Satzung der Fachschaft des Instituts für Chemie der Universität Rostock

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Satzung der Fachschaft des Instituts für Chemie der Universität Rostock"

Transkript

1 Satzung der Fachschaft des Instituts für Chemie der Universität Rostock Nach Beschlussfassung durch den Fachschaftsrat Chemie der Universität Rostock am wird folgende Satzung der Fachschaft des Instituts für Chemie auf Grundlage von 9 Abs. 1 Fachschaftsrahmenordnung der Studierendenschaft der Universität Rostock (FSRO) vom erlassen: I. Allgemeines 1 Zusammensetzung der Fachschaft Mitglieder der Fachschaft sind die Studierenden der gemäß 1 Absatz 2 FSRO vom StudentINNenrat (StuRa) zugeordneten Studiengänge. 2 Organe der Fachschaft (1) Für die Erfüllung der Aufgaben der Fachschaft sind ihre Organe zuständig. Das sind: 1. der Fachschaftsrat 2. die Vollversammlung (2) Die Organe der Fachschaft sind keiner Partei, Organisation oder Vereinigung verpflichtet, sondern ausschließlich der Fachschaft. Alle Organe der Fachschaft sind überparteilich. (3) Nur die aus einer ordentlichen Wahl hervorgegangenen Organe können, für die Fachschaft verbindliche, Beschlüsse fassen. (4) Für Beschlüsse der Organe ist die einfache Mehrheit erforderlich, soweit diese Satzung, ihre Ergänzungsordnungen oder die Satzungen und Ordnungen der Studierendenschaft nichts anderes bestimmen. Es bestehen folgende Mehrheitsstufen: 1. einfache Mehrheit, die gegeben ist, wenn die Anzahl der Ja-Stimmen die der Nein-Stimmen übersteigt; Stimmenthaltungen werden als nicht abgegebene Stimmen gewertet, 2. absolute Mehrheit, die gegeben ist, wenn die Mehrheit der gewählten Mitglieder des Organs mit Ja stimmt, 3. Zweidrittelmehrheit, die gegeben ist, wenn zwei Drittel der gewählten Mitglieder des Organs mit Ja stimmen. 3 Aufgaben der Fachschaft Es gelten die Bestimmungen in 3 FSRO. 1

2 II. Fachschaftsrat 4 Aufgaben des Fachschaftsrates (1) Der Fachschaftsrat nimmt die Aufgaben der Fachschaft gemäß der Fachschaftsrahmenordnung der Studierendenschaft der Universität Rostock wahr. (2) Er beruft auf eigenen Beschluss oder auf Verlangen von 10% der Fachschaft eine Vollversammlung ein und führt diese durch. Der Vorsitz des Fachschaftsrates leitet die Vollversammlung. 5 Zusammensetzung (1) Der Fachschaftsrat setzt sich aus den von der Fachschaft gewählten Vertretern zusammen. (2) Der Fachschaftsrat kann Mitglieder der Fachschaft als beratende Mitglieder kooptieren (passive Mitgliedschaft). Diese verfügen weder über ein Stimmrecht noch zählen sie als Mitglieder des Fachschaftsrates im Sinne dieser Satzung. 6 Rechenschaft (1) Der Fachschaftsrat ist gegenüber der Fachschaft und der Fachschaftsvollversammlung rechenschaftspflichtig. (2) Alle Organe des Fachschaftsrates sind gegenüber dem Fachschaftsrat rechenschaftspflichtig. 7 Amtszeit Die Amtszeit beträgt in der Regel zwölf Monate beginnend mit der konstituierenden Sitzung nach 8 Abs. 2 und endet mit der Konstituierung eines neuen Fachschaftsrates. 8 Konstituierung (1) Das erste Zusammentreffen eines neu gewählten Fachschaftsrates wird durch den Vorsitz des vorherigen Fachschaftsrates geführt, bis ein neuer Vorsitz gewählt wurde. Für den Fall der Abwesenheit wird aus der Mitte des Fachschaftsrates eine Sitzungsleitung bestimmt. (2) Die konstituierende Sitzung findet in der ersten Dezemberwoche nach der Wahl zum Fachschaftsrat statt. (3) Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit werden zumindest der Vorsitzende oder die Vorsitzende (Vorsitz), die Stellvertretung (stellv. Vorsitz) und die Finanzreferentin oder der Finanzreferent aus der Mitte des Fachschaftsrates gewählt. (4) Ferner sollen nach Möglichkeit folgende Ämter besetzt werden. Alle Personenbezeichnungen gelten für Personen beiderlei Geschlechts. 1. ein Evaluationsbeauftragter sowie ein Stellvertreter Sie unterstützen den Studiendekan bei der ordnungsgemäßen Durchführung der Evaluation. 2. ein Pressereferent sowie ein Stellvertreter Sie sind für die Öffentlichkeitsarbeit des Fachschaftsrates zuständig. 3. studentische Vertreter im Prüfungsausschuss Sie vertreten die Interessen der Fachschaft im Prüfungsausschuss. 2

3 4. zwei Technikbeauftragte Sie pflegen die Webpräsenz des Fachschaftsrates. 5. ein Vertreter für ausländische Studierende / Contact person for foreign students Er steht den ausländischen Studenten als direkter Ansprechpartner zur Verfügung. 6. zwei Vertreter für die Bachelorstudenten Sie stehen den Bachelorstudenten als direkte Ansprechpartner zur Verfügung. 7. zwei Vertreter für die Lehramtsstudenten Sie stehen den Lehramtsstudenten als direkte Ansprechpartner zur Verfügung. 8. zwei Vertreter für die Masterstudenten Sie stehen den Masterstudenten als direkte Ansprechpartner zur Verfügung. (5) Die Verteilung der Aufgaben soll nach Möglichkeit gleichmäßig erfolgen. 9 Vorsitz (1) Der Vorsitz übernimmt nach Maßgabe der FSRO die Fachschaftssprecherfunktion. (2) Er beruft die Sitzungen des Fachschaftsrates ordnungsgemäß ein und leitet diese. (3) Er vertritt die Fachschaft nach außen. (4) Er koordiniert die Arbeit des Fachschaftsrates. (5) Er ist an die Beschlüsse des Fachschaftsrates, der Fachschaftsvollversammlung und an durch Urabstimmung herbeigeführte Beschlüsse gebunden. 10 stellvertretender Vorsitz (1) Der stellv. Vorsitz übernimmt im Falle der Verhinderung des Vorsitzes dessen Ämter und Funktionen, soweit keine anderen Regelungen getroffen wurden. 11 Finanzreferent (1) Der Finanzreferent ist verantwortlich für die finanziellen Angelegenheiten der Fachschaft. Ihm obliegt die Haushalts-, Wirtschafts- und Buchführung. Er stellt die Finanzanträge beim AStA. Näheres regelt die Finanzordnung der Studierendenschaft der Universität Rostock. (2) Er verwaltet die Bar-Kasse. (3) Er ist an die Beschlüsse des Fachschaftsrates, der Fachschaftsvollversammlung und an durch Urabstimmung herbeigeführte Beschlüsse gebunden. (4) Er darf nicht gleichzeitig das Amt des Vorsitzes oder stellv. Vorsitzes innehaben. 12 Organisation des Fachschaftsrates (1) Die Amtsinhaber nach 8 Abs. 3 und 4 können Aufgaben delegieren. (2) Sie können durch ein konstruktives Misstrauensvotum durch eine andere Person ersetzt werden. Dazu ist die absolute Mehrheit erforderlich. Das konstruktive Misstrauensvotum muss mindestens 6 Werktage im Voraus fachschaftsratsöffentlich gemacht werden. (3) Sie können ihr Amt ohne Nennung von Gründen jederzeit niederlegen. Die Wahl eines Nachfolgers findet in der darauf folgenden Sitzung statt. Über die Wahl muss in der Einladung zur Sitzung informiert werden. 3

