Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2"

Transkript

1 Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2 Einsterns Schwester 2 Leihmaterial 4 Themenhefte, 1 Projektheft mit Schuber 2. Schuljahr Schülerbuch (Schuber) Heft 1 Sprache untersuchen Heft 2 Richtig schreiben Heft 3 Texte planen und schreiben Heft 4 Lesen Projektheft Schmetterlinge Arbeitsheft Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 1/15

2 Mit Texten und Medien umgehen Texte verfassen Texte planen, schreiben und überarbeiten (1) sprachliche und gestalterische Ideen sammeln Heft 3, S. 6-8, 10-12, 15, 22, 23, 24, 28, 38, 45, 57, 59, 61 (2) Schreibideen entwickeln und als Schreibanlässe nutzen Heft 3, S. 13, 14, 15, 18, 22, 23, 31, 38, 39, 44, 45, 51, 53, 54, 57, Projektheft, S. 8/9, 14/15, 16/17, 26 S. 10, 11, 16, 22, 23, 33, 50, 63, 64 S. 15, 16, 21, 22, 23, 50, 63, 64 (3) nach Anregungen erste eigene Texte schreiben (zum Beispiel Texte, Bilder, Musik) Heft 3, S. 8, 14, 15, 17, 18, 20-23, 26, 28, 31, 33, 34, 37, 38, 39, 40, 44, 45, 49, 52-55, 57, Projektheft, S. 25, 26, 28 S. 11, 16, 21, 22, 23, 41, 42, 50, 63, 64 (4) verschiedene Schreibabsichten erkennen (zum Beispiel für sich schreiben, für andere schreiben, Geschichten und Gedichte verfassen, nach Vorgaben schreiben, einen Text fortsetzen) (5) freie Schreibzeiten nutzen (zum Beispiel Klassenbriefkasten, Briefpartnerschaften, Geschichten-, Gedichts- oder Witzebuch der Klasse, Einladungsschreiben, Plakate für Klassenevents) Heft 3, S. 6-10, 14, 15, 17-23, 26, 28, 34, 35, 37-39, 44, 45, 49, 52-55, 57, 59-61, Projektheft, S. 8/9, 10/11, 12/13, 14/15, 16/17, 21, 24/25 Heft 3, S. 7-11, 15, 23, 24, 38, 45, 61 Projektheft, S. 22/23, 24/25, 26/27 (6) verschiedene Medien dem Schreibanlass entsprechend nutzen Heft 3, Seiten 13, 17, 20, 22, 23, 24, 29, 31, 33, 37, 49, 52, 53, 61, 63, 68, 71 S. 10, 11, 16, 21, 22, 23, 42, 50, 63, 64 S. 11, 16, 33, 50, 63, 64 S. 15, 22, 23, 33, 41, 63, 64, 69 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 2/15

3 (7) Texte für die Veröffentlichung aufbereiten und dabei auch mit Schrift gestalten Heft 3, S. 6-8, 10, 13, 18-23, 26, 28, 29, 37, 38, 44, 45, 57, 61 Heft 4, S. 15, 31, 63, 66 Projektheft, S. 9, 11, 13, 14, 16, 19, 25, 26, 31 S. 10, 11, 15, 21, 22, 23, 36, 50, 63, 64 (8) Rückmeldungen für das Überarbeiten nutzen Heft 3, S. 10, 11, 15, 16, 19, 20, 35, 54, 55, S. 16, 69, 70 Texte verfassen Handschrift entwickeln (1) mit Druckbuchstaben selbstständig Wörter und Texte aufschreiben s. Einsterns Schwester 1 (2) Gestaltungsformen von Buchstaben erkennen und erproben, die Buchstaben zunehmend formstabil, geläufig und lesbar ausführen (3) ausgehend von der Druckschrift, die die Ausgangsschrift ist, eine lesbare Handschrift schreiben (4) mit Schrift gestalten, unterschiedliche Schriftträger, Schreibwerkzeuge und Schriften erproben s. Einsterns Schwester 1 Hefte 1, 2, 3, 4, Projektheft (Hefteinträge) Heft 3, S. 27, 29, 35, 38 Projektheft, S. 5, 9, 11, 13 S. 34 (5) verschiedene Lineaturen nutzen s. Einsterns Schwester 1 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 3/15

4 Texte verfassen richtig schreiben (1) lautgetreu schreiben Heft 2, S S. 8, 9 (2) erste rechtschriftliche Regelmäßigkeiten erkennen und anwenden: lautgetreue Schreibweise Verlängerungsregel Ableitung ä- a, äu au Großschreibung von Nomen und Satzanfängen (3) Wörter zu bestimmten orthografischen Aspekten sammeln und sortieren und ihre Schreibweise einüben Heft 1, S. 5-22, 35, 36, Heft 2, S (4) weitreichende Regeln finden und Ausnahmen üben Heft 1, S Heft 2, S. 10/11, 13-22, 25, 36-42, Heft 2, S , 19, 20/21, 22, 35, 36, 39, 43, 44-51, S. 6, 7, 18, 48, 56, 59, 60, 61, 66 S. 8, 13, 14, 19, 20, 46, 47, 68 S. 13, 19, 20, 56, 59, 60, 61, 62, 68 (5) geübte, rechtschreibwichtige Wörter normgerecht schreiben Heft 2 (6) einen individuell angepassten Lernwortschatz nach Übung richtig schreiben (zum Beispiel Wörterheft, Lernwörterkartei, Partnerübungen, Lückentexte, verschiedene Formen von Übungsnachschriften, individueller Rechtschreibordner im PC wenn vorhanden) (7) Wörter und kurze Texte methodisch sinnvoll abschreiben (zum Beispiel Lernplakat, in sinnvolle sprachliche Einheiten gliedern, einprägen, schreiben, überprüfen, berichtigen) Heft 2, z. B. Hefteinträge, Lernwörter für die Wörterkartei Heft 2, S. 17, 22, 24, 25, 27, 30-32, 34-36, 41, 42, 48-50, S. 19, 29-32, 40, 48, 61, 68 (8) Rechtschreibhilfen verwenden Wörterlisten und Wörterbuch nutzen: Wörter nach dem Alphabet sortieren Wörter nach dem 2. Buchstaben ordnen Nachschlagübungen Wörterlisten führen (9) beim Schreiben von eigenen Texten zunehmend Rechtschreibmuster beachten Heft 2, S S. 39, 40 Heft 1, S S. 13, 19, 59, 60 Heft 2, S , 19, 20 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 4/15

5 Lesefähigkeit erwerben (1) die Laut- Buchstabenbeziehungen herstellen (zum Beispiel optisch, akustisch) s. Einsterns Schwester 1 (2) Wörter auf- und abbauen, Wörter konstruieren s. Einsterns Schwester 1 (3) Wörter in Silben gliedern Heft 2, S S. 8, 9 (4) Wörter in Wortbausteine zerlegen Heft 2, S. 5-12, S. 8, 9, 61, 62 (5) Wörter erlesen und verstehen Hefte 1-4 (6) Sätze und einfache Texte lesen und verstehen (zum Beispiel durch Förderung der Leseflüssigkeit, Lautleseverfahren, Lesetraining in Lesetandems) Aufgabenstellungen und Texte in allen Heften Heft 4, S. 11 (Partnerlesen) Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 5/15

6 Lesefähigkeit und Leseerfahrung sichtbar machen (1) die eigene Lesefähigkeit zunehmend wahrnehmen (zum Beispiel mithilfe von Reflexionsbögen, Lesepass, Postbox bei Leseportal verwenden wenn vorhanden) Heft 4, S. 6, 63, 66 (2) die eigene Lesefähigkeit einschätzen Heft 4, S. 11, 21, 23, 35 (3) die eigene Lesefähigkeit sichtbar machen (zum Beispiel mithilfe von Reflexionsbögen, Lesepass) Heft 4, S , 20-27, 30-32, 34-38, 41-53, 55-58, 60, 65, 67, 68, 70/71 S. 17,24, 36, 43, 51, 53, 54, 58, 65 (4) ihre fortschreitenden Leseerfahrungen mitteilen (zum Beispiel Leseportfolio) Heft 4, S. 6, 34, 54, Projektheft, S. 20/21 Projektheft, S. 20/21 (5) ihre Leseinteressen äußern Heft 4, S. 14, S. 71 S. 71 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 6/15

