Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen."

Transkript

1 1 Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 19. September 2015 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing

2 2 Themen ETFs ein ganzer Markt in einer Order Definition, Vorteile, Risiken Der Markt Short- und Hebel-ETFs Definition Besonderheiten Nischenprodukte mit extra Turbo: ETNs Smart-Beta-ETFs Definition und Typen ETFs handeln Zehn Schritte zum richtigen ETF

3 ETFs ein ganzer Markt in einer Order 3

4 4 Definition: Exchange Traded Funds kurz ETFs Börsengehandelte Fonds, die an einen Index gekoppelt sind. Passives Fondsmanagement Sondervermögen Inzwischen Teil der ETP-Welt

5 5 Der ETF-Markt Um 1970: Erster Indextracker SPDR umgangssprachlich Spider, heute größter ETF, Tracker des S&P 500 Erster börsengelisteter ETF in Kanada, 1993 in den USA 2000: Erster ETF in Deutschland auf Xetra. Tracker des Euro Stoxx 50. Heute gibt es knapp ETFs auf Xetra

6 6 Der ETF-Markt

7 Der Markt in Europa ETFs ein ganzer Markt in einer Order 7 Verwaltetes Vermögen 436 Milliarden Euro Aufteilung auf Asset-Klassen Stand März 2015, Quelle: Blackrock

8 Der Markt in Europa ETFs ein ganzer Markt in einer Order 8 Erwartetes jährliches Wachstum Europa USA Stand März 2015, Quelle: Blackrock

9 Der Markt in Europa ETFs ein ganzer Markt in einer Order 9 Ausblick verwaltetes Vermögen und Produktangebot Stand März 2015, Quelle: Blackrock

10 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 10 Die Vorteile einer ETF-Anlage + Diversifiziertes Investment

11 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 11 Die Vorteile einer ETF-Anlage + Diversifiziertes Investment + Passiv meist besser als aktiv

12 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 12 Die Vorteile einer ETF-Anlage + Diversifiziertes Investment + Passiv meist besser als aktiv + Flexibel

13 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 13 Die Vorteile einer ETF-Anlage + Diversifiziertes Investment + Passiv meist besser als aktiv + Flexibel + Günstig

14 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 14 Die Vorteile einer ETF-Anlage + Diversifiziertes Investment + Passiv meist besser als aktiv + Flexibel + Günstig + Sondervermögen

15 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 15 Die Vorteile einer ETF-Anlage + Diversifiziertes Investment + Passiv meist besser als aktiv + Flexibel + Günstig + Sondervermögen + Kein Wiederanlagerisiko

16 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 16 Die Vorteile einer ETF-Anlage + Diversifiziertes Investment + Passiv meist besser als aktiv + Flexibel + Günstig + Sondervermögen + Kein Wiederanlagerisiko + Dividendenausschüttung

17 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 17 Die Vorteile einer ETF-Anlage + Diversifiziertes Investment + Passiv meist besser als aktiv + Flexibel + Günstig + Sondervermögen + Kein Wiederanlagerisiko + Dividendenausschüttung + Großes Produktangebot

18 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 18 Nachteile und Risiken der ETFs Marktrisiken

19 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 19 Nachteile und Risiken der ETFs Marktrisiken Wechselkursrisiken

20 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 20 Nachteile und Risiken der ETFs Marktrisiken Wechselkursrisiken Abweichung vom Index (Tracking-Errror)

21 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 21 Nachteile und Risiken der ETFs Marktrisiken Wechselkursrisiken Abweichung vom Index (Tracking-Errror) Risiken aus Swaps

22 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 22 Nachteile und Risiken der ETFs Marktrisiken Wechselkursrisiken Abweichung vom Index (Tracking-Errror) Risiken aus Swaps Risiken aus Wertpapierleihe

23 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 23 Nachteile und Risiken der ETFs Marktrisiken Wechselkursrisiken Abweichung vom Index (Tracking-Errror) Risiken aus Swaps Risiken aus Wertpapierleihe Risiko der ETF-Schließung

24 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 24 Nachteile und Risiken der ETFs Marktrisiken Wechselkursrisiken Abweichung vom Index (Tracking-Errror) Risiken aus Swaps Risiken aus Wertpapierleihe Risiko der ETF-Schließung Risiken exotischer ETFs

25 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 25 Nachteile und Risiken der ETFs Marktrisiken Wechselkursrisiken Abweichung vom Index (Tracking-Errror) Risiken aus Swaps Risiken aus Wertpapierleihe Risiko der ETF-Schließung Risiken exotischer ETFs Klumpenrisiko

26 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs Eine innovative Assetklasse 26

27 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 27 Definition und Wirkung von Short-ETFs Inverse Entwicklung zum eigentlichen Index Auf Tages- oder Monatsbasis Beliebtester Index: ShortDAX Technisch ein Leerverkauf

28 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 28 Chancen von Short-ETFs Wertpapierpositionen absichern Auf fallende Märkte setzen

29 29 Risiken von Short-ETFs Längerfristig weichen inverse Short- Indizes von dem eigentlichen Index ab.

30 Neue Chancen mit Short- und Hebel-ETFs 30 Risiken von Short-ETFs Längerfristig weichen inverse Short-Indizes von dem eigentlichen Index ab. Veränderungen beziehen sich meist auf den Vortagskurs. Gestern Heute Morgen DAX (-9,1%) ShortDAX ,2 (+9,1%) Fazit: Kein längerfristiges, nur kurzfristiges taktisches Investment sinnvoll.

31 31 Risiken von Short-ETFs Alternative: Berechnung der Veränderung auf Monatsbasis. Aber: Abrechnung an fixem Stichtag, nicht nach Kaufdatum. Günstig in volatilen Märkten, ungünstig bei starken Abwärtstrends. Die identischen Probleme bei Haltedauer ab einem Monat. Abhilfe: Regelmäßiger Verkauf und Neukauf des Short-ETFs. Aber: Je volatiler der Markt, desto häufiger muss verkauft und gekauft werden. "Kein längerfristiges, nur kurzfristiges taktisches Investment sinnvoll.

