Total English Pre-intermediate English-German wordlist

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Total English Pre-intermediate English-German wordlist"

Transkript

1 Total English Pre-intermediate English-German wordlist UNIT 1 - Lead-in catch a bus /k tʃ ə b s/ einen Bus nehmen do exercise /dəυ eksəsaiz/ trainieren, Sport treiben favourite / feivərət/ Lieblings go clubbing /ɡəυ kl bin/ Nachtklubs besuchen least favourite /li st feivərət/ nicht mögen, am wenigsten typical / tipikəl/ typisch Lesson 1.1 art gallery /ɑ t ɡ ləri/ Kunstgalerie beach holidays /bi tʃ h lədiz/ Strandurlaub can t stand /k nt st nd/ nicht leiden können chat /tʃ t/ plaudern, sich unterhalten couch potato /kaυtʃ pə teitəυ/ Dauerglotzer(in) crossword puzzle / kr sw d p zəl/ Kreuzworträtsel culture vulture / k ltʃə v ltʃə/ Kulturfanatiker(in) desk /desk/ Schreibtisch fun to be with /f n tu bi wiθ/ unterhaltsam, lustig gym /dʒim/ Fitnesscenter hate /heit/ hassen I don t mind. /ai d nt maind/ Es ist mir gleich. join the party /dʒɔin ðə pɑ ti/ mitmachen, Spass haben lunch break /l ntʃ breik/ Mittagspause magazine / m ɡə zi n/ Zeitschrift not very keen on /n t veri ki n n/ nicht scharf sein auf party animal / pɑ ti nəməl/ Partylöwe proper / pr pə/ echte,r rest /rest/ sich ausruhen stay in /stei in/ zu Hause bleiben usually / ju ʒuəli/ gewöhnlich Lesson 1.2 about /ə baυt/ ungefähr adults / d lts/ Erwachsene always / ɔ lwəz/ immer average / vəridʒ/ Durchschnitts fall asleep /fɔ l ə sli p/ einschlafen get up /ɡet p/ aufstehen habit / h bət/ Gewohnheit hardly ever / hɑ dli evə/ fast nie have a liein /h v ə lai in/ ausschlafen have a nap /h v ə n p/ Ein Nickerchen machen immediately /i mi diətli/ sofort never / nevə/ nie often / fən/ oft snack /sn k/ Imbiss snake /sneik/ Schlange sometimes / s mtaimz/ manchmal strange /streindʒ/ komisch, seltsam wake up /weik p/ aufwachen waste of time /weist əv taim/ Zeitverschwendung 24 hours

2 Lesson 1.3 customer / k stəmə/ Kunde, Kundin department store /di pɑ tmənt stɔ / Kaufhaus doorman / dɔ m n/ Portier evening class / i vnin klɑ s/ Abendkurs fire brigade /faiə bri ɡeid/ Feuerwehr floor /flɔ / Stock, Stockwerk include /in klu d/ einschliessen jewellery / dʒu əlri/ Schmuck kind of /kaind əv/ Art, Typ light bulb /lait b lb/ Glühbirne mention / menʃən/ erwähnen probably / pr bəbli/ wahrscheinlich product / pr d kt/ Produkt, Nahrungsmittel provide /prə vaid/ zur Verfügung stellen, liefern, versorgen shop assistant /ʃ p ə sistənt/ Verkäufer(in) spend time/money /spend taim / m ni/ Zeit verbringen/geld ausgeben staff /stɑ f/ Personal these days /ði z deiz/ zur Zeit traffic / tr fik/ Verkehr Communication ability /ə biləti/ Fähigkeit aspect / spekt/ Aspekt classmate / klɑ smeit/ Klassenkamerad(in) improve /im pru v/ verbessern needs /nid/ Bedürfnis notebook / nəυtbυk/ Notizbuch pocket / p kət/ Tasche pronunciation /prə n nsi eiʃən/ Aussprache radio station / reidiəυ steiʃən/ Radiosender Review and practice alarm clock /ə lɑ m kl k/ Wecker miss /mis/ fehlen text message /tekst mesidʒ/ Textnachricht Tapescripts actually / ktʃuəli/ tatsächlich, eigentlich asleep /ə sli p/ schlafend customer survey / k stəmə sə vei/ Kundenumfrage engagement ring /in ɡeidʒmənt rin/ Verlobungsring fluent / flu ənt/ fliessend however /haυ evə/ jedoch, aber Krakow /kr kaυ/ Krakau mind /maind/ Geist, Verstand pardon / pɑ dn/ Verzeihung secret / si krət/ Geheimnis third /θ d/ Drittel upstairs / p steəz/ oben wedding / wedin/ Hochzeit wheel /wi l/ Rad

3 UNIT 2 - Music Lead-in be really into (s.thing) /bi riəli intə s mθin/ auf etwas 'stehen' by ear /bai iə/ nach Gehör classical / kl sikəl/ klassisch compilation / k mpə leiʃən/ CD Sampler, Zusammenstellung verschiedenster Titel auf CD concert / k nsət/ Konzert download music from / daυnləυd mjuzik Musik aus dem Internet the Internet frəm ði intənet/ herunterladen favourite band / feivərit b nd/ Lieblingsband jazz /dʒ z/ Jazz Latin / l tin/ hier: lateinamerikanische Musik lead singer / lid sinə/ Leadsänger match /m tʃ/ zuordnen pop /p p/ Pop read music / rid mjuzik/ Noten lesen record / rekɔd/ (Schall)Platte rock /r k/ Rock(musik) sound /saυnd/ klingen Lesson 2.1 according to /ə kɔdin tə/ entsprechend add / d/ hinzufügen, rechnen after that / ɑftə ð t/ danach (three years) ago /ə ɡəυ, θri jiəz ə ɡəυ/ vor (drei Jahren) below /bi ləυ/ unten, unterhalb biography /bai ɡrəfi/ Biographie certain / s tn/ sicher choose /tʃuz/ (aus)wählen, aussuchen complete /kəm plit/ vervollständigen, ergänzen dislike /dis laik/ nicht leiden können, nicht mögen event /i vent/ Ereignis famous / feiməs/ berühmt grow up / ɡrəυ p/ aufwachsen happen / h pən/ geschehen, passieren hit /hit/ Hit, Knüller huge /hjudʒ/ riesig in the early 90s /in ði li naintiz/ in den frühen Neunzigerjahren in the late 80s /in ðə leit eitiz/ in den späten Achtzigerjahren in the mid 70s /in ðə mid sevəntiz/ Mitte der Siebzigerjahre last week / lɑst wik/ letzte Woche (three years) later / θri jiəz leitə/ drei Jahre später leave /liv/ verlassen popular / p pjυlə/ populär, beliebt practise / pr ktis/ üben prepare /pri peə/ vorbereiten pronunciation /prə n nsi eiʃən/ Aussprache real(ly) /riəl, riəli/ wirklich robot / rəυb t/ Roboter save up some money / seiv p səm m ni/ etwas Geld zusammensparen sentence / sentəns/ Satz strange /streindʒ/ seltsam voice /vɔis/ Stimme Lesson 2.2 actually / ktʃuəli/ wirklich, tatsächlich, eigentlich affect /ə fekt/ betreffen, beeinflussen alert /ə l t/ wachsam, achtsam

