Forum 1: Um- und Neubau von Schulmensen Bauliche Anforderungen aus Sicht der Lebensmittelhygiene

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Forum 1: Um- und Neubau von Schulmensen Bauliche Anforderungen aus Sicht der Lebensmittelhygiene"

Transkript

1 Forum 1: Um- und Neubau von Schulmensen Bauliche Anforderungen aus Sicht der Lebensmittelhygiene Nov 2010 Klaus Meyer

2 Überblick rechtliche Vorgaben Hygiene Verordnung (EG) Nr. 178/2002 Lebensmittelunternehmen Überwachung Verordnung (EG) Nr. 852/2004 über Lebensmittelhygiene Verordnung (EG) Nr. 882/2004 über amtliche Futtermittel- und Lebensmittelkontrollen Verordnung (EG) Nr. 853/2004 mit spezifischen Hygienevorschriften für Lebensmittel tierischen Ursprungs Verordnung (EG) Nr. 854/2004 mit besonderen Verfahrensvorschriften für die amtliche Überwachung von zum menschlichen Verzehr bestimmten Lebensmitteln tierischen Ursprungs LMHV Tier-LMHV LmrechtlStrafBußgeldVO AVV LmH AVV RÜb

3 Eigenkontrollen (HACCP) Umgang mit dem Lebensmittel Temperatur Reinigung und Desinfektion Personalhygiene usw. Bauliche und technische Voraussetzungen Hygienehaus 25. Nov 2010 Klaus Meyer

4 Die Küchen in Schulen dürfen nur für Küchenzwecke genutzt werden. So ist auch das Betreiben von Waschmaschinen oder Trocknern in der Küche nicht erlaubt.

5 Für das Zubereiten, Erwärmen und die Ausgabe der Mahlzeiten muss ein ausreichend großer, vom Essbereich abgetrennter Raum vorhanden sein.

6 Die Lebensmittel sind vor allem bei der Essensausgabe vor Husten, Spucken und Berühren zu schützen (Spuckschutz).

7 Die Wände, Fußböden und Decken müssen leicht zu reinigen sein! (z. B. gefliest, Kunststoffpaneelen oder einem abwaschbaren Anstrich)

8 Es muss für einen ausreichenden Insektenschutz gesorgt werden, z.b. durch Insektengitter.

9 In der Küche muss ein separates Handwaschbecken mit Kalt- und Warmwasserzufuhr, Flüssigseife und Desinfektionsmittel, Einmalhandtüchern vorhanden sein.

10 Für die Reinigung von Lebensmitteln und Geschirr oder Arbeitsgeräten muss je nach Bedarf mindestens ein weiteres Spülbecken zur Verfügung stehen.

11 Die Küche muss so be- und entlüftet werden können, dass Gerüche abziehen können und Kondenswasserbildung vermieden wird.

12 Es muss eine ausreichende Beleuchtung vorhanden sein.

13 Die Oberflächen in der Küche, z. B. Schränke, Arbeitsplatten, Spüle, müssen glatt und leicht zu reinigen, d.h. abwaschbar, sein.

14 Die Arbeitsgeräte müssen leicht zu reinigen und technisch einwandfrei sein. Auf Gerätschaften aus Holz (Kochlöffel, Schneidebretter) ist zu verzichten.

15 Reinigungsmittel und -geräte sind separat (z. B. in einem Schrank) zu lagern.

16 Die Aufbewahrung der Straßenkleidung und anderer persönlicher Gegenstände darf nicht in der Küche erfolgen.

17 Grundsätzlich muss die Toilette für das Küchenpersonal über ein Handwaschbecken (warmes Wasser, Flüssigseife, Desinfektionsmittel und Einmalhandtücher) verfügen.

18 Für Ausgangs- und Zwischenprodukte und verzehrfertige Speisenmüssen getrennte Lagermöglichkeiten und Kühleinrichtungen vorhanden sein.

19 Bei der Zubereitung von Speisen, die mit einem Erhitzen von Lebensmitteln verbunden ist, wie z.b. Kochen und Braten, muss eine geeignete Dunstabzugseinrichtung vorhanden sein.

20 Die Notwendigkeit eines Bodenabflusses sollte mit der zuständige Lebensmittelüberwachung besprochen werden.

21 Ein Umkleideraum für das Küchenpersonal muss vorhanden sein.

22 Reine und unreine Bereiche und Arbeitsabläufe sind voneinander zu trennen! (z. B. Speisenausgabe und Geschirrrückgabe)

23 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!!!

Merkblatt für Lebensmittelhygiene in Kindergärten und Kindertageseinrichtungen

Merkblatt für Lebensmittelhygiene in Kindergärten und Kindertageseinrichtungen Merkblatt für Lebensmittelhygiene in Kindergärten und Kindertageseinrichtungen Stand: Januar 2014 Stadt Würzburg Fachbereich Verbraucherschutz, Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung Einführung Wird

Mehr

Sicherer Umgang mit Lebensmitteln

Sicherer Umgang mit Lebensmitteln Lebensmittelhygiene bei Kindertagesstätten und Schulverpflegung Sicherer Umgang mit Lebensmitteln Rudolf Auchter Übersicht 1. Bauliche und sonstige Voraussetzungen 2. Personalhygiene 3. Kennzeichnung 1.

Mehr

Hygieneschulung 2014 erster Teil

Hygieneschulung 2014 erster Teil Hygieneschulung 2014 erster Teil Susanne Greiner-Fischer, Amtstierärztin Folie 1 Hygieneschulung 2014 des Landkreises Lichtenfels gem. Art. 4 Abs. 2 der VO (EG) Nr. 852/2004 i. V. mit Anh. II Kap. XII

Mehr

Lebensmittelhygiene. Was ist aus Sicht der Lebensmittelüberwachung in Kindertageseinrichtungen zu beachten?

Lebensmittelhygiene. Was ist aus Sicht der Lebensmittelüberwachung in Kindertageseinrichtungen zu beachten? Lebensmittelhygiene Was ist aus Sicht der Lebensmittelüberwachung in Kindertageseinrichtungen zu beachten? Wer trägt die Verantwortung im Zusammenhang mit dem Herstellen, Zubereiten und Abgeben von Lebensmitteln?

