Herbstversammlung VBD Waren an der Müritz Wie geräuschempfindlich sind unsere obersten Richter?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herbstversammlung VBD Waren an der Müritz Wie geräuschempfindlich sind unsere obersten Richter?"

Transkript

1 Herbstversammlung VBD Waren an der Müritz Wie geräuschempfindlich sind unsere obersten Richter?

2 Reihenhaus 1 Reihenhaus 2

3 Küche Küche Erdgeschoss Gebäudetrennfuge

4 Dachgeschoss Gebäudetrennfuge

5 Schallbrücke

6 Ausführung der Haustrennwand 17,5 cm KS 17,5 cm KS ausgeführte Trennfuge 3 cm geplante Trennfugenbreite 4 cm

7 angegebener Wert falsch, da keine Berücksichtigung der flankierenden Bauteile (hier: Porenbeton Außenwände) R w,r =70 db

8 Wohnzimmer Luftschall Wohnzimmer ER Erdgeschoss Gebäudetrennfuge

9 Schalldämm-Maß der Haustrennwand im EG Wohnzimmer R w,n = 59 db Der ermittelte Wert liegt 2 db über dem zulässigen Normwert - Norm erfüllt.

10 Luftschall Schlafzimmer Schlafzimmer Dachgeschoss Gebäudetrennfuge

11 Schalldämm-Maß der Haustrennwand im DG Schlafzimmer R w,n = 64 db Der ermittelte Wert liegt 7 db über den Anforderungen nach DIN 4109 Norm erfüllt

12 Ursachen für zu geringen Schallschutz der Haustrennwand gegenüber Planung: - Schalenabstand mit 3 cm kleiner als Planung und ohne/teilweise mineralischer Dämmung - erkennbare Schallbrücken an der Gebäudetrennfuge - fehlende Unterkellerung des Gebäudes - in der Berechnung keine Berücksichtigung der flankierenden Bauteile (hier: Porenbeton Außenwand des Hauses) Mögliches Schalldämm-Maß der Haustrennwand in Erdgeschoss bei vorliegender Konstruktion: R w,r 60 db

13

14 DIN 4109, Tab. 3 R w, n = 57 db 62 db 57 db 62 db 57 db 62 db 57 db 60 db 57 db OKG Keller DEGA/DGfM R w, n = Anforderungen an den Schallschutz nach

15 14. Juni 2007 Bundesgerichtshof Urteil VII ZR 45/06

16

17 Doppelhaus Wandaufbau 2x17,5 cm KS 1,8 Schalenabstand 3 cm Putzstärke je 1,5 cm R w,r =67 db Obergeschoss Bad R w =65 db SZ Gz R w =58 db Gz Erdgeschoss Wz R w =54 db Wz Bodenplatte Fertigstellung 1997 Anforderung nach DIN 4109, Tab. 3: R w =57 db

18 Mindestanforderung nach DIN 4109 Vorschlag für erhöhten Schallschutz nach Beiblatt 2 zu DIN 4109, Tab. 2

19 Doppelhaus Klage 1. Instanz Erhöhter Schallschutz nach Beiblatt 2 zu DIN 4109 R w =67 db R w =67 db Trennfuge 3 cm mit mineralischer Dämmung Trennfuge in der Bodenplatte Urteil: durchgehende Trennfuge Klage abgewiesen!!

20 Doppelhaus Berufung 2. Instanz Schallschutz nach DIN 4109, Tab db R w =57+3 db R w =57+3 db Trennfuge 3 cm mit mineralischer Dämmung Anspruch auf Trennfuge in der Bodenplatte besteht nicht Urteil: Gebäudetrennfuge R w =57 db Berufungen zurückgewiesen

21 R w =? db R w =? db Doppelhaus BGH Schallschutz nach a.r.d.t. DIN 4109 nicht Stand der Technik Welcher Schallschutz? Auslegung des Vertrages Anhaltswerte aus: VDI-Richtlinie 4100/1994 Schallschutzstufe II und III und Beiblatt 2 zu DIN 4109 Mindestanforderungen nach DIN 4109 R =57 db Schallschutzstufe II Beiblatt 2 zu DIN 4109 Schallschutzstufe III 63 db 67 db 68 db

22 Anforderungen an den Schallschutz

23 DIN 4109 Beiblatt 2 zu DIN 4109

24

25 Ausführung der Haustrennwand im Bereich des Fundament 1 Mauerwerk 4 Fuge 40 mm mit Dämmplatte Typ T 5 Fuge im Fundament (verbessert den Luftschalldämmung) 7 Bodenplatte aus bewerten Stahlbeton Quelle: Ytong Konstruktion und Ausführungsplanung im Wohnungsbau - Planungsunterlagen

26 Ausführung der Haustrennwand im Bereich des Kellers Kritischer Bereich hinsichtlich Abdichtung 1 Mauerwerk 2 Fuge 40 mm mit Dämmplatte Typ T 3 YTONG-Dichter Keller Voranstrich mit 1. Spachtelung 4 Glasvlieseinlage 5 2. Spachtelung 6 Hydroplan-B 240/-B 400 Abdichtungsbahn Quelle: Ytong Konstruktion und Ausführungsplanung im Wohnungsbau - Planungsunterlagen

27 Ansicht der ausgeführten Trennfuge im Kellerbereich einer Reihenhausanlage

28 Ausführung der Haustrennwand im Bereich der Geschossdecken Problematisch in der Herstellung (schallbrückenfreie Erstellung) 1 Mauerwerk 2 Deckenplatten mit Fugenbewehrung 4 Fuge 40 mm mit Dämmplatte Typ T 6 Ringanker nach DIN mit 2Ø10 Quelle: Ytong Konstruktion und Ausführungsplanung im Wohnungsbau - Planungsunterlagen

29 Ausführung der Haustrennwand im Bereich der Geschossdecken Quelle: Hebel Handbuch Wohnungsbau, 7. Auflage

30 Erstellung der Fugenausbildung mittels Mehrschichtleichbauplatte mit Mineralwollekern Quelle: Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.v. Kiel Nr. 210, Heft 3/98 Schallschutz von Haustrennwänden Bauordnungsrechtliche Belange von Ruhe und Neumann

31 Erstellung der Fugenausbildung mittels Randschalungssteine Quelle: Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.v. Kiel Nr. 210, Heft 3/98 Schallschutz von Haustrennwänden Bauordnungsrechtliche Belange von Ruhe und Neumann

32 Ansicht einer mangelfrei ausgeführten Trennfuge Wandschale 2 Wandschale 1 Trennfuge 5 cm mit mineralischer Dämmung

33 Ausführung des äußeren Verschlusses der Gebäudetrennfuge im Außenputz oberhalb Geländeoberfläche 1 Mauerwerk 2 Fuge 40 mm mit Dämmplatte Typ T 7 Bewegungsfugenprofil (Putzabschlussprofil) 8 Außenputz Quelle: Ytong Konstruktion und Ausführungsplanung im Wohnungsbau - Planungsunterlagen