4 appropriate /ə prəυprieit/ angemessen awake /ə weik/ wach believe /bi liv/ glauben brain /brein/ Gehirn calm /kɑm/ ruhig, gelassen concentrate / k nsəntreit/ konzentrieren cover / k və/ bedecken, abdecken dictionary / dikʃənəri/ Wörterbuch effect /i fekt/ Auswirkung energetic / energy / enə dʒetik / enədʒi/ energisch / Energie (an) expert on /ən eksp t n/ ein Experte in get (good / bad) results /ɡet ɡυd/ b d ri z lts/ gute / schlechte Ergebnisse erzielen heading / hedin/ Überschrift imaginative /i m dʒənətiv/ phantasiereich, einfallsreich / imagination i m dʒə neiʃən/ Phantasie, Vorstellungskraft include /in klud/ einschließen, enthalten, beinhalten incredible /in kredəbəl/ unglaublich intelligent / intelligence /in telidʒənt/ in telidʒəns/ intelligent / Intelligenz (be) keen on somebody /bi kin n s mbədi/ versessen, 'scharf' sein auf jmden. kind(s) of / kaind əv, kaindz əv/ Art(en), Sorte(n) von mark / grade /mɑk/ ɡreid/ (Schul)Note memory / meməri/ Gedächtnis, Erinnerung(svermögen) mood /mud/ Stimmung musical instrument / mjuzikəl instrəmənt/ Musikinstrument necessary / nesəsəri/ nötig neither / naiðə/ auch nicht, ebensowenig only / əυnli/ nur pain(killer) /pein, pein kilə/ Schmerz(mittel) paragraph / p rəɡrɑf/ Absatz reduce /ri djus/ verringern, vermindern, verkleinern respond (to) /ri sp nd tə/ antworten (auf) rest /rest/ sich ausruhen sad /s d/ traurig score /skɔ/ (Spiel)Ergebnis, Wertung sleepy / slipi/ schläfrig stress / stressed /stres / strest/ Betonung, betont study / st di/ Studie thoughtful / θɔtfəl/ nachdenklich tired / tiredness /taiəd / taiədnəs/ müde / Müdigkeit worried / w rid/ besorgt Lesson 2.3 achievement /ə tʃivmənt/ Leistung, Errungenschaft album / lbəm/ Album amount (of) /ə maυnt v/ Menge (von), Betrag, Summe behave /bi heiv/ sich verhalten, benehmen competition / k mpə tiʃən/ Wettbewerb contract / k ntr kt/ Vertrag documentary / d kjυ mentəri/ Dokumentation experience /ik spiəriəns/ Erfahrung experienced /ik spiəriənst/ erfahren fortune / fɔtʃən/ Vermögen go wrong /ɡəυ r n/ misslingen, schief gehen learn to speak another / l n tə spik ə n ðə eine andere Sprache zu language l nɡwidʒ/ sprechen lernen make a speech / meik ə spitʃ/ eine Rede halten pass an exam with / pɑs ən iɡ z m eine Prüfung mit distinction wið di stinkʃən/ Auszeichnung bestehen perform /pə fɔm/ auftreten, aufführen

5 prodigy / pr dədʒi/ Wunder proud /praυd/ stolz (in) public /in p blik/ (in der) Öffentlichkeit push somebody / pυʃ s mbədi/ jemanden antreiben, drängen question / kwestʃən/ Frage soon /sun/ bald start one's own company / stɑt w nz əυn k mpəni/ seine eigene Firma gründen win a prize for / win ə praiz fə, fɔ/ einen Preis gewinnen für write an article / a book / rait ən ɑtikəl, ə bυk/ einen Artikel / ein Buch schreiben Communication amazing /ə meizin/ erstaunlich, toll appear /ə piə/ erscheinen argue (with) / ɑɡju wið, wiθ/ streiten (mit) argument / ɑɡjυmənt/ Streit attention /ə tenʃən/ Aufmerksamkeit be close /bi kləυs/ sich nahe stehen career /kə riə/ Karriere, Laufbahn decision /di siʒən/ Entscheidung employ /im plɔi/ anstellen except (for) /ik sept fə/ ausgenommen, außer go clubbing / ɡəυ kl bin/ durch die (Nacht)Clubs ziehen industry / indəstri/ Industrie instant / instənt/ sofortig It has worked out. /it həz w kt aυt/ Es hat geklappt. / Es ist gut gegangen. maturity /mə tʃυərəti/ Reife media / midiə/ Medien probably / pr bəbli/ wahrscheinlich reason / rizən/ Grund remain /ri mein/ verbleiben, (übrig)bleiben remember /ri membə/ sich entsinnen / erinnern an sack someone / s k s mwən/ jemanden 'rausschmeißen', entlassen stuff /st f/ Zeug, Kram supportive /sə pɔtiv/ hilfreich talented / t ləntid/ talentiert terrible / terəbəl/ schrecklich, furchtbar, fürchterlich unbelievable / nbi livəbəl/ unglaublich Practice already /ɔl redi/ schon, bereits arrive /ə raiv/ ankommen, eintreffen atmosphere / tməsfiə/ Atmosphäre availability /ə veilə biləti/ Verfügbarkeit award (Film, Musik)Preis /ə wɔd/ Auszeichnung, celebrate / seləbreit/ feiern contest / k ntest/ Wettbewerb, Wettstreit delicious /di liʃəs/ köstlich die /dai/ sterben exchange /iks tʃeindʒ/ Austausch graduate (from) / ɡr dʒueit fr m/ die Abschlussprüfung bestehen (an) hungry / h nɡri/ hungrig massage / m sɑʒ/ Massage orchestra / ɔkəstrə/ Orchester style /stail/ Stil(richtung) violin / vaiə lin/ Geige Tapescript agree (with) /ə ɡri wiθ/ übereinstimmen (mit), zustimmen art /ɑt/ Kunst by chance /bai tʃɑns/ per Zufall choice /tʃɔis/ Wahl

