Mobile Impact Academy III: Bewegtbild auf Mobilportalen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mobile Impact Academy III: Bewegtbild auf Mobilportalen"

Transkript

1 DIE WELT Mobil 1 DIE WELT Mobil Mobile Impact Academy III: Bewegtbild auf Mobilportalen

2 DIE WELT Mobil 2 Videos auf dem Smartphone gehören zum Alltag Zusammenfassung der Ergebnisse Ein Drittel der Video-Nutzer der WELT Mobil sieht täglich Videos auf seinem Smartphone an. Über drei Viertel von ihnen sehen heute häufiger Videos auf dem Smartphone als noch vor einem Jahr. Meist findet die mobile Videonutzung zu Hause statt (80%), häufig auch unterwegs, z.b. im Zug oder in der Bahn (50%). Doch am liebsten werden Videos auf dem Smartphone abends auf der Couch angeschaut. Aktuelle Geschehnisse (88%), ein bestimmtes Thema (85%) oder um sich auf dem Laufenden zu halten (84%) sind die häufigsten Gründe für die mobile Videonutzung.

3 DIE WELT Mobil 3 Aktuelle Nutzungssituation von Videos auf DIE WELT Mobil: sehr entspannt! Zusammenfassung der Ergebnisse Der Großteil der Befragten war in der aktuellen Video-Nutzungssituation zu Hause (61%) und entspannt (57%). Die meisten haben gesessen (56%) während der Video-Rezeption auf DIE WELT Mobil.

4 DIE WELT Mobil 4 Generelle Videonutzung auf DIE WELT Mobil: regelmäßig! Zusammenfassung der Ergebnisse Videos auf DIE WELT Mobil begeistern, knapp 80% beurteilen sie mit (sehr) gut und über 70% finden das Videoangebot (sehr) wichtig. Die Video-Nutzer der WELT Mobil halten Politik für das interessanteste Thema für Videos auf DIE WELT Mobil (81%), danach folgen Wirtschaft (65%) und Sport (55%). Generell werden die Videos auf DIE WELT Mobil als informativ (85%), interessant (84%) und ansprechend (80%) beurteilt. Die Nutzer finden die Videos auf DIE WELT Mobil ideal für schnelle, unkomplizierte Nachrichten (82%).

5 5 DIE WELT Mobil Generelle Videonutzung auf dem Smartphone

6 DIE WELT Mobil 6 Videos auf dem Smartphone gehören zum Alltag Über 80% sehen mindestens 1 mal pro Woche Videos mit ihrem Smartphone Generelle Nutzungshäufigkeit von Videos auf dem Smartphone 33% 44% 5% 18% täglich mehrmals pro Woche ca. 1 mal pro Woche selten Quelle: DIE WELT Mobil On-Device Nutzerbefragung Juli 2013 (216 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Wie häufig schauen Sie generell Videos im Internet auf Ihrem Smartphone?

7 DIE WELT Mobil 7 Videos werden immer relevanter! Sie werden heute häufiger auf dem Smartphone angeschaut Videonutzung Vergleich vor 1 Jahr 45% eher häufiger 32% viel häufiger 17% etwa genauso häufig wie vor einem Jahr 5% eher seltener 1% viel seltener Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Schauen Sie sich heute mit ihrem Smartphone häufiger Videos im Internet an als noch vor einem Jahr oder seltener oder genauso häufig?

8 DIE WELT Mobil 8 Smartphone-Videos entspannt zu Hause sehen, häufig auch unterwegs

9 DIE WELT Mobil 9 Generelle Nutzungsorte von Videos zu Hause unterwegs (im Zug, Bus, Bahn, Auto) draußen (im Park, Garten, am Strand) bei der Arbeit/in der Schule/Universität im Wartezimmer (Arzt, Behörde, o.ä.) bei Freunden/Bekannten/Familie woanders außer Haus in einem Geschäft 80% 50% 31% 25% 23% 21% 8% 2% Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Ganz allgemein: Wo sehen Sie sich Videos mit dem Smartphone an?

10 DIE WELT Mobil 10 TV bekommt Konkurrenz: Hohe Video-Nutzung nachmittags und abends Generelle Nutzungssituation Morgens zu Hause vor dem Frühstück Morgens zu Hause beim Frühstück Morgens auf dem Weg zur Arbeit/Uni/Schule Vormittags Mittags Nachmittags Abends auf dem Weg nach Hause Abends vor dem Abendessen Abends beim Abendessen Abends nach dem Abendessen auf der Couch Abends vor dem Schafengehen im Bett 16% 13% 18% 26% 21% 32% 21% 9% 8% 47% 31% Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: In welcher der folgenden Situationen schauen Sie sich normalerweise Videos im Internet an?

11 DIE WELT Mobil 11 Für Smartphone-Nutzer sind Videos essentiell Für drei Viertel ist die Videonutzung auf dem Smartphone (sehr) wichtig

12 DIE WELT Mobil 12 Generelle Wichtigkeit der Videonutzung auf dem Smartphone 2% gar nicht wichtig 33% weniger wichtig 24% sehr wichtig 40% wichtig Top-2- Box 64% Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Wie wichtig ist es für Sie generell, dass Sie sich mit ihrem Smartphone Videos im Internet ansehen können?

13 DIE WELT Mobil 13 Mobile Videos informieren aktuell und werden thematisch gezielt gesucht Generelle Gründe für die Videonutzung auf dem Smartphone um mich über aktuelle Geschehnisse zu informieren um mich gezielt über ein bestimmtes Thema zu informieren um mich allgemein auf dem Laufenden zu halten um zu sehen, was es Neues gibt zur Unterhaltung, zur Entspannung wenn ich einfach mal Spaß haben möchte um mir Tipps und Ratschläge zu holen weil mir gerade langweilig ist um spannende Inhalte an z.b. Freunde weiterzuleiten Top-2-Box: trifft voll und ganz zu und trifft zu 88% 85% 84% 79% 73% 57% 53% 41% 35% Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Aus welchen Gründen nutzen Sie Videos im Internet mit dem Smartphone? (trifft voll und ganz zu, trifft zu, trifft eher nicht zu, trifft überhaupt nicht zu)

14 DIE WELT Mobil 14 Am interessantesten: Nachrichten, gefolgt von Fachthemen, Politik und Wirtschaft Generelles Themeninteresse von Videos auf dem Smartphone Nachrichten, aktuelle Geschehnisse Bestimmte Fachthemen Politik und Wirtschaft Regionales Satire, Humor, Comedy Tipps und Ratschläge Naturkatastrophen, Naturschauspiele Sportereignisse skurrile Fundstücke aus dem Internet kulturelle Ereignisse, Kino Tierfilme Stars und Prominente Top-2-Box: sehr interessant / interessant 95% 79% 76% 69% 60% 59% 58% 56% 53% 52% 31% 17% Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Aus welchen Gründen nutzen Sie Videos im Internet mit dem Smartphone? (sehr interessant, interessant, weniger interessant, überhaupt nicht interessant)

15 DIE WELT Mobil 15 Videos erreichen mehr User als Klicks! Nahezu jeder Zweite sieht zumindest gelegentlich Videos auf dem Smartphone mit Freunden

16 DIE WELT Mobil 16 Generelle Videonutzung auf dem Smartphone mit Freunden 36% 34% 12% 17% häufig gelegentlich selten nie Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Wie häufig sehen Sie sich gemeinsam mit Freunden/Bekannten Videos auf dem Smartphone an?

