Aktuelle Vergütungsfragen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aktuelle Vergütungsfragen"

Transkript

1 Aktuelle Vergütungsfragen Ihre Experten zum Thema 2015

2 2 Aktuelle Vergütungsfragen Ihre Experten zum Thema Inhalt Vergütungsfragen Unser Beratungsspektrum Vorstandsvergütung Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen von Vergütungssystemen Finanzmarktregulierte Marktakteure Private Equity und Venture Capital Steuerfragen bei der Ausgestaltung von Vergütungssystemen Was Sie von uns erwarten dürfen Umfassende Expertise Beratung aus einer Hand Branchenspezifische Kenntnisse Weltweite Beratung Internationales Netzwerk 45 Standorte 5 Kontinente Ihre Hauptansprechpartner Unsere Beratungsbeispiele Die immer stärkere Regulierung von Vergütungssystemen auf internationaler wie auf nationaler Ebene zwingt zur Handlung.

3 4 Aktuelle Vergütungsfragen Ihre Experten zum Thema Vergütungsfragen Die Gestaltung von Vergütungssystemen stellt die Verantwortlichen in Unternehmen vor große Herausforderungen. Beispielhaft seien folgende aktuelle Trends genannt: Vergütung in Unternehmen ist zum Politikum geworden. Und die Politik reagiert mit rechtlichen Mitteln. Das hat in den letzten Jahren zu einer immer stärkeren Regulierung von Vergütungssystemen auf internationaler wie auf nationaler Ebene geführt. Das Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung stellt Anforderungen an die Vergütung von Vorstandsmitgliedern, CRD IV, AIFMD, MiFID, OGAW V und die Institutsvergütungsverordnung und Versicherungsvergütungsverordnung regeln im Einzelnen Anforderungen an Vergütungssysteme in Finanzdienstleistungsunternehmen und Versicherungen. Die Entwicklung rechtskonformer und angemessener Vergütungssysteme erfordert detaillierte Kenntnisse der regulatorischen Rahmenbedingungen und Insiderwissen über die Üblichkeiten der Branche. Internationale Unternehmen wollen die Grundsätze ihrer Vergütungssysteme und ihre Incentivepläne global einheitlich gestalten. Das erfordert Kenntnisse der rechtlichen und steuerlichen Regeln in den beteiligten Ländern sowie die Fähigkeit, diese Einzelheiten aus aller Welt zu einem sinnvollen Ganzen zusammenzuführen. Die Terms and Conditions der Vergütungs- und Incentivepläne werden von der Rechtsprechung als Allgemeine Geschäftsbedingungen behandelt und einer entsprechenden rechtlichen Kontrolle unterzogen. Damit lässt sich nicht jede für sinnvoll erachtete Randbedingung rechtssicher durchsetzen. Die Erstellung rechtssicherer Pläne erfordert genaue Kenntnis der Rechtsprechung und die Abwehr unberechtigter Ansprüche entsprechende forensische Erfahrung. Es bestehen umfangreiche Offenlegungspflichten in Vergütungsangelegenheiten. Die Unternehmen sind gefordert, einerseits diesen Pflichten in ausreichendem Umfang zu genügen, andererseits sich der Auswirkungen bewusst zu sein.

4 6 Aktuelle Vergütungsfragen Ihre Experten zum Thema Unser Beratungsspektrum Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte und lösungsorientierte Beratung in allen Fragen rund um das Thema Vergütung. Beispielhaft lassen sich die folgenden Beratungsschwerpunkte nennen: Compliance- Checks Vergütungs- und Beteiligungsstrukturen im PEund VC-Umfeld Entwurf und Beurteilung von Vergütungsrichtlinien nach IVV, KAGB, MiFID II, UCITS V Vergütung von Führungskräften Abfindungsvereinbarungen Aktienbasierte Vergütung Mitarbeiterbeteiligungsmodelle Steuerliche Beratung in Vergütungsfragen Variable Vergütung und Bonuszahlungen Abwehr von Bonusklagen Betriebliche Altersversorgung (CTA, VV AG) Grenzüberschreitende Vergütungsberatung

