Inhaltsverzeichnis. E. Einführung Prüfung Mediengestalter/in... 23

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. E. Einführung Prüfung Mediengestalter/in... 23"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Vorwort: Mit Talent und Tüchtigkeit Aufgaben und Anforderungen Gut vorbereitet mit diesem Prüfungspaket E. Einführung Der Einstellungstest: Aufbau und Inhalte Die Aufgabentypen im Überblick Der Testablauf Ihr Fahrplan für die schriftliche Prüfung Richtig lernen Die Testsimulation Prüfung Mediengestalter/in Allgemeinwissen Verschiedene Themen Fachbezogenes Wissen Branche und Beruf Technisches Verständnis Sprachbeherrschung Rechtschreibung Kommasetzung Wortfindung: Wortverschachtelung Fremdsprachenkenntnisse Englisch: Richtige Schreibweise Mathematik Rechnen mit vertauschten Operatoren Prozentrechnen Dreisatz Gemischte Textaufgaben Logisches Denkvermögen Zahlenreihen fortsetzen Wörter erkennen Sprachlogik: Analogien Visuelles Denkvermögen Faltvorlagen Figur hat einen Fehler Musterzuordnung

2 Erinnerungsvermögen Personendatei einprägen Kreatives Denkvermögen Kreative Sätze bilden Prognosen erstellen Piktogramme entwerfen Prüfung Gestalter/in für visuelles Marketing Allgemeinwissen Verschiedene Themen Fachbezogenes Wissen Branche und Beruf Verkaufsfördernde Präsentation Sprachbeherrschung Rechtschreibung Groß- und Kleinschreibung Wortfindung: Anfangs- und Endbuchstaben Textverständnis Fremdsprachenkenntnisse Englisch: Richtigen Satz wählen Mathematik Grundrechenarten ohne Taschenrechner Bruchrechnen Zinsrechnen Dreisatz Geometrie Flächen berechnen Teppichboden verlegen Logisches Denkvermögen Sprachlogik: Analogien Meinung oder Tatsache Visuelles Denkvermögen Räumliches Grundverständnis Faltvorlagen Formenpuzzle Eine Figur ist gespiegelt Kreatives Denkvermögen Figuren kreieren und bezeichnen Piktogramme entwerfen

3 3. Prüfung Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation Allgemeinwissen Verschiedene Themen Fachbezogenes Wissen Branche und Beruf Sprachbeherrschung Rechtschreibung Bedeutung von Sprichwörtern Gegenteilige Begriffe Wortfindung: Wortanfang vorgegeben Fremdsprachenkenntnisse Englisch: Bedeutung von Wörtern Mathematik Kettenaufgaben ohne Punkt vor Strich Prozentrechnen Dreisatz Logisches Denkvermögen Zahlenreihen fortsetzen Sachverhalte erklären Logische Schlussfolgerung Visuelles Denkvermögen Figurenreihen fortsetzen Visuelle Analogien Kreatives Denkvermögen Logos erstellen Werbeslogans entwerfen Prüfung Medienkaufmann/-frau Allgemeinwissen Verschiedene Themen Fachbezogenes Wissen Branche und Beruf Sprachbeherrschung Aufsatz Rechtschreibung Diktat Groß- und Kleinschreibung Gleiche Wortbedeutung Satzgrammatik

4 Fremdsprachenkenntnisse Englisch: Lückentext Mathematik Bruchrechnen Prozentrechnen Gemischte Textaufgaben Logisches Denkvermögen Buchstabenreihen fortsetzen Sprachlogik: Oberbegriffe Sprachsysteme Visuelles Denkvermögen Figuren ergänzen Figuren zuordnen Konzentrationsvermögen Original und Abschrift Kreatives Denkvermögen Kreative Sätze bilden Prognosen erstellen Prüfung Technische/r Produktdesigner/in Allgemeinwissen Verschiedene Themen Fachbezogenes Wissen Branche und Beruf Technisches Verständnis Sprachbeherrschung Rechtschreibung Kommasetzung Lückentext Fremdsprachenkenntnisse Englisch: Lückentext Mathematik Grundrechenarten ohne Taschenrechner Prozentrechnen Kartons und Paletten Maße und Einheiten umrechnen Geometrie Funktionen und Gleichungen

5 Logisches Denkvermögen Zahlenreihen fortsetzen Zahlenmatrizen und Zahlenpyramiden Symbolrechnen Visuelles Denkvermögen Räumliches Grundverständnis Faltvorlagen Würfel drehen und kippen Formenpuzzle im Viereck Dreidimensionale Strukturen A. Anhang Lösungen Prüfung 1 Mediengestalter/in Prüfung 2 Gestalter/in für visuelles Marketing Prüfung 3 Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation Prüfung 4 Medienkaufmann/-frau Prüfung 4 Medienkaufmann/-frau (Fortsetzung) Prüfung 5 Technische/r Produktdesigner/in Die Rechtschreibung Tabelle: Maße und Einheiten

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum:

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum: Kurt Guth Marcus Mery Andreas Mohr Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum: Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Physiotherapeut, Kaufmann

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung:

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung: Eignungstest Prüfung 1 Mediengestalter/in Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung: Mediengestalter, Gestalter für visuelles Marketing, Kaufmann für Marketingkommunikation,

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung:

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung: Eignungstest Prüfung 1 Mediengestalter/in Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung: Mediengestalter, Gestalter für visuelles Marketing, Kaufmann für Marketingkommunikation,

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau Eignungstest Prüfung 1 Industriekaufmann/-frau Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau Mit den Prüfungsfragen sicher

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung:

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung: Eignungstest Prüfung 1Gärtner/in Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung: Gärtner, Forstwirt, Landwirt, Florist, Fachkraft Agrarservice Geeignet für alle Grünen

