Einbauanleitung ATIMur Mauersystem

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einbauanleitung ATIMur Mauersystem"

Transkript

1 Vorschriften / Normen / Wegleitungen Einschlägige SIA und EN-Normen Ausführung Stützmauer - max. Wandhöhe Typ, 1.60 m - max. Wandhöhe Typ 30, 0.80 m Anwendung ATIMur Mauerelemente eignen sich für Stützmauern mit Punktbegrünungen bis 0.80 m bzw. 1.6 m Wandhöhe (siehe Tabelle). Fundament In Abhängigkeit der Bauhöhe, der Belastung und des Baugrundes ist ein Streifenfundament in Beton B 30/20 (PC 2 kg/m 3 ) auszuführen. Das Fundament ist in einen tragfähigen Boden einzubinden. Unter der Fundamentsohle muss frostsicherer Boden (z.b. Kies, sandiger Kies, Schotter) bis auf Frosttiefe vorhanden sein. Versetzen der Elemente Die erste Elementlage wird in den erdfeuchten Fundamentbeton oder in die nachträglich aufgetragene Ausgleichsschicht versetzt und genau ausgerichtet. Nach Verfüllung der Elemente mit erdfeuchtem Beton oder Erde ist die nächste Elementlage zu versetzen. Jede 2. Lage ist mit einem zu beginnen. Unebenheiten beim Versetzen der Elemente sind durch einen Klebmörtel auszugleichen. Verfüllen der Elemente Die Mauerelemente sind nach Fertigstellung von jeder Lage zu verfüllen und leicht zu verdichten. Bei Erdfüllung ist eine Erde zu verwenden, welche ein optimales Wachstum der Bepflanzung gewährleistet. Bei Betonfüllung ist ein erdfeuchter Beton zu verwenden. Wandhöhen Die maximale Wandhöhe ist abhängig von der Verfüllung der Elemente - Erde oder Beton (siehe Tabelle). Das Gelände über der Mauer ist horizontal ohne Auflast weiterzuführen. Hinterfüllung Nach dem Versetzen und dem Verfüllen der Elementreihen ist das Hinterfüllmaterial lagenweise einzubauen und mit leichtem Gerät zu verdichten. Als Hinterfüllmaterial ist sickerfähiges Material (Winkel der inneren Reibung Φ 30 ) zu verwenden. Bei Hinterfüllung mit bindigem, lehmigen Material (Winkel der inneren Reibung Ф<30 ) ist die zulässige Bauhöhe zu reduzieren. Entwässerung Auftretendes Regen- oder Hangwasser ist durch eine fachmännisch verlegte Sickerleitung mit entsprechender Sickerpackung abzuleiten. Eckausbildungen, 30, 90 Bei Eckausbildungen von 90 ist jede Lage mit einem zu beginnen. Eckausbildungen von und 30 sind mit speziellen Eckelementen auszuführen. Pflanzkästen Durch hälftige Verschiebung der Elemente können Pflanzkästen zur Punktbegrünung ausgebildet werden, wobei Bodenelemente einzusetzen sind. - bei Typ Art.Nr bei Typ 30 Art.Nr Abdeckplatten Die Abdeckplatten ist mit einem frostbeständigen Klebmörtel zu versetzen und die Fugen mit einem dauerelastischen Fugenkitt (Silicon) zu verfüllen. Bei Eckausbildungen sind die Abdeckplatten bauseits zuzuschneiden. TECHNISCHE DOKUMENTATION Seite 1

2 Ausführung Stützmauer Bodenkennwerte für Statikberechnung: - Raumgewicht des Hinterfüllmaterials γ = 20 kn/m3 - innerer Reibungswinkel der Hinterfüllung Φ = 30 - Wandreibungswinkel δ = 2/3 Φ - Kohäsion c = 0 Die Böschungsneigung oberhalb der Stützmauer ist als horizontal ohne Auflast angenommen. Die Bodenkennwerte sind durch die örtliche Bauleitung zu prüfen. Die Dimensionierung der Fundamente ist in jedem Fall durch den örtlichen Ingenieur zu bestimmen und die Gesamtstabilität des Bauwerkes ist nachzuweisen. ATIMur Stützmauer Typ mit Aussenecke 90 ATIMur Stützmauer Typ 30 mit Aussenecke 90 Schnitt ATIMur Stützmauer Typ Schnitt ATIMur Stützmauer Typ 30 Anwendungen mit Erde gefüllt mit Beton gefüllt Typ Typ 30 Typ Typ 30 max. Wandhöhen 120 cm 60 cm 160 cm 80 cm Eckausbildungen, 30, 90, 30, 90, 30, 90, 30, 90 Bedarf / m 2 10 Stück 16.7 Stück 10 Stück 16.7 Stück TECHNISCHE DOKUMENTATION Seite 2

3 Vorschriften / Normen / Wegleitungen Einschlägige SIA und EN-Normen Ausführung Böschungssicherung - max. Wandhöhe Typ, 2.40 m - max. Wandhöhe Typ 30, 1.80 m Anwendung ATIMur Mauerelemente eignen sich für begrünbare Böschungssicherungen bis 1.80 m bzw m Wandhöhe (siehe Tabelle). Fundament In Abhängigkeit der Bauhöhe, der Belastung und des Baugrundes ist ein Streifenfundament in Beton B 30/20 (PC 2 kg/ m 3 ) auszuführen. Das Fundament ist in einen tragfähigen Boden einzubinden. Unter der Fundamentsohle muss frostsicherer Boden (z. B. Kies, sandiger Kies, Schotter) bis auf Frosttiefe vorhanden sein. Versetzen der Elemente Die erste Elementlage wird in den erdfeuchten Fundamentbeton oder in die nachträglich aufgetragene Ausgleichsschicht versetzt und genau ausgerichtet. Nach Verfüllung der Elemente mit Erde ist die nächste Elementlage zu versetzen. Versetzen von Typ (siehe Bild) Jede 2. Lage ist mit einem zu beginnen. Beim Rücksprung von 14 cm ist das Mauerelement direkt über das untere Element zu versetzen (kein Stossfugenversatz). Versetzen von Typ 30 (siehe Bild) Jede 2. Lage ist mit einem zu beginnen und mit einem Rücksprung von 8.5 cm zu versetzen und zu verfüllen usw. Verfüllen der Elemente Die Mauerelemente sind nach Fertigstellung von jeder Lage zu verfüllen und leicht zu verdichten. Es ist eine Erde zu verwenden, welche ein optimales Wachstum der Bepflanzung gewährleistet. Wandhöhen Die maximale Wandhöhe beträgt 1.80 m bzw. 2,40m bei einer Wandneigung von 67 bzw. 70 (siehe Tabelle). Das Gelände über der Mauer ist horizontal und ohne Auflast weiterzuführen. Hinterfüllung Nach dem Versetzen und dem Verfüllen der Elementreihe ist das Hinterfüllmaterial lagenweise einzubauen und mit leichtem Gerät zu verdichten. Als Hinterfüllmaterial ist sickerfähiges Material (Winkel der inneren Reibung Φ 30 ) zu verwenden. Bei Hinterfüllung mit bindigem-lehmigen Material (Winkel der inneren Reibung Φ<30 ) ist die zulässige Bauhöhe zu reduzieren. Entwässerung Auftretendes Regen- oder Hangwasser ist durch eine fachmännisch verlegte Sickerleitung mit entsprechender Sickerpackung abzuleiten. Eckausbildungen 90 Bei Eckausbildungen von 90 ist bei jeder Lage in der Ecke bei Typ mit einem und bei Typ 30 mit einem Normalelement zu beginnen und entsprechend anzupassen. Kurvenausbildungen Bei konvexen und konkaven Kurven sind die Mauerelemente im Radius zu versetzen. Bei Ausführung der Kurven mit den min. Radien und den max. Abständen zwischen den Elementen können die max. Mauerhöhen gebaut werden. Bei Kurvenausbildungen sind Bodenelemente in die Mauerlemente einzulegen. - bei Typ - Art.Nr bei Typ 30 - Art.Nr TECHNISCHE DOKUMENTATION Seite 3

