Kunst auf dem Berg. Der Weg der Sinne Schritte für die Seele. A 6136 Pill bei Schwaz, am Hochpillberg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kunst auf dem Berg. Der Weg der Sinne. 6220 Schritte für die Seele. A 6136 Pill bei Schwaz, am Hochpillberg"

Transkript

1 Kunst auf dem Berg Der Weg der Sinne 6220 Schritte für die Seele A 6136 Pill bei Schwaz, am Hochpillberg

2 Bewegend und sinnlich Sich und die Natur auf neue Art wahrnehmen Ein autofreier Wanderweg, der sich von den drei Hotels ausgehend durch die unberührte Natur schlängelt, war ein lange gehegter Wunsch der Hochpillberger. Es sollte eine geschlossene und nicht zu schwierige Runde für Jung und Alt sein. Und alle Sinne sollten miteingebunden werden, bewusstes Wahrnehmen und ein befreiendes Innehalten sollte sich dem Wanderer eröffnen. Ein Ziel war auch, möglichst viele alte Pfade in die Route einzubinden. Der ursprüngliche Loasweg bildet dabei das Kernstück des Weges. Die jüngere Langlaufloipe hat sich als Verbindung für einen Rundweg angeboten. Die Wege dazwischen legte Norbert Geisler, der rührige Wegebetreuer des Tourismusverbandes unter Anleitung von Gert van der Woude, einem holländischen Gartenarchitekten, mit viel Gespür an. 2

3 Die Fußsohle dient uns am Weg als Sensor. Fichtennadelboden, Gras, Bergwiese, Sumpf, Wurzeln, Kieselsteine, große Steine, weiches Moos, Gebirgswasser und Dümpel. Auf der Fußsohle sitzen Punkte für alle wichtigen Organe, mit der Sohle spüren wir, und die Energie kann in unseren Körper eindringen. Kalt, warm, hart, weich, rauh, glatt... All das kann tief empfunden werden. Aber auch flüchtige Empfindungen wie Tau, Dunst, Kühle im Sommerwald, angenehme Hitze an kühlen Tagen durch die Bewegung, Nebel, Stille, Rauschen, Vogelstimmen, Licht und Schatten können beim Wanderer viele Empfindungen auslösen. Eigene Kindheitserinnerungen werden wachgerufen und unsere Kinder können neue Empfindungen erfahren. An den Sohlen Kuhfladen spüren, durch den Schlamm latschen, den Kontakt zum Wasser in der Erde spüren. Über runde Steine durch das sprudelnde Gebirgswasser laufen, dann das wohlige Prickeln spüren und zum Abschluß eine Fußwaschung im naturklaren Gebirgswasser. Oder in Hängematten inmitten der Natur die Seele baumeln lassen. Als erstes sichtbares Zeichen am Weg der Sinne wurde eine Lärchenbrücke von Norbert Geisler errichtet. Sie führt in harmonischem Schwung über ein Biotop, das wir den Wanderern nicht vorenthalten wollten. Ein Bächlein rauscht durch eine unberührte Bergwiese. Die Schönheit und Naturbelassenheit kann sogar Stressgeplagte auf andere Gedanken bringen und inspirieren. Das zweite Merkmal für den Weg der 6220 Schritte spricht einen weiteren Sinn an, der tief in uns als Sehnsucht nach Kunst und Schönheit verankert ist. Im Einklang mit der Natur können dabei noch tiefere Empfindungen wachgerufen werden. Künstler erleben den Pfad und setzen ihre Zeichen. Interaktive Werke entstehen entlang des Rundwanderweges. Jedes Jahr beherbergen die drei Hotels am Hochpillberg drei Künstler für die Zeit ihres Schaffens. So entstehen neue Kunstwerke am Weg der Sinne und auch der Weg geht seinen Weg. Natur trifft Kultur. 3

4 1 Norbert Geisler Lärchenbrücke Norbert Geisler, Pillberg, 2003 Sponsor und Eigentümer: TVB Schwaz-Pill Nachdem 2003 der Weg geschaffen war, konnte das erste Projekt in Angriff genommen werden. Ein kleines Gebirgsbächlein rauscht durch eine Pflanzenwelt die seit mehr als 50 Jahren nicht von Menschenhand verändert wurde. Dieses einmalige Biotop einer Bergwiese sollte erhalten bleiben und doch von Wanderern bewundert werden können. So war die Idee einer Brücke darüber naheliegend. Norbert Geisler, der alle Wanderwege in der Region Schwaz und Pill betreut, konnte für den Brückenbau gewonnen werden. In kühnem Schwung entlang des natürlichen Hanges führt seine Brücke aus wasserabweisender Lärche über die Pflanzenwelt ans andere "Ufer". 4

5 2 Wolfgang Völker Der Wächter Wolfgang Völker, Frankfurt, 2004 Sponsor und Eigentümer: Biohotel Grafenast Wolfgang Völker leitete im Biohotel Grafenast Bildhauer- Workshops. Dabei nahm der Wunsch nach einer Arbeit von Wolfgang Völker immer mehr Gestalt an. In dieser Zeit ließ Familie Unterlechner ihr gesamtes Grundstück nach Feng Shui durchleuchten. Es wurde das Umfeld vor dem Hotel nach diesen Erkenntnissen umgestaltet. Ein Wunsch des Feng-Shui-Meisters war eine massive Barriere in der Kurve, die zum Hoteleingang führt, damit die Energie zum Hotel und nicht den Abhang hinunter fließe. Da kam das Projekt von Wolfgang Völker gerade richtig. Wolfgang Völker: Schon beim Aussuchen im Steinbruch hatte dieser Stein eine kraftvolle und energetische Wirkung auf mich, die mich nicht mehr losließ. Durch meine Arbeit sollte der Grundcharakter des Steines nicht zerstört werden. Die Vorderseite symbolisiert einen Kopf. Das Auge des Kopfes ist mit Messing unterlegt Diese Arbeit ist dankenswerterweise von Arno Schneider, Goldschmied in Schwaz, ausgeführt worden. Die Rückseite ist so gut wie nicht bearbeitet. Es ist ausschließlich ein Labyrinth eingearbeitet, das Hansjörg Unterlechner im World Wide Web entdeckte. Es stammt ganz zufällig aus einer Kirche im Odenwald, aus meiner Gegend! 5

6 3 Othmar Wolf 49 Fundstücke Otmar Wolf, Innsbruck 2004, Sponsor-Eisen Orgler, Schwaz Die Tätigkeit des meditativen Suchens nach Fundstücken war für Otmar Wolf ein wichtiger Teil seiner Arbeit. Er bearbeitete manche der gefundenen Stücke, manche setzte er direkt als Abfall zu den Artefakten in eine spannungsvolle Beziehung. Otmar Wolf: 49 Fundstücke soll hinweisen, kann die Phantasie des Betrachters anregen. Jedes Ding ist ungewiß, könnte abfallen, andere werden dazu kommen. Wir haben es mit Dingen, Gegenständen zu tun, die entstanden, gebraucht wurden, verloren, weggeworfen, vergehen und sich verändern. Der kreative Geist spielt mit den Dingen, die er liebt. W für Westen = Wolf. O für Osten = Otma. Fundstücke auf Stahlrohrrahmen, 4.5 m lang, 3,3 m Höhe, mit 250 m Stahlseil befestigt. Gefunden in der Nähe oder am Weg der Sinne im Juli Für Freunde des Geistes, der Natur und der Kunst 6

7 4 Reinhold Neururer Sensomatrix-LED Reinhold Neururer, Tarrenz, 2004, Sponsor - Holz Frischeis, Kramsach Der Oberinntaler Künstler aus dem Ort der Dadaisten Max Ernst & Co. konzipierte eine Installation aus Lärchenholz, die Impulse der Natur veranschaulichen sollte. Er versuchte einen Brückenschlag zur Elektronik, die die Energieimpulse der Natur, die dem Boden entströmen, darstellen könnte. Reinhold Neururer: SEN/SOR <m.; -s, so/ren> MESSFÜHLER, GERÄT ZUM MESSEN PHYSIKALISCHER GRÖßEN (z.b. in der Atmosphäre, im Weltraum), die als Zahlenwerk über Funk weitergeleitet werden (<lat.sensus GEFÜHL ) MA/TRIX<f.; -,tri/zen od. Ma/tri/zes od. tri/ces> 1 <Anat.> MUTTERBODEN 1.1 Keimschicht der Haarzwiebel 1.2 Nagel- u. Krallenbett der Wirbeltiere 2 <Biol.> Hülle der Chromosomen 3<TV> Schaltung zur gleichzeitigen Steuerung von Helligkeit u. Farbsignalen 4 <Math.> SYSTEM VON GRÖßEN, DIE IN EINEM RECHTECKIGEN SCHEMA ANGEORDNET SIND; Sy Matrize(4) 5 <EDV> Punktraster (lat.,eigtl. Zuchttier, STAMMUTTER ) LED Abkürzung für englisch light emitting diode, LEUCHTDIODE; Luminiszenzdiode. 7