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum:

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum: Eignungstest Prüfung 1 Tourismuskaufmann/-frau Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum: Automobilkaufmann, Immobilienkaufmann, Tourismuskaufmann, Veranstaltungskaufmann,

Mehr

Der Einstellungstest zur Ausbildung im öffentlichen Dienst

Der Einstellungstest zur Ausbildung im öffentlichen Dienst Kurt Guth Marcus Mery Andreas Mohr Der Einstellungstest zur Ausbildung im öffentlichen Dienst Eignungstests im nichttechnischen Dienst Eignungstest Öffentlicher Dienst nichttechnisch Prüfung Teil1 Sprachbeherrschung,

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung:

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung: Eignungstest Prüfung 1 Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung A Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung: Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung,

Mehr

Der Einstellungstest zur Ausbildung im öffentlichen Dienst

Der Einstellungstest zur Ausbildung im öffentlichen Dienst Kurt Guth Marcus Mery Andreas Mohr Der Einstellungstest zur Ausbildung im öffentlichen Dienst Eignungstests im nichttechnischen Dienst Eignungstest Öffentlicher Dienst nichttechnisch Prüfung Teil1 Sprachbeherrschung,

Mehr

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann / zur Industriekauffrau

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann / zur Industriekauffrau Eignungstest Prüfung 1 Industriekaufmann/-frau Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann / zur Industriekauffrau Mit den Prüfungsfragen

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum:

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum: Eignungstest Prüfung 1 Tourismuskaufmann/-frau Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum: Automobilkaufmann, Immobilienkaufmann, Tourismuskaufmann, Veranstaltungskaufmann,

Mehr

Stoffanforderungen im Fach Deutsch

Stoffanforderungen im Fach Deutsch Schuljahr 2012/2013 Aufnahmeprüfung für den Zugang in eine M-Klasse an den Mittelschulen Neufahrn, Moosburg, Paul-Gerhardt Freising und Zolling Stoffanforderungen im Fach Deutsch Zugang zur M7 (Notenschnitt

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung:

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung: Eignungstest Prüfung 1 Medizinische/r Fachangestellte/r A Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung: Medizinischer Fachangestellter, Zahnmedizinischer Fachangestellter,

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum:

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum: Eignungstest Prüfung 1 Kfz-Mechatroniker/in A Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum: Kfz-Mechatroniker, Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik,

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum:

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum: Eignungstest Prüfung 1 Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik A Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum: Anlagenmechaniker für Sanitär-,

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung:

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung: Eignungstest Prüfung 1 Steuerfachangestellte/r A RS P1 Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung: Steuerfachangestellter Rechtsanwaltsfachangestellter Rechtsanwalts-

Mehr

Curriculum Mathematik. Bereich Schulabschluss

Curriculum Mathematik. Bereich Schulabschluss Curriculum Mathematik Bereich Schulabschluss Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über alle Lerneinheiten im Fach Mathematik. Das Fach Mathematik ist in Lernstufen, Kapitel, Lerneinheiten und Übungen

Mehr

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum Bürokaufmann und Kaufmann für Bürokommunikation

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum Bürokaufmann und Kaufmann für Bürokommunikation Eignungstest Prüfung 1 Bürokaufmann/-frau Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum Bürokaufmann und Kaufmann für Bürokommunikation geeignet für alle kaufmännischen

Mehr

Der Eignungstest zur Einstellung im technischen öffentlichen Dienst

Der Eignungstest zur Einstellung im technischen öffentlichen Dienst Kurt Guth Marcus Mery Andreas Mohr Der Eignungstest zur Einstellung im technischen öffentlichen Dienst Einstellungstests für technische Berufe 1 Kurt Guth Marcus Mery Andreas Mohr Der Eignungstest zur

Mehr

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum Bankkaufmann und Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum Bankkaufmann und Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Eignungstest Prüfung 1 Bankkaufmann/-frau Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum Bankkaufmann und Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Geeignet für

Mehr

Testtraining Polizei und Feuerwehr

Testtraining Polizei und Feuerwehr Hesse/Schrader Testtraining Polizei und Feuerwehr Kriminalpolizei, Bundeswehr, Bundesgrenzschutz Einstellungs- und Eignungstests erfolgreich bestehen berufsstrategie lichborn Inhalt 11 Vorwort 13 Einleitung

Mehr

Testtrainer. für alle Arten von Einstellungstests, Eignungstests und Berufseignungstests. Kurt Guth Marcus Mery

Testtrainer. für alle Arten von Einstellungstests, Eignungstests und Berufseignungstests. Kurt Guth Marcus Mery Kurt Guth Marcus Mery Testtrainer für alle Arten von Einstellungstests, Eignungstests und Berufseignungstests Geeignet für Ausbildung, Beruf und Studium? 11 6 18 11 22 Kurt Guth Marcus Mery Testtrainer

Mehr

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum Bankkaufmann und Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum Bankkaufmann und Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Eignungstest Prüfung 1 Bankkaufmann/-frau Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung zum Bankkaufmann und Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Geeignet für

Mehr

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin Kurt Guth / Marcus Mery Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin Ausgabe 2010 Mit den Prüfungsfragen sicher durch den Einstellungstest Ausbildung gestern

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum:

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum: Eignungstest Prüfung 1Verkäufer/in Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum: Kaufmann im Einzelhandel, Verkäufer, Kaufmann im Großund Außenhandel, Fachverkäufer

Mehr

Inhalt. Einleitung: Ist doch logisch, oder? Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode. 9. Was erwartet Sie im Logiktest?...