5 8 Aktuelle Vergütungsfragen Ihre Experten zum Thema Vorstandsvergütung Finanzmarktregulierte Marktakteure Die Vergütung von Vorstandsmitgliedern und Geschäftsführern ist in den letzten Jahren zunehmend verrechtlicht worden. So ist das Aktiengesetz ergänzt worden im Hinblick auf die Angemessenheit der Vorstandsvergütung. Darüber hinaus stellt der Deutsche Corporate Governance Kodex detaillierte Vorgaben zur Aufstellung der Vergütung. Für regulierte Bereiche (insbesondere Kreditinstitute) sind gesonderte Regeln geschaffen worden. Dies erfordert entsprechende rechtliche Sorgfalt, auch im Hinblick auf die erhöhte Transparenz und Öffentlichkeit von Vorstandsvergütungen. Wir beraten Sie bei der Struktur und bei der Umsetzung von entsprechenden Vergütungssystemen, insbesondere bei der Abfassung von Vorstandsverträgen und Verträgen mit Geschäftsführern. Darüber hinaus sind wir regelmäßig befasst mit der Aufhebung bzw. Kündigung von Anstellungsverträgen. Dies betrifft sowohl die außergerichtliche als auch die gerichtliche Begleitung. Banken, Finanzdienstleistungsunternehmen und Kapitalverwaltungsgesellschaften sind verpflichtet, besondere aufsichtsrechtliche Vergütungsregelungen einzuhalten. Diese finden sich in der CRD IV, Vergütungsgrundsätzen der ESMA, der AIFMD sowie zukünftig in MiFID II und UCITS V bzw. den jeweiligen Umsetzungsregelungen. Teilweise stehen diese aufsichtsrechtlichen Vorgaben im Spannungsfeld mit den arbeitsrechtlich zulässigen Instrumenten, jedenfalls stellen sie für alle betroffenen Unternehmen nicht zuletzt wegen der risikoangemessenen Ausgestaltung eine Herausforderung dar. Bereits bei der Umsetzung der Vorgaben für Banken, Finanzdienstleistungsunternehmen und Kapitalverwaltungsgesellschaften haben wir umfassende Erfahrung gewonnen, die wir für Ihr Unternehmen auch in zukünftigen Umsetzungs- und Anpassungsprozessen einsetzen. Bei unserer Beratung zur Dokumentation, Implementierung und Anpassung interner Vergütungssysteme und -prozesse berücksichtigen wir selbstverständlich auch die Verwaltungspraxis der BaFin bzw. gestalten diese aktiv mit. Unser Team aus Arbeits- und Aufsichtsrecht arbeitet dabei Hand in Hand. Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen von Vergütungssystemen Die arbeitsgerichtliche Rechtsprechung hat auch die Regelungen zur Vergütung ursprünglich essentialia negotii des Arbeitsvertrages mehr und mehr verrechtlicht. Viele Absprachen zur Vergütung werden von den Gerichten schlicht nicht akzeptiert, Angemessenheitserwägungen der Parteien werden durch eigene Wertvorstellungen der Richter ersetzt. Freiwilligkeits- und Widerrufsvorbehalte werden nicht akzeptiert, Stichtags- und Bad-Leaver-Regelungen werden verworfen. Wir beraten Sie bei der Erstellung von einzelvertraglichen Regelungen ebenso wie bei Vergütungs-, Bonus- und Incentiveplänen, erörtern mit Ihnen die Risiken und entwickeln Lösungen im Spannungsfeld zwischen Ihren wirtschaftlichen und personalpolitischen Interessen und den arbeitsrechtlichen Restriktionen. Wichtig sind heutzutage auch klare Verfahrensregelungen zum Zielvereinbarungs- und Bewertungsprozess. Ihre internationalen Pläne passen wir nach dem Grundsatz des geringstmöglichen Eingriffs den deutschen Gegebenheiten an und klären auch mit Ihnen, ob es sinnvoller ist, diese Pläne deutschem oder ausländischem Recht zu unterstellen. Und sollte es im Einzelfall zu einem Rechtsstreit kommen, können Sie sich auf unsere langjährige und umfangreiche Erfahrung in Bonusprozessen verlassen. Private Equity und Venture Capital Der Einsatz optimierter Vergütungsstrukturen ist ein zentraler Baustein für den Erfolg einer jeden Private Equity oder Venture Capital Transaktion. Dabei treten typischerweise komplexe interdisziplinäre Fragestellungen im Spannungsfeld zwischen Steuerrecht, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und ggf. Aufsichtsrecht auf. Begriffe wie Envy Ratio, Good Leaver, Bad Leaver, Institutional Strip, Roll-over und Carried Interest müssen mit Leben erfüllt und von den beteiligten Parteien Steuerfragen bei der Ausgestaltung von Vergütungssystemen ebenso verstanden und juristisch umgesetzt werden wie die ökonomischen Stellschrauben. Wir beraten mit einem erfahrenen interdisziplinären Team sowohl die PE-/VC-Fonds als auch das Management von Portfoliogesellschaften bei der Umsetzung und Optimierung dieser Vergütungs- und Beteiligungsstrukturen. Steuerfragen spielen bei der Ausgestaltung von Vergütungssystemen eine entscheidende Rolle. Für den Vergütungsempfänger zählt letztlich nur die Nettovergütung. Je nach den Umständen des Einzelfalls gibt es steuerliche Optimierungsmöglichkeiten. So können etwa Mitarbeiter- und Managementbeteiligungen am Unternehmen so ausgestaltet werden, dass die daraus erzielten Gewinne nur einer ermäßigten Besteuerung unterliegen. Auch der grenzüberschreitende Einsatz von Fach- und Führungskräften kann steuerlich optimiert werden. Besonders hier gibt es aber auch viele Fallstricke, die es zu vermeiden gilt. Gerade bei steuerlichen Fragen der Führungskräftevergütung muss mit verschärften Prüfungen der Finanzverwaltung gerechnet werden. Wir beraten Sie umfassend zu allen steuerlichen Fragen bei der Ausgestaltung von Vergütungssystemen, gleich ob es um die Gestaltung und steuerliche Optimierung von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen und Management- Beteiligungen, die Erfolgsbeteiligung durch Carried Interest- Strukturen, die Ausgestaltung von Vergütungspaketen für Führungskräfte, die Abgrenzung von Besteuerungsrechten bei international tätigen Mitarbeitern oder die Betreuung bei Lohnsteuer- und Betriebsprüfungen durch die Finanzverwaltung geht.

6 10 Aktuelle Vergütungsfragen Ihre Experten zum Thema Was Sie von uns erwarten dürfen Umfassende Expertise Das Thema Vergütung gehört zu den Kernkompetenzen unserer Beratungspraxis. Unser spezialisiertes Beraterteam umfasst Anwälte aus den Bereichen Arbeitsrecht, Aufsichtsrecht, Corporate Governance, Private Equity, Steuerrecht und Versicherungsunternehmensrecht. Sie beschäftigen sich regelmäßig mit Vergütungsfragen über alle Branchen und Rechtsgebiete hinweg. Corporate Arbeitsrecht Aufsichtsrecht Private Equity Steuerrecht Governance Versicherungsunternehmensrecht Beratung aus einer Hand Allen & Overy bietet aus einer Hand in allen relevanten Rechtsgebieten hochqualifizierten Service. Alle unsere Rechtsanwälte verfügen in ihren jeweiligen Fachgebieten über international anerkannte Expertise, wiederholt ausgezeichnet durch JUVE und Chambers. Die jüngsten Auszeichnungen waren der JUVE Award 2012 für die Kanzlei des Jahres, unser Versicherungsrechts-Team und unser Arbeitsrechts-Team sowie der JUVE Award für die Kanzlei des Jahres im Bereich Dispute Resolution 2013 und die Auszeichnung von Chambers zur Law Firm of the Year Germany Branchenspezifische Kenntnisse Unsere Anwälte verfügen rechtsgebietsübergreifend über umfassende Branchenkenntnis, insbesondere in den Bereichen Banken und Versicherungen (einschließlich des jeweiligen Aufsichtsrechts), Energiewirtschaft, Life Science, Telekommunikation, Infrastruktur, Private Equity und Immobilien. Wir verstehen die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Branche und können maßgeschneiderte Lösungen anbieten. Energiewirtschaft Finanzdienstleister Immobilienwirtschaft Infrastruktur & Transportwesen Unsere Mandanten profitieren von diesem Branchenwissen, da unsere Anwälte ohne umfangreiche Einarbeitung direkt in die Beratung einsteigen und durch ihre Marktkenntnisse zusätzlichen Mehrwert bieten können. Life Sciences/ Gesundheitswesen Private Equity Telekommunikation, Medien & Technologie

