HAAKE. Betriebsanleitung Viscotester VTI8I/VT24. Viskosimeter

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HAAKE. Betriebsanleitung Viscotester VTI8I/VT24. Viskosimeter"

Transkript

1 Viskosimeter Betriebsanleitung Viscotester VTI8I/VT24 HAAKE Mess-Technik GmbH u. Co. KfttfJ Dieselstr. 6 D-7500 Karlsruhe 41 Tel. (0721) Telex %?*M Federal Republic of Germany

2 INHALTSVERZEICHNIS 1.0 Einleitung 2.0 Grundgerat 2.1 Technische Daten 2.2 Frequenzwandler 2.3 Schreiberausgang 3.0 MeBsysteme 3.1 Absolut-MeBsysteme 3.2 Reiativ-MeBsys.teme 3.3 Einsatzmoglichkeiten 4.0 Handhabung 4.1 Bestinmung der FlieBgrenze 5.0 Auswertung 5.1 WandeinfluB bei Relativ-MeBsystemen 6.0 Temperaturkorrektur 7.0 Umrechnung von Viskositatseinheiten 8.0 Hinweise, Literatur

3 1.0 EINLEITUNG Mit dem Viscotester VT 181 bzw. VT 24 und den verschiedenen auswechselbaren MeBeinrichtungen kbnnen Viskositatsmessungen sowohl im Labor als auch im Betrieb vorgenommen werden. Zu einem kompietten MeBplatz gehbren Grundgerat mit Netzadapter, MeBeinrichtung, Stativ, gegebenenfalis ein Thermostat. Alle MeBeinrichtungen konnen auch mit den Rotovisco Geraten verwendet werden. Der Viscotester ist als Handger'a't ausgelegt, kann jedoch auch mit Stativ eingesetzt werden.

4 2.0 GRUNDGERAT 1. Schiebeschalter 2. Anzeigeskala 3. Haube 4. Feststellschraube 5. Befestigungsschrauben 6. MeBwelle 7. Netzadapter Einstellen der Drehzahlstufe Position "0": Drehzahl = 0 Position "1": max. Drehzahl Position "4": 4-fach untersetzte Drehzahl Skalenteile (VT 181) Skalenteile (VT 24) mit Ablesemarke Bei gelbster Schraube kann die Haube gedreht und der Nullpunkt des Gerates eingestellt werden. Nach Justierung wird die Haube mit der Feststellschraube fixiert. Bei Verwendung der Absolut-MeBeinrichtungen kbnnen Tauchrohr bzw. TemperiergefaB befestigt werden. Verbindungswelle zwischen Grundgerat und MeBeinrichtung. Die Netzspannung wird auf die Betriebsspannung des Motors (24 V~) transformiert.

5 2.1 TECHNISCHE DATEN VT 181 VT 24 Drehzahlen (min~1) (50 Hz) Stufe U = 1 Stufe U = ,2 22,6 5,66 Drehmoment (Ncrti) ,5 Skaleneinteilung Hinweis Die SI-Einheit des Drehmomentes ist (Ncm) = Newton cm. Zu der bisher gebrauchlichen Einheit (p-cm) = pond cm besteht die Relation: 1 Ncm = 2 p-cm.

6 2.2 FREQUENZWANDLER Der Frequenzwandler ist ein Zusatzgerat zu den Viscotestern VT 181 und VT 24. Er bietet eine Erweiterung von 2 auf 6 Drehzahlstufen STOP OOOOOO O Die Drehzahlstufen sind U = entsprechend den Drehzahlen VT ,5 45,2 VT 24 22,6 11,3 5,66 22,6 2, ,3 1, ,66 min"' 0,7 min-1 Geratezusammenbau Verbindungskabel zwischen Viscotester und Frequenzwandler in die dazugehbrigen Buchsen stecken (Anschllisse sind verwechslungssicher). NetzanschiuBkabel wird in die Steckdose (Rlickseite des Frequenzwandlers) und Netzsteckdose gesteckt. Unbedingt Angaben des Typenschildes beachten. Inbetriebnahme Netzkippschalter drlicken (Kontrollampe leuchtet). Der Schiebeschalter am Viscotester kann dabei in jeder beliebigen Stellung 0, 1 Oder 4 sein. Messung Durch Driicken der Taste werden die verschiedenen Drehzahlstufen am Frequenzwandler vorgegeben. Die resultierenden Drehmomentwerte werden an der Skala des Viscotesters abgelesen. FlieBkurve Die MeBwerte kbnnen in ein Diagramm iibertragen werden (Beispiel siehe Rlickseite). Die resultierende Kurve gibt AufschluB liber das FlieBverhalten der Testsubstanz. Das Diagrammpapier ist unter der Bestell-Nr (Block zu 50 Blatt) zu beziehen.

7 VISCOTESTER FlieBkurve Flow curve Schubspannung _.p. Shear stress " S (Pa) X A Strukturviskoses FlieBverhalten Pseusoplastic flow behaviour

8 2.3 SCHREIBERAUSGANG Die Viscotester Grundgerate VT 181-S und VT 24-S sind mit einem eingebautem elektronischen MeBwertwandler flir den AnschluB an einen x-t Schreiber ausgelegt. Zum AnschluB an Kompensationslinienschreiber mub entweder das Netzgerat VS I oder der Frequenzwandler mit Option Schreiberausgang FW-S verwendet werden Netzgerat VS I Das Netzgerat wird liber die mitgelieferten Verbindungskabel sowohl mit dem Viscotester als auch mit dem Schreiber elektrisch verbunden. In die AnschluBbuchsen des x-t Schreibers wird vom Schreiberkabel der rote Bananenstecker in die (+) Buchse und der schwarze Bananenstecker in die (-) Buchse gesteckt. Die Ausgangsspannung betragt: 0-5 V, wobei 0 und Maximalwert variabel sind. Mit den Potentiometern an der Oberseite kann man den Nullpunkt ( v^), und den Maximalwert (^ y) verandern. (1) NetzanschluBkabel (2) Buchse SchreiberanschluB (3) Buchse ViscotesteranschluB (4) Einstellpotentiometer flir Nullpunkt (5) Einstellpotentiometer fiir Maximalwert. (6) Netzschalter

9 2.3.2 Frequenzwandler FW-S Der Frequenzwandler FW-S wird Liber die mitgelieferten Verbindungskabel sowohl mit dem Viscotester als auch mit dem Schreiber elektrisch verbunden. In die AnschluBbuchsen des x-t Schreibers werden vom Schreiberkabel der rote Bananenstecker in die (+) Buchse und der schwarze Bananenstecker in die (-) Buchse gesteckt. Die Ausgangsspannung des Drehmomentes betragt 0-5 V, wobei Nullpunkt und Maximalwert variabel sind. Mit den Potentiometern an der RUckseite kann man den Nullpunkt (v >), und den Maximalwert (^Y) verandern. Zusatzlich stehen beim FW-S die drehzahlproportional en elektrischen Signale an dem blauen Bananenstecker (+) und schwarzen Bananenstecker (-) des Schreiberkabels zur Verfligung. Die Ausgangsspannung der Drehzahl betragt 0-5 V, wobei der Maximalwert variabel liber das Potentiometer n(-~y) an der RUckseite des FW-S einstel 1 bar ist. (1) NetzanschluBbuchse (2) Sicherungen 2 x 0,63 A (3) Buchse SchreiberanschluB (4) Buchse ViscotesteranschluB (5) Einstel1 potentiometer "S" fur Nullpunkt (6) Einstel1 potentiometer "S" fur Maximalwert (7) Einstel1 potentiometer "n" fur Maximalwert