8 5 Ursula Beiler Sterngarten Ursula Beiler, Silz, 2004 Sponsor: Holz Frischeis, Kramsach Die Oberinntaler Bildhauerin, Sculptress, zieht mit ihren Arbeiten sehr weite Kreise. Ihre Werke fügen sich nicht nur in ganz Österreich in unterschiedlichste Landschaften, sie überraschen auch in Deutschland, Italien, Korea, Australien und Neuseeland. Sie ist in allen Materialien zuhause, ihr bevorzugter Werkstoff ist aber Holz. Sie entwickelt mit der groben Motorsäge sehr feine Formen, es entstehen Arbeiten, die mit der Natur in Einklang schwingen. Auch ihr Sterngarten fügt sich in einmaliger Poesie in den Piller Gemeindewald. Die Sterne sind auf deren ursprüngliche, pure Form angelegt. Die schlankgeschnittenen Strahlen leuchten mit ihrer zartweißen Lasur schon von weitem, ihr Schnitt der Säge zeigt den interessanten Gegensatz zu den feingeschliffenem Rund der Sternenkörper. Der Sternengarten ist ein lebhaftes Zeichen eines aufgeweckten künstlerischen Wollens, das sich seinen Weg freigesägt hat. Die Bildhauerin steht mitten im Prozeß des Hervorbringens und lässt großzügig archaischen Formen ihren Lauf. Lärche bemalt, Durchmesser 280, 310, 350 cm. Stern so hell, Stern so klar, mache einen Wunsch mir wahr. 8

9 6 Großvaters Energiekreislauf Hansjörg Unterlechner, Pillberg, , Sponsor und Eigentümer: Biohotel Grafenast Ein Wasserboiler, vormals unter dem Hoteldach. Ein Heizkolben für diesen Boiler, vom Elektrizitätswerk des Großvaters Toni Unterlechner gespeist. Zusätzliche Boilerheizschlangen verbunden mit Heizschlangen vom alten Küchenherd. Kupferdrähte der Fernleitung E - Werk nach Grafenast. Der Boiler wurde in drei Teile zerschnitten, der kleinere Teil mit den Heizschlangen verbunden. Er symbolisiert das männliche Prinzip. Die zwei größeren Boilerteile und der elektrische Heizkolben als Blütenstempel stehen für das Weibliche. Kupferdrähte winden sich von den Heizschlangen hoch hinauf und im Bogen wieder zur weiblichen Urblüte hinunter. Die Drähte symbolisieren Samen, ihre Zahl ist die glückliche 8. Nicht alle Samen erreichen den Blütenstempel. Der hohe Bogen ist die Verbindung von männlich und weiblich, von Yin und Yang. Die Installation bildet das Südtor des Gartens. Süden ist ein Symbol für Feuer und Wärme damit schließt sich der Gedanke zu Großvaters Energiekreislauf. 9

10 7 A.R.T. Unterlechner Kugelbaumhaus A.R.T. Unterlechner, Pillberg, 2004 Sponsor und Eigentümer: Toni Unterlechner Toni Unterlechner hatte sich als Sommerprogramm vorgenommen, seinen Keller auszubauen- ein lang gehegter Wunsch seiner Frau. Aber es kam anders- nur ganz schnell ein Baumhaus für die Kinder, dann der Keller! Toni Unterlechner: Ein recht lustiges Projekt konnten wir im Rahmen des Kunstwanderweges verwirklichen. Auf einem zu fällenden Zirbenbaum bauten wir ein Kugelbaumhaus. Die Holzkugel ist mit biegsamem Sperrholz beplankt. Die dichte Haut bildet eine Bitumenbeschichtung mit rostenden Metallsplittern. Talseitig schwebe ich nun in meinem Büro durch das 6-teilige Fenster über dem Inntal bis nach Innsbruck! 10

11 8 Feng Shui Energie-Steinkreis Nach Feng Shui, 2004 Sponsor: TVB Silberregion-Karwendel Nachdem Feng-Shui bereits an einer Stelle des Pfades (Nr.2) eingeflossen ist, kam der Wunsch auf der kraftvollen Naunz-Alm, einen Energiesteinkreis zu errichten. Ein geschützter Platz, das Finden der richtigen Steine, die den 5 Elementen in Material, Farbe und Form entsprechen sollten, war eine Herausforderung. Es sollten auch Steine, die in der Gegend vorkommen, gewählt werden. Die fünf Wandlungsphasen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser verkörpern alles, was in der Natur vorkommt. Sie stellen fünf Arten von Lebensenergie dar und können von Yin oder Yang geprägt sein. Um die Wirkung der Wandlungsphasen dieser fünf Energien = Elemente zu erfassen, ist es notwendig, sich von einer einseitig materiellen Sichtweise zu trennen. Bei den Wandlungsphasen sind vor allem die Entsprechungen von Bedeutung, wie Himmelsrichtung, Energiebewegung, Form, Farbe Muster und Materialbeschaffenheit. Die Zyklen der Schöpfung/Stärkung und der Schwächung finden sie beim Steinkreis auf Holztafeln, ebenso die Zuordnung nach den Himmelsrichtungen. Der rote, spitze Feuerstein im Süden ist leicht zu erkennen. Erden Sie sich in der Mitte oder bei einem, Ihnen sympathischen Element, indem Sie sich hinsetzen und verweilen. Sie werden Kräfte tanken. 11

12 9 Margaretha Langer Natürliches Kunst-Harz Margaretha Langer, Kufstein, 2005 Sponsor: Sägewerk Hans Hauser, Schwaz Das Projekt der Kufsteiner Künstlerin stand von Anfang an in einer innigen Verbindung mit der Natur. Sie wolle aus Baumharz verschiedene Formen gießen. Aber woher sollte die benötigte Menge an Baumharz kommen? Margareta Langer: Pech, 7- teilig auf Lärchenstämmen, Sommer Durch seinen starken Geruch ist das Harz von Nadelbäumen einer der sinnlichsten Stoffe, die der Wald zu bieten hat. Was lag näher, als sich diesem faszinierenden Material auch auf der künstlerischen Ebene zu nähern. Auf vielen Wanderungen habe ich das Pech gesammelt, danach gekocht und in verschiedene Formen gegossen. So einfach wie das klingt, ist das allerdings nicht. Harz ist kein statisches Material. Es bewegt und verformt sich in der Wärme. Im Winter wird es spröde. Irgendwann wird es sich unter dem Lichteinfluss (UV-Strahlung) zersetzen.historisch gesehen hatte das Baumharz seit dem Urbeginn der Menschheit eine große Bedeutung, nicht nur wegen seiner hervorragenden Brenneigenschaften, sondern auch als Heißkleber und als Arzneimittel. Mein persönlicher Zugang liegt in meiner Kindheit, als meine Brüder zur Fackelherstellung Pech zu sammeln begannen. Das Kochen desselben war ein spannender und abenteuerlicher Akt. Bei Überhitzung hat es sich immer wieder selbst entzündet. Den Geruch von Harz verbinde ich mit Abenteuer und Freiheit. 12

13 10 Nora Schöpfer Zeiträume - Copendence Nora Schöpfer, Innsbruck, 2005 Sponsor: Wings of change, Fulpmes Nora Schöpfer: Seit 2002 installiere ich Fadenkörper vor allem im Freien aber auch in Räumen. Die aus Fäden oder Seilen in den Raum oder zwischen Bäume gespannten geometrischen Körper sind transparente, schwebend anmutende Kuben. Sie erscheinen fast so als sehe man nur einen Augenblick. Durch das schwebende, transparente und doch klar konstruierte Erscheinungsbild werden die Aspekte Zeit, Raum und Materie bewegt. Geometrische Leerräume thematisieren das Illusorische der Materie, die Vergänglichkeit, aber auch, durch das exakte Spannen zwischen den Punkten, welches die Voraussetzung für die Form der Körper bildet, die Interpendenz und Verbindung zwischen den Bezugssystemen und den Beziehungen selbst. Wenn bei Ihrem Rundgang Zeit und Raum zusammenpassen, werden Sie die Arbeit entdecken- auf das eiserne Hinweisschild am Wegesrand achten! Übrigens, Nora Schöpfer installierte auch im berühmten Giardino di Daniel Spoerri, dem Skulpturengarten Hic terminus haeret in der Toskana ihre geometrischen Leerräume. 13

14 Bürgermeistersteig Standorte alter Kellerjochweg Doppelsesselbahn Bruderwaldweg Sperrkette Kellerjochbahn Einstieg 12 Liftstation Loipenweg 2 Sessellift Biomasseheizwerk Heilkräutergarten 7 Hotel Grafenast Webcam Bushaltestelle Hotel Hubertus 14 WEG DER 21/ I 1 Bach Hotel Frieden 3 Hoferweg Bushaltestelle Parkplatz 20 Einst Barfussstrecke Fusswaschung 1 Norbert Geisler Lärchenbrücke 2 Wolfgang Völker Der Wächter 3 Othmar Wolf 49 Fundstücke 4 Reinhold Neururer Sensomatrix-LED 5 Ursula Beiler Sterngarten 6 H.J.Unterlehner Grossvaters Energiekreislauf 7 A.R.T. Unterlechner Kugelbaumhaus 8 Feng Shui Energie-Steinkreis 9 Margaretha Langer Natürliches Kunst-Harz 10 Nora Schöpfer Zeiträume Copendence 11 Rosemarie Sternagl Naturarchive I + II 14

