Konkordanz: bisherige Warengruppen/neue Warengruppen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konkordanz: bisherige Warengruppen/neue Warengruppen"

Transkript

1 Konkordanz: bisherige /neue

2 Die Konkordanz soll bei der Änderung der Hilfestellung und Orientierungshilfe bieten. Grundlage der Tabelle ist die -Systematik für den Buchhandel mit Stand 2001, die noch bis Ende 2006 gilt. Zum tritt die neue -Systematik (WGSneu) in Kraft, so dass bei zahlreichen Titeln die geändert werden müssen. Die Konkordanz enthält vier Spalten. In der ersten Spalte ist die alte -Nummer, in der zweiten der alte -Text aufgeführt. In der dritten Spalte wird mit ja oder nein vermerkt, ob eine alte Warengruppe automatisch in eine neue Warengruppe geändert werden kann oder nicht. Änderung bedeutet, dass Titel, die mit diesen alten versehen sind, durch das VLB umgruppiert werden. Hier entfällt die Änderung durch den Verlag außer der Verlag wünscht die Zuordnung einer anderen neuen Warengruppe. Eine automatische Änderung wird aber nur dann vorgenommen, wenn Titelbestände komplett in eine neue Warengruppe übertragen werden können. Das ist immer nur dann der Fall, wenn entweder die unverändert bleiben oder bei geänderter Nummerierung der Inhalt der gleich bleibt. Titel, die nicht durch das VLB geändert werden können, müssen von den Verlagen neu eingruppiert werden. Hier handelt es sich im Wesentlichen um Titelbestände der neu strukturierten Belletristik und Kinder- und Jugendbücher sowie um Titel, für die aufgrund der neuen inhaltlichen Abgrenzung zwischen Ratgeber, Sachbuch und Fachbuch theoretisch mehrere in Frage kommen. Die Einordnung kann in diesen Fällen nur der Verlag selbst vornehmen. Die in der vierten Spalte der Konkordanz aufgeführten sind somit lediglich Empfehlungen, die den Verlagen die Arbeit erleichtern sollen. Ein- oder zweistellige, die mit einem * gekennzeichnet sind, stellen nur eine grobe Orientierungshilfe dar, denn für eine Eingruppierung kommen verschiedene in Frage. Die Entscheidung, mit welchen neuen die Titel versehen werden sollen, bleibt ausschließlich den Verlagen vorbehalten. Wird von den Verlagen keine neue Eingruppierung vorgenommen, werden die Titel zum keine Warengruppe aufweisen. Verleger-Ausschuss / Verzeichnis Lieferbarer Bücher Frankfurt, im Juli 2007 Seite 2 von 11

3 -Konkordanz alt/neu: 111 Belletristik / Romane, Erzählungen nein 111, 112, 113, 115, 121, Belletristik / Gesamtausgaben nein 111, Belletristik / Kriminalromane nein 121, Belletristik / Science Fiction, Fantasy nein 131, 132, Belletristik / Märchen, Sagen, Legenden ja Belletristik / Lyrik, Dramatik, Essays nein 118, 119, 151, Belletristik / Briefe, Tagebücher, Biografien nein 116, 117 (ggf. 9*1) 170 Belletristik / Fremdsprachige Literatur nein 16* 180 Belletristik / Humor, Cartoons, Comics nein 181, 182, 183, Belletristik / Geschenkbücher nein Kinderbuch, Jugendbuch / Bilderbücher nein Kinderbuch, Jugendbuch / Sachbilderbücher nein Kinderbuch, Jugendbuch / Geschichten, Reime, Lieder nein 231, 233, Kinderbuch, Jugendbuch / Erstlesealter, Vorschulalter ja Kinderbuch, Jugendbuch / Romane, Erzählungen nein 250, Kinderbuch, Jugendbuch / Märchen, Sagen ja Kinderbuch, Jugendbuch / Tierbücher / Erzählungen nein 250, Kinderbuch, Jugendbuch / Sachbuch ja Kinderbuch, Jugendbuch / Sachbuch / Allgemeines ja Kinderbuch, Jugendbuch / Sachbuch / Tiere, Pflanzen, Natur ja Kinderbuch, Jugendbuch / Sachbuch / Naturwissenschaft ja Kinderbuch, Jugendbuch / Sachbuch / Recht, Wirtschaft ja Kinderbuch, Jugendbuch / Sachbuch / Mensch ja Kinderbuch, Jugendbuch / Sachbuch / Geschichte, Politik ja Kinderbuch, Jugendbuch / Sachbuch / Religion, Philosophie ja Kinderbuch, Jugendbuch / Sachbuch / Kunst, Musik ja Kinderbuch, Jugendbuch / Sachbuch / Sonstiges ja Kinderbuch, Jugendbuch / Lernen ja Kinderbuch, Jugendbuch / Lernen / Sprachen ja Kinderbuch, Jugendbuch / Lernen / Mathematik ja Kinderbuch, Jugendbuch / Lernen / Sonstiges ja Kinderbuch, Jugendbuch / Spielen / Kreativität ja Kinderbuch, Jugendbuch / Spielen / Abenteuer ja Kinderbuch, Jugendbuch / Spielen / Quiz, Rätsel ja Kinderbuch, Jugendbuch / Spielen / Sonstiges ja Reiseführer / Deutschland ja Reiseführer / Europa ja Reiseführer / Afrika ja Reiseführer / Naher Osten ja Reiseführer / Asien ja Reiseführer / Nord- und Mittelamerika ja 316 Seite 3 von 11

4 317 Reiseführer / Südamerika ja Reiseführer / Australien, Ozeanien ja Reiseführer / Welt, Pole ja Reiseführer, Sport / Deutschland ja Reiseführer, Sport / Europa ja Reiseführer, Sport / Afrika ja Reiseführer, Sport / Naher Osten ja Reiseführer, Sport / Asien ja Reiseführer, Sport / Nord- und Mittelamerika ja Reiseführer, Sport / Südamerika ja Reiseführer, Sport / Australien, Ozeanien ja Reiseführer, Sport / Welt, Pole ja Hotelführer, Restaurantführer / Deutschland ja Hotelführer, Restaurantführer / Europa ja Hotelführer, Restaurantführer / Afrika ja Hotelführer, Restaurantführer / Naher Osten ja Hotelführer, Restaurantführer / Asien ja Hotelführer, Restaurantführer / Nord- und Mittelamerika ja Hotelführer, Restaurantführer / Südamerika ja Hotelführer, Restaurantführer / Australien, Ozeanien ja Hotelführer, Restaurantführer / Welt, Pole ja Karten, Stadtpläne, Atlanten / Deutschland ja Karten, Stadtpläne, Atlanten / Europa ja Karten, Stadtpläne, Atlanten / Afrika ja Karten, Stadtpläne, Atlanten / Naher Osten ja Karten, Stadtpläne, Atlanten / Asien ja Karten, Stadtpläne, Atlanten / Nord- und Mittelamerika ja Karten, Stadtpläne, Atlanten / Südamerika ja Karten, Stadtpläne, Atlanten / Australien, Ozeanien ja Karten, Stadtpläne, Atlanten / Welt, Pole ja Bildbände / Deutschland ja Bildbände / Europa ja Bildbände / Afrika ja Bildbände / Naher Osten ja Bildbände / Asien ja Bildbände / Nord- und Mittelamerika ja Bildbände / Südamerika ja Bildbände / Australien, Ozeanien ja Bildbände / Welt, Pole ja Reiseberichte, Reiseerzählungen / Deutschland ja Reiseberichte, Reiseerzählungen / Europa ja Reiseberichte, Reiseerzählungen / Afrika ja Reiseberichte, Reiseerzählungen / Naher Osten ja Reiseberichte, Reiseerzählungen / Asien ja 365 Seite 4 von 11

