Kurzerläuterung Inventurablauf - Inhalt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kurzerläuterung Inventurablauf - Inhalt"

Transkript

1 BuSS 98 Inventurablauf 1 Kurzerläuterung Inventurablauf - Inhalt Kurzerläuterung Inventurablauf - Inhalt Inventur Checkliste Inventurablauf Inventurvorbereitung Aufnahme / Korrektur des Lagerbestandes Inventur-Live Beispielablauf... 6

2 BuSS 98 Inventurablauf 2 1 Inventur Checkliste WICHTIG! Während der Inventur (zumindest während der Sicherung und insb. des Life stellen, s.u.) darf nicht mit BuSS gearbeitet werden! Einstellungen (NOTWENDIG!) Aufnahme / Korrektur Lagerbestand Kontrolle der Aufnahme anhand Inventurbestand (ggf. Korrekturen, bis ok) Sicherung der BuSS-Daten (separat aufbewahren) Inventur Life stellen Sicherung der BuSS-Daten (separat, insb. von Sicherung vor Life, aufbewahren) Kontrolle der Ergebnisse anhand Inventurbestand und Akt. Bestandliste / Bestandsübersicht (ggf. Korrekturen, separat für Inv.-Ergebnis und Bestand) Betrieb wieder aufnehmen

3 BuSS 98 Inventurablauf 3 2 Inventurablauf 2.1 Inventurvorbereitung Im Funktionsbereich System, in der Funktionsgruppe Systemverwaltung wird mit der Funktion Konfiguration, im Reiter Inventur das richtige, neue Inventurjahr (hier 05 ) und der Inventurtag (Stand der Zählung, hier ) eingetragen. Einstellungen: Status (Stichtags- [V/L/A] oder permanente Inventur [P]): L (Status V: Vorbereitung; L: Laufend; A: Abgeschlossen; P= Permanent) Der Status V/L/A ist für den Anwender und BuSS rein informativ und wird im Programm nicht berücksichtigt. Abb.1: Konfiguration Zu beachten ist hierbei, dass dies in jeder gefundenen Konfigurationsdatei ( _sys_def.* ) geändert wird (diese werden alle in der obigen Klappbox angezeigt). Bitte die Einstellungen, insb. Inventurtag und -jahr nochmals kontrollieren, da diese für die korrekte Inventur entscheidend wichtig sind! Die erste Datei wird automatisch geladen. Wurden die Änderungen dort vorgenommen, müssen diese über das Disketten-Symbol gespeichert werden. Um die nächste Datei zu öffnen, wird diese in der Klappbox ausgewählt und danach geladen, indem man auf das Ordner-Symbol klickt. Dort wieder die Inventurdaten eintragen und speichern. Dies muss für alle Konfigurationsdateien ( _sys_def.* ) geschehen.

4 BuSS 98 Inventurablauf Aufnahme / Korrektur des Lagerbestandes. Mit der Funktion Aufnahme/ Korrektur des Lagerbestandes (im Funktionsbereich Inventur, innerhalb der Funktionsgruppe Inventurorganisation ) müssen alle Artikel überprüft und eventuell geändert und abgespeichert werden. Hier werden für jeden Artikel alle angegebenen Standorte und die entsprechenden Mengen für die jeweiligen Standorte angezeigt. ACHTUNG: Nach dem Speichern erscheint hinter Inv.-Jahr: das aktuelle Inventurjahr und ein A für Aktiv! ( L = Life der Artikel wurde für das angegeben Jahr schon Life gestellt, d.h. es werden keine Änderungen mehr von BuSS automatisch vorgenommen.). Abb.2: Aufnahme/ Korrektur HINWEIS: Mit <F2> wird die Maske geleert und der Cursor taucht im Feld Bestellnr. (es gibt abweichende Systemkonfigurationen, in der der Cursor im Feld I Art. ( ISBN / Art.-Nr. ) platziert wird) zur Eingabe und Suche auf. Mit <F3> wird die Maske geleert und der Cursor taucht im Feld I Art. zum Neueintragen auf. Mit <Ende> können sie den neuen Artikel und Änderungen speichern.

5 BuSS 98 Inventurablauf Inventur-Live Wenn am Ende der Inventur alle Artikel aufgenommen wurden, wird die Funktion Inventur ->»Life«( Aktualisierung der Titel-Ex.-Zahl ) geöffnet. Diese befindet sich innerhalb der Funktionsgruppe Inventur-Organisation im Funktionsbereich Inventur. Über den Button [Start] wird die Aktualisierung der Titel-/Artikel-Lagerbestandszahlen gestartet... Kontrolle der Ergebnisse.. ACHTUNG: Bevor Sie Starten muss eine Sicherung durchgeführt worden sein... Kontrolle der Ergebnisse.. Abb. 3: Inventur-Live ACHTUNG: Nach dem Beenden der Inventur muss eine Sicherung durchgeführt werden und diese separat und insb. von der Sicherung vor Life -stellen getrennt aufbewahrt werden. Nun ist die Inventur beendet und der Betrieb kann wieder aufgenommen werden.

6 BuSS 98 Inventurablauf Beispielablauf Es folgt ein Fallbeispiel für die Inventur, von der Inventurvorbereitung bis hin zur Auswertung. Der Bestand unseres Test-Artikels war vor der Inventur = 0 Der Bestand wurde auf 5 erhöht. Abb.4: Titel-Stammdaten Abb.5: Aufnahme/Korrektur

7 BuSS 98 Inventurablauf 7 Nun haben Sie die Möglichkeit den Inventurbestand zu Prüfen indem Sie die Funktion Inventur Bestandliste P aufrufen. Diese finden Sie innerhalb der Funktionsgruppe Inventur-Auswertung im Funktionsbereich Inventur. Abb.6: Inventurbestand Gehen Sie auf Drucken um sich ihren aktuellen Inventurbestand anzusehen. Sind noch Unstimmigkeiten vorhanden, können sie immer noch Änderungen durch die Aufnahme/Korrektur (Abb.5) vorgenommen werden. Sind nun alle Angaben korrekt? Nun erstellen Sie eine Sicherung von ihren Bussdaten (sichern von dem Ordner Bussdat auf dem Server). Starten Sie die Funktion Inventur ->»Live«Nachdem diese beendet wurde legen sie erneut eine Sicherung der Bussdaten an. (unter anderem Namen, damit alte Sicherung vorhanden bleibt).