15 Seele baumeln SINNE 20 Brunnen 13 Weggatter 8 Energiesteinkreis Wasserbassin Naunz Almen 17 ieg Barfussstrecke15 Labyrinth Hoferweg / I V Loasweg 11 Weggatter Einstieg 9 Loassattel Loasweg Loas, Gamsstein, Gilfert Pillbergstrasse 12 HAKI- Hans Kirchmair Tor zu den 6 Sinnen 13 Matthias Pflug Dissidenten 14 Herbert Hackl Raum hören, Form sehen 15 Gernot Candolini Labyrinth auf der Kohlstatt 16 Johannes Haider Das Wort steht auf dem Berg 17 Wolfgang Wallner Worte UND Wege verbinden 18 Norbert Geisler Holzknechthütte 19 Patrick Baumüller CABRIO LAUDATIO 20 Alfred Bradler Der Wald I II 21 Wolfgang Hoffelner Waldklangsofa I VII 22 Gernot Ehrsam Große Metamorphose 15

16 11 Rosemarie Sternagl Naturarchive I + II Rosemarie Sternagl, Schwaz, 2005 Sponsor: TVB Silberregion-Karwendel Rosemarie Sternagl ist mit dem Weg der Sinne ganz besonders verbunden. Sie steht Hansjörg Unterlechner mit ihrem profunden Wissen bei der Auswahl der Künstler entscheidend zur Seite. Auch ist es ihr gelungen, die Grundbesitzer entlang des Pfades von der Sinnhaftigkeit des Konzeptes zu überzeugen. In der Galerie am Berg im Biohotel Grafenast fand auch schon eine große Ausstellung ihrer plastischen Arbeiten statt. Rosemarie Sternagl: Natur-Archive I und II. 2 Betonstelen mit Tontäfelchen und Acrylfenster mit Naturalien. Archiv I - Auf den einbetonierten Terracottaplättchen sind Abdrücke von Naturalien, die ich auf meinen Streifzügen durch das Gebiet gesammelt habe. Diese selektive Bestandsaufnahme wurde einzementiert in die Säule. Diese Arbeit bezieht sich auf das (vergebliche) Anhalten der Zeit und dreht sich um das Thema Vergänglichkeit/Gedächtnis. Archiv II - mit Naturalien aus dem Gebiet. Diese sind auf die o.g. Abdrücke bezogen. Diese banalen Fundstücke in ihrer leisen, unaufdringlichen Schönheit sind wie in einem Schaufenster eingelassen und sind nun ER-INNER-UNG. Durch die Aufstellung am Waldrand und weil die Stelen aufeinander bezogen sind, sind es auch Tore an jenem Grenzgebiet. 16

17 12 HAKI- Hans Kirchmair Tor zu den 6 Sinnen Hans Kirchmair, Buch, 2006 Sponsor: Biohotel Grafenast Hans Kirchmair fand seine Ausbildung bei Künstlern fern von Akademien, und vor allem bei Naturvölkern. Er bekam Zugang zu ihren Ritualen, zu ihrer Mystik, die für ihn und den Ausdruck seiner Kunst eine besondere Bedeutung haben. Der zweite Zugang in seiner Kunst ist die Neugier, das Staunen können, das Entdecken von Verlorengegangenem und Neuem. Zwangsläufig tauchen daher die vier Elemente und die fünf Sinne in seinen Werken auf. Die Verbindung Ökologie- Mensch- Ökonomie spiegelt sich in seinen Arbeiten. Dieser Herausforderung stellte sich der Künstler auch am Weg der Sinne. Mehr sei nicht verraten! Haki: "Tor der sechs Sinne. In einer Zeit, wo man dem Menschen einredet, wie er zu denken, zu arbeiten und zu leben hat, möchte ich Abstand halten, meine Skulptur zu beschreiben. Dafür den Betrachter auffordern, selbst seine Sinne zu gebrauchen. Mich würden natürlich auch Rückmeldungen freuen. Danke, Haki." 17

18 13 Matthias Pflug Dissidenten Matthias Pflug, Innsbruck, 2006 Sponsor: Tischlerei Hauser, Schwaz Matthias Pflug, ein Feldforscher, Videoperformer, Fotograf und Musiker, präsentierte seine Arbeit schon im Vorfeld als perfektes Modell im Maßstab 1:4. Der Künstler sieht in einem Dissidenten ein Streben nach Unabhängigkeit von Politik, was eine ungefärbtere Denkweise ermöglicht. Die dadurch gewonnene Freiheit schützt vor Irritationen, bringt der Natur näher und erlaubt Transparenz. Matthias Pflug: " ich beschäftige mich mit materie und struktur sowohl in abstrakter als auch in konkreter weise. Deren erscheinungsformen und veränderungen versuche ich mit hilfe der technik "fumage" festzuhalten. das aufbringen des russes auf das glas und die versiegelung ist eine arbeitsweise mit hoher konzentration. Es geht sehr schnell und trägt eine starke gestalterische komponente in sich, da dabei russverdichtung und russauftrag bestimmt werden. Es ist der entscheidende moment, indem ich unmittelbar erkenne, ob das werk mit dem konzept und den gedanken der umsetzung übereinstimmen. Bei der arbeit "dissidenten", die die möglichkeit bietet, bei ihr zu verweilen, um sich und die drei anwesenden zeitgeister, vor- und andersdenker zu spüren, in sich zu gehen, verwendete ich drei geschwärzte holzstelen, denen materie entnommen wurde. Die spuren der entnommenen "transformierten" materie halte ich auf glas fest." 18

19 14 Herbert Hackl Raum hören, Form sehen Herbert Hackl, Wien, 2006 Sponsor: Sparkasse Schwaz Herbert Hackl beschäftigt sich nach seinen Pariser Jahren neben der bildenden Kunst sehr intensiv mit Yoga. Der Künstler schuf seine Arbeit aus Plexiglasrohren und Nirostastahl ganz spontan für den Weg der Sinne. Er traf bereits in Wien umfangreiche Vorbereitungen, um die Skulptur noch im Spätherbst in Grafenast vollenden zu können. Die drei Ohrenpaare drehen sich schon bei leichtem Wind, sie hören in den Raum, sie lassen durch ihre exponierte Position weiten Raum entstehen. Herbert Hackl: "Vom Raum des Hörens. Der leisen inneren Stimme Gehör schenken. Sich gehörig sein. Der Raum ist allumfassend, in dem sich das Licht erweisen kann. Bewußtsein des äußeren Raumes, Bewußtsein des inneren Raumes. Ein Raum, ein Bewußtsein. Jeder und Alles ist ICH, ist Mittelpunkt." 19

20 15 Gernot Candolini Labyrinth auf der Kohlstatt Gernot Candoloni, Innsbruck, 2007 Sponsor: TVB Silberregion Karwendel Ein Herzenswunsch für den Weg der Sinne geht 2007 in Erfüllung, ein Labyrinth aus liegenden Baumstämmen ist entstanden- halb im Hochwald und halb auf einer Lichtung, einer ehemaligen Kohlstätte der Familie Josef Kreidl. Gernot Candolini hat das Labyrinth, dem knidischen Typus ähnlich, harmonisch in die Landschaft eingefügt, Norbert Geisler hat es bravourös mit 340 Laufmetern Rundholz verwirklicht. Candolini: " Labyrinthe sind nicht nur ein Schmuckstück für die Augen oder ein Rätsel für den Geist. Sie sind ein Gleichnis für den Lebensweg des Menschen. Ungeachtet aller Schleifen und Wendungen führt das Labyrinth stets zur Mitte. Es lädt uns ein, sich auf den Weg zu machen und sich selbst näher zu kommen. Das Labyrinth weiß um den Weg des Menschen. Es ist wie ein Bild unserer Reise durch die Zeit. Nur auf dem Weg lernen wir das Leben zu nehmen, wie es ist." 20

21 16 Johannes Haider Das Wort steht auf dem Berg Johannes Haider, NN-fabrik, Oslip, 2007 Sponsor: Ernst Derfeser, Vomp Der Satz ist eine 18 m lange, 75 cm hohe und 15 cm blockstarke Skulptur aus Betonbuchstaben. Der formal-ästhetische Reiz besteht einerseits im Wörtlichnehmen der sprachlichen Aussage, andererseits im Kontrast zwischen Natur und Kunst, dem Grün oder Weiß der Landschaft und dem Grau des Betons. Es ist eine poetische Skulptur, die sich selbst interpretiert. Der kunsthistorische und literarische Kontext ist die konkrete Poesie. Diese wird durch die Betonplastik Johannes Haiders aus der Zweidimensionalität in die Drei dimensionali tät transferiert, gewinnt durch die Räumlichkeit eine zusätzliche Dimension. Sie vermag auch zu provozieren, indem sie den Widerspruch zwischen dem Wirken der Natur und menschlichem Schaffen explizit zur Sprache bringt. Die Skulptur versteht sich von selbst. Jeder der sie wahrnimmt, kann sie ohne fachwissenschaftlichen Kommentar verstehen. Haider ist mit diesem Objekt etwas Wesent liches gelungen: Kunsttheorie und praktische Umsetzung eines Kunstwerkes zu vereinigen. 21