Mehr

Checklisten: 4.1 Temperaturkontrolle

Checklisten: 4.1 Temperaturkontrolle 4.1 Temperaturkontrolle Bereich Solltemperatur Datum Temperatur in C Eingeleitete n bei Überschreitung Unterschrift www.selgros.de 30 4.2 Verkaufsraum/Gastraum Böden, Wände, Decken (sauber, kein Schimmel,

Mehr

Kleiner Leitfaden für Schul- und Kindertagesstättenküchen

Kleiner Leitfaden für Schul- und Kindertagesstättenküchen Planung/Ausstattung Kleiner Leitfaden für Schul- und Kindertagesstättenküchen Lebensmittelüberwachung und Veterinärdienste, Amt für Umwelt, Verbraucherschutz und Lokale Agenda der Bundesstadt Bonn Verpflegungssysteme

Mehr

Sauber is(s)t gesund.

Sauber is(s)t gesund. Sauber is(s)t gesund. Dipl.-Oecotroph. Cornelia Espeter Programm Hygienemanagement in Schulen Warum wichtig? Rechtliche Rahmenbedingungen Eigenkontrollkonzept (HACCP) Hygienemanagement Warum? Deutschland

Mehr

EU-Basis-Verordnung Nr. 178/2002

EU-Basis-Verordnung Nr. 178/2002 Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Die Anwendung der VO(EG) Nr.852/2004 in Würzburg am 27.07.2010 Thomas Krampf, Spezialeinheit Übersicht über lebensmittelrechtliche Bestimmungen (in Auszügen)! EU-Basis-Verordnung

Mehr

Rechtliche Grundlagen, Verantwortung, Eigenkontrolle

Rechtliche Grundlagen, Verantwortung, Eigenkontrolle Lebensmittelhygiene bei Kindertagesstätten und Schulverpflegung Rechtliche Grundlagen, Verantwortung, Eigenkontrolle Dr. Ulrich Koepsel Rechtl. Grundlagen EU-Recht und nationales Recht EU-Recht Nationales

Mehr

Schule tischt auf. Hygienemanagement in der Schulverpflegung Janusz-Korczak-Gesamtschule Neuss

Schule tischt auf. Hygienemanagement in der Schulverpflegung Janusz-Korczak-Gesamtschule Neuss Schule tischt auf Hygienemanagement in der Schulverpflegung 09.03.10 Janusz-Korczak-Gesamtschule Neuss Vernetzungsstelle Schulverpflegung NRW Dipl.-Oecotroph. Dörte Wehmöller Hygienemanagement in Schulen

Mehr

Gesetzliche Vorschriften

Gesetzliche Vorschriften 2010, Chart 2.2 Gesetzliche Vorschriften Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) Infektionsschutzgesetz (IfSG) Lebensmittel- und Lebensmittelhygiene- Futtermittelgesetzbuch Verordnung Verordnung (LFGB) (LMHV)

Mehr

Die einfacheren hygienerechtliche Vorschriften für Märkte gelten nur für ortsveränderliche und/oder nichtständige Betriebsstätten.

Die einfacheren hygienerechtliche Vorschriften für Märkte gelten nur für ortsveränderliche und/oder nichtständige Betriebsstätten. Hygienische Anforderungen an Lebensmittelstände auf Münchener Märkten Rechtliche Grundlagen EU VO EU und des Rates über Lebensmittelhygiene 852/2004 Anhang II, Kap I und II VO EU spezifischen Hygienevorschriften

Mehr

Lebensmittelaufsicht der Stadt Wien (MA 59 Marktamt)

Lebensmittelaufsicht der Stadt Wien (MA 59 Marktamt) Lebensmittelaufsicht der Stadt Wien (MA 59 Marktamt) HYGIENEBESTIMMUNGEN IN GROSSKÜCHEN Marktamt Wien - Lebensmittelaufsicht 2 rechtliche Grundlagen EU Bestimmungen Verordnung (EG) Nr. 882/2004 vom 29.

Mehr

Anforderungen an eine Eisdiele

Anforderungen an eine Eisdiele Seite 1 von 5 Anforderungen an eine Eisdiele Dieses Informationsblatt dient der Orientierung über die Anforderungen an eine Eisdiele. Der Lebensmittelunternehmer bleibt zu einer umfassenden Prüfung und

Mehr

Hygiene und Information

Hygiene und Information Hygiene und Information Worauf die Überwachungsbehörden achten Überblick Kennzeichnung Hygiene: Allgemein - Lebensmittel Personal Rückverfolgbarkeit Eigenkontrollen und Dokumentation Wasseranschlüsse "KTW

Mehr

Anforderungen an eine gewerbliche Küche, Kantine etc.

Anforderungen an eine gewerbliche Küche, Kantine etc. Anforderungen an eine gewerbliche Küche, Kantine etc. Stand: 06/2015 Seite 1 von 5 Dieses Informationsblatt dient der Orientierung über die Anforderungen an eine gewerbliche Küche, Kantine etc. Der Lebensmittelunternehmer

Mehr

Archiviert am 01/01/2017. DIS 2432: Schankstätte (registriert): Infrastruktur, Einrichtung und Hygiene [2432] v7

Archiviert am 01/01/2017. DIS 2432: Schankstätte (registriert): Infrastruktur, Einrichtung und Hygiene [2432] v7 Provinziale Einheit von :... Date :... Verantwortlicher Kontrolleur :... Nr :... Anbieter :... Einmalige Nr.... : Adresse :...... DIS 242: Schankstätte (registriert): Infrastruktur, Einrichtung und Hygiene

Mehr

Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV)

Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV) LMBG Bund; Übersicht Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV) Vom 5. August 1997, BGBl. I S. 2008, geändert durch Artikel 2 2 der Verordnung vom 21. Mai 2001, BGBl. I S. 959 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich

Mehr

Lebensmittelhygiene- Verordnung (LMHV)

Lebensmittelhygiene- Verordnung (LMHV) Lebensmittelhygiene- Verordnung (LMHV) Vom 5. August 1997 1 Geltungsbereich (1) Diese Verordnung gilt für die hygienischen Anforderungen an das gewerbsmäßige Herstellen, Behandeln und Inverkehrbringen

Mehr

Sauber is(s)t gesund Hygienische Anforderungen an die Schulverpflegung

Sauber is(s)t gesund Hygienische Anforderungen an die Schulverpflegung Sauber is(s)t gesund Hygienische Anforderungen an die Schulverpflegung www.umwelt.nrw.de 2 Kapitel Inhalt Einleitung.......................................... 4 Anforderungen an Räume und Einrichtungen...........