5 366 Reiseberichte, Reiseerzählungen / Nord- und Mittelamerika ja Reiseberichte, Reiseerzählungen / Südamerika ja Reiseberichte, Reiseerzählungen / Australien, Ozeanien ja Reiseberichte, Reiseerzählungen / Welt, Pole ja Globen ja Kartenzubehör & Sonstiges ja Nachschlagewerke / Lexika, Jahrbücher nein 911, Nachschlagewerke / Deutsche Wörterbücher ja Nachschlagewerke / Fremdsprachige Wörterbücher ja Nachschlagewerke / Sprachführer ja Nachschlagewerke / Adressbücher, Einkaufsführer ja Nachschlagewerke / Sonstiges nein 484, 919, Hobby, Freizeit, Natur / Basteln, Handarbeiten nein 411, Hobby, Freizeit, Natur / Heimwerken, Do it yourself nein 418, Hobby, Freizeit, Natur / Malen, Zeichnen ja Hobby, Freizeit, Natur / Fotografieren, Filmen, Video nein 415, 954, Hobby, Freizeit, Natur / Spielen, Raten ja Hobby, Freizeit, Natur / Sammlerkataloge ja Hobby, Freizeit, Natur / Garten, Pflanzen, Natur nein 421, 422, 984, Hobby, Freizeit, Natur / Tiere, Jagen, Angeln nein 422, 425, Hobby, Freizeit, Natur / Sonstiges nein 4* 431 Fahrzeuge, Flugzeuge, Schiffe / Allgemeines, Lexika nein 431, Fahrzeuge, Flugzeuge, Schiffe / Auto, Motorrad nein 432, 98* 433 Fahrzeuge, Flugzeuge, Schiffe / Fahrrad nein 433, 98* 434 Fahrzeuge, Flugzeuge, Schiffe / Nutzfahrzeuge nein 434, 98* 435 Fahrzeuge, Flugzeuge, Schiffe / Schienenfahrzeuge nein 435, 98* 436 Fahrzeuge, Flugzeuge, Schiffe / Schiffe nein 436, 98* 437 Fahrzeuge, Flugzeuge, Schiffe / Flugzeuge nein 437, 98* 438 Fahrzeuge, Flugzeuge, Schiffe / Militärfahrzeuge nein 438, 98* 439 Fahrzeuge, Flugzeuge, Schiffe / Modellbau nein 439, 98* 441 Sport / Allgemeines, Lexika nein 441, (ggf. 693) 442 Sport / Autosport, Motorradsport, Radsport nein 442, (ggf. 693) 443 Sport / Wassersport, Segeln nein 443, (ggf. 693) 444 Sport / Wintersport nein 444, (ggf. 693) 445 Sport / Ballsport nein 445, (ggf. 693) 446 Sport / Leichtathletik, Turnen nein 446, (ggf. 693) 447 Sport / Kampfsport, Selbstverteidigung nein 447, (ggf. 693) 448 Sport / Pferdesport nein 425, (ggf. 693) 449 Sport / Sonstige Sportarten nein 449, (ggf. 693) 451 Essen, Trinken / Allgemeines, Lexika, Warenkunde nein 451, 452 Essen, Trinken / Ernährungswissenschaft, Gastronomie nein 461, Essen, Trinken / Allgemeine Kochbücher ja Essen, Trinken / Länderküchen, Regionalküchen ja Essen, Trinken / Themenkochbücher ja 455 Seite 5 von 11

6 456 Essen, Trinken / Gesunde Küche, Schlanke Küche ja Essen, Trinken / Backen ja Essen, Trinken / Getränke ja Essen, Trinken / Sonstiges ja Gesundheit, Körperpflege / Allgemeines, Lexika nein 46* 462 Gesundheit, Körperpflege / Ratgeber Gesundheit nein 465, 466, Gesundheit, Körperpflege / Gesunde Ernährung ja Gesundheit, Körperpflege / Fitness, Gymnastik, Bodybuilding ja Gesundheit, Körperpflege / Entspannung, Yoga, Meditation ja Gesundheit, Körperpflege / Schönheit, Kosmetik ja Gesundheit, Körperpflege / Sonstiges ja Esoterik, Anthroposophie / Allgemeines ja Esoterik, Anthroposophie / Esoterik nein 472, Esoterik, Anthroposophie / Astrologie nein 473, Esoterik, Anthroposophie / Tarot, Orakel, Lebensdeutung nein 474, 936, Esoterik, Anthroposophie / Grenzwissenschaften nein 474, 475, Esoterik, Anthroposophie / Anthroposophie nein 478, Esoterik, Anthroposophie / Sonstiges nein 479, Ratgeber / Lebensführung ja Ratgeber / Partnerschaft ja Ratgeber / Praktische Tipps ja Ratgeber / Briefe, Bewerbung, Wissenschaftliches Arbeiten nein 497, Ratgeber / Sonstiges nein 4* 510 Geisteswissenschaften / allgemein ja Philosophie / Populäre Darstellungen nein 922, Philosophie / Allgemeines, Lexika nein 521, Philosophie / Antike nein 522, Philosophie / Mittelalter nein 523, Philosophie / Renaissance, Aufklärung nein 524, Philosophie / Deutscher Idealismus, 19. Jahrhundert nein 525, Philosophie / 20., 21. Jahrhundert nein 526, Philosophie / Östliche Philosophie nein 527, Philosophie / Sonstiges nein 529, Psychologie / Psychologische Ratgeber nein 46*, Psychologie / Allgemeines, Lexika nein 531, Psychologie / Grundlagen ja 532, Psychologie / Theoretische Psychologie ja Psychologie / Angewandte Psychologie nein 534, Psychologie / Psychoanalyse ja Psychologie / Einzelne Psychologen ja Psychologie / Sonstiges nein 539, Religion, Theologie / Populäre Schriften nein 925, 926, Religion, Theologie / Allgemeines, Lexika nein 541, Religion, Theologie / Biografien ja 921 Seite 6 von 11