4 Ausführung Böschungssicherung Bodenkennwerte für Statikberechnung: - Raumgewicht des Hinterfüllmaterials γ = 20 kn/m3 - innerer Reibungswinkel der Hinterfüllung Φ = 30 - Wandreibungswinkel δ = 2/3 Φ - Kohäsion c = 0 Die Böschungsneigung oberhalb der Stützmauer ist als horizontal ohne Auflast angenommen. Die Bodenkennwerte sind durch die örtliche Bauleitung zu prüfen. Die Dimensionierung der Fundamente ist in jedem Fall durch den örtlichen Ingenieur zu bestimmen und die Gesamtstabilität des Bauwerkes ist nachzuweisen. ATIMur Böschungssicherung Typ mit Aussenecke ATIMur Böschungssicherung Typ 30 mit Aussenecke Schnitt ATIMur Stützmauer Typ Schnitt ATIMur Stützmauer Typ 30 Anwendung begrünbare Böschungssicherung begrünbare Böschungssicherung Typ Typ 30 Max. Wandhöhen 240 cm, Wandneigung cm, Wandneigung 67 Eckausbildungen Kurvenausbildungen konvex / konkav konvex / konkav Bedarf / m 2 10 Stück 16.7 Stück TECHNISCHE DOKUMENTATION Seite 4

5 Vorschriften / Normen / Wegleitungen Einschlägige SIA und EN-Normen Ausführung ATIMur Gartenmauer - max. Wandhöhe Typ, 2.40 m - max. Wandhöhe Typ 30, 1.40 m Anwendung ATIMur Mauerelemente eignen sich für freistehende Garten-, Sicht- und Lärmschutzmauern mit Voll- oder Punktbegrünungen bis 1,40 m bzw m Wandhöhe (siehe Tabelle). Fundament In Abhängigkeit der Bauhöhe, der Belastung und des Baugrundes ist ein Streifenfundament in Beton B 30/20 (PC 2 kg/ m 3 ) auszuführen. Das Fundament ist in einen tragfähigen Boden einzubinden. Unter der Fundamentsohle muss frostsicherer Boden (z.b. Kies, sandiger Kies, Schotter) bis auf Frosttiefe vorhanden sein. Versetzen der Elemente Die erste Elementlage wird in den erdfeuchten Fundamentbeton oder in die nachträglich aufgetragene Ausgleichsschicht versetzt und genau ausgerichtet. Nach Verfüllung der Elemente mit erdfeuchtem Beton oder Erde ist die nächste Elementlage zu versetzen. Jede 2. Lage ist mit einem zu beginnen. Unebenheiten beim Versetzen der Elemente sind durch einen Klebmörtel auszugleichen. Wandhöhen Die maximale Wandhöhe ist abhängig von der Verfüllung der Elemente - Erde oder Beton (siehe Tabelle). Eckausbildungen, 30, 90 Bei Eckausbildungen von 90 ist jede Lage mit einem zu beginnen. Eckausbildungen von und 30 sind mit speziellen Eckelementen auszuführen. Pflanzkästen Durch hälftige Verschiebung der Elemente können Pflanzkästen zur Punktbegrünung ausgebildet werden, wobei Bodenelemente einzusetzen sind. - bei Typ Art.Nr bei Typ 30 Art.Nr Abdeckplatten Die Abdeckplatten ist mit einem frostbeständigen Klebmörtel zu versetzen und die Fugen mit einem dauerelastischen Fugenkitt (Silikon) zu verfüllen. Bei Eckausbildungen sind die Abdeckplatten bauseits zuzuschneiden. Verfüllen der Elemente Die Mauerelemente sind nach Fertigstellung von jeder Lage zu verfüllen und leicht zu verdichten. Bei Erdfüllung ist eine Erde zu verwenden, welche ein optimales Wachstum der Bepflanzung gewährleistet. Bei Betonfüllung ist ein erdfeuchter Beton zu verwenden. TECHNISCHE DOKUMENTATION Seite 5

6 Ausführung ATIMur Gartenmauer Die Dimensionierung der Fundamente ist in jedem Fall durch den örtlichen Ingenieur zu bestimmen und die Gesamtstabilität des Bauwerkes ist nachzuweisen. ATIMur Gartenmauer Typ, freistehend ATIMur Gartenmauer Typ 30, freistehend Schnitt ATIMur Gartenmauer Typ Schnitt ATIMur Gartenmauer Typ 30 Anwendungen mit Erde gefüllt mit Beton gefüllt Typ Typ 30 Typ Typ 30 max. Wandhöhen 180 cm 80 cm 240 cm 140 cm Eckausbildungen, 30, 90, 30, 90, 30, 90, 30, 90 Bedarf / m 2 10 Stück 16.7 Stück 10 Stück 16.7 Stück TECHNISCHE DOKUMENTATION Seite 6

7 25 Einbauanleitung ATIMur Typ Eckausbildungen/Kurven - Normalelement //20 cm - 25//20 cm - Eckelement A ( ) 33-40/20 cm - Eckelement B ( ) 33-40/20 cm - Eckelement C ( ) 8-/20 cm - Eckelement D ( ) 8-/20 cm - Eckelement 30A (30 ) 37-/20 cm - Eckelement 30B (30 ) 37-/20 cm - Eckelement 30C (30 ) 12-25/20 cm - Eckelement 30D (30 ) 12-25/20 cm - Abdeckplatte /56/ 4 cm - Pfeilerabdeckplatte 56/56/ 4 cm 1. / 3. / 5. Lage, usw / 4. / 6. Lage, usw Grundriss Normalelement Grundriss Eckelemente A/B Eckelemente C/D Innen- und Aussenecken 90, 30, / Wandabschlüsse für Stützmauern und freistehende Mauern Typ. 25 konvexe Kurve R min. = 3.00 m Eckelemente 30A/30B 56 4 Eckelemente 30C/30D 4 1. Lage 56 max. 40 cm konkave Kurve 1. Lage max. 5 cm R min. = 2.00 m TECHNISCHE DOKUMENTATION Seite 7

8 Einbauanleitung ATIMur Typ 30 Eckausbildungen/Kurven - Normalelement 30/30/20 cm - /30/20 cm - Eckelement A ( ) 20-24/20 cm - Eckelement B ( ) 20-24/20 cm - Eckelement C ( ) 5-9/20 cm - Eckelement D ( ) 5-9/20 cm - Eckelement 30A (30 ) 22-30/20 cm - Eckelement 30B (30 ) 22-30/20 cm - Eckelement 30C (30 ) 7-/20 cm - Eckelement 30D (30 ) 7-/20 cm - Abdeckplatte 60/36/4 cm - Pfeilerabdeckplatte 36/36/4 cm 1. / 3. / 5. Lage, usw / 4. / 6. Lage, usw Grundriss Normalelement Grundriss Eckelemente 30A/30B Eckelemente 30C/30D 20 5 Innen- und Aussenecken 90, 30, / Wandabschlüsse für Stützmauern und freistehende Mauern Typ 30. konvexe Kurve R min. = 3.00 m 24 Eckelemente A/B 9 Eckelemente C/D 1. Lage max. 23 cm konkave Kurve Lage Pfeilerabdeckplatte Abdeckplatte max. 5 cm R min. = 2.00 m TECHNISCHE DOKUMENTATION Seite 8

