Allianz Deutschland AG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Allianz Deutschland AG"

Transkript

1 Teilnahmebedingungen für das Allianz Vorteilsprogramm 1. Programmbeschreibung Das Allianz Vorteilsprogramm (im Nachfolgenden AVP genannt) ist ein Online-Programm, das die Treue der Kunden der Allianz Deutschland belohnt. Personen, die am AVP teilnehmen, sind berechtigt, nach Maßgabe der nachstehenden Teilnahmebedingungen verschiedene Vorteile in Anspruch zu nehmen. Betreiberin des AVP ist die (im Nachfolgenden Allianz genannt). 2. Vertragliche Grundlagen Das AVP-Portal wird im Rahmen des Online-Service Meine Allianz betrieben. Insoweit gelten die Nutzungsbedingungen für den Online-Service Meine Allianz. Für die Teilnahme am AVP und dessen Durchführung gelten diese Teilnahmebedingungen. Einzelheiten zur Durchführung des AVP, zum Beispiel zur Verfügbarkeit der im Rahmen des Programms gewährten Vorteile, ergeben sich zudem aus dem AVP-Portal. 3. Teilnahmeberechtigung Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind, ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben und mit einer Tochtergesellschaft der Allianz mit Sitz in Deutschland in einer Vertragsbeziehung stehen. Weitere Voraussetzung der Teilnahme ist, dass die Person am Online-Service Meine Allianz teilnimmt. Die Teilnahme ist kostenlos und kann nur online beantragt werden. 4. Vorteile des AVP Jeder Teilnehmer des AVP hat die Möglichkeit, von verschiedenen Vorteilen zu profitieren. Welche Vorteile der Teilnehmer nutzen kann, hängt von seiner Vorteilsstufe ab. Der Teilnehmer kann seine Vorteilsstufe und die hierfür vorgesehenen Vorteile jederzeit im AVP-Portal abrufen. Die Vorteile bestehen aus kostenfreien Services (z. B. Newsletter), einer Jahresprämie sowie besonderen Angeboten von Kooperationspartnern der Allianz. Die Allianz behält sich vor, den Katalog der wählbaren Vorteile jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu aktualisieren, beispielsweise wenn bestimmte Jahresprämien nicht mehr verfügbar sind. Zu Änderungen kann es insbesondere im Hinblick auf die Angebote von Kooperationspartnern kommen, auf die die Allianz keinen unmittelbaren Einfluss hat. Die Allianz behält sich zusätzlich vor, neue Vorteilskategorien einzuführen oder bestehende nicht mehr anzubieten (z. B. Wegfall der Jahresprämie). Bereits entstandene Ansprüche des Teilnehmers bleiben hiervon unberührt. Die Teilnehmer werden über wählbare Vorteile sowie etwaige Änderungen (z.b. neue Jahresprämien) via AVP-Portal oder über einen von Ihnen angegebenen Kommunikationsweg (z.b. oder Telefon) informiert. Für die Inanspruchnahme von Services und der Jahresprämie gelten gesonderte Bedingungen der Allianz, die dem Teilnehmer vor der Auswahl zur Verfügung gestellt werden. Lieferungen erfolgen nur an eine deutsche Adresse. Versicherungsleistungen werden nur an Teilnehmer mit Wohnsitz im Inland erbracht. Zahlungen können nur an eine deutsche Bankverbindung des Teilnehmers erfolgen. Bei Nutzung von Angeboten von Kooperationspartnern kommt der Vertrag mit dem jeweiligen Partnerunternehmen zu dessen

2 Bedingungen zustande. Die Allianz ist nicht für die uneingeschränkte Verfügbarkeit der Leistungen von Kooperationspartnern und für deren ordnungsgemäße Vertragserfüllung verantwortlich. 5. Ermittlung der Vorteilsstufe Die Vorteilsstufe wird anhand der Punktzahl des Teilnehmers ermittelt. Die im Rahmen des AVP möglichen Vorteilsstufen und die dafür jeweils notwendige Punktzahl finden Sie in den Erläuterungen zum Programm ( FAQ ) im AVP-Portal. Die Allianz behält sich vor, die notwendigen Punkte für eine Vorteilsstufe oder die Anzahl an Vorteilsstufen zu verändern. Bereits entstandene Ansprüche des Teilnehmers bleiben hiervon unberührt. Die Teilnehmer werden über diese Änderungen rechtzeitig via AVP-Portal informiert. 5.1 Ermittlungszeitpunkt Die erstmalige Ermittlung der Vorteilsstufe erfolgt unmittelbar nach der Anmeldung des Teilnehmers zum AVP. Danach wird die Vorteilsstufe jährlich jeweils zum persönlichen Stichtag des Teilnehmers ermittelt und ggf. monatlich aktualisiert (s. Ziffer 5.3). Die Vorteilsstufe wird jeweils anhand der Vertragsdaten des letzten Tages des Vormonats des Ermittlungszeitpunktes ermittelt bzw. aktualisiert. 5.2 Persönlicher Stichtag Als persönlicher Stichtag wird der Erste des Monats, der auf die Anmeldung des Teilnehmers zum AVP folgt, festgelegt. Erfolgt die Anmeldung an einem Monatsersten, wird dieser als persönlicher Stichtag festgelegt. 5.3 Punktvergabe Die Punktzahl des Teilnehmers hängt davon ab, in wie vielen Produktgruppen zum Zeitpunkt der Ermittlung der Vorteilsstufe (s. Ziffer 5.1) AVP-relevante Verträge (s. Ziffer 5.4) nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen bestehen. Der Teilnehmer kann für jede Produktgruppe maximal 80 Punkte erhalten. Jede Produktgruppe wird einzeln bewertet. Die für jede Produktgruppe ermittelten Punkte werden addiert. Aus der Summe der Punkte ergibt sich die Zuordnung des Teilnehmers zu einer Vorteilsstufe. Sofern der Teilnehmer mit einer Tochtergesellschaft der Allianz mit Sitz in Deutschland eine Vertragsbeziehung hat, jedoch keinen AVP-relevanten Vertrag, wird er der niedrigsten Vorteilsstufe zugeordnet. Die Punkte sowie die Vorteilsstufe sind nicht auf Dritte übertragbar und können nicht in Bargeld umgerechnet oder ausgezahlt werden. Die Allianz behält sich vor, weitere Möglichkeiten zur Erlangung von Punkten einzuführen und diese nach billigem Ermessen wieder zu beenden. Die Teilnehmer werden über diese Änderungen via AVP-Portal informiert Erstmalige Ermittlung der Vorteilsstufe nach Anmeldung zum AVP Für jede Produktgruppe, in der im Kalenderjahr der Ermittlung der Vorteilsstufe mindestens ein AVP-relevanter Vertrag besteht oder bestanden hat, erhält der Teilnehmer 10 Punkte. Sofern im Kalenderjahr der Ermittlung der Vorteilsstufe mindestens ein AVP-relevanter Vertrag in einer Produktgruppe besteht oder bestanden hat, erhält der Teilnehmer für jedes der vergangenen 7 Kalenderjahre, in denen ein AVP-relevanter Vertrag in der betreffenden Produktgruppe bestand, weitere 10 Punkte für diese Produktgruppe. Für die Jahre 2005 bis 2011 kommt es darauf an, dass jeweils am des jeweiligen Jahres ein AVP-relevanter Vertrag in der betreffenden Produktgruppe bestanden hat.