7 544 Religion, Theologie / Christentum nein 542, Religion, Theologie / Praktische Theologie ja Religion, Theologie / Judentum nein 544, Religion, Theologie / Nichtchristliche Religionen nein 545, Religion, Theologie / Bibelausgaben, Gesangbücher nein 546, Religion, Theologie / Sonstiges nein 549, Geschichte / Regionalgeschichte nein 558, Geschichte / Allgemeines, Lexika nein 551, Geschichte / Vor- und Frühgeschichte nein 552, Geschichte / Altertum nein 553, Geschichte / Mittelalter nein 554, Geschichte / Neuzeit bis 1914 nein 555, Geschichte / Neuzeit /49 nein 555, 556, 557, 946, 947, Geschichte / Zeitgeschichte, Politik ab 1949 nein 557, 736, Geschichte / Sonstiges ja Sprachwissenschaft / Allgemeines, Lexika nein 561, Sprachwissenschaft / Deutsche Sprachwissenschaft ja Sprachwissenschaft / Englische Sprachwissenschaft ja Sprachwissenschaft / Übrige Germanische Sprachwissenschaft ja Sprachwissenschaft / Romanische Sprachwissenschaft ja Sprachwissenschaft / Klassische Sprachwissenschaft ja Sprachwissenschaft / Slawische Sprachwissenschaft ja Sprachwissenschaft / Sonstige Sprachen ja Literaturwissenschaft / Allgemeines, Lexika nein 562, Literaturwissenschaft / Gattungen, Methoden ja Literaturwissenschaft / Deutsche Literaturwissenschaft ja Literaturwissenschaft / Englische Literaturwissenschaft ja Literaturwissenschaft / Übrige Germanische Literaturwissenschaft ja Literaturwissenschaft / Romanische Literaturwissenschaft ja Literaturwissenschaft / Klassische Literaturwissenschaft ja Literaturwissenschaft / Slawische Literaturwissenschaft ja Literaturwissenschaft / Sonstige Literaturen ja Kunst / Antiquitäten ja Kunst / Allgemein nein 581, Kunst / Kunstgeschichte nein 582, Kunst / Bildende Kunst nein 583, Kunst / Architektur nein 584, Kunst / Innenarchitektur, Design nein 585, Kunst / Fotografie nein 415, 587, Kunst / Theater, Ballett, Film nein 586, 587, 966, 967, Kunst / Sonstiges nein 589, 959, Musik / Liederbücher, Operntexte nein 414, Musik / Allg. Handbücher, Lexika, Führer nein 591, 962, Musik / Musikgeschichte ja 593 Seite 7 von 11

8 594 Musik / Musiktheorie, Musiklehre ja Musik / Instrumentenunterricht ja Musik / Instrumentenkunde ja Musik / Biografien, Monografien nein 597, Musik / Musikalien ja Musik / Sonstiges nein 599, Naturwissenschaften / Allgemein ja 610, Mathematik / Populäre Darstellungen ja Mathematik / Allgemeines, Lexika nein 621, Mathematik / Grundlagen ja Mathematik / Arithmetik, Algebra ja Mathematik / Geometrie ja Mathematik / Topologie ja Mathematik / Analysis ja Mathematik / Wahrscheinlichkeitstheorie, Statistik ja Mathematik / Sonstiges ja Informatik, EDV / Allgemeines, Lexika nein 631, Informatik, EDV / Informatik ja Informatik, EDV / Programmiersprachen ja Informatik, EDV / Betriebssysteme, Benutzeroberflächen ja Informatik, EDV / Anwendungs-Software ja Informatik, EDV / Anwendungs-Software / Tools, Utilities ja Informatik, EDV / Anwendungs-Software / Office-Lösungen ja Informatik, EDV / Anwendungs-Software / Textverarbeitung ja Informatik, EDV / Anwendungs-Software / Tabellenkalkulation ja Informatik, EDV / Anwendungs-Software / Datenbanken ja Informatik, EDV / Anwendungs-Software / Grafik, DTP ja Informatik, EDV / Anwendungs-Software / Spracherkennung ja Informatik, EDV / Internet, Datenkommunikation, Netzwerke nein 636, Informatik, EDV / Hardware ja Computerspiele / Allgemein nein 2*, 4* 6381 Computerspiele / Strategie nein 2*, 4* 6382 Computerspiele / Action nein 2*, 4* 6383 Computerspiele / Management nein 2*, 4* 6384 Computerspiele / Rennsimulation, Flugsimulation nein 2*, 4* 6385 Computerspiele / Sportsimulation nein 2*, 4* 6386 Computerspiele / Adventure, Rollenspiele nein 2*, 4* 6387 Computerspiele / Jump'n'Run, Geschicklichkeitsspiele nein 2*, 4* 6388 Computerspiele / Compilations nein 2*, 4* 6389 Computerspiele / Sonstiges nein Informatik, EDV / Sonstiges ja Physik, Astronomie / Populäre Darstellungen nein 982, Physik, Astronomie / Allgemeines, Lexika nein 641, Physik, Astronomie / Mechanik, Akustik ja 642 Seite 8 von 11

9 644 Physik, Astronomie / Elektrizität, Magnetismus, Optik ja Physik, Astronomie / Thermodynamik ja Physik, Astronomie / Atomphysik, Festkörper-, Tieftemperaturphysik ja Physik, Astronomie / Theoretische Physik ja Physik, Astronomie / Astronomie nein 647, Physik, Astronomie / Sonstiges ja Chemie / Populäre Darstellungen ja Chemie / Allgemeines, Lexika nein 651, Chemie / Theoretische Chemie ja Chemie / Anorganische Chemie ja Chemie / Organische Chemie ja Chemie / Physikalische Chemie ja Chemie / Sonstiges ja Geowissenschaften / Populäre Darstellungen ja Geowissenschaften / Allgemeines, Lexika nein 661, Geowissenschaften / Geographie ja Geowissenschaften / Geologie ja Geowissenschaften / Paläontologie ja Geowissenschaften / Mineralogie, Petrographie ja Geowissenschaften / Sonstiges ja Biologie / Populäre Darstellungen ja Biologie / Allgemeines, Lexika nein 671, Biologie / Grundlagen ja Biologie / Botanik ja Biologie / Zoologie ja Biologie / Biochemie, Biophysik ja Biologie / Ökologie ja Biologie / Genetik, Gentechnik ja Biologie / Sonstiges ja Technik / Populäre Darstellungen ja Technik / Allgemeines, Lexika nein 681, Technik / Maschinenbau, Fertigungstechnik ja Technik / Wärmetechnik, Energietechnik ja Technik / Elektronik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik ja Technik / Bautechnik, Umwelttechnik ja Technik / Luftfahrttechnik, Raumfahrttechnik ja Technik / Chemische Technik ja Technik / Sonstiges ja Medizin, Pharmazie / Medizinische Ratgeber nein 46*, Medizin, Pharmazie / Allgemeines, Lexika ja Medizin, Pharmazie / Allgemeinmedizin, Diagnostik, Therapie ja Medizin, Pharmazie / Innere Medizin, Chirurgie ja Medizin, Pharmazie / Zahnmedizin, Mundheilkunde ja Medizin, Pharmazie / Sonstige Fachgebiete nein 692, 693 Seite 9 von 11