8 BuSS 98 Inventurablauf 8 Nachdem die Funktion Inventur Life durchgeführt wurde und eine Sicherung der Daten erstellt worden ist, ist es möglich den Inventurbestand mit der Bestandsübersicht zu vergleichen. Abb.7:Bestandsübersicht Wenn Sie nun auf den Artikel doppelklicken, öffnen sich dessen Stammdaten. Auch hier wird der korrigierte Bestand angezeigt. Abb.8 Titel-Stammdaten

9 BuSS 98 Inventurablauf 9 Und in der Historie des Artikels steht nun auch eine Korrektur des Bestandes. Abb.9 Titel-Stammdaten/ Historie

Anwendungsentwicklung und Betreuung

Anwendungsentwicklung und Betreuung Inventur Standorte erneut verbuchen und nochmaliges Life-Stellen Inventur Standorte erneut verbuchen und nochmaliges Life-Stellen...1 Vorwort...2 1 Vorbereitung...3 1.1 Sicherung vornehmen...3 1.2 Dummy

Mehr

Inventur in raum level10 durchführen...

Inventur in raum level10 durchführen... Inventur in raum level10 durchführen... raum level10 bietet Ihnen eine komfortable Lösung für Ihre jährliche Inventur. Dabei wird zum Jahreswechsel (bzw. zum Zeitpunkt der Inventur) eine so genannte Inventurdatei

Mehr

TIKOS. TIKOS Update BUSINESS SOLUTIONS. Copyright SoCom Informationssysteme GmbH 2017, Alle Rechte vorbehalten

TIKOS. TIKOS Update BUSINESS SOLUTIONS. Copyright SoCom Informationssysteme GmbH 2017, Alle Rechte vorbehalten TIKOS BUSINESS SOLUTIONS TIKOS Update Copyright SoCom Informationssysteme GmbH 2017, Alle Rechte vorbehalten support@socom.de 07.03.2017 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. Ausführen des Updates... 3

Mehr

Inventur in raum level durchführen...

Inventur in raum level durchführen... Inventur in raum level durchführen... raum level bietet Ihnen eine komfortable Lösung für Ihre jährliche Inventur. Dabei wird zum Jahreswechsel (bzw. zum Zeitpunkt der Inventur) eine so genannte Inventurdatei

Mehr

BuSS 98 Kasse mit Stücklisten verwenden und OpenOffice Bon-Druck 1

BuSS 98 Kasse mit Stücklisten verwenden und OpenOffice Bon-Druck 1 BuSS 98 Kasse mit Stücklisten verwenden und OpenOffice Bon-Druck 1 Standardarbeitsablauf in der Übersicht (Inhalt) 1 Einleitung...2 2 Konfiguration...3 2.1 BuSS für grafischen Bondruck aus OpenOffice Druck

Mehr

ScanPal Inventur im OrthoFakt

ScanPal Inventur im OrthoFakt ScanPal Inventur im OrthoFakt 1. Lizenz Bevor Sie mit der ScanPal-Inventur im OrthoFakt anfangen können, müssen Sie unter dem Menüpunkt Einstellungen -> Lizenzen, die erworbene Lizenz in das Feld Lizenz-Eingabe

Mehr

IMS-Audit Pro. Kurzanleitung 2 / 14

IMS-Audit Pro. Kurzanleitung 2 / 14 Schneller Einstieg Version 11.2018 2 / 14 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 4 1.1 Installation... 4 1.2 Bildschirm Übersichten... 4 2 Stammdaten eintragen... 5 2.1 Mandanten anlegen...

Mehr

Bei der permanenten Inventur werden die Lagerbestände dauerhaft über das gesamte Jahr gepflegt (keine zeitpunktbezogene Inventur).

Bei der permanenten Inventur werden die Lagerbestände dauerhaft über das gesamte Jahr gepflegt (keine zeitpunktbezogene Inventur). Kapitel 9: Inventur 125 9 Inventur Profi bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Inventur abzubilden. Sie gelangen über die Menüleiste Extras Inventur zu einer entsprechenden Auswahl, denn in Profi können Sie

Mehr

Melderportal. Anleitung und Erläuterungen 7) Ändern und Korrigieren von Meldungen

Melderportal.   Anleitung und Erläuterungen 7) Ändern und Korrigieren von Meldungen Melderportal https://melderportal.krebsregister-sh.de Anleitung und Erläuterungen 7) Ändern und Korrigieren von Meldungen Nach dem Übermitteln von Meldungen an das Krebsregister werden die Meldungen zunächst

Mehr

Infos zum Jahreswechsel 2018/19

Infos zum Jahreswechsel 2018/19 Infos zum Jahreswechsel 2018/19 Inhalt 1. DATENSICHERUNG... 1 1.1 MANUELLE DATENSICHERUNG... 1 1.2 SICHERUNGSJOB AB VERSION 18.1 EINRICHTEN... 2 1.3 SICHERUNGSJOB BEI ÄLTEREN BIZS-VERSIONEN EINRICHTEN...

