Kurzerläuterung Inventurablauf - Inhalt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kurzerläuterung Inventurablauf - Inhalt"

Transkript

1 BuSS 98 Inventurablauf 1 Kurzerläuterung Inventurablauf - Inhalt Kurzerläuterung Inventurablauf - Inhalt Inventur Checkliste Inventurablauf Inventurvorbereitung Aufnahme / Korrektur des Lagerbestandes Inventur-Live Beispielablauf... 6

2 BuSS 98 Inventurablauf 2 1 Inventur Checkliste WICHTIG! Während der Inventur (zumindest während der Sicherung und insb. des Life stellen, s.u.) darf nicht mit BuSS gearbeitet werden! Einstellungen (NOTWENDIG!) Aufnahme / Korrektur Lagerbestand Kontrolle der Aufnahme anhand Inventurbestand (ggf. Korrekturen, bis ok) Sicherung der BuSS-Daten (separat aufbewahren) Inventur Life stellen Sicherung der BuSS-Daten (separat, insb. von Sicherung vor Life, aufbewahren) Kontrolle der Ergebnisse anhand Inventurbestand und Akt. Bestandliste / Bestandsübersicht (ggf. Korrekturen, separat für Inv.-Ergebnis und Bestand) Betrieb wieder aufnehmen

3 BuSS 98 Inventurablauf 3 2 Inventurablauf 2.1 Inventurvorbereitung Im Funktionsbereich System, in der Funktionsgruppe Systemverwaltung wird mit der Funktion Konfiguration, im Reiter Inventur das richtige, neue Inventurjahr (hier 05 ) und der Inventurtag (Stand der Zählung, hier ) eingetragen. Einstellungen: Status (Stichtags- [V/L/A] oder permanente Inventur [P]): L (Status V: Vorbereitung; L: Laufend; A: Abgeschlossen; P= Permanent) Der Status V/L/A ist für den Anwender und BuSS rein informativ und wird im Programm nicht berücksichtigt. Abb.1: Konfiguration Zu beachten ist hierbei, dass dies in jeder gefundenen Konfigurationsdatei ( _sys_def.* ) geändert wird (diese werden alle in der obigen Klappbox angezeigt). Bitte die Einstellungen, insb. Inventurtag und -jahr nochmals kontrollieren, da diese für die korrekte Inventur entscheidend wichtig sind! Die erste Datei wird automatisch geladen. Wurden die Änderungen dort vorgenommen, müssen diese über das Disketten-Symbol gespeichert werden. Um die nächste Datei zu öffnen, wird diese in der Klappbox ausgewählt und danach geladen, indem man auf das Ordner-Symbol klickt. Dort wieder die Inventurdaten eintragen und speichern. Dies muss für alle Konfigurationsdateien ( _sys_def.* ) geschehen.

4 BuSS 98 Inventurablauf Aufnahme / Korrektur des Lagerbestandes. Mit der Funktion Aufnahme/ Korrektur des Lagerbestandes (im Funktionsbereich Inventur, innerhalb der Funktionsgruppe Inventurorganisation ) müssen alle Artikel überprüft und eventuell geändert und abgespeichert werden. Hier werden für jeden Artikel alle angegebenen Standorte und die entsprechenden Mengen für die jeweiligen Standorte angezeigt. ACHTUNG: Nach dem Speichern erscheint hinter Inv.-Jahr: das aktuelle Inventurjahr und ein A für Aktiv! ( L = Life der Artikel wurde für das angegeben Jahr schon Life gestellt, d.h. es werden keine Änderungen mehr von BuSS automatisch vorgenommen.). Abb.2: Aufnahme/ Korrektur HINWEIS: Mit <F2> wird die Maske geleert und der Cursor taucht im Feld Bestellnr. (es gibt abweichende Systemkonfigurationen, in der der Cursor im Feld I Art. ( ISBN / Art.-Nr. ) platziert wird) zur Eingabe und Suche auf. Mit <F3> wird die Maske geleert und der Cursor taucht im Feld I Art. zum Neueintragen auf. Mit <Ende> können sie den neuen Artikel und Änderungen speichern.

5 BuSS 98 Inventurablauf Inventur-Live Wenn am Ende der Inventur alle Artikel aufgenommen wurden, wird die Funktion Inventur ->»Life«( Aktualisierung der Titel-Ex.-Zahl ) geöffnet. Diese befindet sich innerhalb der Funktionsgruppe Inventur-Organisation im Funktionsbereich Inventur. Über den Button [Start] wird die Aktualisierung der Titel-/Artikel-Lagerbestandszahlen gestartet... Kontrolle der Ergebnisse.. ACHTUNG: Bevor Sie Starten muss eine Sicherung durchgeführt worden sein... Kontrolle der Ergebnisse.. Abb. 3: Inventur-Live ACHTUNG: Nach dem Beenden der Inventur muss eine Sicherung durchgeführt werden und diese separat und insb. von der Sicherung vor Life -stellen getrennt aufbewahrt werden. Nun ist die Inventur beendet und der Betrieb kann wieder aufgenommen werden.

6 BuSS 98 Inventurablauf Beispielablauf Es folgt ein Fallbeispiel für die Inventur, von der Inventurvorbereitung bis hin zur Auswertung. Der Bestand unseres Test-Artikels war vor der Inventur = 0 Der Bestand wurde auf 5 erhöht. Abb.4: Titel-Stammdaten Abb.5: Aufnahme/Korrektur

7 BuSS 98 Inventurablauf 7 Nun haben Sie die Möglichkeit den Inventurbestand zu Prüfen indem Sie die Funktion Inventur Bestandliste P aufrufen. Diese finden Sie innerhalb der Funktionsgruppe Inventur-Auswertung im Funktionsbereich Inventur. Abb.6: Inventurbestand Gehen Sie auf Drucken um sich ihren aktuellen Inventurbestand anzusehen. Sind noch Unstimmigkeiten vorhanden, können sie immer noch Änderungen durch die Aufnahme/Korrektur (Abb.5) vorgenommen werden. Sind nun alle Angaben korrekt? Nun erstellen Sie eine Sicherung von ihren Bussdaten (sichern von dem Ordner Bussdat auf dem Server). Starten Sie die Funktion Inventur ->»Live«Nachdem diese beendet wurde legen sie erneut eine Sicherung der Bussdaten an. (unter anderem Namen, damit alte Sicherung vorhanden bleibt).