10 697 Medizin, Pharmazie / Alternative Medizin, Homöopathie ja Medizin, Pharmazie / Tiermedizin ja Medizin, Pharmazie / Pharmazie, Pharmakologie, Toxikologie ja Sozialwissenschaften / allgemein ja Pädagogik / Erziehungsratgeber ja Pädagogik / Allgemeines, Lexika ja Pädagogik / Bildungswesen, Schule, Hochschule ja Pädagogik / Didaktik, Methodik, Schulpädagogik ja Pädagogik / Kindergarten, Vorschule ja Pädagogik / Erwachsenenbildung ja Pädagogik / Sozialpädagogik ja Pädagogik / Heilpädagogik, Sonderschulpädagogik ja Pädagogik / Sonstiges nein 57* 731 Medien, Kommunikation / Populäre Darstellungen ja Medien, Kommunikation / Allgemeines, Lexika ja Medien, Kommunikation / Journalistik, Presse ja Medien, Kommunikation / Verlage, Buchhandel, Bibliotheken ja Medien, Kommunikation / Kommunikationswissenschaft ja Medien, Kommunikation / Sonstiges ja Politik, Gesellschaft, Arbeit / Populäre Darstellungen nein 972, 973, 974, Politik, Gesellschaft, Arbeit / Allgemeines, Lexika nein 721, 731, Politik, Gesellschaft, Arbeit / Politikwissenschaft nein Politik, Gesellschaft, Arbeit / Soziologie nein Politik, Gesellschaft, Arbeit / Sozialarbeit, Soziale Dienste ja Politik, Gesellschaft, Arbeit / Öffentliche Verwaltung ja Politik, Gesellschaft, Arbeit / Arbeit nein 724, Politik, Gesellschaft, Arbeit / Sonstiges nein 729, 739, Völkerkunde, Volkskunde / Populäre Darstellungen nein entfällt 752 Völkerkunde, Volkskunde / Allgemeines, Lexika ja Völkerkunde, Volkskunde / Völkerkunde ja Völkerkunde, Volkskunde / Volkskunde ja Völkerkunde, Volkskunde / Sonstiges ja Umwelt, Landwirtschaft / Umwelt nein 676, Umwelt, Landwirtschaft / Landwirtschaft, Gartenbau ja Umwelt, Landwirtschaft / Forstwirtschaft, Fischerei ja Umwelt, Landwirtschaft / Sonstiges nein 679, Recht / Rechtsratgeber nein Recht / Allgemeines, Lexika ja Recht / Privatrecht ja Recht / Öffentliches Recht ja Recht / Steuern nein 495, Recht / Strafrecht ja Recht / Handelsrecht, Wirtschaftsrecht, Sozialrecht nein 775, Recht / Internationales Recht, Ausländisches Recht ja 778 Seite 10 von 11

11 779 Recht / Sonstiges ja Wirtschaft / Wirtschaftsratgeber nein 49* 782 Wirtschaft / Allgemeines, Lexika nein 781, Wirtschaft / Volkswirtschaft nein 782, Wirtschaft / Betriebswirtschaft nein 783, Wirtschaft / Management nein 784, Wirtschaft / Werbung, Marketing nein 785, Wirtschaft / Einz. Wirtschaftszweige, Branchen nein 786, Wirtschaft / Internationale Wirtschaft nein 787, Wirtschaft / Sonstiges nein 789, Schule, Lernen / Schulbücher nein 810, 84* 820 Schule, Lernen / Unterrichtsmaterialien f. Lehrer nein Schule, Lernen / Berufsschulbücher, Fachschulbücher ja Schule, Lernen / Lernhilfen, Abiturwissen nein 810, 84* 850 Schule, Lernen / Lektüren, Interpretationen nein Schule, Lernen / Erwachsenenbildung, VHS nein Schule, Lernen / Deutsch als Fremdsprache ja Schule, Lernen / Lernsoftware nein 881 Schule, Lernen / Lernsoftware / Sprachen / Deutsch nein 882 Schule, Lernen / Lernsoftware / Sprachen / Englisch nein 883 Schule, Lernen / Lernsoftware / Sprachen / Französisch nein 886 Schule, Lernen / Lernsoftware / Sprachen / Sonstige nein 887 Schule, Lernen / Lernsoftware / Mathematik nein 889 Schule, Lernen / Lernsoftware / Andere Fächer nein 890 Schule, Lernen / Sonstiges ja 890 Seite 11 von 11

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

Übersicht Warengruppen-Systematik

Übersicht Warengruppen-Systematik Übersicht Warengruppen-Systematik Diese Doku beschreibt das Zusammenspiel zwischen den Barsortiments- Warengruppen und den internen Warengruppen von Galileo Inhaltsverzeichnis 1. Voraussetzungen... 2 2.

Mehr

Anbindung Bookhit an CIPS² V1.0

Anbindung Bookhit an CIPS² V1.0 HANDBUCH Anbindung Bookhit an CIPS² V1.0 Stand: 29.09.2009 Autor: Markus Freudenthaler Inhaltsverzeichnis 1 GRUNDLAGEN... 3 2 VORBEREITENDE ARBEITEN... 4 2.1 DEFINITION UND ANLAGE DER WARENGRUPPENSTRUKTUR

Mehr

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben?

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Die Zuordnungen beziehen sich auf Bachelor-Abschlüsse der Leibniz Universität Hannover und sind nicht als abgeschlossen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/000 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage)

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage) Anlage Tabelle zu Frage II.1.1., II.1.2., II.1.3., II.1.., II.1.5. Umgestellt Italienische Philologie Clinical Linguistics MBA Biotechnologie und Medizintechnik Französische Philologie Polymer Science

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 00/003 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Nr. 63 vom 14. Juli 2014 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Hg.: Der Präsident der Universität Hamburg Referat 31 Qualität und Recht Satzung über die an der Universität Hamburg für das Wintersemester 2014/15 Vom

Mehr

Berufs- und Studienberatung

Berufs- und Studienberatung Bildungsdepartement Berufs- und Studienberatung Bachelor-Studienrichtungen an den Schweizer Hochschulen Der erste Hochschulabschluss ist der Bachelor BA. Das BA-Studium dauert drei Jahre. Die meisten Fachhochschulstudien

Mehr

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock =B2, TestDaf 3, DSH-1 =C1,TestDaf 4, DSH-2 =C2, DSH-3, TestDaf 5 Studiengang Deutschnachweis

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Vorläufiges Studienangebot für deutsche und bildungsinländische Studienanfänger/-innen sowie alle Bewerber/-innen

Mehr

Ergebnisse der Zulasssungsverfahren in den zulassungsbeschränkten Studienfächern und -gängen zum WS 2013/2014 (Stand: 18.10.2013)

Ergebnisse der Zulasssungsverfahren in den zulassungsbeschränkten Studienfächern und -gängen zum WS 2013/2014 (Stand: 18.10.2013) 5. Nachrückverfahren (21.10. - 25.10.13) WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bachelorstudiengänge Angewandte Geographie 0 2,8 N 3,6 0 N Angewandte Geowissenschaften 2 3,0 N 3,0 1 N Architektur 2 2,5 N 2,3 0

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Sigelliste Universitätsbibliothek Rostock (alt)

Sigelliste Universitätsbibliothek Rostock (alt) 1. Alte Sigel Zweigbibliotheken vor 1989 R1 R3 R4 R5 R7 R8 R9 R11 R12 R13 R14 R15 R16 R17 Geographisches Institut, Bibliothek Institut für medizinische Mikrobiologie, Bibliothek Lateinamerika-Institut;

Mehr

Information zur Kurswahl in der EF (Einführungsphase)

Information zur Kurswahl in der EF (Einführungsphase) Information zur Kurswahl in der EF (Einführungsphase) Ø Schulabschlüsse Ø Zentrale Klausuren Ø Aufgabenfelder / Fächer Ø Pflichtkurse in der EF Ø Klausurfächer Ø Gesellschaftswissenschaften Ø Wochenstunden

Mehr

Ihr Kind ist drei Jahre alt und kommt bald in den Kindergarten. Notieren Sie bitte den Titel des Buches, das Sie gefunden haben.

Ihr Kind ist drei Jahre alt und kommt bald in den Kindergarten. Notieren Sie bitte den Titel des Buches, das Sie gefunden haben. Ihr Kind ist drei Jahre alt und kommt bald in den Kindergarten. Sie suchen ein Bilderbuch zum Thema Tiere, das Sie ihm vorlesen können. 1K Ihr Sohn ist jetzt in der 2. Klasse. Er möchte besser lesen lernen.

