Karsten Hartdegen. Der Schlaf

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Karsten Hartdegen. Der Schlaf"

Transkript

1

2

3 Inhalte der Lerneinheit I.8 Ihr Schlaf? Rituale Physiologische Schlaf (Was ist gesund?) Pathologische Seite (Schlafstörungen) Schlafforschung Was kann man tun? Med. und pflegerische Methoden zur Verbesserung von Schlaf Bewusstsein (Veränderungen) Anatomie und Physiologie des Zentralnervensystems (ZNS) Ihre Fragen!

4 Wie war Ihr Schlaf? Arbeitsaufgabe Führen Sie bitte ein Interview mit Ihrer Sitznachbarin und halten Sie die Ergebnisse stichpunktartig fest. Wir sammeln später Ihre Ergebnisse. Berücksichtigen Sie bitte die folgenden Kriterien (immer im Durchschnitt): 1. Wie war die letzte Nacht? 2. Wie hoch ist Ihre Schlafdauer, um ausgeschlafen zu sein? 3. Wie hoch ist die tatsächliche Schlafdauer? 4. Welche Schlafgewohnheiten haben Sie in Bezug auf Einschlafrituale? 5. Welche Schlafgewohnheiten haben Sie in Bezug auf Aufwachrituale? 6. Gibt es irgendwelche Besonderheiten beim Schlaf?

5 - der letzten Nacht Schlafdauer (benötigte/reelle) Einschlafrituale Aufwachrituale Besonderheiten h/ 10 h 7 h/7 h 9 10 h/ 6 7 h 9 10 h / 6 8 h 9 10 h / 7 h 8 9 h/ 6 h 8 h / 5 6 h 5 6 h/ 4 5 h 6 7 h/ 6 7 h 8 h /6 7 h h/ 6 h (!!!) 10 h / 5 8 h 8 h / 6 h 9 10 h / 6 h 10 h / 6 7 h 8 h / 8 h 7 ½ h / 6 7 h 10 h / 6 h 10 h / 6 7 h 10 h / 6 7 h 10 h / 6-10 h 8 10 h / 6 12 h 8 9 h/ 6 7 h 9 10 h / 6 h Wärmflasche Mann? Kuschelkissen Essen vor dem Schlaf (satt) TV (mit Timer) Erst rechts, dann links Erst links TV, dann rechts Schlaf + TV aus Rechts TV, links/bauch mit TV Hintergrundmusik (ruhig) Zähne putzen (kurz vorm Schlafen) Handy Kirschkernkissen (warm) Warme dicke Decke Zuhause Kuscheltier Musik (nichts besonderes) Tel. mit Freund Essen (Döner, Pizza, Nudeln) Persönlich Freundin Gute Nacht wünschen Irgendetwas im Arm haben (Freund, Frosch oder anderes) Hörbücher (Bibi Blocksberg) Musik/TV TV mit WC-Gang (als Vorsichtsmaßnahme) Sport vorm Schlafen (Joggen) TV + Kissen + Wärmflasche Kuscheltier mit Wand zum Anlehnen 1 dicke Decke Fenster auf, aber: Frieren Musik (ruhige) TV mit Kissen Laptop: Film Kopf hoch Lage Ruhe Kaffee Stress 2 3 Min. Wachwerden Schlummerwecker Facebook checken Musik, dann langsam 3 x Klingeln des Weckers Hund zum Kuscheln, dann Papa holt Hund ab aufstehen! Wecker mehrfach an und aus Handy gucken + schreiben Kaltes Wasser zum Waschen Uhr vorgestellt dann noch weiter schlafen TV und Musik 30 Min. Intervall Wecker!!! Rauchen Helene Fischer Musik (nichts besonderes) Licht an!! Musik (kurdische Hochzeitsmusik!) Sprechen verboten! Direkt auf und ab in die Dusche TV (Frühstücks-) Radio (1live) Bademantel an! Zähne putzen Direkt auf, Licht an! Duschen Bad: Waschen + Kaffee Kaffee + Badezimmer Direkt aufstehen + ins Bad Handy Nachrichten checken Häufiges Wachwerden Geräuschempfindlichkeit Sehr fester Schlaf WC-Gang! Saubere Bettwäsche zwingend notwendig! Trinken Seitenlage Reden im Schlaf Schlafwandeln Frieren im Schlaf wachwerden 3 Decken Viele Kissen Vor dem Schlafen: Essen + Haare kämmen Erschrecken/Aufschrecken im Tiefschlaf Aufwachen in der Nacht Sprechen im Schlaf! Unweckbar im Tiefschlaf Schlaf überall möglich Reden im Schlaf (in Seitenlage) Schlafen mit offenen Augen Seitenlage Unruhig Schlafwandeln Angst vor Verschlafen (Kontrolle Wecker/Handy) Orientierungsstörungen (bei schlechten Träumen) Schnarchen! Reden im Schlaf! Zucken im Schlaf! Morgenmuffel Weinen im Schlaf

6 - der letzten Nacht Schlafdauer (benötigte/reelle) Einschlafrituale Aufwachrituale Besonderheiten 7 8h/5 mind. WC-Gang Tabl.-Einnahme Gute Nacht-Küsschen TV mit Sleep-Timer Auf Bauch Kuscheltier Wecker früher stellen Socken WC-Gang Kaffee Aufwachen bei leisen Geräuschen Kuscheldrang Wasser am Bett 8 9h/ mind. 5 6h Trinken Zahnschiene Ohrenstöpsel 6 7 h Im Winter: warme Getränke Im Sommer: Wasser am Bett Für den nächsten alles bereit Wärmflasche im Bett Mind. 8 h/ 6 h Hintergrundgeräusche Kleines Licht immer an Licht an Kater streicheln Handy checken Trinken 12 h/5 7 h Linke Seite Rauchen Reden im Schlaf Zähneknirschen Jacke anziehen kaum, bewegen? Schlaf je nach Umgebung Träume steuern? Immer schlafen können Nackt schlafend 8 10 h/max. 6 h 2 Decken (Winter) Kleines Kopfkissen 8 h /6 7 h Lesen Abschminken Mehrere Kissen 5 6 h/7 8 h Kissen in Bärform Bekannte Hörspiele (Krimi) 8 9 h /s.o. Mama im Hintergrund Zimmer muss aufgeräumt sein Zur Tür schauend Sofort wach Wachwerden bei Miktionsdrang Musik (Lieblingslied) Nach WC-Gang 5 Min. hinlegen Frühnachrichten Ganz dunkel muss es sein! Nicht reden! Ruhe! Wecker früh gestellt, damit wieder einschlafen Füße unter Decke

7 Definition Meist nachts regelmäßig wiederkehrender physiologischer Erholungszustand mit Veränderung Von Bewusstseinslage mit stark verminderter Spontanaktivität und herabgesetzter Reaktion auf äußere Reize und Von Körperfunktionen mit Überwiegen des Parasympathikus Kennzeichen Reduziertes Bewusstsein Herabgesetzter Stoffwechsel Verminderte Reaktion gegenüber externen Reizen Jederzeitige Weckbarkeit (Quelle: Pschyrembel Pflege (2012), 3. Auflage, Walter de Gruyter Verlag, Berlin, S. 728)

8 - das Bewusstsein Die Filme: a) Warum müssen wir schlafen? 13 Min. + b) Die Rätsel der Nacht Vom Schlafen und Träumen 45 Min. Aufgaben 1. Welche Funktionen hat der Schlaf? 2. Wovon hängt die Schlafdauer ab? 3. Was ist ein REM-Schlaf? 4. Welche Funktionen haben Träume? 5. Was sind luzide Träume? 6. Welche Ursachen können Schlafstörungen haben? 7. Was hilft gegen Schlafstörungen?

