Leitfaden. für gendergerechte Sprache an der Hochschule Reutlingen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leitfaden. für gendergerechte Sprache an der Hochschule Reutlingen"

Transkript

1 Leitfaden für gendergerechte Sprache an der Hochschule Reutlingen

2 Einführung Die Hochschule Reutlingen ist eine Institution, die sich zur Gleichstellung von Frauen und Männern bekennt. Als solche möchte sie sicherstellen, dass beide Geschlechter auch im Sprachgebrauch gleichwertig behandelt werden. Geschlechtergerecht formulieren bedeutet, Frauen sprachlich sichtbar und hörbar zu machen. In allen Texten, in denen Frauen gemeint sind oder gemeint sein könnten, sollte dies auch explizit dargelegt werden, anstatt Frauen hinzuzudenken oder in eine Fußnote zu verbannen. Wenn nur von Mitarbeitern, Professoren und Studenten die Rede ist, wird eine verzerrte Realität dargestellt, in der nur Männer mitarbeiten, eine Professur innehaben oder studieren; die Leistungen von Frauen werden so nicht offensichtlich. Geschlechtergerechte Sprache muss dabei weder umständlich noch unnötig langatmig sein, wenn die richtigen Strategien verfolgt werden. Es bedarf allerdings der Bereitschaft, sich von einigen Formulierungsgewohnheiten zu verabschieden und bewusst und kreativ mit Sprache umzugehen. Die Hauptschwierigkeit besteht darin, einen geschlechtergerechten und trotzdem gut lesbaren Text zu verfassen. Oft scheint es unmöglich, einen Sachverhalt verständlich auszudrücken, wenn die Sätze von Bewerberinnen und Bewerbern oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wimmeln. Die folgenden Strategien sollen helfen, Texte geschlechtergerecht und gleichzeitig ansprechend zu gestalten. Empfehlungen und Tipps für gendergerechte Sprache 1. Verwendung des Plurals Um einen gendergerechten Sprachgebrauch zu realisieren, ist es meist wünschenswert, dass Formulierungen verwendet werden, in denen feminin-maskuline Bezeichnungspaare voll ausgeschrieben werden. Wenn einzelne Frauen und Männer in einem Text erwähnt werden, sollten sie immer symmetrisch, d.h. mit gleich strukturierten Formen, benannt werden (z.b. die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter ). Häufig gelingen gendergerechte Formulierungen allerdings müheloser, wenn Personen im Plural bezeichnet werden. Das verhindert zwar nicht Wortpaare wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ermöglicht aber die einfache Satzfortführung mit sie, ihre Kinder usw. anstatt sie oder er sowie ihre bzw. seine Kinder. Sind in einem Abschnitt bereits mehrere Bezeichnungspaare wie Studentinnen und Studenten oder Stellvertreterinnen und Stellvertreter enthalten, können substantivierte Adjektive oder Partizipien im Plural eingesetzt werden. Die Studierenden oder die Stellvertretenden können hier als Ausweichformen dienen. Nicht selten sind Pluralformen von Personenbezeichnungen auch schon an sich genderneutral (z.b. die Mitglieder oder die Angestellten ).

3 2. Wortbildungen mit den Endungen person oder kraft Einige Bezeichnungen lassen sich mit Hilfe der Endungen person oder kraft umschreiben und ersparen damit die Nennung beider Geschlechter. Beispiele: die Lehrerin oder der Lehrer die Lehrperson die Assistentin oder der Assistent die Assistenzkraft 3. Kollektiv- und Institutionsbezeichnungen An die Stelle von Personenbezeichnungen können geschlechtsneutrale Ausdrücke wie Kollektiv- und Institutionsbezeichnungen treten. Beispiele: die Beamtinnen und Beamten die Beamtenschaft die Dezernentin oder der Dezernent das Dezernat Solche Ausweichformen sind grammatikalisch einfach und führen daher nicht zu schwerfälligen Formulierungen. Eine Häufung von geschlechtsneutralen Bezeichnungen kann allerdings unpersönlich und distanziert wirken. Man sollte daher sparsam mit ihnen umgehen. 4. Satzveränderungen und Umstellungen Das wahrscheinlich wertvollste Hilfsmittel beim geschlechtergerechten Formulieren und Umformulieren von Texten ist die Loslösung von einem vorgegebenen Satzbau. Einen traditionell formulierten Text zu nehmen und alle Personenbezeichnungen schematisch in feminin-maskuline Bezeichnungspaare umzuändern, führt häufig zu unlesbaren Satzungeheuern. Sinnvolle Satzumstellungen können Problemfälle wesentlich entschärfen. Der Präsident und sein Stellvertreter werden auf vier Jahre gewählt. Schematisch umgeformt, wird daraus: Die Präsidentin oder der Präsident und ihre Stellvertreterin bzw. ihr Stellvertreter oder seine Stellvertreterin bzw. sein Stellvertreter werden auf vier Jahre gewählt.

4 Diese Lösung ist etwas unglücklich. Mit einer kleinen Veränderung im Satzbau gelingt es dagegen wesentlich besser: Die Präsidentin oder der Präsident wird auf vier Jahre gewählt. Das gleiche gilt für die Stellvertreterin oder den Stellvertreter. 5. Vereinfachung durch Weglassen 5.1 Weglassen paralleler Possessivpronomen Die Benennung von Personen mit ihren Possessivpronomen (ihres, ihrer, seines, seiner) kann langatmig werden. Einfacher wird es, wenn diese weggelassen werden: Die Professorin und der Professor darf in der Ausübung ihrer oder seiner Lehrtätigkeit Die Professorin und der Professor dürfen in der Ausübung der Lehrtätigkeit 5.1 Weglassen durch Verwendung des Passivs In manchen Fällen können Personenbezeichnungen vollständig weggelassen werden. Dabei ist allerdings darauf zu achten, dass Zuordnungen zu Personen eindeutig bleiben. Die Professorin bzw. der Professor stellt den Studentinnen und Studenten das Kursmaterial zeitnah zur Verfügung. Das Kursmaterial wird zeitnah zur Verfügung gestellt. 5.2 Weglassen durch direkte Anrede Eine gute Möglichkeit, auf Personenbezeichnungen zu verzichten, ist die direkte Anrede. Etabliert hat sich dies vor allem in Briefen und allgemeinen Hinweisen, da der Text hierdurch persönlicher und ansprechender erscheint. Die Benutzerin bzw. der Benutzer der Bibliothek darf die Bücher nur in den Räumen der Bibliothek einsehen. Sie oder er sollte mitgebrachte Taschen sowie Jacken in den Schließfächern vor der Bibliothek ablegen. Liebe Bibliotheksbenutzerinnen und -benutzer, Sie dürfen die Bücher nur in den Räumen der Bibliothek einsehen. Mitgebrachte Taschen sowie Jacken legen Sie bitte in den Schließfächern vor der Bibliothek ab.

