Shuttle Motor. Home Automation by. 1 Bauen Assemble Sie the das track motorisierte Vorhangsystem zusammen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Shuttle Motor. Home Automation by. 1 Bauen Assemble Sie the das track motorisierte Vorhangsystem zusammen"

Transkript

1 Installationsanleitung Installing Manual Shuttle 28 mm Motor Motorsystem 24 V mit 24 V for motorized Shuttle Motor curtain system

2 Installationsanleitung Installing the SHUTTLE FOREST 28 SHUTTLE mm Motorsystem mit 24 V Shuttle Motor 1 Bauen Assemble Sie the das track motorisierte Vorhangsystem zusammen Bringen Sie die Wandträger an der Wand oder unter der Decke an 2 und Install befestigen the brackets Sie die and Schiene insert the an den track Trägern to the brackets Bringen Sie die Vorhänge erst an, nachdem die Endpositionen der Über- Do not und attach Unterlaufgleiter the drapery yet, festgelegt Attach wurden the drapery after the end positions have been set. - slide the master carrier(s) into a half open position Bringen Sie den Motor an der Motoraufnahme Attach the an. motor to the 4 track Prüfen make Sie, sure ob to der secure Motor the korrekt locking verriegelt pin in ist the und Forest sich Shuttle das Gehäuse nicht drehen kann. Verbinden Sie das Kabel des 24-Volt Adapters mit der Steckdose und dem Motor. Die grüne LED leuchtet auf. 5 Drücken Connect Sie the den AC plug Einstellknopf; from the die 24V grüne power LED adaptor erlischt. to the wall socket and the power plug into the motor socket. The green led will light up. Push the configuration, green led will go off. Make sure strain relief is in place. configuration Einstellknopf Stellen loop the Sie power sicher, cord dass through das Kabel in der Zugentlastung the strain relief am Motorgehäuse wie in der Abbildung gezeigt mit einer Schlaufe befestigt ist. 2 Installationsanleitung Manual Forest 28 Shuttle mm Shuttle Motorsystem mit 24 V Shuttle Motor

3 Verbinden Connect (when Sie das present) Empfängerkabel the receiver mit dongle, dem 1 interface EYE Anschluß or am Motor 6 IR eye to port 1 - EYE Empfänger dongle port Port EINSTELLUNG CONFIGURE THE DES FOREST SHUTTLE SHUTTLE: MOTORS: Erläuterungen: Explanation: 1. ADMIN LEDS: these are the LEDs on the left port at the bottom of the motor. 1. Admin-LEDs: dies sind die LEDs am linken Steckergehäuse an der Unterseite des Motors. Auf der linken Seite Left is the green admin LED and right is the yellow admin LED. This port is marked 1 - EYE befindet sich die grüne Admin-LED und auf der rechten Seite die gelbe Admin-LED. Das Steckergehäuse ist mit 1 EYE gekennzeichnet. 2. USER LEDS: these are the LEDs on the right port at the bottom of the motor. 2. Left User-LEDs: is the green dies user sind LED die and LEDs right am is rechten the yellow Steckergehäuse user LED. This an port der is Unterseite marked 2 des - AUX Motors. Auf der linken Seite befindet sich die grüne User-LED und auf der rechten Seite die gelbe User-LED. Das Steckergehäuse ist mit 2 AUX gekennzeichnet. BUTTON: this is the at the bottom of the motor between. CONFIGURATION the two ports. The does not work when the motor is operating.. Einstellknopf: dies ist der Knopf an der Unterseite des Motors zwischen den beiden Steckergehäusen. Der Knopf funktioniert nicht, wenn der Motor arbeitet. 2 Installationsanleitung Manual Forest 28 Shuttle mm Shuttle Motorsystem mit 24 V Shuttle Motor

4 8a Determining Festlegen der of Drehrichtung the motor direction: des Motors: Pull the master carrier to the closed position, the motor will start running towards the closed position. Ziehen Sie den Unter-/Überlaufgleiter in Richtung der geschlossenen Position; der Motor wird anlaufen und in die Pay attention to the YELLOW USER LED (at right connector) geschlossene Position fahren. Beachten Sie die gelbe User-LED am rechten Steckergehäuse (2 AUX). double curtains double doppeltes curtains Paket single curtains single einfaches curtains Paket 8b Now Nun ergeben the two sich possibilities 2 Möglichkeiten: are: a) YELLOW LED OFF, motor direction is correct, proceed to step 9 1. Die gelbe LED leuchtet nicht, die Motorrichtung ist korrekt, bitte fahren Sie mit Punkt 9 fort. b) YELLOW LED ON, this indicates that the motor direction is wrong and the drapery stack back will be 2. Die gelbe LED leuchtet, dies zeigt an, dass die Motorrichtung falsch ist und sich das Vorhangpaket in der falschen in the wrong position. Toggle the motor direction as shown in the options table on page 6. Position befindet. Schalten Sie nun den Motor - wie auf der Funktionsübersicht auf der Seite 6 gezeigt - in die korrekte Richtung um. 4 Installationsanleitung Manual Forest 28 Shuttle mm Shuttle Motorsystem mit 24 V Shuttle Motor