9 - das Bewusstsein Die Filme: Die Rätsel der Nacht Vom Schlafen und Träumen 45 Min. + Warum müssen wir schlafen? 13 Min. Aufgaben 1. Welche Funktionen hat der Schlaf? Wachstumshormon aktiv Zellregeneration (vornehmlich in den Tiefschlafphasen) Immunsystem aktiv (Zytokine müde machend) Verarbeitung von Lerninhalten (power napping) Verarbeitung von Gefühlen (Träume?!) 1. Sinn von Träumen? Verarbeitung von Erlebnissen Verarbeitung von Gefühlen, welche tagsüber nicht behandelt werden Verarbeitung von intuitiv (unbewusst) wahrgenommenen Dingen Verarbeitung von Sehnsüchten, Wünschen, Begierden und Ähnlichem

10 REM = Rapid eye movement

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29 Weitere Gründe für Schlaflosigkeit Psychisch: Arbeitsplatz (Stress, Unsicherheit, Angst vor Jobverlust, Schichtdienst, unklares Berufsbild) Existenzängste + Geldsorgen Konkurrenzkämpfe Für alles verantwortlich, nicht Nein! sagen können Nichts verpassen wollen Perfektionismus (! Depressionsneigung!) Keine Trennung von privat und Arbeit Mensch als Ware, Mensch als Arbeitskraft Kindliche Traumata (nachts kommt es hoch ) Sich über die Arbeit definieren ( ich bin ohne Arbeit nichts wert! ) Fehlendes Selbstbewusstsein Freizeit ist zur Regeneration für die Arbeit da. Überforderung (fachlich, zeitlich, emotional, Personalmangel) Fehlende soziale Kontakte

30 Was tun gegen Schlafstörungen?

31

32

33

34

35

36

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Stille Nacht, grüblerische Nacht - Strategien für einen erholsamen Schlaf Notieren sie bitte ihre Fragen zum Thema Schlaf und geben sie die Karten

Mehr

INHALT. Das Rätsel Schlaf

INHALT. Das Rätsel Schlaf Das Rätsel Schlaf 1 Warum schlafen wir überhaupt? 2 Wie wird das Einschlafen ausgelöst? 3 Welchen Einfluß haben unsere biologischen Uhren auf den Schlaf-Wach-Rhythmus? 4 Ist der Schlaf ein gleichmäßiger

Mehr

Frauke und Wilfried Teschler Einfach schlafen Mit Leichtigkeit einschlafen, durchschlafen und erholt aufwachen

Frauke und Wilfried Teschler Einfach schlafen Mit Leichtigkeit einschlafen, durchschlafen und erholt aufwachen Frauke und Wilfried Teschler Einfach schlafen Mit Leichtigkeit einschlafen, durchschlafen und erholt aufwachen nymphenburger Inhalt Ausgeschlafen ist das Leben schöner 7 Was geschieht, während wir schlafen?

Mehr

Auswertungsregeln des Kinderschlafcomics

Auswertungsregeln des Kinderschlafcomics Auswertungsregeln des Kinderschlafcomics Allgemeine Regeln: Es werden bei der Auswertung nur Punkte für angekreuzte Items gegeben, die schlafhinderlich sind. Für jede Frage, bei der mindestens ein schlafhinderliches

Mehr

Herzlich willkommen. zum Themenabend. Schlaf doch endlich!

Herzlich willkommen. zum Themenabend. Schlaf doch endlich! Herzlich willkommen zum Themenabend Schlaf doch endlich! Erschöpft -übermüdet - gereizt! Wenn Babiesund Kleinkinder nicht ein-und durchschlafen können. Wie können Eltern zu mehr Ruhe und Gelassenheit finden.

Mehr

Lässig statt stressig

Lässig statt stressig Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Stille Nacht, grüblerische Nacht - Strategien für einen erholsamen Schlaf Dipl. Psych. Ellen Wiese Ablauf 1. Physiologie des Schlafes 2. Wofür

Mehr

Gesunder Schlaf Wie funktioniert eigentlich erholsames schlafen?

Gesunder Schlaf Wie funktioniert eigentlich erholsames schlafen? Gesunder Schlaf Wie funktioniert eigentlich erholsames schlafen? Muss Schlaf wirklich sein? Der Schlaf ist für den ganzen Menschen, was das Aufziehen für die Uhr ist." (Arthur Schopenhauer) Viele Menschen

Mehr

DIE INNERE UHR CIRCADIANE RHYTHMIK

DIE INNERE UHR CIRCADIANE RHYTHMIK DIE INNERE UHR CIRCADIANE RHYTHMIK So nennt die Chronobiologie innere Rhythmen, die eine Periodenlänge von circa 24 Stunden haben. Tag = Leistungsbereitschaft Nacht = Erholung und Ruhe ist angeboren EULE

Mehr

12 erfolgreiche Strategien, wie Sie wieder leichter abschalten können und abends zur Ruhe kommen

12 erfolgreiche Strategien, wie Sie wieder leichter abschalten können und abends zur Ruhe kommen 12 erfolgreiche Strategien, wie Sie wieder leichter abschalten können und abends zur Ruhe kommen Kennen Sie das auch, dass Sie nur schwer abschalten und kaum einschlafen können oder immer wieder aufwachen?

Mehr

Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60

Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60 Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60 Inhaltsverzeichnis Leute S. 02-05 Floskeln S. 06-07 Verben S. 08-17 Adjektive S. 18-25 Adverbien S. 26-29 Präpositionen S. 30-32 Konjunktionen S.