4 13 Sitzungen des Fachschaftsrates Die Sitzungen des Fachschaftsrates werden in der Geschäftsordnung nach 21 Abs. 1 geregelt. 14 Mitwirkung in Fachschaftskonferenzen (1) Der Fachschaftsrat entsendet Mitglieder zu den Fachschaftskonferenzen nach 6 FSRO. (2) Mitglieder des Fachschaftsrates nehmen an regelmäßigen Treffen der Fachschaftsräte der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät teil. III. Wahlen zum Fachschaftsrat 15 Wahlordnung (1) Der Fachschaftsrat wird jährlich im November von den Mitgliedern der Fachschaft nach den Grundsätzen der Personenwahl in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Fachschaft. Die Wahlhandlung ist öffentlich. (2) Vor der Wahl wird ein Wahlausschuss aus mindestens drei Studierenden der Universität Rostock vom Fachschaftsrat gewählt, die nicht zur Wahl stehen dürfen. Der Wahlausschuss wählt aus seiner Mitte einen Vorsitzenden und einen Protokollführer. Näheres regelt Anlage 2 1 FSRO. (3) Die Wahlen werden vom Wahlausschuss spätestens 18 Werktage vor der Wahl fachschaftsöffentlich ausgeschrieben. Näheres regelt Anlage 2 2 FSRO. (4) Die Wahlen werden vom Wahlausschuss spätestens 10 Werktage vor der Wahl fachschaftsöffentlich bekannt gemacht. Näheres regelt Anlage 2 3 FSRO. (5) Zur Wahl kann sich jedes Mitglied der Fachschaft bis zum 10. Werktag vor der Wahl schriftlich beim Wahlausschuss stellen. Jeder Wahlvorschlag muss folgende Angaben enthalten: 1. Name, Fachrichtung, Fachsemester 2. eine persönlich unterzeichnete Einverständniserklärung 3. ein kurzes Motivationsschreiben (2-3 Sätze) (6) Die Wahlvorschläge werden vom Wahlausschuss unverzüglich geprüft. Näheres regelt Anlage 2 5 FSRO. (7) Die vollständige Liste der Kandidaten ist spätestens 6 Werktage vor der Wahl fachschaftsöffentlich zu machen. (8) Der Wahlausschuss bereitet die Stimmzettel vor. Sie müssen einheitlich sein und die Namen in alphabetischer Reihenfolge, die Fachrichtung, das Fachsemester und bei jeder kandidierenden Person die Stimmmöglichkeiten Ja, Nein und Enthaltung enthalten. (9) Die Wahl erfolgt unter Verwendung von Wahlurnen, die vor Beginn der Wahl durch den Wahlausschuss versiegelt werden. Eine Briefwahl ist nicht möglich. (10) Für die Wahl zum Fachschaftsrat hat jedes Mitglied der Fachschaft genau so viele Stimmen, wie Kandidaten aus der Fachschaft zur Verfügung stehen. Dabei darf höchstens eine Stimme pro Kandidat abgegeben werden. 4

5 (11) Die Wahlberechtigung ist anhand des Studienausweises zu prüfen und eine nochmalige Stimmabgabe durch Notation der Matrikelnummer auszuschließen. (12) Die Wahlzettel werden vom Wahlausschuss ausgezählt. Als gewählt gilt, wer mehr Ja - als Nein -Stimmen erhalten hat. Enthaltungen werden als nicht abgegeben gewertet. Die 15 Kandidaten mit den meisten Ja - Stimmen werden Mitglieder des Fachschaftsrates, bei Gleichstand entscheidet zuerst die geringere Anzahl an Nein - Stimmen, danach das Los. Die anderen, gemäß Satz 2 Gewählten, werden in Reihenfolge ihrer Stimmzahlen Nachrücker für die Mitglieder des Fachschaftsrates. (13) Das Wahlergebnis ist spätestens 3 Werktage nach Ende der Wahl fachschaftsöffentlich zu machen. Die Gewählten werden per über das Ergebnis informiert. Wer die Wahl nicht annehmen möchte, hat dies dem Wahlausschuss schriftlich vor der konstituierenden Sitzung mitzuteilen. (14) Gegen das Wahlergebnis kann bis 10 Tage nach der Veröffentlichung der Wahlergebnisse beim Wahlausschuss Widerspruch eingelegt werden. Näheres regelt Anlage 2 9 Abs. 8 FSRO. (15)Das Wahlprotokoll, dessen Inhalte in Anlage 2 9 FSRO geregelt werden, und das Protokoll der konstituierenden Sitzung werden innerhalb von 12 Tagen an das Innenreferat überführt. Die Stimmzettel werden bis zur Unanfechtbarkeit der Wahl vom Wahlausschuss aufbewahrt. (16) Durch diese Satzung nicht ausdrücklich geregelte Sachverhalte werden durch Anlage 2 FSRO geregelt. 16 Nachrücker Tritt ein Mitglied des Fachschaftsrates zurück oder verliert seine Wählbarkeit, tritt ein nach 15 Abs. 12 gewählter Nachrücker an seine Stelle. IV. Finanzen 17 Kassenführung Die Finanzen der Fachschaft werden vom Finanzreferenten des Fachschaftsrates geführt. 18 Verwendung der Mittel (1) Über die Verwendung der Mittel beschließt der Fachschaftsrat. Die Mittel dürfen nur den Mitgliedern der Fachschaft zu Gute kommen bzw. zur Aufrechterhaltung der Arbeit der Fachschaft / des Fachschaftsrates eingesetzt werden. (2) Eine Ausreichung der Mittel an Privatpersonen ohne entsprechenden Verwendungsnachweis ist nicht zulässig. (3) Es gelten die Bestimmungen der FSRO und FiO. 19 Haftung Fachschaften haften nur mit ihrem eigenen Vermögen. Näheres regelt die Satzung der Studierendenschaft. 5