10 3.0 MESS-SYSTEME Das MeBsystem ist das eigentliche "Kernstlick" des Viskosimeters. Beira Viscotester wird die Drehzahl vorgegeben (Geschwindigkeitsgefalle D) und die dabei wirksame Kraft gemessen (Schubspannung T). Die verschiedenen MeBsysteme kbnnen klassifiziert werden: Absolut-Systeme Relativ-Systeme Zylinder-Systeme ^-MESSBECHER.DREHKORPER, SUBSTANZ Die Geometrie ist so gewahlt, dab Geschwindigkeitsgefalle und Schubspannung berechnet werden konnen. Hierzu zahlen: NV - MV - SV - T - PK Fur die MeBsysteme NV - MV - SV wird das TemperiergefaB benbtigt. Die Geometrie last keine exakte Berechnung des Geschwindigkeitsgefalles zu. Hierzu zahlen: E - FL - RS. FUr die MeBsysteme E - FL - RS wird die Gelenkkupplung benb'tigt. (Ausnahme: Drehkorper RSS, SVII FL) Diese Systeme ermbglichen die genauesten Messungen. Die Substanz befindet sich im Ringspalt zwischen konzentrisch angeordneten Zylindern "Drehkorper" und "MeBbecher" Die wichtigsten Merkmale sind: Spaltweite Ra-Ri Radienverhaltnis Ra/Ri Auslegung der Endflachen PI atte-kegel-systeme Platte-Kegel bilden einen Keilspait. Diese Systeme lassen hohe Geschwindigkeitsgefalle zu. Es wird nur wenig Substanz benbtigt. Die wichtigsten Merkmale sind: Dffnungswinkel a Kegelradius R Es stehen mehrere Kegel mit unterschiedlichen Radien und Offnungswinkeln zur Auswahl.

11 3.1 ABSOLUT MESS-SYSTEME MeB System Abmessungen (mm) Typ I Ri L Ra F VT 181 A F VT 24 A R 2 R 3 R 1 R 4 NV 17,85 20, ,5 20,5 0,24 0, ,24 0, , , , , ,8 0, , ,17 0, ,17 0, ,08 0, ,08 0,061 20, , ,053 18, , ,061,1 61,4 11,55 1, ,201

12 MeB-System Typ Abmessungen (mm) Ri L Ra F VT 181 A B F VT 24 A B.H L1 A SV I SV II SV IIP,1,1,1 SV IIFL,1 61,4 19,6 19,6 19,6 11,55 11,55 11,55 11, ,4 50 1,61 4,83 4,85 3, ,4 50 0,201 0,603 0,-606 0,45 20,1 20,1 17,6 - DIN * MV SV 19,36,65 58,08 31, ,55 1,67 0,33-2, ,67 0,049 0,293 29,2 29,2 T 1 J L Ri (-2 rad) R 2 fft"i PK I PK I ,74 0,524 14,5 14,5 3 11,2 11, ,4 1, PK II 0,3 0,524 14,5 8 31, ,85 465

13 3.2 RELATIV MESS-SYSTEME MeB-System Typ Atjmessutigen (nm) D L VT 181 F VT 24 F 1 I ajari E3 E30 El 00 E500 El ,5 34, , FL FL FL00 8, Dl L Dp RS r- 11 H\r RSS Wie RS, jedoch mit starrer Kupplung (Gelenkkupplung entfalit).

14 3.3 EINSATZMOGLICHKEITEN Absolutmessung mit exakter Temperierung Die abgebildete Geratekombination wird zur genauen Viskositatsmessung im Labor eingesetzt. Die Temperierung Ubernimmt ein Umwalz-Thermostat, z.b. Haake F3-S. Die Temperatur wird im TemperiergefaB gemessen. Absoiutmessung direkt im Substanzgefa'B Die TauchmeBeinrichtung erlaubt eine schnelle Absolutbestimm'ung der Viskositat direkt im Becherglas, in einer Dose o.a. Es ist zweckma'big, die Substanztemperatur wahrend der Messung zu messen. Relativmessung Einhange-, Flugei- und Stiftdrehkbrper erlauben einfache, problemorientierte Kontrollmessungen im Betrieb und Labor. Eine Veriangerung der Drehkbrperwelie ermbglicht auch Messungen in groben Behaitern (Tanks, Kessel) und bei hbheren Temperaturen.

15 4.0 HANDHABUNG Vor jeder Messung sotlte der Nullpunkt uberprlift bzw. eingestellt werden. Man geht wie folgt vor: 1. Feststellschraube (4) Ibsen. 2. Drehkbrper in Luft rotieren lassen. Bei PK: zwischen Platte und Kegel Wasser oder Lbsungsmittel einbringen. 3. Haube (3) so verdrehen, dab die Ablesemarke im Sichtfenster mit dem Nullpunkt der Anzeigeskala ubereinstimmt. 4. Haube mit der Feststellschraube (4) fixieren. Bei Verwendung der MeBeinrichtung NV - MV - SV werden zunachst Temper! ergefab und Drehkbrper mit dem Grundgerat verschraubt. Der MeBbecher wird mit der Pr'u'fsubstanz geflillt (Einflillmarkierung beachten) und mittels VerschluBschraube im TemperiergefaB fixiert. Bei Verwendung der TauchmeBeinrichtung T werden Tauchrohr und Drehkbrper mit dem Grundgerat verschraubt. Das MeBeinrichtung wird soweit in die Prtifsubstanz eingetaucht, bis der Drehkbrper mit Substanz bedeckt ist. Bei Verwendung der MeBeinrichtung PK werden Platte mit temperierbarer Fiihrung und Kegel mit dem Grundgerat verschraubt. Einige Substanztropfen werden auf die Platte gebracht. Der erforderliche Kontakt zwischen Platte und Kegel wird durch die eingebaute Feder gewahrleistet. Bei Verwendung der E - FL - RS - MeBeinrichtungen wird der Drehkbrper liber die Gelenkkupplung mit dem Gerat verbunden und in die Priifsubstanz bis in den markierten Bereich der Drehkbrperwelle eingetaucht. Nach ausreichender Temperierzeit wird die Drehzahlstufe U = 4 bzw. U = 1 vorgegeben und der resultierende Skalenwert abgelesen. Urn Fehler weitestgehend zu vermeiden, ist es ratsam, die Messung zu wiederholen.

16 4.1 BESTIMMUNG DER FLIESSGRENZE Die FlieBgrenze To kann mit alien Zylinder-Drehkbrpern (ohne MeBbecher, Tauchrohr und TemperiergefSB) in einfacher Weise bestimmt werden. Der Drehkbrper wird in die Prlifsubstanz eingetaucht. Durch langsames Drehen des Becherglases o. a. wird das Federsystem des Viscotesters verdriilt und damit eine definierte Schubspannung auf die Substanz ausgelibt. Der maximal angezeigte Skaienwert So entspricht der FlieBgrenze: TO = A S o (Pa)

17 5.0 AUSWERTUNG In der Liste der Berechnungsfaktoren sind die Meflsystem-Faktoren F, A und B angegeben. Damit konnen Viskositat, Schubspannung und Geschwindigkeitsgefalle berechnet werden. 1. Viskositat T] T) = F U S (mpa-s) F = Geratefaktor (mpa-s/skt) U = eingestellte Drehzahlstufe S = angezeigter Skalenwert (Skt) 2. Schubspannung T T = A S (Pa) A = Schubfaktor (Pa/Skt) S = angezeigter Skalenwert (Skt) 3. Geschwindigkeitsgefaile D D = 7T (s"1) B = Scherfaktor (s-1) {, & U = eingestellte Drehzahlstufe ",. Anmerkung Aufgrund des am 5. Juli 1970 in Kraft getretenen Gesetzes liber Einheiten im MeBwesen gelten folgende SI-Einheiten fiir viskosimetrische Gro(5en: Viskositat r\: Schubspannung T: Pascalsekunde (Einheitszeichen: Pa-s) 1 Pa-s = 1 ^ ~ 5- = Poise 1 cp =1 mpa-s (milli-pascalsekunde) Pacal (Einheitszeichen: Pa) 1 Pa = 1 N^ = g. Geschwindigkeitsgefalle D: Reziproke Sekunde (Einheitszeichen: s" 1 ) Hinweis Viskositatsmessungen mit Einhangedrehkbrpern (E, FL, RS) ergeben keine absoluten Viskositatswerte. Grund: das Geschwindigkeitsgefalle D ist nicht definiert.