3 5.3.2 Nachfolgende jährliche Ermittlung der Vorteilsstufe jeweils zum persönlichen Stichtag Für jede Produktgruppe, in der zum Zeitpunkt der Ermittlung der Vorteilsstufe mindestens ein AVP-relevanter Vertrag besteht, erhält der Teilnehmer 10 Punkte. Sofern im Zeitpunkt der Ermittlung der Vorteilsstufe mindestens ein AVP-relevanter Vertrag in einer Produktgruppe besteht, erhält der Teilnehmer für jeden der vergangenen 7 Bewertungszeiträume, in denen ein AVP-relevanter Vertrag in der betreffenden Produktgruppe bestand, weitere 10 Punkte für diese Produktgruppe. Die Bewertungszeiträume werden wie folgt gebildet: Bewertungszeitraum für das Jahr der Anmeldung ist jeweils der des betreffenden Kalenderjahres der Anmeldung bis zum persönlichen Stichtag des Folgejahres. Bewertungszeitraum nach dem Jahr der Anmeldung ist jeweils der Zeitraum vom persönlichen Stichtag bis zum nächsten persönlichen Stichtag. Bewertungszeitraum bis zum Jahr der Anmeldung ist jeweils das betreffende Kalenderjahr. Für die Jahre 2005 bis 2011 kommt es für die Bewertung darauf an, dass jeweils am des jeweiligen Jahres ein AVP-relevanter Vertrag in der betreffenden Produktgruppe bestanden hat Monatliche Aktualisierungen der Vorteilsstufe Schließt der Teilnehmer nach seiner Anmeldung zum AVP bzw. nach seinem persönlichen Stichtag einen weiteren oder mehrere AVP-relevante Verträge in einer neuen Produktgruppe ab, so wird seine Punktzahl bereits vor seinem nächsten persönlichen Stichtag um weitere 10 Punkte erhöht. Wird der letzte AVP-relevante Vertrag in einer Produktgruppe beendet, bleibt die Vorteilsstufe noch bis zum nächsten persönlichen Stichtag erhalten. Ein Berechnungsbeispiel finden Sie in den Erläuterungen zum Programm ( FAQ ) im AVP-Portal. 5.4 AVP-relevante Verträge und Produktgruppen Bei der Punktevergabe werden nur AVP-relevante Verträge berücksichtigt, bei denen der Teilnehmer Vertragspartner ist. Bei Verträgen zur betrieblichen Altersvorsorge genügt es, wenn der Teilnehmer versicherte Person ist. Eine Übersicht der AVP-relevanten Verträge finden Sie in den Erläuterungen zum Programm ( FAQ ) im AVP-Portal. Wurde ein Vertrag auf den Teilnehmer übertragen, so wird der Vertrag ab dem Übertragungsdatum bei der Ermittlung der Vorteilsstufe berücksichtigt. Sind mehrere Personen Vertragspartner, wird der Vertrag dem zuerst in der Datenhaltung angelegten Vertragspartner zugeordnet. Die Zuordnung des Vertrages kann auch zu einer anderen Person erfolgen, wenn die übrigen Vertragspartner zustimmen. Die AVP-relevanten Verträge werden folgenden Produktgruppen zugeordnet: Kfz Leben Haus & Wohnen Unfall Haftpflicht Kranken Rechtsschutz Finanzen Maßgeblich für die Zuordnung der AVP-relevanten Verträge des Teilnehmers zu den Produktgruppen ist die Übersicht in den Erläuterungen zum Programm ( FAQ ) im AVP-Portal.

4 5.5 Jährliche Mitteilung des Punktestands und der Vorteilsstufe Der Teilnehmer wird jeweils nach der jährlichen Ermittlung der Vorteilsstufe über seinen Punktestand und seine Vorteilsstufe informiert. Die Mitteilung erfolgt elektronisch (per ). Nach erstmaliger Ermittlung der Vorteilsstufe erfolgt keine Mitteilung. Der Punktestand und die entsprechende Vorteilsstufe werden dem Teilnehmer im AVP-Portal angezeigt. Gleiches gilt für unterjährige Aktualisierungen. 6. Anforderung und Verfall der Vorteile Der Teilnehmer kann die ihm zustehenden Vorteile jeweils ab der Ermittlung der Vorteilsstufe bis zur nächsten, am persönlichen Stichtag stattfindenden jährlichen Ermittlung der Vorteilsstufe in Anspruch nehmen. Bei nicht rechtzeitiger Inanspruchnahme verfällt der Anspruch. Der Teilnehmer wird über die Verfallfrist seiner Vorteile in der Mitteilung seines Punktestands und seiner Vorteilsstufe bzw. in der entsprechenden Anzeige im AVP-Portal informiert. Wenn der Teilnehmer eine ihm zustehende Jahresprämie erhalten hat, ist sein Anspruch auf eine Jahresprämie abgegolten. Dies gilt auch, wenn er nach Erhalt einer Jahresprämie weitere AVP-relevante Verträge abschließt und hierdurch neue Punkte oder eine höhere Vorteilsstufe erlangt. Sofern der Teilnehmer einen nicht mehr verfügbaren Vorteil anfordert, wird er unverzüglich elektronisch (per ) über die Nichtverfügbarkeit informiert. 7. Beendigung der Teilnahme 7.1 Wegfall der Teilnahmevoraussetzungen Die Teilnahme am AVP endet automatisch mit Beendigung der Teilnahme am Online-Service Meine Allianz. Der Teilnehmer wird über die Beendigung der Teilnahme elektronisch (per ) benachrichtigt. 7.2 Ordentliche Kündigung der Teilnahme Der Teilnehmer kann die Teilnahme am AVP jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist beenden. Eine Kündigung durch die Allianz ist nur unter Einhaltung einer Frist von 2 Wochen zum nächsten persönlichen Stichtag möglich, sofern die Kündigung nicht aus wichtigem Grund fristlos erfolgt. Auch im Fall der ordentlichen Kündigung wird für den Teilnehmer die Vorteilsstufe zum nächsten persönlichen Stichtag ermittelt. Der Teilnehmer kann die ermittelten Vorteile innerhalb von 6 Wochen ab Beendigung in Anspruch nehmen. Eine Kündigung durch die Allianz erfolgt schriftlich. 7.3 Außerordentliche Kündigung und Sperrung Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes (z. B. missbräuchliche Nutzung des AVP) kann die Allianz fristlos kündigen. Die erneute Teilnahme am AVP ist nach einer außerordentlichen Kündigung durch die Allianz nicht möglich. Wenn objektive Verdachtsmomente für das Vorliegen eines wichtigen Grundes bestehen, kann die Allianz den Zugriff auf das AVP- Portal für den Zeitraum, der zur angemessenen Prüfung des Sachverhalts erforderlich ist, sperren. Ansprüche des Teilnehmers wegen einer solchen Sperrung bestehen nicht.