34 Ausführung der Gebäudetrennfuge bei einem zweischaligen Mauerwerk Fugenbreite zu gering ca. 2 cm Problemzone im wärmetechnischen Sinne (Wärmebrücke) Quelle: Kalksandstein, Planung, Konstruktion, Ausführung, 4. Auflage

35 Ausführung der Gebäudetrennfuge bei einem zweischaligen Mauerwerk Keine Wärmbrücken Quelle: Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.v. Kiel Nr. 210, Heft 3/98 Schallschutz von Haustrennwänden Bauordnungsrechtliche Belange von Ruhe und Neumann

36 Die todsichere Lösung aus der Praxis für eine Gebäudetrennfuge 5 cm

37 Ausführung der Haustrennwand im Bereich des Daches regelgerechter Anschluss der Dampfsperre fehlt!! mineralische Dämmung fehlt Quelle: Kalksandstein, Planung, Konstruktion, Ausführung, 3. Auflage

38 Ausführung der Haustrennwand im Bereich des Daches Quelle: Walter Meyer-Bohe, BAUKO Baukonstruktionen im Hochbau, Praxissichere Standardlösungen

39 Ausführung der Haustrennwand im Bereich des Daches Quelle: KS-Kalksandstein Konstruktionsdetails Detail

40 Ausführung der Haustrennwand im Bereich des Daches Schallbrücke Wärmebrücke Gebäudetrennwand über Dach geführt Quelle: Kalksandstein, Planung, Konstruktion, Ausführung, 4. Auflage

41 Ausführung der Haustrennwand im Bereich des Daches Dachlattung getrennt Verlauf der Unterspannbahn Quelle: Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.v. Kiel Nr. 210, Heft 3/98 Schallschutz von Haustrennwänden Bauordnungsrechtliche Belange von Ruhe und Neumann

42 Dachlattung getrennt Quelle: Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.v. Kiel Nr. 210, Heft 3/98 Schallschutz von Haustrennwänden Bauordnungsrechtliche Belange von Ruhe und Neumann

43 Fugenbreite??? Quelle:

44 Maßnahme zur Erreichung eines ausreichenden Schallschutzes - Haustrennwände möglichst aus KS Rohdichte 2,0 erstellen - Schalenabstand 5 cm - Gebäudetrennfuge vollflächig mit mineralischer Dämmung ausfüllen - Schallbrückenfreie Ausführung der Haustrennwand - erhöhter Schallschutz im Erdgeschoss, dann Gebäude mit Keller erstellen - möglichst kein Versatz der Haustrennwand bzw. der Gebäude zueinander - erforderliches Schalldämm-Maß der Haustrennwand R w,n 63 db

45 Neue Anforderungen an den Schallschutz erf. R w DIN 4109 Beiblatt 2 DIN 4109 VDI 4100 SST II VDI 4100 SST III Luftschalldämmung von Wänden zwischen fremden Aufenthaltsräumen Luftschalldämmung von Decken zwischen fremden Aufenthaltsräumen 53 db 55 db 56 db 59 db +3 db 54 db 55 db 57 db 60 db Luftschalldämmung von Treppenhauswänden 52 db 55 db 56 db 59 db Luftschalldämmung von Wänden innerhalb des eigenen Bereiches zwischen Aufenthaltsräumen Luftschalldämmung von Decken innerhalb des eigenen Bereiches zwischen Aufenthaltsräumen k. A. 55 db 48 db 48 db k. A 55 db 48 db 55 db

46

47 Schallschutzklassen verbale Charakterisierung

48 Schallschutzklassen verbale Charakterisierung

49

50

16. Nordische Bausachverständigen-Tage

16. Nordische Bausachverständigen-Tage 16. Nordische Bausachverständigen-Tage 2009 Vortrag: Rechtliche Auswirkungen des BGH Urteils zum Schallschutz oder wie geräuschempfindlich sind unsere Obersten Richter? Rechtsanwalt Jörg Borufka, Rechtsanwaltssozietät

Mehr

Semesterbegleitende Hausübung zur Bauphysik Modul 2.2.4

Semesterbegleitende Hausübung zur Bauphysik Modul 2.2.4 Bergische Universität Wuppertal Fachbereich D Bauingenieurwesen LuF Baukonstruktionen & Holzbau Dr.-Ing. Thomas Duzia Semesterbegleitende Hausübung zur Bauphysik Modul 2.2.4 - Aufgaben und Baubeschreibung

Mehr

KALKSANDSTEIN-WANDKONSTRUKTIONEN FÜR VERSCHIEDENE SCHALLSCHUTZNIVEAUS UND ANWENDUNGSBEREICHE 1)

KALKSANDSTEIN-WANDKONSTRUKTIONEN FÜR VERSCHIEDENE SCHALLSCHUTZNIVEAUS UND ANWENDUNGSBEREICHE 1) KALKSANDSTEIN-WANDKONSTRUKTIONEN FÜR VERSCHIEDENE SCHALLSCHUTZNIVEAUS UND ANWENDUNGSBEREICHE ) Masse Putz (d mm) nach DIN 49 (normaler Schallschutz) nach DIN 49, nach VDI 40 3 db 5 kg/m 2 RDK,2 zwischen

Mehr

Erhöhter Schallschutz im Geschosswohnungsbau

Erhöhter Schallschutz im Geschosswohnungsbau Erhöhter Schallschutz im Geschosswohnungsbau Anforderungen Berechnungsverfahren optimale Auslegung konstruktive Details Begleitung der Bauausführung Baustellen - Prüfung Dr.-Ing. Wolfgang Rath Technische

Mehr

1. Aufgabe (Wärmeschutz)

1. Aufgabe (Wärmeschutz) Ingenieurholzbau und 1. Aufgabe (Wärmeschutz) Gegeben ist die hinterlüftete Außenwand (stark belüftet) eines Wohnhauses; siehe Skizze. 1. Berechnen Sie den Wärmedurchgangswiderstand R T. 2. Berechnen Sie

Mehr

Schallschutz für den Wohnungsbau letzter Status der Normung

Schallschutz für den Wohnungsbau letzter Status der Normung Schallschutz für den Wohnungsbau letzter Status der Normung Prof. Dr. Oliver Kornadt Dipl.-Ing. Albert Vogel Fachgebiet Bauphysik/ Energetische Gebäudeoptimierung Technische Universität Kaiserslautern

Mehr

MERKBLATT. Schallschutz zweischaliger Haustrennwände. Was ist geschuldet, was ist möglich?