6 V. Übergangs- und Schlussbestimmungen 20 Änderung Diese Satzung kann nur vom Fachschaftsrat mit Zweidrittelmehrheit geändert werden. 21 Ergänzungsordnungen (1) Der Fachschaftsrat gibt sich mit Zweidrittelmehrheit eine Geschäftsordnung. (2) Er kann sich mit Zweidrittelmehrheit weitere Ergänzungsordnungen geben. (3) Bei einer Änderung dieser Satzung sind alle Ergänzungsordnungen anzupassen. Die Abstimmung über die neue Satzung beinhaltet in diesem Fall auch die Abstimmung über alle Ergänzungsordnungen. 22 Inkrafttreten Diese Satzung tritt am Tage nach ihrer Veröffentlichung in Kraft. Mit Wirksamwerden dieser Satzung tritt die Satzung vom außer Kraft. Ausgefertigt aufgrund des Beschlusses des Fachschaftsrates vom Rostock, Erik Jacobs, Vorsitzender des Fachschaftsrates 6

Fachschaftsrahmenordnung. der Studierendenschaft. der Universität Rostock

Fachschaftsrahmenordnung. der Studierendenschaft. der Universität Rostock Fachschaftsrahmenordnung der Studierendenschaft der Universität Rostock 2 1 Begriff der Fachschaft 2 Aufgaben der Fachschaft 3 Organe der Fachschaft 4 Fachschaftsrätekonferenz 5 Finanzen 6 Haftung 7 Ordnungen

Mehr

Satzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum

Satzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum Satzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum Die Fachschaftsvollversammlung der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum hat am 27.01.2014 folgende Satzung

Mehr

Die vorliegende Mustersatzung kann an die Gegebenheiten an der Hochschschule angepasst werden.

Die vorliegende Mustersatzung kann an die Gegebenheiten an der Hochschschule angepasst werden. Campusgrün Bayern spricht sich dafür aus, dass bei der Einführung der Verfassten Studierendenschaft in Bayern für alle Studierendenschaften eine Satzung in Kraft tritt, die mindestens folgende Punkte beinhaltet:

Mehr

Satzung der Fachschaft Chemie und Biochemie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Satzung der Fachschaft Chemie und Biochemie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Satzung der Fachschaft Chemie und Biochemie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Stand: 29.05.2014 1 Vorbemerkung: Um der Lesbarkeit willen wurde davon Abstand genommen, geschlechtsausgeglichene Formulierungen

Mehr

Satzung. Fachschaft WiSo. 11. Juli 2007

Satzung. Fachschaft WiSo. 11. Juli 2007 Satzung Fachschaft WiSo 11. Juli 2007 Die Fachschaftsvollversammlung der Fachschaft WiSo der Universität Dortmund hat in der Sitzung am 11.Juli 2007 die folgende Satzung der Fachschaft WiSo beschlossen:

Mehr

Fachschaftsordnung der Fachschaft Geographie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Fachschaftsordnung der Fachschaft Geographie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Fachschaftsordnung der Fachschaft Geographie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Vom 14.12.2015 Präambel In dem Bestreben, der Fachschaftsarbeit in der Fachschaft Geographie an der Ernst-Moritz-

Mehr

WAHLORDNUNG DER STUDENTENSCHAFT DER HOCHSCHULE DER BILDENDEN KÜNSTE SAAR

WAHLORDNUNG DER STUDENTENSCHAFT DER HOCHSCHULE DER BILDENDEN KÜNSTE SAAR WAHLORDNUNG DER STUDENTENSCHAFT DER HOCHSCHULE DER BILDENDEN KÜNSTE SAAR Die Studentenschaft der Hochschule der Bildenden Künste Saar gibt sich gemäß 44 des Gesetzes über die Hochschule der Bildenden Künste

Mehr

Satzung der Fachschaft. der Technischen Universität Dortmund. Abschnitt II Die Fachschaftsvollversammlung. Abschnitt I Die Fachschaft.

Satzung der Fachschaft. der Technischen Universität Dortmund. Abschnitt II Die Fachschaftsvollversammlung. Abschnitt I Die Fachschaft. Satzung der Fachschaft Mathematik der Technischen Universität Dortmund Präambel In dieser Satzung wird aufgrund besserer Lesbarkeit das generische Maskulin benutzt. 3 Organe (1) Die Organe der FSM sind:

Mehr

Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik. an der Universität Siegen

Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik. an der Universität Siegen Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen In der Fassung vom 11.07.2013 1 Geltungsbereich Diese Satzung gilt für den Fachschaftsrat

Mehr

Satzung der Fachschaft Polizei (Bachelor of Arts)

Satzung der Fachschaft Polizei (Bachelor of Arts) Satzung der Fachschaft Polizei (Bachelor of Arts) Projektgruppe FSR fachschaftsrat@studi.polizei-studium.org Version 1 Stand 08.06.2016 Inhalt Präambel... 1 1 - Mitglieder der Fachschaft... 1 2 - Einberufung

Mehr

Satzung der Fachschaft Romanistik FB II der Universität Trier. Erste Fassung

Satzung der Fachschaft Romanistik FB II der Universität Trier. Erste Fassung Satzung der Fachschaft Romanistik FB II der Universität Trier Erste Fassung I. Allgemeines 1 Rechtsgrundlage Die Fachschaft Romanistik der Universität Trier gibt sich diese Satzung auf Grundlage von 35

Mehr

Satzung der Fachschaft WiSo

Satzung der Fachschaft WiSo Satzung der Fachschaft WiSo Stand: 1. Oktober 2010 Universität Trier Fachschaft WiSo Fachbereich IV Raum C-335 54296 Trier Tel.: +49 / 651 / 201-2637 E-Mail: fsrwiso@uni-trier.de Inhaltsverzeichnis: Abschnitt

Mehr

Organisationssatzung Fachschaft Rechtswissenschaften Seite I. Organisationssatzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Universität Osnabrück

Organisationssatzung Fachschaft Rechtswissenschaften Seite I. Organisationssatzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Universität Osnabrück Seite I Organisationssatzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Universität Osnabrück Seite II Präambel 1 Die drei durch die Festlegung der Disziplinen für die Fachschaften der Studierendenschaft

Mehr

Satzung. der Fachschaft Chemie/Biochemie. der Ruhr-Universität Bochum

Satzung. der Fachschaft Chemie/Biochemie. der Ruhr-Universität Bochum 1 Entwurf einer 2 3 4 Satzung der Fachschaft Chemie/Biochemie der Ruhr-Universität Bochum 5 vom Aufgrund 32 Absatz 2 Satzung für die Studierendenschaft der Ruhr-Universität Bochum vom 10. Oktober 2001

Mehr

Wahlordnung. Landesverband Hessen e. V. Deutsches Rotes Kreuz

Wahlordnung. Landesverband Hessen e. V. Deutsches Rotes Kreuz Wahlordnung Landesverband Hessen e. V. Deutsches Rotes Kreuz Beschlossen von der außerordentlichen Landesversammlung in Gießen am 25.6.2016 1 Wahlausschuss 3 2 Bildung des Wahlausschusses 3 3 Wahlausschreiben

Mehr

Satzung der Fachschaft Human- und Molekularbiologie an der Universität des Saarlandes Saarbrücken

