HAAKE. Betriebsanleitung Viscotester VTI8I/VT24. Viskosimeter

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HAAKE. Betriebsanleitung Viscotester VTI8I/VT24. Viskosimeter"

Transkript

1 Viskosimeter Betriebsanleitung Viscotester VTI8I/VT24 HAAKE Mess-Technik GmbH u. Co. KfttfJ Dieselstr. 6 D-7500 Karlsruhe 41 Tel. (0721) Telex %?*M Federal Republic of Germany

2 INHALTSVERZEICHNIS 1.0 Einleitung 2.0 Grundgerat 2.1 Technische Daten 2.2 Frequenzwandler 2.3 Schreiberausgang 3.0 MeBsysteme 3.1 Absolut-MeBsysteme 3.2 Reiativ-MeBsys.teme 3.3 Einsatzmoglichkeiten 4.0 Handhabung 4.1 Bestinmung der FlieBgrenze 5.0 Auswertung 5.1 WandeinfluB bei Relativ-MeBsystemen 6.0 Temperaturkorrektur 7.0 Umrechnung von Viskositatseinheiten 8.0 Hinweise, Literatur

3 1.0 EINLEITUNG Mit dem Viscotester VT 181 bzw. VT 24 und den verschiedenen auswechselbaren MeBeinrichtungen kbnnen Viskositatsmessungen sowohl im Labor als auch im Betrieb vorgenommen werden. Zu einem kompietten MeBplatz gehbren Grundgerat mit Netzadapter, MeBeinrichtung, Stativ, gegebenenfalis ein Thermostat. Alle MeBeinrichtungen konnen auch mit den Rotovisco Geraten verwendet werden. Der Viscotester ist als Handger'a't ausgelegt, kann jedoch auch mit Stativ eingesetzt werden.

4 2.0 GRUNDGERAT 1. Schiebeschalter 2. Anzeigeskala 3. Haube 4. Feststellschraube 5. Befestigungsschrauben 6. MeBwelle 7. Netzadapter Einstellen der Drehzahlstufe Position "0": Drehzahl = 0 Position "1": max. Drehzahl Position "4": 4-fach untersetzte Drehzahl Skalenteile (VT 181) Skalenteile (VT 24) mit Ablesemarke Bei gelbster Schraube kann die Haube gedreht und der Nullpunkt des Gerates eingestellt werden. Nach Justierung wird die Haube mit der Feststellschraube fixiert. Bei Verwendung der Absolut-MeBeinrichtungen kbnnen Tauchrohr bzw. TemperiergefaB befestigt werden. Verbindungswelle zwischen Grundgerat und MeBeinrichtung. Die Netzspannung wird auf die Betriebsspannung des Motors (24 V~) transformiert.

5 2.1 TECHNISCHE DATEN VT 181 VT 24 Drehzahlen (min~1) (50 Hz) Stufe U = 1 Stufe U = ,2 22,6 5,66 Drehmoment (Ncrti) ,5 Skaleneinteilung Hinweis Die SI-Einheit des Drehmomentes ist (Ncm) = Newton cm. Zu der bisher gebrauchlichen Einheit (p-cm) = pond cm besteht die Relation: 1 Ncm = 2 p-cm.

6 2.2 FREQUENZWANDLER Der Frequenzwandler ist ein Zusatzgerat zu den Viscotestern VT 181 und VT 24. Er bietet eine Erweiterung von 2 auf 6 Drehzahlstufen STOP OOOOOO O Die Drehzahlstufen sind U = entsprechend den Drehzahlen VT ,5 45,2 VT 24 22,6 11,3 5,66 22,6 2, ,3 1, ,66 min"' 0,7 min-1 Geratezusammenbau Verbindungskabel zwischen Viscotester und Frequenzwandler in die dazugehbrigen Buchsen stecken (Anschllisse sind verwechslungssicher). NetzanschiuBkabel wird in die Steckdose (Rlickseite des Frequenzwandlers) und Netzsteckdose gesteckt. Unbedingt Angaben des Typenschildes beachten. Inbetriebnahme Netzkippschalter drlicken (Kontrollampe leuchtet). Der Schiebeschalter am Viscotester kann dabei in jeder beliebigen Stellung 0, 1 Oder 4 sein. Messung Durch Driicken der Taste werden die verschiedenen Drehzahlstufen am Frequenzwandler vorgegeben. Die resultierenden Drehmomentwerte werden an der Skala des Viscotesters abgelesen. FlieBkurve Die MeBwerte kbnnen in ein Diagramm iibertragen werden (Beispiel siehe Rlickseite). Die resultierende Kurve gibt AufschluB liber das FlieBverhalten der Testsubstanz. Das Diagrammpapier ist unter der Bestell-Nr (Block zu 50 Blatt) zu beziehen.

7 VISCOTESTER FlieBkurve Flow curve Schubspannung _.p. Shear stress " S (Pa) X A Strukturviskoses FlieBverhalten Pseusoplastic flow behaviour

8 2.3 SCHREIBERAUSGANG Die Viscotester Grundgerate VT 181-S und VT 24-S sind mit einem eingebautem elektronischen MeBwertwandler flir den AnschluB an einen x-t Schreiber ausgelegt. Zum AnschluB an Kompensationslinienschreiber mub entweder das Netzgerat VS I oder der Frequenzwandler mit Option Schreiberausgang FW-S verwendet werden Netzgerat VS I Das Netzgerat wird liber die mitgelieferten Verbindungskabel sowohl mit dem Viscotester als auch mit dem Schreiber elektrisch verbunden. In die AnschluBbuchsen des x-t Schreibers wird vom Schreiberkabel der rote Bananenstecker in die (+) Buchse und der schwarze Bananenstecker in die (-) Buchse gesteckt. Die Ausgangsspannung betragt: 0-5 V, wobei 0 und Maximalwert variabel sind. Mit den Potentiometern an der Oberseite kann man den Nullpunkt ( v^), und den Maximalwert (^ y) verandern. (1) NetzanschluBkabel (2) Buchse SchreiberanschluB (3) Buchse ViscotesteranschluB (4) Einstellpotentiometer flir Nullpunkt (5) Einstellpotentiometer fiir Maximalwert. (6) Netzschalter

9 2.3.2 Frequenzwandler FW-S Der Frequenzwandler FW-S wird Liber die mitgelieferten Verbindungskabel sowohl mit dem Viscotester als auch mit dem Schreiber elektrisch verbunden. In die AnschluBbuchsen des x-t Schreibers werden vom Schreiberkabel der rote Bananenstecker in die (+) Buchse und der schwarze Bananenstecker in die (-) Buchse gesteckt. Die Ausgangsspannung des Drehmomentes betragt 0-5 V, wobei Nullpunkt und Maximalwert variabel sind. Mit den Potentiometern an der RUckseite kann man den Nullpunkt (v >), und den Maximalwert (^Y) verandern. Zusatzlich stehen beim FW-S die drehzahlproportional en elektrischen Signale an dem blauen Bananenstecker (+) und schwarzen Bananenstecker (-) des Schreiberkabels zur Verfligung. Die Ausgangsspannung der Drehzahl betragt 0-5 V, wobei der Maximalwert variabel liber das Potentiometer n(-~y) an der RUckseite des FW-S einstel 1 bar ist. (1) NetzanschluBbuchse (2) Sicherungen 2 x 0,63 A (3) Buchse SchreiberanschluB (4) Buchse ViscotesteranschluB (5) Einstel1 potentiometer "S" fur Nullpunkt (6) Einstel1 potentiometer "S" fur Maximalwert (7) Einstel1 potentiometer "n" fur Maximalwert