Inhalt. Einleitung: Ist doch logisch, oder? Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode. 9. Was erwartet Sie im Logiktest?... Inhalt Einleitung: Ist doch logisch, oder?.................. 7 Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode. 9 Was erwartet Sie im Logiktest?.................... 11 Sprachgebundene Logikaufgaben..................

Mehr

Der Einstellungstest zur Ausbildung im öffentlichen Dienst

Der Einstellungstest zur Ausbildung im öffentlichen Dienst Kurt Guth Marcus Mery Andreas Mohr Der Einstellungstest zur Ausbildung im öffentlichen Dienst Eignungstests im nichttechnischen Dienst Eignungstest Öffentlicher Dienst nichttechnisch Prüfung Teil1 Sprachbeherrschung,

Mehr

Übersicht über alle Multicheck Junior Eignungsanalysen Aufgabentypen

Übersicht über alle Multicheck Junior Eignungsanalysen Aufgabentypen Merkfähigkeit: Piktogramme/Bilder/ Kleidungsstücke/Gegenstände/Personen merken Merkfähigkeit: Text merken Merkfähigkeit: Personendaten merken 1 Deutsch: Wörter ergänzen Deutsch: Satzbau Deutsch: Fremdwörter

Mehr

Einleitung... 11 Social Networks... 14 Zum Einstieg ein Erfahrungsbericht... 15 Testvorbereitung... 17

Einleitung... 11 Social Networks... 14 Zum Einstieg ein Erfahrungsbericht... 15 Testvorbereitung... 17 Inhalt Einleitung... 11 Social Networks... 14 Zum Einstieg ein Erfahrungsbericht... 15 Testvorbereitung... 17 Auswahlmodalitäten und Zugangsvoraussetzungen... 19 Bundeswehr... 19 Feuerwehr... 20 Allgemeine

Mehr

Kompetenzraster Förderschwerpunkt Lernen: MATHE

Kompetenzraster Förderschwerpunkt Lernen: MATHE Kompetenzraster Förderschwerpunkt Lernen: MATHE Orientierung im Zahlenraum bis (20, 100, 1.000, 10.000, 100.000 ) 1. Halbjahr: 2. Halbjahr: Negative Zahlen Kompetenzfeld: Zahlvorstellung / Umgang mit Größen

Mehr

Übersicht. 1. Zuordnungen. Arbeitsblätter... 15 32 Lösungen...255 257. 2. Prozent- und Zinsrechnung. Arbeitsblätter... 33 54 Lösungen...

Übersicht. 1. Zuordnungen. Arbeitsblätter... 15 32 Lösungen...255 257. 2. Prozent- und Zinsrechnung. Arbeitsblätter... 33 54 Lösungen... Übersicht 1. Zuordnungen Arbeitsblätter... 15 32 Lösungen...255 257 2. Prozent- und Zinsrechnung Arbeitsblätter... 33 54 Lösungen...258 260 3. Geometrie: Figuren - Kongruenz Arbeitsblätter... 55 118 Lösungen...261

Mehr

Mathetest 1b. Schulabschlussfragen üben: 20 Fragen in 60 Minuten

Mathetest 1b. Schulabschlussfragen üben: 20 Fragen in 60 Minuten Mathetest 1b. Schulabschlussfragen üben: 20 Fragen in 60 Minuten Name: Datum: Zeit: 60:00 Minuten Frage 1 von 20 Theo und Jenny sollen für eine Messeveranstaltung einen Holztisch mit 100 cm x 100 cm und

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest im technischen öffentlichen Dienst

Der Einstellungstest/Eignungstest im technischen öffentlichen Dienst Kurt Guth Marcus Mery Andreas Mohr Der Einstellungstest/Eignungstest im technischen öffentlichen Dienst Ausbildung, Studium und Direkteinstieg in technischen Berufen Eignungstest Öffentlicher Dienst technische

Mehr

Basiswissen Klasse 5, Algebra (G8)

Basiswissen Klasse 5, Algebra (G8) Basiswissen Klasse, Algebra (G8) Natürliche Zahlen Sicherer Umgang mit den vier Grundrechenarten MH 1, S. 4- Große Zahlen schreiben und lesen Rechenregeln, wie Punkt vor Strich, Klammern Rechengesetze:

Mehr

Klasse 9. Zahlenraum Mengen Vergleiche. Addition. Subtraktion. Multiplikation

Klasse 9. Zahlenraum Mengen Vergleiche. Addition. Subtraktion. Multiplikation Klasse 9 Maximalplan Kurs A Minimalplan Kurs B Zahlenbereich bis 10.000/100.000 (B) und 1.000.000 (A) - Grundrechenarten Bis 1.000.000 erarbeiten; Zahlenhaus, Stellentafel, Zahlenhaus, Stellentafel, Grundrechnen

Mehr

Aufgaben aus den verschiedenen Bereichen eines Auswahltests 1/15

Aufgaben aus den verschiedenen Bereichen eines Auswahltests 1/15 Bereichen eines Auswahltests 1/15 Keine Panik vor dem Auswahltest: Die meisten Aufgaben verlieren ihren Schrecken, wenn man sie vorher schon mal gelesen und geübt hat. Training ist also die beste Vorbereitung.

