Die Sieben Weltwunder der Antike

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Sieben Weltwunder der Antike"

Transkript

1 der Antike Tobias Giese mein eigenes Seminar

2 Agenda Begriffsklärung Überblick der Antike weitere Weltwunder

3 Definition und Bedeutung prunkvollsten Bauwerke der Antike Kunstwerke der Menschheit erstmalige Erwähnung im Reiseführer von Antipatros von Sidon (2. Jahrhundert v. Chr.) alle Bauwerke in Reichweite des Schreibers Thema des Vortrages Klassische Weltwunder Zahl sieben in der Antike eine vollkommene Zahl Erhöhung der Bedeutung Bauwerke nur in Liste wenn noch existent zu dieser Zeit (Turm von Babel war schon zerstört)

4 ein Überblick 1. Die Pyramiden und die Sphinx von Gizeh (Ägypten) 2. Die hängenden Gärten der Semiramis zu Babylon (Irak) 3. Der Koloss von Rhodos (Griechenland) 4. Das Grab des König Mausolos II. zu Halikarnassos (Türkei) 5. Der Leuchtturm auf der Insel Pharos vor Alexandria (Griechenland) 6. Die Zeus-Statue des Phidias zu Olympia (Griechenland) 7. Der Tempel der Artemis zu Ephesos (Türkei)

5 1. Die Pyramiden von Gizeh (noch existent)

6 1. Die Pyramiden von Gizeh (noch existent) 8 km vor Gizeh (eine Vorort von Kairo) gebaut vor 4500 Jahren keine Sklaven sondern Bauern keine Grabstätten rituelle Funktion Chephren-, Cheops- und Mykerinos Pyramide einziges noch existierende Weltwunder Cheopspyramide Hoehe: 146m Seitenlaenge: 230

7 2. Die hängenden Gärten der Semiramis prachtvolle Gärten der Königin Semiramis in Babylon von Robert Johann Koldewey entdeckt und ausgegraben Grundfläche ein Quadrat 100m² Besonderheit da Babylon in sehr trockenen Ebene des Zweistromlandes ausgeklügeltes Bewässerungssystem viel Mythos Grundmauern konnten noch nicht lokalisiert werden

8 3. Der Koloß von Rhodos ca. 35m hohe Statue aus Bronze stellte Sonnegott Helios dar fälschlicherweise dargestellt über Hafeneinfahrt statisch unmöglich nur 70 Jahre existent, durch Erdbeben zerstört aufgrund eines Spruches des Orakels von Delphi nicht wieder aufgebaut

9 4. Das Grab des König Mausolos II. zu Halikarnassos Grabmal Begriff Mausoleum davon geprägt im heutigen Bodrum an der Westküste der Türkei Leichnam des Königs sollte hier bestattet werden (aber Witwe äscherte ihn ein und trank die Asche mit Wein aus) 9 bis 11 ionische Säulen, Bauwerkgesamthöhe: 45 m

10 5. Der Leuchtturm auf der Insel Pharos vor Alexandria Pharos eine Insel vor der ägyptischen Küste Leuchtfeuer in Spitze wies den Schiffen den Weg erster Leuchtturm der Welt ca. 100 m hoch zwei Erdbeben 1303 und 1323 zerstörten ihn im 15. Jhd wurden Reste verbaut (wie bei den meisten Weltwundern )

11 6. Zeus-Statue des Phidias aufgestellt im Zeustempel in Olympia Meisterwerk von Phidias 12 m hoch aus Eisen, Gips und Holz (innen) und verkleidet mit Gold, Elfenbein, Ebenholz und Glas / Edelsteinen Als unglücklich galt bei den Griechen, wer das Nationalheiligtum nicht gesehen hatte. Im 4. Jhd nach Konstantinopel gebracht fiel dort einem Brand zum Opfer

12 7. Tempel der Artemis liegt in der heutigen Türkei bei Efes unweit von Izmir der griechischen Stadt Ephesos wird sagenhafter Reichtum nachgesagt und sie gilt - als Hauptstadt der römischen Provinz Asia - als zweitgrößte Stadt der Antike. Bauzeit des Tempels: 120 Jahre Schwierigkeit: Tempel bestand aus 127 Marmorsäulen fiel einer Brandstiftung zum Opfer (der Täter wollte den Tempel berühmt und unsterblich machen) einer Sage nach soll in der Nacht des Niederbrennens Alexander der Große geboren sein (Rekonstruktionshilfe durch ihn)

13 Weitere Weltwunder in diesem Vortrag behandelt Klassische Weltwunder - Chinesische Mauer - Stonehenge - Grosse Sphinx Weltwunder der Vergangenheit - Freiheitsstatue - World Trade Center - Golden Gate Bridge Weltwunder der Moderne Weltwunder der Natur - Ayers Rock - Great Barrier Reef

14 Literatur Was Ist Was - Band 81:

15 Fragen? Tobias Giese Antworten! Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit! Tobias Giese Kontakt: Unterlagen:

Die sieben Weltwunder der Antike

Die sieben Weltwunder der Antike Die sieben Weltwunder der Antike Sieben Lesemodule Sachtext Susanne Schäfer www.zaubereinmaleins.de Illustrationen: Hans-Jürgen Krahl Die Zeusstatue In der griechischen Stadt Olympia fanden die olympischen

Mehr

Materialien zur Architektur

Materialien zur Architektur Joachim Stiller Materialien zur Architektur Alle Recht vorbehalten Materialien zur Architektur Zur Architektur: Der Bau muss sein wie die Musik, wie eine Symphonie, wie ein Konzert, wie eine Melodie. Wenn

Mehr

Die sieben Weltwunder BAND 81 SEHEN HÖREN MITMACHEN

Die sieben Weltwunder BAND 81 SEHEN HÖREN MITMACHEN www.wasistwas.de BAND 81 Die sieben Weltwunder SEHEN HÖREN MITMACHEN Inhalt Sieben eine heilige Zahl Warum ist die Sieben eine besondere Zahl? 4 Wer beschrieb als Erster die sieben Weltwunder? 5 Warum

Mehr

www.wasistwas.de Die sieben Weltwunder BAND 81 SEHEN HÖREN MITMACHEN

www.wasistwas.de Die sieben Weltwunder BAND 81 SEHEN HÖREN MITMACHEN www.wasistwas.de BAND 81 Die sieben Weltwunder SEHEN HÖREN MITMACHEN Ein Buch Von Hans Reichardt Illustrationen von Peter Klaucke und Frank Kliemt Der Koloss, eines der sieben Weltwunder, über der Hafeneinfahrt

Mehr

Griechenland in der Antike. Von der Wiege der Antike bis zum Weltreich Alexanders des Großen

Griechenland in der Antike. Von der Wiege der Antike bis zum Weltreich Alexanders des Großen Griechenland in der Antike Von der Wiege der Antike bis zum Weltreich Alexanders des Großen Die Minoische Kultur Bis zum 3. Jahrtausend v. Chr. gab es fast überall in Europa jungsteinzeitliche Lebensformen.