8 BuSS 98 Inventurablauf 8 Nachdem die Funktion Inventur Life durchgeführt wurde und eine Sicherung der Daten erstellt worden ist, ist es möglich den Inventurbestand mit der Bestandsübersicht zu vergleichen. Abb.7:Bestandsübersicht Wenn Sie nun auf den Artikel doppelklicken, öffnen sich dessen Stammdaten. Auch hier wird der korrigierte Bestand angezeigt. Abb.8 Titel-Stammdaten

9 BuSS 98 Inventurablauf 9 Und in der Historie des Artikels steht nun auch eine Korrektur des Bestandes. Abb.9 Titel-Stammdaten/ Historie

Anwendungsentwicklung und Betreuung

Anwendungsentwicklung und Betreuung Inventur Standorte erneut verbuchen und nochmaliges Life-Stellen Inventur Standorte erneut verbuchen und nochmaliges Life-Stellen...1 Vorwort...2 1 Vorbereitung...3 1.1 Sicherung vornehmen...3 1.2 Dummy

Mehr

Inventur in raum level10 durchführen...

Inventur in raum level10 durchführen... Inventur in raum level10 durchführen... raum level10 bietet Ihnen eine komfortable Lösung für Ihre jährliche Inventur. Dabei wird zum Jahreswechsel (bzw. zum Zeitpunkt der Inventur) eine so genannte Inventurdatei

Mehr

BuSS 98 Kasse mit Stücklisten verwenden und OpenOffice Bon-Druck 1

BuSS 98 Kasse mit Stücklisten verwenden und OpenOffice Bon-Druck 1 BuSS 98 Kasse mit Stücklisten verwenden und OpenOffice Bon-Druck 1 Standardarbeitsablauf in der Übersicht (Inhalt) 1 Einleitung...2 2 Konfiguration...3 2.1 BuSS für grafischen Bondruck aus OpenOffice Druck

Mehr

Inventur in raum level durchführen...

Inventur in raum level durchführen... Inventur in raum level durchführen... raum level bietet Ihnen eine komfortable Lösung für Ihre jährliche Inventur. Dabei wird zum Jahreswechsel (bzw. zum Zeitpunkt der Inventur) eine so genannte Inventurdatei

Mehr

ScanPal Inventur im OrthoFakt

ScanPal Inventur im OrthoFakt ScanPal Inventur im OrthoFakt 1. Lizenz Bevor Sie mit der ScanPal-Inventur im OrthoFakt anfangen können, müssen Sie unter dem Menüpunkt Einstellungen -> Lizenzen, die erworbene Lizenz in das Feld Lizenz-Eingabe

Mehr

Bei der permanenten Inventur werden die Lagerbestände dauerhaft über das gesamte Jahr gepflegt (keine zeitpunktbezogene Inventur).

Bei der permanenten Inventur werden die Lagerbestände dauerhaft über das gesamte Jahr gepflegt (keine zeitpunktbezogene Inventur). Kapitel 9: Inventur 125 9 Inventur Profi bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Inventur abzubilden. Sie gelangen über die Menüleiste Extras Inventur zu einer entsprechenden Auswahl, denn in Profi können Sie

Mehr

Arbeiten mit dem Outlook Add-In

Arbeiten mit dem Outlook Add-In Arbeiten mit dem Outlook Add-In Das Outlook Add-In ermöglicht Ihnen das Speichern von Emails im Aktenlebenslauf einer Akte. Außerdem können Sie Namen direkt aus BS in Ihre Outlook-Kontakte übernehmen sowie

Mehr

Kurzerläuterung zum Ablauf der Inventur

Kurzerläuterung zum Ablauf der Inventur Kurzerläuterung zum Ablauf der Inventur 1. Checkliste: Vor der Inventur...2 2 Checkliste:...3 3 Checkliste für die geschlossenen Lagerwirtschaft...4 3.1 Wareneingang konsequent registrieren...4 3.2 Warenausgang

Mehr

Neues Kontomodul (Rechnungen)

Neues Kontomodul (Rechnungen) BESCHREIBUNG Neues Kontomodul (Rechnungen) Casablanca Hotelsoftware Rechnungen (Letzte Aktualisierung: 01.02.2017) 1 Inhaltsverzeichnis 2 Rechnung erstellen... 4 2.1 Rechnung mit Rechnungsnummer für alle

Mehr

HERO-WORK SQL - Mehrlager-Inventur in Filialsystemen

HERO-WORK SQL - Mehrlager-Inventur in Filialsystemen Dieses Dokument gibt Hinweise zur Durchführung einer Inventur bei der Arbeit mit Mehrlagerverwaltung in einer Filialanwendung. Eine typische Anwendung hierfür sind Servicetechniker im Außendienst, die

Mehr

Inventuranweisung dataposc

Inventuranweisung dataposc Inventuranweisung dataposc Für die Inventur können 3 Zählarten verwendet werden. 1. Inventur über die manuelle Zählung durchführen 2. Inventur über eine EXCEL-Tabelle durchführen 3. Inventur über ein MDE-Gerät

Mehr

Inventur Benutzerhandbuch

Inventur Benutzerhandbuch Inventur Benutzerhandbuch In diesem Dokument finden Sie Informationen zur Durchführung der Inventur. Inhalt Inventur Benutzerhandbuch... 1 1 Einleitung... 1 2 Inventur beginnen... 2 3 Inventurlisten erstellen...

