Lebenszykluskosten von Pumpen in Kaltwasseranlagen. Dipl.-Ing. (FH) Frank Räder GRUNDFOS GmbH

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lebenszykluskosten von Pumpen in Kaltwasseranlagen. Dipl.-Ing. (FH) Frank Räder GRUNDFOS GmbH"

Transkript

1 Lebenszykluskosten von Pumpen in Kaltwasseranlagen Dipl.-Ing. (FH) Frank Räder GRUNDFOS GmbH

2 Grundfos Zentrale in Dänemark

3 Grundfos Pumpenfabrik in Wahlstedt

4 Lebenszykluskosten Lebenszykluskosten von Pumpen in Kaltwasseranlagen Lebenszykluskosten sind die Summe aller Kosten, die über den gesamten Nutzungszeitraum anfallen Anschaffungskosten Installationskosten Energiekosten Wartungskosten Ausfallkosten Umweltkosten Betriebskosten Außerbetriebnahmekosten

5 Lebenszykluskosten Lebenszykluskosten bestehen bei Pumpensystemen zu ca. 85 % aus Energiekosten!

6 Effizienz Deshalb im Fokus: Energie-Effizienz eines Pumpensystems Gebäudetechnik Industrie

7 Effizienz Energieeffizienz von Pumpensystemen Drei entscheidende Kriterien: - Wirkungsgrad von Pumpe und Motor - Auslegung von Pumpe und Motor - Betriebsweise im hydraulischen System

8 Wirkungsgrad Energieeffizienz von Pumpensystemen Drei entscheidende Kriterien: - Wirkungsgrad von Pumpe und Motor - Auslegung von Pumpe und Motor - Betriebsweise im hydraulischen System

9 Wirkungsgrad Entscheidend ist, was hinten rauskommt! Wirkungsgrad η = P ab P zu

10 Wirkungsgrad Der Wirkungsgrad eines Systems verändert sich in Abhängigkeit vom Betriebspunkt, deshalb... Förderhöhe Wirkungsgrad- Bestpunkt Wirkungsgrad am Betriebspunkt Wirkungsgradkennlinie Leistung der Pumpe Förderstrom

11 Klassifizierung von Nassläuferpumpen und Pumpenmotoren... erfolgt eine Bewertung anhand von Effizienz- Klassifizierungen: Energieeffizienz-Index ( A-Label ) und Energieeffizienz-Klasse ( EFF1 ) Nassläufer Trockenläufer

12 Klassifizierung von Nassläuferpumpen Europump-Klassifizierungsschema für Heizungs- Umwälzpumpen: Energie-Effizienz-Index (EEI) EU-Durchführungsverordnung 641 vom : ab 2013: IEE < 0,27 ab 2015: IEE < 0,23 Der Energie-Effizienz-Index EEI wird berechnet als EEI = P L,avg / P ref P L,avg P ref = Gewichtete Durchschnittsleistungsaufnahme = Referenzleistungsaufnahme

13 Klassifizierung von Nassläuferpumpen ALPHA2 MAGNA Q: bis 2,7 m³/h H: bis 6,0 m t: +2 C bis +110 C Q: bis 39 m³/h H: bis 12,0 m t: +2 C bis +110 C

14 Klassifizierung von Trockenläuferpumpen Bewertung von Trockenläufern (Motoren)

15 Klassifizierung von Trockenläuferpumpen Klassifizierung von Motoren gemäß CEMEP/EU Grundfos tronic

16 Klassifizierung von Trockenläuferpumpen Vergleich Energiekosten EFF1 und EFF2 Beispiel: Motorleistung P 2 = 5,5 kw (Dauerbetrieb) Eff2-Motor: η =86% Eff1-Motor: η =90% Aufgenommene Leistung: P 1 = P 2 η motor Eff2-Motor: P 1 = 6,4 kw Eff1-Motor: P 1 = 6,1 kw Der Unterschied: h/jahr * 0,3 kw = kwh / Jahr h/jahr * 0,3 kw * 0,20 kwh = 525,60 Euro / Jahr

17 Klassifizierung von Trockenläuferpumpen Neu: International Efficiency Class IEC IEC Energieklasse IEC Code EFF Code Super Premium Efficiency Premium Efficiency IE4 IE3 Vorschrift ab 2015 *1) Vorschrift ab 2011 *1) High Efficiency IE2 EFF1 Standard Efficiency IE1 EFF2 Below Standard Efficiency - EFF3 *1) Details siehe EU-Durchführungsverordnung 640 vom

18 Auslegung von Pumpen Energieeffizienz von Pumpensystemen Drei entscheidende Kriterien: - Wirkungsgrad von Pumpe und Motor - Auslegung von Pumpe und Motor - Betriebsweise im hydraulischen System

19 Auslegung von Pumpen Betrieb der Pumpe möglichst in der Nähe des Wirkungsgrad-Bestpunktes! Pumpen-Wirkungsgrad am Wirkungsgrad- Bestpunkt: 71,8 % Pumpenwirkungsgrad am Betriebspunkt 41,5 %

20 Energieeffizienz von Pumpensystemen Drei entscheidende Kriterien: - Wirkungsgrad von Pumpe und Motor - Auslegung von Pumpe und Motor - Betriebsweise im hydraulischen System

21 Pumpen mit veränderlicher Drehzahl

22 Das Einsparpotenzial P = Q * H * ρ * g H Druck bei Drosselung 7 bar Ansteigender Differenzdruck Gewünschter Druck = 4 bar Feste Drehzahl Q ist Q nenn Q

23 Konstantdruckregelung Leistungsanpassung P 1 : 5.0 kw bis 15 kw

24 Regelungsarten im Überblick Konstantkennlinie Konstantdruckregelung Proportionaldruckregelung

25 Hydraulik-Kreisläufe in der Kältetechnik Generell gilt für ein geschlossenes System: Die gesamte an die Pumpenwelle übertragene Leistung wird vom System in Wärme umgewandelt! Die erforderliche Kälteleistung erhöht sich entsprechend.

26 Hydraulik-Kreisläufe in der Kältetechnik Im Folgenden wird untersucht: Gesteuerte Pumpe : Pumpe im Kaltwasser-Primärkreis Geregelte Pumpe : Pumpe im Verbraucherkreis

27 Pumpe im Primärkreis Reihenschaltung von freier Kühlung und Kaltwassersatz Freie Kühlung

28 Der Betriebspunkt H Durch Änderung des Widerstandes ändert sich die Steigung der Anlagenkennlinie. Als Betriebspunkt stellt sich immer der Schnittpunkt aus Anlagenkennlinie und Pumpenkennlinie ein Pumpenkennlinie Anlagenkennlinie Q

29 Betriebspunkt 1: ohne freie Kühlung Druckverlust: 15 m

30 Betriebspunkt 2: mit freier Kühlung Druckverlust: 20 m

31 H 2 verschiedene Betriebspunkte H 1 H N1 H 2 H N2 Q N1,2 Q 1 Q 2 Q

32 Betriebspunkt 1: WT Ein, Pumpe ungeregelt Q = 28,3 m 3 H = 23,7 m Förderstrom: Q = 26 m 3 /h Förderhöhe: H = 20,0 m P1 = 2,91 kw