Einbauanleitung Leromur Mauersystem

Einbauanleitung Leromur Mauersystem Leromur Mauersystem - Normalelement /13/100 cm - Halbelement 10/13/100 cm - Eckelement Typ 1 6 - Abdeckplatte 60/30/4 cm Vorschriften / Normen / Wegleitungen Einschlägige SIA und EN-Normen Anwendung Mit

Mehr

Einbauanleitung Löffel Böschungssteine

Einbauanleitung Löffel Böschungssteine Einbauanleitung Art. Nr. 45.400. - Normalstein 45/50/16.5 cm - Normalstein bewehrt 45/50/16.5 cm Anwendung eignen sich für begrünbare Hangsicherungen bis 2.60 m Wandhöhe. Fundament In Abhängigkeit der

Mehr

Einbauanleitung Primavera Böschungssteine

Einbauanleitung Primavera Böschungssteine - Normalstein /30/14 cm Anwendung Handliches, leichtes Böschungsgestaltungs Element für begrünbare Hangsicherungen bis 1.80 m Wandhöhe. Fundament In Abhängigkeit der Bauhöhe, der Belastung und des Baugrundes

Mehr

und die gebrochene ohne Mörtel - ein variantenreiches System für senkrechte und

und die gebrochene ohne Mörtel - ein variantenreiches System für senkrechte und Leromur Mauersystem freistehende 1 m) können Begrenzungsmauern. vor Ort in Längen vonder 5/ Clou des Systems: die Elemente (Länge und 75 cm gespalten werden. Der und Mauerelemente Böschuns1 m) können vor

Mehr

M5011 MURO PICCOLO Böschungselemente

M5011 MURO PICCOLO Böschungselemente H L H April 2017 / Seite 1 von 7 Bei der Verwendung der MURO PICCOLO Böschungselemente ist unsere technische Wegleitung «Betonhangsicherungen» zusätzlich zu beachten. Sie entspricht dem heutigen Stand

Mehr

M8000. Versetzhinweise für Winkelplatten

M8000. Versetzhinweise für Winkelplatten llgemeines Winkelplatten eignen sich in Parkund Gartenanlagen als Begrenzungselemente oder als Hangsicherung. Bei der Verwendung der Winkelplatten als Hangsicherung ist unsere technische Wegleitung «Betonhangssicherungen»

Mehr

M0000. Versetzhinweise für Mauersteine. Allgemeines Mauersteine eignen sich als freistehendes Sichtmauerwerk oder als Hangsicherung.

M0000. Versetzhinweise für Mauersteine. Allgemeines Mauersteine eignen sich als freistehendes Sichtmauerwerk oder als Hangsicherung. Allgemeines Mauersteine eignen sich als freistehendes Sichtmauerwerk oder als Hangsicherung. Bei der Verwendung der Mauersteine als Hangsicherung ist unsere technische Wegleitung «Betonhangssicherungen»

Mehr

M5007 HERBAG Böschungsstein

M5007 HERBAG Böschungsstein CREABETON BAUSTOFF AG M5007 HERBAG Böschungsstein April 2017 / Seite 1 von 18 Bild 2: HERBAG Böschungssteine Bild 1: HERBAG Böschungssteine 1. Allgemeines Die HERBAG Böschungselemente werden für Hangsicherungen

Mehr

M0005 SAMANTO Mauersteine

M0005 SAMANTO Mauersteine April 2017 / Seite 1 von 9 1. Allgemeines SAMANTO Mauersteine bestehen aus zwei verschiedenen Formen (Stein A und Stein B). Beide haben je eine gerippte und eine bruchrauhe (gespaltene) Sichtfläche. Die

Mehr

M PICCOLO Florwandböschungssteine

M PICCOLO Florwandböschungssteine März 2015 / Seite 1 von 14 Bei der Verwendung der PICCOLO Florwandböschungssteinen als Hangsicherung ist unsere technische Wegleitung «Betonhangsicherungen» zusätzlich zu beachten. Sie entspricht dem heutigen

Mehr

MODERNE ÄSTHETISCHE UND WIRKUNGSVOLLE STÜTZMAUER IN TROCKENBAUWEISE LEROMUR

MODERNE ÄSTHETISCHE UND WIRKUNGSVOLLE STÜTZMAUER IN TROCKENBAUWEISE LEROMUR MODERNE ÄSTHETISCHE UND WIRKUNGSVOLLE STÜTZMAUER IN TROCKENAUWEISE LEROMUR LÖSUNGEN AUS LEIDENSCHAFT TERRASUISSE kennzeichnet Schweizer etonprodukte aus natürlichen und regionalen odenschätzen. Die zur

Mehr

Bedarf (Stk. / lfm.) Offene Bauweise. Bedarf (Stk. / lfm.) geschl. Bauweise. 30/15/ ,74 4,44 18,3 29,6 75 Stk.

Bedarf (Stk. / lfm.) Offene Bauweise. Bedarf (Stk. / lfm.) geschl. Bauweise. 30/15/ ,74 4,44 18,3 29,6 75 Stk. TRIFLOR Nennmaß (cm) Steindicke Höhe in cm Gewicht kg / Stk (Stk. / lfm.) Offene Bauweise (Stk. / lfm.) geschl. Bauweise (Stk. /m 2.) Offene Bauweise (Stk. /m 2.) geschl. Bauweise Verpackung/ Palette 30/15/30

Mehr

H0301 SCHALIT Schalungsstein

H0301 SCHALIT Schalungsstein April 17 / Seite 1 von 12 Allgemeines Die SCHALIT Schalungssteine sind die idealen Bausteine für ein preisgünstiges Mauerwerk für Kellerwände, Schächte, Frostriegel, landwirtschaftliche Bauten, Wohnungs-

Mehr

M VERDURO MAXI Böschungselemente

M VERDURO MAXI Böschungselemente April 15 / Seite 1 von 17 Bei der Verwendung der VERDURO MAXI Böschungselemente als angsicherung ist unsere technische Wegleitung «Betonhangsicherungen» zusätzlich zu beachten. Sie entspricht dem heutigen

Mehr

Versetzhinweise für Mauersteine

Versetzhinweise für Mauersteine Allgemeines auersteine eignen sich als freistehendes Sichtmauerwerk oder als Hangsicherung. Bei der Verwendung der auersteine als Hangsicherung ist unsere technische Wegleitung «Hangsicherungen aus Beton»,

Mehr

Stuttgarter Mauerscheiben

Stuttgarter Mauerscheiben Standardausführung für den Gartenau Dimensionierung und Bemessung der Mauerscheien für Stan dard last fall: Zul. Verkehrslast 5 kn/m 2 Hinterfüllung mit Böschungsneigung is 20 Grad Winkel der inneren Reiung

Mehr

Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14

Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14 Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14 1. Anlieferung und Aufbauvorbereitung Das Mauersystem Tivoli bossiert besteht aus wenigen Elementen: einen 1/1-Stein und einen 1/2-Stein, einer 1/1-Abdeckplatte

Mehr

Technisches Produktblatt

Technisches Produktblatt LOCK + LOAD Hangsicherungssystem Technisches Produktblatt 1. Allgemeines LOCK + LOAD ist ein äusserst attraktives Hangsicherungssystem, eine Kombination aus vorfabrizierten Betonelementen und Geogittern.