Mehr

Die Blauen Mappen - Verzeichnis Mappe Nr. Bezeichnung Inhalt

Die Blauen Mappen - Verzeichnis Mappe Nr. Bezeichnung Inhalt Die Blauen Mappen - Verzeichnis Mappe Nr. Bezeichnung Inhalt 1A Wege zur Matura 2. Bildungsweg, Berufsreifeprüfung Schulen: allg. Information Schulen: Beispiele Lernen & Prüfungen Internationales 1B Wege

Mehr

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

Zuordnung von Nachweisen der fachgebundenen Hochschulreife zu Studiengängen nach 1 Abs. 3, 4 und 5 Nr. 1 QualV

Zuordnung von Nachweisen der fachgebundenen Hochschulreife zu Studiengängen nach 1 Abs. 3, 4 und 5 Nr. 1 QualV Stand: 28.08.2015 Zuordnung von Nachweisen der fachgebundenen Hochschulreife zu Studiengängen nach 1 Abs. 3, 4 und 5 Nr. 1 QualV 1. Einschlägige Studiengänge gemäß 1 Abs. 3 und 4 Nr. 1 QualV Das Zeugnis

Mehr

Berufliche Gymnasien in Villingen-Schwenningen

Berufliche Gymnasien in Villingen-Schwenningen Mit Hilfe des Handouts zur Informationsveranstaltung Wege zum Abitur (für Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss) soll ein erster Überblick über die verschiedenen beruflichen (und der Vollständigkeit

Mehr

Profiloberstufe. Regelungen und Bestimmungen

Profiloberstufe. Regelungen und Bestimmungen Profiloberstufe Regelungen und Bestimmungen Hinweis: Diese Darstellung der Bestimmungen und Regelungen ist nach bestem Wissen zusammengestellt worden. Rechtlich verbindlich ist allerdings nur die Ausbildungs-

Mehr

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten.

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Die Kinderkrippe und der Kindergarten Die Kinder von 6. Monate können

Mehr

Berufspräsenztag 2012

Berufspräsenztag 2012 Berufspräsenztag 2012 Teilnehmende Referentinnen und Referenten am SGW Allgemeine Studienberatung Frau I. Feßler Frau M. Buschmann allgemeine Studienberatung TECHNISCHE UNIVERSITÄT DORTMUND, AGENTUR FÜR

Mehr

Promotionsreglement! für die Fachmittelschulen des Kantons Zürich

Promotionsreglement! für die Fachmittelschulen des Kantons Zürich Fachmittelschulen des Kantons Zürich Promotionsreglement 43.5.4 Promotionsreglement! für die Fachmittelschulen des Kantons Zürich (vom 9. Juni 007) Der Bildungsrat, nach Einsichtnahme in den Antrag der

Mehr

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 05 / 2014 Kiel, 25. September 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe

Mehr

Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach

Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach Anlage 3 Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach Fachbereich Studienfach I. Fakultät 1 Theologie Katholische Theologie Kirchliches

Mehr

Online Advertising Chancen

Online Advertising Chancen Online Advertising Chancen Online Advertising Online Advertising Chancen Reader s Digest: Content Site Display Advertising Newsletter Marketing emagazine Community: DasBeste Portal Display Advertising

Mehr

Christian Hoffmann Referat EDV-Organisation und -Entwicklung, Statistik Tel.: 06131 / 37 460-22 E-Mail: hoffmann@uni-koblenz-landau.

Christian Hoffmann Referat EDV-Organisation und -Entwicklung, Statistik Tel.: 06131 / 37 460-22 E-Mail: hoffmann@uni-koblenz-landau. Studierendenstatistik Wintersemester 2005 / 2006 Herausgeber: Der Präsident der Universität Koblenz-Landau Isaac-Fulda-Allee 3 55124 Mainz Verantwortlich: Christian Hoffmann Referat EDV-Organisation und

Mehr

Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen)

Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen) Studienabteilung August 2015 Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen) Bitte füllen Sie den Antrag auf Einschreibung

Mehr

Bestandesangabe der PHZ Luzern. 2006- Nicht verfügbar

Bestandesangabe der PHZ Luzern. 2006- Nicht verfügbar Periodika Titel 4 bis 8, Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe Babylonia, Zeitschrift für Sprachunterricht und Sprachenlernen 2006- Nicht verfügbar 12 (2004)- Nicht verfügbar Beiträge zur Lehrerbildung

Mehr

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225 1 von 6 06.09.2007 20:31 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008

Mehr

Demografischer Wandel in Dresden

Demografischer Wandel in Dresden Industrie- und Handelskammer Dresden Demografischer Wandel in Dresden Arbeitsgruppe 1: Bildung und Arbeitswelt 5. Oktober 2006 GF Bildung Dr. Werner Mankel 1 Demografische Entwicklung in Sachsen 40000

Mehr

Berufliche Gymnasien in Villingen-Schwenningen. Anschrift: Ansprechpartner: Herr Schwab. E-Mail: info@bass-vs.de

Berufliche Gymnasien in Villingen-Schwenningen. Anschrift: Ansprechpartner: Herr Schwab. E-Mail: info@bass-vs.de Mit Hilfe des Handouts zur Informationsveranstaltung Wege zum Abitur (für Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss) soll ein erster Überblick über die verschiedenen beruflichen (und der Vollständigkeit

Mehr

Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt 6900 Bregenz, Reichsstrasse 4

Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt 6900 Bregenz, Reichsstrasse 4 Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt 6900 Bregenz, Reichsstrasse 4 Politische Bildung und Recht (3/D), Fachtheorie Maschinenbau Automatisierungstechnik: Dipl.-Ing. (17/D), Fachpraxis Maschinenbau

Mehr

Berufliche Gymnasien in Villingen-Schwenningen. Anschrift: Website: www.ass-vs.de. E-Mail: info@ass-vs.de

Berufliche Gymnasien in Villingen-Schwenningen. Anschrift: Website: www.ass-vs.de. E-Mail: info@ass-vs.de Mit Hilfe des Handouts zur Informationsveranstaltung Wege zum Abitur (für Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss) soll ein erster Überblick über die verschiedenen beruflichen (und der Vollständigkeit

Mehr

Übersichtstabelle aller Studienrichtungen (Universitäten)

Übersichtstabelle aller Studienrichtungen (Universitäten) 10 Übersichtstabelle aller Studienrichtungen (Universitäten) Studienrichtungen Universitäten und ETH D D/F F I D/F D D/F/I UNIE UNIS UNILU UNISG UZH ETHZ UNIFR UNIGE UNIL EPFL UNINE USI FUH UNILI Weitere

Mehr

Warum studiere ich Informatik und das in Freiburg?

