung Körper, Haut, Küssen Was ist nicht ansteckend? n Mit HIV kann man sich nicht dadurch anstecken, dass sich die Körper oder die Haut von Menschen berühren,

Mehr

Grippeschutz nicht vergessen. Impfen nützt impfen schützt!

Grippeschutz nicht vergessen. Impfen nützt impfen schützt! Grippeschutz nicht vergessen. Impfen nützt impfen schützt! Grippe die unterschätzte Gefahr. Jedes Jahr suchen viele Personen wegen einer Influenza oder einer grippeähnlichen Erkrankung eine Arztpraxis

Mehr

SOZIALES AIDS - Wie wichtig die öffentliche Thematisierung von HIV und AIDS ist

SOZIALES AIDS - Wie wichtig die öffentliche Thematisierung von HIV und AIDS ist 30. November, 2015 WELT AIDS TAG am 1. Dezember 2015 SOZIALES AIDS - Wie wichtig die öffentliche Thematisierung von HIV und AIDS ist Eine der wirkungsvollsten Waffen gegen das Virus und das soziale AIDS

Mehr

System im Körper, das ihn vor Krankheiten schützt. Es zerstört deshalb fremde Substanzen, die in den Körper eindringen.

System im Körper, das ihn vor Krankheiten schützt. Es zerstört deshalb fremde Substanzen, die in den Körper eindringen. Bestandteile des Immunsystems Das Immunsystem des Menschen ist eines der wichtigsten Systeme des menschlichen Körpers, denn mit einem defekten Immunsystem führen viele Erkrankungen durch Keime unweigerlich

Mehr

AIDS. 1. Was ist AIDS?

AIDS. 1. Was ist AIDS? AIDS 1. Was ist AIDS? Der Begriff AIDS kommt aus dem Englischen und ist die Abkürzung für Acquired immune deficiency Syndrom, was so viel Bedeutet, wie erworbenen Schwäche des Immunsystems. AIDS wird durch

Mehr

Gibt es Bedenken bei einem HIV-Test?

Gibt es Bedenken bei einem HIV-Test? Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Richtlinien über die ärztliche Betreuung während der Schwangerschaft und nach der Entbindung ( Mutterschafts-Richtlinien ): - Anpassung

Mehr

Cytomegalie MUSTER. Cytomegalie. Eine Information für werdende Mütter

Cytomegalie MUSTER. Cytomegalie. Eine Information für werdende Mütter Cytomegalie Cytomegalie Eine Information für werdende Mütter Sehr geehrte Patientin, sie sind schwanger, wozu wir Ihnen herzlich gratulieren. Mit diesem Informationsblatt möchten wir Sie über eine Erkrankung

Mehr

Bald in Deutschland erlaubt: Diese Pille schützt vor HIV

Bald in Deutschland erlaubt: Diese Pille schützt vor HIV Seite 1 von 7 Suchbegriff eingeben Adresse dieses Artikels: http://www.bildderfrau.de/gesundheit/article208318457/bald-in-deutschland-erlaubt-diese-pille-schuetzt-vor-hiv.html TRUVADA Bald in Deutschland

Mehr

index.html?lang=de

index.html?lang=de &' www.allergieundhaut.ch http://www.bag.admin.ch/themen/medizin/00682/00684/02535/ index.html?lang=de!' Was ist ein STD? häufig vs selten? Symptome? How safe is safer sex? Condylom und Herpes Was ist

Mehr

PraenaTest. Nicht-invasive Untersuchung auf Trisomien beim ungeborenen Kind. Qualität aus Deutschland JETZT NEU

PraenaTest. Nicht-invasive Untersuchung auf Trisomien beim ungeborenen Kind. Qualität aus Deutschland JETZT NEU JETZT NEU PraenaTest express Ihr Ergebnis in 1 Woche PraenaTest Qualität aus Deutschland Nicht-invasive Untersuchung auf Trisomien beim ungeborenen Kind Information und Aufklärung für Schwangere Liebe

Mehr

EURE KINDER HABEN WIR AM LIEB- STEN.