Mehr

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Inhaltsverzeichnis Allgemeine Angaben zum Inventurmodul Funktion des Inventurmoduls Starten des Moduls Selektion von Artikeln für die Inventur Aufbau des Inventurmoduls

Mehr

Artikel Schnittstelle über CSV

Artikel Schnittstelle über CSV Artikel Schnittstelle über CSV Sie können Artikeldaten aus Ihrem EDV System in das NCFOX importieren, dies geschieht durch eine CSV Schnittstelle. Dies hat mehrere Vorteile: Zeitersparnis, die Karteikarte

Mehr

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgendem Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben.

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgendem Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben. QUICK REFERENCE-GUIDE HSH NORDBANK TRADER Start des Traders Den Internet-Browser öffnen und über https://hsh-nordbank-trader.com/client.html den HSH Nordbank Trader öffnen. Disclaimer mit OK bestätigen

Mehr

Merkblatt Inventur Mehrlager

Merkblatt Inventur Mehrlager Merkblatt Mehrlager Ablaufbeschreibung Merkblatt Mehrlager Stand: 16.11.2009 1 Merkblatt Mehrlager INHALT INHALT... 2 MEHRLAGER... 3 1.1 VORARBEITEN 3 1.2 DRUCK ZÄHLLISTEN 4 1.3 BESTAND EINFRIEREN 5 1.4

Mehr

Schritt 4 Übernahme der Inventurerfassung in den Lagerbestand

Schritt 4 Übernahme der Inventurerfassung in den Lagerbestand Kurzanleitung zur Inventur im KfzWIN basic Schritt 1 Drucken der Inventurzählliste Schritt 2 Erfassung der gezählten Bestände Schritt 3 Inventurbewertung drucken Schritt 4 Übernahme der Inventurerfassung

Mehr

Inventuranleitung für SiBOS

Inventuranleitung für SiBOS Stand: 25.11.09 Seite: 1 Inventuranleitung für SiBOS 1. Inventureröffnung Inventureröffnung zum Stichtag z.b. 31.12. am 02.01. (nach Nachtverarbeitung) zum 31.12. (Menüpunkt: Logistik/Inventur/Eröffnen

Mehr

AccountPlus Systemkonfiguration

AccountPlus Systemkonfiguration Anwenderhandbuch AccountPlus Systemkonfiguration Version 1.10 Inhalt: 1 ANWENDUNG... 3 2 DAS PROGRAMM... 3 2.1 Startparameter...5 2.2 Die Karteikarte ACCTPLUS.INI...5 2.3 Die Karteikarte Datenbanken...5

Mehr

3 Maps richtig ablegen und

3 Maps richtig ablegen und PROJEKT MindManager 2002 Intensiv 3 Maps richtig ablegen und speichern Ihre Map ist nun fertig gestellt wenn Sie jetzt Ihre Arbeit mit MindManager beenden, ohne die aktuellen Eingaben und Formatierungen

Mehr

desk.modul : Inventurerfassung

desk.modul : Inventurerfassung desk.modul : Inventurerfassung Das app.box Plug-In Inventur ermöglicht es Inventur Zähllisten für die Office Line zu erstellen, zu drucken, zu bearbeiten und abzuschließen. Als Erweiterung gibt es einen

Mehr

Durch einen Doppelklick (linke Maustaste) wird das Programm gestartet und es erscheint folgender Bildschirm.

Durch einen Doppelklick (linke Maustaste) wird das Programm gestartet und es erscheint folgender Bildschirm. erstellt von Klaus Förderer Picasa Diashow Picasa starten Durch einen Doppelklick (linke Maustaste) wird das Programm gestartet und es erscheint folgender Bildschirm. Achtung: Während dem Erstellen einer

Mehr

Wie arbeite ich mit dem Eyetracker Tobii? Eine kleine Einführung

Wie arbeite ich mit dem Eyetracker Tobii? Eine kleine Einführung Wie arbeite ich mit dem Eyetracker Tobii? Eine kleine Einführung 1) Das Programm muss gestartet und ein neues Projekt angelegt werden. Das Öffnen kann einige Zeit dauern. Innerhalb des Projekts können

Mehr

Anleitung zur Durchführung. eines Software-Update

Anleitung zur Durchführung. eines Software-Update Anleitung zur Durchführung eines Software-Update VITA Vacumat 6000 M / MP + Zyrcomat 6000 MS mit vpad comfort / clinical / excellence 27.05.2013/39-mt VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG 79713 Bad

Mehr

BIBLIOTHECAplus. Automatischer Import von DiviBibdaten. 1. Allgemeines

BIBLIOTHECAplus. Automatischer Import von DiviBibdaten. 1. Allgemeines BIBLIOTHECAplus Automatischer Import von DiviBibdaten 1. Allgemeines Mit BIBLIOTHECAplus können Sie die DiviBib-Daten in einem Arbeitsgang vom DiviBib-Server herunterzuladen und diese direkt nach BIBLIOTHECAplus

Mehr

Hinweise zum Programm Überprüfung des Betriebszustandes von Kläranlagen. Bitte prüfen Sie regelmäßig den aktuellen Stand der Software im Internet!