33 Einsparpotenzial 1: WT Ein, Pumpe gesteuert Q = 26,0 m 3 H = 20,0 m n = 93% Förderstrom: Q = 26 m 3 /h Förderhöhe: H = 20,0 m P1 = 2,47 kw Reduzierung der Leistungsaufnahme: 2910 W 2470 W = 444 Watt (15,2 %)

34 Betriebspunkt 2: WT Aus, Pumpe ungeregelt Q = 31,5 m 3 H = 22 m Förderstrom: Q = 26 m 3 /h Förderhöhe: H = 15,0 m P1 = 3,05 kw

35 Einsparpotenzial 2: WT Aus, Pumpe gesteuert Q = 26,0 m 3 H = 15,0 m n=83% Förderstrom: Q = 26 m 3 /h Förderhöhe: H = 15,0 m P1 = 1,91 kw Reduzierung der Leistungsaufnahme: 3050 W 1910 W = 1140 Watt (37,4 %)

36 Zusammenfassung Förderstrom: Q = 26 m 3 /h Förderhöhe: H = 20 m Förderhöhe: H = 15 m ungeregelt geregelt / gesteuert ungeregelt geregelt / gesteuert Q = 28,3 m3 H = 23,7 m P1 = 2,91 kw Q = 26,0 m3 H = 20,0 m n = 93% P1 = 2,47 kw Q = 31,5 m3 H = 22 m P1 = 3,05 kw Q = 26,0 m3 H = 15,0 m n = 83% P1 = 1,91 kw Differenz: 440 W (15 %) Differenz: 1140 W (37 %)

37 Jährliches Einsparpotenzial und Amortisation Nutzungsdauer: je Betriebszustand 2000 Stunden Amortisation der Mehrkosten der regelbaren Pumpe: < 3 Jahre Energiepreis: 20 ct / kwh

38 Pumpen in Verbraucherkreisen Verbraucherkreise volumenvariabel

39 Berücksichtigung des Lastprofils 10 % 30 % 40 % 20 % Förderhöhe: H = 15 m Förderstrom: Q = 26 m3/h

40 Lebenszykluskosten-Berechnung mit WinCAPS Förderhöhe: H = 15 m Förderstrom: Q = 26 m3/h Dateneingabe in WinCAPS : Energiepreis: 20 ct/kwh Energiepreissteigerung: 6 % Zinssatz: 6 %

41 Vergleich: Lebenszykluskosten geregelt / ungeregelt Proportionaldruckregelung Ungeregelt 15 Jahre 526,- gespart 9.232,- Mehrkosten verursacht

42 Vergleich: Lebenszykluskosten geregelt / ungeregelt

43 Vergleich: Lebenszykluskosten geregelt / ungeregelt

44 Die Produkte sind verfügbar: Grundfos-Pumpen mit MGE ( EFF1 Motor incl. Frequenzumformer ) Leistung: 0.37 bis 22kW CUE CRE MTE NBE NKE TPE CHIE

45 25 % des weltweiten Verbrauchs elektrischer Energie wird von Pumpen verursacht! Lassen Sie uns jetzt handeln!

46 GRUNDFOS Service Plus

47 Effizienz Lebenszykluskosten von Pumpensystemen, Fazit: Drei entscheidende Kriterien: - Wirkungsgrad von Pumpe und Motor - Auslegung von Pumpe und Motor - Betriebsweise im hydraulischen System

48 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe

Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe Lebenszykluskosten optimieren Dipl.-Ing. (FH) Frank Räder fraeder@grundfos.com GRUNDFOS GmbH www.grundfos.de GRUNDFOS AUF EINEN BLICK Umsatz Anzahl Mitarbeiter

Mehr

Herzlich Willkommen beim Forum WärmeWende

Herzlich Willkommen beim Forum WärmeWende Herzlich Willkommen beim Forum WärmeWende Referenten zum Thema Wärmeversorgung im Verbund Dipl.-Ing. Marco Ohme Oliver Weckerle Dipl.-Ing. Stefan Lütje Dipl.-Ing. Olaf Kruse Dipl.-Ing. Christian Barth

Mehr

Hocheffizienzpumpen Effizienzsteigerung von Pumpen. Die Pumpe als System. Ihr Referent: Frank Räder (fraeder@grundfos.com)

Hocheffizienzpumpen Effizienzsteigerung von Pumpen. Die Pumpe als System. Ihr Referent: Frank Räder (fraeder@grundfos.com) Hocheffizienzpumpen Effizienzsteigerung von Pumpen Die Pumpe als System Ihr Referent: Frank Räder (fraeder@grundfos.com) Kurzvorstellung Grundfos Gegründet 1945 von Poul Due Jensen Jährliche Produktion

Mehr

Moderne Pumpentechnik

Moderne Pumpentechnik Moderne Pumpentechnik Grundfos auf einen Blick Umsatz 3,2 Mrd. EUR 19.01.2016 Anzahl Mitarbeiter 19.000 F&E Investitionen 175 Mio. EUR Produzierte Pumpen ca. 17 Millionen Zentrale in Bjerringbro, Dänemark

Mehr

Hocheffiziente Pumpen und der hydraulische Abgleich im zentralen Heizungssystem

Hocheffiziente Pumpen und der hydraulische Abgleich im zentralen Heizungssystem Hocheffiziente Pumpen und der hydraulische Abgleich im zentralen Heizungssystem Referent: Maximilian Axel Matthias, Grundfos GmbH Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.v. (BDH) nicht, Viele wissen

Mehr

FACHSEMINAR «Intelligent planen und Energiekosten sparen»

FACHSEMINAR «Intelligent planen und Energiekosten sparen» FACHSEMINAR «Intelligent planen und Energiekosten sparen» «Innovative Systeme zur Beheizung und Kühlung von Gebäuden» Referenten Rolf Blatter Geschäftsführer, EMB Pumpen AG David Hiltensperger Leiter Technik,

Mehr

Grundlagen der Hydraulik. Schulung am

Grundlagen der Hydraulik. Schulung am Schulung am 16.11.2012 Dipl.- Ing. Christoph Brandt Folie Nr. 1 von 30 Bedeutung des Themas Hydraulik Energieeffizienz - das zentrale Thema des 21. Jahrhunderts Stromverbrauch in der EU Stromverbrauch

Mehr

Chancen und Nutzen energieeffizienter, nachhaltiger Pumpen und Pumpensysteme. Referent: Robert Angermayr, Grundfos Pumpen Vertriebs GmbH

Chancen und Nutzen energieeffizienter, nachhaltiger Pumpen und Pumpensysteme. Referent: Robert Angermayr, Grundfos Pumpen Vertriebs GmbH Chancen und Nutzen energieeffizienter, nachhaltiger Pumpen und Pumpensysteme Referent: Robert Angermayr, Grundfos Pumpen Vertriebs GmbH Der Anteil an Energie zum Betrieb von Kreiselpumpen beträgt rund

Mehr

Wilo-Hocheffizienzpumpen. Energy Solutions. Alte Pumpen alle raus!