22 17 Wolfgang Wallner Worte UND Wege verbinden Wolfgang Wallner, Hall, 2008 Sponsor: Biohotel Grafenast, Pill Durch die versetzte Bemalung der Bäume ist es nur direkt vom Weg aus möglich, das Wortbild zu erkennen. Damit wird dieser Punkt ohne spezielle Bezeichnung mit Wichtigkeit und Funktion versehen. Das dargestellte Wort als kopulative Konjunktion, verbindet Wörter, Wortgruppen und Sätze miteinander. Damit hat es im Bereich der Sprache eine ähnliche Funktion von Wegen, die im geographischen Kontext Örtlichkeiten miteinander verbinden. Der genau bestimmte Ort der Betrachtung bezeichnet in dieser Übersetzung den Platz des Wortes im Satzbau. Wo hingegen eine falsche Perspektive, sprich ein Wort am falschen Platz im Satzgefüge zu Unverständnis, am falschen Ort zu Nichterkennen führt. WORTE und KUNST und WEGE verbinden. 22

23 18 Norbert Geisler Holzknechthütte Norbert Geisler, Pillberg, 2008 Sponsor: Österreichische Bundesforste, Schwaz Schon länger schlummerte die Idee einer authentischen Holzknechthütte im Betreuer des Weges der Sinne. Und im Mai 2008 war es dann soweit- es lagen frisch gefällte Stämme im nahen Wald, Norbert Geisler konnte die Rinden in großen Stücken schälen und gerade pressen. Sie dienen als Dach. Das statische Gerüst wird aus den obersten Teilen der Stämme, aus dünnen Stangen, zusammengefügt. Moos im Inneren sorgt für die nötige Wärme und Geborgenheit an kalten Tagen. Auch die Feuerstelle, die ja hauptsächlich als Kochstelle dient (für das berühmte Muas ), macht die Hütte heimelig. Norbert Geisler konnte die gesamten Fertigkeiten zum Bau einer Hütte, die schon fast in Vergessenheit geraten sind, perfekt umsetzen und damit für uns bewahren. 23

24 19 Patrick Baumüller CABRIO LAUDATIO Patrick Baumüller, Wien, 2008 Sponsor: Sto a Bany, Münster Eine interaktive Skulptur im öffentlichen Erholungsraum- man erkennt eine Art Kanzel, welche in Richtung Wald zeigt. Es ist ein Speakerscorner mit spiegelnden Oberflächen, an der sich ein selbsternannter Redner festhalten kann. Die Sprechrichtung ist aber in Richtung Bäume, man steht mit dem Rücken zur Audienz. Das Spiegelmosaik vermittelt im Ruhezustand die mögliche Aura einer gelungenen Rede, bzw. verleiht der inszenierten Aktion einen gewissen Showcharakter, bei dem es bisweilen mehr um die Oberfläche, als um den Inhalt geht. Der Protagonist kann aber auch eine psychisch-seelische Reinigungswirkung am bereitgestellten Objekt festmachen, wenn er dies zu seinen Gunsten zu nutzen weiß. Der Speakerscorner wurde mit spektakulären Rednern eingeweiht, darunter auch der Schwazer Bürgermeister, Dr. Hans Lintner. Ein Umstand ist jedoch unwiderrufbar- man spricht in den Wald und so schallt es auch zurück. 24

25 20 Alfred Bradler Der Wald I II Alfred Bradler, Ulm, 2008 Sponsor: Carl Stahl, Gurt- und Bandweberei, Herbrechtingen Alfred Bradler zog seinen roten Faden bereits für eine Installation zur 100 Jahrfeier von Grafenast von der Natur bis zum Gründer, Toni Unterlechner. Am Weg der Sinne ist die gesamte Arbeit als eine Installation einschließlich der Markierungen zu verstehen und wird durch das Zusammenwirken der einzelnen Positionen zum Kunstwerk. Der Vorhang im Wald könnte das Geheimnisvolle des Waldes lüften. Er macht den Wald deutlicher sichtbar und erlebbar. Der Kahlschlag mit den geringelten Baumstrünken soll als Symbol für die Nutzung des Waldes stehen, aber auch die Verletzbarkeit des Waldes aufzeigen. Es kommen ästhetische Momente hinzu, die zueinander in Spannung stehen und gemeinsam die notwendige Kraft entwickeln- alles verbunden durch die Markierungen". 25

26 21 Wolfgang Hoffelner Waldklangsofa I VII Wolfgang Hoffelner, Wildon/Steiermark, 2009 Sponsor: holzbau natur, Innsbruck Wolfgang Hoffelners künstlerisches Schaffen ist von der Verbindung Material mit Ur-Ton geprägt. Er möchte unaufdringliche Sinnesreize für den Betrachter erlebbar machen. In diesem Sinne verwirklichte er sieben Klanginstallationen entlang des Weges der Sinne. Die erste Klangskulptur befindet sich bei der Lärchenbrücke, die weiteren Installationen sind an, bzw. in Baumstümpfen entlang des Weges zu finden. Das Herzstück der Chakren-Klanginstallation ist das WALDKLANGSOFA, welches speziell mit dem Herz-Chakren-Klang bestückt wurde, zweimal in Metall, einmal mit Akazienholz. Die einzelnen Chakren-Klänge sind römisch nummeriert, von I bis VII: I Wurzel-Chakra, Tageston 194,18 Hz II Bauch-Chakra, Synodischer Mondton 210,42 Hz III Solarplexus-Chakra, Sonnenton 126,22 Hz IV Herz-Chakra, Jahreston,Om 136,10 Hz V Hals-Chakra, Merkurton 141,27 Hz VI Stirn-Chakra, Venuston 221,23 Hz VII Scheitel-Chakra, Ton des platonischen Jahres 172,06 Hz 26

27 22 Gernot Ehrsam Große Metamorphose Gernot Ehrsam, Erfurt, 2010 Sponsor. Stadtgemeinde Schwaz Dreizehn Stelen aus Lärchenholz bilden einen Kreis von 10 Metern Durchmesser. Vier Stelen, die figürlich dargestellt sind, symbolisieren die westlichen Elemente: Wasser, Erde, Feuer und Luft. Neun Stelen, die abstrakt gestaltet sind, stehen zum großen Teil für die asiatischen Elemente: Wasser, Metall, Holz, Feuer und Erde. Der Kreis schließt sich allseitig eine Hangwiese wird zum Natur- Tempel, der Ort strahlt sakrale Kraft aus. Der Wanderer ist eingeladen, in die Mitte zu treten und mit allen Sinnen den symbolischen Formenwandel und die Symbiose der Elemente zu erleben. Zusätzlich befindet sich am oberen Teil des Weges der Sinne (zwischen Steinkreis und Schiabfahrt) die vierteilige Arbeit Blitzaste, die sich aus drei Kreuzen und einem Mobile zusammensetzt und thematisch wie auch räumlich in enger Beziehung zur Großen Metamorphose steht. 27

28 Gastfreundschaft am Weg der Sinne 28

29 HOTEL FRIEDEN Pill, Pillbergstraße 200, Tel 05242/ Gastfreundschaft, sich zu Hause fühlen. Wer ein tolles Panorama und ein sportlich-legeres Ambiente zu schätzen weiß und sich gerne mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen lässt, ist hier richtig, direkt am Weg der Sinne. BIO-HOTEL GRAFENAST Pill, Am Hochpillberg, Tel 05242/ Über 100 Jahre Gastfreundschaft. Auf der Panoramaterrasse und im kuscheligen Holzhaus setzt sich der Weg der Sinne fort. Kehren Sie ein, genießen Sie den herrlichen Blick über das Tal, stärken Sie sich mit einer zünftigen, biologischen Jaus'n... ALPENHOF HUBERTUS Pill, Pillbergstraße 191, Tel 05242/ Ankommen, wohlfühlen. Besser kann man das gemütliche Haus nicht beschreiben. Einzigartiger Alpenfernblick auf der Terrasse, mit einer Liegewiese und einem Spielplatz für die Kinder. 29

30 RZ_WegderSinne.qxp :45 Seite 20 Beim Verfassen dieser Zeilen kam bei Beim Verfassen dieser Zeilen kam bei mir viel Freude auf. Es erfüllt mich mir viel Freude auf. Es erfüllt mich mit mit Stolz, was durch den Weg Stolz, der was Sinne durch schon den Weg alles der entstand Sinne und wieviel in dieser kurzen Zeit des Bestehens schon alles entstand schon bewegt und wieviel werden in dieser kurzen Zeit des Bestehens schon bewegt werden konnte. Mein konnte. Mein Dank gilt den teilnehmenden Künstlern, die mit viel Idealismus wertvolle Dank gilt den teilnehmenden Künstlern, die mit viel Idealismus und wertvolle feinsinnige und feinsinnige Arbeiten Arbeiten geschaffen geschaffen haben. Und ein ein besonderes Dankeschön besonderes auch Dankeschön die Grundbesitzer, auch an die Grundbesitzer, die die Aufstellung die dieder Kunstwerke Aufstellung der Kunstwerke auf ihren Grundstücken begrüßen auf ihren Grundstücken begrüßen und erlauben, an die Hotels am und erlauben, an die Hotels am Hochpillberg, die die Aufenthalte Hochpillberg, der Künstler die ermöglichten, die Aufenthalte an die Sponsoren, der Künstler die Materialien ermöglichten, zur an die Verfügung stellten, an den Tourismusverband Silberregion- Sponsoren, die Materialien zur Verfügung stellten, an den Tourismusverband Karwendel für seine Unterstützung und last but not least, an Silberregion-Karwendel Norbert Geisler, der den für Weg seine der Unterstützung Sinne mit sehr viel und Herzblut last but not least, an Norbert betreut. Geisler, der den Weg der Sinne mit sehr viel Herzblut betreut. Hansjörg Unterlechner Hansjörg Unterlechner Verein Weg der Sinne Hochpillberg Verein Weg der Sinne Hochpillberg Pillbergstraße 205 Pillbergstraße Pill Telefon / Pill Telefon /63209 Mit dem Regiobus Nr. 8 ( Pillberg) Mit dem Regiobus Nr. 8 ( Pillberg) von Schwaz und von Pill erreichbar von Schwaz und von Pill erreichbar Grafenast Sportzentrum ca. 10 km