18 5.1 WANDEINFLUSS BEI RELATIVSYSTEMEN Beim Einsatz der Relativ-MeBsysteme wird vorausgesetzt, dab die Prlifsubstanz "unendlich" ausgedehnt ist. Die zu den MeBeinrichtungen angefuhrten F-Werte beziehen sich auf diese Annahme. Da in der Regel in GefaBen mit "endlicher" Ausdehnung gemessen wird, hat der Gefa'Bdurchmesser einen EinfluB auf das MeBergebnis. Dieser EinfluB la'bt sich abschatzen: Der Drehkbrper habe den Durchmesser Di, das Gefa'15 den Durchmesser D2; dann vermindert sich der Faktor F wegen des "Wandeinflusses" um den Wert A F: d.h. der tatsachliche Viskositatswert r\korr berechnet sich zu: F U S (mpa-s) Auch der endliche Abstand des Drehkbrpers zum Boden des Substanzgefa'Bes hat einen EinfluB auf das MeSergebnis. Da dieser EinfluB nur schwer abgeschatzt werden kann, sollte der Abstand der unteren Stirnflache des Drehkbrpers zum GefaBboden stets grbber als der Drehkbrperdurchmesser sein.

19 - - - HAAKE 6.0 TEMPERATUR-KORREKTUR Weicht die eingestelite Betriebstemperatur von der Umgebungstemperatur (Raumtemperatur) ab, verandert sich aufgrund der Warmeleitung bzw. -strahlung die Temperatur im MeBspalt im Vergleich zur abgelesenen Temperatur am Kontrollthermometer itn TemperiergefaB. Die GrbBe der Temperaturabweichung hangt u.a. von der Temperaturdifferenz (Betriebstemperatur - Raumtemperatur), dem Warmeleitvermbgen der Substanz und dem verwendeten MeBsystem ab. Das Diagramm erlaubt naherungsweise eine Korrektur der Temperatureinstellung, wobei die Werte A\ fur 01 oder blahnliche Fllissigkeiten und die Werte A z fur wa'brige Lbsungen gel ten. A 1 5,5 A 2 5 4,5- - 1,5 4 s s SVI svn 3,5-3 s s y , _ 2 1,5, - 0,5-0,5 1 0,5.. - s - ' ******, Temperatur Mvn MVI -1,5-0,5-2 TEMPERATUR- KORREKTUR -DIAGRAMM

20 7.0 UMRECHNUNG VON VISKOSITHTSEINHEITEN Neben der Angabe der dynamischen Viskositat r\ findet man auch die Angabe der kinematischen Viskositat v. Beide GrbBen sind liber die Dichte p der Substanz verknlipft: v = n p Die konventionelle Einheit der kinematischen Viskositat ist "centi Stoke", die zugehbrige SI-Einheit mm 2 /s. Umrechnungen von Viskositatsangaben herkbmmlicher Prufgerate in Einheiten der kinematischen Viskositat - wie im Diagramm angegeben - gelten nur fur newtonsche Flussigkeiten. Auslaufbecher; 4 DIN Tit (sec) 500 nisus to; 0 '8& ii6± jf'a I 1 '/. i ^ W U i m Hi* lilt Say bo It (SUS) M Redwood (R") No. 1 it I) I ill i I 111! r Tffi fflf 3 lilt kinematische ViskosHat mm2/s HH 1 3 * A 7 8 9* :tlt

21 8.0 HINWEISE, LITERATUR Die wichtigsten rheologischen Phanomene werden in unseren Druckschriften "Rheologie und Rheometrie" und "Rheologische Probleme des Praktikers" beschrieben. Diese Druckschriften senden wir Ihnen auf Anfrage zu. Weitere Informationen finden Sie in Sachblichern und Fachzeitschriften: J. Hengstenberg, u. a. Messen und Regeln in der chem. Technik Springer-Verlag I. R. von Wazer Viscosity and Flow Measurements Verlag Willy + Sons, New York/London P. Sherman Industrial Rheology Academic Press, New York/London F. R. Eirich Rheology, Theory and Application Academic Press, New York/London R. S. Lenk Rheologie der Kunststoffe Carl Hauser Verlag, MUnchen Rheologica Acta An International Journal of Rheology Dr. Dietrich Steinkopf Verlag, Darmstadt Biorheology The Official Journal of the International Society of Biorheology Pergamon Press, Oxford/New York Weiterhin stehen eine Reihe von Sonderdrucken und Laborberichten Uber spezifische Themen zur Verfiigung, die auf Anfrage zugeschickt werden.

22 Viskosimeter Besteli-Nr Druck-Nr Anderungen vorbehalten - Printed in W.-Germany HAAKE Mess-Technik GmbH u. Co. ttt^l Dieselstr. 6 D-7500 Karlsruhe 41 Tel. (0721) 40605g-^Telex mrm Federal Republic of Germany

Versuch 4 Messung der dynamischen Viskosität mit dem Rotationsviskosimeter (Grundlagen DIN 53018)

Versuch 4 Messung der dynamischen Viskosität mit dem Rotationsviskosimeter (Grundlagen DIN 53018) Versuch 4 Messung der dynamischen Viskosität mit dem Rotationsviskosimeter (Grundlagen DIN 53018) Versuch 4 Messung der dynamischen Viskosität mit dem Rotationsviskosimeter (Grundlagen DIN 53018) 4.1 Begriff

Mehr

Marktübersicht Rheometer / Viskosimeter

Marktübersicht Rheometer / Viskosimeter Anbieter Modell Messverfahren Normen Außenmaße (B x H x T cm Gewicht (kg Anton Paar MCR 51, MCR 101, MCR 301, MCR 501 Rotations- und Oszillationsrheometer nach dem Searle-Prinzip mit luft- oder kugelgelagertem

Mehr

Demonstrationsmultimeter Best.-Nr. CL01170

Demonstrationsmultimeter Best.-Nr. CL01170 Demonstrationsmultimeter Best.-Nr. CL01170 Der Strommeßbereich reicht von 1 µa bis 30 A, der Spannungsmeßbereich von 1 mv bis 10 kv und der Widerstandsmeßbereich von 1 k bis 300 k. Mit der Stromzange (531

Mehr

Praktikum. Technische Chemie. Europa Fachhochschule Fresenius, Idstein. Versuch 05. Wärmeübergang in Gaswirbelschichten

Praktikum. Technische Chemie. Europa Fachhochschule Fresenius, Idstein. Versuch 05. Wärmeübergang in Gaswirbelschichten Praktikum Technische Chemie Europa Fachhochschule Fresenius, Idstein SS 2010 Versuch 05 Wärmeübergang in Gaswirbelschichten Betreuer: Michael Jusek (jusek@dechema.de, Tel: +49-69-7564-339) Symbolverzeichnis

Mehr

Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1

Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1 PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 02903 976 99 0 Fax: 02903 976 99 29 info@pce-instruments.com www.pce-instruments.com/deutsch Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1

Mehr

Praktikum Kleinventilator

Praktikum Kleinventilator Gesamtdruckerhöhung in HTW Dresden V-SM 3 Praktikum Kleinventilator Lehrgebiet Strömungsmaschinen 1. Kennlinien von Ventilatoren Ventilatoren haben unabhängig von ihrer Bauart einen bestimmten Volumenstrom

Mehr

Viskosimetrie. Praktikumsanleitung. Inhaltsverzeichnis. Viskosimetrie. Gruppe Nr.: Praktikumsdatum: Abgabedatum:

Viskosimetrie. Praktikumsanleitung. Inhaltsverzeichnis. Viskosimetrie. Gruppe Nr.: Praktikumsdatum: Abgabedatum: sanleitung Gruppe Nr.: sdatum: Abgabedatum: Name Vorname Semester Matrikel-Nr. Unterschrift Vortestat Haupttestat Inhaltsverzeichnis Seite 1. Grundlagen der.............................................