32 32 Definition und Wirkung von gehebelten ETFs Zweifache Entwicklung des eigentlichen Index Auf Tages- oder Monatsbasis Beliebtester Index: LevDAX Technisch ein Darlehen ESMA-Richtlinie begrenzt Hebel auf 2

33 33 Risiken von gehebelten ETFs Längerfristig weisen Leverage-ETFs keinen zweifachen Hebel aus, denn ein gehebelter Verlust wird nicht durch den gehebelten Rückgewinn kompensiert. Gestern Heute Morgen DAX (+10%) LevDAX (+10%) Fazit: Kein längerfristiges, nur kurzfristiges taktisches Investment sinnvoll. Abhilfe analog zum ShortDAX-ETF.

34 34 Risiken von gehebelten ETFs

35 35 Nischenprodukte mit Extra-Turbo: ETNs Exchange Traded Notes Rechtlich Schuldverschreibungen, keine Fonds Kein Sondervermögen In der Regel besichert Bis zu vierfacher Hebel

36 Chancen Smart-Beta-ETFs 36

37 37 Klassische Indexkonzepte Zusammensetzung nach Marktkapitalisierung Vorteil: Möglichst exakte Abbildung des Marktes Nachteil: Unvorteilhaft aus Anlegersicht

38 38 Klassische Indexkonzepte Zusammensetzung nach Marktkapitalisierung Vorteil: Möglichst exakte Abbildung des Marktes Nachteil: Unvorteilhaft aus Anlegersicht Schon gut gelaufen Aktien mit guter Performance in der Vergangenheit haben hohes Gewicht im Index Klumpen- und Ausfallrisiken Anleihen werden nach Volumen gewichtet

39 39 Alternative Indexkonzepte Erste Generation Gewichtung nach fundamentalen Kriterien, z.b. KGV, Eigenkapitalrendite, Arbeitslosenquote Dividendenindizes: Eins der ersten Smart-Beta-Konzepte

40 40 Alternative Indexkonzepte Erste Generation Aber: Klumpenrisiken, langsame Anpassungszyklen, billige Aktien DivDAX versus DAX 2008 bis 2014

41 41 Alternative Indexkonzepte Zweite Generation Kombination von Dividendenindizes mit Nebenbedingungen

42 42 Alternative Indexkonzepte Zweite Generation Kombination von Dividendenindizes mit Nebenbedingungen Smart-Beta-Konzepte Faktor Low Size Faktor Value Risikoloser Zins System. Rendite β Faktor Dividenden Faktor Momentum Unsys. Rendite α Gesamtrendite Faktor Low Volatility Faktor Quality

43 43 Alternative Indexkonzepte Fazit Genaue Kenntnis des Konzepts nötig Auswahl nach konjunktureller Momentaufnahme ( Timing ) essentiell Bewertung mit gesundem Menschenverstand: Klumpenrisiken vermeiden Volatilität reduzieren

44 ETF Ein ganzer Markt in einer Order ETFs handeln 44

45 45 ETFs handeln

46 46 ETFs handeln Designated Sponsors stellen fortlaufend An- und Verkaufspreise von 9 bis Uhr.

47 47 ETFs handeln Designated Sponsors stellen fortlaufend An- und Verkaufspreise von 9 bis Uhr. Im Parketthandel betreuen Spezialisten die Ausführung Ihrer Orders von 8 bis 20 Uhr.

48 48 ETFs handeln

49 49 ETFs handeln Designated Sponsors stellen fortlaufend An- und Verkaufspreise von 9 bis Uhr. Im Parketthandel betreuen Spezialisten die Ausführung Ihrer Orders von 8 bis 20 Uhr. Relevanter Kostenfaktor Handelsspanne

50 50 ETFs handeln Designated Sponsors stellen fortlaufend An- und Verkaufspreise von 9 bis Uhr. Im Parketthandel betreuen Spezialisten die Ausführung Ihrer Orders von 8 bis 20 Uhr. Relevanter Kostenfaktor Handelsspanne Auf die Handelszeiten am Heimatmarkt achten

51 51 ETFs handeln Designated Sponsors stellen fortlaufend An- und Verkaufspreise von 9 bis Uhr. Im Parketthandel betreuen Spezialisten die Ausführung Ihrer Orders von 8 bis 20 Uhr. Relevanter Kostenfaktor Handelsspanne Auf die Handelszeiten am Heimatmarkt achten Order mit Limit aufgeben

52 ETFs Ein ganzer Markt in einer Order 10 Schritte zum ETF 52

53 53 10 Schritte zum ETF

54 54 10 Schritte zum ETF Schritt 1: Bestimmen Sie Ihr Anlageziel, Risikoneigung, Zeithorizont

55 55 10 Schritte zum ETF Schritt 1: Bestimmen Sie Ihr Anlageziel, Risikoneigung, Zeithorizont Schritt 2: Entscheiden Sie sich für die Anlageklasse

56 56 10 Schritte zum ETF Schritt 1: Bestimmen Sie Ihr Anlageziel, Risikoneigung, Zeithorizont Schritt 2: Entscheiden Sie sich für die Anlageklasse Schritt 3: Wählen Sie einen Markt

57 57 10 Schritte zum ETF Schritt 1: Bestimmen Sie Ihr Anlageziel, Risikoneigung, Zeithorizont Schritt 2: Entscheiden Sie sich für die Anlageklasse Schritt 3: Wählen Sie einen Markt Schritt 4: Breiter Index oder spezielles Thema?