6 desert / dezət/ Wüste entrance / entrəns/ Eingang excited /ik saitid/ aufgeregt finally / fainəli/ schließlich island / ailənd/ Insel (record) label / leibəl, rekɔd leibəl/ Label, Plattenetikett oder firma piece of music / pis əv mjuzik/ Musikstück relaxing /ri l ksin/ entspannend remind somebody of /ri maind s mbədi v/ jemanden an etwas erinnern still /stil/ immer noch successful /sək sesfəl/ erfolgreich various / veəriəs/ verschieden(artig) UNIT 3 - Lead-in celebrity /sə lebrəti/ Berühmtheit chef /ʃef/ Küchenchef cook for oneself / kυk fə w n self/ für sich selbst kochen diet / daiət/ Diät eat out / it aυt/ auswärts essen give (something) up / ɡiv s mθin p/ (etwas) aufgeben lose weight / luz weit/ (Gewicht) abnehmen mineral water / minərəl wɔtə/ Mineralwasser recipe / resəpi/ Rezept taste /teist/ Geschmack vegetarian / vedʒə teəriən/ Vegetarier(in) Lesson 3.1 above all /ə b v ɔl/ vor allem abroad /ə brɔd/ im / ins Ausland approach /ə prəυtʃ/ Ansatz catch a bus / train / k tʃ ə b s/ trein/ den Bus / Zug erwischen fail /feil/ durchfallen future / fjutʃə/ Zukunft gym /dʒim/ Sporthalle look at / lυk ət, t/ ansehen, betrachten part-time job / pɑt taim dʒ b/ Teilzeitstelle previous / priviəs/ vorher / vorausgehend, früher, vorherig recently / risəntli/ kürzlich, vor kurzem, neulich tasty / teisti/ schmackhaft topclass chef / t p klɑs ʃef/ Spitzenkoch trainee / trei ni/ Auszubildende(r) (a) TV series /ə ti vi siəriz/ eine Fernsehserie unemployed / nim plɔid/ arbeitslos Lesson 3.2 apologise for /ə p lədʒaiz fɔ/ sich entschuldigen für catch up / k tʃ p/ auf den neusten Stand kommen champagne /ʃ m pein/ Champagner, Sekt, Schaumwein chocolate / tʃ klət/ Schokolade ice cream / ais krim/ Eiscreme lamb /l m/ Lamm notice / nəυtis/ bemerken penknife / pennaif/ Taschenmesser secret / sikrət/ Geheimnis soup /sup/ Suppe spaghetti /spə ɡeti/ Spaghetti spinach / spinidʒ/ Spinat spoon /spun/ Löffel The film's about /ðə filmz əbaυt/ Im Film geht es um Taste

7 The film's set in /ðə filmz set in/ Der Film spielt in vegetable / vedʒtəbəl/ Gemüse yoghurt / j ɡət/ Joghurt Lesson 3.3 appearance /ə piərəns/ Erscheinung army / ɑmi/ Armee awful / ɔfəl/ furchtbar, schrecklich chilli / tʃili/ Chili customer / k stəmə/ Kunde, Kundin, (zahlender) Gast depend on /di pend n/ abhängen von disgusting /dis ɡ stin/ ekelhaft, widerlich, abscheulich dish /diʃ/ Gericht (Essen) dishes / diʃiz/ Geschirr feel /fil/ (an, be)fühlen horrible / h rəbəl/ schrecklich, fürchterlich, entsetzlich, grässlich I'm afraid /aim ə freid/ Ich fürchte least /list/ am wenigsten location /ləυ keiʃən/ Platz, Ort, Stelle, Lage look /lυk/ aussehen low /ləυ/ niedrig meal /mil/ Mahlzeit, Essen mouthwatering / maυθ wɔtərin/ lecker researcher /ri s tʃə/ Forscher(in) residential home for the elderly / rezədenʃəl həυm fə ði eldəli/ Altersheim smell /smel/ riechen soldier / səυldʒə/ Soldat(in) store /stɔ/ lagern taste /teist/ schmecken tasteless / teistləs/ unschmackhaft, fade texture / tekstʃə/ Beschaffenheit tonight /tə nait/ heute Abend Communication bowl /bəυl/ Schüssel cooker / kυkə/ Herd dessert /di z t/ Dessert, Nachtisch fork /fɔk/ Gabel fridge /fridʒ/ Kühlschrank main course / mein kɔs/ Hauptgang menu / menju/ Speisekarte pepper / pepə/ Pfeffer pilot / pailət/ Pilot(in) plate /pleit/ Teller salt /sɔlt/ Salz sample / sɑmpəl/ Muster, Probe size /saiz/ Größe starter / stɑtə/ Vorspeise venture / ventʃə/ Wagnis, Risiko, (geschäftliches) Unternehmen Practice earn / n/ verdienen (the) instructions /ði in str kʃənz/ die Anleitung particular /pə tikjυlə/ besonders, speziell receive /ri siv/ erhalten reply /ri plai/ antworten saucepan / sɔsp n/ Pfanne snail /sneil/ Schnecke supper / s pə/ Abendessen (a) takeaway pizza /ə teikəwei pitsə/ (eine) Pizza zum Mitnehmen

8 Tapescript advertise / dvətaiz/ Reklame machen Don't be silly. / dəυnt bi sili/ Sei nicht albern. guess /ɡes/ raten meatball / mitbɔl/ Fleischklößchen own /əυn/ besitzen owner / əυnə/ Besitzer(in) seem /sim/ scheinen, erscheinen serve /s v/ servieren, auftragen, bedienen (a) waste of time /ə weist əv taim/ Zeitverschwendung UNIT 4 - Lead-in ability (abilities) /ə biləti, tiz/ Fähigkeit(en) achieve (one's goal) /ə tʃiv w nz ɡəυl/ (sein Ziel) erreichen (be) afraid of /bi ə freid v/ Angst haben, sich fürchten vor challenge / tʃ ləndʒ/ Herausforderung control one's fear /kən trəυl w nz fiə/ seine Angst kontrollieren crowded / kraυdid/ überfüllt deal with / dil wið, wiθ/ sich befassen / beschäftigen mit depend (on) /di pend n/ sich verlassen (auf) frightened / fraitnd/ erschreckt, erschrocken, verängstigt height /hait/ Höhe loneliness / ləυnlinəs/ Einsamkeit physical / mental strength / fizikəl/ mentəl strenθ/ Körperstärke / Geisteskraft rely on /ri lai n/ sich verlassen auf, zählen auf succeed (in) /sək sid in/ Erfolg haben (mit) trust /tr st/ vertrauen Lesson 4.1 ambitious / m biʃəs/ ehrgeizig, ambitioniert anyway / eniwei/ sowieso balloon /bə lun/ Ballon brave /breiv/ mutig burst /b st/ platzen climb /klaim/ klettern communicate /kə mjunikeit/ sich mitteilen, kommunizieren confident / k nfidənt/ überzeugt, (selbst)sicher crazy / kreizi/ verrückt deep /dip/ tief determined /di t mind/ (fest) entschlossen, entschieden, bestimmt difference / difərəns/ Unterschied dive /daiv/ tauchen enough /i n f/ genug, ausreichend football pitch / fυtbɔl pitʃ/ Fußballfeld funny / f ni/ lustig further / f ðə/ ferner, weiterhin, außerdem generous / dʒenərəs/ großzügig go to extremes / ɡəυ tυ ik strimz/ vor nichts zurückschrecken heart /hɑt/ Herz hold your breath / həυld jə breθ/ den Atem anhalten impossible /im p səbəl/ unmöglich lack /l k/ Mangel lend /lend/ (aus, ver)leihen lie down / lai daυn/ sich hinlegen limit / limit/ Grenze marathon / m rəθən/ Marathonlauf oxygen / ksidʒən/ Sauerstoff powerful / paυəfəl/ mächtig Survival