Satzung der Fachschaft Human- und Molekularbiologie an der Universität des Saarlandes Saarbrücken Satzung der Fachschaft Human- und Molekularbiologie an der Universität des Saarlandes Saarbrücken in der Fassung vom 01.05.2016 Erster Abschnitt: Allgemeines 1 Geltungsbereich (1) Zur Fachschaft Biologie

Mehr

Satzung der LandesAStenKonferenz Rheinland-Pfalz

Satzung der LandesAStenKonferenz Rheinland-Pfalz Seite 1 von 5 Satzung der LandesAStenKonferenz Rheinland-Pfalz Auf Grund des 108 Absatz (5) des Hochschulgesetzes Rheinland-Pfalz vom 1. September 2003 haben die Studierendenschaften der Hochschulen des

Mehr

Satzung Fachschaft Informatik der Universität Potsdam

Satzung Fachschaft Informatik der Universität Potsdam Satzung Fachschaft Informatik der Universität Potsdam Diese Satzung wurde am 10.12.2014 von der Vollversammlung der Fachschaft beschlossen. Sie löst die von der Vollversammlung am 11. Dezember 2012 beschlossene

Mehr

Fakultätsordnung der Fakultät für Mathematik und Informatik der FernUniversität in Hagen vom in der Fassung vom

Fakultätsordnung der Fakultät für Mathematik und Informatik der FernUniversität in Hagen vom in der Fassung vom Fakultätsordnung der Fakultät für Mathematik und Informatik der FernUniversität in Hagen vom 05.04.2006 in der Fassung vom 09.04.2008 Aufgrund des 25 Absatz 4 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG AMTLICHE BEKANNTMACHUNG NUMMER 2013/063 SEITEN 1-7 DATUM 24.06.2013 REDAKTION Sylvia Glaser Fachschaftsordnung der Fachschaft Biowissenschaften (I/3) der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule

Mehr

Geschäftsordnung des Elternbeirates

Geschäftsordnung des Elternbeirates Geschäftsordnung des Elternbeirates Auf der Grundlage des Schulgesetzes für Baden Württemberg und der Elternbeiratsverordnung gibt sich der Elternbeirat folgende Geschäftsordnung: 1 Rechtsgrundlagen Die

Mehr

Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen

Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen In der Fassung vom 27.01.2016 1 Geltungsbereich Diese Satzung gilt für den Fachschaftsrat

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen Nr. 20/2017. Fachgruppensatzung der Fachgruppe Sportwissenschaft der Studierendenschaft der Universität Stuttgart

Amtliche Bekanntmachungen Nr. 20/2017. Fachgruppensatzung der Fachgruppe Sportwissenschaft der Studierendenschaft der Universität Stuttgart Amtliche Bekanntmachungen Nr. 20/2017 Herausgegeben im Auftrag des Rektorats der Universität Stuttgart Hochschulkommunikation Keplerstraße 7 70174 Stuttgart Kontakt Sandra Doti T 0711 685-82211 hkom@uni-stuttgart.de

Mehr

Mitteilungsblatt. der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 53/2014 vom 5. September 2014

Mitteilungsblatt. der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 53/2014 vom 5. September 2014 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 53/2014 vom 5. September 2014 Satzung zur gemeinsamen Durchführung der Studiengänge Public und Nonprofit-Management und Nonprofit-Management

Mehr

AMTLICHE MITTEILUNGEN

AMTLICHE MITTEILUNGEN Am Sportpark Müngersdorf 6 50933 Köln AMTLICHE MITTEILUNGEN Nr.: 21/2015 Köln, den 30. November 2015 Geschäftsstelle Hochschulrat INHALT Geschäftsordnung des Hochschulrates der Deutschen Sporthochschule

Mehr

Satzung über Elternversammlung und Elternbeirat für die Tageseinrichtungen für Kinder der Gemeinde Mörlenbach

Satzung über Elternversammlung und Elternbeirat für die Tageseinrichtungen für Kinder der Gemeinde Mörlenbach Satzung über Elternversammlung und Elternbeirat für die Tageseinrichtungen für Kinder der Gemeinde Mörlenbach Aufgrund der 5, 19, 20, 51 und 93 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

Satzung über die Bildung und Aufgaben von Elternversammlung und Elternbeirat für die Kindereinrichtungen der Stadt Heusenstamm

Satzung über die Bildung und Aufgaben von Elternversammlung und Elternbeirat für die Kindereinrichtungen der Stadt Heusenstamm Satzung über die Bildung und Aufgaben von Elternversammlung und Elternbeirat für die Kindereinrichtungen der Stadt Heusenstamm Aufgrund der 5, 19, 20 und 51 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der

Mehr

Satzung. Verein Junge Bürger Forchheim. 1. Abschnitt: Name, Sitz und Zweck des Vereins. 1 Name und Sitz des Vereins

Satzung. Verein Junge Bürger Forchheim. 1. Abschnitt: Name, Sitz und Zweck des Vereins. 1 Name und Sitz des Vereins Fassung vom 09.11.2015 Satzung Verein Junge Bürger Forchheim 1. Abschnitt: Name, Sitz und Zweck des Vereins 1 Name und Sitz des Vereins 1. Der Verein führt den Namen Verein Junge Bürger Forchheim. 2. Der

Mehr

Wahlordnung der Studierendenschaft der Fachhochschule Erfurt für die Wahlen zu den Organen der Studierendenschaft

Wahlordnung der Studierendenschaft der Fachhochschule Erfurt für die Wahlen zu den Organen der Studierendenschaft Wahlordnung der Studierendenschaft der Fachhochschule Erfurt für die Wahlen zu den Organen der Studierendenschaft Präambel 1 Geltungsbereich 2 Grundsätze der Wahl 3 Amtszeit 4 Wahlorgane und Wählerverzeichnis

Mehr

bo nr Amtliche Bekanntmachungen BULLETIN

bo nr Amtliche Bekanntmachungen BULLETIN bo nr. 898 26.10.2016 Amtliche Bekanntmachungen BULLETIN 1. Ordnung des Fachbereichs Mechatronik und Maschinenbau der Hochschule Bochum vom 7. Juni 2016 Seiten 3-12 ªº Hochschule Bochum 07.06.2016 Fachbereich

Mehr

Geschäftsordnung des Allgemeinen Studierendenausschusses

Geschäftsordnung des Allgemeinen Studierendenausschusses es 1 Zweck der Geschäftsordnung Diese Geschäftsordnung regelt die Arbeitsweise des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA). 5 10 15 20 2 Sitzungen und Tagesordnung (1) Die Sitzungen des AStA werden

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG AMTLICHE BEKANNTMACHUNG NUMMER 2016/046 SEITEN 1-11 DATUM 25.05.2016 REDAKTION Sylvia Glaser Fachschaftsordnung der Fachschaft Logopädie (10/3) der Rheinisch-Westfälischen-Technischen Hochschule Aachen

Mehr

Mitteilungen der Studierendenschaft der Bergischen Universität Wuppertal

Mitteilungen der Studierendenschaft der Bergischen Universität Wuppertal Mitteilungen der Studierendenschaft der Bergischen Universität Wuppertal Jahrgang 2016 Datum: 07.01.2016 Nr. 1 Satzung der Fachschaft der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen (5) an der Bergischen

Mehr

Satzung der Fachschaft. Chemie. der Studierendenschaft der. Friedrich-Schiller-Universität Jena. in der Fassung vom 31.