Mehr

STURMSICHERUNGEN SCHIENENZANGEN BREMSLÜFTER INDUSTRIEBREMSEN HYDRO-ZYLINDER HYDRAULIK-PUFFER KRAN-LAUFRÄDER KUPPLUNGEN SEILROLLEN.

STURMSICHERUNGEN SCHIENENZANGEN BREMSLÜFTER INDUSTRIEBREMSEN HYDRO-ZYLINDER HYDRAULIK-PUFFER KRAN-LAUFRÄDER KUPPLUNGEN SEILROLLEN. Scheibenbremsen STURMSICHERUNGEN SCHIENENZANGEN BREMSLÜFTER INDUSTRIEBREMSEN HYDRO-ZYLINDER HYDRAULIK-PUFFER KRAN-LAUFRÄDER KUPPLUNGEN SEILROLLEN Funktionsprinzip: } mit Federkraft bremsend } mit Bremslüftgerät

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT Inkrementalgeber RI 58-G / RI 58TG

TECHNISCHES DATENBLATT Inkrementalgeber RI 58-G / RI 58TG Direkte Montage ohne Kupplung Durchgehende Hohlewelle Ø 4 mm und 5 mm (RI 58-G) Einfache Installation mit Klemmring Fixierung des Flansches über Statorkupplung oder Zylinderstift Einsatzgebiete z. B. Stellantriebe,

Mehr

Viskositätsmessung mit dem Rotationsviskosimeter

Viskositätsmessung mit dem Rotationsviskosimeter Versuch: 1 Versuchsziel und Anwendung Viskositätsmessung mit dem Rotationsviskosimeter Die Aufgabe besteht darin, ein Schmieröl auf sein Viskositätsverhalten in Abhängigkeit von der Temperatur zu untersuchen.

Mehr

Montageanleitung für LUGA C/Shop Platinenhalter

Montageanleitung für LUGA C/Shop Platinenhalter MONTAGE- ANLEITUNG FÜR LUGA C/SHOP PLATINENHALTER Platinenhalter für LUGA C/Shop Für LUGA Shop 2015: Für LUGA C 2015: Für LUGA C 2016: DMS099***F / DMS120***F / DMS150***F DMC104***E / DMC115***E / DMC118***E

Mehr

4 Dynamik der Rotation

4 Dynamik der Rotation 4 Dynamik der Rotation Fragen und Probleme: Was versteht man unter einem, wovon hängt es ab? Was bewirkt ein auf einen Körper einwirkendes? Welche Bedeutung hat das Massenträgheitsmoment eines Körpers?

Mehr

Aufbauanleitung Katschotec Palettenregale

Aufbauanleitung Katschotec Palettenregale Aufbauanleitung Katschotec Palettenregale Vielen Dank, dass Sie sich für das hochwertige Palettenregal von Katschotec entschieden haben! Bitte beachten Sie die Aufbauhinweise sowie die Aufbauanleitung.

Mehr

ROTATIONSVISKOSIMETER. Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (Brookfield-Verfahren) SERIE VR 3000

ROTATIONSVISKOSIMETER. Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (Brookfield-Verfahren) SERIE VR 3000 ROTATIONSVISKOSIMETER Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (BrookfieldVerfahren) SERIE VR 3000 VISKOSIMETER VR 3000 Die MYR Viskosimeter (Modelle V0, V1 und V2) sind Rotationsviskosimeter

Mehr

Offset, Buffer, Nullpunkt, DpH, Asymmetrie oder ph = 7.

Offset, Buffer, Nullpunkt, DpH, Asymmetrie oder ph = 7. Arbeitskreis Allgemeine Anleitung zur Kalibrierung F 01 Kappenberg und Messung von ph -Werten ph- Wert Vorinformation Die ph- Elektrode ist Umwelt- und Alterungsprozessen unterworfen. Aus diesem Grunde

Mehr

Bedienungsanleitung. Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3

Bedienungsanleitung. Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3 DEUT SCH Bedienungsanleitung Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3 M AG N E T R Ü H R E R M I T H E I Z U N G 1. Sicherheitshinweise Vor Inbetriebnahme Lesen Sie die Bedienungsanleitung aufmerksam durch.

Mehr

Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung

Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung Kühlschrank weiß/weiß Artikel 123143 / 123142 / 123163 Allgemeines die Übersetzung

Mehr

Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter

Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter Symbol Allgemein Die Luftkühler-Baureihe AC-LN 8-14 MI kann in allen Bereichen eingesetzt werden, in denen entweder Öl oder Wasser-Glykol

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

Innere Reibung von Gasen

Innere Reibung von Gasen Blatt: 1 Aufgabe Bestimmen Sie die Viskosität η von Gasen aus der Messung der Strömung durch Kapillaren. Berechnen Sie aus den Messergebnissen für jedes Gas die Sutherland-Konstante C, die effektiven Moleküldurchmesser

Mehr

VEB CARL ZEISS JENA Abteilung für optische Meßgeräte

VEB CARL ZEISS JENA Abteilung für optische Meßgeräte Die Bilder sind nicht in allen Einzelheiten für die Ausführung der Geräte maßgebend. Für wissenschaftliche Veröffentlichungen stellen wir Druckstöcke der Bilder oder Verkleinerungen davon soweit sie vorhanden

Mehr

FACHHOCHSCHULE OSNABRÜCK 1 Fakultät I&I Elektr. u. Messtechnik Praktikum - Versuch MB03 Labor für Mechanik und Messtechnik 22.09.

FACHHOCHSCHULE OSNABRÜCK 1 Fakultät I&I Elektr. u. Messtechnik Praktikum - Versuch MB03 Labor für Mechanik und Messtechnik 22.09. FACHHOCHSCHULE OSNABRÜCK 1 Praktikum Elektrotechnik und Messtechnik - Versuch MB03 Temperaturmessung 1 Aufgabenstellung Der Temperaturänderungsverlauf eines Alublockes ist manuell und mit einer PC-gesteuerten

Mehr

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13)

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13) Mobile Mess-Systeme Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung, zuverlässige

Mehr

Wärmeübertragung an einem Heizungsrohr

Wärmeübertragung an einem Heizungsrohr HTBL ien 0 ärmeübertragung Seite von 7 DI Dr. techn. Klaus LEEB klaus.leeb@surfeu.at ärmeübertragung an einem Heizungsrohr Mathematische / Fachliche Inhalte in Stichworten: Verwendung von empirischen Gleichungen,

Mehr

Gebrauchsanweisung. Vierdrahtiges Erdungswiderstand-Prüfkit Modell GRT300

Gebrauchsanweisung. Vierdrahtiges Erdungswiderstand-Prüfkit Modell GRT300 Gebrauchsanweisung Vierdrahtiges Erdungswiderstand-Prüfkit Modell GRT300 Einführung Glückwunsch zum Kauf des vierdrahtigen Erdungswiderstand-Prüfkits von Extech. Das Modell GRT300 ist ist konform mit der

Mehr

Impulserhaltung beim zentralen elastischen Mehrfachstoß mit der Rollenfahrbahn und Zeitmessgerät 4 4

Impulserhaltung beim zentralen elastischen Mehrfachstoß mit der Rollenfahrbahn und Zeitmessgerät 4 4 Impulserhaltung beim zentralen DAP Einleitung Als Kraftstoß auf einen Körper wird die durch eine Kraft F in einer kurzen Zeit t bewirkte Impulsänderung bezeichnet. Der Impuls p ist dabei als das Produkt

Mehr

Strom- und Spannungsüberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+N, Multifunktion Typen DPB01, PPB01, Messung des echten Effektivwertes

Strom- und Spannungsüberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+N, Multifunktion Typen DPB01, PPB01, Messung des echten Effektivwertes Strom- und süberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+, Multifunktion Typen,, Messung des echten Effektivwertes Produktbeschreibung 3-Phasen- oder 3-Phasen +eutralleiter-süberwachungsrelais für Phasenfolge,

Mehr

Die Photodiode (PD) ist ein optoelektronisches Bauteil, welches benutzt wird um Licht in ein elektrisches Signal umzuwandeln.

