Bedienungsanleitung für 3 Achsen TB6560 Steuerkarte und Win PCNC Adapter.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bedienungsanleitung für 3 Achsen TB6560 Steuerkarte und Win PCNC Adapter."

Transkript

1 Bedienungsanleitung für 3 Achsen TB6560 Steuerkarte und Win PCNC Adapter. Einstellung von Win PCNC Maschinen Software. Konfiguration in Win PCNC. 1. Öffnen Sie Win PCNC Software ohne die Steuerung zu Starten. 2. Parameter ändern auswählen.

2 3. Nach dem Öffnen des Parameter Fensters, wählen Sie Maschine.

3 4. Unter Achsauflösung geben Sie 400 ein. Es steht für Halbschritt. 1/2. Mehr ist leider nicht möglich, da die TB 6560 mit Win PCNC auf max. Halbschritt kommt. Bei 1/4 Schritt und höher führt es zu Schrittverluste. 5. Unter Weg pro Umdrehung Bitte die Spindel Steigung eingeben. In unserem Fall hat die Steigung 6mm pro Umdrehung. 6. Den Rest entnehmen Sie aus der Vorlage. Fahrt ihre CNC Fräsmaschine in die Falsche Richtung, so invertieren sie die Fahrtrichtung auf der jeweiligen Achse. Sitzen die Referenzschalter im Minus bereich so stellen sie auf negativ ein, Für Referenzschalter in Plus bereich auf positiv. 7. Wählen Sie Sichern aus, sonst werden die Einstellungen nicht übernommen. 8. Als nächstes wählen Sie den Signalassistent aus und es öffnet sich ein neues Fenster.

4 9. Signaleingang Einstellen. Eingänge Leitung I254 Stop LPT1 Pin 11 I235 Referenzschalter X LPT1 Pin 13 I236 Referenz- LPT1 Pin 12 I237 Referenzschalter Z I221 Taster Restliche Eingänge auf n/a Setzen. LPT1 Pin 10 LPT1 Pin 15 inv n/a 10. Signalausgang Einstellen Eingänge Leitung Q255 Bereit LPT 1 Pin 17 Q251 Achse Läuft n/a Q250 Boost LPT 1 Pin 16 Q242 Spindel LPT1 Pin 1 Q243 Kühlung Restliche Einstellung auf n/a setzen Nicht für TB6560 keine Relay vorhanden n/a 11. Wählen Sie Sichern aus, sonst werden die Einstellungen nicht übernommen. 12. Als nächstes wählen Sie die Funktionen aus und es öffnet sich ein neues Fenster. Nehmen Sie die Pin Einstellungen vor nur im Spannungslosem zustand!

5 13. Unter Taktsignale die Taktimpulslänge auf 50 einstellen und bei Taktsignale invertieren ein Hacken setzen. Diese Einstellungen sind für die TB 6560 Steuerkarte und Win PCNC Adapter notwendig damit die Karte funktioniert. 14. Wählen Sie Sichern aus, sonst werden die Einstellungen nicht übernommen. 15. Als nächstes wählen Sie die Maße aus und es öffnet sich ein neues Fenster.

6 16. Unter Maschinenparameter bitte ihren Fahrbereich von der X, Y und Z Achse eintragen. 17. Unter Maschinenbereich Überwachen ein Hacken setzen. 18. Wählen Sie Sichern aus, sonst werden die Einstellungen nicht übernommen. 19. Als nächstes wählen Sie die Sonstige aus und es öffnet sich ein neues Fenster.

7 20. Entnehmen Sie die Sonstigeneinstellungen aus der Vorlage. 21. Wählen Sie Sichern aus, sonst werden die Einstellungen nicht übernommen. 22. Als nächstes wählen Sie die Datenformat aus und es öffnet sich ein neues Fenster.

8 23. Hacken setzen. 24. Wählen Sie Sichern aus, sonst werden die Einstellungen nicht übernommen. 25. Als nächstes wählen Sie die Geschwindigkeiten aus und es öffnet sich ein neues Fenster.

9 26. Entnehmen Sie die Einstellungen zur Geschwindigkeit aus der Vorlage. 27. Wählen Sie Sichern aus, sonst werden die Einstellungen nicht übernommen. 28. Als nächstes wählen Sie OK, somit sind die Einstellungen fertig.

10 LPT Anschluss Adapter zum ansteuern unter Win PCNC 12 V. Regler 5 V. Regler Flachbandkabel mit 25 Pol. Stecker, für PC Anschluss Anschluss für Manuelles fahren (Handrad) Ist nicht für win PCNC geeignet! Dip Schalter, zum Einstellen Relay von Schrittmotor Strom, Schritt und Strom Absenkung. 5 Pol Anschluss für Notaus und Referenzschalter X Y Z 12 / 36 V DC Wir empfehlen ein 24 V. Netzteil 2 Phasen Schrittmotoren, max 3,0A Spindel Anschluss max. 5 A.

11 Pin 12. Ref Y Pin 13. Ref X Masse Pin 10. Ref Z Pin 11. Notaus X Y Z B B + 24 V B + B + A A B B + A A + 24 V A + A +

12 Dipschalter Einstellung Aktuelle Schrittmotor Strom Einstellung 100 % Für 3,0 A 75 % Für 2,5 A 50 % 1 2 Strom Absenkung 3 4 Mikroschritt 5 6 im Standby Einstellung ON ON Fast / Schnell ON ON 1 ON ON 0 % 200 Schritt/U ON OFF 25 % ON OFF 1 / 2 ON OFF 400 Schritt/U OFF ON 50 % OFF ON 1 / 8 OFF OFF Für 2,0 A 1600 Schritt/U 25 % OFF OFF SLOW / Langsam OFF OFF 1 / 16 OFF ON Für 1,5 A 3200 Schritt/U Beispiel Einstellung für Schrittmotor 2,0 A. 50 % Fast / Schnell 1 / 2 Keine Stromabsenkung im Standby, Für 2,0 A ON ON 0 % ON ON 400 Schritt/U ON OFF Halbschritt. (1/2) Um die TB 6560 Steuerkarte unter Win PCNC zu betreiben empfehlen wir HALBSCHRITT. Nach dem Sie die Win PCNC konfiguriert haben und die Steuerungsplatine richtig angeschlossen haben, Prüfen sie bitte die Fahrtrichtung Ihrerer CNC Fräsmaschine und der Referenzschalter. Fahrt ihre CNC Fräsmaschine in die Falsche Richtung, so ändern sie wie auf der Seite 3 die Fahrtrichtung. Mit der Anleitung hoffen wir den Einsteiger in die CNC Welt zu vereinfachen. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung unter der Tel. Nr Weitere Information erhalten Sie auch unter