5 9 Einstellen SETTING THE der OPEN Öffnungsbegrenzungen: LIMITS: Pull the master carrier in the open direction. This will start the motor and open the carriers. Once the Ziehen Sie den Unter-/Überlaufgleiter in die Öffnungsrichtung. Damit wird der Motor gestartet und die Unter-/Überlaufgleiter fahren in die Öffnungsposition. Sobald diese erreicht ist, haben Sie während die gelbe LED leuchtet, 7 Sekunden drape has reached the OPEN position you have 7 seconds (while the YELLOW LED is on) to manually adjust the master carrier(s), setting the OPEN limit. After 7 seconds the YELLOW LED goes off and the Zeit, die Unter-/Überlaufgleiter von Hand in die gewünschte Position zu bringen. Nach 7 Sekunden erlischt die gelbe LED limits are set. und die Begrenzung ist eingestellt. double curtains double doppeltes curtains Paket single curtains single einfaches curtains Paket 10 In Bei case der of Verwendung a receiver dongle eines Funkempfängers (RF or IR), always (RF connect oder IR) to ist port dieser 1 - immer EYE. an die Eingangsbuchse 1 EYE anzuschließen. note Hinweis if Falls you Sie were die not Begrenzungen successful in nicht setting korrekt the limits einstellen - re-set konnten, to factory gehen default Sie bitte as shown wie in in der the Funktionsübersicht options table auf der Seite 6 on beschrieben, page 6 and auf proceed die Werkseinstellung from step 8. zurück und beginnen Sie erneut bei Punkt 8. 5 Installationsanleitung Manual Forest 28 Shuttle mm Shuttle Motorsystem mit 24 V Shuttle Motor

6 Einstellknopf DREHRICHTUNG CHANGE MOTOR DES MOTORS DIRECTION ÄNDERN Press Drücken and und hold halten Sie (~ den Einstellknopf sec.) until green (ca. LED Sek.) blinks, bis die release grüne LED blinkt, dann Einstellknopf EINSTELLUNGEN ENTER CONFIGURATION: VORNEHMEN: Drücken Sie den Einstellknopf (ca. 10 Press Sek.) and bis hold die grüne LED (~ 10 aufleuchtet, sec.) until green dann LED den comes Einstellknopf on Release lösen,, die yellow gelbe led LED blinks blinkt EIN- ENEBLE-DISABLE UND AUSSCHAL- TEN TOUCH DER IMPULSE TOUCH CONTROL FEATURE FUNKTION Einstellknopf mal Press times EINSTELLUNG TOUCH SENSITIVITY DER TOUCH SETTING CONTROL EMPFINDLICHKEIT Press times Einstellknopf 4 mal Drücken Press and und hold halten Sie den (~ Einstellknopf sec.) until green (ca. Sek.) LED blinks, bis die release grüne LED blinkt, dann Einstellknopf Drücken Press and und hold halten Sie den (~ Einstellknopf sec.) until green (ca. Sek.) LED blinks, bis die release grüne LED blinkt, dann Einstellknopf DISABLE AUSSCHALTEN Press Drücken and und hold halten Sie (~ den Einstellknopf sec.) until green (ca. LED Sek.) goes bis die out, grüne release LED erlischt, dann Einstellknopf ENABLE EINSCHALTEN Press and release Den Einstellknopf kurz quickly. Green und. LED blinks and goes Die grüne LED leucht out. auf und erlischt HARD SCHWER Press Drücken and und hold halten Sie (~ den Einstellknopf sec.) until green (ca. LED Sek.) goes bis die out, grüne release LED erlischt, dann Einstellknopf EASY LEICHT Press and release Den Einstellknopf kurz quickly. Green und. LED blinks and goes Die grüne LED leuchtet out. auf und erlischt AUF RESET WERKSEINSTEL- TO FACTORY LUNG DEFAULT ZURÜCKSETZEN Einstellknopf 7 mal Press times Drücken Press and und hold halten Sie den (~ Einstellknopf sec.) until green (ca. LED Sek.) blinks, bis die release grüne LED blinkt, dann den Einstellknopf Press Den Einstellknopf and release kurz quickly. und. Green LED Die grüne blinks LED and blinkt goes out. und erlischt note Hinweis Die The Geschwindigkeit, speed at wich the mit welcher is pressed der Einstellknopf is important. gedrückt Use slow, wird, deliberate ist wichtig. pushes. Betätigen Sie den Knopf langsam und nachdrücklich Factory defaults: Werkseinstellungen: 1) No end limits are set 1. 2) Origional Begrenzungspositionen motor directionsind nicht eingestellt 2. ) Touch Der Motor control dreht sensitivity in Originalrichtung - easy. 4) No Die intermediate Empfindlichkeit positions der Touch are setcontrol Funktion ist auf leicht eingestellt 4. Zwischenpositionen sind nicht eingestellt 6 Installationsanleitung Manual Forest 28 Shuttle mm Shuttle Motorsystem mit 24 V Shuttle Motor