Die Photodiode (PD) ist ein optoelektronisches Bauteil, welches benutzt wird um Licht in ein elektrisches Signal umzuwandeln. Versuch 1: Die Photodiode Die Photodiode (PD) ist ein optoelektronisches Bauteil, welches benutzt wird um Licht in ein elektrisches Signal umzuwandeln. Es werden 3 verschiedene Betriebsarten von PDs unterschieden:

Mehr

Magnetische Induktion

Magnetische Induktion Magnetische Induktion 5.3.2.10 In einer langen Spule wird ein Magnetfeld mit variabler Frequenz und veränderlicher Stärke erzeugt. Dünne Spulen werden in der langen Feldspule positioniert. Die dabei in

Mehr

Montageanleitung 14V 410W Lichtmaschine mit LiMa-Kontroller und Generator-Lampe

Montageanleitung 14V 410W Lichtmaschine mit LiMa-Kontroller und Generator-Lampe Montageanleitung 14V 410W Lichtmaschine mit LiMa-Kontroller und Generator-Lampe V1325 / V1335 (c)12.07.2015 21. Dezember 2015 SILENT HEKTIK Hansastr. 72b 59425 Unna Germany post@silent-hektik.de www.silent-hektik.de

Mehr

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren Highlights: ü Metall- oder Kunststoffgehäuse ü 4- oder 2-Draht-Geräte ü Schaltabstände einstellbar ü Erfassung von verschiedensten Materialien www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT Absolutgeber AC 58 - Profibus

TECHNISCHES DATENBLATT Absolutgeber AC 58 - Profibus Diagnose LEDs Kabel oder M12-Stecker Anschluss Ausgabe von Geschwindigkeit, Beschleunigung Programmierbar: Auflösung, Preset, Direction, Betriebszeit Option: Anzeige "tico" Adresse über Schnittstelle parametrierbar

Mehr

Vertikal V2. Vertikal V1. Horizontal H

Vertikal V2. Vertikal V1. Horizontal H BEDIENUNGSANLEITUNG Wir bedanken uns, dass Sie den Kreuzlinienlaser LEO 3 erworben haben. Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung, bevor Sie den Laser in Gebrauch nehmen. Inhalt 1. Funktion... 3 2. Sicherheit...

Mehr

Bei Schumann ist man gut dran! Elektronische Schliesskraftmesser SKM 1.0; 2.0 Ansicht Wägebereich Teilung Version Druck fläche

Bei Schumann ist man gut dran! Elektronische Schliesskraftmesser SKM 1.0; 2.0 Ansicht Wägebereich Teilung Version Druck fläche Bei Schumann ist man gut dran! Elektronische Schliesskraftmesser SKM 1.0; 2.0 Ansicht Wägebereich Teilung Version Druck fläche Bestell-Nr. Preise in Euro 0-1000 N 1 N 1.0 70x50 mm WSkm1.0 405,-- 0-2000

Mehr

Analoge PWM Dimmer zur Frontplattenmontage D-LD-1

Analoge PWM Dimmer zur Frontplattenmontage D-LD-1 Dimmer Serie LD Analoge PWM Dimmer zur Frontplattenmontage Produkteigenschaften: - energieparend - 24 VDC/110VDC Versionen mit 60W/275W - kurzschlußfest - thermisch geschützt - verschiedene Vorsätze in

Mehr

Drehmomentprüfstände der Serie TS MODELLE TST / TSTH & TSTM / TSTMH. Bedienungsanleitung

Drehmomentprüfstände der Serie TS MODELLE TST / TSTH & TSTM / TSTMH. Bedienungsanleitung Drehmomentprüfstände der Serie TS MODELLE TST / TSTH & TSTM / TSTMH Bedienungsanleitung Drehmomentprüfstände der Serie TS Vielen Dank! Danke, dass Sie sich für einen Drehmomentprüfstand der Serie TS von

Mehr

Protokoll zu Versuch E5: Messung kleiner Widerstände / Thermoelement

Protokoll zu Versuch E5: Messung kleiner Widerstände / Thermoelement Protokoll zu Versuch E5: Messung kleiner Widerstände / Thermoelement 1. Einleitung Die Wheatstonesche Brücke ist eine Brückenschaltung zur Bestimmung von Widerständen. Dabei wird der zu messende Widerstand

Mehr

Ventilüberwachungssystem VDK 200 A S02

Ventilüberwachungssystem VDK 200 A S02 Ventilüberwachungssystem 8.11 Printed in Germany Rösler Druck Edition 02.06 Nr. 162 770 1 6 Technik Das ist das kompakte Ventilüberwachungssystem für die automatischen Absperrventile: - Gerät arbeitet

Mehr

Ihr starker Partner auf dem Gebiet der Wegmessung und Positionierung

Ihr starker Partner auf dem Gebiet der Wegmessung und Positionierung Ihr starker Partner auf dem Gebiet der Wegmessung und Positionierung AK-Industries GmbH Schmiedgasse 34a 53797 Lohmar Tel : +49 (0) 2246 / 302427 Fax : +49 (0) 2246 / 911057 E-Mail : info@ak-industries.de

Mehr

GETRIEBEHANDBUCH NGM50-28-230V, NGM70-56, NGM75-15, NGM75-23, NGM75-28, NGM80-46

GETRIEBEHANDBUCH NGM50-28-230V, NGM70-56, NGM75-15, NGM75-23, NGM75-28, NGM80-46 GETRIEBEHANDBUCH NGM50-28-230V, NGM70-56, NGM75-15, NGM75-23, NGM75-28, NGM80-46 Nassau Door A/S Krogagervej 2 DK-5750 Ringe Tlf.: +45 62 62 23 46 Fax: +45 62 62 39 18 E-mail: info@nassau.dk www.nassau.dk

Mehr

MICROMAT -C / MINIMAT -C Einbauschrauber

MICROMAT -C / MINIMAT -C Einbauschrauber Schraubtechnik Automation Druckluftmotoren Druckluftwerkzeuge Einbauschrauber pneumatisch MICROMAT -C / MINIMAT -C Einbauschrauber Der Abschaltschrauber mit Messwertaufnehmer gerade Bauform - Drehmomente

Mehr

Modernste 3D Größen- und Formanalysen für Labor und Prozess

Modernste 3D Größen- und Formanalysen für Labor und Prozess Modernste 3D Größen- und Formanalysen für Labor und Prozess Unter den dynamischen Bildanalysesystemen liefert die patentierte 3D Messverfahren des PartAn die genauesten Korngrößen- und Kornfomverteilungen.