58 58 10 Schritte zum ETF Schritt 1: Bestimmen Sie Ihr Anlageziel, Risikoneigung, Zeithorizont Schritt 2: Entscheiden Sie sich für die Anlageklasse Schritt 3: Wählen Sie einen Markt Schritt 4: Breiter Index oder spezielles Thema? Schritt 5: Bestimmen Sie die Art der Indexabbildung

59 59 10 Schritte zum ETF Schritt 1: Bestimmen Sie Ihr Anlageziel, Risikoneigung, Zeithorizont Schritt 2: Entscheiden Sie sich für die Anlageklasse Schritt 3: Wählen Sie einen Markt Schritt 4: Breiter Index oder spezielles Thema? Schritt 5: Bestimmen Sie die Art der Indexabbildung Schritt 6: Thesaurierend oder ausschüttend?

60 60 10 Schritte zum ETF Schritt 1: Bestimmen Sie Ihr Anlageziel, Risikoneigung, Zeithorizont Schritt 2: Entscheiden Sie sich für die Anlageklasse Schritt 3: Wählen Sie einen Markt Schritt 4: Breiter Index oder spezielles Thema? Schritt 5: Bestimmen Sie die Art der Indexabbildung Schritt 6: Thesaurierend oder ausschüttend? Schritt 7: Mit oder ohne Wechselkursabsicherung?

61 61 10 Schritte zum ETF Schritt 1: Bestimmen Sie Ihr Anlageziel, Risikoneigung, Zeithorizont Schritt 2: Entscheiden Sie sich für die Anlageklasse Schritt 3: Wählen Sie einen Markt Schritt 4: Breiter Index oder spezielles Thema? Schritt 5: Bestimmen Sie die Art der Indexabbildung Schritt 6: Thesaurierend oder ausschüttend? Schritt 7: Mit oder ohne Wechselkursabsicherung? Schritt 8: Wählen Sie den ETF

62 62 10 Schritte zum ETF Schritt 8: Wählen Sie den ETF Qualität der Indexabbildung Gesamtkosten als Performance-Abweichung vom Index Handelskosten Verwaltetes Vermögen Liquidität im Handel / Anzahl Market Maker Reputation des Emittenten

63 63 10 Schritte zum ETF Schritt 1: Bestimmen Sie Ihr Anlageziel, Risikoneigung, Zeithorizont Schritt 2: Entscheiden Sie sich für die Anlageklasse Schritt 3: Wählen Sie einen Markt Schritt 4: Breiter Index oder spezielles Thema? Schritt 5: Bestimmen Sie die Art der Indexabbildung Schritt 6: Thesaurierend oder ausschüttend? Schritt 7: Mit oder ohne Wechselkursabsicherung? Schritt 8: Wählen Sie den ETFs? Schritt 9: Geben Sie Ihre Order zu einem geschickten Zeitpunkt mit Limit auf

64 64 10 Schritte zum ETF Schritt 1: Bestimmen Sie Ihr Anlageziel, Risikoneigung, Zeithorizont Schritt 2: Entscheiden Sie sich für die Anlageklasse Schritt 3: Wählen Sie einen Markt Schritt 4: Breiter Index oder spezielles Thema? Schritt 5: Bestimmen Sie die Art der Indexabbildung Schritt 6: Thesaurierend oder ausschüttend? Schritt 7: Mit oder ohne Wechselkursabsicherung? Schritt 8: Wählen Sie den ETFs? Schritt 9: Geben Sie Ihre Order zu einem geschickten Zeitpunkt mit Limit auf Schritt 10: Lehnen Sie sich entspannt zurück!

65 65 Anzeige Praktikant (m/w) Werkstudent (m/w) für für boerse-frankfurt.de und Anleger-Hotline gesucht

66 66 Informationen für Anleger boerse-frankfurt.de/etf > ausführliche Stammdaten aller ETFs > Detaillierte Suche > Alle ETFs gegliedert nach Assetklasse, Region etc. > Jeden Dienstag: ETF-Marktbericht ETF-Newsletter ETF-Handbuch ETF-Magazin Hotline +49 / , Börsentäglich von 9 bis 18 Uhr Edda Vogt, Deutsche Börse AG. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

67 ETFs ein ganzer Markt in einer Order 67 Disclaimer Alle in dieser Unterlage enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden und werden ohne Übernahme von Haftung und Garantie, weder ausdrücklich noch stillschweigend bezüglich Aktualität, Genauigkeit, Vollständigkeit, Richtigkeit oder der Verwendbarkeit für einen bestimmten Zweck zur Verfügung gestellt. Diese Publikation wird nur aus Gründen der Kundenannehmlichkeit zur Verfügung gestellt und stellt weder eine rechtliche oder finanzielle Beratung noch eine verbindliche Verpflichtung der Frankfurter Wertpapierbörse, der Deutsche Börse AG oder einer ihrer Tochtergesellschaften dar.

Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen.

Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 1 Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 10. Oktober 2015 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen ETFs ein ganzer Markt in

Mehr

Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen.

Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 1 Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 14. September 2015 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen A. Short- und Hebel-ETFs

Mehr

ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen.

ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen. 1 ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen. 21. März 2015 Nicole Maares, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen 1. Eine innovative

Mehr

ETFs für Einsteiger. Indexfonds von Grund auf erklärt. 18. November 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing

ETFs für Einsteiger. Indexfonds von Grund auf erklärt. 18. November 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 1 ETFs für Einsteiger Indexfonds von Grund auf erklärt 18. November 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen 1. Eine innovative Assetklasse: Definition, Vorteile, Risiken

Mehr

ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen.

ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen. 1 ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen. 20. September 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen 1. Eine innovative

Mehr

Investmentfonds im Börsenhandel Wie Sie den passenden Fonds finden und geschickt kaufen.