Mehr

Wissensschatz von A-Z SEHEN HÖREN MITMACHEN

Wissensschatz von A-Z SEHEN HÖREN MITMACHEN S wie Wissensschatz von A-Z SEHEN HÖREN MITMACHEN 7We Weltwunder Dieses Buch gehört: Bildquellennachweis: Fotos: Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz: S. 5; Corbis: S. 25ol; PD: S. 25or; Prof. Dr. Franke:

Mehr

Die sieben weltwunder

Die sieben weltwunder Die sieben weltwunder Modultyp Internet im Deutschunterricht Zielgruppe Schüler von 16 bis 19 Jahren Niveaustufe B1 Autorinnen Csörgő Barbara, Szabó Zsuzsanna n_11-12_d_diesieben.indd 1 2007.08.08. 11:03:57

Mehr

die Antike wächst in Lichtenstein Weltwunder Nummer Sechs von Sieben entsteht - der Tempel der Artemis in Ephesos

die Antike wächst in Lichtenstein Weltwunder Nummer Sechs von Sieben entsteht - der Tempel der Artemis in Ephesos PRESSEMITTEILUNG 11.04.2014 cs/mar die Antike wächst in Lichtenstein Weltwunder Nummer Sechs von Sieben entsteht - der Tempel der Artemis in Ephesos Warum Sieben antike Weltwunder? Viele Bauwerke in der

Mehr

Seit der Eröffnung im Sommer 1999 gingen mehr als 1,65 Millionen Besucher auf die kleine Weltreise in der behindertengerechten Anlage.

Seit der Eröffnung im Sommer 1999 gingen mehr als 1,65 Millionen Besucher auf die kleine Weltreise in der behindertengerechten Anlage. Daten, Fakten, Wissenswertes Um 11 Uhr die Dresdner Frauenkirche besichtigen und 30 Minuten später vor der Freiheitsstatue in New York stehen? In der Miniwelt, dem familienfreundlichen Landschaftspark

Mehr

GENESIS 7 Die Arche der Weisen. Das Achte Weltwunder und bedeutendste Projekt seit Christi Geburt

GENESIS 7 Die Arche der Weisen. Das Achte Weltwunder und bedeutendste Projekt seit Christi Geburt GENESIS 7 Die Arche der Weisen Das Achte Weltwunder und bedeutendste Projekt seit Christi Geburt Um jene Botschaften weiterzutragen, die zum Überleben der Spezies Mensch notwendig wären, wurde nach einer

Mehr

Tokio Sky tree ist (nach dem Burj Khalifa in Dubai) das zweithöchste Gebäude, das es gibt.

Tokio Sky tree ist (nach dem Burj Khalifa in Dubai) das zweithöchste Gebäude, das es gibt. Das Zentrum von New York heißt Manhatten. Beeindruckend sind die vielen Wolkenkratzer. Es liegt auf einer Halbinsel. Die Brooklyn- Bridge verbindet Manhatten mit dem Stadteil Brooklyn. Die Stadt liegt

Mehr

Sehenswürdigkeiten der Schweiz

Sehenswürdigkeiten der Schweiz Riedhof Express Sehenswürdigkeiten der Schweiz Viel Spass beim Lesen! Sehenswürdigkeiten der Schweiz Bei diesen Sehenswürdigkeiten solltet ihr unbedingt alle einmal gewesen sein!! Schweizer Alpen Genfersee

Mehr

UNESCO Weltkulturerbestätten aus aller Welt. modelliert mit SketchUp. Differenzierungskurs EMC² PestalozziGymnasium Unna

UNESCO Weltkulturerbestätten aus aller Welt. modelliert mit SketchUp. Differenzierungskurs EMC² PestalozziGymnasium Unna UNESCO Weltkulturerbestätten aus aller Welt modelliert mit SketchUp Differenzierungskurs EMC² PestalozziGymnasium Unna Hier stellen die Schüler des Differenzierungskurs 8 Entdecken mit dem PC ihre Ergebnisse

Mehr

ARCHÄOLOGISCHE SAMMLUNG DER ALBERT LUDWIGS UNIVERSITÄT FREIBURG

ARCHÄOLOGISCHE SAMMLUNG DER ALBERT LUDWIGS UNIVERSITÄT FREIBURG ARCHÄOLOGISCHE SAMMLUNG DER ALBERT LUDWIGS UNIVERSITÄT FREIBURG Im ehemaligen Papierlager des Herder Verlages, das zu einem musealen Raum umgestaltet worden ist, präsentiert die Archäologische Sammlung

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Genial! Geschichte 2 - Aktiv: Frühe Hochkulturen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Genial! Geschichte 2 - Aktiv: Frühe Hochkulturen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Genial! Geschichte 2 - Aktiv: Frühe Hochkulturen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Dr. Claudia Mewald Mag. Dr.