Mehr

Auswertung P2-10 Auflösungsvermögen

Auswertung P2-10 Auflösungsvermögen Auswertung P2-10 Auflösungsvermögen Michael Prim & Tobias Volkenandt 22 Mai 2006 Aufgabe 11 Bestimmung des Auflösungsvermögens des Auges In diesem Versuch sollten wir experimentell das Auflösungsvermögen

Mehr

Regelbox TH STANDARD / EXCLUSIV

Regelbox TH STANDARD / EXCLUSIV Regelbox TH STANDARD / EXCLUSIV Abb.1: Ausführung STANDARD Abb.2: Ausführung EXCLUSIV ausstattung Ausstattung Regelbox TH STANDARD Regelbox TH EXCLUSIV Raumtemperatur-Regelung Entlüftung Füll- und Entleerventil

Mehr

AUFLADEN UND INGANGSETZEN DER UHR

AUFLADEN UND INGANGSETZEN DER UHR INHALT Seite AUFLADEN UND INGANGSETZEN DER UHR... 16 LEISTUNGSRESERVE DER SEIKO KINETIC... 17 HINWEISE ZUR KINETIC E.S.U.... 18 ENTLADUNG-VORWARNFUNKTION... 18 VERWENDUNG DER VERSCHRAUBBAREN KRONE... 19

Mehr

MAGTROL. WB 23-Hochgeschwindigkeits- Wirbelstrombremse. WB 23 Datenblatt MERKMALE PC-STEUERUNG

MAGTROL. WB 23-Hochgeschwindigkeits- Wirbelstrombremse. WB 23 Datenblatt MERKMALE PC-STEUERUNG Datenblatt -Hochgeschwindigkeits- Wirbelstrombremse MERKMALE Drehmoment : 80 mnm Max. Drehzahl: 100 000 min -1 Bremsleistung : 120 W (Dauerbelastung) und 400 W (kurzzeitige Belastung) Niedriges Trägheitsmoment

Mehr

kypräzise Regelung vom Produktfluss

kypräzise Regelung vom Produktfluss . kypräzise Regelung vom Produktfluss ky SPC-2 Hygienisches, elektro-pneumatisches Stellventil Anwendungsbereich Das Ventil SPC-2 ist ein hygienisches, elektro-pneumatisch betätigtes Regelventil, konstruiert

Mehr

2-Wege-Einbauventil Serie C10 D*C. Kenndaten / Bestellschlüssel

2-Wege-Einbauventil Serie C10 D*C. Kenndaten / Bestellschlüssel Kenndaten / Bestellschlüssel Merkmale Zertifikat der Berufsgenossenschaft, Nr. 00 077 für NG16 bis NG63 bei Deckel 101 Deckel zum Aufbau eines Wegeventils (seitlich), Deckel 123 Kavität und Anschlussbild

Mehr

Messumformer Für Gasdichte, Temperatur, Druck und Feuchte von SF 6 -Gas Typ GDHT-20, mit MODBUS -Ausgang

Messumformer Für Gasdichte, Temperatur, Druck und Feuchte von SF 6 -Gas Typ GDHT-20, mit MODBUS -Ausgang Instrumentierung Messumformer Für Gasdichte, Temperatur, Druck und Feuchte von SF 6 -Gas Typ GDHT-20, mit MODBUS -Ausgang WIKA Datenblatt SP 60.14 Anwendungen Permanente Überwachung der relevanten Gaszustandsparameter

Mehr

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 Überwachungsrelais für Überströme und Unterströme INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-C-OC-10 Überstromüberwachung von Gleich- und Wechselstrom

Mehr

Wasserdichtes ph-messgerät phscan30

Wasserdichtes ph-messgerät phscan30 Wasserdichtes ph-messgerät phscan30 Vielen Dank für den Erwerb dieses Messgeräts. Vor dem Gebrauch empfehlen wir Ihnen, die folgenden Anweisungen aufmerksam zu lesen. Das hilft Ihnen, das Messgerät korrekt

Mehr

EXKLUSIVES PRODUKT VON

EXKLUSIVES PRODUKT VON BETRIEBSANLEITUNG PHoenix EXKLUSIVES PRODUKT VON POOLDOKTOR 1/9 INHALT INHALT... 2 TECHNISCHE DATEN... 3 ALLGEMEINE FUNKTIONSWEISE... 4 JUSTIERUNG... 5 DRUCKANSCHLüSSE... 6 INSTALLATION DE PH-SONDE...

Mehr

Gas-Strömungswächter Typ GSW

Gas-Strömungswächter Typ GSW Gas-Strömungswächter Typ GSW RMA Rheinau GmbH & Co. KG Forsthausstraße 3 D-77866 Rheinau / Germany info@rma-rheinau.de www.rma-armaturen.de 1 RMA Gasströmungswächter GSW M1/ K1 M2/ K2 M3/ K3 für die Hausinstallation

Mehr

Handleiding RFZ Afstandsbediening Manual RFZ Remote control Betriebsanleitung RFZ-Fernbedienung Manuel Télécommande RFZ Manuale RFZ telecomando

Handleiding RFZ Afstandsbediening Manual RFZ Remote control Betriebsanleitung RFZ-Fernbedienung Manuel Télécommande RFZ Manuale RFZ telecomando Handleiding RFZ Afstandsbediening Manual RFZ Remote control Betriebsanleitung RFZ-Fernbedienung Manuel Télécommande RFZ Manuale RFZ telecomando Clean Air Podręcznik RFZ Zdalne sterowanie Heating Cooling

Mehr

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 DE - Deutsch Bedienungsanleitung Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 1. Vorwort Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für den Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 entschieden

Mehr

EC-Radialmodul - RadiCal

EC-Radialmodul - RadiCal KG9-RD- ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG Bachmühle D-7 Mulfingen Phone +9 798 8- Fax +9 798 8- info@de.ebmpapst.com www.ebmpapst.com Kommanditgesellschaft Sitz Mulfingen Amtsgericht Stuttgart HRA Komplementär

Mehr

Digitale Zündung ZDG3

Digitale Zündung ZDG3 Digitale Zündung ZDG3 Anbauanleitung digitale Zündung ZDG3 für LAVERDA 500/Atlas 1. Beschreibung 2. Montage 3. Elektrischer Anschluss 4. Einstellung 5. Allgemeines Volker Sachse Lerchenweg 12 D32312 Lübbecke

Mehr

6301 2201 03/2001 DE Für das Fachhandwerk. Montageanweisung. Steckdosenregler SR 3 Solar-Temperaturdifferenzregler. Bitte vor Montage sorgfältig lesen

6301 2201 03/2001 DE Für das Fachhandwerk. Montageanweisung. Steckdosenregler SR 3 Solar-Temperaturdifferenzregler. Bitte vor Montage sorgfältig lesen 6301 2201 03/2001 DE Für das Fachhandwerk Montageanweisung Steckdosenregler SR 3 Solar-Temperaturdifferenzregler Bitte vor Montage sorgfältig lesen Impressum Das Gerät entspricht den grundlegenden Anforderungen

Mehr

Bank für Schallversuche Best.- Nr. 2004611. Für Versuche zum Schall, Wellenausbreitung, Wellenlänge, Schallgeschwindigkeit.