Mehr

HERO-WORK SQL - Mehrlager-Inventur in Filialsystemen

HERO-WORK SQL - Mehrlager-Inventur in Filialsystemen Dieses Dokument gibt Hinweise zur Durchführung einer Inventur bei der Arbeit mit Mehrlagerverwaltung in einer Filialanwendung. Eine typische Anwendung hierfür sind Servicetechniker im Außendienst, die

Mehr

Infos zum Jahreswechsel 2017/18

Infos zum Jahreswechsel 2017/18 Infos zum Jahreswechsel 2017/18 Inhalt 1. DATENSICHERUNG... 1 NUMMERNKREISE ANPASSEN... 2 3. FEIERTAGE ANLEGEN... 2 4. MITARBEITERPERIODEN FÜR HW NEU ANLEGEN... 3 4.1 MITARBEITERPERIODEN MANUELL ANLEGEN...

Mehr

Installationsanleitung forexpro

Installationsanleitung forexpro Versionen Stereotrader 1.70 EuroPro 2.70 DowPro 2.70 Installationsanleitung forexpro 05-2017 Die Installationen der o.g. Updates bringen einige Änderungen mit sich. Aus diesem Grund müssen grundlegende

Mehr

Neues Kontomodul (Rechnungen)

Neues Kontomodul (Rechnungen) BESCHREIBUNG Neues Kontomodul (Rechnungen) Casablanca Hotelsoftware Rechnungen (Letzte Aktualisierung: 01.02.2017) 1 Inhaltsverzeichnis 2 Rechnung erstellen... 4 2.1 Rechnung mit Rechnungsnummer für alle

Mehr

Inventur Benutzerhandbuch

Inventur Benutzerhandbuch Inventur Benutzerhandbuch In diesem Dokument finden Sie Informationen zur Durchführung der Inventur. Inhalt Inventur Benutzerhandbuch... 1 1 Einleitung... 1 2 Inventur beginnen... 2 3 Inventurlisten erstellen...

Mehr

Enthaltene Programmänderungen. DMP-Assist Version

Enthaltene Programmänderungen. DMP-Assist Version - 1 - Enthaltene Programmänderungen DMP-Assist Version 4.3.0.0 Inhaltsverzeichnis 1 Systemvoraussetzungen... 3 2 Datensicherung vor dem Update... 3 3 Die Installation des Updates... 5 3.1. Wichtige Hinweise

Mehr

Anleitung zur Durchführung. eines Software-Update

Anleitung zur Durchführung. eines Software-Update Anleitung zur Durchführung eines Software-Update VITA Vacumat 6000 M / MP + Zyrcomat 6000 MS mit vpad comfort / clinical / excellence 27.05.2013/39-mt VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG 79713 Bad

Mehr

Sage 50. Inventur. Impressum. Sage GmbH Emil-von-Behring-Str Frankfurt am Main

Sage 50. Inventur. Impressum. Sage GmbH Emil-von-Behring-Str Frankfurt am Main Sage 50 Inventur Impressum Sage GmbH Emil-von-Behring-Str. 8-14 60439 Frankfurt am Main Copyright 2016 Sage GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer Sorgfalt ausgewählt, erstellt

Mehr

ILIAS-Hauptordner als Laufwerk anbinden

ILIAS-Hauptordner als Laufwerk anbinden 11.04.2013 Informatikdienste ILIAS-Hauptordner als Laufwerk anbinden 1 Zugriff auf ILIAS-Daten Auf die in ILIAS gespeicherten Dateien und Verzeichnisse hat man auch ohne Umweg über den Webbrowser Zugriff.

Mehr

Anleitung. In Bild und Wort. Startmeldungen an den Kreis. Version 9.1

Anleitung. In Bild und Wort. Startmeldungen an den Kreis. Version 9.1 Anleitung In Bild und Wort Startmeldungen an den Kreis Version 9.1 Einleitung Diese Anleitung soll nur eine zusätzliche Hilfe zur Benutzung für das Startmeldeprogramm an den Kreis sein. Sie ersetzt nicht

Mehr

Rechnungen / Rechnungslegung

Rechnungen / Rechnungslegung BESCHREIBUNG Rechnungen / Rechnungslegung Casablanca Hotelsoftware Rechnungslegung (Letzte Aktualisierung: 21.02.2017) 1 Inhaltsverzeichnis 2 Rechnung erstellen... 3 2.1 Rechnung mit Rechnungsnummer für

Mehr

Merkblatt Inventur Mehrlager

Merkblatt Inventur Mehrlager Merkblatt Mehrlager Ablaufbeschreibung Merkblatt Mehrlager Stand: 16.11.2009 1 Merkblatt Mehrlager INHALT INHALT... 2 MEHRLAGER... 3 1.1 VORARBEITEN 3 1.2 DRUCK ZÄHLLISTEN 4 1.3 BESTAND EINFRIEREN 5 1.4

Mehr

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgendem Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben.

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgendem Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben. QUICK REFERENCE-GUIDE HSH NORDBANK TRADER Start des Traders Den Internet-Browser öffnen und über https://hsh-nordbank-trader.com/client.html den HSH Nordbank Trader öffnen. Disclaimer mit OK bestätigen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. DMP-Assist Version 3.4.2

Inhaltsverzeichnis. DMP-Assist Version 3.4.2 Inhaltsverzeichnis DMP-Assist Version 3.4.2 Inhaltsverzeichnis... 1 Die Update-Checkliste (vor dem Einspielen)... 2 Einspielanleitung DMP-Assist Update 3.4.2... 2 Hinweis zur Updateinstallation... 2 Updateinstallation

Mehr

Handlungsanleitung MKTT für die Turnierserie

Handlungsanleitung MKTT für die Turnierserie Handlungsanleitung MKTT für die Turnierserie. Ausgabe Stand 05.0.08 Herausgeber: Tischtennis-Verband Niedersachsen e. V. Redaktion: Michael Bitschkat / René Rammenstein unter Verwendung von Vorarbeiten