Wilo-Hocheffizienzpumpen. Energy Solutions. Alte Pumpen alle raus! Wilo-Hocheffizienzpumpen Energy Solutions Alte Pumpen alle raus! WILO SE in Dortmund verwurzelt, in der Welt zu Hause. Über 60 Tochtergesellschäften weltweit 7500 Mitarbeiter im Durchschnitt in 2014 Marksegmente

Mehr

Energieeffizienz in der Wasserversorgung. Energieverbrauch (elektrische Energie) DVGW-Information Wasser Nr.

Energieeffizienz in der Wasserversorgung. Energieverbrauch (elektrische Energie) DVGW-Information Wasser Nr. Energieeffizienz in der Wasserversorgung Empfehlungen zur Energieeinsparung und Effizienzsteigerung II. Forum für Trinkwasser am Weltwassertag Nals, 22. März 2013 Dr.-Ing. Michael Plath Energieverbrauch

Mehr

FACHSEMINAR «Intelligent planen und Energiekosten sparen»

FACHSEMINAR «Intelligent planen und Energiekosten sparen» FACHSEMINAR «Intelligent planen und Energiekosten sparen» «Innovative Systeme zur Beheizung und Kühlung von Gebäuden» Referenten Rolf Blatter Geschäftsführer, EMB Pumpen AG David Hiltensperger Leiter Technik,

Mehr

Die Ökodesign-Richtlinie in der Pumpenpraxis. Dr.-Ing. Thorsten Kettner Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.v.

Die Ökodesign-Richtlinie in der Pumpenpraxis. Dr.-Ing. Thorsten Kettner Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.v. Die Ökodesign-Richtlinie in der Pumpenpraxis Dr.-Ing. Thorsten Kettner Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.v. Wo ist denn...? Grundfos UPS Wilo TOP-S Wilo Star-RS Grundfos

Mehr

PUMP GENAU ENERGIEKOSTEN SENKEN WASSER RICHTIG LENKEN

PUMP GENAU ENERGIEKOSTEN SENKEN WASSER RICHTIG LENKEN PUMP GENAU ENERGIEKOSTEN SENKEN WASSER RICHTIG LENKEN PUMPEN SIE NICHT ZU VIEL ENERGIE IN IHRE ANLAGE PUMPEN SIND OFTMALS die größten Stromverbraucher in Produktionsbetrieben. Rund 25 % der erzeugten elektrischen

Mehr

Vorteile elektronisch geregelter Pumpen

Vorteile elektronisch geregelter Pumpen Vorteile elektronisch geregelter Pumpen Referent: Christian Küken Dipl.Ing. Dipl.Wirt. Ing. Grundfos GmbH in Erkrath Grundfos Konzern Gegründet 1945 von Poul Due Jensen Jährliche Produktion von mehr als

Mehr

Energiesparmaßnahmen durch Hocheffizienzpumpen von WILO SE. 3.Forum Anlagenoptimierung TÜV Süd Dresden,

Energiesparmaßnahmen durch Hocheffizienzpumpen von WILO SE. 3.Forum Anlagenoptimierung TÜV Süd Dresden, Energiesparmaßnahmen durch Hocheffizienzpumpen von WILO SE 3.Forum Anlagenoptimierung TÜV Süd Dresden, 13.9.2011 2011 Referent Dipl.-Ing.(TU) Alf Bauer Prokurist Vertriebsleiter Ost WILO SE, Vertriebsbüro

Mehr

Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie!

Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! Pioneering for You Informationen für SHK-Fachbetriebe, TGA-Planer und Fachgroßhändler. Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! 02 ErP-Richtlinie Ihre Chance für die Zukunft: die ErP-Richtlinie.

Mehr

Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! Informationen für SHK-Fachbetriebe, TGA-Planer und Fachgroßhändler.

Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! Informationen für SHK-Fachbetriebe, TGA-Planer und Fachgroßhändler. Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! Informationen für SHK-Fachbetriebe, TGA-Planer und Fachgroßhändler. 2 ErP-Richtlinie Ihre Chance für die Zukunft: die ErP-Richtlinie. ErP spart Strom

Mehr

1.0 Umwälzpumpen Heizung. Begriffe, Bauarten, Pumpendimensionierung, Tips für Planung, Praxis, Energie.

1.0 Umwälzpumpen Heizung. Begriffe, Bauarten, Pumpendimensionierung, Tips für Planung, Praxis, Energie. 1.0 Umwälzpumpen Heizung. Begriffe, Bauarten, Pumpendimensionierung, Tips für Planung, Praxis, Energie. Richtige Umwälzpumpe gesucht! Wenn eine Umwälzpumpe im Heizsystem während der Heizperiode nicht mehr

Mehr

FluidFuture Ergebnisbericht der Energieeffizienzanalyse

FluidFuture Ergebnisbericht der Energieeffizienzanalyse Pumpen Armaturen Service FluidFuture Ergebnisbericht der Energieeffizienzanalyse Für: Firma Mustermann GmbH [Bei Bedarf Bild einfügen] Von: KSB-Service Center Hannover FluidFuture Ergebnisbericht der Energieeffizienzanalyse

Mehr

Optimierte Pumpenauslegung. Spezielle Anwendungen unter Berücksichtigung des Wirkungsgrades.

Optimierte Pumpenauslegung. Spezielle Anwendungen unter Berücksichtigung des Wirkungsgrades. Optimierte Pumpenauslegung Spezielle Anwendungen unter Berücksichtigung des Wirkungsgrades. Pioneering for You mit weltweiten Präsenz Über 60 Niederlassungen und 15 Produktionsstandorte überall auf der

Mehr

Name des Unternehmens: Angelegt von: Telefon: Datum: Position Anz. Beschreibung 1 Hocheffizienz-Umwälzpumpe ALPHA3. Produktnr.

Name des Unternehmens: Angelegt von: Telefon: Datum: Position Anz. Beschreibung 1 Hocheffizienz-Umwälzpumpe ALPHA3. Produktnr. Position Anz. Beschreibung 1 Hocheffizienz-Umwälzpumpe ALPHA3 Produktnr.: 98888324 Hocheffizienz-Nassläuferpumpe mit Permanentmagnetmotor (ECM-Technologie) und integrierter, elektronischer Leistungsanpassung

Mehr

Neue Hocheffizienztechnik ab MAGNA3 GO ALPHA2

Neue Hocheffizienztechnik ab MAGNA3 GO ALPHA2 Neue Hocheffizienztechnik ab 08.2012 MAGNA3 GO ALPHA2 Projekt Projektkosten RED WOLF: 138 Millionen 30 Mio. Produkt-Entwicklungskosten ALPHA2 40 Mio. Produkt-Entwicklungskosten MAGNA3 68 Mio. Investition

Mehr

Energieeffizienz von Ventilatoren im Klimagerät. Dr. Johannes Anschütz

Energieeffizienz von Ventilatoren im Klimagerät. Dr. Johannes Anschütz Energieeffizienz von Ventilatoren im Klimagerät Dr. Johannes Anschütz Kriterien für die Auswahl des Ventilatorsystems für das Klimagerät: Leistungsbereich Geräusch Baugröße Hygiene Einbausituation Regelbarkeit

Mehr

Pumpenwirkungsgrad : Motorwirkungsgrad : Drehzahlregelung : Steuerungsoptionen : optimale Auslegung

Pumpenwirkungsgrad : Motorwirkungsgrad : Drehzahlregelung : Steuerungsoptionen : optimale Auslegung Energieeinsparung mit Druckerhöhungsanlagen Bei einer Druckerhöhungsanlage entfallen 85 % der gesamten Betriebskosten alleine auf die Energiekosten. Unter die Betriebskosten fallen dabei der Anschaffungspreis,

Mehr

Wann ist der Lebenszyklus wichtig?