Schnellstartanleitung Einrichtung - Drehachse Roundino 120

Schnellstartanleitung Einrichtung - Drehachse Roundino 120 Für High-Z und T-Rex-Serie mit Zero-3 Steuerung Software: WinPC-NC Economy / USB / Profi www.cnc-step.de Stand: 26.07.2016 Kurzbeschreibung Diese Schnellstartanleitung soll den Anschluss und die Ersteinrichtung

Mehr

Anschlussplan HF-Spindel Mechatron HFSAC (0,8KW)

Anschlussplan HF-Spindel Mechatron HFSAC (0,8KW) Für High-Z Serie mit Zero-3 Steuerung Software: WinPC-NC USB mit 2 LPT-Schnittstellen www.cnc-step.de Status: 02.03.2016 Kurzbeschreibung Dieser Anschlussplan soll Sie bei der ersten Inbetriebnahme der

Mehr

EMC. Enchanced Machine Controller Stepconf Wizzard. EMC Schnellkonfiguration für GoCNC Maschinen der Hobby Serie. Copyright by GoCNC.

EMC. Enchanced Machine Controller Stepconf Wizzard. EMC Schnellkonfiguration für GoCNC Maschinen der Hobby Serie. Copyright by GoCNC. EMC Enchanced Machine Controller Stepconf Wizzard EMC Schnellkonfiguration für GoCNC Maschinen der Hobby Serie Copyright by GoCNC.de Das ist kein Handbuch, sondern lediglich eine Schnellanleitung die Ihnen

Mehr

Mach 4 INSTALLATION. Mach4 Fräsen. Seite 01. CNC-Steuerung.com. Installation Mach4 der Firma CNC-Steuerung.com Bocholt

Mach 4 INSTALLATION. Mach4 Fräsen. Seite 01. CNC-Steuerung.com. Installation Mach4 der Firma CNC-Steuerung.com Bocholt Seite 01 Mach 4 INSTALLATION Installation Mach4 der Firma CNC-Steuerung.com Bocholt CNC-Steuerung.com Tel. 02871-4891917 Jerichostraße 28 46399 Bocholt Technik@cnc-steuerung.com Seite 02 Seite 03 Mach4

Mehr

Schrittmotor Parallel Port Interface Platine

Schrittmotor Parallel Port Interface Platine Schrittmotor Parallel Port Interface Platine Soft- und Hardware Langenfeld, Stiftstr. 3, 86866 Mickhausen Tel.: 082041281, Fax: 082041675 E-Mail: Langenfeld@pro-tos.de Homepage: http://www.pro-tos.de Eingang

Mehr

1-Achsen- Schrittmotor- Handsteuerung SMT

1-Achsen- Schrittmotor- Handsteuerung SMT Vorwort 1-Achsen- Schrittmotor- Handsteuerung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf der Schrittmotor- Handsteuerung SMT-1000. Sie haben damit ein robustes, langlebiges Gerät erworben, welches ausschließlich

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 3Kanal Schrittmotorsteuerung mit Optokoppler und Endschalteranschlüssen SM33PCV4 Schrittmotor Steuerkarte SM33PCV4 Daten Anschluss von 3 Schrittmotoren Einstellbare Strombegrenzung,

Mehr

1 Achsen Servosteuerung Mammut

1 Achsen Servosteuerung Mammut 1 Achsen Servosteuerung Mammut Was ist die Mammut? Die Mammut ist eine CNC Steuerung der 2. Generation, sie ist für höheren Strom und Spannung ausgelegt wie die Whale2.In dieser Dokumentation wird erklärt

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 3Kanal Schrittmotorsteuerung mit Optokoppler und Endschalteranschlüssen SM33PCV4 Schrittmotor Steuerkarte SM33PCV4 Daten Anschluss von 3 Schrittmotoren Einstellbare Strombegrenzung,

Mehr

Schnellstartanleitung Makroprogrammierung WinPC-NC

Schnellstartanleitung Makroprogrammierung WinPC-NC Software: WinPC-NC Economy / USB / Profi www.cnc-step.de Stand: 11.12.2015 Kurzbeschreibung Diese Schnellstartanleitung soll die Möglichkeiten der Makroprogrammierung von WinPC-NC zeigen. Mit ihr kann

Mehr

ME742 Mikroschritt-Endstufe

ME742 Mikroschritt-Endstufe ME742 Mikroschritt-Endstufe Die ME742 ist eine leistungsstarke Mikroschritt-Endstufe mit reiner Sinus Spannung. Besonders geeignet für Anwendungen wo extrem saubere Laufruhe und geringe Wärmeentwicklung

Mehr

ND556. Ausgangsstrom 1,4-5,6 A. Isolationsfestigkeit 500 M. Mechanische Spezifikationen (Einheit: mm, 1 inch = 25,4 mm)

ND556. Ausgangsstrom 1,4-5,6 A. Isolationsfestigkeit 500 M. Mechanische Spezifikationen (Einheit: mm, 1 inch = 25,4 mm) 3. Anwendungen Geeignet für die mittleren und kleinen automatisierten Anlagen und Geräte, wie CNC-Maschinen, Laser-Schneider, Plotter usw. Der ND556 ist speziell auf extrem niedriges Rauschen, geringe