Mehr

nicht validierte Studentenversion Great Man Made River Project Gliederung

nicht validierte Studentenversion Great Man Made River Project Gliederung Gliederung Great Man Made River Project 1.) Was ist das GMMRP? 2.) Zahlen und Fakten 3.) Wozu ein solches Mammut-Projekt? 4.) Ziele & Probleme 5.) Meerwasserentsalzung: Eine mögliche Alternative Was ist

Mehr

1.2 Die Olympischen Spiele der Antike und der Moderne im Überblick

1.2 Die Olympischen Spiele der Antike und der Moderne im Überblick 1.2 Die Olympischen Spiele der Antike und der Moderne im Überblick Arbeitsauftrag: Die folgende Liste will Ihnen ausgewählte Informationen zu den Olympischen Spielen der Antike in Kurzform geben. Sie will

Mehr

Es ist nicht leicht zu sagen, wer über seinen Tod hinaus verehrt wird und wer nicht. Ludwig

Es ist nicht leicht zu sagen, wer über seinen Tod hinaus verehrt wird und wer nicht. Ludwig 1 Ludwig II. Superstar Ludwig II. Superstar In diesem Kapitel Warum Ludwig heute immer noch so populär ist Warum viele Menschen nahezu übermenschliche Strapazen auf sich nehmen, um Ludwig nahe zu sein

Mehr

Stefan Reben ich. Die 101 wichtigsten Fragen. Antike. Verlag C. H. Beck

Stefan Reben ich. Die 101 wichtigsten Fragen. Antike. Verlag C. H. Beck Stefan Reben ich Die 101 wichtigsten Fragen Antike Verlag C. H. Beck Inhalt Gebrauchsanweisung 9 Zur Einleitung 1. Was ist die Antike? 10 2. Welche Wissenschaften erforschen die griechisch-römische Antike?

Mehr

DIE SIEBEN WELTWUNDER

DIE SIEBEN WELTWUNDER FACHARBEIT DIE SIEBEN WELTWUNDER Martin Stanzl 4HB/a 1995/96 Seite 1 I N H A L T S V E R Z E I C H N I S Kapitel Thema Seite 1. Die Pyramiden von Gizeh 3 2. Die Mauer von Babylon 4 3. Die Gärten der Semiramis

Mehr

Die magische Sieben. Kurioses um eine vollkommene Zahl

Die magische Sieben. Kurioses um eine vollkommene Zahl Die magische Sieben Kurioses um eine vollkommene Zahl Zahlen bestimmen unser Leben Überall und fast in jeder Lebenssituation Experimente in der Verhaltensforschung haben gezeigt, dass die Sieben häufig

Mehr

Archäologisches Institut der Universität Zürich KLASSISCHE ARCHÄOLOGIE. Archaeological Institute, University of Zurich. Sommer 1949.

Archäologisches Institut der Universität Zürich KLASSISCHE ARCHÄOLOGIE. Archaeological Institute, University of Zurich. Sommer 1949. Archäologisches Institut der Universität Zürich Archaeological Institute, University of Zurich KLASSISCHE ARCHÄOLOGIE Kalendarium semestrale 1924/25-1949 W 1924/25 1925/26 1926/27 1927/28 1928/29 1929/30

Mehr

Frauen in Griechenland

Frauen in Griechenland Frauen in Griechenland Die Frauen im antiken Athen: Die Frauen waren nicht nur in der Politik, sondern auch in vielen anderen Lebensbereichen ausgeschlossen. Jede athenische Frau stand unter der Vormundschaft

Mehr

L 1. Thema: SEHENSWÜRDIGKEITEN KULTURSCHÄTZE

L 1. Thema: SEHENSWÜRDIGKEITEN KULTURSCHÄTZE L 1 Thema: SEHENSWÜRDIGKEITEN KULTURSCHÄTZE A. Konversation 2 1. Antworten Sie auf Fragen Ihres Lehrers: Wortschatz: s Schloss e Burg s Denkmal r Aussichtsturm s Minarett e Moschee s Kloster e Kirche e

Mehr

Olympiade Sport und Geld seit eh und je

Olympiade Sport und Geld seit eh und je Olympiade Sport und Geld seit eh und je Die olympischen Spiele waren schon in der Antike ein lukratives Geschäft. Sie wurden seit 776 v. Chr. alle vier Jahre im Sommer abgehalten, auf den heiligen Hain

Mehr

Lösungen: Mit dem Multimedia Guide in der Ägyptischen Sammlung des KHM Wien

Lösungen: Mit dem Multimedia Guide in der Ägyptischen Sammlung des KHM Wien SAAL I In der Mitte steht ein riesiger Sarg aus Stein des Priesters Nes-schu-tefnut. 163 1. Nummeriere die Reihenfolge einer ägyptischen Bestattung: _3_ in den Steinsarg legen _1_ einbalsamieren _2_ in

Mehr

PHIDIAS HAUSVERWALTUNGEN GMBH. Dachauer Straße 431 80992 München. Telefon: 089-30 90 50 86-0 Telefax: 089-30 90 50 86-9

PHIDIAS HAUSVERWALTUNGEN GMBH. Dachauer Straße 431 80992 München. Telefon: 089-30 90 50 86-0 Telefax: 089-30 90 50 86-9 Dachauer Straße 431 80992 München Telefon: 089-30 90 50 86-0 Telefax: 089-30 90 50 86-9 Seite 2 Auf Ihrer Suche nach einer Hausverwaltung stellen wir uns gerne vor. Die Hausverwaltungen GmbH ist eine junge,

Mehr

Geschichte - Bildungsstandards Klasse 6

Geschichte - Bildungsstandards Klasse 6 Geschichte - Bildungsstandards Klasse 6 Annäherung an die historische Zeit Leben in vorgeschichtlicher Zeit Annäherung an die historische Zeit Spuren der Geschichte in meiner Umgebung

Mehr

Was ist das Deutsche Archäologische Institut?

Was ist das Deutsche Archäologische Institut? Was ist das Deutsche Archäologische Institut? In diesem Bereich finden Sie Informationen in leicht verständlicher Sprache über das Deutsche Archäologische Institut. Es kommen auch schwere Wörter im Text

Mehr

Blitzlicht. 27/Juni/2012. Schülerzeitung des Mecklenburgischen Förderzentrums für Körperbehinderte Schwerin

Blitzlicht. 27/Juni/2012. Schülerzeitung des Mecklenburgischen Förderzentrums für Körperbehinderte Schwerin Blitzlicht 27/Juni/2012 Schülerzeitung des Mecklenburgischen Förderzentrums für Körperbehinderte Schwerin Seite 2 Ausgabe 27/ Juni 2012 Unsere Themen: Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite

Mehr

Von diesem Fragenkatalog werden 35 Fragen für die Klausur ausgewählt.