Skulpturen Klaus Berschens

Skulpturen Klaus Berschens Skulpturen Klaus Berschens Die Eiche ist die Kraft Klaus Berschens Skulpturen und Reliefe Jede meiner Arbeiten, bis auf wenige Ausnahmen, sind aus dem Stamm der Eiche. Gespalten, gesägt, geschnitten -

Mehr

Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest,

Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, Feng Shui Feng Shui und modernes Design Das funktioniert? Ja, denn alle Prinzipien des Feng Shui lassen sich auf unseren mitteleuropäischen Geschmack und Tradition anwenden. Feng Shui bedeutet für uns

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Die Pflanzen-Kosmetik. Das SPA-Baumhaus im Yves Rocher Ökohotel & SPA Wellness zwischen Himmel und Erde

Die Pflanzen-Kosmetik. Das SPA-Baumhaus im Yves Rocher Ökohotel & SPA Wellness zwischen Himmel und Erde Die Pflanzen-Kosmetik Das SPA-Baumhaus im Yves Rocher Ökohotel & SPA Wellness zwischen Himmel und Erde Yves Rocher hat in der Bretagne ein Ökohotel & SPA realisiert, das im Einklang mit der Natur steht.

Mehr

FRIEDENSREICH HUNDERTWASSER

FRIEDENSREICH HUNDERTWASSER FRIEDENSREICH HUNDERTWASSER 1) Wie kann man den Künstlername von Hundertwasser erklären? Friedensreich Hundertwasser Regentag Dunkelbunt war ein sehr berühmter Maler und Künstler. Er wurde am 15. Dezember

Mehr

Wo blüht durch mein Zu-Tun Leben auf? www.coaching-training-schaefer.de. Was drängt in mir zum Leben... oder durch mich?

Wo blüht durch mein Zu-Tun Leben auf? www.coaching-training-schaefer.de. Was drängt in mir zum Leben... oder durch mich? Welche Werte leiten mich hauptsächlich? Wo blüht durch mein Zu-Tun Leben auf? Worin gehe ich auf? Für welche Überraschungen bin ich immer zu haben? Was drängt in mir zum Leben... oder durch mich? Was fällt

Mehr

Nicole Zaremba Klassisches Feng Shui Nicole Zaremba Klassisches Feng Shui

Nicole Zaremba Klassisches Feng Shui Nicole Zaremba Klassisches Feng Shui Nicole Zaremba Nicole Zaremba 23.09.2009 Tel. 0 61 62 94 17 88 www.klassisches-feng-shui.de Inhalte des Vortrags Was ist Feng Shui? Feng Shui in Asien Feng Shui im Westen Was ist Qi? Die drei Arten von

Mehr

Kieselstein Meditation

Kieselstein Meditation Kieselstein Meditation Eine Uebung für Kinder in jedem Alter Kieselstein Meditation für den Anfänger - Geist Von Thich Nhat Hanh Menschen, die keinen weiten Raum in sich haben, sind keine glücklichen Menschen.

Mehr

Anna Rubin: Fensterflügler und Generatoren Flugobjekte der Künstlerin

Anna Rubin: Fensterflügler und Generatoren Flugobjekte der Künstlerin Anna Rubin: Fensterflügler und Generatoren Flugobjekte der Künstlerin Eine Ausstellung errichten bedeutet: die Menschen an die Decke führen, die Fenster ins Innere des Raumes verlegen, die Oberfläche der

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 4. www.neugasse11.at. Seite 1

Lebensquellen. Ausgabe 4. www.neugasse11.at. Seite 1 Lebensquellen Ausgabe 4 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

Meditatives Bogenschießen oder Den Pfeil mit dem Geist steuern

Meditatives Bogenschießen oder Den Pfeil mit dem Geist steuern Arne Gockeln, 2007 44137 Dortmund, Germany Lektorat: Chen & Associates Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Es wird zum kostenlosen Download bereitgestellt. Zitate daraus bitte immer mit entsprechender

Mehr

Allgäuer Rosenalp GmbH & Co.KG Am Lohacker 5 D 87534 Oberstaufen T +49 (0) 83 86-706-0 F +49 (0) 83 86-706-435 info@rosenalp.de www.rosenalp.

Allgäuer Rosenalp GmbH & Co.KG Am Lohacker 5 D 87534 Oberstaufen T +49 (0) 83 86-706-0 F +49 (0) 83 86-706-435 info@rosenalp.de www.rosenalp. Allgäuer Rosenalp GmbH & Co.KG Am Lohacker 5 D 87534 Oberstaufen T +49 (0) 83 86-706-0 F +49 (0) 83 86-706-435 info@rosenalp.de www.rosenalp.de Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück. Darum

Mehr

Entdecke Deine wahre Natur.

Entdecke Deine wahre Natur. Entdecke Deine wahre Natur. Natur entdecken. Tief durchatmen und loslassen. Den Moment genießen. Eindrücke aufnehmen und wieder ziehen lassen. Der Duft von Bergwiesen und Wäldern. Der unverwechselbare

Mehr

Themenhaus Glauben gestalten

Themenhaus Glauben gestalten Themenhaus Glauben gestalten Das Themenhaus Glauben gestalten hat sich zur Aufgabe gesetzt, das Thema der Bibelarbeit auf vielfältige Weise zu vertiefen. Wir orientieren uns dabei tatsächlich an den Räumen

Mehr

ABENDMEDITATION IN DER FASTENZEIT: ELEMENT FEUER. MEDITATIVE MUSIK wird über CD-Player EINGESPIELT

ABENDMEDITATION IN DER FASTENZEIT: ELEMENT FEUER. MEDITATIVE MUSIK wird über CD-Player EINGESPIELT ABENDMEDITATION IN DER FASTENZEIT: ELEMENT FEUER MEDITATIVE MUSIK wird über CD-Player EINGESPIELT Liebe Schwestern und Brüder, ganz herzlich begrüße ich Euch zu diesem Meditationsgottesdienst in der Fastenzeit.

Mehr

Feng Shui Harmonie und Energie

Feng Shui Harmonie und Energie Feng Shui Harmonie und Energie Feng Shui erfreut sich beim Bauen, Wohnen und Einrichten seit vielen Jahren wachsender Beliebtheit. Kein Wunder, steht Feng Shui wörtlich übersetzt Wind und Wasser doch für

Mehr

Marie Vandendorpe. +49 (0) 221 500 999 89 http://web.me.com/vandendorpe/marie marie.vandendorpe@yahoo.de. Icelens Silence

Marie Vandendorpe. +49 (0) 221 500 999 89 http://web.me.com/vandendorpe/marie marie.vandendorpe@yahoo.de. Icelens Silence Marie Vandendorpe +49 (0) 221 500 999 89 http://web.me.com/vandendorpe/marie marie.vandendorpe@yahoo.de Icelens Silence FOTOGRAFIE INSTALLATION VIDEO Über meine Arbeit Die Ausstellung zeigt Arbeiten, die

Mehr

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben.

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben. 1 FÜRBITTEN 1. Formular 1. Guter Gott, lass N.N. 1 und N.N. stets deine Liebe spüren und lass sie auch in schweren Zeiten immer wieder Hoffnung finden. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die

Mehr

WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES

WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES Ein kompositorischer Prozess C h r i s t o p h H e r n d l e r Was bedeutet GEGENTEIL? Ist MANN das Gegenteil von FRAU? Ist + das Gegenteil

Mehr

Von unerfüllten Erwartungen und der Schönheit als Selbstzweck HANS KOTTER und die ästhetische Vollkommenheit des Lichts (von Beatrix Obernosterer)

Von unerfüllten Erwartungen und der Schönheit als Selbstzweck HANS KOTTER und die ästhetische Vollkommenheit des Lichts (von Beatrix Obernosterer) 34 best before... THE EDGE Plexiglas, Edelstahl hochglanzpoliert, Glas, LED, dest. Wasser, Silikon Öl blau Maße: Variabel Von unerfüllten Erwartungen und der Schönheit als Selbstzweck HANS KOTTER und die

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Hausbau nach Feng Shui Kriterien:

Hausbau nach Feng Shui Kriterien: Hausbau nach Feng Shui Kriterien: Hier finden Sie das Beispiel eines Hauses im Waldviertel, das in Zusammenarbeit mit einem Architekten nach Feng Shui Kriterien renoviert und um einen Zubau erweitert wurde:

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

Sanfte Rundung klare Formen

Sanfte Rundung klare Formen KACHEL GANZ GROSS1 Vorbild Natur Die Keramik Manufaktur Sommerhuber schafft mit der neuen Struktur COTONE eine einzigartige Oberfläche, die an natürliche Baumwollstoffe erinnert. Die Natur ist Inspiration

Mehr

Alles Lebendige strebt zur Farbe. Goethe

Alles Lebendige strebt zur Farbe. Goethe Alles Lebendige strebt zur Farbe Goethe Die Künstlerin Petra Ainz Am 12. Dezember 1977 wird die Künstlerin in Mondsee geboren und wächst als jüngstes von fünf Geschwistern im idyllischen Salzkammergut

Mehr

Von-sich-weg-Schnitzen

Von-sich-weg-Schnitzen die Punkte C und G hin zu schnitzen und an diesen Stellen anzuhalten, ist erheblich schwieriger. Wenn man das nicht beachtet, spaltet man leicht große Stücke ab, die eigentlich stehen bleiben sollten.