5 7.4 Verfall von Ansprüchen bei Beendigung der Teilnahme Nach Beendigung der Teilnahme wegen Wegfall der Teilnahmevoraussetzungen oder einer Kündigung verfallen bereits erworbene Ansprüche des Teilnehmers innerhalb von 6 Wochen, sofern nicht ein früherer Verfall gemäß Ziffer 6 eintritt. Nach einer berechtigten fristlosen Kündigung durch die Allianz verfallen bereits erworbene Ansprüche des Teilnehmers auf Vorteile mit sofortiger Wirkung. Vorteile, die für den Teilnehmer im Fall der ordentlichen Kündigung durch die Allianz zum nächsten persönlichen Stichtag ermittelt werden, verfallen ebenfalls innerhalb von 6 Wochen nach Beendigung der Teilnahme. 8. Beendigung des AVP Die Allianz behält sich vor, das AVP jederzeit unter Einhaltung einer angemessenen Frist und unter angemessener Wahrung der Belange der Teilnehmer ganz oder teilweise einzustellen oder durch ein anderes Programm zu ersetzen. Die Teilnehmer werden rechtzeitig schriftlich informiert. 9. Änderung der Teilnahmebedingungen Die Allianz behält sich vor, die Regelungen dieser Teilnahmebedingungen zu ändern oder zu ergänzen, sofern dies dem Teilnehmer unter Berücksichtigung der Interessen der Allianz zumutbar ist. Die Änderungen oder Ergänzungen werden dem Teilnehmer spätestens 2 Monate vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt ihres Wirksamwerdens elektronisch (per ) zugesandt. Die Änderungen gelten als vom Teilnehmer genehmigt, wenn er nicht vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung oder Ergänzung widerspricht. Der Teilnehmer wird in der Benachrichtigung auf die Änderungen, diese Erklärungsfrist sowie die Folgen eines Schweigens besonders hingewiesen. 10. Sonstiges 10.1 Haftung Die Allianz haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unbeschränkt. Die Haftung im Falle leichter Fahrlässigkeit ist bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit ebenfalls unbeschränkt. Bei einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung für Sach- und Vermögensschäden beschränkt auf den vertragstypischen, vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden. Die Allianz haftet nicht bei einer leicht fahrlässigen Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten Anwendbares Recht und Gerichtsstand Die Teilnahmevereinbarung unterliegt ausschließlich deutschem Recht. Wenn der Teilnehmer seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Anmeldung zum AVP ins Ausland verlegt oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist am für den Geschäftssitz der Allianz zuständigen Gericht Klage zu erheben. AVP--0006Z0 (02) 3.13

Teilnahmebedingungen für Savebon-Nutzer

Teilnahmebedingungen für Savebon-Nutzer Teilnahmebedingungen für Savebon-Nutzer 1. Dienstanbieter Savebon ist ein Dienst der Savebon UG (haftungsbeschränkt) Meiningerstr. 8, 10823 Berlin. 2. Leistungsbeschreibung Savebon betreibt das Online-Portal

Mehr

_ Teilnahmebedingungen für den Sunny PRO Club, DAS Partnerprogramm der SMA Solar Technology AG für das Fachhandwerk

_ Teilnahmebedingungen für den Sunny PRO Club, DAS Partnerprogramm der SMA Solar Technology AG für das Fachhandwerk _ für den Sunny PRO Club, DAS Partnerprogramm der SMA Solar Technology AG für das Fachhandwerk 1. Ziel des Sunny PRO Clubs Ziel des Sunny PRO Clubs ist es, dem Fachhandwerk speziell auf dessen Endkunden

Mehr

Teilnahmebedingungen für Facebook-Gewinnspiele der Hochburg GmbH & Co. KG Veranstalter der Gewinnspiele ist die Hochburg GmbH & Co.

Teilnahmebedingungen für Facebook-Gewinnspiele der Hochburg GmbH & Co. KG Veranstalter der Gewinnspiele ist die Hochburg GmbH & Co. Teilnahmebedingungen für Facebook-Gewinnspiele der Hochburg GmbH & Co. KG Veranstalter der Gewinnspiele ist die Hochburg GmbH & Co. KG Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

Nutzungsbedingungen für My FERCHAU Experts

Nutzungsbedingungen für My FERCHAU Experts Nutzungsbedingungen für My FERCHAU Experts 1. Allgemeines, Anwendung, Vertragsschluss 1.1 Mit dem ersten Login (vgl. Ziffer 3.1) zu My FERCHAU Experts (im Folgenden Applikation ) durch den Nutzer akzeptiert

Mehr

E-Learning Vertragsbedingungen

E-Learning Vertragsbedingungen 1. Angebot und Vertragsschluss E-Learning Vertragsbedingungen 1.1 Das Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen ( Lizenznehmer") im Sinne des 14 BGB. Verbrauchern ist diese Leistung nicht zugänglich.