Mehr

Schritt 4 Übernahme der Inventurerfassung in den Lagerbestand

Schritt 4 Übernahme der Inventurerfassung in den Lagerbestand Kurzanleitung zur Inventur im KfzWIN basic Schritt 1 Drucken der Inventurzählliste Schritt 2 Erfassung der gezählten Bestände Schritt 3 Inventurbewertung drucken Schritt 4 Übernahme der Inventurerfassung

Mehr

NUTZUNG DER EBAY-SCHNITTSTELLE UNTER ORGAMAX

NUTZUNG DER EBAY-SCHNITTSTELLE UNTER ORGAMAX NUTZUNG DER EBAY-SCHNITTSTELLE UNTER ORGAMAX Inhalt 1 Einführung... 1 2 Einrichtung der ebay-schnittstelle... 2 3 Übersicht der ebay-verkäufe... 3 4 Abholen der ebay-verkäufe... 4 5 ebay-verkäufe umwandeln...

Mehr

Enthaltene Programmänderungen. DMP-Assist Version

Enthaltene Programmänderungen. DMP-Assist Version Enthaltene Programmänderungen DMP-Assist Version 4.0.1.0 Inhaltsverzeichnis 1 Systemvoraussetzungen...3 2 Datensicherung vor dem Update...3 3 Die Installation des Updates...5 3.1. Wichtige Hinweise zum

Mehr

Checkliste zum Jahreswechsel in den ProClean-Programmen

Checkliste zum Jahreswechsel in den ProClean-Programmen Allgemein Legen Sie für die bestehenden Kalender das neue Jahr an, bzw. überprüfen Sie die Kalender, die vom Programm automatisch angelegt wurden (z. B. bei einer Sollermittlung für das neue Jahr). Sind

Mehr

GS-Auftrag/GS-Office Inventur

GS-Auftrag/GS-Office Inventur GS-Auftrag/GS-Office Inventur Copyright 2015 Sage GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer Sorgfalt ausgewählt, erstellt und getestet. Fehlerfreiheit können wir jedoch nicht

Mehr

Sicherer GINA Zugriff mit HTTPS Installationsanleitung für Mozilla Firefox 1

Sicherer GINA Zugriff mit HTTPS Installationsanleitung für Mozilla Firefox 1 Sicherer GINA Zugriff mit HTTPS Installationsanleitung für Mozilla Firefox 1 1 Alle Screenshots wurden mit Firefox Version 57.0.2 erstellt. Mozilla und Firefox sind eingetragene Marken der Mozilla Foundation.

Mehr

Schulungshandbuch FormicaSQL

Schulungshandbuch FormicaSQL Schulungshandbuch FormicaSQL 1. REWE... 2 1.1 Durchführung einer Inventur... 2 1.1.1 Zähllistengenerator zum Erstellen einer Zählliste... 2 1.1.2 Den Stichtag einer Inventur setzen... 7 1.1.3 Zähllisten

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Bautec.One incl. MS SQL Server 2012 Express. ohne Demodaten

Installationsanleitung. Novaline Bautec.One incl. MS SQL Server 2012 Express. ohne Demodaten Installationsanleitung Novaline Bautec.One incl. MS SQL Server 2012 Express ohne Demodaten Juni 2016 Installation des Programms Programmvoraussetzungen Diese Anleitung dient zur Installation des MS SQL

Mehr

Um mit dem Dialogpost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen:

Um mit dem Dialogpost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen: Installationsanleitung Dialogpost-Manager Um mit dem Dialogpost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen: RAM-Speicher: mind. 2 GB Speicher Festplatte:

Mehr

Artikel Schnittstelle über CSV

Artikel Schnittstelle über CSV Artikel Schnittstelle über CSV Sie können Artikeldaten aus Ihrem EDV System in das NCFOX importieren, dies geschieht durch eine CSV Schnittstelle. Dies hat mehrere Vorteile: Zeitersparnis, die Karteikarte

Mehr

ODV Praktikum Versuch Dämpfung im Lichtwellenleiter : Kurzbeschreibung: Funktionen und Bedienung des LWL-Messprogramms:

ODV Praktikum Versuch Dämpfung im Lichtwellenleiter : Kurzbeschreibung: Funktionen und Bedienung des LWL-Messprogramms: Dipl. Ing. ODV Praktikum Versuch 0.4 - Dämpfung im Lichtwellenleiter : Kurzbeschreibung: Funktionen und Bedienung des LWL-Messprogramms: Menu mit erweiterten Funktionen für Dokumentation und Auswertung

Mehr

3 Maps richtig ablegen und

3 Maps richtig ablegen und PROJEKT MindManager 2002 Intensiv 3 Maps richtig ablegen und speichern Ihre Map ist nun fertig gestellt wenn Sie jetzt Ihre Arbeit mit MindManager beenden, ohne die aktuellen Eingaben und Formatierungen

Mehr

GS-Auftrag/GS-Office

GS-Auftrag/GS-Office GS-Auftrag/GS-Office Inventur Impressum Sage GmbH Emil-von-Behring-Str. 8-14 60439 Frankfurt am Main Copyright 2016 Sage GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer Sorgfalt

Mehr

Enthaltene Programmänderungen. DMP-Assist Version

Enthaltene Programmänderungen. DMP-Assist Version Enthaltene Programmänderungen DMP-Assist Version 4.0.2.0 Inhaltsverzeichnis 1 Systemvoraussetzungen...3 2 Datensicherung vor dem Update...3 3 Die Installation des Updates...5 3.1. Wichtige Hinweise zum