Mehr

Bedienungsanleitung für 4 axis TB6560 Steuerkarte. *Wichtiger Hinweis*: Bitte folgen Sie unbedingt der Einstellung für die

Bedienungsanleitung für 4 axis TB6560 Steuerkarte. *Wichtiger Hinweis*: Bitte folgen Sie unbedingt der Einstellung für die Bedienungsanleitung für 4 axis TB6560 Steuerkarte Einstellung von MACH3 *Wichtiger Hinweis*: Bitte folgen Sie unbedingt der Einstellung für die Konfiguration in Mach3! Bild.1 Öffnen Sie bitte MACH3 Software,

Mehr

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Relais 2-Fach und 8-Fach

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Relais 2-Fach und 8-Fach PKS-Team Installationsanleitung LAN-Relais 2-Fach und 8-Fach PKS-Team 20.07.2017 Inhalt An der Strom anschließen... 3 Eigenes Netzteil nutzen... 3 Konfigurieren des LAN-Relais... 5 Zurücksetzen in Werkseinstellung...

Mehr

ND556 Mikroschritt-Endstufe

ND556 Mikroschritt-Endstufe ND556 Mikroschritt-Endstufe Die ND556 ist eine leistungsstarke Mikroschritt-Endstufe mit reiner Sinus Spannung. Besonders geeignet für Anwendungen wo extrem saubere Laufruhe und geringe Wärmeentwicklung

Mehr

Statische Prüfungen

Statische Prüfungen bequemer messen und laufen nicht Gefahr, Kurzschlüsse zu erzeugen. Schließen Sie dann eine dünne Litze an +5V/2 und drei andere an GND2 an. An die freien Enden löten Sie jeweils ein kurzes, 0,6 mm dickes

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 3Kanal Schrittmotorsteuerung SM33PCV3 und 3Achsen Komplettset Schrittmotor Steuerkarte SM33PCV3 Daten Anschluss von 3 Schrittmotoren Einstellbare Strombegrenzung, max.

Mehr

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Relais

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Relais PKS-Team Installationsanleitung LAN-Relais PKS-Team 01.05.2016 Inhalt An der Strom anschließen... 3 Eigenes Netzteil nutzen... 4 Konfigurieren des LAN-Relais... 5 Zurücksetzen in Werkseinstellung... 7

Mehr

phytron Demo-Kit Bedienungsanleitung Manual 1166-A002 D

phytron Demo-Kit Bedienungsanleitung Manual 1166-A002 D phytron Demo-Kit für OMCα/TMCα Schrittmotorsteuerungen Bedienungsanleitung Manual 1166-A002 D 2002 Alle Rechte bei: Phytron GmbH Industriestraße 12 82194 Gröbenzell, Germany Tel.: +49(0)8142/503-0 Fax:

Mehr

Beschreibung TB6560-3V2 3 Achsen Treiberplatine (mit Erweiterung auf 4. Achse optional)

Beschreibung TB6560-3V2 3 Achsen Treiberplatine (mit Erweiterung auf 4. Achse optional) 2011-03-07 Beschreibung TB6560-3V2 3 Achsen Treiberplatine (mit Erweiterung auf 4. Achse optional) Bild: TB6560-3V2 Inhaltsverzeichnis: Produktbeschreibung: 2 Vorteile der Treiberplatine TB6560-3V2 bei

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 4Kanal Schrittmotorsteuerung mit Optokoppler und Endschalteranschlüsse SM44PCV5 Schrittmotor Steuerkarte SM44PCV5 Daten Anschluss von 4 Schrittmotoren Anschlussmöglichkeit

Mehr

Quick-Installation-Guide CT-ROUTER HSPA

Quick-Installation-Guide CT-ROUTER HSPA Quick-Installation-Guide CT-ROUTER HSPA comtime GmbH Gutenbergring 22 22848 Norderstedt Tel: +49 40 554489-40 Fax: +49 40 554489-45 mail@comtime-com.de 2 Der CT-Router HSPA ermöglicht einen einfachen Zugang

Mehr

Quick-Installation-Guide ROUTER LTE

Quick-Installation-Guide ROUTER LTE Quick-Installation-Guide ROUTER LTE IKOM-SHOP Kampstraße 7a, 24616 Hardebek, Tel. +49 4324 88 634 Fax +49 4324 88 635 email:info@ikom-shop.de 1 Der Router LTE ermöglicht einen einfachen Zugang zum Internet

Mehr

EMIS GmbH FrontPlattenCreator fpc

EMIS GmbH FrontPlattenCreator fpc EMIS GmbH FrontPlattenCreator fpc Version vom 07.07.09 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Das DATEI-Menü Neu Öffnen... Speichern Speichern unter... Schließen 2. Das EINSTELLUNGEN-Menü Parameter-Dialogbox

Mehr

Quick-Installation-Guide CT-ROUTER LTE

Quick-Installation-Guide CT-ROUTER LTE Quick-Installation-Guide CT-ROUTER LTE comtime GmbH Gutenbergring 22 22848 Norderstedt Tel: +49 40 554489-40 Fax: +49 40 554489-45 mail@comtime-com.de 2 Der CT-Router LTE ermöglicht einen einfachen Zugang

Mehr

Schrittmotor-Testbord SMT-1000

Schrittmotor-Testbord SMT-1000 Alle Rechte vorbehalten Seite 2 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Kauf der Schrittmotor- Testbord SMT-1000. Sie haben damit ein robustes, langlebiges Gerät erworben, welches ausschließlich in Deutschland

Mehr

M542 Microstepping Treiber Datenblatt

M542 Microstepping Treiber Datenblatt M542 Mikroschritt-Endstufe Die M542 ist eine leistungsstarke Mikroschritt-Endstufe mit reiner Sinus Spannung. Besonders geeignet für Anwendungen wo extrem saubere Laufruhe und geringe Wärmeentwicklung

Mehr

Akzeptorkopf Update. MD-100 INTERN verschlüsselt (blaues Mundstück)