MERKBLATT. Schallschutz zweischaliger Haustrennwände. Was ist geschuldet, was ist möglich? B U N D E S V E R B A N D O R E N B E T O N MERKBLATT Schallschutz zweischaliger Haustrennwände Was ist geschuldet, was ist möglich? Stand Mai 2009 1 Anforderungen an den Schallschutz einer zweischaligen

Mehr

Semesterbegleitende Hausübung zur Bauphysik Modul 2.2.4

Semesterbegleitende Hausübung zur Bauphysik Modul 2.2.4 Bergische Universität Wuppertal Fachbereich D Bauingenieurwesen LuF Baukonstruktionen & Holzbau Dr.-Ing. Thomas Duzia Semesterbegleitende Hausübung zur Bauphysik Modul 2.2.4 - Aufgaben und Baubeschreibung

Mehr

Kaiserpassage Reutlingen. Telefon: Fax: Mail:

Kaiserpassage Reutlingen. Telefon: Fax: Mail: Kaiserpassage 8 72764 Reutlingen Telefon: 07121 3831-23 Fax: 07121 3831-33 Mail: locher-weiss@koeble-kollegen.de www.koeble-kollegen.de 0 Normen und sonstige Regelungen zum Schallschutz DIN 4109 (1989)

Mehr

Schallschutznachweis nach DIN 4109

Schallschutznachweis nach DIN 4109 Objekt Name: KiTa Gahlensche Str. in Bochum Bauvorhaben: Neubau einer Kindertagesstätte Straße: Gahlensche Str. 180 PLZ/Ort: 44809 Bochum Bauherr/Auftraggeber Name: Straße: PLZ/Ort: AWO Arbeiterwohlfahrt

Mehr

Neue Schallschutznorm DIN 4109 und EN 12354

Neue Schallschutznorm DIN 4109 und EN 12354 Neue Schallschutznorm DIN 4109 und EN 12354 Wie bauen wir in Franken Mehrfamilienhäuser? Dipl.-Ing.(FH) Manfred Mai Tel: 09382/90585 m.mai@t-online.de Was ist Schall? Schallwellen breiten sich in der Luft

Mehr

Die Auswirkungen der neuen DIN 4109 auf die Rechtsprechung des BGH und des OLG München zum Schallschutz

Die Auswirkungen der neuen DIN 4109 auf die Rechtsprechung des BGH und des OLG München zum Schallschutz Die Auswirkungen der neuen DIN 4109 auf die Rechtsprechung des BGH und des OLG München zum Schallschutz Referent : RA Prof. Dr. Dieter Kainz FA für Bau- und Architektenrecht Wirtschaftsmediator Honorarprofessor

Mehr

Schallschutz. Rechtssicher geplant, ausgeschrieben und ausgeführt. Themenübersicht. Ist Schallschutz wichtig?

Schallschutz. Rechtssicher geplant, ausgeschrieben und ausgeführt. Themenübersicht. Ist Schallschutz wichtig? Martin Maier Kalksandstein Bauberatung Bayern GmbH Rückersdorfer Strasse 18 90552 Röthenbach a. d. Peg. Tel.: 0175 180 10 38 Schallschutz Rechtssicher geplant, ausgeschrieben und ausgeführt martin.maier@ks-bayern.de

Mehr

Baukonstruktionen Repetitorium

Baukonstruktionen Repetitorium Baukonstruktionen Repetitorium Version 1.0 vom 11.07.2012 Repetitorium Baukonstruktionen Rep Bauko - 1 1. Aufgabe Räumliche Stabilität Sind die beiden unten dargestellten Gebäude ausreichend ausgesteift?

Mehr

1. Aufgabe (Energieeinsparverordnung 2009):

1. Aufgabe (Energieeinsparverordnung 2009): Ingenieurholzbau und 1. Aufgabe (Energieeinsparverordnung 2009): Für das in der Skizze dargestellte zu errichtende Wohngebäude (Reihenmittelhaus) sind die Nachweise nach der Energieeinsparverordnung (EnEV

Mehr

Trittschallschutz auf hohem Niveau. Die Schöck Tronsole.

Trittschallschutz auf hohem Niveau. Die Schöck Tronsole. Trittschallschutz auf hohem Niveau. Die Schöck Tronsole. Mehr Ruhe mehr Wert. Optimaler Trittschallschutz mit dem System Schöck Tronsole. Trittschallschutz auf hohem Niveau. Die Schallschutzqualität eines

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Schallschutz im Holzbau Seite 1. Schallschutz im Holzbau Seite 2. Anforderungen zum Schallschutz.

Inhaltsverzeichnis. Schallschutz im Holzbau Seite 1. Schallschutz im Holzbau Seite 2. Anforderungen zum Schallschutz. Schallschutz im Holzbau Seite 1 Schallschutz im Holzbau Seite 2 Inhaltsverzeichnis Anforderungen zum Schallschutz Bauteilbewertung Flankierende Bauteile Typische Einbaufehler Schallschutz im Holzbau Seite

Mehr

Der Schallmangel am Bau Versuch einer Eingruppierung mit Checklisten aus technischer und juristischer Sicht

Der Schallmangel am Bau Versuch einer Eingruppierung mit Checklisten aus technischer und juristischer Sicht Der Schallmangel am Bau Versuch einer Eingruppierung mit Checklisten aus technischer und juristischer Sicht Dr. Thomas Hils, öbuv Sachverständiger für Schallschutz, Bau- und Raumakustik, Wärme- und Feuchtigkeitsschutz,

Mehr

Schallschutz im Geschosswohnungsbau

Schallschutz im Geschosswohnungsbau Schallschutz im Geschosswohnungsbau Was leistet der neue Objektziegel UNIPOR WS08 CORISO Dr.-Ing. Wolfgang Rath Technische Kunden- und Objektbetreuung B A U S T E I N E F Ü R E I N E G E S U N D E W E

Mehr

Mangelhafter Schallschutz von Gebäuden

Mangelhafter Schallschutz von Gebäuden Schadenfreies Bauen Herausgegeben von Günter Zimmermann Band 27 Mangelhafter Schallschutz von Gebäuden Von Prof. Herwig Baumgartner und Dipl.-Ing. (FH) Roland Kurz Mit 143 Abbildungen und 29 Tabellen Fraunhofer

Mehr

Schallschutz im Geschosswohnungsbau

Schallschutz im Geschosswohnungsbau Schallschutz im Geschosswohnungsbau Normung Anforderungen Berechnungsverfahren optimale Auslegung konstruktive Details Begleitung der Bauausführung Baustellen - Prüfungen Dr.-Ing. Wolfgang Rath Technische

Mehr

1. Aufgabe (Wärmeschutz)

1. Aufgabe (Wärmeschutz) Ingenieurholzbau und 1. Aufgabe (Wärmeschutz) Gegeben ist die Außenwand eines Wohnhauses; siehe Skizze. 1. Berechnen Sie den Wärmedurchgangswiderstand R T. 2. Berechnen Sie den Wärmedurchgangskoeffizienten

Mehr

Ausführungsdetails für Innenwände Ausführung Außenwand Innenwände mit Deckenauflager Wandanschluß schalldämmende Trennwand aus Planfüllziegeln PFZ durchgeführt in Planziegel- Außenwand Wandanschluß schalldämmende

Mehr

Ermittlung des Schalldämmmaß in Skelettbauten

Ermittlung des Schalldämmmaß in Skelettbauten Ermittlung des Schalldämmmaß in Skelettbauten Bauphysik - 2 Bauphysik - 3 Skelettbau-Verfahren Rechnerische Ermittlung des resultierenden Schalldämm-Maßes R w,r R w,r : Rechenwert des bewerteten Schalldämm-