5 Eingeschränkt empfehlenswert Kurzformen Kurzformen wie das Binnen-I oder Schrägstriche können ein hilfreiches Instrument sein, wenn es darum geht, auf beschränktem Platz gendergerecht zu formulieren. In komplexen Fließtexten kann eine Häufung von Schrägstrichen den Lesefluss allerdings stark beeinträchtigen. Dort sollte man auf andere Formen zurückgreifen. Zudem sollte pro Wort niemals mehr als ein Schrägstrich (Bsp.: Mitarbeiter/in/nen) gebraucht werden. Achtung! Kurzformen können nicht immer problemlos verwendet werden. Nach dem Weglassen eines Schrägstriches bzw. bei Kleinschreibung eines Binnen-I muss ein korrektes Wort zurückbleiben. der/die Antragsteller/in des/der Antragstellers/in korrekt inkorrekt Nicht empfehlenswert 1. Klammersetzung In Klammern gesetzt wird die Student(in), Mitarbeiter(in) oder Professor(in) zu einer Nebensächlichkeit. Das Weibliche wird zu einem Anhängsel des Männlichen und wird als unwichtiger empfunden. 2. Generalklauseln Noch immer finden gelegentlich Generalklauseln Verwendung, die einem Text vorangestellt werden und erklären, dass aus Gründen der Ästhetik oder der Lesbarkeit männliche Personenbezeichnungen benutzt werden und Frauen mitgemeint sind. Solche Klauseln erfüllen die Anforderungen an geschlechtergerechte Sprache NICHT. Die Anmerkungen sind oft nur in einer Fußnote platziert und schwer zu finden. Wird man tatsächlich auf sie aufmerksam, werden sie im Laufe des Textes häufig vergessen oder nicht mehr beachtet. Es wird kein Bewusstsein für die Gleichwertigkeit und Selbstverständlichkeit von Frauen erweckt. Weitere Beispiele Statt so: Experten Interessenten Kursleiter Studentenvertretung Besser so: Fachleute Interessierte Kursleitung Studierendenvertretung

6 Jedermann, jeder Jeder Deutsche über 18 darf wählen. Die Teilnehmer der Veranstaltung Teilnehmer waren (Namen) Anwenderbezogen Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars sind berechtigt, die Software zu nutzen. Hier ist der Rat eines Fachmanns gefragt. Gegenwärtiger Wohnort der Studentin/des Studenten? Der Verfasser des Werkes ist unbekannt. Die Fachhochschule ist ein guter Arbeitgeber. Wir suchen eine/n erfahrene/n, teamfähige/n Mitarbeiter/in Gesucht wird jemand, der sich sozial engagiert. Unterschrift des Antragsstellers, Unterschrift der/des Antragsstellers/in Der oder die Interessentin, der oder die einen Schein benötigt, sollte dies vor dem ersten Termin mit dem Seminarleiter oder der Seminarleiterin besprechen. Alle Alle Deutschen über 18 dürfen wählen. Alle, die an der Veranstaltung teilnehmen, Teilgenommen haben: (Namen) Praxisbezogen, anwendungsbezogen Die Teilnahme am Seminar berechtigt zur Nutzung der Software. Hier ist fachkundiger Rat gefragt. Welches ist Ihr gegenwärtiger Wohnort? Es ist nicht bekannt, wer das Werk verfasst hat. Die Fachhochschule ist eine gute Arbeitgeberin. Wenn Sie Berufspraxis haben, engagiert und teamfähig sind, Gesucht wird jemand mit sozialem Engagement. Bitte unterschreiben Sie hier. Interessierte, die einen Schein benötigen, sollten dies vor dem ersten Termin mit der Seminarleitung besprechen. Literaturempfehlungen Arbeitskreis Gender Mainstreaming in der NÖ Landesverwaltung. Leitfaden gendergerechtes Formulieren. URL: (Stand ) Bundesverwaltungsamt. Sprachliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern. URL: g/sprachliche Gleichbehandlung von 20Frauen 20Maennern,templateId=raw,property=publica tionfile. pdf/sprachliche_gleichbehandlung_von_%20frauen_%20maennern.pdf (Stand ) Hochschule Regensburg. Gendergerechte Sprache an der Hochschule Regensburg. URL: _Gendergerechte_Sprache_Hochschule-Regensburg.pdf (Stand ) Inés Eckerle. Gendergerechte Sprache. URL: (Stand ) Frederike Braun. Leitfaden zur geschlechtergerechten Formulierung. URL: md/content/sen-frauen/sprache.pdf?start&ts= &file=sprache.pdf (Stand )

- 2 - Gendergerechte Sprache an der OTH Regensburg

- 2 - Gendergerechte Sprache an der OTH Regensburg - 2 - Gendergerechte Sprache an der OTH Regensburg Inhaltsverzeichnis Vorwort 4 Teil 1: Anrede, Anschreiben, Ausschreibungen 5 1. Die Anrede in gemischten Gruppen 5 2. Anschreiben an Ehepaare, Familien,

Mehr

Foto: Pixelio. Praktische Anwendungstipps zur geschlechtergerechten Kommunikation an der Hochschule Kempten

Foto: Pixelio. Praktische Anwendungstipps zur geschlechtergerechten Kommunikation an der Hochschule Kempten Foto: Pixelio Praktische Anwendungstipps zur geschlechtergerechten Kommunikation an der Hochschule Kempten Liebe Angehörige der Hochschule Kempten, im täglichen Schriftverkehr und bei der Erstellung von