Akzeptorkopf Update. MD-100 INTERN verschlüsselt (blaues Mundstück) In dieser Beilage verwendete Symbole Wichtiger Hinweis Achtung Bruchgefahr Vorsicht Spannung Handverletzungen Kippgefahr Akzeptorkopf Update MD-100 INTERN verschlüsselt (blaues Mundstück) Für das Update

Mehr

A.u.S. Spielgeräte GmbH A-1210 Wien Scheydgasse 48 Tel.+43-(0)1-271 66 00 Fax. +43-(0)1-271 66 00 75

A.u.S. Spielgeräte GmbH A-1210 Wien Scheydgasse 48 Tel.+43-(0)1-271 66 00 Fax. +43-(0)1-271 66 00 75 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einleitung. 2 2. Vorraussetzung.. 2 2.1 Software 2 2.2 Hardware.. 2 3. Vorbereitung... 3 4. Programmierung 4 5. Ändern des Schlüssels... 6 6. Test 6 7. Informationen.. 7 1.Einleitung

Mehr

Domingroboter SIVARO-3

Domingroboter SIVARO-3 Domingroboter SIVARO-3 Produktbeschreibung und Bedienungsanleitung Seite 1 von 17 Domingroboter SIVARO-3 Der Domingroboter SIVARO-3 ist ein CNC betriebener Dosierarbeitsplatz zur Herstellung von 3D Etiketten

Mehr

1996 Martin Professional GmbH technische Änderungen vorbehalten. RoboZap MSR Bedienungshandbuch

1996 Martin Professional GmbH technische Änderungen vorbehalten. RoboZap MSR Bedienungshandbuch 1996 Martin Professional GmbH technische Änderungen vorbehalten RoboZap MSR 1200 Bedienungshandbuch INHALT EINFÜHRUNG..................................................... 2 INSTALLATION DES ROBOZAP MSR

Mehr

LETE - CNCALL. Beschreibung: CNC Schrittmotor Steuersoftware für 4 Schrittmotoren

LETE - CNCALL. Beschreibung: CNC Schrittmotor Steuersoftware für 4 Schrittmotoren LETE - CNCALL Beschreibung: CNC Schrittmotor Steuersoftware für 4 Schrittmotoren WICHTIG: Bei Problemen und Anfragen: Oben im Hauptmenü [Hilfsfunktionen] befindet sich ein Untermenü [ Diagnose ] 1.) dieses

Mehr

Schrittmotorsteuerung

Schrittmotorsteuerung Digitale Steuerung Modell DM805AI Digitaltechnik, max. 80 VDC / 7.0 A Beschreibung: Der ist ein Schrittmotortreiber mit 0-5 V Eingang mit eingebautem Oszillator basierend auf einer DSP- Steuerung mit modernster

Mehr

USB2.0 zu seriell Pin

USB2.0 zu seriell Pin USB2.0 zu seriell 9 + 25 Pin UA0042A Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Installation 4.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Bei Stürzen kann das Gerät beschädigt

Mehr

Quick-Installation-Guide IKOM - ROUTER HSPA

Quick-Installation-Guide IKOM - ROUTER HSPA Quick-Installation-Guide IKOM - ROUTER HSPA CAT Dorfer Consulting GmbH Kampstrasse 7a D-24616 Hardebek Tel: +49 4324-88634 Mobil: +49 179-73 68 621 Fax: +49 4324-88635 jd@cat-t.de www.cat-t.de Der CT-Router

Mehr

Bedienungsanleitung LED SPINFIRE

Bedienungsanleitung LED SPINFIRE Bedienungsanleitung LED SPINFIRE Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Übersicht... 4 2.1. XLR Stecker Belegung... 4 2.2. DMX

Mehr

Konfiguration für den Betrieb über LAN Interface

Konfiguration für den Betrieb über LAN Interface Konfiguration für den Betrieb über LAN Interface Die folgende Anleitung ist durchzuführen, nachdem die LAN-SDR Software auf Ihrem PC installiert wurde. LAN-SDR ist ausgeschaltet. Bitte merken Sie sich

Mehr

USB-Stick für die Wiederherstellung von Windows 10 für das Xcellent Tablet

USB-Stick für die Wiederherstellung von Windows 10 für das Xcellent Tablet USB-Stick für die Wiederherstellung von Windows 10 für das Xcellent Tablet Verwenden Sie für die Wiederherstellung einen USB-Stick mit mindestens 4GB Speicherkapazität. Auf dem Stick werden alle Daten

Mehr

0-10V Steuerung für Frequenzumrichter

0-10V Steuerung für Frequenzumrichter 0-10V Steuerung für Frequenzumrichter Soft- und Hardware Langenfeld, Stiftstr. 3, 86866 Mickhausen Tel.: 082041281, Fax: 082041675 E-Mail: Langenfeld@pro-tos.de Homepage: http://www.pro-tos.de !! Sicherheitshinweise

Mehr

BOLB - Installation Homebanking Kontakte

BOLB - Installation Homebanking Kontakte BOLB - Installation Homebanking Kontakte Installation der Homebanking Kontakte Zur Nutzung dieser Schnittstelle ist es erforderlich, Ihre Bankdaten zu hinterlegen. Diese Hinterlegung erfolgt in dem Programm

Mehr

Telekom Speedport Hybrid Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss

Telekom Speedport Hybrid Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss Telekom Speedport Hybrid Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss >>> Bitte beachten Sie die > Hinweise auf Seite 2!

Mehr

Kontoeinstellungen öffnen.

Kontoeinstellungen öffnen. Benutzer-Anleitung 002 Stand: 26.09.2016 - Einrichten der Email Damit Sie ihre von uns erstellte E-Mail auf Ihrem PC einrichten können, soll folgende Anleitung dazu dienen. Rufen Sie Ihr E-Mail-Programm

Mehr

Telekom Speedport W 723V Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss

Telekom Speedport W 723V Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss Telekom Speedport W 723V Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss >>> Bitte beachten Sie die > Hinweise auf Seite 2!