Mehr

Regulationsstörungen Schlafstörungen

Regulationsstörungen Schlafstörungen Regulationsstörungen Schlafstörungen Karl Heinz Brisch Kinderklinik und Poliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital Abteilung Pädiatrische Psychosomatik und Psychotherapie Ludwig-Maximilians-Universität

Mehr

Name: Vorname: Rufname : Geburtsort: Geburtsdatum: Konfession: Aufgewachsen in: Sonstige Wohnorte:

Name: Vorname: Rufname : Geburtsort: Geburtsdatum: Konfession: Aufgewachsen in: Sonstige Wohnorte: Biografiebogen: Fragen zur Person Name: Vorname: Rufname : Geburtsort: Geburtsdatum: Konfession: Aufgewachsen in: Sonstige Wohnorte: Bisherige Wohngegend (z.b. Wohnung, Haus, Garten, Balkon, ländlich,

Mehr

106 Schlafstörungen entspannen Sie sich l Modul 10. Schlaf-wach-Rhythmus. Erläuterung des Schlaf-wach-Rhythmus

106 Schlafstörungen entspannen Sie sich l Modul 10. Schlaf-wach-Rhythmus. Erläuterung des Schlaf-wach-Rhythmus 106 Schlafstörungen entspannen Sie sich l Modul 10 Erläuterung des Schlaf-wach-Rhythmus T Im Folgenden möchte ich mit Ihnen besprechen, was man unter einem Schlaf-wach-Rhythmus versteht und wie wichtig

Mehr

Schlafhygiene günstige Voraussetzungen für guten Schlaf!

Schlafhygiene günstige Voraussetzungen für guten Schlaf! 1 Schaffen Sie zwischen Ihrem Alltag und dem Zubettgehen eine Zeit zum Entschleunigen. Wenn sich der Schlaf unmittelbar an den normalen Alltag (z. B. die Planung für den kommenden Tag, Arbeit, anstrengende

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Geheimnis Schlaf Schlafen und wachen 34. Vorwort 13

Inhaltsverzeichnis. 1. Geheimnis Schlaf Schlafen und wachen 34. Vorwort 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 1. Geheimnis Schlaf 14 1.1. Was ist Schlaf? 16 Warum wir schlafen 16 Lernen im Schlaf 18 Im Schlaf gesund, schlank und schön werden 19 Sind Träume Schäume? 21 1.2. Schlafkultur

Mehr

Vorwort 11. Was ist Schlaf? 14 Warum wir schlafen 14 Lernen im Schlaf 16 Im Schlaf gesund, schlank und schön werden 18 Sind Träume Schäume?

Vorwort 11. Was ist Schlaf? 14 Warum wir schlafen 14 Lernen im Schlaf 16 Im Schlaf gesund, schlank und schön werden 18 Sind Träume Schäume? Inhalt Vorwort 11 K Geheimnis Schlaf 13 Was ist Schlaf? 14 Warum wir schlafen 14 Lernen im Schlaf 16 Im Schlaf gesund, schlank und schön werden 18 Sind Träume Schäume? 19 Schlafkultur 25 Wie Menschen früher

Mehr

Premium Hintergrundwissen: Schlafzyklen

Premium Hintergrundwissen: Schlafzyklen Premium Hintergrundwissen: Schlafzyklen Hey, Ole hier mit einem neuen Video welches dir ein bisschen die Hintergründe zum Schlaf näherbringen wird. Gestern habe ich dich ja schon mal ein klein wenig darauf

Mehr

Schlafstörungen Wie komme ich zu meinem verdienten Ruheschlaf? 25. Februar 2014 Dr. med. Andres Ricardo Schneeberger, Co-Chefarzt 1

Schlafstörungen Wie komme ich zu meinem verdienten Ruheschlaf? 25. Februar 2014 Dr. med. Andres Ricardo Schneeberger, Co-Chefarzt 1 Schlafstörungen Wie komme ich zu meinem verdienten Ruheschlaf? 25. Februar 2014 Schneeberger, Co-Chefarzt 1 KOMPETENT UND GEMEINSAM FÜR LEBENSQUALITÄT Was ist Schlaf? Ein Zustand der äußeren Ruhe bei Menschen

Mehr

Kinderschlafcomic. 2012 Schwerdtle, B., Kanis, J., Kübler, A. & Schlarb, A. A.

Kinderschlafcomic. 2012 Schwerdtle, B., Kanis, J., Kübler, A. & Schlarb, A. A. 2012 Schwerdtle, B., Kanis, J., Kübler, A. & Schlarb, A. A. Adaption des Freiburger Kinderschlafcomic (Rabenschlag et al., 1992) Zeichnungen: H. Kahl In den folgenden Bildergeschichten kannst du sehen,

Mehr

Der falsche Weg. Beziehungsprobleme rauben den Schlaf. Positive Erlebnisse können auch den Schlaf rauben. Wann habe ich eine Schlafstörung?

Der falsche Weg. Beziehungsprobleme rauben den Schlaf. Positive Erlebnisse können auch den Schlaf rauben. Wann habe ich eine Schlafstörung? Wann habe ich eine Schlafstörung? 19 Beziehungsprobleme rauben den Schlaf Ein möglicher Auslöser ist eine Trennung. Trennungen gehören zu den traumatisierendsten und am schwersten zu verarbeitenden Erlebnissen:

Mehr

Einfache Regeln für einen guten Schlaf

Einfache Regeln für einen guten Schlaf Neuigkeiten aus der Huntington-Forschung. In einfacher Sprache. Von Wissenschaftlern geschrieben Für die Huntington-Gemeinschaft weltweit. Einfache Regeln für einen guten Schlaf bei der Huntington-Krankheit

Mehr

Handout 17.1 Zusammenfassung von Sitzung 8: Das Gelernte anwenden und erweitern

Handout 17.1 Zusammenfassung von Sitzung 8: Das Gelernte anwenden und erweitern Handout 17.1 Zusammenfassung von Sitzung 8: Das Gelernte anwenden und erweitern Die Vorteile, sich der aktuellen Situation gewahr zu sein, sie anzunehmen und achtsam darauf zu reagieren anstatt sofort

Mehr

Kreuzworträtsel zum Deutschlernen. Dinge in der Wohnung

Kreuzworträtsel zum Deutschlernen. Dinge in der Wohnung Dinge in der Wohnung Hier finden Sie Einrichtungsgegenstände, Möbel und Haushaltsgeräte. Lauter Dinge, die Sie (wahrscheinlich) auch in Ihrer Wohnung haben, zumindest viele davon. Das Kreuzworträtsel verwendet

Mehr

Biografie- und Anamnesebogen Erhebung anhand der AEDL s

Biografie- und Anamnesebogen Erhebung anhand der AEDL s Biografie- und Anamnesebogen Erhebung anhand der AEDL s Name: Geburtsdatum: Angaben zur Biografie stammen von: 1. Kommunizieren Sprache (Dialekt, Bschimpfungen, freundlich, Sprachstörungen ) Hören (gut,

Mehr

Schlafstörungen. Homepage Schlaf Kindlein schlaf! Downloads Infos

Schlafstörungen. Homepage  Schlaf Kindlein schlaf! Downloads Infos Schlafstörungen Karl Heinz Brisch Kinderklinik und Poliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital Abteilung Pädiatrische Psychosomatik und Psychotherapie Ludwig-Maximilians-Universität München Homepage

Mehr

Krimis mit Carsten Tsara: Schöne Augen Max Hueber Verlag 2002

Krimis mit Carsten Tsara: Schöne Augen Max Hueber Verlag 2002 1. Sandelholz. Er mag den Geruch. Ganz langsam macht er seine Augen auf. Er weiß noch nicht genau, wo er ist. Ein rot, grün und violett geblümter Vorhang bewegt sich sanft vor einem geöffneten Fenster.