EURE KINDER HABEN WIR AM LIEB- STEN. EURE KINDER HABEN WIR AM LIEB- STEN. MASERN SIND KEIN KINDER- SPIEL. Warum Sie sich und Ihre Kinder schützen sollen. MIT DER MMR- GRATIS- IMPFUNG Foto: Corbis MASERN SIND KEIN KINDERSPIEL! Masern sind

Mehr

Blutspende Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern

Blutspende Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Patienteninformation Blutspende Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Blut ist ein ganz besondrer Saft!, antwortet Mephisto auf die

Mehr

Basiswissen HIV & AIDS

Basiswissen HIV & AIDS Basiswissen HIV & AIDS Dr. med. Tobias Glaunsinger Praxis Prenzlauer Berg, Berlin & Edgar Kitter AIDS-Hilfe Weimar Basiswissen HIV & AIDS 1. HIV der Erreger 2. HIV Übertragungswege und -risiken 3. Das

Mehr

Sexuelle Vielfalt im Kreis Euskirchen

Sexuelle Vielfalt im Kreis Euskirchen Sexuelle Vielfalt im Kreis Euskirchen Q Queer Bi Lesbisch Hetero Trans* Schwul ie Vielfältigkeit der Sexualität interessiert dich? ulässtdichnichtgerneinschubladen stecken, willst experimentieren und ausprobieren,

Mehr

Fragen zu Beziehung und Freund*innenschaft

Fragen zu Beziehung und Freund*innenschaft Fragen zu Beziehung und Freund*innenschaft anregung zur selbstreflexion für cis-männner Fragen zu Beziehungsverhalten Kannst du deine*r/m Partner*in vor Freund*innen und Familie Zuneigung zeigen und liebevoll

Mehr

Schnell-Schneller- Schnelltest?

Schnell-Schneller- Schnelltest? Schnell-Schneller- Schnelltest? Erfahrungen in der Münchner Aids-Hilfe e.v. Christopher Knoll, Dipl.-Psych. Vorüberlegung 1 Studie Check Your Body: Schwule Männer und ihr medizinisches Versorgungssystem:

Mehr

Sauna, Sex und Piercing und die innocent bystanders. Pietro Vernazza Infektiologie / Spitalhygiene KSSG

Sauna, Sex und Piercing und die innocent bystanders. Pietro Vernazza Infektiologie / Spitalhygiene KSSG Sauna, Sex und Piercing und die innocent bystanders Pietro Vernazza Infektiologie / Spitalhygiene KSSG Was hat Sauna mit Sex zu tun? Hepatitis A Epidemie Dänemark 2004 Fall-Kontrol-Studie 18 Fälle, 64

Mehr

Die Familie. FUNDACIÓN LUCÍA Roser Calafell

Die Familie. FUNDACIÓN LUCÍA Roser Calafell Die Familie FUNDACIÓN LUCÍA Roser Calafell Die Familie Illustrationen: Roser Calafell FUNDACIÓN LUCÍA Xavier Clusella Núria Curell Clàudia Fortuny Marina Galdeano Pilar Garriga Patricia Madrigal Antoni

Mehr

Gemeinsame Erklärung zur HPV-Impfung und. zur. Verhinderung von Gebärmutterhalskrebs

Gemeinsame Erklärung zur HPV-Impfung und. zur. Verhinderung von Gebärmutterhalskrebs Gemeinsame Erklärung zur HPV-Impfung und zur Verhinderung von Gebärmutterhalskrebs Diese Erklärung wird gemeinsam getragen von: Berufsverband der Frauenärzte e.v. Landesverband Bremen Hausärzteverband

Mehr

Impfung gegen Humane Papillomaviren

Impfung gegen Humane Papillomaviren Impfung gegen Humane Papillomaviren Für alle Jugendlichen! Präsentation für Jugendliche und Eltern Humane Papillomaviren (HPV) können verschiedene Formen von Krebs und Genitalwarzen auslösen. Sie sind

Mehr

Was Sie über AIDS wissen sollten

Was Sie über AIDS wissen sollten Was Sie über AIDS wissen sollten Dieser Folder beantwortet die wichtigsten Fragen zu HIV/AIDS und will Sie zugleich motivieren, persönlich Stellung zu beziehen. Überprüfen Sie Ihre Haltung und fragen Sie:

Mehr

Wenn Viren Krebs verursachen. Das Humane Papilloma Virus und die Entstehung von Mund und Rachenkrebs

Wenn Viren Krebs verursachen. Das Humane Papilloma Virus und die Entstehung von Mund und Rachenkrebs Wenn Viren Krebs verursachen Das Humane Papilloma Virus und die Entstehung von Mund und Rachenkrebs Prevo Check der Schnelltest zur Früherkennung von HPV16+ Mund und Rachenkrebs Dr. Ralf Hilfrich BWKrkhs