10 3.0 MESS-SYSTEME Das MeBsystem ist das eigentliche "Kernstlick" des Viskosimeters. Beira Viscotester wird die Drehzahl vorgegeben (Geschwindigkeitsgefalle D) und die dabei wirksame Kraft gemessen (Schubspannung T). Die verschiedenen MeBsysteme kbnnen klassifiziert werden: Absolut-Systeme Relativ-Systeme Zylinder-Systeme ^-MESSBECHER.DREHKORPER, SUBSTANZ Die Geometrie ist so gewahlt, dab Geschwindigkeitsgefalle und Schubspannung berechnet werden konnen. Hierzu zahlen: NV - MV - SV - T - PK Fur die MeBsysteme NV - MV - SV wird das TemperiergefaB benbtigt. Die Geometrie last keine exakte Berechnung des Geschwindigkeitsgefalles zu. Hierzu zahlen: E - FL - RS. FUr die MeBsysteme E - FL - RS wird die Gelenkkupplung benb'tigt. (Ausnahme: Drehkorper RSS, SVII FL) Diese Systeme ermbglichen die genauesten Messungen. Die Substanz befindet sich im Ringspalt zwischen konzentrisch angeordneten Zylindern "Drehkorper" und "MeBbecher" Die wichtigsten Merkmale sind: Spaltweite Ra-Ri Radienverhaltnis Ra/Ri Auslegung der Endflachen PI atte-kegel-systeme Platte-Kegel bilden einen Keilspait. Diese Systeme lassen hohe Geschwindigkeitsgefalle zu. Es wird nur wenig Substanz benbtigt. Die wichtigsten Merkmale sind: Dffnungswinkel a Kegelradius R Es stehen mehrere Kegel mit unterschiedlichen Radien und Offnungswinkeln zur Auswahl.

11 3.1 ABSOLUT MESS-SYSTEME MeB System Abmessungen (mm) Typ I Ri L Ra F VT 181 A F VT 24 A R 2 R 3 R 1 R 4 NV 17,85 20, ,5 20,5 0,24 0, ,24 0, , , , , ,8 0, , ,17 0, ,17 0, ,08 0, ,08 0,061 20, , ,053 18, , ,061,1 61,4 11,55 1, ,201

12 MeB-System Typ Abmessungen (mm) Ri L Ra F VT 181 A B F VT 24 A B.H L1 A SV I SV II SV IIP,1,1,1 SV IIFL,1 61,4 19,6 19,6 19,6 11,55 11,55 11,55 11, ,4 50 1,61 4,83 4,85 3, ,4 50 0,201 0,603 0,-606 0,45 20,1 20,1 17,6 - DIN * MV SV 19,36,65 58,08 31, ,55 1,67 0,33-2, ,67 0,049 0,293 29,2 29,2 T 1 J L Ri (-2 rad) R 2 fft"i PK I PK I ,74 0,524 14,5 14,5 3 11,2 11, ,4 1, PK II 0,3 0,524 14,5 8 31, ,85 465

13 3.2 RELATIV MESS-SYSTEME MeB-System Typ Atjmessutigen (nm) D L VT 181 F VT 24 F 1 I ajari E3 E30 El 00 E500 El ,5 34, , FL FL FL00 8, Dl L Dp RS r- 11 H\r RSS Wie RS, jedoch mit starrer Kupplung (Gelenkkupplung entfalit).

14 3.3 EINSATZMOGLICHKEITEN Absolutmessung mit exakter Temperierung Die abgebildete Geratekombination wird zur genauen Viskositatsmessung im Labor eingesetzt. Die Temperierung Ubernimmt ein Umwalz-Thermostat, z.b. Haake F3-S. Die Temperatur wird im TemperiergefaB gemessen. Absoiutmessung direkt im Substanzgefa'B Die TauchmeBeinrichtung erlaubt eine schnelle Absolutbestimm'ung der Viskositat direkt im Becherglas, in einer Dose o.a. Es ist zweckma'big, die Substanztemperatur wahrend der Messung zu messen. Relativmessung Einhange-, Flugei- und Stiftdrehkbrper erlauben einfache, problemorientierte Kontrollmessungen im Betrieb und Labor. Eine Veriangerung der Drehkbrperwelie ermbglicht auch Messungen in groben Behaitern (Tanks, Kessel) und bei hbheren Temperaturen.

15 4.0 HANDHABUNG Vor jeder Messung sotlte der Nullpunkt uberprlift bzw. eingestellt werden. Man geht wie folgt vor: 1. Feststellschraube (4) Ibsen. 2. Drehkbrper in Luft rotieren lassen. Bei PK: zwischen Platte und Kegel Wasser oder Lbsungsmittel einbringen. 3. Haube (3) so verdrehen, dab die Ablesemarke im Sichtfenster mit dem Nullpunkt der Anzeigeskala ubereinstimmt. 4. Haube mit der Feststellschraube (4) fixieren. Bei Verwendung der MeBeinrichtung NV - MV - SV werden zunachst Temper! ergefab und Drehkbrper mit dem Grundgerat verschraubt. Der MeBbecher wird mit der Pr'u'fsubstanz geflillt (Einflillmarkierung beachten) und mittels VerschluBschraube im TemperiergefaB fixiert. Bei Verwendung der TauchmeBeinrichtung T werden Tauchrohr und Drehkbrper mit dem Grundgerat verschraubt. Das MeBeinrichtung wird soweit in die Prtifsubstanz eingetaucht, bis der Drehkbrper mit Substanz bedeckt ist. Bei Verwendung der MeBeinrichtung PK werden Platte mit temperierbarer Fiihrung und Kegel mit dem Grundgerat verschraubt. Einige Substanztropfen werden auf die Platte gebracht. Der erforderliche Kontakt zwischen Platte und Kegel wird durch die eingebaute Feder gewahrleistet. Bei Verwendung der E - FL - RS - MeBeinrichtungen wird der Drehkbrper liber die Gelenkkupplung mit dem Gerat verbunden und in die Priifsubstanz bis in den markierten Bereich der Drehkbrperwelle eingetaucht. Nach ausreichender Temperierzeit wird die Drehzahlstufe U = 4 bzw. U = 1 vorgegeben und der resultierende Skalenwert abgelesen. Urn Fehler weitestgehend zu vermeiden, ist es ratsam, die Messung zu wiederholen.