Hinweise zum Programm Überprüfung des Betriebszustandes von Kläranlagen. Bitte prüfen Sie regelmäßig den aktuellen Stand der Software im Internet! Hinweise zum Programm Überprüfung des Betriebszustandes von Kläranlagen Bitte prüfen Sie regelmäßig den aktuellen Stand der Software im Internet! Vor Programmstart muss die Makrosicherheit richtig eingestellt

Mehr

Um mit dem Dialogpost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen:

Um mit dem Dialogpost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen: Installationsanleitung Dialogpost-Manager Um mit dem Dialogpost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen: RAM-Speicher: mind. 2 GB Speicher Festplatte:

Mehr

Wichtig: Bevor Sie mit der Inventur beginnen, bitte eine Datensicherung durchführen

Wichtig: Bevor Sie mit der Inventur beginnen, bitte eine Datensicherung durchführen LiBraS Inventurleitfaden 15.12.2005 Sehr geehrter LiBraS Anwender. Dieser Zusammenfassung soll Ihnen die Vorgehensweise bei der Inventur nahe bringen. Vorab sollten Sie die Entscheidung treffen, ob Sie

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Bautec.One incl. MS SQL Server 2012 Express. ohne Demodaten

Installationsanleitung. Novaline Bautec.One incl. MS SQL Server 2012 Express. ohne Demodaten Installationsanleitung Novaline Bautec.One incl. MS SQL Server 2012 Express ohne Demodaten Juni 2016 Installation des Programms Programmvoraussetzungen Diese Anleitung dient zur Installation des MS SQL

Mehr

Business Software für KMU. Tutorial: Wie arbeite ich mit der Inventur

Business Software für KMU. Tutorial: Wie arbeite ich mit der Inventur Business Software für KMU Tutorial: Wie arbeite ich mit der Inventur Inhalt 1 Inventur eröffnen... 2 2 Zählliste... 4 3 Erfassung... 5 3.1 Anzeige gezählte Bestände... 6 3.2 Zählung erfassen... 6 3.3 Artikel

Mehr

Sicherer GINA Zugriff mit HTTPS Installationsanleitung für Mozilla Firefox 1

Sicherer GINA Zugriff mit HTTPS Installationsanleitung für Mozilla Firefox 1 Sicherer GINA Zugriff mit HTTPS Installationsanleitung für Mozilla Firefox 1 1 Alle Screenshots wurden mit Firefox Version 57.0.2 erstellt. Mozilla und Firefox sind eingetragene Marken der Mozilla Foundation.

Mehr

Zustellscanning mit Motorola CS3070 Anleitung

Zustellscanning mit Motorola CS3070 Anleitung Zustellscanning mit Motorola CS3070 Anleitung Ausgabe August 2015 1 Inhaltsverzeichnis 1 Konfiguration Scanablauf 3 2 Zustellscanning durchführen 4 3 Änderung Scanreihenfolge 4 4 Hochladen der Daten 5

Mehr

Business Software für KMU. Tutorial: Wie arbeite ich mit der Inventur

Business Software für KMU. Tutorial: Wie arbeite ich mit der Inventur Business Software für KMU Tutorial: Wie arbeite ich mit der Inventur Inhalt 1 Inventur eröffnen... 2 2 Zählliste... 4 3 Erfassung... 5 3.1 Anzeige gezählte Bestände... 6 3.2 Zählung erfassen... 6 3.3 Artikel

Mehr

bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows

bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows Die Links zum Download der bea Client-Security finden Sie auf der Startseite unter https:// www.bea-brak.de. Das Installationsprogramm für

Mehr

untermstrich SYNC Handbuch

untermstrich SYNC Handbuch Handbuch 03/2017 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 3 2.1 Systemanforderungen... 3 2.2 Vorbereitungen in Microsoft Outlook... 3 2.3 Setup... 4 3. SYNC-Einstellungen... 6 3.1 Verbindungsdaten...

Mehr

Merkblatt Inventur Mehrlager

Merkblatt Inventur Mehrlager Ablaufbeschreibung Merkblatt Mehrlager Stand: 16.11.2009 1 INHALT INHALT... 2 MEHRLAGER... 3 1.1 VORARBEITEN 3 1.2 DRUCK ZÄHLLISTEN 3 1.3 BESTAND EINFRIEREN 5 1.4 ERFASSUNG DER ZÄHLMENGE 7 1.5 DRUCK INVENTURLISTE

Mehr

Anleitung zur Erstellung und Übermittlung einer Umsatzsteuer-Voranmeldung im Elster Online Portal (EOP)

Anleitung zur Erstellung und Übermittlung einer Umsatzsteuer-Voranmeldung im Elster Online Portal (EOP) Anleitung zur Erstellung und Übermittlung einer Umsatzsteuer-Voranmeldung im Elster Online Portal (EOP) 1. Aufruf des EOP (www.elsteronline.de/eportal) 2. Einloggen in das EOP Auswählen der Zertifikat-Datei

Mehr

Inventurabwicklung mit BODI 5. Ablauf der Inventur Der jährlich wiederkehrende Ablauf einer Inventur gliedert sich wie folgt:

Inventurabwicklung mit BODI 5. Ablauf der Inventur Der jährlich wiederkehrende Ablauf einer Inventur gliedert sich wie folgt: Inventurabwicklung mit BODI 5 Vorbemerkungen: Die Inventurabwicklung mit BODI-5 bietet die Möglichkeit, den Druck der Zähllisten zeitlich vorzuziehen. Damit wird ein organisatorischer Engpass beseitigt.