Mehr

Merkblatt. Sexuell übertragbare Infektionen

Merkblatt. Sexuell übertragbare Infektionen Merkblatt Sexuell übertragbare Infektionen Landratsamt Tübingen AIDS Beratung / Beratung für sexuelle Gesundheit 2011 Merkblatt zu sexuell übertragbaren Infektionen Seite 2 Was ist eine sexuell übertragbare

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Sexuell übertragbare Krankheiten 24

Labortests für Ihre Gesundheit. Sexuell übertragbare Krankheiten 24 Labortests für Ihre Gesundheit Sexuell übertragbare Krankheiten 24 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Sexuell übertragbare Krankheiten Die Kehrseite der Liebe Sexuell übertragbare Krankheiten sind ein

Mehr

Deutsches Grünes Kreuz e.v.

Deutsches Grünes Kreuz e.v. Häufige Virusinfektionen in der Schwangerschaft Deutsches Grünes Kreuz e.v. 60 Jahre Öffentlichkeitsarbeit für Gesundheit Eine ganz besondere Zeit der Vorfreude Verantwortung Sorge Die werdenden Eltern

Mehr

GEGEN HIV GIBT S MEDIKAMENTE. GEGEN DUMME SPRÜCHE NICHT.

GEGEN HIV GIBT S MEDIKAMENTE. GEGEN DUMME SPRÜCHE NICHT. GEGEN HIV GIBT S MEDIKAMENTE. GEGEN DUMME SPRÜCHE NICHT. Seit 1996 stehen hochwirksame Medikamente gegen HIV zur Verfügung, die seitdem immer weiter verbessert wurden. In der Kombinationstherapie werden

Mehr

LEBEN MIT AIDS KONTAKT. brücken bauen. Braunschweiger AIDS-Hilfe e.v.

LEBEN MIT AIDS KONTAKT. brücken bauen. Braunschweiger AIDS-Hilfe e.v. KONTAKT Braunschweiger AIDS-Hilfe e.v. Eulenstraße 5 38114 Braunschweig Telefon 0531 58 00 30 info@braunschweig.aidshilfe.de LEBEN MIT AIDS Sie erreichen uns Montag, Dienstag, Donnerstag von 10 bis 16

Mehr

TEST IT - HIV Schnelltests für Drogenkonsumenten

TEST IT - HIV Schnelltests für Drogenkonsumenten TEST IT - HIV Schnelltests für Drogenkonsumenten Zusammenfassung der Ergebnisse einer modellhaften Intervention Einführung: Von den weltweit 33% Millionen HIV Infektionen werden schätzungsweise 10% über

Mehr

Die neue TGAM-Information Gebärmutterhalskrebs Vorsorge und Früherkennung Dr. Christoph Fischer 1

Die neue TGAM-Information Gebärmutterhalskrebs Vorsorge und Früherkennung Dr. Christoph Fischer 1 Funktionelle Störungen in der Allgemeinmedizin Experten-Meeting; 20. 03. 2015 Die neue TGAM-Information Gebärmutterhalskrebs Vorsorge und Früherkennung Dr. Christoph Fischer 1 2 Sterberisiko 3 CIN I >

Mehr

MIT HIV KANN MAN FLIEGEN.

MIT HIV KANN MAN FLIEGEN. MIT HIV KANN MAN FLIEGEN. Menschen mit HIV können neuerdings auch Pilot werden. Damit steht ihnen nun jeder Beruf offen. Eine Gefahr für Kollegen oder Kunden besteht in keinem Job. Trotzdem müssen HIV-Positive

Mehr

TB , 1865, 1943 TB

TB , 1865, 1943 TB TB 1 Ordnen Sie die Jahreszahlen den Entdeckungen zu: 1882, 1865, 1943 TB ist ansteckend Entdeckung von Drogen, die den TB Erreger töten Entdeckung des TB Erregers TB 2 Welche(r) dieser Organismen verursacht

Mehr

Frauen, HIV, AIDS... Fragen? Antworten!