9 reach /ritʃ/ erreichen redefine / ridi fain/ neu (bestimmen), definieren reliable /ri laiəbəl/ zuverlässig replace /ri pleis/ ersetzen surface / s fəs/ Oberfläche writer / raitə/ Schriftsteller(in) Lesson 4.2 bad, worse, worst /b d, w s, w st/ schlecht, schlechter, am schlechtesten build /bild/ bauen chief instructor / tʃif in str ktə/ auf etwas 'stehen' cope with / kəυp wiθ/ fertig werden mit, bewältigen dangerous / deindʒərəs/ gefährlich department store /di pɑtmənt stɔ/ Kaufhaus discount / diskaυnt/ Ermäßigung,Nachlass good, better, best /ɡυd, betə, best/ gut, besser, am besten nature / neitʃə/ Natur shelter / ʃeltə/ Unterstand, Schutz skill /skil/ Fertigkeit, Können, (Fach)Kenntnis survival /sə vaivəl/ Überleben survive in the wilderness /sə vaiv in ðə wildənəs/ in der Wildnis überleben take place /teik pleis/ stattfinden valuable / v ljuəbəl/ wertvoll wet /wet/ nass Lesson 4.3 application form / pli keiʃən fɔm/ Bewerbungsbogen auxiliary /ɔɡ ziljəri/ Hilfsverb Can you tell me? /kən jυ tel mi/ Können Sie mir sagen changeable / tʃeindʒəbəl/ wechselhaft cuisine /kwi zin/ Küche, Kochkunst Do you know if /dυ jυ nəυ if/ Wissen Sie, ob far /fɑ/ (weit) entfernt free time / fri taim/ Freizeit (be) good at English /bi ɡυd ət inɡliʃ/ gut in Englisch sein habit / h bit/ Gewohnheit library / laibrəri/ Bücherei liquid / likwid/ Flüssigkeit major cities / meidʒə sitiz/ größere / bedeutende Städte make a complaint / meik ə kəm pleint/ sich beschweren, sich beklagen (on) offer / n fə/ (im) Angebot polite /pə lait/ höflich politeness /pə laitnəs/ Höflichkeit proper English food / pr pər inɡliʃ fud/ richtiges englisches Essen pub /p b/ Pub, Kneipe (market) research / mɑkit ri s tʃ/ (Markt)Forschung silence / sailəns/ Ruhe, Stille, Schweigen (be) spoilt for choice /bi spɔilt fə tʃɔis/ die Qual der Wahl haben (1st class) stamps / f st klɑs st mps/ Briefmarken (für eilige Zustellungen) survey / s vei/ Umfrage, Erhebung topic / t pik/ Thema usual(ly) / juʒuəl i / gewöhnlich Communication (ask for) advice / ɑsk fər əd vais/ um Rat fragen interrupt / intə r pt/ unterbrechen offer / fə/ anbieten pretend to do something /pri tend tə du s mθin/ vorgeben etwas zu tun value / v lju/ (hoch) schätzen, achten

10 Practice accommodation /ə k mə deiʃən/ Unterbringung act / kt/ (Theater) spielen, auftreten bite /bait/ beißen bite /bait/ Biss boil /bɔil/ kochen contestant /kən testənt/ Wettstreiter(in) enjoyable /in dʒɔiəbəl/ angenehm, erfreulich, schön fever / fivə/ Fieber identify /ai dentifai/ identifizieren independence / indi pendəns/ Unabhängigkeit last /lɑst/ (an, fort)dauern local call / ləυkəl kɔl/ Ortsgespräch (all) meals provided / ɔl milz prə vaidid/ hier: Vollpension messy / mesi/ unordentlich, schlampig safe /seif/ sicher sense of humour / sens əv hjumə/ Sinn für Humor snake /sneik/ Schlange survivor /sə vaivə/ Überlebende(r) (the) tube /tjub/ die Londoner UBahn vacation /və keiʃən/ Ferien, Urlaub vary / veəri/ ändern, variieren Tapescript bill /bil/ Rechnung charge /tʃɑdʒ/ (einen Betrag) fordern, berechnen condition /kən diʃən/ Bedingung detail / diteil/ Detail, Einzelheit discover /dis k və/ entdecken environment /in vaiərənmənt/ Umwelt fun /f n/ Spaß get off /ɡet f/ aussteigen opportunity / pə tjunəti/ Gelegenheit unexpected / nik spektid/ unerwartet wellknown / wel nəυn/ weithin bekannt UNIT 5 - Lead-in adult / d lt/ Erwachsene(r) baby / beibi/ Säugling, Baby child /tʃaild/ Kind earn a good salary / n ə ɡυd s ləri/ gut verdienen, ein anständiges Gehalt beziehen get a job /ɡet ə dʒ b/ eine Stelle bekommen get a place of your own /ɡet ə pleis əv jər əυn/ eine eigene Wohnung bekommen get engaged / married /ɡet in ɡeidʒd/ m rid/ sich verloben / heiraten have children /h v tʃildrən/ Kinder haben learn to drive / l n tə draiv/ Fahrstunden nehmen look after someone /lυk ɑftə s mwən/ sich um jemanden kümmern (be) middleaged /bi midl eidʒd/ mittleren Alters (sein) (be) old / elderly /bi əυld/ eldəli/ alt / ältlich sein pensioner / penʃənə/ Rentner(in) rebel against /ri bel ə ɡeinst/ sich auflehnen gegen, rebellieren retire /ri taiə/ in Rente gehen teenager / tineidʒə/ Jugendliche(r), Teenager toddler / t dlə/ Kleinkind university / junə v səti/ Universität Stages

11 Lesson 5.1 afford /ə fɔd/ sich leisten annoying /ə nɔiin/ ärgerlich, lästig citizen / sitəzən/ Bürger(in) degree /di ɡri/ (Universitäts)Abschluss describe /di skraib/ beschreiben disagree (with) / disə ɡri wiθ/ nicht übereinstimmen mit, anderer Meinung sein als do (physical) exercise / du fizikəl eksəsaiz/ sich körperlich betätigen duty / djuti/ Pflicht election /i lekʃən/ (politische) Wahl give one's opinion / ɡiv w nz ə pinjən/ seine Meinung äußern housework / haυsw k/ Hausarbeit law /lɔ / Gesetz (an) only child /ən əυnli tʃaild/ ein Einzelkind prompt /pr mpt/ Stichwort, Anregung put on weight / pυt n weit/ (Gewicht) zunehmen similar / simələ/ ähnlich single / sinɡəl/ alleinstehend (a) spare bedroom / speə bedrυm, rum/ Gästezimmer take care of /teik keər v/ sorgen für, betreuen, pflegen vote /vəυt/ abstimmen, wählen Lesson 5.2 a few times /ə fju taimz/ ein paar Mal accounts manager /ə kaυnts m nidʒə/ Leiter(in) der Buchhaltung Caribbean / k rə biən/ Karibik colleague / k liɡ/ Kollege, Kollegin cruise /kruz/ Kreuzfahrt especially /i speʃəli/ besonders for / since /fə /sins/ seit for ages /fər eidʒiz/ seit einer Ewigkeit get in touch (with someone) / ɡet in t tʃ wið s mwən/ sich mit jemandem in Verbindung setzen, Kontakt aufnehmen get on well (with someone) / ɡet n wel wið s mwən/ gut mit jemandem auskommen glad /ɡl d/ froh, erfreut go out (with someone) /ɡəυ aυt wið s mwən/ mit jemandem ausgehen hope /həυp/ Hoffnung know each other / nəυ itʃ ðə/ sich kennen lose touch (with) / luz t tʃ wið, wiθ/ (mit jemandem) den Kontakt verlieren (family) member / membə, f məli membə/ (Familien)Mitglied old school friend / əυld skul frend/ alte(r) Schulfreund(in) purpose / p pəs/ Zweck register (with) / redʒistə wiθ/ sich anmelden (bei) relationship /ri leiʃənʃip/ Beziehung reply /ri plai/ Antwort Lesson 5.3 (on) average / n vəridʒ/ (im) Durchschnitt cancer / k nsə/ Krebs chess /tʃes/ Schach disease /di ziz/ Krankheit do a lot of sport / du ə l t əv spɔt/ viel Sport treiben eat healthily / it helθəli/ sich gesund ernähren fear /fiə/ Angst genes /dʒinz/ Gene go to bed very late /ɡəυ tə bed veri leit/ sehr spät ins Bett gehen heavy smoker / hevi sməυkə/ starker Raucher / starke Raucherin hold the record for / həυld ðə rekɔd fə, fɔ/ den Rekord halten in I used to play the piano. /ai just tə plei ðə pi nəυ/ Früher habe ich Klavier gespielt. junk food / dʒ nk fud/ Nahrung mit geringem Nährwert