Mehr

Level 5 Überprüfung (Test A)

Level 5 Überprüfung (Test A) Name des Schülers/der Schülerin: Datum: A Level 5 Überprüfung (Test A) 1. Setze den richtigen Artikel zu dieser Präposition ein: Beispiel: Der Ball liegt unter dem Tisch. Der Teller steht auf Tisch. Ich

Mehr

https://www.facebook.com/lebereich/ https://www.pinterest.com/christiangremsl/

https://www.facebook.com/lebereich/ https://www.pinterest.com/christiangremsl/ https://www.facebook.com/lebereich/ https://www.pinterest.com/christiangremsl/ Du verbringst ca. 1/3 deines Lebens im Schlaf. Das braucht dein Körper, deine Seele und dein Geist, um wieder voll fit zu

Mehr

Weihnachts-Zeit in einem fremden Land

Weihnachts-Zeit in einem fremden Land Weihnachts-Zeit in einem fremden Land Die Zeit vor Weihnachten ist für viele Menschen eine besondere Zeit. Überall sind viele Lichter zu sehen. In den Fenstern von den Wohnungen, in den Schau-Fenstern

Mehr

Bevor ich reagieren konnte, bohrten sich gelbe Zähne in meine Hüfte. Der Schmerz raubte mir die Luft zum Schreien. Mein Herzschlag dröhnte in den

Bevor ich reagieren konnte, bohrten sich gelbe Zähne in meine Hüfte. Der Schmerz raubte mir die Luft zum Schreien. Mein Herzschlag dröhnte in den Bevor ich reagieren konnte, bohrten sich gelbe Zähne in meine Hüfte. Der Schmerz raubte mir die Luft zum Schreien. Mein Herzschlag dröhnte in den Ohren, als ob er meinen Schädel sprengen wollte. Ich brachte

Mehr

Elterninitiative Hilfe Für Behinderte Leipzig und Leipziger Land e.v. Gesprächsdokumentation Erstgespräch im ambulanten Dienst. Persönliche Angaben

Elterninitiative Hilfe Für Behinderte Leipzig und Leipziger Land e.v. Gesprächsdokumentation Erstgespräch im ambulanten Dienst. Persönliche Angaben Elterninitiative Hilfe Für Behinderte Leipzig und Leipziger Land e.v. Gesprächsdokumentation Erstgespräch im ambulanten Dienst Persönliche Angaben Name der Familie: Name, Vorname der/des zu Betreuenden:

Mehr

Übungen zum Thema Perfekt 1.Kurs Deutsch

Übungen zum Thema Perfekt 1.Kurs Deutsch Übungen zum Thema Perfekt 1.Kurs Deutsch 1. Ergänzen Sie. ich habe geduscht ich bin gelaufen du hast geduscht du bist gelaufen er/sie/es hat geduscht er/sie/es ist gelaufen wir haben geduscht wir sind

Mehr

Kein Bett für zwei - alleine schlafen aus Prestige 33

Kein Bett für zwei - alleine schlafen aus Prestige 33 Vorwort 11 Kapitel 1 17 Auf der Suche nach der verschlafenen Zeit 18 Paarschlaf- die optimale Schlafbedingung?! 19 Das Schlafverhalten von Paaren - ein Thema erobert die Medien 20 Studien über das Schlafen

Mehr

Tipps: Was tun bei Hitze?

Tipps: Was tun bei Hitze? Große Hitze belastet die Menschen. Besonders ältere oder kranke Menschen und Kinder. Aber es gibt einfache Tipps. Essen und Trinken Essen Sie oft aber immer nur wenig. Nicht viel auf einmal. Essen Sie

Mehr

Name: Adresse: Telefon-Nr.: -Adresse: Geburtsdatum: Beruf:

Name: Adresse: Telefon-Nr.:  -Adresse: Geburtsdatum: Beruf: Patientendaten Name: Adresse: Telefon-Nr.: E-Mail-Adresse: Geburtsdatum: Beruf: Wie haben Sie von mir erfahren? Möchten Sie meinen kostenlosen Newsletter mit Gesundheitstipps und Hinweisen zu Vorträgen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Vorwort Schwierige Eingewöhnung Unser Tagebuch der Eingewöhnung... 19

Inhaltsverzeichnis. 1 Vorwort Schwierige Eingewöhnung Unser Tagebuch der Eingewöhnung... 19 Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort... 7 2 Schwierige Eingewöhnung... 9 3 Unser Tagebuch der Eingewöhnung... 19 4 Was Eltern und Tagespflegepersonen in der Eingewöhnungsphase beachten sollten... 49 5 Eingewöhnung

Mehr

Ardeydorm Alles Gute für eine erholsame Nacht

Ardeydorm Alles Gute für eine erholsame Nacht PATIENTENRATGEBER Ardeydorm Alles Gute für eine erholsame Nacht Erholsamer Schlaf wesentlich für Gesundheit und Wohlbefinden 20 %* aller Deutschen klagen über Schlafstörungen. Und jeder weiß: Wer schlecht

Mehr

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen Die folgenden Fragen beziehen sich auf die Schlafgewohnheiten Ihres Kindes während der letzten 4 Wochen. Ihre Antworten sollten

Mehr

Beauty-Hacks für Langschläfer

Beauty-Hacks für Langschläfer 5 Beauty-Hacks Langschläfer für Ich bin ein Bequemlichkeitsmensch. Ich schlafe gerne so lange, bis es nicht mehr geht und ich wirklich aufstehen MUSS, um nicht zu spät zur Arbeit oder zu einem Termin zu

Mehr

Schlafen gehe ich gegen halb elf Uhr.