Wann ist der Lebenszyklus wichtig? Wann ist der Lebenszyklus wichtig? Ramona Lütcherath, SEMPACT AG, Juli 2013 Können Produktionsmittel einen Lebenszyklus wie Lebewesen haben? Zwar unterliegen diese nicht einem genetisch verankerten Code

Mehr

Energy Movement. Referent: Oliver Weckerle. Grundfos auf einen Blick. Zentrale in Bjerringbro, Dänemark. Anzahl Mitarbeiter 16.000

Energy Movement. Referent: Oliver Weckerle. Grundfos auf einen Blick. Zentrale in Bjerringbro, Dänemark. Anzahl Mitarbeiter 16.000 Energy Movement Referent: Oliver Weckerle Grundfos auf einen Blick Umsatz 2,3 Mrd. EUR Anzahl Mitarbeiter 16.000 F&E Investitionen 120 Mio. EUR Produzierte Pumpen ca. 16 Millionen Zentrale in Bjerringbro,

Mehr

Ingenieurbüro. GmbH & Co. KG. Präsentation: Energieoptimierung im Wasserwerk. Energieoptimierung im Wasserwerk

Ingenieurbüro. GmbH & Co. KG. Präsentation: Energieoptimierung im Wasserwerk. Energieoptimierung im Wasserwerk ALWIN Anlage EPPLER 3.2 Präsentation: Energieoptimierung im Wasserwerk ro Dienstleistungen für r Mensch und Umwelt Seminario Taller Internacional ENERGIEOPTIMIERUNG IM WASSERWERK Dipl. Ing. Wolfgang Strasser

Mehr

Energiesparende Pumpenlösungen. Innovative Systeme zur Wärmeerzeugung und Wärmeverteilung

Energiesparende Pumpenlösungen. Innovative Systeme zur Wärmeerzeugung und Wärmeverteilung Energiesparende Pumpenlösungen Innovative Systeme zur Wärmeerzeugung und Wärmeverteilung Zahlen Daten - Fakten Situation heute >70... >Millionen Pumpen in Deutschland >3,5%... >des Gesamtenergiebedarfs

Mehr

Grundlagen der Hydraulik

Grundlagen der Hydraulik Dipl.- Ing. Christoph Brandt Bedeutung des Themas Hydraulik Energieeffizienz das zentrale Thema des 1. Jahrhunderts Stromverbrauch in der EU Sonstiges % Straßenverkehr 4% Stromverbrauch in der Industrie

Mehr

Jürg Nipkow, dipl. Elektro- Ing. ETH/SIA

Jürg Nipkow, dipl. Elektro- Ing. ETH/SIA Topmotors-Workshop Effiziente Pumpensysteme in der Industrie Jürg Nipkow, dipl. Elektro- Ing. ETH/SIA juerg.nipkow@energieeffizienz.ch 6. Juli 2017 Pumpen in Industrie und Gebäudetechnik Folie 2, Topmotors

Mehr

Der neue technische Standard EN 50598, 1

Der neue technische Standard EN 50598, 1 Fachverband Gebäude-Klima e. V. Der neue technische Standard EN 50598: Definierte Effizienzklassen für Frequenzumrichter und Motorenkombinationen Tobias Dietz, Verkaufsdirektor Danfoss Drives Berlin, 14./15.

Mehr

Neue Vorschriften für Elektromotoren, Umwälzpumpen, Ventilatoren: Energieeffizienz-Mindestanforderungen

Neue Vorschriften für Elektromotoren, Umwälzpumpen, Ventilatoren: Energieeffizienz-Mindestanforderungen 1 Neue Vorschriften für Elektromotoren, Umwälzpumpen, Ventilatoren: Energieeffizienz-Mindestanforderungen Jürg Nipkow, S.A.F.E./ ARENA, Zürich Conrad U. Brunner, S.A.F.E./ CUB, Zürich Pascal Fotsch, Lemon

Mehr

Tradition seit 1872 German Engineering Innovation Hocheffizienz Kundennähe weltweit Qualität und Service. Bulla - Mainova Endkunde

Tradition seit 1872 German Engineering Innovation Hocheffizienz Kundennähe weltweit Qualität und Service. Bulla - Mainova Endkunde Tradition seit 1872 German Engineering Innovation Hocheffizienz Kundennähe weltweit Qualität und Service 1 Pumpenhistorie 1929: Umlaufbeschleuniger, Wilhelm Opländer Auszug aus einer Patentschrift von

Mehr

Die energieeffiziente Wasserförderung mit Zetos Unterwassermotorentechnologie und Permanentmagnetmotoren. VDMA Mario Hübner, WILO SE

Die energieeffiziente Wasserförderung mit Zetos Unterwassermotorentechnologie und Permanentmagnetmotoren. VDMA Mario Hübner, WILO SE Die energieeffiziente Wasserförderung mit Zetos Unterwassermotorentechnologie und Permanentmagnetmotoren VDMA Mario Hübner, WILO SE WILO SE, Werk Hof Veränderungen in der Unterwassermotorentechnologie

Mehr

SIND SIE BEREIT? für die neue energierichtlinie

SIND SIE BEREIT? für die neue energierichtlinie SIND SIE BEREIT? für die neue energierichtlinie Ab dem 1. Januar 2013 dürfen seitens der Pumpenhersteller nur noch Hocheffi zienzpumpen in den Verkehr gebracht werden, die den Anforderungen der europäischen

Mehr

Zukunft: U- Pumpen / U- Motoren Markt

Zukunft: U- Pumpen / U- Motoren Markt Berlin- Brandenburger Brunnentage 2014 Die Unterwasserpumpe Energetische,ökologische und technische Qualitätsstandards GWE pumpenboese GmbH, D-31228 Peine 1 Zukunft: U- Pumpen / U- Motoren Markt Sehr effizienten

Mehr

Ich plane mit Wilo, denn die haben Erfahrung mit der Zukunft.

Ich plane mit Wilo, denn die haben Erfahrung mit der Zukunft. WILO SE Nortkirchenstraße 100 44263 Dortmund T 0231 41 02-0 F 0231 41 02-73 63 wilo@wilo.com Ich plane mit Wilo, denn die haben Erfahrung mit der Zukunft. 2132348/5T/1209/D/WG Pumpen mit eingebauter Zukunftssicherheit.

Mehr

Active into the future Effizienz, Performance & Nachhaltigkeit!