7 Leseverstehen entwickeln (1) verschiedene Sorten von Sachtexten nutzen Heft 4, S , 26, 27, 31, 38, 43, 46/47, 48, 70/71 S. 17, 43, 53, 54 (2) Textarten aus unterschiedlichen Medien interessengeleitet auswählen (zum Beispiel aus Bilderbüchern, Märchen, Sachbüchern, Kinderromanen, Lexika, Gedichtbänden und Comics) Heft 4, S. 62, 63, 66-69, 71 Projektheft, S. 19, 20, 29 S. 71 (3) Vorstellungswelten zu Texten entwickeln Heft 4, S. 24/25, 29, 30, 37, 41, 42, 44/45, 47, 49, 51-61, 71 S. 51, 54, 58, 65 (4) zu selbstgewählten Büchern Titel/Autor/innen nennen und den Inhalt von gewählten Büchern vorstellen, erste Buchpräsentationen Heft 4, S S. 71 (5) handelnd mit Texten und Lyrik umgehen (zum Beispiel illustrieren, inszenieren, umgestalten, collagieren) Heft 4, 11, 20-25, 27, 30, 32, 34-37, 41, 42, 44/45, 49-53, 55-58, 60, 65, 67, 68 S. 24, 51, 58, 65 (6) Informationen in Medien suchen Heft 3, S. 13, 22 Heft 4, S. 18/19 Projektheft, S. 4, 6/7, 7/8, 10/11, 12/13, 20/21 S. 15, 22, 23 (7) sich erste Eindrücke von der Vielfältigkeit aktueller Medien verschaffen Heft 3, S. 9, 13, 22, 24-26, 28, 29 37, 38, 45, 58-60, 61 Heft 4, S. 12, 13, 14/15, 16, 18/19, 25, 26, 46, 61, 70/71 Projektheft, S. 18/19, 20/21 S. 15, 22, 23, 33, 50, 53, 63, 64 (8) eigene Medienerfahrungen beschreiben Heft 4, S. 6, 34, 54, Projektheft, S. 20/21 S. 71 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 7/15

8 Texterschließungsstrategien kennenlernen und anwenden (1) die äußere Form von Texten mithilfe der Begriffe Überschrift, Zeilen, Abschnitt, Kapitel beschreiben Heft 4, S. 18, 29, 30, 37, 48 (2) in kurzen Texten Informationen finden Heft 4, S , 16, 19, 28, 31-33, 38/39, , 36, 43, 51, 53, 54 (3) bei Verständnisschwierigkeiten Verstehenshilfen anwenden (nachfragen, nachlesen, Wörter nachschlagen) Projektheft, S. 22 (4) Verfahren zur ersten Orientierung in Texten nutzen Heft 4, S. 18/19, S. 35, 36 (5) erste Lesestrategien anwenden (antizipieren, unbekannte Wörter klären, auf W-Fragen Antworten finden, Schlüsselwörter finden) Heft 4, S Projektheft, S. 10/11, 22 S. 35, 36 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 8/15

9 Präsentieren (1) kurze Texte auch auswendig vortragen (zum Beispiel Geschichten, Gedichte und Dialoge, Gestaltendes Sprechen, Vorlesen, Vortragen, szenisches Lesen) Heft 4, S. 8, 21, 22, 23, 52 Projektheft, S. 27 S. 24 (2) Kinderbücher selbst auswählen und vorstellen Heft 4, S. 62/63 (3) Gestik und Mimik wahrnehmen Heft 4, S. 8, 21, 22, 23, 52, 59 S. 24 (4) theatrale Formen ausprobieren (zum Beispiel Tanz, Performance) Heft 4, S. 24/25, 52, 60/61 (5) Spielszenen zu ausgewählten Texten gestalten Heft 4, S. 24/25, 52, 60/61 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 9/15

10 Sprache und Sprachgebrauch untersuchen Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Sprachen entdecken (1) in einigen Situationen Standardsprache und Dialekt einsetzen (zum Beispiel Mundartdichtung, Volkslieder) Heft 1, S. 52 (2) Wörter unterschiedlicher Sprachen aufnehmen und vergleichen (zum Beispiel Sprachen der Kinder mit Migrationshintergrund: sich begrüßen, sich verabschieden, kleine Gedichte und Reime, Zählen in anderen Sprachen) Heft 1, S. 51, 54 S. 66 Unterschiede von gesprochener und geschriebener Sprache erkennen (1) unterschiedliche Satzstrukturen in gesprochener und geschriebener Sprache heraushören Heft 4, S. 21, 52 (2) auf den Zusammenhang von Sprache und Körpersprache achten Heft 1, S. 39, 42, 48 Heft 4, S. 21 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 10/15

11 Sprache als Mittel zur Kommunikation und Information kennen Umsetzung im chülerbuch (1) sich an Gesprächen beteiligen und dabei einfache Gesprächsregeln beachten Heft 1, S. 13, 25, 41, 51 Heft 2, S. 31, 33 Heft 3, S. 9, 11, 12, 24, 48, 50, 62, 63, 71 Heft 4, S. 6, 14, 17, 29, 37, 47, 51, 58, 59, 71 Projektheft, S. 13, 30/31 (2) aufmerksam zuhören Heft 1, S. 9, 11, 28, 31, 32, 41, 53 S. 17, 33, 40, 54, 57, 66 S. 6, 7 (3) eigene Meinungen und Anliegen situationsangemessen vorbringen Projektheft, S. 30/31 (4) die Bedeutung von Intonation, Klangfarbe, Tonhöhe, Mimik und Gestik bei gesprochener Sprache wahrnehmen (zum Beispiel im szenischen Spiel, beim Gedichtvortrag, beim dialogischen Lesen, bei Theaterbesuchen und Lesungen) (5) verschiedene Rollen in der Kommunikation und bei Texten erkennen (zum Beispiel Dialog, Monolog, Kreisgespräche, Diskussionen, Fragerunden) Heft 1, S. 48 Heft 4, S. 21, 23, 52 Heft 1, S. 13, 48 Heft 4, S. 39, 51, 62, 63 Projektheft, S. 9, 11, 13, 21, 22, 30/31 S. 43 (6) sich in verschiedenen Rollen erproben Heft 4, S. 24/25, 49, 52, 60/61 S. 58 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 11/15

12 Grundlegende sprachliche Strukturen und Begriffe wahrnehmen (1) Wörter nach orthografischen Gesichtspunkten strukturieren (zum Beispiel Regelmäßigkeiten in der Wortbildung entdecken und diese wieder erkennen, auch in Reimen) Heft 1, S. 5-13, 18-22, 23-29, 35-39, 40, 41 Heft 2, S. 5-16, 23-35, 39-44, (2) Wörter in Silben strukturieren Heft 2, S S. 8, 9 (3) Selbstlaute, Mitlaute (Vokale, Konsonanten) unterscheiden Heft 2, S. 7, (4) Umlaute erkennen Heft 2, S. 7, 43, 45 S. 56 S. 6-9, 13, 18, 25-32, 39, 40, 46, 48, 55, 61, 62 (5) Besonderheiten im lautlichen Bereich wahrnehmen (zum Beispiel x-laut, st, sp am Wortanfang, wiederkehrende Strukturen von Silben) (6) wiederkehrende Elemente entdecken (zum Beispiel Wortbausteine, Wortstämme) (7) Wörter sammeln und ordnen (zum Beispiel Wortschatzlisten, individueller oder themenorientierter Wortschatz) (8) Wortarten erkennen und unterscheiden: Verb, Adjektiv, Nomen (Einzahl, Mehrzahl), bestimmter und unbestimmter Artikel (9) Satzarten erkennen und unterscheiden und die entsprechende Interpunktion setzen: Aussagsatz(.), Fragesatz(?), Aufforderungssatz(!) (10) Zeichensetzung beachten: Punkt, Fragezeichen, Ausrufezeichen (z.b. Rollenspiele, unterschiedliche Betonung, Interviews, Fragen formulieren) Heft 2, S S. 19, 20 Heft 1, S. 42/43 Heft 2, S Heft 1, S. 5, 9-11, 25, Heft 2, Hefteinträge, Lernwörter für die Lernkartei Heft 3, S. 5, 12, 13, 51, 52 Heft 4, S. 46 Heft 1, S. 5-13, 14-17, 18-22, 23-29, 30-34, S. 61, 62 S. 6, 7, 15, 45, 53 Heft 1, S S. 59, 60 Heft 1, S S. 59, 60 S. 6, 7, 18, 25-28, 37, 38, 55 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 12/15