Mehr

Ersterfassung Volksbank Office Banking

Ersterfassung Volksbank Office Banking Ersterfassung Volksbank Office Banking (Datenbank, Benutzer, Verfüger und Produkte einrichten) Nach erfolgreicher Programminstallation finden Sie im Startmenü und auf dem Desktop Ihres PC das Volksbank

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit Internet Explorer Seite 1 / 14 Starten Sie den Internet Explorer 1 Zertifikat

Mehr

Prüfen der Umsatzsteuererklärung und Zuordnungen

Prüfen der Umsatzsteuererklärung und Zuordnungen Prüfen der Umsatzsteuererklärung und Zuordnungen I. Zuordnung der Konten und Steuerschlüssel prüfen Wenn Sie die Umsatzsteuererklärung erstellen, prüft büro easy zunächst, ob alle bebuchten Konten und

Mehr

Überweiserechnung verbuchen

Überweiserechnung verbuchen Einwahl Bankprogramm und Export der Zahlungseingänge Bitte wählen Sie das Einzahlungsskonto Filtern Sie die Umsätze eines Zeitraums Exportieren Sie die Zahlungseingänge im CSV Format Speichern Sie die

Mehr

LIP Formulare Anleitung zum Speichern, Öffnen und Drucken

LIP Formulare Anleitung zum Speichern, Öffnen und Drucken LVR Dezernat Jugend Steuerungsdienst LIP Formulare Anleitung zum Speichern, Öffnen und Drucken Verwendeter Browser: Mozilla Firefox 41.0. Bei der Verwendung anderer Browser können die hier erläuterten

Mehr

RegelmÅÇig Daten sichern

RegelmÅÇig Daten sichern Seite 1 von 6 Hans Walter und BÄrbel Emmert Home Äber Uns Reisen Essen & Trinken Verschiedenes Kontakt Index? Äbersicht Computer Spass Fotomotive Sonstiges Einleitung Sicherheit (1) Sicherheit (2) Sicherung

Mehr

Anleitung für PC-Erfasser

Anleitung für PC-Erfasser Anleitung für PC-Erfasser 1. Stimmzettel + Stimmabgabevermerke zählen 2. Stapel bilden Start der Anwendung Laptop anschalten und hochfahren. USB-Stick (mit gekennzeichnetem Wahlbezirk) in den PC einstecken

Mehr

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm EBW Systems HANDBUCH Offline Programm Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1. Programmsteuerung 2. Veranstaltungen verwalten 3. Daten absenden 4. Sonstige Hinweise Seite 2 von 7 1. Programmsteuerung Programm

Mehr

Fakultät für Elektro- und Informationstechnik - Aktuelle Meldungen -

Fakultät für Elektro- und Informationstechnik - Aktuelle Meldungen - HOCHSCHULE KARLSRUHE TECHNIK UND WIRTSCHAFT FAKULTÄT FÜR ELEKTRO- UND INFOMRATIONSTECHNIK Studiengang Energie- und Automatisierungstechnik Fakultät für Elektro- und Informationstechnik - Aktuelle Meldungen

Mehr

Dokumentation für die software für zahnärzte der procedia GmbH Onlinedokumentation

Dokumentation für die software für zahnärzte der procedia GmbH Onlinedokumentation Dokumentation für die software für zahnärzte der procedia GmbH Onlinedokumentation (Bei Abweichungen, die bspw. durch technischen Fortschritt entstehen können, ziehen Sie bitte immer das aktuelle Handbuch

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Installation des ASV-Servers unter Windows

Installation des ASV-Servers unter Windows 07.06.2017 09:02 1/13 Installation des ASV-Servers unter Windows Installation des ASV-Servers unter Windows Dokumentation geprüft mit: ASV 1.27, Windows 7 Vorbereitung Laden Sie das Installationspaket

Mehr

Manuelles software update Digitalisierungsbox ab firmware Telekom Deutschland gmbh, Commercial Management GK inhouse/lan, Stand:

Manuelles software update Digitalisierungsbox ab firmware Telekom Deutschland gmbh, Commercial Management GK inhouse/lan, Stand: Manuelles software update Digitalisierungsbox ab firmware 10.1.7 Telekom Deutschland gmbh, Commercial Management GK inhouse/lan, Stand: 03.11.2016 Rufen Sie bitte die Konfigurationsoberfläche der Digitalisierungsbox

Mehr

MITARBEITERPORTAL - Benutzerhandbuch

MITARBEITERPORTAL - Benutzerhandbuch Stand 20.02.2013 MITARBEITERPORTAL - Benutzerhandbuch Einleitung Dieses Handbuch richtet sich an alle Beschäftigten, die das Mitarbeiterportal zu Informationszwecken nutzen und am webbasierten Antragsverfahren

Mehr

Der Serienbrief bzw. Seriendruck

Der Serienbrief bzw. Seriendruck Der Serienbrief bzw. Seriendruck Sie lernen einen Serienbrief zu erstellen. In Word 2010 wird der Serienbrief unter der allgemeinen Bezeichnung Seriendruck geführt. Er besteht aus einem Hauptdokument (dem

Mehr

Hans-Böckler-Stiftung Ein schneller Einstieg in Bilanzanalyse für Windows

Hans-Böckler-Stiftung Ein schneller Einstieg in Bilanzanalyse für Windows Hans-Böckler-Stiftung Ein schneller Einstieg in Bilanzanalyse für Windows "Bilanzanalyse für Windows" ist ein Excelmakro mit einer eigenständigen Datenbank im Hintergrund. Um mit dem Makro arbeiten zu

Mehr

Update-Installation ASV-BW ASV-BW. Stand: Kontaktdaten SCS: .