7 12 Aktuelle Vergütungsfragen Ihre Experten zum Thema Weltweite Beratung Die konzernweite und grenzüberschreitende Entwicklung und Implementierung von Vergütungssystemen und Incentiveplänen oder deren Überprüfung und Anpassung aus steuerrechtlicher Sicht um nur einige der zuvor erläuterten Beispiele zu nennen ist eine unserer Stärken. Durch unser internationales Netzwerk mit 45 Standorten auf fünf Kontinenten sind wir in der Lage, eine nahtlose Beratung in allen relevanten Praxisbereichen und Jurisdiktionen zu bieten. Global reach local depth. AFRIKA EUROPA Casablanca Johannesburg Amsterdam Antwerpen Barcelona Belfast Bratislava Brüssel Budapest Bukarest* Düsseldorf Frankfurt Hamburg Istanbul London Luxembourg Madrid Mailand Moskau München Paris Prag Rom Warschau Amerika New York São Paulo Toronto Washington, D.C. ASIEN-PAZIFIK Bangkok Hanoi Ho-Chi-Minh-Stadt Hongkong Jakarta* Peking Perth Rangun Schanghai Seoul Singapur Sydney Tokio MITTLERER OSTEN Abu Dhabi Doha Dubai Riad* * Assoziiertes Büro

8 14 Aktuelle Vergütungsfragen Ihre Experten zum Thema Ihre Hauptansprechpartner Arbeitsrecht Aufsichtsrecht Corporate Governance Private Equity Steuerrecht Dr. Hans-Peter Löw Tel Tobias Neufeld Tel Frank Herring Tel Dr. Hans Diekmann Tel Dr. Christian Eichner Tel Dr. Jens Wagner Counsel Tel Dr. Markus Käpplinger Tel Dr. Asmus Mihm Tel Unsere Beratungsbeispiele Mehrere börsennotierte Gesellschaften bei Fragen zur Vorstandsvergütung und Fragestellungen zum Deutschen Corporate Governance Kodex (einschließlich Ausscheiden- / Abfindungsvereinbarungen) sowie zum Themenkomplex phantom stock. Mehrere börsennotierte Gesellschaften Private Equity Häuser und Manager Steuerliche Strukturierung von Managementbeteiligungen an Portfoliogesellschaften für verschiedene Private Equity Häuser und Manager. Einen weltweiten Vertreiber von Weißer Ware bei der Neugestaltung der Bonussysteme für den Vertrieb. Einen weltweiten Vertreiber von Weißer Ware Ein Immobilienunternehmen Ein Immobilienunternehmen (Real-Estate- Investment-Trust) bei Fragen zur Vorstandsvergütung und Fragestellungen zum Deutsche Corporate Governance Kodex sowie zum Themenkomplex Wandelgenussrechte. Steuerliche Optimierung und Umsetzung von Carried Interest Strukturen für mehrere Private Equity und Asset Manager. Private Equity und Asset Manager Verschiedene PE-Fonds Verschiedene PE-Fonds bei der Strukturierung bzw. Implementierung verschiedener Managementbeteiligungsprogramme. Eine deutsche Großbank im Rahmen der Auseinandersetzung mit ehemaligen Investmentbankern wegen Kürzung von Bonuszahlungen in der Finanzkrise 2008/09 einschließlich bei der gerichtlichen Auseinandersetzung vor dem Bundesarbeitsgericht. Eine deutsche Großbank Eine monistische SE Eine monistische SE im Mittelstand bei Fragen zur Vergütung der geschäftsführenden Direktoren. Beratung großer deutscher Konzerne bei steuerlichen Fragen der Vorstands- und Führungskräftevergütung. Große deutsche Konzerne Management eines Fenster- und Türenherstellers Das Management eines deutschen Fensterund Türenherstellers bei Übernahme durch einen Private Equity-Fonds und der anschließenden Strukturierung eines Managementbeteiligungsprogrammes. Eine Bank mit Fokus auf mittelständische Unternehmen bei Fragen zur Vorstandsvergütung (einschließlich prozessuale Streitigkeiten). Eine Bank Internationale Konzerne Steuerliche Optimierung und Dokumentation von Mittarbeiterbeteiligungsprogrammen für mehrere internationale Konzerne. Laufende Vertretung von Unternehmen und Managern bei Betriebsprüfungen und in finanzgerichtlichen Verfahren. Unternehmen und Manager Kapitalverwaltungsgesellschaften Kapitalverwaltungsgesellschaften bei der Abfassung ihrer Vergütungsregeln unter KAGB im Rahmen des Erlaubnisantrags.

9 FÜR WEITERE INFORMATIONEN WENDEN SIE SICH BITTE AN: Düsseldorf Frankfurt Hamburg München Allen & Overy LLP Dreischeibenhaus Düsseldorf Allen & Overy LLP Bockenheimer Landstrasse Frankfurt am Main Allen & Overy LLP Kehrwieder Hamburg Allen & Overy LLP Maximilianstrasse München Tel Fax Tel Fax Tel Fax Tel Fax GLOBALE PRÄSENZ Allen & Overy ist eine internationale Anwaltsgesellschaft mit etwa Mitarbeitern, darunter etwa 527, an 45 Standorten weltweit. Die Allen & Overy LLP oder ein Mitglied des Allen & Overy Verbundes unterhalten Büros in: Abu Dhabi Amsterdam Bukarest (assoziiertes Büro) Casablanca Hongkong Istanbul München New York São Paulo Schanghai Antwerpen Bangkok Doha Dubai Jakarta (assoziiertes Büro) Johannesburg Paris Peking Seoul Singapur Barcelona Düsseldorf London Perth Sydney Belfast Frankfurt Luxemburg Prag Tokio Bratislava Hamburg Madrid Rangun Toronto Brüssel Budapest Hanoi Ho-Chi-Minh-Stadt Mailand Moskau Riad (assoziiertes Büro) Rom Warschau Washington, D.C. In diesem Dokument bezieht sich Allen & Overy auf Allen & Overy LLP bzw. ihre verbundenen Unternehmen.Jeder Hinweis auf bezieht sich auf die Gesellschafter der Allen & Overy LLP bzw. Mitarbeiter oder Berater der Allen & Overy LLP, deren Status und Qualifikationen denen eines Gesellschafters entsprechen, oder eine Person mit gleichwertigem Status in einem verbundenen Unternehmen der Allen & Overy LLP. CS1411_CDD-40611_ADD-54366

Online Services für Mandanten

Online Services für Mandanten Online Services für Mandanten 2 Online Services für Mandanten Ein partnerschaftliches Verhältnis mit unseren Mandanten zu pflegen, bedeutet für uns auch, Sie über alle relevanten und aktuellen rechtlichen