Von diesem Fragenkatalog werden 35 Fragen für die Klausur ausgewählt. Fragenkatalog BG Klausur am 22.09.2014 Von diesem Fragenkatalog werden 35 Fragen für die Klausur ausgewählt. 1. Was verbirgt sich hinter der Abkürzung UNESCO? 2. Welche Aufgaben hat die UNESCO? 3. Was

Mehr

Europa und Asien bilden zusammen Eurasien. Kopenhagen ist die Hauptstadt von Schweden. In Europa gibt es freilebende Wölfe.

Europa und Asien bilden zusammen Eurasien. Kopenhagen ist die Hauptstadt von Schweden. In Europa gibt es freilebende Wölfe. Europa Europa und Asien bilden zusammen Eurasien. Kopenhagen ist die Hauptstadt von Schweden. In Europa gibt es freilebende Wölfe. Paella ist ein typisch spanisches Gericht. Das Kolosseum steht in Griechenland.

Mehr

Landausflug Preis Dauer Niveau Typ OLYMPIA UND ARCHÄOLOGISCHES MUSEUM 14:00. Jahre) 23.8

Landausflug Preis Dauer Niveau Typ OLYMPIA UND ARCHÄOLOGISCHES MUSEUM 14:00. Jahre) 23.8 OLYMPIA UND ARCHÄOLOGISCHES MUSEUM SOUVENIR AUS DEM ANTIKEN OLIMPIA 59 52 Jahre) 36.4 OLYMPIA UND TYPISCHE SPEISEN DES ANTIKEN GRIECHENLANDS 65 Jahre) 45.5 Family tour - FARMFEST AUF EINEM GRIECHISCHEN

Mehr

Die Marmara Insel. Die Marmara Insel, ein bevorzugtes Ziel für Ferien in Ruhe mit. Die Anschrift der Ferien in Friede :

Die Marmara Insel. Die Marmara Insel, ein bevorzugtes Ziel für Ferien in Ruhe mit. Die Anschrift der Ferien in Friede : Die Anschrift der Ferien in Friede : Die Marmara Insel Die Marmara Insel, ein bevorzugtes Ziel für Ferien in Ruhe mit unvergleichbarer Natur, sauberer Luft, klarem Meer und Naturstränden, unterscheidet

Mehr

Entwicklungstendenzen im Hausbau bis v. Chr. noch sind die Grundrisse rund: eigentlich viel vernünftiger

Entwicklungstendenzen im Hausbau bis v. Chr. noch sind die Grundrisse rund: eigentlich viel vernünftiger Entwicklungstendenzen im Hausbau 9.500 bis 7.500 v. Chr. noch sind die Grundrisse rund: eigentlich viel vernünftiger 02.11.10: Primitive Anfänge Cusco, Inkareich, 1200 n. Chr. Stonehenge, 2000. v. Chr.

Mehr

Das Alte Ägypten. Der Nil

Das Alte Ägypten. Der Nil Die alten Ägypter 1 Das Alte Ägypten Ägypten liegt auf dem Kontinent Afrika. Vor etwa 5000 Jahren vereinte der Pharao Menes Ober- und Unterägypten. Damit begann die Zeit der alten Ägypter. Das Reich der

Mehr

Weltwunder : die 7 Weltwunder der Antike, die 7 Weltwunder der Moderne Weber Joëlle. Les travaux personnels du Lycée Ermesinde Mersch

Weltwunder : die 7 Weltwunder der Antike, die 7 Weltwunder der Moderne Weber Joëlle. Les travaux personnels du Lycée Ermesinde Mersch Les travaux personnels du Lycée Ermesinde Mersch Weltwunder : die 7 Weltwunder der Antike, die 7 Weltwunder der Moderne Weber Joëlle Classe : 5CLA2 Tuteurs : Mich Koch, Edyta Zenatello Semestres : 1 et

Mehr

Orakel. Gott: Apollon

Orakel. Gott: Apollon Orakel Orakel bedeutet sowohl "Weissagung" als auch "Ort der Weissagung" und "Prophet". Befragt wurden vor allem die Götter Zeus und Apollo; die Antworten wurden den Fragenden gewöhnlich durch einen Priester

Mehr

Türkische Ägäis. Westküste. Pamukkale. Bodrum. Izmir. Die schönsten Strände und Naturparks. Der hübscheste weiße Fleck der Türkei

Türkische Ägäis. Westküste. Pamukkale. Bodrum. Izmir. Die schönsten Strände und Naturparks. Der hübscheste weiße Fleck der Türkei 7,95 (D, A). SFR 14,90. März 2013. C4701 E Die Lust am Reisen Türkische Ägäis Westküste Die schönsten Strände und Naturparks Pamukkale Der hübscheste weiße Fleck der Türkei 22 Seiten Service: die besten

Mehr

Naturkatastrophen in der Antike

Naturkatastrophen in der Antike Holger Sonnabend Naturkatastrophen in der Antike Wahrnehmung Deutung Management Verlag J. B. Metzler Stuttgart Weimar I. Naturkatastrophen in der Antike 1 Helike: Eine Stadt versinkt im Meer (373 v.chr.)

Mehr

Das älteste Währungssystem der Welt

Das älteste Währungssystem der Welt Das älteste Währungssystem der Welt Es ist für uns heute selbstverständlich, dass der Schweizer Franken in 100 Rappen unterteilt ist und dass wir einen bestimmten Geldbetrag mit verschiedenen Münzeinheiten

Mehr

Türkei 2013! Das OSZ Recht auf Bildungsreise vom 14. 25.Oktober, (Organisator und Veranstalter: Haus Kreisau)!

Türkei 2013! Das OSZ Recht auf Bildungsreise vom 14. 25.Oktober, (Organisator und Veranstalter: Haus Kreisau)! Türkei 2013 Das OSZ Recht auf Bildungsreise vom 14. 25.Oktober, (Organisator und Veranstalter: Haus Kreisau) Internationaler Bildungsurlaub Seit 1992 bietet Haus Kreisau Bildungsurlaub in der Türkei an.