Mehr

ARBEITSPROGRAMM. Automobil Fachfrau / Fachmann (Pkw)

ARBEITSPROGRAMM. Automobil Fachfrau / Fachmann (Pkw) Version 3.0 1/5 Semester 1 Grundlagen: Rechnen / Physik 40/100 1.1.1 Techn. Rechnen SI-Basiseinheiten aufzählen und den Messgrössen zuordnen TM 5 den Messgrössen Formel- und Einheitszeichen zuordnen TM

Mehr

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen Kurt Guth / Marcus Mery Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen Ausgabe 2009 Mit den Prüfungsfragen sicher durch den Einstellungstest Ausbildung

Mehr

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel Kurt Guth / Marcus Mery Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel Ausgabe 2009 Mit den Prüfungsfragen sicher durch den Einstellungstest Ausbildung

Mehr

BILDUNGSSTANDARDS 4. Schulstufe MATHEMATIK

BILDUNGSSTANDARDS 4. Schulstufe MATHEMATIK BILDUNGSSTANDARDS 4. Schulstufe MATHEMATIK Allgemeine mathematische Kompetenzen (AK) 1. Kompetenzbereich Modellieren (AK 1) 1.1 Eine Sachsituation in ein mathematisches Modell (Terme und Gleichungen) übertragen,

Mehr

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung bei Polizei, Feuerwehr, Zoll und Bundeswehr

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung bei Polizei, Feuerwehr, Zoll und Bundeswehr Kurt Guth Marcus Mery Sicher durch den Einstellungstest bei Polizei, Feuerwehr, Zoll und Bundeswehr! Diese Prüfungsmappe ermöglicht die realistische Prüfungssimulation: mit 5 Muster-Prüfungsbögen, vielen

Mehr

Vorläufiger schuleigener Lehrplan für das Fach Mathematik Jahrgang 7 Stand Lehrbuch: Mathematik heute 7

Vorläufiger schuleigener Lehrplan für das Fach Mathematik Jahrgang 7 Stand Lehrbuch: Mathematik heute 7 Zuordnungen - Zuordnungen in Tabellen und Graphen - Proportionale Zuordnungen - Antiproportionale Zuordnungen - Schätzen mit proportionalen und antiproportionalen Zuordnungen - Zuordnungen und Tabellenkalkulation

Mehr

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Verkäufer / zur Verkäuferin

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Verkäufer / zur Verkäuferin Kurt Guth / Marcus Mery Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Verkäufer / zur Verkäuferin Ausgabe 2009 Mit den Prüfungsfragen sicher durch den Einstellungstest Ausbildung im Einzelhandel

Mehr

Minimalziele Mathematik

Minimalziele Mathematik Jahrgang 5 o Kopfrechnen, Kleines Einmaleins o Runden und Überschlagrechnen o Schriftliche Grundrechenarten in den Natürlichen Zahlen (ganzzahliger Divisor, ganzzahliger Faktor) o Umwandeln von Größen

Mehr

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung bei der Polizei

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung bei der Polizei Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung bei der Polizei Eignungstest Polizei und Zoll Prüfung Teil1 Sprachbeherrschung Prüfungsbögen Mit den Prüfungsfragen sicher durch

Mehr

Kern- und Schulcurriculum Mathematik Klasse 5/6. Stand Schuljahr 2009/10

Kern- und Schulcurriculum Mathematik Klasse 5/6. Stand Schuljahr 2009/10 Kern- und Schulcurriculum Mathematik Klasse 5/6 Stand Schuljahr 2009/10 Klasse 5 UE 1 Natürliche en und Größen Große en Zweiersystem Römische en Anordnung, Vergleich Runden, Bilddiagramme Messen von Länge

Mehr

Erfolgreich bewerben bei Polizei, Bundeswehr und Zoll

Erfolgreich bewerben bei Polizei, Bundeswehr und Zoll Haufe Ratgeber plus Erfolgreich bewerben bei Polizei, Bundeswehr und Zoll In Zusammenarbeit mit der Polizei von Claus Peter Müller-Thurau 1. Auflage 2010 Erfolgreich bewerben bei Polizei, Bundeswehr und

Mehr

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Bürokaufmann / zur Bürokauffrau

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Bürokaufmann / zur Bürokauffrau Kurt Guth / Marcus Mery Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Bürokaufmann / zur Bürokauffrau Ausgabe 2009 Mit den Prüfungsfragen sicher durch den Einstellungstest Ausbildung gestern und

Mehr

Themenkreise der Klasse 5

Themenkreise der Klasse 5 Mathematik Lernzielkatalog bzw. Inhalte in der MITTELSTUFE Am Ende der Mittelstufe sollten die Schüler - alle schriftlichen Rechenverfahren beherrschen. - Maßeinheiten umformen und mit ihnen rechnen können.

Mehr

Einstellungstest Krankenpfleger/-in

Einstellungstest Krankenpfleger/-in BERUFSPROFILING / BERUFSORIENTIERUNG Einstellungstest Krankenpfleger/-in INSTITUT FÜR VERHALTENSANALYSE UND BERUFSORIENTIERUNG Eine Krankenpflegerin pflegt und betreut kranke oder hilfsbedürftige Patienten

Mehr

Einstellungstest Einzelhandelskaufmann/-frau

Einstellungstest Einzelhandelskaufmann/-frau BERUFSPROFILING / BERUFSORIENTIERUNG Einstellungstest Einzelhandelskaufmann/-frau INSTITUT FÜR VERHALTENSANALYSE UND BERUFSORIENTIERUNG Bei der Tätigkeit als Einzelhandelskaufmann handelt es sich um eine

Mehr

MATHEMATIK 1.SCHULSTUFE

MATHEMATIK 1.SCHULSTUFE MATHEMATIK 1.SCHULSTUFE ETAPPENPLAN BIS SEMESTER Erarbeitung aller Anforderungen mit Hilfsmittel - Zuordnen der Begriffe rechts, links, oben, unten, in der Mitte - Vergleichen und Klassifizieren von Mengen

Mehr

Lehrplanbezug der VERA-8-Aufgaben. Mathematik Testheft B [Wirtschaftsschule] Schuljahr 2008/09

