SCHWEIZER WASSERBIRNE BIO Pyrus - Mostbirne

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SCHWEIZER WASSERBIRNE BIO Pyrus - Mostbirne"

Transkript

1 GROSSE GERMERSDORFER BIO Prunus avium Fruchtsorte - Süßkirsche HERKUNFT - Die Sorte wurde im 19. Jahrhundert in Germersdorf bei Guben (Schlesien) als Zufallssämling entdeckt und verbreitete sich wegen der wertvollen Eigenschaften sehr schnell im deutschsprachigen Raum. DER BAUM - Stark aufrechter Wuchs mit länglich-ovalen großen Blättern. Bevorzugt leichte, warme Böden mit genug Feuchtigkeit. Die Fruchtbarkeit setzt hier mittelfrüh ein und der Ertrag ist später regelmäßig und hoch. FRUCHT - Große, herzförmige, dunkelbraunrote, feste süße und saftige Knorpelkirsche mit erstklassigem Geschmack. ERNTE - 4. bis 5. Kirschwoche (Juni/Juli) VERWENDUNG - Gut geeignet für Marmelade, Saft, Kompott oder auch zum Brennen oder Trocknen. GROSSE GRÜNE RINGLOTTE BIO Prunus domestica - Pflaume, Ringlotte HERKUNFT - Ringlotten kamen im 15. Jahrhundert von Asien nach Frankreich, wo sich heute große Anbaugebiete finden. DER BAUM - Raschwüchsiger Baum mit breitästiger Krone. Die Fruchtbarkeit setzt nicht früh ein, der Ertrag ist später gut und sehr regelmäßig. FRUCHT - Mittelgroße, runde gelbgrüne, süß-aromatische Früchte mit sehr saftigem Fruchtfleisch. Fruchtfleisch löst sich gut vom Stein. ERNTE - Ende August bis Mitte September VERWENDUNG - Früchte eignen sich sehr gut für Kompott, Kuchen und herzhafte Speisen sowie verschiedene Chutneys. SCHWEIZER WASSERBIRNE BIO Pyrus - Mostbirne HERKUNFT - In der Schweiz und in angrenzenden Ländern verbreitet. In Niederösterreich erst seit der Jahrhundertwende vertreten. DER BAUM - starkwachsend, sehr groß mit vielen Ästen und rundlich bis eiförmigen Blättern. Die Sorte beginnt eher spät zu tragen, später aber regelmäßig und reich. FRUCHT - Sehr große Frucht, fast kugelig. Schale ist glatt, grüngelb, trübrot verwaschen bis schwach gestreift. Zahlreiche Rostpunkte und Flecken sind über die ganze Frucht verteilt. Das Fruchtfleisch ist gelblich-weiß, grobkörnig, süß, etwas herb und außerordentlich saftig. Die Birnen müssen relativ rasch verarbeitet werden, wenn sie am Boden aufschagen. ERNTE - Anfang bis Mitte Oktober VERWENDUNG - Eignet sich gut für Most und naturtrüben Birnensaft. Außerdem gut zum Essen, ob frisch, gekocht oder gedörrt.

2 Kriecherl Schneeberger BIO Prunus domestica - Kriecherl HERKUNFT - Seit ca Jahren in unseren Breiten vertreten. Kriecherl gehören zu den ältesten Kulturpflanzen mitteleuropäischen Ursprungs. DER BAUM - Fruchtertrag setzt spät ein, im 2. bis 3. Jahr kann der Baum sogar ohne Fruchtansätze bleiben. Nach ca. 10 Jahren ist der Fruchtertrag reich. FRUCHT - Nicht steinlösende, kugelige, kirschähnliche Frucht mit gelber bis grünlicher Farbe. Schale ist glatt, matt und meist stark bereift. Fruchtfleisch ist weicher als bei einer Zwetschke, da es mehr Wassergehalt besitzt. Unvergleichlicher Geschmack, welcher an Pflaumen und Zwetschken erinnern, mit leichter Zitrusnote und ausgewogenem Säure- Zucker-Spiegel. ERNTE - im Laufe des August VERWENDUNG - Vielseitig verwendbar. Für den Frischverzehr, Marmelade, Röster, Saft, Sirup, Likör, Wein, Most,... Schweizer Orangenapfel BIO Malus domestica - Winterapfel HERKUNFT - Um 1950 durch Kreuzung in der Obstversuchsanstalt in der Schweiz entstanden. DER BAUM - Mittelstarker Wuchs mit hochkugeliger Krone. Benötigt einen ausreichend feuchten, nährstoffreichen, offenen und warmen Standort. FRUCHT - Mittelgroße bis große Früchte, flachkugelig mit glatter grüngelber bis rötlichgelber Schale. Wenn die Äpfel reif sind, sind sie rotorange marmoriert und leicht gestreift. Fruchtfleisch ist gelblich, sehr saftig und säuerlich-süß. ERNTE - Oktober, Haltbarkeit bis März. VERWENDUNG - hervorragender Tafel- und Wirtschaftsapfel. Gut geeignet zum Backen. Ontario BIO Malus domestica - Apfel HERKUNFT - Im Jahr 1874 im Nordosten der USA erstmals gezüchtet. DER BAUM - Mittelgroßer Baum, welcher einen nährstoffreichen Boden bevorzugt. Blüten sind sehr frostresistent. FRUCHT - großer grün-gelber Apfel, welcher auf der Sonnenseite verschiedene Lila- und Rottöne hervorbringt. Die Schale ist glatt und das Fruchtfleisch grünlich-weiß. Der Apfel ist saftig und weich und schmeckt säuerlich wenn er reif ist. ERNTE - ab Mitte Oktober bis Mitte November. Genussreife im Dezember. Haltbarkeit bis Mai. VERWENDUNG - Dieser Winter- bzw. Tafelapfel hat einen hohen Gehalt an Vitamin C. Gut geeignet zum Backen und zur Fruchtsaftherstellung.

3 Schmidberger Renette- Plankenapfel BIO Malus domestica - Herbstapfel HERKUNFT - In Österreich um 1700 entdeckt. DER BAUM - Kräftig wachsender Baum, welcher später stark hängende Äste entwickelt. Wächst auch gut in hohen bis rauhen Lagen und ist gut frostwiderstandsfähig. Der Ertragsbeginn setzt eher spät ein, ist aber dann sehr reich. FRUCHT - Äpfel sind mittelgroß und kugelig, gelb-grün und auch rot bis dunkelrot gestreift bis geflammt. Die Schale ist glatt, matt glänzend und ziemlich fest bis derb. Die Äpfel sind sehr saftig und vom Geschmack säuerlich-süß und ohne Würze. ERNTE - am Mitte Oktober können die Äpfel gepflückt werden. Genussreife November bis März/April. VERWENDUNG - Sehr guter und haltbarer Wirtschaftsapfel, welcher nach längerem Abliegen auch guten haltbaren Obstwein gibt. Als Tafelapfel eher weniger gut geeignet. Brünnerling - Plinaling BIO Malus domestica - Winterapfel HERKUNFT - Vermutlich in Oberösterreich entstanden und von dort aus verbreitet. Bereits 1659 in einem Werk von Wolf Helmhard als Prineräpfel beschrieben. DER BAUM - Der Apfelbaum hat einen starken Wuchs und eine hochkugelige und breite, jedoch nicht hängende Krone. Diese Sorte beginnt mittelfrüh Früchte zu tragen und trägt dann aber sehr reich. Nach dem Kronenaufbau ist nur noch geringe Pflege notwendig. FRUCHT - Mittelgroß und mittelbauchig bis flachkugelförmig. Die Äpfel sind etwas unregelmäßig und erscheinen etwas eckig. Die Schale ist glatt bis feinrauh und im Winter sehr fettig. Farblich sind sie grünlich-gelb und sonnseits bräunlich gerötet und punktiert. ERNTE - Pflückreif ab Ende Oktober. Genussreif von Jännder bis Mai und länger. Gut haltbar. VERWENDUNG - Äpfel eignen sich ab dem Frühjahr auch als Tafelobst. Ansonsten sehr gutes Wirtschaftsobst. Quillins Ringlotte BIO Prunus domestica - Pflaume, Ringlotte HERKUNFT - Alte französische Sorte, die schon seit 1650 bekannt ist. Sie galt damals als die größte aller Pflaumen und ist sehr weit verbreitet. Weitere Namen dieser Pflaume sind z.b. Gelbe Marunke, Albertus-Damen-Pflaume, Webertutten oder Weiße Kaiser-Pflaume. DER BAUM - Breitkroniger Baum mit reichem Ertrag bei regelmäßiger Fruchtbarkeit. Diese Sorte trägt jährlich. Wächst gut auf durchlässigen und nahrhaften Böden an sonnigen, warmen Plätzen. In der Jugend ist es wichtig, den Baum in die Breite zu erziehen. FRUCHT - Runde, gelbe, süße Früchte mit leichter Würze und gut steinlösend. Das Fruchtfleisch ist sehr weich und saftig. ERNTE - Pflückreif ab Ende August/Anfang September. Sie können lange am Baum hängen bleiben, faulen jedoch leicht bei nasser Witterung. VERWENDUNG - hauptsächlich für den Frischverzehr und als Tafelfrucht geeignet.