Mehr

Telekom Speedport Entry 2 Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss

Telekom Speedport Entry 2 Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss Telekom Speedport Entry 2 Manuelle Konfiguration Am Zuhause Start Anschluss >>> Bitte beachten Sie die > Hinweise auf Seite 2!

Mehr

Anleitung zur Installation einer UMTS Card PCMCIA

Anleitung zur Installation einer UMTS Card PCMCIA Anleitung zur Installation einer UMTS Card PCMCIA Der erste wichtige Hinweis ist, dass man auf keinen Fall die UMTS Karte vor der Installation der Vodafone Software in den entsprechenden Kartenslot steckt.

Mehr

EX-3466 SATA 2 Festplatten Umschalter für bis zu 4 Festplatten

EX-3466 SATA 2 Festplatten Umschalter für bis zu 4 Festplatten Bedienungsanleitung EX-3466 SATA 2 Festplatten Umschalter für bis zu 4 Festplatten V1.0 01.04.10 EX-3466 SATA2 HDD Umschalter Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG 3 2. LAYOUT 3 3. HARDWARE INSTALLATION 4

Mehr

SchrittmotorParallelPort InterfacePlatine

SchrittmotorParallelPort InterfacePlatine SchrittmotorParallelPort InterfacePlatine (Charge Pump optional) Soft-undHardwareLangenfeld,Stiftstr.3,86866Mickhausen Tel.:082041281,Fax:082041675 E-Mail: Langenfeld@pro-tos.de Homepage: http://www.pro-tos.de

Mehr

Outdoor LED Par 9 x 3W

Outdoor LED Par 9 x 3W Bedienungsanleitung Outdoor LED Par 9 x 3W Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Technische Daten... 4 3. Bedienung... 4 3.1.

Mehr

PAX Mobile & PAX Compact BEDIENUNGS- ANLEITUNG

PAX Mobile & PAX Compact BEDIENUNGS- ANLEITUNG PAX Mobile & PAX Compact BEDIENUNGS- ANLEITUNG INHALTSVERZEICHNIS Lieferumfang 3 Installationsanleitung 4 Details der Tastatur 6 Konfiguration 7 Transaktionen und Buchungen 8 Buchungen 9 Storno der Buchungen

Mehr

Funktionsübersicht. Anzeige der Zeichnung, des Maschinenbereichs und des Werkstücks in 2D sowie in 3D.

Funktionsübersicht. Anzeige der Zeichnung, des Maschinenbereichs und des Werkstücks in 2D sowie in 3D. NC-EASY NC-EASY ist eine 2D/3D DIN66025 CNC Software für Maschinen mit bis zu 5 Achsen. Die Steuerung erfolgt über den USB-Controller. Kompatibel zu jedem freien USB 1.1 3.0 Port an Ihrem Windows PC. Funktionsübersicht

Mehr

B E D I E N U N G S A N L E I T U N G HANDBEDIENTEIL VERSION HBT.24V T. Stand 08/2017 Firmware Version 1.0

B E D I E N U N G S A N L E I T U N G HANDBEDIENTEIL VERSION HBT.24V T. Stand 08/2017 Firmware Version 1.0 B E D I E N U N G S A N L E I T U N G HANDBEDIENTEIL VERSION HBT.24V.1.1.0-T Stand 08/2017 Firmware Version 1.0 Seite 2 Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG... 3 1.1 Sicherheitshinweise... 3 1.2 Konformitätserklärung...

Mehr

Applikation Inbetriebnahme des Achsentyps intellimot an der PA-CONTROL

Applikation Inbetriebnahme des Achsentyps intellimot an der PA-CONTROL Applikation Inbetriebnahme des Achsentyps intellimot an der PA-CONTROL Kurzfassung: Die PA-CONTROL kommuniziert mit den intellimot-antrieben (IMxxxx) über den CANopen-Bus nach dem Profil CIA-DSP402. In

Mehr

CNC Frässtation M1410-24 Monate Herstellergewährleistung

CNC Frässtation M1410-24 Monate Herstellergewährleistung CNC Frässtation M1410-24 Monate Herstellergewährleistung mit Rollen-Führungen Aufspannfläche 1400 x 1120 mm; Verfahrwege: X 1400 mm; Y 1000 mm; Z 180 mm Die M850 CNC Fräsmaschine ist eine komplette CNC

Mehr

CNC Fräsmaschine EAS(Y) 440

CNC Fräsmaschine EAS(Y) 440 Artikelnummer: 1000,015 CNC Fräsmaschine EAS(Y) 440 Abbildung kann Sonderausstattungen zeigen Die EAS(Y) Baureihe ist die leichteste der EAS CNC-Maschinen. Die stabile, verwindungssteife Mechanik aus stranggepressten

Mehr

OK9. Strobe. 330R 16 Data Bit 2. R13 Select. R35 17 Data Bit 3. 47k ILQ R R36. 47k ILQ 74. OK11 Reset IN 2 330R R37. 47k ILQ 74 OK12 IC2D R12

OK9. Strobe. 330R 16 Data Bit 2. R13 Select. R35 17 Data Bit 3. 47k ILQ R R36. 47k ILQ 74. OK11 Reset IN 2 330R R37. 47k ILQ 74 OK12 IC2D R12 - = RN Data Bit 0 ICE Data Bit ICF Data Bit ICA 0 Data Bit ICB Data Bit ICC Data Bit ICD Data Bit ICE Data Bit ICF R- = RN -R = RN OK R R R R OK OK OK OK OK OK OK - = RN DIR X 0 CLK X DIR Y CLK Y DIR Z

Mehr

Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-300 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-300 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-300 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-300 Daten auf