16 4.1 BESTIMMUNG DER FLIESSGRENZE Die FlieBgrenze To kann mit alien Zylinder-Drehkbrpern (ohne MeBbecher, Tauchrohr und TemperiergefSB) in einfacher Weise bestimmt werden. Der Drehkbrper wird in die Prlifsubstanz eingetaucht. Durch langsames Drehen des Becherglases o. a. wird das Federsystem des Viscotesters verdriilt und damit eine definierte Schubspannung auf die Substanz ausgelibt. Der maximal angezeigte Skaienwert So entspricht der FlieBgrenze: TO = A S o (Pa)

17 5.0 AUSWERTUNG In der Liste der Berechnungsfaktoren sind die Meflsystem-Faktoren F, A und B angegeben. Damit konnen Viskositat, Schubspannung und Geschwindigkeitsgefalle berechnet werden. 1. Viskositat T] T) = F U S (mpa-s) F = Geratefaktor (mpa-s/skt) U = eingestellte Drehzahlstufe S = angezeigter Skalenwert (Skt) 2. Schubspannung T T = A S (Pa) A = Schubfaktor (Pa/Skt) S = angezeigter Skalenwert (Skt) 3. Geschwindigkeitsgefaile D D = 7T (s"1) B = Scherfaktor (s-1) {, & U = eingestellte Drehzahlstufe ",. Anmerkung Aufgrund des am 5. Juli 1970 in Kraft getretenen Gesetzes liber Einheiten im MeBwesen gelten folgende SI-Einheiten fiir viskosimetrische Gro(5en: Viskositat r\: Schubspannung T: Pascalsekunde (Einheitszeichen: Pa-s) 1 Pa-s = 1 ^ ~ 5- = Poise 1 cp =1 mpa-s (milli-pascalsekunde) Pacal (Einheitszeichen: Pa) 1 Pa = 1 N^ = g. Geschwindigkeitsgefalle D: Reziproke Sekunde (Einheitszeichen: s" 1 ) Hinweis Viskositatsmessungen mit Einhangedrehkbrpern (E, FL, RS) ergeben keine absoluten Viskositatswerte. Grund: das Geschwindigkeitsgefalle D ist nicht definiert.

18 5.1 WANDEINFLUSS BEI RELATIVSYSTEMEN Beim Einsatz der Relativ-MeBsysteme wird vorausgesetzt, dab die Prlifsubstanz "unendlich" ausgedehnt ist. Die zu den MeBeinrichtungen angefuhrten F-Werte beziehen sich auf diese Annahme. Da in der Regel in GefaBen mit "endlicher" Ausdehnung gemessen wird, hat der Gefa'Bdurchmesser einen EinfluB auf das MeBergebnis. Dieser EinfluB la'bt sich abschatzen: Der Drehkbrper habe den Durchmesser Di, das Gefa'15 den Durchmesser D2; dann vermindert sich der Faktor F wegen des "Wandeinflusses" um den Wert A F: d.h. der tatsachliche Viskositatswert r\korr berechnet sich zu: F U S (mpa-s) Auch der endliche Abstand des Drehkbrpers zum Boden des Substanzgefa'Bes hat einen EinfluB auf das MeSergebnis. Da dieser EinfluB nur schwer abgeschatzt werden kann, sollte der Abstand der unteren Stirnflache des Drehkbrpers zum GefaBboden stets grbber als der Drehkbrperdurchmesser sein.

19 - - - HAAKE 6.0 TEMPERATUR-KORREKTUR Weicht die eingestelite Betriebstemperatur von der Umgebungstemperatur (Raumtemperatur) ab, verandert sich aufgrund der Warmeleitung bzw. -strahlung die Temperatur im MeBspalt im Vergleich zur abgelesenen Temperatur am Kontrollthermometer itn TemperiergefaB. Die GrbBe der Temperaturabweichung hangt u.a. von der Temperaturdifferenz (Betriebstemperatur - Raumtemperatur), dem Warmeleitvermbgen der Substanz und dem verwendeten MeBsystem ab. Das Diagramm erlaubt naherungsweise eine Korrektur der Temperatureinstellung, wobei die Werte A\ fur 01 oder blahnliche Fllissigkeiten und die Werte A z fur wa'brige Lbsungen gel ten. A 1 5,5 A 2 5 4,5- - 1,5 4 s s SVI svn 3,5-3 s s y , _ 2 1,5, - 0,5-0,5 1 0,5.. - s - ' ******, Temperatur Mvn MVI -1,5-0,5-2 TEMPERATUR- KORREKTUR -DIAGRAMM

20 7.0 UMRECHNUNG VON VISKOSITHTSEINHEITEN Neben der Angabe der dynamischen Viskositat r\ findet man auch die Angabe der kinematischen Viskositat v. Beide GrbBen sind liber die Dichte p der Substanz verknlipft: v = n p Die konventionelle Einheit der kinematischen Viskositat ist "centi Stoke", die zugehbrige SI-Einheit mm 2 /s. Umrechnungen von Viskositatsangaben herkbmmlicher Prufgerate in Einheiten der kinematischen Viskositat - wie im Diagramm angegeben - gelten nur fur newtonsche Flussigkeiten. Auslaufbecher; 4 DIN Tit (sec) 500 nisus to; 0 '8& ii6± jf'a I 1 '/. i ^ W U i m Hi* lilt Say bo It (SUS) M Redwood (R") No. 1 it I) I ill i I 111! r Tffi fflf 3 lilt kinematische ViskosHat mm2/s HH 1 3 * A 7 8 9* :tlt

21 8.0 HINWEISE, LITERATUR Die wichtigsten rheologischen Phanomene werden in unseren Druckschriften "Rheologie und Rheometrie" und "Rheologische Probleme des Praktikers" beschrieben. Diese Druckschriften senden wir Ihnen auf Anfrage zu. Weitere Informationen finden Sie in Sachblichern und Fachzeitschriften: J. Hengstenberg, u. a. Messen und Regeln in der chem. Technik Springer-Verlag I. R. von Wazer Viscosity and Flow Measurements Verlag Willy + Sons, New York/London P. Sherman Industrial Rheology Academic Press, New York/London F. R. Eirich Rheology, Theory and Application Academic Press, New York/London R. S. Lenk Rheologie der Kunststoffe Carl Hauser Verlag, MUnchen Rheologica Acta An International Journal of Rheology Dr. Dietrich Steinkopf Verlag, Darmstadt Biorheology The Official Journal of the International Society of Biorheology Pergamon Press, Oxford/New York Weiterhin stehen eine Reihe von Sonderdrucken und Laborberichten Uber spezifische Themen zur Verfiigung, die auf Anfrage zugeschickt werden.

22 Viskosimeter Besteli-Nr Druck-Nr Anderungen vorbehalten - Printed in W.-Germany HAAKE Mess-Technik GmbH u. Co. ttt^l Dieselstr. 6 D-7500 Karlsruhe 41 Tel. (0721) 40605g-^Telex mrm Federal Republic of Germany

Marktübersicht Rheometer / Viskosimeter

Marktübersicht Rheometer / Viskosimeter Anbieter Modell Messverfahren Normen Außenmaße (B x H x T cm Gewicht (kg Anton Paar MCR 51, MCR 101, MCR 301, MCR 501 Rotations- und Oszillationsrheometer nach dem Searle-Prinzip mit luft- oder kugelgelagertem

Mehr

Viskosimetrie. Praktikumsanleitung. Inhaltsverzeichnis. Viskosimetrie. Gruppe Nr.: Praktikumsdatum: Abgabedatum:

Viskosimetrie. Praktikumsanleitung. Inhaltsverzeichnis. Viskosimetrie. Gruppe Nr.: Praktikumsdatum: Abgabedatum: sanleitung Gruppe Nr.: sdatum: Abgabedatum: Name Vorname Semester Matrikel-Nr. Unterschrift Vortestat Haupttestat Inhaltsverzeichnis Seite 1. Grundlagen der.............................................