Mehr

Flore-Chemie GmbH Hygieneschulung Hygienische Anforderungen an die Herstellung und Verarbeitung des jeweiligen Lebensmittels

Flore-Chemie GmbH Hygieneschulung Hygienische Anforderungen an die Herstellung und Verarbeitung des jeweiligen Lebensmittels Hygienische Anforderungen an die Herstellung und Verarbeitung des jeweiligen Lebensmittels Trennung hygienisch reiner und unreiner Arbeitsbereiche Unreine Arbeitsbereiche sind: Reine Arbeitsbereiche sind:

Mehr

Checkliste zur Lebensmittelsicherheit

Checkliste zur Lebensmittelsicherheit Checkliste zur Lebensmittelsicherheit gemäß den Forderungen aus dem Hygienepaket der EU- Verordnungen 852, 853, 854/2004 Wer Lebensmittel herstellt, verarbeitet, behandelt, lagert, transportiert oder abgibt,

Mehr

2.2.4 Checkliste Analyse der Betriebshygiene Küche

2.2.4 Checkliste Analyse der Betriebshygiene Küche Datum Prüfer Unterschrift Wird eine der aufgeführten Forderungen nicht erfüllt, müssen Sie den Mangel notieren und Abhilfe schaffen. Notieren Sie auch, wann und dass der Mangel beseitigt wurde und die

Mehr

1 Inhaltsverzeichnis 2 Herausgeberin und Autorin 3 Vorwort 4 Informationen zur Benutzung der CD-ROM

1 Inhaltsverzeichnis 2 Herausgeberin und Autorin 3 Vorwort 4 Informationen zur Benutzung der CD-ROM 1 Inhaltsverzeichnis I Inhalt und Verzeichnisse 1 Inhaltsverzeichnis 2 Herausgeberin und Autorin 3 Vorwort 4 Informationen zur Benutzung der CD-ROM II Didaktische und methodische Grundlagen, Schulung leicht

Mehr

Anwendung der EU-Hygiene-Verordnung für Tagesmütter

Anwendung der EU-Hygiene-Verordnung für Tagesmütter BMELV - Hygiene - Anwendung der EU-Hygiene-Verordnung für Tagesmütter http:///shareddocs/standardartikel/ernaehrung/sicherelebensmittel/h... Page 1 of 2 18.01.2012 Anwendung der EU-Hygiene-Verordnung für

Mehr

Hygieneplan für die Schulküche der Katharina-Henoth- Gesamtschule

Hygieneplan für die Schulküche der Katharina-Henoth- Gesamtschule Hygieneplan für die Schulküche der Katharina-Henoth- Gesamtschule Köln, den 21.09.2015 Samir Bouajaja 1. Allgemeine Anforderungen Durch das Kochen und Hauswirtschaften mit Kindern und Jugendlichen sollen

Mehr

2.2.5 Checkliste Analyse der Betriebshygiene Speisenausgabe, Getränkeschankanlagen, Partyservice

2.2.5 Checkliste Analyse der Betriebshygiene Speisenausgabe, Getränkeschankanlagen, Partyservice Datum Prüfer Unterschrift Wird eine der aufgeführten Forderungen nicht erfüllt, müssen Sie den Mangel notieren und Abhilfe schaffen. Notieren Sie auch, wann und dass der Mangel beseitigt wurde und die

Mehr

Artikel 1. Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV) 1 Geltungsbereich

Artikel 1. Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV) 1 Geltungsbereich Verordnung über Lebensmittelhygiene und zur Änderung der Lebensmitteltransportbehälter-Verordnung*) Vom 5. August 1997 Auszug der Verordnung. Wiedergegeben ist der Artikel 1, der für Schädlingsbekämpfer

Mehr

Hygienische Aspekte bei der Verpflegung in Ganztagsschulen

Hygienische Aspekte bei der Verpflegung in Ganztagsschulen Hygienische Aspekte bei der Verpflegung in Ganztagsschulen Dipl. oec. troph. Daniela Hähre Dipl.oecotroph. Holger Pfefferle Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.v. Referat Gemeinschaftsverpflegung Potentielle

Mehr

1. INFRASTRUKTUR UND AUSRÜSTUNG

1. INFRASTRUKTUR UND AUSRÜSTUNG Föderalagentur für die Sicherheit der Nahrungsmittelkette Provinziale Kontrolleinheit von : Datum : Verantwortlicher Kontrolleur: Nr. : Anbieter : Adresse : Einmalige Nr.: DIS 227 Großhandel: Infrastruktur,

Mehr

BETRIEBSBESCHREIBUNG FÜR BOR-BEWERTUNG

BETRIEBSBESCHREIBUNG FÜR BOR-BEWERTUNG Checkliste CL - K 0215.06 Version 6.0 Seite 1 von 5 BETRIEB (Stampiglie des Betriebes) DATUM DER KONTROLLE UHRZEIT (Beginn - Ende) Unterschrift des Anwesenden des Betriebes über die Dauer der Kontrolle

Mehr

Infektionen vorbeugen: Hygiene schützt

Infektionen vorbeugen: Hygiene schützt 60 c Infektionen vorbeugen: Hygiene schützt Die 10 wichtigsten Hygienetipps Keime Täglich begegnen wir einer Vielzahl von Erregern wie Viren, Bakterien und Pilzen, unzählige besiedeln auch unseren Körper.