Mehr

Die Rückkehr der Götter Wie man Götter finden kann

Die Rückkehr der Götter Wie man Götter finden kann Die Rückkehr der Götter Wie man Götter finden kann Schüler-Arbeits-Material Deckblatt: oben: Marmorrelief aus Rom mit dem Raub der Persephone, 3. Jahrhundert n.chr. darunter von li nach re Bronzefigur

Mehr

Wie sah der Pharao aus? Bekleidet war der Pharao hauptsächlich mit Leinentüchern.

Wie sah der Pharao aus? Bekleidet war der Pharao hauptsächlich mit Leinentüchern. Nil Ägypten Wer gründete Ägypten? Vor ca. 5.000 Jahren gab es zwei voneinander unabhängige Königreiche: Ober- und Unterägypten. Nach vielen Machtkämpfen wurden die beiden Reiche miteinander vereint. Menes

Mehr

Die Wiederauferstehung Babylons Teil 45

Die Wiederauferstehung Babylons Teil 45 Die Wiederauferstehung Babylons Teil 45 Orion Einer der wichtigsten Hinweise, der uns dabei hilft, die letzte Ruhestätte von Osiris zu finden, ist seine Verbindung zu der Orion-Sternenkonstellation. Die

Mehr

GRIECHENLAND, das Mutterland und die Kolonien rund um das Mittelmeer bis zum 4. Jh. v. Chr.

GRIECHENLAND, das Mutterland und die Kolonien rund um das Mittelmeer bis zum 4. Jh. v. Chr. GRIECHENLAND, das Mutterland und die Kolonien rund um das Mittelmeer bis zum 4. Jh. v. Chr. GROSS-GRIECHENLAND die Kolonien in Italien bis zum 4. Jh. v. Chr. GRIECHENLAND, die Götterwelt GRIECHENLAND Das

Mehr

Welterbe - gemeinsamer Schutz von Kultur und Natur

Welterbe - gemeinsamer Schutz von Kultur und Natur Infoblatt Welterbe - gemeinsamer Schutz von Kultur und Natur Was haben die Dolomiten, die Galápagos-Inseln mit ihrer einzig- UNESCO ist die Abkürzung für "Uniartigen Tierwelt, die chinesische Mauer und

Mehr

Alexander der Grosse Vater der ersten internationalen Währung

Alexander der Grosse Vater der ersten internationalen Währung Alexander der Grosse Vater der ersten internationalen Währung Alexander der Grosse ist für die Münzgeschichte von grosser Bedeutung. Nachdem er im jugendlichen Alter von zwanzig Jahren nach dem Tod seines

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die alten Ägypter: Lernwerkstatt Lebendige Geschichte

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die alten Ägypter: Lernwerkstatt Lebendige Geschichte Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Die alten Ägypter: Lernwerkstatt Lebendige Geschichte Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Lendersdorfer Qualität

Mehr

WUNDER DER ANTIKE von Stefan Risthaus Kartenspiel für 2-4 Spieler ab 8 Jahren, Dauer: ca. 45 Minuten

WUNDER DER ANTIKE von Stefan Risthaus Kartenspiel für 2-4 Spieler ab 8 Jahren, Dauer: ca. 45 Minuten WUNDER DER ANTIKE von Stefan Risthaus Kartenspiel für 2-4 Spieler ab 8 Jahren, Dauer: ca. 45 Minuten SPIELIDEE Viele Zivilisationen stiegen aus dem Nebel der Zeit hervor. Während einige bedeutungslos blieben,

Mehr

Agnikultur. Vortrag zu Pyramiden

Agnikultur. Vortrag zu Pyramiden Agnikultur Vortrag zu Erstellt von Michael Wüst spezialisiert auf die Erforschung & Anwendung der Agnikultur in der Landwirtschaft und im Gartenbau. Ein Vortrag über die Anwendung der in der Agrarwirtschaft

Mehr

11-tägige Rundreise durch Ägypten

11-tägige Rundreise durch Ägypten 11-tägige Rundreise durch Ägypten Kleingruppenreise ab 2 Personen Tag 1: Individuelle Anreise nach Kairo Sie werden am Flughafen in Kairo angeholt und zu Ihrem Hotel in unmittebarer Nähe der Pyramiden

Mehr

Angebotsprofil für Türkei-Immobilien

Angebotsprofil für Türkei-Immobilien Angebotsprofil für Türkei-Immobilien Den Standard der Immobilienangebote halten wir hoch. Wir bieten nur Immobilienobjekte an, wo der Zugang zum Eigentümer zeitnah vorhanden ist. Wir von Casa-System Immobilien-Marketing

Mehr

Download Ursula Lassert

Download Ursula Lassert Download Ursula Lassert Damals bei den Römern: Zeitleiste Schwerpunkt Römisches Reich Grundschule Ursula Lassert Damals bei den Römern Die sach- und kindgerechte Kopiervorlagensammlung für die 3./ 4. Klasse

Mehr

Download. Damals bei den Römern: Zeitleiste. Damals bei den Römern. Schwerpunkt Römisches Reich. Ursula Lassert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Damals bei den Römern: Zeitleiste. Damals bei den Römern. Schwerpunkt Römisches Reich. Ursula Lassert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Ursula Lassert Damals bei den Römern: Zeitleiste Schwerpunkt Römisches Reich Damals bei den Römern Die sach- und kindgerechte Kopiervorlagensammlung für die 3./ 4. Klasse Grundschule Ursula Lassert

Mehr

Vertretungsaufgaben in der Jahrgangsstufe 6 im Fach Geschichte

Vertretungsaufgaben in der Jahrgangsstufe 6 im Fach Geschichte Vertretungsaufgaben in der Jahrgangsstufe 6 im Fach Geschichte Obligatorik: Kernlehrplan für das Gymnasium Sekundarstufe I (G8) in Nordrhein Westfalen (2007) Von dem Beginn der Menschheit bis zum Mittelalter

Mehr

ARBEITSBLATT MUMIEN GRAB

ARBEITSBLATT MUMIEN GRAB ARBEITSBLATT MUMIEN GRAB 2 1. Mumien 1. Klärt in eurem Geschichtsbuch oder in einem Lexikon, was man unter einer Mumie versteht! 2. Recherchiert, woher die Mumifizierung der Toten im Alten Ägypten rührt