17 DIE WELT Mobil 17 Videos werden geteilt Bereits über ein Drittel teilt Videos zumindest gelegentlich Generelles Teilen von Videos auf dem Smartphone 18% nie 7% häufig 45% selten 29% gelegentlich Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Und wie häufig teilen Sie Videos, die Sie im Internet mit dem Smartphone gesehen haben, mit anderen (z. B. über facebook, twitter, per , u.a.)?

18 DIE WELT Mobil 18 DIE WELT Mobil Videonutzung auf DIE WELT Mobil

19 DIE WELT Mobil 19 Die aktuelle Videonutzung auf DIE WELT Mobil findet überwiegend zu Hause statt

20 DIE WELT Mobil 20 Aktueller Nutzungsort zu Hause unterwegs (im Zug, Bus, Bahn, Auto) draußen (im Park, Garten, am Strand) woanders außer Haus in der Arbeit/Schule/Universität bei Freunden/Bekannten/Familie in einem Geschäft im Wartezimmer (Arzt, Behörde, o.ä.) 61% 11% 10% 6% 6% 2% 2% 2% Quelle: DIE WELT Mobil On-Device Nutzerbefragung Juli 2013 (216 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Wo nutzen Sie gerade die Mobile Website der WELT?

21 DIE WELT Mobil 21 Entspannte Rezeptionssituation Jeder Zweite sitzt, während er Videos auf DIE WELT Mobil anschaut, jeder Dritte liegt dabei Aktuelle Position 34% Ich liege 56% Ich sitze 6% Ich stehe 4% Ich gehe/laufe Quelle: DIE WELT Mobil On-Device Nutzerbefragung Juli 2013 (216 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Welcher der folgenden Begriffe beschreibt Ihre momentane Situation?

22 DIE WELT Mobil 22 Videos auf DIE WELT Mobil: Entspannte und positiv konzentrierte Atmosphäre Aktuelle Stimmung entspannt positiv konzentriert fröhlich ausgelassen betrübt gestresst traurig verärgert negativ 57% 20% 18% 10% 9% 5% 4% 4% 2% 1% Quelle: DIE WELT Mobil On-Device Nutzerbefragung Juli 2013 (216 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Welche der folgenden Beschreibungen treffen im Augenblick am besten auf Sie zu?

23 DIE WELT Mobil 23 DIE WELT Mobil Video-Content lockt mit interessanten Themen, Aktuellem, guten Bildern und Verlässlichkeit

24 DIE WELT Mobil 24 Aktueller Nutzungsgrund von Videos weil mich ein bestimmtes Thema interessiert um mich auf dem Laufenden zu halten weil ich dort schon öfter sehenswerte Videos geschaut habe weil die Bilder zu den Videos mich neugierig gemacht haben einfach zum Zeitvertreib 39% 37% 19% 18% 11% Quelle: DIE WELT Mobil On-Device Nutzerbefragung Juli 2013 (216 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Sie haben gerade ein Video auf der Mobile Website der WELT angeschaut bzw. beabsichtigen dies zu tun. Warum nutzen Sie gerade die Videos auf der Mobile Website der WELT?

25 DIE WELT Mobil 25 Video-Nutzung gehört zu WELT Mobil Fast jeder Dritte Video-Nutzer der WELT Mobil sieht täglich Videos auf WELT Mobil an, 90% mindestens einmal pro Woche Nutzungshäufigkeit 29% 40% 21% 9% täglich mehrmals pro Woche ca. 1 mal pro Woche mehrmals im Monat Quelle: DIE WELT Mobil On-Device Nutzerbefragung Juli 2013 (216 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Wie häufig schauen Sie normalerweise Videos auf der Mobile Website der WELT?

26 DIE WELT Mobil 26 Politik und Wirtschaft interessieren auch bei Videos am meisten auf DIE WELT Mobil Themeninteresse von Videos auf DIE WELT Mobil Politik Wirtschaft Sport Top Videos Reise Panorama Kultur Debatte meistgesehene Videos Motor Lifestyle zu verschiedenen Themen Top-2-Box: sehr interessant / interessant 81% 65% 55% 50% 47% 46% 45% 43% 38% 32% 25% 60% Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Wie interessant sind für Sie Videos mit dem Smartphone zu folgenden Themen? (sehr interessant, interessant, weniger interessant, überhaupt nicht interessant)

27 DIE WELT Mobil 27 Videos auf DIE WELT Mobil sind wichtig Für 7 von 10 Befragten ist ein Videoangebot auf DIE WELT Mobil (sehr) wichtig

28 DIE WELT Mobil 28 Wichtigkeit des Videoangebots auf WELT Mobil 2% gar nicht wichtig 26% weniger wichtig 11% sehr wichtig 60% wichtig Top-2- Box 71% Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Wie wichtig ist es für Sie, dass die Mobile Website der WELT nicht nur Texte und Bilder sondern auch Videos anbietet?

29 DIE WELT Mobil 29 Videos auf DIE WELT Mobil begeistern 78 Prozent finden Videos auf DIE WELT Mobil (sehr) gut

30 DIE WELT Mobil 30 Gesamtbewertung der Videos auf DIE WELT Mobil Top-2- Box 78% 26% sehr gut 52% gut 2% weniger gut 15% teils teils Quelle: DIE WELT Mobil On-Device Nutzerbefragung Juli 2013 (216 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Wie finden Sie die Videos auf der Mobile Website der WELT generell?

31 DIE WELT Mobil 31 Kurz und knapp, aber immer auf dem aktuellsten Stand Das gefällt besonders: Optimierte Ansicht auf dem Sie sind eine wertvolle Ergänzung, weil aktuell, prägnant und prima zusammengestellt. Umfang (kompakt, übersichtlich u.a.) Themenauswahl (interessant, vielfältig) Aktualität Qualtität (sachlich, gut aufbereitet, verständlich, seriös) gute Technik/leichtes Handling (Bild/Tonqualität,kurze Ladezeit, Auflösung etc.) Konformität bzw. Ergänzung von Bild/Text schnelle Verfügbarkeit bei Bedarf 17% 15% 14% 11% 8% 7% 6% Smartphone. Verfügbarkeit ohne den Rechner anzuschalten. Kurze Clips bis 2 Minuten. Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Was gefällt Ihnen besonders gut an den Videos auf der Mobile Website der WELT?