7 extra Zusatz ANSCHLUSS CONNECTING EINES WALLSWITCH WANDSCHALTERS: Either of the 2 ports can be used to connect a (pulse) switch to open, close or stop the drapery. Jeder der beiden Steckeranschlüsse am Motor kann für den Anschluss eines Schalters genutzt werden, der Pins 1, and 8 are used for this. If pins and 1 are connected by means of the switch then the drapery den Vorhang öffnet, schließt oder anhält. Hierfür werden die Kontaktstifte 1, und 8 genutzt. Wenn der will open/close (according as the motor direction is toggled or not). If pins and 8 are connected then Schalter über die Kontaktstifte 1 und angeschlossen wird, dann öffnet/schließt sich der Vorhang (basierend darauf, ob die Drehrichtung des Motors eingestellt wurde oder nicht). Wenn die Kontaktstifte und the drapery will move in the opposite direction. This connection can also be used for house automation systems. Be sure the outputs (relay) are dead 8 angeschlossen wurden, dann bewegt sich der Vorhang in die entgegen gesetzte Richtung. (no potential) Dieser Anschluss kann auch für Haus-Automatisierungssysteme genutzt werden. Stellen Sie sicher, dass die Ausgänge (Relais) keinen Strom führen. Selbsteinbau-Stecker do-it-yourself plug Einbindung INCLUDING des THE Motorsystems FOREST SHUTTLE SHUTTLE INTO in ein A INTO Z-WAVE Z-Wave A Z-WAVE CONTROLLER Heimautomatisierungs-Netzwerk CONTROLLER NETWORK NETWORK Erforderliche Steps: Schritte: 1. 1) select Wählen channel Sie den on the gewünschten controller Kanal by pressing an der the Fernbedienung select durch Druck auf den Select Einstellknopf aus 2. 2) press Drücken include/exclude Sie den include/exclude with a pin, Knopf green mit led einem on remote Stift, die will grüne light LED up auf der Fernbedienung leuchtet ) press auf the on receiver dongle, which is attached to the Forest Shuttle. 4) press Den select Knopf des am on Shuttle-Motor the controller angebrachten to activate the Funkempfängers choosen channel mit einem Stift ein 4. 5) press Drücken the Sie den on Select receiver Einstellknopf dongle auf der Fernbedienung, um den gewählten Kanal zu aktivieren 5. 6) press Drücken stop Sie erneut on controller, mit einem including Stift den Einstellknopf is completed. am Funkempfänger 6. Drücken Sie den Stop Knopf an der Fernbedienung; die Einbindung ist nun vollzogen. Zur for including Einbindung to mehrerer several channels, Kanäle wiederholen repeat 1) to Sie 6) die Schritte 1) bis 6) Bei In case Verwendung of rd party einer Z-wave Z-Wave controller: Fernbedienung eines Drittanbieters: Beachten Follow the Sie instructions bitte die Bedienungsanleitung for the Z-Wave controller für die into Z-Wave which Fernbedienung, you wish to include in welche the Forest das Motorsystem aufgenommen Shuttle to put werden the controller soll, um die into Fernbedienung include mode. auf Next den press Einbindungsand release Modus the Z-wave einzustellen. Dann on mit einem Stift receiver den dongle, Z-Wave which Einstellknopf is attached am Funkempfänger, to the Forest Shuttle. der am The Shuttle led on Motor the receiver angebracht dongle ist, will blink und wieder. green once. Die The LED controller am Funkempfänger should respond wird with einmal an grün indication aufblinken. that the Die Forest Fernbedienung Shuttle is included sollte mit einer Anzeige antworten, successfully. dass das Motorsystem erfolgreich eingebunden wurde. ABKOPPELUNG EXCLUDING THE DES FOREST SHUTTLE MOTORSYSTEMS SHUTTLE FROM A FROM Z-WAVE AUS A EINEM Z-WAVE NETWORK Z-WAVE NETWORK NETZWERK Bei In case Verwendung of a Forest einer Z-wave Forest remote Z-Wave Fernbedienung: Press and hold the include/exclude with a pin (~6 sec.) until the red led on the remote lights up. Drücken und halten Sie den include/exclude Knopf mit einem Stift (ca. 6 Sek.) bis die rote LED auf der Fernbedienung Press the on the receiver dongle, which is attached to the Forest Shuttle. The green led on the aufleuchtet. Drücken Sie den Einstellknopf am Funkempfänger, der am Shuttle Motor angebracht ist. Die grüne LED auf remote will blink once. Excluding the Forest Shuttle is completed. der Fernbedienung wird einmal aufblinken. Die Abkoppelung ist damit vollzogen. In case of rd party Z-wave controller Bei Verwendung einer Z-Wave Fernbedienung eines Drittanbieters: Follow the instructions for the Z-Wave controller from which you wish to exclude the Forest Shuttle, Beachten to put the Sie controller bitte die into Bedienungsanleitung exclude mode. Then für press die Z-Wave and release Fernbedienung, the Z-wave aus welcher on receiver das Motorsystem dongle, herausgenommen which werden is attached soll, um to the die Forest Fernbedienung Shuttle. The auf led den on Abkoppelungs-Modus the receiver dongle will einzustellen. blink green Dann once. mit The einem Stift den Z-Wave Einstellknopf controller should am Funkempfänger, respond with an der indication am Shuttle that Motor the Forest angebracht Shuttle was ist, excluded und successfully. wieder. Die LED am Funkempfänger wird einmal grün aufblinken. Die Fernbedienung sollte mit einer Anzeige antworten, dass das Motorsystem erfolgreich abgekoppelt wurde. 7 Installationsanleitung Manual Forest 28 Shuttle mm Shuttle Motorsystem mit 24 V Shuttle Motor