Mehr

Erste Schritte mit EAS(Y) Juli 2007 / Version 1.0 / Remo Kalberer

Erste Schritte mit EAS(Y) Juli 2007 / Version 1.0 / Remo Kalberer Erste Schritte mit EAS(Y) Juli 2007 / Version 1.0 / Remo Kalberer In diesem Dokument machen wir uns mit den Grundfunktionen unserer Fräse vertraut. EASGmbh hat eine sehr gute und ausführliche Anleitung,

Mehr

Installation-Guide CT-ROUTER GPRS

Installation-Guide CT-ROUTER GPRS Installation-Guide CT-ROUTER GPRS Der CT-Router UMTS ermöglicht einen einfachen Zugang zum Internet über das Mobilfunknetz. Zur Inbetriebnahme ist eine für die Paketdienste freigeschaltete SIM- Karte Ihres

Mehr

UHU-Platinen, Breakout-Boards, CNC-Bausätze und CNC-Zubehör

UHU-Platinen, Breakout-Boards, CNC-Bausätze und CNC-Zubehör UHU-Platine V3.9 UHU-Platine V3.9 ist ausverkauft! optional zur UHU-Platine Version 3.9 UHU-Frontplatine 1,50 für externe LEDs und Resettaster Chipwiderstand WSR3 0,01R 1,20 4x Schutzdioden P6KE18CA 1,00

Mehr

Schritt Stecken Sie das Modemkabel in den Modemanschluss des Routers. (Der Anschluss ist blau markiert.)

Schritt Stecken Sie das Modemkabel in den Modemanschluss des Routers. (Der Anschluss ist blau markiert.) Schritt 1 1. Stecken Sie das Modemkabel in den Modemanschluss des Routers. (Der Anschluss ist blau markiert.) 2. Verbinden Sie den Adapter mit dem Router, und stecken Sie den Netzstecker in die Steckdose.

Mehr

EasyControl Android Einführung

EasyControl Android Einführung EasyControl Android Einführung Inhalt Was ist EasyControl Android... 3 Startbildschirm... 4 Lokliste... 5 Fahren... 6 Multianzeige... 7 Programmieren... 8 Stellwerk... 9 Keyboard...10 Rückmelder...11 Server...11

Mehr

Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand

Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand Dokumentation zur Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand 14.10.2017 Eigenschaften Tiny-Step II ist eine 1-Kanal Schrittmotor Endstufe mit Takt-/Richtungsschnittstelle. Die Ansteuerung des

Mehr

X-DIMMER-3 HP. Eingangsstrom... 6,5A max. (Externe Strombegrenzung durch Netzteil wird empfohlen) Ausgänge... 3

X-DIMMER-3 HP. Eingangsstrom... 6,5A max. (Externe Strombegrenzung durch Netzteil wird empfohlen) Ausgänge... 3 Änderungen am Produkt oder der Dokumentation -ohne vorherige Ankündigung- vorbehalten! BEDIENUNGSANLEITUNG PRODUKTBESCHREIBUNG Vielen Dank für Ihre Entscheidung zum Kauf eines X-DIMMER- HP. Lesen Sie diese

Mehr

Schnellstartanleitung Grundeinstellungen WinPC-NC

Schnellstartanleitung Grundeinstellungen WinPC-NC Für High-Z-Serie Software: WINPC-NC Light / Economy / USB / Profi www.cnc-step.de Stand: 30.07.2016 Kurzbeschreibung Diese Schnellstartanleitung zeigt die nötigen Grundeinstellungen für WINPC-NC für den

Mehr

Schrittmotor Treiberkarte open-frame SMK6482H

Schrittmotor Treiberkarte open-frame SMK6482H Schrittmotor Treiberkarte open-frame SMK6482H EINLEITUNG Die Karte stellt eine OEM-Lösung für CNC Systeme, Präzisionsmaschinen usw. Durch die Mikroschrittmöglichkeiten laufen die Motoren ruhig und leise.

Mehr

USB-Adapter CIU-2 No. F 1405

USB-Adapter CIU-2 No. F 1405 USB-Adapter CIU-2 No. F 1405 Anleitung Treiberinstallation * Diese CIU-2 Treiber sind nur Windows Vista/XP/2000 kompatibel Entpacken der ZIP - Dateien...Seite 2 Anzeige der entpackten Dateien...Seite 3

Mehr

Pro2 KVM Firmware Update Anleitung WICHTIG! Diese Anleitung bezieht sich auf folgende Produkte: Bitte lesen Sie den folgenden Absatz aufmerksam:

Pro2 KVM Firmware Update Anleitung WICHTIG! Diese Anleitung bezieht sich auf folgende Produkte: Bitte lesen Sie den folgenden Absatz aufmerksam: WICHTIG! Diese Anleitung bezieht sich auf folgende Produkte: Pro2 KVM Firmware Update Anleitung Bitte lesen Sie den folgenden Absatz aufmerksam: Zusammenfassung: Diese Anleitung wird Ihnen helfen, die

Mehr

Bedienungsanleitung 0,',678',2. >>>Picture : Studio-Keyboard Design.jpg

Bedienungsanleitung 0,',678',2. >>>Picture : Studio-Keyboard Design.jpg Bedienungsanleitung 0,',678',2 >>>Picture : Studio-Keyboard Design.jpg Einleitung Wir bedanken uns für den Erwerb des PLGL678',2 MIDI Master Keyboards. In Verbindung mit einem PC und der Musiksoftware

Mehr

Schnellstartanleitung Grundeinstellungen WinPC-NC

Schnellstartanleitung Grundeinstellungen WinPC-NC Grundeinstellungen WinPC-NC Für RaptorX-SL-Serie Software: WINPC-NC Profi www.cnc-step.de Stand: 30.07.2016 Grundeinstellungen WinPC-NC Kurzbeschreibung Diese Schnellstartanleitung zeigt die nötigen Grundeinstellungen

Mehr

Kurzinbetriebnahme MDrive Motion Control CANopen mit USB-CAN-Konverter MD-CC

Kurzinbetriebnahme MDrive Motion Control CANopen mit USB-CAN-Konverter MD-CC Kurzinbetriebnahme MDrive Motion Control CANopen mit USB-CAN-Konverter MD-CC500-000 1. Voraussetzungen: integrierter MDrive Antrieb MDIxxCBxxx mit CANopen-Schnittstelle Konverter-Kabel USB-CAN vom Typ