12 less /les/ weniger lifespan / laifsp n/ Lebensspanne, zeit lifestyle / laifstail/ Lebensstil likes and dislikes / laiks ən dislaiks/ Neigungen und Abneigungen be mentally active /bi mentli ktiv/ geistig rege sein (be) overweight /bi əυvə weit/ übergewichtig (sein) pet /pet/ Haustier population / p pjυ leiʃən/ Bevölkerung quiz /kwiz/ Quiz quote /kwəυt/ Zitat statement / steitmənt/ Behauptung, Erklärung think positively / θink p zətivli/ positiv denken weather / weðə/ Wetter Communication beard /biəd/ Bart (year / place of) birth / jiə/ pleis əv b θ/ Geburtsjahr / ort cab /k b/ Taxi file /fail/ Akte, Ordner iron / aiən/ bügeln marital status / m ritl steitəs/ Familienstand (do) military service /du militəri s vis/ Wehrdienst ableisten optional / pʃənəl/ freigestellt, freiwillig past /pɑst/ Vergangenheit sculpture / sk lptʃə/ Bildhauerkunst secondary school / sekəndəri skul/ höhere Schule share /ʃeə/ teilen spoiled /spɔild/ verwöhnt star /stɑ/ in der (Haupt)Rolle suppose /sə pəυz/ annehmen (un)fortunately / n fɔtʃənətli/ (un)glücklicherweise Tapescript age /eidʒ/ Alter borrow / b rəυ/ (aus)borgen, (ent)leihen box office / b ks fis/ (Kino)Kasse case /keis/ Fall, Sache discipline / disəplin/ Disziplin even / ivən/ sogar, selbst in my opinion /in mai ə pinjən/ meiner Meinung / Ansicht nach pattern / p tn/ Muster, Modell proof /pruf/ Beweis protect somebody from something /prə tekt s mbədi frəm s mθin/ jemanden vor etwas schützen science / saiəns/ Wissenschaft scientist / saiəntist/ Wissenschaftler(in) truth /truθ/ Wahrheit UNIT 6 - Lead-in Australia, Australian / streiliə, liən/ Australien, australisch Brazil, Brazilian /brə zil, brə ziliən/ Brasilien, brasilianisch Britain, British / britn, britiʃ/ Großbritannien, britisch Canada, Canadian / k nədə, kə neidiən/ Kanada, kanadisch (the) capital of /ðə k pitl əv, v/ (die) Hauptstadt von China, Chinese / tʃainə, tʃai niz/ China, chinesisch continent / k ntinənt/ Kontinent, Erdteil Egypt, Egyptian / idʒipt, i dʒipʃən/ Ägypten, ägyptisch France, French /frɑns, frentʃ/ Frankreich, französisch Germany, German / dʒ məni, dʒ mən/ Deutschland, deutsch Italy, Italian / itəli, i t liən/ Italien, italienisch Places

13 Japan, Japanese /dʒə p n, dʒ pə niz/ Japan, japanisch Kenya, Kenyan / kenjə, kenjən/ Kenia, kenianisch landscape / l ndskeip/ Landschaft Mexico, Mexican / meksikəυ, meksikən/ Mexiko, mexikanisch nationality / n ʃə n ləti/ Nationalität, Staatsangehörigkeit natural beauty / n tʃərəl bjuti/ Naturschönheit Poland, Polish / pəυlənd, pəυliʃ/ Polen, polnisch Portugal, Portugese / pɔtʃəɡəl, pɔtʃə ɡiz/ Portugal, portugiesisch region / ridʒən/ Region (the) remains of /ðə ri meinz əv, v/ die Überreste von (be) situated in /bi sitʃueitid in/ liegen / sein (Haus etc.) Spain, Spanish /spein, sp niʃ/ Spanien, spanisch the United States, American /ðə jυ naitid steits, ə merikən/ die Vereinigten Staaten, amerikanisch tourist destination / tυərist destə neiʃən/ Touristenziel Lesson 6.1 advert(isement) / dv t, əd v tismənt/ Werbeanzeige beach /bitʃ/ Strand because of /bi k z əv, v/ wegen booking / bυkin/ Buchung double / d bəl/ verdoppeln fashionable / f ʃənəbəl/ modisch, modern forest / f rəst/ Wald go up /ɡəυ p/ steigen holidaymaker / h lədi meikə/ Urlauber(in) immediately /i midiətli/ sofort increase /in kris/ zunehmen, sich vermehren, größer werden, (an)wachsen lake /leik/ See map /m p/ Landkarte mountain / maυntən/ Berg national symbol / n ʃənəl simbəl/ nationales Wahrzeichen New Zealand /nju zilənd/ Neuseeland nightmare / naitmeə/ Albtraum ocean / əυʃən/ Ozean prediction /pri dikʃən/ Vorhersage refer to /ri f tə, tυ/ sich beziehen auf river / rivə/ Fluss scared /skeəd/ verängstigt sea /si/ Meer sheep /ʃip/ Schaf, Schafe Lesson 6.2 answerphone / ɑnsəfəυn/ Anrufbeantworter busy / bizi/ beschäftigt, arbeitsreich dishwasher / diʃ w ʃə/ Spülmaschine DVD player / di vi di pleiə/ DVDRekorder explanation / eksplə neiʃən/ Erklärung find out / faind aυt/ herausfinden freezer / frizə/ Gefrierschrank frontier / fr ntiə/ Grenzgebiet, (histor:) Grenze zum Wilden Westen hairdryer / heə draiə/ Fön, Haartrockner miss /mis/ vermissen mobile (phone) / məυbail, məυbail fəυn/ Handy, Mobiltelefon old-fashioned / əυld f ʃənd/ altmodisch predict /pri dikt/ vorhersagen radio / reidiəυ/ Radio spend (money) / spend m ni/ (Geld) ausgeben task /tɑsk/ Aufgabe too much / many / tu m tʃ/ meni/ zu viel vacuum cleaner / v kjυm klinə/ Staubsauger