4 Italienische Zwetschke Prunus domestica - Zwetschke HERKUNFT - Italien. DER BAUM - Mittelstarker Wuchs mit flacher und breiter Krone und überhängenden Zweigen. Der Ertrag ist nicht jedes Jahr sehr zufriedenstellend. Es handelt sich um eine Liebhabersorte mit später Blütezeit. FRUCHT - Die Zwetschken sind mittelgroß bis groß, lang-oval und schwarzblau mit gelben Fruchtfleisch. Dieses ist sehr fest und gut steinlösend. Vom Geschmack sind sie saftig und sehr aromatisch, würzig und süß-sauer. ERNTE - Spätreifende Frucht von August bis Anfang September reif. VERWENDUNG - Die italienische Zwetschke ist eine wertvolle Tafelfrucht und ist auch gut zum Trocknen geeignet. Graf Althans Ringlotte Prunus domestica - Zwetschke HERKUNFT - Weit verbreitete Frucht, welche aus dem Stein der großen grünen Reneklode vom Gärtner des Grafen Althans in Böhmen gezogen wurde. DER BAUM - Wächst gut im Weinbauklima auf guten Böden, ist mittelstark wachsend und relativ anspruchslos. Der Ertrag setzt früh ein, ist jedoch nicht immer regelmäßig. Fruchtholzschnitt nötig. FRUCHT - Diese Sorte hat rötlichgelbes, weiches, saftiges und sehr süßes Fruchtfleisch mit edlem und würzigem Geschmack. Die Schale ist rosa- bis rötlichblau. ERNTE - Reif ab der zweiten Augusthälfte. VERWENDUNG - ausgezeichnete Tafelfrucht und gut für den Haushalt geeignet. The Czar BIO Prunus domestica - Zwetschke HERKUNFT - Die Sorte wurde um 1875 in England in den Handel gebracht. DER BAUM - Mittelstark wachsender Baum mit aufrechter Wuchsform. Die Erträge sind bei dieser Sorte regelmäßig und sehr hoch. Ein Ausdünnen ist erforderlich, um die Fruchtqualität zu erhalten. FRUCHT - Kleine bis mittelgroße Frucht mit zäher, aber gut abziehbarer Haut, welche dunkelblau mit hellblauer Bedeckung ist. Das gelbe Fruchtfleisch schmeckt süß-säuerlich und schwach würzig ist sehr saftig und mittelfest. ERNTE - Die Pflaumen sind im August pflück- und genussreif. VERWENDUNG - Sehr gut für den Frischverzehr geeignet, aber auch gut für Konservierung und Kompott zu verwenden. Ebenfalls gut geeignet für den Anbau im Kleingarten.

5 Rewena Malus domestica - Winterapfel HERKUNFT - Rewena ist eine Neuzüchtung, welche am Institut für Obstforschung in Dresden-Pillnitz entstand. Sortenschutz besteht seit DER BAUM - Schwach bis mittelstark wachsend und locker verzweigt. Die Äste sind aufrecht, später aber hängend. Sehr resistente Winterapfelsorte mit geringer Frostempfindlichkeit. Der Ertrag setzt früh ein, ist regelmäßig und mittelhoch. Robust gegen Feuerbrand und Bakterienbrand, auch tolerant gegen Schorf. Ein regelmäßiger Fruchtastumtrieb wird empfohlen. FRUCHT - Herbsäuerliche mittel bis große, längliche Äpfel mit langem Stiel und dunkelroter Schale. Das Fruchtfleisch ist weich bis mittelfest, sehr feinzellig und saftig. ERNTE - Ende August reif- Genussreif bis Anfang Oktober VERWENDUNG - Sehr gut geeignet für den Frischverzehr und für die Verarbeitung zu Saft. Gute Verwendung für den Erwerbs-, Streuobst- und Liebhaberanbau. Diese Sorte lässt sich gut lagern. Williams Christbirne BIO Pyrus - Sommerbirne HERKUNFT - Entstanden um 1770 in Berkshire England. Die Birne ist nach ihrem Verbreiter, einem Baumschulbesitzer names Williams benannt. DER BAUM - Mittelstarker Wuchs mit spitzer und breitpyramidaler Krone. Ertrag tritt früh ein und ist regelmäßig hoch. Baum benötigt einen straffen Aufbauschnitt und gute Pflegeschnitte. FRUCHT - Mittelgroße bis große, meist längliche Frucht, fast immer sanft gerippt oder unregelmäßig beulig. Die Schale ist zart, empfindlich, vorwiegend glatt, halbmatt und hell gelblich-grün. Das Fleisch ist weiß, zart, saftig und angenehm säuerlich. Meist harmonisch süß und gut gewürzt. ERNTE - in wärmeren Lagen meist im Laufe des August pflückreif. Genussreife etwa nach einer Woche. VERWENDUNG - wertvolle Tafel- und erstklassige Kompottfrucht. Auch zum Brennen geeignet. Hedelfinger Riesenkirsche BIO Prunus avium - Süßkirsche HERKUNFT - Als Zufallssämling vermutlich um 1850 in Hedelfingen bei Stuttgart entstanden. DER BAUM - In der Jugend stark wachsend, bei Ertragseintritt weniger stark. Bildet kräftige Seitenäste und eine hochkugelige Krone. Sehr anpassungsfähige Sorte mit eher spätem Ertragseintritt, dann aber regelmäßig und reich. FRUCHT - Mittelgroße bis sehr große Kirschen, oval bis schlank und herzförmig. Zuerst sind die Kirschen braunrot, dann bei Vollreife violett-schwarz. Das Fleisch ist fest, saftig, zuerst hellrot, dann dunkler. Der Geschmack ist süß-säuerlich, erfrischend, mild gewürzt und harmonisch. ERNTE - Reift in der 5. bis 6. Kirschwoche (Juli). VERWENDUNG - Kirschen eignen sich gut als Tafelobst und auch für Konservierungszwecke.

6 Jonathan BIO Malus domestica - Apfel HERKUNFT - Die Sorte wurde auf einer Farm in New York gefunden und 1826 erstmals beschrieben. DER BAUM - Schwacher bis mittelstarker Wuchs mit einer rundlichen Krone und dünnen Trieben. Der Ertrag ist regelmäßig und hoch, jedoch ist der Baum anfällig auf Apfelschorf, Mehltau und Feuerbrand. FRUCHT - Mittelgroßer und dunkelrot bis grüngelber Apfel mit fein süß-säuerlichem und aromatischem Geschmack. Das Fruchtfleisch ist fest und saftig. ERNTE - Ende September reif. Genussreife geht von November bis Anfang April. Lagerung gut, wobei die Früchte oft fleckig werden. VERWENDUNG - Guter Tafel- und Wirtschaftsapfel. Idared BIO Malus domestica - Apfel HERKUNFT - Um 1930 in Idaho (USA) entstanden. DER BAUM - Früheinsetzender Ertrag, welcher hoch und regelmäßig ist. Auch für Höhenlagen gut geeignet. FRUCHT - Mittelgroße bis große und sehr fein gerippte Äpfel. Zuerst gelblich-grün bis weißlich-gelb, danach intensiv rot. Das Fruchtfleisch ist saftig, fest und weiß, kann aber manchmal rötlich gefärbt sein. Der Geschmack ist fein säuerlich mit wenig Aroma. ERNTE - Ende Oktober wird geerntet. Unter ausreichender Kühlung ist der Apfel bis Anfang Februar gut haltbar. VERWENDUNG - Gut geeignet für Diabetiker, weil der Apfel nicht so süß ist. Gut für die Herstellung von Apfelsaft und Apfelkuchen. Auch zum Kochen ist diese Sorte gut geeignet. Doppelte Philippsbirne Pyrus - Herbstbirne HERKUNFT - Diese Sorte wurde 1847 zum ersten Mal beschrieben und hat ihren Ursprung in Belgien. DER BAUM - Starkwachsender Baum mit langen und starken Kronentrieben, welche aber bald hängend werden. Diese Sorte eignet sich auch gut für Wandspaliere. Regelmäßige und sehr hohe Erträge sind zu erwarten. Verjüngungsschnitte nach dem Aufbau der Krone nötig. FRUCHT - Große, stumpfkegelförmige, oben und unten abgeflachte Birnen. Die Schale ist grünlich-gelb, an der Sonnenseite auch schwach gerötet mit zahlreichen feinen Rostpunkten. Das Fleisch ist gelblich-weiß, fein, sehr saftreich und erinnert an den Geschmack von Muskat. ERNTE - Nicht zu früh ernten, da die Frucht sonst sauer bleibt. Pflückzeit ist Mitte bis Ende September, Genussreife ist von September bis Anfang Oktober. Nur ca. zwei Wochen lagerfähig, die Birnen werden schnell teigig. VERWENDUNG - sehr gute Tafelbirne, gut für Frischverzehr, Säfte, Kompott,...