32 DIE WELT Mobil 32 Kurz und knapp, aber immer auf dem aktuellsten Stand Das gefällt besonders: Die Videos sind informativ und vielfältig. Kurz und knapp, aber sehr interessant! Sind wertvolle Ergänzung, weil aktuell, prägnant und prima zusammengestellt. Die Inhalte kommen gut verständlich rüber, man erfährt so schnell und unkompliziert das Neueste. Nach einem anstrengenden Arbeitstag das Beste, um sich über ein Thema zu informieren! Mir gefällt es sehr gut auch unterwegs immer auf dem Laufenden zu sein. Content mit Videos ist angenehm leicht zu finden. Super, wenn man sich z.b. morgens einfach berieseln lassen will ohne zu lesen. Videos ergänzen den Text, man kann sich Ereignisse viel besser vorstellen. Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Was gefällt Ihnen besonders gut an den Videos auf der Mobile Website der WELT?

33 DIE WELT Mobil 33 Videos auf DIE WELT Mobil sind informativ, interessant, ansprechend und top aktuell Videobewertung auf DIE WELT Mobil informativ interessant ansprechend top aktuell vielseitig unterhaltsam würde ich weiterempfehlen umfangreich vermitteln Kompetenz spannend Top-2-Box: trifft voll und ganz zu und trifft zu 85% 84% 80% 78% 76% 73% 70% 69% 67% 50% Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Wie sehr treffen folgende Aussagen generell auf das Angebot an Videos auf der Mobile Website der WELT zu? (trifft voll und ganz zu, trifft zu, trifft eher nicht zu, trifft überhaupt nicht zu)

34 DIE WELT Mobil 34 Die Videos auf WELT Mobil liefern jederzeit und überall schnelle, unkomplizierte Informationen Meinungen zu den Videos auf WELT Mobil Videos auf der Mobile Website der WELT sind ideal für die schnelle, unkomplizierte Information Die Videos auf der Mobile Website der WELT gefallen mir, weil ich sie jederzeit und überall ansehen kann 82% 82% 75% In Videos auf der Mobile Website der WELT gibt es zum Glück keine so langen Werbepausen wie im TV Top-2-Box: Stimme voll und ganz zu und stimme zu Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil); Frage: Nachfolgend lesen Sie ein paar Meinungen über die Mobile Website der WELT. Inwieweit stimmen Sie diesen Aussagen zu? (Stimme voll und ganz zu, stimme zu, stimme weniger zu, stimme überhaupt nicht zu)

35 DIE WELT Mobil 35 Videos auf WELT Mobil werden meist spontan ausgewählt Nutzungsanlass für Videos auf WELT Mobil Wenn ich zufällig auf ein interessantes Video auf der Mobile Website der WELT stoße Wenn mich ein Thema interessiert, suche ich gezielt nach Videos auf der Mobile Website der WELT Wenn ich auf der Video-Seite der Mobile Website der WELT stöbere 64% 31% 27% Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: In welchen Situationen schauen Sie normalerweise Videos auf der Mobile Website der WELT auf ihrem Smartphone?

36 DIE WELT Mobil 36 Videos der WELT Mobil werden geteilt Ein Viertel hat bereits Videos der WELT Mobil mit anderen geteilt Teilen von Videos von WELT Mobil 26% ja 59% nein 16% weiß nicht Quelle: DIE WELT Mobil Online Nutzerbefragung Juli 2013 (121 Befragte: Video-Nutzer auf DIE WELT Mobil) Frage: Haben Sie schon einmal ein Video, das Sie auf der Mobile Website der WELT angesehen haben, mit anderen geteilt (z. B. über facebook, twitter, per , u.a.)?

37 DIE WELT Mobil 37 DIE WELT Mobil Methode

38 DIE WELT Mobil 38 Untersuchungsdesign Um die User direkt in der Nutzungssituation, während der Video-Rezeption zu WELT Mobil zu befragen, wurde die Erhebung direkt auf dem mobilen Endgerät über eine On-Device-Befragung durchgeführt. Die Teilnehmer hatten sich gerade Video-Content auf DIE WELT Mobil angesehen oder waren im Begriff es zu tun. Mobil wurden Teilnehmer zur aktuellen Nutzungssituation befragt. Zur Vertiefung der Ergebnisse wurden User On-Device zusätzlich gebeten, an einem zweiten Studienteil, einer Online-Befragung, teilzunehmen. Hier wurden die generelle Videonutzung, die Beurteilung des Videoangebots und bevorzugte Video-Themen erhoben. Grundgesamtheit: Bewegtbild-Nutzer von WELT Mobil Stichprobe: Mobil n = 216/Online n = 121 Methode: 1. On-Device-Befragung (Smartphone) auf DIE WELT Mobil 2. Online-Befragung per g tem Befragungslink an teilnahmebereite Bewegtbild-Nutzer der WELT Mobil Befragungszeitraum: Institut: d.core GmbH, München

39 DIE WELT Mobil 39 Kontakt Marktforschung Arne Thurich Tel. +49 (0) Anja Manouchehri Tel. +49 (0) Mobile Sales Team Esther Völker Head of Mobile Sales Tel. +49 (0) Jan-Philipp Beck Mobile Sales Region Nord (Nielsen I) Tel. +49 (0) Anselm Fischer Mobile Sales Region West (Nielsen II) Tel. +49 (0) Stefanie Martens Mobile Sales Ost (Nielsen Va, Vb, VI, VII) Tel. +49 (0) Christian Rebel Mobile Sales Region Mitte (Nielsen IIIa u. IIIb) Tel. +49 (0) Tim Huth Digital Sales Region Süd (Nielsen IV) Tel. +49 (0) Tim Beckmeyer Mobile Sales bundesweit Tel. +49 (0)

Brandaktuell. Ehrlich. Direkt, informativ und übersichtlich. Axel Springer Media Impact BILD.de MOBIL USPs und Stärken

Brandaktuell. Ehrlich. Direkt, informativ und übersichtlich. Axel Springer Media Impact BILD.de MOBIL USPs und Stärken Brandaktuell. Ehrlich. Direkt, informativ und übersichtlich. Axel Springer Media Impact BILD.de MOBIL USPs und Stärken Marktforschung 18.09.2013 Zusammenfassung der Ergebnisse Wer ist der typische BILD.de

Mehr

CampaignCheck Mobile HP. auf DIE WELT Mobil

CampaignCheck Mobile HP. auf DIE WELT Mobil CampaignCheck Mobile HP auf DIE WELT Mobil Inhaltsverzeichnis Untersuchungsdesign und Kampagnenmotive Zusammenfassung der Ergebnisse Die Ergebnisse im Einzelnen: Themenaffinität der WELT Mobil-User Erinnerungs-

Mehr

Alles was Frauen interessiert! Einzigartig, vielseitig, hilfreich. gofeminin.de MOBIL USPs und Stärken

Alles was Frauen interessiert! Einzigartig, vielseitig, hilfreich. gofeminin.de MOBIL USPs und Stärken Alles was Frauen interessiert! Einzigartig, vielseitig, hilfreich. gofeminin.de MOBIL USPs und Stärken Marktforschung 18.09.2013 Zusammenfassung der Ergebnisse Wer ist die typische gofeminin.de MOBIL Nutzerin?