Mehr

Standorte, Abmessungen und Profile der zehn Steinpyramiden in Ägypten

Standorte, Abmessungen und Profile der zehn Steinpyramiden in Ägypten Locations, Dimension, Profiles of the Pyramids 1 Standorte, Abmessungen und Profile der zehn Steinpyramiden in Ägypten Auszug aus dem Pyramiden Handbuch von Moustafa Gadalla Die echten Steinpyramiden Es

Mehr

Die (Kultur-) Geschichte der Türkei

Die (Kultur-) Geschichte der Türkei Die (Kultur-) Geschichte der Türkei s [1] Seminarbeitrag im Modul Terrestrische Ökosysteme (2101-232) Botanisches Institut (210) Universität Hohenheim Stuttgart vorgetragen von Felix Giera am 15.01.2014

Mehr

Fünf Kontinente Eine Welt

Fünf Kontinente Eine Welt Fünf Kontinente Eine Welt 1.Kapitel: Einleitung Das sind Deutschland, Österreich und die Schweiz. Wir leben mitten in Europa. In unserer einen Welt gibt es fünf sogenannte Kontinente. Neben Europa gibt

Mehr

Grundwissen Geschichte. 6.. Klasse. Menschen in Vor- und Frühzeit. Steinzeit

Grundwissen Geschichte. 6.. Klasse. Menschen in Vor- und Frühzeit. Steinzeit Grundwissen Geschichte 6.. Klasse Menschen in Vor- und Frühzeit A Vor ca. Mio. Jahren Menschen lebten als J und S. Steinzeit J Menschen lebten von A und V. vor ca. 1 Mio. Jahren 11800 v.chr. 11000 v.chr.

Mehr

(monos = allein) Antike - Die Griechen. Was versteht man unter einer Monarchie? Monarchie ist die Herrschaft eines Königs (=Monarch).

(monos = allein) Antike - Die Griechen. Was versteht man unter einer Monarchie? Monarchie ist die Herrschaft eines Königs (=Monarch). Was versteht man unter einer Monarchie? (monos = allein) Monarchie ist die Herrschaft eines Königs (=Monarch). Der höchste griechische Berg ist der OLYMP. Wie heißt der höchste griechische Berg? Wie wurden

Mehr

Leopold Werner Stiftung

Leopold Werner Stiftung Stiftungsgründung 1998 Stiftungszweck Förderung der Forschung und die wissenschaftliche Fortbildung im Fachgebiet Historische Bauforschung und Stadtforschung mit dem Schwerpunkt Griechische und Römische

Mehr

1. Welcher Deutsche wurde für den diesjährigen Friedensnobelpreis vorgeschlagen?

1. Welcher Deutsche wurde für den diesjährigen Friedensnobelpreis vorgeschlagen? The Leprechaun The Pinky and the Brains Pub Quiz Number 2 2 points for each correct answer, more points where explicitly stated. Extra points are awarded to exceedingly funny or imaginative answers at

Mehr

Binnendifferenzierte Aufgaben: Subtrahieren von negativen Zahlen

Binnendifferenzierte Aufgaben: Subtrahieren von negativen Zahlen Binnendifferenzierte Subtrahieren von negativen Zahlen Mit Hilfe der von uns erstellten Arbeitsblätter sollen die Schülerinnen und Schüler selbstständig erarbeiten, wie man negative Zahlen subtrahiert.

Mehr

Materialien zur Mathematik II

Materialien zur Mathematik II Joachim Stiller Materialien zur Mathematik II Die Quadratur des Kreises Alle Rechte vorbehalten Euklidische Geometrie Die Griechen kannten innerhalb der Euklidischen Geometrie drei Probleme, die auf direktem

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die alten Griechen: Lernwerkstatt Lebendige Geschichte

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die alten Griechen: Lernwerkstatt Lebendige Geschichte Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Die alten Griechen: Lernwerkstatt Lebendige Geschichte Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Lendersdorfer Qualität

Mehr

HELLAS. Studienreise. 7. 14. Oktober 2012. Reiseleitung: Dr. Ingo-G. Wenke

HELLAS. Studienreise. 7. 14. Oktober 2012. Reiseleitung: Dr. Ingo-G. Wenke HELLAS. Studienreise 7. 14. Oktober 2012 Reiseleitung: Dr. Ingo-G. Wenke Reiseprogramm 1. Tag, Sonntag, 7. Oktober, 2012 Flug von Düsseldorf nach Thessaloniki Linienflug von Düsseldorf nach Thessaloniki.

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

SKYLINE WALL STREET FREIHEITSSTATUE UNO NEW YORKNEW YORK

SKYLINE WALL STREET FREIHEITSSTATUE UNO NEW YORKNEW YORK Baedeker WISSEN SKYLINE Hauptstadt der Wolkenkratzer WALL STREET Weltfinanzzentrum FREIHEITSSTATUE New Yorks Wahrzeichen UNO Wie funktioniert die Weltorganisation? EW YORK Baedeker Wissen Baedeker Wissen

Mehr

Tempel Heilige Räume im Alten Orient. Martin Rösel

Tempel Heilige Räume im Alten Orient. Martin Rösel Tempel Heilige Räume im Alten Orient Martin Rösel 13.12.2007 Tempel Heilige Räume im Alten Orient Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, es kommt der Herr der Herrlichkeit (Ev. Gesangbuch Nr. 1) Tempel

Mehr

Wandern und Schiffsreise

Wandern und Schiffsreise Wandern und Schiffsreise * Wandern in der Landschaft von Karien und die Blaue Reise per Schiff * Antike Stätten, herrliche Küstenlandschaft und Schiffsromantik * Einfache bis mittelschwere Wanderungen

Mehr

Vom Mythos zum Geist

Vom Mythos zum Geist Die damaligen Menschen sind nach der mythologischen Zeit sich selbst überlassen, ihre eigenen Hirten und Hüter, Selbsterzieher. Nach dem langwierigen tausende Jahre andauernden Übergang von den Frauengesellschaften