7 Boscs Flaschenbirne Pyrus - Birne HERKUNFT - Die genaue Herkunft ist nicht bekannt. In Wien wird diese Birne als Kaiser Alexanderbirne gehandelt. DER BAUM - Eher unschöner mittelstarker Wuchs mit langen Jahrestrieben. Die Krone muss in der Jugend durch Schnitt geformt werden. Die Sorte trägt regelmäßig Früchte mit mittelhohen Erträgen. FRUCHT - Mittelgroße bis große, schöne ausgebildete, flaschen- bzw. keulenförmige Birnen. Etwas raue, trockene aber feine hellgrün bis hellgelbe Schale mit zimtartigem Rost und hellbraunen Punkten. Das Fleisch ist gelblich-weiß, sehr saftreich, süß und fein gewürzt. ERNTE - Pflückreife ab Mitte Oktober. Sollte innerhalb von 3-4 Wochen verbraucht werden, da sie ansonsten faulig wird. VERWENDUNG - Hervorragende großfruchtige Tafelbirne für den Frischverzehr, Säfte und Kompott. Gloster BIO Malus domestica - Apfel HERKUNFT von der Obstbauversuchsanstalt Jork aus einer Kreuzung von Glockenapfel und Richared Delicious gezüchtet. Er ist seit 1969 im Handel. DER BAUM - Starker Wuchs und frühe, regelmäßige und hohe Erträge. Der Baum ist gut als Pollenspender geeignet. FRUCHT - Mittelgroßer, glockenförmiger Apfel mit glatter Schale, roten Backen und grüngelblichem Fruchtfleisch. Der Apfel schmeckt süß und feinaromatisch und ist besonders knackig. ERNTE - Pflückreif im Oktober und genussreif von November bis Mai. VERWENDUNG - Hauptsächlich für den frischen Verzehr geeignet, nicht so gut für die Verwendung in der Küche. Burlat BIO Prunus Avium - Süßkirsche HERKUNFT - Frankreich. DER BAUM - Kleiner aufrechter Baum mit früh eintretendem Ertrag (trägt oft schon im 3. Jahr). FRUCHT - Kirschen sind breit-herzförmig, leicht abgeflacht, groß und von der Farbe rot bis dunkelrot. Das Fleisch ist knorpelig, saftig und sehr schmackhaft. ERNTE - Mitte Juni. VERWENDUNG - Sehr gut für den Frischverzehr geeignet.

8 Präsident Drouard BIO Pyrus - Winterbirne HERKUNFT - Wurde um 1870 als Sämling in Frankreich aufgefunden. DER BAUM - Anfangs recht starker Wuchs, bei Fruchbarkeitseintritt schwächer. Reicher Ertrag schon nach kurzer Zeit. Ausdünnen ist manchmal notwendig. FRUCHT - Große, dickbauchige und kegelstumpfförmige Birne mit dünner, empfindlicher Schale. Grünlich bis grünlich-gelbe Grundfarbe, nur selten mit Berostung. Das Fruchtfleisch ist gelblich-weiß, sehr saftig, süß, schwach säuerlich und mehr oder weniger würzig. ERNTE - Pflückreif je nach Lage und Witterung Ende September bis Mitte Oktober. Genussreif sind die Birnen dann von Dezember bis Jänner, wenn die Schale leicht braun wird. Lagerung im naturkühlen Keller etwa zwei Monate. VERWENDUNG - relativ hochwertige frühe Wintertafelbirne. Alexander Lucas BIO Pyrus - Herbstbirne HERKUNFT - Zufallssämling, der um 1870 in Frankreich aufgefunden wurde. DER BAUM - In der Jugend stark wachsend, bildet kräftige Stämme mit hochstrebenden Kronen. Die Fruchbarkeit setzt früh ein und bringt regelmäßige, hohe Erträge. Schnittpflege ist wichtig, wobei das Fruchtholz nicht zu streng geschnitten werden darf. FRUCHT - Große, kelchbauchige Birne mit glatter, wachsartig glänzender grünlich-gelber Schale. Manchmal gibt es sonnseits schwach hellorange Tupfen. Das Fruchtfleisch ist weiß, saftreich und süß sowie kaum steinig. ERNTE - Pflückreif ist die Birne Ende September Anfang Oktober. Genussreife meist Mitte November bis Dezember. Wird vom Kernhaus aus teigig. Im Naturkeller bis Mitte Dezember haltbar. VERWENDUNG - Sehr gute, großfruchtige Tafelbirne für den Frischverzehr und für die Konservierung gut geeignet. Salzburger Birne BIO Pyrus - Sommerbirne HERKUNFT - Die Birne gibt es bereits seit vor 1700 und wird als nächste Verwandte der in Österreich vorkommenden Augsbirnen gehalten. Dass sie aus Salzburg stammt ist nicht gesichert. DER BAUM - In der Jugend kräftig wachsend mit einer hochstrebenden Krone und mehreren Hauptästen. Kann sehr alt werden. Der Ertrag setzt mittelfrüh ein und ist dann sehr hoch. (ab dem 6. bis 8. Standjahr). Nach dem Kronenaufbau ist nur geringe Pflege notwendig. FRUCHT - Kleine bis mittelgroße Frucht, kegelförmig und kelchbauchig. Die Schale ist glatt bis rau und grünlich, gelblich oder braunrot bis dunkelpurpurrot verwaschen. Das Fruchtfleisch ist gelblich-weiß, grob, saftreich, säuerlich-süß und sehr angenehm gewürzt. ERNTE - Pflückreife Mitte August bis Anfang September. Sollte vor der Baumreife gepflückt werden, da ansonsten die Haltbarkeit gering ist. VERWENDUNG - Sehr gute Tafel- und Wirtschaftssorte von lokaler Bedeutung.

9 Erbachhofer Weinapfel BIO Malus domestica - Apfel HERKUNFT - Apfelsorte aus dem Sauerland, welche um 1925 von der Baumschule Christian Fey als Mostapfel in den Handel gebracht wurde. DER BAUM - Wächst mittelstark mit hochkugeliger Kronenform. Braucht gute Böden in warmen Lagen und ist frostempfindlich. Der Ertrag setzt sehr spät ein, ist dann aber hoch. FRUCHT - Kleine bis mittelgroße Früchte mit kräftig roter Farbe. Die Schale wirkt etwas fettig und die Äpfel schmecken säuerlich-würzig. ERNTE - ab Ende September. Die Verarbeitung findet am Besten im Oktober statt, wobei die Früchte bis Jänner lagerfähig sind. VERWENDUNG - Sehr gute Verwendung für Saft und Most. Rheinischer Winterrambour BIO Malus domestica - Winterapfel HERKUNFT - Sehr alte Sorte, welche schon seit dem 17. Jahrhundert bekannt ist und vom Rhein stammt. Die Sorte findet sich auch heute noch in alten und jungen Streuobstbeständen. DER BAUM - Starkwachsende, robuste Bäume, welche sehr alt werden können, mit schirmartiger, dichtbelaubter Krone. Reichtragende Sorte, wobei die Fruchtqualität nur durchschnittlich ist. FRUCHT - Große, flachrunde Äpfel mit Unregelmäßigkeiten. Glatte, fettige Schale von hellgrün bis goldgelb bis rot. Geschmacklich ist der Apfel saftig und etwas säuerlich. ERNTE - Pflückreif im Oktober und genussreif von Dezember bis Februar. VERWENDUNG - Weniger für den Frischverzehr. Hervorragend für Saft oder Kuchen. Prinzessinkirsche - Napoleonkirsche BIO Prunus Avium - Süßkirsche HERKUNFT - Sehr alte Sorte mit unbekanntem Ursprung. DER BAUM - Starker, oft hängender Wuchs und kältefester und gesunder Baum. Fruchtbarkeit tritt früh ein und ist unter günstigen Bedingungen reich und regelmäßig. FRUCHT - Breit-herzförmige bis rund-herzförmige Frucht mit glatter glänzender roter Haut. Bei schwach besonnten Früchten kommt oft die gelbe Grundfarbe hervor. Das hellgelbe Fruchtfleisch ist fest und saftig und schmeckt angenehm süß-sauer und würzig. ERNTE - Reift in der 4. Kirschwoche (Ende Juni, Anfang Juli), die Transport- und Lagerfähigkeit ist bei dieser Sorte sehr gut. Die Kirschen halten sich auch lange am Baum. VERWENDUNG - Sehr gute Tafelfrucht. Auch gut geeignet für Kompott, Mehlspeisen, zum Dörren, für Saft oder Likör.