Mehr

Notice d installation Gebrauchsanleitung J5 HTM Installation guide Guida all `installazione IT EN DE FR Ref. xxxxxxx

Notice d installation Gebrauchsanleitung J5 HTM Installation guide Guida all `installazione IT EN DE FR Ref. xxxxxxx www.somfy.com J HTM Notice d installation Gebrauchsanleitung Installation guide Guida all `installazione IT EN DE Ref. xxxxxxx - Sommaire Allgemein.... Allgemeines.... Sicherheitshinweise.... Technische

Mehr

Notfall-Update beim ProfiLux 3 & 3.1

Notfall-Update beim ProfiLux 3 & 3.1 Notfall-Update beim ProfiLux 3 & 3.1 Wenn das Update mit ProfiLuxControl fehlschlug dann ist es möglich mit einem speziellen Tool das Update durchzuführen. Erläuterungen zum Notfall-Update Wie in der Bedienungsanleitung

Mehr

0-10V Steuerung für Frequenzumrichter

0-10V Steuerung für Frequenzumrichter 0-10V Steuerung für Frequenzumrichter Soft- und Hardware Langenfeld, Schmutterstr. 6, 86866 Mickhausen Tel.: 082041281 E-Mail: Langenfeld@pro-tos.de Homepage: http://www.pro-tos.de 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Wechsel einer auslaufenden VR-NetWorld-Card VR-NetWorld Software ab Version 5.x

Wechsel einer auslaufenden VR-NetWorld-Card VR-NetWorld Software ab Version 5.x Wechsel einer auslaufenden VR-NetWorld-Card VR-NetWorld Software ab Version 5.x Die personalisierte VR-NetWorld-Card wird mit einem festen Laufzeitende ausgeliefert. Am Ende der Laufzeit müssen Sie die

Mehr

Kapitelbezeichnung Kapitelbezeichnung

Kapitelbezeichnung Kapitelbezeichnung Handbuch DMD 50 Kapitelbezeichnung Kapitelbezeichnung X.X Unterpunkt SCHAEFER GmbH Winterlinger Str. 4 72488 Sigmaringen Germany Phone +49 7571 722-0 Fax +49 7571 722-99 info@ws-schaefer.de www.ws-schaefer.de

Mehr

Lambdasonden kalibrieren HuS118 und LSM11. ETAtouch Steuerung. HuS118 LSM11. Lambdasonden kalibrieren

Lambdasonden kalibrieren HuS118 und LSM11. ETAtouch Steuerung. HuS118 LSM11. Lambdasonden kalibrieren Lambdasonden kalibrieren HuS118 und LSM11 ETAtouch Steuerung HuS118 LSM11 Lambdasonden kalibrieren 2011-03 Inhaltsverzeichnis Berechtigung Service einstellen...3 Funktion Extra kalibrieren...4 In das Textmenü

Mehr

Frequenzumrichter Baureihe MFC Quick Check

Frequenzumrichter Baureihe MFC Quick Check Inhalt und Schnellübersicht 1. Überprüfung der anlagespezifischen Daten am Umrichter 2. Mögliche Fehler und ihre Behebung 3. Hinweise auf weitere Kontrollmöglichkeiten 4. Fehlermeldungen im Fehlerstapel

Mehr

Dokumentation Programmieradapter EV1D und PLVC

Dokumentation Programmieradapter EV1D und PLVC Dokumentation Programmieradapter EV1D und PLVC Erstellt: C. Hermer Seite 1 von 7 12.08.2010 Inhaltsverzeichnis: 1. Technische Information Seite 3 2. Installationsanleitung Programmieradapter Seite 4 3.

Mehr

Installation der Programme zur Modellbahnsteuerung GROUPIE-MEB-Tron

Installation der Programme zur Modellbahnsteuerung GROUPIE-MEB-Tron Installation der Programme zur Modellbahnsteuerung GROUPIE-MEB-Tron Die Software zum Betrieb der digitalen Blocksteuerung gliedert sich in zwei Teile: Konf_Test: Einstellung und Test der Hardware der Modellbahnsteuerung

Mehr

Bei Windows 95, 98 oder Me gehen Sie bitte wie folgt vor, für Windows NT, 2000/XP bitte auf Seite 3 fortfahren :

Bei Windows 95, 98 oder Me gehen Sie bitte wie folgt vor, für Windows NT, 2000/XP bitte auf Seite 3 fortfahren : Teledat Router 631 Portweiterleitung Wenn Sie auf Ihrem PC Programme nutzen wollen, mit denen Daten ausgetauscht werden (z.b. Tauschbörsen wie emule, edonkey, Kazaa bzw. Messenger wie ICQ, AOL, Instant

Mehr

WS - ELEKTRONIK CNC und Automatisierungs Technik weil Maschinen laufen müssen

WS - ELEKTRONIK CNC und Automatisierungs Technik weil Maschinen laufen müssen Allgemeine Informationen Anleitung ist für den Service Techniker, um die Überbrückungs- Box zu installieren. Die vorliegende Anbauanleitung enthält Firmen Know-hows und ist deshalb strikt als internes

Mehr

Hinweise zur Installation von Einzelbatterieleuchten Bus und Kurzanleitung für den Verbindungsaufbau zwischen PC und DCP

Hinweise zur Installation von Einzelbatterieleuchten Bus und Kurzanleitung für den Verbindungsaufbau zwischen PC und DCP Hinweise zur Installation von Einzelbatterieleuchten Bus und Kurzanleitung für den Verbindungsaufbau zwischen PC und 1. Leuchteninstallation Leuchteninformationen dokumentieren Während der Installation

Mehr

Datenblatt zu PKKC1091 V2.2 Pufferakku-Ladeschaltung / USV

Datenblatt zu PKKC1091 V2.2 Pufferakku-Ladeschaltung / USV Datenblatt zu PKKC1091 V2.2 Pufferakku-Ladeschaltung / USV Die Schaltung dient zur Stabilisierung der Versorgungsspannung eines Rechnersystems und besteht im wesentlichen aus zwei Schaltungsteilen: 1.)