Lehrplanbezug der VERA-8-Aufgaben. Mathematik Testheft B [Wirtschaftsschule] Schuljahr 2008/09 Lehrplanbezug der VERA-8-Aufgaben Mathematik Testheft B [Wirtschaftsschule] Schuljahr 28/9 Überblick zum Lehrplanbezug der VERA-8-Aufgaben 29 Mathematik - Testheft B [Wirtschaftsschule] Nr. Name der Aufgabe

Mehr

Mathematik - Jahrgangsstufe 5

Mathematik - Jahrgangsstufe 5 Mathematik - Jahrgangsstufe 5 1. Natürliche Zahlen und Größen (Stochastik, Arithmetik/Algebra) Strichlisten, Tabellen und Diagramme Die Stellenwerttafel im Dezimalsystem & Runden Grundrechenarten: Summe,

Mehr

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau für Bürokommunikation

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau für Bürokommunikation Kurt Guth / Marcus Mery Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau für Bürokommunikation Ausgabe 2009 Mit den Prüfungsfragen sicher durch den Einstellungstest Ausbildung

Mehr

Ergänzungsstunden Mathematik: Klasse 5 (30 Stunden)

Ergänzungsstunden Mathematik: Klasse 5 (30 Stunden) 1 Erich Kästner-Gymnasium, Köln Konzepte für Ergänzungsstunden in Deutsch u. Englisch Ergänzungsstunden Mathematik: Klasse 5 1. Wiederholung und Vertiefung der schriftlichen Grundrechenarten (5 Stunden)

Mehr

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann Kurt Guth / Marcus Mery Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann / zur Industriekauffrau Ausgabe 2009 Mit den Prüfungsfragen sicher durch den Einstellungstest Ausbildung

Mehr

JAHRGANGSSTUFE 5 Prozessbezogene Kompetenzen Inhaltsbezogene Kompetenzen

JAHRGANGSSTUFE 5 Prozessbezogene Kompetenzen Inhaltsbezogene Kompetenzen JAHRGANGSSTUFE 5 Prozessbezogene Kompetenzen Inhaltsbezogene Kompetenzen ELEMENTE DER MATHEMATIK 5 Schroedel Verlag Argumentieren Problemlösen Modellieren Werkzeuge Arithmetik/ Algebra Funktionen Geometrie

Mehr

Inhalt. Statt eines Vorworts: Was haben Nadja, Christoph und Kristina gemeinsam? Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode...

Inhalt. Statt eines Vorworts: Was haben Nadja, Christoph und Kristina gemeinsam? Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode... Inhalt 5 Inhalt Statt eines Vorworts: Was haben Nadja, Christoph und Kristina gemeinsam?... 9 Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode....... 12. Wir machen Sie fit für den Einstellungstest!...

Mehr

Lernbereiche (Stunden) Inhalt Seite Inhalt Seite. Im Blickpunkt: Aus Texten und Tabellen Informationen entnehmen. Kapitel 1: Gebrochene Zahlen

Lernbereiche (Stunden) Inhalt Seite Inhalt Seite. Im Blickpunkt: Aus Texten und Tabellen Informationen entnehmen. Kapitel 1: Gebrochene Zahlen Lehrplan Mittelschule Mathematik heute (ISBN 978-3-507-81009-9) Im Blickpunkt: Aus Texten und Tabellen Informationen entnehmen 6 Lernbereich 1: Gebrochene Zahlen (35) Kapitel 1: Gebrochene Zahlen 8 Kapitel

Mehr

Was wünschen sich Unternehmen von Schulabgängern?

Was wünschen sich Unternehmen von Schulabgängern? Was wünschen sich Unternehmen von Schulabgängern? Welche Fähigkeiten müssen Schulabgänger für einen leichten und erfolgreichen Start ins Berufsleben mitbringen? Diese Frage sollten sich Schüler, Eltern

Mehr

Jahresplanung 2.Klasse 100% Mathematik

Jahresplanung 2.Klasse 100% Mathematik Jahresplanung 2.Klasse 100% Mathematik Unterrichtswoche Schuljahr 2015/2016 Kapitel Seitentitel Schulbuchseiten 1 - Wiederholung von Lerninhalten der 5. Schulstufe 2 1 Eigenschaften 3 1 Eigenschaften 4

Mehr

Konrad-Agahd-Grundschule

Konrad-Agahd-Grundschule Konrad-Agahd-Grundschule Schulinternes Curriculum Mathematik Klasse 1 1. Entwicklung des Zahlbegriffs Form und Zahlen unter den verschiedenen Zahlaspekten darstellen Muster vor- und rückwärts zählen Zahlen

Mehr

Lehrplan. Wirtschaftsmathematik. Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung. Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft

Lehrplan. Wirtschaftsmathematik. Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung. Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft Lehrplan Wirtschaftsmathematik Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft Hohenzollerstraße 60, 66117 Saarbrücken Postfach 10 24 52,

Mehr

Mathematik für Klasse 6 Rechnen mit Dezimalzahlen

Mathematik für Klasse 6 Rechnen mit Dezimalzahlen Mathematik für Klasse 6 Rechnen mit Dezimalzahlen 16 Trainingseinheiten zum Unterricht Dazu gehört auch eine Einführung in die Anfänge der Prozentrechnung. Datei Nr. 10310 Friedrich W. Buckel Stand: Stand

Mehr

Testtraining Rechnen

Testtraining Rechnen Ganz gleich, welchen Beruf Sie auch anstreben, die Grundrechenarten müssen Sie sicher beherrschen. Zahlen in den Taschenrechner einzugeben ist keine Qualifikation. A. Herrmann Zur Vorbereitung auf den

Mehr

Die Realschule. Ein Überblick

Die Realschule. Ein Überblick Die Realschule Ein Überblick Bildungsauftrag der Realschule Die Realschule vermittelt eine erweiterte Allgemeinbildung und unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei der beruflichen Orientierung Der