10 Rheinischer Krumstingel Malus domestica - Apfel HERKUNFT - Um 1800 zufällig entstanden zwischen Köln und Bonn. Namensgebend ist der krumme, knopfige Stiel. DER BAUM - Überhängender Wuchs, aber ein gesunder und frostharter Obstbaum. Hoher und regelmäßiger Ertrag. FRUCHT - Mittelgroße, ei- bis fassförmige, zum Teil kugelförmige Frucht. Leicht unebene Oberfläche von hellgelb bis karminrot verwaschen gestreift. Das Fruchtfleisch ist sehr saftig, grünlich-gelb, knackig und leicht gewürzt mit mäßigem Aroma. ERNTE - Pflückreife ist Ende Oktober, Genussreife von Dezember bis Mai. Aromabildung erst während der Lagerreife. VERWENDUNG - lang haltbarer Tafel- und Wirtschaftsapfel mit mäßigem Aroma, vor allem für den Selbstversorgerobstbau. Außerdem gut für Most und Kuchen. Gute Luise von Avranches BIO Pyrus - Herbstbirne HERKUNFT - Diese Sorte hat ihren Ursprung in der Normandie (Frankreich) um DER BAUM - In der Jugend stark wachsend mit breiter Krone. Ertrag tritt früh ein und ist meist jedes Jahr sehr reich. Verjüngungsschnitt ist notwendig. FRUCHT -.Mittelgroße bis große Frucht, bei schlechter Pflege klein. Langbirnenförmig, ei- bis tropfenförmig. Die Schale ist zart, jedoch nicht empfindlich, glatt und glänzend, farblich von grünlich bis gelb. ERNTE - Gepflückt werden kann die Birne von Anfang September bis Anfang Oktober. Genussreif ist sie zwischen Mitte September und Ende Oktober. 3-4 Wochen haltbar. Früchte werden jedoch rasch überreif. VERWENDUNG - Ausgezeichnete Tafelfrucht für den Frischverzehr, für Säfte, Konservierug, Dörrobst, Haushaltszwecke,... Fasslapfel - Rheinischer Bohnapfel BIO Malus domestica - Winterapfel HERKUNFT - Diese Sorte wird etwa seit 1800 angebaut und kommt aus dem Rheinland in Deutschland. DER BAUM - In der Jugend kräftig und schlank aufwärts wachsend mit lockerer Krone. Der Baum verlangt wenig Schnitt und der Ertrag tritt mittelspät ein, dann aber reich und von Natur aus alternierend. Braucht Verjüngungsschnitt, sonst aber wenig Pflege. FRUCHT - Mittelgroße Frucht, meist breit, kugelig bis walzenförmig mit glatter stumpf glänzender Schale. Die Farbe geht von grün bis hellgelb bis lichtrot verwaschen gestreift oder gesprenkelt. Das Fruchtfleisch ist grünlich-weiß bis gelblich-weiß, ist fest und bei richtiger Genussreife saftig, mäßig süß und vorherrschend säuerlich. ERNTE - Im Laufe des Oktober bis Anfang November kann geerntet werden. Die Genussreife ist von Februar bis Juni. Gesunde und normal ausgebildete Äpfel sind gut geeignet für die Lagerung. VERWENDUNG - Bescheidener Essapfel, gut geeignet zum Dörren, für Mus, zum Kochen oder für Süß- und Gärmosterzeugung.

11 So pflege ich meinen Baum richtig Baumschneiden ist keine Wissenschaft, aber nichts desto trotz gibt es einiges zu beachten, hier einige Tipps Bereiten Sie sich gut auf die Arbeiten vor, Fachbücher und Internet helfen dabei. Suchen Sie sich Hilfe bei erfahrenen Menschen, vielleicht gibt es Erfahrungen im Bekanntenkreis. Werkzeuge (Sägen bzw. Scheren) müssen scharf sein. Wählen Sie das richtige Werkzeug. Fehlschnitte können nicht repariert werden, der Wuchs des Baums, die Kronenentwicklung leidet durch Fehlschnitte. Astringe dürfen beim Schnitt nicht verletzt werden. Der Baum kann (Schnitt-)Wunden nicht heilen, sondern diese Stellen nur abschotten, trotzdem ist sogenannter Wundbalsam nicht notwendig. Die erwünschte Kronenform hängt meist von der Baumart und der Wuchsform des Baums ab (Hochstamm, Halbstamm, Busch, Spindel, etc.). Es gibt den richtigen und falschen Zeitpunkt für den Schnitt nicht. Mit Weißkalk am Stamm und Kronenansatz kann ein Schutz vor Frostspannungen erreicht werden. Ab wann trägt mein Baum Früchte? Die Obstbäume sind ca. 3 bis 5 Jahre alt und können je nach Sorte ab dem 2. bis 3. Standjahr zu tragen beginnen. Die wurden 2016 gepflanzt. Die Chance auf leckeres Obst steigt von Jahr zu Jahr.

Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm

Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm Resistenzen für Schorf, Mehltau und Feuerbrand, sind sehr gut befruchtbar Genussreife: September - November Rebella Mittelstark, breit wachsend. Ertrag

Mehr

Burlat. Dolleseppler

Burlat. Dolleseppler Süßkirschen Burlat Um 1930 im unteren Rhonetal entdeckt. Große flache Früchte, dunkelrot glänzend, Herzkirsche (BSA). Fruchtfleisch hell bis mittelrot, mittelfest, gut steinlösend. Süßer angenehmer Geschmack,

Mehr

Förderung von Obstbaumhochstämmen!

Förderung von Obstbaumhochstämmen! Förderung von Obstbaumhochstämmen! Sortenliste als Empfehlung das bedeutet allerdings kein Förderausschluss für andere Sorten! Birnensorte Eigenschaft/Frucht Verarbeitung / Champagner Bratbirne Gelbmöstler

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de Man kann sagen, daß Zwetsche gleich Zwetschge ist, und die wiederum eine Unterart der echten Pflaume. Man erkennt Zwetschen daran, daß sie spitzer und kleiner sind als die rundlichen Pflaumen und keine

Mehr

OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI

OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI Zahlreiche alte Obstsorten werden in der Guntramser Edelmacherei vermehrt. Die folgenden Seiten informieren über ihre Eigenschaften und ihre Verwendung. Die in alphabetischer

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de Fast alle Birnen benötigen zur optimalen Fruchtqualität einen warmen geschützen Standort. Entscheidend für den Wuchs der Birne ist die Unterlage. Birnen gedeihen am besten in tiefgründiger, humusreicher

Mehr

Champagner Renette. Edelchrüsler

Champagner Renette. Edelchrüsler Champagner Renette Sehr alte Sorte aus der Champagne (FRA). Anspruchsvoll an Boden und Klima. Frucht klein, hellgrün, verwaschen rote Backen. Fleisch fest, saftig, weinsäuerlich, Gewürz schwach. Pflückreif

Mehr

Seltene Apfel- und Birnensorten aus Prigglitz zur Auspflanzung ab 2016

Seltene Apfel- und Birnensorten aus Prigglitz zur Auspflanzung ab 2016 Seltene Apfel- und Birnensorten aus Prigglitz zur Auspflanzung ab 2016 Anfang Februar waren die Obstexperten von Arche Noah in Prigglitz, um Edelreiser von über 30 seltenen und wertvollen Obstsorten zu

Mehr

Kurzbeschreibungen alter Obstsorten: Birnen

Kurzbeschreibungen alter Obstsorten: Birnen 1 Biologische Station Bonn B i o l o g i s c h e S t a t i o n B o n n Auf dem Dransdorfer Berg 76 53 121 Bonn Dr. Bernhard Arnold (Dipl.-Biol.) Wissenschaftlicher Mitarbeiter Kurzbeschreibungen alter

Mehr

Apfel-Sorten für den Hausgarten

Apfel-Sorten für den Hausgarten Apfel-Sorten für den Hausgarten Retina Herkunft: Institut für Obstforschung Dresden- Pillnitz: Apollo [ Cox Orange x Oldenburg] x schorfresistenter Zuchtstamm. Seit 1991 in Deutschland auf dem Markt. Reifezeit:

Mehr

OBST. Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst. Der Apfel

OBST. Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst. Der Apfel OBST Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst*Kernobst Der Apfel Der Apfel wächst auf dem Apfelbaum, der bis zu 10 m hoch werden kann. Aus der Blüte entwickelt sich im Herbst der

Mehr

[Text eingeben] Steinobst.

[Text eingeben] Steinobst. Steinobst Als Steinobst bezeichnet man jene Früchte, die einen verholzten Kern besitzen. In diesem harten Kern befindet sich der tatsächliche Samen; außen ist er von dem essbaren Fruchtfleisch umgeben.

Mehr

Tongern. Sämling Belgien

Tongern. Sämling Belgien Tongern Sämling Belgien mittelgroß, rundlich, süß, schmelzend, gelb mit roter Backe, dünne Fruchtschale, saftig, knackig, erfrischend Befruchtung Clapp s, Conference, Vereinsdechant, Williams Anfang/Mitte

Mehr

Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende September bis Mitte Oktober.

Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende September bis Mitte Oktober. Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende bis Mitte bis März Nicht geeignet für Kühllagerung, wird leicht stippig (=braun). Qualitativ mittelmäßiger

Mehr

Neue Birnensorten aus Pillnitz Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli

Neue Birnensorten aus Pillnitz Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli Neue Birnensorten aus Pillnitz www.thalackermedien.de Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli Isolda ist eine ertragreiche Sommerbirne, die in vielen Eigenschaften eine Verbesserung vorhandener Frühsorten

Mehr

Sorte Wuchs Baumreife Säuregehalt Bemerkungen

Sorte Wuchs Baumreife Säuregehalt Bemerkungen Ausgewählt wurden Sorten mit langjähriger Anbauerfahrung, welche ein weiteres Verbreitungsgebiet besitzen. Diese Sorten sind auch im Handel erhältlich. Falls möglich, kann auch auf Lokalsorten (Eigenveredelung)

Mehr

Bestell - Aktion 2015 für Hochstamm- Obstbäume inkl. Pfahl und Strick

Bestell - Aktion 2015 für Hochstamm- Obstbäume inkl. Pfahl und Strick NATURSCHUTZBUND DEUTSCHLAND e. V Gruppe Mengen-Scheer-Hohentengen-Ostrach Bestell - Aktion 2015 für Hochstamm- Obstbäume inkl. Pfahl und Strick Preis je Baum inkl. wie oben 25,00 Euro Besteller / Name

Mehr

SALAT- UND SAUCENTOMATEN

SALAT- UND SAUCENTOMATEN SALAT- UND SAUCENTOMATEN TICA Glänzend rote, sehr feste Salattomate, sehr ertragreich und gesund. HELLFRUCHT Ertragreiche rote Salattomate mit sehr gutem Geschmack. MATINA Sehr frühe rote Salattomate,

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de Süßkirschen bevorzugen durchlässige, lehmhaltige Böden mit guter Durchlüftung. Wichtig für die Pflanzung ist der hohe Platzbedarf und viel Sonne. Sie brauchen bis auf wenige Ausnahmen eine Befruchtersorte.