8 Mehrfach-Fernbedienungen MULTIPLE CONTROLLERS IN in A einem Z-WAVE Z-Wave CONTROLLER Fernbedienungs-Netzwerk NETWORK Wenn If you Sie want ein to oder control mehrere one or Motorsysteme more Forest Shuttles mit Mehrfach-Fernbedienungen with multiple remotes, the betätigen unique möchten, address of muß the die Original-Adresse primary der Primär-Fernbedienung controller has to copied auf die to andere(n) the other controller(s): Fernbedienung(en) kopiert werden: Stellen Make sure Sie sicher, the Forest dass Shuttle(s) das (die) are Motorsystem(e) included in the im Z-wave Z-Wave network Netzwerk of der the Primär-Fernbedienung primary controller. eingebunden ist (sind). Drücken Press the Sie include/exclude den include/exclude of Einstellknopf the primary controller der Primär-Fernbedienung with a pin, green mit led einem on controller Stift und will die light grüne LED der Fernbedienung up. Press (on leuchtet the second auf. Drücken controller) Sie within (auf der 10 zweiten sec. the Fernbedienung) STOP and OPEN innerhalb simultaneously. von 10 Sek. Den Stop und Open Einstellknopf Red leds 1 to gleichzeitig. 5 on second Die remote roten will LEDs blink der fast. zweiten The unique Fernbedienung address of beginnen the primary schnell controller zu blinken. is now Die Original-Adresse der copied. Primär-Fernbedienung ist nun kopiert. Danach Now the ist Forest das/die Shuttle(s) Motorsystem(e) must be included einem Kanal to a der channel zweiten of the Fernbedienung second controller: zuzuordnen: Wählen select channel Sie Kanal 1 to 15 bis on 5 the auf second der zweiten controller. Fernbedienung. Press the include/exclude Drücken Sie den include/exclude with a pin, green Einstellknopf led mit einem Stift, will light die grüne up. Press LED the leuchtet select auf. Drücken to activate Sie den the Select choosen Knopf, channel, um red den led gewählten (1 to 5) will Kanal light zu up. aktivieren, die rote LED (Kanal Press the 1 bis 5) leuchtet on receiver auf. Drücken dongle, green Sie den led Einstellknopf on the second am controller Funkempfänger, will blink die once. grüne Press LED the an der stop zweiten Fernbedienung blinkt of the einmal second auf. controller Drücken to Sie complete. zum Abspeichern den Stop Einstellknopf der zweiten Fernbedienung. Bei In case Verwendung of rd party einer Z-wave Z-Wave controllers: Fernbedienung follow eines instructions Drittanbieters: for the used controller. Folgen Sie bitte der Betriebsanleitung für die verwendete Fernbedienung. To reset a (second) copied controller to its origional unique address, press and hold the select UP and Um DOWN eine s (zweite) simultaneously kopierte Fernbedienung for ~5 seconds auf den until ursprünglichen all 7 leds light Zustand up. zurückzusetzen, halten Sie den Select UP/ DOWN Einstellknopf gleichzeitig für ca. 5 Sekunden gedrückt, bis alle 7 LEDs aufleuchten. note Hinweis Z-WAVE INTERMEDIATE POSITIONS SETTING Z-Wave Einstellung von Zwischenpositionen der Unter-/Überlaufgleiter Bevor before mit starting diesen these Einstellungen steps, first begonnen put the master wird, schieben carrier in Sie the die desired Gleiter position in die gewünschte Position: Beschreibung DESCRIPTION Schritt STEP -- 1 Eingabe Schritt STEP - 2 Schritt STEP - Schritt STEP - 44 des Enter Änderungsmodus Admin Mode Möglichkeit Select Option auswählen Möglichkeit Confirm Option bestätigen Auswahl Selectionfestlegen Z-Wave Intermediate Zwischenposition Position 1 1 Halten PRESS Sie and den HOLD Einstellknopf am (~ Motor 9 sec) ca. until 9 Sek. gedrückt bis die GREEN LED comes grüne LED aufleuchtet, dann on - den RELEASE Einstellknopf.. Yellow LED Die blinks gelbe LED blinkt once. einmal auf. Drücken PRESS Config Sie den Einstellknopf one time. einmal. Yellow Die gelbe LED LED blinkt 2 mal. blinks 2 times. Halten PRESS Sie and den HOLD Einstellknopf ca. (~ Sek. sec.) gedrückt until bis die grüne LED blinkt, GREEN LED blinks - dann Einstellknopf. RELEASE. Den PRESS Einstellknopf and RELEASE kurz und QUICKLY.. Die grüne LED blinkt und GREEN LED blinks erlischt. and goes out. Z-Wave Intermediate Zwischenposition Position 2 2 Halten PRESS Sie and den HOLD Einstellknopf am (~ Motor 9 sec) ca. until 9 Sek. gedrückt bis die GREEN LED comes grüne LED aufleuchtet, dann on - den RELEASE Einstellknopf.. Yellow LED Die blinks gelbe LED blinkt once. einmal auf. Drücken PRESS Config Sie den Einstellknopf two times. zweimal. Yellow Die gelbe LED LED blinkt mal. blinks times. Halten PRESS Sie and den HOLD Einstellknopf ca. (~ Sek. sec.) gedrückt until bis die grüne LED blinkt, GREEN LED blinks - dann Einstellknopf. RELEASE. Den PRESS Einstellknopf and RELEASE kurz und QUICKLY.. Die grüne LED blinkt und GREEN LED blinks erlischt. and goes out. Technische Technical specification: Spezifikation: Spannung: Voltage: 24Vdc 24 V Gleichstrom Max. Leistung: power: 65W65 Watt Drehmoment: Torque: 1,8Nm1,8 Nm Geschwindigkeit: Speed: 15 cm/sec 15 cm/sek. 8 Installationsanleitung Manual Forest 28 Shuttle mm Shuttle Motorsystem mit 24 V Shuttle Motor

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch BLK-2000 Quick Installation Guide English Deutsch This guide covers only the most common situations. All detail information is described in the user s manual. English BLK-2000 Quick Installation Guide

Mehr

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide SanStore Rekorder der Serie MM, MMX, HM und HMX Datenwiedergabe und Backup Datenwiedergabe 1. Drücken Sie die Time Search-Taste auf der Fernbedienung. Hinweis: Falls Sie nach einem Administrator-Passwort

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

Load balancing Router with / mit DMZ

Load balancing Router with / mit DMZ ALL7000 Load balancing Router with / mit DMZ Deutsch Seite 3 English Page 10 ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup - 2 - Hardware Beschreibung

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

Technical Information

Technical Information Firmware-Installation nach Einbau des DP3000-OEM-Kits Dieses Dokument beschreibt die Schritte die nach dem mechanischen Einbau des DP3000- OEM-Satzes nötig sind, um die Projektoren mit der aktuellen Firmware

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

Packet Tracer Eine neue Topologie erzeugen

Packet Tracer Eine neue Topologie erzeugen Packet Tracer Eine neue Topologie erzeugen Was ist Packet Tracer (PT)? PT ist ein Protokoll Simulator, welcher von Dennis Frezzo und seinem Team bei CISCO entwickelt wurde. Er ist ein sehr mächtiges Tool

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U V2 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 3. Konfiguration des Druckservers 3 4. Hinzufügen des Druckers zu Ihren PC-Einstellungen

Mehr

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen QuickStart Guide to read a transponder with a scemtec TT reader and software UniDemo Voraussetzung: - PC mit der

Mehr

Hinweis Während des Updates die Spannungsversorgung des Process Monitoring System nicht abschalten!