Mehr

Leitfaden. Geschlechtergerechter. Sprachgebrauch. Empfehlungen und Tipps

Leitfaden. Geschlechtergerechter. Sprachgebrauch. Empfehlungen und Tipps Leitfaden Geschlechtergerechter Sprachgebrauch Empfehlungen und Tipps Grundsätzliches zur geschlechtergerechten Sprache Dieser Leitfaden der Sektion für Frauenangelegenheiten und Gleichstellung im Bundeskanzleramt

Mehr

Geschlechtergerechter Sprachgebrauch. Empfehlungen und Tipps

Geschlechtergerechter Sprachgebrauch. Empfehlungen und Tipps Geschlechtergerechter Sprachgebrauch Empfehlungen und Tipps Impressum Medieninhaberin, Verlegerin und Herausgeberin: Bundesministerium für Bildung und Frauen, Abt. IV/3, Minoritenplatz 5, 1010 Wien Grafische

Mehr

Leitfaden sprachliche Gleichbehandlung von Frau und Mann

Leitfaden sprachliche Gleichbehandlung von Frau und Mann Leitfaden sprachliche Gleichbehandlung von Frau und Mann Sprache ist nicht nur Kommunikationsmittel, sondern gibt unsere Welterfahrung wieder, prägt unser Denken und unsere Identität. Vermeintlich geschlechtsneutrale

Mehr

Klartext Eine Arbeitshilfe für geschlechtergerechtes Formulieren

Klartext Eine Arbeitshilfe für geschlechtergerechtes Formulieren Klartext Eine Arbeitshilfe für geschlechtergerechtes Formulieren Liebe Leserin, lieber Leser, in den Empfehlungen des Deutschen Städtetages von 2013 heißt es zum Thema geschlechtergerechte Sprache: Zu

Mehr

Geschlechtergerechter Sprachgebrauch

Geschlechtergerechter Sprachgebrauch Gleichbehandlung Geschlechtergerechter Sprachgebrauch Empfehlungen und Tipps Wien, 2012 Impressum: Medieninhaberin, Verlegerin und Herausgeberin: Bundesministerin für Frauen und Öffentlichen Dienst im

Mehr

Leitfaden für gendergerechte Sprache und diskriminierungsfreie Bilder

Leitfaden für gendergerechte Sprache und diskriminierungsfreie Bilder [Hier eingeben] Leitfaden für gendergerechte Sprache und diskriminierungsfreie Bilder Warum sollen Sprache und Bilder gendergerecht und diskriminierungsfrei sei?... 1 Was ist keinesfalls gendergerecht?...

Mehr

Geschlechtergerechte Sprache an der Hochschule München

Geschlechtergerechte Sprache an der Hochschule München Christina Kaufmann Leiterin Hochschulkommunikation Hochschule München / Munich University of Applied Sciences Tel. +49 89 1265-1908, E-Mail: christina.kaufmann@hm.edu Mai 2013 Geschlechtergerechte Sprache

Mehr

zur Herstellung der Chancengleichheit von Frauen und Männern ist die Verwendung einer geschlechtergerechten

zur Herstellung der Chancengleichheit von Frauen und Männern ist die Verwendung einer geschlechtergerechten Das Präsidium Gleichstellungsbüro bearbeitet von: Helga Gotzmann Tel. +49 511 762 3565 Fax +49 511 762 3564 E-Mail: helga.gotzmann @gsb.uni-hannover.de 14.07.2015 Geschlechtergerechtes Formulieren von

Mehr

Geschlechtergerechte Sprache

Geschlechtergerechte Sprache Geschlechtergerechte Sprache Grundlagen der geschlechtergerechten Sprache 1 Ausblendung - Einblendung: Frauen kommen historisch im allgemeinen Sprachgebrauch nicht oder nur stereotyp vor. Psychologische

Mehr

Leitfaden sprachliche Gleichbehandlung von Frau und Mann

Leitfaden sprachliche Gleichbehandlung von Frau und Mann Leitfaden sprachliche Gleichbehandlung von Frau und Mann Stand: Januar 2015 Differenzierte Formulierungen sind nicht nur geschlechtergerecht sie tragen zur Qualität und Verständlichkeit der Sprache bei.

Mehr

Universität Stuttgart. Gleichstellungsreferat. Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache

Universität Stuttgart. Gleichstellungsreferat. Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache Universität Stuttgart Gleichstellungsreferat Nicola Hille, M.A. Service Gender Consulting Azenbergstr. 12 70174 Stuttgart Telefon (0711) 685-8 4024 e-mail: nicola.hille@cg.uni-stuttgart.de Leitfaden für

Mehr

Geschlechtergerechte Sprache

Geschlechtergerechte Sprache Gleichstellungsbüro Geschlechtergerechte Sprache Wie formuliere ich einen Text geschlechtergerecht? 7 Tipps und Tricks Herausgegeben vom Gleichstellungsbüro der RWTH Aachen Templergraben 55, 52056 Aachen

Mehr

Geschlechtergerechte Sprache

Geschlechtergerechte Sprache Geschlechtergerechte Sprache Leitfaden für eine gerechte und diskriminierungsfreie Sprache Impressum Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Universitätsstraße 1 40225 Düsseldorf hhu.de Verantwortlich Dr.

Mehr

VIELFALT SPRACHLICH SICHTBAR MACHEN. Handreichung zur Umsetzung geschlechtersensibler Sprache an der Hochschule Furtwangen

VIELFALT SPRACHLICH SICHTBAR MACHEN. Handreichung zur Umsetzung geschlechtersensibler Sprache an der Hochschule Furtwangen VIELFALT SPRACHLICH SICHTBAR MACHEN Handreichung zur Umsetzung geschlechtersensibler Sprache an der Hochschule Furtwangen INHALTSVERZEICHNIS Was ist geschlechtersensible Sprache? 3 Ziel der Handreichung

Mehr

Richtlinie des Rektorates und des Senates zur geschlechtergerechten Sprache an der UMIT

Richtlinie des Rektorates und des Senates zur geschlechtergerechten Sprache an der UMIT Richtlinie des Rektorates und des Senates zur geschlechtergerechten Sprache an der UMIT Vorliegende Richtlinie wurde auf Basis von Empfehlungen zum geschlechtergerechten Formulieren des Bundesministeriums

Mehr

Die Sprache der Bilder: Stereotype vermeiden

Die Sprache der Bilder: Stereotype vermeiden Die Sprache der Bilder: Stereotype vermeiden STEREOTYP Ausschließlich Männer Mann als Chef, Frau als Mitarbeiterin BESSER Ausschließlich Frauen Mann und Frau auf gleicher Ebene Dialog MINT-Lehre 1 02.07.2013

Mehr

Leitfaden zum Gebrauch von geschlechtergerechter Sprache

Leitfaden zum Gebrauch von geschlechtergerechter Sprache »Machen Sie Frauen und Männer in der Sprache sichtbar. Sprechen Sie Frauen als Frauen und Männer als Männer an. Die Gleichberechtigung von Frauen und Männern erfordert auch deren sprachliche Gleichbehandlung.