Mehr

Ungewöhnliche Fruchtform, Sorte stammt vermutlich aus der Römerzeit

Ungewöhnliche Fruchtform, Sorte stammt vermutlich aus der Römerzeit Obstsortenbeschreibungen der Sondersorten aus dem Experimentellen Botanischen Garten Göttingen Api Etoile, auch Sternapfel genannt (2 Bäume) Pflückreife Ende Oktober, bis April haltbar Ungewöhnliche Fruchtform,

Mehr

Zentrum für Gartenbau und Technik. Quedlinburg Ditfurt

Zentrum für Gartenbau und Technik. Quedlinburg Ditfurt Vermarktungsnormen für Äpfel und Birnen Sortenvorstellung 27. September 2011 Quedlinburg Ditfurt Dipl.-Ing. Carina von Jagemann Vermarktungsnorm für Äpfel Mindesteigenschaften aller Klassen: ganz gesund

Mehr

Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken

Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken ÄPFEL Baumanns Renette 12-3 Berlepsch 11-1 Bittenfelder Sämling 11-5 Bohnapfel 1-6 Boikenapfel 2-6 Brettacher 12-3 Champagnerrenette 12-5 Saftig, schwach aromatisiert

Mehr

Apfelfest am von Uhr und am von Uhr im Hamburger Umweltzentrum, Karlshöhe 60d in Hamburg Bramfeld.

Apfelfest am von Uhr und am von Uhr im Hamburger Umweltzentrum, Karlshöhe 60d in Hamburg Bramfeld. Die vierten Norddeutschen Apfeltage finden dieses Jahr im Rahmen der Aktionswoche Regional + Fair im Hamburger Umweltzentrum (HH-Bramfeld) statt. Apfel des Jahres ist der Altländer Pfannkuchen, eine 150

Mehr

Obstsorten-Liste Äpfel

Obstsorten-Liste Äpfel Äpfel Apfelsorte Adersleber Kalvill Aldinger George Cave Ananasrenette Antonowka Batullenapfel Baumanns Renette Berner Rosenapfel Böhmischer Rosenapfel Brünnerling (Böhmischer, Oberösterreichischer) Champagnerrenette

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de Die Aprikose gilt zwar als kaum frostgefährdet, jedoch stellt sie gewisse Ansprüche, windgeschützte Lagen, günstig sind leicht geneigte Nordhänge, die sich nur langsam erwärmen, mit lockeren lehm- oder

Mehr

Ein Genuß auch im Winter: Apfelsaft aus dem Wendland.

Ein Genuß auch im Winter: Apfelsaft aus dem Wendland. Ein Genuß auch im Winter: Apfelsaft aus dem Wendland. Eine Wohltat: Apfelsaft im Winter. Aufgrund der handwerklichen Produktion und vor allem der schonenden Pasteurisierung enthält unser reinsortiger Apfelsaft

Mehr

Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken

Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken ÄPFEL Baumanns Renette 12-3 Berlepsch 11-1 Bittenfelder Sämling 11-5 Bohnapfel 1-6 Boikenapfel 2-6 Brettacher 12-3 Champagnerrenette 12-5 Saftig, aromatisiert

Mehr

SORTENKATALOG. Zucchini Zucchetti und Kürbis. Saison Daniela und Thomas Glos. Schnann Pettneu am Arlberg

SORTENKATALOG. Zucchini Zucchetti und Kürbis. Saison Daniela und Thomas Glos.  Schnann Pettneu am Arlberg SORTENKATALOG Zucchini Zucchetti und Kürbis Saison 2017 Daniela und Thomas Glos www.gartli.at Schnann 78 info@gartli.at 6574 Pettneu am Arlberg Telefon 0664 540 67 57 Hinweis zu den verwendeten Bildquellen:

Mehr

ERDBEEREN. Frühe Reifezeit. LAMBADA (s) ALBA (s) CLERY (s) DELY (s) Der Reifebeginn ist eine Woche

ERDBEEREN. Frühe Reifezeit. LAMBADA (s) ALBA (s) CLERY (s) DELY (s) Der Reifebeginn ist eine Woche Frühe Reifezeit ERDBEEREN ALBA (s) DELY (s) CLERY (s) LAMBADA (s) im sehr frühen Reifebereich. Die glänzenden Früchte sind sehr gross, leuchtend hellrot, einheitlich und attraktiv. Die Fruchtfestigkeit

Mehr

Gesundes Obst für den Hausgarten

Gesundes Obst für den Hausgarten Fachsymposium Stadtgrün 10. - 11. Juli 2013 in Berlin-Dahlem Gesundes Obst für den Hausgarten Dr. Andreas Peil, Julius Kühn-Institut, Institut für Züchtungsforschung an gartenbaulichen Kulturen und Obst,

Mehr

Romulus. Stefanie Jörg Wolf. Farbe gelb, 2010/2011 gepflanzt

Romulus. Stefanie Jörg Wolf. Farbe gelb, 2010/2011 gepflanzt Stefanie Jörg Wolf gelb, 2010/2011 mittel (Mitte September) locker, mittellang, geschultert groß, knackig, rund, ein Kern Bortytis, reift kaum gesund aus 2016 erstes Jahr mit gesunden Trauben Romulus USA

Mehr

KURZINFOS: Die VON HERZEN Biobauern GmbH Produkte und Tätigkeiten Zielsetzungen VON HERZEN Biobauern Österreich steht für

KURZINFOS: Die VON HERZEN Biobauern GmbH Produkte und Tätigkeiten Zielsetzungen VON HERZEN Biobauern Österreich steht für Sortenbeschreibung Kurzinfos KURZINFOS: Die» Firmensitz: 8200 Gleisdorf, Ludwig-Binder-Straße 1» Initiiert von Martin Pfeiffer und 12 weiteren Biobauern» Ein Unternehmen, an dem dzt. rund 100 Biobauern

Mehr

Kohlarten / Karotten / Rettich / Hülsenfrüchte

Kohlarten / Karotten / Rettich / Hülsenfrüchte Calabrese natalino Brokkoli Granaat Chinakohl Neckarperle Karfiol Superschmelz Calabrese natalino Brokkoli Sortenbeschreibung: Mittelfrüh, ertragreich. Traditionelle Sorte, die für die Verbreitung des

Mehr

Fleischtomate. Fleischtomte. Babuschka. Master F1. rote grosse Früchte bis zu einem 1kg schwer festes Fruchtfleisch

Fleischtomate. Fleischtomte. Babuschka. Master F1. rote grosse Früchte bis zu einem 1kg schwer festes Fruchtfleisch Fleischtomte Babuschka Fleischtomate Master F1 rote grosse Früchte bis zu einem 1kg schwer festes Fruchtfleisch grosse, feste, fleischige Früchte sehr aromatisch robuste Pflanze Fleischtomate Süsse von

Mehr

Bio-Tomatenpflanzen Alte Sorten

Bio-Tomatenpflanzen Alte Sorten Bio-Tomatenpflanzen Alte Sorten DE-ÖKO-037 EU-Landwirtschaft Pflanzen - Verkauf Freitag 18. und Sa, 19. Mai Jetzt bereits vorbestellen Orange Sorten Valencia Fleischtomate von sehr angenehmer Konsistenz

Mehr

BEOBACHTUNGSBOGEN T O M AT E N 2014

BEOBACHTUNGSBOGEN T O M AT E N 2014 BEOBACHTUNGSBOGEN T O M AT E N 2014...... Sortenname Patin/Pate Herkunft (lt. Patenschaftserklärung)... Bei mir im Anbau seit... und in den Jahren... Wie war die Witterung im diesjährigen Anbaujahr? Temperaturen

Mehr

HIMBEEREN. Frühe Reifezeit Mittlere Reifezeit MEEKER. MALAHAT (s) GLEN AMPLE (s) WILLAMETTE. Diese frühe sommertragende

HIMBEEREN. Frühe Reifezeit Mittlere Reifezeit MEEKER. MALAHAT (s) GLEN AMPLE (s) WILLAMETTE. Diese frühe sommertragende Frühe Reifezeit Mittlere Reifezeit MALAHAT (s) WILLAMETTE GLEN AMPLE (s) MEEKER Diese frühe sommertragende sehr gut zapfenlösliche Früchte aus. Die ausgewogene süsssäuerlich aromatische Frucht ist mittelgross

Mehr

Renate Volk Fridhelm Volk. Pilze. sicher bestimmen lecker zubereiten

Renate Volk Fridhelm Volk. Pilze. sicher bestimmen lecker zubereiten Renate Volk Fridhelm Volk Pilze sicher bestimmen lecker zubereiten Sicher bestimmen 16 Butterpilz Suillus luteus (Butterröhrling, Schälpilz, Schleimchen, Schlabberpilz, Schmalzring) Hut: 4 10 cm. Jung

Mehr

Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v.

Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v. Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v. Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v. Seite 1 Name: Annahmeschluss: 20.10.2016 Telefonnummer: Unterschrift Anzahl / Stück Obst Sorte Beschreibung

Mehr

Schorfresistent Collina Elstar x Priscilla Niederlande 1995

Schorfresistent Collina Elstar x Priscilla Niederlande 1995 Schorfresistent Collina Elstar x Priscilla Niederlande 1995 gelbgrün mit orangerot gestreiften Backen, saftig fein Mitte/Ende Juli-Anfang August gering Mehltauanfällig, saftig, Frühsorte, Geschmack gut

Mehr

Sorte Farbe Früchte Reife Geschmack Sonstiges Normalfrüchtige Tomaten

Sorte Farbe Früchte Reife Geschmack Sonstiges Normalfrüchtige Tomaten Normalfrüchtige Tomaten Money Maker rot rund mit sehr gutem Geschmack empfehlenswerte Freilandsorte Schrammstraße 46 02763 Zittau Telefon: 0160-5254400 E-Mail: biogaertnerei-zittau@gmx.de www.biogaertnerei-zittau.de

Mehr

Äpfel lassen sich also lange einlagern! dem feinsäuerlichen Jonagold. Nutzung Anbau

Äpfel lassen sich also lange einlagern! dem feinsäuerlichen Jonagold. Nutzung Anbau Andreas Hermsdorf / pixelio.de Apfel Apfel Der Apfel ist bei uns in Deutschland die beliebteste Saison Obstsorte. Er gehört zum Kernobst wie auch die Bir Hauptsaison: August bis Oktober ne. Die beliebteste

Mehr

SORTENKATALOG. Paprika Chili und Co. Saison Daniela und Thomas Glos. Schnann Pettneu am Arlberg

SORTENKATALOG. Paprika Chili und Co. Saison Daniela und Thomas Glos.  Schnann Pettneu am Arlberg SORTENKATALOG Paprika Chili und Co Saison 2017 Daniela und Thomas Glos www.gartli.at Schnann 78 info@gartli.at 6574 Pettneu am Arlberg Telefon 0664 540 67 5 Hinweis zu den verwendeten Bildquellen: Urheber

Mehr

Seite 1 von 8 S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau

Seite 1 von 8 S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau Seite 1 von 8 S T R E U O B S T Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau Ein Beitrag des Flurneuordnungsamtes, Landratsamt Schwäbisch Hall 05.05.2011 2 Obstsorten für den Streuobstbau sollten folgende

Mehr

Sortenbeschreibung Birnensorten für Streuobstwiesen. Alexander Lucas. Andenken an den Kongreß (Kongreßbirne) Bayerische Weinbirne

Sortenbeschreibung Birnensorten für Streuobstwiesen. Alexander Lucas. Andenken an den Kongreß (Kongreßbirne) Bayerische Weinbirne Alexander Lucas Um 1870 als Zufallssämling von Alexander Lucas in einem Wald bei Bois/Frankreich gefunden. Die Frucht ist groß bis sehr groß, stumpf kegelförmig. Die Schale ist anfangs hellgrün, bei Vollreife

Mehr

Gerda's Kräuter und Duftpflanzen. Tomatenliste Gerdas Tomatenkatalog

Gerda's Kräuter und Duftpflanzen. Tomatenliste Gerdas Tomatenkatalog Gerda's Kräuter und Duftpflanzen Tomatenliste 2017 Gerdas Tomatenkatalog Seite 2 St. Pierre Frühe bis mittelfrühe rote Fleischtomate mit fruchtigem Geschmack, die Früchte sind flachrund und gut schnittfest

Mehr

Winterbananenapfel Merkmale: Genussreife: Verwendung:

Winterbananenapfel Merkmale: Genussreife: Verwendung: Winterbananenapfel Merkmale: Frucht mittelgroß bis groß, rund bis breitrund. Typische Kante, Fruchtschale gelbgrün, zur Reifezeit bräunlich gesprenkelt. Fruchtfleisch leicht aromatisch, harmonisches Zucker-Säureverhältnis

Mehr

Die Quitte. Baum des Jahres 2001 für Frankens Weinberge. Erlebnislandschaft Weinfranken. Direktion für Ländliche Entwicklung Würzburg

Die Quitte. Baum des Jahres 2001 für Frankens Weinberge. Erlebnislandschaft Weinfranken. Direktion für Ländliche Entwicklung Würzburg Erlebnislandschaft Weinfranken Baum des Jahres 2001 für Frankens Weinberge Gehölze prägende Bestandteile von Weinbergen Die Quitte Direktion für Ländliche Entwicklung Würzburg Die Quitte Die Quitte, ein

Mehr

Tomatensorten Biogärtnerei Holderrieds Pflanzenwelt Samenlieferant

Tomatensorten Biogärtnerei Holderrieds Pflanzenwelt Samenlieferant Auriga PSR Freilandtomate. Mittelfrühe, runde und platzfeste Früchte mit gutem Geschmack. Leuchtend orangefarbene, dekorative Früchte. Balkontomate, Ampeltomate Himbeerfarbige PSR Kleinfruchtige Buschtomate,

Mehr

Robuste Obstsorten für den. Haus- und Kleingarten

Robuste Obstsorten für den. Haus- und Kleingarten Dr. Dankwart Seipp Robuste Obstsorten für den Haus- und Kleingarten Seminar OBSTGEHÖLZE VERKAUFEN MIT FACHKOMPETENZ DEN UMSATZ STEIGERN Cappeln 18. August 2005 G l i e d e r u n g Einleitung Sortenvorstellung

Mehr

mittelgroß, mittelbauchig und gerippt, Schale: Herbstsorte,vorwiegend fruchtig, eigentümlich würzig, schwach Weihnachtsapfel aromatisch

mittelgroß, mittelbauchig und gerippt, Schale: Herbstsorte,vorwiegend fruchtig, eigentümlich würzig, schwach Weihnachtsapfel aromatisch Freie Bäume Apfelsorte Berlepsch (Goldrenette Freiherr von Berlepsch) mittelgroß, flach mit fünf typischen Rippen. Schale:rötlich-gelb, grünlichgelb mit roter BackeDeckfarbe: rotorange bis verwaschen rot,

Mehr

Äpfel. Alkmene Tafelapfel

Äpfel. Alkmene Tafelapfel Äpfel Alkmene Tafelapfel Mittelgroß, abgeflacht, leuchtend rot auf gelbem Grund. Fleisch gelblich, knackend, süßlich, kräftig gewürzt, feinsäuerlich mit herrlichem Aroma! Früh einsetzender Ertrag, bildet

Mehr

Obst und Gemüse: Kauf und Lagerung von 35 Sorten

Obst und Gemüse: Kauf und Lagerung von 35 Sorten Obst und Gemüse: Kauf und Lagerung von 35 Sorten Lebensmittel Tipps zum Kauf Tipps zur Lagerung 1. Ananas die Frucht muss kräftig gelbgrün und die Blätter saftig grün gefärbt sein; keine grasgrünen Ananas

Mehr

Obsthochstamm-Bestellaktion

Obsthochstamm-Bestellaktion Obsthochstamm-Bestellaktion Jeder Baum (inkl. Pfosten und Strick) 28 Euro Besteller / Name Straße / Hausnummer PLZ / Ort Telefon für Rückfragen E-Mail Bestellungen bitte bis spätestens 10. Oktober 2016

Mehr

Historische Apfelsorten

Historische Apfelsorten Historische Apfelsorten Bitte beachten: nicht alle der hier genannten Sorten sind im Handel erhältlich. Sortenname Ananasrenette Baumanns Berner Rosenapfel (1865) Bismarckapfel Blauer Kölner (ca. 1895)

Mehr

Galanth. Lilla. Beurteilung schwierig, gerodet Empfehlung keine

Galanth. Lilla. Beurteilung schwierig, gerodet Empfehlung keine mittellang, sehr locker leicht oval, mittel, Kerne, knackig, süß sehr lockere Trauben, teilweise verrieseln oder kleine Beeren am Ende ertragreich, attraktive feste Beeren, gesund Direktvermarktung, Hausgarten

Mehr

bis Oktober mittelfest, zart säuerlich X X September Dezember Mittelgroß, bläulich bereift, saftig, mittelfest, sanft aromatisch September Oktober

bis Oktober mittelfest, zart säuerlich X X September Dezember Mittelgroß, bläulich bereift, saftig, mittelfest, sanft aromatisch September Oktober 1. Äpfel 1 Tafel-/Wirtschafts- Mostobst T W M Ernte Lagern bis Akane X X Mitte Anfang Alkmene X X Anfang Berner Rosenapfel November mittelgroß vollrot saftig, weißes flelisch Klein/mittel, mittelfest,

Mehr

Gesamtliste Äpfel. Sortenname Frucht Verwendung Baum Bemerkung. Reife Haltbarkeit. Most. Wirt- k. a.