Satzung der Fachschaft. Chemie. der Studierendenschaft der. Friedrich-Schiller-Universität Jena. in der Fassung vom 31. seit 1558 Friedrich-Schiller-Universität Jena Satzung der Fachschaft Chemie der Studierendenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena in der Fassung vom 31. Oktober 2014 Diese Fassung der Satzung

Mehr

STADT VIECHTACH. Richtlinien des Jugendrates der Stadt Viechtach

STADT VIECHTACH. Richtlinien des Jugendrates der Stadt Viechtach STADT VIECHTACH Richtlinien des Jugendrates der Stadt Viechtach Aktenzeichen: 44 Vorgang-Nummer: 003128 Dokumenten-Nummer: 043099 Vom: 27.06.2016 Beschluss des Stadtrats vom: 04.07.2016 Inkrafttreten:

Mehr

Fachschaftsrahmenordnung der Studierendenschaft der TU Clausthal

Fachschaftsrahmenordnung der Studierendenschaft der TU Clausthal Studierendenschaft Fachschaftsrahmenordnung der Studierendenschaft der TU Clausthal Vom Studierendenparlament beschlossen am 12.12.1995, zuletzt geändert durch Beschluss des Studierendenparlaments am 18.09.2013

Mehr

(4) Organe der Studienfachschaft sind die Fachschaftsvollversammlung, der Fachschaftsrat und die Fachschaftsversammlung.

(4) Organe der Studienfachschaft sind die Fachschaftsvollversammlung, der Fachschaftsrat und die Fachschaftsversammlung. Satzung der Studienfachschaft Soziologie 1 Soziologie: Allgemeines (1) Die Studienfachschaft vertritt die Studierenden ihres Faches oder ihrer Fächer und entscheidet insbesondere über fachspezifische Fragen

Mehr

Wahlordnung. Wahlordnung. Wahlordnung

Wahlordnung. Wahlordnung. Wahlordnung Wahlordnung Wahlordnung Wahlordnung 2017 145 Inhaltsverzeichnis 1 Gültigkeitsbereich... 147 2 Wahlrecht... 147 3 Wahlkommission... 147 4 Wahlvorschläge... 147 5 Wahlablauf... 147 6 Gültigkeit der Stimmen...

Mehr

Geschäftsordnung des Hochschulrats der Technischen Hochschule Köln

Geschäftsordnung des Hochschulrats der Technischen Hochschule Köln Amtliche Mitteilung 25/2015 der Technischen Hochschule Köln vom 8. Juni 2015 Herausgegeben am 11. Juni 2015 Technology Arts Sciences TH Köln 3 Inhaltsübersicht 1 Zusammensetzung und Leitung des Gremiums;

Mehr

WAHLORDNUNG. für die Wahl der Mitglieder in den Universitätsrat. ( 19 Abs 2 Z 1, 21 Abs 6 Z 1 UG 2002)

WAHLORDNUNG. für die Wahl der Mitglieder in den Universitätsrat. ( 19 Abs 2 Z 1, 21 Abs 6 Z 1 UG 2002) WAHLORDNUNG für die Wahl der Mitglieder in den Universitätsrat ( 19 Abs 2 Z 1, 21 Abs 6 Z 1 UG 2002) Wahlordnung Universitätsrat 4. Sitzung des Senates vom 9. März 2004 Seite 1 1 Wahlgrundsätze Die Mitglieder

Mehr

Satzung der Fachschaft. Mathematik. der Studierendenschaft der. Friedrich-Schiller-Universität Jena. in der Fassung vom 5.

Satzung der Fachschaft. Mathematik. der Studierendenschaft der. Friedrich-Schiller-Universität Jena. in der Fassung vom 5. Satzung der Fachschaft Mathematik der Studierendenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena in der Fassung vom 5. Februar 2015 Diese Fassung der Satzung der Fachschaft Mathematik der Studierendenschaft

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen Amtliche Bekanntmachungen Herausgegeben von der Präsidentin der Fachhochschule Münster Hüfferstraße 27 48149 Münster Fon +49 251 83-64055 26.01.2016 Nr. 10/2016 Seite 80-89 Ordnung des Fachbereichs Elektrotechnik

Mehr

Hochschule Emden Leer. Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik

Hochschule Emden Leer. Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik Hochschule Emden Leer Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik Geschäftsordnung In der Fassung vom 23.04.2013 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. Präambel 2. Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche

Mehr

WAHLORDNUNG für die Wahl der Vertreter der Wohnungsbaugenossenschaft Torgau eg

WAHLORDNUNG für die Wahl der Vertreter der Wohnungsbaugenossenschaft Torgau eg WAHLORDNUNG für die Wahl der Vertreter der Wohnungsbaugenossenschaft Torgau eg 1 Wahlvorstand (1) Zur Vorbereitung und Durchführung der Wahl von Vertretern und Ersatzvertretern zur Vertreterversammlung

Mehr

Wahlordnung des Stadtelternrates Leipzig

Wahlordnung des Stadtelternrates Leipzig Der SER der kreisfreien Stadt Leipzig hat am 03. Februar 2014 folgende Wahlordnung, nachfolgend WO genannt, beschlossen. Grundlage dieser WO ist die Geschäftsordnung des Stadtelternrat (SER) Leipzig, die

Mehr

Ordnung des Instituts für Translation und Mehrsprachige Kommunikation

Ordnung des Instituts für Translation und Mehrsprachige Kommunikation Institutsordnung des Instituts für Translation u. Mehrsprachige Kommunikation 1 Ordnung des Instituts für Translation und Mehrsprachige Kommunikation 0302 der Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften

Mehr

Satzung. des Seniorenbeirates der Stadt Seelze

Satzung. des Seniorenbeirates der Stadt Seelze Satzung des Seniorenbeirates der Stadt Seelze Aufgrund der 10 und 58 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) in der zur Zeit geltenden Fassung, hat der Rat der Stadt Seelze in seiner

Mehr

Mitteilungen der Technischen Universita t Clausthal Amtliches Verku ndungsblatt

Mitteilungen der Technischen Universita t Clausthal Amtliches Verku ndungsblatt Mitteilungen der Technischen Universita t Clausthal Amtliches Verku ndungsblatt Nr.22 Jahrgang 2016 21. Dezember.2016 INHALT Tag Seite 20.12.2016 Änderung der Wahlordnung der Technischen Universität Clausthal

Mehr

1 Geltungsbereich und Grundlagen

1 Geltungsbereich und Grundlagen Ordnung für die Wahl der Landesleitung der Bereitschaften des DRK Landesverband Sachsen e. V. (Wahlordnung) 1 Geltungsbereich und Grundlagen Diese Wahlordnung gilt für die Wahl der Landesleitung der Bereitschaften

Mehr

Geschäftsordnung des Kuratoriums der VolkswagenStiftung in der Fassung vom 22. März Einberufung des Kuratoriums

Geschäftsordnung des Kuratoriums der VolkswagenStiftung in der Fassung vom 22. März Einberufung des Kuratoriums Geschäftsordnung des Kuratoriums der VolkswagenStiftung in der Fassung vom 22. März 2013 1 Einberufung des Kuratoriums (1) Der Vorsitzende beruft das Kuratorium nach Bedarf ein; auf Verlangen von drei

Mehr

Satzung der Vereinigung der Freunde und Förderer des GeoForschungsZentrums Potsdam e.v.