Mehr

SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE

SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE 1/5 SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE 1. VERTRAGSGEGENSTAND Vereinbarungsgegenstand ist die Einräumung des nachstehend unter Ziffer 2 des Vertrages aufgeführten Nutzungsrechtes an der

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen Allgemeine Nutzungsbedingungen Willkommen auf den Webseiten der Show&Order GmbH, mit Geschäftssitz in der Argentinischen Allee 3, 14163 Berlin, Deutschland ( SHOW&ORDER ). Ausführliche Kontaktdaten und

Mehr

Teilnahmebedingungen VAPIANO PEOPLE

Teilnahmebedingungen VAPIANO PEOPLE Teilnahmebedingungen VAPIANO PEOPLE 1. Teilnahme am VAPIANO PEOPLE Programm Die Vapiano International Marketing GmbH mit Sitz in der Kurt-Schumacher-Str. 22 in 53113 Bonn betreibt das VAPIANO PEOPLE Programm.

Mehr

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Kontakts mit Sitz Berlin als Tech-C

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Kontakts mit Sitz Berlin als Tech-C Allgemeine Bedingungen für die Benennung eines Kontakts mit Sitz Berlin als Tech-C Präambel Der Kunde möchte einen Domainregistrierungsvertrag mit der 1API GmbH über die Registrierung einer.berlin Domain

Mehr

Lizenzvertrag. - Profi cash -

Lizenzvertrag. - Profi cash - Lizenzvertrag - Profi cash - zwischen der Volks- und Raiffeisenbank Prignitz eg Wittenberger Str. 13-14 19348 Perleberg - nachstehend Bank genannt - und - nachstehend Kunde genannt - Seite 1 von 6 1. Vertragsgegenstand

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen CrediMaxx, Inhaber Mario Sparenberg CrediMaxx, Fritz-Haber-Straße 9, 06217 Merseburg 1 Allgemeines und Geltungsbereich (1) 1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen

Mehr

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR DIE LIKE-ZINS AKTION DER FIDOR BANK AG

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR DIE LIKE-ZINS AKTION DER FIDOR BANK AG TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR DIE LIKE-ZINS AKTION DER FIDOR BANK AG Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger

Mehr

Bedingungen für Hotline-Service/Betreuungsvertrag

Bedingungen für Hotline-Service/Betreuungsvertrag Real Consulting GmbH Robert-Koch-Straße 1-9 56751 Polch Telefon: 02654 8838-0 Telefax: 02654 8838-145 www.realconsulting.de Bedingungen für Hotline-Service/Betreuungsvertrag 1. Geltungsbereich 1.1. Beratungs-

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Allgemeines 1. Geltungsbereich a) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen der Ideas Embedded GmbH (Betreiberin)

Mehr

Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service und während kostenloser

Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service und während kostenloser Allgemeine Geschäftsbedingungen für den askdante Cloud- Service und für die Nutzung von askdante innerhalb kostenloser Testzeiträume Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service

Mehr

Teilnahmebedingungen (Stand bis 31.05.2014) 1. Nokia Bonusprogramm

Teilnahmebedingungen (Stand bis 31.05.2014) 1. Nokia Bonusprogramm Teilnahmebedingungen (Stand bis 31.05.2014) 1. Nokia Bonusprogramm 1.1 Das Nokia Bonusprogramm "Points for You" wird von der Nokia GmbH ("Nokia") betrieben. "Points for You" ist ein Prämienprogramm für

Mehr

Nutzungsbedingungen für den DGNB Navigator gegenüber Herstellern

Nutzungsbedingungen für den DGNB Navigator gegenüber Herstellern Nutzungsbedingungen für den DGNB Navigator gegenüber Herstellern Mit seiner Registrierung erklärt der Hersteller oder Anbieter (nachfolgend Hersteller ) von Bauprodukten, Baustoffen und/oder Systemprodukten

Mehr

Geschäftsbedingungen für das maxxy-konto

Geschäftsbedingungen für das maxxy-konto Geschäftsbedingungen für das maxxy-konto Inhalt Geschäftsbedingungen für das maxxy-konto... 3 Sonderbedingungen zum ÖRAG-Rechtsberatungs-Rechtsschutz für Sparkassenkunden, Stand 01.05.2012 (maxxy classic)...

Mehr

Clover Environmental Solutions Ltd www.ceseurope.com

Clover Environmental Solutions Ltd www.ceseurope.com Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Trade-in, Trade-up - Altgeräte- Ankaufsprogramm (das Ankaufsprogramm ) Unsere nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen legen die Bedingungen für

Mehr

(3) Vertragssprache ist deutsch. Der Vertragstext wird beim Anbieter nicht gespeichert.

(3) Vertragssprache ist deutsch. Der Vertragstext wird beim Anbieter nicht gespeichert. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Grundlegende Bestimmungen (1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen Forum Gesunder Rücken besser leben e.v., vertreten durch

Mehr

c) Das Trikot wird im Rahmen einer Auktion mit vorbestimmter Annahmefrist (Angebotsdauer) auf der Website www.wilovebvb.de (Website) angeboten.

c) Das Trikot wird im Rahmen einer Auktion mit vorbestimmter Annahmefrist (Angebotsdauer) auf der Website www.wilovebvb.de (Website) angeboten. Teilnahmebedingungen und Datenschutz Diese Bestimmungen geltend ergänzend zu den allgemeinen Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen auf www.wilo.com. 1. Inhalt und Umfang der Auktion a) Verantwortlicher

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der emco electroroller GmbH für die Vermittlung von Kaufverträgen auf der Internetseite emco-elektroroller.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der emco electroroller GmbH für die Vermittlung von Kaufverträgen auf der Internetseite emco-elektroroller. Allgemeine Geschäftsbedingungen der emco electroroller GmbH für die Vermittlung von Kaufverträgen auf der Internetseite emco-elektroroller.de 1. Vertragspartner / Vermittlerstellung der emco electroroller

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Softwarewartung (Maintenance) I. Allgemeines 1) Die nachfolgenden Vertragsbedingungen von Open-Xchange für die Wartung von Software (AGB Wartung) finden in der jeweils

Mehr

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Vollständigkeit Aktualität der bereit gestellten Inhalte.