Mehr

ISBN

ISBN Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind

Mehr

01. Blind. Du hast die Kraft zu glauben, ich habe die Kraft zu vergessen. Etwas in mir ist schon tot, aber du kannst mit mir sterben.

01. Blind. Du hast die Kraft zu glauben, ich habe die Kraft zu vergessen. Etwas in mir ist schon tot, aber du kannst mit mir sterben. 01. Blind Irgendwo weit weg von all meinen Träumen sah ich einen Fluss voller Leben. Ich fahre dahin zurück wo ich her komme, um dich in meinen Träumen wieder zu treffen. Du siehst den Wald neben mir,

Mehr

Drawing Room. Jenni Tischer. Pin Down 23.04. 29.05.2015

Drawing Room. Jenni Tischer. Pin Down 23.04. 29.05.2015 Jenni Tischer. Pin Down 23.04. 29.05.2015 Dauer und Intensität meiner Arbeitsweise bleiben im Verborgenen, sind nicht messbar und auch nicht vorhersehbar. Doch letztlich vielleicht spürbar. Wenn ich wie

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

PORT FOLIO JASPER KÜHN > weiter

PORT FOLIO JASPER KÜHN > weiter PORT FOLIO JASPER KÜHN > weiter Meine bisherige Arbeit wird von der Vorstellung geleitet, dass der MENSCH nicht nur Ausgangs- sondern auch Mittelpunkt des gestalterischen Prozesses und dem fertigen Produkt

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

Leseprobe. 32 Seiten, 16 x 19 cm, gebunden, mit zahlrreichen Farbabbildungen ISBN 9783746240725

Leseprobe. 32 Seiten, 16 x 19 cm, gebunden, mit zahlrreichen Farbabbildungen ISBN 9783746240725 Leseprobe Jeder Tag ist ein Geschenk des Himmels Gedanken und Geschichten, die gut tun 32 Seiten, 16 x 19 cm, gebunden, mit zahlrreichen Farbabbildungen ISBN 9783746240725 Mehr Informationen finden Sie

Mehr

Arbeiten.Leben.Eine Kunst. Ein Seminarkonzept der Akademie Faber-Castell und des Instituts persönlichkeit+ethik

Arbeiten.Leben.Eine Kunst. Ein Seminarkonzept der Akademie Faber-Castell und des Instituts persönlichkeit+ethik Auszeiten Leib.Seele.Sinn. Eine spirituelle Auszeit Aus der Konzentration auf das Wesentliche schöpfen Menschen Kraft und Inspiration. Wer sich eine spirituelle Auszeit gönnt, um bewusst inne zu halten,

Mehr

Die Meridian Mantren. Viel Freude beim Singen. Herzliche Grüße Carina Eckes und Karl Adamek

Die Meridian Mantren. Viel Freude beim Singen. Herzliche Grüße Carina Eckes und Karl Adamek ie Meridian Mantren Liebe Freunde des Heilsamen Singens, SINTALA ist eine Wortschöpfung von Karl Adamek und bezeichnet einen Weg des Heilsamen Singens, bei dem Singen - Tanzen - Lauschen eine besondere

Mehr

Glücklich. Heute, morgen und für immer

Glücklich. Heute, morgen und für immer Kurt Tepperwein Glücklich Heute, morgen und für immer Teil 1 Wissen macht glücklich die Theorie Sind Sie glücklich? Ihr persönlicher momentaner Glücks-Ist-Zustand Zum Glück gehört, dass man irgendwann

Mehr

Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing

Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing seit über 20 Jahren Vorsitzender des Berufsverbandes Bildender Künstler, Vorsitzender und Mitglied in wichtigen kulturpolitischen Gremien. Ehrenpreis des Schwabinger

Mehr

Mental-Power Weg Leutasch-Brunschkopf. Brunschkopf. Seefelder Skisport Spur. Eiszeit-Weg Mösern-Seefeld. Themenwege am Brunschkopf.

Mental-Power Weg Leutasch-Brunschkopf. Brunschkopf. Seefelder Skisport Spur. Eiszeit-Weg Mösern-Seefeld. Themenwege am Brunschkopf. Mental-Power Weg 1510 hm Eiszeit-Weg Mösern-Seefeld Seefelder Skisport Spur Themenwege am Familienfreundliches Wandern auf den 3 neuen Promenaden der Olympiaregion Seefeld www.seefeld.com, region@seefeld.com,

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Das wichtige erste Jahr mit dem Kind Sie erfahren, was Ihrem Kind gut tut, was es schon kann und wie Sie es in seiner

Mehr

Das Mitmach-Projekt. 3. Die Durchführung

Das Mitmach-Projekt. 3. Die Durchführung Das Mitmach-Projekt Schule der Wahrnehmung für 44 GrundschülerInnen der dritten Klassen der Oststadt-Grundschule in der Kunsthalle Mannheim: Idee, Konzept, Durchführung, Ergebnis 1. Die Projektidee 10

Mehr

Wandern im Nationalpark Sächsische Schweiz

Wandern im Nationalpark Sächsische Schweiz Wander- und Erlebnisreise Wandern im Nationalpark Sächsische Schweiz Wunderschöne Wanderungen im Nationalpark und auf dem Malerweg Mit einem zertifizierten Nationalparkführer einen Tag unterwegs sein Besuch

Mehr

2.1 Ewiges Leben und die wahre Liebe

2.1 Ewiges Leben und die wahre Liebe 2.1 Ewiges Leben und die wahre Liebe Die Sehnsucht, ewig zu leben Wir wurden geschaffen, um ewig zu leben und das Ideal der wahren Liebe zu verwirklichen. Während unseres Erdenlebens beschäftigen wir uns

Mehr

Impressionen der Morgenandachten Geh aus mein Herz und suche Freud

Impressionen der Morgenandachten Geh aus mein Herz und suche Freud Impressionen der Morgenandachten Geh aus mein Herz und suche Freud August Harder (1813) Musik Paul Gerhardt (1656) Text Die Bäume stehen voller Laub, das Erdreich decket seinen Staub mit einem grünen Kleide.

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Zurück zum Ursprung. Back to the nature!

Zurück zum Ursprung. Back to the nature! Zurück zum Ursprung Back to the nature! Wir wollen spüren! Wir wollen sehen! Wir wollen hören! Wir wollen leben... wir wollen überleben! Jeder von uns ist an einem Fluss aufgewachsen. Egal ob im kleinen

Mehr

Dinge, die ich mit 21 gerne gewusst hätte

Dinge, die ich mit 21 gerne gewusst hätte Dinge, die ich mit 21 gerne gewusst hätte ZWEITES BUCH Erkenntnisse eines 31 Jährigen der sich selbst mehr fühlen wollte Elias Fischer Inhalt Inhalt Einleitung... 11 I Das Leben auf Erden 1. Die Welt ist

Mehr

Event-/Tagungs-Module

Event-/Tagungs-Module Event-/Tagungs-Module Flip the Tarp Den Teilnehmern wird zur Aufgabe gemacht, sich auf eine Plane zu stellen und diese umzudrehen, der Boden darf dabei nicht berührt werden. Ganz einfach? Die Plane ist

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

MBSR - Training. (8 Wochen) See Meditation 20 Minuten

MBSR - Training. (8 Wochen) See Meditation 20 Minuten MBSR - Training (8 Wochen) See Meditation 20 Minuten Alfred Spill, Februar 2014 Pause (0/20) 3-mal Glocke Sie haben sich Zeit genommen für eine angeleitete Meditation im Liegen. Wenn es ohne Probleme für

Mehr

Sara lacht. Nach Gen 18 neu erzählt von Herbert Adam

Sara lacht. Nach Gen 18 neu erzählt von Herbert Adam Sara lacht Nach Gen 18 neu erzählt von Herbert Adam Vorbemerkung: Manche Geschichten in der Bibel sind sehr kurz. Dann darf man sich selbst im Kopf ausdenken, wie es genau gewesen sein könnte. Wie ich

Mehr

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider Des Kaisers neue Kleider (Dänisches Märchen nach H. Chr. Andersen) Es war einmal. Vor vielen, vielen Jahren lebte einmal ein Kaiser. Er war sehr stolz und eitel. Er interessierte sich nicht für das Regieren,

Mehr

Offen für Neues. Glas im Innenbereich.