Satzung der Vereinigung der Freunde und Förderer des GeoForschungsZentrums Potsdam e.v. Satzung der Vereinigung der Freunde und Förderer des GeoForschungsZentrums Potsdam e.v. (In der Fassung vom 9. März 2005) 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr... 2 2 Zweck, Gemeinnützigkeit... 2 3 Finanzierung...

Mehr

Ordnung der Fakultät für Physik und Geowissenschaften 1

Ordnung der Fakultät für Physik und Geowissenschaften 1 - 1 - UNIVERSITÄT LEIPZIG Fakultät für Physik und Geowissenschaften Ordnung der Fakultät für Physik und Geowissenschaften 1 Auf der Grundlage des Gesetzes über die Hochschulen im Freistaat Sachsen vom

Mehr

1. Abschnitt: Allgemeines

1. Abschnitt: Allgemeines Elternbeirat am Goldberg-Gymnasium Sindelfingen Geschäftsordnung des Elternbeirats des Goldberggymnasiums Sindelfingen (GGS) vom 15.01.2014 Aufgrund des 57 Abs. 4 Satz 2 des Schulgesetzes für Baden-Württemberg

Mehr

SATZUNG SOZIALDEMOKRATISCHEN PARTEI DEUTSCHLANDS ORTSVEREIN NETPHEN DER

SATZUNG SOZIALDEMOKRATISCHEN PARTEI DEUTSCHLANDS ORTSVEREIN NETPHEN DER SATZUNG DER SOZIALDEMOKRATISCHEN PARTEI DEUTSCHLANDS ORTSVEREIN NETPHEN In Ergänzung der Statuten der übergeordneten Parteigliederungen gibt sich der SPD- Ortsverein Netphen folgende Satzung 1 Name, Tätigkeitsgebiet

Mehr

Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen

Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen Nach Beschluss durch die Fachschaftsversammlung Maschinenbau vom 18.04.2016, die Fachschaftsversammlung Chemieingenieurwesen

Mehr

Die SMV-Satzung der Karl-Drais-Schule

Die SMV-Satzung der Karl-Drais-Schule Die SMV-Satzung der Karl-Drais-Schule Diese Satzung bezieht sich auf 62 bis 70 SchulG in der Fassung vom 18. Dezember 2006 und der SMV-Verordnung 1. Aufgaben der SMV Die SMV ist Sache aller Schüler. Nur

Mehr

Landesausschuss für Berufsbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Geschäftsordnung

Landesausschuss für Berufsbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Geschäftsordnung Landesausschuss für Berufsbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Geschäftsordnung (in der Fassung der Änderung vom 17. September 2007) Geschäftsordnung für den Landesausschuss für Berufsbildung des Landes

Mehr

Satzung des Vereins Sternwarte Südheide

Satzung des Vereins Sternwarte Südheide - 1 - Satzung des Vereins Sternwarte Südheide 1 Name und Sitz (1) Der Verein führt den Namen Sternwarte Südheide. Er soll in das Vereinsregister bei dem Amtsgericht Lüneburg eingetragen werden. Nach der

Mehr

SMV-Satzung der Pestalozzi-Schule Rastatt

SMV-Satzung der Pestalozzi-Schule Rastatt SMV-Satzung der Pestalozzi-Schule Rastatt I. Aufgabe der SMV Die SMV ist Sache aller Schüler. Nur wenn alle Schüler die SMV unterstützen und mitmachen, kann sie Erfolg haben. Jeder Schüler kann mit der

Mehr

Satzung der Freien Wähler-Gruppe Montabaur (e.v.)

Satzung der Freien Wähler-Gruppe Montabaur (e.v.) Satzung der Freien Wähler-Gruppe Montabaur (e.v.) 1 Verein der Wählergruppe Der Verein führt den Namen "Freie Wähler-Gruppe Montabaur (e. V. )" (Kurzform: FWG Montabaur) und hat seinen Sitz in Montabaur.

Mehr

Fachschaftsordnung der Fachschaft am FB Gestaltung der FH Aachen

Fachschaftsordnung der Fachschaft am FB Gestaltung der FH Aachen Fachschaftsordnung der Fachschaft am FB Gestaltung der FH Aachen Diese Ordnung verwendet aus Gründen der Verständlichkeit und Klarheit das generische Maskulinum und umfasst somit Frauen wie Männer. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Muster - Geschäftsordnung. Geschäftsordnung. des Elternbeirats. der Schule. vom...

Muster - Geschäftsordnung. Geschäftsordnung. des Elternbeirats. der Schule. vom... Geschäftsordnung des Elternbeirats der Schule vom... Aufgrund des 57 Abs. 4 Satz 2 des Schulgesetzes für Baden Württemberg (SchG) in der derzeit gültigen Fassung und des 28 der Verordnung des Ministeriums

Mehr

Satzung der Fachschaft. Philosophie. der Studierendenschaft der. Friedrich-Schiller-Universität Jena. in der Fassung vom 30.

Satzung der Fachschaft. Philosophie. der Studierendenschaft der. Friedrich-Schiller-Universität Jena. in der Fassung vom 30. Satzung der Fachschaft Philosophie der Studierendenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena in der Fassung vom 30. März 2014 Die Fachschaft Philosophie als Teil der Verfassten Studierendenschaft

Mehr

S a t z u n g A ALLGEMEINES

S a t z u n g A ALLGEMEINES S a t z u n g Art. 1 Name, Sitz und Rechtsform A ALLGEMEINES 1. Der Verein führt den Namen Umweltschutzgruppe Vinschgau. 2. Die Umweltschutzgruppe Vinschgau hat ihren Sitz in Schlanders. 3. Die Umweltschutzgruppe

Mehr

Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen

Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen Nach Beschluss durch die Fachschaftsversammlung Maschinenbau vom xx.xx.2013, die Fachschaftsversammlung Chemieingenieurwesen

Mehr

Satzung der Fachschaft Jura der Universität Trier

Satzung der Fachschaft Jura der Universität Trier Satzung der Fachschaft Jura der Universität Trier Teil 1: Fachschaft Jura 1 Begriff und Aufgaben (1) Die Fachschaft Jura ist Teil der Studierendenschaft der Universität Trier. Mitglieder der Fachschaft

Mehr

Satzung der Studienfachschaft VWL der Universität Heidelberg

Satzung der Studienfachschaft VWL der Universität Heidelberg Stand mit den Änderungen vom: 8.12.15 Satzung der Studienfachschaft VWL der Universität Heidelberg Aufgrund von 65 a Abs. 1 Landeshochschulgesetz vom 1. Januar 2005 in der Fassung des Artikels 1 des Gesetzes