Mehr

Aufteilung der Lebensmittelkontrolle in NÖ (5 Dienststellen) LMI I Baden: 4 Aufsichtsorgane LMI II St. Pölten: 5 Aufsichtsorgane LMI III Gmünd : 2 Auf

Aufteilung der Lebensmittelkontrolle in NÖ (5 Dienststellen) LMI I Baden: 4 Aufsichtsorgane LMI II St. Pölten: 5 Aufsichtsorgane LMI III Gmünd : 2 Auf Amt der NÖ Landesregierung Abteilung LF5 - Veterinärangelegenheiten und Lebensmittelkontrolle Außenstelle LMI IV Kreuzensteinerstraße 20 2100 Korneuburg Tel. 02262/9025/11710 FAX /11705 E-Mail: post.lf5-ko@noel.gv.at

Mehr

Anforderungen an einen Fleischereifilialbetrieb oder einen Fleischereiverkaufsraum

Anforderungen an einen Fleischereifilialbetrieb oder einen Fleischereiverkaufsraum Anforderungen an einen Fleischereifilialbetrieb oder einen Fleischereiverkaufsraum Stand: 06/2015 Seite 1 von 6 Dieses Informationsblatt dient der Orientierung über die Anforderungen an einen Fleischereifilialbetrieb

Mehr

Merkblatt. über das gewerbliche Herstellen von Mittagsverpflegungen in Kitaküchen

Merkblatt. über das gewerbliche Herstellen von Mittagsverpflegungen in Kitaküchen Merkblatt über das gewerbliche Herstellen von Mittagsverpflegungen in Kitaküchen Wird in einem Kindergarten/einer Kindertagesstätte Essen angeboten, handelt es sich um eine Gemeinschaftsverpflegung. Für

Mehr

Aufteilung der Lebensmittelkontrolle in NÖ

Aufteilung der Lebensmittelkontrolle in NÖ Amt der NÖ Landesregierung Abteilung LF5 - Veterinärangelegenheiten und Lebensmittelkontrolle Außenstelle LMI IV Kreuzensteinerstraße 20 2100 Korneuburg Tel. 02262/9025/11710 FAX /11705 E-Mail: post.lf5-ko@noel.gv.at

Mehr

Kleiner Leitfaden für Schul- und Kindertagesstättenküchen

Kleiner Leitfaden für Schul- und Kindertagesstättenküchen Eigenkontrollen Kleiner Leitfaden für Schul- und Kindertagesstättenküchen Lebensmittelüberwachung und Veterinärdienste, Amt für Umwelt, Verbraucherschutz und Lokale Agenda der Bundesstadt Bonn Eigenkontrollen

Mehr

Hygiene bei der Mittagsverpflegung in Kindertageseinrichtungen --- Die amtliche Kontrolle durch die Lebensmittelüberwachung

Hygiene bei der Mittagsverpflegung in Kindertageseinrichtungen --- Die amtliche Kontrolle durch die Lebensmittelüberwachung Hygiene bei der Mittagsverpflegung in Kindertageseinrichtungen --- Die amtliche Kontrolle durch die Lebensmittelüberwachung Kristina Murata Amtliche Tierärztin Ordnungsamt Abteilung 32.62.1 - Amtstierärztlicher

Mehr

Archiviert am 01/01/ Großhandel: Infrastruktur, Einrichtung und Hygiene [2327] v5

Archiviert am 01/01/ Großhandel: Infrastruktur, Einrichtung und Hygiene [2327] v5 Provinziale Einheit von :... Date :... Verantwortlicher Kontrolleur :... Nr :... Anbieter :... Einmalige Nr.... : Adresse :...... 227 Großhandel: Infrastruktur, Einrichtung und Hygiene [227] v5 C : vorschriftsmäßig

Mehr

Sichere. Bewohner. Sabine Kuhlhoff, Stadt Köln, Lebensmittelüberwachung

Sichere. Bewohner. Sabine Kuhlhoff, Stadt Köln, Lebensmittelüberwachung Willkommen: Sichere Lebensmittelversorgung für den Bewohner 1 Bewirtschaftungsformen und Verpflegungssysteme 2 Vergleich der Systeme: Frisch- und Mischküche Fachpersonal bzw. mit entsprechender Qualifizierung

Mehr

Hygiene und Selbstkontrolle

Hygiene und Selbstkontrolle Hygiene und Selbstkontrolle was gehört dazu? Die Gute Herstellungspraxis (GHP) = einwandfreie Rohstoffe Betriebshygiene Personalhygiene Lebensmittelhygiene 1 einwandfreie Rohstoffe Einkauf der Waren: Lieferanten

Mehr

Verbraucherschutz. uküchenhygiene. Sauber is(s)t gesund. Hygienische Anforderungen an Küchen in Schulen

Verbraucherschutz. uküchenhygiene. Sauber is(s)t gesund. Hygienische Anforderungen an Küchen in Schulen Verbraucherschutz uküchenhygiene Sauber is(s)t gesund Hygienische Anforderungen an Küchen in Schulen uimpressum Herausgeber Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Mehr

Merkblatt Vermarktung von Wild und Wildfleisch Information für Jäger

Merkblatt Vermarktung von Wild und Wildfleisch Information für Jäger Stadt Flensburg Der Oberbürgermeister Fachbereich Bürgerservice, Schutz, Ordnung Abt. Veterinär-/Lebensmittelüberwachung 24931 Flensburg Merkblatt Vermarktung von Wild und Wildfleisch Information für Jäger

Mehr

Bundesjägertag Wildbrethygiene in der Praxis

Bundesjägertag Wildbrethygiene in der Praxis Standbild Bundesjägertag 2006 am 19. Mai 2006 Wildbrethygiene in der Praxis MR Gliederung 1. Welche Lebensmittelhygienevorschriften müssen für die verschiedenen Wege zur Nutzung oder Abgabe erlegten Wildes

Mehr

BETRIEBSBESCHREIBUNG FÜR BOR-BEWERTUNG

BETRIEBSBESCHREIBUNG FÜR BOR-BEWERTUNG Checkliste CL - K 0203 Version 5.0 Seite 1 von 5 BETRIEB (Stampiglie des Betriebes) DATUM DER KONTROLLE UHRZEIT (Beginn - Ende) Unterschrift des Anwesenden des Betriebes über die Dauer der Kontrolle im

Mehr

FA 8B - Landessanitätsdirektion

FA 8B - Landessanitätsdirektion Hygiene auf Festen und ähnlichen nicht ortsfesten Veranstaltungen FA 8B - Landessanitätsdirektion Referat IV: Lebensmittelaufsicht 18:30 18:45 Begrüßung, Einführung 18:45 20:00 rechtliche Aspekte, Besprechung

Mehr

Thema: Wenn ich ein Inspektor für Hygiene im Horeca Bereich wäre, worauf würde ich bei einer Überprüfung achten?