Mehr

ASMI ist SPORT. Keyfacts zur digitalen Sportvermarktung

ASMI ist SPORT. Keyfacts zur digitalen Sportvermarktung ASMI ist SPORT Keyfacts zur digitalen Sportvermarktung 1 Wir haben die größte Sportreichweite BILD.de mit führender Reichweite Reichweite: Unique User in Mio., einzelner Monat Überschneidungen BILD und

Mehr

DAS Muss für echte Fußballfans! Einzigartige Spieler-Datenbank! Brandaktuell. Kurz und bündig.

DAS Muss für echte Fußballfans! Einzigartige Spieler-Datenbank! Brandaktuell. Kurz und bündig. DAS Muss für echte Fußballfans! Einzigartige Spieler-Datenbank! Brandaktuell. Kurz und bündig. Axel Springer Media Impact Transfermarkt.de Mobil USPs und Stärken Marktforschung 18. September 2013 Zusammenfassung

Mehr

DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet

DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet Juni 2012 Studiendesign DigitalBarometer Untersuchungssteckbrief Methodik Grundgesamtheit Auftraggeber Institut Thema telefonische Befragung (CATI) bevölkerungsrepräsentativ,

Mehr

Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit

Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit Marktforschung; Juli 2013 Studien aus dem Media Impact Panel Axel Springer Media Impact baute im Frühjahr 2011 das Media Impact

Mehr

CampaignCheck Mobile Franziskaner Weißbier auf BILD.de MOBIL

CampaignCheck Mobile Franziskaner Weißbier auf BILD.de MOBIL CampaignCheck Mobile Franziskaner Weißbier auf BILD.de MOBIL Inhaltsverzeichnis Untersuchungsdesign und Kampagnenmotive Zusammenfassung der Ergebnisse Die Ergebnisse im Einzelnen: Marken-Bekanntheit und

Mehr

CampaignCheck FCN & Coca-Cola. auf BILD.de

CampaignCheck FCN & Coca-Cola. auf BILD.de CampaignCheck FCN & Coca-Cola auf BILD.de Inhaltsverzeichnis Untersuchungsdesign und Kampagnenmotive Zusammenfassung der Ergebnisse Die Ergebnisse im Einzelnen: Marken-Bekanntheit und Werbe-Awareness Likeability

Mehr

DIE WELT Tablet App Nutzerbefragung 2014. Marketing DIE WELT Digital

DIE WELT Tablet App Nutzerbefragung 2014. Marketing DIE WELT Digital DIE WELT Tablet App Nutzerbefragung 2014 Marketing DIE WELT Digital Zusammenfassung der Ergebnisse Nutzerstruktur DIE WELT Tablet App User sind: - männlich (81%) - 40 Jahre oder älter (85 %) - formal hoch

Mehr

Wie mobil ist Deutschland wirklich? Unterföhring, Mai 2016 SevenOne Media

Wie mobil ist Deutschland wirklich? Unterföhring, Mai 2016 SevenOne Media Wie mobil ist Deutschland wirklich? Unterföhring, Mai 2016 SevenOne Media Fragestellung In der aktuellen Veröffentlichung der Mobilie Activity Trends gehen wir der Frage nach, wie Smartphones und Tablets

Mehr

DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps. Juli 2010

DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps. Juli 2010 DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps Juli 2010 Was ist das DigitalBarometer? Untersuchungssteckbrief Methodik Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Thema telefonische Mehrthemenbefragung,

Mehr

Axel Springer Media Impact ipad-panel - Faszination ipad. Marktforschung März 2013

Axel Springer Media Impact ipad-panel - Faszination ipad. Marktforschung März 2013 Axel Springer Media Impact ipad-panel - Faszination ipad Marktforschung März 2013 Studien aus dem Media Impact Panel Axel Springer Media Impact baute im Frühjahr 2011 das Media Impact ipad-panel auf, um

Mehr

Studien News. Juni 2015

Studien News. Juni 2015 Studien News Juni 2015 1 Agenda STUDIEN NEWS JUNI 2015 - Studie: Mobile Activity Trends 2015 I - Tomorrow Focus Studie: Video Effects 2015 - IP Trendline: Potenziale kostenpflichtiger Online-Videotheken

Mehr

Neue Erkenntnisse zur Tablet-Nutzung aus dem ipad-panel von Axel Springer Media Impact

Neue Erkenntnisse zur Tablet-Nutzung aus dem ipad-panel von Axel Springer Media Impact Neue Erkenntnisse zur Tablet-Nutzung aus dem ipad-panel von Axel Springer Media Impact Studien aus dem ipad-panel von Axel Springer Media Impact Axel Springer Media Impact baute im Frühjahr 2011 das Media

Mehr

Mobile USP Studie SPORT BILD. Marktforschung, Gritt Sonnenberg

Mobile USP Studie SPORT BILD. Marktforschung, Gritt Sonnenberg Mobile USP Studie SPORT BILD Marktforschung, Gritt Sonnenberg Zusammenfassung der Ergebnisse 2 USP von SPORT BILD: Mobile kompatibler kompakter und stets aktueller Überblick mit gut recherchierten Hintergrundinfos.

Mehr

G+J EMS Mobile 360 Studie Auszug aus den Gesamtergebnissen

G+J EMS Mobile 360 Studie Auszug aus den Gesamtergebnissen Auszug aus den Gesamtergebnissen Kay Schneemann Head of Digital Research Hamburg 2013 Die Studie liefert Ergebnisse mit Hilfe von Befragung und technischer Messung im Rahmen eines Mobile Panels. Warum

Mehr

Digitalbarometer. Mai 2010

Digitalbarometer. Mai 2010 Mai 2010 Was ist das? Untersuchungssteckbrief Methodik telefonische Mehrthemenbefragung, repräsentativ, ca. 1.000 Fälle je Welle Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Themen Erwachsene

Mehr

CampaignCheck TV-Gerät UHD. auf Bild.de

CampaignCheck TV-Gerät UHD. auf Bild.de CampaignCheck TV-Gerät UHD auf Bild.de Inhalt Seite: Untersuchungsdesign 3 Zusammenfassung der Ergebnisse 5 Die Ergebnisse im Einzelnen: 8 WM-Kompetenz 9 Werbewirkung einer Kampagne für 15 UHD-Fernseher

Mehr

Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen

Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen Media Convergence Summit Hamburg 2009 24. September 2009 Christian Hasselbring Geschäftsführer stern.de Der stern als prägende

Mehr

Genutzte TV/Internet Angebote (1/2)

Genutzte TV/Internet Angebote (1/2) Genutzte TV/Internet Angebote (1/2) Nachrichten werden sowohl bei TV als auch Internet häufig genutzt. TV bei Unterhaltung und Regionalem weit vorn Nutze mind. 1x pro Woche Fernsehen (Basis: TV-Nutzer)

Mehr

Medien der Zukunft 2020

Medien der Zukunft 2020 Medien der Zukunft 2020 Mix verschiedener Perspektiven Experten Konsumenten 15-59 110 Onlinebefragung 46 Schweizer und 64 internationale Medienexperten 2 054 Onlinebefragung 15-59 Jahre D-CH und W-CH Werbewirtschaft

Mehr

TK-Meinungspuls Gesundheit Cybermobbing, 04/2011 alle Werteangaben in %.