Mehr

Unsere deutsche Pensions Group. www.allenovery.com

Unsere deutsche Pensions Group. www.allenovery.com www.allenovery.com Unsere deutsche Pensions Group 2 Unsere deutsche Pensions Group extensive experience of dealing with [ ] company pension schemes Chambers Europe 2014 (Employment, Germany) Allen & Overy

Mehr

Praxisleitfaden zum Gesetz zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern (sog. Frauenquote) veröffentlicht

Praxisleitfaden zum Gesetz zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern (sog. Frauenquote) veröffentlicht 12. August 2015 Praxisleitfaden zum Gesetz zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern (sog. Frauenquote) veröffentlicht Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat am

Mehr

Update Arbeitsrecht Frühjahr 2014

Update Arbeitsrecht Frühjahr 2014 Update Arbeitsrecht Frühjahr 2014 Inhalt In gewohnter Art und Weise bringen wir Sie mit unserer Veranstaltungsreihe Update Arbeitsrecht an allen deutschen Hogan Lovells Standorten auf den neuesten Stand

Mehr

Die Auftraggeberhaftung nach dem Mindestlohngesetz

Die Auftraggeberhaftung nach dem Mindestlohngesetz 10. Februar 2015 Die Auftraggeberhaftung nach dem Mindestlohngesetz Empfehlungen zur Reduzierung von Haftungsrisiken ÜBERBLICK Seit dem Jahreswechsel werden Unternehmen mit Schreiben ihrer Kunden (Auftraggeber)

Mehr

M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden. Donnerstag, 12. Mai 2011. Corporate/M&A

M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden. Donnerstag, 12. Mai 2011. Corporate/M&A M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden Donnerstag, 12. Mai 2011 Corporate/M&A Sehr geehrte Damen und Herren, auch in diesem Jahr möchten wir Ihnen bei einer Veranstaltung,

Mehr

draft/version 05/04/20124

draft/version 05/04/20124 Umwandlungen im Steuer- und Gesellschaftsrecht Breakfast Meeting Berlin, 10. Mai 2012 Tax und Corporate Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie herzlich zu unserem Breakfast Meeting Umwandlungen

Mehr

Die richtige Kanzlei an Ihrer Seite. Deutschland. www.allenovery.com

Die richtige Kanzlei an Ihrer Seite. Deutschland. www.allenovery.com Die richtige Kanzlei an Ihrer Seite Deutschland 2 Die richtige Kanzlei an Ihrer Seite Allen & Overy steht für Qualität und Innovation. Neben unserer umfassenden Expertise sind Transparenz und eine vertrauensvolle,

Mehr

Einladung Fashion & Law

Einladung Fashion & Law Einladung Fashion & Law Hamburg, 10. April 2014 Die Veranstaltung Hiermit laden wir Sie herzlich zur Hogan Lovells Fashion & Law Veranstaltung 2014 an unserem Standort in Hamburg ein. Im Rahmen von Kurzvorträgen

Mehr

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Kanzlei des Jahres für Pharma- und Medizinprodukterecht +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Überblick Seit Jahrzehnten

Mehr

Medizinprodukte Update. Hamburg, 22. November 2012 München, 29. November 2012. Einladung

Medizinprodukte Update. Hamburg, 22. November 2012 München, 29. November 2012. Einladung Medizinprodukte pdate Hamburg, 22. November 2012 München, 29. November 2012 Einladung Medizinprodukte pdate 2012 Hiermit laden wir Sie herzlich zum diesjährigen Hogan Lovells Medizinprodukte pdate ein,

Mehr

Dienstag, 25. November 2014, in Frankfurt Donnerstag, 4. Dezember 2014, in München

Dienstag, 25. November 2014, in Frankfurt Donnerstag, 4. Dezember 2014, in München Logistik- Outsourcing betriebswirtschaftliche und rechtliche Aspekte Dienstag, 25. November 2014, in Frankfurt Donnerstag, 4. Dezember 2014, in München Logistik-Outsourcing betriebswirtschaftliche und

Mehr

Unsere Kapitalmarktrechtspraxis in Deutschland. www.allenovery.com

Unsere Kapitalmarktrechtspraxis in Deutschland. www.allenovery.com Unsere Kapitalmarktrechtspraxis in Deutschland 2 Unsere Kapitalmarktrechtspraxis in Deutschland The team is well regarded for its activity in the full range of capital markets transactions. Praised for

Mehr

Medizinprodukte Update Klinische Bewertung und klinische Prüfung. Hamburg, 23. November 2011 München, 1. Dezember 2011 jeweils 17.00 Uhr.

Medizinprodukte Update Klinische Bewertung und klinische Prüfung. Hamburg, 23. November 2011 München, 1. Dezember 2011 jeweils 17.00 Uhr. Medizinprodukte pdate Klinische Bewertung und klinische Prüfung Hamburg, 23. November 2011, 1. Dezember 2011 jeweils 17.00 hr Einladung Medizinprodukte pdate 2011 Beim Hogan Lovells Medizinprodukte pdate

Mehr

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied.

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. Beratungen und Gestaltungen im kollektiven Arbeitsrecht, insbesondere: > Verhandlungen mit Betriebsräten und Gewerkschaften > Sozialplanverhandlungen

Mehr

Datenschutz im Outsourcing Dr. Martin Munz, LL.M. (Univ. of Illinois)

Datenschutz im Outsourcing Dr. Martin Munz, LL.M. (Univ. of Illinois) Arbeitskreis Risko + Recht 2012 Datenschutz im Outsourcing 2012 Dr. Martin Munz, LL.M. (Univ. of Illinois) Outsourcing-Datenschutz rechtl. Grundsätze Grundsatz I: Datenschutz ist ein Menschenrecht und

Mehr

Private Equity / Venture Capital

Private Equity / Venture Capital Private Equity / Venture Capital Rechtliche Beratung bei Strukturierung, Investments, Restrukturierung und Exit Fonds-Strukturierung Investments Exits (Trade Sales, Secondaries, IPOs) Due Diligence Finanzierung

Mehr

IT-Recht. GSK. Der Unterschied.

IT-Recht. GSK. Der Unterschied. IT-Recht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. > Gestaltung von IT-Verträgen, insbesondere in Bezug auf Softwareentwicklung, Vertrieb, Lizenzierung und Pflege > Schutz und wirtschaftliche Verwertung

Mehr

Film und TV im neuen Jahrzehnt Rechtliche Hürden und Chancen. Berlin, 11. Februar 2011. Intellectual Property

Film und TV im neuen Jahrzehnt Rechtliche Hürden und Chancen. Berlin, 11. Februar 2011. Intellectual Property Film und TV im neuen Jahrzehnt Rechtliche Hürden und Chancen Berlin, 11. Februar 2011 Intellectual Property Über Hogan Lovells Mit ca. 2.500 Anwälten an über 40 Standorten in den bedeutendsten Geschäfts-

Mehr

Die neue Marktmissbrauchsverordnung: Was bleibt? Was ändert sich?