Mehr

8 Satzung über Bildung und Aufgaben von Elternversammlungen und Elternbeirat für Kindergärten

8 Satzung über Bildung und Aufgaben von Elternversammlungen und Elternbeirat für Kindergärten Satzung über Bildung und Aufgaben von Elternversammlung und Elternbeirat für die Kindergärten der Stadt Herborn im Lahn-Dill-Kreis Aufgrund der 5, 19, 20 und 51 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in

Mehr

Geschäftsordnung der Findungskommission der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 3. September 2015

Geschäftsordnung der Findungskommission der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 3. September 2015 2022 Geschäftsordnung der Findungskommission der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 3. September 2015 Aufgrund des 2 Abs. 4 Satz 1 in Verbindung mit 17 Abs. 3 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Satzung der Studierendenschaft der Fachhochschule Ludwigshafen vom 30. Dezember 2009

Satzung der Studierendenschaft der Fachhochschule Ludwigshafen vom 30. Dezember 2009 Satzung der Studierendenschaft der Fachhochschule Ludwigshafen vom 30. Dezember 2009 Auf Grund des 108 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 und Satz 2 des Hochschulgesetzes vom 21. Juli 2003 hat die Studierendenschaft

Mehr

Muster- Geschäftsordnung des Vereins (nachfolgend Verein genannt)

Muster- Geschäftsordnung des Vereins (nachfolgend Verein genannt) Muster- Geschäftsordnung des Vereins (nachfolgend Verein genannt) Wichtig: Alle müssen als Ergänzung zur Satzung des Vereins betrachtet werden und es darf keinen Widerspruch zu Satzungsbestimmungen geben.

Mehr

Satzung der Fachschaft Geowissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Satzung der Fachschaft Geowissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Satzung der Fachschaft Geowissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Sächsischer Fußball-Verband e.v. Geschäftsordnung

Sächsischer Fußball-Verband e.v. Geschäftsordnung Sächsischer Fußball-Verband e.v. Geschäftsordnung Stand: 06.12.2010 Teil A: Geschäftsordnung zu Verbandstagen 1 Einberufung, Einladung, Stimmrecht, Anträge Die Einberufung des Verbandstages, Einladung,

Mehr

ORGANISATIONSSATZUNG. der Studierendenschaft der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. STAND: Dezember 2013

ORGANISATIONSSATZUNG. der Studierendenschaft der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. STAND: Dezember 2013 ORGANISATIONSSATZUNG der Studierendenschaft der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart STAND: Dezember 2013 Im Folgenden wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit ausschließlich

Mehr

Satzung der Schüler Union Deutschlands. In der Fassung vom 19. Juni 1994

Satzung der Schüler Union Deutschlands. In der Fassung vom 19. Juni 1994 Satzung der Schüler Union Deutschlands S In der Fassung vom 19. Juni 1994 atzung Diese Satzung wurde in dieser Form durch den BKA am 28. Januar 1990 in Bonn verabschiedet und vom Bundesvorstand der Jungen

Mehr

S a t z u n g für die Wahl des Jugendrates der Stadt Münster (Wahlordnung Jugendrat) Es werden die allgemeinen Wahlgrundsätze berücksichtigt.

S a t z u n g für die Wahl des Jugendrates der Stadt Münster (Wahlordnung Jugendrat) Es werden die allgemeinen Wahlgrundsätze berücksichtigt. S a t z u n g für die Wahl des Jugendrates der Stadt Münster (Wahlordnung Jugendrat) Es werden die allgemeinen Wahlgrundsätze berücksichtigt. Stand: 07.02.2017 Inhalt 1 Geltungsbereich/Zuständigkeit...

Mehr

SMV-Satzung des Paul-Klee-Gymnasiums

SMV-Satzung des Paul-Klee-Gymnasiums SMV-Satzung des Paul-Klee-Gymnasiums I. Aufgabe der SMV Die SMV ist Sache aller Schüler. Nur wenn alle Schüler, insbesondere die älteren unter ihnen, die SMV unterstützen und mitmachen, kann sie Erfolg

Mehr

Teil 1 Vorbereitung der Wahl. 1. Wahlausschuss

Teil 1 Vorbereitung der Wahl. 1. Wahlausschuss Wahlordnung für die Wahlen zum Vorstand der Bayerischen Architektenkammer Bekanntmachung der Bayerischen Architektenkammer vom 20. Juli 2006 (StAnz Nr. 30/2006) geändert durch Beschluss der Vertreterversammlung

Mehr

Gesamtelternbeirat der städt. Schulen Villingen-Schwenningen Geschäftsordnung

Gesamtelternbeirat der städt. Schulen Villingen-Schwenningen Geschäftsordnung Gesamtelternbeirat der städt. Schulen Villingen-Schwenningen Geschäftsordnung Aufgrund des 35 der Verordnung des Ministeriums für Kultus und Sport für Elternvertretungen und Pflegschaften an öffentlichen

Mehr

Departmentordnung des Departments für Angewandte Gesundheitswissenschaften der Hochschule für Gesundheit

Departmentordnung des Departments für Angewandte Gesundheitswissenschaften der Hochschule für Gesundheit Departmentordnung des Departments für Angewandte Gesundheitswissenschaften der Hochschule für Gesundheit - NICHTAMTLICHE LESEFASSUNG - Aufgrund des 2 Abs. 4 in Verbindung mit 26 Abs. 3 und 28 Abs. 1 des

Mehr

Stadt Immenstadt im Allgäu. Sportbeirat. Geschäftsordnung

Stadt Immenstadt im Allgäu. Sportbeirat. Geschäftsordnung Stadt Immenstadt im Allgäu Sportbeirat Geschäftsordnung Seite 1 Der Sportbeirat 1. Zweck des Sportbeirates 1 2. Zusammensetzung des Sportbeirates 2 3. Aufgabenverteilung 3 4. Sonstige Bestimmungen 4 2

Mehr

Muster - Geschäftsordnung für den Kreisausschuss der Bereitschaften

Muster - Geschäftsordnung für den Kreisausschuss der Bereitschaften Landesverband Saarland e.v. Kreisverband e.v. Bereitschaften Muster - Geschäftsordnung für den Kreisausschuss der Bereitschaften Stand 04.02.2012 Seite 1 von 8 Inhalt Präambel...3 1 Sitzungen des Kreisausschusses

Mehr

Geschäftsordnung des Beirates für Seniorinnen und Senioren in der Hansestadt Lübeck

Geschäftsordnung des Beirates für Seniorinnen und Senioren in der Hansestadt Lübeck Geschäftsordnung des Beirates für Seniorinnen und Senioren - Textfassung - Hansestadt Lübeck Die Stadtpräsidentin Beirat für Seniorinnen und Senioren 1.100 Büro der Bürgerschaft Mai 2003 einschl. Änderungen

Mehr

1. Die Fachschaft der Chemie wird gebildet aus allen ordentlich eingeschriebenen Studentinnen und Studenten des Lehramtsstudiengangs Chemie.