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Vollständigkeit Aktualität der bereit gestellten Inhalte. Nutzungshinweise (1) Haftungsbeschränkung Inhalte dieser Website Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Haftung für die Richtigkeit,

Mehr

Testeraktion Nintendo 2DS und Pokémon X / Pokémon Y

Testeraktion Nintendo 2DS und Pokémon X / Pokémon Y Testeraktion Nintendo 2DS und Pokémon X / Pokémon Y Veranstalter dieses Produkttests ist die Panini Verlags GmbH, Rotebühlstraße 87, 70178 Stuttgart (im Folgenden Panini ). Panini bietet in Zusammenarbeit

Mehr

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner Allgemeine Bedingungen für die Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als administrativen Ansprechpartner Präambel Der Kunde möchte einen Domainregistrierungsvertrag mit der 1API GmbH über die Registrierung

Mehr

Dienstvertrag für Entwicklungsleistungen

Dienstvertrag für Entwicklungsleistungen Dienstvertrag für Entwicklungsleistungen zwischen Ingenieurbüro Akazienweg 12 75038 Oberderdingen nachstehend AN genannt und dem Auftraggeber (Unternehmen) nachstehend AG genannt Vorbemerkung AN führt

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen 1 Geltungsbereich 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Herrn Stefan Hammer, Bandelstr. 20, 10559 Berlin, (nachfolgend Anbieter ), gelten

Mehr

Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag

Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag zwischen vertreten durch nachfolgend Sponsor genannt und Wirtschaftsjunioren Kassel e.v., vertreten durch den Vorstand, Kurfürstenstraße 9, 34117 Kassel nachfolgend

Mehr

Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für den Kölner Bildungs- Server bildung.koeln.de (Stand: 10. September 2004)

Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für den Kölner Bildungs- Server bildung.koeln.de (Stand: 10. September 2004) Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für den Kölner Bildungs- Server bildung.koeln.de (Stand: 10. September 2004) Vorbemerkung Dies sind die Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungenbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Provider (Rahmen-AGB) B2C und B2B (Stand 01/2016)

Allgemeine Geschäftsbedingungen Provider (Rahmen-AGB) B2C und B2B (Stand 01/2016) Allgemeine Geschäftsbedingungen Provider (Rahmen-AGB) B2C und B2B (Stand 01/2016) 1. Allgemeines, Geltungsbereich 1.1 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden "AGB") der Firma Benjamin und Gregor

Mehr

Heinrich Heine GmbH Windeckstr. 15 76135 Karlsruhe - nachstehend "HEINE" genannt -

Heinrich Heine GmbH Windeckstr. 15 76135 Karlsruhe - nachstehend HEINE genannt - Zwischen der Heinrich Heine GmbH Windeckstr. 15 76135 Karlsruhe - nachstehend "HEINE" genannt - und Name Anschrift Anbietername auf der/den Internetauktionsplattform(en) Homepage E-Mail Telefon, Telefax

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Informationsportal CCF.NRW

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Informationsportal CCF.NRW Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Informationsportal CCF.NRW 1. Geltungsbereich und Anbieter 1. Das Portal CCF.NRW unter www.ccf.nrw.de ist ein Informationsportal der EnergieAgentur.NRW GmbH, vertreten

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Informationsportal KlimaKonzept.NRW

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Informationsportal KlimaKonzept.NRW Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Informationsportal KlimaKonzept.NRW 1. Geltungsbereich und Anbieter 1. Das Portal KlimaKonzept.NRW unter www.klimakonzept.nrw.de ist ein Informationsportal der EnergieAgentur.NRW

Mehr

Anlage 5 Standardisierte Zuordnungsvereinbarung. als Vertragsmodul zum Lieferantenrahmenvertrag (Strom)

Anlage 5 Standardisierte Zuordnungsvereinbarung. als Vertragsmodul zum Lieferantenrahmenvertrag (Strom) Telefon: +49 (0) 3441 8003-0 Telefax: +49 (0) 3441 8003-619 E-Mail: info@redinet.de Web: www.redinet.de Anlage 5 Standardisierte Zuordnungsvereinbarung als Vertragsmodul zum Lieferantenrahmenvertrag (Strom)

Mehr

Lizenzvertrag. - VR-NetWorld Software -

Lizenzvertrag. - VR-NetWorld Software - 1/7 Lizenzvertrag - VR-NetWorld Software - zwischen der Raiffeisenbank Weiden eg Johannisstr. 31 92637 Weiden - nachstehend Bank" genannt - und dem Nutzer der VR-NetWorld-Software der durch die Kombination

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Huth Sport Marketing GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Huth Sport Marketing GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Huth Sport Marketing GmbH Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden Bestandteil eines jeden mit uns abgeschlossenen Lehrgangsvertrags. Abweichungen bedürfen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Stand: 11.06.2007 1. Geltungsbereich Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der VisumCompany (im folgenden "Auftragnehmer

Mehr

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien Nutzungsbestimmungen Online Exportgarantien November 2013 1 Allgemeines Zwischen der Oesterreichischen Kontrollbank Aktiengesellschaft (nachfolgend "OeKB") und dem Vertragspartner gelten die Allgemeinen

Mehr

WARTUNGSVERTRAG. CAD+T Consulting GmbH Gewerbepark 16 A-4052 Ansfelden im Folgenden CAD+T

WARTUNGSVERTRAG. CAD+T Consulting GmbH Gewerbepark 16 A-4052 Ansfelden im Folgenden CAD+T WARTUNGSVERTRAG CAD+T Consulting GmbH Gewerbepark 16 A-4052 Ansfelden im Folgenden CAD+T 1. Gegenstand des Vertrages Gegenstand dieses Wartungsvertrages ist das erworbene Softwarepaket CAD+T Module und

Mehr

Wir beauftragen Sie mit der Einziehung der nachstehend aufgeführten ausgeklagten Forderung und erteilen Ihnen Inkassovollmacht.

Wir beauftragen Sie mit der Einziehung der nachstehend aufgeführten ausgeklagten Forderung und erteilen Ihnen Inkassovollmacht. An das Saarlouiser Inkassobüro GmbH Günter Florange Am Wackenberg 4 66740 Saarlouis Telefon: 0 68 31 94 47 0 Telefax: 0 68 31 94 47 10 Internet: www.sib-florange.de Email: inkasso@sib-florange.de Inkassoauftrag

Mehr

Teilnahmebedingungen. Inhaltsverzeichnis:

Teilnahmebedingungen. Inhaltsverzeichnis: Teilnahmebedingungen Inhaltsverzeichnis: 1. Geltungsbereich... 2 2. Teilnahme... 2 2.1 Teilnahmeberechtigte... 2 2.2 Teilnahmebeginn... 2 2.3 Zugangsdaten... 2 2.4 Pflichten der Teilnehmer des Bauer Starclubs...