Update-Installation ASV-BW ASV-BW. Stand: Kontaktdaten SCS:  . Stand: 30.03.2017 Kontaktdaten SCS: Telefon: E-Mail 0711 89246-0 sc@schule.bwl.de Weitere Informationsquellen: Im Intranet Im Internet http://kvintra.kultus.bwl.de/wdb www.scs.kultus-bw.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Outlook Konto mit IMAP einrichten

Outlook Konto mit IMAP einrichten Outlook 2010 E-Mail-Konto mit IMAP einrichten In dieser Anleitung wird gezeigt, wie Sie in Outlook 2010 ein E-Mail-Konto mit dem Übertragungsprotokoll IMAP einrichten können. Wie Sie in Outlook 2010 ein

Mehr

BESCHREIBUNG. Etikettendruck. CASABLANCAhotelsoftware gmbh - Öde Schönwies - Tirol - Austria

BESCHREIBUNG. Etikettendruck. CASABLANCAhotelsoftware gmbh - Öde Schönwies - Tirol - Austria BESCHREIBUNG Etikettendruck Casablanca Hotelsoftware Etikettendruck (Letzte Aktualisierung: 13.12.2016) 1 Inhaltsverzeichnis 2 Gäste für Etiketten selektieren... 3 2.1 Selektion in Casablanca... 3 2.2

Mehr

IT > Anleitungen > Konfiguration von Thunderbird für HCU-Webmail. Anleitung zur Konfiguration von Thunderbird 17 für HCU-Webmail und LDAP-Adressbuch

IT > Anleitungen > Konfiguration von Thunderbird für HCU-Webmail. Anleitung zur Konfiguration von Thunderbird 17 für HCU-Webmail und LDAP-Adressbuch Anleitung zur Konfiguration von Thunderbird 17 für HCU-Webmail und LDAP-Adressbuch 1 Schritt 1a 1. Wenn Sie Thunderbird neu heruntergeladen haben, klicken Sie beim Öffnen des obigen Fensters auf Überspringen

Mehr

Quartalsabrechnung. darauf hin, dass bei diesem Patienten zur Zeit abrechnungsrelevante Daten fehlen!

Quartalsabrechnung. darauf hin, dass bei diesem Patienten zur Zeit abrechnungsrelevante Daten fehlen! KBV Prüfnummer: Y/1/0801/18/252 Quartalsabrechnung Vor Quartalsende sollte in regelmäßigen Abständen eine Probeabrechnung durchgeführt werden, sie kann beliebig oft im Quartal stattfinden. Zudem sollten

Mehr

Live Update (Auto Update)

Live Update (Auto Update) Live Update (Auto Update) Wie werden Updates mit dem Live-Update in moveit@iss+ eingespielt? Mit der moveit@iss+ Version 44.25.06 wurde das Programm um die Funktion des Live Updates für Programm- und Stammdatenupdates

Mehr

Neuinstallation Profi cash 11

Neuinstallation Profi cash 11 Vorbereitung Lizenzschlüssel (Eingabe s. Seite 21 ff) Für die zeitlich unbefristete Nutzung der Banking-Software Profi cash ab der Version 11 benötigen Sie einen neuen Lizenzschlüssel. ü Lizenzschlüssel

Mehr

AAnleitung Team zur PC-Wahl Freischaltung informiert: der DEFENDO Firewa d Anleitungie

AAnleitung Team zur PC-Wahl Freischaltung informiert: der DEFENDO Firewa d Anleitungie Die Wahllokale erhaltend die vorkonfigurierten USB-Sticks vom Rathaus. Bei der Erfassung der Stimmzettel durch mehrere Gruppen (in unserem Beispiel zwei Erfassungsgruppen pro Wahl), achten Sie im Vorfeld

Mehr

Anleitung zur elektronischen Angebotsabgabe mit dem Bietercockpit

Anleitung zur elektronischen Angebotsabgabe mit dem Bietercockpit Anleitung zur elektronischen Angebotsabgabe mit dem Bietercockpit Inhalt 1 Unterlagen im Bietercockpit laden... 2 2 Erstmalige Nutzung des Bietercockpits... 4 3 Navigationsmenü... 6 3.1 Bekanntmachung...

Mehr

Anleitung zur Durchführung von Softwareupdates mit den Geräten

Anleitung zur Durchführung von Softwareupdates mit den Geräten Anleitung zur Durchführung von Softwareupdates mit den Geräten 1. VITA VACUMAT 6000 M 2. VITA VACUMAT 6000 MP 3. VITA ZYRCOMAT 6000 MS 4. VITA vpad comfort 5. VITA vpad excellence 6. VITA vpad clinical

Mehr

Installationsanleitung ISR Erfassungstool

Installationsanleitung ISR Erfassungstool Installationsanleitung ISR Erfassungstool Installationsanleitung ISR Erfassungstool Inhalt Installation... 2 Installation Therapeuten-Eingabe... 2 Installation Patienten-Eingabe... 2 Konfiguration... 3

Mehr

ec@ros Inventur Inventuranleitung procar informatik AG Seite 1 von 18

ec@ros Inventur Inventuranleitung procar informatik AG Seite 1 von 18 Inventuranleitung procar informatik AG Seite 1 von 18 Anleitung zur Inventur in ec@ros Inhaltsverzeichnis 1 - Vorbereitungen:...3 2 - Zähllisten...5 2.1 - Erstellen einer Zählliste...5 2.2 - Erstellte

Mehr

Richtig Mappen mit MEd

Richtig Mappen mit MEd Richtig Mappen mit MEd Dieses Tutorial erklärt, wie man mit dem Mapeditor MEd v0.32 mappen kann. Schritt 1: Vorbereitung Ihr benötigt den MEd Mapeditor Download @ GTAvision: Mapeditor MEd Schritt 2: Erklärungen

Mehr

Anleitung zur Angebotsabgabe auf dem Vergabemarktplatz Mecklenburg-Vorpommern

Anleitung zur Angebotsabgabe auf dem Vergabemarktplatz Mecklenburg-Vorpommern Anleitung zur Angebotsabgabe auf dem Vergabemarktplatz Mecklenburg-Vorpommern Der Vergabemarktplatz Mecklenburg-Vorpommern ist eine elektronische Vergabeplattform und bietet den Vergabestellen des Landes

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

Eine Formularvorlage für einen Muster-Kostenvoranschlag erstellen

Eine Formularvorlage für einen Muster-Kostenvoranschlag erstellen Eine Formularvorlage für einen Muster-Kostenvoranschlag In diesem Leitfaden erfahren Sie o o o o was Mustervorlagen sind wie Sie eigene Mustervorlagen und bearbeiten wie Sie eine Mustervorlage für neue

Mehr

Anleitung zur Benutzung des Admin Control Panel

Anleitung zur Benutzung des Admin Control Panel Anleitung zur Benutzung des Admin Control Panel Homepageversion 0.3.2 vom 04.10.2015 Dokumentenversion 1.0 vom 08.10.2015 1. Globale Einstellungen 2. Eine Seite bearbeiten Wie bearbeite ich eine Seite?