Investmentfonds im Börsenhandel Wie Sie den passenden Fonds finden und geschickt kaufen. 1 Investmentfonds im Börsenhandel Wie Sie den passenden Fonds finden und geschickt kaufen. 8. Januar 20015 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen 1. Eine vertraute Assetklasse:

Mehr

Mit ETFs in Anleihen investieren Anleihen im Börsenhandel III

Mit ETFs in Anleihen investieren Anleihen im Börsenhandel III Mit ETFs in Anleihen investieren Anleihen im Börsenhandel III 1 2 Themen Im Kern: Das Wichtigste über Anleihen Alternative zum Original: Exchange Traded Funds ETF Vorteile / Nachteile Markt und Angebot

Mehr

Limit, Quotes und Qualitätsversprechen Wie Sie die Vorteile der Börse Frankfurt in der Praxis für sich nutzen können

Limit, Quotes und Qualitätsversprechen Wie Sie die Vorteile der Börse Frankfurt in der Praxis für sich nutzen können 1 Limit, Quotes und Qualitätsversprechen Wie Sie die Vorteile der Börse Frankfurt in der Praxis für sich nutzen können 19. Oktober 2016 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Product Marketing Cash Market Limit,

Mehr

Xetra / Parketthandel Frankfurt So wählen Sie den passenden Handelsplatz. 5. Dezember Edda Vogt, Deutsche Börse

Xetra / Parketthandel Frankfurt So wählen Sie den passenden Handelsplatz. 5. Dezember Edda Vogt, Deutsche Börse 1 Xetra / Parketthandel Frankfurt So wählen Sie den passenden Handelsplatz 5. Dezember Edda Vogt, Deutsche Börse 2 Themen Qualitätsversprechen Frankfurter Parketthandel Xetra Kriterien für die Handelsplatzwahl

Mehr

Limit, Quotes und Qualitätsversprechen Wie Sie die Vorteile der Börse für sich nutzen können. 11. Januar 2017, Edda Vogt, Deutsche Börse

Limit, Quotes und Qualitätsversprechen Wie Sie die Vorteile der Börse für sich nutzen können. 11. Januar 2017, Edda Vogt, Deutsche Börse 1 Limit, Quotes und Qualitätsversprechen Wie Sie die Vorteile der Börse für sich nutzen können 11. Januar 2017, Edda Vogt, Deutsche Börse 2 Themen Zwei Handelsplätze: Xetra und Frankfurt Angebot Quotes

Mehr

Index Plus Exchange Traded Notes auf Performanceindices. Besser als der Index!

Index Plus Exchange Traded Notes auf Performanceindices. Besser als der Index! Index Plus Exchange Traded Notes auf Performanceindices Besser als der Index! Index Plus ETN der WestLB Die innovative Index Plus ETN der WestLB bieten dem Anleger eine 1:1 Partizipation an einem Performanceindex

Mehr

Limit, Quotes und Qualitätsversprechen Wie Sie die Vorteile der Börse für sich nutzen können. 6. Juni 2017, Edda Vogt, Deutsche Börse

Limit, Quotes und Qualitätsversprechen Wie Sie die Vorteile der Börse für sich nutzen können. 6. Juni 2017, Edda Vogt, Deutsche Börse 1 Limit, Quotes und Qualitätsversprechen Wie Sie die Vorteile der Börse für sich nutzen können 6. Juni 2017, Edda Vogt, Deutsche Börse 2 Themen Zwei Handelsplätze: Xetra und Frankfurt Angebot Quotes und

Mehr

Xetra. The market. Die führende Handelsplattform. Einfach in Rohstoffe, Volatilitäten oder Währungen investieren

Xetra. The market. Die führende Handelsplattform. Einfach in Rohstoffe, Volatilitäten oder Währungen investieren Xetra. The market. Die führende Handelsplattform für ETCs & ETNs Einfach in Rohstoffe, Volatilitäten oder Währungen investieren 2 3 Mit Rohstoffen lässt sich das Risiko eines Portfolios senken oder die

Mehr

Grundlagen der Geldanlage über die Börse Für Einsteiger. 17. August 2016 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Product Marketing - Cash Market

Grundlagen der Geldanlage über die Börse Für Einsteiger. 17. August 2016 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Product Marketing - Cash Market 1 Grundlagen der Geldanlage über die Börse Für Einsteiger 17. August 2016 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Product Marketing - Cash Market 2 Themen Was gibt es an der Börse? Grundsätzliches zu Anlageklassen

Mehr

Das offene Xetra-Orderbuch Mit Limits zielgerichtet Orders platzieren. 11. Januar 2017, Edda Vogt, Deutsche Börse

Das offene Xetra-Orderbuch Mit Limits zielgerichtet Orders platzieren. 11. Januar 2017, Edda Vogt, Deutsche Börse 1 Das offene Xetra-Orderbuch Mit Limits zielgerichtet Orders platzieren 11. Januar 2017, Edda Vogt, Deutsche Börse Neue Chancen mit Short-, Hebel-ETFs und Smart-Beta-ETFs 2 Xetra Marktplatz und Handelssystem

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 14: Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: ETF-Anleger setzen auf Aktienmärkte 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

So finden Sie die richtige Anleihe Anleihen im Börsenhandel

So finden Sie die richtige Anleihe Anleihen im Börsenhandel So finden Sie die richtige Anleihe Anleihen im Börsenhandel 1 Anleihen im Börsenhandel 2 Zusammenfassung von Teil 1 Diversifikation und Vorurteil Definition Typen und Ausstattungen Anleihen an der Börse

Mehr

Die führende Handelsplattform für ETCs & ETNs

Die führende Handelsplattform für ETCs & ETNs ETCs und ETNs auf Xetra 1 Xetra. The market. Die führende Handelsplattform für ETCs & ETNs Einfach in Rohstoffe, Volatilitäten oder Währungen investieren 2 ETCs und ETNs auf Xetra Mit Rohstoffen lässt

Mehr

Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio

Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio * München im Februar 2012 * Ausgezeichnet wurde der AVANA IndexTrend Europa Control für die beste Performance (1 Jahr) in seiner Anlageklasse Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Limit, Quotes und offenes Orderbuch Wie Sie die Vorteile der Börse für sich nutzen können. 15. Januar 2018, Edda Vogt, Deutsche Börse

Limit, Quotes und offenes Orderbuch Wie Sie die Vorteile der Börse für sich nutzen können. 15. Januar 2018, Edda Vogt, Deutsche Börse 1 Limit, Quotes und offenes Orderbuch Wie Sie die Vorteile der Börse für sich nutzen können 15. Januar 2018, Edda Vogt, Deutsche Börse 2 Themen Zwei Handelsplätze: Xetra und Frankfurt Angebot Quotes und

Mehr

Xetra. The market. Die führende Handelsplattform. Einfach in Rohstoffe, Volatilitäten oder Währungen investieren

Xetra. The market. Die führende Handelsplattform. Einfach in Rohstoffe, Volatilitäten oder Währungen investieren Xetra. The market. Die führende Handelsplattform für ETCs & ETNs Einfach in Rohstoffe, Volatilitäten oder Währungen investieren 2 Mit Rohstoffen lässt sich das Risiko eines Portfolios senken oder die Rendite

Mehr

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP DIE HEUTIGEN THEMEN IM ÜBERBLICK Einführung in Short ETPs und Leveraged ETPs Wie funktionieren Short ETPs?