Mehr

einbauhinweise Für (roman-) StAcKwALL

einbauhinweise Für (roman-) StAcKwALL 8 Technische Hinweise einbauhinweise Für (roman-) StAcKwALL Mit den atmungsaktiven Stackwall Systemen lassen sich Mauern, Einfassungen usw. in unterschiedlichsten Formen erstellen. Rundungen mit einem

Mehr

Standardfarben satiniert. hellgrau. 22,5 cm. 16,5 cm. 67,5 cm. Typ 1a: Grundelement groß. 22,5 cm. 16,5 cm. 45 cm. Typ 2a: Grundelement klein.

Standardfarben satiniert. hellgrau. 22,5 cm. 16,5 cm. 67,5 cm. Typ 1a: Grundelement groß. 22,5 cm. 16,5 cm. 45 cm. Typ 2a: Grundelement klein. Vanity -Mauer Standardfarben Die Vanity-Mauer glänzt durch einen edlen, geradlinigen Fugenverlauf und bietet mit den en und den Abdecksteinen einen großen Gestaltungsspielraum. hellgrau dunkelgrau anthrazit

Mehr

technische wegleitung hangsicherungen aus beton

technische wegleitung hangsicherungen aus beton technische wegleitung hangsicherungen aus beton lösungen aus leidenschaft 4 Betonhangsicherungen 4 Einleitung 5 Lockergestein und Festgestein 5 Bodenarten 5 Natürliche Böschungen / Rutschungen 6 Hangsicherungen

Mehr

GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar

GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar für wirtschaftliches Bauen das System für eine schnelle und einfache Herstellung von massiven Betonwänden im Wohnungs-, Garten- und Landschaftsbau

Mehr

GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar

GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar für wirtschaftliches Bauen das System für eine schnelle und einfache Herstellung von massiven Betonwänden im Wohnungs-, Garten- und Landschaftsbau

Mehr

Betonhangsicherungen. Technische Wegleitung Hangsicherungssysteme

Betonhangsicherungen. Technische Wegleitung Hangsicherungssysteme Betonhangsicherungen Technische Wegleitung Hangsicherungssysteme inhaltsverzeichnis Seite Betonhangsicherungen inhaltsverzeichnis 1-2 Einleitung 3 lockergestein und festgestein 3 Bodenarten 4 Natürliche

Mehr

SANTURO Mauersteine. Technisches Produktblatt. 1. Allgemeines. 1.2 SANTURO -Weinbergmauer

SANTURO Mauersteine. Technisches Produktblatt. 1. Allgemeines. 1.2 SANTURO -Weinbergmauer SANTURO Mauersteine Technisches Produktblatt 1. Allgemeines Da können selbst Fachleute ins Staunen kommen. Denn dieser Beton sieht dem Sandstein verblüffend ähnlich. Genau so wird er auch verwendet und

Mehr

COBRA Das vielseitige Mauersystem. cobra

COBRA Das vielseitige Mauersystem. cobra COBRA Das vielseitige Mauersystem. cobra 9 2 cobra Ästhetisch und flexibel. Mit COBRA Mauer-Elementen lassen sich auch anspruchvolle Gestaltungen problemlos realisieren. COBRA vereinigt technische Vorzüge

Mehr

Winkelstützwandsystem gra-john entsprechend geprüfter Typenstatik nach Eurocode EC 2

Winkelstützwandsystem gra-john entsprechend geprüfter Typenstatik nach Eurocode EC 2 Winkelstützwandsystem gra-john entsprechend geprüfter Typenstatik nach Eurocode EC 2 Vorschriften Der Eurocode 2 wurde in Deutschland durch das Allgemeine Rundschreiben ARS 22/2012 mit Stichtag 1.5.2013

Mehr

RÖMERSTEIN. Quaderwand. Versetzanleitung. Das Römersteinsystem ist patentrechtlich geschützt. Steine zum Wohlfühlen

RÖMERSTEIN. Quaderwand. Versetzanleitung. Das Römersteinsystem ist patentrechtlich geschützt.  Steine zum Wohlfühlen RÖMERSTEIN Quaderwand Versetzanleitung Das Römersteinsystem ist patentrechtlich geschützt. www.steine.at Steine zum Wohlfühlen RÖMERSTEIN Quaderwand RÖMERSTEIN Gewicht: ca. 35 kg Versetzhöhe: 14 cm Bedarf:

Mehr

Trockenmauerbau neue Richtlinien für altes Handwerk 17. Pillnitzer Galabautag

Trockenmauerbau neue Richtlinien für altes Handwerk 17. Pillnitzer Galabautag Trockenmauerbau neue Richtlinien für altes Handwerk 17. Pillnitzer Galabautag Weinberg in Dresden-Pillnitz vor rund 200 Jahren mit Trockenmauern terrassiert 2 01. März 2013 Dr. Ingolf Hohlfeld Trockenmauern

Mehr

EHL-Atrium Mauer Aufbauanleitung

EHL-Atrium Mauer Aufbauanleitung EHL-Atrium Mauer Aufbauanleitung neu Steine fürs Leben Technische Daten: Das näher bezeichnete Betonelement ist im Rahmen der gültigen Technischen Regeln für den Straßenbau zur Herstellung von Stufen-

Mehr

FLORWAND DER STÜTZWANDSTEIN ZUR SICHEREN HANGBEFESTIGUNG

FLORWAND DER STÜTZWANDSTEIN ZUR SICHEREN HANGBEFESTIGUNG DER STÜTZWANDSTEIN ZUR SICHEREN HANGBEFESTIGUNG Der Stützwandstein zur sicheren Hangbefestigung Mit den steinen fangen Sie Hänge oder Böschungen sicher ab. Problemlos folgen Sie damit jeder Geländeform.

Mehr

EHL-Albero Weinbergmauer Aufbauanleitung

EHL-Albero Weinbergmauer Aufbauanleitung EHL-Albero Weinbergmauer Aufbauanleitung neu Steine fürs Leben Technische Daten: Das näher bezeichnete Betonelement ist im Rahmen der gültigen Technischen Regeln für den Straßenbau zur Herstellung von

Mehr

Mauer- und Böschungssysteme Vermont Grande

Mauer- und Böschungssysteme Vermont Grande KANN Gmb Baustoffwerke Bendorfer Straße 170 Bendorf-Mülhofen Telefon: 0 707-0 Telefa: 0 707-1 www.kann.de info@kann.de Mauer- und Böschungssysteme Vermont Grande Auszug aus KANN Epert - das andbuch für

Mehr

Fundament erstellen in 8 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Fundament erstellen in 8 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Unterschiedliche Bauwerke erfordern unterschiedliche Fundamente. Je nachdem, wie sich die Last der geplanten Konstruktion auf den Boden überträgt, kommen Punkt-, Streifen-

Mehr

Verlegebeispiele 2015 GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU. Entspannt genießen

Verlegebeispiele 2015 GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU. Entspannt genießen 2015 GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU Entspannt genießen GaLa-Bau 2 Wissen und Inspiration GaLa-Bau 3 Altendorfer Quintett 1 Verlegebeispiel: Ein mögliches Beispiel der Verlegung Lage: Y W X Y Steine bei Verlegung

Mehr

BÖSCHUNGSSYSTEME HANGSICHERUNGEN

BÖSCHUNGSSYSTEME HANGSICHERUNGEN BÖSCHUNGSSYSTEME HANGSICHERUNGEN MURO PICCOLO Klassiker am Hang Harmonische Rundungen verleihen den MURO PICCOLO Böschungselementen ein besonderes Aus sehen. Es bietet Pflanzen ideale Lebensbedingungen.