Mehr

ROTATIONSVISKOSIMETER. Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (Brookfield-Verfahren) SERIE VR 3000

ROTATIONSVISKOSIMETER. Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (Brookfield-Verfahren) SERIE VR 3000 ROTATIONSVISKOSIMETER Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (BrookfieldVerfahren) SERIE VR 3000 VISKOSIMETER VR 3000 Die MYR Viskosimeter (Modelle V0, V1 und V2) sind Rotationsviskosimeter

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

- 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224

- 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224 Gerätebeschreibung - 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de DSL electronic GmbH Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224 Weiteingangsbereich 90...132 / 180

Mehr

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13)

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13) Mobile Mess-Systeme Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung, zuverlässige

Mehr

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 DE - Deutsch Bedienungsanleitung Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 1. Vorwort Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für den Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 entschieden

Mehr

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren Highlights: ü Metall- oder Kunststoffgehäuse ü 4- oder 2-Draht-Geräte ü Schaltabstände einstellbar ü Erfassung von verschiedensten Materialien www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren

Mehr

AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO)

AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO) AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO) Hömelstr. 17 - CH-8636 Wald ZH - Telefon/TS 055-246 28 88 - Fax 055-246 49 49 E-Mail: info@ghe.ch - www.ghe.ch Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

BETRIEBSANLEITUNG ASA DDM85 PREMIUM Montierung und Knicksäule

BETRIEBSANLEITUNG ASA DDM85 PREMIUM Montierung und Knicksäule BETRIEBSANLEITUNG ASA DDM85 PREMIUM Montierung und Knicksäule D 1 Lieferumfang Montierung (Standard): Kontrollsoftware Autoslew von Dipl. Phys. Phillip Keller Sequence Software 1 Stück Gegengewichtstange

Mehr

Wärmeübertragung an einem Heizungsrohr

Wärmeübertragung an einem Heizungsrohr HTBL ien 0 ärmeübertragung Seite von 7 DI Dr. techn. Klaus LEEB klaus.leeb@surfeu.at ärmeübertragung an einem Heizungsrohr Mathematische / Fachliche Inhalte in Stichworten: Verwendung von empirischen Gleichungen,

Mehr

BOHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 92 86-0 Fax: +49(0)9346 / 92 86-51 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63

BOHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 92 86-0 Fax: +49(0)9346 / 92 86-51 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63 OHLENDER GmbH Tel.: +49(0)9346 / 9 86-0 Fax: +49(0)9346 / 9 86-5 Internet: www.bola.de E-Mail: info@bola.de 63 E E OL-GL-Kugelhähne Die nahezu universelle chemische eständigkeit von Fluorkunststoff ermöglicht

Mehr

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung,

Mehr

Prüfung von Massen auf ihr Verflüssigungsverhalten

Prüfung von Massen auf ihr Verflüssigungsverhalten Prüfung von Massen auf ihr Verflüssigungsverhalten 1/5 1. Probenvorbereitung Das zu untersuchende Material wird bei 60 bis 65 C im Trockenschrank getrocknet und mittels Backenbrecher und Schlagkreuzmühle

Mehr

Datenblatt ECC 12 und 22

Datenblatt ECC 12 und 22 Anwendung Der elektronische Raumtemperaturregler ECC wird in Heizungs- und Kühlsystemen eingesetzt zur Regelung von: - Fancoilgeräten - Induktionsgeräten - Klimasystemen - kleinen Lüftungssystemen - 2-Rohr-Systemen

Mehr

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Beschreibung: 1. Tascheneinzug 2. Bereitschaftsanzeige 3. Betriebsanzeige 4. Netzschalter 5. Taschenausgabe Parameter: Abmessungen: 335 x 100 x 86 mm Laminiergeschwindigkeit:

Mehr

CFD-Simulation der Strömungsbildung in anaeroben und anoxischen Becken

CFD-Simulation der Strömungsbildung in anaeroben und anoxischen Becken 1 CFD-Simulation der Strömungsbildung in anaeroben und anoxischen Becken Hintergrund Der Zweck der CFD-Simulation besteht darin, die Strömungsbildung in anaeroben und anoxischen Becken zu untersuchen,

Mehr

Metallring Flüssigkeitslamelle Flüssigkeit (Wasser +/-Pril)

Metallring Flüssigkeitslamelle Flüssigkeit (Wasser +/-Pril) Name: PartnerIn in Crime: Datum : Versuch: Oberflächenspannung und innere Reibung 1105B Einleitung: Oberflächenspannung wird durch zwischenmolekulare Kräfte kurzer Reichweite hervorgerufen (Kohäsionskräfte).

Mehr

Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1

Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1 Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1 06.11.2009 / Stefan Kammermann S.A.L.T., www.salt.ch ist ein Joint-Venture von S.A.F.E., Schaffhauserstrasse 34, 8006, Zürich, www.energieeffizienz.ch

Mehr

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A Koppelrelais, 1 oder 2 Wechsler, 15,5 mm breit mit integrierter EMV-Spulenbeschaltung Spulen für AC, DC und DC sensitiv, 500 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach VDE 0106, EN 50178,

Mehr

kypräzise Regelung vom Produktfluss

kypräzise Regelung vom Produktfluss . kypräzise Regelung vom Produktfluss ky SPC-2 Hygienisches, elektro-pneumatisches Stellventil Anwendungsbereich Das Ventil SPC-2 ist ein hygienisches, elektro-pneumatisch betätigtes Regelventil, konstruiert

Mehr

Modulpaket TANK Beispielausdruck

Modulpaket TANK Beispielausdruck Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Aufgabenstellung:... 2 Ermittlung von Wärmeverlusten an Tanks... 3 Stoffwerte Lagermedium... 6 Stoffwerte Gasraum... 7 Wärmeübergang aussen, Dach... 8 Wärmeübergang

Mehr

Anleitung für einen Frequenzsweep zur Audio-Analyse

Anleitung für einen Frequenzsweep zur Audio-Analyse Anleitung für einen Frequenzsweep zur Audio-Analyse Diese Anleitung bezieht sich auf HP 8903B Audio Analyzer und den Servogor 750 X-Y Schreiber. Mithilfe dieser Anleitung sollen Studenten in der Lage sein

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

Serie 7F - Filterlüfter (21 550) m³/h

Serie 7F - Filterlüfter (21 550) m³/h Serie - Filterlüfter (21 550) m³/h SERIE Filterlüfter für den Schaltschrank eräuscharm eringe Einbautiefe Luftleistung (16 300) m³/h (mit zusätzlichem Austrittsfilter) Luftleistung (21 550) m³/h (freiblasend)

Mehr

Entlüftungen. Arbeitsblatt AB 07

Entlüftungen. Arbeitsblatt AB 07 Entlüftungen Entlüftungen werden in die Abluftanschlüsse pneumatischer, elektropneumatischer und elektrischer eräte geschraubt, um zu gewährleisten, dass entstehende Abluft nach außen abgegeben werden

Mehr

RC 200-Ausführungen. www.remotecontrol.se. Rotork Sweden AB Tel +46 (0)23 587 00 Fax +46 (0)23 587 45 www.remotecontrol.se falun.info@rotork.