13 Übersicht verbindlicher Begriffe Klassen 1/2 Wort Buchstabe, Selbstlaut, Mitlaut, Umlaut Heft 2, S. 7, 25, 43 Silbe, Vorsilbe, Nachsilbe Heft 1, S. 42/43 Heft 2, S. 7 Wortarten Heft 1 Nomen, Einzahl, Mehrzahl Heft 1, S. 6, 8, 10/11, 18 Verb Heft 1, S. 23 Adjektiv Heft 1, S. 30 Artikel: unbestimmter, bestimmter Heft 1, S. 14, 16 Satz Satz, Satzschlusszeichen: Punkt, Fragezeichen, Ausrufezeichen Aussagesatz, Fragesatz, Aufforderungssatz Heft 1, S. 44, 46, 48 Text Überschrift, Zeile, Abschnitt, Kapitel Heft 4, S. 18, 29, 37, 48 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 13/15

14 Prozessbezogene Kompetenzen I Klassen 1/2 Sprechen und Zuhören Gespräche führen Heft 1, S. 13, 25, 41, 51 Heft 2, S. 31, 33 Heft 3, S. 9, 11, 12, 24, 48, 50, 62, 63, 71 Heft 4, S. 6, 14, 17, 29, 37, 47, 51, 58, 59, 71 Projektheft, S. 13, 30/31 Funktionsangemessen sprechen Heft 1, S. 13, 48 Heft 4, S. 39, 51, 62, 63 Projektheft, S. 9, 11, 13, 21, 22, 30/31 Ausdrucksvoll sprechen, etwas vortragen, szenisch spielen Heft 4, S. 24/25, 49, 52, 60/61 Medien für den Austausch nutzen und bewusst auswählen Heft 3, Seiten 13, 17, 20, 22, 23, 24, 29, 31, 33, 37, 49, 52, 53, 61, 63, 68, 71 Schreiben Heft 4, S. 18/19 Projektheft, S. 4, 6/7, 7/8, 10/11, 12/13, 20/21 Texte verfassen Richtig schreiben Flüssig schreiben Heft 3 Texte planen und schreiben Heft 2 Richtig schreiben Hefte 1-4, Projektheft elektronische Medien wenn vorhanden - nutzen Heft 3, S. 13, 17, 20, 22, 23, 24, 29, 31, 33, 37, 49, 52, 53, 61, 63, 68, 71 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 14/15

15 Prozessbezogene Kompetenzen II Klassen 1/2 Lesen über Lesefähigkeit verfügen Heft 4, S. 11, 20-22, 24, 30, 32, 34-37, 41, 42, 44/45, 49-53, 55-58, 60/61, 65, 67, 68 Leseerfahrungen entwickeln Heft 4, S. 6, 34, 54, Projektheft, S. 20/21 Texte erschließen Heft 4, S. 6, 7, 9, 10, 12-14, 16, 19, 28, 31-33, 37-39, 41-47, 65, 66 Projektheft, S. 10/11, 12/13, 14/15, 16/17, 18/19, 23, 24 Texte präsentieren Heft 4, S. 8, 21, 22, 23, 52, 60/61 Projektheft, S. 27 das eigene Lesen dokumentieren und reflektieren Heft 4, S. 6, 63, 66 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, 15/15

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2 Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2 Mimi, die Lesemaus Fibel für den Erstleseunterricht Ausgabe F 1. Schuljahr Schülerbuch 978-3-637-01699-6 Arbeitsheft mit

Mehr

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2 Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2 Jo-Jo Lesebuch 2 2. Schuljahr Schülerbuch 978-3-06-080668-3 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin 2015, www.cornelsen.de 1/10 Lesefähigkeit

Mehr

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2. Einsterns Schwester 1, Druckschrift

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2. Einsterns Schwester 1, Druckschrift Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2, Druckschrift 1. Schuljahr Paket mit 6 Buchstabenheften, Schreibtabelle, Begleitheft, Schuber 978-3-06-081255-4 (Druckschrift)

Mehr

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2 Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2, Grundschrift 1. Schuljahr Paket mit 6 Buchstabenheften, Schreibtabelle, Begleitheft und Schuber 978-3-06-082097-9 (Grundschrift)

Mehr

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2 Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2 Jo-Jo Sprachbuch 2 2. Schuljahr Schülerbuch 978-3-06-083616-1 Arbeitsheft in VA 978-3-06-083618-5 Arbeitsheft in LA 978-3-06-083620-8

Mehr

Bildungsplan Baden-Württemberg 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 4 in

Bildungsplan Baden-Württemberg 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 4 in Bildungsplan Baden-Württemberg 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 4 in Einsterns Schwester Leihmaterial 4 Themenhefte, 1 Projektheft mit Schuber 4. Schuljahr Themenhefte 1-4

Mehr

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 3. Jo-Jo Sprachbuch 3

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 3. Jo-Jo Sprachbuch 3 Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 3 Jo-Jo Sprachbuch 3 3. Schuljahr Schülerbuch 978-3-06-083626-0 Arbeitsheft 978-3-06-083628-4 Seite 1 Deutsch Jo-Jo Sprachbuch

Mehr

2 Sprechen Die SchülerInnen können

2 Sprechen Die SchülerInnen können Klasse Kompetenzfelder Kompetenzen 2 Sprechen über ein Thema sprechen, eine eigene Meinung äußern und so demokratische Verhaltensweisen einüben erste Gesprächsregeln beachten kurze Sprüche, Verse und Gedichte

Mehr

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 3. Jo-Jo Lesebuch Schuljahr

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 3. Jo-Jo Lesebuch Schuljahr Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 3 Jo-Jo Lesebuch 3 3. Schuljahr Schülerbuch mit Lernspurenheft Seite 1 978-3-06-080832-8 Deutsch Jo-Jo Lesebuch 3 10065-155112

Mehr

Kerncurriculum Niedersachsen Klasse 2

Kerncurriculum Niedersachsen Klasse 2 Kerncurriculum Niedersachsen Synopse zum niedersächsischen Kerncurriculum für die Grundschule Deutsch Liebe Lehrerinnen, liebe Lehrer, mit dieser Synopse möchten wir Sie bei Ihrer Arbeit mit Karibu unterstützen.