Mehr

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Vermögensverwaltung im ETF-Mantel solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Meridio Vermögensverwaltung AG I Firmensitz Köln I Amtsgericht Köln I HRB-Nr. 31388 I Vorstand: Uwe Zimmer I AR-Vorsitzender:

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile.

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Aktienhandel: Aktien sind die Basis für (fast) alle Wertpapiere:

Mehr

Vortrag zu Immobilien Deutschland

Vortrag zu Immobilien Deutschland Handout Vortrag zu Immobilien Deutschland Warum in Immobilien investieren? Warum börsengehandelte Werte? Vorteile des wikifolios WFHWIMMDE1 Disclaimer Seite 1 Warum in Immobilien investieren? Immobilien

Mehr

Xetra. The market. DIE FÜHRENDE HANDELSPLATTFORM FÜR ETCS & ETNS. Einfach in Rohstoffe, Volatilitäten oder Währungen investieren

Xetra. The market. DIE FÜHRENDE HANDELSPLATTFORM FÜR ETCS & ETNS. Einfach in Rohstoffe, Volatilitäten oder Währungen investieren Xetra. The market. DIE FÜHRENDE HANDELSPLATTFORM FÜR ETCS & ETNS Einfach in Rohstoffe, Volatilitäten oder Währungen investieren 2 Mit Rohstoffen lässt sich das Risiko eines Portfolios senken oder die Rendite

Mehr

Anleihen im Börsenhandel Tipps für Einsteiger

Anleihen im Börsenhandel Tipps für Einsteiger Tipps für Einsteiger 1 2 Themen Definition, Vorteile, Risiken von Anleihen Anleihemarkt der Börse Frankfurt Detaillierte Erläuterung eines Datenblatts 3 Stichwort Diversifikation Anleihen sollten in keinem

Mehr

Anleihen an der Börse Frankfurt: Schnell, liquide, günstig mit Sicherheit. Bonds, Select Bonds, Prime Bonds

Anleihen an der Börse Frankfurt: Schnell, liquide, günstig mit Sicherheit. Bonds, Select Bonds, Prime Bonds Anleihen an der Börse Frankfurt: Schnell, liquide, günstig mit Sicherheit Bonds, Select Bonds, Prime Bonds 2 Anleihen Investment auf Nummer Sicher Kreditinstitute, die öffentliche Hand oder Unternehmen

Mehr

ShortDAX Profitieren, wenn der DAX fällt. Frankfurt, 28. März 2007

ShortDAX Profitieren, wenn der DAX fällt. Frankfurt, 28. März 2007 ShortDAX Profitieren, wenn der DAX fällt Frankfurt, 28. März 2007 Short-Indizes und Short-Investments sind bereits etabliert niedrigere Transparenz bestehender Produkte Short-Produkte Short Investments

Mehr

15 Jahre ETF-Handel in Europa & auf Xetra. Facts & Figures

15 Jahre ETF-Handel in Europa & auf Xetra. Facts & Figures 15 Jahre ETF-Handel in Europa & auf Xetra Facts & Figures Überblick Start des XTF-Segments der Deutschen Börse für börsengehandelte Indexfonds (ETFs) auf Xetra am 11. April 2000 Xetra war erster europäischer

Mehr

easyfolio nie so einfach! Seite

easyfolio nie so einfach! Seite easyfolio Anlegen war noch nie so einfach! 27. November 2014 Seite Hintergrund Finanzberatung bzw. Finanzprodukte sind oft zu teuer und intransparent. t Aktives Asset Management führt im Durchschnitt nicht

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

Exchange Traded Funds Da strahlt der Börsianer. Vortrag, Erläuterung und Diskussion

Exchange Traded Funds Da strahlt der Börsianer. Vortrag, Erläuterung und Diskussion Exchange Traded Funds Da strahlt der Börsianer Vortrag, Erläuterung und Diskussion Historie 1971 entwickelten William Sharpe und Bill Fouse bei Wells Fargo mit dem Samsonite Pension Fund den ersten Indexfonds

Mehr

ETF-Best da stimmt der Preis

ETF-Best da stimmt der Preis ETF-Best da stimmt der Preis Die Handelsinitiative für Exchange Traded Funds Michael Görgens, Leiter Fondshandel, EUWAX AG Stuttgart, den 08.06.2009 ETF Best da stimmt der Preis 1. Über die Börse Stuttgart

Mehr

Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs

Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs Invest Stuttgart, 24.04.2009 Kristijan Tomic Bereichsleiter Produktmanagement, Sparkassen Broker Der Sparkassen Broker Online Broker der Über 175.000 Kunden Kundenvermögen:

Mehr

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt Was sind ETFs Möglichkeiten für Investoren Hauptvorteile von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds Nachteil von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds

Mehr

Fondsüberblick 18. Juli 2012

Fondsüberblick 18. Juli 2012 Fondsüberblick 18. Juli 2012 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Aktien; 68,91% Global Chance Aktien abgesichert; 8,86% Renten; 8,94% Liquidität; 4,23% Gold; 3,64%

Mehr

Von den höchsten Dividendenrenditen des DAX profitieren. DAX TOP 10 Zertifikat von -markets