Mehr

Steuerungssystem Masterguide Download und Nutzungshinweise

Steuerungssystem Masterguide Download und Nutzungshinweise Steuerungssystem Masterguide Download und Nutzungshinweise Installation 1. Masterguide ( Desk Control ) ist ohne großen Aufwand und kostenlos downloadbar. Die App ist für 4 verschiedene Plattformen erhältlich:

Mehr

Profi Cash - Wechsel der HBCI-Chipkarte (von alter auf neue VR-NetWorld Card)

Profi Cash - Wechsel der HBCI-Chipkarte (von alter auf neue VR-NetWorld Card) Profi Cash - Wechsel der HBCI-Chipkarte (von alter auf neue VR-NetWorld Card) Zunächst sollten Sie das vorhandene HBCI-Kürzel, hinter dem die auslaufende VR-NetWorld Card hinterlegt ist, löschen. In einem

Mehr

BEAMSCAN Messsystem. Installation der BEAMSCAN Hardware. Hinweise WARNUNG VORSICHT ACHTUNG

BEAMSCAN Messsystem. Installation der BEAMSCAN Hardware. Hinweise WARNUNG VORSICHT ACHTUNG VORSICHT Dieses Dokument stellt eine Ergänzung zu den Gebrauchsanweisungen BEAMSCAN Hardware und BEAMSCAN Software dar. Verwenden Sie es nur im Zusammenhang mit den Gebrauchsanweisungen. Folgen Sie den

Mehr

CNC 8055. Schulung. Ref. 1107

CNC 8055. Schulung. Ref. 1107 CNC 855 Schulung Ref. 7 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE 3 FEE D % 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND

Mehr

Beschreibung zum Software Update

Beschreibung zum Software Update Beschreibung zum Software Update für das Vixen StarBook und StarBook S 2006 by Vixen Europe UPDATES DER STEUERSOFTWARE FÜR STARBOOK (Sphinx Montierung) UND STARBOOK S (SkyPod Montierung) Von Zeit zu Zeit

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR-Betriebssystem. Bitte laden

Mehr

Anleitung LED Stehtischkubus

Anleitung LED Stehtischkubus Anleitung LED Stehtischkubus Um an die Schalter zu kommen, bitte den Tisch drehen. Die Elektronik befindet sich auf der Unterseite. (Vorher Deckelplatte abnehmen!) Der schwarze Schalter rechts muss eingeschaltet

Mehr

Installation des Thermotransferdruckers MG2 bei Windows XP (SP2)

Installation des Thermotransferdruckers MG2 bei Windows XP (SP2) Deutsch 07 I 062 D Installation des Thermotransferdruckers MG2 bei Windows XP (SP2) Legen Sie die CD in den Computer ein. Warte Sie ein paar Sekunden, die Installation startet automatisch. Den Drucker

Mehr

Anleitung EX SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s. Vers. 1.3 /

Anleitung EX SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s. Vers. 1.3 / Anleitung EX-3465 SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s Vers. 1.3 / 02.11.15 Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG 3 2. AUFBAU 3 3. HARDWARE INSTALLATION 4 3.1 Hardwareinstallation 4 3.2 Hot

Mehr

USB-Stick für die Wiederherstellung von Windows 10 für die One Xcellent Box

USB-Stick für die Wiederherstellung von Windows 10 für die One Xcellent Box USB-Stick für die Wiederherstellung von Windows 10 für die One Xcellent Box Verwenden Sie für die Wiederherstellung einen USB-Stick mit mindestens 8GB Speicherkapazität. Auf dem Stick werden alle Daten

Mehr

Benutzerhandbuch SmarTachUpdate

Benutzerhandbuch SmarTachUpdate Benutzerhandbuch SmarTachUpdate 3. Benutzung des Update Programms Starten Sie das Programm SmarTachUpdate und wählen Sie beim ersten Programmstart die Sprache aus. Wenn noch nicht vorhanden, muss ein Update

Mehr

CNC Fräsmaschine HEAVY 800L

CNC Fräsmaschine HEAVY 800L Bestellnummer: 1300,030 CNC Fräsmaschine HEAVY 800L Abbildung zeigt HEAVY 800XL mit Sonderausstattung Die CNC Maschinen der HEAVY Baureihe sind für hohe Beanspruchungen ausgelegt. Verwendung finden sie

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Zertifiziertes Management System

BEDIENUNGSANLEITUNG. Zertifiziertes Management System TRIJEKTI (HÄNDLERSOFTWARE) BEDIENUNGSANLEITUNG Zertifiziertes Management System 1 Fahrzeugbau GmbH 2. Auflage 07/2010 2 INHALT: Einleitung Seite 4 1. Installation Seite 5-8 2. Datenkabel Seite 9-10 3.

Mehr

Dokumentation zum Schrittmotor-Controller NC-Pilot USB. Rev. 2.1 (Stand )

Dokumentation zum Schrittmotor-Controller NC-Pilot USB. Rev. 2.1 (Stand ) Dokumentation zum Schrittmotor-Controller NC-Pilot USB Rev. 2.1 (Stand 16.5.2011) Funktionsbeschreibung Der USB-Schrittmotorcontroller NCPilot ermöglicht die Ansteuerung von Schrittmotor- Endstufen unter

Mehr

GENIUSPRO INSTALLATION

GENIUSPRO INSTALLATION 13 I 071 D GENIUSPRO INSTALLATION 1 Legen Sie die GENIUSPRO CD in den Computer ein. Warten Sie ein paar Sekunden bis die Installation automatisch startet. Klicken Sie im Fenster Ready to Install GENIUSPRO

Mehr