Thema: Wenn ich ein Inspektor für Hygiene im Horeca Bereich wäre, worauf würde ich bei einer Überprüfung achten? Nathalie Bastiaensen 2. Lehrjahr Ausbildungsberuf: Restaurateur 09. März 2006 Arbeitsbericht Nr. 2: Thema: Wenn ich ein Inspektor für Hygiene im Horeca Bereich wäre, worauf würde ich bei einer Überprüfung

Mehr

5. Hygieneforum Osthessen. Hygiene im Umgang mit Lebensmitteln

5. Hygieneforum Osthessen. Hygiene im Umgang mit Lebensmitteln 5. Hygieneforum Osthessen Hygiene und Gesundheit in der Kindertagesstätte Hygiene im Umgang mit Lebensmitteln Erstellt von Dr. Kraus November 2014 Fachdienst FD 6300 Gliederung 1. Rechtliche Grundlagen

Mehr

Bei Verkauf, Transport oder Lagerung von Fleisch und Wurst muss die Temperatur stimmen.

Bei Verkauf, Transport oder Lagerung von Fleisch und Wurst muss die Temperatur stimmen. Die Temperatur muss stimmen Bei Verkauf, Transport oder Lagerung von Fleisch und Wurst muss die Temperatur stimmen. Frisches Fleisch und leicht verderbliche Wurst- und Fleischwaren wie Leberwürste, Blutwürste,

Mehr

Checkliste Lebensmittelhygiene Schwerpunkt Feste /Veranstaltungen

Checkliste Lebensmittelhygiene Schwerpunkt Feste /Veranstaltungen Checkliste Lebensmittelhygiene Schwerpunkt Feste /Veranstaltungen Gemäß den Forderungen aus dem Hygienepaket der EU- Verordnungen 852, 853, 854/2004 Wer Lebensmittel herstellt, verarbeitet, behandelt,

Mehr

Hygieneanforderungen bei Festen und Feiern. Folie 1

Hygieneanforderungen bei Festen und Feiern. Folie 1 Folie 1 Gesetzliche Grundlagen und deren Ziele Folie 2 Gaststättengesetz 1 Vereinsfeste, Fahnenweihen, Sportfeste, Schulfeste, Kindergartenfeste u.ä. Veranstaltungen unterliegen dem Gaststättengesetz,

Mehr

Flore-Chemie GmbH Hygieneschulung Hygienische Behandlung des jeweiligen Lebensmittels

Flore-Chemie GmbH Hygieneschulung Hygienische Behandlung des jeweiligen Lebensmittels Hygienische Behandlung des jeweiligen Lebensmittels Hygiene-Fehler, die zu lebensmittelbedingten Erkrankungen führen können Temperatur, Zeit unzureichende Kühlung langsame Verarbeitung unzureichende Garung

Mehr

VKD Landesverbandstagung CJD Stuttgart EU-Hygienepaket Praktische Hinweise

VKD Landesverbandstagung CJD Stuttgart EU-Hygienepaket Praktische Hinweise VKD Landesverbandstagung CJD Stuttgart 24.04.2010 EU-Hygienepaket Praktische Hinweise Gesetzliche Grundlagen EU Basis Verordnung (VO (EG) 178/2002) Europäisches Hygiene-Paket (VO (EG) 852/2004) Europäisches

Mehr

Hygiene und Lebensmittel Umsetzung zum 36. DEKT

Hygiene und Lebensmittel Umsetzung zum 36. DEKT Hygiene und Lebensmittel Umsetzung zum 36. DEKT Stand:28.09.16 Rechtliches 4 LMHV Leicht verderbliche Lebensmittel dürfen nur von Personen hergestellt, behandelt oder in den Verkehr gebracht werden, die

Mehr

Lebensmittelrechtliche Bestimmungen für Großveranstaltungen im Freien

Lebensmittelrechtliche Bestimmungen für Großveranstaltungen im Freien Lebensmittelaufsicht Verbraucherschutz Lebensmittelrechtliche Bestimmungen für Großveranstaltungen im Freien Grundlage: VO (EG) 852/2004 über Lebensmittelhygiene INHALTSVERZEICHNIS 1. Betriebsstätten/Sanitärbereich

Mehr

betriebseigene Hilfskräfte

betriebseigene Hilfskräfte Theoretische Ausbildung betriebseigene Hilfskräfte Recht Gemeinschaftsrechtliche Grundlagen VO (EG) 882/2004 (KontrollVO) VO (EG) 852/2004 (allgm. Lebensmittelhygienevorschriften) VO (EG) 854/2004 (bes.

Mehr

CHECKLISTE FÜR DIE ABGABE VON LEBENSMITTELN AUF FESTEN UND MÄRKTEN - Hygieneanforderungen -

CHECKLISTE FÜR DIE ABGABE VON LEBENSMITTELN AUF FESTEN UND MÄRKTEN - Hygieneanforderungen - CHECKLISTE FÜR DIE ABGABE VON LEBENSMITTELN AUF FESTEN UND MÄRKTEN - Hygieneanforderungen - Veranstaltung Datum Ort Angeboten werden: Nicht kühlpflichtige = nicht empfindliche Lebensmittel, z. B. durchgebackene

Mehr

Gastgewerbe: Anforderungen an eine gewerbliche Küche, Kantine und Toilettenanlagen

Gastgewerbe: Anforderungen an eine gewerbliche Küche, Kantine und Toilettenanlagen Gastgewerbe: Anforderungen an eine gewerbliche Küche, Kantine und Toilettenanlagen Dieses Informationsblatt dient der Orientierung über die Anforderungen an eine gewerbliche Küche, Kantine etc. Der Lebensmittelunternehmer

Mehr

Betriebe, die einer Zulassung bedürfen, müssen bei der zuständigen Behörde einen Zulassungsantrag stellen, dem Folgendes beizufügen ist:

Betriebe, die einer Zulassung bedürfen, müssen bei der zuständigen Behörde einen Zulassungsantrag stellen, dem Folgendes beizufügen ist: Anforderungen in Deutschland an die Lebensmittelhygiene in Primärerzeugung, Produktion, Verarbeitung und Vertrieb in Bezug auf die landwirtschaftliche Direktvermarktung Die grundlegenden allgemeinen und

Mehr

Seit dem 1. Januar 2006 gelten die EU-Verordnungen des sogenannten Lebensmittelhygienepaketes.