RC 200-Ausführungen. www.remotecontrol.se. Rotork Sweden AB Tel +46 (0)23 587 00 Fax +46 (0)23 587 45 www.remotecontrol.se falun.info@rotork. Top Quality Valve Actuators Made in Sweden RC-DA/SR Technische Daten RC-DA RC-SR Alle Remote Control Schwenkantriebe sind 0% Dichtheits- und Funktionsgetestet Gekennzeichnet nach internationalem Standard

Mehr

Bedienungsanleitung. Raumtemperatur-Regler 24/ 5(2) A~mit Wechsler 0397..

Bedienungsanleitung. Raumtemperatur-Regler 24/ 5(2) A~mit Wechsler 0397.. Bedienungsanleitung Raumtemperatur-Regler 24/ 5(2) A~mit Wechsler 0397.. Inhalt Bedienungsanleitung Raumtemperatur-Regler 24/5 (2) A~ mit Wechsler 3 Installation des Raumtemperatur-Reglers Verwendungsbereich

Mehr

Bedienungsanleitung PH-Messgerät PCE-PH22

Bedienungsanleitung PH-Messgerät PCE-PH22 PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de *14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent pro Minute aus dem

Mehr

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Technische Broschüre Eigenschaften Für den Einsatz in Luft- und Wasseranwendungen konstruiert Druckanschluss aus Edelstahl (AISI 304) Druckbereich

Mehr

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb Selektionsdiagramm TASTERTYP PU Drucktaste PL Beleuchtete drucktaste R S P F flach hoch mit Kragenring FORM DRUCKTASTE FARBE DRUCKTASTE 2 3 4 5 gelb 6 8 1 blau orange FRONTRING 1 3 Frontring aus Kunststoff

Mehr

EduCenter 16. Bedienungsanleitung

EduCenter 16. Bedienungsanleitung EduCenter 16 Bedienungsanleitung Inhalt: 1. Installation : 1.1. Montage Switch 1.1.1. 8-Port 1.1.2. 24-Port 1.2. Montage Access Point 1.3. Beamer anschließen 1.4. Montage Docking Station für Lehrer-Notebook

Mehr

Bank für Schallversuche Best.- Nr. 2004611. Für Versuche zum Schall, Wellenausbreitung, Wellenlänge, Schallgeschwindigkeit.

Bank für Schallversuche Best.- Nr. 2004611. Für Versuche zum Schall, Wellenausbreitung, Wellenlänge, Schallgeschwindigkeit. Bank für Schallversuche Best.- Nr. 2004611 Für Versuche zum Schall, Wellenausbreitung, Wellenlänge, Schallgeschwindigkeit. Dieses Gerät besteht aus 1 Lautsprecher (Ø 50 mm, Leistung 2 W, Impedanz 8 Ω)

Mehr

BGG 933 (bisher ZH 1/676) Grundsätze für Verfahren zur Prüfung von Schleifkörpern mit Diamant oder Bornitrid

BGG 933 (bisher ZH 1/676) Grundsätze für Verfahren zur Prüfung von Schleifkörpern mit Diamant oder Bornitrid BGG 933 (bisher ZH 1/676) Grundsätze für Verfahren zur Prüfung von Schleifkörpern mit Diamant oder Bornitrid Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften Fachausschuß "Eisen und Metall I" Juli

Mehr

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Miniatur-Industrie-Relais für Leiterplatte oder steckbar Spulen für AC und DC Relaisschutzart: RT III (waschdicht) bei 55.12, 55.13, 55.14 erhältlich Kompatibel mit Zeitrelais

Mehr

IMM. Eintauchpumpen mit offenem Laufrad Immersion pumps with open impeller. Leistungsdaten / Performance. n 2850 1/min

IMM. Eintauchpumpen mit offenem Laufrad Immersion pumps with open impeller. Leistungsdaten / Performance. n 2850 1/min Werkstoffe / Materials Teile-Benennung / Description Pumpengehäuse Pump casing Laufrad Impeller Rotorwelle Shaft Deckel Cover Spritzring Deflector IMM 40-50 IMM 63-100 Aluminium / Stahl / GG Aluminium

Mehr

Singleturn-Absolutwertdrehgeber FHS 58. 13-Bit-Singleturn. Ausgabecode: Gray, Gray-Excess, Binär und BCD. Kurzschlussfeste Gegentaktendstufe

Singleturn-Absolutwertdrehgeber FHS 58. 13-Bit-Singleturn. Ausgabecode: Gray, Gray-Excess, Binär und BCD. Kurzschlussfeste Gegentaktendstufe 13-Bit-Singleturn Ausgabecode: Gray, Gray-Excess, Binär und BCD Kurzschlussfeste Gegentaktendstufe Eingänge für Zählrichtungsauswahl, LATCH und TRISTATE Codewechselfrequenz bis zu 400 khz Alarmausgang

Mehr

Theoretische Grundlagen

Theoretische Grundlagen Theoretische Grundlagen 1. Mechanismen der Wärmeübertragung Wärmeübertragung ist die Übertragung von Energie in Form eines Wärmestromes. ie erfolgt stets dort, wo Temperaturunterschiede innerhalb eines

Mehr

Bedienung und Programmierung. Swiss Dart Machine

Bedienung und Programmierung. Swiss Dart Machine Swiss Dart Machine SDM Mk1 Münzteil Bedienung und Programmierung Deutsch Swiss Dart Machine Diese Anleitung ist wichtig für die korrekte Bedienung der Swiss Dart Machine in Verbindung mit dem Münzteil.

Mehr

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de MS-Graessner GmbH & Co. KG THE GEAR COMPANY POWER GEAR HS Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe www.graessner.de Nichts als Highlights! Entwickelt für ganz spezielle Anforderungen keine Adaption,

Mehr

VAREG. Mikro-Ohmmeter VG-CS200-600. Technische Beschreibung

VAREG. Mikro-Ohmmeter VG-CS200-600. Technische Beschreibung Mostec AG Mess- und Regeltechnik Lausenerstrasse 13a CH-4410 Liestal, Switzerland Tel. + 41 61 921 40 90 Fax + 41 61 921 40 83 Internet www.mostec.ch E-Mail info@mostec.ch 200A unlimitierte Dauerstrommessung

Mehr

Messwandlerzange MDS-21, Ferritzange EZ-24

Messwandlerzange MDS-21, Ferritzange EZ-24 Version 06.00 Messwandlerzange MDS-21, Ferritzange EZ-24 Juli 2007 Funkstörleistungsmessung auf und Schirmdämpfungsmessung von Leitungen Reproduzierbare Funkstörfeldstärke und Funkstörleistungsmessung

Mehr

Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B

Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B 1.0 Darstellen von Spannungsverläufen periodischer Signale Um das Gerät in Betrieb zu nehmen, schalten Sie es zunächst mit dem Netzschalter,

Mehr

AxAir Welldry 20. Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION. 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH

AxAir Welldry 20. Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION. 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH AxAir Welldry 20 Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH 2 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise 4 2. Technische Daten 4 3. Gerätebeschreibung

Mehr

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Datenblatt Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Konstruktion und Funktion Das Druckbegrenzungsventil dient zum Schutz der Komponenten eines Systems vor Überlastung durch eine Druckspitze.