Mehr

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1. Jo-Jo Fibel, Leselehrgang

Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1. Jo-Jo Fibel, Leselehrgang Bildungsplan 2016, Grundschule, Deutsch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1 Jo-Jo Fibel, Leselehrgang 1. Schuljahr Schülerbuch 978-3-06-082035-1 Arbeitsheft 978-3-06-082095-5 Cornelsen Verlag GmbH,

Mehr

Stoffverteilungsplan: Mimi, die Lesemaus

Stoffverteilungsplan: Mimi, die Lesemaus Stoffverteilungsplan: Mimi, die Lesemaus Vorschläge zur zeitlichen Orientierung Grundsätzlich gilt: Die Zusammensetzung der Klasse ist von großer Bedeutung (Anzahl der Kinder mit Förderbedarf, Anzahl der

Mehr

Kompetenzen für das Fach DEUTSCH

Kompetenzen für das Fach DEUTSCH Kompetenzen für das Fach DEUTSCH Schulcurriculum Kurpfalzschule Heidelberg SPRACHERFAHRUNGSANSATZ in der Kurpfalzschule Heidelberg Bereits vor dem ersten Schultag haben Kinder Kontakt mit Sprache und Schrift

Mehr

Umsetzung der Bildungsstandards in Baden-Württemberg

Umsetzung der Bildungsstandards in Baden-Württemberg Umsetzung der Bildungsstandards in Baden-Württemberg im Fach Deutsch 1./2. Schuljahr >> Deutsch 3./4. Schuljahr >> Deutsch Übersicht über die Einlösung der Standards in Baden-Württemberg Xa-Lando 1 und

Mehr

Deutsch 1. Schuljahr Regelanforderungen. Grundanforderungen

Deutsch 1. Schuljahr Regelanforderungen. Grundanforderungen Sprechen und Zuhören - Sachverhalte verständlich darstellen - verständlich von eigenen Erlebnissen erzählen - Gesprächsregeln einhalten - Informationen aufnehmen, verarbeiten und wiedergeben - kurze Gedichte

Mehr

Deutsch Jahrgangsstufe 2

Deutsch Jahrgangsstufe 2 Grundschule Bad Münder Stand: 08.05.2016 Schuleigener Arbeitsplan Deutsch Jahrgangsstufe 2 Zeitraum Sommerferien Lesen über Lesefähigkeiten verfügen: verfügen über erste Lesefähigkeiten und lesen altersgemäße

Mehr

Bereich / Schwerpunkt Kompetenzerwartung Unterrichtsvorhaben Begriffe / Medien Sprechen und Zuhören Verstehend zuhören.

Bereich / Schwerpunkt Kompetenzerwartung Unterrichtsvorhaben Begriffe / Medien Sprechen und Zuhören Verstehend zuhören. Arbeitsplan Deutsch 2. Schuljahr: Bereich 1: Sprechen und Zuhören Bereich / Schwerpunkt Kompetenzerwartung Unterrichtsvorhaben Begriffe / Medien Sprechen und Zuhören Verstehend zuhören - signalisieren

Mehr

Fachcurriculum Deutsch

Fachcurriculum Deutsch Fachcurriculum Deutsch Schule Krieterstraße Stand 5/2017 Der Kompetenzbereich Sprache und Sprachgebrauch untersuchen ist in den drei anderen Kompetenzbereichen integriert, diese sind durch einen Pfeil

Mehr

Curriculum Deutsch - Förderschule - Grundstufe

Curriculum Deutsch - Förderschule - Grundstufe Curriculum Deutsch - Förderschule - Grundstufe Klasse Kompetenz felder 3 Sprechen Seite 1 von 6 Kompetenzen nutzen Gestik und Mimik, um sich verständlich zu machen sprechen verständlich hören zu und verstehen

Mehr

3.Lernentwicklungsgespräch 4. Lernentwicklungsgespräch. Kriterien für das Arbeitsverhalten - o +

3.Lernentwicklungsgespräch 4. Lernentwicklungsgespräch. Kriterien für das Arbeitsverhalten - o + _ 2. Schuljahr: Kompetenzbogen Klasse 1/2 (Bildungsplan der Grundschule) 3.Lernentwicklungsgespräch 4. Lernentwicklungsgespräch Kriterien für das Arbeitsverhalten - o +... beginnt zügig zu arbeiten....

Mehr

Inhaltsbezogene Kompetenzen Einfache Gesprächsregeln entwickeln und einhalten. Wörter sammeln und ordnen

Inhaltsbezogene Kompetenzen Einfache Gesprächsregeln entwickeln und einhalten. Wörter sammeln und ordnen Zeit Prozessbezogene Kompetenzen Fragen entwickeln, Gedanken/ Gefühle äußern lernen und zunehmend Thema S: Gesprächsregeln entwickeln SU:Nomen, Einzahl und Mehrzahl Inhaltsbezogene Kompetenzen Einfache

Mehr

Plakate, Listen, Pläne, Tabellen. Namenslisten schreiben S. 5 Eine Einkaufsliste

Plakate, Listen, Pläne, Tabellen. Namenslisten schreiben S. 5 Eine Einkaufsliste 36 Wochen, Lernportionen, Kompetenz- bereiche, Zusatzmaterial Woche 1-4 Lernportion 1 Themenheft 1 Sprache Nomen Vornamen ordnen S. 5 Nomen für Menschen S. 6 Nomen für Menschen S. 7 Nomen für Tiere S.

Mehr

BILDUNGSSTANDARDS PRIMARBEREICH DEUTSCH

BILDUNGSSTANDARDS PRIMARBEREICH DEUTSCH BILDUNGSSTANDARDS PRIMARBEREICH DEUTSCH 1. Kompetenzbereiche des Faches Deutsch In der Grundschule erweitern die Kinder ihre Sprachhandlungskompetenz in den Bereichen des Sprechens und Zuhörens, des Schreibens,

Mehr

Pusteblume. Das Sprachbuch 2

Pusteblume. Das Sprachbuch 2 IM BUCH STÖBERN A WIE ANFANG Sprache und Sprachgebrauch untersuchen Verstehend zuhören (Fragen stellen, wenn etwas nicht verstanden wird); Gespräche führen (eigene Ideen einbringen und sich zu Gedanken

Mehr

Nach dem Abc ordnen, Punkt am Satzende, Großschreibung am Satzanfang, Großschreibung von Nomen

Nach dem Abc ordnen, Punkt am Satzende, Großschreibung am Satzanfang, Großschreibung von Nomen Schuleigener Arbeitsplan für das Fach DEUTSCH Klasse 2 Zeitraum Kompetenz (Schwerpunkt) Mögliche Themen Methoden/Medien/ Schreiben Richtig schreiben Die Schülerinnen und Schüler wenden grundlegende orthographische

Mehr

Bildungsstandards Deutsch

Bildungsstandards Deutsch Bildungsstandards Deutsch Hören, Sprechen und Miteinander-Reden H1: Verständlich erzählen und anderen verstehend zuhören 1 Erlebnisse erzählen 2 Über Begebenheiten und Erfahrungen zusammenhängend sprechen

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch Klasse 5 Hauptschulzweig KGS-Schneverdingen 2016

Schulinternes Curriculum Deutsch Klasse 5 Hauptschulzweig KGS-Schneverdingen 2016 Zu Beachten: Anzahl der en: 6 en (5-7) Dauer der en: nicht länger als 2x45 min Die Liste der Themen stellt keine verbindliche Reihenfolge dar. Im Schuljahr 5 oder 6 sollten die Schüler einen Vortrag /

Mehr

Heft 1,2,3,4 Über Schreibfertigkeiten verfügen Kennenlernen oder Festigen der VA

Heft 1,2,3,4 Über Schreibfertigkeiten verfügen Kennenlernen oder Festigen der VA Zeitraum Erwartete Kompetenzen Kenntnisse und Fertigkeiten Bezug zum Lehrwerk Schreiben Heft 1,2,3,4 Über Schreibfertigkeiten verfügen Kennenlernen oder Festigen der VA Ah VA -eine gut lesbare Handschrift

Mehr

Schuleigenes Curriculum Deutsch Unterstufe Klasse 3+4

Schuleigenes Curriculum Deutsch Unterstufe Klasse 3+4 Hans Brüggemann Schule Förderschule Schwerpunkt Lernen und Förderklassen Sprache Brüggemannstr. 8 29664 Walsrode Tel. 05161 3098 Fax 05161 3099 E Mail: kontakt@brueggemannschule.de Homepage: www.brueggemannschule.de