Active into the future Effizienz, Performance & Nachhaltigkeit! Active into the future Effizienz, Performance & Nachhaltigkeit! Pumpen mit IE-Motoren Unser Beitrag zur Energieeinsparung und Reduktion der CO 2 -Emission ACTIVE into the Future: effizienz, Performance

Mehr

Fachforum Energiewende und Mittelstand: Wege für mehr Energieeffizienz in KMU. Tatsache ist, 1

Fachforum Energiewende und Mittelstand: Wege für mehr Energieeffizienz in KMU. Tatsache ist, 1 Fachforum Energiewende und Mittelstand: Wege für mehr Energieeffizienz in KMU. Tatsache ist, dass 10% des gesamten GRUNDFOS Energiebedarfs TITEL beanspruchen! 1 Energieeffizienz Herausforderung und Chance

Mehr

Reitze TEC 2011 04.+05.05.2011

Reitze TEC 2011 04.+05.05.2011 Chancen und Nutzen energieeffizienter, nachhaltiger Pumpen und Pumpensysteme Tatsache ist, dass Pumpen ca. 10% des gesamten Energiebedarfs beanspruchen! Reitze TEC 2011 04.+05.05.2011 Grundfos GmbH, Klaus

Mehr

Mit effizienten Heizungspumpen Strom & Geld sparen

Mit effizienten Heizungspumpen Strom & Geld sparen Mit effizienten Heizungspumpen Strom & Geld sparen Bis zu 80% weniger Stromverbrauch mit effizienten Heizungs-Umwälzpumpen Die Heizungspumpe, der "unbekannte" Strom Während der Heizperiode sorgt die Heizungspumpe

Mehr

Ostschweizer EnergiePraxis-Seminar 2/2013. Energieeffizienz für industrielle Pumpen- und Luftförderungsanlagen

Ostschweizer EnergiePraxis-Seminar 2/2013. Energieeffizienz für industrielle Pumpen- und Luftförderungsanlagen Ostschweizer EnergiePraxis-Seminar 2/2013 1 Energieeffizienz für industrielle Pumpen- und Luftförderungsanlagen Jürg Nipkow, S.A.F.E. Heinrich Huber, FHNW / MINERGIE Rolf Tieben, S.A.F.E. Schweizerische

Mehr

Ostschweizer EnergiePraxis-Seminar Energieeffizienz für industrielle Pumpen- und Luftförderungsanlagen

Ostschweizer EnergiePraxis-Seminar Energieeffizienz für industrielle Pumpen- und Luftförderungsanlagen Ostschweizer EnergiePraxis-Seminar 2013-2 1 Energieeffizienz für industrielle Pumpen- und Luftförderungsanlagen Jürg Nipkow, S.A.F.E., FHNW / MINERGIE Rolf Tieben, S.A.F.E. Schweizerische Agentur für Energieeffizienz,

Mehr

Datenblatt: Wilo-Stratos PICO 30/1-4

Datenblatt: Wilo-Stratos PICO 30/1-4 Datenblatt: /- Kennlinien Δp-c (constant) Rp ½,,8, Rp [m/s],,,6,8, Rp ¼ 5/-, 5/-, /- ~ V - Rp ½, Rp, Rp ¼ Zulässige Fördermedien (andere Medien auf Anfrage) Heizungswasser (gemäß VDI 5) Wasser-Glykol-Gemische

Mehr

Hocheffizienzpumpen in der Gebäudetechnik. Lösungen für mehr Energieeffizienz

Hocheffizienzpumpen in der Gebäudetechnik. Lösungen für mehr Energieeffizienz Hocheffizienzpumpen in der Gebäudetechnik Lösungen für mehr Energieeffizienz Was meinen Vater im Jahr 1905 antrieb, war nicht das Ziel eine Umwälzpumpe zu entwickeln, sondern die schwierigen Lebensbedingungen

Mehr

Energieeffizienz durch Drehzahlregelung Potentiale heben, Fallstricke vermeiden. Hannover Messe 2014, M. Burghardt, Danfoss GmbH

Energieeffizienz durch Drehzahlregelung Potentiale heben, Fallstricke vermeiden. Hannover Messe 2014, M. Burghardt, Danfoss GmbH Energieeffizienz durch Drehzahlregelung Potentiale heben, Fallstricke vermeiden Hannover Messe 2014, M. Burghardt, Danfoss GmbH Potentiale bei elektrischen Antrieben Wer braucht die Energie? Einsparpotentiale

Mehr

Energielabel für Zentrallüftungsgeräte. 13.12.2011 Titel der Veranstaltung - Name des Verfassers

Energielabel für Zentrallüftungsgeräte. 13.12.2011 Titel der Veranstaltung - Name des Verfassers 1 Warum ein Energieeffizienzlabel? Energielabel haben sich heute in vielen Bereichen bereits durchgesetzt und dienen als wesentliche Kaufentscheidung für die Verbraucher! Existierende Energielabel: Kühl-

Mehr

Lenntech. GRUNDFOS DATENHEFT. Grundfos E-Pumpen. Pumpen mit eingebautem Frequenzumrichter 50/60 Hz

Lenntech.  GRUNDFOS DATENHEFT. Grundfos E-Pumpen. Pumpen mit eingebautem Frequenzumrichter 50/60 Hz Lenntech info@lenntech.com www.lenntech.com GRUNDFOS DATENHEFT Pumpen mit eingebautem Frequenzumrichter 50/60 Hz Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines über E-Pumpen 4 Allgemeines 4 familie 5 Funktionen 5 Drehzahlregelung

Mehr

Wissenswertes über Luftfilter

Wissenswertes über Luftfilter Wissenswertes über Luftfilter von Dipl. Ing. Horst Wilkens Camfil Farr 2012 Energieoptimierung von Luftfiltersystemen durch simulationsgestützte Energieanalyse Nicht zu beeinflussende Kosten Der Energieverbrauch

Mehr

Datenblatt: Wilo-Yonos PICO 30/1-6

Datenblatt: Wilo-Yonos PICO 30/1-6 Datenblatt: /- Kennlinien Δp-c (constant),,8,, Rp ¼ /-, /-, /- ~ V - Rp ½, Rp, Rp ¼,,,,8,, P /W v 7 Rp ½,, m p-c,,, Rp m/s,m Kennlinien Δp-v (variabel),,, Q/l/s,,,,8, Q/l/s P /W v,,8, p-v /-, /-, /- ~

Mehr

Hannover Messe 2011 Efficiency Arena Der intelligente elektrische Antrieb - der Energiesparer mit vielen Vorteilen

Hannover Messe 2011 Efficiency Arena Der intelligente elektrische Antrieb - der Energiesparer mit vielen Vorteilen Hannover Messe 2011 Efficiency Arena Der intelligente elektrische Antrieb - der Energiesparer mit vielen Vorteilen April 19, 2011 Slide 1 Inhalt ABB Antriebstechnik Warum Energie sparen? Einsparpotenziale

Mehr

Kernelement der Energieeffizienzsteigerung: Optimierung des Pumpenbestands! Tatsache ist, 1

Kernelement der Energieeffizienzsteigerung: Optimierung des Pumpenbestands! Tatsache ist, 1 Kernelement der Energieeffizienzsteigerung: Optimierung des Pumpenbestands! Tatsache ist, dass Pumpen 10% des gesamten GRUNDFOS Energiebedarfs TITEL beanspruchen! 1 Grundfos auf einen Blick Grundfos -

Mehr

Datenblatt: Wilo-Yonos PICO 15/1-4

Datenblatt: Wilo-Yonos PICO 15/1-4 Datenblatt: Wilo-Yonos PICO /- Kennlinien Δp-c (constant),,8, Rp,,,6,8, Rp ¼ Wilo-Yonos PICO p/kpa /-, /-, /- ~ V -, Rp, Rp ¼ Zulässige Fördermedien (andere Medien auf Anfrage) Heizungswasser (gemäß VDI