Mehr

Fachcurriculum Geschichte Klasse 6 LPE 1: Einführung in das Fach Geschichte Inhalte Methoden und Schwerpunkte Daten und Begriffe

Fachcurriculum Geschichte Klasse 6 LPE 1: Einführung in das Fach Geschichte Inhalte Methoden und Schwerpunkte Daten und Begriffe LPE 1: Einführung in das Fach Geschichte Spurensuche in der eigenen Lebenswelt kurzer mündlicher Vortrag (s.u.) Vorgehensweise des Historikers: Quellen Archäologie Datierungsmethoden Vergleich Quelle Archäologie

Mehr

Die Weltreise findest du den Schatz auf der Insel? Öffne den app Erde 3D und beginne die Reise um den Globus

Die Weltreise findest du den Schatz auf der Insel? Öffne den app Erde 3D und beginne die Reise um den Globus - Ich fahre von Wien mit dem Auto Richtung Süden, dort besuche ich die Hauptstadt von Italien. - Mitten in der Stadt steht eines der berühmtesten Bauwerke der Antike. Welches Bauwerk meine ich?... - Genug

Mehr

Hellenismus Römische Republik

Hellenismus Römische Republik Griechische Klassik Hellenismus Römische Republik Römisches Kaiserreich 27 v. Chr. / BC 500 400 300 200 100 0 Kalapodi Segesta n. Chr. / AD Didyma Athen Pergamon Die Götterwelt der Römer Griechische und

Mehr

Lehrveranstaltungen Dr. Martin Lindner

Lehrveranstaltungen Dr. Martin Lindner Lehrveranstaltungen Dr. Martin Lindner (Stand: September 2016) Wintersemester 2016/17 (Göttingen) Proseminar: Mission Welterklärung Antike Wissenschaften Aufbauseminar: Schöner leben Antike Landwirtschaft

Mehr

TURAMCO Travel Agency

TURAMCO Travel Agency 1.TAG : Hinflug: Stuttgart İZMİR / Transfer Flughafen - Hotel Check-in ins Hotel in İzmir 3 Sterne Übernachtung in Izmir 2.TAG :Abfahrt vom Hotel nach Ephesus Besichtigung der Ruinen von Ephesus,Bibliothek,Artemis

Mehr

Terra X: Superbauten 2

Terra X: Superbauten 2 Terra X: Superbauten 2 Dreiteilige Dokumentarreihe mit Christian Berkel Ab Sonntag, 9. Dezember 2012, 19.30 Uhr 2 "Superbauten 2" eine Bildungsreise mit "Terra X" Vorwort von Redaktionsleiter Georg Graffe

Mehr

Kunstgeschichte: Skulptur und Plastik 1. ANTIKE > Griechische Kunst > Römische Kunst

Kunstgeschichte: Skulptur und Plastik 1. ANTIKE > Griechische Kunst > Römische Kunst Kunstgeschichte: Skulptur und Plastik 1 ANTIKE > Griechische Kunst > Römische Kunst GRIECHISCHE KUNST > Archaik > Klassik > Hellenismus ARCHAIK 7. 6. JH. V. CHR. Themen/ Motive: zwei Grundtypen, der Kouros

Mehr

Bestattungsrituale der Hindus in Kathmandu und Varanasi

Bestattungsrituale der Hindus in Kathmandu und Varanasi Bestattungsrituale der Hindus in Kathmandu und Varanasi Bestattungen der nordamerikanischen Indianer Großsteingräber in Frankreich Grabhügel in Zentralasien Grabhügel bei Stonehenge und in Zentralasien

Mehr

Archäologisches Institut der Universität Zürich KLASSISCHE ARCHÄOLOGIE. Archaeological Institute, University of Zurich. Wintersemester 1974/75

Archäologisches Institut der Universität Zürich KLASSISCHE ARCHÄOLOGIE. Archaeological Institute, University of Zurich. Wintersemester 1974/75 Archäologisches Institut der Universität Zürich KLASSISCHE ARCHÄOLOGIE Archaeological Institute, University of Zurich WS 1950/51 1951/52 1952/53 1953/54 1954/55 1955/56 1956/57 SS 1951 1952 1953 1954 1955

Mehr

ANT AN O T I O NE INE BA B U A Z U A REGELN

ANT AN O T I O NE INE BA B U A Z U A REGELN REGELN ANTOINE BAUZA Leiten Sie die Regierungsgeschäfte einer der sieben großen Städte der antiken Welt. Nutzen Sie die Ressourcen Ihrer Ländereien, unterstützen Sie den Fortschritt, bauen Sie Handelsbeziehungen

Mehr

live! Östlicher Teil Mittelmeerkreuzfahrt Mit Häfen in Ägypten, Griechenland, der Türkei, Italien, Kroatien, Malta und Zypern

live! Östlicher Teil Mittelmeerkreuzfahrt Mit Häfen in Ägypten, Griechenland, der Türkei, Italien, Kroatien, Malta und Zypern live! Mittelmeerkreuzfahrt Östlicher Teil Mit Häfen in Ägypten, Griechenland, der Türkei, Italien, Kroatien, Malta und Zypern & Kartenatlas im Buch Extra-Karte zum Herausnehmen live! Mittelmeerkreuzfahrt

Mehr

Schuleigenes Fachcurriculum (Geschichte) für den Jahrgang 5

Schuleigenes Fachcurriculum (Geschichte) für den Jahrgang 5 Schuleigenes Fachcurriculum (Geschichte) für den Jahrgang 5 Anzahl der schriftlichen Arbeiten: 2; Gewichtung der schriftlichen Leistungen: 1/3; Schulbuch: Forum Geschichte 5/6, 2008 1. Einheit: Zeit- und

Mehr

Ferienzeit: Ab in den Süden!