Warum studiere ich Informatik und das in Freiburg? Warum studiere ich Informatik, Studentin der Informatik, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg Mitglied der Fachschaft FAW Informatikjahr 2006 Überblick Warum Informatik Voraussetzungen Inhalte Aussichten

Mehr

Elternabend 4. Klassen KEN

Elternabend 4. Klassen KEN Elternabend 4. Klassen KEN Das biz Oerlikon und seine Angebote: Information und Beratung 2014, biz Oerlikon / Susanna Messerli Bildungsdirektion Kanton Zürich Amt für Jugend und Berufsberatung Dörflistrasse

Mehr

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Fachhochschulstudiengänge 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 845 781 783 741 743 745 761 763 773 751 755 753 793 731 735 737 801 803

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) 801 Allgemeiner Maschinenbau 06 Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Mehr

Studienfälle nach Fakultät, Fachgruppe, Fach und Abschluss

Studienfälle nach Fakultät, Fachgruppe, Fach und Abschluss Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Rechtswissenschaften 651 Droit 55 1-24 Absch.Ausland Summe: 1 - - - Kein Licence Summe: 1 1 - - Hauptfach 53 Summe: 53 - - 24 Seite: 1 38 - - - 1-33 - 15-2 - 1-3

Mehr

Abschlussbericht zur Kundenbefragung zum Thema Roman-Aufstellung in der Stadtbibliothek Dormagen

Abschlussbericht zur Kundenbefragung zum Thema Roman-Aufstellung in der Stadtbibliothek Dormagen Abschlussbericht zur Kundenbefragung zum Thema Roman-Aufstellung in der Stadtbibliothek Dormagen 1. Ausgangsvoraussetzungen Im Zeitraum 21.01.2010 18.02.2010 wurde eine schriftliche Befragung der Zielgruppe

Mehr

Informatik an der LMU

Informatik an der LMU 2009 Informatik an der LMU Priv.-Doz. Dr. Studiengangskoordinator Themen des Vortrages Was ist Informatik? Sollte ich Informatik studieren? Informatik-Studiengänge an der LMU Warum Informatik an der LMU

Mehr

Die Einführungsklasse am Ludwigsgymnasium. über die Einführungsklasse und die Oberstufe des Gymnasiums zur Allgemeinen Hochschulreife

Die Einführungsklasse am Ludwigsgymnasium. über die Einführungsklasse und die Oberstufe des Gymnasiums zur Allgemeinen Hochschulreife Die Einführungsklasse am Ludwigsgymnasium über die Einführungsklasse und die Oberstufe des Gymnasiums zur Allgemeinen Hochschulreife Ziel: Allgemeine Hochschulreife am Gymnasium ( Abitur) Erwerb der allgemeinen

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Die Welt der Berufe Berufsinfo-Videos im BIZ

Die Welt der Berufe Berufsinfo-Videos im BIZ - 1 - Das Filmverzeichnis gliedert sich in insgesamt 14 Abschnitte 1. Allgemeine Berufsinformation 8. Kunst und Kultur 2. Visuelle Betriebsbesuche 9. Land- und Forstwirtschaft, Umwelt 3. Bau und Holz 10.

Mehr

Das neue Zeugnis für die Sekundarstufe

Das neue Zeugnis für die Sekundarstufe Bildungsdirektion Kanton Zürich Volksschulamt Das neue Zeugnis für die Sekundarstufe Informationen für Eltern, Erziehungsberechtigte, Arbeitgeber und Lehrbetriebe Das neue Zeugnis für die Sekundarstufe

Mehr

Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Bachelorstudiengang Angewandte Informatik

Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Bachelorstudiengang Angewandte Informatik Module und Teilprüfungen der Bachelorprüfung im Bachelorstudiengang Angewandte Informatik gemäß Anhang 1 der Fachprüfungsordnung (FPO B AI) gültig ab WS 2007 Die Modulkürzel in der 1. Spalte sowie die

Mehr

Schule: Telefon: Fax: E-Mail: Internet. Schulleiter:

Schule: Telefon: Fax: E-Mail: Internet. Schulleiter: Internet Schulleiter: 03381-32093-0 schulleitung@osz-flakowski.de http://www.osz-flakowski.de/ OStD Rainer Marxkors Angaben zum Schulgebäude : Baujahr: Standort : 1935, kompletter Um- und Ausbau 2000 Standort

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten)

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Geistes- und Kulturwissenschaftliche Studienrichtungen

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2014. Computer, Informatik, IT

Berufe im Überblick Ausgabe 2014. Computer, Informatik, IT Berufe im Überblick Ausgabe 2014 Computer, Informatik, IT 6 Computer, Informatik, IT Moderne Informationstechnologien haben in den vergangenen Jahrzehnten die Arbeitswelt revolutioniert. Kaum ein Wirtschaftszweig

Mehr

Musterentwurf für das Formular des Zeugnisses der Allgemeinen Hochschulreife (Abendgymnasium)

Musterentwurf für das Formular des Zeugnisses der Allgemeinen Hochschulreife (Abendgymnasium) Musterentwurf für das Formular des Zeugnisses der Allgemeinen Hochschulreife (Abendgymnasium) (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 09.09.1983 i.d.f. vom 24.10.2008) - 2 - - 3 - Musterentwurf für

Mehr

Informationen zum Studium. Pharmazie (Staatsexamen)

Informationen zum Studium. Pharmazie (Staatsexamen) Informationen zum Studium Pharmazie (Staatsexamen) ALLGEMEINES Naturwissenschaftlicher Staatsexamensstudiengang Regelstudienzeit 8 Semester Universitäre Ausbildung + 2 Semester Praktikum Abschluss Staatsexamen,

Mehr

Die Wahl der Suchbegriffe

Die Wahl der Suchbegriffe Die Wahl der Suchbegriffe Der erste wichtige Schritt für eine effektive Literaturrecherche ist die Wahl der Suchbegriffe. Auf der Suche nach Literatur kommt es häufig vor, dass man keine oder nur sehr

Mehr

Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016

Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016 Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016 vorbehaltlich der saarländischen Zulassungszahlenverordnung Die Zulassung zu einem postgradualen Studiengang (z.b. konsekutiver Master-Studiengang, Aufbau-Studiengang)

Mehr

EINSCHREIBUNGSREGELN FÜR DAS I. STUDIENJAHR DIREKT- UND FERNSTUDIUM DES I. UND II. GRADES AN DER TECHNISCHEN UNIVERSITÄT STUDIENJAHR 2014/2015

EINSCHREIBUNGSREGELN FÜR DAS I. STUDIENJAHR DIREKT- UND FERNSTUDIUM DES I. UND II. GRADES AN DER TECHNISCHEN UNIVERSITÄT STUDIENJAHR 2014/2015 Einschreibungsregeln für das I. Studienjahr Direkt- und Fernstudium des I. und II. Grades an der Technischen Universität in Koszalin Studienjahr 2014-2015 EINSCHREIBUNGSREGELN FÜR DAS I. STUDIENJAHR DIREKT-

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Oktober 2015 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

Berufsmaturitätsschule BMS Kaufmännische Richtung. Berufsbegleitende Ausbildung

Berufsmaturitätsschule BMS Kaufmännische Richtung. Berufsbegleitende Ausbildung Berufsmaturitätsschule BMS Kaufmännische Richtung Berufsbegleitende Ausbildung 2 Ziele Die kaufmännische Berufsmaturitätsschule nach abgeschlossener Lehre vermittelt in einem zweijährigen berufsbegleitenden

Mehr

NC-Tabelle für Modulangebote

NC-Tabelle für Modulangebote NC-Tabelle für Modulangebote Die Auswahlergebnisse des letzten Wintersemesters für die an der Freien Universität Berlin angebotenen Modulangebote werden in der folgenden Tabelle aufgelistet. Zum besseren