Mehr

Von Bodenbelägen bis Mauern Alles für Ihre Gartenbauprojekte

Von Bodenbelägen bis Mauern Alles für Ihre Gartenbauprojekte Von Bodenbelägen bis Mauern Alles für Ihre Gartenbauprojekte Inhaltsverzeichnis Betonpflaster und -verbundsteine 2-6 Betonplatten / Zubehör / Abschlüsse / Sackmaterial 7-17 BIG BAG auf Bestellung mit Heimlieferung

Mehr

bachl - Mauerscheiben Gemeinsam Werte schaffen. baustoffe

bachl - Mauerscheiben Gemeinsam Werte schaffen. baustoffe bachl - Mauerscheiben Gemeinsam Werte schaffen. baustoffe Mauerscheiben dienen als Winkelstützelemente der Abfangung von Geländesprüngen, die durch Hanglasten und/oder Verkehrslasten, wie z.b. von öffentlichen

Mehr

ALLAN BLOCK STÜTZMAUER

ALLAN BLOCK STÜTZMAUER MAUERSYSTEME ALLAN BLOCK STÜTZMAUER Eigenschaften Farben Die Allan Block Stützmauer eignet sich durch ihre Vielseitigkeit für die kreative Gestaltung mit bruchrauer Sichtfläche. Allan Block kann für die

Mehr

HASTEC - QUADRO Gabionen

HASTEC - QUADRO Gabionen - 1/6 - HASTEC - QUADRO Gabionen Elektronisch punktgeschweißte Stahldrahtgitter, BEZINAL - beschichtet Aufbauanleitung 1. Zusammenbau des Korbes Den Boden mit den vier Seitenwänden mit den Spiralen verbinden,

Mehr

Lüft Pflanzenwand Recycling Systembeschreibung

Lüft Pflanzenwand Recycling Systembeschreibung Lüft Pflanzenwand Recycling Systembeschreibung Lüft Lärmschutz GmbH & Co. KG Stand: August 2015 I Inhaltsverzeichnis Lüft Pflanzenwand Recycling... III 1 Das System... 1 1.1 Akustische Eigenschaften...

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis für die intensiv, etagenweise begrünbare Lärmschutzwand "Naturawall" als Stahlblech-Stecksystem

Muster-Leistungsverzeichnis für die intensiv, etagenweise begrünbare Lärmschutzwand Naturawall als Stahlblech-Stecksystem Muster-Leistungsverzeichnis für die intensiv, etagenweise begrünbare Lärmschutzwand "Naturawall" als Stahlblech-Stecksystem Pos Leistungsbeschreibung Menge ME EP Gesamtpreis 1 Allgemeines 1.1 Planung,

Mehr

TEGULA M a u e r Sichtmauerwerke, Zäune, Stufen, Einfassungen

TEGULA M a u e r Sichtmauerwerke, Zäune, Stufen, Einfassungen TEGULA M a u e r Sichtmauerwerke, Zäune, Stufen, Einfassungen Versetzanleitung Das Tegula MauerSystem ist patentrechtlich geschützt. www.steine.at Steine zum Wohlfühlen Das vielseitige Mauersyste Normalstein

Mehr

Mauer- und Böschungssysteme Vermont - Bruchsteinmauer

Mauer- und Böschungssysteme Vermont - Bruchsteinmauer KANN GmbH Baustoffwerke Bendorfer Straße 0 Bendorf-Mülhofen Telefon: 0 0-0 Telefax: 0 0- www.kann.de info@kann.de Mauer- und Böschungssysteme Vermont - Auszug aus KANN Expert - das Handbuch für Produkte

Mehr

Anleitung: Trockenmauer bauen HORNBACH

Anleitung: Trockenmauer bauen HORNBACH Seite 1 von 5 Anleitung: Trockenmauer bauen HORNBACH Das brauchen Sie für Ihr Projekt Material Werkzeug Estrichsand Natursteine Markierungsspray Schotter Arbeitshandschuhe Flachmeißel Besen Bleistift Wasserwaage

Mehr

Mauer- und Böschungssysteme La Gardia

Mauer- und Böschungssysteme La Gardia KANN GmbH Baustoffwerke Bendorfer Straße 70 Bendorf-Mülhofen Telefon: 0 707-0 Telefax: 0 707- www.kann.de info@kann.de Mauer- und Böschungssysteme La Gardia Auszug aus KANN Expert - das Handbuch für Produkte

Mehr

trento Mur AufbAuAnleitung

trento Mur AufbAuAnleitung Trento MUR Aufbauanleitung Die verschiedenen Mauersteine Normalstein (kugelgestrahlt) 50 cm x 12,5 cm x 15 cm Hintermauerstein* 50 cm x 12,5 cm x 15 cm Endstein, groß (Ansichtsfläche und Kopf kugelgestrahlt)

Mehr

privant ausschreibungstext PRIVANT Winkelstützen, Sichtseite außen bzw. Sichtseite innen

privant ausschreibungstext PRIVANT Winkelstützen, Sichtseite außen bzw. Sichtseite innen privant PRIVANT Winkelstützen, Sichtseite außen bzw. Sichtseite innen C30/37. Bewehrungskorb punktverschweißt. Lastfall p = 5,0 KN/m². Liefern, höhen- und fluchtgerecht gemäß Empfehlung der Firma Westerwelle

Mehr

Hang befestigen in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Hang befestigen in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Eine Hangbefestigung verhindert, dass Hänge oder Böschungen durch Schwerkraft und Erosion ins Rutschen geraten. Oft lässt sich durch eine geschickt platzierte Befestigung

Mehr

Aufbauanleitung C-Klammer-Gabionen 13/06/2012

Aufbauanleitung C-Klammer-Gabionen 13/06/2012 1. Allgemein Tragschicht(Fundament) : Vor Beginn des Gabionenaufbaus ist eine entsprechende Tragschicht herzustellen. Standardmäßig besteht die Tragschicht aus einem gebrochenen Material (Schotter) 0/45

Mehr

Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Sammelgrube Rondus - Erdtank

Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Sammelgrube Rondus - Erdtank Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Sammelgrube Rondus - Erdtank PKW befahrbar Art.-Nr. 100202 (2000 L) An DIBt-Nr. Z-40.24-328 Art.-Nr. 100200 (3000 L) DIBt-Nr. Z-40.24-300 LKW 12 befahrbar Art.-Nr.