Ferienzeit: Ab in den Süden! Italien Das beliebteste Urlaubsland ist Italien. Die Form dieses Mittelmeerstaates erinnert an einen Stiefel. Entlang der Mittelmeerküste gibt es viele Urlaubsorte mit langen Stränden. Griechenland Zu

Mehr

So lebten die Menschen im alten Ägypten

So lebten die Menschen im alten Ägypten So lebten die Menschen im alten Ägypten So lebten die Menschen Im alten Ägypten Unterrichtsmaterial für die Klassen 4-6 2. überarbeitete Auflage, 2014 Netzwerk-Lernen, 56072 Koblenz Internet: www.netzwerk-lernen.de

Mehr

Forschungsdossier Künstlerinnen/Künstler

Forschungsdossier Künstlerinnen/Künstler Forschungsdossier Künstlerinnen/Künstler Material Euer Forschungsmaterial ist eine farbige Folie im Postkartenformat, ein Lineal und ein Metermass. Aufgaben A. Betrachtet in Ruhe die Bilder in diesem Dossier,

Mehr

Ca. Zeitenstrahl. durch die Geschichte. Roger Duvoisin

Ca. Zeitenstrahl. durch die Geschichte. Roger Duvoisin Ca. Zeitenstrahl durch die Geschichte Roger Duvoisin Ca. 13.7 Mrd. Jahre Urknall Entstehung des Universums. Entstehung von Galaxien und Sternen. Entstehung des Universums aus dem Urknall heraus. Vor- und

Mehr

Fragebogen I Quizwandertag Reichenau

Fragebogen I Quizwandertag Reichenau Fragebogen I Quizwandertag Reichenau Name des Gruppenleiters: Gruppenname: 1. Zähle die 7 Sakramente auf: 1. Taufe 2. Firmung 3. Eucharistie 4. Versöhnung (Beichte, Buße) 5. Krankensalbung 6. Ehe 7. Weihe

Mehr

Clemens-August-Gymnasium, Cloppenburg Schuleigenes Fachcurriculum Geschichte Klasse 5/6

Clemens-August-Gymnasium, Cloppenburg Schuleigenes Fachcurriculum Geschichte Klasse 5/6 Grundlage: Kerncurriculum für das Gymnasium, Schuljahrgänge 5-10, Geschichte, Jgs. 5 und 6 Lehrbuch: Geschichte und Geschehen G, Niedersachsen Band 1/2 Zeit- und Identitätserfahrungen in Gegenwart und

Mehr

Fächerverbindender Unterricht Renaissance

Fächerverbindender Unterricht Renaissance Fächerverbindender Unterricht Renaissance Bereich Mathematik THEMA: Der Goldene Schnitt Zeit: Schüler bestimmen das Arbeitstempo selbst, müssen aber alle Aufgaben fertig stellen Bei 14 Tagen FvU haben

Mehr

Geschichte der Pyramiden

Geschichte der Pyramiden Wer von euch hat bereits einen Sarg ausgesucht, oder sein eigenes Begräbnis organisiert? Das ist nicht erstaunlich, denn das tun die Wenigsten. Keiner denkt gern an den Tod oder was darauf folgt. Doch

Mehr

Karten zum Spiel Duschmännchen Autor: Heiko Seiffert

Karten zum Spiel Duschmännchen Autor: Heiko Seiffert Duschmännchen Fragekarten Bitte gegebenenfalls auf A3 vergrößern und dann ausschneiden. Zu jeder Frage-Karte für den Spielleiter gehört eine Hilfe-Karte für den Kandidaten. Der Spielleiter liest die Sätze

Mehr

KURSZIELE BESTIMMEN MIT FIBONACCI

KURSZIELE BESTIMMEN MIT FIBONACCI Karin Roller KURSZIELE BESTIMMEN MIT FIBONACCI FinanzBuch Verlag Nähere Informationen unter: http://www.mvg-verlag.de Kapitel 1: Der Goldene Schnitt der geheime Code Chronologie zum Goldenen Schnitt Der

Mehr

Geschichte Grundlagen Fibonacci-Zahlen Geometrischer Trugschluß Anwendung Fazit und Ausblick. Der Goldene Schnitt. Dario Jotanovic

Geschichte Grundlagen Fibonacci-Zahlen Geometrischer Trugschluß Anwendung Fazit und Ausblick. Der Goldene Schnitt. Dario Jotanovic Der Goldene Schnitt Dario Jotanovic Mathematisches Proseminar Implementierung mathematischer Algorithmen Hochschule Darmstadt 19. Dezember 2013 Inhaltsangabe 1 Geschichte 2 Grundlagen Teilung im goldenen

Mehr

Das neue Kerncurriculum umsetzen mit DAS WAREN ZEITEN (Neue Ausgabe Niedersachsen)

Das neue Kerncurriculum umsetzen mit DAS WAREN ZEITEN (Neue Ausgabe Niedersachsen) Das neue Kerncurriculum umsetzen mit DAS WAREN ZEITEN (Neue Ausgabe Niedersachsen) Das waren Zeiten 1 ISBN: 978-3-661-31051-0 Schülerbuch für die Jgst. 5 erscheint auch als digitale Ausgabe Mit einem *

Mehr

Geschichte & Politische Bildung. Olympische Spiele in der Antike. lesebaustein zueinanderreisen DEUTSCH BIOLOGIE

Geschichte & Politische Bildung. Olympische Spiele in der Antike. lesebaustein zueinanderreisen DEUTSCH BIOLOGIE Teil III - Baustein Geschichte - Seite 1 BIOLOGIE Geschichte & Politische Bildung Olympische Spiele in der Antike Kurzinfo: Die Olympischen Spiele der Antike anhand verschiedener Textsorten Textbegegnung:

Mehr

. Grundkurs Alte Geschichte Römische Republik\ " Dozent: Dr. Carsten Binder. 1. Sitzung Wintersemester 2009/10

. Grundkurs Alte Geschichte Römische Republik\  Dozent: Dr. Carsten Binder. 1. Sitzung Wintersemester 2009/10 Grundkurs Römische Republik\ " Dozent: Dr Carsten Binder Historisches Seminar III () Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 1 Sitzung Wintersemester 2009/10 1 Anforderungen und Erwartungen Literatur und

Mehr

Was ist Koordinaten-Geometrie?

Was ist Koordinaten-Geometrie? Thema Was ist Koordinaten-Geometrie? ist eine Systematische Sammlung von Techniken, um geometrische Probleme Probleme nicht durch Zeichnen, sondern durch Berechnungen zu lösen. Vorgehensweise: 1. Was ist

Mehr