Mehr

im Hauptverfahren: 2. Reihe = Ergebnisse im letzten Nachrückverfahren:

im Hauptverfahren: 2. Reihe = Ergebnisse im letzten Nachrückverfahren: Übersicht über die aktuellen NC-Daten des Wintersemesters 2014/2015 und vergangener Zulassungsverfahren an der Universität Oldenburg (Stand: 22.09.2014) Aus der nachstehenden Übersicht sind die zulassungsen

Mehr

Einladung zur Leipziger Buchmesse 2013 (14.-17. März 2013) Gemeinschaftspräsentation Titel aus Klein- und Selbstverlagen

Einladung zur Leipziger Buchmesse 2013 (14.-17. März 2013) Gemeinschaftspräsentation Titel aus Klein- und Selbstverlagen Einladung zur Leipziger Buchmesse 2013 (14.-17. März 2013) Gemeinschaftspräsentation Titel aus Klein- und Selbstverlagen Frankfurt, November 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, der Arbeitskreis kleinerer

Mehr

Ausbildung. Studium. Weitere. Universität. Bankkaufmann. Fachhochschule (FH) Berufsakademie (BA) Bundeswehr. Industriekaufmann

Ausbildung. Studium. Weitere. Universität. Bankkaufmann. Fachhochschule (FH) Berufsakademie (BA) Bundeswehr. Industriekaufmann Studium Ausbildung Fachhochschule (FH) Weitere Universität Technische Universität (TU) Berufsakademie (BA) Bundeswehr Polizei Bankkaufmann Industriekaufmann Informationen: http://www.abi.de http://berlin.efors.eu/de/home

Mehr

Sprachenwahl. Informationsveranstaltung. zur. Aggertal-Gymnasium, Sprachenwahl Klasse 5. für die fünften Klassen des ATG

Sprachenwahl. Informationsveranstaltung. zur. Aggertal-Gymnasium, Sprachenwahl Klasse 5. für die fünften Klassen des ATG Informationsveranstaltung zur Sprachenwahl für die fünften Klassen des ATG Marc Linßen (Fachlehrer Latein/ Französisch/Geschichte) Gliederung der Sekundarstufe I Jahrgangsstufen 8 und 9 Englisch + 2. Fremdsprache

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage 18. Wahlperiode Drucksache 18/1808 HESSISCHER LANDTAG 02. 03. 2010 Kleine Anfrage der Abg. Sarah Sorge (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) vom 20.01.2010 betreffend Doppelstudium von zwei NC-Studiengängen und Antwort

Mehr

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Zeitplan für die der Studienprogramme (Stand: 27.06.2014) Studienangebot Universität Potsdam - nicht lehramtsbezogene Studiengänge, in die eine Immatrikulation in das erste Fachsemester möglich ist Studienprogramme

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Januar 2015 Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 Alternde Gesellschaften/ Aging Societies

Mehr

Kundenbefragung Herbst 2005 Auswertung der 19 Fragebögen

Kundenbefragung Herbst 2005 Auswertung der 19 Fragebögen Maturaprojekt BÜCHER BÄR Kundenbefragung Herbst 2005 Auswertung der 19 Fragebögen 1) Wie oft lesen Sie ein Buch? 1 x in der Woche 1 10??????????? 1 x im Monat 3 30??????????? 1 x im Jahr 0 12,5???????????

Mehr

h t t p : / / w w w. p e t e r s g a s s e. a t

h t t p : / / w w w. p e t e r s g a s s e. a t BRG Petersgasse Petersgasse Hans-Brandstettergasse Petersgasse 110 A 8010 Graz Sandgasse BRG Haltestelle St. Peter Schulzentrum Telefon: Sekretariat: (0316) 463246 / Fax: DW 30 E-Mail: rumpf@petersgasse.at

Mehr

4 Studienvolumen. Das Studienvolumen beträgt 157 Semesterwochenstunden. 5 Prüfungsvoraussetzungen

4 Studienvolumen. Das Studienvolumen beträgt 157 Semesterwochenstunden. 5 Prüfungsvoraussetzungen Satzung des Fachbereichs Angewandte Naturwissenschaften der Fachhochschule Lübeck über die Prüfungen im Bachelor-Studiengang Chemie- und Umwelttechnik (Prüfungsordnung Chemie- und Umwelttechnik-Bachelor)

Mehr

Übersicht über die Zahl der Studierenden im Wintersemester 2013/2014 (Stand 15.11.2013)

Übersicht über die Zahl der Studierenden im Wintersemester 2013/2014 (Stand 15.11.2013) Übersicht über die Zahl der Studierenden im Wintersemester 2013/2014 (Stand 15.11.2013) gesamt davon Frauen Männer Gesamtzahl der Studierenden (einschließlich Beurlaubter und eingeschriebener Promotionsstudierender)

Mehr

Berufliche Schulen im Landkreis Waldshut Bildungsangebot für Schüler mit mittlerer Reife

Berufliche Schulen im Landkreis Waldshut Bildungsangebot für Schüler mit mittlerer Reife Berufliche Schulen im Landkreis Waldshut Berufliche Gymnasien Berufskollegs Fachhochschulreife in Verbindung mit der Berufsausbildung Technische Oberschule Schuljahre: 1 2 3 Berufliche Schulen im Landkreis

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Computer, Informatik, IT

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Computer, Informatik, IT Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Computer, Informatik, IT 6 Computer, Informatik, IT Moderne Informationstechnologien haben in den vergangenen Jahrzehnten die Arbeitswelt revolutioniert. Kaum ein Wirtschaftszweig

Mehr

Schule. Schulabgänger nach Abschlussart

Schule. Schulabgänger nach Abschlussart 56 V I. Z a h l e n u n d Fa kt e n Z u r S t u d I e n - u n d B e ru FS wa h l Schule Schulabgänger nach Abschlussart Schulabgänger 2008 918 748 Ohne Abschluss 7 % Fachhochschul-/ Hochschulreife 28 %

Mehr

Raumbedarf bei der Umstellung auf Bachelor-Master-Studiengänge am Beispiel der Universität Hamburg

Raumbedarf bei der Umstellung auf Bachelor-Master-Studiengänge am Beispiel der Universität Hamburg Christiane Büchter Gliederung Raumbedarf bei der Umstellung auf Bachelor-Master-Studiengänge am Beispiel der Universität Hamburg 1. Beispiel Universität Hamburg Anmerkungen zur Einordnung des Projekts

Mehr

Der universitäre Habitus im Bologna-Prozess

Der universitäre Habitus im Bologna-Prozess Peter Alheit, Universität Göttingen Der universitäre Habitus im Bologna-Prozess (Vortrag auf der Fachtagung Soziale Ungleichheiten, Milieus und Habitus im Hochschulstudium an der Hochschule Hannover am

Mehr

POS-ID Modul/Unit/Leistung CP Ja Nein Note

POS-ID Modul/Unit/Leistung CP Ja Nein Note Sprachnachweise Kleines Latinum Englisch (B2 CEF) weitere moderne europäische Fremdsprache (B1 CEF) 601040 Ergänzungsmodul 1: Alte Geschichte (großes 601011 Vorlesung: griechische oder römische Geschichte

Mehr

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur)

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) Allgemeine Struktur der Bachelor- und Master-Studiengänge an der Bergischen Universität Berufstätigkeit Promotion 10 8 6 Bachelor anderer Hochschulen (z.b. FH) - of applied Science (FH) - of Engineering