Mehr

Anleitung zur Durchführung von Softwareupdates mit den Geräten

Anleitung zur Durchführung von Softwareupdates mit den Geräten Anleitung zur Durchführung von Softwareupdates mit den Geräten 1. VITA VACUMAT 6000 M 2. VITA VACUMAT 6000 MP 3. VITA ZYRCOMAT 6000 MS 4. VITA vpad comfort 5. VITA vpad excellence 6. VITA vpad clinical

Mehr

desk.modul : Inventurerfassung

desk.modul : Inventurerfassung desk.modul : Inventurerfassung Das app.box Plug-In Inventur ermöglicht es Inventur Zähllisten für die Office Line zu erstellen, zu drucken, zu bearbeiten und abzuschließen. Als Erweiterung gibt es einen

Mehr

Merkblatt Inventur Mehrlager

Merkblatt Inventur Mehrlager Ablaufbeschreibung Merkblatt Mehrlager Stand: 16.11.2009 1 INHALT INHALT... 2 MEHRLAGER... 3 1.1 VORARBEITEN 3 1.2 DRUCK ZÄHLLISTEN 3 1.3 BESTAND EINFRIEREN 5 1.4 ERFASSUNG DER ZÄHLMENGE 7 1.5 DRUCK INVENTURLISTE

Mehr

HBCI-Chipkarte unter VR-NetWorld austauschen

HBCI-Chipkarte unter VR-NetWorld austauschen HBCI-Chipkarte unter VR-NetWorld austauschen 1. Bankverbindung austauschen Im Reiter Stammdaten klicken Sie die Funktion Bankverbindungen an. Öffnen Sie anschließend mit einem Doppelklick die bestehende

Mehr

Business Software für KMU. Tutorial: Wie arbeite ich mit der Inventur

Business Software für KMU. Tutorial: Wie arbeite ich mit der Inventur Business Software für KMU Tutorial: Wie arbeite ich mit der Inventur Inhalt 1 Inventur eröffnen... 2 2 Zählliste... 4 3 Erfassung... 5 3.1 Anzeige gezählte Bestände... 6 3.2 Zählung erfassen... 6 3.3 Artikel

Mehr

Neuinstallation Profi cash 11

Neuinstallation Profi cash 11 Vorbereitung Lizenzschlüssel (Eingabe s. Seite 21 ff) Für die zeitlich unbefristete Nutzung der Banking-Software Profi cash ab der Version 11 benötigen Sie einen neuen Lizenzschlüssel. ü Lizenzschlüssel

Mehr

Anleitung zum Wechsel der HBCI-Chipkarte in der VR-NetWorld Software

Anleitung zum Wechsel der HBCI-Chipkarte in der VR-NetWorld Software Anleitung zum Wechsel der HBCI-Chipkarte in der VR-NetWorld Software Achtung! Der beschriebene Wechsel ist nur erforderlich, sofern Sie bisher die HBCI- Chipkarte genutzt hatten! HBCI-Chipkarte VR-BankCard

Mehr

Korrespondenz / Schriftverkehr

Korrespondenz / Schriftverkehr BESCHREIBUNG Korrespondenz / Schriftverkehr Casablanca Hotelsoftware Korrespondenz (Letzte Aktualisierung: 20.02.2017) 1 Inhaltsverzeichnis 2 E-Mail / Brief versenden... 3 2.1 Angebots- & Reservierungsbestätigung

Mehr

Inventuranweisung dataposc

Inventuranweisung dataposc Inventuranweisung dataposc Für die Inventur können 3 Zählarten verwendet werden. 1. Inventur über die manuelle Zählung durchführen 2. Inventur über eine EXCEL-Tabelle durchführen 3. Inventur über ein MDE-Gerät

Mehr

Prüfen der Umsatzsteuererklärung und Zuordnungen

Prüfen der Umsatzsteuererklärung und Zuordnungen Prüfen der Umsatzsteuererklärung und Zuordnungen I. Zuordnung der Konten und Steuerschlüssel prüfen Wenn Sie die Umsatzsteuererklärung erstellen, prüft büro easy zunächst, ob alle bebuchten Konten und

Mehr

Anleitung zur Erstellung eines Serienbriefes

Anleitung zur Erstellung eines Serienbriefes Anleitung zur Erstellung eines Serienbriefes Schlüsselqualifikation EDV-Anwendungen Julija Biller, Janina Steinle, Janine Cüppers Seite 1 von 15 Inhalt Inhalt... 2 Bestandteile eines Serienbriefes... 3

Mehr

CMSpro Version 2.2.0

CMSpro Version 2.2.0 CMSpro Version 2.2.0 Softwareupdate Datum Version Autor Beschreibung Status 18.02.2012 1.0 br Erstellung für CMSpro Version 2.2.0 freigegeben Bastian Roßteuscher 1 Anmerkungen... 3 2 Anmeldung... 4 3 Updatevorgang...

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit Internet Explorer Seite 1 / 14 Starten Sie den Internet Explorer 1 Zertifikat

Mehr

Die Bestandserhebung 2019 kurz und kompakt

Die Bestandserhebung 2019 kurz und kompakt Die Bestandserhebung 2019 kurz und kompakt 1. Login Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten (5-stellige Vereinsnummer und Passwort) im BLSV-Cockpit unter https://cockpit.blsv.de ein. Nach dem Login

Mehr

MITARBEITERPORTAL - Benutzerhandbuch

MITARBEITERPORTAL - Benutzerhandbuch Stand 20.02.2013 MITARBEITERPORTAL - Benutzerhandbuch Einleitung Dieses Handbuch richtet sich an alle Beschäftigten, die das Mitarbeiterportal zu Informationszwecken nutzen und am webbasierten Antragsverfahren