Offen für Neues. Glas im Innenbereich. Offen für Neues. Glas im Innenbereich. Leichtigkeit durch Transparenz. Innovative Glasanwendungen im Innenbereich Glas ist einzigartig. Denn kein anderes Material ist in der Lage, Räume mit Licht zu gestalten

Mehr

Lektion Tut Gott immer das, von dem Er gesagt hat, dass Er es tun wird? - Ja.

Lektion Tut Gott immer das, von dem Er gesagt hat, dass Er es tun wird? - Ja. Lektion 18 1. Gott sagte Noah, dass Er eine Flut senden wird, um alle Menschen zu vernichten, die nicht an Gott glauben. Vergisst Gott die Dinge zu tun, von denen Er gesagt hat, dass Er sie tun wird? 2.

Mehr

Innewerden des Ewigen

Innewerden des Ewigen Das reine Sein Alles ist der Eine Geist, neben dem nichts anderes existiert, und jede vielheitliche Wahrnehmung ist Illusion. Alles, was Inhalt unserer Wahrnehmung werden kann, ist lediglich eine Erscheinung

Mehr

Coaching-Reise nach Nepal 2016

Coaching-Reise nach Nepal 2016 Coaching-Reise nach Nepal 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Fr. 4. bis Sa. 19. Novemberr 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Ein Seminar der Extraklasse in Nepal, einem der faszinierendsten

Mehr

Die Wette mit dem Sultan

Die Wette mit dem Sultan Die Wette mit dem Sultan Hier ist eine Geschichte vom Baron von Münchhausen. Münchhausen ist ein Baron, der schrecklich viel prahlt. Er erfindet immer die unglaublichsten Abenteuergeschichten und sagt,

Mehr

Liebe deinen Partner wie dich selbst! 6. I. Das Geheimnis glücklicher Paare 8. III. Das 5-Wochen-Übungsprogramm 40

Liebe deinen Partner wie dich selbst! 6. I. Das Geheimnis glücklicher Paare 8. III. Das 5-Wochen-Übungsprogramm 40 Liebe deinen Partner wie dich selbst! 6 Um was geht es hier? 6 I. Das Geheimnis glücklicher Paare 8 Was ist Selbstmitgefühl? 9 Der Baum der Selbstliebe 10 Was Mitgefühl nicht ist 12 Mitgefühl ist nicht

Mehr

Stefanie Göhner Letzte Reise. Unbemerkbar beginnt sie Deine lange letzte Reise. Begleitet von den Engeln Deiner ewigen Träume

Stefanie Göhner Letzte Reise. Unbemerkbar beginnt sie Deine lange letzte Reise. Begleitet von den Engeln Deiner ewigen Träume Letzte Reise Unbemerkbar beginnt sie Deine lange letzte Reise Begleitet von den Engeln Deiner ewigen Träume Sie Erlösen dich vom Schmerz befreien dich von Qualen Tragen dich weit hinauf in die Welt ohne

Mehr

ZIELGRUPPEN UND TYPEN

ZIELGRUPPEN UND TYPEN ZIELGRUPPEN UND TYPEN Wertekommunikation in Unternehmen Übungen Wertekommunikation in Unternehmen Zielgruppen und Typen 1. Was war Ihr Grundmotiv 2. Was passiert in Ihrem 3. Wie sind Sie als Business-Partner?

Mehr

2/2: AUFBAU DER ATOMHÜLLE Tatsächlich gilt: Modul 2 - Lernumgebung 2 - Aufbau der Atomhülle

2/2: AUFBAU DER ATOMHÜLLE Tatsächlich gilt: Modul 2 - Lernumgebung 2 - Aufbau der Atomhülle Tatsächlich gilt: Modul 2 - Lernumgebung 2 - Aufbau der Atomhülle Informationsblatt: Zusammenhang von Farbe und des Lichts Die der Lichtteilchen nimmt vom roten über gelbes und grünes Licht bis hin zum

Mehr

Mystik ist die Sprache Gottes, die in jedem Moment zu Dir spricht. Thomas Hübl

Mystik ist die Sprache Gottes, die in jedem Moment zu Dir spricht. Thomas Hübl Celebrate Life Festival 2014 Mystical Summer School Renaissance of Spirit 24. Juli 3. August 2014, Hof Oberlethe Das diesjährige Celebrate Life Festival wird zum Forschungslabor. Wie erschafft sich das

Mehr

Die Chairholder Highlights auf der imm cologne 2015

Die Chairholder Highlights auf der imm cologne 2015 Die Chairholder Highlights auf der imm cologne 2015 Das Team von Chairholder war für Sie auf der Internationalen Möbelmesse in Köln. Diese ist nicht nur die erste Interior- Design-Messe eines jeden Jahres,

Mehr

Predigt von Reinhard Börner

Predigt von Reinhard Börner Stunde des Höchsten Gottesdienst vom Sonntag, 07. Juli 2013 Thema: Unterwegs auf Lebenswegen Predigt von Reinhard Börner Ich bin unterwegs. Jeder ist unterwegs auf seinem ganz persönlichen, unverwechselbaren

Mehr

Hundertwasser lebt in Wien, Paris, Venedig, Neuseeland und Hamburg.

Hundertwasser lebt in Wien, Paris, Venedig, Neuseeland und Hamburg. - das ist ja ein komischer Name Könnt ihr euch vorstellen, dass es einen Menschen gibt, der SO heißt??? Ja, es gibt tatsächlich einen. Aber könnt ihr vielleicht erraten, was er von Beruf macht? Wer so

Mehr

Die Natur ist mir eingeprägt, in Hirn, Nerven und Blut. Ich verehre die Schöpferkraft, ich verehre und liebe das Leben, Glockengeläute verzaubert

Die Natur ist mir eingeprägt, in Hirn, Nerven und Blut. Ich verehre die Schöpferkraft, ich verehre und liebe das Leben, Glockengeläute verzaubert ZITATE MAX WEILER Ich suche auf Probierblättern spannende Teile heraus, zeichne sie, so groß ich sie brauche, nach. Dieses scheint primitiv zu sein. Aber warum verfahre ich so? Weil es Dinge sind von mir

Mehr

Ferienhütten f ür Gross und Klein!

Ferienhütten f ür Gross und Klein! Ferienhütten f ür Gross und Klein! Brand i h r U r l a u b s z i e l Erleben Sie eines der schönsten Alpendörfer Österreichs! Die idyllische Lage im Herzen von Brand macht die Ferienhütten zu einem idealen

Mehr

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Tipp 1 Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Spaß zu haben ist nicht dumm oder frivol, sondern gibt wichtige Hinweise, die Sie zu Ihren Begabungen führen. Stellen Sie fest,

Mehr

Kempten Allgäu INFORMATION

Kempten Allgäu INFORMATION Kempten Allgäu INFORMATION übersicht 4 Geschichte & Zukunft 5 Natur & Design 6 Landschaft & Leute 7 Lage 9 Kulinarische Genüsse 10 Wohlfühlen & Träumen 11 Viele gute Gründe... 12 Tagen & Bilden 13 Feiern

Mehr

Wo dein Schatz ist, da ist dein Herz

Wo dein Schatz ist, da ist dein Herz Wo dein Schatz ist, da ist dein Herz Vom Team des Katholischen Kindergartens St. Antonius, Saarbrücken und vom Team des Kindergartens St. Theresia, Eschweiler Aktionsform: Zielgruppe: Vorbereitung: Bausteine

Mehr

Bauen & Wohnen in und um Oldenburg. Hochwertiges Wohnen im Plus Energiehaus in Oldenburg- Donnerschwee

Bauen & Wohnen in und um Oldenburg. Hochwertiges Wohnen im Plus Energiehaus in Oldenburg- Donnerschwee Bauen & Wohnen in und um Oldenburg Hochwertiges Wohnen im Plus Energiehaus in Oldenburg- Donnerschwee Irgendwann wohnt man nicht mehr irgendwie Eine neue Wohnung ist wie ein neues Leben! Die ersten Tage

Mehr

Literatur, Theater und Film, Themenkreis 1

Literatur, Theater und Film, Themenkreis 1 Literatur, Theater und Film, Themenkreis 1 Wie liest man ein Buch, Theaterstück oder einen Film?! Ein kurzer Einblick in die Medienlingvistik und -wissenschaften Tamara Bučková, tamara.buckova@volny.cz

Mehr

»POESIE GEHÖRT FÜR MICH ZUM LEBEN WIE DIE LIEBE OHNE GEHT ES NICHT!« Frage-Zeichen

»POESIE GEHÖRT FÜR MICH ZUM LEBEN WIE DIE LIEBE OHNE GEHT ES NICHT!« Frage-Zeichen Barbara Späker Barbara Späker, am 03.10.1960 in Dorsten (Westfalen) geboren, unternahm nach Ausbildung zur Verkäuferin eine Odyssee durch die»wilden 70er Jahre«, bis sie 1979 die große Liebe ihres Lebens

Mehr

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material:

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material: Kurzbeschreibung: Entlang eines gelben Weges, der sich von einem zum nächsten Blatt fortsetzt, entwerfen die Schüler bunte Fantasiehäuser. Gestaltungstechnik: Malen und kleben Zeitaufwand: 4 Doppelstunden

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Übersetzt von Udo Lorenzen 1

Übersetzt von Udo Lorenzen 1 Kapitel 1: Des Dao Gestalt Das Dao, das gesprochen werden kann, ist nicht das beständige Dao, der Name, den man nennen könnte, ist kein beständiger Name. Ohne Namen (nennt man es) Ursprung von Himmel und

Mehr

Thema 2: Gottes Plan für dein Leben

Thema 2: Gottes Plan für dein Leben Thema 2: für dein Leben Einleitung Viele Menschen blicken am Ende ihres Lebens auf ihr Leben zurück und fragen sich ernüchtert: Und das war s? Eine solche Lebensbilanz ziehen zu müssen ist eine große Tragik!