Mehr

Programm STÜTZBAUWERKE

Programm STÜTZBAUWERKE Programm STÜTZBAUWERKE Das Programm STÜTZBAUWERKE dient zur Berechnung der notwendigen Sicherheitsnachweise für eine Stützmauer. Bei der Berechnung der Sicherheitsnachweise können folgende Einflussfaktoren

Mehr

Arbeiten mit Naturstein

Arbeiten mit Naturstein Arbeiten mit Naturstein Bei der Arbeit mit Naturstein gibt es unzählige Kombinations- und Variationsmöglichkeiten. So kann man die Bänderung bei Wegen z.b. in Größe und Steinart anders wählen als den Wegebelag,

Mehr

BETON-SCHALUNGSSTEIN Das vielseitig einsetzbare Mauersystem

BETON-SCHALUNGSSTEIN Das vielseitig einsetzbare Mauersystem BETON-SCHALUNGSSTEIN Das vielseitig einsetzbare Mauersystem Einsatzbereiche: Beispiel Schwimmbadbau Betonfüllung Dämmung Einbau Elektroleitung Isolieranstrich Spezialputz Armierungsgitter JASTO Schalstein

Mehr

TECHNISCHE INFORMATIONEN MAUERN UND EINFASSUNGEN

TECHNISCHE INFORMATIONEN MAUERN UND EINFASSUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONEN MAUERN UND EINFASSUNGEN Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise Allgemeine Hinweise 1 STELEN/ EINFASSUNGEN MAUERN Mauerwerke aus Betonsteinen gibt es in verschiedenen Varianten:

Mehr

Dokumentation. 03 Sitz- und Stehstufenelemente / Zuschauer-Anlagen. Produkte für Spiel, Sport und Freiraum

Dokumentation. 03 Sitz- und Stehstufenelemente / Zuschauer-Anlagen. Produkte für Spiel, Sport und Freiraum 03 2015.01 Sortiment: Abschlüsse, Einfassungen, Entwässerungselemente / Einbauelemente Schuhreinigungsanlagen Sportsand und Abdeckungen Reinigung Sande und Kiese Kleingeräte und Einrichtungen / Ausrüstungen

Mehr

Einige Anmerkungen zur Beurteilung der Standsicherheit

Einige Anmerkungen zur Beurteilung der Standsicherheit G D R A H T S C H O T T E R B I O N E N Einige Anmerkungen zur Beurteilung der Standsicherheit Nikolai Kendzia und Thomas Leopoldseder K Ö R B E Gabionen / Drahtschotterkörbe Der folgende (fiktive) Dialog

Mehr

Vorteile, die überzeugen:

Vorteile, die überzeugen: P R O D U K T E SECCOBRUCHSTEIN Eine Mauer wie in der Natur! Die SECCOBRUCHSTEIN-MAUER über zeugt durch ihre rustikale, naturstein ähnliche Optik. Ihr Aus- sehen und die natürliche Farbgebung lassen den

Mehr

Anleitung für die Verlegung von Betonsteinpflaster

Anleitung für die Verlegung von Betonsteinpflaster Flächengestaltung Diese Ausgabe ersetzt die Richtlinie fu r die Verlegung Pflasterbau FQP 02, Ausgabe Jänner 2012 Verband Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke Gablenzgasse 3/5. OG A-1150 Wien Tel.:

Mehr

Stecken statt Mauern. Das einfachschnelle Steck-Mauer-System

Stecken statt Mauern. Das einfachschnelle Steck-Mauer-System Stecken statt Mauern Das einfachschnelle Steck-Mauer-System Stackton, weil damit der Mauerbau ganz einfach wird. Mit dem patentierten Steck-Mauer-System (SMS) ist der Aufbau von stabilen und hochwertigen

Mehr

TIEFBAUAMT GRAUBÜNDEN Stützmauern Talseitig Schwergewicht Typ 64 Bauvorgang Projektierungsgrundlagen Kunstbauten 01.01.05 6403 Projekt Erste Etappe 1. Rand sichern 2. Aushub eventuell grösserer Abschnitt

Mehr

Dr.-Ing. Raik Liebeskind. Literatur: Lohmeyer, G.: Betonböden im Industriebau

Dr.-Ing. Raik Liebeskind. Literatur: Lohmeyer, G.: Betonböden im Industriebau Dr.-Ing. Raik Liebeskind BRB Prüflabor Bernau Baugrunderkundung Baustoffprüfung Bauwerksdiagnostik Die Erstellung von tragfähigen Unterkonstruktionen für Bodenplatten von Industriehallen und Großmärkten

Mehr

BOTANICO. Versetzanleitung. Steine zum Wohlfühlen. Das Botanico-System ist patentrechtlich geschützt.

BOTANICO. Versetzanleitung.  Steine zum Wohlfühlen. Das Botanico-System ist patentrechtlich geschützt. OANICO Versetzanleitung Das otanicosystem ist patentrechtlich geschützt. www.steine.at Steine zum Wohlfühlen OANICO Aufbau einer freistehenden Wand OANICO Rahmenelement Eine Seite im Rillendesign... Gewicht:

Mehr

Grundlagen Standardkorbgrößen: Länge = 0,50, 1,00, 1,50 und 2,00 m Breite = 0,50 und 1,00 m Höhe = 0,50 und 1,00 m Standardbauwerksbreiten: Stützwände (ohne Lastfall) Bis 1,00 m Höhe 0,50 m Tiefe Bis 2,00

Mehr

Technisches Merkblatt

Technisches Merkblatt Technisches Merkblatt für das Bauen auf Kippen im Rheinischen Braunkohlenrevier - Stand 11/2016 - Grundsätzlich muss davon ausgegangen werden, dass im Gründungsbereich eines Bauwerkes auf Kippenböden ein

Mehr

Institut für Geotechnik. Berechnung des Erddrucks nach: -DIN 4085: Baugrund-Berechnung des Erddrucks. -EAB 5.Auflage (2012)

Institut für Geotechnik. Berechnung des Erddrucks nach: -DIN 4085: Baugrund-Berechnung des Erddrucks. -EAB 5.Auflage (2012) Prof. Dr.-Ing. Marie-Theres Steinhoff Erick Ulloa Jimenez, B.Sc. Berechnung des Erddrucks nach: -DIN 4085:2011-05 Baugrund-Berechnung des Erddrucks -EAB 5.Auflage (2012) WiSe 2014-2015 1 HOCHSCHULE BOCHUM

Mehr

11 Sicherung durch Betonwiderlager

11 Sicherung durch Betonwiderlager 11. Kapitel: Sicherung durch Betonwiderlager 11/1 11 Sicherung durch Betonwiderlager 11.1 Ermittlung der Anlagefläche A G eines Betonwiderlagers 11.2 Berechnungsbeispiel für ein Betonwiderlager mit quadratischer

Mehr

Draufsicht - Aufprall auf Poller 1:50

Draufsicht - Aufprall auf Poller 1:50 Draufsicht - Aufprall auf Poller Draufsicht - Aufprall auf Poller mit Schutzplanke VdTÜV-Merkblatt 965 Teil 2, Stand: 18.03.2011 Bild 1 - Poller, Zapfsäule vor dem Behälter Draufsicht Draufsicht VdTÜV-Merkblatt

Mehr

Aufbauanleitung EHL-L-Ruine mit Sitzbank

Aufbauanleitung EHL-L-Ruine mit Sitzbank Aufbauanleitung EHL-L-Ruine mit Sitzbank Benötigtes Werkzeug: - Schaufel - Evtl. Spitzhacke - Wasserwaage - Gummihammer - Zahnspachtel ca. 150mm breit - Richtschnur oder Aluminiumlatte - Maßstab - Schwamm

Mehr

ich hoffe Sie hatten ein angenehmes Wochenende und wir können unser kleines Interview starten, hier nun meine Fragen:

ich hoffe Sie hatten ein angenehmes Wochenende und wir können unser kleines Interview starten, hier nun meine Fragen: Sehr geehrter Herr Reuter, ich hoffe Sie hatten ein angenehmes Wochenende und wir können unser kleines Interview starten, hier nun meine Fragen: Wie soll man den SGS beurteilen, was ist er in Ihren Augen?