Mehr

Deutsch Jahrgangsstufe 3

Deutsch Jahrgangsstufe 3 Grundschule Bad Münder Stand: 09.03.2016 Schuleigener Arbeitsplan Deutsch Jahrgangsstufe 3 Zeitraum Sommerferien Herbstferien Sprechen und Zuhören: sprechen mit und vor anderen und halten Gesprächsregeln

Mehr

KOMPETENZBEREICH: HÖREN, SPRECHEN UND MITEINANDER-REDEN

KOMPETENZBEREICH: HÖREN, SPRECHEN UND MITEINANDER-REDEN 1 KOMPETENZBEREICH: HÖREN, SPRECHEN UND MITEINANDER-REDEN 1. Verständlich erzählen und anderen verstehend zuhören 1.1 Erlebnisse zuhörerbezogen erzählen 1.2 über Begebenheiten und Erfahrungen verständlich

Mehr

Plakate, Listen, Pläne, Tabellen Namenslisten schreiben S. 5 Eine Einkaufsliste. Einen Wunschzettel. schreiben S. 7

Plakate, Listen, Pläne, Tabellen Namenslisten schreiben S. 5 Eine Einkaufsliste. Einen Wunschzettel. schreiben S. 7 36 Wochen, Lernportionen,, Woche 1-4 Lernportion 1 Themenheft 1 Sprache Nomen Vornamen ordnen S. 5 Nomen für Menschen S. 6 Nomen für Menschen S. 7 Nomen für Tiere S. 8 Nomen für Tiere S. 9 Nomen für Pflanzen

Mehr

Deutschunterricht im 2. Schuljahr. Kompetenzen und Methoden

Deutschunterricht im 2. Schuljahr. Kompetenzen und Methoden Deutschunterricht im 2. Schuljahr Kompetenzen und Methoden Richtig schreiben Kompetenzen: Fehlerfreies Abschreiben bekannter Texte mit überwiegend lautgetreuen Wörtern unter Nutzung von Abschreibtechniken

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Lernportion J, Nomen

Inhaltsverzeichnis. Lernportion J, Nomen Inhaltsverzeichnis Lernportion J, Nomen Lernportion 2, Artikel Lernportion 3, Einzahl und Mehrzahl Lernportion 4, Verben Lernportion 5» Adjektive

Mehr

Entwurf Stoffverteilungsplan

Entwurf Stoffverteilungsplan Entwurf Stoffverteilungsplan Einsterns Schwester 3 Zeit: 37 Wochen Lernportion Sprachgebrauch und Sprache untersuchen und reflektieren Richtig schreiben Schreiben Lesen mit Büchern weiteren und Medien

Mehr

4. Schuljahr. Wo wir leben Lesebuch Lesebuch Sprachbuch Sprachbuch Ergänzende Materialien. Notizen

4. Schuljahr. Wo wir leben Lesebuch Lesebuch Sprachbuch Sprachbuch Ergänzende Materialien. Notizen Sprechen und Zuhören 6-15 Wo wir leben 6-19 6, 7 funktionsangemessen sprechen: berichten, beschreiben 6 szenisch spielen: verschiedene Perspektiven einnehmen 7 Gespräche führen: Sichtweisen unterscheiden

Mehr

BILDUNGSSTANDARDS 4. Schulstufe DEUTSCH, LESEN, SCHREIBEN

BILDUNGSSTANDARDS 4. Schulstufe DEUTSCH, LESEN, SCHREIBEN BILDUNGSSTANDARDS 4. Schulstufe DEUTSCH, LESEN, SCHREIBEN 1. Kompetenzbereich Hören, Sprechen und Miteinander-Reden 1.1 Verständlich erzählen und anderen verstehend zuhören - Erlebnisse zuhörerbezogen

Mehr

Arbeitsfassung. Inhaltsverzeichnis. Prozessbezogene Kompetenzen. I. Sprechen und Zuhören II. Schreiben/Texte verfassen III. Lesen

Arbeitsfassung. Inhaltsverzeichnis. Prozessbezogene Kompetenzen. I. Sprechen und Zuhören II. Schreiben/Texte verfassen III. Lesen Inhaltsverzeichnis Prozessbezogene Kompetenzen I. Sprechen und Zuhören II. Schreiben/Texte verfassen III. Lesen Standards für inhaltsbezogene Kompetenzen Klasse 2 Texte und Medien Lesefähigkeit erwerben

Mehr

Landschule an der Eider. Schulinternes Fachcurriculum Deutsch - Primarbereich Kompetenzbereich 4: Sprache und Sprachgebrauch untersuchen

Landschule an der Eider. Schulinternes Fachcurriculum Deutsch - Primarbereich Kompetenzbereich 4: Sprache und Sprachgebrauch untersuchen 1 Landschule an der Eider Schulinternes Fachcurriculum Deutsch - Primarbereich Kompetenzbereich 4: Sprache und Sprachgebrauch untersuchen 1. Die Schülerinnen und Schüler verfügen über erste Einsichten

Mehr

Schuleigener Arbeitsplan Karl-Nolte-Schule Freden Klasse 2 -

Schuleigener Arbeitsplan Karl-Nolte-Schule Freden Klasse 2 - Ich Du Wir Arbeitsanweisungen Texte präsentieren: Rätsel Kinderliteratur zu einem Bild Gesprächsregeln beachten Fragen stellen und beantworten Rätsel lösen Nomen lernen Nomen sammeln und nach Kategorien

Mehr

Schuleigener Arbeitsplan Karl-Nolte-Schule Freden Klasse 3 -

Schuleigener Arbeitsplan Karl-Nolte-Schule Freden Klasse 3 - Ich Du Wir Genau lesen Verfahren zur Orientierung über einen Text nutzen: Bilder im Text Zentrale Textaussagen erfassen: Fragen zum Text beantworten Spiel- und Konfliktsituationen beschreiben Einen Geschichtenanfang

Mehr

4. Schuljahr. Lesebuch Lesebuch 6-19

4. Schuljahr. Lesebuch Lesebuch 6-19 Wo wir leben Sprechen und Zuhören 6-15 6-19 6, 7 funktionsangemessen sprechen: berichten, beschreiben 6 szenisch spielen: verschiedene Perspektiven einnehmen 7 Gespräche führen: Sichtweisen unterscheiden

Mehr

Schulinternes Curriculum: Deutsch 3. Schuljahr

Schulinternes Curriculum: Deutsch 3. Schuljahr Schulinternes Curriculum: Deutsch 3. Schuljahr Ab dem zweiten Schuljahr ist an der Grundschule Tonstraße Pusteblume - bestehend aus Sprach- und Lesebuch - das Unterrichtswerk für das Fach Deutsch. Leistungsinhalte/

Mehr

Deutsch 4. Klasse Grundschule

Deutsch 4. Klasse Grundschule Deutsch 4. Klasse Grundschule Die Schülerin, der Schüler kann 1. aktiv zuhören, Wortbedeutungen verstehen, wesentliche Aussagen erfassen, Schlussfolgerungen ziehen und das Gehörte wiedergeben 2. Meinungen,

Mehr

Silben sprechen und Wörter richtig trennen... 8. Lesen üben genaues Hinsehen trainieren... 11. Vergangenheitsformen von Verben zuordnen...

Silben sprechen und Wörter richtig trennen... 8. Lesen üben genaues Hinsehen trainieren... 11. Vergangenheitsformen von Verben zuordnen... Inhaltsverzeichnis Lernportion 1 Nomen für Gefühle erkennen und bilden..................................................... 5 Pronomen passend eintragen...................................................................