14 washing machine / w ʃin mə ʃin/ Waschmaschine weak /wik/ schwach Lesson 6.3 charity / tʃ rəti/ Wohlfahrtseinrichtung, Wohltätigkeit compare to /kəm peə tə/ vergleichen mit connected /kə nektid/ verbunden, verknüpfen decide /di said/ entscheiden drum /dr m/ (Öl)Tonne escape /i skeip/ entkommen flowerpot / flaυəp t/ Blumentopf freedom / fridəm/ Freiheit get rid of /ɡet rid v/ loswerden harvest the fruit / hɑvəst ðə frut/ das Obst ernten I look like my father. /ai lυk laik mai fɑðə/ Ich sehe aus wie mein Vater. inspired by /in spaiəd bai/ angeregt von leaflet / liflət/ Hand, Reklamezettel, Flugblatt plant /plɑnt/ Pflanze plant seeds / plɑnt sidz/ Samen pflanzen prison / prizən/ Gefängnis result /ri z lt/ Ergebnis satisfaction / s tis f kʃən/ Befriedigung soil /sɔil/ (Erd)Boden spend (time) /spend taim/ (Zeit) verbringen staff /stɑf/ Personal, Belegschaft stage /steidʒ/ Phase, (Entwicklungs)Stufe surround /sə raυnd/ umgeben weeds /widz/ Unkraut Communication castle / kɑsəl/ Burg, Schloss convince /kən vins/ überzeugen (geographical) features / dʒiəɡr fikəl fitʃəz/ geographische Besonderheiten palace / p ləs/ Schloss, Palast stay /stei/ Aufenthalt Practice carry / k ri/ Tragen Europe / jυərəp/ Europa Hungary / h nɡəri/ Ungarn interest / intrəst/ Interesse noise /nɔiz/ Geräusch, Lärm Switzerland / switsələnd/ Schweiz twin /twin/ Zwilling Tapescript bored /bɔd/ gelangweilt care about / keər ə baυt/ sorgen für, sich kümmern um chop /tʃ p/ (zer)hacken, spalten complain /kəm plein/ sich beschweren, beklagen get to know someone / ɡet tə nəυ s mwən/ jemanden kennen lernen (be) involved in /bi in v lvd in/ beteiligt (sein) an scuba diving / skubə daivin/ Sporttauchen settler / setlə/ Siedler(in)

15 UNIT 7 - Lead-in ankle / nkəl/ Knöchel arm /ɑm/ Arm back /b k/ Rücken eye /ai/ Auge face /feis/ Gesicht finger / finɡə/ Finger foot /fυt/ Fuß hair /heə/ Haare hand /h nd/ Hand head /hed/ Kopf knee /ni/ Knie leg /leɡ/ Bein lips /lips/ Lippen mouth /maυθ/ Mund nose /nəυz/ Nase personality / p sə n ləti/ Persönlichkeit stomach / st mək/ Magen, Bauch stress, stressed /stres, strest/ Stress, gestresst thumb /θ m/ Daumen toe /təυ/ Zehe torso / tɔsəυ/ Rumpf, Torso waist /weist/ Taille wrist /rist/ Handgelenk Lesson 7.1 although /ɔl ðəυ/ obwohl attractive /ə tr ktiv/ attraktiv beautiful / bjutifəl/ schön fat /f t/ fett goodlooking / ɡυd lυkin/ gut aussehend handsome / h nsəm/ schön, stattlich I feel sick. / ai fil sik/ Mir ist schlecht / übel. improve /im pruv/ verbessern in the eyes of /in ði aiz v/ aus Sicht von medium height / midiəm hait/ mittlere Größe muscular / m skjυlə/ muskulös part /pɑt/ hier: Rolle several / sevərəl/ mehrere short /ʃɔt/ kurz, klein skinny / skini/ mager, abgemagert slim /slim/ schlank tall /tɔl/ groß, hochgewachsen thin /θin/ dünn ugly / ɡli/ hässlich unattractive / nə tr ktiv/ unattraktiv worry about / w ri ə baυt/ sich Sorgen machen um, sich beunruhigen Lesson 7.2 artistic /ɑ tistik/ künstlerisch avoid /ə vɔid/ vermeiden bend /bend/ biegen, krümmen, beugen chatty / tʃ ti/ gesprächig consider /kən sidə/ nachdenken über, erwägen, sich überlegen hardworking / hɑd w kin/ fleißig, hart arbeitend hope /həυp/ hoffen kind /kaind/ gütig, freundlich, liebenswürdig, nett open / əυpən/ offen, zugänglich organised / ɔɡənaizd/ organisiert Body

16 pointed / pɔintəd/ spitz promise / pr mis/ versprechen reserved /ri z vd/ reserviert sensitive / sensətiv/ sensibel shape /ʃeip/ Gestalt, Form straight /streit/ gerade unreliable / nri laiəbəl/ unzuverlässig upset / p set/ aufgeregt Lesson 7.3 acupuncture / kjυ p nktʃə/ Akupunktur backache / b keik/ Rückenschmerzen belief /bi lif/ Glaube (a) broken arm or leg / brəυkən ɑm, leɡ/ (ein) gebrochener Arm oder ein gebrochenes Bein bucket / b kit/ Eimer cloth /kl θ/ Tuch (a) cold /kəυld/ (eine) Erkältung common / k mən/ verbreitet cotton wool / k tn wυl/ Baumwolle cough /k f/ Husten dentist / dentist/ Zahnarzt, Zahnärztin earache / iəreik/ Ohrenschmerzen flu /flu/ Grippe food poisoning / fud pɔizənin/ Lebensmittelvergiftung forehead / fɔhed/ Stirn garlic / ɡɑlik/ Knoblauch give advice / ɡiv əd vais/ einen Rat geben (a) headache / hedeik/ Kopfschmerzen (a) high temperature / hai tempərətʃə/ erhöhte Temperatur homoeopathy / həυmi pəθi/ Homöopathie hurt /h t/ schmerzen, verletzen I don't get it. /ai dəυnt ɡet it/ Ich verstehe es nicht. illness / ilnəs/ Krankheit in order to /in ɔdə tə, tυ/ um zu, zwecks injury / indʒəri/ Verletzung joke /dʒəυk/ Witz mattress / m trəs/ Matratze (a) pain in one's chest / pein in w nz tʃest/ Schmerzen in der Brust place /pleis/ Stelle, Ort session / seʃən/ Sitzung (a) sore throat / sɔ θrəυt/ Halsschmerzen stomachache / st məkeik/ Bauch, Magenschmerzen suck /s k/ lutschen support /sə pɔt/ Unterstützung swallow / sw ləυ/ schlucken symptom / simptəm/ Symptom take an aspirin / teik ən sprin/ ein Aspirin nehmen That's quite funny. / ð ts kwait f ni/ Das ist ziemlich komisch. That's really funny! / ð ts riəli f ni/ Das ist wirklich komisch! toothache / tuθeik/ Zahnschmerzen treatment / tritmənt/ Behandlung Communication alert /ə l t/ Alarm apart from /ə pɑt fr m/ abgesehen von beat /bit/ schlagen breathe /brið/ atmen have a bath /h v ə bɑθ/ ein Bad nehmen manage to do something / m nidʒ tə du s mθin/ etwas zustande bringen / bewerkstelligen (under) pressure / ndə preʃə/ (unter) Druck

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Einstufungstest ENGLISCH

Einstufungstest ENGLISCH Einstufungstest ENGLISCH Name: Vorname: Firma: Straße: PLZ: Wohnort: Tel. dienstl.: Handy: Tel. privat: e-mail: Datum: Wie viele Jahre Vorkenntnisse haben Sie in Englisch? Wo bzw. an welchen Schulen haben