Mehr

MATHEMATIK 3. KL. Inhaltsverzeichnis Mathematik 3. bis 6. Klasse. www.schultraining.ch. Bearbeitungsstand

MATHEMATIK 3. KL. Inhaltsverzeichnis Mathematik 3. bis 6. Klasse. www.schultraining.ch. Bearbeitungsstand MATHEMATIK 3. KL. ID Typ Pool Zahlenbereich Zahlen ordnen bis 1000 (ID 1067-3) 1067 Übung 34 Zahlwörter - Zahlen (ID 1056-3) 1056 Übung 42 Zahlennachbarn (ID 1058-3) 1058 Übung 31 Zahlen ordnen (ID 1061-3)

Mehr

Schulinternes Curriculum Klasse 7

Schulinternes Curriculum Klasse 7 Schulinternes Curriculum Klasse 7 Inhaltsbezogene Kompetenzen Prozessbezogene Kompetenzen Methodische Vorgaben/ Lambacher Schweizer Zeitdauer (in Wochen) Arithmetik/Algebra mit Zahlen und Symbolen umgehen

Mehr

Einstellungstest Fachinformatiker/-in

Einstellungstest Fachinformatiker/-in BERUFSPROFILING / BERUFSORIENTIERUNG Einstellungstest Fachinformatiker/-in INSTITUT FÜR VERHALTENSANALYSE UND BERUFSORIENTIERUNG Prinzipiell arbeiten Fachinformatiker schwerpunktmäßig in der Anwendungsentwicklung

Mehr

Schulinterne Lehrpläne der Städtischen Realschule Waltrop. im Fach: MATHEMATIK Klasse 5

Schulinterne Lehrpläne der Städtischen Realschule Waltrop. im Fach: MATHEMATIK Klasse 5 Funktionen 1 Natürliche Zahlen Lesen Informationen aus Text, Bild, Tabelle mit eigenen Worten wiedergeben Problemlösen Lösen Näherungswerte für erwartete Ergebnisse durch Schätzen und Überschlagen ermitteln

Mehr

Einstellungstest Kosmetiker/-in

Einstellungstest Kosmetiker/-in BERUFSPROFILING / BERUFSORIENTIERUNG Einstellungstest Kosmetiker/-in INSTITUT FÜR VERHALTENSANALYSE UND BERUFSORIENTIERUNG Die wichtigsten Aufgaben einer Kosmetikerin bestehen in der Beratung und Durchführung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Hinweise für den Benutzer Kopfrechnen Grundwissen... 7 Brüche und Dezimalbrüche (1)... 9 Brüche und Dezimalbrüche (2)...

Inhaltsverzeichnis. Hinweise für den Benutzer Kopfrechnen Grundwissen... 7 Brüche und Dezimalbrüche (1)... 9 Brüche und Dezimalbrüche (2)... Inhaltsverzeichnis Hinweise für den Benutzer... 6 1. Wiederholung 8. Klasse Kopfrechnen Grundwissen... 7 Brüche und Dezimalbrüche (1)... 9 Brüche und Dezimalbrüche (2)... 11 2. Prozent- und Zinsrechnung

Mehr

Schulinternes Curriculum Mathematik Sekundarstufe I (Kl. 5 & 6) Stand: Oktober 2012

Schulinternes Curriculum Mathematik Sekundarstufe I (Kl. 5 & 6) Stand: Oktober 2012 Schulinternes Curriculum Mathematik Sekundarstufe I (Kl. 5 & 6) Stand: Oktober 2012 Fach: Mathematik Stand: 10/2012 Fachvorsitzender: Da Mathematik : Schulinternes Curriculum - Realschule Klasse 5 Die

Mehr

Kurzanleitung Mathe im Netz Klasse 3

Kurzanleitung Mathe im Netz Klasse 3 Kurzanleitung Mathe im Netz Klasse 3 Mildenberger Verlag 77652 Offenburg Im Lehbühl 6 Tel. 07 81 / 91 70-0 Fax 07 81 / 91 70-50 Internet: www.mildenberger-verlag.de E-Mail: info@mildenberger-verlag.de

Mehr

Kompetenzen. Mit dem Zinsfaktor rechnen. Vernetzen: Aktien Lernkontrolle. Schülerinnen und Schüler beschreiben geometrische Sachverhalte

Kompetenzen. Mit dem Zinsfaktor rechnen. Vernetzen: Aktien Lernkontrolle. Schülerinnen und Schüler beschreiben geometrische Sachverhalte 1. Zinsrechnung Sparen - früher und heute Geld sparen und leihen 5 Wochen Grundaufgaben der Zinsrechnung Tageszinsen Grundwissen: Zinsrechnung Üben und Vertiefen Kommunizieren und Präsentieren: Gruppenpuzzle

Mehr

Einstellungstest Tischler/-in

Einstellungstest Tischler/-in BERUFSPROFILING / BERUFSORIENTIERUNG Einstellungstest Tischler/-in INSTITUT FÜR VERHALTENSANALYSE UND BERUFSORIENTIERUNG Der Werkstoff, der die Arbeit eines Tischlers prägt, ist Holz. Das bedeutet, ein

Mehr

Allgemeine Gewerbeschule Basel

Allgemeine Gewerbeschule Basel Eignungsabklärung Vorkurs Elektro Rechnen: - Massumwandlungen (Meter... Millimeter) - Rechnen mit Zeit (Uhr... Stunden, Minuten) (Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division) - Volumenberechnungen

Mehr

Fachschaft Mathematik. Schuleigenes Curriculum für die Klassen 7 und 8

Fachschaft Mathematik. Schuleigenes Curriculum für die Klassen 7 und 8 Fachschaft Schuleigenes Curriculum für die 01. Januar 2011 Bildungsplan für die Klassen 7 u. 8 Stufenspezifische Hinweise (Klasse 7 und 8) Kurzform: soll als nutzbringendes und kreatives Betätigungsfeld