1. Die Fachschaft der Chemie wird gebildet aus allen ordentlich eingeschriebenen Studentinnen und Studenten des Lehramtsstudiengangs Chemie. 1 Der folgende Satzungstext ist die gültige Satzung des Lehramtsstudiengangs Chemie an der Universität Koblenz-Landau, Abt. Landau. Diese Satzung tritt am 15.11.2010 in Kraft. Sie kann geändert werden,

Mehr

S a t z u n g über Bildung und Aufgaben von Elternversammlungen und Elternbeirat in den Kindergärten der Gemeinde Gründau

S a t z u n g über Bildung und Aufgaben von Elternversammlungen und Elternbeirat in den Kindergärten der Gemeinde Gründau S a t z u n g über Bildung und Aufgaben von Elternversammlungen und Elternbeirat in den Kindergärten der Gemeinde Gründau Aufgrund der 5, 19, 20 und 51 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung

Mehr

Geschäftsordnung des Elternbeirats der Panoramaschule Plochingen

Geschäftsordnung des Elternbeirats der Panoramaschule Plochingen Geschäftsordnung des Elternbeirats der Panoramaschule Plochingen Auf Grund des 57 Abs. 4 Satz 2 des Schulgesetzes für Baden-Württemberg (SchG) in der Fassung vom 1. August 1983 und des 28 der Verordnung

Mehr

FHTW. Amtliches Mitteilungsblatt. Nr. 01/02. Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Inhalt Seite 1

FHTW. Amtliches Mitteilungsblatt. Nr. 01/02. Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Inhalt Seite 1 FHTW Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 01/02 Inhalt Seite 1 Satzung der Studierendenschaft der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin Herausgeber:

Mehr

Wahlordnung zur Vertreterversammlung der GREENPEACE energy eg

Wahlordnung zur Vertreterversammlung der GREENPEACE energy eg Wahlordnung zur Vertreterversammlung der GREENPEACE energy eg Stand: 18.12.2001 1 Wahlturnus, Zahl der Vertreter (1) Gemäß 13 Abs. 3 Satz 2 der Satzung findet die Wahl zur Vertreterversammlung alle vier

Mehr

Satzung. der. Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen (LaKoG) 1 Definition und Aufgaben

Satzung. der. Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen (LaKoG) 1 Definition und Aufgaben Satzung der Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen (LaKoG) 1 Definition und Aufgaben (1) Die LaKoG ist der Zusammenschluss der Gleichstellungsbeauftragten der in 1 Abs.

Mehr

Geschäftsordnung der Mitgliederversammlung des Vereins STP Swim Team Pattensen e.v. (nachfolgend Verein genannt)

Geschäftsordnung der Mitgliederversammlung des Vereins STP Swim Team Pattensen e.v. (nachfolgend Verein genannt) Geschäftsordnung der Mitgliederversammlung des Vereins STP Swim Team Pattensen e.v. (nachfolgend Verein genannt) Präambel Die Geschäftsordnung des STP Swim Team Pattensen e.v. regelt die Grundbestimmungen

Mehr

SATZUNG DER JUNGEN LIBERALEN GROSS-GERAU

SATZUNG DER JUNGEN LIBERALEN GROSS-GERAU Stand 17.03.2017 SATZUNG DER JUNGEN LIBERALEN GROSS-GERAU Inhalt 1 Allgemeine Bestimmungen... 1 2 Untergliederung... 1 3 Mitgliedschaft... 2 4 Wahlen und Abstimmungen... 2 5 Organe... 3 6 Kreismitgliederversammlung...

Mehr

Satzung. des BezirksElternAusschusses Kita (BEAK) des Berliner Stadtbezirks Treptow-Köpenick. Fassung vom kraft Beschlussfassung

Satzung. des BezirksElternAusschusses Kita (BEAK) des Berliner Stadtbezirks Treptow-Köpenick. Fassung vom kraft Beschlussfassung Satzung des BezirksElternAusschusses Kita (BEAK) des Berliner Stadtbezirks Treptow-Köpenick Fassung vom 08.04.2014 kraft Beschlussfassung der Vollversammlung des BEAK 1 Aufgaben dieses Ausschusses 1.1.

Mehr

Satzung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Heide

Satzung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Heide Satzung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Heide Aufgrund des 8 Abs. 4 des Gesetzes über den Brandschutz und die Hilfeleistungen der Feuerwehren (Brandschutzgesetz - BrSchG) vom 10. Februar 1996 (GVOBl.

Mehr

Satzung der Studierendenschaft der Freien Universität Berlin

Satzung der Studierendenschaft der Freien Universität Berlin Satzung der Studierendenschaft der Freien Universität Berlin vom 15. Juni 1983 Fünfte Satzung zur Änderung der Satzung der Studierendenschaft vom 27. November 2012 * Das Studierendenparlament der Freien

Mehr

Satzung der Vertretungsorgane der Schüler des Liborius-Gymnasiums

Satzung der Vertretungsorgane der Schüler des Liborius-Gymnasiums Satzung der Vertretungsorgane der Schüler des Liborius-Gymnasiums in der Fassung vom 16. Februar 2014 Es gilt das generische Maskulinum Abschnitt 1: Die Vertretung im Klassenverband 1 2 Abschnitt 1 Die

Mehr

Geschäftsordnung Elternbeiratt. (gemäß Art.66 Absatz 1 Satz 3 des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) )

Geschäftsordnung Elternbeiratt. (gemäß Art.66 Absatz 1 Satz 3 des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) ) GRUNDSCHULE PYRBAUM ELTERNBEIRAT Geschäftsordnung Elternbeiratt (gemäß Art.66 Absatz 1 Satz 3 des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) ) Inhalt Allgemeines 1 Geltungsbereich

Mehr

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Satzung der Studierendenschaft der Fachhochschule Osnabrück. Stand:

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Satzung der Studierendenschaft der Fachhochschule Osnabrück. Stand: Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences Satzung der Studierendenschaft der Fachhochschule Osnabrück Stand: 30.11.2011 Seite: 1 Inhaltsverzeichnis: 1. Abschnitt: Studierendenschaft... 4

Mehr

Kunst akademie Düsseldorf

Kunst akademie Düsseldorf Kunst akademie Düsseldorf AMTLICHE MITTEILUNGEN INHALT Geschäftsordnung für die Gremien der Kunstakademie Düsseldorf Nr. 3 Düsseldorf, den 21.11.1988 DER REKTOR der Kunstakademie Düsseldorf Geschäftsordnung

Mehr

Geschäftsordnung für den Ausländerbeirat der Stadt Kirchhain. Einleitungsformel

Geschäftsordnung für den Ausländerbeirat der Stadt Kirchhain. Einleitungsformel Geschäftsordnung für den Ausländerbeirat der Stadt Kirchhain Einleitungsformel Aufgrund des 87 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 01. April 1993 (GVBl. II 1992, S. 534), zuletzt

Mehr