TK-Meinungspuls Gesundheit Cybermobbing, 04/2011 alle Werteangaben in %. Im Rahmen des TK-Meinungspuls Gesundheit wurden die hier vorliegenden Ergebnisse vom Marktforschungsinstitut Forsa für die TK erhoben. Hierbei wurden 1.000 in Privathaushalten lebende deutschsprachige

Mehr

Sicherheit im Internet Eine Studie von TNS Emnid im Auftrag der Initiative D21 und von AOL Deutschland

Sicherheit im Internet Eine Studie von TNS Emnid im Auftrag der Initiative D21 und von AOL Deutschland Sicherheit im Internet Eine Studie von TNS Emnid im Auftrag der Initiative D21 und von AOL Deutschland Hamburg, 18. Mai 2005 1 Steckbrief der Untersuchung Institut: Auftraggeber: Grundgesamtheit: Erhebungsmethode:

Mehr

Filmprädikate wertvoll und besonders wertvoll

Filmprädikate wertvoll und besonders wertvoll Studie zur Bekanntheit und Wahrnehmung h der Filmprädikate wertvoll und besonders wertvoll durchgeführt von der GfK im Auftrag der FFA April 2012 1 Zielsetzung der Studie Bekanntheit der Filmprädikate

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Digital Trends Umfrage zum Thema Video on Demand

Digital Trends Umfrage zum Thema Video on Demand Digital Trends Umfrage zum Thema Video on Demand Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v., Mai 2017 Welche der folgenden Video-Formate nutzen Sie mindestens

Mehr

Dresden: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Dresden: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2015 l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der

Mehr

Digitalbarometer. Januar 2011

Digitalbarometer. Januar 2011 Januar 2011 Was ist das? Untersuchungssteckbrief Methodik telefonische Mehrthemenbefragung, repräsentativ, ca. 1.000 Fälle je Welle Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Themen Erwachsene

Mehr

Brand Effects Native Wer liefert was

Brand Effects Native Wer liefert was Brand Effects Native Wer liefert was Studiendesign Ablauf der Onsite-Befragung Kontakt Kontakte mit der wlw-kampagne (Display und Native) werden mit Hilfe eines Cookies identifiziert und getrackt Einladung

Mehr

Nutzungsmotivation von mobile.de iphone App & Mobilportal sowie Vergleich der klassischen Website Nutzung Ergebnisse der mobile.

Nutzungsmotivation von mobile.de iphone App & Mobilportal sowie Vergleich der klassischen Website Nutzung Ergebnisse der mobile. Nutzungsmotivation von mobile.de iphone App & Mobilportal sowie Vergleich der klassischen Website Nutzung Ergebnisse der mobile.de User-Befragung Inhalt Studiensteckbrief Soziodemographie Nutzungsmotivation

Mehr

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Tagesaktuelle Nachrichten (s.s. 178) Habe mich gestern

Mehr

Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012

Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012 Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012 Umfrage-Basics / Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews

Mehr

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege Vereinbarkeit von Beruf und Pflege Repräsentative Befragung deutscher Unternehmen durchgeführt von der berufundfamilie ggmbh in Kooperation mit der GfK Frankfurt am Main, November 2011 Inhalt 1. Hintergrund

Mehr

Ergebnisse einer Wirkungsstudie zum Einfluss von Branding-Auftritten als Ergänzungen von Performance-Kampagnen. [September 2010]

Ergebnisse einer Wirkungsstudie zum Einfluss von Branding-Auftritten als Ergänzungen von Performance-Kampagnen. [September 2010] Ergebnisse einer Wirkungsstudie zum Einfluss von Branding-Auftritten als Ergänzungen von Performance-Kampagnen [September 2010] Wirkungsstudie Branding PLUS Performance Executive Summary Die intelligente

Mehr

Die Mehrheit der deutschen Erwerbstätigen sieht Defizite im Hinblick auf die soziale Gerechtigkeit

Die Mehrheit der deutschen Erwerbstätigen sieht Defizite im Hinblick auf die soziale Gerechtigkeit Die Mehrheit der deutschen Erwerbstätigen sieht Defizite im Hinblick auf die soziale Gerechtigkeit Meinungen zur sozialen Gerechtigkeit in Deutschland Frage: Wie ist Ihre persönliche Meinung zu den folgenden

Mehr

ad results Deutsche Bahn

ad results Deutsche Bahn ad results Deutsche Bahn Ergebnisse der Werbewirkungs-Studie zur Crossmedia-Kampagne der Deutschen Bahn im ZEITmagazin und ZEIT ONLINE (September bis November 2011) Inhaltsverzeichnis Management Summary

Mehr

FESSEL-GfK Medien Fernsehforschung. 11. November 2004 DIGITALES FERNSEHEN. FMP - 11. November 2004

FESSEL-GfK Medien Fernsehforschung. 11. November 2004 DIGITALES FERNSEHEN. FMP - 11. November 2004 DIGITALES FERNSEHEN FMP - Agenda 1 Ebenenentwicklung 2 Aktuelle digitale Penetration in Österreich 3 Akzeptanz digitaler Angebote 1 Ebenenentwicklung Ebenenentwicklung 1986-2004 Basis: TV-Haushalte 1990

Mehr

Ziehen Sie die User in Ihren Bann! Neue Mobile Werbeformate bei ASMI

Ziehen Sie die User in Ihren Bann! Neue Mobile Werbeformate bei ASMI Ziehen Sie die User in Ihren Bann! Neue Mobile Werbeformate bei ASMI Sie schieben sich garantiert ins Blickfeld Ihrer potenziellen Neukunden! Mobile Swiping Downer Swipe Mit dem Seitenaufruf erscheint

Mehr

Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen

Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen Über 70 Prozent der Deutschen nutzen Vergleichsportale. Vergleichsportale sind ständige

Mehr

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet?

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Ergebnisse aus der Befragung auf der Suchmaschine fragfinn Wir bedanken uns bei allen Kindern, die zwischen dem 25. Januar und dem 7. Februar 2011 bei der Befragung

Mehr

Jena: Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Jena: Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2014 Agenda und Rahmenbedingungen der Studie Ziel und Inhalte der Studie: Gewinnung

Mehr

Schriftliche Auswertung der Selbstevaluation Rhythmisierung des Schultags am PGH

Schriftliche Auswertung der Selbstevaluation Rhythmisierung des Schultags am PGH Schriftliche Auswertung der Selbstevaluation Rhythmisierung des Schultags am PGH 1.0 Allgemeine Angaben Insgesamt wurde bei der Umfrage ein Rücklauf von 994 verwertbaren Bögen erzielt, so dass die Ergebnisse

Mehr

ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt.!

ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt.! ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt. Online-Befragung zum Mediennutzungsverhalten der ipunkt Business Solutions OHG 2 Zielsetzung Die folgende Studie beschäftigt

Mehr

Smartphone-Apps: Wie Kunden sie nutzen, und was sie dafür bezahlen. Apps 38 3 : 2010

Smartphone-Apps: Wie Kunden sie nutzen, und was sie dafür bezahlen. Apps 38 3 : 2010 E-Journal Research Smartphone-: Wie Kunden sie nutzen, und was sie dafür bezahlen Smartphone- sind in aller Munde. Apple bietet bereits über 150 000 iphone- an, und täglich kommen Neue dazu. Doch wie viele

Mehr

Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten

Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten Copyright: Fachverband Aussenwerbung e.v., PosterSelect Media-Agentur für Außenwerbung GmbH Plakate sind überall in der Öffentlichkeit anzutreffen auf Plakatwänden,

Mehr

Abschlussbericht zur Kundenbefragung zum Thema Roman-Aufstellung in der Stadtbibliothek Dormagen

Abschlussbericht zur Kundenbefragung zum Thema Roman-Aufstellung in der Stadtbibliothek Dormagen Abschlussbericht zur Kundenbefragung zum Thema Roman-Aufstellung in der Stadtbibliothek Dormagen 1. Ausgangsvoraussetzungen Im Zeitraum 21.01.2010 18.02.2010 wurde eine schriftliche Befragung der Zielgruppe

Mehr

OTC Pharma Branchenreport 2005

OTC Pharma Branchenreport 2005 OTC Pharma Branchenreport 2005 Informationen zur Befragung Grundgesamtheit Methode Untersuchungszeiträume Stichprobe Feldarbeit Design, Fragebogen, Datenanalyse und Bericht In Privathaushalten lebende,

Mehr

Nutzung mobiler Endgeräte unter Ärzten in deutschen Kliniken und Praxen

Nutzung mobiler Endgeräte unter Ärzten in deutschen Kliniken und Praxen Stand: Juli 200 Online-Studie Nutzung mobiler Endgeräte unter Ärzten in deutschen Kliniken und Praxen 2 Mobile Endgeräte 200 Möglichkeiten nutzen Bereits 2009 zeigte sich, dass mobile Endgeräte mit Internetzugang

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006

Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006 Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006 Studiensteckbrief Grundgesamtheit: n-tv Seher, ab 20 Jahre Befragungsart: onsite Befragung auf n-tv.de Auswahlverfahren: Rotierende Zufallsauswahl; seitenrepräsentative

Mehr

Wie das Handy den Handel verändert Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess

Wie das Handy den Handel verändert Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess Wie das Handy den Handel verändert Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess 18. März 2014 Infotag für Unternehmen Judith Halbach ebusiness-lotse Köln Agenda Die mobilen Nutzer Wer sie sind und was sie

Mehr

Zukunft Gesundheit 2013 Jungen Bundesbürgern auf den Puls gefühlt

Zukunft Gesundheit 2013 Jungen Bundesbürgern auf den Puls gefühlt Zukunft Gesundheit 2013 Jungen Bundesbürgern auf den Puls gefühlt Eine Umfrage unter 18- bis 34-Jährigen im Auftrag der Schwenninger Krankenkasse und in Kooperation mit der Stiftung Die Gesundarbeiter

Mehr

CampaignCheck MINI Challenge auf BILD.de. Marktforschung, Anja Manouchehri Februar 2012

CampaignCheck MINI Challenge auf BILD.de. Marktforschung, Anja Manouchehri Februar 2012 CampaignCheck MINI Challenge auf BILD.de Marktforschung, Anja Manouchehri Februar 2012 Inhaltsverzeichnis Untersuchungsdesign und Kampagnenmotive Zusammenfassung der Ergebnisse Die Ergebnisse im Einzelnen:

Mehr

Social Media und Public Relations Befragung von österreichischen PR-Entscheidern

Social Media und Public Relations Befragung von österreichischen PR-Entscheidern Social Media und Public Relations Befragung von österreichischen PR-Entscheidern 1 1. Grundsätzliches Die nachfolgenden Daten stellen das Ergebnis einer Online-Befragung dar, die von CLOOS + PARTNER und

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

SCREEN LIFE 2014. Bärbel Bolten, Ipsos. 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014

SCREEN LIFE 2014. Bärbel Bolten, Ipsos. 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014 SCREEN LIFE 2014 Bärbel Bolten, Ipsos 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014 Internetfähige Screens halten weiter Einzug Persönliche Nutzung März 2012 Heute 60% 16% 29% 11% 39% 18% 91% 89% Basis: Alle Befragte

Mehr

TV Now: Gekommen um zu bleiben. Lineares Fernsehen im sich diversifizierenden Umfeld

TV Now: Gekommen um zu bleiben. Lineares Fernsehen im sich diversifizierenden Umfeld TV Now: Gekommen um zu bleiben. Lineares Fernsehen im sich diversifizierenden Umfeld Dr. Mathias Wierth-Heining, VIMN TNS Infratest TV Now: Gekommen um zu bleiben. Quelle: TNS Infratest METHODE Markt Information

Mehr

ERGEBNISSE MOBILE INTERNETNUTZUNG 2014 Gradmesser für die digitale Gesellschaft

ERGEBNISSE MOBILE INTERNETNUTZUNG 2014 Gradmesser für die digitale Gesellschaft ERGEBNISSE MOBILE INTERNETNUTZUNG 2014 Gradmesser für die digitale Gesellschaft Eine Studie der Initiative D21, durchgeführt von TNS Infratest 2. Dezember 2014, Berlin Agenda 1 Eckdaten zur Studie 2 Fakten

Mehr

Vorlesestudie 2012: Digitale Angebote neue Anreize für das Vorlesen? Repräsentative Befragung von Eltern mit Kindern im Alter von 2 bis 8 Jahren

Vorlesestudie 2012: Digitale Angebote neue Anreize für das Vorlesen? Repräsentative Befragung von Eltern mit Kindern im Alter von 2 bis 8 Jahren Vorlesestudie 2012: Digitale Angebote neue Anreize für das Vorlesen? Repräsentative Befragung von Eltern mit Kindern im Alter von 2 bis 8 Jahren Die Vorlesestudie Die Vorlesestudie der Deutschen Bahn,

Mehr

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 1 Agenda STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 2 SOM Media Activity Guide 2014 (II) Tagesreichweiten: TV führend bei

Mehr

Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg

Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg Mathildenstr. 1 79106 Freiburg Telefon: 0761/ 27044300 E-Mail: stefanie.rosenbaum-fabian@uniklinik-freiburg.de Die Kollegin Stefanie Rosenbaum-Fabian

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt!

iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt! iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt! Best Cases Crossmedia iq digital quarterly 2015 #1 Der gesamt Markt diskutiert über. Wir haben uns angesehen, wie wirkt ganz explizit bei Inszenierungen die

Mehr

Köln/Bonn: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Köln/Bonn: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der studie 2015 Metropolregion l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der

Mehr

Der Fragebogen besteht aus 17 Fragen, sieben davon im ersten Teil und elf Fragen im zweiten Teil der Umfrage.