Mehr

Thüringen. Lernbereich 1: Mündlicher und schriftlicher Sprachgebrauch

Thüringen. Lernbereich 1: Mündlicher und schriftlicher Sprachgebrauch Thüringen µ Synopse Lehrplan Klassenstufe 5 deutsch.werk 1 Gymnasium Lernbereich 1: Mündlicher und schriftlicher Sprachgebrauch Anschauliches Darstellen Erzählen eigener Erlebnisse und Erfinden von Geschichten

Mehr

Neues von. Synopse zum niedersächsischen Kerncurriculum für die Grundschule Deutsch

Neues von. Synopse zum niedersächsischen Kerncurriculum für die Grundschule Deutsch Neues von Synopse zum niedersächsischen Kerncurriculum für die Grundschule Deutsch Synopse zum niedersächsischen Kerncurriculum für die Grundschule Deutsch Liebe Lehrerinnen, liebe Lehrer, mit dieser Synopse

Mehr

Arbeitsplan Fach Deutsch Grundschule Kuhstraße

Arbeitsplan Fach Deutsch Grundschule Kuhstraße Arbeitsplan Fach Deutsch Grschule Kuhstraße 1. Kompetenzbereiche des Faches Deutsch: Die Kompetenzbereiche des Faches Deutsch gliedern sich in Sprechen Zuhören Lesen Schreiben Sprachgebrauch untersuchen

Mehr

Pusteblume. Das Sprachbuch 2

Pusteblume. Das Sprachbuch 2 IM BUCH STÖBERN A WIE ANFANG Schreiben, richtig schreiben und Texte verfassen Sprache und Sprachgebrauch untersuchen Verstehend zuhören (Inhalte zuhörend verstehen, gezielt nachfragen); Gespräche führen

Mehr

Themen des Rechtschreibunterrichts geordnet nach Jahrgängen (SchiLf Ludgerusschule ) 1. Wichtige Fähigkeiten und Kenntnisse im Rechtschreiben

Themen des Rechtschreibunterrichts geordnet nach Jahrgängen (SchiLf Ludgerusschule ) 1. Wichtige Fähigkeiten und Kenntnisse im Rechtschreiben FACHBEREICH: DEUTSCH RECHTSCHREIBUNTERRICHT BESCHLUSS WEITERE HINWEISE: Kollegium der Ludgerusschule 24.02.2015 KONZEPTE UND VEREINBARUNGEN Themen des Rechtschreibunterrichts geordnet nach Jahrgängen (SchiLf

Mehr

Ich Du Wir Gesprächsanlass: Personenbeschreibung; Adjektive; Ich Du Wir: Kennst du mich? Satztreppe 46 Ich Du Wir: Kennst du mich?

Ich Du Wir Gesprächsanlass: Personenbeschreibung; Adjektive; Ich Du Wir: Kennst du mich? Satztreppe 46 Ich Du Wir: Kennst du mich? Inhalt Wieder in der Schule Wieder in der Schule Gesprächsanlass: Gesprächsverhalten, Gesprächsregeln 6 Wieder in der Schule Gesprächsanlass: Ferienerlebnisse; über Lernen sprechen; Plakat 7 Nomen Wortart:

Mehr

4 Farben Kernwortschatz des Situationsbildes kennenlernen, Adjektive zusammensetzen...30 Kernwortschatz silbieren und im Satz verwenden...

4 Farben Kernwortschatz des Situationsbildes kennenlernen, Adjektive zusammensetzen...30 Kernwortschatz silbieren und im Satz verwenden... Inhaltsverzeichnis Das Abc Nachschlagen üben Seite Inhalte des Wörterbuchs kennenlernen 6 Räumliche Begriffe verwenden: davor, dahinter, Vorgänger, Nachfolger 7 Das Abc lernen 8 Wörter nach dem Abc ordnen

Mehr

Einführung in die Fachdidaktik Deutsch Teil Literaturdidaktik

Einführung in die Fachdidaktik Deutsch Teil Literaturdidaktik Einführung in die Fachdidaktik Deutsch Teil Literaturdidaktik E I N F Ü H R U N G A R B E I T S B E R E I C H E D E S D E U T S C H U N T E R R I C H T E S U N D B I L D U N G S S T A N D A R D S Tutorium

Mehr

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS Ich Du Wir Hallo, das bin ich! Ich - Du - Wir Wer bist du? Das sind wir! Stand der Sprachkenntnisse Fach Zeitrahmen Schülerinnen und Schüler mit geringen Sprachkenntnissen mit Grundkenntnissen in der Alltagssprache

Mehr

FUNKELSTEINE Sprachlehre 2. Jahresplanung. SB Sprachbuch AH Arbeitsheft LH Leseheft. LP Lehrplanhinweise BIST Kompetenzen nach Bildungsstandards

FUNKELSTEINE Sprachlehre 2. Jahresplanung. SB Sprachbuch AH Arbeitsheft LH Leseheft. LP Lehrplanhinweise BIST Kompetenzen nach Bildungsstandards FUNKELSTEINE Sprachlehre 2 Sprachbuch Arbeitsheft Leseheft Lehrplanhinweise Kompetenzen nach Bildungsstandards Unter Berücksichtigung unterschiedlicher Arbeitsweisen und Lerntempi wurde auf eine genaue

Mehr

Das bewährte Verbundwerk mit frischen Ideen...

Das bewährte Verbundwerk mit frischen Ideen... Mobile 2 flexibel und ergebnissicher Sprachbuch, Lesebuch, Mensch, Natur und Kultur Das bewährte Verbundwerk mit frischen Ideen... Eine Fahrt übers Meer (Seite 4 11) zu Bildern erzählen (4 11); deutlich

Mehr

Pusteblume. Das Sprachbuch 2. Schreiben Richtig schreiben. Texte verfassen 7 Zauberschrift 9 Namen der Klasse nach dem ABC ordnen

Pusteblume. Das Sprachbuch 2. Schreiben Richtig schreiben. Texte verfassen 7 Zauberschrift 9 Namen der Klasse nach dem ABC ordnen Pusteblume Sprachbuch/Lesebuch 2. Schuljahr Das Sprachbuch 2 Das Lesebuch 2 Sprechen und Zuhören Schreiben Sprache und Sprachgebrauch untersuchen Lesen mit Texten und Medien umgehen Inhalte zum Thema Im

Mehr

1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören

1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören 1 1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören Inhalt Sprachsicherheit und Sprachqualität / Erweiterung der Kommunikationsfähigkeit

Mehr

Kompetenzbereiche Fara und Fu 1 Arbeitsheft A Arbeitsheft B Fara und Fu 2 Spracharbeitsheft

Kompetenzbereiche Fara und Fu 1 Arbeitsheft A Arbeitsheft B Fara und Fu 2 Spracharbeitsheft Sprechen und Zuhören Stellenweise wird auf weitere Materialien hingewiesen (Kursivdruck). Gespräche führen Permanentes Unterrichtsprinzip z. B. S. 6, 12, 14, 16, 20, 40, 48, 78, 98, 102 z. B. S. 4, 9,

Mehr

3. Schuljahr. Lesebuch Lesebuch 6-19

3. Schuljahr. Lesebuch Lesebuch 6-19 Zeit Miteinander lernen Sprechen und Zuhören 6-15 6-19 6 Gespräche führen: Anliegen und Konflikte gemeinsam mit anderen diskutieren 6 szenisch spielen: sich in eine Rolle hineinversetzen 7 Gespräche führen:

Mehr

Lernerfolg leicht gemacht!