Mehr

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa Namibian and Southern African Au Pair Agency Gutes Foto Picture Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa Persönliche Angaben

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

Deutsch 2 Kapitel 8: Krankheit und Verletzung sickness, injury, suggestions. Name: Seite

Deutsch 2 Kapitel 8: Krankheit und Verletzung sickness, injury, suggestions. Name: Seite 1. Match the appropriate conversation excerpt to each picture. A. Ja, ich fühle mich gar nicht wohl. Ich habe Husten und Schnupfen, und der Hals tut mir furchtbar weh. Ich glaube nicht, dass ich morgen

Mehr

Gastfamilienbogen Host Family Information

Gastfamilienbogen Host Family Information Gastfamilienbogen Host Family Information Bitte füllen Sie den Bogen möglichst auf englisch aus und senden ihn an die nebenstehende Adresse. Persönliche Daten Personal Information Familienname Family name

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often Teil 1 simple present oder present progressive 1. Nach Signalwörtern suchen Sowohl für das simple present als auch für das present progressive gibt es Signalwörter. Findest du eines dieser Signalwörter,

Mehr

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können.

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Ihre Au Pair Vermittlung für Namibia und Afrika Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Natürlich kann ein Fragebogen

Mehr

1. Personal data First name and family name: Address: Street: Post code and place: Phone (landline): Mobile phone: email:

1. Personal data First name and family name: Address: Street: Post code and place: Phone (landline): Mobile phone: email: GAPP 2015 / 2016 German American Partnership Program Student Information Form recent passport photo (please glue photo on application form, do not staple it!) 1. Personal data First name and family name:

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)?

1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)? Welche Person ist für dich die interessanteste im Film? Warum? 1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)?

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

Neues Aufgabenformat Say it in English

Neues Aufgabenformat Say it in English Neues Aufgabenformat Erläuternde Hinweise Ein wichtiges Ziel des Fremdsprachenunterrichts besteht darin, die Lernenden zu befähigen, Alltagssituationen im fremdsprachlichen Umfeld zu bewältigen. Aus diesem

Mehr

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel?

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Üben wir! Vokabular (I) Fill in each blank with an appropriate word from the new vocabulary: 1. Ich lese jetzt Post von zu Hause. Ich schreibe

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Sentences for all day business use

Sentences for all day business use Sentences for all day business use In dieser umfangreichen Übung finden Sie eine große Auswahl für Sätze und Redewendungen in verschiedenen kaufmännischen Situationen, z.b. Starting a letter, Good news,

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Bewerbung als AuPair AuPair application form

Bewerbung als AuPair AuPair application form Bewerbung als AuPair AuPair application form Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen Please write in capital letters Persönliche Daten Personal informations Name Surname Vorname First Name Straße, Hausnummer

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Deutschland Application for an au pair stay in Germany

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Deutschland Application for an au pair stay in Germany Namibian and Southern African Au Pair Agency Gutes Foto Picture Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Deutschland Application for an au pair stay in Germany Persönliche Angaben der Au Pair-Bewerberin

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

Sports of All Sorts Verschiedene Sportarten. By: Adrienne De Santis and Amanda Smith Narrator: Diogo Metz

Sports of All Sorts Verschiedene Sportarten. By: Adrienne De Santis and Amanda Smith Narrator: Diogo Metz Sports of All Sorts Verschiedene Sportarten By: Adrienne De Santis and Amanda Smith Narrator: Diogo Metz I can catch the football with my hands, or I can decide to run with it using my feet. Ich fange

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Englisch 3. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Englisch 3. Klasse Seite 1 Turmzimmer 1: My Name Is Steve 7. Right or Wrong? Richtig oder falsch? 8. Do You Remember? Erinnerst du dich? 9. The Small Tube Die Flimmerkiste 4. Just Ask! Frag mal! 10. Listen and Click! Hör

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Logo der Botschaft. Gz: (Bitte alles leserlich und in Druckschrift ausfüllen) (General information) (Please write legibly using block letters)

Logo der Botschaft. Gz: (Bitte alles leserlich und in Druckschrift ausfüllen) (General information) (Please write legibly using block letters) Anlage 3 zum TRE Gastwissenschaftler und Proliferationsrisiken Logo der Botschaft Gz: BC Fragebogen zur Prüfung von Antragstellern zu post-graduierten Studien- oder Forschungsaufenthalten im Bundesgebiet

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

46652F (JUN1446652F01) General Certificate of Secondary Education Foundation Tier June 2014 2/3 4/5 6/7 8/9 10/11 12/13 TOTAL. Time allowed 30 minutes

46652F (JUN1446652F01) General Certificate of Secondary Education Foundation Tier June 2014 2/3 4/5 6/7 8/9 10/11 12/13 TOTAL. Time allowed 30 minutes entre Number Surname andidate Number For Examiner s Use Other Names andidate Signature Examiner s Initials Page Mark German General ertificate of Secondary Education Foundation Tier June 201 662F 2/3 /

Mehr

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Medientage München 2006 Panel 6.8. University of St. Gallen, Switzerland Page 2 Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden. Executive Summary

Mehr

Instructional Materials for Lotte will Prinzessin sein

Instructional Materials for Lotte will Prinzessin sein Instructional Materials for Contributor: Donna Van Handle Teaching Ideas Diskussionsfragen 1) Wie alt ist Lotte? Wie weiß man das? 2) Warum möchte Lotte nicht aufstehen? 3) Warum soll/muss sie aufstehen?

Mehr

und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche?

und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche? und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche? Oliver Koll Europanel, London 1 1 E-Commerce bei Lebensmitteln: (k)ein Markt? 2 E-Commerce-Modelle in der FMCG-Branche 3 Anregungen zur Gestaltung

Mehr

5. Was passiert, wenn die Zeit in meinem Warenkorb abläuft?

5. Was passiert, wenn die Zeit in meinem Warenkorb abläuft? FAQ Online Shop 1. Wie kann ich Tickets im Online Shop kaufen? Legen Sie die Tickets für die Vorstellung Ihrer Wahl in den Warenkorb. Anschließend geben Sie Ihre persönlichen Daten an und gelangen durch

Mehr

Effective Stakeholder Management at the Technische Universität München Bologna, September, 2010

Effective Stakeholder Management at the Technische Universität München Bologna, September, 2010 Effective Stakeholder Management at the Bologna, September, 2010 Science, Technology, and the Media Growing public awareness for the last 10 years New print and web journals Large number of new TV shows

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

Areas: Ground Floor 1 bedroom Deluxe Garden House: 81m2 1st Floor 1 bedroom Deluxe Garden House: 69m2

Areas: Ground Floor 1 bedroom Deluxe Garden House: 81m2 1st Floor 1 bedroom Deluxe Garden House: 69m2 Deluxe Garden House 1 bedroom Entrance set within a walled, private garden in a secure environment making them safe for families. Areas: 1 bedroom Deluxe Garden House: 81m2 1st Floor 1 bedroom Deluxe Garden

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Formatting the TrekStor i.beat run

Formatting the TrekStor i.beat run DE EN Formatting the TrekStor i.beat run Formatierung des TrekStor i.beat run a Beim Formatieren werden ALLE Daten auf dem MP3-Player gelöscht. In diesem Abschnitt wird Ihnen erläutert, wie Sie Ihren MP3-Player

Mehr

Bewerbung als Au Pair Au Pair Application Form

Bewerbung als Au Pair Au Pair Application Form Bewerbung als Au Pair Bitte gut leserlich in Druckbuchstaben und mit schwarzem Stift in der Sprache des Gastlandes oder in Englisch ausfüllen! Please fill in legibly and in capital letters and write with

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch BLK-2000 Quick Installation Guide English Deutsch This guide covers only the most common situations. All detail information is described in the user s manual. English BLK-2000 Quick Installation Guide

Mehr

Versicherungsschutz. sicher reisen weltweit!