Mehr

Studie zum Heizenergiebedarf beim Projekt Neubau eines Kabinengebäudes des 1.FCK im Sportpark Fröhnerhof für verschiedene Konstruktionsvarianten

Studie zum Heizenergiebedarf beim Projekt Neubau eines Kabinengebäudes des 1.FCK im Sportpark Fröhnerhof für verschiedene Konstruktionsvarianten Studie zum Heizenergiebedarf beim Projekt Neubau eines Kabinengebäudes des 1.FCK im Sportpark Fröhnerhof für verschiedene Konstruktionsvarianten Auftraggeber : MUF Auftragnehmer : Universität Kaiserslautern

Mehr

Wärmebrückenkatalog für illbruck Vorwandmontage-System

Wärmebrückenkatalog für illbruck Vorwandmontage-System Stand: 12.06.2015 Roland Steinert, BAUWERK Ingenieurbüro für Bauphysik Jacek Goehlmann und Wolfram Kommke, Planungsteam Bauanschluss Wärmebrückenkatalog für illbruck Vorwandmontage-System Die Vervielfältigung

Mehr

Aktuelles aus der Normung Bemessung, Konstruktion, Ausführung

Aktuelles aus der Normung Bemessung, Konstruktion, Ausführung Aktuelles aus der Normung Bemessung, Konstruktion, Ausführung Dipl.-Ing. Andreas Schlundt Kalksandsteinindustrie e.v., Hannover ZUM THEMA Die Belange der Praxis erfordern eine ständige Überprüfung und

Mehr

Grundriss Erdgeschoss RH 1

Grundriss Erdgeschoss RH 1 Grundriss Erdgeschoss RH 1 Reihenhaus mit 5-Zimmern Wohnfläche 117,26 m² Zugang WC Küche Vorraum Wohnen/Essen Terrasse Vorraum 6,35 m² Wohnen/Essen 29,99 m² Küche 6,61 m² WC 1,43 m² RH1 Wohnfläche EG:

Mehr

Technische Information Schallschutz

Technische Information Schallschutz Allgemeines Der bauliche gehört zu den wichtigsten individuellen Schutzzielen im Hochbau. Im Gegensatz zu den rein technischen Anforderungen an die Tragfähigkeit von Mauerwerk, den Brand- und Wärmeschutz

Mehr

Baulicher Schallschutz

Baulicher Schallschutz Baulicher Schallschutz Alfred Schmitz TAC - Technische Akustik Grevenbroich TU - Braunschweig Bauseminar 2015 Baulicher Schallschutz - 1 I. Grundlagen Bauseminar 2015 Baulicher Schallschutz - 2 Bauseminar

Mehr

Schallschutznachweis nach DIN 4109 : 2016 für den Neubau eines Gebäudes in Holzbauweise

Schallschutznachweis nach DIN 4109 : 2016 für den Neubau eines Gebäudes in Holzbauweise Bezeichnung des Gebäudes oder des Gebäudeteils : Neubau einer Doppelhaushälfte in Holzbauweise Straße und Hausnummer : Waldwiese 12a Ort : 10000 Demostadt Flurstück : 10575 Baujahr : 2017 Bauherr : Eheleute

Mehr

SCHALLSCHUTZ. semesterarbeit NACHWEIS DES SCHALLSCHUTZES NACH DIN 4109 AM BEISPIEL BAUEN IM BESTAND OBJEKT PETER-MARQUARDT-STRASSE VON JANINE SIMON

SCHALLSCHUTZ. semesterarbeit NACHWEIS DES SCHALLSCHUTZES NACH DIN 4109 AM BEISPIEL BAUEN IM BESTAND OBJEKT PETER-MARQUARDT-STRASSE VON JANINE SIMON semesterarbeit NACHWEIS DES ES NACH DIN 4109 AM BEISPIEL BAUEN IM BESTAND OBJEKT PETER-MARQUARDT-STRASSE VON JANINE SIMON INHALT 1. DAS OBJEKT Lageplan...2 Grundrisse...3 Fotos...4 2. schallschutz im hochbau

Mehr

Aktuelles aus dem Schallschutz

Aktuelles aus dem Schallschutz Schallschutz im Hochbau Aktuelles aus dem Schallschutz Büro Berlin Lützowstraße 70 D-10785 Berlin Telefon 030 89 77 47-0 Telefax 030 89 77 47-99 Büro Hamburg Chilehaus A Fischertwiete 2 D-20095 Hamburg

Mehr

Ausführungs-Details. 1. Lage. 1. Lage. 2. Lage. 2. Lage. 1. Lage. 1. Lage. 2. Lage. 2. Lage. Verlegeanleitung für Mauerstärke 36,5 cm

Ausführungs-Details. 1. Lage. 1. Lage. 2. Lage. 2. Lage. 1. Lage. 1. Lage. 2. Lage. 2. Lage. Verlegeanleitung für Mauerstärke 36,5 cm Verlegeanleitung für Mauerstärke 30,0 cm Außenwandziegel d = 30,0 cm Eckziegel einseitig glatt d = 30,0 cm. Lage Verlegeanleitung für Mauerstärke Außenwandziegel d = Eckziegel einseitig glatt d =. Lage.

Mehr

Rechenverfahren. DGfM. Schallschutz. SA2 Rechenverfahren Seite 1/7. Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung

Rechenverfahren. DGfM.  Schallschutz. SA2 Rechenverfahren Seite 1/7. Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung Rechenverfahren Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung von Bauteilen Zur allgemeinen Kennzeichnung der frequenzabhängigen Luftschalldämmung von Bauteilen mit einem Zahlenwert wird das bewertete

Mehr

Zivilrechtliche Anforderungen an den Schallschutz

Zivilrechtliche Anforderungen an den Schallschutz Zivilrechtliche Anforderungen an den Schallschutz Wände, Decken, Treppen, Fenster, Türen Dipl.-Phys. Peter Fritz FRITZ GmbH Beratende Ingenieure VBI Fehlheimer Straße 24 64683 Einhausen Tel. 06251 / 96

Mehr

4.2.3 Empfohlene Anforderungen an den Luftschallschutz

4.2.3 Empfohlene Anforderungen an den Luftschallschutz Probekapitel Schallschutz im Wohnungsbau Gütekriterien, Möglichkeiten, Konstruktionen Autoren: Wolfgang Moll, Annika Moll Copyright 2011 Ernst & Sohn, Berlin ISBN: 978-3-433-02936-7 Wilhelm Ernst & Sohn

Mehr

Wirksamer Schallschutz von Reihenhäusern. Jürgen Maack *)

Wirksamer Schallschutz von Reihenhäusern. Jürgen Maack *) Wirksamer Schallschutz von Reihenhäusern Jürgen Maack *) 1. EINLEITUNG Als Reihenhaustrennwand dominiert in Deutschland die zweischalige Haustrennwand. Die beiden Massiv-Wandscheiben sind dabei durch eine

Mehr

Zukünftiger Schallschutz im Wohnungsbau

Zukünftiger Schallschutz im Wohnungsbau Zukünftiger Schallschutz im Wohnungsbau Prof. Dipl.-Ing. Rainer Pohlenz Jahrgang 1945 Ab 1967 Architekturstudium an der RWTH Aachen, Diplom 1972 Seit 1972 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Baukonstruktion

Mehr

Bauphysik Tutorium 8-10 Schall - V 1.0 BP Tut

Bauphysik Tutorium 8-10 Schall - V 1.0 BP Tut Ergebnisse Tutorium 8 bis 10 (Schall) Tutorium 8: Aufgabe 1: zweischaliges System Eigenfrequenz d= 0,017 m gew. d = cm Aufgabe : a) f [Hz] 100 15 160 00 50 315 400 500 630 800 1000 150 1600 000 L1 [db]

Mehr

Treppenmeister PIANO das ist die schalltechnische Lösung für jede unserer Treppen.

Treppenmeister PIANO das ist die schalltechnische Lösung für jede unserer Treppen. A Flüsterleise Gehen 568 auf allen Treppen mit Schallschutzlager Treppenmeister PIANO das ist die schalltechnische Lösung für jede unserer Treppen. Im Doppel- und Reihenhaus oder auch im Mehrfamilienhaus.

Mehr

Schallschutz von Treppen

Schallschutz von Treppen Schallschutz von Treppen Dipl.-Ing. Christoph Fichtel www.kurz-fischer.de Winnenden Halle (Saale) Bottrop Feldkirchen-Westerham Bretten www.kurz-fischer.de Winnenden Halle (Saale) Bottrop Feldkirchen-Westerham

Mehr

Monolithische Bauweise aus Sicht der Energieberatung

Monolithische Bauweise aus Sicht der Energieberatung Alberichstr.36 12683 Berlin Telefon Mobile Telefax E-Mail Internet : : : : : 3/ 65 24 8 1/2231 3393 3/ 7 7 86 heinz.schoene@t-online.de www.schoene-energieberatung.de Berlin, 17. September 215 Ja es ist

Mehr

Der neue Kalksandstein- Wärmebrückenkatalog. Schallschutz aktuelle Entwicklungen. KS-Nord Bauseminar Dr.-Ing.

Der neue Kalksandstein- Wärmebrückenkatalog. Schallschutz aktuelle Entwicklungen. KS-Nord Bauseminar Dr.-Ing. Der neue Kalksandstein- Wärmebrückenkatalog Schallschutz aktuelle Entwicklungen KS-Nord Bauseminar 2011 Dr.-Ing. Martin Schäfers 25.02.2011 / Sä / 2 1 Gliederung 1. Der neue Kalksandstein-Wärmebrückenkatalog

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 14. Juni 2007 Seelinger-Schardt, Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 14. Juni 2007 Seelinger-Schardt, Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES VII ZR 45/06 URTEIL Verkündet am: 14. Juni 2007 Seelinger-Schardt, Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: BGHZ:

Mehr

POROTON -BLOCKZIEGEL

POROTON -BLOCKZIEGEL POROTON -BLOCKZIEGEL Technische Daten, Stand 2017 1. Block-Hochlochziegel-T0,8 n Blockhochlochziegel n nach DIN 105-100/DIN EN 771-1 n Rohdichteklasse 0,8 Lochbild 5) Für leichte tragende und nicht tragende

Mehr

Reinhold-Würth-Straße Künzelsau-Gaisbach. Prüfinstitut GmbH Brückenstraße Winnenden

Reinhold-Würth-Straße Künzelsau-Gaisbach. Prüfinstitut GmbH Brückenstraße Winnenden Auftraggeber: Adolf Würth GmbH & Co. KG Reinhold-Würth-Straße 12-17 74653 Künzelsau-Gaisbach Auftragnehmer: Schalltechnisches Entwicklungsund Prüfinstitut GmbH Brückenstraße 9 71364 Winnenden Stellungnahme

Mehr

Rechtliche Auswirkungen des BGH-Urteils zum Schallschutz Oder Wie geräuschempfindlich sind unsere Obersten Richter?

Rechtliche Auswirkungen des BGH-Urteils zum Schallschutz Oder Wie geräuschempfindlich sind unsere Obersten Richter? Herbstversammlung VBD 13.September 2008 Klink Rechtliche Auswirkungen des BGH-Urteils zum Schallschutz Oder Wie geräuschempfindlich sind unsere Obersten Richter? Referent: Jörg Borufka Rechtsanwalt 1 Anteil

Mehr

Reinhold-Würth-Straße Künzelsau-Gaisbach. Prüfinstitut GmbH Brückenstraße Winnenden

Reinhold-Würth-Straße Künzelsau-Gaisbach. Prüfinstitut GmbH Brückenstraße Winnenden Auftraggeber: Adolf Würth GmbH & Co. KG Reinhold-Würth-Straße 12-17 74653 Künzelsau-Gaisbach Auftragnehmer: Schalltechnisches Entwicklungsund Prüfinstitut GmbH Brückenstraße 9 71364 Winnenden Stellungnahme

Mehr

Trittschallschutz bei Massivholzdecken

Trittschallschutz bei Massivholzdecken Trittschallschutz bei Massivholzdecken Dipl.-Ing. E. U. Köhnke Von der IHK Osnabrück Emsland Grafschaft Bentheim öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für den Holzhausbau Ing.- Büro E.

Mehr

- Technische Vorbemerkungen -

- Technische Vorbemerkungen - Mauerwerk aus KS-Quadro und KS-Quadro E - Technische Vorbemerkungen - Technische Vorbemerkungen für Mauerwerk aus KS-Quadro und KS-Quadro E Sofern in den Ausführungsplänen oder den statischen Berechnungen

Mehr

Technische Universität Dortmund, Fakultät Bauingenieurwesen und Architektur, Fach Bauphysik. schriftliche Prüfung, Bachelorstudiengang.

Technische Universität Dortmund, Fakultät Bauingenieurwesen und Architektur, Fach Bauphysik. schriftliche Prüfung, Bachelorstudiengang. Musterklausur Beispielaufgaben zur Bauphysik WiSe11/12 Aufgabe 1 Wärmeschutz (10 P): Bestimmen Sie zeichnerisch die Schichtgrenztemperaturen in folgendem Bodenplattenaufbau. Gehen Sie von einer Erdreichtemperatur

Mehr

Bauen mit Porenbeton Gliederung

Bauen mit Porenbeton Gliederung Bauen mit Porenbeton Dipl.-Ing. Liane Prediger Berlin Bundesverband Porenbeton 02 Gliederung www.bv-porenbeton.de -Einleitung -Herstellung -Eigenschaften -Produkte -Verarbeitung -Objekte -Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Name Vorname Matrikelnummer. Wärme Feuchte Schall Brand

Name Vorname Matrikelnummer. Wärme Feuchte Schall Brand Bachelor-Studiengang, Modul GS 6, Kurs Bauphysik, schriftliche Prüfung Prüfungstag: Montag, 25. Januar 2016, Prüfungsdauer: 180 Minuten Außer Computern und Mobiltelefonen sind alle Hilfsmittel zugelassen.