Schlafen gehe ich gegen halb elf Uhr. Ich stehe jeden Tag um halb sieben Uhr in der Früh auf. Im Badezimmer wasche ich mein Gesicht, kämme meine Haare und putze meine Zähne. Dann ziehe ich mich an. Ich gehe in die Küche und frühstücke. Ich

Mehr

Schrägschläfer neigen zum Vergessen und: sind eher dement Süddeutsche Zeitung

Schrägschläfer neigen zum Vergessen und: sind eher dement Süddeutsche Zeitung Schrägschläfer neigen zum Vergessen und: sind eher dement 2010 Süddeutsche Zeitung Schlafen und Träumen Warum??? Ambulantes Schlafzentrum Osnabrück Dr med. Christoph Schenk Arzt für Neurologie und Psychiatrie

Mehr

So bleibe ich gesund!

So bleibe ich gesund! So bleibe ich gesund! 1. Kapitel: Ich fühle mich wohl in meinem Körper Marie kuschelt gerne mit ihrem Stofftier oder mit ihrer Mama. Marie fühlt sich wohl, wenn sie sich auf dem Sofa zu Hause in eine warme

Mehr

Dr. med. Guido Ern Dr. med. Ralf D. Fischbach. Gesunder Schlaf. Endlich wieder gut schlafen. humbtldt

Dr. med. Guido Ern Dr. med. Ralf D. Fischbach. Gesunder Schlaf. Endlich wieder gut schlafen. humbtldt Dr. med. Guido Ern Dr. med. Ralf D. Fischbach Gesunder Schlaf Endlich wieder gut schlafen humbtldt Inhalt Vorwort 11 Der Schlaf imwandel der Zeit 12 Vom schlafenden Menschen 12 Schlafen fiir die Gesundheit

Mehr

das Überlebenspaket. Buch S. 80/10 ihr ihrem ihren ihr Ihre ihr ihren. Seine Sein Sein Seine sein seine seine

das Überlebenspaket. Buch S. 80/10 ihr ihrem ihren ihr Ihre ihr ihren. Seine Sein Sein Seine sein seine seine 19.04.2011 auf eine Insel Ich fahre im Sommer auf eine Insel. mitnehmen Ich nehme was zu essen mit. Ich nehme den Computer mit. Ich fahre zum Bahnhof. Wenn du willst, nehme ich dich mit. der Hund, -e die

Mehr

Siegener Lesetest. Klasse 2-4 Form A. Kürzel: Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule.

Siegener Lesetest. Klasse 2-4 Form A. Kürzel: Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule. Anlage 6 Siegener Lesetest Klasse 2-4 Form A Siegener Lesetest Kürzel: Beispiele Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule. Siegener Lesetest Klasse 2-4 Form A Aufgabe

Mehr

Fragebogen Ferien für Besondere

Fragebogen Ferien für Besondere Name/Vorname Feriengast Fragebogen Ferien für Besondere Art der Behinderung Art der Kommunikation Allergien - Achtung wir haben zwei Katzen! allergisch auf was? Derzeitige Medikation? Epilepsie Anfälle

Mehr

DEUTSCH IM DIALOG

DEUTSCH IM DIALOG DEUTSCH IM DIALOG 2011-12 1. a) Hallo, wie geht s dir / Ihnen? b) Gut, danke und dir/ Ihnen? a) Auch gut, danke b) Auf Wiedersehen! a) Tschüss! 2. a) Wie heißt du/ heißen Sie? b) Ich heiße... Und du? Wie

Mehr

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen Die folgenden Fragen beziehen sich auf die Schlafgewohnheiten Ihres Kindes während der letzten 4 Wochen. Ihre Antworten sollten

Mehr

Rehazentrum Bad Dürrheim Klinik Hüttenbühl der Deutschen Rentenversicherung Bund. Vortrag zum Thema: Schlaf

Rehazentrum Bad Dürrheim Klinik Hüttenbühl der Deutschen Rentenversicherung Bund. Vortrag zum Thema: Schlaf Rehazentrum Bad Dürrheim Klinik Hüttenbühl der Deutschen Rentenversicherung Bund Vortrag zum Thema: Schlaf Allgemeines zum Thema Schlaf Nicht jeder braucht gleich viel Schlaf Variation der normalen Schlafdauer:

Mehr

10 Hoch soll er leben!

10 Hoch soll er leben! 10 Hoch soll er leben! Die Gäste sind gekommen. Sie sitzen am Tisch im Wohnzimmer bei Markus zu Hause. Den Tisch hat Markus schön gedeckt. Max, Markus bester Freund, hilft Markus dabei, das Essen ins Wohnzimmer

Mehr

und entspannter Position

und entspannter Position Rheumaliga Zürich Schlafen und Liegen SLEEP Schlafen und Liegen in ergonomischer und entspannter Position Ein erholsamer Schlaf gibt uns Energie für den Alltag, ganz nach dem Sprichwort In der Ruhe liegt

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Perfekt 4 A Übung 4.1: 1) kaufen 2) spielen 3) wohnen 4) lernen 5) fahren 6) warten 7) telefonieren 8) lachen 9) machen 10) fragen 11) kochen 12) arbeiten 13) fahren 14) sprechen

Mehr

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen Die folgenden Fragen beziehen sich auf die Schlafgewohnheiten Ihres Kindes während der letzten 4 Wochen. Ihre Antworten sollten

Mehr

Die Sinne des Menschen im Schlaf

Die Sinne des Menschen im Schlaf Die Sinne des Menschen im Schlaf Schlaf Geruchssinn Alarmfunktion Dipl. Biol. Pamela Jentner Dipl. Biol. Pamela Jentner OrangePep GmbH & Co. KG D-85354 Freising Fon +49 (0)8161.688 87 www.orangepep.de

Mehr

Traumerinnerung-Workshop

Traumerinnerung-Workshop Traumerinnerung-Workshop Erinnern Sie sich an Ihre Träume! Copyright Traumerinnerung-Workshop Der vorliegende Traumerinnerung-Workshop soll Ihnen dabei helfen, sich regelmässig an Ihre Träume erinnern

Mehr

Beim Zubettgehen drängt sich eine Fülle von Gedanken in meinem Kopf F006

Beim Zubettgehen drängt sich eine Fülle von Gedanken in meinem Kopf F006 Douglass-Fragebogen Die folgenden Fragen beziehen sich auf die vergangenen sechs Monate Falls Die in Tag-und Nacht-Schichten oder in wechselnden Schichten arbeiten, beziehen sich die Fragen, die nach dem

Mehr

7.Klasse. ELS-Schule/ Deutschabteilung Schuljahr Semester Modelltest (2) Name: Klasse: Datum: Lies den Text und fülle die Tabelle aus!