Von den höchsten Dividendenrenditen des DAX profitieren. DAX TOP 10 Zertifikat von -markets Von den höchsten Dividendenrenditen des DAX profitieren DAX TOP 10 Zertifikat von -markets Stabile Erträge mit Dividendenwerten Historisch war es immer wieder zu beobachten, dass Aktiengesellschaften,

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08 Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets Risikowarnung 2 Unsere Produkte beinhalten Verlustrisiken und sind nur für erfahrene und risikobereite Anleger geeignet. Beim Trading Account können

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

FF Privat Invest Strategien

FF Privat Invest Strategien FF Privat Invest Strategie Stetige Rendite in jeder Marktlage: die zwei FF Privat Invest Strategien Frank Finanz Mühlengasse 9 36304 Alsfeld 06639 919065 www.frankfinanz.de FF Privat Invest Strategien

Mehr

Zertifikate - eine Alternative zur Aktie

Zertifikate - eine Alternative zur Aktie Zertifikate - eine Alternative zur Aktie 04.11.2014 Christopher Pawlik Börse Frankfurt Zertifikate AG, November 2014 2 Inhaltsverzeichnis 1. Börse Frankfurt Zertifikate AG - Unternehmensprofil 2. Was sind

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Die DAB Bank hat zum fünften Mal das Anlageverhalten von Frauen und Männern umfassend untersucht. Für die Frauen-Männer-Studie

Mehr

Inhalt. Danksagung 12. Vorwort 13. Exchange Traded Funds alles, was Sie wissen müssen 17. Warum Indexing? 18. Investieren in die Benchmark 20

Inhalt. Danksagung 12. Vorwort 13. Exchange Traded Funds alles, was Sie wissen müssen 17. Warum Indexing? 18. Investieren in die Benchmark 20 Inhalt Danksagung 12 Vorwort 13 Exchange Traded Funds alles, was Sie wissen müssen 17 Warum Indexing? 18 Investieren in die Benchmark 20 Fazit 23 Europastudie Performancevergleich 23 Wesentliche Erkenntnisse

Mehr

Webinar. Offene Investmentfonds vs. ETFs Billiger ist nicht automatisch besser. CAMPUS INSTITUT AG, Martin Utschneider,

Webinar. Offene Investmentfonds vs. ETFs Billiger ist nicht automatisch besser. CAMPUS INSTITUT AG, Martin Utschneider, Webinar Offene Investmentfonds vs. ETFs Billiger ist nicht automatisch besser CAMPUS INSTITUT AG, Martin Utschneider, 2017 1 Offene Investmentfonds vs. ETFs Billiger ist nicht automatisch besser CAMPUS

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

Intelligente Ordertypen Mit Strategie und Ziel geschickt Aufträge platzieren. 23. November 2017, Edda Vogt, Deutsche Börse

Intelligente Ordertypen Mit Strategie und Ziel geschickt Aufträge platzieren. 23. November 2017, Edda Vogt, Deutsche Börse 1 Intelligente Ordertypen Mit Strategie und Ziel geschickt Aufträge platzieren 23. November 2017, Edda Vogt, Deutsche Börse 2 Themen Quotes: Kauf- und Verkaufsangebote Quotes mit Limit: Das offen Xetra-Orderbuch

Mehr

advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung

advised by Damm Rumpf Hering Vermögensverwaltung Damm R umpf H ering-universal-fonds 1 An l a g e k o n z e p t Managementziel: Absolute Ertragsstrategie mit Erzielung eines Mehrertrages gegenüber Altenativinvestments Anlageuniversum: Schwerpunktmäßig

Mehr

Broschüre Indexfonds ETFs, ETNs und ETCs

Broschüre Indexfonds ETFs, ETNs und ETCs Broschüre Indexfonds ETFs, ETNs und ETCs Exchange Traded Funds sind Investmentfonds, die an der Börse gehandelt und passiv gemanagt werden. Die Bezeichnung "ETF", die nur ersteres nahe legt, ist historisch

Mehr

M a r k t r i s i k o

M a r k t r i s i k o Produkte, die schnell zu verstehen und transparent sind. Es gibt dennoch einige Dinge, die im Rahmen einer Risikoaufklärung für Investoren von Bedeutung sind und im weiteren Verlauf dieses Abschnitts eingehend

Mehr

Wertpapiere. PM 08.07.2014 Seite 1

Wertpapiere. PM 08.07.2014 Seite 1 Wertpapiere Seite 1 Was glaubt ihr...was Wertpapiere sind? Seite 2 Allgemein Wertpapiere Definition: Urkunden, welche ein Vermögensrecht so verbriefen, dass das Recht ohne die Urkunde weder geltend gemacht

Mehr

1 Spitzzeile Titel. Transparentere Märkte durch MiFID II. Kapital für Ihre Zukunft. Made in Germany

1 Spitzzeile Titel. Transparentere Märkte durch MiFID II. Kapital für Ihre Zukunft. Made in Germany 1 Spitzzeile Titel Transparentere Märkte durch MiFID II Kapital für Ihre Zukunft. Made in Germany 2 MiFID hat die Marktstruktur verändert MiFID beabsichtigte eine Harmonisierung der Rechtsvorschriften

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz, Richard-Strauss-Straße 71, 81679 München Anlageempfehlung Ihr Berater: GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz Richard-Strauss-Straße 71 81679 München Telefon +49 89 5205640

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz, Richard-Strauss-Straße 71, 81679 München Anlageempfehlung Ihr Berater: GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz Richard-Strauss-Straße 71 81679 München Telefon +49 89 5205640

Mehr

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die Partner und ihre Funktionen 1 WARBURG INVEST Vermögensvewalter Portfoliomanagement FIL - Fondsbank Depotbank Vertrieb

Mehr

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ertrag

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ertrag Ausdruck vom 15.12.2015 Seite 1 von 5 Risikoklassifizierung: renditeorientiert Währung: EUR Beginndatum: 01.06.2010 Kostenmodell: Fix + Volumen Feste Kosten pro Jahr: 24,00 EUR Volumen Kosten pro Jahr:

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN!