Mehr

Schön ABER LAUT! Trittschalldämmung braucht Schöck. Egal bei welcher Treppe.

Schön ABER LAUT! Trittschalldämmung braucht Schöck. Egal bei welcher Treppe. Schön ABER LAUT! Trittschalldämmung braucht Schöck. Egal bei welcher Treppe. HOHE GESTALTUNGSFREIHEIT PASSEND FÜR JEDE TREPPE SCHÖCK TRONSOLE TYP T F B Q Z L Große Produktpalette mit variantenreichen Anwendungen.

Mehr

Schalllängsdämmung im mehrgeschossigen Holzbau Teil 1

Schalllängsdämmung im mehrgeschossigen Holzbau Teil 1 Dipl.-Ing. (FH) Bernd Saß ift Rosenheim Dr. Rolf Schumacher 1 Schalllängsdämmung im mehrgeschossigen Holzbau Teil 1 Ist-Situation und schalltechnische Verbesserungsmöglichkeiten von Holzständerwänden Einleitung

Mehr

1. Aufruf des KS-Ausschreibungskatalog im Internet

1. Aufruf des KS-Ausschreibungskatalog im Internet Dieses Dokument soll Ihnen den Einstieg in die Textbildung mit KS-Ausschreibungskatalog erleichtern. Gehen Sie einfach die gezeigten Funktionalitäten Schritt für Schritt durch. Inhalt: 1. Aufruf des KS-Ausschreibungskatalog

Mehr

GUTACHTEN 27/03/08. EFH Roland Exner Viereckweg 107 in Berlin-Buch

GUTACHTEN 27/03/08. EFH Roland Exner Viereckweg 107 in Berlin-Buch B a u p l a n u n g s k o n t o r B a u p l a n u n g / A r c h i t e k t u r Bauüberwachung / Ausschreibung Tichauer Strasse 01 in 13125 Berlin Tel. 030 94380450 GUTACHTEN 27/03/08 EFH Roland Exner Viereckweg

Mehr

Schalllängsdämmung im mehrgeschossigen Holzbau Teil 2

Schalllängsdämmung im mehrgeschossigen Holzbau Teil 2 Dipl.-Ing. (FH) Bernd Saß ift Rosenheim Dr. Rolf Schumacher 2 Schalllängsdämmung im mehrgeschossigen Holzbau Teil 2 Ist-Situation und schalltechnische Verbesserungsmöglichkeiten von Holzständerwänden Einleitung

Mehr

DARSTELLUNG DER BAUSTOFFE UND BAUTEILE

DARSTELLUNG DER BAUSTOFFE UND BAUTEILE DARSTELLUNG DER BAUSTOFFE UND BAUTEILE KS - MAUERWERK DICHTUNGSSCHLÄMME KS - ISO - KIMMSTEIN KUNSTSTOFF - WEICHSCHAUM - FUGENBÄNDER IM- PRÄGNIERT - VORKOMPRIMIERTES DICHTBAND ENTWÄSSERUNGSÖFFNUNG IM VERBLENDMAUERWERK

Mehr

4.2 Wärmeschutz Vorschriften

4.2 Wärmeschutz Vorschriften 4.2 Wärmeschutz 4.2.1 Vorschriften Die Anforderungen an den Wärmeschutz für die SysproTEC-Qualitätsdecke unterscheiden sich nicht von denen für eine Ortbetondecke. Es gelten dieselben Regelungen. Hier

Mehr

PlanungsPraxis. 1. Grundlagen Schallschutz und. 3. Fassaden Innenwände und -türen anerkannten Regeln der Technik...

PlanungsPraxis. 1. Grundlagen Schallschutz und. 3. Fassaden Innenwände und -türen anerkannten Regeln der Technik... PlanungsPraxis 1. Grundlagen Schallschutz und Raumakustik... 7 1.1 Anforderungen an den Schallschutz... 7 1.1.1 Baurechtliche Mindestanforderungen... 7 1.1.2 Erhöhter Schallschutz zwischen fremden Wohnbereichen...

Mehr

Schadensfreier Mauerwerksbau

Schadensfreier Mauerwerksbau Schadensfreier Mauerwerksbau Teil 2: Vereinfachtes Bemessungsverfahren nach DIN 1053-1 Dipl.- Ing. Rudolf Herz Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e.v. Dipl.- Ing. R. Herz Bemessung 1 Inhaltsangabe

Mehr

Schallschutz mit Porenbeton im Industriebau

Schallschutz mit Porenbeton im Industriebau Schallschutz mit Porenbeton im Industriebau Die Wahl der Baustoffe im Industriebau muss neben dem Wärme- und Brandschutz zunehmend auch mit Rücksicht auf die Schallschutzanforderungen getroffen werden.

Mehr

Reduzierung von Wärmebrücken in Neubau und Sanierung (Was man besser machen kann )

Reduzierung von Wärmebrücken in Neubau und Sanierung (Was man besser machen kann ) Reduzierung von Wärmebrücken in Neubau und Sanierung (Was man besser machen kann ) Horst Bestel Xella Deutschland GmbH März 2013 Was sind eigentlich Wärmebrücken? Wärmebrücken = Bereiche mit erhöhten Wärmeverlusten

Mehr

Zukunft Wohnen 14. Oktober 2014 in Karlsruhe. Schallschutz im Wohnungsbau, die neue E DIN 4109

Zukunft Wohnen 14. Oktober 2014 in Karlsruhe. Schallschutz im Wohnungsbau, die neue E DIN 4109 Zukunft Wohnen 14. Oktober 2014 in Karlsruhe Schallschutz im Wohnungsbau, die neue E DIN 4109 Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e.v. Dipl.- Ing. Rudolf Herz KS-Süd e.v. 1 Schallmessungen horizontal

Mehr

Die neue EnEV 2014 und die Auswirkungen auf zweischaliges Mauerwerk

Die neue EnEV 2014 und die Auswirkungen auf zweischaliges Mauerwerk Die neue EnEV 2014 und die Auswirkungen auf zweischaliges Mauerwerk Status der Mauerwerksnormen DIN 1053 und EC 6 (DIN EN 1996 Teile 1 bis 3 /NA) Die alte Mauerwerksnormreihe DIN 1053 wird zum 31.12.2015

Mehr

WB 5.1 Knoten AuSSenwand Dach 30

WB 5.1 Knoten AuSSenwand Dach 30 WB 5.1 Knoten AuSSenwand Dach 30 Summe 530 Dach Systemkonformer Dachaufbau 0,000 0 Mineraldämmwolle 0,038 200 YTONG-Dachplatten 24 cm, P 4,4/0,7 0,180 240 Summe 450 U-Wert in W/m 2 K 0,16 Dach-Randausbildung

Mehr

Außenwände monolithisch oder mit WDVS - ein Systemvergleich

Außenwände monolithisch oder mit WDVS - ein Systemvergleich Außenwände monolithisch oder mit WDVS - ein Systemvergleich Dipl.-Ing. Michael Gierga www.kurz-fischer.de Winnenden Halle (Saale) Feldkirchen-Westerham Bottrop-Kirchhellen Bretten Einführung Raum abschließende/-trennende