Mehr

Technik, die Zeichen setzt

Technik, die Zeichen setzt Technik, die Zeichen setzt Energieeffizienz in der Pumpenindustrie - FluidFuture 30. März 2017 Dr.-Ing. Manfred Oesterle *) Riesiges Einsparpotenzial bei Heizungsumwälzpumpen Frage zum Nachdenken: 23 TWh

Mehr

Mit effizienten Heizungspumpen Strom & Geld sparen

Mit effizienten Heizungspumpen Strom & Geld sparen Mit effizienten Heizungspumpen Strom & Geld sparen Bis zu 80% weniger Stromverbrauch mit effizienten Heizungs-Umwälzpumpen Die Heizungspumpe der unbekannte Stromverbraucher? Während der Heizperiode sorgt

Mehr

Energieeinsparung durch freie Kühlung mit Trockenkühlern

Energieeinsparung durch freie Kühlung mit Trockenkühlern Energieeinsparung durch freie Kühlung mit Trockenkühlern Netzwerk Kälteeffizienz Markt der Möglichkeiten 29.09.2009 Dipl. Ing. Heinz Jackmann Güntner AG & Co KG 29.09.2009 Seite 1 Inhalt Einleitung: Warum

Mehr

HOCH- EFFIZIENTE INLINE- PUMPEN

HOCH- EFFIZIENTE INLINE- PUMPEN HOCH- EFFIZIENTE INLINE- PUMPEN GRUNDFOS INLINE-PUMPEN TP, TPD, TPE, TPED GRUNDFOS BIETET MIT DER TP/TPE-BAUREIHE EIN UM- FASSENDES ANGEBOT HOCH- EFFIZIENTER INLINE-PUMPEN, DIE FÜR VERSCHIEDENSTE ANWENDUNGSBEREICHE

Mehr

Stromeinsparung durch Einsatz von Hocheffizienzpumpen. Dipl.-Ing. Udo Kunz Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V.

Stromeinsparung durch Einsatz von Hocheffizienzpumpen. Dipl.-Ing. Udo Kunz Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V. Stromeinsparung durch Einsatz von Hocheffizienzpumpen Dipl.-Ing. Udo Kunz Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V. Agenda Status und energetische Bedeutung der Heizungspumpen

Mehr

Energieeffizienz bei Elektromotoren

Energieeffizienz bei Elektromotoren Energieeffizienz bei Elektromotoren Energieeffizienz bei Elektromotoren Konsequenzen aus der Durchführungsverordnung Nr. 640/2009 vom 22.Juli 2009 zur Richtlinie 2005/32/EG (EuP - Richtlinie) Energieeffizienz

Mehr

Entwicklungstendenzen in der Regelungstechnik von Heizanlagen

Entwicklungstendenzen in der Regelungstechnik von Heizanlagen Entwicklungstendenzen in der Regelungstechnik von Heizanlagen Heike Stock* und Dieter Wolff* Wolfenbüttel Aktuelle Fragen auf Basis der Heizungsanlagen- und der Wärmeschutzverordnung sowie der Produktangebote

Mehr

Deutsch (DE) Dämmen des Pumpengehäuses. 5.4 Anordnung in Klimaanlagen und Kaltwassersystemen. Ändern der Klemmenkastenstellung

Deutsch (DE) Dämmen des Pumpengehäuses. 5.4 Anordnung in Klimaanlagen und Kaltwassersystemen. Ändern der Klemmenkastenstellung 5. Dämmen des Pumpengehäuses TM05 5 TM05 058 09 In Klimaanlagen und Kaltwassersystemen muss der Klemmenkasten so angeordnet sein, dass der Stecker nach unten zeigt. Siehe Abb.. Abb. Zulässige Klemmenkastenstellungen

Mehr

Landkreis München. Heizungspumpen-Tauschaktion. Weil Sie damit auch die Umwelt schonen! Jetzt clever sein und viel Geld sparen!

Landkreis München. Heizungspumpen-Tauschaktion. Weil Sie damit auch die Umwelt schonen! Jetzt clever sein und viel Geld sparen! Landkreis München Heizungspumpen-Tauschaktion Jetzt clever sein und viel Geld sparen! Weil Sie damit auch die Umwelt schonen! Intelligent heizen und sparen Alte Heizungspumpen, auch Umwälzpumpen genannt,

Mehr

Varianten und Festlegungen

Varianten und Festlegungen Varianten und Festlegungen Bezeichnung der Varianten Variante 0 Variante 1 Variante 2 Variante 3 Variante 4 Variante 5 Variante 6 Zustand vor der Sanierung P1: DÄ max P2: DÄ gut P3: DÄ gut + BW P4: DÄ

Mehr

Durch den Einsatz moderner Pumpentechnologie Energie und Kosten sparen

Durch den Einsatz moderner Pumpentechnologie Energie und Kosten sparen Pumpen für die Reinwassertechnik HERBORNER PUMPENFABRIK Abwassertechnik J. H. Hoffmann GmbH & Co. KG Industrie Durch den Einsatz moderner Pumpentechnologie Energie und Kosten sparen Persönliche Kurzvorstellung:

Mehr

Energieeffizienz. Wir geben all unsere Energie. Damit Sie Energie sparen.

Energieeffizienz. Wir geben all unsere Energie. Damit Sie Energie sparen. Energieeffizienz Wir geben all unsere Energie. Damit Sie Energie sparen. 2 Einleitung Energieeffizienz betrifft uns alle Ihr Unternehmen, unsere Umwelt und die nächsten Generationen. Als innovativer Hersteller

Mehr

Pumpendimensionierung und hydraulischer Abgleich. Siegbert Scheihing Dipl. Ing. (FH)

Pumpendimensionierung und hydraulischer Abgleich. Siegbert Scheihing Dipl. Ing. (FH) Pumpendimensionierung und hydraulischer Abgleich Siegbert Scheihing Dipl. Ing. (FH) Die Förderhöhe ergibt sich aus den Widerständen Formstücke Armaturen Heizkörper WILO-Heizungsumwälzpumpe Rohrleitungen

Mehr

Analyse von Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen

Analyse von Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen Analyse von Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen Ing. Erich Pachatz 8665 Langenwang, Waldgasse 25 Tel.: 03854/25175, 0664/5094643 E-Mail: erich.pachatz@aon.at Raiffeisen MMT, 2010-02-25 Energieeffizienz

Mehr

Rentabilität als Entscheidungskriterium für Investitionen

Rentabilität als Entscheidungskriterium für Investitionen Rentabilität als Entscheidungskriterium für Dr. Dirk Köwener IREES GmbH Gefördert durch: Testveranstaltung in Karlsruhe, 16. Oktober 2009 kurz nach Mitternacht Überblick 1 Methoden

Mehr

Kreiselpumpen. Charakteristik einer Kreiselpumpe. Q/H-Kennlinie

Kreiselpumpen. Charakteristik einer Kreiselpumpe. Q/H-Kennlinie Charakteristik einer Kreiselpumpe Kreiselpumpen sind Strömungsmaschinen zur Energieerhöhung in einem rotierenden Laufrad. Man spricht auch vom hydrodynamischen Förderprinzip. Bei diesem Prinzip wird das