7.Klasse. ELS-Schule/ Deutschabteilung Schuljahr Semester Modelltest (2) Name: Klasse: Datum: Lies den Text und fülle die Tabelle aus! ELS-Schule/ Deutschabteilung Schuljahr 2016-2017 2. Semester Modelltest (2) 7.Klasse Name: Klasse: Datum: Ich stehe jeden Tag um halb sieben Uhr in der Früh auf. Im Badezimmer wasche ich mein Gesicht,

Mehr

Siebenschläfer. wie leichte Wellen sich glätten an einem schönen Strand zu weichen Konturen

Siebenschläfer. wie leichte Wellen sich glätten an einem schönen Strand zu weichen Konturen 1 Siebenschläfer Sie haben sich einen angenehmen Platz gesucht, wo Sie nun allen Raum und alle Zeit für sich haben, wo Sie Platz haben, sich auszustrecken und es sich angenehm und bequem zu machen, vielleicht

Mehr

Chronbiologie. Warum? Nutzen? Periodenlänge. Schlafen wir Sinnvoll? Pflanzen, Tiere, Menschen. Haben einen Eigenen Rhythmus

Chronbiologie. Warum? Nutzen? Periodenlänge. Schlafen wir Sinnvoll? Pflanzen, Tiere, Menschen. Haben einen Eigenen Rhythmus Chronbiologie Pflanzen, Tiere, Menschen Haben einen Eigenen Rhythmus Warum? Nutzen? Periodenlänge Schlafen wir Sinnvoll? Dr.med. Christoph Schenk Leiter des ambulanten Schlafzentrums Osnabrück Schlaflabor

Mehr

Maramba Nachwort von Monika Helfer, Michael Köhlmeier

Maramba Nachwort von Monika Helfer, Michael Köhlmeier Paula Köhlmeier Maramba Nachwort von Monika Helfer, Michael Köhlmeier ISBN-10: 3-552-05333-6 ISBN-13: 978-3-552-05333-5 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.zsolnay.at/978-3-552-05333-5

Mehr

B Körper und Gesundheit

B Körper und Gesundheit Körper und Gesundheit B B1 Der Körper Ergänzen Sie die Nomen mit Artikel. Fuß Arm Bein Hand Kopf Gesicht Bauch Finger Herz der der der der der die das das das 1. 2. der Kopf 6. 3. 7. 4. 8. 9. 5. B2 Ein

Mehr

Psychologische Beratungsstelle Hilden-Haan. Hilfe, mein Baby schreit so viel! f f Bitte Baby, schlaf ein! Tipps für junge Eltern

Psychologische Beratungsstelle Hilden-Haan. Hilfe, mein Baby schreit so viel! f f Bitte Baby, schlaf ein! Tipps für junge Eltern Psychologische Beratungsstelle Hilden-Haan f f Hilfe, mein Baby schreit so viel! f f Bitte Baby, schlaf ein! Tipps für junge Eltern Liebe Eltern! Die Zeit mit einem Baby oder Kleinkind ist eine Phase voller

Mehr

Gedanken nicht abstellen kann. Ich mache mir Sorgen um Landon, wenn er so deprimiert ist. Ab und zu verschwindet er in seiner eigenen kleinen Welt

Gedanken nicht abstellen kann. Ich mache mir Sorgen um Landon, wenn er so deprimiert ist. Ab und zu verschwindet er in seiner eigenen kleinen Welt Gedanken nicht abstellen kann. Ich mache mir Sorgen um Landon, wenn er so deprimiert ist. Ab und zu verschwindet er in seiner eigenen kleinen Welt aus düsteren Überzeugungen und einer schwarzen Zukunft,

Mehr

Lichttherapie, Schlafrestriktion und mehr.. Wie finde ich zu meinem Schlaf? ICC, Berlin

Lichttherapie, Schlafrestriktion und mehr.. Wie finde ich zu meinem Schlaf? ICC, Berlin Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie Lichttherapie, Schlafrestriktion und mehr.. Wie finde ich zu meinem Schlaf? ICC, Berlin 16.06.2007 Priv.-Doz. Dr. Magdolna Hornyak Oberärztin Schlafmedizinisches

Mehr

Aufgepasst! Förderung von Konzentration und Aufmerksamkeit. Dr. Iris Kühnl - BLLV Akademie

Aufgepasst! Förderung von Konzentration und Aufmerksamkeit. Dr. Iris Kühnl - BLLV Akademie Aufgepasst! Förderung von Konzentration und Aufmerksamkeit Dr. Iris Kühnl - BLLV Akademie Konzentration und Aufmerksamkeit Konzentration ist die gewollte Fokussierung der Aufmerksamkeit auf eine bestimmte

Mehr

Psychische Veränderungen im Alter. Hartmut Vöhringer

Psychische Veränderungen im Alter. Hartmut Vöhringer Psychische Veränderungen im Alter Hartmut Vöhringer Diagnostik Psychische Funktionen: Physiologisch oder pathologisch Ursachen Organisch, psychisch, iatrogen Krankheitssymptome Verblassen oder verändern

Mehr

Wichtiger Hinweis zum Biografiebogen

Wichtiger Hinweis zum Biografiebogen Dr.-Vöhringer-Heim Wichtiger Hinweis zum Biografiebogen Liebe Bewohnerinnen und Bewohner, liebe Angehörige! Wir freuen uns über den bevorstehenden Einzug in unser Haus. Eine ganzheitliche Pflege und Betreuung,

Mehr

Rätsel Lösungen. 1. Waldspaziergang, 2. rascheln, 3. Sternenhimmel, 4. Mondschein, 5. Bruno, 6. Blätter, 7. unheimlich, 8. Wildschwein, 9.

Rätsel Lösungen. 1. Waldspaziergang, 2. rascheln, 3. Sternenhimmel, 4. Mondschein, 5. Bruno, 6. Blätter, 7. unheimlich, 8. Wildschwein, 9. Rätsel Lösungen Leserätsel mit dem Raben Bruno + M2.16 Rätsel 1: Rabe Bruno und Eule Eulilie sitzen auf einem Ast. Eulilie ist es heute sehr langweilig. Rabe Bruno freut sich, dass die Sonne scheint. Rätsel

Mehr

Phantasiereise Alex aus Peru

Phantasiereise Alex aus Peru Phantasiereise Alex aus Peru 5-30 Kinder ab 8 Jahren 30-60 Minuten Benötigtes Material Decken, Matten o.ä. zum auf den Boden legen Evtl. Musik aus Afrika, Lateinamerika Worum geht es? Bei einer Phantasiereise

Mehr

Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen Dr. Robert Göder Schlaflabor Kiel

Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen Dr. Robert Göder Schlaflabor Kiel Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen Dr. Robert Göder Schlaflabor Kiel Was ist Schlaf? Ein veränderter Zustand unseres Bewußtseins Ein Zustand mit hoher Abschirmung von der Außenwelt Ein Zustand,

Mehr

1 Ich wohne alleine. Oder ich wohne mit anderen zusammen. Ich wohne selbst-ständig. Oder ich lebe in einem Wohn-Heim.

1 Ich wohne alleine. Oder ich wohne mit anderen zusammen. Ich wohne selbst-ständig. Oder ich lebe in einem Wohn-Heim. 1 Haus-Meister-Haus in leichter Sprache Die Idee Wir helfen Menschen mit geistiger Behinderung beim Wohnen. Die Menschen haben das Recht zu entscheiden: 1 Ich wohne alleine. Oder ich wohne mit anderen

Mehr

Straße/Hausnummer: PLZ/Wohnort: Angehörige: (Ehe-)Partner oder Partnerin Sohn oder Tochter andere

Straße/Hausnummer: PLZ/Wohnort: Angehörige: (Ehe-)Partner oder Partnerin Sohn oder Tochter andere Name: Vorname: Straße/Hausnummer: PLZ/Wohnort: Angehörige: (Ehe-)Partner oder Partnerin Sohn oder Tochter andere Name: Vorname: Straße/Hausnummer: PLZ/Wohnort: Telefon-Nr.: Handy-Nr.: E-Mail: Pflegeversicherung:

Mehr

ANGABEN ZUR BIOGRAPHIE

ANGABEN ZUR BIOGRAPHIE ANGABEN ZUR BIOGRAPHIE Name und Geburtsname der Bewohnerin/ des Bewohners/ des Gastes:. Heimat-/ Wohnorte:... Geburtsdatum, Geburtsort:. Name der Eltern:. Beruf der Eltern:. Wann sind die Eltern verstorben

Mehr

Fragebogen für Monat/Jahr: Erstelldatum. Name: Vorname Geb. Datum Telefonnummer Pflegestufe keine 1 2 3

Fragebogen für Monat/Jahr: Erstelldatum. Name: Vorname Geb. Datum Telefonnummer Pflegestufe keine 1 2 3 Seite 1 Fragebogen für Monat/Jahr: Erstelldatum Name: Vorname Geb. Datum Telefonnummer Pflegestufe keine 1 2 3 Straße PLZ Ort Anspruch auf außergewöhnliche Betreuungsleistungen Anschrift des nächsten Angehörigen,

Mehr

Grundbedürfnisse und Gesundheit 1. Wie geht es dir? Körperteile benennen und über das eigene Befinden sprechen

Grundbedürfnisse und Gesundheit 1. Wie geht es dir? Körperteile benennen und über das eigene Befinden sprechen Grundstufe Grundbedürfnisse und Gesundheit 1 7/A Wie geht es dir? Körperteile benennen und über das eigene Befinden sprechen Ein Beitrag von Frank Plein, Straubenhardt Illustriert von Julia Lenzmann, Stuttgart,

Mehr

Schwarzer Peter. Schwarzer Peter. Reimwörter ck"

Schwarzer Peter. Schwarzer Peter. Reimwörter ck Schwarzer Peter Schwarzer Peter Reimwörter ck" Brücke Mücke Block Rock Schnecke Decke Dackel Fackel Speck Fleck Stück Glück Hacke Lacke Locken Socken Glocke Flocke Stecker Wecker Zucker Drucker Lotto (Grundplatte)

Mehr

Anamnesebogen Schlaflabor Schulkinder / Jugendliche

Anamnesebogen Schlaflabor Schulkinder / Jugendliche Anamnesebogen Schlaflabor Schulkinder / Jugendliche Name, Vorname des Kindes: Geburtsdatum: Adresse: Telefon (privat/handy): Gewicht : kg Kinderarzt: Körperlänge : cm Liebe Eltern, bei Ihrem Kind soll

Mehr

Pfuus guet! Lic.phil. André Dietziker Fachpsychologe für Psychotherapie FSP Praxis: Zugerstrasse 56 f, 6330 Cham

Pfuus guet! Lic.phil. André Dietziker Fachpsychologe für Psychotherapie FSP Praxis: Zugerstrasse 56 f, 6330 Cham Fachpsychologe für Psychotherapie FSP Praxis: Zugerstrasse 56 f, 6330 Cham André Dietziker 2012 Was sagen Sie auf die Frage : Hesch guet pfuuset Schlaf hat viele Funktionen und ist unverzichtbar für die

Mehr

Arbeitsblätter. zu Tina zieht aus

Arbeitsblätter. zu Tina zieht aus Arbeitsblätter zu Tina zieht aus 1. Kapitel: Das ist Tina Im ersten Kapitel hast Du Tina kennengelernt. Und wer bist Du? Hast Du Ähnlichkeiten mit Tina? Beantworte die Fragen! Tina ist 18 Jahre alt. Wie

Mehr

Kinder sind manchmal anstrengend. Manchmal nerven sie auch ganz schön. Aber immer sind sie süß und liebenswert. Und wenn sie wie Marlena noch keine

Kinder sind manchmal anstrengend. Manchmal nerven sie auch ganz schön. Aber immer sind sie süß und liebenswert. Und wenn sie wie Marlena noch keine www.tredition.de Kinder sind manchmal anstrengend. Manchmal nerven sie auch ganz schön. Aber immer sind sie süß und liebenswert. Und wenn sie wie Marlena noch keine drei Jahre alt sind, haben sie auch

Mehr

Wenn die Nacht zum Tag wird

Wenn die Nacht zum Tag wird Folie 1 Wenn die Nacht zum Tag wird Belastungen durch Schichtarbeit Arbeiten, wenn andere schlafen Folie 2 Keine Frage: Ohne Schichtarbeit würde vieles in unserer Gesellschaft nicht mehr funktionieren.

Mehr

Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst

Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst 7 Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst 5 Du kannst nichts dafür, sagt Mischa schnell. Es war mein Fehler. Mama wollte nicht, dass ich die Brille

Mehr

Übersicht Tipps zur Erstausstattung für eurer Baby Das Kinderzimmer: Kleiderschrank, Gitterbett höhenverstellbar, atmungsaktive Matratze mit waschbarem Bezug, Nässeschutzunterlage (nicht zwingend nötig)

Mehr

Fragebogen zur homöopathischen Behandlung

Fragebogen zur homöopathischen Behandlung Dr. med. Sigrun Imhäuser Fachärztin für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen Fachärztin für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde Homöopathie - Akupunktur Fragebogen zur homöopathischen Behandlung Ihre Personalien:

Mehr

Schlaf erfolgreich trainieren. Ein Ratgeber zur Selbsthilfe. Tilmann Müller Beate Paterok. 3., neu ausgestattete Auflage

Schlaf erfolgreich trainieren. Ein Ratgeber zur Selbsthilfe. Tilmann Müller Beate Paterok. 3., neu ausgestattete Auflage Tilmann Müller Beate Paterok Schlaf erfolgreich trainieren Ein Ratgeber zur Selbsthilfe 3., neu ausgestattete Auflage 14 Teil 1: Einführung die allerdings dem Betroffenen in diesem Moment nicht bewusst

Mehr

Patientenfragebogen Erstuntersuchung

Patientenfragebogen Erstuntersuchung Schlaflabor der internen Abteilung Vorstand: Prim. Doz. Dr. Edmund Cauza 1030 Wien, Baumgasse 20 Tel.: +43 1 712 26 84-5206 OA Dr. K. Mühlbacher, FÄ Dr. A. Monarth-Hauser, Ass. Dr. F. Schneider, BMA M.

Mehr

Optimal A2/Kapitel 9 Medien im Alltag Wortschatzarbeit

Optimal A2/Kapitel 9 Medien im Alltag Wortschatzarbeit Wortschatzarbeit Wie heißt das auf Deutsch? Sortieren Sie die Wörter zu den Fotos. A. Brotschneidemaschine, die B. Kaffeemaschine, die C. Mikrowelle, die D. Mixer, der E. Ofen, der F. Radio, das H. Telefon,

Mehr

ZIESCHE. Kap. 5 KOLLEG. Sprachschule. Kap. 5. ZIESCHE Kolleg, Karlsruhe 2008

ZIESCHE. Kap. 5 KOLLEG. Sprachschule. Kap. 5. ZIESCHE Kolleg, Karlsruhe 2008 Wir lernen jetzt die Uhrzeiten. Das ist die inoffizielle Uhrzeit! Trägst du eine Uhr? Geht deine Uhr genau / exakt? Geht deine Uhr vor (zu schnell)? Geht deine Uhr nach (zu langsam? Wie viele Minuten geht

Mehr

Endlich abschalten! UND WIEDER RICHTIG GUT SCHLAFEN. Dr. Anne Katrin Matyssek. Leistungsfähig am Tag Entspannt durch die Nacht Erholt durch den Alltag

Endlich abschalten! UND WIEDER RICHTIG GUT SCHLAFEN. Dr. Anne Katrin Matyssek. Leistungsfähig am Tag Entspannt durch die Nacht Erholt durch den Alltag Endlich abschalten! UND WIEDER RICHTIG GUT SCHLAFEN Leistungsfähig am Tag Entspannt durch die Nacht Erholt durch den Alltag Dr. Anne Katrin Matyssek Wie ging es Ihnen heute früh beim Aufwachen? Waren Sie

Mehr

Besser Schlafen - Aktiviere Dein Schlafhormon

Besser Schlafen - Aktiviere Dein Schlafhormon Besser Schlafen - Aktiviere Dein Schlafhormon Alexander J. Renner So aktivierst Du Dein Schlafhormon Melatonin Hormone Cortisol vs. Melatonin Vereinfacht dargestellt haben wir zwei Hormone, die wesentlich

Mehr

Mach dir die Tage leichter.

Mach dir die Tage leichter. In der Regel schmerzfrei. Mach dir die Tage leichter. Dismenol. Deine Wahl bei Schmerzen. Was versteht man unter Der Regel? Regel ist der umgangssprachliche Ausdruck für die Menstruation oder monatliche

Mehr

Schlafhygiene. Patientenratgeber. der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und. AG Insomnie DGSM

Schlafhygiene. Patientenratgeber. der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und. AG Insomnie DGSM Schlafhygiene Patientenratgeber der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) AG Insomnie DGSM Inhaltsverzeichnis: 1. Entwicklung von Fehlverhaltensweisen für gesunden Schlaf

Mehr

Sonntagmorgen. von Stefan Schöner

Sonntagmorgen. von Stefan Schöner Sonntagmorgen von Stefan Schöner Ich schaue mich verschlafen im Halbdunkel meines Schlafzimmers um, werfe einen Blick auf meinen Wecker: kurz nach vier Uhr am Morgen. Für meine Frau beinahe schon Zeit,

Mehr

Temporale Adverbien. NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A2_1046X_DE Deutsch

Temporale Adverbien. NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A2_1046X_DE Deutsch Temporale Adverbien BAUSTEINE NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A2_1046X_DE Deutsch Lernziele Adverbien der Zeit wiederholen Über die Tagesroutine reden 2 Zuerst gehe ich in die Stadt, dann kaufe ich ein.

Mehr

Mein Körper Dein Körper

Mein Körper Dein Körper Mein Körper Dein Körper 1. Kapitel: Ich find meinen Körper toll! Das ist Anne. Sie weiß, dass ihr Körper etwas ganz besonders ist. Und er gehört nur ihr! Sie fühlt sich wohl, wenn sie ihre Lieblingssachen

Mehr

Inhalte. Definition Basiswissen: Schlafphasen Schlafzyklen

Inhalte. Definition Basiswissen: Schlafphasen Schlafzyklen Schlafhygiene Definition Basiswissen: Schlafphasen Schlafzyklen Inhalte Faktoren, die man beobachten kann Faktoren, die den Schlaf beeinflussen Schlafbedürfnis Schlafhygiene Definition Schlaf Schlaf ist

Mehr

Leseprobe Dr. Anne Katrin Matyssek. Anne Katrin Matyssek. Abschalten. lernen in 3 Wochen. Begleitheft zum Programm

Leseprobe Dr. Anne Katrin Matyssek. Anne Katrin Matyssek. Abschalten. lernen in 3 Wochen. Begleitheft zum Programm Anne Katrin Matyssek Leseprobe Dr. Anne Katrin Matyssek Abschalten lernen in 3 Wochen Begleitheft zum Programm Sie können nicht abschalten und wollen etwas dagegen tun? Herzlichen Glückwunsch! Die bewusste

Mehr

Dieses Frage-Tagebuch gehört

Dieses Frage-Tagebuch gehört Dieses Frage-Tagebuch gehört Mein Leben und ich. Sinas Frage-Tagebuch Ilona Einwohlt Wer bin ich?! Das bin ICH: Vorname und Name Spitzname Geboren am/in Sternzeichen Straße Ort Telefon /Mobil E-Mail

Mehr

und der Heizungsbauermeister Musterexemplar

und der Heizungsbauermeister Musterexemplar Nina und der Heizungsbauermeister Herausgeber: uphoff pr & marketing GmbH Alfred-Wegener-Str. 6 35039 Marburg Tel.: 0 64 21 / 4 07 95-0 info@uphoff-pr.de www.uphoff-pr-marketing.de Text & Konzept: Samya

Mehr

Sicherer Schlaf für mein Baby

Sicherer Schlaf für mein Baby Sicherer Schlaf für mein Baby Kleine Kinder schlafen viel, je nach Alter bis zu 20 Stunden pro Tag. Nachts, aber auch tagsüber, zuhause wie unterwegs. Damit Ihr Kind sicher und gesund schläft, haben wir

Mehr