Mehr

Schallschutz beim Hausbau einplanen

Schallschutz beim Hausbau einplanen Tipps für stilles Wohnen Schallschutz beim Hausbau einplanen Bauherren ersparen sich viel Ärger, wenn der Schallschutz von vornherein eingeplant und vertraglich festgelegt wird. Damit kann sowohl die Lärmbelästigung

Mehr

3.7 HOLZBALKENDECKEN MIT UNTERSEITIG BEKLEIDETER BALKENLAGE IM HOLZBAU

3.7 HOLZBALKENDECKEN MIT UNTERSEITIG BEKLEIDETER BALKENLAGE IM HOLZBAU 3.7 HOLZBALKENDECKEN MIT UNTERSEITIG BEKLEIDETER BALKENLAGE IM HOLZBAU ES GILT FÜR ALLE KONSTRUKTIONEN: 1. Für die mineralische Trittschalldämmung im schwimmenden Trockenestrich sind die vom Hersteller

Mehr

1. Begriffe und Maßeinheiten 4

1. Begriffe und Maßeinheiten 4 Inhalt Heft 14 Lärm - Schallschutz - Bauakustik 1. Begriffe und Maßeinheiten 4 A-Schalldruckpegel (5), Bauakustik (12), Biegesteifigkeit (9), Biegeweichheit (9), DIN 4109 (14), Dynamische Steifigkeit (11),

Mehr

Passivhaus Objektdokumentation

Passivhaus Objektdokumentation Passivhaus Objektdokumentation Betriebswohngebäude der Hieber AG in Weikersheim Verantwortlicher Planer Dipl.-Ing. Günter Limberger www.limberger-architektur.de Dieses Einfamilienhaus wurde in einem Gewerbegebiet

Mehr

Bauen mit Kalksandstein. Ausgewählte Themen aus dem Bereich Energiesparendes Bauen, Schallschutz und nichttragende Trennwände

Bauen mit Kalksandstein. Ausgewählte Themen aus dem Bereich Energiesparendes Bauen, Schallschutz und nichttragende Trennwände Bauen mit Kalksandstein Ausgewählte Themen aus dem Bereich Energiesparendes Bauen, Schallschutz und nichttragende Trennwände Energiesparendes Bauen mit Kalksandstein Schallschutz Nichttragende Innenwände

Mehr

Schallschutz Neue Entwicklungen im Ziegelbau

Schallschutz Neue Entwicklungen im Ziegelbau Schallschutz Neue Entwicklungen im Ziegelbau Optimierte Ausführungen im Detail Dr.-Ing. Andreas Meier, Müller-BBM GmbH Schallschutz Ganz leicht Wohnungs-Trennwände m 410 kg/m 2 Stahlbetondecke mit schwimmendem

Mehr

Neues Beiblatt 2 zu DIN 4108

Neues Beiblatt 2 zu DIN 4108 an: V E R T E I L E R Technischer Bericht cc: Xella Baustoffe GmbH Technologie und Marketing Datum: 18.11.2003 Zeichen: BH von: Horst Bestel Technischer Bericht 6/2003 Neues Beiblatt 2 zu DIN 4108 Zusammenfassung:

Mehr

Fachinformation. Schallschutz bei Metalldachkonstruktionen

Fachinformation. Schallschutz bei Metalldachkonstruktionen Fachinformation Schallschutz bei Metalldachkonstruktionen Herausgeber: Zentralverband Sanitär Heizung Klima Rathausallee 6, 53757 St. Augustin Telefon: (0 22 41) 92 99 0 Telefax: (0 22 41) 2 13 51 oder

Mehr

DARSTELLUNG DER BAUSTOFFE UND BAUTEILE

DARSTELLUNG DER BAUSTOFFE UND BAUTEILE DARSTELLUNG DER BAUSTOFFE UND BAUTEILE KS - MAUERWERK DICHTUNGSSCHLÄMME KS - ISO - KIMMSTEIN KUNSTSTOFF - WEICHSCHAUM - FUGENBÄNDER IM- PRÄGNIERT - VORKOMPRIMIERTES DICHTBAND ENTWÄSSERUNGSÖFFNUNG IM VERBLENDMAUERWERK

Mehr

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management DEPARTMENT OF ARCHITECTURE M6.1 Bauwirtschaft Bochum University 2015-16 Übung 2: DIN 277-Berechnung von Flächen- und Rauminhalten + BKI Kostenschätzung nach Grobelementen Bauwerk Das bereits in der Übung

Mehr

Baukonstruktive Möglichkeiten für guten Schallschutz. Andreas Meier

Baukonstruktive Möglichkeiten für guten Schallschutz. Andreas Meier Baukonstruktive Möglichkeiten für guten Schallschutz Andreas Meier VDI-Verlag 1934 24.10.2016 Baukonstruktionen für guten Schallschutz 2 Pegel im baulichen Schallschutz L = 50 db Stille Sprache 10 30 50

Mehr

Begehungsprotokoll zum Ortstermin vom für Frau Eva Schulze zu dem Bauvorhaben Ebertstr., Kornwestheim Haus 6

Begehungsprotokoll zum Ortstermin vom für Frau Eva Schulze zu dem Bauvorhaben Ebertstr., Kornwestheim Haus 6 Dipl.-Ing Am Justusberg 37 41849 Wassenberg Dipl.-Ing Frau Eva Schulze Schwabstr. 34B 70197 Stuttgart Am Justusberg 37 02432-49 38 70 D-41849 Wassenberg 02432-98 76 79 e-mail: Website: info@sachverstaendiger-krull.de

Mehr

DOPPELHAUS DACH KONSTRUKTION GEBÄUDELÖSUNG BIM GEWERBEBAU

DOPPELHAUS DACH KONSTRUKTION GEBÄUDELÖSUNG BIM GEWERBEBAU EINFAMILIENHAUS MONOLITHISCHE AUSSENWAND DOPPELHAU DOPPELHAUS SANIERUNG RENOVIERUNG KELLER MODERNISIERUNG DECKE DACH VERARBEITUNG DACH PLANUNG KONSTRUKTION GEBÄUDELÖSUNG KELLER MEHRGESCHOSSBAU FUNKTIONSWAND

Mehr

DIN EN 1996 EuroCode 6 - Die neue Bemessungsnorm für den Mauerwerksbau

DIN EN 1996 EuroCode 6 - Die neue Bemessungsnorm für den Mauerwerksbau DIN EN 1996 EuroCode 6 - Die neue Bemessungsnorm für den Mauerwerksbau Dipl.-Ing. (FH) Thomas Dörflinger Gründe für den Eurocode Die Eurocodes sind als europäische Standards in Bezug auf die Konstruktion

Mehr

Ausschreibungstexte Ziegelwerk Arnach GmbH & Co. KG

Ausschreibungstexte Ziegelwerk Arnach GmbH & Co. KG Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis ThermoPlan (Planziegel) Verarbeitungstechniken Seite 3 ThermoPlan MZ65 30,0 36,5 42,5 49,0 cm Seite 4 ThermoPlan MZ70 30,0 36,5 42,5 49,0 cm Seite 4 ThermoPlan MZ8 36,5

Mehr

Projektbeschreibung Objekt 63128 Dietzenbach Standort P 70 (Gustav-Heinemann-Ring)

Projektbeschreibung Objekt 63128 Dietzenbach Standort P 70 (Gustav-Heinemann-Ring) Projektbeschreibung Objekt 63128 Dietzenbach Standort P 70 (Gustav-Heinemann-Ring) Haustyp 161 DH Stand 09.04.2014 Großzügige Wohnfläche auf 161 m 2 zzgl. 30 m 2 Nutzfläche Willkommen bei Werner Wohnbau.