Seit dem 1. Januar 2006 gelten die EU-Verordnungen des sogenannten Lebensmittelhygienepaketes. MERKBLATT Innovation und Lebensmittel DAS LEBENSMITTELHYGIENERECHT Seit dem 1. Januar 2006 gelten die EU-Verordnungen des sogenannten Lebensmittelhygienepaketes. Sie sind in allen Mitgliedstaaten unmittelbar

Mehr

DRK-Landesverband Hessen e.v. Fachbereich Betreuungsdienst. Einheitliche Hygienegrundsätze im DRK Landesverband Hessen

DRK-Landesverband Hessen e.v. Fachbereich Betreuungsdienst. Einheitliche Hygienegrundsätze im DRK Landesverband Hessen DRK-Landesverband Hessen e.v. Fachbereich Betreuungsdienst Einheitliche Hygienegrundsätze im DRK Landesverband Hessen Hygienegrundsätze für alle Gemeinschaften im DRK Landesverband Hessen e.v. Inhalt Vorwort...

Mehr

Wichtige Verordnung, viele spezifische Angaben zu mikrobiologischen Kriterien und Probenahme!

Wichtige Verordnung, viele spezifische Angaben zu mikrobiologischen Kriterien und Probenahme! Verordnung (EG) Nr. 1441/2007 der Kommission vom 5. Dezember 2007 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2073/2005 über mikrobiologische Kriterien für Lebensmittel - legt die mikrobiologischen Kriterien

Mehr

Richtig entscheiden, Stress vermeiden Wie Schulverpflegung durch geschickte Küchenplanung zum Erfolg wird

Richtig entscheiden, Stress vermeiden Wie Schulverpflegung durch geschickte Küchenplanung zum Erfolg wird Richtig entscheiden, Stress vermeiden Wie Schulverpflegung durch geschickte zum Erfolg wird I r m g a r d K l o o s t e r m a n I n g e n i e u r b ü r o S c h m i d + P a r t n e r Was wird von Schulverpflegung

Mehr

Hygiene bei der Mittagsverpflegung in Kindertageseinrichtungen --- Die amtliche Kontrolle durch die Lebensmittelüberwachung

Hygiene bei der Mittagsverpflegung in Kindertageseinrichtungen --- Die amtliche Kontrolle durch die Lebensmittelüberwachung Hygiene bei der Mittagsverpflegung in Kindertageseinrichtungen --- Die amtliche Kontrolle durch die Lebensmittelüberwachung Kristina Murata Amtliche Tierärztin Ordnungsamt Abteilung 32.62.1 - Amtstierärztlicher

Mehr

5.2: Erläuterungen zur Anwendung der risikoorientierten Beurteilung von Lebensmittelbetrieben (Leitfaden) Hauptmerkmal I Betriebsart

5.2: Erläuterungen zur Anwendung der risikoorientierten Beurteilung von Lebensmittelbetrieben (Leitfaden) Hauptmerkmal I Betriebsart 5.2: Erläuterungen zur Anwendung der risikoorientierten Beurteilung von Lebensmittelbetrieben (Leitfaden) Beurteilungsmerkmale Hauptmerkmal I Betriebsart Beispiele für Risikokategorien 1. Umgang mit dem

Mehr

Untersuchung von Tupferproben aus Eisdielen

Untersuchung von Tupferproben aus Eisdielen Untersuchung von Tupferproben aus Eisdielen Dr. Sabine Thielke und Dr. Asmien Brix LAVES LVI BS/H Standort Hannover 1 Inhalt des Vortrages Rechtliche Grundlagen Entnahmeverfahren Bewertung von Ergebnissen

Mehr

723 - Honig-Hygiene-Checkliste

723 - Honig-Hygiene-Checkliste Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Bieneninstitut Kirchhain Honig - Hygiene - Checkliste 109 Fragen zum Hygiene-Status in Ihrer Honigproduktion Arbeitsblatt 723 Testen Sie jährlich Ihre Imkerei: Gibt

Mehr

Schutz der Konsumenten vor Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen, welche die Gesundheit gefährden können

Schutz der Konsumenten vor Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen, welche die Gesundheit gefährden können Kantonales Laboratorium Bern Abteilung Lebensmittelinspektorat Muesmattstrasse 19 3000 Bern 9 Telefon 031 633 11 55 Telefax 031 633 11 98 info.kl@gef.be.ch www.be.ch/kl Informationen für die Verantwortlichen

Mehr

Was ist aus Sicht der Lebensmittelüberwachung in Kindertagesstätten zu beachten? Manfred Gunsilius

Was ist aus Sicht der Lebensmittelüberwachung in Kindertagesstätten zu beachten? Manfred Gunsilius Was ist aus Sicht der Lebensmittelüberwachung in Kindertagesstätten zu beachten? Manfred Gunsilius Lebensmittelkontrolleur Landratsamt Ostalbkreis Veranstaltungsreihe Essen in der Kita" Geschäftsbereich

Mehr

Aktuelle Neuigkeiten aus dem Lebensmittelrecht. September 2012 Joachim Mehnert

Aktuelle Neuigkeiten aus dem Lebensmittelrecht. September 2012 Joachim Mehnert Aktuelle Neuigkeiten aus dem Lebensmittelrecht September 2012 Joachim Mehnert Überblick Grundlagen was wissen meine Fachleute? was enthält meine HACCP Schulung? Welche Details sind relevant? Änderungen/Hinweise

Mehr

Amt der Tiroler Landesregierung - Landessanitätsdirektion für Tirol. Kindergartenküchen. Informationen für Kindergärten

Amt der Tiroler Landesregierung - Landessanitätsdirektion für Tirol. Kindergartenküchen. Informationen für Kindergärten Amt der Tiroler Landesregierung - Landessanitätsdirektion für Tirol Kindergartenküchen Informationen für Kindergärten Auf Grund sich mehrender Anfragen in Bezug auf zunehmendes Interesse an Essenszubereitung