Der Fragebogen besteht aus 17 Fragen, sieben davon im ersten Teil und elf Fragen im zweiten Teil der Umfrage. H E R N S T E I N O N L I N E - U M F R A G E : B E D E U T U N G V O N S O C I A L M E D I A F Ü R F Ü H R U N G S K R Ä F T E 1 M A N A G E M E N T S U M M A R Y Ziel der Hernstein Online-Umfrage war

Mehr

SpringerLink ebooks Nutzerbefragung TU Chemnitz. Uta Hauptfleisch Market Intelligence & Web Analytics August 2011

SpringerLink ebooks Nutzerbefragung TU Chemnitz. Uta Hauptfleisch Market Intelligence & Web Analytics August 2011 SpringerLink ebooks Nutzerbefragung TU Chemnitz Uta Hauptfleisch Market Intelligence & Web Analytics August 2011 SpringerLink ebooks : Nutzerbefragung an der UB Chemnitz Juli 2011 2 Zusammenfassung 1.

Mehr

Video Effects 2016 Inhalte

Video Effects 2016 Inhalte Video Effects 2016 Video Effects 2016 Inhalte 1 Zielsetzung und Studiensteckbrief 2 Allgemeine Einstellung zu Online Videos 3 Online Video Nutzung nach Geräten 4 Online Video Themen 5 Anbieter von Online

Mehr

Native Advertising Studie 2015

Native Advertising Studie 2015 Native Advertising Studie 2015 Native Advertising Studie 2015: Inhalt 1 Zielsetzung und Nutzen der Studie 2 Untersuchungsdesign 3 Wahrnehmung und Interaktion 4 Gefallen 5 Engagement und Akzeptanz 6 Vorteile

Mehr

Kundenbefragung Herbst 2005 Auswertung der 19 Fragebögen

Kundenbefragung Herbst 2005 Auswertung der 19 Fragebögen Maturaprojekt BÜCHER BÄR Kundenbefragung Herbst 2005 Auswertung der 19 Fragebögen 1) Wie oft lesen Sie ein Buch? 1 x in der Woche 1 10??????????? 1 x im Monat 3 30??????????? 1 x im Jahr 0 12,5???????????

Mehr

Das Multi-Screen-PreRoll Package

Das Multi-Screen-PreRoll Package TKP 19,90 n/n Das Multi-Screen-PreRoll Package Die volle Video-Reichweite von CHIP auf allen Devices Unsere Video-Offensive: Die Video-Reichweite von CHIP boomt! 6 5 5,00 4 3 2 1 0,74 0 Jun 14 Jul 14 Aug

Mehr

CampaignCheck easycredit TeamBank

CampaignCheck easycredit TeamBank CampaignCheck easycredit TeamBank Untersuchungsdesign und Kampagnenmotive Untersuchungsdesign Thema: Grundgesamtheit: Analyse der Werbewirkung der Online-Kampagne easycredit TeamBank auf BILD.de, WELT.de,

Mehr

DIE GEFÜHLSWELTEN VON MÄNNERN UND FRAUEN: FRAUEN WEINEN ÖFTER ALS MÄNNER ABER DAS LACHEN DOMINIERT!

DIE GEFÜHLSWELTEN VON MÄNNERN UND FRAUEN: FRAUEN WEINEN ÖFTER ALS MÄNNER ABER DAS LACHEN DOMINIERT! DIE GEFÜHLSWELTEN VON MÄNNERN UND FRAUEN: FRAUEN WEINEN ÖFTER ALS MÄNNER ABER DAS LACHEN DOMINIERT! 8/09 DIE GEFÜHLSWELTEN VON MÄNNERN UND FRAUEN: FRAUEN WEINEN ÖFTER ALS MÄNNER ABER DAS LACHEN DOMINIERT!

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

Flexibilität und Erreichbarkeit

Flexibilität und Erreichbarkeit Flexibilität und Erreichbarkeit Auswirkungen und Gesundheitsrisiken Ergebnisse einer Umfrage unter Führungskräften, in Zusammenarbeit mit dem Verband Die Führungskräfte e.v. BARMER GEK Hauptverwaltung

Mehr

Studie Bildung 2.0 - Digitale Medien in Schulen

Studie Bildung 2.0 - Digitale Medien in Schulen Studie Bildung 2.0 - Digitale Medien in Schulen Auftraggeber: Institut: BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. Forsa Gesellschaft für Sozialforschung und

Mehr

Zukunft Gesundheit 2014 Jungen Bundesbürgern auf den Puls gefühlt

Zukunft Gesundheit 2014 Jungen Bundesbürgern auf den Puls gefühlt Zukunft Gesundheit 2014 Jungen Bundesbürgern auf den Puls gefühlt Eine Studie unter 14- bis 34-Jährigen im Auftrag der Schwenninger Krankenkasse und in Kooperation mit der Stiftung Die Gesundarbeiter Zukunftsverantwortung

Mehr

Metropolregion Nürnberg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Metropolregion Nürnberg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2015 l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der

Mehr

Wie fühlen sich deutsche Frauen in ihrem Körper?

Wie fühlen sich deutsche Frauen in ihrem Körper? Wie fühlen sich deutsche Frauen in ihrem Körper? Repräsentative Befragung unter 20-35-jährigen Frauen Juni 20 Studiensteckbrief Studienhintergrund: Erhebungsmethode: Untersuchungsinhalt: Zielpersonen:

Mehr

Social Media Effects 2010

Social Media Effects 2010 Social Media Effects 2010 Zielsetzung und Nutzen dieser Studie Die künftig in regelmäßigen Abständen durchgeführte Studie soll Kunden und Agenturen künftig die Möglichkeit geben den Social Media Markt

Mehr

Das Fernsehprogramm. Lektion 3 in Themen aktuell 2, nach Übung 7

Das Fernsehprogramm. Lektion 3 in Themen aktuell 2, nach Übung 7 Was lernen Sie hier? Sie sortieren Informationen und formulieren Interessen. Was machen Sie? Sie suchen und ordnen Informationen, schreiben Texte. Das Fernsehprogramm Lektion 3 in Themen aktuell 2, nach

Mehr

Wie Native Ads richtig wirken!

Wie Native Ads richtig wirken! Dos and Don ts beim Wie Native Ads richtig wirken! Seite 1 gekennzeichnet Wir haben die User direkt gefragt Methoden der G+J Native Advertising Grundlagenforschung 1 2 QUANTITATIVE BASISBEFRAGUNG (n =

Mehr

Erfassung der Leserprofile des VDZ-Newsletters New Media Trends & Insights USA

Erfassung der Leserprofile des VDZ-Newsletters New Media Trends & Insights USA Erfassung der Leserprofile des VDZ-Newsletters New Media Trends & Insights USA Alexander v. Reibnitz Geschäftsführer Digitale Medien und Neue Geschäftsfelder Berlin, 20. Februar 2006 Die Leserprofile des

Mehr

Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen?

Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen? Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen? Testen Sie Ihre Website in wenigen Schritten doch einfach mal selbst! Hallo! Mein Name ist Hans-Peter Heikens. Als Online Marketing Manager und Social Media

Mehr

mehrmals mehrmals mehrmals alle seltener nie mindestens **) in der im Monat im Jahr 1 bis 2 alle 1 bis 2 Woche Jahre Jahre % % % % % % %

mehrmals mehrmals mehrmals alle seltener nie mindestens **) in der im Monat im Jahr 1 bis 2 alle 1 bis 2 Woche Jahre Jahre % % % % % % % Nicht überraschend, aber auch nicht gravierend, sind die altersspezifischen Unterschiede hinsichtlich der Häufigkeit des Apothekenbesuchs: 24 Prozent suchen mindestens mehrmals im Monat eine Apotheke auf,

Mehr

Empirische Studie 2009

Empirische Studie 2009 Empirische Studie 2009 Österr. Geizhals Konsumenten unter der Lupe Ass. Prof. Dr. Claudia Klausegger, Institut für Marketing-Management, WU-Wien, 16. Juni 2009 1 Eckdaten der Erhebung Erhebungszeitraum:

Mehr

Ergebnisse FullEpisodes

Ergebnisse FullEpisodes Ergebnisse FullEpisodes Steckbrief Durchführung: Auftraggeber: Ansprechpartner: SevenOne Media [New Media Research] SevenOne Intermedia / SevenOne Interactive Michael Adler Befragungszeitraum: 22.6. bis

Mehr

Empfehlungs-Fernsehen. Sebastian Artymiak Leiter Medientechnologie VPRT Berlin, 04.09.2015

Empfehlungs-Fernsehen. Sebastian Artymiak Leiter Medientechnologie VPRT Berlin, 04.09.2015 Sebastian Artymiak Leiter Medientechnologie VPRT Berlin, Die ganz alte Welt: Wenige TV-Sender 2 Die neue Welt: Viele TV-Sender 3 Die ganz neue Vielfalt: Zusätzliche Inhalte 4 Multiscreen Content :anywhere,

Mehr

Der SCHAU HIN!-Elterntest Wie nutzen Sie Medien? Berlin, 02.09.2015

Der SCHAU HIN!-Elterntest Wie nutzen Sie Medien? Berlin, 02.09.2015 Der SCHAU HIN!-Elterntest Wie nutzen Sie Medien? Berlin, 02.09.2015 1) Was für ein Mobiltelefon haben Sie? Ich besitze ein einfaches Handy zum Telefonieren und zum Schreiben von SMS. Das reicht mir völlig!

Mehr

Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke

Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke 1 Inhaltsverzeichnis A. Studiendesign 3 B. Soziodemographie 5 C. Ergebnisse der Studie 8 D. Die INNOFACT AG 29 2 A. Studiendesign 3 Studiendesign

Mehr

Video Effects 2015 Inhalte

Video Effects 2015 Inhalte Video Effects 2015 Video Effects 2015 Inhalte 1 Zielsetzung und Studiensteckbrief 2 Allgemeine Einstellung zu Online Videos 3 Geräte Nutzung 4 Online Video Themen 5 Anbieter von Online Videos Seite 2 Video

Mehr

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. Unterföhring, Juni 2013. Opel Adam. Online-Begleitforschung Germany s next Topmodel (Staffel 8)

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. Unterföhring, Juni 2013. Opel Adam. Online-Begleitforschung Germany s next Topmodel (Staffel 8) Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Unterföhring, Juni 13 Opel Adam Online-Begleitforschung Germany s next Topmodel (Staffel 8) Agenda Steckbrief Onsite-Befragung Daten zur Sendungsnutzung Markenbekanntheit

Mehr

Ergebnisse Kundenbefragung

Ergebnisse Kundenbefragung Ergebnisse Kundenbefragung MCP mein coach + partner Im Schollengarten 1d 76646 Bruchsal Ansprechpartner: Steffen Ansmann Projektleiter Innovations- und Marktforschung TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH Am Grauen

Mehr

6 Beiträge zum Platz "Steuerberater Kanzlei Schelly - Hamburg Nord" auf Deutsch. robzim Hamburg 1 Beitrag. Kommentieren 1 Kommentar zu diesem Beitrag

6 Beiträge zum Platz Steuerberater Kanzlei Schelly - Hamburg Nord auf Deutsch. robzim Hamburg 1 Beitrag. Kommentieren 1 Kommentar zu diesem Beitrag 6 Beiträge zum Platz "Steuerberater Kanzlei Schelly - Nord" auf Deutsch robzim Beitrag zu Steuerberater Kanzlei Schelly - Nord vom 20 August 2013 Mein Steuerberater in - Mein Beitrag wurde von Qype nicht

Mehr

Das Lebensgefühl junger Eltern

Das Lebensgefühl junger Eltern Das Lebensgefühl junger Eltern Eine repräsentative Untersuchung im Auftrag von August 2008 Wie sind wir vorgegangen? Grundgesamtheit: erziehungsberechtigte Eltern zwischen 18 und 60 Jahren mit Kindern

Mehr

Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel)

Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel) TV Content t Rules Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel) Gewichtet nach Alter, Geschlecht, Bildung

Mehr

Recherche 2012 Journalismus, PR und mul6mediale Inhalte

Recherche 2012 Journalismus, PR und mul6mediale Inhalte Journalismus, PR und mul6mediale Inhalte Über die Journalistenumfrage von news aktuell: Untersuchungsmethode: anonyme Onlinebefragung Befragungszeitraum: November / Dezember 2011 Teilnehmer: 1.412 Journalisten

Mehr

Leserbefragung "Meine Firma"

Leserbefragung Meine Firma Leserbefragung "Meine Firma" Anzeigenverkauf Axel Springer Schweiz AG, Fachmedien Förrlibuckstrasse 70 Postfach, 8021 Zürich Telefon +41 43 444 51 05 Fax +41 43 444 51 01 info@fachmedien.ch www.fachmedien.ch

Mehr

Fragebogen zur Untersuchung der Kundenzufriedenheit mit SB-Kassen (zweite empirische Untersuchung)

Fragebogen zur Untersuchung der Kundenzufriedenheit mit SB-Kassen (zweite empirische Untersuchung) Interviewer: Fragebogennummer: Datum: Uhrzeit: SB Guten Tag, im Rahmen einer Seminararbeit an der Professur für Handelsbetriebslehre der Universität Göttingen führe ich eine empirische Untersuchung zur

Mehr

AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study. 17.07.2013 IP Deutschland, Köln

AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study. 17.07.2013 IP Deutschland, Köln AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study 17.07.2013 IP Deutschland, Köln AUSGANGSLAGE Vom 01.10. - 21.12.2012 war die AachenMünchener Versicherung mit einem Flight im Bewegtbild-Netzwerk von

Mehr