Mehr

Anregungen für die geschlechtergerechte Verwendung von Personenbezeichnungen

Anregungen für die geschlechtergerechte Verwendung von Personenbezeichnungen Anregungen für die geschlechtergerechte Verwendung von Personenbezeichnungen Sprache widerspiegelt das Bewusstsein. Gleichbehandlung von Männern und Frauen muss sich deshalb auch in der Sprache widerspiegeln.

Mehr

EMPFEHLUNG ZUR GENDERGERECHTEN SPRACHE

EMPFEHLUNG ZUR GENDERGERECHTEN SPRACHE Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg EMPFEHLUNG ZUR GENDERGERECHTEN SPRACHE an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und am Universitätsklinikum

Mehr

Wege zur geschlechtergerechten Sprache an den bremischen Hochschulen

Wege zur geschlechtergerechten Sprache an den bremischen Hochschulen Landesrektor_innenkonferenz (LRK) - Landeskonferenz der Frauenbeauftragten der Hochschulen (LaKoF) im Land Bremen Wege zur geschlechtergerechten Sprache an den bremischen Hochschulen Workshop am Montag,

Mehr

Richtlinien zur sprachlichen Gleichbehandlung von Frau und Mann

Richtlinien zur sprachlichen Gleichbehandlung von Frau und Mann Richtlinien zur sprachlichen Gleichbehandlung von Frau und Mann 17. September 1992 Einleitung In den letzten Jahren haben Frauen, aber auch Männer, immer bewusster wahrgenommen, dass in der geschriebenen

Mehr

Geschlechtergerechte Sprache an der PH Schwäbisch Gmünd

Geschlechtergerechte Sprache an der PH Schwäbisch Gmünd Geschlechtergerechte Sprache an der PH Schwäbisch Gmünd Ein Leitfaden Leitfaden I 1 VORWORT Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir freuen uns, Ihnen unsere Handreichung für geschlechtergerechte Sprache vorstellen

Mehr

Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache in der Verwaltung des Landkreises Wolfenbüttel

Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache in der Verwaltung des Landkreises Wolfenbüttel Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache in der Verwaltung des Landkreises Wolfenbüttel Alle Sprache ist Bezeichnung der Gedanken (Immanuel Kant) Die Sprache ist eine Spiegel unseres Zusammenlebens

Mehr

Gender in Wort und Bild

Gender in Wort und Bild Arbeitgeber Betriebe, Unternehmen * Arbeitnehmer Arbeitskräfte, Beschäftigte, Belegschaft * Behinderter Mensch mit Behinderung * Chef Führungskraft, Führungsperson * Experten Fachleute * Forscher Forschungsteam

Mehr

A n r e gungen u n d. Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern Frauenkommission

A n r e gungen u n d. Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern Frauenkommission S p r achliche Gl e i ch b e h a nd l ung A n r e gungen u n d E mp f e hlunge n Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern Frauenkommission 1 Es fällt auf, immer wieder, immer mehr : Die

Mehr

Geschlechtergerechte Sprache

Geschlechtergerechte Sprache Geschlechtergerechte Sprache Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung Dieser Leitfaden dient als Hilfestellung für den Gebrauch einer geschlechtergerechten Sprache. Sprache ist nicht statisch,

Mehr

Gendergerechtes Formulieren Ein Leitfaden Informationen, Tipps und Empfehlungen

Gendergerechtes Formulieren Ein Leitfaden Informationen, Tipps und Empfehlungen Gendergerechtes Formulieren Ein Leitfaden Informationen, Tipps und Empfehlungen Anita Prettenthaler-Ziegerhofer in Zusammenarbeit mit Katharina Scherke und Ulrike Schustaczek (AKGL) Schreiben ist (...)

Mehr

Anhang zum Kreisschreiben vom 25. November 1992 zur sprachlichen Gleichbehandlung von Frau und Mann

Anhang zum Kreisschreiben vom 25. November 1992 zur sprachlichen Gleichbehandlung von Frau und Mann Im Amtlichen Schulblatt veröffentlicht am 15. Dezember 1992 4.122 Anhang zum Kreisschreiben vom 25. November 1992 zur sprachlichen Gleichbehandlung von Frau und Mann Richtlinien der Erziehungsdirektorenkonferenz

Mehr

Leitfaden für geschlechtergerechten Sprachgebrauch an der Hochschule Bremen

Leitfaden für geschlechtergerechten Sprachgebrauch an der Hochschule Bremen 1 Leitfaden für geschlechtergerechten Sprachgebrauch an der Hochschule Bremen Die sprachliche Gleichstellung der Geschlechter bildet eine wichtige Domäne der allgemeinen gesellschaftlichen Gleichstellung

Mehr

Gendersensible Sprache an der Hochschule Flensburg

Gendersensible Sprache an der Hochschule Flensburg Gendersensible Sprache an der Hochschule Flensburg Sprache spiegelt gesellschaftliche Werte und Normen wider und prägt wesentlich das Bewusstsein der Menschen. Aus diesem Grund sieht sich die Hochschule

Mehr

Gleichstellung in Sprache und Schrift Leitfaden zum geschlechtergerechten Formulieren

Gleichstellung in Sprache und Schrift Leitfaden zum geschlechtergerechten Formulieren Gleichstellung in Sprache und Schrift Leitfaden zum geschlechtergerechten Formulieren 1 AWO Bundesverband e. V. Blücherstr. 62/63 10961 Berlin Telefon: (+49) 30 263 09 0 Telefax: (+49) 30 263 09 325 99

Mehr

Geschlechtergerechte Schreib- und Darstellungsarten. "Ein Leitfaden der Vorarlberger Landesregierung für die Praxis"

Geschlechtergerechte Schreib- und Darstellungsarten. Ein Leitfaden der Vorarlberger Landesregierung für die Praxis Geschlechtergerechte Schreib- und Darstellungsarten "Ein Leitfaden der Vorarlberger Landesregierung für die Praxis" Stand: Juli 2008 Inhalt Vorwort... 4 I. Bedeutung des Leitfadens... 6 II. Anwendungsbereiche

Mehr

Leitfaden für die sprachliche Gleichstellung

Leitfaden für die sprachliche Gleichstellung Leitfaden für die sprachliche Gleichstellung April 2005 Inhalt Vorwort S. 1 Grundlagen S. 2 Umsetzung: das Wichtigste in Kürze S. 2 Zehn nützliche Tipps S. 3 Quellen und weiterführende Informationen S.