Mehr

Hygieneanforderungen im Gastronomiebetrieb

Hygieneanforderungen im Gastronomiebetrieb Lagerung und Sammlung von Abfällen Hygieneanforderungen im Gastronomiebetrieb Susanne REISSNER 26. Mai 2010, Graz 1/ 19 Definitionen Einzelhandel die Handhabung und /oder Be- oder Verarbeitung von Lebensmitteln

Mehr

4.1 Beachten Sie und Ihr Personal die Vorgaben der Hygieneverordnung der Österreichischen Ärztekammer bezüglich: den allgemeinen Erfordernissen,

4.1 Beachten Sie und Ihr Personal die Vorgaben der Hygieneverordnung der Österreichischen Ärztekammer bezüglich: den allgemeinen Erfordernissen, 4 Hygiene 4.1 Beachten Sie und Ihr Personal die Vorgaben der Hygieneverordnung der Österreichischen Ärztekammer bezüglich: den allgemeinen Erfordernissen, (Bau- und einrichtungstechnische Voraussetzungen;

Mehr

Hygieneanforderungen beim Verkauf von Backwaren

Hygieneanforderungen beim Verkauf von Backwaren Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e.v., Detmold Hygieneanforderungen beim Verkauf von Backwaren Dipl.-Ing. Sabine Botterbrodt Vorschriften zum Schutz der Verbraucher (EU & D) VO (EG) 178/2002 EU Basisverordnung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Die Autorin Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Die Autorin Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort Die Autorin Inhaltsverzeichnis Lebensmittelrecht - Geltungsbereich und Anforderungen...15 1 Welche wesentlichen Anforderungen schreibt die EU-Verordnung Nr. 852/2004 vor?...15

Mehr

BETRIEBSBESCHREIBUNG FÜR BOR-BEWERTUNG

BETRIEBSBESCHREIBUNG FÜR BOR-BEWERTUNG Checkliste CL - K 0219 Version 4.0 Seite 1 von 5 BETRIEB (Stampiglie des Betriebes) DATUM DER KONTROLLE UHRZEIT (Beginn - Ende) Unterschrift des Anwesenden des Betriebes über die Dauer der Kontrolle im

Mehr

Die Kontrolle durch die Lebensmittelaufsicht. Die geltende VA - K Steppert Stefan Lebensmittelinspektor

Die Kontrolle durch die Lebensmittelaufsicht. Die geltende VA - K Steppert Stefan Lebensmittelinspektor Die Kontrolle durch die Lebensmittelaufsicht Die geltende VA - K 0211.06 Steppert Stefan Lebensmittelinspektor Lebensmittelkontrolle in NÖ Aufbau der NÖ Lebensmittelaufsicht: Bundesministerium für Gesundheit

Mehr

- an der abgehängten Küchendecke befanden sich Risse, sie war unsauber, ein frischer Anstrich war erforderlich.

- an der abgehängten Küchendecke befanden sich Risse, sie war unsauber, ein frischer Anstrich war erforderlich. KFC Flandernstraße 6 86157 Augsburg 28.05.2009: - Küchenwände unsauber, zahlreiche unverschlossenen Bohrlöcher - an der abgehängten Küchendecke befanden sich Risse, sie war unsauber, ein frischer Anstrich

Mehr

Hygiene in Großküchen im Fokus des neuen EU-Hygienerechts. Dr. Michael Rhode

Hygiene in Großküchen im Fokus des neuen EU-Hygienerechts. Dr. Michael Rhode Hygiene in Großküchen im Fokus des neuen EU-Hygienerechts Dr. Michael Rhode Hygiene in Großküchen im Fokus des neuen EU- Hygienerechts Verlauf Lebensmittel- und Futtermittelüberwachung Regelungen des EU-Hygienerechts

Mehr

Inhaltsverzeichnis. I Fleischhygiene und -untersuchung. Ordner 1 Vorwort Autorenverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. I Fleischhygiene und -untersuchung. Ordner 1 Vorwort Autorenverzeichnis Inhaltsverzeichnis Ordner 1 Vorwort Autorenverzeichnis I Fleischhygiene und -untersuchung 1 EU-Vorschriften Einleitung zur neuen Lebensmittelhygienekonzeption K.-W. PASCHERTZ 1.1 Verordnung (EG) Nr. 852/2004

Mehr

Der Imker als Lebensmittelunternehmer Teil 1- rechtliche Grundlagen

Der Imker als Lebensmittelunternehmer Teil 1- rechtliche Grundlagen Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Der Imker als Lebensmittelunternehmer Teil 1- rechtliche Grundlagen Veranstaltung des Kreisimkerverbandes Krefeld- Viersen, Albert- Mooren-Halle 29-04-2017 Allgemeines

Mehr

Lebensmittelrechtliche Besonderheiten bei der Vermarktung von Gehegewild

Lebensmittelrechtliche Besonderheiten bei der Vermarktung von Gehegewild Lebensmittelrechtliche Besonderheiten bei der Vermarktung von Gehegewild Fachtagung Landwirtschaftliche Wildhaltung am 18. Oktober 2008 in Sömmerda Grundsätzliche Verpflichtungen 1. Lebensmittel müssen

Mehr

Das Regierungspräsidium Gießen informiert

Das Regierungspräsidium Gießen informiert Das Regierungspräsidium Gießen informiert Relevante Rechtsvorschriften im Bereich Milchhygiene (konsolidiert als Auszug) Verordnung über Anforderungen an die Hygiene beim Herstellen, Behandeln und Inverkehrbringen

Mehr

Straßenfeste richtig gestalten

Straßenfeste richtig gestalten Straßenfeste richtig gestalten 1. Bauliche Anforderungen 2. Lebensmittelhygiene Landratsamt-Rhein-Neckar-Kreis Veterinäramt und Lebensmittelüberwachung Adelsförsterpfad 7 69168 Wiesloch 3. Kennzeichnung

Mehr

Hygienebarometer FAQ

Hygienebarometer FAQ Hygienebarometer FAQ Inhalt Zielsetzung des Hygienebarometers... 1 Wie funktioniert die Lebensmittelüberwachung?... 1 Wie funktioniert die Erstellung der amtlichen Hygienebeurteilung?... 2 Wer bekommt

Mehr

(Lebensmittelhygiene-Verordnung - LMHV) 1 Anwendungsbereich 2 Begriffsbestimmungen 3 Allgemeine Hygieneanforderungen 4 Schulung

(Lebensmittelhygiene-Verordnung - LMHV) 1 Anwendungsbereich 2 Begriffsbestimmungen 3 Allgemeine Hygieneanforderungen 4 Schulung (Lebensmittelhygiene-Verordnung - LMHV) Ausfertigungsdatum: 08.08.2007 "Lebensmittelhygiene-Verordnung vom 8. August 2007 (BGBl. I S. 1816, 1817)" Sie ist gem. Art. 23 dieser V am 15.8.2007 in Kraft getreten.