Mehr

für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend

für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend Ausführung mit einem oder zwei Temperatursensoren c Ausbaumaß für Wartung (Temperatursensor) Die Standardausführung

Mehr

Absolute Drehgeber Typ AX 70 / 71 Explosionsgeschützt

Absolute Drehgeber Typ AX 70 / 71 Explosionsgeschützt Absolute Drehgeber AX 70 / 71 Variante AX 70 - Aluminium ATEX Zertifikat für Gas- und Staubexplosionsschutz Gleiche elektrische Leistungsmerkmale wie ACURO industry Schutzart bis IP67 Nur 70 mm Durchmesser

Mehr

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Danfoss Link SCM Simple Communication Module Installationsanleitung. Danfoss Heating Solutions

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Danfoss Link SCM Simple Communication Module Installationsanleitung. Danfoss Heating Solutions MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Danfoss Link SCM Simple Communication Module Installationsanleitung Danfoss Heating Solutions Inhaltsverzeichnis Einführung... 11 Installation... 11 Montage.....................................................

Mehr

Bedienungsanleitung zum Stallwächter

Bedienungsanleitung zum Stallwächter Bedienungsanleitung zum Stallwächter mit Alarmlinienspeicherung Inhalt A) Inbetriebnahme B) Aktivieren/Deaktivieren der Alarmbereitschaft per Taster C) Alarmierungsablauf D) Daueralarm ein-/ausschalten

Mehr

D = 10 mm δ = 5 mm a = 0, 1 m L = 1, 5 m λ i = 0, 4 W/mK ϑ 0 = 130 C ϑ L = 30 C α W = 20 W/m 2 K ɛ 0 = 0, 8 ɛ W = 0, 2

D = 10 mm δ = 5 mm a = 0, 1 m L = 1, 5 m λ i = 0, 4 W/mK ϑ 0 = 130 C ϑ L = 30 C α W = 20 W/m 2 K ɛ 0 = 0, 8 ɛ W = 0, 2 Seminargruppe WuSt Aufgabe.: Kabelkanal (ehemalige Vordiplom-Aufgabe) In einem horizontalen hohlen Kabelkanal der Länge L mit einem quadratischen Querschnitt der Seitenlänge a verläuft in Längsrichtung

Mehr

Infrarot Thermometer. Mit 12 Punkt Laserzielstrahl Art.-Nr. E220

Infrarot Thermometer. Mit 12 Punkt Laserzielstrahl Art.-Nr. E220 Infrarot Thermometer Mit 12 Punkt Laserzielstrahl Art.-Nr. E220 Achtung Mit dem Laser nicht auf Augen zielen. Auch nicht indirekt über reflektierende Flächen. Bei einem Temperaturwechsel, z.b. wenn Sie

Mehr

OEM-Kamera CCI-VM Serie. Kamera CCI-VM C4 CCI-VM C4. Ihre OEM-Argumente Technische Daten. Technische Daten. Abmessungen (ohne Montagebügel)

OEM-Kamera CCI-VM Serie. Kamera CCI-VM C4 CCI-VM C4. Ihre OEM-Argumente Technische Daten. Technische Daten. Abmessungen (ohne Montagebügel) OEMVideosysteme OEMKamera CCIVM Serie Kamera CCIVM C4 CCIVM C4 Ihre OEMArgumente Abmessungen (ohne Montagebügel) Höhe 5 mm Breite 5 mm Tiefe 6 mm 66 g 85 g mit Montagebügel. Brennweite frei wählbar. Stecker,

Mehr

Elektrische Schnittstelle 21MTC

Elektrische Schnittstelle 21MTC Normen Europäischer Modellbahnen Elektrische Schnittstelle MTC NEM 660 Seite von 5 Empfehlung Maße in mm Ausgabe 0 (ersetzt Ausgabe 0). Zweck der Norm Diese Norm legt eine einheitliche Schnittstelle zum

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner)

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner) 3.2 für 8 Positionen (Öffner) zur Detektierung von acht verschiedenen Codes mit acht Ausgängen (Öffner). 3.3 für 15 Positionen (Binärcode) zur Detektierung von 15 verschiedenen Codes mit vier binär codierten

Mehr

Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge. Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse

Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge. Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse Für jede Oberfläche geeignet Schnell montiert und justiert 07/2015

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

DLE 30 Benzin Motor. Gebrauchsanweisung DLE 30

DLE 30 Benzin Motor. Gebrauchsanweisung DLE 30 DLE 30 Benzin Motor Gebrauchsanweisung DLE 30 Achtung! Lesen Sie die Anleitung vor dem Gebrauch des Motors. Schwere Verletzungen können Folge von falscher Handhabung sein. Alle Benzin-Motoren der DLE Serie

Mehr

Handysurf E-35A. Das mobile kleine OberflächenMessgerät

Handysurf E-35A. Das mobile kleine OberflächenMessgerät Industrielle Messtechnik von Carl Zeiss Handysurf E-35A. Das mobile kleine OberflächenMessgerät Einfache Bedienung Sofortige Datenauswertung und -Anzeige Datenspeicher Handysurf E-35A: Oberflächenkontrolle

Mehr

Omnican Pen 31 Omnican Pen 32

Omnican Pen 31 Omnican Pen 32 Omnican Pen 31 Omnican Pen 32 Gebrauchsanweisung Vor der Benutzung des Omnican Pen lesen Sie bitte diese Gebrauchsanweisung sorgfältig durch. Der Aufbau des Omnican Pen Gewinde für Penkanüle Restmengenskala

Mehr

Bestellbezeichnung Not-Aus-Schalter

Bestellbezeichnung Not-Aus-Schalter Not-Aus-Schalter Selektionsdiagramm ART DER SIGNALKENNZEICHNUNG Z keine F mit Statusanzeige ENTRIEGELUNGS- ART P R B Push-Pull Drehentriegelung Schlüsselentriegelung FARBE PILZ- DRUCKTASTE 3 1 (NOTFALL

Mehr

Relativ- und Absolutdrucktransmitter

Relativ- und Absolutdrucktransmitter Relativ- und Absolutdrucktransmitter Typ 691 Druckbereich -1... 0 600 bar Die Drucktransmitter der Typenreihe 691 besitzen die einzigartige und bewährte Keramiktechnologie. Neben einer grossen Variantenvielfalt

Mehr

Datenblatt *09005480* Fernparametrierbarer, digitaler Drucktransmitter. Anwendung. Aufbau und Wirkungsweise. Wesentliche Merkmale.