Mehr

Sprache & Bild. Ein Leitfaden zur Gleichbehandlung von Frau und Mann in Sprache und Bild

Sprache & Bild. Ein Leitfaden zur Gleichbehandlung von Frau und Mann in Sprache und Bild Sprache & Bild Ein Leitfaden zur Gleichbehandlung von Frau und Mann in Sprache und Bild Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Studierende und Dozierende auf dem Hochschulplatz Luzern Chancengleichheit

Mehr

EMPFEHLUNG DER GLEICHBEHANDLUNGSANWALTSCHAFT

EMPFEHLUNG DER GLEICHBEHANDLUNGSANWALTSCHAFT G e s c h l e c h t e r g e r e c h t e S p r a c h e Geschlechtergerechte Sprache bedeutet, immer, wenn es um Frauen und Männer geht, auch von Frauen und Männern zu reden und zu schreiben. Die Verwendung

Mehr

Berner Fachhochschule II. Ich Barbie - Du Ken? II. Leitfaden für die sprachliche Gleichstellung

Berner Fachhochschule II. Ich Barbie - Du Ken? II. Leitfaden für die sprachliche Gleichstellung Berner Fachhochschule II Ich Barbie - Du Ken? II Leitfaden für die sprachliche Gleichstellung Inhalt 3 Vorwort 4 Grundlagen: Sprache und Kommunikation 5 Umsetzung: Das Wichtigste in Kürze 6 Zehn nützliche

Mehr

Leitfaden zum geschlechtergerechten Formulieren

Leitfaden zum geschlechtergerechten Formulieren Leitfaden zum geschlechtergerechten Formulieren Einführung Ein Vater fährt mit seinem Sohn im Auto. Sie haben einen schweren Unfall, der Vater stirbt noch an der Unfallstelle. Der Sohn wird mit einer schweren

Mehr

EMPFEHLUNG DER GLEICHBEHANDLUNGSANWALTSCHAFT

EMPFEHLUNG DER GLEICHBEHANDLUNGSANWALTSCHAFT Geschlechtergerechter Sprachgebrauch im Unternehmen Leitfaden für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber Sehr geehrte Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, Frauen wollen und sollen in männlichen Formulierungen nicht

Mehr

Richtlinie Gendersprache

Richtlinie Gendersprache GESCHLECHTER SENSIBLER SPRACHGEBRAUCH Texte geschlechtergerecht zu formulieren bedeutet, Frauen und Männer gleichermaßen anzusprechen, Frauen sprachlich und bildlich sichtbar zu machen und stereotypen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Stellenanzeigen 7 Geschlechtsneutrale Ausdrücke 8. Vorwort 1. 12 Sprachregeln 2. Anhang 7. Hinweise 9.

Inhaltsverzeichnis. Stellenanzeigen 7 Geschlechtsneutrale Ausdrücke 8. Vorwort 1. 12 Sprachregeln 2. Anhang 7. Hinweise 9. Inhaltsverzeichnis Vorwort 1 12 Sprachregeln 2 1. Paarformen 2 2. Plural 2 3. Kurzformen 3 4. Geschlechtsneutrale Ausdrücke 3 5. Geschlechtsneutrale Pronomen 4 6. Passivformen 4 7. Kreatives Formulieren

Mehr

Formen der sprachlichen Differenzierung

Formen der sprachlichen Differenzierung Motivation Gender Mainstreaming als politische Strategie fordert die Integration der Geschlechterperspektive in alle Lebensbereiche. Das betrifft auch die Sprache als Ausdruck und Spiegel gesellschaftlicher

Mehr

Die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern im öffentlichen Leben erfordert auch sprachliche Konsequenzen.

Die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern im öffentlichen Leben erfordert auch sprachliche Konsequenzen. Vorwort Die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern im öffentlichen Leben erfordert auch sprachliche Konsequenzen. Überall da, wo Frauen gemeint sind oder sein könnten, sollen sie genannt werden,

Mehr

Vorwort. Die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern im öffentlichen Leben erfordert auch sprachliche Konsequenzen.

Vorwort. Die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern im öffentlichen Leben erfordert auch sprachliche Konsequenzen. Vorwort 1 Die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern im öffentlichen Leben erfordert auch sprachliche Konsequenzen. Überall da, wo Frauen gemeint sind oder sein könnten, sollen sie genannt werden,

Mehr

Wir sprechen alle Menschen an Geschlechtergerechte Ansprache der Partei DIE LINKE

Wir sprechen alle Menschen an Geschlechtergerechte Ansprache der Partei DIE LINKE Wir sprechen alle Menschen an Geschlechtergerechte Ansprache der Partei DIE LINKE Vorwort Die Partei DIE LINKE will die strukturelle Diskriminierung von Frauen aufheben und steht ein für die tatsächliche

Mehr

Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache

Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache März 2011, Büro für Chancengleichheit Seite 1 (von 6) Geschlechtergerechte Sprache 1 Ziel und Auftrag Die Gleichstellung von Mann und Frau ist seit gut 30

Mehr

Geschlechtergerecht. in Sprache und Bild. ein Leitfaden

Geschlechtergerecht. in Sprache und Bild. ein Leitfaden Geschlechtergerecht in Sprache und Bild ein Leitfaden 3 Einleitung. 99 Sängerinnen und 1 Sänger sind zusammen 100 Sänger. (Pusch 1990: 85f.) Sprache ist die wichtigste Kommunikationsform der Menschen