Mehr

Bis zu 60% Der System Effizienz Service der KSB. Energy Efficiency by KSB Die Analyse des Systems. Übersicht Einsparpotenziale

Bis zu 60% Der System Effizienz Service der KSB. Energy Efficiency by KSB Die Analyse des Systems. Übersicht Einsparpotenziale Pumpenauslegung unter Effizienzgesichtspunkten schwerpunktmäßig: - Analyse von Bestandssystemen / Hinweise - Aspekte zur Pumpenauslegung - Neue Normen & Trends in der Antriebsgestaltung von Kreiselpumpen

Mehr

Einsatzgebiete. Ego/Ego T (C) easy -/60,-/80,-/100,-/120

Einsatzgebiete. Ego/Ego T (C) easy -/60,-/80,-/100,-/120 ELEKTRONISCH GEREGELTE HEIZUNGSUMWÄLZPUMPEN Typenschlüssel EGO T B C slim easy 40 / 120 EuP H F Baureihe Doppelpumpe Bronzeausführung für Brauchwassersysteme Kommunikationsmodul für Fernüberwachung Modell

Mehr

Energieeffiziente Kühlgeräte zur Schaltschrank-Klimatisierung Wie neue Technologien/Methoden den Energieverbrauch reduzieren

Energieeffiziente Kühlgeräte zur Schaltschrank-Klimatisierung Wie neue Technologien/Methoden den Energieverbrauch reduzieren zur Schaltschrank-Klimatisierung Wie neue Technologien/Methoden den Energieverbrauch reduzieren Dr. Joachim Maul Rittal RSC, Rennerod 1 Inhalt 1. Vorstellung Rittal - Schaltschrank-Klimatisierung 2. Energieeffizienz

Mehr

Datenblatt: Wilo-Yonos PICO 25/1-6

Datenblatt: Wilo-Yonos PICO 25/1-6 Datenblatt: /- Kennlinien Δp-c (constant),,8,, Rp ¼ /-, /-, /- ~ V - Rp ½, Rp, Rp ¼,,,,8,, P /W v 7 Rp ½,, m p-c,,, Rp m/s,m Kennlinien Δp-v (variabel),,, Q/l/s,,,,8, Q/l/s P /W v,,8, p-v /-, /-, /- ~

Mehr

Energetische Optimierung von Heizungsanlagen

Energetische Optimierung von Heizungsanlagen Energetische Optimierung von Heizungsanlagen im Rahmen des - Akteursforum Wärmepumpen und Heizungsoptimierung - Günther Geese, GEESE Beratende Ingenieure Göttingen, 15.10.2015 GEESE Beratende Ingenieure

Mehr

Fachveranstaltung/Fachverband Feldberegnung Effiziente Bewässerungstechniken

Fachveranstaltung/Fachverband Feldberegnung Effiziente Bewässerungstechniken Fachveranstaltung/Fachverband Feldberegnung Effiziente Bewässerungstechniken Drehzahlgeregelte Pumpen zur Feldberegnung: -Etanorm-/Multitec-/UPA + PumpDrive + PumpMeter + # Jörn Künzle KSB Vertriebsbeauftragter/Anlagen-

Mehr

Effizienzvorschriften für elektrische Motoren Umsetzung in der Schweiz

Effizienzvorschriften für elektrische Motoren Umsetzung in der Schweiz Bundesamt für Energie BFE Effizienzvorschriften für elektrische Motoren Umsetzung in der Schweiz Martin Sager Leiter Motor Summit 2010, 28. Oktober 2010 ID 003880787 Elektrifizierung der Gesellschaft 2

Mehr

Ein Leitfaden für die Dimensionierung der Umwälzpumpe in kleinen und mittleren Heizungsanlagen

Ein Leitfaden für die Dimensionierung der Umwälzpumpe in kleinen und mittleren Heizungsanlagen Stromsparchance Umwälzpumpe Ein Leitfaden für die Dimensionierung der Umwälzpumpe in kleinen und mittleren Heizungsanlagen Fünf Schritte zur Auswechslung der Umwälzpumpe Die wichtigsten Grundlagen Was

Mehr

Pumpen mit eingebauter Zukunftssicherheit. Wilo-Stratos GIGA und Wilo-Stratos.

Pumpen mit eingebauter Zukunftssicherheit. Wilo-Stratos GIGA und Wilo-Stratos. Pioneering for You Informationen für TGA-Fachplaner Pumpen mit eingebauter Zukunftssicherheit. Wilo-Stratos GIGA und Wilo-Stratos. 02 ErP und Hocheffizienz Ich plane mit Wilo, denn die haben Erfahrung

Mehr

Betriebsoptimierung von Heizungsanlagen

Betriebsoptimierung von Heizungsanlagen Betriebsoptimierung von Heizungsanlagen Sparen mit der richtigen Einstellung Siegbert Scheihing WILO SE 71229 Leonberg Gesamtenergieverbrauch in Deutschland 2 Quelle: BMWi Zukünftige Herausforderungen

Mehr

Varianten und Festlegungen

Varianten und Festlegungen Varianten und Festlegungen Bezeichnung der Varianten Variante 0 Variante 1 Variante 2 Variante 3 Variante 4 Variante 5 Variante 6 Zustand vor der Sanierung M4a Dämmung Innenwände 8/040 M4b Dämmung Innenwände

Mehr

Einfach planen: die Heizungspumpe Calio für kommerziell genutzte Gebäude

Einfach planen: die Heizungspumpe Calio für kommerziell genutzte Gebäude Unsere Technik. Ihr Erfolg. Pumpen Armaturen Service n n Einfach planen: die Heizungspumpe Calio für kommerziell genutzte Gebäude 02 Calio Einfach clever Heizung, Klima und Lüftung vom Komplettanbieter

Mehr

High efficiency Premium efficiency

High efficiency Premium efficiency High efficiency Premium efficiency Energieeffizienzanforderungen bei Motoren für den nordamerikanischen Markt USA und Kanada Wirkungsgradklassifizierung und Wirkungsgradermittlung nach IEC-Norm Die weltweite

Mehr

DI Dr. techn. Klaus LEEB "Hydrovar" - Hauswasserversorgung

DI Dr. techn. Klaus LEEB Hydrovar - Hauswasserversorgung HTBL Wien 1 "Hydrovar" - drehzahlgeregelte Pumpe Seite 1 von 7 DI Dr. techn. Klaus LEEB klaus.leeb@schule.at "Hydrovar" - Hauswasserversorgung Mathematische / Fachliche Inhalte in Stichworten: Ermitteln

Mehr

Datenblatt: Wilo-Stratos 25/1-6

Datenblatt: Wilo-Stratos 25/1-6 237-917897 / Datenblatt: Wilo-Stratos 25/1-6 Kennlinien n= const 8 7 34 1 /min - 1 V 6 311 1 /min - 9 V 5 283 1 /min - 8 V 4 254 1 /min - 7 V 3 226 1 /min - 6 V 197 1 /min - 5 V 2 169 1 /min - 4 V 14 1