Frauen, HIV, AIDS... Fragen? Antworten! Frauen, HIV, AIDS... Fragen? Antworten! 1 Besteht ein Ansteckungsrisiko bei einem einmaligen ungeschützten Geschlechtsverkehr? Grundsätzlich JA. Sowohl die Scheidenschleimhaut (Vaginalverkehr) als auch

Mehr

4. Bayerische HIV-Testwoche. Andrea Gugger

4. Bayerische HIV-Testwoche. Andrea Gugger 4. Bayerische HIV-Testwoche Andrea Gugger Ausgangslage & Motivation zur Bayerischen Testwoche StMGP Runder Tisch AIDS ZPG Zugangsschwelle senken Angebote bekannt machen Riskierte Personen erreichen für

Mehr

Immunoassays http://www.sumanasinc.com/webcontent/anisamples/molecularbiology/elisa.html

Immunoassays http://www.sumanasinc.com/webcontent/anisamples/molecularbiology/elisa.html Immunoassays http://www.sumanasinc.com/webcontent/anisamples/molecularbiology/elisa.html Fanden erstmal in den 50er Jahren Verwendung Zuerst nur radioaktive Markierungen für Immunoassays Ab den 70er Jahren

Mehr

Marie & Paul überlisten Bakterien und Viren ZUM ARZT

Marie & Paul überlisten Bakterien und Viren ZUM ARZT Marie & Paul überlisten Bakterien und Viren ZUM ARZT Marie & Paul überlisten Bakterien und Viren Liebe Eltern! Natürlich wissen wir, dass vielen Kindern und auch manchen Erwachsenen bei der Impfung mitunter

Mehr

Nierentransplantation häufige Fragen

Nierentransplantation häufige Fragen Nierentransplantation häufige Fragen Warum brauche ich eine Nierentransplantation? Wenn die Nieren eines Menschen ihre Funktion einstellen, stehen drei Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung: Hämodialyse

Mehr

AIDS- Info-Pavillon. AIDSberatung - Gesundheitsamt

AIDS- Info-Pavillon. AIDSberatung - Gesundheitsamt AIDS- Info-Pavillon Landratsamt Miltenberg Brückenstraße 2 63897 Miltenberg Tel. 0 93 71-501-523 AIDS betrifft...... jeden... immernoch überall Prävention Aufklärung Information Gegen Stigma und Diskriminierung.

Mehr

HIV-Übertragung und Aids-Gefahr Wo Risiken bestehen und wo nicht Situationen / Risiken / Ratschläge

HIV-Übertragung und Aids-Gefahr Wo Risiken bestehen und wo nicht Situationen / Risiken / Ratschläge HIV-Übertragung und Aids-Gefahr Wo Risiken bestehen und wo nicht Situationen / Risiken / Ratschläge Gegen Aids gibt es weder Impfungen noch ein Heilmittel. Aber es gibt einen einfachen und wirkungsvollen

Mehr

Abschlussbericht über die Erstellung eines Merkblatts HIV-Test in der Schwangerschaft

Abschlussbericht über die Erstellung eines Merkblatts HIV-Test in der Schwangerschaft Erstellung eines Merkblatts für die Schwangere zur Unterstützung des ärztlichen Aufklärungsgespräches über die HIV-Testung im Rahmen der Mutterschafs-Richtlinie des G-BA Abschlussbericht über die Erstellung

Mehr

Der Hund, der Eier legt

Der Hund, der Eier legt Leseprobe aus: Hans-Hermann Dubben, Hans-Peter Beck-Bornholdt Der Hund, der Eier legt Mehr Informationen zum Buch finden Sie hier. (c) 1997/ 2006 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek Ohne Panik positiv Aussagekraft

Mehr

Professioneller Umgang bei der Pflege von Menschen mit HIV- Infektion und AIDS-Erkrankung. Aids-Hilfe Dresden e.v.

Professioneller Umgang bei der Pflege von Menschen mit HIV- Infektion und AIDS-Erkrankung. Aids-Hilfe Dresden e.v. Professioneller Umgang bei der Pflege von Menschen mit HIV- Infektion und AIDS-Erkrankung Referentin: Claudia Druve Aids-Hilfe Dresden e.v. Was Sie erwartet! 1. HIV/Aids Epidemiologie Sachsen Übertragungswege

Mehr

Risiko-Check:

Risiko-Check: SAFER SEX SICHER! Oktober 2015 BEREUE NICHTS www. lovelife. ch Sex haben macht Spass und ist gesund. Doch wer sexuell aktiv ist, kann ungewollt schwanger werden oder sich mit einer sexuell über tragbaren

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Alkohol und Drogen 03

Labortests für Ihre Gesundheit. Alkohol und Drogen 03 Labortests für Ihre Gesundheit Alkohol und Drogen 03 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Alkohol und Drogen Möglichkeiten der Früherkennung von Missbrauch und Folgeschäden Missbrauch von Alkohol, Drogen

Mehr