Die neue Marktmissbrauchsverordnung: Was bleibt? Was ändert sich? Deutsche Börse stocks & standards-workshop Eschborn 17.6.2015 Die neue Marktmissbrauchsverordnung: Was bleibt? Was ändert sich? Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dr. Hartmut Krause, LL.M. Partner, Allen & Overy

Mehr

SHILTON SHARPE QUARRY

SHILTON SHARPE QUARRY SHILTON SHARPE QUARRY LEGAL RECRUITMENT IN-HOUSE GERMANY SHILTON SHARPE QUARRY WIR SIND ANDERS ALS ANDERE PERSONALBERATUNGEN. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

Private Equity / Venture Capital

Private Equity / Venture Capital Private Equity / Venture Capital Rechtliche Beratung bei Strukturierung, Investments, Restrukturierung und Exit Fonds-Strukturierung Investments Exits (Trade Sales, Secondaries, IPOs) Due Diligence Finanzierung

Mehr

Update Patentrecht 2010/2011. Intellectual Property

Update Patentrecht 2010/2011. Intellectual Property Update Patentrecht 2010/2011 Intellectual Property Inhalt Unsere Experten aus den Büros von Hogan Lovells in Düsseldorf, Hamburg, München und London freuen sich, Ihnen über wichtige patentrechtliche Neuerungen

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh

Chris Schmidt - istockphoto. Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh Chris Schmidt - istockphoto Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh 14.10.2013 Die Gesellschaft Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik

Mehr

Der Referentenentwurf des Kleinanlegerschutzgesetzes

Der Referentenentwurf des Kleinanlegerschutzgesetzes August 2014 Der Referentenentwurf des Kleinanlegerschutzgesetzes WpHG-Vorgriff auf MiFID II Allen & Overy Briefing Paper www.allenovery.com Am 28. Juli 2014 veröffentlichte das Bundesministerium der Finanzen

Mehr

Kompetenz im Arbeitsrecht

Kompetenz im Arbeitsrecht Arbeitsrecht Kompetenz im Arbeitsrecht Arbeitnehmer Arbeitsvertrag Betriebsrat Unternehmen Betriebsvereinbarung Gewerkschaft Tarifvertrag Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte Steuerberater ist eine wirtschaftsrechtlich

Mehr

Arbeitsrecht in Deutschland

Arbeitsrecht in Deutschland Arbeitsrecht in Deutschland Finance & investment Maritime Energy Natural resources Transport Real estate ICT Corporate Finance Tax Dispute resolution Employment Regulatory London New York Paris Hamburg

Mehr

Gesellschaftsrecht. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++

Gesellschaftsrecht. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Gesellschaftsrecht Kanzlei des Jahres für Pharma- und Medizinprodukterecht +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Gesellschaftsrecht Die

Mehr

Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt?

Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt? Chris Schmidt - istockphoto Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt? Export-Tour 2013 in Schwerin, 29. Mai 2013 Corinne Abele Germany Trade & Invest Berlin

Mehr

Update Patentrecht 2015 am 10. November 2015 in Leipzig

Update Patentrecht 2015 am 10. November 2015 in Leipzig Update Patentrecht 2015 am 10. November 2015 in Leipzig Steigenberger Grandhotel Handelshof Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie herzlich zu unserer kostenlosen Seminarveranstaltung ein.

Mehr

Shilton Sharpe Quarry

Shilton Sharpe Quarry Shilton Sharpe Quarry Legal Recruitment in-house germany SHILTON SHARPE QUARRY Wir sind anders als andere Personalberatungen. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

Landesbanken im Kreuzfeuer Lehren aus der Krise, Chancen für die Zukunft

Landesbanken im Kreuzfeuer Lehren aus der Krise, Chancen für die Zukunft Landesbanken im Kreuzfeuer Lehren aus der Krise, Chancen für die Zukunft 27. April 2009, Landesbanken im Kreuzfeuer, Dr. Peter A. Kaemmerer, Seite 1 Inhaltsübersicht. Was unterscheidet die Landesbanken

Mehr

KIRKLAND & ELLIS INTERNATIONAL LLP. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C.

KIRKLAND & ELLIS INTERNATIONAL LLP. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C. Maximilianhöfe in München 2 Über Kirkland & Ellis Named to the Transatlantic Elite The Lawyer,

Mehr

Compliance. GSK. Der Unterschied.

Compliance. GSK. Der Unterschied. Compliance. GSK. Der Unterschied. Compliance maßgeschneidert. Compliance bei GSK. Regelverstöße können zu erheblichen Schäden bei Unternehmen und Banken führen. Ebenso gefährlich ist die Schädigung des

Mehr

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Chris Schmidt - istockphoto Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Peter Schmitz, Referent Afrika/Nahost Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen

Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen Die boxen einen da wieder raus. Zugegeben, bei uns Wirtschaftsanwälten ist die linke Hirnhälfte stärker ausgeprägt und damit wirksamer als

Mehr

Münchner Restrukturierungs-Summit 2013

Münchner Restrukturierungs-Summit 2013 Münchner Restrukturierungs-Summit 2013 4. Juni 2013, Literaturhaus in München Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie herzlich ein zu unserem Münchner Restrukturierungs-Summit 2013 am 4.

Mehr

Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest

Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest Chris Schmidt - istockphoto Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest Hannover Messe, Green Solutions Center, 15.04.2015 15.04.2015 Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

Stadtpläne. Kartographie Huber. Dürrstr München Deutschland

Stadtpläne. Kartographie Huber. Dürrstr München Deutschland Afrika Ägypten Kairo Afrika Kenia Nairobi Afrika Libyen Tripolis Afrika Namibia Windhuk Afrika Südafrika Johannesburg Afrika Südafrika Kapstadt Amerika Argentinien Buenos Aires Amerika Brasilien Rio de

Mehr

Karriere-Schnell-Check

Karriere-Schnell-Check Karriere-Schnell-Check Das Shearman & Sterling-Kurzprogramm für Bewerber Auf einen Blick Shearman & Sterling für Einsteiger Wir möchten Sie gerne für uns gewinnen - deshalb lassen wir hier ein paar Fakten

Mehr

Auslandsgeschäfte erfolgreich finanzieren und absichern

Auslandsgeschäfte erfolgreich finanzieren und absichern Deutsche Bank Global Transaction Banking Auslandsgeschäfte erfolgreich finanzieren und absichern 2. Außenwirtschaftstag der Agrar- & Ernährungswirtschaft / 17. Juni 2010 / Markus Weick Inhalt Herausforderungen

Mehr

Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere FÜR DEN BAUCH.

Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere FÜR DEN BAUCH. Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere FÜR DEN BAUCH. FÜR DEN BAUCH. Gut zu spüren, dass Noerr mit einer Kultur aus Offenheit, Respekt und Vertrauen individuelle Kompetenzen und unternehmerisches Handeln

Mehr

Gesellschaftsrecht Arbeitsrecht Mergers&Acquisitions Energierecht Baurecht Markenrecht Vergaberecht Handels und Vertriebsrecht Markenrecht

Gesellschaftsrecht Arbeitsrecht Mergers&Acquisitions Energierecht Baurecht Markenrecht Vergaberecht Handels und Vertriebsrecht Markenrecht Gesellschaftsrecht Arbeitsrecht Mergers&Acquisitions Energierecht Baurecht Markenrecht Vergaberecht Handels und Vertriebsrecht Markenrecht Privatisierungen Prozessrecht Die deutsche Kanzlei in Griechenland

Mehr

German Water Partnership - Jahreskonferenz 2013 Vortrag von Germany Trade & Invest (GTAI): Wassermarkt Südamerika Märkte und Instrumente

German Water Partnership - Jahreskonferenz 2013 Vortrag von Germany Trade & Invest (GTAI): Wassermarkt Südamerika Märkte und Instrumente Chris Schmidt - istockphoto German Water Partnership - Jahreskonferenz 2013 Vortrag von Germany Trade & Invest (GTAI): Wassermarkt Südamerika Märkte und Instrumente Flérida Regueira Cortizo 23.05.2013

Mehr

Venture Capital Club München e.v.

Venture Capital Club München e.v. Wie kann man ein Venture Capital / Business Angel Investment vertraglich optimal absichern? München, Prof. Dr. Christoph v. Einem, LL.M. Rechtsanwalt / Partner Wo stehen wir heute in der Finanzierung von

Mehr

Januar 2013. Der Entwurf des Honoraranlageberatungsgesetzes MiFID II wirft ihre Schatten voraus

Januar 2013. Der Entwurf des Honoraranlageberatungsgesetzes MiFID II wirft ihre Schatten voraus Januar 2013 Der Entwurf des Honoraranlageberatungsgesetzes MiFID II wirft ihre Schatten voraus Allen & Overy Briefing Paper über den Regierungsentwurf des Gesetzes zur Förderung und Regulierung einer Honorarberatung

Mehr

Linner Wittchen GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Linner Wittchen GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Linner Wittchen GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Bretonischer Ring 12 85630 München - Grasbrunn 1 Inhaltsverzeichnis I. Unsere Philosophie II. Unsere Kernkompetenzen und Geschäftsbereiche III. Warum

Mehr

Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605

Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605 Rautner Huber Rechtsanwälte OG Schulerstraße 7, A-1010 Wien office@rautnerhuber.com T + 43 1 361 1361 F + 43 1 361 1361-99 Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605 WILLKOMMEN BEI

Mehr

Veranstaltung Schadensersatz bei Kartellverstößen: Herausforderungen für die Praxis. 17. April 2013, Uhr, München

Veranstaltung Schadensersatz bei Kartellverstößen: Herausforderungen für die Praxis. 17. April 2013, Uhr, München Veranstaltung Schadensersatz bei Kartellverstößen: Herausforderungen für die Praxis 17. April 2013, 16.00 Uhr, München Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Sie am 17. April 2013 zu

Mehr

A R B E I T S R E C H T

A R B E I T S R E C H T A RBEITSRECHT 2 Watson Farley & Williams UNSER ANSATZ Watson Farley & Williams ist eine führende internationale Anwaltskanzlei mit Büros in den bedeutenden Finanzzentren Europas, Asiens und den USA. Wir

Mehr

ANWALTSPROFIL. Alexander Herbert berät neben mittelständischen Unternehmen auch Gründer und Start-Ups.

ANWALTSPROFIL. Alexander Herbert berät neben mittelständischen Unternehmen auch Gründer und Start-Ups. Alexander Herbert ist Rechtsanwalt und Partner am Standort der Buse Heberer Fromm Rechtsanwälte Steuerberater AG Zürich den er geschäftsführend seit 2006 leitet sowie am Standort von Buse Heberer Fromm

Mehr

RECHTLICHE BERATUNG IM STEUERRECHT

RECHTLICHE BERATUNG IM STEUERRECHT RECHTLICHE BERATUNG IM STEUERRECHT RECHTSANWALTSKANZLEI EULL & PARTNER Wir verfügen über langjährige Beratungserfahrung in allen Bereichen des Steuerrechts. Zu unseren zufriedenen Mandanten zählen Privatpersonen,

Mehr

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit Arbeitsrecht Fundierte, schnelle und zuverlässige Beratung in allen Fragen des Individual- und Kollektiv-Arbeitsrechts mit BSKP sind Sie immer einen Zug voraus Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Mehr

Wenn die Welt Ihr Markt ist: Wir sind für Sie vor Ort!

Wenn die Welt Ihr Markt ist: Wir sind für Sie vor Ort! Wenn die Welt Ihr Markt ist: Wir sind für Sie vor Ort! International seit 1870 Mittelstandsbank Ihre Märkte unsere Welt. Sankt Petersburgrg Moskau Riga Minsk London Amsterdam Warschau Kiew Brüssel Frankfurt

Mehr

Update M&A Carve Out / M&A in India Inbound/Outbound. Einladung

Update M&A Carve Out / M&A in India Inbound/Outbound. Einladung Update M&A Carve Out / M&A in India Inbound/Outbound Einladung Inhalt Die Marke Made in Germany steht als Zugpferd der deutschen Wirtschaft international nach wie vor für Zuverlässigkeit und Innovation.

Mehr

Interne Revision. Mit Outsourcing Servicequalität verbessern, Risiken besser angehen und Kosten effizienter managen!