Hinweis Während des Updates die Spannungsversorgung des Process Monitoring System nicht abschalten! Update Process Monitoring System ACHTUNG Für das Update des Process Monitoring Systems ist die Verwendung einer Industrie-SD-Speicherkarte (Artikel-Nr. W2T806599) mit schnellen Zugriffszeiten erforderlich.

Mehr

EMCO Installationsanleitung Installation instructions

EMCO Installationsanleitung Installation instructions EMCO Installationsanleitung Installation instructions Installationsanleitung Installation instructions Digitalanzeige digital display C40, FB450 L, FB600 L, EM 14D/17D/20D Ausgabe Edition A 2009-12 Deutsch...2

Mehr

Beipackzettel Instruction leaflet

Beipackzettel Instruction leaflet Beipackzettel Instruction leaflet Montage an einen Wandarm Mounting to wall arm Pepperl+Fuchs GmbH Antoniusstr. 21 D-73249 Wernau Germany Tel.: +49(0) 621 776-3712 Fax: +49(0) 621 776-3729 www.pepperl-fuchs.com

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn Serial Device Server Der Serial Device Server konvertiert die physikalische Schnittstelle Ethernet 10BaseT zu RS232C und das Protokoll TCP/IP zu dem seriellen V24-Protokoll. Damit können auf einfachste

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Quick Start Guide RED 10

Quick Start Guide RED 10 Quick Start Guide RED 10 Sophos Access Points 1. Preparation Note: Before you begin, please make sure that you have a working Internet connection. Congratulations on your purchase of the Sophos RED security

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16 PS / PS / PC XBOX 60 GAMING HEADSET LX6 CHAT GAME Content Inhalt Lioncast LX6 gaming headset Lioncast LX6 Gaming Headset Inline remote kabelgebundene Fernbedienung MUTE - MIC - ON XBOX PS PS PC RCA splitter

Mehr

PocketCinema A100 W WiFi Connection Guide. PocketCinema A100W. WiFi Connection Guide. for Local version: 12718. Page 1

PocketCinema A100 W WiFi Connection Guide. PocketCinema A100W. WiFi Connection Guide. for Local version: 12718. Page 1 PocketCinema A100W WiFi Connection Guide for Local version: 12718 Page 1 1. Apple AirPlay Mode (peer to peer) a. Turn on the A100W and wait until the SSID & Password information is shown on the top of

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN ) ) ) 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 Den här symbolen på produkten eller i instruktionerna betyder att den elektriska

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Quick Start Guide RED 50

Quick Start Guide RED 50 Quick Start Guide RED 50 RED 50 Sophos RED Appliances Before you begin, make sure you have a working Internet connection. 1. Preparing the installation Congratulations on your purchase of the Sophos RED

Mehr

Technical Support Information No. 123 Revision 2 June 2008

Technical Support Information No. 123 Revision 2 June 2008 I IA Sensors and Communication - Process Analytics - Karlsruhe, Germany Page 6 of 10 Out Baking Of The MicroSAM Analytical Modules Preparatory Works The pre-adjustments and the following operations are

Mehr

miditech midiface 4x4

miditech midiface 4x4 miditech midiface 4x4 4In-/4 Out USB MIDI Interface 4 x MIDI In / 4 x MIDI Out USB MIDI Interface 64 MIDI Kanäle 4 LEDs für MIDI Input 4 LEDs für MIDI Output Power LED USB Powered, USB 1, 2 und 3 kompatibel

Mehr

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Einführung Introduction Vielen Dank, dass Sie sich für ein KOBIL Smart Card Terminal entschieden haben. Mit dem KOBIL KAAN SIM III haben Sie ein leistungsfähiges

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004

Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004 Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004 DE EN Anschluss an die Gebäudeleittechnik Die Hygienespülung verfügt über zwei Schnittstellen: Schnittstelle RS485 Digitale Schnittstelle

Mehr

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung AVANTEK Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne Instruction Manual Bedienungsanleitung EN 1 Illustration AC Adapter Connecting Box EN 2 Product Introduction This indoor antenna brings you access to free

Mehr

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license HiOPC Hirschmann Netzmanagement Anforderungsformular für eine Lizenz Order form for a license Anforderungsformular für eine Lizenz Vielen Dank für Ihr Interesse an HiOPC, dem SNMP/OPC Gateway von Hirschmann

Mehr

Garmin Express Installation (Opel)

Garmin Express Installation (Opel) Garmin Express Installation (Opel) Deutsch Wichtiger Hinweis Diese Installation können Opel Mitarbeiter durchführen, wenn Sie die nötige Berechtigung besitzen, was in der Regel der Fall ist. Sollten Sie

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Acer. WLAN 11g Broadband Router. Quick Start Guide

Acer. WLAN 11g Broadband Router. Quick Start Guide Acer WLAN 11g Broadband Router Quick Start Guide 1 This product is in compliance with the essential requirements and other relevant provisions of the R&TTE directive 1999/5/EC. Product Name: Model Name

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Der IKARUS RC SimConnector ermöglicht das kabellose Fliegen am Simulator mit unterschiedlichen Empfängertypen.