Mehr

2. Gleichwertige Darstellung von Zahlen als Bruchzahlen, Dezimalbrüche oder Prozentzahlen

2. Gleichwertige Darstellung von Zahlen als Bruchzahlen, Dezimalbrüche oder Prozentzahlen Grundwissen Klasse 6 I. Bruchzahlen 1. Sicheres Umgehen mit Bruchzahlen - Brüche als Anteil verstehen - Brüche am Zahlenstrahl darstellen - Brüche erweitern / kürzen können (Mathehelfer1: S.16/17) Aufgabe

Mehr

74 Mathe trainieren. 4. Klasse

74 Mathe trainieren. 4. Klasse 74 Mathe trainieren 4. Klasse Inhaltsverzeichnis Einmaleins....................................1 Rechnen bis 1 000....................... 3 Zahlen entdecken und rechnen bis 10 000....................................

Mehr

Stoffverteilungsplan Werkrealschule. Einblicke Mathematik für die Werkrealschule in Baden-Württemberg. 978-3-12-746390-3 Lehrer:

Stoffverteilungsplan Werkrealschule. Einblicke Mathematik für die Werkrealschule in Baden-Württemberg. 978-3-12-746390-3 Lehrer: Stoffverteilungsplan Werkrealschule Einblicke Mathematik für die Werkrealschule in Baden-Württemberg Band 5 Schule: 978-3-12-746390-3 Lehrer: Woche Leitidee Kompetenzstandards Zeitraum 1 mit Mathematik

Mehr

MATHEMATIK - LEHRPLAN UNTERSTUFE

MATHEMATIK - LEHRPLAN UNTERSTUFE INSTITUTO AUSTRIACO GUATEMALTECO MATHEMATIK - LEHRPLAN UNTERSTUFE Der Lehrplan für Mathematik wurde in Anlehnung an den österreichischen Lehrplan ( 11. Mai 2000 ) erstellt. Durch die Verwendung von österreichischen

Mehr

M ATHEMATIK Klasse 3. Stoffverteilungsplan Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern. Der Zahlenraum bis 1000 (S )

M ATHEMATIK Klasse 3. Stoffverteilungsplan Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern. Der Zahlenraum bis 1000 (S ) M ATHEMATIK Klasse 3 Stoffverteilungsplan Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Duden Mathematik 3 Lehrplan: Anforderungen / Inhalte Der Zahlenraum bis 1000 (S. 14 25) Entwickeln von Zahlvorstellungen

Mehr

Ferienintensivkurse. Realschule. Programm für das Schuljahr 2012/2013

Ferienintensivkurse. Realschule. Programm für das Schuljahr 2012/2013 Ferienintensivkurse Realschule Programm für das Schuljahr 2012/2013 Akademie für Innovative Bildung und Geschäftsführerin Vorsitzender des Bankverbindung Management Heilbronn-Franken Tatjana Linke Verwaltungsrats

Mehr

Einblicke Mathematik 5 Stoffverteilungsplan Zeitraum Woche Leitidee Kompetenzstandards Schülerinnen und Schüler können...

Einblicke Mathematik 5 Stoffverteilungsplan Zeitraum Woche Leitidee Kompetenzstandards Schülerinnen und Schüler können... 1 logische Schlüsse ziehen, den mathematischen Gehalt von Texten analysieren, mathematisches Wissen sinnvoll nutzen; räumliches Vorstellungsvermögen üben; Startrunde, Basiswissen Training Startrunde Aufgaben

Mehr

Lehrplan Mathematik 3. Hinweise (Methoden mögliche Anschauungsmittel, evtl.schwierigkeiten) Lernziele / Inhalte. I. Zahlenraum bis 1000 beherrschen

Lehrplan Mathematik 3. Hinweise (Methoden mögliche Anschauungsmittel, evtl.schwierigkeiten) Lernziele / Inhalte. I. Zahlenraum bis 1000 beherrschen Lehrplan Mathematik 3 I. Zahlenraum bis 1000 beherrschen - sich im Zahlenraum bis 1000 orientieren - Zahlvorstellungen entwickeln - Gröβenbegriffe - Zahlen darstellen - Rechnen mit Geld - aus Texten mathematische

Mehr

Schuleigener Arbeitsplan im Fach Mathematik 1. Schuljahr Unterrichtswerk: Welt der Zahl, Schroedel Stand:

Schuleigener Arbeitsplan im Fach Mathematik 1. Schuljahr Unterrichtswerk: Welt der Zahl, Schroedel Stand: Schuleigener Arbeitsplan im Fach Mathematik 1. Schuljahr Unterrichtswerk: Welt der Zahl, Schroedel Stand: 10.11.2010 Inhalte des Schulbuches Zahlen überall 4-19 Seiten Prozessbezogene Kompetenzen Zahlen

Mehr

Pränumerischer Bereich. Umgang mit Zahlen und Mengen Zahlenraum bis 20. Körperschema

Pränumerischer Bereich. Umgang mit Zahlen und Mengen Zahlenraum bis 20. Körperschema Körperschema Pränumerischer Bereich Umgang mit Zahlen und Mengen 0- Zahlenraum bis 0 Raumbegriff Raum-Lage- Bezieungen Farbzuordnung Stück für Stück Zuordnung Reihenbildung Mengenerhaltung (Invarianz)

Mehr

Arbeitsplan mit Implementierung des Lehrplans Mathematik Klasse 3

Arbeitsplan mit Implementierung des Lehrplans Mathematik Klasse 3 Arbeitsplan mit Implementierung des Lehrplans Mathematik Klasse 3 Prozessbezogene Inhaltsbezogene Kapitel 1: Wiederholung und Vertiefung Seite 4 17 (ca. 1. 4. Woche) Rechnen im Zahlenraum bis 100 festigen;