Mehr

Die wichtigsten Funktionen von IrfanView in Kürze

Die wichtigsten Funktionen von IrfanView in Kürze Öffnen Sie IrfanView mit Doppelklick: Um mit IrfanView zu arbeiten, muss zunächst ein Bild geladen werden über: Datei Öffnen Eigene Dateien Ordner wählen, Bild auswählen durch Anklicken, mit Öffnen bestätigen

Mehr

RegelmÅÇig Daten sichern

RegelmÅÇig Daten sichern Seite 1 von 6 Hans Walter und BÄrbel Emmert Home Äber Uns Reisen Essen & Trinken Verschiedenes Kontakt Index? Äbersicht Computer Spass Fotomotive Sonstiges Einleitung Sicherheit (1) Sicherheit (2) Sicherung

Mehr

Wie arbeite ich mit dem Eyetracker Tobii? Eine kleine Einführung

Wie arbeite ich mit dem Eyetracker Tobii? Eine kleine Einführung Wie arbeite ich mit dem Eyetracker Tobii? Eine kleine Einführung 1) Das Programm muss gestartet und ein neues Projekt angelegt werden. Das Öffnen kann einige Zeit dauern. Innerhalb des Projekts können

Mehr

BIBLIOTHECAplus. Automatischer Import von DiviBibdaten. 1. Allgemeines

BIBLIOTHECAplus. Automatischer Import von DiviBibdaten. 1. Allgemeines BIBLIOTHECAplus Automatischer Import von DiviBibdaten 1. Allgemeines Mit BIBLIOTHECAplus können Sie die DiviBib-Daten in einem Arbeitsgang vom DiviBib-Server herunterzuladen und diese direkt nach BIBLIOTHECAplus

Mehr

BsMotor. Die Software benötigt das Datenbanksystem BDE (wird mitgeliefert)

BsMotor. Die Software benötigt das Datenbanksystem BDE (wird mitgeliefert) BsMotor BsMotor ist eine Lösung für Firmen, die keinen automatischen Prüfstand einsetzen. Diese Software wurde für Instandsetzer von elektrischen Motore entwickelt. Geben Sie Ihren Kunden ein Prüfprotokoll

Mehr

Hinweise zum Programm Überprüfung des Betriebszustandes von Kläranlagen. Bitte prüfen Sie regelmäßig den aktuellen Stand der Software im Internet!

Hinweise zum Programm Überprüfung des Betriebszustandes von Kläranlagen. Bitte prüfen Sie regelmäßig den aktuellen Stand der Software im Internet! Hinweise zum Programm Überprüfung des Betriebszustandes von Kläranlagen Bitte prüfen Sie regelmäßig den aktuellen Stand der Software im Internet! Vor Programmstart muss die Makrosicherheit richtig eingestellt

Mehr

Outlook Konto mit IMAP einrichten

Outlook Konto mit IMAP einrichten Outlook 2010 E-Mail-Konto mit IMAP einrichten In dieser Anleitung wird gezeigt, wie Sie in Outlook 2010 ein E-Mail-Konto mit dem Übertragungsprotokoll IMAP einrichten können. Wie Sie in Outlook 2010 ein

Mehr

Der Serienbrief bzw. Seriendruck

Der Serienbrief bzw. Seriendruck Der Serienbrief bzw. Seriendruck Sie lernen einen Serienbrief zu erstellen. In Word 2010 wird der Serienbrief unter der allgemeinen Bezeichnung Seriendruck geführt. Er besteht aus einem Hauptdokument (dem

Mehr

Wichtig: Bevor Sie mit der Inventur beginnen, bitte eine Datensicherung durchführen

Wichtig: Bevor Sie mit der Inventur beginnen, bitte eine Datensicherung durchführen LiBraS Inventurleitfaden 15.12.2005 Sehr geehrter LiBraS Anwender. Dieser Zusammenfassung soll Ihnen die Vorgehensweise bei der Inventur nahe bringen. Vorab sollten Sie die Entscheidung treffen, ob Sie

Mehr

Zentralen -Dienst konfigurieren (AdvoluxMailService)

Zentralen  -Dienst konfigurieren (AdvoluxMailService) E-Mail in Advolux (Stand Oktober 2018 ab Version 4.1) Update von früheren Versionen von Advolux Vor dem Update auf die Version 4.1 beachten Sie bitte Folgendes: Abweichend von früheren Versionen wird der

Mehr

Quartalsabrechnung. darauf hin, dass bei diesem Patienten zur Zeit abrechnungsrelevante Daten fehlen!

Quartalsabrechnung. darauf hin, dass bei diesem Patienten zur Zeit abrechnungsrelevante Daten fehlen! KBV Prüfnummer: Y/1/0801/18/252 Quartalsabrechnung Vor Quartalsende sollte in regelmäßigen Abständen eine Probeabrechnung durchgeführt werden, sie kann beliebig oft im Quartal stattfinden. Zudem sollten

Mehr

Hans-Böckler-Stiftung Ein schneller Einstieg in Bilanzanalyse für Windows

Hans-Böckler-Stiftung Ein schneller Einstieg in Bilanzanalyse für Windows Hans-Böckler-Stiftung Ein schneller Einstieg in Bilanzanalyse für Windows "Bilanzanalyse für Windows" ist ein Excelmakro mit einer eigenständigen Datenbank im Hintergrund. Um mit dem Makro arbeiten zu

Mehr

untermstrich SYNC Handbuch

untermstrich SYNC Handbuch Handbuch 03/2017 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 3 2.1 Systemanforderungen... 3 2.2 Vorbereitungen in Microsoft Outlook... 3 2.3 Setup... 4 3. SYNC-Einstellungen... 6 3.1 Verbindungsdaten...

Mehr

Update-Installation ASV-BW ASV-BW. Stand: Kontaktdaten SCS: .