Mehr

LÖFFELSTEIN MINILÖFFEL. Versetzanleitung. Das Löffelstein- und Minilöffel-System ist patentrechtlich geschützt. Steine zum Wohlfühlen

LÖFFELSTEIN MINILÖFFEL. Versetzanleitung. Das Löffelstein- und Minilöffel-System ist patentrechtlich geschützt.  Steine zum Wohlfühlen LÖFFELSTEIN MINILÖFFEL Versetzanleitung Das Löffelstein- und Minilöffel-System ist patentrechtlich geschützt. www.steine.at Steine zum Wohlfühlen LÖFFELSTEIN Naturwand Die lebendige Han LÖFFELSTEIN 50

Mehr

H SCHALIT Schalungsstein

H SCHALIT Schalungsstein CREAETON AUSTOFF AG Dezeber 15 / Seite 1 von 11 1. Allgeeines Die SCHALIT Schalungssteine sind die idealen austeine für ein preisgünstiges Mauerwerk für Kellerwände, Schächte, Frostriegel, landwirtschaftliche

Mehr

Stecken statt Mauern

Stecken statt Mauern Stecken statt Mauern Stützmauer mit Ankerblock Freistehende Mauer ohne Bewehrung Freistehende Mauer mit Bewehrung Mauer-Zaunsystem mit Bewehrung Das einfachschnelle Steck-Mauer-System Stackton, weil damit

Mehr

Lösung: Lernkarten zu Mauerbau. Damit die Mauer nicht durch den Hangdruck umgestossen wird. (Rückseitiger Wasserstau erhöht den Hangdruck stark)

Lösung: Lernkarten zu Mauerbau. Damit die Mauer nicht durch den Hangdruck umgestossen wird. (Rückseitiger Wasserstau erhöht den Hangdruck stark) : Lernkarten zu Mauerbau Damit die Mauer nicht durch den Hangdruck umgestossen wird. (Rückseitiger Wasserstau erhöht den Hangdruck stark) Karte Beschreibe 2 Gründe, wieso Stützmauern rückseitig entwässert

Mehr

Numerische Untersuchung zum Tragverhalten horizontal belasteter Monopile-Gründungen für Offshore-Windenergieanlagen

Numerische Untersuchung zum Tragverhalten horizontal belasteter Monopile-Gründungen für Offshore-Windenergieanlagen Numerische Untersuchung zum Tragverhalten horizontal belasteter Monopile-Gründungen für Offshore-Windenergieanlagen Prof. Dr.-Ing. Martin Achmus Dr.-Ing. Khalid Abdel-Rahman Institut für Grundbau, Bodenmechanik

Mehr

Aluminium-Unterkonstruktion Aluminium Aluminium U-Profil Eckleiste. Montageklammer Start- & Endklammer 140-220mm 60-140mm 30-65mm

Aluminium-Unterkonstruktion Aluminium Aluminium U-Profil Eckleiste. Montageklammer Start- & Endklammer 140-220mm 60-140mm 30-65mm Seite - 1 - Montageanleitung PREWOOD-Terrassendielen PREWOOD-TERRASSENDIELE Montagezubehör Aluminium-Unterkonstruktion Aluminium Aluminium U-Profil Eckleiste Montageklammern mit Bohrschraube Terrassenlager

Mehr

Plattenfundament bauen Anleitung der HORNBACH Meisterschmiede

Plattenfundament bauen Anleitung der HORNBACH Meisterschmiede Seite 1 von 5 Plattenfundament bauen Anleitung der HORNBACH Meisterschmiede Das brauchen Sie für Ihr Projekt Material Werkzeug Markierungsspray Trockenbeton Schotter Betonkies Pflastersplitt Randsteine

Mehr

Stecken statt Mauern

Stecken statt Mauern Stecken statt Mauern Stützmauer Freistehende Mauer Mauer-Zaunsystem Das einfachschnelle Steck-Mauer-System Stackton, weil damit der Mauerbau ganz einfach wird. Mit dem patentierten Steck-Mauer-System (SMS)

Mehr

Anwendung des Eurocodes 7 bei der Gründung von Brückenbauwerken. Dipl.-Ing. Holger Chamier

Anwendung des Eurocodes 7 bei der Gründung von Brückenbauwerken. Dipl.-Ing. Holger Chamier Anwendung des Eurocodes 7 bei der Gründung von Brückenbauwerken Dipl.-Ing. Holger Chamier Inhalt 1. Normenübersicht 2. Änderung zur DIN 1054 : 2005 3. Bemessungssituationen 4. Grenzzustände 5. Teilsicherheitsbeiwerte

Mehr

Der Klassiker für die vielseitige Gartengestaltung. Paradiso

Der Klassiker für die vielseitige Gartengestaltung. Paradiso Der Klassiker für die vielseitige Gartengestaltung Paradiso lösungen aus leidenschaft Paradiso Der Klassiker für die vielseitige Gartengestaltung Typisch für die PARADISO -Elemente ist das hochwertige

Mehr

Montageanleitung. Lieblingsplatz

Montageanleitung. Lieblingsplatz Montageanleitung Lieblingsplatz Hallo!! Sie haben sich für das Haus LIEBLINGSPLATZ entschieden! In diesem Handbuch zeigen wir Ihnen in gut dokumentierten Schritten, wie Sie Ihr Häuschen aufbauen! Nehmen

Mehr

Mit einer Gartenbank aus unseren Rastersteinen haben Sie eine langlebige Bank, welche Sie im Winter nicht in den Keller einmotten müssen.

Mit einer Gartenbank aus unseren Rastersteinen haben Sie eine langlebige Bank, welche Sie im Winter nicht in den Keller einmotten müssen. Mit einer Gartenbank aus unseren Rastersteinen haben Sie eine langlebige Bank, welche Sie im Winter nicht in den Keller einmotten müssen. Sie läßt sich auch sehr gut zum Beispiel mit einem Pflanzbalkon

Mehr

M0010 SANTURO Mauer- und Keilmauerstein. M0013 SANTURO Landhausmauer

M0010 SANTURO Mauer- und Keilmauerstein. M0013 SANTURO Landhausmauer CREAETON AUSTOFF AG SANTURO Mauersteine April 17 / Seite 1 von 23 M0010 SANTURO Mauer- und Keilmauerstein Seite 2-17 M0013 SANTURO Landhausmauer Seite 18-23 CREAETON AUSTOFF AG April 17 / Seite 2 von 23

Mehr

BWA Kellerwand. FRILO Software GmbH Stand:

BWA Kellerwand. FRILO Software GmbH  Stand: BWA Kellerwand FRILO Software GmbH www.frilo.de info@frilo.eu Stand: 27.01.2017 BWA BWA Kellerwand Inhaltsverzeichnis Anwendungsmöglichkeiten 4 Berechnungsgrundlagen 4 System- und Lasteingabe 5 Erddruckvorgaben

Mehr

Aufbauempfehlung. Mauer-Systeme. Basis-Line, Trend-Line, Avantgarde Art-Line, Avantgarde Vario-Line, Premium-Line Residenz und Premium-Line Landhaus