Mehr

Willkommen zum Hygiene-Brief HYGIENE-BRIEF. (Einer Hygiene-Schulung für Führungskräfte) Diese Schulung beinhaltet die Forderungen:

Willkommen zum Hygiene-Brief HYGIENE-BRIEF. (Einer Hygiene-Schulung für Führungskräfte) Diese Schulung beinhaltet die Forderungen: Willkommen zum Hygiene-Brief (Einer Hygiene-Schulung für Führungskräfte) Diese Schulung beinhaltet die Forderungen: 1) der Verordnung (EG) 852/2004 (früher LMHV) 2) eine Belehrung nach IfSG 43 (4) ( Wiederholungsbelehrung

Mehr

Leistungspakete der Kath. Sozialstation Ulm

Leistungspakete der Kath. Sozialstation Ulm 01.04.2014 Leistungspakete der Kath. Sozialstation Ulm 1.) Grosse Toilette 2. Hautpflege 3. Kämmen 4. Mund- und Zahnpflege, Zahnprothesenpflege einschließlich Parotitis Soorprophylaxe 5. Rasieren 6. Waschen

Mehr

WHOLE: Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens für Pflegebedürftige und Pflegende

WHOLE: Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens für Pflegebedürftige und Pflegende WHOLE: Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens für Pflegebedürftige und Pflegende Lebensmittelsicherheit und Hygiene im Alter Dieses Informationsblatt über Ernährung ist nur zu Informationszwecken

Mehr

Einführung in das neue EU-Recht

Einführung in das neue EU-Recht Einführung in das neue EU-Recht Dr. Barbara Stetter, Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg Gliederung: 1. Grundsätzliche Neuerungen 2. Das Hygienepaket 3. Auswirkungen des neuen

Mehr

1 Inhaltsverzeichnisse

1 Inhaltsverzeichnisse 1 Inhaltsverzeichnisse I Inhalt und Verzeichnisse 1 Inhaltsverzeichnis 2 Herausgeberin und Autorin 3 Vorwort 4 Einsatzmöglichkeiten der Schulungsfolien 5 Informationen zur Benutzung der CD-ROM II Didaktische

Mehr

Flore-Chemie GmbH Hygieneschulung Kreuzkontaminationen

Flore-Chemie GmbH Hygieneschulung Kreuzkontaminationen Kreuzkontaminationen Welche Gefahren gibt es bei Lebensmitteln? Biologische Gefahren: Bakterien (z.b. Salmonellen, E. coli, Staphylokokken etc.), Schimmelpilze, Viren, Prionen, Schädlinge,... Physikalische

Mehr

BETRIEBSBESCHREIBUNG FÜR BOR-BEWERTUNG

BETRIEBSBESCHREIBUNG FÜR BOR-BEWERTUNG Checkliste CL - K 0204.04 Version 4.0 Seite 1 von 5 BETRIEB (Stampiglie des Betriebes) DATUM DER KONTROLLE UHRZEIT (Beginn - Ende) Unterschrift des Anwesenden des Betriebes über die Dauer der Kontrolle

Mehr

Merkblatt. Fleischhygiene Zulassungen Voraussetzungen für Farmwild vermarktende Betriebe

Merkblatt. Fleischhygiene Zulassungen Voraussetzungen für Farmwild vermarktende Betriebe Regierungspräsidium Gießen Merkblatt Fleischhygiene Zulassungen Voraussetzungen für Farmwild vermarktende Betriebe Fleisch von Wildtieren, die in Gehegen gehalten werden (Farmwild; dazu zählen auch Laufvögel)

Mehr

Österreichisches Lebensmittelbuch

Österreichisches Lebensmittelbuch Österreichisches Lebensmittelbuch IV. Auflage Kapitel / A 2 / Hygiene Leitlinie für eine gute Hygienepraxis und die Anwendung der Grundsätze des HACCP in Betrieben, die sich mit der Tiefkühllogistik von

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 3. Februar 1998 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 3. Februar 1998 Teil II P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1998 Ausgegeben am 3. Februar 1998 Teil II 31. Verordnung: Lebensmittelhygieneverordnung [CELEX-Nr.:

Mehr

Frau Marianne KLINGBEIL, Direktorin a.i., im Auftrag der Generalsekretärin der Europäischen Kommission Eingangsdatum: 28.

Frau Marianne KLINGBEIL, Direktorin a.i., im Auftrag der Generalsekretärin der Europäischen Kommission Eingangsdatum: 28. RAT R EUROPÄISCHEN UNION Brüssel, den 3. März 2014 (OR. en) 7193/14 AGRILEG 54 NLEG 55 VETER 27 ÜBERMITTLUNGSVERMERK Absender: Frau Marianne KLINGBEIL, Direktorin a.i., im Auftrag der Generalsekretärin

Mehr

Die Ausbildungseinheiten werden jeweils mit einer Erfolgskontrolle abgeschlossen.

Die Ausbildungseinheiten werden jeweils mit einer Erfolgskontrolle abgeschlossen. Anlage Zur Umsetzung der Anforderungen des 4 LMHV sollten Anforderungen an Schulungen zum Erlangen der erforderlichen Fachkenntnisse über Lebensmittelhygiene definiert werden. Da die Fachkenntnisse arbeitsplatzbezogen

Mehr

Allgemeine Anforderungen an einen Lebensmittelbetrieb

Allgemeine Anforderungen an einen Lebensmittelbetrieb Allgemeine Anforderungen an einen Lebensmittelbetrieb Dieses Informationsblatt dient der Orientierung über die allgemeinen Anforderungen an einen Lebensmittelbetrieb. Der Lebensmittelunternehmer bleibt

Mehr