Mehr

CONVEMA KURZANLEITUNG

CONVEMA KURZANLEITUNG ARZTVERBÜNDE BERLIN CONVEMA KURZANLEITUNG FREISCHALTEN Um das Modul freizuschalten gehen Sie über die Menüpunkte: ABRECHNUNG INTEGRIERTE VERSORGUNG FREISCHALTEN Wenn Sie den Punkt FREISCHALTEN ausgewählt

Mehr

Erste Schritte mit Sfirm32 und itan

Erste Schritte mit Sfirm32 und itan Erste Schritte mit Sfirm32 und itan Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Konvertierung der Empfängerdaten von BFS- Online.PRO über ZV-Tools

Konvertierung der Empfängerdaten von BFS- Online.PRO über ZV-Tools Inhalt Konvertierung der Empfängerdaten von BFS- Online.PRO über ZV-Tools 1. Vorbereitung der Partnerdatenbank SEPA im BFS-Online.PRO (optional) 2 2. Ausgabe der Empfängerdaten...3 3. Datenkonvertierung

Mehr

Anleitung zur Migration auf Webmail

Anleitung zur Migration auf Webmail Wir starten das Mailprogramm und erstellen das neue Konto für den Zugang zu Webmail. Hierzu öffnen wir das Fenster für die Einstellungen. Dies befindet sich am folgendem Ort. Wählen Sie Einstellungen.

Mehr

Benutzerhandbuch Online-Banking

Benutzerhandbuch Online-Banking Benutzerhandbuch Online-Banking 2 Benutzerhandbuch Online-Banking Inhalt Online-Banking einrichten 3 Online-Banking ändern 6 Online-Banking deinstallieren 9 Überblick über das Online-Banking 10 Benutzerhandbuch

Mehr

Anwenderdokumentation EuroPlus. EuroPlus Version

Anwenderdokumentation EuroPlus. EuroPlus Version CARDIS Reynolds EuroPlus INHALT Installationsanleitung...3 Vorarbeiten...3 Datenbankverbindungen beenden...3 Versionsprüfung...4 Überprüfung geöffneter Programme...4 Update installieren...6 Datenbank aktualisieren...11

Mehr

Wissenswertes über LiveUpdate

Wissenswertes über LiveUpdate Wissenswertes über LiveUpdate 1.1 LiveUpdate «LiveUpdate» ermöglicht den einfachen und sicheren Download der neuesten Hotfixes und Patches auf Ihren PC. Bei einer Netzinstallation muss das LiveUpdate immer

Mehr

Webmail piaristengymnasium.at

Webmail piaristengymnasium.at Webmail piaristengymnasium.at http://campus.piakrems.ac.at Benutzername: familienname.vorname Kennwort: *********** (siehe Infoblatt) Einstellungen für Mailprogramm (zb.: Outlook, Thunderbird, ) IMAP Port

Mehr

Wie funktioniert die Firmware-Aktualisierung mit der neuen Benutzeroberfläche?

Wie funktioniert die Firmware-Aktualisierung mit der neuen Benutzeroberfläche? Page 1 of 7 Sie befinden sich hier: 1&1 Internet Access Sofort-Hilfe 1&1 Komplettanschluss Fragen zur Inbetriebnahme des 1&1 DSL-Modem Artikel #7 Wie funktioniert die Firmware-Aktualisierung mit der neuen

Mehr

Hinweise zum Speichern und Laden des Ausbildungsvertrages mit verschiedenen Browsern

Hinweise zum Speichern und Laden des Ausbildungsvertrages mit verschiedenen Browsern Hier finden Sie Anleitungen für die verschiedenen Browser. Klicken Sie dazu einfach auf den entsprechenden Link auf dieser Seite. Speichern Laden Speichern Laden Speichern Laden Speichern Laden Safari

Mehr

Heimverwaltungsprogramm HVP Version 6.0

Heimverwaltungsprogramm HVP Version 6.0 Heimverwaltungsprogramm HVP Version 6.0 Handbuch Kommunikationsmodul Version 1.5 des Handbuchs HeimTec GmbH Heimverwaltung HVP Internet: www.heimtec.com E-Mail: info@heimtec.com Inhalt 1. Einleitung...3

Mehr

Programm DIANA Elektronischer Auszahlungsantrag

Programm DIANA Elektronischer Auszahlungsantrag Programm DIANA Elektronischer Auszahlungsantrag 1 Stand:15.05.2017 Inhalt 1. Anmeldung DIANA 3 2. Erstellung Auszahlungsantrag in DIANA 4 2.1 Startmaske 4 2.2 Maske - Stammdaten 5 2.3 Maske - Bescheiddaten

Mehr

untermstrich SYNC Handbuch

untermstrich SYNC Handbuch Handbuch 11/2017 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 3 2.1 Systemanforderungen... 3 2.2 Vorbereitungen in Microsoft Outlook... 3 2.3 Setup... 4 3. SYNC-Einstellungen... 6 3.1 Verbindungsdaten...