Mehr

Leitfaden für die sprachliche. Gleichstellung

Leitfaden für die sprachliche. Gleichstellung Leitfaden für die sprachliche Gleichstellung Vorwort 3 Grundlagen: Sprache und Kommunikation 4 Umsetzung: Das Wichtigste in Kürze 5 Zehn nützliche Tipps 6 Quellen und weiterführende Informationen 15 Vorwort

Mehr

Bürgermeisteramt Tübingen Vorlage 506a/2007 Gesch. Z.: 005 Datum Beschlussvorlage

Bürgermeisteramt Tübingen Vorlage 506a/2007 Gesch. Z.: 005 Datum Beschlussvorlage Bürgermeisteramt Tübingen Vorlage 506a/2007 Gesch. Z.: 005 Datum 09.07.2007 Beschlussvorlage zur Behandlung im: Verwaltungsausschuss Vorberatung im: Betreff: Geschlechtergerechte Sprache in der Verwaltung

Mehr

Stadt Bern. Geschlechtergerecht formulieren. Der Sprachleitfaden für die Stadtverwaltung

Stadt Bern. Geschlechtergerecht formulieren. Der Sprachleitfaden für die Stadtverwaltung Stadt Bern Geschlechtergerecht formulieren Der Sprachleitfaden für die Stadtverwaltung «Ein Ausländer kann nach der Eheschliessung mit einem Schweizer ein Gesuch um erleichterte Einbürgerung stellen».

Mehr

G VII Geschlechtergerechter Sprach Gebrauch

G VII Geschlechtergerechter Sprach Gebrauch G VII Geschlechtergerechter Sprach Gebrauch G VII. Wer ist gemeint? a) Geben Sie in der folgenden iste an, ob Frauen (F), änner () oder Frauen und änner zusammen (F + ) gemeint sind bzw. wer sich angesprochen

Mehr

Leitfaden. zur Anwendung einer gendergerechten Sprache

Leitfaden. zur Anwendung einer gendergerechten Sprache Leitfaden zur Anwendung einer gendergerechten Sprache GESCHLECHTERGERECHTES FORMULIEREN Männer werden fast immer richtig eingerdnet, Frauen fast nie, denn in unserer Sprache gilt die Regel: 99 Sängerinnen

Mehr

LAG GLEICHSTELLUNG SH Landesarbeitsgemeinschaft der hauptamtlichen kommunalen Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten in Schleswig-Holstein

LAG GLEICHSTELLUNG SH Landesarbeitsgemeinschaft der hauptamtlichen kommunalen Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten in Schleswig-Holstein Landesarbeitsgemeinschaft der hauptamtlichen kommunalen Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten in Schleswig-Holstein IMPRESSUM Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Flensburg Rathausplatz1 24937 Flensburg

Mehr

Abschnitt D Die sprachliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern

Abschnitt D Die sprachliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern zum Inhaltsverzeichnis Abschnitt D Die sprachliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines...3 2 Nennung der weiblichen und männlichen Form...3 2.1 Konjunktionen und oder

Mehr

Geschlechtsgerechte Amts- und Rechtssprache

Geschlechtsgerechte Amts- und Rechtssprache Geschlechtsgerechte Amts- und Rechtssprache Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Kultur, Jugend, Familie und Frauen, des Ministeriums des Innern und für Sport und des Ministerium der Justiz vom 5.

Mehr

Leitfaden gerechten Sprachgebrauch für einen gendup

Leitfaden gerechten Sprachgebrauch für einen gendup Leitfaden für einen gerechten Sprachgebrauch Seite 1 Bewusstseinsbildende Maßnahmen 63. Die Universität Salzburg setzt aktiv Maßnahmen zur Bewusstseinbsbildung durch 1. die Verwendung einer geschlechtergerechten

Mehr

Anlage: Richtlinien für die sprachliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern in der externen und internen Kommunikation an der Universität

Anlage: Richtlinien für die sprachliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern in der externen und internen Kommunikation an der Universität Stand: 09.04.2013 Beschluss der Universitätsleitung Anlage: Richtlinien für die sprachliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern in der externen und internen Kommunikation an der Universität Passau

Mehr

Geschlechtergerechte Sprache an der Hochschule München

Geschlechtergerechte Sprache an der Hochschule München Christina Kaufmann Leiterin Hochschulkommunikation Hochschule München / Munich University of Applied Sciences Tel. +49 89 1265-1908, E-Mail: christina.kaufmann@hm.edu Juli 2015 Geschlechtergerechte Sprache

Mehr

GESCHLECHTER GERECHT IN SPRACHE UND BILD EIN LEITFADEN

GESCHLECHTER GERECHT IN SPRACHE UND BILD EIN LEITFADEN GESCHLECHTER GERECHT IN SPRACHE UND BILD EIN LEITFADEN 3 EINLEITUNG. 99 Sängerinnen und 1 Sänger sind zusammen 100 Sänger. (Pusch 1990: 85f.) Sprache ist die wichtigste Kommunikationsform der Menschen

Mehr

Leitfaden geschlechtersensibler Sprachgebrauch

Leitfaden geschlechtersensibler Sprachgebrauch Leitfaden geschlechtersensibler Sprachgebrauch Achtsamkeit in der Sprache Frauen und Männer gleichermaßen anzusprechen ist fair und nicht so kompliziert, wie viele denken. Es ist möglicherweise ungewohnt

Mehr

Geschlechtergerechter Einsatz des Genders in der deutschen Sprache eine Übersicht

Geschlechtergerechter Einsatz des Genders in der deutschen Sprache eine Übersicht Geschlechtergerechter Einsatz des Genders in der deutschen Sprache eine Übersicht Zusammengestellt: Robert Aehnelt unter CC-Lizenz Version 1.2 I WAS IST»GENDER«UND WAS BEDEUTET ES IN DER PRAXIS? Das Wort»Gender«stammt

Mehr

Geschlechtergerechte Sprache. 14 Regeln für den Büroalltag

Geschlechtergerechte Sprache. 14 Regeln für den Büroalltag Geschlechtergerechte Sprache 14 Regeln für den Büroalltag Geschlechtergerechte Sprache 14 Regeln für den Büroalltag Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 5 Vorwort Texte sprechen uns an! Ob es sich um