Bank für Schallversuche Best.- Nr. 2004611. Für Versuche zum Schall, Wellenausbreitung, Wellenlänge, Schallgeschwindigkeit. Bank für Schallversuche Best.- Nr. 2004611 Für Versuche zum Schall, Wellenausbreitung, Wellenlänge, Schallgeschwindigkeit. Dieses Gerät besteht aus 1 Lautsprecher (Ø 50 mm, Leistung 2 W, Impedanz 8 Ω)

Mehr

BOHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 92 86-0 Fax: +49(0)9346 / 92 86-51 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63

BOHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 92 86-0 Fax: +49(0)9346 / 92 86-51 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63 OHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 9 86-0 Fax: +49(0)9346 / 9 86-5 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63 E E OL-GL-Kugelhähne Die nahezu universelle chemische eständigkeit von Fluorkunststoff ermöglicht

Mehr

Komplexpraktikum Elektrotechnik - Elektrische Antriebe. Umrichtergespeister Drehstromantrieb

Komplexpraktikum Elektrotechnik - Elektrische Antriebe. Umrichtergespeister Drehstromantrieb April 2012 Komplexpraktikum Elektrotechnik - Elektrische Antriebe Umrichtergespeister Drehstromantrieb für tudiengang CT/AT, Fakultät ET 1. Versuchsziel ie lernen das stationäre Betriebsverhalten eines

Mehr

EC-Radialmodul - RadiCal

EC-Radialmodul - RadiCal KG-RR-H ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG Bachmühle D-77 Mulfingen Phone +9 798 8- Fax +9 798 8- info@de.ebmpapst.com www.ebmpapst.com Kommanditgesellschaft Sitz Mulfingen Amtsgericht Stuttgart HRA 9 Komplementär

Mehr

- 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224

- 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224 Gerätebeschreibung - 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de DSL electronic GmbH Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224 Weiteingangsbereich 90...132 / 180

Mehr

Datenblatt ECC 12 und 22

Datenblatt ECC 12 und 22 Anwendung Der elektronische Raumtemperaturregler ECC wird in Heizungs- und Kühlsystemen eingesetzt zur Regelung von: - Fancoilgeräten - Induktionsgeräten - Klimasystemen - kleinen Lüftungssystemen - 2-Rohr-Systemen

Mehr

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A Koppelrelais, 1 oder 2 Wechsler, 15,5 mm breit mit integrierter EMV-Spulenbeschaltung Spulen für AC, DC und DC sensitiv, 500 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach VDE 0106, EN 50178,

Mehr

Reaktionsapparatur mit Rührer und Doppelwandgefäß

Reaktionsapparatur mit Rührer und Doppelwandgefäß - Reaktionsapparatur mit Rührer und Doppelwandgefäß 0,1-5 Liter Anlage ohne Motor, jedoch mit CE Konfirmitätserklärung und Bedienungsanleitung entsprechend der Maschinenrichtlinie Das flexible Doppelkardandrehgelenk

Mehr

Prinzip. Systemtechnik LEBER GmbH & Co.KG, Friedenstr. 33; D-90571 Schwaig,Fon: +49 (911)-54064-71, Fax: -73, www.powercontact.de

Prinzip. Systemtechnik LEBER GmbH & Co.KG, Friedenstr. 33; D-90571 Schwaig,Fon: +49 (911)-54064-71, Fax: -73, www.powercontact.de afo Schalter UI_1205 Prinzip UI_120x ist ein kontaktloses Wechselstromrelais (KWR) zum Schalten von Induktivitäten, insbesondere ansformatoren. Einschaltstromspitzen werden vermieden. Der Einschaltzeitpunkt

Mehr

Ultraschall Experimentierset

Ultraschall Experimentierset Ultraschall Experimentierset Beschreibung Das Ultraschall Experimentierset wurde speziell für den Einsatz in Gymnasien entwickelt. Das Experimentierset besteht aus : 1 Stk. Stahltafel 1 Stk. beidseitig

Mehr

Freier Fall. 1 Versuchsbeschreibung

Freier Fall. 1 Versuchsbeschreibung Freier Fall 1 Versuchsbeschreibung Materialliste lange Stativstange (etwa 2,5m) Frequenzgenerator(1MHz) und -zähler 2 kürzere Stativstangen zur Stabilisierung Spannungsquelle (9V) Muen, Halterungen für

Mehr

Laborübung zu Mechanische Verfahren

Laborübung zu Mechanische Verfahren Prof. Dr.-Ing. Günther Lübbe Ass. Dipl. Ing. Pia Heser Hochschule Trier Lebensmitteltechnik Trier, 02.11.2012 Laborübung zu Mechanische Verfahren Versuch: Sedimentation und Filtration Versuchsdurchführung

Mehr

Alle Spannungsumwandler, die wir liefern, wandeln nur die Spannung um und nicht die Frequenz.

Alle Spannungsumwandler, die wir liefern, wandeln nur die Spannung um und nicht die Frequenz. SPANNUNGSUMWANDLER Fragen, die uns häufig gestellt werden Wandeln Spannungsumwandler auch die Frequenz um? -NEIN - Alle Spannungsumwandler, die wir liefern, wandeln nur die Spannung um und nicht die Frequenz.

Mehr

1.1 Auflösungsvermögen von Spektralapparaten

1.1 Auflösungsvermögen von Spektralapparaten Physikalisches Praktikum für Anfänger - Teil Gruppe Optik. Auflösungsvermögen von Spektralapparaten Einleitung - Motivation Die Untersuchung der Lichtemission bzw. Lichtabsorption von Molekülen und Atomen

Mehr

Emmi - steri 15. NEU: Heißluft-STERILISATOR

Emmi - steri 15. NEU: Heißluft-STERILISATOR Deutsch Emmi - steri 15 NEU: Heißluft-STERILISATOR Einfache Bedienung durch Drehschalter Einstellbare Heizung bis 200 C Einstellbare Reinigungszeit 1-120 Min oder Dauer Hervorragende Wirkung Hoher Wirkungsgrad

Mehr

Katalog Beschleunigungssensoren

Katalog Beschleunigungssensoren Katalog Beschleunigungssensoren Modalanalyse Solarimpulse Gleisneigung Kippschutz Stabilisations - Überwachung Vibrations - Überwachung GmbH Heerenberg 1 CH-8255 Schlattingen 3-Achsen Beschleunigungs -

Mehr

Technische Dokumentation airmodul 10. Merkblatt 04 Elektroinstallateur

Technische Dokumentation airmodul 10. Merkblatt 04 Elektroinstallateur Wassererwärmer I Speicher I Wärmepumpen I Solaranlagen I üftungssysteme I HeizbandSysteme Anmerkungen zum Elektroschema im Anhang: Die Steuereinheit (r. auf Schema) muss im beheizten Gebäude platziert

Mehr

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung 22/12 /2014 (01) Übersicht 1. Technische Daten 2. Laden des AMG-Akku 3. Funktionen der Fernbedienung 4. Anschluss der DC-Steckverbindung 5. Einstellen

Mehr

TP 6: Windenergie. 1 Versuchsaufbau. TP 6: Windenergie -TP 6.1- Zweck der Versuche:...

TP 6: Windenergie. 1 Versuchsaufbau. TP 6: Windenergie -TP 6.1- Zweck der Versuche:... TP 6: Windenergie -TP 6.1- TP 6: Windenergie Zweck der ersuche: 1 ersuchsaufbau Der Aufbau des Windgenerators und des Windkanals (Abb.1) erfolgt mit Hilfe der Klemmreiter auf der Profilschiene. Dabei sind

Mehr

Vorlesung: Prof. Dr.-Ing. Matthias Viehmann

Vorlesung: Prof. Dr.-Ing. Matthias Viehmann Fachbereich Ingenieurwissenschaften Institut für Informatik, Automatisierung und Elektronik Praktikum: Bauelemente und Grundschaltungen Vorlesung: Prof. Dr.-Ing. Matthias Viehmann Raum: H20 / Labor Schaltungs-

Mehr

Physikalisches Grundpraktikum

Physikalisches Grundpraktikum Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald / Institut für Physik Physikalisches Grundpraktikum Praktikum für Mediziner M1 Viskose Strömung durch Kapillaren Name: Versuchsgruppe: Datum: Mitarbeiter der Versuchsgruppe:

Mehr

P R o D u k T i n F o R m at i o n. TDR-Füllstandsensor LFP. Die saubere Lösung

P R o D u k T i n F o R m at i o n. TDR-Füllstandsensor LFP. Die saubere Lösung P R o D u k T i n F o R m at i o n TDR-Füllstandsensor Die saubere Lösung TYPE EL - CLASS I NOVEMBER 2010 Füllstandsensoren Die saubere Lösung Weitere Informationen Technische Daten im Detail.........3