Der IKARUS RC SimConnector ermöglicht das kabellose Fliegen am Simulator mit unterschiedlichen Empfängertypen. Bedienungsanleitung #3031100 IKARUS RC SimConnector Der IKARUS RC SimConnector ermöglicht das kabellose Fliegen am Simulator mit unterschiedlichen Empfängertypen. Für den mit einem Produktkey geschützen

Mehr

DT7&DR16 2.4G RC System User Manual V1.00

DT7&DR16 2.4G RC System User Manual V1.00 DT7&DR16 2.4G RC System User Manual V1.00 Congratulations on purchasing your new DJI product. Please read this manual carefully to ensure you can get the most out of it. In the box DT7 Remote Controller,

Mehr

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren.

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. equinux ID: Password/Passwort: 1 Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. English Mac Thank you for choosing an equinux product Your new TubeStick includes The Tube, a modern and convenient

Mehr

Service Information 0916-0080 16.04.09 / -jk-

Service Information 0916-0080 16.04.09 / -jk- Service Information 0916-0080 16.04.09 / -jk- Rev 1.0 Device: Module/Subassembly: Re: K2M Firmware Update Einleitung Der K2M beinhaltet drei Prozessoren: Hauptprozessor, Streaming-Client Prozessor und

Mehr

8 Intensotab - Android 4.0 ICE CREAM SANDWICH Update

8 Intensotab - Android 4.0 ICE CREAM SANDWICH Update 8 Intensotab - Android 4.0 ICE CREAM SANDWICH Update Deutsche Anleitung zur Durchführung des Firmware Updates: Seite 2-10 English instruction guide for installing the firmware update: Page 11-17 1 Anleitung

Mehr

MovieStation Antarius WLAN HD MediaPlayer

MovieStation Antarius WLAN HD MediaPlayer DE EN MovieStation Antarius WLAN HD MediaPlayer Peer-to-Peer Network Connection Verbinden der TrekStor MovieStation mit einem drahtlosen Peer-to-Peer Netzwerk Sie können sich mit Ihrer MovieStation neben

Mehr

Konfiguration ADSL-Router FBR-1407B

Konfiguration ADSL-Router FBR-1407B Installation: Konfiguration ADSL-Router FBR-1407B 1. Verbinden Sie Ihren PC mit einem beliebigen Port(1,2,3,4) des 4-Port Switch und das Telefonkabel in die Buchse ADSL. Schliessen Sie nun das Netzteil

Mehr

Effizienz im Vor-Ort-Service

Effizienz im Vor-Ort-Service Installation: Anleitung SatWork Integrierte Auftragsabwicklung & -Disposition Februar 2012 Disposition & Auftragsabwicklung Effizienz im Vor-Ort-Service Disclaimer Vertraulichkeit Der Inhalt dieses Dokuments

Mehr

Innen B67995970 alles_layout 1 24.01.11 16:00 Seite 1. Bedienungsanleitung Instruction Manual

Innen B67995970 alles_layout 1 24.01.11 16:00 Seite 1. Bedienungsanleitung Instruction Manual Innen B67995970 alles_layout 1 24.01.11 16:00 Seite 1 Bedienungsanleitung Instruction Manual Innen B67995970 alles_layout 1 24.01.11 16:00 Seite 2 BELEUCHTUNG (Taste A) LIGHT (A Key) MODUS/BETRIEBSART

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Technische Spezifikation ekey FW update

Technische Spezifikation ekey FW update Technische Spezifikation ekey FW update Allgemein gültig Produktbeschreibung Mit dem ekey Firmware update kann bei allen ekey home Fingerscannern und Steuereinheiten eine Softwareaktualisierung durchgeführt

Mehr

Documentation TYC. Registration manual. Registration and Login. issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished

Documentation TYC. Registration manual. Registration and Login. issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished Documentation TYC Registration manual Registration and Login issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished Content 1 Registration... 3 2 Login... 4 2.1 First login...

Mehr

Ein Qualitätsprodukt aus dem Hause

Ein Qualitätsprodukt aus dem Hause Best.-Nr. 86020010 () 86020020 (Flug) 86020030 (Boot) Ein Qualitätsprodukt aus dem Hause Dieses Produkt ist kein für Modellsportler ab 14 Jahren. Spielzeug, geeignet PROGRAM CARD FÜR BRUSHLESS REGLER Vielen

Mehr

Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS?

Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS? SICLOCK Application Note AN-0001 Titel w32time an SICLOCK TM/TS Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS? Schlüsselwörter NTP,

Mehr

Sepiola Mockups. Overview. Show notes. Primäre Navigation anklicken um zum gewünschten Mockups zu gehen. Backup usage. Overview.