Update-Installation ASV-BW ASV-BW. Stand: Kontaktdaten SCS:  . Stand: 30.03.2017 Kontaktdaten SCS: Telefon: E-Mail 0711 89246-0 sc@schule.bwl.de Weitere Informationsquellen: Im Intranet Im Internet http://kvintra.kultus.bwl.de/wdb www.scs.kultus-bw.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Zustellscanning mit Motorola CS3070 Anleitung

Zustellscanning mit Motorola CS3070 Anleitung Zustellscanning mit Motorola CS3070 Anleitung Ausgabe August 2015 1 Inhaltsverzeichnis 1 Konfiguration Scanablauf 3 2 Zustellscanning durchführen 4 3 Änderung Scanreihenfolge 4 4 Hochladen der Daten 5

Mehr

1. onesto2go User aktivieren

1. onesto2go User aktivieren onesto2go 1. onesto2go User aktivieren 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. Bitte melden Sie sich in Ihrem Browser am Arbeitsplatz an das onesto Portal an und öffnen Sie Ihr Benutzerprofil. Scrollen Sie bis zur Rubrik

Mehr

Live Update (Auto Update)

Live Update (Auto Update) Live Update (Auto Update) Wie werden Updates mit dem Live-Update in moveit@iss+ eingespielt? Mit der moveit@iss+ Version 44.25.06 wurde das Programm um die Funktion des Live Updates für Programm- und Stammdatenupdates

Mehr

Arbeiten mit dem Outlook Add-In

Arbeiten mit dem Outlook Add-In Arbeiten mit dem Outlook Add-In Das Outlook Add-In ermöglicht Ihnen das Speichern von Emails im Aktenlebenslauf einer Akte. Außerdem können Sie Namen direkt aus BS in Ihre Outlook-Kontakte übernehmen sowie

Mehr

Inventuranleitung für SiBOS

Inventuranleitung für SiBOS Stand: 25.11.09 Seite: 1 Inventuranleitung für SiBOS 1. Inventureröffnung Inventureröffnung zum Stichtag z.b. 31.12. am 02.01. (nach Nachtverarbeitung) zum 31.12. (Menüpunkt: Logistik/Inventur/Eröffnen

Mehr

Anleitung zur Durchführung von Softwareupdates mit den Geräten

Anleitung zur Durchführung von Softwareupdates mit den Geräten Anleitung zur Durchführung von Softwareupdates mit den Geräten 1. VITA VACUMAT 6000 M 2. VITA VACUMAT 6000 MP 3. VITA ZYRCOMAT 6000 MS 4. VITA vpad comfort 5. VITA vpad excellence PMMG-Update 1.2015-V.1.1-20150609-BF

Mehr

Programm DIANA Elektronischer Auszahlungsantrag

Programm DIANA Elektronischer Auszahlungsantrag Programm DIANA Elektronischer Auszahlungsantrag 1 Stand:15.05.2017 Inhalt 1. Anmeldung DIANA 3 2. Erstellung Auszahlungsantrag in DIANA 4 2.1 Startmaske 4 2.2 Maske - Stammdaten 5 2.3 Maske - Bescheiddaten

Mehr

bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows

bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows Die Links zum Download der bea Client-Security finden Sie auf der Startseite unter https:// www.bea-brak.de. Das Installationsprogramm für

Mehr

Anleitung zur Angebotsabgabe auf dem Vergabemarktplatz Mecklenburg-Vorpommern

Anleitung zur Angebotsabgabe auf dem Vergabemarktplatz Mecklenburg-Vorpommern Anleitung zur Angebotsabgabe auf dem Vergabemarktplatz Mecklenburg-Vorpommern Der Vergabemarktplatz Mecklenburg-Vorpommern ist eine elektronische Vergabeplattform und bietet den Vergabestellen des Landes

Mehr

XBA Personalwesen Installation / Update dakota.ag 6.4. Vor Update von einer vorhandenen Installation. Inhalt

XBA Personalwesen Installation / Update dakota.ag 6.4. Vor Update von einer vorhandenen Installation. Inhalt XBA Personalwesen Installation / Update dakota.ag 6.4 Inhalt Vor Update von einer vorhandenen Installation...1 dakota.ag 6.4 installieren...2 Einstellung prüfen... 6 Angaben im XBA Personalwesen...7 Vor

Mehr

Dokumentation Lagerverwaltung Casper GmbH Version 1.0.0

Dokumentation Lagerverwaltung Casper GmbH Version 1.0.0 Dokumentation Lagerverwaltung Casper GmbH Version 1.0.0 1. Einleitung 2 2. Installation 2 2.1. Systemanforderungen 2 2.2. Installation der Datenbank 2 2.3. Installation der Software 3 2.4. Deinstallation

Mehr

Anwender Dokumentation. Update WFinac. Version 2.41 Build 101

Anwender Dokumentation. Update WFinac. Version 2.41 Build 101 Anwender Dokumentation Update WFinac Version 2.41 Build 101 INSTALLATIONSANLEITUNG VORARBEITEN DATENSICHERUNG Vor dem Update von WFinac ist eine aktuelle Datensicherung zu erstellen. Dabei ist wie folgt

Mehr

Richtig Mappen mit MEd

Richtig Mappen mit MEd Richtig Mappen mit MEd Dieses Tutorial erklärt, wie man mit dem Mapeditor MEd v0.32 mappen kann. Schritt 1: Vorbereitung Ihr benötigt den MEd Mapeditor Download @ GTAvision: Mapeditor MEd Schritt 2: Erklärungen