Mehr

BLF Logifood./. EDV-Plattform, Az. 90/15 Nutzungsbedingungen KIS und Mediathek. Nutzungsbedingungen. I. Vertragsgegenstand, Änderungen

BLF Logifood./. EDV-Plattform, Az. 90/15 Nutzungsbedingungen KIS und Mediathek. Nutzungsbedingungen. I. Vertragsgegenstand, Änderungen BLF Logifood./. EDV-Plattform, Az. 90/15 Nutzungsbedingungen KIS und Mediathek Nutzungsbedingungen I. Vertragsgegenstand, Änderungen 1 Gegenstand der Teilnahme- und Nutzungsbedingungen (1) BLF Holding

Mehr

V E R E I N B A R U N G

V E R E I N B A R U N G V E R E I N B A R U N G zwischen der Firma Key-Systems GmbH, Prager Ring 4 12, 66482 Zweibrücken - nachstehend KS genannt - und RSP - nachstehend RSP genannt - Vorbermerkung: Gem. 3 Abs. 1 der Denic-Domainbedingungen

Mehr

Übersicht AGB Courierfusion

Übersicht AGB Courierfusion Übersicht AGB Courierfusion 1. Vorbemerkungen / Gegenstand des Vertrags 2. Zustandekommen des Vertrags 3. Leistungspflichten / Testphase 4. Allgemeine Sorgfaltspflichten des Nutzers 5. Systemnutzung /

Mehr

PARTNERVEREINBARUNG. sumonet.de

PARTNERVEREINBARUNG. sumonet.de PARTNERVEREINBARUNG Partnervereinbarung SumoNet zwischen der Sumo Scout GmbH, Bernd-Rosemeyer-Str. 11, 30880 Laatzen Rethen, vertreten durch den Geschäftsführer, Herrn Jens Walkenhorst, ebenda -nachfolgend:

Mehr

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Für Verträge über die Teilnahme am Online-Marketing-Tag in Berlin am 10.11.2015, veranstaltet von Gaby Lingath, Link SEO (im Folgenden Veranstalterin ), gelten

Mehr

NUTZUNGSBEDINGUNGEN (NB) UND DATENSCHUTZHINWEIS FÜR ENDNUTZER

NUTZUNGSBEDINGUNGEN (NB) UND DATENSCHUTZHINWEIS FÜR ENDNUTZER NUTZUNGSBEDINGUNGEN (NB) UND DATENSCHUTZHINWEIS FÜR ENDNUTZER A. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Die Dienstleistungen auf der Grundlage dieser Nutzungsbedingungen (im Weiteren NB genannt) werden von der Fa. Social

Mehr

Host-Providing-Vertrag

Host-Providing-Vertrag Host-Providing-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bird Like - Designagentur

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bird Like - Designagentur Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bird Like - Designagentur Bird Like - Designagentur / Schachtstr. 12b / 31180 Giesen info@bird-like.com / www.bird-like.com Stand April 2015 Seite 1 von 5 Allgemeine

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie 1 VORBEMERKUNG Die Generali Online Akademie wird von der Generali Versicherung AG, Adenauerring 7, 81737 München, betrieben

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen des Verlags Kirchenbote für digitale Produkte, Endgeräte und Printabonnements auf www.kirchenbote.de 1. Präambel..................................... 1 2. Nutzung von Angeboten

Mehr

Multimediagestattung kabelanschluss, internet und telefon

Multimediagestattung kabelanschluss, internet und telefon Multimediagestattung kabelanschluss, internet und telefon Ihr Kabelanschluss für Fernsehen, Internet und Telefon. serviceadresse hausanschrift Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH,, Telefon 0800

Mehr

Vereinbarung über die Teilnahme an buchhandel.de als Verlag Pro

Vereinbarung über die Teilnahme an buchhandel.de als Verlag Pro buchhandel.de Verlag Pro-Vertrag Stand Juni 2014 Vereinbarung über die Teilnahme an buchhandel.de als Verlag Pro zwischen der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH Braubachstraße 16 60311

Mehr

Zuordnungsvereinbarung

Zuordnungsvereinbarung Zuordnungsvereinbarung zwischen der Licht-, Kraft- und Wasserwerke Kitzingen GmbH Wörthstraße 5 97318 Kitzingen - im Folgenden VNB genannt - und - im Folgenden BKV genannt - - gemeinsam als Vertragsparteien

Mehr

1. Art, Beginn und Ort der Tätigkeit (1) Der/die Arbeitnehmer/in wird ab dem als für folgende Tätigkeit eingestellt. (2) Arbeitsort ist

1. Art, Beginn und Ort der Tätigkeit (1) Der/die Arbeitnehmer/in wird ab dem als für folgende Tätigkeit eingestellt. (2) Arbeitsort ist Teilzeit-Arbeitsvertrag Zwischen der Firma (nachfolgend Arbeitgeber genannt) und Herrn/Frau, wohnhaft in, geb. am, (nachfolgend Arbeitnehmer/in genannt) wird folgender Arbeitsvertrag geschlossen: 1. Art,

Mehr

Zuordnungsvereinbarung

Zuordnungsvereinbarung Zuordnungsvereinbarung zwischen: (nachfolgend Verteilnetzbetreiber) - Sandkaule 2 und xxx xxx xxx (nachfolgend Bilanzkreisverantwortlicher) (gemeinsam auch Parteien oder Vertragsparteien genannt) Es wird

Mehr

Sponsoringvertrag zwischen

Sponsoringvertrag zwischen Sponsoringvertrag zwischen Goethe Universität Frankfurt vertreten durch die Präsidentin, Theodor W. Adorno Platz 1, 60323 Frankfurt Verantwortlicher Einrichtungsleiter Professor Dr. nachfolgend Universität

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines Geltung der Bedingungen Für Kommunikation zwischen der Next Generation Mobility GmbH & Co. KG NGM und dem Unternehmen, die fleetster betrifft, genügt E-Mail

Mehr

1.1 Mit dem 1.2 FERCHAU 1.3 /..

1.1 Mit dem 1.2 FERCHAU 1.3 /.. Nutzungsbedingungen für FERCHAU Freelance e 1. Allgemeines, Anwendung, Vertragsschluss 1.1 Mit dem ersten Login (vgl. Ziffer 3.1) zu FERCHAU Freelancee (im Folgenden Applikation ) durch den Nutzer akzeptiert

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Royalty Free Lizenz

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Royalty Free Lizenz Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Royalty Free Lizenz 1 Geltungsbereich (1) Die nachfolgenden Bestimmungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Bodenbender luftbild verlag - Dr. Jörg Bodenbender