Lernerfolg leicht gemacht! Neu! Lernerfolg leicht gemacht! 932.998 3 Sprachbuch und Lesebuch Stoffverteilungsplan zum Bildungsplan Grundschule Deutsch Baden-Württemberg Lernerfolg leicht gemacht! Die neuen Mobile-Materialien für

Mehr

Sprechen Kompetenz Inhalt Indikator. Nach Vorgaben erzählen. (Jojo S. 9 Bild/ Text) Über Vorlieben und Abneigungen sprechen

Sprechen Kompetenz Inhalt Indikator. Nach Vorgaben erzählen. (Jojo S. 9 Bild/ Text) Über Vorlieben und Abneigungen sprechen Lehrplan DaM Kl. 3 Sprechen SuS können verständlich (situationsangemessen) sprechen und anderen verstehend zuhören. Nach Vorgaben erzählen (Jojo S. 9 Bild/ Text) SuS sprechen grammatikalisch so, dass der

Mehr

1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören

1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören 1 1. Zeitraumunabhängiges Curriculum (für ausgewählte Kompetenzbereiche) 1.1. Hauptkompetenzbereich Sprechen und Zuhören Sprachsicherheit und Sprachqualität / Erweiterung der Kommunikationsfähigkeit 1

Mehr

2. Bereiche / Schwerpunkte / Kompetenzerwartungen

2. Bereiche / Schwerpunkte / Kompetenzerwartungen Deutsch 1. Leitgedanke Wesentlicher Bestandteil des Bildungsauftrags im Fach Deutsch der Nikolausschule ist sicherlich nach wie vor das Lesen- und Schreibenlernen. Lesekompetenz schafft die Grundlage für

Mehr

Kompetenzen und Inhalte des Lehrplanes Deutsch Klasse 5. Kompetenz Inhalt Indikator

Kompetenzen und Inhalte des Lehrplanes Deutsch Klasse 5. Kompetenz Inhalt Indikator Kompetenzen und Inhalte des Lehrplanes Deutsch Klasse 5 Kompetenz Inhalt Indikator Sch. können einen Text nacherzählen auch unter einer bestimmten Fragestellung oder Veränderung der Perspektive Schüler

Mehr

Deutsch/Jg 5.1. Nr. 1 im 1. Hj.

Deutsch/Jg 5.1. Nr. 1 im 1. Hj. Deutsch/Jg 5.1 Märchen hören sich Märchen an tragen Märchen nacherzählend vor gestalten Sequenzen aus Märchen szenisch Nr. 1 im 1. Hj. beantworten Fragen zu Märchen und Märchenauszügen schreiben Märchen

Mehr

Fach: Deutsch Klasse 7 Stand: Sj.09/10

Fach: Deutsch Klasse 7 Stand: Sj.09/10 JG Inhalte Kompetenzerwartung Vorschlage zur Leistungsüberprüfung Verbindliche Inhalte: Balladen Merkmale von Balladen; zu Balladen schreiben. Diese sinngerecht und gestaltet vortragen. Untersuchen der

Mehr

Teilkompetenzen zu den Kompetenzen (KLP) Reihenfolge Lernthemen LB Zeitrahmen

Teilkompetenzen zu den Kompetenzen (KLP) Reihenfolge Lernthemen LB Zeitrahmen Reihenfolge Lernthemen LB Zeitrahmen Teilkompetenzen zu den Kompetenzen (KLP) 3.1: Sprechen & Zuhören 3.2: Schreiben 3.3: Lesen- Umgang mit Texten & Medien 3.4: Reflexion über Sprache 3.1: Eigene Erlebnisse

Mehr

DEUTSCH Jahrgangsstufe 9

DEUTSCH Jahrgangsstufe 9 Sprechen 1. Miteinander sprechen und Alltagssituationen bewältigen Formen des Erzählens wiederholen und vertiefen, Erzählbereitschaft und -freude aufrecht erhalten Gesprächsformen und Diskussionstechniken

Mehr

Kompetenzbereich Sprechen und Zuhören

Kompetenzbereich Sprechen und Zuhören Kompetenzbereich Sprechen und Zuhören Erwartete Kompetenzen Kenntnisse und Fertigkeiten Überprüfungsmöglichkeiten Die Schülerinnen und Schüler Sprechen mit und vor anderen und halten Gesprächsregeln ein.

Mehr

Schulcurriculum Gymnasium Korntal-Münchingen

Schulcurriculum Gymnasium Korntal-Münchingen Klasse: 5 Seite 1 Minimalanforderungskatalog; Themen des Schuljahres gegliedert nach Arbeitsbereichen I. Sprechen 1. Gespräche führen/kommunikation SchülerInnen lernen im Gespräch aufeinander einzugehen

Mehr

Bildungsplan 2016 Grundschule

Bildungsplan 2016 Grundschule Bildungsplan 2016 Grundschule Beispielcurriculum für das Fach Deutsch Landesinstitut für Schulentwicklung Klassen 1/2 Beispiel 2 Qualitätsentwicklung und Evaluation Schulentwicklung und empirische Bildungsforschung

Mehr

Fachcurriculum Deutsch 4. Klasse

Fachcurriculum Deutsch 4. Klasse Fachcurriculum Deutsch 4. Klasse Was ist das Wesentliche? (Leitfragen) 1. Warum brauche ich Sprache? 2. Wie teile ich mich situationsbezogen mit? 3. Wie kann ich mit Sprache informativ umgehen? Längerfristige

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch Klasse 6 Hauptschulzweig KGS-Schneverdingen 2016

Schulinternes Curriculum Deutsch Klasse 6 Hauptschulzweig KGS-Schneverdingen 2016 Zu Beachten: Anzahl der en: 6 en (5-7) Dauer der en: nicht länger als 2x45 min Die Liste der Themen stellt keine verbindliche Reihenfolge dar. Im Schuljahr 5 oder 6 sollten die Schüler einen Vortrag /

Mehr

Pusteblume Sprachbuch 2 / Lesebuch 2 / Sachbuch 2 Stoffverteilungsplan nach dem Rahmenlehrplan für Berlin, Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern

Pusteblume Sprachbuch 2 / Lesebuch 2 / Sachbuch 2 Stoffverteilungsplan nach dem Rahmenlehrplan für Berlin, Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern Pusteblume Sprachbuch 2 / Lesebuch 2 / Sachbuch 2 Stoffverteilungsplan nach dem Rahmenlehrplan für Berlin, Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern IM BUCH STÖBERN A WIE ANFANG Das Sachbuch 2 Sprache und Sprachgebrauch

Mehr

Kompetenzbereich: Hören, Sprechen und Miteinander-Reden

Kompetenzbereich: Hören, Sprechen und Miteinander-Reden BILDUNGSSTANDARDS in FUNKELSTEINE DaZ Sprache gezielt fördern C (Buch-Nr. 165 468) Kompetenzen Kapiteltitel (Seitenverweis) Kompetenzbereich: Hören, Sprechen und Miteinander-Reden 1. Verständlich erzählen

Mehr

Lernziele Sachunterricht Jhg. 1-4 ANSICHT. Unsere Themen. Meine Themen

Lernziele Sachunterricht Jhg. 1-4 ANSICHT. Unsere Themen. Meine Themen Lernziele Sachunterricht Jhg. 1-4 Unsere Themen Meine Themen Lernziele Deutsch Jahrgang 1/2 Lesen Ich erkenne und unterscheide Buchstaben und ordne diesen Laute zu. Ich erlese Wörter strukturiert (lautierend,

Mehr

Grundschule Deutsche Schule S.C. de Tenerife-Arbeitsplan Deutsch. Feriengegenstände

Grundschule Deutsche Schule S.C. de Tenerife-Arbeitsplan Deutsch. Feriengegenstände Arbeitsplan G2 Zeit/Woche Lerninhalte Lehrwerk Wortschatz Zusatzmaterial/Diff. W 1-4 Kapitel 1: Unsere Schule meine Klasse der die das - Kennenlernen der Hauptfiguren des Buches - Gesprächsregeln - Nomen

Mehr

BILDUNGSPLAN DER GRUNDSCHULE. Bildungsplan Deutsch

BILDUNGSPLAN DER GRUNDSCHULE. Bildungsplan Deutsch BILDUNGSPLAN DER GRUNDSCHULE Bildungsplan 2016 KULTUS UND UNTERRICHT AMTSBLATT DES MINISTERIUMS FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG Stuttgart, den 23. März 2016 BILDUNGSPLAN DER GRUNDSCHULE