Mehr

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de MS-Graessner GmbH & Co. KG THE GEAR COMPANY POWER GEAR HS Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe www.graessner.de Nichts als Highlights! Entwickelt für ganz spezielle Anforderungen keine Adaption,

Mehr

Niveausensor aus Edelstahl 1.4404 für Hygieneanwendungen mit variabler Sondenlänge. Abmessungen

Niveausensor aus Edelstahl 1.4404 für Hygieneanwendungen mit variabler Sondenlänge. Abmessungen Optoelektronischer Grenzwertschalter Niveausensor aus Edelstahl 1.4404 für Hygieneanwendungen mit variabler Sondenlänge OPG 06 Merkmale keine beweglichen Bauteile medienberührte Teile aus 1.4404 einfacher

Mehr

TOOLFLEX. Metallbalgkupplung. Technische Beschreibung

TOOLFLEX. Metallbalgkupplung. Technische Beschreibung Technische Beschreibung Bei der handelt es sich um eine ; ein in der Praxis vielfach bewährtes Kupplungssystem. Der Metallbalg sorgt für einen optimalen Ausgleich von Axial-, Radial- und Winkelverlagerungen.

Mehr

Messung 2 MESSUNG DER WELLENLEISTUNG UND DES WIRKUNGSGRADES (PENDELMASCHINEN)

Messung 2 MESSUNG DER WELLENLEISTUNG UND DES WIRKUNGSGRADES (PENDELMASCHINEN) Messung 2 MESSUNG DER WELLENLEISTUNG UND DES WIRKUNGSGRADES (PENDELMASCHINEN). Einleitung Kraftmaschinen geben ihre Arbeit meistens durch rotierende Wellen ab. Die Arbeit, die pro Zeiteinheit über die

Mehr

ASKOHEAT E Einschraubheizkörper R 1½ + 2 Montagevorschrift, Gebrauchsanleitung und Service Bi e Au ewahren

ASKOHEAT E Einschraubheizkörper R 1½ + 2 Montagevorschrift, Gebrauchsanleitung und Service Bi e Au ewahren Montagevorschrift, Gebrauchsanleitung und Service Bi e Au ewahren für Brauch und Heizungswasser 2.0 bis 9.0 kw (Typ A) AHR-B-A- / AHR-H-A- 2.0 bis 9.0 kw (Typ B) AHR-B-B- / AHR-H-B- 2.0 bis 9.0 kw (Typ

Mehr

S1 Bestimmung von Trägheitsmomenten

S1 Bestimmung von Trägheitsmomenten Christian Müller Jan Philipp Dietrich S1 Bestimmung von Trägheitsmomenten Versuch 1: a) Versuchserläuterung b) Messwerte c) Berechnung der Messunsicherheit ud u Versuch 2: a) Erläuterungen zum Versuchsaufbau

Mehr

Metallring Flüssigkeitslamelle Flüssigkeit (Wasser +/-Pril)

Metallring Flüssigkeitslamelle Flüssigkeit (Wasser +/-Pril) Name: PartnerIn in Crime: Datum : Versuch: Oberflächenspannung und innere Reibung 1105B Einleitung: Oberflächenspannung wird durch zwischenmolekulare Kräfte kurzer Reichweite hervorgerufen (Kohäsionskräfte).

Mehr

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Beschreibung: 1. Tascheneinzug 2. Bereitschaftsanzeige 3. Betriebsanzeige 4. Netzschalter 5. Taschenausgabe Parameter: Abmessungen: 335 x 100 x 86 mm Laminiergeschwindigkeit:

Mehr

1. Ablesen eines Universalmessgerätes und Fehlerberechnung

1. Ablesen eines Universalmessgerätes und Fehlerberechnung Laborübung 1 1-1 1. Ablesen eines Universalmessgerätes und Fehlerberechnung Wie groß ist die angezeigte elektrische Größe in den Bildern 1 bis 6? Mit welchem relativen Messfehler muss in den sechs Ableseübungen

Mehr

Labor Messtechnik Versuch 1 Temperatur

Labor Messtechnik Versuch 1 Temperatur HS Kblenz Prf. Dr. Kröber Labr Messtechnik Versuch 1 emperatur Seite 1 vn 5 Versuch 1: emperaturmessung 1. Versuchsaufbau 1.1. Umfang des Versuches Im Versuch werden flgende hemenkreise behandelt: - emperaturfühler

Mehr

MICROMAT -F / MINIMAT -F SCHRAUBSYSTEM

MICROMAT -F / MINIMAT -F SCHRAUBSYSTEM Schraubtechnik Automation Druckluftmotoren Druckluftwerkzeuge Handschrauber pneumatisch MICROMAT -F / MINIMAT -F SCHRAUBSYSTEM Das Schraubsystem mit zusätzlicher Funktionskontrolle n Handschrauber n Funktionskontrollsteuerung

Mehr

Programmierbare Netzgeräte 188 W 384 W HMP Serie

Programmierbare Netzgeräte 188 W 384 W HMP Serie Programmierbare Netzgeräte 188 W 384 W HMP Serie HMP Serie Die HMP Serie Key facts Geringe Restwelligkeit durch lineare Nachregelung s-, - und Leistungswerte in Echtzeit Hohe Stell- und Rückleseauflösung:

Mehr

Übertragungsglieder mit Sprung- oder Impulserregung

Übertragungsglieder mit Sprung- oder Impulserregung Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Fachbereich Physik Elektronikpraktikum Protokoll-Nr.: 4 Übertragungsglieder mit Sprung- oder Impulserregung Protokollant: Jens Bernheiden Gruppe: Aufgabe durchgeführt:

Mehr

DLE 30 Benzin Motor. Gebrauchsanweisung DLE 30

DLE 30 Benzin Motor. Gebrauchsanweisung DLE 30 DLE 30 Benzin Motor Gebrauchsanweisung DLE 30 Achtung! Lesen Sie die Anleitung vor dem Gebrauch des Motors. Schwere Verletzungen können Folge von falscher Handhabung sein. Alle Benzin-Motoren der DLE Serie

Mehr

EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer

EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer Der Impulsausgang des Frequenz-Umformer wird an eine Zähl- und Rückmeldeeinheit EMF 1102 angeschlossen. Somit können Sensoren mit beliebigen Ausgangssignalen oder Temperaturen

Mehr

Elektronik Praktikum Operationsverstärker 2 (OV2)

Elektronik Praktikum Operationsverstärker 2 (OV2) Elektronik Praktikum Operationsverstärker 2 (OV2) Datum: -.-.2008 Betreuer: P. Eckstein Gruppe: Praktikanten: Versuchsziele Aufgabe 1: Aufgabe 2: Aufgabe 3: Aufgabe 4: Schaltung eines OPV als invertierenden

Mehr

Praktikum Physik. Protokoll zum Versuch 1: Viskosität. Durchgeführt am 26.01.2012. Gruppe X

Praktikum Physik. Protokoll zum Versuch 1: Viskosität. Durchgeführt am 26.01.2012. Gruppe X Praktikum Physik Protokoll zum Versuch 1: Viskosität Durchgeführt am 26.01.2012 Gruppe X Name 1 und Name 2 (abc.xyz@uni-ulm.de) (abc.xyz@uni-ulm.de) Betreuerin: Wir bestätigen hiermit, dass wir das Protokoll

Mehr

KISSsys Anwendung: 4MW Windkraftgetriebe

KISSsys Anwendung: 4MW Windkraftgetriebe KISSsoft AG Frauwis 1 CH - 8634 Hombrechtikon Telefon: +41 55 264 20 30 Fax: +41 55 264 20 33 Email: info@kisssoft.ch Berechnungssoftware für den Maschinenbau KISSsys Anwendung: Lebensdauerberechnung für

Mehr