Mehr

Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache Denn nicht jeder ist ein Mann

Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache Denn nicht jeder ist ein Mann Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache Denn nicht jeder ist ein Mann Dieser Leitfaden soll zur Umsetzung einer geschlechtergerechten Sprache anregen. Er soll aufzeigen, welche Möglichkeiten die

Mehr

SICHTBAR. Sprache. Macht. Informationen zu einer gendersensiblen Sprachverwendung

SICHTBAR. Sprache. Macht. Informationen zu einer gendersensiblen Sprachverwendung Sprache. Macht. UN SICHTBAR Informationen zu einer gendersensiblen Sprachverwendung Eine Handreichung für alle Mitglieder der Pädagogischen Hochschule Freiburg IMPRESSUM INHALT Hrsg.: Pädagogische Hochschule

Mehr

Geschlechtergerecht. in Sprache und Bild. ein Leitfaden

Geschlechtergerecht. in Sprache und Bild. ein Leitfaden Geschlechtergerecht in Sprache und Bild ein Leitfaden 3 Einleitung. 99 Sängerinnen und 1 Sänger sind zusammen 100 Sänger. (Pusch 1990: 85f.) Sprache ist die wichtigste Kommunikationsform der Menschen

Mehr

Geschlechtergerechte Sprache Handreichung

Geschlechtergerechte Sprache Handreichung Geschlechtergerechte Sprache Handreichung 2 Geschlechtergerechte Sprache Impressum Geschlechtergerechte Sprache September 2017 Herausgegeben vom Gleichstellungsbüro der RWTH Aachen 52056 Aachen Telefon:

Mehr

Gruppenfoto. Die Agentur für Textfrische

Gruppenfoto. Die Agentur für Textfrische Gendern mit Hirn Gruppenfoto Die Agentur für Textfrische GÄHN TECHNIK FREI wortwelt steht für Textfrische 01 einfach 02 ansprechend 03 markant Die Gratwanderung Lieber Gast, liebe Gästin B(a)äuerInnen

Mehr

Gendergerecht schreiben

Gendergerecht schreiben Gendergerecht schreiben Datum 15. August 2017 Warum gendergerecht schreiben? Gendergerechte Sprache zeigt die Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Die Gleichstellung von Frau und Mann in der Schweiz

Mehr

Kurzanleitung zum geschlechtergerechten Formulieren

Kurzanleitung zum geschlechtergerechten Formulieren Kurzanleitung zum geschlechtergerechten Formulieren Faire Sprache Sprache und Gesellschaft beeinflussen einander, denn Sprache reflektiert und prägt unser Bewusstsein und die Wahrnehmung. Wenn Frauen und

Mehr

Leitfaden geschlechtergerechte Sprache

Leitfaden geschlechtergerechte Sprache Impressum Herausgegeben durch das Gleichstellungsbüro der Stadt Flensburg in Kooperation mit dem Büro für Grundsatzangelegenheiten und der Organisationsabteilung Leitfaden geschlechtergerechte Sprache

Mehr

Gleichstellung von Frauen und Männern in der Sprache

Gleichstellung von Frauen und Männern in der Sprache Gleichstellung von Frauen und Männern in der Sprache Mit der Forderung nach Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der Gesellschaft stellt sich für viele Menschen die Frage nach der sprachlichen

Mehr

Investieren Sie zehn Lernminuten, setzen Sie um, denken Sie um, schreiben Sie um!

Investieren Sie zehn Lernminuten, setzen Sie um, denken Sie um, schreiben Sie um! die 12 Sprachregeln Zwölf Spielregeln Zur sprachlichen Gleichbehandlung von und für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Studierende, Professorinnen und Professoren, Frauen und Männer der ETH Zürich Zehn

Mehr

bürgermeisterinnenkandidatinnen

bürgermeisterinnenkandidatinnen gender mainstreaming bürgermeisterinnenkandidatinnen Leitfaden Wie berücksichtige ich Gender Mainstreaming bei einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit? LEITFADEN WIE BERÜCKSICHTIGE ICH GENDER MAINSTREAMING

Mehr

Leitfaden für geschlechtergerechtes Formulieren in der Katholischen Kirche in Oberösterreich

Leitfaden für geschlechtergerechtes Formulieren in der Katholischen Kirche in Oberösterreich Leitfaden für geschlechtergerechtes Formulieren in der Katholischen Kirche in Oberösterreich Liebe Mitarbeiterinnen, liebe Mitarbeiter, neun Jahre nach der Erstauflage liegt die überarbeitete Fassung des

Mehr

Lifetime Learning. Leitfaden für geschlechtergerechtes Formulieren. Donau-Universität Krems. Kontakt.

Lifetime Learning. Leitfaden für geschlechtergerechtes Formulieren. Donau-Universität Krems. Kontakt. www.donau-uni.ac.at/gender Kontakt Mag. a Michaela Gindl Dr. in Doris Czepa Donau-Universität Krems Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30 A-3500 Krems, Austria

Mehr

Projekt Geschlechtergerechte Sprache in Rechtstexten des Landes Vorarlberg ein Leitfaden für die Praxis

Projekt Geschlechtergerechte Sprache in Rechtstexten des Landes Vorarlberg ein Leitfaden für die Praxis Projekt Geschlechtergerechte Sprache in Rechtstexten des Landes Vorarlberg ein Leitfaden für die Praxis Vorschlag nach dem Diskussionsstand vom 11. September 2004 Text: Gerold Amann I. Bedeutung des Leitfadens

Mehr

Der Mörder ist immer...

Der Mörder ist immer... Der Mörder ist immer... 1 ... die Gärtnerin Weil Wörter Bilder wecken 2 Tipps zum fairen Formulieren Nützliche Tipps, Hinweise, Anwendungsmöglichkeiten und Beispiele Wörter wecken Bilder! Deshalb bitte

Mehr

Abbildung 1 zeigt, wie verständlich die Inhalte des Seminars für die Studierenden waren. Wie verständlich wurden die Inhalte vermittelt?