Interne Revision. Mit Outsourcing Servicequalität verbessern, Risiken besser angehen und Kosten effizienter managen! Interne Revision Mit Outsourcing Servicequalität verbessern, Risiken besser angehen und Kosten effizienter managen! Unser Leistungsangebot für Banken und Mittelstand Durch unseren großen Erfahrungsschatz

Mehr

Bringing the best together. Get in Touch

Bringing the best together. Get in Touch Bringing the best together Get in Touch Bringing the best together 2016 3 Bringing the best together Bei Hogan Lovells ist juristische Exzellenz ebenso gefragt wie das Verständnis für wirtschaftliche

Mehr

IT-Governance. Standards und ihr optimaler Einsatz bei der. Implementierung von IT-Governance

IT-Governance. Standards und ihr optimaler Einsatz bei der. Implementierung von IT-Governance IT-Governance Standards und ihr optimaler Einsatz bei der Implementierung von IT-Governance Stand Mai 2009 Disclaimer Die Inhalte der folgenden Seiten wurden von Severn mit größter Sorgfalt angefertigt.

Mehr

Private Equity. www.mwe.com/de

Private Equity. www.mwe.com/de Private Equity www.mwe.com/de Boston Brüssel Chicago Dallas Düsseldorf Frankfurt a. M. Houston London Los Angeles Miami Mailand München New York Orange County Paris Rom Seoul Silicon Valley Washington,

Mehr

& M A W GAEDERTZ. Human Resources. www.mayerbrownrowe.com

& M A W GAEDERTZ. Human Resources. www.mayerbrownrowe.com Human Resources www.mayerbrownrowe.com Arbeits- und Personalwirtschaftsrecht Praxisgruppe Human Resources Modernes Personalmanagement zielt darauf ab, den Produktionsfaktor Arbeit im Sinne der jeweiligen

Mehr

M&A TRANSAKTIONEN gesellschaftsrecht

M&A TRANSAKTIONEN gesellschaftsrecht M&A TRANSAKTIONEN gesellschaftsrecht M&A TransaktioneN Gesellschaftsrecht HSP verfolgt einen globalen Beratungsansatz und kann auf ein nationales und internationales Netzwerk von Experten zurückgreifen,

Mehr

IMMOBILIENWIRTSCHAFTLICHE BERATUNG PROJEKTENTWICKLUNG

IMMOBILIENWIRTSCHAFTLICHE BERATUNG PROJEKTENTWICKLUNG IMMOBILIENRECHT IMMOBILIENWIRTSCHAFTLICHE BERATUNG Mit unserem Team aus erfahrenen Rechtsanwälten bieten wir eine umfassende Beratung in allen rechtlichen Angelegenheiten im Zusammenhang mit Immobilieninvestitionen

Mehr

Willkommen im Zeitalter von Digitalisierung und flexiblem Arbeiten. Entdecken Sie die nächste Generation juristischer Dienstleistungen.

Willkommen im Zeitalter von Digitalisierung und flexiblem Arbeiten. Entdecken Sie die nächste Generation juristischer Dienstleistungen. Willkommen im Zeitalter von Digitalisierung und flexiblem Arbeiten. Entdecken Sie die nächste Generation juristischer Dienstleistungen. Wir schauen uns Ihre individuelle Situation an und schlagen Ihnen

Mehr

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einladung Seminar 6. April 2011 InterContinental Hotel Berlin Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einführung Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Spektakuläre Fälle von Korruption,

Mehr

Die Herausforderung. Wachstum Investition Restrukturierung. Zahlungsausfälle Defensives Verhalten der Banken Basel II

Die Herausforderung. Wachstum Investition Restrukturierung. Zahlungsausfälle Defensives Verhalten der Banken Basel II Die Herausforderung Wachstum Investition Restrukturierung Zahlungsausfälle Defensives Verhalten der Banken Basel II Die Möglichkeiten Mutti Hausbank Leasing Lieferanten Factorer Forderungskäufer Eigenkapitalgeber

Mehr

So kommt Ihre Bewerbung gut an

So kommt Ihre Bewerbung gut an So kommt Ihre Bewerbung gut an Standort Wien 2015 Freshfields Bruckhaus Deringer LLP Der erste Schritt Ihre Bewerbung Sie möchten gleich von Beginn an einen guten Eindruck hinterlassen? Gute und sorgfältig

Mehr

Wirtschaftstag Brasilien

Wirtschaftstag Brasilien Chris Schmidt - - istockphoto Wirtschaftstag Brasilien Chancen, Stolpersteine und Partner bei der Markterschließung, 22. Mai 2014 Florian Steinmeyer Referent Amerika Germany Trade & Invest 21.05.2014 Die

Mehr

Compliance Due Diligence und M&A

Compliance Due Diligence und M&A Compliance Due Diligence und M&A Oliver Jung Rechtsanwalt, Partner Düsseldorf, 22.06.2015 Beispiel: Ferrostaal Quelle:http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/millionenstrafe-wegen-korruption-zahltag-fuer-ferrostaal-1.1017962

Mehr

P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte Steuerberater. Berlin Frankfurt München

P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte Steuerberater. Berlin Frankfurt München Rechtsanwälte Steuerberater Berlin Frankfurt München Produkt-, Management- und Vertriebs- REGULIERUNG 2012/2013 5. Hamburger Fondsgespräch Mittwoch, 7. November 2012 Uwe Bärenz, EU-Richtlinie zur Regulierung

Mehr

Newsletter für die Aktiengesellschaft

Newsletter für die Aktiengesellschaft Newsletter für die Aktiengesellschaft Wichtige Neuigkeiten für Aktiengesellschaften Deutschland Februar 2011 Highlights Ungeschriebene Zuständigkeit der Hauptversammlung und Vorstandshaftung Das OLG Frankfurt/M.

Mehr

Pharma-Recht Update 2013. 19. März 2013, Hamburg 21. März 2013, München 11. April 2013, Frankfurt

Pharma-Recht Update 2013. 19. März 2013, Hamburg 21. März 2013, München 11. April 2013, Frankfurt Pharma-Recht Update 2013 19. März 2013, Hamburg 21. März 2013, München 11. April 2013, Frankfurt Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mandanten, wir laden Sie herzlich zu unserem diesjährigen Pharma-Recht

Mehr

Der polnische Bausektor Status Quo und Ausblick

Der polnische Bausektor Status Quo und Ausblick alexandrumagurean - istockphoto Der polnische Bausektor Status Quo und Ausblick Henning Ellermann Senior Manager Energy Efficiency & Green Building Germany Trade and Invest 03.07.2015 Die Gesellschaft:

Mehr

Rechtsberatung für kleine und mittel- ständische Unternehmen des In- und Auslands

Rechtsberatung für kleine und mittel- ständische Unternehmen des In- und Auslands Rechtsberatung für kleine und mittel- ständische Unternehmen des In- und Auslands Über meine Kanzlei Meine Kanzlei hat es sich zum Ziel gesetzt, rechtliche Probleme kleiner und mittelständischer - auch