Mehr

Prüfungstermine 2016

Prüfungstermine 2016 Prüfungstermine 2016 1. Festlegung der Termine für den Beginn und den Abschluss der Schulhalbjahre in der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe in den Gymnasien, Gesamtschulen und Abendgymnasien

Mehr

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2014 / 2015

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2014 / 2015 Fach / Abschluss (KF = Kernfach) (NF = Nebenfach ( = fachwissenschaftlich) LA = Lehramt) STAATSEXAMEN Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2014 / 2015 Stand: 4. Nachrückverfahren - BACHELOR/STAATSEXAMEN

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

ELTERN INFORMATIONS- ABEND 4. KLASSEN KONRAD LORENZ GYMNASIUM

ELTERN INFORMATIONS- ABEND 4. KLASSEN KONRAD LORENZ GYMNASIUM KONRAD LORENZ GYMNASIUM Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium 2230 Gänserndorf, Gärtnergasse 5-7 Wohin mit 14? Bildungswege ab der 9. Schulstufe Schulpräsentationen HTL Mistelbach Zistersdorf HAK Gänserndorf

Mehr

Wissenschaft entdecken! Universität erleben!

Wissenschaft entdecken! Universität erleben! Wissenschaft entdecken! Universität erleben! Geistes- & Sozialwissenschaften Naturwissenschaften 7. bis 13. Juli 2013 7. bis 13. Juli 2013 Die ist eine der führenden Universitäten in Deutschland mit ausgewiesenen

Mehr

Qualifikationsphase und Abitur. am Tannenbusch-Gymnasium Bonn. Abiturjahrgang 2016

Qualifikationsphase und Abitur. am Tannenbusch-Gymnasium Bonn. Abiturjahrgang 2016 Qualifikationsphase und Abitur am Tannenbusch-Gymnasium Bonn Abiturjahrgang 2016 1 Die gymnasiale Oberstufe 2. Jahr (Q 2) 1. Jahr (Q 1) Abiturprüfungen Qualifikationsphase Einführungsphase (EF) 2 Die gymnasiale

Mehr

Willkommen zur Orientierungsveranstaltung

Willkommen zur Orientierungsveranstaltung Prof. Dr. Andreas Terfort Willkommen zur Orientierungsveranstaltung Chemie Bachelor Wir heißen Sie willkommen! 2 Zahlen und Fakten Professorinnen und Professoren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Doktoranden

Mehr

Studienplan Bachelor Scientific Computing

Studienplan Bachelor Scientific Computing Studienplan Bachelor Scientific Computing Dieser Studienplan ist nicht Teil der Satzungen. Er kann vom Fakultätsrat geändert werden. (Angaben in ECTS-Kreditpunkten) Module Semester 1 2 3 4 5 6 7 Analysis

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung. Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht)

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung. Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) 801 Allgemeiner Maschinenbau 938 Angewandte Informatik 013 Architektur

Mehr

Übersicht für Nebenfächer im Bachelor Mathematik

Übersicht für Nebenfächer im Bachelor Mathematik Übersicht für Nebenfächer im Bachelor Mathematik Im Nebenfachmodul kann aus den Fächern Biologie, BWL, Chemie, Informatik, Life Science, Sprachwissenschaften, Philosophie, Physik, Psychologie, VWL und

Mehr

Handelsschule Praxis-HAS

Handelsschule Praxis-HAS Neue Ausbildungsschwerpunkte ab 2014! Handelsschule Praxis-HAS Handelsakademie Management für Informationstechnologie und erneuerbare Energien ODER Internationale Wirtschaft und Logistik Fachschule für

Mehr

Fernunterrichtsstatistik 2013. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v.

Fernunterrichtsstatistik 2013. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2013 Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2013 Herausgeber: Forum DistancE-Learning - Der Fachverband für Fernlernen

Mehr

Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015. Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern

Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015. Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015 Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern Angebote der Berufsberatung In der Schule Außerhalb BiZ-Besuch, Kl. 9/10 Vortrag Wege nach dem Abitur, JG 1 Sprechstunden

Mehr

Tschechisch Sprachkurs Tschechisch Sprachkurs Reise Tschechisch Wörterbuch

Tschechisch Sprachkurs Tschechisch Sprachkurs Reise Tschechisch Wörterbuch Tschechisch Sprachkurs Tschechisch Sprachkurs Reise Tschechisch Wörterbuch Türkisch Türkisch Anfänger Türkisch Grammatik Türkisch Griechisch Türkisch Sprachkurs Türkisch Wörterbuch Ungarisch Ungarisch

Mehr

Benchmarking in Lehre und Forschung mit Kennzahlen

Benchmarking in Lehre und Forschung mit Kennzahlen Benchmarking in Lehre und Forschung mit Kennzahlen Benchmarking an Hochschulen Workshop am 6./7.04.2005 in Hannover Dr. Michael Leszczensky 1 Benchmarking von Lehre und Forschung an Hochschulen Kostenbenchmarking

Mehr

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen Hochschulen für angewandte Wissenschaften im

Mehr

EINE WELTOFFENE TRADITIONS- UNIVERSITÄT. www.univ-montp3.fr ROUTE DE MENDE F-34199 MONTPELLIER CEDEX 5 +33(0)4 67 14 20 00 ARTS, LETTRES, LANGUES,

EINE WELTOFFENE TRADITIONS- UNIVERSITÄT. www.univ-montp3.fr ROUTE DE MENDE F-34199 MONTPELLIER CEDEX 5 +33(0)4 67 14 20 00 ARTS, LETTRES, LANGUES, ARTS, LETTRES, LANGUES, SCIENCES HUMAINES ET SOCIALES EINE WELTOFFENE 06/2015 ROUTE DE MENDE F-34199 MONTPELLIER CEDEX 5 +33(0)4 67 14 20 00 TRADITIONS- UNIVERSITÄT www.univ-montp3.fr AUSBILDUNG 6 Fachbereiche

Mehr

Fernunterrichtsstatistik 2012. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v.

Fernunterrichtsstatistik 2012. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2012 Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2012 Herausgeber: Verfasser: Forum DistancE-Learning - Der Fachverband

Mehr

Maria-Ward-Gymnasium Altötting

Maria-Ward-Gymnasium Altötting Folie 1 Pflichtfächer Wahlpflichtfächer Besonderheiten für SchülerInnen mit Spanisch Das Sport Additum Die Profilfächer (das Zusatzangebot der Schule) Die Testwahl Die Seminare Das Flexibilisierungsjahr

Mehr

Vom 1. Juli 2013. 1 Gegenstand und Wirkungsbereich

Vom 1. Juli 2013. 1 Gegenstand und Wirkungsbereich Satzung über die Betreuungsrelationen von Lehrveranstaltungen in Bachelor- und Masterstudiengängen und zur Festsetzung der Normwerte für den Ausbildungsaufwand (Curricularnormwerte) der Johannes Gutenberg-Universität

Mehr

Profiloberstufe der Goethe Schule Harburg 17. Dezember 2014

Profiloberstufe der Goethe Schule Harburg 17. Dezember 2014 der Goethe Schule Harburg 17. Dezember 2014 Thomas von Ohlen GSH - Schule im Zentrum 1670 Schülerinnen und Schüler Davon 522 in der Oberstufe 170 Lehrerinnen und Lehrer Übersicht Kooperation mit den Gymnasien

Mehr