Mehr

Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Mac

Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Mac Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Mac Installation und Bedienungsanleitung - v0.9 Bevor Sie diese Anleitung lesen, sollten Sie bitte die Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel und Handy-App für

Mehr

Das Bundesland wechseln: (in der Demoversion nicht möglich) Klicken Sie auf Extras / Optionen Anschließend auf den Reiter Ferienordnung

Das Bundesland wechseln: (in der Demoversion nicht möglich) Klicken Sie auf Extras / Optionen Anschließend auf den Reiter Ferienordnung Wie kann ich: Das Bundesland wechseln Den Stundenplan nutzen Den Unterrichtsplaner nutzen Unterrichtplaner Einträge bearbeiten Ein RTF-Dokument importieren Schüler- und Notenliste bearbeiten Noten eintragen

Mehr

Erste Schritte mit Kassa24

Erste Schritte mit Kassa24 Erste Schritte mit Kassa24 Nachdem Sie die App Kassa24 installiert haben, gelangen Sie zu diesem Anmeldefenster: Wählen Sie hier beim ersten Mal den Menüpunkt Neu registrieren Registrieren Sie sich mit

Mehr

Volksbank Office Banking mit Erst-PIN

Volksbank Office Banking mit Erst-PIN Volksbank Office Banking mit Erst-PIN (Datenbank, Benutzer, Verfüger und Produkte einrichten) Nach erfolgreicher Programminstallation finden Sie im Startmenü und auf dem Desktop Ihres PC das Volksbank

Mehr

ebanking Business: Umwidmung der Einzugsermächtigungen in SEPA-Mandate per Mitteilung im Verwendungszweck

ebanking Business: Umwidmung der Einzugsermächtigungen in SEPA-Mandate per Mitteilung im Verwendungszweck ebanking Business: Umwidmung der Einzugsermächtigungen in SEPA-Mandate per Mitteilung im Verwendungszweck Sie können den Verwendungszweck des letzten Beitragseinzugs vor der SEPA-Umstellung nutzen, um

Mehr

Sonstige Daten importieren.

Sonstige Daten importieren. Sonstige Daten importieren. Untenstehend erhalten Sie Informationen und Erklärungen, welche Daten und wie sie eingelesen werden können. (Anhand von Beispieldaten). Welche sonstigen Daten können eingelesen

Mehr

Anleitung zum Access-Erfassungsprogramm der Kinder- und Jugendhilfestatistik

Anleitung zum Access-Erfassungsprogramm der Kinder- und Jugendhilfestatistik Anleitung zum Access-Erfassungsprogramm der Kinder- und Jugendhilfestatistik Teil II - Angebote der Jugendarbeit sowie Fortbildungsmaßnahmen für ehrenamtliche Mitarbeiter anerkannter Träger der Jugendhilfe

Mehr

ANLEITUNG: PUBLIKATIONEN IN FACTSCIENCE EINGEBEN

ANLEITUNG: PUBLIKATIONEN IN FACTSCIENCE EINGEBEN ANLEITUNG: PUBLIKATIONEN IN FACTSCIENCE EINGEBEN Stand: April 2016 A. DOWNLOAD DER PUBLIKATIONEN DIREKT AUS PUBMED 1. Wählen Sie in FACTScience in der Navigationsleiste (links) EINRICHTUNGEN an. 2. Markieren

Mehr

Verknüpfen & Einbetten von Daten

Verknüpfen & Einbetten von Daten Verknüpfen & Einbetten von Daten In Office haben Sie die Möglichkeit, Daten in mehreren Anwendungen gemeinsam zu nutzen. Dies geschieht entweder durch Verknüpfen oder durch Einbetten von Objekten (Diagramme,

Mehr

Jahresabschluss INTEGRA Finanzbuchhaltung

Jahresabschluss INTEGRA Finanzbuchhaltung INTEGRA Finanzbuchhaltung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Vorbereitungen (einmalig)... 3 1.1 Saldovortragskonten anlegen... 3 1.2 Buchungsschlüssel Saldovortrag anlegen... 4 2. Allgemeine Vorbereitungen

Mehr

Erzherzog Johann Jahr 2009

Erzherzog Johann Jahr 2009 Erzherzog Johann Jahr 2009 Der Erzherzog Johann Tag an der FH JOANNEUM in Kapfenberg Was wird zur Erstellung einer Webseite benötigt? Um eine Webseite zu erstellen, sind die folgenden Dinge nötig: 1. Ein

Mehr

Update-Dokumentation. Bitte unbedingt lesen!

Update-Dokumentation. Bitte unbedingt lesen! Update-Dokumentation Bitte unbedingt lesen! Enthaltene Programmänderungen DMP Assist Version 4.83 Inhaltsverzeichnis 1 Systemvoraussetzungen... 3 2 Datensicherung vor dem Update... 3 3 Die Installation

Mehr

Anleitung: Transfer der NS-Server zu NET WÄCHTER bei Strato

Anleitung: Transfer der NS-Server zu NET WÄCHTER bei Strato Anleitung: Transfer der NS-Server zu NET WÄCHTER bei Strato Anleitung 21.02.2017 Seite 1 von 12 Inhalt 1 Vorwort... 3 2 Login... 3 2.1 Übersicht Ihrer Pakete... 4 3 Anlegen der Sub-Domain... 4 4 Erstellen

Mehr

Die wichtigsten Funktionen von IrfanView in Kürze

Die wichtigsten Funktionen von IrfanView in Kürze Öffnen Sie IrfanView mit Doppelklick: Um mit IrfanView zu arbeiten, muss zunächst ein Bild geladen werden über: Datei Öffnen Eigene Dateien Ordner wählen, Bild auswählen durch Anklicken, mit Öffnen bestätigen

Mehr