Versicherungsschutz. sicher reisen weltweit! I N F O R M A T I O N E N Z U d einem Versicherungsschutz im au s l an d R ei s e v er s i c h erun g s s c h utz sicher reisen weltweit! RD 281_0410_Eurovacances_BB.indd 1 14.06.2010 11:26:22 Uhr Please

Mehr

VPPR Stab Sicherheit, Gesundheit und Umwelt Safety, Security, Health and Environment. Laser which rules apply in Switzerland?

VPPR Stab Sicherheit, Gesundheit und Umwelt Safety, Security, Health and Environment. Laser which rules apply in Switzerland? Laser which rules apply in Switzerland? ETH Zürich KT/07.07.2008 When in danger say STOP! VPPR Laser classes Class 1 Eye safe < 0.39 mw Class 1M Eye safe without optical instruments 400 700 nm < 0.39 mw

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014

IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014 IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014 So werben wir in der Öffentlichkeit um Neugier, Interesse und Zusammengehörigkeit! Kolleginnen und Kollegen:

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes KURZANLEITUNG VORAUSSETZUNGEN Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes Überprüfen Sie, dass eine funktionsfähige SIM-Karte mit Datenpaket im REMUC-

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Antje Damm Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main

Antje Damm Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main Deutsch Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main Was ist Glück? Lieben alle Mütter ihre Kinder? Wird es die Erde immer geben? Tut alt werden weh? Was denken Babys? Plant

Mehr

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren.

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. equinux ID: Password/Passwort: 1 Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. English Mac Thank you for choosing an equinux product Your new TubeStick includes The Tube, a modern and convenient

Mehr

Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsbewertung Mobile Communication and Ad Hoc Networks

Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsbewertung Mobile Communication and Ad Hoc Networks RWTH Aachen Dez. 6.0 - Abt. 6. Templergraben 06 Aachen Tel.: 0 80 967 E-Mail: verena.thaler@zhv.rwth-aachen.de RWTH Aachen - Dez. 6.0/Abt. 6. Herr Prof. Dr. Peter Martini (PERSÖNLICH) Auswertungsbericht

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

King & Spalding Frankfurt

King & Spalding Frankfurt King & Spalding Frankfurt King & Spalding LLP TaunusTurm Taunustor 1 60310 Frankfurt am Main Germany T: +49 69 257 811 000 F: +49 69 257 811 100 www.kslaw.com/offices/frankfurt Travel Directions From the

Mehr

Aufnahmeuntersuchung für Koi

Aufnahmeuntersuchung für Koi Aufnahmeuntersuchung für Koi Datum des Untersuchs: Date of examination: 1. Angaben zur Praxis / Tierarzt Vet details Name des Tierarztes Name of Vet Name der Praxis Name of practice Adresse Address Beruf

Mehr

Technical Information

Technical Information Firmware-Installation nach Einbau des DP3000-OEM-Kits Dieses Dokument beschreibt die Schritte die nach dem mechanischen Einbau des DP3000- OEM-Satzes nötig sind, um die Projektoren mit der aktuellen Firmware

Mehr

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license HiOPC Hirschmann Netzmanagement Anforderungsformular für eine Lizenz Order form for a license Anforderungsformular für eine Lizenz Vielen Dank für Ihr Interesse an HiOPC, dem SNMP/OPC Gateway von Hirschmann

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

Students intentions to use wikis in higher education

Students intentions to use wikis in higher education Students intentions to use wikis in higher education Christian Kummer WI2013, 27.02.2013 Motivation Problem Web 2.0 changed the way that students search for, obtain, and share information Uncertainty about

Mehr

in the Simplon region above Brig

in the Simplon region above Brig in the Simplon region above Brig www.rosswald-bahnen.ch info@rosswald-bahnen.ch Tel.+41 (0)27 923 22 63 Winter At 6000 ft, is a unique sunny terrace high above the Rhone valley, reachable only with a gondola.

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

EVERYTHING ABOUT FOOD

EVERYTHING ABOUT FOOD EVERYTHING ABOUT FOOD Fächerübergreifendes und projektorientiertes Arbeiten im Englischunterricht erarbeitet von den Teilnehmern des Workshops Think big act locally der 49. BAG Tagung EVERYTHING ABOUT

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved.

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y Aras Corporate ACE Germany Communities Welche Vorteile? Rolf Laudenbach Director Aras Community Slide 3 Aras Communities Public Community Projects Forums Blogs Wikis Public

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver Clüver m o v e s y o u Umzüge m i t C l ü v e r INTERNATIONALE M ÖBELTRANSPORTE Unsere Destination: Griechenland Eine Wohnortsverlegung ins Ausland ist immer eine anstrengende und aufregende Sache. Es

Mehr

It's just a laboratory, it is not your life.

It's just a laboratory, it is not your life. It's just a laboratory, it is not your life. Stressors and starting points for health promoting interventions in medical school from the students perspective: a qualitative study. 20.04.2015 Thomas Kötter,

Mehr

Meiser Studienförderung

Meiser Studienförderung Aktuelles Lichtbild Persönliche Angaben Personal details Name/Vorname Straße/Haus-Nr Street/no. PLZ/Wohnort Zip code/town: Telefon/Telephone E-Mail/e-mail Geburtsdatum Date of birth Geburtsort Place of

Mehr

A match made in heaven? Prof. Dr. Christian Krekeler

A match made in heaven? Prof. Dr. Christian Krekeler Language Assessment and Languages for Specific Purposes A match made in heaven? Prof. Dr. Christian Krekeler Hochschule Konstanz HTWG Lost in translation Video clip Lost in translation, CNN news report

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172)

Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172) Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172) Prof. Dr. Daniel Rösch am 15. Dezember 2010, 19.00-20.00 Uhr Name, Vorname Matrikel-Nr. Anmerkungen: 1. Diese Klausur enthält inklusive Deckblatt 8 Seiten.

Mehr

HCI 15 Einführung in die Mobile Usability. am Beispiel der Android UX

HCI 15 Einführung in die Mobile Usability. am Beispiel der Android UX HCI 15 Einführung in die Mobile Usability am Beispiel der Android UX Mit dem iphone begann eine mobile Revolution Quelle: www.redant.com Whitepaper "Going Mobile" Mobil was ist anders? Gerät mit Identität

Mehr

STA Travel Schülerpraktika / Student Internships

STA Travel Schülerpraktika / Student Internships STA Travel Schülerpraktika / Student Internships Anmeldeformular / Application Form Persönliche Angaben Nachname / Surname: Vorname / First Name: Geburtsdatum / Date of Birth: Geschlecht / Gender: Nationalität/

Mehr

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part I) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr