Konzept. Geräteschutzbrief Schulung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konzept. Geräteschutzbrief Schulung"

Transkript

1 Konzept Geräteschutzbrief Schulung

2 Der Geräteschutzbrief EXKLUSIVER SERVICE für Ihre Kunden

3 NUTZEN für Dein Unternehmen? Mehr Ertrag Mehr Kundenbindung Höhere Wiederverkauf-Wahrscheinlichkeit Mehr Motivation Mehr Job-Sicherheit

4 NUTZEN für Deine Kunden? Sicherheit und Entspannung ein neues Gerät Schutz gegen Pech, linke Hände und falsche Haarfarbe die bessere Handyhülle" kostengünstig ein neues Gerät kostengünstige Reparatur

5 GERÄTE Für welche Geräte gilt der Schutzbrief? Ganz einfach: Alle Geräte die einen Netzstecker haben!

6 ABGESICHERUNG Was genau ist abgesichert? Bedienungsfehler Ungeschicklichkeit Gewerbliche Nutzung Material- und Herstellungsfehler Sturz-, Bruch-, Fallschäden Wasser- und Feuchtigkeitsschäden Einbruchdiebstahl und Raub

7 KOSTEN Was kostet der Geräteschutzbrief?

8 Ausnahmen Netbooks, Laptops, Beamer, Robotersauger?

9 Selbstbeteiligung Kosten und Voraussetzungen? Bei Ungeschicklichkeit gilt: Selbstbeteiligung ist 33 %, jedoch immer mindestens 50,00 Euro.

10 NICHT ABGESICHERT Was genau ist nicht abgesichert?

11 NICHT ABGESICHERT Was genau ist nicht abgesichert? Kalkschäden Akkus einfacher Diebstahl Abnutzung / Verschleiss Reinigung

12 NICHT ABGESICHERT Was genau ist nicht abgesichert? Material und Herstellungsfehler innerhalb der Herstellergarantie Vorsatz und Mutwilligkeit Verwendung des Gerätes außerhalb der vom Hersteller angegebenen Abnützung, Verschleiß, Schäden die keine Hardwareschäden sind, z.b. Datenrettung,

13 ERKLÄRE auf kundisch? Material- oder Herstellungsfehler Ungeschicklichkeit Raub einfacher Diebstahl Einbruchdiebstahl Bruchschäden

14 KUNDE FRAGT erkläre auf kundisch? Wie viel Geld bekomme ich wenn das Gerät kaputt geht? Welcher Versicherungswert ist abgesichert? Ich habe das Gerät am Werbetag gekauft. Heute kostet das Gerät 300 Euro mehr als damals. Wie viel bekomme ich ersetzt?

15 PRODUKTHIGHLIGHTS Schutz vor Bedienungsfehlern und Ungeschicklichkeit Schutz bei Verlust durch Einbruchdiebstahl und Raub Beschädigung bei Eigentransport (Umzug, Transport ab Filiale) Der Schutzbrief ist geräte-unabhängig Service-Hotline: /

16 SCHADEN Was ist jetzt zu tun? Am besten GETRENNT mit Servicepersonal! VORHER bereits TelefonNr. herausgeben Ablaufdiagramm erstellen Ablaufdiagramm Großgeräte

17 UNGESCHICKLICHKEIT Dein bestes Argument!

18 Wenn Du in die falsche Richtung läufst, hat es keinen Zweck, das Tempo zu erhöhen! Birgit Breuel, deutsche Politikerin

19 LERNE von den besten Verkäufern!

20 Die BESTEN VERKÄUFER: haben ganz klare ZIELE haben ein starkes WARUM wissen, WAS FUNKTIONIERT und was nicht funktioniert sind auf die üblichen Einwände VORBEREITET verkaufen schon VORHER unbewusst FILTERN Kunden von Nicht Kunden haben eine ROUTINE

21 ROTER FADEN Deine Abkürzung für mehr Erfolg! 1. Vorbereitung 2. Filtern 3. Präsentation 4. Abschluss

22 EIN BILD sagt oft mehr als 1000 Worte!

23 EIN BILD sagt oft mehr als 1000 Worte!

24 EIN BILD sagt oft mehr als 1000 Worte!

25 EIN BILD sagt oft mehr als 1000 Worte!

26 EIN BILD sagt oft mehr als 1000 Worte!

27 WIRKUNG ERZIELEN Vor-Annahmen verändern die Wirklichkeit Premium Service Exklusiver Service Vollkasko für Ihr Gerät Garantieverlängerung Versicherung

28 Das übliche Verkaufsgespräch CrossSelling Vorwände Abschluss Präsentation Gesprächseröffnung Analyse

29 zieht auch die üblichen Einwände an! 1. Das brauche ich nicht 2. Ich passe immer auf meine Sachen 3. Bei mir ist noch nie etwas kaputt gegangen; 4. Meine letzte Waschmaschine hat 18 Jahre gehalten; 5. Wenn das Gerät kaputt geht, dann kauf ich es eben neu; 6. So lange wollte ich das Gerät sowieso nicht nutzen; 7. Das ist mir aber zu teuer; 8. Ich weiß wie man Wäsche wäscht (mit dem Gerät umgeht); 9. In zwei Jahren ist das Gerät (z.b. Laptop, Handy) alt - dann kaufe ich neu; 10. Wenn das Gerät zwei Jahre hält, dann hält es auch länger; 11. Mir reicht die Herstellergarantie völlig aus;

30 TIMING zur Kundenansprache CrossSelling Abschluss Analyse Präsentation Gesprächseröffnung Einwände vorwegnehmen

31 ROTER FADEN Deine Abkürzung für mehr Erfolg! 1. Vorbereitung 2. Filtern 3. Präsentation 4. Abschluss

32 FILTERN Mach es Dir leicht: triff die richtige Vorauswahl! Normal - Kunde Gerät ist OK Zufrieden Gerät ist 20 Jahre alt Der Idealkunde Hat ein kaputtes Gerät durch Ungeschicklichkeit Gerät ist KEINE 5 Jahre alt Gerät war teuer Infos sammeln direkt zum Verkauf übergehen Bedarf erzeugen Lösung andeuten Neugier erzeugen

33 SCHMERZ - basierte Neugier erzeugen 1. Welches Gerät hatten Sie vorher? Zufrieden gewesen? 2. Was GENAU ist passiert? Wie alt? Wie teuer? 3. Wenn wir das nächste Mal die Rechnung bezahlen würden, wie wäre das? 4. Das zeige ich Ihnen gleich

34 NUTZEN - orientierte Neugier bei hochwertigen Geräten 1. Welches Gerät hatten Sie vorher? Zufrieden gewesen? 2. Was GENAU ist passiert? Wie alt? Wie teuer? 3. Sie geben heute so viel Geld für ein neues Gerät aus - da erwarten Sie doch bestimmt auch einen exklusiven Service? Stimmts? 4. Das zeige ich Ihnen gleich

35 Die üblichen Einwände funktionieren jetzt nicht mehr! 1. Das brauche ich nicht 2. Ich passe immer auf meine Sachen 3. Bei mir ist noch nie etwas kaputt gegangen; 4. Meine letzte Waschmaschine hat 18 Jahre gehalten; 5. Wenn das Gerät kaputt geht, dann kauf ich es eben neu; 6. So lange wollte ich das Gerät sowieso nicht nutzen; 7. Das ist mir aber zu teuer; 8. Ich weiß wie man Wäsche wäscht (mit dem Gerät umgeht); 9. In zwei Jahren ist das Gerät (z.b. Laptop, Handy) alt - dann kaufe ich neu; 10. Wenn das Gerät zwei Jahre hält, dann hält es auch länger; 11. Mir reicht die Herstellergarantie völlig aus;

36 ROTER FADEN Deine Abkürzung für mehr Erfolg! 1. Vorbereitung 2. Filtern 3. Präsentation 4. Abschluss

37 Strategie bei HOCHPREISIGEN Geräten! Kein Mensch kauft einen Regenschirm, wenn seit Wochen die Sonne scheint und keine Wolke am Himmel zu sehen ist. Deshalb lass es zuerst einmal regnen!

38 ÜBERZEUGE mit einer guten Geschichte

39 PRÄSENTIEREN mit der Burger Methode! NUTZEN NUTZEN PREIS NUTZEN NUTZEN

40 PRÄSENTIEREN mit der Burger Methode! 5 Jahre exklusiven Service Wir zahlen die Reparatur für einmalig nur 59,99 Bei Totalschaden gibt es Neugerät Ich kümmere mich um alles

41 ROTER FADEN Deine Abkürzung für mehr Erfolg! 1. Vorbereitung 2. Filtern 3. Präsentation 4. Abschluss

42 ABSCHLUSS Das wichtigste beim Verkauf ist der Verkauf! 3 Jahre oder 5 Jahre?

43 SPITZENVERKÄUFER haben eine flexible Routine Storytelling Erzähl Deine Geschichte... Burgertechnik Nutzen Preis Nutzen Abschluss 3 oder 5 Jahre

44 GEWINNER suchen keine Ausreden - sie finden Lösungen

Garantieverlängerung und Schutzbrief

Garantieverlängerung und Schutzbrief Garantieverlängerung und Schutzbrief 5 Jahre Garantie auf neue Hardware Ab sofort können Sie alle Produkte, die Sie bei tp-com erwerben, zusätzlich mit einer Garantie-Verlängerung von 60 Monaten ausstatten.

Mehr

Thema: Garantieverlängerung im Test

Thema: Garantieverlängerung im Test 12/2015 Thema: Garantieverlängerung im Test Kapitel Bilder Off-Text Time Kapitel 1: Schutz für Elektrogeräte Unfälle: Handy fällt aus Hand/ Wasserglas kippt auf Laptop Da ergießt sich das Wasserglas auf

Mehr

Rundum abgesichert. Tarifübersicht neues EWP Portfolio Vermarktungsstart: 01. März 2012

Rundum abgesichert. Tarifübersicht neues EWP Portfolio Vermarktungsstart: 01. März 2012 Rundum abgesichert mit dem Schutzpaket! Tarifübersicht neues EWP Portfolio Vermarktungsstart: 01. März 2012 Rundum abgesichert mit dem Schutzpaket von EWP Wie ärgerlich, wenn das neue Smartphone schon

Mehr

Vorwort 11. Verkaufen ist verkaufen und sonst nichts 15

Vorwort 11. Verkaufen ist verkaufen und sonst nichts 15 Inhalt Vorwort 11 Verkaufen ist verkaufen und sonst nichts 15 1. Verkaufen heißt verkaufen 16 2. Verkäufer wollen verkaufen 18 3. Keiner wird als Verkäufer geboren 20 4. Verkaufen heißt nicht Kohle machen

Mehr

Kfz-Versicherung mobil komfort. Ich will perfekten Kfz-Schutz in jeder Situation.

Kfz-Versicherung mobil komfort. Ich will perfekten Kfz-Schutz in jeder Situation. Kfz-Versicherung mobil komfort Ich will perfekten Kfz-Schutz in jeder Situation. Erstklassiger Schutz nach Ihren Wünschen. Erfüllen Sie Ihre hohen Ansprüche Sie bevorzugen das Außergewöhnliche auch beim

Mehr

DIE MACHT DER FRAGEN SPIN MODELL RALF ENGEL

DIE MACHT DER FRAGEN SPIN MODELL RALF ENGEL DIE MACHT DER FRAGEN SPIN MODELL RALF ENGEL www.trainingsmacher.de KUNDEN KAUFEN LASSEN SPIN steht für Situation > Problem > Implikation > Nutzen. SPIN- Selling ist eine bewährte Verkaufsstrategie, die

Mehr

AM 24. SEPTEMBER IST DIE WAHL ZUM DEUTSCHEN BUNDES-TAG.

AM 24. SEPTEMBER IST DIE WAHL ZUM DEUTSCHEN BUNDES-TAG. KURZES WAHL-PROGRAMM DER FDP. IN LEICHTER SPRACHE. AM 24. SEPTEMBER IST DIE WAHL ZUM DEUTSCHEN BUNDES-TAG. WÄHLEN SIE DIE FDP. Im folgenden Text steht: Welche Meinung wir zu wichtigen Themen haben. Was

Mehr

8 Stufen zum. im Verkaufserfolg. Erfolgreiche Strategien. EPU-Bezirkstag 2017 Salzburg

8 Stufen zum. im Verkaufserfolg. Erfolgreiche Strategien. EPU-Bezirkstag 2017 Salzburg 8 Stufen zum Erfolgreiche Strategien im Verkaufserfolg für EPU EPU-Bezirkstag 2017 Salzburg Verkaufen ist wie ein Handwerk! = Verkaufserfolg. 2 8 Stufen zum Verkaufserfolg Selbstverständnis und Einstellung

Mehr

ERSTKLASSIG. SO WIE IHR GEBRAUCHTWAGEN.

ERSTKLASSIG. SO WIE IHR GEBRAUCHTWAGEN. BMW Financial Services www.bmw.at Freude am Fahren ERSTKLASSIG. SO WIE IHR GEBRAUCHTWAGEN. DIE NEUE BMW PREMIUM SELECTION KASKOVERSICHERUNG. DIE NEUE BMW PREMIUM SELECTION KASKOVERSICHERUNG * FÜR IHREN

Mehr

Hausratversicherung. Der Schutz für Ihr Eigentum.

Hausratversicherung. Der Schutz für Ihr Eigentum. Hausratversicherung Der Schutz für Ihr Eigentum. Wer besitzt, der muss gerüstet sein. Johann Wolfgang von Goethe IMPRESSUM Herausgeber Manufaktur Augsburg GmbH Proviantbachstraße 30 86153 Augsburg Bildnachweise

Mehr

Einwandbehandlung. Helfen Sie sich mit leichten Antworten bei Ihren Abschlüssen

Einwandbehandlung. Helfen Sie sich mit leichten Antworten bei Ihren Abschlüssen Einwandbehandlung Helfen Sie sich mit leichten Antworten bei Ihren Abschlüssen Wie kann man mit Einwänden umgehen? Haben Sie einen Kühlschrank? Ich habe soeben einem Telekonferenz-Training von Mike Lewis

Mehr

Einfach spürbar erfolgreich

Einfach spürbar erfolgreich Stories by 6 Einfach spürbar erfolgreich Schritte, durch die du einfach und freudvoll zu deinem Herzenserfolg kommst Bist du vielleicht wie Stefanie? Bist gut qualifiziert, arbeitest ganz viel, hetzt von

Mehr

NÜRNBERGER ServicePartner. August 2017

NÜRNBERGER ServicePartner. August 2017 NÜRNBERGER ServicePartner August 2017 NÜRNBERGER ServicePartner Mit einem flächendeckenden großen Netz. Aktuell haben über 500 NÜRNBERGER ServicePartner Vereinbarungen mit uns abgeschlossen. Sie unterhalten

Mehr

Jetzt geht s looos! Die SV BerufsstarterRente.

Jetzt geht s looos! Die SV BerufsstarterRente. SV BerufsstarterRENTE Jetzt geht s looos! Die SV BerufsstarterRente. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Was Berufsstarter kaum wissen: Die ersten 5 Berufsjahre sind

Mehr

Die neue Hausrat-Versicherung

Die neue Hausrat-Versicherung Die neue Hausrat-Versicherung Tarif 2016 mit attraktiven Premium-Leistungen Rund um die Hausrat-Versicherung Die eigenen vier Wände beinhalten vieles, was einem lieb und teuer ist: vom neu zugelegten Beamer

Mehr

Der nachhaltige grün versichert Kfz-Schutz - Pkw-Tarife im Vergleich. versichert sein und Gutes tun

Der nachhaltige grün versichert Kfz-Schutz - Pkw-Tarife im Vergleich. versichert sein und Gutes tun Der nachhaltige grün versichert Kfz-Schutz - Pkw-Tarife im Vergleich versichert sein und Gutes tun Mehr Leistung, mehr Sicherheit: Mit dem Itzehoer Schutzbrief fährt es sich einfach immer besser. Und das

Mehr

Einwand-frei verkaufen

Einwand-frei verkaufen Umberto Saxer Einwand-frei verkaufen 21 Techniken, um alle Einwände wirksam und flexibel zu behandeln Die Vorbereitung auf die häufigsten Einwände Jeder Pilot übt immer wieder den Notfall. Ein plötzlicher

Mehr

und die Kinder sprechen mit ihnen.

und die Kinder sprechen mit ihnen. 1 Die Welt der Kuscheltiere Kuscheltiere sind besonders für Kinder sehr wichtig. Lies den Text. Was passt in die Lücken? Schreib die richtigen Wörter in die Lücken. Freund / sammeln /Namen / Teddybär /

Mehr

Euronics Garantieverlängerung 5 Jahre

Euronics Garantieverlängerung 5 Jahre Euronics Garantieverlängerung 5 Jahre Mit dem einmaligen Kauf des Schutzbriefes schützen Sie Ihr gekauftes Gerät 5 Jahre lang vor Material- und Herstellungsfehlern sowie für viele weitere Schäden wie zum

Mehr

Die drei W: Wann, wo und wie verkaufen Sie AVON.

Die drei W: Wann, wo und wie verkaufen Sie AVON. Die drei W: Wann, wo und wie verkaufen Sie AVON. Niemand ist im Direktvertrieb und somit in Ihrem AVON-Geschäft wichtiger als der Kunde. Darum legt Ihr Verkaufstraining den Schwerpunkt auf den Aufbau Ihres

Mehr

1. Der Mond. In der Schule gibt es keine Bänke oder Stühle. Die Kinder sitzen auf einem Teppich auf dem Boden. Sie lernen Suren zu singen.

1. Der Mond. In der Schule gibt es keine Bänke oder Stühle. Die Kinder sitzen auf einem Teppich auf dem Boden. Sie lernen Suren zu singen. 1. Der Mond Als Kind heißt Nasreddin Hodscha noch nicht Hodscha. Er heißt einfach Nasreddin. Nasreddin muss fast jeden Tag in die Schule. In die kleine, alte Schule bei der Moschee. Sein Lehrer ist streng.

Mehr

Fragen und Aufgaben zu den einzelnen Kapiteln

Fragen und Aufgaben zu den einzelnen Kapiteln Fragen und Aufgaben zu den einzelnen Kapiteln Kapitel 1 1 Was ist richtig? Kreuzen Sie an. 1. Warum ist Dagmar Geißler wütend? A Udo Geißler heiratet, und er hat seine Schwester nicht eingeladen. B Udo

Mehr

Schützen Sie Ihre hochwertigen Elektrogeräte länger mit dem telering IQ-Geräteschutz!

Schützen Sie Ihre hochwertigen Elektrogeräte länger mit dem telering IQ-Geräteschutz! IQ-Geräteschutz I. Produktinformation für den IQ-Geräteschutz Schützen Sie Ihre hochwertigen Elektrogeräte länger mit dem telering IQ-Geräteschutz! Die schicken Fernseher oder auch die hochwertigen Haushaltsgeräte

Mehr

Kopiervorlage 32a: Einkaufen. B1, Kap. 32, Ü 1a Langenscheidt KG, Berlin und München Seite 1

Kopiervorlage 32a: Einkaufen. B1, Kap. 32, Ü 1a Langenscheidt KG, Berlin und München Seite 1 Kopiervorlage 32a: Einkaufen B1, Kap. 32, Ü 1a Seite 1 Kopiervorlage 32b: Einkaufsmöglichkeiten B1, Kap. 32, Ü 2 Geschäftsart Tante-Emma-Laden Supermarkt Discounter Wochenmarkt Einzelhandelsgeschäft Kaufhaus

Mehr

36 Monate VollService

36 Monate VollService Produktinformation Produktkat. Produktbez. Produktinformation 36 Monate VollService Maximal einfach! Hauptaussage/Slogan Mit 36 Monate VollService bleiben Sie im Spiel! 1 PT/MKM-EC Januar 2015 Robert Bosch

Mehr

KOMFORT UND SICHERHEIT PER KNOPFDRUCK. Aufzüge und Service

KOMFORT UND SICHERHEIT PER KNOPFDRUCK. Aufzüge und Service KOMFORT UND SICHERHEIT PER KNOPFDRUCK Aufzüge und Service UNSERE LEIDENSCHAFT? 2 3 IHRE SICHERHEIT! Der Aufzug ist das sicherste Transportmittel der Welt. Dazu tragen auch wir bei Niggemeier & Leurs unseren

Mehr

Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz SV Start-Easy-BU.

Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz SV Start-Easy-BU. SV STart-easy-bu Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. SV Start-Easy-BU. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Weiter mit im Leben dabei auch bei Berufsunfähigkeit.

Mehr

Einfach glänzend, unser Service. Die Kfz-Versicherung der Öffentlichen.

Einfach glänzend, unser Service. Die Kfz-Versicherung der Öffentlichen. Einfach glänzend, unser Service. Die Kfz-Versicherung der Öffentlichen. Ausgezeichnete Leistungen. Von Ihrer Öffentlichen. Schneller Service mit unbürokratischer Schadenabwicklung, ein flächendeckendes

Mehr

Manager-Report Februar 2014: Topbildung geht weiter GAMAG-Gewinne steigen weiter

Manager-Report Februar 2014: Topbildung geht weiter GAMAG-Gewinne steigen weiter Manager-Report Februar 2014: Topbildung geht weiter GAMAG-Gewinne steigen weiter Februar 2014 war der nächste erfolgreiche Monat für unsere Strategien. Während unsere Strategien im Januar gezeigt haben,

Mehr

Die Liebe tut nichts Böses!

Die Liebe tut nichts Böses! Die Liebe tut nichts Böses! Predigt vom 23. April 2017 Römer 13,8-10 Einleitung Schuld und Liebe passen nicht zusammen. Bei der Schuld heisst es: "Ich muss Dir etwas geben, ich schulde Dir etwas. Eigentlich

Mehr

In eine Shopping-Tour hat man früher nicht nur Geld investiert, sondern auch Zeit.

In eine Shopping-Tour hat man früher nicht nur Geld investiert, sondern auch Zeit. In eine Shopping-Tour hat man früher nicht nur Geld investiert, sondern auch Zeit. Heutzutage befinden wir günstige Produkte für wertvoll, sehen den kostenlosen Versand als Einsparung und lassen uns von

Mehr

TrainArt - Sozietät für Coaching, Training und Beratung

TrainArt - Sozietät für Coaching, Training und Beratung Das Besondere Ein in sich stimmiges, systemisches und systematisches Verkaufstraining, das in jedem Modul die drei erfolgsrelevanten Schlüsselqualifikationen Mentale Einstellung Verkaufstechniken Beziehungsfähigkeit

Mehr

14 Szene. Reparatur lohnt sich nicht oder wie ich mich von meinem Freund trennte

14 Szene. Reparatur lohnt sich nicht oder wie ich mich von meinem Freund trennte Reparatur lohnt sich nicht oder wie ich mich von meinem Freund trennte Ich hatte eine schlaflose Nacht hinter mir. Der Tag war verregnet und grau, und genauso fühlte ich mich: verregnet und grau, todmüde.

Mehr

MEDIEN-KOMPASS. in Leichter Sprache

MEDIEN-KOMPASS. in Leichter Sprache MEDIEN-KOMPASS in Leichter Sprache Dieser Medien-Kompass in Leichter Sprache für die Klassenstufen 1 6 gehört: Lieber Schüler, liebe Schülerin Name: Schule: In der Schule lernst du viel über Medien. Auch

Mehr

Subjekt- und Objekt-Sätze

Subjekt- und Objekt-Sätze 05-70a Qualifizierungsstufe I / GD 1. Was sind? Akkusativ-Objekt (a) Ich erwarte meinen Freund. Nomen (b) Ich erwarte, dass mein Freund heute kommt. dass-satz (c) Ich erwarte, meinen Freund zu treffen.

Mehr

AQILO GERÄTESCHUTZ. I. Produktinformation für die AQILO Geräteschutzprodukte

AQILO GERÄTESCHUTZ. I. Produktinformation für die AQILO Geräteschutzprodukte AQILO GERÄTESCHUTZ I. Produktinformation für die AQILO Geräteschutzprodukte Diese Produktinformation gibt einen Überblick zum Vertragsinhalt der AQILO Geräteschutzprodukte. Zusammen mit den beigefügten

Mehr

Die wichtigsten Fragen. im Bewerbungsgespräch

Die wichtigsten Fragen. im Bewerbungsgespräch 20 Die wichtigsten Fragen im Bewerbungsgespräch 1 1. Was genau interessiert Sie an der Stelle? Dies ist einer der häufigsten Fragen im Vorstellungsgespräch. Der Personaler möchte mehr über Ihre Motivation

Mehr

MENSCHEN MIT BEHINDERUNGEN FAHREN MIT DEM FERN-BUS. Rechte von Menschen mit Behinderungen Rechte von Menschen mit Einschränkung der Beweglichkeit

MENSCHEN MIT BEHINDERUNGEN FAHREN MIT DEM FERN-BUS. Rechte von Menschen mit Behinderungen Rechte von Menschen mit Einschränkung der Beweglichkeit MENSCHEN MIT BEHINDERUNGEN FAHREN MIT DEM FERN-BUS Rechte von Menschen mit Behinderungen Rechte von Menschen mit Einschränkung der Beweglichkeit Immer mehr Menschen fahren mit dem Fern-Bus. Das kostet

Mehr

Der Fahrleistungstarif. Ihre Kfz-Versicherung.

Der Fahrleistungstarif. Ihre Kfz-Versicherung. Der Fahrleistungstarif Ihre Kfz-Versicherung www.continentale.de Da steckt viel drin fürs Geld Hier kommt Freude auf: Der Fahrleistungstarif sichert Ihnen TOP-Leistungen und schont dazu noch Ihren Geldbeutel.

Mehr

V Grammatik und Rechtschreibung Beitrag 4. Wo kommt das verflixte Komma hin? Die wichtigsten Kommaregeln. Voransicht

V Grammatik und Rechtschreibung Beitrag 4. Wo kommt das verflixte Komma hin? Die wichtigsten Kommaregeln. Voransicht Kommaregeln 1 von 26 Wo kommt das verflixte Komma hin? Die wichtigsten Kommaregeln Zeichnung: Isabelle Göntgen Von Jörn Stegmeier, Heidelberg Dauer Inhalt 6 Stunden Kommas als leseerleichternd begreifen;

Mehr

BMW Financial Services. Freude am Fahren DAS MEHR FÜR IHRE TREUE. BMW TREUEKASKO VERSICHERUNG *.

BMW Financial Services. Freude am Fahren DAS MEHR FÜR IHRE TREUE. BMW TREUEKASKO VERSICHERUNG *. BMW Financial Services Freude am Fahren DAS MEHR FÜR IHRE TREUE. BMW TREUEKASKO VERSICHERUNG *. BMW TREUEKASKO VERSICHERUNG * : DAS MEHR AN VERSICHERUNG FÜR IHRE TREUE. Für BMW Kunden, die sich für einen

Mehr

IN DREI SCHRITTEN ZU IHREM MARKETING

IN DREI SCHRITTEN ZU IHREM MARKETING IN DREI SCHRITTEN ZU IHREM MARKETING 1. BEVOR SIE ZUR RECHENMASCHINE GREIFEN Eine gute Vorbereitung ist das A und O. Bevor Sie Zahlen zusammentragen, sollten Sie UNBEDINGT Ziele setzen, die Sie erreichen

Mehr

Call-Center-Agent Inbound - Outbound

Call-Center-Agent Inbound - Outbound Call-Center-Agent Inbound - Outbound Grundlagenseminar: Einführung in die moderne Verkaufs- und Verhandlungspsychologie Ziel ist: Ihre Mitarbeiter so auszubilden, dass diese den Erwartungen Ihres Unternehmen

Mehr

Hilft auch, wenn sich Dinge nicht so einfach erklären lassen: Die Kfz-Versicherung der SV.

Hilft auch, wenn sich Dinge nicht so einfach erklären lassen: Die Kfz-Versicherung der SV. Hilft auch, wenn sich Dinge nicht so einfach erklären lassen: Die Kfz-Versicherung der SV. Sparkassen-Finanzgruppe Ohne Hick-Hack, Stress und Papierkram. Dafür mit Sofort-Garantie. Hand auf s Herz: Was

Mehr

BMW Service KOMPLETT- PAKET.

BMW Service KOMPLETT- PAKET. FREUDE IM KOMPLETT- PAKET. BMW PAKET CARE / BMW PAKET CARE PLUS. BMW PAKET CARE / BMW PAKET CARE PLUS: BMW SERVICE KOMPLETT UND KOMFORTABEL. EINE KLARE RECHNUNG. Immer im perfekt gewarteten BMW unterwegs

Mehr

Erfolgreiche Verhandlungsführung Dr. Ulrich Striebl, Portapatet GbR

Erfolgreiche Verhandlungsführung Dr. Ulrich Striebl, Portapatet GbR Erfolgreiche Verhandlungsführung Dr. Ulrich Striebl, Portapatet GbR Verhandlungen zu Lieferkonditionen Preisverhandlungen Gehaltsverhandlungen Verhandeln bei Kauf und Verkauf Private Verhandlungen Feilschen

Mehr

Wir sind das Kompetenz zentrum für innovative Beschaffung. Die Abkürzung dafür ist: K O I N N O.

Wir sind das Kompetenz zentrum für innovative Beschaffung. Die Abkürzung dafür ist: K O I N N O. Wir sind das Kompetenz zentrum für innovative Beschaffung. Die Abkürzung dafür ist: K O I N N O. Unser Name hat viele schwere Wörter. Hier gibt es die Erklärungen: Kompetenz Ein Mensch kann etwas besonders

Mehr

Stromverbrauch in deutschen Haushalten - wie effizient wird Strom verbraucht?

Stromverbrauch in deutschen Haushalten - wie effizient wird Strom verbraucht? Stromverbrauch in deutschen Haushalten - wie effizient wird Strom verbraucht? Einstellungen und Haltungen privater Verbraucher - eine Langzeitstudie - dena-experten-workshop in Berlin, 6. Juni 213 Untersuchungsdesign

Mehr

Hausrat-Police OPTIMAL Vergleich zwischen den Tarifen Smart, Komfort, Prestige

Hausrat-Police OPTIMAL Vergleich zwischen den Tarifen Smart, Komfort, Prestige Hausrat-Police OPTIMAL Vergleich zwischen den Tarifen Smart, Komfort, Prestige Leistungen Smart* Komfort** Prestige*** Die Top-Vorteile: Bedingungsupdate Ja Ja Ja Hausschutzbrief (Assistance-Leistungen)

Mehr

Professionell. Praktisch. Persönlich.

Professionell. Praktisch. Persönlich. Professionell. Praktisch. Persönlich. Dazu stehen wir. Mit Erfolg seit bald zwanzig Jahren. Gleich ob Sie eine Immobilie kaufen oder verkaufen wollen, im Grindelviertel, Rotherbaum sind wir zu Hause. Da

Mehr

Marcus Tausend - Tausend Finanz GmbH. Passende Absicherung der Praxis gegen Elektronik- und Cyber- Schäden

Marcus Tausend - Tausend Finanz GmbH. Passende Absicherung der Praxis gegen Elektronik- und Cyber- Schäden Marcus Tausend - Tausend Finanz GmbH Passende Absicherung der Praxis gegen Elektronik- und Cyber- Schäden Kurzer Überblick Vorstellung Elektronik passend absichern Die richtigen Gefahren Der richtige Wert

Mehr

Die Mercedes-Benz KFZ-Versicherung.

Die Mercedes-Benz KFZ-Versicherung. Die Mercedes-Benz KFZ-Versicherung. Versicherung Haftpflichtversicherung Kasko-Versicherung GAP Unterdeckungsschutz Grobe Fahrlässigkeit Kaufpreisschutz Mobilitätsversicherung Luxus-Paket Elektronik-Paket

Mehr

Ich will, dass alles wieder so wird, wie es einmal war. Die Hausrat-Police OPTIMAL.

Ich will, dass alles wieder so wird, wie es einmal war. Die Hausrat-Police OPTIMAL. Ich will, dass alles wieder so wird, wie es einmal war. Die Hausrat-Police OPTIMAL. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Linus Petersen Mainz Mein Hab und Gut optimal absichern. Hausrat-Police OPTIMAL Ist mein

Mehr

q Vorüberlegungen Worum es beim Verkaufen geht

q Vorüberlegungen Worum es beim Verkaufen geht Kapitel 01 Vorüberlegungen q Vorüberlegungen Worum es beim Verkaufen geht //First step: die Bedarfsanalyse q Bevor es zum Verhandeln kommen kann, brauchen Sie ein Gegenüber, das mit Ihnen in eine Verhandlung

Mehr

11 Tipps für eine überzeugende Präsentation. Mit Körper und Stimme die Welt bewegen!

11 Tipps für eine überzeugende Präsentation. Mit Körper und Stimme die Welt bewegen! 11 Tipps für eine überzeugende Präsentation Mit Körper und Stimme die Welt bewegen! Zeig her! Wenn deine Präsentation gut vorbereitet ist und du vor der Klasse stehst, dann kommt es allein darauf an,

Mehr

Einverständnis-Erklärung

Einverständnis-Erklärung Einverständnis-Erklärung Informationen über einen Menschen: Speichern, verändern, löschen Oder mit anderen Menschen über die Informationen sprechen. Wenn Sie zur Beratung kommen: Dann brauchen wir verschiedene

Mehr

Benutzungs-Ordnung und Entgelt-Ordnung für die Stadtbücherei Norderstedt

Benutzungs-Ordnung und Entgelt-Ordnung für die Stadtbücherei Norderstedt Benutzungs-Ordnung und Entgelt-Ordnung für die Stadtbücherei Norderstedt 1 Was ist eine Benutzungs-Ordnung? In dieser Benutzungs-Ordnung stehen die Regeln der Stadtbücherei. Hier wird auch erklärt, wie

Mehr

16 GB. A8 Chip, 64-Bit. 8-Megapixel isight. Preis gilt im Telekom Tarif Magenta Mobil M mit Smartphone. MagentaMobil.

16 GB. A8 Chip, 64-Bit. 8-Megapixel isight. Preis gilt im Telekom Tarif Magenta Mobil M mit Smartphone. MagentaMobil. Planckstraße 17 71665 Vaihingen/Enz Tel. 0 70 42 / 28 86-0 Fax 0 70 42 / 28 86-12 vertrieb@the-company.de www.the-company.de iphone 6 16 GB iphone 5S 16 GB Mobilfunk Telefonanlagen Service Im Grunde sind

Mehr

Überlassungsvertrag über Mitarbeiter-Fahrrad (Ohne Gehaltsumwandung)

Überlassungsvertrag über Mitarbeiter-Fahrrad (Ohne Gehaltsumwandung) Überlassungsvertrag über Mitarbeiter-Fahrrad (Ohne Gehaltsumwandung) Zwischen Mustermann GmbH Mustermannstrasse 10 77656 Musterstadt nachfolgend "Arbeitgeber" genannt und Name, Vorname: Straße, Haus-Nr.:

Mehr

Vor- und Nachteile des Dieselmotors. Vorteile. Drehmoment Verbrauch Einf. Bau. Geringe variable Kosten durch niedrigeren Verbrauch

Vor- und Nachteile des Dieselmotors. Vorteile. Drehmoment Verbrauch Einf. Bau. Geringe variable Kosten durch niedrigeren Verbrauch Tipp 3 Prüfungsvorbereitung Trainieren Sie Konzepte verfassen Konzepte sind Notizen, nach denen Sie Ihren Vortrag gestalten können. Konzepte können sehr unterschiedlich aussehen. Hier werden Ihnen Stichworte,

Mehr

Die Präsentation. Vorbereitung. Wir fragen uns:

Die Präsentation. Vorbereitung. Wir fragen uns: Die Präsentation Eine Präsentation ist ein Vortrag, mit dem wir beim Zuhörer etwas erreichen wollen: ihn informieren, ihn von einer Idee überzeugen, ihn für etwas gewinnen, ihm etwas verkaufen Vorbereitung

Mehr

EINWANDBEHANDLUNG KUNDENREAKTIONEN KENNEN - EINWÄNDE ENTKRÄFTEN. RALF ENGEL

EINWANDBEHANDLUNG KUNDENREAKTIONEN KENNEN - EINWÄNDE ENTKRÄFTEN. RALF ENGEL EINWANDBEHANDLUNG KUNDENREAKTIONEN KENNEN - EINWÄNDE ENTKRÄFTEN RALF ENGEL www.trainingsmacher.de HINTERGRUND DAS PROBLEM Das soll funktionieren? Ganz schön teuer! Vielleicht im nächsten Jahr Wenn Sie

Mehr

Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb

Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb Die Zeiten ändern sich sie ändern sich allerdings so schnell, dass wir kaum noch in der Lage sind, mit dem Tempo Schritt zu halten.

Mehr

Aufbau einer Rede. 3. Zweite Rede eröffnende Regierung - (gegebenenfalls Erläuterung zum Antrag) - Rebuttal - Weitere Pro-Argumente erklären

Aufbau einer Rede. 3. Zweite Rede eröffnende Regierung - (gegebenenfalls Erläuterung zum Antrag) - Rebuttal - Weitere Pro-Argumente erklären Aufbau einer Rede 1. Erste Rede eröffnende Regierung - Wofür steht unser Team? - Erklärung Status Quo (Ist-Zustand) - Erklärung des Ziels (Soll-Zustand) - Antrag erklären (Was möchten wir mit welchen Ausnahmen

Mehr

1 Verschiedene Textaufgaben unterscheiden

1 Verschiedene Textaufgaben unterscheiden 1 1 Verschiedene Textaufgaben unterscheiden 1.1 Was gehört zusammen? a) Welcher Prozentstreifen passt zu welcher Textaufgabe? Beschrifte den Prozentstreifen mit dem passenden Buchstaben und trage die gegebenen

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Garantieverlängerung

Allgemeine Bedingungen für die Garantieverlängerung Allgemeine Bedingungen für die Garantieverlängerung Bitte lesen Sie dieses Dokument aufmerksam und vollständig durch. Es stellt eine Zusammenfassung der Informationen dar, die für den Abschluss oder die

Mehr

DieVERMÖGENS- SICHERUNGSPOLICE. Der optimale Rundum-Schutz. Träume brauchen Sicherheit. Aachen Münchener

DieVERMÖGENS- SICHERUNGSPOLICE. Der optimale Rundum-Schutz. Träume brauchen Sicherheit. Aachen Münchener DieVERMÖGENS- SICHERUNGSPOLICE Der optimale Rundum-Schutz. Träume brauchen Sicherheit. Aachen Münchener Die VERMÖGENSSICHERUNG. Der optimale Rundum-Schutz Die VERMÖCENSSICHERUNGSPOLICE bietet umfassende

Mehr

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung!

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unsere neue Kfz-Versicherung bietet individuell auf Sie zugeschnittenen Schutz, wie Sie ihn sich wünschen. Die Sicherheit, die Sie wünschen. Ganz persönlich.

Mehr

19,90. Der electronic4you Geräteschutz. die ganze welt der elektronik auf einen klick!

19,90. Der electronic4you Geräteschutz.  die ganze welt der elektronik auf einen klick! Der electronic4you Geräteschutz 6 Monate Garantieverlängerung ab 19,90 Einmalzahlung für 6 Monate Weitere Versicherungsprodukte finden Sie im Folder Ganz ohne lästigen Papierkram, schnell und einfach versichert!

Mehr

SO EINE SCHULUNG IST ZU WENIG...

SO EINE SCHULUNG IST ZU WENIG... SO EINE SCHULUNG IST ZU WENIG... Zu wenig in Bezug worauf? Der Kunde bringt einen Einwand bezüglich des Schulungsinhalts hervor (er weist darauf hin, dass ein Thema fehlt) Der Kunde bringt einen Einwand

Mehr

Machen Sie Ihre Kunden neugierig Mit Sprache überzeugen

Machen Sie Ihre Kunden neugierig Mit Sprache überzeugen Machen Sie Ihre Kunden neugierig Mit Sprache überzeugen Eine fesselnde Neugier erzeugen Wie schaffen Sie es, bei Ihrem Kunden Neugier, Spannung, ein fesselndes und unwiderstehliches Verlangen zu erzeugen?

Mehr

Was viele Verkäufer nicht zu fragen wagen

Was viele Verkäufer nicht zu fragen wagen Oliver Schumacher Was viele Verkäufer nicht zu fragen wagen 100 Tipps für bessere Verkaufsresultate im Außendienst GABLER Inhalt Vorwort 5 Was Ihnen dieses Buch bietet 7 Frage 1: Was kann ich tun, um möglichst

Mehr

HAUSHALT UND EIGENHEIM Versicherungsschutz im Überblick I ständig bewohntes Gebäude

HAUSHALT UND EIGENHEIM Versicherungsschutz im Überblick I ständig bewohntes Gebäude DECKUNGSUMFANG HAUSHALT PLUS PREMIUM VERSICHERUNGSSUMMEN in EUR 1. FEUERGEFAHREN 1 Brand 1.1. Kraftfahrzeuge im Stillstand die im Eigentum des Versicherungsnehmers sind und die sich am Versicherungsort

Mehr

Filial-Organisationen

Filial-Organisationen e-commerce für Filial-Organisationen Zusatzeinnahmen für die Filiale. e-commerce geht auch an Filialen nicht vorbei. Die Verkaufsfläche jeder Filiale ist beschränkt. Daher Konzentration auf das Kernsortiment.

Mehr

Gut für Sie. Und gut für Ihren Mercedes.

Gut für Sie. Und gut für Ihren Mercedes. Mercedes-Benz ServiceVertrag Gut für Sie. Und gut für Ihren Mercedes. Die Service-Verträge für Nutzfahrzeuge. Viel zu tun? Sieht man Ihnen gar nicht an. Sie kümmern sich um Ihre Kunden. Wir kümmern uns

Mehr

Garantiert sorgenfrei! Mit dem 4-Jahres-Wertpaket und der 4-Jahres-Wertpaket-Erweiterung für Mercedes-Benz Sprinter, Vito und Citan.

Garantiert sorgenfrei! Mit dem 4-Jahres-Wertpaket und der 4-Jahres-Wertpaket-Erweiterung für Mercedes-Benz Sprinter, Vito und Citan. Garantiert sorgenfrei! Mit dem 4-Jahres-Wertpaket und der 4-Jahres-Wertpaket-Erweiterung für Mercedes-Benz Sprinter, Vito und Citan. 4 Jahre frei von Sorgen... Das 4-Jahres-Wertpaket für Sprinter, Vito

Mehr

SMART: SMART Geräteschutz

SMART: SMART Geräteschutz SMART: Geräteschutz I. Produktinformation für die AQILO Geräteschutzprodukte Diese Produktinformation gibt einen Überblick zum Vertragsinhalt der AQILO Geräteschutzprodukte. Zusammen mit den beigefügten

Mehr

Fotodoppelseiten Lektion 4: Erwischt

Fotodoppelseiten Lektion 4: Erwischt Anmerkungen Arbeitsblatt 1 Recherche und Präsentation Hinweis: Dieses Arbeitsblatt basiert auf dem emotionalen Zugang: Was spricht die Teilnehmerinnen und Teilnehmer (TN) bei einem Angebot spontan an?

Mehr

Strom kann man nicht anfassen. Aber selbst in die Hand nehmen : Wirklich Eigenstrom.

Strom kann man nicht anfassen. Aber selbst in die Hand nehmen : Wirklich Eigenstrom. Strom kann man nicht anfassen. Aber selbst in die Hand nehmen : Wirklich Eigenstrom. Heute zahlst du pro Monat. Mit Wirklich Eigenstrom sind es nur noch 24 pro Monat. Haus von BAUFRITZ Wirklich Eigenstrom.

Mehr

Das kleine Buch für grosse Verkäufer

Das kleine Buch für grosse Verkäufer Das kleine Buch für grosse Verkäufer Ottmar Achenbach Das kleine Buch für GroSSe Verkäufer Impressum: 1. Auflage 2012 Alle Rechte vorbehalten Das Werk, einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich

Mehr

Wir freuen uns auf eine zukünftige Zusammenzuarbeit um ihre Systeme, Geräte und Netzwerke effektiver durch unseren Service zu gestalten.

Wir freuen uns auf eine zukünftige Zusammenzuarbeit um ihre Systeme, Geräte und Netzwerke effektiver durch unseren Service zu gestalten. Ansprechpartner: Marvin René Rothe Telefon: 0176 56948662 E-Mail: info@solltec.de Website: http://www.solltec.de/ Leistungen : Netzwerkbetreuung und neu Planung, Systembetreuung, PC/Laptop Reparatur sowie

Mehr

ARAG Brillenversicherung simplesurance GmbH Produktinformation-Auszug

ARAG Brillenversicherung simplesurance GmbH Produktinformation-Auszug ARAG Brillenversicherung simplesurance GmbH Produktinformation-Auszug Stand 07.2014 Produktinformationsblatt ARAG Brillenversicherung 07.2014 nach 4 VVG-Informationspflichtenverordnung Mit den nachfolgenden

Mehr

Der virtuelle POS. Nils Reddig. Internet und der Lebensmittel Sektor

Der virtuelle POS. Nils Reddig. Internet und der Lebensmittel Sektor Der virtuelle POS Nils Reddig Internet und der Lebensmittel Sektor Lebensmittel lassen sich im Internet nicht verkaufen! Ein Streifzug durch die überschaubare Welt des Online- Lebensmittel-Handels 2 Marktübersicht

Mehr

Marketing-Seminarreihe des DNV Seminare für Außendienstmitarbeiter

Marketing-Seminarreihe des DNV Seminare für Außendienstmitarbeiter Seite 1 von 6 Fon 09 31.1 20 61 Fax 09 31.1 45 49 info@natursteinverband.de www.natursteinverband.de 14.11.2012 Marketing-Seminarreihe des DNV Seminare für Außendienstmitarbeiter Der Deutsche veranstaltet

Mehr

Einen Vortrag gestalten: Checkliste

Einen Vortrag gestalten: Checkliste Einen Vortrag gestalten: Checkliste Zeitplan: OK Schritt Termin Thema festgelegt: Schritt 1 erledigt Materialsuche abgeschlossen: Schritt 2 erledigt Informationen ausgewählt & gegliedert: Schritt 3 erledigt

Mehr

Beginn: 18.00 Uhr. Das Menü der heutigen Stunde: Herzlich Willkommen beim Business Plan Wettbewerb 2014 BPW Business: Verkaufstraining.