Mehr

Nutzungsbedingungen für das B. Braun Extranet

Nutzungsbedingungen für das B. Braun Extranet Nutzungsbedingungen für das B. Braun Extranet 1. Geltungsbereich Für Ihre Nutzung des B. Braun Extranets (nachfolgend: "Extranet") der B. Braun Melsungen AG (nachfolgend: B. Braun ) gelten die folgenden

Mehr

Zuordnungsvereinbarung

Zuordnungsvereinbarung Anlage 4 zum Lieferantenrahmenvertrag (Strom) Standardisierte Zuordnungsvereinbarung Zuordnungsvereinbarung zwischen GWS Stadtwerke Hameln GmbH Hafenstraße 14 31785 Hameln BDEW-Codenummer: 99000261000008

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen I. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Grundlegende Bestimmungen (1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns

Mehr

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner Allgemeine Bedingungen für die Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als administrativen Ansprechpartner Präambel Der Kunde möchte einen Domainvertrag mit der Denic-Domain-Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft

Mehr

Lizenzvertrag. - VR-NetWorld Software -

Lizenzvertrag. - VR-NetWorld Software - 1/6 Lizenzvertrag - VR-NetWorld Software - zwischen der Raiffeisenbank Biebergrund-Petersberg eg Im Heiligengarten 3 36100 Petersberg Name des Kunden Strasse PLZ, Ort IBAN zur Abrechnung - nachstehend

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen I. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Grundlegende Bestimmungen (1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns

Mehr

3 Zustandekommen des Vertrages mit dem Anbieter

3 Zustandekommen des Vertrages mit dem Anbieter Teil I. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Grundlegende Bestimmungen (1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen Dominik Schlief, Am Buddenberg 1 in 59379 Selm, Deutschland

Mehr

Institut für pädagogische Freizeitgestaltung / Unterricht und Bildung gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)

Institut für pädagogische Freizeitgestaltung / Unterricht und Bildung gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Abschluß eines Vertrages Mit der Anmeldung für ein Angebot des Instituts für pädagogische Freizeitgestaltung/Unterricht und Bildung gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)

Mehr

(1) Teilnahmeberechtigt sind volljährige Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

(1) Teilnahmeberechtigt sind volljährige Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Teilnahmebedingungen von DISCAVO Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der DISCAVO-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen. Eine Teilnahme am Gewinnspiel ist ausschließlich

Mehr

Mustervertrag über einen Auslandsaufenthalt von Auszubildenden Blatt 1 von 6

Mustervertrag über einen Auslandsaufenthalt von Auszubildenden Blatt 1 von 6 Mustervertrag über einen Auslandsaufenthalt von Auszubildenden Blatt 1 von 6 Mustervertrag Mustervertrag über einen Auslandsaufenthalt zwischen deutschem und ausländischem Betrieb sowie dem/der Auszubildenden

Mehr

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen für den Match & Meet Online-Shop Inhalt

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen für den Match & Meet Online-Shop Inhalt Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen für den Match & Meet Online-Shop Inhalt 1 Allgemeines -------------------------------------------------------------------------2 2 Nutzung des Online-Shops---------------------------------------------------------2

Mehr

Allgemeine Bedingungen für alle Schulungen und Seminare

Allgemeine Bedingungen für alle Schulungen und Seminare Allgemeine Bedingungen für alle Schulungen und Seminare 1. Geltungsbereich 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen dem Teilnehmer der Schulung (im

Mehr

Support- und Wartungsvertrag

Support- und Wartungsvertrag Support- und Wartungsvertrag Bei Fragen zur Installation, Konfiguration und Bedienung steht Ihnen unser Support gern zur Verfügung. Wir helfen Ihnen per E-Mail, Telefon und Remote Desktop (Fernwartung).

Mehr

VERTRAG ÜBER DIE ÜBERLASSUNG VON MESSSTELLEN

VERTRAG ÜBER DIE ÜBERLASSUNG VON MESSSTELLEN VERTRAG ÜBER DIE ÜBERLASSUNG VON MESSSTELLEN Zwischen - nachfolgend Messstellenbetreiber - und Stadtwerke Eilenburg GmbH Sydowstraße 1 04838 Eilenburg - nachfolgend Netzbetreiber - wird folgender Vertrag

Mehr

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen der stream24 Webcasting KG für den Geschäftsbereich myradio24.de (Stand: 2.

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen der stream24 Webcasting KG für den Geschäftsbereich myradio24.de (Stand: 2. Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen der stream24 Webcasting KG für den Geschäftsbereich myradio24.de (Stand: 2. Januar 2015) 1. Anwendungsbereich Die nachfolgenden Bedingungen regeln die Nutzung

Mehr

Zuordnungsvereinbarung (Strom)

Zuordnungsvereinbarung (Strom) Zuordnungsvereinbarung (Strom) zwischen Stadtwerke Schweinfurt GmbH Bodelschwinghstraße 1 97421 Schweinfurt - Verteilnetzbetreiber (VNB)- und - Bilanzkreisverantwortlicher (BKV) - - gemeinsam als Vertragsparteien

Mehr

zwischen GELSENWASSER Energienetze GmbH Willy-Brandt-Allee 26 45891 Gelsenkirchen und

zwischen GELSENWASSER Energienetze GmbH Willy-Brandt-Allee 26 45891 Gelsenkirchen und Zuordnungsvereinbarung Anlage 4 zum Lieferantenrahmenvertrag Zuordnungsvereinbarung zwischen GELSENWASSER Energienetze GmbH Willy-Brandt-Allee 26 45891 Gelsenkirchen - Verteilnetzbetreiber (VNB) - und

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG)

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Sechstes Kapitel Haftpflichtversicherung I. Allgemeine Vorschriften 149. Bei der Haftpflichtversicherung ist der Versicherer verpflichtet, dem Versicherungsnehmer die

Mehr

8 Widerrufsbelehrung. - Widerrufsrecht

8 Widerrufsbelehrung. - Widerrufsrecht 8 Widerrufsbelehrung - Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf

Mehr

Lizenzvertrag. - VR-NetWorld Software -

Lizenzvertrag. - VR-NetWorld Software - 1/5 Lizenzvertrag - VR-NetWorld Software - zwischen der Raiffeisenbank Oberaudorf eg Rosenheimer Str. 5 83080 Oberaudorf - nachstehend "Bank" genannt - und Name Straße Ort Kundennummer - nachstehend "Kunde"