Mehr

Christstr.32a 14059 Berlin Robert Witzgall Tel. 030 7842087 www.architekturgalerie-phoenix.com a.rtz@t-online.de

Christstr.32a 14059 Berlin Robert Witzgall Tel. 030 7842087 www.architekturgalerie-phoenix.com a.rtz@t-online.de Forum für Gesamtkunstwerk Bau Christstr.32a 14059 Berlin Robert Witzgall Tel. 030 7842087 www.architekturgalerie-phoenix.com a.rtz@t-online.de Christstrasse 32a Christstrasse 32a Christstrasse 32a

Mehr

NEWS LETTER. Regina Hügli Fotografie. Auswahl publizierter Arbeiten Januar-Mai 2011: Editorial: Mobbing, Maxima, Januar 2011

NEWS LETTER. Regina Hügli Fotografie. Auswahl publizierter Arbeiten Januar-Mai 2011: Editorial: Mobbing, Maxima, Januar 2011 NEWS LETTER Regina Hügli Fotografie Auswahl publizierter Arbeiten Januar-Mai 2011: Editorial: Mobbing, Maxima, Januar 2011 Portrait: Hera Lind, Bestseller-Autorin, Maxima März 2011 Modeblogger, Maxima

Mehr

Erwachen! GANGL KLARHEIT IST FREIHEIT. KARL GANGL Feng Shui Berater Bewusstseinscoach Motivationscoach

Erwachen! GANGL KLARHEIT IST FREIHEIT. KARL GANGL Feng Shui Berater Bewusstseinscoach Motivationscoach KARL GANGL KLARHEIT Business Feng IST Shui FREIHEIT Berater Mental- und Bewusstseinscoach Raiffeisenplatz 5, 7083 Purbach Telefon: +43 660 88 777 88 E-Mail: office@karlgangl.at Web: www.karlgangl.at Seite

Mehr

Das Feuer knistert leise Text: Marcus Pfister / Musik: Detlev Jöcker

Das Feuer knistert leise Text: Marcus Pfister / Musik: Detlev Jöcker Das Feuer knistert leise Das Feuer knistert leise, die Schafe liegen still. Bald geht es auf die Reise, so unser Herr es will. Das Feuer knistert leise, die Schafe liegen still. Bald geht es auf die Reise,

Mehr

Zeit zum. Kofferpacken. Kontakt & Information. Flachau. Hotel-Pension Bergzeit Familie Oberreiter Stahlhammergasse 236 A-5542 Flachau

Zeit zum. Kofferpacken. Kontakt & Information. Flachau. Hotel-Pension Bergzeit Familie Oberreiter Stahlhammergasse 236 A-5542 Flachau Zeit zum Kofferpacken Kontakt & Information Hotel-Pension Bergzeit Familie Oberreiter Stahlhammergasse 236 A-5542 Flachau Telefon +43 (0) 6457 / 2860 Fax +43 (0) 6457 / 2860-3 info@hotel-bergzeit.com www.hotel-bergzeit.com

Mehr

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis Einführung 19 Tradings. Und wenn Ihnen dies wiederum hilft, pro Woche einen schlechten Trade weniger zu machen, aber den einen guten Trade zu machen, den Sie ansonsten verpasst hätten, werden Sie persönlich

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Psychologische Begleitung bei chronischen und onkologischen Erkrankungen

Psychologische Begleitung bei chronischen und onkologischen Erkrankungen Psychologische Begleitung bei chronischen und onkologischen Erkrankungen Die Diagnose Die Diagnose, an Krebs erkrankt zu sein, ist für die meisten Menschen erst einmal ein Schock. Das Leben scheint angehalten

Mehr

Shen ming. einleitung

Shen ming. einleitung einleitung Grundlage von Shen Ming ist unser Konzept der Integrativen Medizin, das nicht nur dazu beitragen soll, die westliche und östliche Medizin für die Gesundung zu vereinen, sondern auch das Wissen

Mehr

THEMA INDIANER. Heute beginnen wir mit unserem neuen Thema Indianer. Im Kreis erzählen alle, was sie über das Thema wissen.

THEMA INDIANER. Heute beginnen wir mit unserem neuen Thema Indianer. Im Kreis erzählen alle, was sie über das Thema wissen. THEMA INDIANER Heute beginnen wir mit unserem neuen Thema Indianer. Im Kreis erzählen alle, was sie über das Thema wissen. Da kommt ganz schön viel zusammen. Indianer legen Wert auf Freunde Sie leben in

Mehr

wir wollen ein Gedicht sein Buchstaben zum Wort Worte zur Lyrik geformt Vorwort

wir wollen ein Gedicht sein Buchstaben zum Wort Worte zur Lyrik geformt Vorwort wir wollen ein Gedicht sein Buchstaben zum Wort Worte zur Lyrik geformt Vorwort Mit Worten Bilder oder Emotionen zu erwecken ist immer wieder eine spannende Herausforderung, die jeder Autor wohl gern annimmt.

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

Jenseitsbotschaften Was dir deine geliebte Seele noch sagen möchte Kartenset

Jenseitsbotschaften Was dir deine geliebte Seele noch sagen möchte Kartenset Leseprobe aus: Jenseitsbotschaften Was dir deine geliebte Seele noch sagen möchte Kartenset von Nathalie Schmidt. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Hier

Mehr

Bruder Sonne. FRÜH-/SPÄTSCHICHT in der 1. Fastenwoche von Heribert Arens OFM Kloster Hülfensberg und Vera Krause MISEREOR Aachen.

Bruder Sonne. FRÜH-/SPÄTSCHICHT in der 1. Fastenwoche von Heribert Arens OFM Kloster Hülfensberg und Vera Krause MISEREOR Aachen. Seite 16 / 17 Bruder Sonne FRÜH-/SPÄTSCHICHT in der 1. Fastenwoche von Heribert Arens OFM Kloster Hülfensberg und Vera Krause MISEREOR Aachen ZUR VORBEREITUNG Kleine Sonnen (Papier, Pappe...) mit Fäden

Mehr

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 Leseprobe Florian Freistetter Der Komet im Cocktailglas Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 ISBN (E-Book): 978-3-446-43506-3 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch

generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch t. +43 - (0)664-88 60 64 36 e. office@hsbaupartner.at i. www.hsbaupartner.at hs baupartner ein partner in allen fragen rund

Mehr

Gedanken zur Heimat. Thomas de Maizière

Gedanken zur Heimat. Thomas de Maizière Gedanken zur Heimat Thomas de Maizière Es gibt wohl so viele Bilder von Heimat, wie es Menschen gibt. Abstrakte Beschreibungen vermögen all das, was sich im Begriff Heimat verbirgt, nicht zu erfassen.

Mehr

Mögliche Themen, die aufgestellt werden, sind beispielsweise:

Mögliche Themen, die aufgestellt werden, sind beispielsweise: Angelika Waldhier-Göhl Ganzheitliche Systemische Therapie Familientherapie(DGSF) Hauptstr.19 82140 Olching T. 08142-4659822 Ganzheitliche systemische Strukturaufstellungen Muster lösen Blockaden zu Ressourcen

Mehr

Lyrikbändchen Klasse 9b. -Liebeslyrik -

Lyrikbändchen Klasse 9b. -Liebeslyrik - Lyrikbändchen Klasse 9b -Liebeslyrik - Mein Herz Es schlägt in meiner Brust. Jeden Tag, jede Nacht. Es ist das, was mich glücklich macht. Es macht mir Lust. Mein Herz, mein Herz. Es ist voller Schmerz.

Mehr

Projekt-Dokumentation der. zum Projekt Kunst.Klasse,

Projekt-Dokumentation der. zum Projekt Kunst.Klasse, Projekt-Dokumentation der zum Projekt Kunst.Klasse, einem Förderprojekt der Stiftung Ravensburger Verlag für außerunterrichtliche Kunstvorhaben an Schulen in Baden-Württemberg im Schuljahr 2011/2012 Ablauf

Mehr

Einführung. Singles finden leichter einen Partner mit Feng Shui, Paare verschönern Ihre Beziehung.

Einführung. Singles finden leichter einen Partner mit Feng Shui, Paare verschönern Ihre Beziehung. Einführung Singles finden leichter einen Partner mit Feng Shui, Paare verschönern Ihre Beziehung. Feng Shui bedeutet Harmonie in allen Ihren Räumen. Es bedeutet, durch richtige Platzierung und Gestaltung

Mehr