Gesamtliste Äpfel. Sortenname Frucht Verwendung Baum Bemerkung. Reife Haltbarkeit. Most. Wirt- k. a. Altenstädter Roter Anhalter Ausbacher Roter Baumanns Renette Haltbarkeit 11 2 11 4 Tafelobsschaft Wirt- Geschmack bis erfrischend, schwach säuerlich, ohne ausgeprägtes Aroma im Herbst 12 3 Süß, schwach

Mehr

Neue Sommerhimbeersorten auf dem Prüfstand

Neue Sommerhimbeersorten auf dem Prüfstand Neue Sommerhimbeersorten auf dem Prüfstand Aus der Vielzahl an neuen Sorten für den Anbau von Sommerhimbeeren stachen in den letzten Jahren Tulameen und Glen Ample als besonders anbauwürdig hervor und

Mehr

Die Preise auf beiliegender Preisliste gelten für Einzelstücke. Ab 10 Stück pro Art, Sorte, Form und Stärke gilt folgender Mengenrabatt:

Die Preise auf beiliegender Preisliste gelten für Einzelstücke. Ab 10 Stück pro Art, Sorte, Form und Stärke gilt folgender Mengenrabatt: Informationen Liebe Obst-, Beeren- und Wildobstliebhaber Besten Dank für Ihr Interesse an unserem Sortenverzeichnis! In unserer Bio-Baumschule bieten wir eine grosse Vielfalt an Obst-, Beeren- und Wildobstsorten

Mehr

Apfel-, Birnen-, Kirschen- und Pflaumen- bzw. Zwetschgensorten / Region Ostschweiz

Apfel-, Birnen-, Kirschen- und Pflaumen- bzw. Zwetschgensorten / Region Ostschweiz Apfel-, Birnen-, Kirschen- und Pflaumen- bzw. Zwetschgensorten / Region Äpfel Blauacher 11013 Blauacher Hessenreuter, Hessenreuter Ausgezeichneter Most- und Wirtschaftsapfel aus dem Kt. Thurgau, vor 1820.

Mehr

Werners Baumschule & Gärtnerei

Werners Baumschule & Gärtnerei Werners Baumschule & Gärtnerei Sortiment Apfelbäume Ananas Renette klein mittelgroß, gelbgrünegoldgelbe, rauhe, wachsige Schale, mit grünbraunen Punkten, weißgelbliches,festes Fruchtfleisch, säuerlich,

Mehr

EXOTEN FÜR JEDEN TAG.

EXOTEN FÜR JEDEN TAG. EXOTEN FÜR JEDEN TAG. DAS EXOTISCHE SEXTETT DIESE FRÜCHTE HABEN IMMER SAISON. Ananas Bei Ananas, Avocado, Kiwi, Mango, Papaya und Passionsfrucht dürfen Sie das ganze Jahr über herzhaft zugreifen. Sie sind

Mehr

Runde, bunte Welt unserer Sommerfrüchte. www.biogenuss-norddeutschland.de

Runde, bunte Welt unserer Sommerfrüchte. www.biogenuss-norddeutschland.de Runde, bunte Welt unserer Sommerfrüchte www.biogenuss-norddeutschland.de Altländer Kirschen - natürlich madenfrei Achten Sie beim Einkauf auf Altländer Kirschen, denn nur diese sind garantiert madenfrei.

Mehr

Foto: Braun-Lüllemann Obstsortengarten Kloster Knechtsteden: Mit allen Sinnen erleben. In einfacher Sprache

Foto: Braun-Lüllemann Obstsortengarten Kloster Knechtsteden: Mit allen Sinnen erleben. In einfacher Sprache Foto: Braun-Lüllemann Obstsortengarten Kloster Knechtsteden: Mit allen Sinnen erleben In einfacher Sprache FÜR DIE SINNE Wir bieten Führungen und Mitmach-Aktionen an. Wir besuchen die Schafe, ernten Obst

Mehr

SORTENLISTE MIT BESCHREIBUNGEN (GENSAFE PROJEKT DES LANDES TIROL)

SORTENLISTE MIT BESCHREIBUNGEN (GENSAFE PROJEKT DES LANDES TIROL) ALTE APFELSORTEN SORTENLISTE MIT BESCHREIBUNGEN (GENSAFE PROJEKT DES LANDES TIROL) Die Landwirtschaftliche wurde 2007 vom Land Tirol beauftragt, während einiger Jahre gesammelte, und eindeutig identifizierte

Mehr

Bewährte Paradeissorten aus den Sichtungen der AG Bauernparadeiser der Jahre 2011 bis 2014 Sorte Kurzbeschreibung Bild

Bewährte Paradeissorten aus den Sichtungen der AG Bauernparadeiser der Jahre 2011 bis 2014 Sorte Kurzbeschreibung Bild Bewährte Paradeissorten aus den Sichtungen der AG Bauernparadeiser der Jahre 2011 bis 2014 Sorte Kurzbeschreibung Bild Cocktailparadeiser Rote Dattelwein rote, ovale Früchte, wüchsig, guter Fruchtansatz,

Mehr

Wenn der Baum jung ist, benötigt er. (1)

Wenn der Baum jung ist, benötigt er. (1) Schulgartenstation 4a Der Apfelbaum Du bist jetzt am Apfelbaum angekommen. Mitten im Garten hat er einen ganz zentralen Platz. Krügers Dickstiel (sein werter Name) liebt seinen sonnigen Standort und den

Mehr

VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels. Erfahren Sie mehr über. wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können.

VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels. Erfahren Sie mehr über. wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können. VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels Erfahren Sie mehr über sündhaft feine Apfelsorten und darüber, wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können. ApfelKUNDE unsere grosse

Mehr

Botanischer Sondergarten Wandsbek 1. Hamburger Edelreisertauschbörse

Botanischer Sondergarten Wandsbek 1. Hamburger Edelreisertauschbörse Botanischer Sondergarten Wandsbek. Hamburger Edelreisertauschbörse 5. Dezember 200 --- 4 bis 6 Uhr Walddörferstraße 273 --- 22047 Hamburg Das Jahr 200 ist das Internationale Jahr der Biodiversität. - Vielfalt

Mehr

Die Apfelsorten im Kreisobstlehrgarten

Die Apfelsorten im Kreisobstlehrgarten Die Apfelsorten im Kreisobstlehrgarten Eine Information der Kreisfachberater September 2004 Alantapfel M. November - Februar guter Tafel- und Wirtschaftsapfel, saftig, zimtartig gewürzt Früchte häufig

Mehr

Apfelanbau im Garten

Apfelanbau im Garten Apfelanbau im Garten Apfelanbau im Garten Herkunft Als Ursprungsgebiet der großfrüchtigen Kulturapfelsorten (Malus sylvestris var. domestica) gelten der Kaukasus und Turkestan. Die besten Sorten gelangten

Mehr

Sträucher- und Obstbaumaktion

Sträucher- und Obstbaumaktion Sträucher- und Obstbaumaktion Sortenkatalog 2 Inhalt Unser Angebot: Apfelsorten Seite Bittenfelder Sämling 4 Brettacher 5 Gartenmeister Simon 5 Gewürzluiken 6 Jakob Fischer 6 Öhringer Blutstreifling 7

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de Der Apfel bevorzugt ein gemäßigtes Klima mit nicht allzu tiefen Wintertemperaturen und mäßig warme Sommer. Tiefgründige, lehmige Böden sind vorteilhaft. Die Ansprüche an den Boden sind stark abhängig von

Mehr

Gewöhnliche Haselnuss Corylus avellana

Gewöhnliche Haselnuss Corylus avellana Gewöhnliche Haselnuss Corylus avellana Gehölze Gewöhnliche Haselnuss Corylus avellana Blütenfarbe: grünlich Blütezeit: März bis April Wuchshöhe: 400 600 cm mehrjährig Die Hasel wächst bevorzugt in ozeanischem

Mehr

Obstgehölze Kern- und Steinobst

Obstgehölze Kern- und Steinobst Obstgehölze Kern- und Steinobst Sortenbeschreibungen: Äpfel Birnen Zwetschen Pflaumen Süß-Kirschen Mirabellen Pfirsiche Sauer-Kirschen Seite Inhaltsverzeichnis Seite 5-12 Grundlagen über Pflanzung, Schnitt

Mehr

Apfelsorten. Seite 1. Am Ende der Liste finden Sie ein alphabetisches Verzeichnis mit den entsprechenden Sortennummern.