Datenblatt *09005480* Fernparametrierbarer, digitaler Drucktransmitter. Anwendung. Aufbau und Wirkungsweise. Wesentliche Merkmale. *0900580* DB_DE_ME12 Rev.B 05/1 *0900580* d e v e l o p i n g s o l u t i o n s ME12 Datenblatt Fernparametrierbarer, digitaler Drucktransmitter Anwendung Drucktransmitter mit Keramikmesszelle für Überund

Mehr

Externer 4 Bay Festplatten Array RAID Tower - esata USB 3.0 Gehäuse. StarTech ID: SAT3540U3ER

Externer 4 Bay Festplatten Array RAID Tower - esata USB 3.0 Gehäuse. StarTech ID: SAT3540U3ER Externer 4 Bay Festplatten Array RAID Tower - esata USB 3.0 Gehäuse StarTech ID: SAT3540U3ER 4-Laufwerk-USB 3.0/eSATA-auf-3,5-Zoll-SATA RAID-Gehäuse SAT3540U3ER ist eine hochwertige externe RAID-Speicherlösung,

Mehr

Durchflussmessgerät mit Ovalrädern

Durchflussmessgerät mit Ovalrädern Durchflussmessgerät mit Ovalrädern Typ 8076 kombinierbar mit Konfigurierbare Ausgänge: 1 oder 2 Transistorausgänge und 1 oder 2 Stromausgänge 4... 20 ma Abnehmbares Display mit Hintergrundbeleuchtung für

Mehr

MENU SCHRÄNKE GN 2/1 MENU PV60 MENU PVX60. Aussen CNS. Innenmasse : : 628 x 540 4 Roste in Positiv 6 Statische Verdampferplatte in Negativ ausser DV60

MENU SCHRÄNKE GN 2/1 MENU PV60 MENU PVX60. Aussen CNS. Innenmasse : : 628 x 540 4 Roste in Positiv 6 Statische Verdampferplatte in Negativ ausser DV60 SCHRÄNKE GN 2/1 MENU 555 lt automatische Abtauung rechts gebandet Steckerfertig Magnet Dichtung mit Schloss Typ Temp. Aussenmasse Ausführung Gewicht W Preis Menu PV60 MENU DV60 4 Roste Menu PVX60 Menu

Mehr

F 50 Lichtschranken und Lichttaster in kompakter Bauform

F 50 Lichtschranken und Lichttaster in kompakter Bauform F 50 Lichtschranken und Lichttaster in kompakter Bauform Die zuverlässige Standardbaureihe made in Germany Durchdachtes Montagezubehör: Für nahezu jede Einbausituation bietet SensoPart passende Montagehilfen.

Mehr

Kopplungsnetzwerke ENY21 und ENY41

Kopplungsnetzwerke ENY21 und ENY41 Version 04.00 Kopplungsnetzwerke ENY21 und ENY41 August 2008 Für Störaussendungs- und Störfestigkeitsmessungen an ungeschirmten, symmetrischen Telekommunikationsschnittstellen Vierdraht- und Zweidraht-Netzwerke

Mehr

Rotative Messtechnik. Absolute Singleturn Drehgeber in Wellenausführung

Rotative Messtechnik. Absolute Singleturn Drehgeber in Wellenausführung Höchste Schockfestigkeit am Markt ( 2500 m/s 2, 6 ms nach DIN IEC 68-2-27) SSI, Parallel- oder Stromschnittstelle Teilungen: bis zu 16384 (14 Bit), Singleturn ø 58 mm Wellenausführung IP 65 Zahlreiche

Mehr

Versuch: Siedediagramm eines binären Gemisches

Versuch: Siedediagramm eines binären Gemisches Versuch: Siedediagramm eines binären Gemisches Aufgaben - Kalibriermessungen Bestimmen Sie experimentell den Brechungsindex einer gegebenen Mischung bei unterschiedlicher Zusammensetzung. - Theoretische

Mehr

Universal Prozessregler econtrol

Universal Prozessregler econtrol Universal Prozessregler Kontinuierliche, 2Punkt, 3Punkt und EinAusRegelung Verhältnisregelung Funktion Typ 8611 kombinierbar mit Sensoreingänge (4 20 ma, 0 10 V, Frequenz, Pt100) Ansteuerung Proportional,

Mehr

Druckluftbilanzierungssystem

Druckluftbilanzierungssystem Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF High End Elektronik für die anspruchsvolle Druckluftbilanzierung Das Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF ist ein komfortables Druckluft Mengenmesssystem,

Mehr

Vordiplomsklausur Physik

Vordiplomsklausur Physik Institut für Physik und Physikalische Technologien der TU-Clausthal; Prof. Dr. W. Schade Vordiplomsklausur Physik 14.Februar 2006, 9:00-11:00 Uhr für den Studiengang: Maschinenbau intensiv (bitte deutlich

Mehr

Industrie Drucktransmitter

Industrie Drucktransmitter ECT 87 Industrie Drucktransmitter Die Schweizer Trafag AG ist ein führender, internationaler Hersteller von qualitativ hochwertigen Sensoren und Überwachungsgeräten zur Messung von Druck und Temperatur.

Mehr

Handbuch. BC 58 mit INTERBUS-S / K2. hohner Elektrotechnik Werne. Inhalt. Über dieses Handbuch...2. Sicherheits- und Betriebshinweise...

Handbuch. BC 58 mit INTERBUS-S / K2. hohner Elektrotechnik Werne. Inhalt. Über dieses Handbuch...2. Sicherheits- und Betriebshinweise... Handbuch BC 58 mit INTERBUS-S / K2 Inhalt Über dieses Handbuch...2 Sicherheits- und Betriebshinweise...2 1 Einleitung...2 2 Datenverkehr über INTERBUS-S...3 3 Inbetriebnahme...3 4 Technische Daten...4

Mehr

Biegetestmaschine Bedienungsanleitung

Biegetestmaschine Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Inhalt Software Seite 4 Inbetriebnahme Seite 4 Hauptmenü Seite 5 Settings Seite 7 Status Seite 9 Hardware Seite 10 Not-Aus Seite 10 Kabelvorbereitung Seite 10 Gewichte Seite 11 Verdrahtung

Mehr

Multiturn-Absolutwertdrehgeber BVM 58. 16-Bit-Multiturn. Ausgabecode: Gray, Binär. Übertragung der Positionsdaten mit 4 AS-i-Slaves

Multiturn-Absolutwertdrehgeber BVM 58. 16-Bit-Multiturn. Ausgabecode: Gray, Binär. Übertragung der Positionsdaten mit 4 AS-i-Slaves 16-Bit-Multiturn Ausgabecode: Gray, Binär Übertragung der Positionsdaten mit 4 AS-i-Slaves Parametrierung und Adressierung über AS-i Servo- oder Klemmflansch Binäre Sensoren und Aktoren werden in modernen