Sepiola Mockups. Overview. Show notes. Primäre Navigation anklicken um zum gewünschten Mockups zu gehen. Backup usage. Overview. Show notes usage Incremental s Free 35% 30% 35% 711 MB 598 MB 739 MB Quota: 2 GB change quota under Settings schedule Last s Successfull Tuesday, 19.3.09 12:16 Successfull Wednesday, 19.3.09 12:25 Successfull

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde)

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde) Colorfly i106 Q1 System-Installations-Tutorial Hinweise vor der Installation / Hit for preparation: 准 备 事 项 : 外 接 键 盘 ( 配 套 的 磁 吸 式 键 盘 USB 键 盘 通 过 OTG 插 发 射 器 的 无 线 键 盘 都 可 ); U 盘 ( 大 于 4G 的 空 白 U 盘,

Mehr

Readme-USB DIGSI V 4.82

Readme-USB DIGSI V 4.82 DIGSI V 4.82 Sehr geehrter Kunde, der USB-Treiber für SIPROTEC-Geräte erlaubt Ihnen, mit den SIPROTEC Geräten 7SJ80/7SK80 über USB zu kommunizieren. Zur Installation oder Aktualisierung des USB-Treibers

Mehr

Bedienungsanleitung. Operating Manual. Starter-KIT FIT ) -AED-KIT. A2022-1.0 de/en

Bedienungsanleitung. Operating Manual. Starter-KIT FIT ) -AED-KIT. A2022-1.0 de/en Bedienungsanleitung Operating Manual Starter-KIT ) -AE-KIT 2 -AE-KIT 1 Allgemeines as Starter-KIT dient dem Anschluss der (CAN / evicenet) bzw. AE9401A (mit A103C) an einen PC. Es ist nur im Laborbereich

Mehr

Update Anleitung Access-Server S Access-Server M. Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M

Update Anleitung Access-Server S Access-Server M. Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M Update Anleitung Access-Server S Access-Server M Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M Deutsch Anwendung Diese Anleitung richtet sich an Access Certified Partner (ACP)

Mehr

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829 RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT Expansion 111829 1. Introduction equip RS-232 Serial Express Card works with various types of RS-232 serial devices including modems, switches, PDAs, label printers, bar

Mehr

Virtual PBX and SMS-Server

Virtual PBX and SMS-Server Virtual PBX and SMS-Server Software solutions for more mobility and comfort * The software is delivered by e-mail and does not include the boxes 1 2007 com.sat GmbH Kommunikationssysteme Schwetzinger Str.

Mehr

User Manual Bedienungsanleitung. www.snom.com. snom Expansion Module V2.0 snom Erweiterungsmodul V2.0 Deutsch. English

User Manual Bedienungsanleitung. www.snom.com. snom Expansion Module V2.0 snom Erweiterungsmodul V2.0 Deutsch. English English snom Expansion Module V2.0 snom Erweiterungsmodul V2.0 Deutsch User Manual Bedienungsanleitung 2007 snom technology AG All rights reserved. Version.0 www.snom.com English snom Expansion Module

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

English. Deutsch. niwis consulting gmbh (https://www.niwis.com), manual NSEPEM Version 1.0

English. Deutsch. niwis consulting gmbh (https://www.niwis.com), manual NSEPEM Version 1.0 English Deutsch English After a configuration change in the windows registry, you have to restart the service. Requirements: Windows XP, Windows 7, SEP 12.1x With the default settings an event is triggered

Mehr

The Single Point Entry Computer for the Dry End

The Single Point Entry Computer for the Dry End The Single Point Entry Computer for the Dry End The master computer system was developed to optimize the production process of a corrugator. All entries are made at the master computer thus error sources

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Installation guide for Cloud and Square

Installation guide for Cloud and Square Installation guide for Cloud and Square 1. Scope of delivery 1.1 Baffle tile package and ceiling construction - 13 pcs. of baffles - Sub construction - 4 pcs. of distance tubes white (for direct mounting)

Mehr

Version/Datum: 1.5 13-Dezember-2006

Version/Datum: 1.5 13-Dezember-2006 TIC Antispam: Limitierung SMTP Inbound Kunde/Projekt: TIC The Internet Company AG Version/Datum: 1.5 13-Dezember-2006 Autor/Autoren: Aldo Britschgi aldo.britschgi@tic.ch i:\products\antispam antivirus\smtp

Mehr

SOMNOcheck. PC-Software für SOMNOcheck / SOMNOcheck effort PC software for SOMNOcheck / SOMNOcheck effort

SOMNOcheck. PC-Software für SOMNOcheck / SOMNOcheck effort PC software for SOMNOcheck / SOMNOcheck effort SOMNOcheck PC-Software für SOMNOcheck / SOMNOcheck effort PC software for SOMNOcheck / SOMNOcheck effort Installationsanweisung für Windows 7 (32-bit/64-bit) Installation instructions for Windows 7 (32-bit/64-bit)

Mehr

www.infoplc.net Application Example AC500 Scalable PLC for Individual Automation AC500 Communication with MySQL Database over TCP abb

www.infoplc.net Application Example AC500 Scalable PLC for Individual Automation AC500 Communication with MySQL Database over TCP abb Application Example www.infoplc.net AC500 Scalable PLC for Individual Automation AC500 Communication with MySQL Database over TCP abb Content www.infoplc.net 1 Disclaimer...2 1.1 For customers domiciled

Mehr

LIGHT OPERATOR 24. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de

LIGHT OPERATOR 24. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de LIGHT OPERATOR Bedienungsanleitung Ab Version 1. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de LIGHT OPERATOR (V.) GLP German Light Production LIGHT OPERATOR Inhalt 1 Übersicht...5 1.1 Frontansicht...5

Mehr

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber Einführung Geehrter Kunde, wir möchten Ihnen zum Erwerb Ihres neuen Wagenhebers gratulieren! Mit dieser Wahl haben Sie sich für ein Produkt entschieden, welches ansprechendes Design und durchdachte technische

Mehr

Sunny Data. Parameteränderung mit Sunny Data Changing Parameters with Sunny Data

Sunny Data. Parameteränderung mit Sunny Data Changing Parameters with Sunny Data Sunny Data Parameteränderung mit Sunny Data Changing Parameters with Sunny Data Sunny Data Kurzanleitung: Parameteränderung mit Sunny Data Geltungsbereich: Einsatz von Sunny Data für die Parameteränderung