Apfelsorten. Seite 1. Am Ende der Liste finden Sie ein alphabetisches Verzeichnis mit den entsprechenden Sortennummern. Gewand Raumahd 1 72770 Reutlingen (Betzingen) Telefon (07121) 5 47 76, Telefax (07121) 5 47 74 E- Mail: info@leibssle.de, Internet: www.leibssle.de Obstsortenliste Diese Liste soll Ihnen eine kleine Hilfe

Mehr

Obstsortenempfehlung für Streuobst des "Koordinierungsausschuss Obstwiesenschutz NRW" - Stand Seite 1 von 13

Obstsortenempfehlung für Streuobst des Koordinierungsausschuss Obstwiesenschutz NRW - Stand Seite 1 von 13 Alkmene ja x x M 9 9 11 Robust, breit anbaubar. Nur mittelstarker Wuchs, reichtragend, bildet relativ kleine Kronen, in der Jugend regelmäßiger Schnitt empfehlenswert. Feiner, edelaromatischer Tafelapfel,

Mehr

Sortenliste Obstgehölze

Sortenliste Obstgehölze Sortenliste Obstgehölze Wir vermehren für Sie in unserer Baumschule ein umfangreiches Sortiment an Obstbäumen. Sie erhalten von uns neben den bekannten, viele alte lokale Sorten sowie aktuelle Neuheiten

Mehr

Obstbäume für Hameln. Stadt Hameln Fachbereich Umwelt und technische Dienste

Obstbäume für Hameln. Stadt Hameln Fachbereich Umwelt und technische Dienste Stadt Hameln Fachbereich Umwelt und technische Dienste Obstbäume für Hameln Regionaltypische Obstbäume haben eine lange Tradition, sind Bestandteil ländlicher Natur- und Kulturgeschichte sind angepasst

Mehr

S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau. Ein Beitrag des Flurneuordnungsamts im. Landkreis Schwäbisch Hall

S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau. Ein Beitrag des Flurneuordnungsamts im. Landkreis Schwäbisch Hall S T R E U O B S T Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau Ein Beitrag des Flurneuordnungsamts im Landkreis Schwäbisch Hall 2 Obstsorten für den Streuobstbau sollten folgende Eigenschaften besitzen:

Mehr

geringe Ansprüche rot mittelgroß würzig Bodenansprüche eher gering,

geringe Ansprüche rot mittelgroß würzig Bodenansprüche eher gering, Sortenname Speiseäpfel Aldingers George Juli Genuss reife Baumreife Juli- Aug. Haltbar keit 3-4 Wo Standortansprüch e Farbe Größe Geschmack Eigenschaften/Anmerkung rot mittel würzig Bodenansprüche eher

Mehr

Grundsätzliches zum Spargel

Grundsätzliches zum Spargel Grundsätzliches zum Spargel Drei Farben: weiß, violett oder grün Das Sonnenlicht bestimmt die Farbe Spargel gibt es in drei unterschiedlichen Farben. Durch die Sonnenstrahlung verfärben sich die zunächst

Mehr

Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz

Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz Birnen Sortenbeschreibung Alexander Lucas Zufallssämling, um 1870, Frankreich Bayrische Weinbirne unbekannt; erstmals 1906 erwähnt Tafelbirne; süßsäuerlich 23 Monate;

Mehr

Neuauflage Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege

Neuauflage Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Neuauflage 2010 Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Tirschenreuth Tirschenreuth, im Dezember 2010 Impressum: Verantwortlich für Inhalt: Harald

Mehr

Schulobst- und Gemüseprogramm

Schulobst- und Gemüseprogramm Schulobst- und Gemüseprogramm Für Schüler von 7 bis 10 Jahren Kapitel 1: Vielfalt Präsentationsunterlage für LehrerInnen Hallo! Wir sind Anton und Sophie! Wir bringen euch jetzt die große Welt des heimischen

Mehr

Sortiment Apfelbäume

Sortiment Apfelbäume OBSTBAUM und BEERENSTRÄUCHER SORTIMENTSLISTE 2017 Sortiment Apfelbäume für hohe Lagen (1200m) geeignet Ananas Renette klein mittelgroß, gelbgrünegoldgelbe, rauhe, wachsige Schale, mit grünbraunen Punkten,

Mehr

Die Marille. Die Möglichkeiten des Marillenanbaues in Österreich

Die Marille. Die Möglichkeiten des Marillenanbaues in Österreich Die Marille Ing. Manfred Putz Geschäftsführer des Verbandes der Tiroler Obst- und Gartenbauvereine Grünes Tirol in der Landwirtschaftskammer Tirol Die Möglichkeiten des Marillenanbaues in Österreich Anbaugebiete

Mehr

Obsthochstamm-Bestellaktion

Obsthochstamm-Bestellaktion Obsthochstamm-Bestellaktion Jeder Baum (inkl. Pfosten und Strick) 28 Euro Besteller / Name Straße / Hausnummer PLZ / Ort Telefon für Rückfragen E-Mail Bestellungen bitte bis spätestens 6. Oktober 2017

Mehr

Botanischer Sondergarten Wandsbek 2. Hamburger Edelreisertauschbörse

Botanischer Sondergarten Wandsbek 2. Hamburger Edelreisertauschbörse Botanischer Sondergarten Wandsbek 2. Hamburger Edelreisertauschbörse 20. November 20 --- 4 bis 6 Uhr Walddörferstraße 273 --- 22047 Hamburg - Vielfalt ist lebenswichtig! - Vielfalt soll erhalten bleiben.

Mehr

Neuauflage Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Tirschenreuth

Neuauflage Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Tirschenreuth Neuauflage 2008 Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Tirschenreuth Tirschenreuth, im Mai 2008 1 Impressum: Verantwortlich für Inhalt: Harald

Mehr

SORTENKATALOG. Gurkenvielfalt. Saison Daniela und Thomas Glos. Schnann Pettneu am Arlberg

SORTENKATALOG. Gurkenvielfalt. Saison Daniela und Thomas Glos.  Schnann Pettneu am Arlberg SORTENKATALOG Gurkenvielfalt Saison 2017 Daniela und Thomas Glos www.gartli.at Schnann 78 info@gartli.at 6574 Pettneu am Arlberg Telefon 0664 540 67 57 Hinweis zu den verwendeten Bildquellen: Urheber der

Mehr

O b s t s o r t e n. Empfehlenswerte. i m Z o l l e r n a l b k r e i s

O b s t s o r t e n. Empfehlenswerte. i m Z o l l e r n a l b k r e i s Empfehlenswerte O b s t s o r t e n i m Z o l l e r n a l b k r e i s Landratsamt Zollernalbkreis Umweltamt - Obst- und Gartenbauberatung w w w. z o l l e r n a l b k r e i s. d e 3 Vorwort Wir ernten

Mehr

Sortenliste Hochstammobst Herbst 2016

Sortenliste Hochstammobst Herbst 2016 Sortenliste Hochstammobst Herbst 2016 2v wurzelnackt ob 3v mit Drahtballen mdb Malus /Frucht-Apfel Alkmene Altl. Pfannkuchenapfel X Ananasrenette Auralia Baumanns Renette Bischofshut Boskoop Braeburn Carola

Mehr

Abraham Darby. Typ Kategorie Klasse. Blütenfarbe. Blütenform stark gefüllt, ca Blütengrösse Duft

Abraham Darby. Typ Kategorie Klasse. Blütenfarbe. Blütenform stark gefüllt, ca Blütengrösse Duft Abraham Darby, Kletterrose aprikosen-gelb stark gefüllt, ca. 50-60 Petalen, becherförmig 7-9, in Büscheln/ einzeln stark, fruchtig +++ / dauerblühend sehr frosthart sehr rund, edel stark, buschig, lange

Mehr

1 KIRSCHENWEG TODENMANN

1 KIRSCHENWEG TODENMANN KIRSCHENWEG TODENMANN Ochsenherzkirsche Reifezeit: Mittelfrüh,. bis. Kirschwoche (ca. Ende Juni). Alle Kirschensorten, die Sie an diesem finden: Frucht: Mittelgroß, oval, dunkelrot, vollreif fast schwarz,

Mehr

Bambus. Fargesia murielae `Jumbo. Fargesia murielae `Rufa. Wachstum pro Jahr. Lanzettförmige hellgrüne Blätter, neuer Blattaustrieb im Frühjahr

Bambus. Fargesia murielae `Jumbo. Fargesia murielae `Rufa. Wachstum pro Jahr. Lanzettförmige hellgrüne Blätter, neuer Blattaustrieb im Frühjahr Bambus Fargesia murielae `Jumbo Buschig, dicht Lanzettförmige hellgrüne Blätter, neuer austrieb im Frühjahr Bis 3 m Aufrechter Wuchs, auch für Halbschatten geeignet, Schnellwüchsig, winterhart, schnittverträglich

Mehr

Obstschnitt-Lehrpfad

Obstschnitt-Lehrpfad Der Pflanzschnitt 1 Wer sein künftiges Obst von Hand pflücken möchte, sollte Halbstämme oder Hochstämme mit Baumhöhen von 5 bis maximal 8 Metern anstreben. Kräftige Sorten auf gutem Standort können im

Mehr

[Text eingeben] Beerenobst.

[Text eingeben] Beerenobst. Beerenobst Beerenobst ist eigentlich nur der handelsübliche Begriff für typische Früchte wie Erdbeeren, Heidelbeeren oder Himbeeren. Genau genommen zählen aber auch diverse Gemüse wie beispielsweise Gurken

Mehr

Sortenliste. Speiseäpfel. Genussr eife. Haltbark eit Standortansprüche Farbe Größe Geschmack Eigenschaften/Anmerkung

Sortenliste. Speiseäpfel. Genussr eife. Haltbark eit Standortansprüche Farbe Größe Geschmack Eigenschaften/Anmerkung Sortenliste Sortenname Speiseäpfel Baum-reife Genussr eife Haltbark eit Standortansprüche Farbe Größe Geschmack Eigenschaften/Anmerkung Aldingers George Juli Juli-Aug. 3-4 Wo geringe Ansprüche rot mittel

Mehr