Mehr

Lebenszykluskosten von Abwassersystemen - und wie sie minimiert werden können

Lebenszykluskosten von Abwassersystemen - und wie sie minimiert werden können Grundfos Wasser Journal Lebenszykluskosten von Abwassersystemen - und wie sie minimiert werden können Warum sich mit dem Thema Lebenszykluskosten beschäftigen? Warum sollten ie sich mit dem Thema Lebenszykluskosten

Mehr

Bewässerungstechnik im Freiland. - Druckverluste und Energieeinsparung - Jürgen Kleber, Institut für Gemüsebau

Bewässerungstechnik im Freiland. - Druckverluste und Energieeinsparung - Jürgen Kleber, Institut für Gemüsebau Hessischer Gemüsebautag 2016 Bewässerungstechnik im Freiland - Druckverluste und Energieeinsparung - Jürgen Kleber Institut für Gemüsebau Planung von Bewässerungsanlagen Wichtige Fragen: 1. Wo muss bewässert

Mehr

BESCHAFFUNGSVORGABEN MOTOREN

BESCHAFFUNGSVORGABEN MOTOREN www.klimaaktiv.at BESCHAFFUNGSVORGABEN MOTOREN IMPRESSUM Medieninhaber und Herausgeber: BUNDESMINISTERIUM FÜR LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT, UMWELT UND WASSERWIRTSCHAFT Stubenring 1, 1010 Wien www.bmlfuw.gv.at

Mehr

Hocheffiziente Trinkwasserpumpe. Calio-Therm S. Baureihenheft

Hocheffiziente Trinkwasserpumpe. Calio-Therm S. Baureihenheft Hocheffiziente Trinkwasserpumpe Calio-Therm S Baureihenheft Impressum Baureihenheft Calio-Therm S Alle Rechte vorbehalten. Inhalte dürfen ohne schriftliche Zustimmung des Herstellers weder verbreitet,

Mehr

Technisches Merkblatt zur Förderung der Heizungsoptimierung

Technisches Merkblatt zur Förderung der Heizungsoptimierung Technisches Merkblatt zur Förderung der Heizungsoptimierung 2 Vorwort Mit der Richtlinie zur Förderung der Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen (Umwälzund Warmwasserzirkulationspumpen) und hydraulischen

Mehr

Produktionsintegrierter Umweltschutz in der Metallindustrie durch Steigerung der Energieeffizienz

Produktionsintegrierter Umweltschutz in der Metallindustrie durch Steigerung der Energieeffizienz Produktionsintegrierter Umweltschutz in der Metallindustrie durch Steigerung der Energieeffizienz - Stand März 2009 Ingenieurbüro Letsch Energiemanagement und Planung Silberburgstraße 125 D-70176 Stuttgart

Mehr

Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben

Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben 26. Januar 2012, Topmotors Workshop, Zürich Michael Burghardt, Danfoss, Offenbach Deutschland Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben Warum Drehzahlregelung? Reduzierung von mechanischen

Mehr

Merkblatt. Umwälzpumpen in Heizungsanlagen. Vorschriften. Planung. November 2014. Fachbereich Clima Heizung

Merkblatt. Umwälzpumpen in Heizungsanlagen. Vorschriften. Planung. November 2014. Fachbereich Clima Heizung Schweizerisch-Liechtensteinischer Gebäudetechnikverband Association suisse et liechtensteinoise de la technique du bâtiment Associazione svizzera e del Liechtenstein della tecnica della costruzione Associaziun

Mehr

Effiziente IE4-Motorentechnologien Vergleich Synchronreluktanzmotor und Asynchronmotor

Effiziente IE4-Motorentechnologien Vergleich Synchronreluktanzmotor und Asynchronmotor ABB Schweiz AG, Industrie- und Gebäudeautomation, Thomas ose, 20. März 2014 Effiziente IE4-Motorentechnologien Vergleich Synchronreluktanzmotor und Asynchronmotor Effiziente IE4-Motorentechnologien Inhalt

Mehr

EOS Energie Optimierung System

EOS Energie Optimierung System EOS Energie Optimierung System Energiekosten um 35% reduzieren Utopisch oder realisierbar? Best Practice: KWKK am Beispiel der Firma Sundwiger 23.11.2016 23. November 2016 Stefan Hilleke Energiekosten

Mehr

Produkt Information. Wilo-Stratos PICO. Nr. : 543 Edition : 1 Datum : Juli 2009. Small Circulators. Produkt-Foto. Grund für diese Produktinformation

Produkt Information. Wilo-Stratos PICO. Nr. : 543 Edition : 1 Datum : Juli 2009. Small Circulators. Produkt-Foto. Grund für diese Produktinformation PBU Katalog Hierarchie Baureihe Small Circulators HVAC - Hocheffizienzpumpen Produkt-Foto Grund für diese Produktinformation Einführung der neuen Hocheffizienzpumpe Stratos PICO 0 DD.MM.YY DD.MM.YY Edition

Mehr

Berechnung der Lebenszykluskosten von USV-Anlagen Software zur Evaluation von Offerten LCC-USV-Eval

Berechnung der Lebenszykluskosten von USV-Anlagen Software zur Evaluation von Offerten LCC-USV-Eval Software zur Evaluation von Offerten LCC-USV-Eval Download der Software unter: http://www.electricity-research.ch/scripts/news.php?s=2&lang=1031 1. EINLEITUNG Das Excel Berechnungsprogramm LCC-USV-Eval

Mehr

Datenblatt: Wilo-Stratos PICO 15/1-4

Datenblatt: Wilo-Stratos PICO 15/1-4 Datenblatt: Wilo-Stratos PICO 15/1-4 Kennlinien Δp-c (constant) 1 2 v 3 4 5 Rp ½,4,8 1,2 1,6 Rp 1m/s Zulässige Fördermedien (andere Medien auf Anfrage) Heizungswasser (gemäß VDI 235),2,4,6,8 1, 1,2 Rp

Mehr

Tipps & Tricks Antriebstechnik

Tipps & Tricks Antriebstechnik Tipps & Tricks Antriebstechnik Energieeinsparpotential ermitteln mit Christian Schwarz RD I IA&DT RHM Prom/FB P 20 DT Tel.: (0681) 386 2218 christian.cs.schwarz@siemens.com Was ist? Software Tool zur Ermittlung

Mehr

Gesamtenergiebilanz im Antriebsstrang - Die Applikation entscheidet

Gesamtenergiebilanz im Antriebsstrang - Die Applikation entscheidet Gesamtenergiebilanz im Antriebsstrang - Die Applikation entscheidet Carsten Krieger Siemens AG Motivation Gesamtenergiebilanz: Wirkungsgradketten Wirkungsgradgesteigerte Motoren Variable Drehzahlen Feste

Mehr

Bestehende Anlage verbessern Auf Center Pivot und/oder Linears umbauen Kombination aus Verbesserung und Umbau

Bestehende Anlage verbessern Auf Center Pivot und/oder Linears umbauen Kombination aus Verbesserung und Umbau EINLEITUNG: WIE KANN VERBESSERT WERDEN? Bestehende Anlage verbessern Auf Center Pivot und/oder Linears umbauen Kombination aus Verbesserung und Umbau EINLEITUNG: ZIELE VON VERBESSERUNGEN Energiekosten

Mehr