Mehr

Stoffverteilungsplan für. Einsterns Schwester 4 Verbrauchsmaterial Grundschule

Stoffverteilungsplan für. Einsterns Schwester 4 Verbrauchsmaterial Grundschule Stoffverteilungsplan für Einsterns Schwester 4 Verbrauchsmaterial Grundschule 4. Schuljahr Verbrauchsmaterial Themenhefte 1-4 und Projektheft mit Schuber 978-3-06-081740-5 978-3-06-083584-3 Lösungsband

Mehr

DEUTSCH Jahrgangsstufe 7

DEUTSCH Jahrgangsstufe 7 Sprechen 1. Miteinander sprechen und Alltagssituationen bewältigen ausdrucksstark erzählen, anderen zuhören und Fragen stellen Gesprächstechniken üben und anwenden, z. B. bei Diskussionen und Gesprächsregeln

Mehr

DEUTSCH Jahrgangsstufe 8

DEUTSCH Jahrgangsstufe 8 Sprechen 1. Miteinander sprechen und Alltagssituationen bewältigen bekannte Formen des Erzählens vertiefen und erproben Diskussionstechniken kennen und anwenden, z. B. einfache Argumentationsformen Gesprächsverhalten

Mehr

Schulcurriculum Gymnasium Korntal-Münchingen

Schulcurriculum Gymnasium Korntal-Münchingen Klasse: 6 Seite 1 Minimalanforderungskatalog; Themen des Schuljahres gegliedert nach Arbeitsbereichen I. Sprechen 1. Gespräche führen/kommunikation SchülerInnen lernen im Gespräch aufeinander einzugehen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: So schreibe ich richtig. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: So schreibe ich richtig. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: So schreibe ich richtig Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de So schreibe ich richtig Übungen zur Rechtschreibung

Mehr

Schuleigener Arbeitsplan für das Fach DEUTSCH Klasse 3. Abschreibtechniken. Sprachbuch Kapitel: Los geht s Ich und wir Fit und fair

Schuleigener Arbeitsplan für das Fach DEUTSCH Klasse 3. Abschreibtechniken. Sprachbuch Kapitel: Los geht s Ich und wir Fit und fair Schuleigener Arbeitsplan für das Fach DEUTSCH Klasse 3 Zeitraum Kompetenz (Schwerpunkt) Mögliche Themen Methoden/Medien/ Schreiben Richtig schreiben kennen grundlegende Rechtschreibregeln und -techniken

Mehr

Jahresübersicht Jahrgang 5 Stand: Juni 2008

Jahresübersicht Jahrgang 5 Stand: Juni 2008 Schulinterner Arbeitsplan Deutsch Gymnasium Jahresübersicht Jahrgang 5 Stand: Juni 2008 Klassenarbeiten: 5 Vergleichsarbeiten Verbindliche Projekte keine Autorenlesung Verbindliche Themen im Arbeitsbuch

Mehr

Jahresplanung Deutsch Klasse /2014

Jahresplanung Deutsch Klasse /2014 Jahresplanung Deutsch Klasse 3 2013/2014 Zeitraum Erwartete Kompetenzen Kenntnisse und Fertigkeiten Bezug zum Lehrwerk Überprüfungs- -möglichkeiten Schreiben - Schreibfertigkeiten ganzjährig schreiben

Mehr

Obligatorik Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4

Obligatorik Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4 Obligatorik Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4 Unterrichtsvorhaben Erlebnisse im Alltag spannend erzählen (Kap. 3) Rechtschreibung und Wortbildung (Lehrbuch Kap. 7) Sachtexte lesen (Kap. 4.2) Allerlei Wörter -Wortarten

Mehr

BILDUNGSSTANDARDS DEUTSCH, LESEN, SCHREIBEN IM LEHRWERK FROHES LERNEN ÜBERBLICK

BILDUNGSSTANDARDS DEUTSCH, LESEN, SCHREIBEN IM LEHRWERK FROHES LERNEN ÜBERBLICK BILDUNGSSTANDARDS DEUTSCH, LESEN, SCHREIBEN IM LEHRWERK FROHES LERNEN ÜBERBLICK Den einzelnen Bereichen des Deutschunterrichts sind jeweils eigenständige Zielsetzungen zugewiesen, die im Unterricht entsprechend

Mehr

Du willst wissen, was du bereits alles gelernt hast?

Du willst wissen, was du bereits alles gelernt hast? Bögen Grundschule Deutsch 4. Schuljahr Niedersachsen Auswertungsheft Auswertungsbogen von: Klasse: Du willst wissen, was du bereits alles gelernt hast? Dann markiere im Auswertungsheft die bearbeiteten

Mehr

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS Meine Ferien Mein Wetterbericht Meine Hobbys Meine Ferien Raus ins Grüne... Endlich Ferien! Stand der Sprachkenntnisse Fach Zeitrahmen Schülerinnen und Schüler mit geringen Sprachkenntnissen mit Grundkenntnissen

Mehr

Fachcurriculum Deutsch 5. Klasse

Fachcurriculum Deutsch 5. Klasse Was ist das Wesentliche? (Leitfragen) Warum brauche ich Sprache? Wie teile ich mich situationsbezogen mit? Wie kann ich mit Sprache informativ umgehen? Wie kann ich mit Sprache kreativ umgehen? Was bringt

Mehr

GS Rethen Kompetenzorientierung

GS Rethen Kompetenzorientierung GS Rethen Kompetenzorientierung Deutsch Zu erwerbende Kompetenzen am Ende von Jahrgang 2 Themenzuordnung Sprechen und Zuhören sprechen miteinander und beachten Gesprächsregeln. orientieren sich beim Sprechen

Mehr

Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10

Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10 Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10 Arbeitstechniken aufbauen mit deutsch.kombi plus Klasse 5 bis 10 Liebe Lehrerinnen und Lehrer, mit dieser Handreichung möchten wir Ihnen

Mehr

Inhalt. Einführung... 8 Genau lesen Deutlich sprechen und genau hinhören Wörter richtig abschreiben Selbstlaute hören...

Inhalt. Einführung... 8 Genau lesen Deutlich sprechen und genau hinhören Wörter richtig abschreiben Selbstlaute hören... Inhalt Einführung... 8 Genau lesen... 12 Text: Der erste Schultag Text genau lesen und Bilder richtig zuordnen Deutlich sprechen und genau hinhören... 13 Wörter in Silben gliedern und nach ihrer Lautfolge

Mehr

Deutschunterricht im 3. Schuljahr. Kompetenzen und Methoden

Deutschunterricht im 3. Schuljahr. Kompetenzen und Methoden Deutschunterricht im 3. Schuljahr Kompetenzen und Methoden Richtig schreiben Methodisch sinnvolles und korrektes Abschreiben Verwendung von Rechtschreibstrategien zum normgerechten Schreiben (z.bsp: Mitsprechen,

Mehr

Lehrplan Deutsch 2. Jahrgangsstufe

Lehrplan Deutsch 2. Jahrgangsstufe Lehrplan Deutsch 2. Jahrgangsstufe Die Spracherziehung entwickelt die sprachlichen Fähigkeiten des Kindes und hat damit grundlegende Bedeutung für dessen geistige und soziale Entwicklung sowie den schulischen

Mehr

Deutsch Jahrgangsstufe 1

Deutsch Jahrgangsstufe 1 Grundschule Bad Münder Stand: 25.01.2016 Schuleigener Arbeitsplan Deutsch Jahrgangsstufe 1 Zeitraum bis Herbstferien schreiben die eingeführten Buchstaben formklar und halten die Schreibrichtung ein. kennen

Mehr

6. Tabellarische Übersicht: Lehrplananforderungen im Tintenklecks

6. Tabellarische Übersicht: Lehrplananforderungen im Tintenklecks 6. Tabellarische Übersicht: Lehrplananforderungen im Tintenklecks Der Tintenklecks wurde im Hinblick auf die Anforderungen des neuen Lehrplans NRW konzipiert und damit auch im Hinblick auf die den Lehrplänen

Mehr