Mehr

In unserem Projekt Zwillingsbuche im Erlenhof errichten wir Reihenhäuser mit viel Wohnfläche auf insgesamt drei Geschossen inklusive einem Staffelgeschoss. Die Häuser überzeugen durch ihre großzügige Raumgebung

Mehr

Fertighausbau in der DDR

Fertighausbau in der DDR Fertighausbau in der DDR Zu Beginn der 70iger Jahre hatte man in der DDR begonnen, Fertighäuser als Einfamilienhäuser serienmäßig herzustellen VEB Bauelementewerke Stralsund: Fertighäuser E 83 G, E 123

Mehr

Holzschutz Vermeidbare Bauschäden

Holzschutz Vermeidbare Bauschäden GDF-Qualitätsbeauftragter Update 2017 Holzschutz Vermeidbare Bauschäden Gütegemeinschaft Deutscher Fertigbau GDF e.v. Die neu HD BDZ Fachregel Balkone und Terrassen Eine Fachregel ist die allgemein gültige,

Mehr

100 jähriges Chalet, Liebhaberobjekt in Schönenwerd

100 jähriges Chalet, Liebhaberobjekt in Schönenwerd 100 jähriges Chalet, Liebhaberobjekt in Schönenwerd Liegenschaft: Wohnhaus Holzstrasse 1 5012 Schönenwerd Grundbuch: NR. 395 Verkaufspreis: CHF 860'000.00 Gemeinde / Lage Die Liegenschaft befindet sich

Mehr

Untersuchungsbericht über den Rissverlauf im Dachgeschoß vom Objekt

Untersuchungsbericht über den Rissverlauf im Dachgeschoß vom Objekt Untersuchungsbericht über den Rissverlauf im Dachgeschoß vom Objekt Objekt- Nr.XXXXXXXXXXXXXXXXWohnung :35 1.Inhaltsverzeichnis NR. Abschnitt Seite Inhaltverzeichnis 1 Auftraggeber des Gutachtens 2 Ortsbesichtigung

Mehr

Schallschutz im Geschosswohnungsbau

Schallschutz im Geschosswohnungsbau 353 Arbeitspagina: Buch 47, 289-396_weiss.3d 65 354 Arbeitspagina: Buch 47, 289-396_weiss.3d 66 1.1.2 Zu erwartende Neufassung der DIN 4109 Schallschutz im Hochbau Von der bereits wieder seit vielen Jahren

Mehr

3.2 Deckenauflager Wohnungstrenndecke Anschluss an Außenwand Deckenauflager mit POROTON -DRS

3.2 Deckenauflager Wohnungstrenndecke Anschluss an Außenwand Deckenauflager mit POROTON -DRS 3.2 Deckenauflager Wohnungstrenndecke nschluss an ußenwand 3.2.1 Deckenauflager mit POROTON -DRS 3.2 Deckenauflager Wohnungstrenndecke nschluss an ußenwand 3.2.2 Deckenauflager mit Stirndämmung 3.3 Wohnungstrenn-

Mehr

Überblick über Regelungen zum baulichen Schallschutz

Überblick über Regelungen zum baulichen Schallschutz Überblick über Regelungen zum baulichen Schallschutz Thomas Myck Umweltbundesamt Dessau-Roßlau 7.02.2013 1 Klassifizierung der Regelwerke zum baulichen Schallschutz Schutz gegen Außenlärm Innenschallschutz

Mehr

H O C H S C H U L E L U Z E R N S T R U K T U R U N D M A T E R I A L ANDRI MARUGG F R Ü H L I N G S S E M E S T E R D E T A I L

H O C H S C H U L E L U Z E R N S T R U K T U R U N D M A T E R I A L ANDRI MARUGG F R Ü H L I N G S S E M E S T E R D E T A I L H O C H S C H U L E L U Z E R N S T R U K T U R U N D M A T E R I A L ANDRI MARUGG F R Ü H L I N G S S E M E S T E R 2 0 1 4 D E T A I L Indem die Fensterprofile der Festverglasung auf gleicher Flucht

Mehr

Trittschalldämmung von Fußböden erhöhte Anforderungen und Einfluss von Einbauten auf Rohdecken

Trittschalldämmung von Fußböden erhöhte Anforderungen und Einfluss von Einbauten auf Rohdecken Trittschalldämmung von Fußböden erhöhte Anforderungen und Einfluss von Einbauten auf Rohdecken von Dipl.-Ing. Egbert Müller veröffentlicht in Direkt Magazin Architektur - (Heft 2 / 2008) Anforderungen

Mehr

Bauakustik - schlechte Schalldämmung

Bauakustik - schlechte Schalldämmung Bauakustik Die Wissenschaft und Sprache des baulichen Schallschutzes Ulrich Schanda, Hochschule Rosenheim 1/12 Die Wissenschaft. Raumakustik - gute Hörsamkeit in Räumen - Behaglichkeit Bauakustik - schlechte

Mehr

Wärmebrücken baupraktische ziegeltypische Details

Wärmebrücken baupraktische ziegeltypische Details Wärmebrücken baupraktische ziegeltypische Details Wärmebrücken Seite 1 Wärmeverlust durch die Gebäudehülle: durch Bauteile über Wärmebrücken Wärmebrücken Seite 2 Welche U-Werte sind heute bei Außenwänden

Mehr

Checkliste. Angaben zum Objekt: Untersuchung von feuchten und schimmelbelasteten Wänden. Gebäude. Lage. Nutzung. Objekt: Auftraggeber: Ortstermin:

Checkliste. Angaben zum Objekt: Untersuchung von feuchten und schimmelbelasteten Wänden. Gebäude. Lage. Nutzung. Objekt: Auftraggeber: Ortstermin: Checkliste Untersuchung von feuchten und schimmelbelasteten Wänden Objekt: Auftraggeber: Ortstermin: Datum: Teilnehmer: Angaben zum Objekt: Gebäude Einzelhaus Doppelhaus Reihenhaus Wohnblock Kirche Denkmalpflege

Mehr

Schallschutz im Geschosswohnungsbau

Schallschutz im Geschosswohnungsbau Schallschutz im Geschosswohnungsbau Die neue DIN 4109 (Schallschutz im Hochbau). Umsetzung hoher Schallschutzstandards in wärmedämmender Bauweise Industrieverbände Duisburg Dr. Dieter Figge DIN 4109 1989

Mehr