Mehr

Stellantriebe für Absperrklappen

Stellantriebe für Absperrklappen . X X testregistrierung Stellantriebe für Absperrklappen Serie Zur Auf-Zu-Umschaltung in raumlufttechnischen Anlagen Stellantriebe für Absperrklappen der Serien AK und AKK Umschaltung der Klappenstellung

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

Montagerichtlinie. LMD F30-AB Leuchten/sonstige Einbauten. Bild 1 Einbauleuchten und Strahler. Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile

Montagerichtlinie. LMD F30-AB Leuchten/sonstige Einbauten. Bild 1 Einbauleuchten und Strahler. Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile Bild 1 Einbauleuchten und Strahler Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile Ersteller: PM Decke 01.06.2015 Seite 1 von 14 Rev.12 MR-PMD-F30Einbauten Inhaltsverzeichnis 1. 2 2. Sicherung der Metalldeckenelemente

Mehr

Handbuch Zeiterfassungsterminal

Handbuch Zeiterfassungsterminal Stand: Juni 2007 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 1.1 Typografie 1.2 Einleitung 2.0 Systemaufbau und Tastaturzuordnung 4.0 Zeiterfassungsterminal 5.1 Anschluss 5.2 Inbetriebnahme Zeiterfassungsterminal

Mehr

1. Anwendung. Fig. 1 SECUROPE

1. Anwendung. Fig. 1 SECUROPE 1. Anwendung Securope ist eine permanent installierte Seil-Absturzsicherung (Life Line) welche an Gebäuden bzw Installationen montiert wird, wo für die Benutzer ein Absturzrisiko besteht Securope besteht

Mehr

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX-Slowenien Telefon: +386 349 046 70 Fax: +386 349 046 71 support@lxnavigation.si Vertretung Deutschland: Telefon: +49 738 193 876 1 Fax: +49 738 193 874 0

Mehr

A.B.O. Umweltservice GmbH

A.B.O. Umweltservice GmbH A.B.O. Umweltservice GmbH Unser Unternehmen hat mehr als 10 Jahre Erfahrung im Schmiermittel Management Wir haben etwa 600 Kunden in verschiedenen Branchen wie Landwirtschaft, LKW-Service, Industrieservice

Mehr

Aufgabe b) Anfangs eine simple Aufgabe, doch nach ungefähr dem siebten Glas (64 Reiskörner) eine mühselige Arbeit.

Aufgabe b) Anfangs eine simple Aufgabe, doch nach ungefähr dem siebten Glas (64 Reiskörner) eine mühselige Arbeit. 1. Schachbrett voller Reis Wir haben uns für mehr als 1000 kg entschieden, da wir glauben, dass aufgrund des stark ansteigenden Wachstums (exponentiell!) dieses Gewicht leicht zustande kommt. Anfangs eine

Mehr

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U Der 2-fach Binäreingang dient zur Abfrage von 230V-Kontakten und kann in in handelsübliche UP-Dosen oder Feuchtraum-Abzweigdosen eingesetzt werden. Ebenso ermöglicht das Gerät die problemlose Integration

Mehr

Rotative Messtechnik Absolute Singleturn Drehgeber

Rotative Messtechnik Absolute Singleturn Drehgeber Einer für alle Fälle: Zone 1, 2 und 21, 22: ExII2GEExdIICT6 und ExII2DIP6xT85 C Viele Ausführungen: SSI, Parallel, Analog Unsere ATEX-Drehgeber jetzt auch mit Zulassung für Staub Absoluter Drehgeber in

Mehr

Einführung in die Robotik Sensoren. Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik. Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 30. 10.

Einführung in die Robotik Sensoren. Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik. Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 30. 10. Einführung in die Robotik Sensoren Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 30. 10. 2012 Sensoren Was ist ein Sensor? Ein Sensor empfängt ein physikalisches

Mehr

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen und technische Daten 4.0 Produktbeschreibung

Mehr

Kompaktbaureihe pro. 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N

Kompaktbaureihe pro. 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N Einfach die Besten Die Kompaktzylinder der pro-serie sind nicht für die normalen Aufgaben gedacht, sondern nur für die härtesten und anspruchsvollsten Anwendungen. Wenn der

Mehr

Komfort-Lüftung PICHLER ERP-KONFORME LÖSUNGEN. Luft zum Leben. ErP. ErP

Komfort-Lüftung PICHLER ERP-KONFORME LÖSUNGEN. Luft zum Leben. ErP. ErP Komfort-Lüftung PICHLER ERP-KONFORME LÖSUNGEN Luft zum Leben. ErP ErP 2015 2013 PICHLER ERP-KONFORME LÖSUNGEN SEITE 2 Ökodesign ErP-konforme Lösungen Die aktuelle Gesetzgebung der Europäischen Gemeinschaft

Mehr

Ersatzteil-Liste für PIM

Ersatzteil-Liste für PIM Ersatzteil-Liste für PIM Ersatzteil-Nr. ECKOLD-Nr. Artikel Bezeichnung An Lager PM 514 432 55178 Bandage VU 285/100 J PM 515 128 55182 Bandage GU 180/50 J PM 515 143 55202 Bandage GU J PM 515 416 55181

Mehr

phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D

phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D Manual PS 5-48 2006 Alle Rechte bei: Phytron GmbH Industriestraße

Mehr

Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase mit IP67 & Ex Schutz

Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase mit IP67 & Ex Schutz red-y industrial series Produktinformation Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase mit IP67 & Ex Schutz Hohe Präzison in rauer Umgebung: Massedurchflussmesser & Regler mit IP67 & Ex Schutz

Mehr

Vervollständigen Sie das Schema mit Stromversorgung und Widerstandsmessgerät!

Vervollständigen Sie das Schema mit Stromversorgung und Widerstandsmessgerät! Übungen Elektronik Versuch 1 Elektronische Bauelemente In diesem Versuch werden die Eigenschaften und das Verhalten nichtlinearer Bauelemente analysiert. Dazu werden die Kennlinien aufgenommen. Für die

Mehr

FRITZ!Box & ONT-Box Handbuch Installation

FRITZ!Box & ONT-Box Handbuch Installation FRITZ!Box & ONT-Box Handbuch Installation www.stadtwerke-bochum.de/connect Stadtwerke Bochum GmbH Ostring 28 44787 Bochum Tel.: 0234 960 3734 Fax: 0234 960 3709 www.stadtwerke-bochum.de/connect connect@stadtwerke-bochum.de

Mehr

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT Stand: Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis 1.0 SICHERHEITSHINWEISE 3 2.0 EINFÜHRUNG 3 3.0 ANSCHLUSS AN EINEN PC/LAPTOP 4 3.1 Laden der Akkus 4 4.0 KONFIGURATION DER BLUETOOTH VERBINDUNG 5 4.1 Erstmalige Installation

Mehr

Zweistufenschalter für raue Einsatzbedingungen

Zweistufenschalter für raue Einsatzbedingungen Vorteile Die Zweistufenschalter der wurden entwickelt, um Motoren mit zwei Geschwindigkeitsstufen zu steuern. SIL Safety Integrity Level (SIL) ist eine Sicherheitsanforderungsstufe der Norm IEC 658 für

Mehr