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 1: Was ist Börsenhandel überhaupt? Was habe ich vom Einstieg? Wie kommen Kurse und Kursänderungen zustande? Wichtiges zuvor: Admiral Markets gibt immer nur Allgemeine

Mehr

Neuausrichtung der Börse Frankfurt stärkt den Handelsplatz

Neuausrichtung der Börse Frankfurt stärkt den Handelsplatz 1 Neuausrichtung der Börse Frankfurt stärkt den Handelsplatz 28. Oktober 2013 Dr. Martin Reck, Deutsche Börse AG Kai Jordan, Steubing AG Wertpapierhandelsbank 2 Agenda 1. Neuer Markenauftritt unterstreicht

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

ETFs in der Praxis Analyse und Portfoliobaustein

ETFs in der Praxis Analyse und Portfoliobaustein DAB Investmentkongress, München 24. September 2015 Agenda Deka ETFs Wer sind wir ETF Analyse ETF als Portfoliobaustein 2 Deka Investment GmbH Kurzer Überblick über Deka ETFs 3 Die ETF-Spezialisten der

Mehr

Pioneer Investments Substanzwerte

Pioneer Investments Substanzwerte Pioneer Investments Substanzwerte Wahre Werte zählen mehr denn je In turbulenten Zeiten wollen Anleger eines: Vertrauen in ihre Geldanlagen. Vertrauen schafft ein Investment in echten Werten. Vertrauen

Mehr

VDAX-NEW. Der neue Volatilitätsindex der Deutschen Börse

VDAX-NEW. Der neue Volatilitätsindex der Deutschen Börse VDAX-NEW Der neue Volatilitätsindex der Deutschen Börse Volatilität handeln Die Wertentwicklung eines Investments wird neben der Rendite auch vom Risiko bestimmt, mit dem die erwartete Rendite verknüpft

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA APRIL 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Zuflüsse auf den europäischen ETF-Markt hielten auch im März 215 an. Die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 8,1 Milliarden Euro und lagen damit fast 48%

Mehr

Multi-Asset mit Schroders

Multi-Asset mit Schroders Multi-Asset mit Schroders Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung! Caterina Zimmermann I Vertriebsleiterin Januar 2013 Die Märkte und Korrelationen haben sich verändert Warum vermögensverwaltende Fonds?

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Czurda Christian DDI Mag., Hauptstraße 1 - Haus 14, 2391 Kaltenleutgeben Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 1 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Anlageempfehlung Musterdepot-Risikominimiert Czurda

Mehr

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Nur für professionelle Anleger ETFlab Aktieninvestments Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Agenda 01 ETFlab Wertarbeit für Ihr Geld 02 ETFlab MSCI Produkte 03 Kontakt ETFlab Wertarbeit

Mehr

Mehr Zeit für Sie dank der Vermögenskonzepte der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE FR10 + FR70

Mehr Zeit für Sie dank der Vermögenskonzepte der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE FR10 + FR70 Private Altersvorsorge FONDSRENTE FR10 + FR70 Vermögenskonzepte mit AL Portfolios Mehr Zeit für Sie dank der Vermögenskonzepte der ALTE LEIPZIGER. Wählen Sie die Fondsrente, die zu Ihnen passt. Um den

Mehr

DAX 100.000 Utopie oder Realität?

DAX 100.000 Utopie oder Realität? DAX 100.000 Utopie oder Realität? Börsenweisheiten und Perspektiven Markus Stillger Geschäftsführer der MB Fund Advisory GmbH Frankfurt am Main MB Fund Advisory GmbH Outperformance durch Valuekonzepte

Mehr

Der internationale Rentenfonds.

Der internationale Rentenfonds. Internationale Fonds Der internationale Rentenfonds. SÜDWESTBANK-Interrent-UNION. Wohldurchdacht. Mit diesem Rentenfonds können Sie von den Chancen internationaler verzinslicher Wertpapiere profitieren.

Mehr

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ Für Wachstum ohne Anleihen-Netz Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Das Fondsrating von Finanzen Verlag GmbH, uro Advisor Services GmbH und FondsConsult Research AG Rating

Das Fondsrating von Finanzen Verlag GmbH, uro Advisor Services GmbH und FondsConsult Research AG Rating Das Fondsrating von Finanzen Verlag GmbH, uro Advisor Services GmbH und FondsConsult Research AG Rating (Stand: 30.07.2014) 1 Die uro-fondsnote setzt sich zusammen aus 3 quantitativen Kriterien Dem Abschneiden

Mehr

WIE IST DIE IDEE ZU DIESEM BUCH ENTSTANDEN, UND WARUM SCHREIBE ICH DIESES BUCH? 15. 1. Warum braucht man eigentlich Geld? 19

WIE IST DIE IDEE ZU DIESEM BUCH ENTSTANDEN, UND WARUM SCHREIBE ICH DIESES BUCH? 15. 1. Warum braucht man eigentlich Geld? 19 Inhalt WIE IST DIE IDEE ZU DIESEM BUCH ENTSTANDEN, UND WARUM SCHREIBE ICH DIESES BUCH? 15 TEIL 1: BASISWISSEN GELD UND VERMÖGENSANLAGE 1. Warum braucht man eigentlich Geld? 19 2. Wie viel ist mein Geld

Mehr

Vorsorgeplan. Finanzberatung

Vorsorgeplan. Finanzberatung Vorsorgeplan Finanzberatung Ausgangslage Herr Max Muster, geboren am 01.01.1965, ledig, angestellt Ruhestand von Herrn Muster soll zum 65. Lebensjahr beginnen Bis zum 90. Lebensjahr soll eine regelmäßige

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 7: Dezember 2009. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 7: Dezember 2009. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 7: Dezember 2009 _ Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Statistik: Anleger vertrauen drei Buchstaben: ETF 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte

Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte Gute Gründe für die Nutzung eines Down & Out Put Die Aktienmärkte haben im Zuge der

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012 Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien Januar 2012 Anlagekategorie Assetklasse und Managementstil Defensiver Mischfonds Eurozone mit TotalReturn-Eigenschaft

Mehr

NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH. ishares UND ETFs EINE EINFÜHRUNG

NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH. ishares UND ETFs EINE EINFÜHRUNG NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH ishares UND ETFs EINE EINFÜHRUNG Börsengehandelte Indexfonds (Exchange Traded Funds, ETFs) haben die Art und Weise revolutioniert, wie Anleger ihre Portfolios

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 26: Februar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Außerbörslicher Handel immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH. ishares UND ETFs EINE EINFÜHRUNG

NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH. ishares UND ETFs EINE EINFÜHRUNG NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH ishares UND ETFs EINE EINFÜHRUNG Börsengehandelte Indexfonds (Exchange Traded Funds, ETFs) haben die Art und Weise revolutioniert, wie Anleger ihre Portfolios

Mehr

Kapitalanlage von Versicherungen bei Negativzinsen und Aktienhöchstständen. Dr. Uwe Siegmund Chief Investment Strategist R+V Versicherung

Kapitalanlage von Versicherungen bei Negativzinsen und Aktienhöchstständen. Dr. Uwe Siegmund Chief Investment Strategist R+V Versicherung Kapitalanlage von Versicherungen bei Negativzinsen und Aktienhöchstständen Dr. Uwe Siegmund Chief Investment Strategist R+V Versicherung Wiesbaden, 18.06.2015 Die Konjunktur läuft ganz gut und es gibt

Mehr

Anlegerinformationen zu den Garantiefonds der Union Investment Luxembourg S.A.

Anlegerinformationen zu den Garantiefonds der Union Investment Luxembourg S.A. Anlegerinformationen zu den Garantiefonds der Union Investment Luxembourg S.A. Union Investment Luxembourg S.A. stellt Anlegern, die in die unten aufgeführten Garantiefonds investiert haben, ergänzende

Mehr

Märkte, Rendite und Risiko:

Märkte, Rendite und Risiko: Märkte, Rendite und Risiko: Wo geht die Reise hin? Prof. Dr. Niklas Wagner DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling Passau, 18. Juni 2007 Übersicht I.

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

Fondsüberblick 11. Dezember 2013

Fondsüberblick 11. Dezember 2013 Fondsüberblick 11. Dezember 2013 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung GECAM Adviser Funds Assetquoten GECAM Adviser Fund Global Chance Global Balanced Aktien; 100,05% Aktien; 89,22% Renten; 12,28%

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt erreichten im Juli 214 mit insgesamt 7,3 Milliarden Euro einen neuen 1-Jahres-Rekord, seit Jahresbeginn

Mehr

Das dynamische Sutor PrivatbankPortfolio. Für positiv denkende Langzeit-Anleger

Das dynamische Sutor PrivatbankPortfolio. Für positiv denkende Langzeit-Anleger Das e Sutor PrivatbankPortfolio Für positiv denkende Langzeit-Anleger Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

facts & figures 10 Jahre ETF-Handel auf Xetra

facts & figures 10 Jahre ETF-Handel auf Xetra facts & figures 10 Jahre ETF-Handel auf Xetra Xetra: erste und größte ETF-Handelsplattform in Europa Fondsvermögen aller im XTF-Segment notierten ETFs (in Mrd. ) STOXX: erster und größter Indexanbieter

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt betrugen im April 214 6,4 Milliarden Euro und erreichten damit einen neuen 12-Monats-Rekord. Damit waren sie fast

Mehr

Entdecke das Investier in Dir! Mit einem Fondssparplan von Union Investment. Start

Entdecke das Investier in Dir! Mit einem Fondssparplan von Union Investment. Start Entdecke das Investier in Dir! Mit einem Fondssparplan von Union Investment Start Stellen Sie sich vor: Sie zahlen 10 Jahre monatlich 100, Euro in einen Sparplan ein (100 x 12 x 10 Jahre), so dass Sie

Mehr

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ausgewogen

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ausgewogen Ausdruck vom 06.10.2015 Seite 1 von 5 Risikoklassifizierung: renditeorientiert Währung: EUR Beginndatum: 01.07.2010 Kostenmodell: Fix + Volumen Feste Kosten pro Jahr: 24,00 EUR Volumen Kosten pro Jahr:

Mehr

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ausgewogen

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ausgewogen Ausdruck vom 15.12.2015 Seite 1 von 5 Risikoklassifizierung: renditeorientiert Währung: EUR Beginndatum: 01.07.2010 Kostenmodell: Fix + Volumen Feste Kosten pro Jahr: 24,00 EUR Volumen Kosten pro Jahr:

Mehr

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Klassik Aktien Emerging Markets beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Was sind Emerging Markets? Der Begriff Emerging Markets" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt aufstrebende

Mehr

ETF (Exchange Traded Fund)

ETF (Exchange Traded Fund) Bridgeward Ltd. Consultants ETF (Exchange Traded Fund) Einfach Transparent Fair Neue Chancen für attraktive Investments ETF/ETI Seite 2 Allgemein ETF / ETI Exchange Traded Fund / Exchange Traded Investment

Mehr

Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsgeschäften

Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsgeschäften Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsgeschäften März 2015 Inhalt 1. Hintergrund 2 2. Geltungsbereich 3 3. Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsgeschäften 4 3.1. Kriterien und

Mehr

Heinrich Eibl. ETFs EXCHANGE TRADED FUNDS. FinanzBuch Verlag

Heinrich Eibl. ETFs EXCHANGE TRADED FUNDS. FinanzBuch Verlag Heinrich Eibl ETFs EXCHANGE TRADED FUNDS FinanzBuch Verlag 1 Was Sie über ETFs wissen sollten 1.1 Was genau sind ETFs? Die wortwörtliche Übersetzung des Begriffs Exchange Traded Funds heißt»börslich gehandelte

Mehr