Mehr

Schulinterne Lehrpläne der Städtischen Realschule Waltrop. im Fach: MATHEMATIK Klasse 7

Schulinterne Lehrpläne der Städtischen Realschule Waltrop. im Fach: MATHEMATIK Klasse 7 1. Rationale Zahlen Vernetzen Geben Ober- und Unterbegriffe an und führen Beispiele und Gegenbeispiele als Beleg an (z.b. Proportionalität, Viereck) Überprüfen bei einem Problem die Möglichkeit mehrerer

Mehr

Anmeldebogen Berufsberatung (Reha/ SB)

Anmeldebogen Berufsberatung (Reha/ SB) Anmeldebogen Berufsberatung (Reha/ SB) Ausgabe durch BIZ Ausgabe im Rahmen Sprechstunde Schule sonstiger Anlass Ausgabedatum: Persönliche Daten * freiwillige Angabe Nachname: Vorname: Geburtsdatum: Familienstand*:......

Mehr

Die Umsetzung der Lehrplaninhalte in Fokus Mathematik 7 (Gymnasium) auf der Basis des Kerncurriculums Mathematik in Nordrhein-Westfalen

Die Umsetzung der Lehrplaninhalte in Fokus Mathematik 7 (Gymnasium) auf der Basis des Kerncurriculums Mathematik in Nordrhein-Westfalen Die Umsetzung der Lehrplaninhalte in 7 (Gymnasium) auf der Basis des Kerncurriculums Mathematik in Nordrhein-Westfalen Schulinternes Curriculum Erwartete prozessbezogene am Ende der 8. Klasse: Argumentieren/Kommunizieren

Mehr

Dr. Rosemarie Benke-Bursian Kurt Guth Marcus Mery. Mathematik. Sicher rechnen im Eignungstest und Einstellungstest. Testtrainer

Dr. Rosemarie Benke-Bursian Kurt Guth Marcus Mery. Mathematik. Sicher rechnen im Eignungstest und Einstellungstest. Testtrainer Dr. Rosemarie Benke-Bursian Kurt Guth Marcus Mery Testtrainer Mathematik Sicher rechnen im Eignungstest und Einstellungstest Dr. Rosemarie Benke-Bursian Kurt Guth Marcus Mery Testtrainer Mathematik Sicher

Mehr

M ATHEMATIK Klasse 3. Stoffverteilungsplan Sachsen. Der Zahlenraum bis 1000 (S. 14 25)

M ATHEMATIK Klasse 3. Stoffverteilungsplan Sachsen. Der Zahlenraum bis 1000 (S. 14 25) M ATHEMATIK Klasse 3 Stoffverteilungsplan Sachsen Duden Mathematik 3 Lehrplan: Lernziele / Inhalte Der (S. 14 25) Entwickeln von Zahlvorstellungen/Orientieren im Schätzen und zählen, Zählstrategien, Anzahl

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Fit in Test und Klassenarbeit - Mathe 5./6.

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Fit in Test und Klassenarbeit - Mathe 5./6. Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Fit in Test und Klassenarbeit - Mathe 5./6. Klasse Gymnasium Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Christine Kestler

Mehr

Einstellungstest Kfz-Mechatroniker/-in

Einstellungstest Kfz-Mechatroniker/-in BERUFSPROFILING / BERUFSORIENTIERUNG Einstellungstest Kfz-Mechatroniker/-in INSTITUT FÜR VERHALTENSANALYSE UND BERUFSORIENTIERUNG Der recht moderne Beruf des Kraftfahrzeugmechatronikers kombiniert die

Mehr

Buch: Einblicke Mathematik 8 Klett ISBN 3-12-745580-1. Modul 8. Prozentrechnen (Seiten 86 96)

Buch: Einblicke Mathematik 8 Klett ISBN 3-12-745580-1. Modul 8. Prozentrechnen (Seiten 86 96) Buch: Einblicke Mathematik 8 Klett ISBN 3-12-745580-1 Modul 8 Prozentrechnen (Seiten 86 96) 1) Vergleichen von Anteilen über Prozentsätze Als erstes soll man auf den Unterschied zwischen dem absoluten

Mehr

Zeitraum prozessbezogene Kompetenzen inhaltsbezogene Kompetenzen Lambacher Schweizer 5 Seiten. Größen und Messen Konstruieren Winkel zeichnen

Zeitraum prozessbezogene Kompetenzen inhaltsbezogene Kompetenzen Lambacher Schweizer 5 Seiten. Größen und Messen Konstruieren Winkel zeichnen Zeitraum prozessbezogene Kompetenzen inhaltsbezogene Kompetenzen Lambacher Schweizer 5 Seiten Mit symbolischen, formalen und technischen Elementen der Mathematik umgehen Symbolschreib- symbolische und

Mehr

Brüche. Zuordnungen. Arithmetik/Algebra. 1 Multiplizieren von Brüchen 2 Dividieren von Brüchen 3 Punkt vor Strich. Klammern Üben Anwenden Nachdenken

Brüche. Zuordnungen. Arithmetik/Algebra. 1 Multiplizieren von Brüchen 2 Dividieren von Brüchen 3 Punkt vor Strich. Klammern Üben Anwenden Nachdenken Brüche Schuleigener Lehrplan Mathematik Klasse 7 auf der Basis der Kernlehrpläne Stand August 2009 Zeitraum Prozessbezogene Kompetenzen Inhaltsbezogene Kompetenzen Schnittpunkt 7 5 Doppelstunden Kommunizieren

Mehr