Mehr

Kundeninformation für Privatkunden über die Ausführungsgrundsätze der Bank. Anlage 1: Ausführungsplätze

Kundeninformation für Privatkunden über die Ausführungsgrundsätze der Bank. Anlage 1: Ausführungsplätze Raiffeisenbank Welling eg Kundeninformation für Privatkunden über die Ausführungsgrundsätze der Bank Anlage 1: Ausführungsplätze Stand: 31.10.2008 ( WGZ BANK 31.10.2008 - modifiziert) Produkt- Auftrags-

Mehr

KARTELLRECHT. In Deutschland

KARTELLRECHT. In Deutschland KARTELLRECHT In Deutschland LOCAL EXPERTS IN A GLOBAL TEAM Deutsches und europäisches Kartellrecht hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der dynamischsten und schlagzeilenträchtigsten Rechtsgebiete

Mehr

P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte Steuerberater _GESELLSCHAFTSRECHT _KAPITALMARKTRECHT

P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte Steuerberater _GESELLSCHAFTSRECHT _KAPITALMARKTRECHT P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte Steuerberater _GESELLSCHAFTSRECHT _KAPITALMARKTRECHT _inhalt WAS WIR KÖNNEN WER WIR SIND WAS WiR GEMACHT haben WIE P+P ARBEITET WIE WIR UNSERE VERGÜTUNG SEHEN WO WIR

Mehr

Dr. Georg Renner. Tätigkeitsschwerpunkte. Rechtsanwalt seit 1995 Steuerberater seit 2001 Partner bei SCHIEDERMAIR Rechtsanwälte seit 2010

Dr. Georg Renner. Tätigkeitsschwerpunkte. Rechtsanwalt seit 1995 Steuerberater seit 2001 Partner bei SCHIEDERMAIR Rechtsanwälte seit 2010 Dr. Georg Renner Rechtsanwalt seit 1995 Steuerberater seit 2001 Partner bei SCHIEDERMAIR Rechtsanwälte seit 2010 Tätigkeitsschwerpunkte Steuerliche Strukturierung und Begleitung von grenzüberschreitenden

Mehr

TGC arbeitet eng mit Anwaltskanzleien auf der ganzen Welt, und insbesondere mit Anwaltsfirmen aus London, Dublin, Frankfurt und New York, zusammen.

TGC arbeitet eng mit Anwaltskanzleien auf der ganzen Welt, und insbesondere mit Anwaltsfirmen aus London, Dublin, Frankfurt und New York, zusammen. TGC Corporate Lawyers Corporate Lawyers TGC hat es sich zum übergeordneten Ziel gesetzt, ihre Mandanten mit praktischen juristischen Ratschlägen, die den Mandanten von TGC bei deren gewerblicher Tätigkeit

Mehr

Konfliktlösung Dispute Resolution. GSK. Der Unterschied.

Konfliktlösung Dispute Resolution. GSK. Der Unterschied. Konfliktlösung Dispute Resolution. GSK. Der Unterschied. Warum sich damit zufriedengeben? Kennen Sie den Unterschied? Den Unterschied zwischen Suchen und Finden? Zwischen Streiten und Verhandeln? Zwischen

Mehr

Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden

Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden Dortmunder Volksbank Januar 2014 Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von

Mehr

Luxushotels in 50 Städten weltweit. durchschnittliche Zimmerpreise in Fünf-Sterne-Hotels von August 2015 bis Juli 2016

Luxushotels in 50 Städten weltweit. durchschnittliche Zimmerpreise in Fünf-Sterne-Hotels von August 2015 bis Juli 2016 Luxushotels in 50 Städten weltweit durchschnittliche Zimmerpreise in Fünf-Sterne-Hotels von August 2015 bis Juli 2016 CHECK24 2016 Agenda: Übernachtungspreise in Luxushotels 1 Zusammenfassung 2 Methodik

Mehr

Hogan & Hartson Raue LLP

Hogan & Hartson Raue LLP Unsere Immobilienrechtspraxis in Deutschland Hogan & Hartson Raue LLP Immobilienrechtspraxis Beratungsschwerpunkte Architektenrecht Baugenehmigungen Bauleitplanung Bauvertragsrecht Due Diligence Finanzierung

Mehr

Der Anwendungsbereich des Investment(Steuer)gesetzes. Dr. Sven Zeller 16. September 2008

Der Anwendungsbereich des Investment(Steuer)gesetzes. Dr. Sven Zeller 16. September 2008 Der Anwendungsbereich des Investment(Steuer)gesetzes Dr. Sven Zeller 16. Agenda Anwendbarkeit des InvStG InvÄndG Auswirkungen auf den Anwendungsbereich des InvStG Tatbestandsmerkmale des Begriffs ausländischer

Mehr

Hohe fachliche Kompetenz, Einsatz und gesunde Kompromisslosigkeit

Hohe fachliche Kompetenz, Einsatz und gesunde Kompromisslosigkeit Hohe fachliche Kompetenz, Einsatz und gesunde Kompromisslosigkeit Juve-Handbuch Wirtschaftskanzleien 2008/2009 Unsere Philosophie Unser Denken und Handeln ist Wir verstehen uns als unternehmerisch denkender

Mehr

Konzeption geschlossener Publikums- Investmentvermögen: Aktuelle Entwicklungen und Anforderungen

Konzeption geschlossener Publikums- Investmentvermögen: Aktuelle Entwicklungen und Anforderungen bsi Kompetenztag Konzeption geschlossener Publikums- Investmentvermögen: Aktuelle Entwicklungen und Anforderungen Donnerstag, 27.11.2014 Zeit: 10:00-17:00 Uhr Quadriga Forum Berlin Werderscher Markt 13-15

Mehr

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied.

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. Beratung im individuellen Arbeitsrecht, insbesondere: > Gestaltung von Arbeits-, Vorstandsund Geschäftsführerverträgen > Abmahnung und Kündigung >

Mehr

KPMG Partner für die Investmentbranche Leistung und Verantwortung verbindet

KPMG Partner für die Investmentbranche Leistung und Verantwortung verbindet Investment Management KPMG Partner für die Investmentbranche Leistung und Verantwortung verbindet Vertrauen auf weltweite Erfahrung Transparenz und Sicherheit im Investment Management Spezialisten weltweit

Mehr

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v.

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. Börsennotierte Aktien in Deutschland nach Marktsegmenten bis 2006* Zum Jahresende Inländische Aktien DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000

Mehr