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der Heinrich-Heine-Ring 76 18435 Stralsund Vertretungsberechtigter: Geschäftsführer Frank Löffler Registergericht: Amtsgericht Stralsund Registernummer: HRB 7076 (nachfolgend:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Version 2014-11-29 Hostsharing eg 29. November 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich 1 2 Vertragsgegenstand 2 3 Vertragsschluss 3 4 Vertragslaufzeit und -kündigung 4

Mehr

Lizenzvertrag VR-NetWorld Software

Lizenzvertrag VR-NetWorld Software Lizenzvertrag VR-NetWorld Software zwischen der und Name und Anschrift der Bank Raiffeisenbank eg Burgstr. 28-30 34466 Wolfhagen Name und Anschrift des Kunden (Nutzer) Kundennummer (wird von der Bank ausgefüllt)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Internetplattform www.hospitality-boerse.de. 1. Grundlegendes

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Internetplattform www.hospitality-boerse.de. 1. Grundlegendes Allgemeine Geschäftsbedingungen der Internetplattform www.hospitality-boerse.de 1. Grundlegendes Die Internetseite www.hospitality-boerse.de wird von Ralf Schneider, Eimsbütteler Chaussee 84, 20259 Hamburg,

Mehr

Nutzungsbedingungen der Internetseite Neutral-Vergleichen.de, ein Projekt von CapitalFutureConsult UG (haftungsbeschränkt)

Nutzungsbedingungen der Internetseite Neutral-Vergleichen.de, ein Projekt von CapitalFutureConsult UG (haftungsbeschränkt) Nutzungsbedingungen der Internetseite Neutral-Vergleichen.de, ein Projekt von CapitalFutureConsult UG (haftungsbeschränkt) 1. Geltungsbereich der Nutzungsbedingungen 1. Eine Nutzung der von CapitalFutureConsult

Mehr

2. Geltungsbereich 2.1 Für Leistungen zwischen dem Betreiber und den Kunden gelten ausschließlich diese Teilnahmebedingungen.

2. Geltungsbereich 2.1 Für Leistungen zwischen dem Betreiber und den Kunden gelten ausschließlich diese Teilnahmebedingungen. Teilnahmebedingungen für S-Cashback 1. Allgemeine Informationen Der Betreiber von S-Cashback, das S Institut für Marketing & Kundenbindung GmbH, Stammelner Straße, 50189 Elsdorf-Heppendorf (nachfolgend:

Mehr

Mustervereinbarung. über das Fernsteuern von Stromerzeugungsanlagen gemäß 36 EEG 2014. zwischen. Name, Adresse

Mustervereinbarung. über das Fernsteuern von Stromerzeugungsanlagen gemäß 36 EEG 2014. zwischen. Name, Adresse Mustervereinbarung über das Fernsteuern von Stromerzeugungsanlagen gemäß 36 EEG 2014 zwischen Name, Adresse - nachfolgend Direktvermarkter genannt - und LEW Verteilnetz GmbH, Schaezlerstraße 3, 86459 Augsburg

Mehr

Nutzungsbedingungen. Wofür Nutzungsbedingungen? 1 Geltungsbereich. 2 Registrierung

Nutzungsbedingungen. Wofür Nutzungsbedingungen? 1 Geltungsbereich. 2 Registrierung Nutzungsbedingungen Wofür Nutzungsbedingungen? TeutoTango ist vor drei Jahren aus der Idee entstanden, die vielen Orte in der Region, die dem Tango Argentino einen schönen Platz bieten, näher zusammenzubringen.

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der Schilling Omnibusverkehr GmbH für die Vermietung von Omnibussen 1. Angebot und Vertragsabschluss 1.1 Angebote der Schilling Omnibusverkehr GmbH nachfolgend SOV genannt

Mehr

Multimediagestattung kabel anschluss/kabel internet/kabel phone

Multimediagestattung kabel anschluss/kabel internet/kabel phone Multimediagestattung kabel anschluss/kabel internet/kabel phone Ihr Kabelanschluss für Fernsehen, Internet und Telefon. serviceadresse hausanschrift Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH & Co. KG,

Mehr

2.2 Die Nutzungsberechtigung für Meine LVM wird ausschließlich natürlichen Personen erteilt.

2.2 Die Nutzungsberechtigung für Meine LVM wird ausschließlich natürlichen Personen erteilt. "Meine LVM" - Nutzungsbedingungen "Meine LVM" und die darin enthaltenen Online Dienste sind ein kostenloses Angebot des LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.g. (nachfolgend als LVM Versicherung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Stand: 01.01.2012 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zum Wärmepumpen-Sondervertrag für die Lieferung von elektrischer Energie an Haushalts- und Gewerbekunden (Stromlieferung) 1. Geltungsbereich und

Mehr

Lizenzvertrag VR-NetWorld Software

Lizenzvertrag VR-NetWorld Software Lizenzvertrag VR-NetWorld Software interne Vermerke der KD-Bank Ablageschlüssel 101081 Bemerkung SW-Lizenz VRNWS Zwischen (im Folgenden "Kunde" genannt) Kunden-Nr.: und Bank für Kirche und Diakonie eg

Mehr

Nutzungsbedingungen für den Online-Zugriff auf die InfoTherm-Datenbank

Nutzungsbedingungen für den Online-Zugriff auf die InfoTherm-Datenbank Nutzungsbedingungen für den Online-Zugriff auf die InfoTherm-Datenbank zwischen der Fachinformationszentrum Chemie GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer, Herrn Christian Köhler-Ma, Franklinstraße 11,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (01.01.2010)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (01.01.2010) Allgemeine Geschäftsbedingungen (01.01.2010) Vorbemerkungen / Gegenstand des Vertrages Die Diversa Hambach GmbH, Benzstr. 2, 71272 Renningen, Deutschland, eingetragen im Handelsregister der Stadt Stuttgart

Mehr

Nutzungsbedingungen des Online Service Portals für Kunden der Stadtwerke Zeven GmbH

Nutzungsbedingungen des Online Service Portals für Kunden der Stadtwerke Zeven GmbH Stadtwerke Zeven GmbH Stand: 17.08.2015 Nutzungsbedingungen des Online Service Portals für Kunden der Stadtwerke Zeven GmbH Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich online registrieren, akzeptieren Sie die

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen Allgemeine Nutzungsbedingungen 1 Parteien des Rechtsverhältnisses 1. Betreiber Betreiber im Sinne der allgemeinen Nutzungsbedingungen ist die Firma Lichtpfade, Inhaberin Frau Gabriele Hirsch, Am Grundfeld

Mehr