Mehr

Abteilung D - Dienstleistungszentrum - D 2.111

Abteilung D - Dienstleistungszentrum - D 2.111 FACHBEREICH Bezüge zentral Abteilung D - Dienstleistungszentrum - D 2.111 THEMATIK KIWI - Merkblatt zur Version 2.2.0 1. Voraussetzung für den Einsatz: die Version 2.1.0 ist produktiv im Einsatz (Jede

Mehr

Der FlashSiteBuilder

Der FlashSiteBuilder Der FlashSiteBuilder Version 1.1 1 Login Bitte geben Sie Ihren gültigen Usernamen und Ihr Passwort ein. Auf der Einführungsseite drücken Sie den WEITER Button Bitte haben Sie zunächst einen Moment Geduld

Mehr

eduroam unter Mac OS X ab 10.7 Stand: b 15. Februar 2019

eduroam unter Mac OS X ab 10.7 Stand: b 15. Februar 2019 1 Vorwort Stand: b 15. Februar 2019 Die folgende Beschreibung wurde mit einem Mac OS X (10.11.6) erstellt. Sie sollte jedoch für alle Mac OS X ab Version 10.7 gelten. Mit der beschriebenen Installation

Mehr

Eine Formularvorlage für einen Muster-Kostenvoranschlag erstellen

Eine Formularvorlage für einen Muster-Kostenvoranschlag erstellen Eine Formularvorlage für einen Muster-Kostenvoranschlag In diesem Leitfaden erfahren Sie o o o o was Mustervorlagen sind wie Sie eigene Mustervorlagen und bearbeiten wie Sie eine Mustervorlage für neue

Mehr

BsPumpen. Die Software wird dort für die Prüfungen von explosionsgeschützten und schlagwettergeschützten Pumpen eingesetzt.

BsPumpen. Die Software wird dort für die Prüfungen von explosionsgeschützten und schlagwettergeschützten Pumpen eingesetzt. BsPumpen BsPumpen ist eine Lösung für Firmen, die keinen automatischen Prüfstand einsetzen. Diese Software wurde für Instandsetzer von elektrischen Pumpen entwickelt. Geben Sie Ihren Kunden ein Prüfprotokoll

Mehr

Installation und Einrichtung von TeXnic-Center

Installation und Einrichtung von TeXnic-Center Installation und Einrichtung von TeXnic-Center Um Berichte mit Latex verfassen zu können, wird im Idealfall ein Editor verwendet, der neben dem Erstellen des Dokuments noch weitere Features bereitstellt.

Mehr

Anleitung zur Migration auf Webmail

Anleitung zur Migration auf Webmail Wir starten das Mailprogramm und erstellen das neue Konto für den Zugang zu Webmail. Hierzu öffnen wir das Fenster für die Einstellungen. Dies befindet sich am folgendem Ort. Wählen Sie Einstellungen.

Mehr

Kurzerläuterung zum Ablauf der Inventur

Kurzerläuterung zum Ablauf der Inventur Kurzerläuterung zum Ablauf der Inventur 1. Checkliste: Vor der Inventur...2 2 Checkliste:...3 3 Checkliste für die geschlossenen Lagerwirtschaft...4 3.1 Wareneingang konsequent registrieren...4 3.2 Warenausgang

Mehr

Der Ordner mit der Datenbank ist als als zip-datei komprimiert, d.h. nach dem Herunterladen muss der Datenbankordner zunächst entpackt werden.

Der Ordner mit der Datenbank ist als als zip-datei komprimiert, d.h. nach dem Herunterladen muss der Datenbankordner zunächst entpackt werden. BC 22 Formalerschließung, Stand: 28.06.2018 Start mit Allegro Erste Schritte Herunterladen der neuen Datenbank Laden Sie die Datenbank rdac herunter und speichern Sie die Datei auf ihrem z-laufwerk. Die

Mehr

HIT-Projektwebseite mit Expression Web

HIT-Projektwebseite mit Expression Web HIT-Projektwebseite mit Expression Web 1. Download der Musterwebseite vom Mechatronikwelt GoogleDrive. Zu finden im Ordner Musterweb18. ZIP Datei Musterweb18 herunterladen und im gewünschten Verzeichnis

Mehr

Outlook-Synchronisation

Outlook-Synchronisation Outlook-Synchronisation Inhalt Inhalt 2 1.Voreinstellungen 3 2. Erstabgleich 6 3.Kontaktabgleich / Ansprechpartner 9 4. Terminabgleich 13 5. E-Mail 16 6. Allgemeine Einschränkungen 17 1. Voreinstellungen

Mehr

Hinweise zum Speichern und Laden des Ausbildungsvertrages mit verschiedenen Browsern

Hinweise zum Speichern und Laden des Ausbildungsvertrages mit verschiedenen Browsern Hier finden Sie Anleitungen für die verschiedenen Browser. Klicken Sie dazu einfach auf den entsprechenden Link auf dieser Seite. Speichern Laden Speichern Laden Speichern Laden Speichern Laden Safari

Mehr

Webmail piaristengymnasium.at

Webmail piaristengymnasium.at Webmail piaristengymnasium.at http://campus.piakrems.ac.at Benutzername: familienname.vorname Kennwort: *********** (siehe Infoblatt) Einstellungen für Mailprogramm (zb.: Outlook, Thunderbird, ) IMAP Port

Mehr

bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows

bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows wikiadmin 2018/06/28 12:04 Inhaltsverzeichnis Ergebnis der Installation... 6 Erster Start nach Installation... 6 Proxy-Server für Internetverbindungen...

Mehr

MKTT-Anleitung für Ausrichter

MKTT-Anleitung für Ausrichter Westdeutscher Tischtennis-Verband e.v. MKTT-Anleitung für Ausrichter Stand: 18.04.2018 Diese Anleitung bildet den Ablauf unter MKTT nach. Für weitere Fragen oder Problemen sowie Anregungen steht Martin

Mehr