Mehr

Technology for you. Media Solutions

Technology for you. Media Solutions Technology for you Media Solutions Media Units / Media Units Media Units Robuste Installationstechnik für jeden Klassenund Schulungsraum Robust installation technology for each class- and conference room

Mehr

Delphi Stereo Speaker. Bedienungsanleitung - User s Guide

Delphi Stereo Speaker. Bedienungsanleitung - User s Guide Delphi Stereo Speaker Bedienungsanleitung - User s Guide Introduction Thank you for purchasing the Delphi Stereo Speaker System. The unique, integrated speaker and amplifier design of this advanced system

Mehr

CampusCenter. Online application instructions non-eu international applicants Example: Bachelor with minor, first semester

CampusCenter. Online application instructions non-eu international applicants Example: Bachelor with minor, first semester CampusCenter Alsterterrasse 1 20354 Hamburg www.uni-hamburg.de/campuscenter Anleitung zur Online-Bewerbung für internationale Studienanfängerinnen und Studienanfänger aus Staaten außerhalb der Europäischen

Mehr

Aber genau deshalb möchte ich Ihre Aufmehrsamkeit darauf lenken und Sie dazu animieren, der Eventualität durch geeignete Gegenmaßnahmen zu begegnen.

Aber genau deshalb möchte ich Ihre Aufmehrsamkeit darauf lenken und Sie dazu animieren, der Eventualität durch geeignete Gegenmaßnahmen zu begegnen. NetWorker - Allgemein Tip 618, Seite 1/5 Das Desaster Recovery (mmrecov) ist evtl. nicht mehr möglich, wenn der Boostrap Save Set auf einem AFTD Volume auf einem (Data Domain) CIFS Share gespeichert ist!

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes KURZANLEITUNG VORAUSSETZUNGEN Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes Überprüfen Sie, dass eine funktionsfähige SIM-Karte mit Datenpaket im REMUC-

Mehr

SIMATIC HMI Basic Panels Erweiterungen mit WinCC V12 (TIA-Portal) Kompaktbedienanleitung

SIMATIC HMI Basic Panels Erweiterungen mit WinCC V12 (TIA-Portal) Kompaktbedienanleitung SIMATIC HMI Basic Panels Erweiterungen mit WinCC V12 (TIA-Portal) Kompaktbedienanleitung 1 Gültigkeitsbereich Diese Produktinformation gilt für Basic Panels PN mit grafischem oder textbasiertem Control

Mehr

Konfigurieren eines HHR Gerät, um es über eine CBX800 an Profibus anzubinden

Konfigurieren eines HHR Gerät, um es über eine CBX800 an Profibus anzubinden Konfigurieren eines HHR Gerät, um es über eine CBX800 an Profibus anzubinden Benötigte Hardware: - CBX 800 - BM3x0 Profibus Interface-Modul - Handscanner + Kabel CAB 509/512 1. Das HHR Gerät als RS232

Mehr

SSL Konfiguration des Mailclients

SSL Konfiguration des Mailclients English translation is given in this typo. Our translations of software-menus may be different to yours. Anleitung für die Umstellung der unsicheren IMAP und POP3 Ports auf die sicheren Ports IMAP (993)

Mehr

Interconnection Technology

Interconnection Technology Interconnection Technology Register: 23 Date: 25.05.99 Measuring leads from Hirschmann Following measuring leads are replaced by the next generation. Additionally connectors and sockets in the same design

Mehr

harvia griffin COLOUR LIGHT Control unit Steuergerät

harvia griffin COLOUR LIGHT Control unit Steuergerät harvia griffin COLOUR LIGHT Control unit Steuergerät 13082008 These instructions for installation and use are intended for owners of colour light units and control units and for electricians responsible

Mehr

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part I) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

SignalManager 500. Bedienungsanleitung Operation Manual

SignalManager 500. Bedienungsanleitung Operation Manual SignalManager 500 Bedienungsanleitung Operation Manual TLS Communication GmbH Tel.: +49 (0) 2103 50 06-0 Marie-Curie-Straße 20 Fax: +49 (0) 2103 50 06-90 D - 40721 Hilden e-mail: info@tls-gmbh.com Bedienungsanleitung

Mehr

Kurzinformation Brief information

Kurzinformation Brief information AGU Planungsgesellschaft mbh Sm@rtLib V4.1 Kurzinformation Brief information Beispielprojekt Example project Sm@rtLib V4.1 Inhaltsverzeichnis Contents 1 Einleitung / Introduction... 3 1.1 Download aus

Mehr

Installation MySQL Replikationsserver 5.6.12

Installation MySQL Replikationsserver 5.6.12 Ergänzen Konfigurationsdatei my.ini auf Master-Server:!!! softgate gmbh!!! Master und Slave binary logging format - mixed recommended binlog_format = ROW Enabling this option causes the master to write

Mehr

11: Echtzeitbetriebssystem ucos-ii

11: Echtzeitbetriebssystem ucos-ii 11: Echtzeitbetriebssystem ucos-ii Sie lernen anhand aufeinander aufbauender Übungen, welche Möglichkeiten ein Echtzeitbetriebssystem wie das ucosii bietet und wie sich damit MC-Applikationen realisieren

Mehr

Other product and company name herein may be the trademarks of their respective owners.

Other product and company name herein may be the trademarks of their respective owners. Information in this document is subject to change without notice. No part of this document may be reproduced or transmitted in any form or by any means, electronic or mechanical, for any purpose, without

Mehr

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM Bedienungs- und Montageanleitung Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM 1.0 Allgemeines Das Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM ermöglicht eine eindeutige Zuordnung von Ladevorgang und Batterie in den

Mehr