Beginn: 18.00 Uhr. Das Menü der heutigen Stunde: Herzlich Willkommen beim Business Plan Wettbewerb 2014 BPW Business: Verkaufstraining. Herzlich Willkommen beim Business Plan Wettbewerb 2014 BPW Business: Verkaufstraining Gerd Hauer Beginn: 18.00 Uhr Das Menü der heutigen Stunde: (1) Verkaufen verkaufen verkaufen - alles eine Frage der

Mehr

Zuhause rundum sorglos. Der Haus- und Wohnungsschutzbrief. Aktionspreis nur. 4,48 Euro monatlich

Zuhause rundum sorglos. Der Haus- und Wohnungsschutzbrief. Aktionspreis nur. 4,48 Euro monatlich Zuhause rundum sorglos. Der Haus- und Wohnungsschutzbrief. Aktionspreis nur 4,48 Euro monatlich Umfassend abgesichert. Versorgung plus Absicherung wir haben für Sie ein Rundum-Sorglos-Paket für Haus und

Mehr

Argumentation nach Nutzen & Motiven.

Argumentation nach Nutzen & Motiven. Argumentation nach Nutzen & Motiven www.isg.com DAS GRUNDPRINZIP DER ÜBERZEUGUNG KOMMUNIZIERTE LEISTUNG vom Kunden bzw. Gesprächspartner wahrgenommene Leistung Wir gewinnen oder verlieren oft nicht gegen

Mehr

Das Persönliche Budget leicht erklärt. Selbstbestimmt Leben mit dem Persönlichen Budget.

Das Persönliche Budget leicht erklärt. Selbstbestimmt Leben mit dem Persönlichen Budget. Das Persönliche Budget leicht erklärt Selbstbestimmt Leben mit dem Persönlichen Budget. Überblick 1. SeWo stellt sich vor 2. Was ist das Persönliche Budget? 3. Wie geht das mit dem Persönlichen Budget?

Mehr

Zur Beantwortung der Fragen haben Sie 1 Stunde (60 Minuten) Zeit. Hilfsmittel sind nicht zugelassen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Zur Beantwortung der Fragen haben Sie 1 Stunde (60 Minuten) Zeit. Hilfsmittel sind nicht zugelassen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! Zur Beantwortung der Fragen haben Sie 1 Stunde (60 Minuten) Zeit. Hilfsmittel sind nicht zugelassen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! Aufgabe 1: Beim Verkaufen gibt es zwei gegensätzliche Verkaufsphilosophien:

Mehr

Vom Wetter. Schreide die Wörter unter das richtige Bild: die Wolke die Sonne das Gewitter der Schnee der Nebel der Regen

Vom Wetter. Schreide die Wörter unter das richtige Bild: die Wolke die Sonne das Gewitter der Schnee der Nebel der Regen Vom Wetter Schreide die Wörter unter das richtige Bild: die Wolke die Sonne das Gewitter der Schnee der Nebel der Regen päd. Werkstatt des Wiener Bildungsservers 1/11 Trage die Wörter in der richtigen

Mehr

Das ist das Kurzwahl-Programm Landtagswahlprogramm 2017 von der Beschluss des Landesparteitages am 19. und 20. November 2016 in Neuss

Das ist das Kurzwahl-Programm Landtagswahlprogramm 2017 von der Beschluss des Landesparteitages am 19. und 20. November 2016 in Neuss Das ist das Kurzwahl-Programm Landtagswahlprogramm 2017 von der Beschluss des Landesparteitages am 19. und 20. November 2016 in Neuss in Leichter Sprache 1 Unsere Ideen für die Wahl Vorwort Die Menschen

Mehr

Optimale Sicherheit für unterwegs beginnt zu Hause.

Optimale Sicherheit für unterwegs beginnt zu Hause. Kundeninformation OK1 Optimale Sicherheit für unterwegs beginnt zu Hause. Soviel mobile Sicherheit muss sein! Mit Sicherheit unterwegs. Was ist OnTour? OnTour ist mehr als Versicherung Vorbeugung für Notsituationen

Mehr

Ersatzteile für Hausgeräte. Miele Handgriff / Saugschlauch

Ersatzteile für Hausgeräte. Miele Handgriff / Saugschlauch Miele Handgriff 3565460 / Saugschlauch 3565351 Des Öfteren erhalten wir Reklamationen, dass der bestellte Handgriff oder Saugschlauch doch nicht wie angegeben auf das eigene Gerät passen würde. Bauweise:

Mehr

STEP BY STEP ANLEITUNG

STEP BY STEP ANLEITUNG STEP BY STEP ANLEITUNG Geld Verdienen über Handy-APP KANN JEDER! AUCH DU! Jugl.net ist die 1. Deustche APP mit der sie von jedem Gerät aus Geld verdienen können! Fast jeder besitzt ein Smartphone, Tablet,

Mehr

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung!

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unsere neue Kfz-Versicherung bietet individuell auf Sie zugeschnittenen Schutz, wie Sie ihn sich wünschen. Die Sicherheit, die Sie wünschen. Ganz persönlich.

Mehr

Assekuranzbericht. Praxis Dr. Max Mustermann. Stand: 18.04.2008. s.s.p. Kohlenmarkt 2 90762 Fürth fon 0911. 80 128-10 fax 0911.

Assekuranzbericht. Praxis Dr. Max Mustermann. Stand: 18.04.2008. s.s.p. Kohlenmarkt 2 90762 Fürth fon 0911. 80 128-10 fax 0911. Assekuranzbericht Praxis Dr. Max Mustermann Stand: 18.04.2008 s.s.p. Kohlenmarkt 2 90762 Fürth fon 0911. 80 128-10 fax 0911. 80 128-99 info@ssp-online.de www.ssp-online.de Firmenverträge Vertragsnummer

Mehr