Aufbauempfehlung. Mauer-Systeme. Basis-Line, Trend-Line, Avantgarde Art-Line, Avantgarde Vario-Line, Premium-Line Residenz und Premium-Line Landhaus Aufbauempfehlung Basis-Line, Trend-Line, Avantgarde Art-Line, Avantgarde Vario-Line, Premium-Line Residenz und Premium-Line Landhaus Basis-Line, Trend-Line, Avantgarde Art-Line und Avantgarde Vario-Line

Mehr

Schottersäulen als wirtschaftliche Alternative zur Pfahlgründung? Verfahren, Bemessung und Einsatzmöglichkeiten

Schottersäulen als wirtschaftliche Alternative zur Pfahlgründung? Verfahren, Bemessung und Einsatzmöglichkeiten Fachveranstaltung Baugrund-Bauwerk-Interaktion Dienstag, 13. November 2012 Swissôtel, Zürich-Oerlikon Schottersäulen als wirtschaftliche Alternative zur Pfahlgründung? Verfahren, Bemessung und Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Lv/Vo L:\ZG\L\Übung\Skript_EC7\L Erddruck\L-Erddruck.docx

Lv/Vo L:\ZG\L\Übung\Skript_EC7\L Erddruck\L-Erddruck.docx Übung Erddruck 1 Lehrstuhl für Grundbau, Bodenmechanik, Felsmechanik und Tunnelbau L Erddruck Inhaltsverzeichnis L.1 Allgemeines 1 L.1.1 Flächenbruch Linienbruch 3 L. Erdruhedruck 4 L.3 Aktiver Erddruck

Mehr

Grundbau und Bodenmechanik Übung Erddruck K.1

Grundbau und Bodenmechanik Übung Erddruck K.1 Übung Erddruck K.1 Lehrstuhl für Grundbau, Bodenmechanik, Felsmechanik und Tunnelbau K Erddruck K.1 Allgemeines Im Zusammenhang mit Setzungsberechnungen wurden bereits die im Boden wirksamen Vertikalspannungen

Mehr

Die Entwässerungsrinne für Garageneinfahrt, Hof und Garten.

Die Entwässerungsrinne für Garageneinfahrt, Hof und Garten. TOP X NEU Die Entwässerungsrinne für Garageneinfahrt, Hof und Garten. 1 TOP X Die Entwässerungsrinne für Garageneinfahrt, Hof und Garten. 1 Anforderungen 3 Lösung Entwässerungsrinnen in privaten Bereichen

Mehr

Beispiel Flachdecke A B C D. Beuth Hochschule für Technik Berlin

Beispiel Flachdecke A B C D. Beuth Hochschule für Technik Berlin Seite 1 Bürogebäude; Beton C 30; Stahl BSt 500 SA Normalgeschossdecke; Stützen 35/35 cm Bauwerk ist ausgesteift Bemessungsschritte 1. Lastannahmen für Normalgeschossdecke 2. Schnittlasten für Innenfeld

Mehr

Hangsicherung. Welches Gabionensystem?

Hangsicherung. Welches Gabionensystem? 14 Welches Gabionensystem? Anlage einer terrassierten Böschungssicherung als Kombination aus Oberflächensicherung und rückverhängter Stützkonstruktion in teilweiser Befüllung mit Stein- und Bodenmaterial

Mehr

DER KLASSIKER FÜR DIE VIELSEITIGE GARTENGESTALTUNG PARADISO

DER KLASSIKER FÜR DIE VIELSEITIGE GARTENGESTALTUNG PARADISO DER KLASSIKER FÜR DIE VIELSEITIGE GARTENGESTALTUNG PARADISO LÖSUNGEN AUS LEIDENSCHAFT FÜR HIMMLISCHE MOMENTE IM GARTEN PARADISO lässt keine Wünsche offen. Das breite Sortiment von Gehwegplatten und Gestaltungselementen

Mehr

1 Planung der Zaunanlage. 2 Allgemeine Maße Pfosten. Montageanleitung Gittermattenzaun. Pfostenlänge. Befestigungspunkte. Pfostenprofil.

1 Planung der Zaunanlage. 2 Allgemeine Maße Pfosten. Montageanleitung Gittermattenzaun. Pfostenlänge. Befestigungspunkte. Pfostenprofil. 1 Planung der Zaunanlage Planen Sie den genauen Verlauf Ihres Zaunes am besten auf einer Grundstücksskizze! So können Sie die genaue Position und Pfostenanzahl, Eckpfosten oder Eckausbildungen, Mattenlängen

Mehr

Mauersysteme. Vita Privata: Individuelle Einsatzmöglichkeiten durch praktisches Stecksystem als schöner Sichtschutz oder zur Grundstücksabgrenzung.

Mauersysteme. Vita Privata: Individuelle Einsatzmöglichkeiten durch praktisches Stecksystem als schöner Sichtschutz oder zur Grundstücksabgrenzung. Unverkennbar UHL: edle Designs, perfekte Funktionalität und langlebige Schönheit. Ob als Gartenmauer, als Sicht- und Windschutz, als Stützmauer oder für die Grundstückseinfassung Sie werden diese Mauersysteme

Mehr

Flächenbefestigung mit Klinkerpflaster Titel: LV-5-Gartenwege-Terrassen

Flächenbefestigung mit Klinkerpflaster Titel: LV-5-Gartenwege-Terrassen Klinkerpflaster LV-5-Gartenwege-Terrassen- Seite 1 Flächenbefestigung mit Klinkerpflaster Titel: LV-5-Gartenwege-Terrassen Baumaßnahme: Bauherr: Bauleitung: Sachbearbeiter: Zur Verwendung kommen Pflasterklinker

Mehr

Inhaltsverzeichnis für Doppel-Carport 600 x 500

Inhaltsverzeichnis für Doppel-Carport 600 x 500 Inhaltsverzeichnis für Doppel-Carport 600 x 500 Seite Bauanleitung 3-9 Zeichnung Carport in 3D ohne Dach 10 Zeichnung Carport-Eckposten-Blende-Detail in 3D 11 Zeichnung Carport-Grundriss 12 Zeichnung Carport-Schnitt-A-A

Mehr

Einbau- & Verlegeanleitung Platten, begehbar

Einbau- & Verlegeanleitung Platten, begehbar Einbau- & Verlegeanleitung Platten, begehbar Art. Nr. 40.100. bis 40.459. - Gehwegplatten, - Relief, - Grossformat - Feinkorn Platten - Strukturan Platten - Fino Platten - Plantano Platten - Terrassen

Mehr

GESTALTUNGSELEMENTE MAUERSTEIN-SYSTEME. Die multifunktionellen Gestaltungselemente. ... Funktion und Design im Einklang mit der Natur

GESTALTUNGSELEMENTE MAUERSTEIN-SYSTEME. Die multifunktionellen Gestaltungselemente. ... Funktion und Design im Einklang mit der Natur GESTALTUNGSELEMENTE MAUERSTEIN-SYSTEME Die multifunktionellen Gestaltungselemente für Haus & Garten... Funktion und Design im Einklang mit der Natur MEUDT-MAUERSYSTEME Mauersteine aus Beton, mit der bruchsteinähnlichen

Mehr

Schöck Isokorb Typ K-Eck

Schöck Isokorb Typ K-Eck Schöck Isokorb Typ Schöck Isokorb Typ Nach SIA 262 Inhalt Seite Elementanordnung/Hinweise 132 Bemessungstabelle 133 Bewehrungsanordnung Schöck Isokorb Typ -CV35 134 Bewehrungsanordnung Schöck Isokorb Typ

Mehr