Abbildung 1 zeigt, wie verständlich die Inhalte des Seminars für die Studierenden waren. Wie verständlich wurden die Inhalte vermittelt? Psychologie der Geschlechter: Perspektiven auf die Identitätsentwicklung von Mädchen und Jungen Veranstaltungsnummer: 224 Dozentin: Prof. Dr. Gisela Steins Zunächst finden Sie die Angaben zur Zusammensetzung

Mehr

Vorwort 3. Grundlagen: Sprache und Kommunikation 4 Umsetzung: Das Wichtigste in Kürze 5. Quellen und weiterführende Informationen 15

Vorwort 3. Grundlagen: Sprache und Kommunikation 4 Umsetzung: Das Wichtigste in Kürze 5. Quellen und weiterführende Informationen 15 Vorwort 3 Grundlagen: Sprache und Kommunikation 4 Umsetzung: Das Wichtigste in Kürze 5 Zehn nützliche Tipps 6 Quellen und weiterführende Informationen 15 Vorwort 2. Auflage Liebe Leserin, lieber Leser

Mehr

Geschlechtergerechte Sprache in der Stadtverwaltung Leipzig. - Hinweise und Empfehlungen -

Geschlechtergerechte Sprache in der Stadtverwaltung Leipzig. - Hinweise und Empfehlungen - Geschlechtergerechte Sprache in der Stadtverwaltung Leipzig - Hinweise und Empfehlungen - Legitimation und Grundlage für die Erarbeitung dieser Hinweise und Empfehlungen bildet der Stadtrats-Beschluss

Mehr

Geschlechtersensible Sprache

Geschlechtersensible Sprache Männer werden fast immer richtig eingeordnet, Frauen fast nie, denn in unserer Sprache gilt die Regel: 99 Sängerinnen und ein Sänger sind 100 Sänger. (Luise Pusch, 1990) Geschlechtersensible Sprache Alternativen

Mehr

Leitfaden zur sprachlichen Gleichstellung von Frauen und Männern in den FTE-Programmen des bmvit. XXxxxxxxxxxxxxxxxxx

Leitfaden zur sprachlichen Gleichstellung von Frauen und Männern in den FTE-Programmen des bmvit. XXxxxxxxxxxxxxxxxxx XXxxxxxxxxxxxxxxxxx B Leitfaden zur sprachlichen Gleichstellung von Frauen und Männern in den FTE-Programmen des bmvit Dieser Leitfaden dient als praktische Hilfestellung für alle Programmverantwortlichen

Mehr

Gleichstellungsgerechte Sprache - ist dies wirklich unwichtig?

Gleichstellungsgerechte Sprache - ist dies wirklich unwichtig? Gleichstellungsgerechte Sprache - ist dies wirklich unwichtig? Dieses Thema möchte ich aufgreifen, weil es ganz besonders aktuell ist und uns tagtäglich betrifft. Es finden zur Zeit aus allen möglichen

Mehr

orientierungshilfe für eine gendergerechte sprache An den Hochschulen im Land Bremen

orientierungshilfe für eine gendergerechte sprache An den Hochschulen im Land Bremen orientierungshilfe für eine gendergerechte sprache An den Hochschulen im Land Bremen Bremen, im Oktober 2014 VORWORT Sprache ist eine der wichtigsten menschlichen Kommunikationsformen. Sie ist jedoch kein

Mehr

Regeln für das Erstellen einer Hausarbeit

Regeln für das Erstellen einer Hausarbeit Evangelische Hochschule Ludwigsburg Hausarbeit Regeln für das Erstellen einer Hausarbeit Seminar: Wissenschaftliches Arbeiten Prof. Dr. Eckart Hammer Eckart Hammer Matrikelnummer: 08152013 Paulusweg 6

Mehr

Sprachliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern an der Technischen Universität Braunschweig. Leitfaden für geschlechtergerechtes Formulieren

Sprachliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern an der Technischen Universität Braunschweig. Leitfaden für geschlechtergerechtes Formulieren Sprachliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern an der Technischen Universität Braunschweig Leitfaden für geschlechtergerechtes Formulieren Inhaltsverzeichnis Einleitung S. 2 Allgemeine Grundsätze

Mehr

Gleichstellung Leitfaden zur sprachlichen Gleichbehandlung von Frau und Mann

Gleichstellung Leitfaden zur sprachlichen Gleichbehandlung von Frau und Mann Gleichstellung Leitfaden zur sprachlichen Gleichbehandlung von Frau und Mann April 2006 (4. Auflage) Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Wozu sprachliche Gleichbehandlung von Frau und Mann? 3 2 Möglichkeiten

Mehr

Geschlechtergerechter Sprachgebrauch Ein Leitfaden von Studierenden

Geschlechtergerechter Sprachgebrauch Ein Leitfaden von Studierenden Geschlechtergerechter Sprachgebrauch Ein Leitfaden von Studierenden Geschlechtergerechter Sprachgebrauch gilt an der Universität als Selbstverständlichkeit. Aber nicht allen fällt es leicht, gute geschlechtergerechte

Mehr

Geschlechtergerechte Formulierungen in der Verwaltungssprache

Geschlechtergerechte Formulierungen in der Verwaltungssprache Die Gleichstellungsbeauftragte informiert über Geschlechtergerechte Formulierungen in der Verwaltungssprache Ein Leitfaden zur Anwendung mit Hinweisen, Vorschlägen und Beispielen Impressum Herausgeberin:

Mehr

Leitfaden zur sprachlichen Gleichbehandlung von Frau und Mann

Leitfaden zur sprachlichen Gleichbehandlung von Frau und Mann Leitfaden zur sprachlichen Gleichbehandlung von Frau und Mann April 2006 (4. Auflage) Inhalt Seite 1 Wozu sprachliche Gleichbehandlung von Frau und Mann? 3 2 Möglichkeiten des geschlechtergerechten Formulierens

Mehr

journalizzm: Professor Schiewe, woraus besteht eigentlich eine geschlechtergerechte Sprache? Schiewe:

journalizzm: Professor Schiewe, woraus besteht eigentlich eine geschlechtergerechte Sprache? Schiewe: journalizzm: Professor Schiewe, woraus besteht eigentlich eine geschlechtergerechte Sprache? Schiewe: Gehen wir von der Dualität der Geschlechter aus, dann berücksichtigt ein geschlechtergerechter Sprachgebrauch

Mehr

Reglement für die sprachliche Gleichstellung

Reglement für die sprachliche Gleichstellung STADT ZÜRICH 151.120 Reglement für die sprachliche Gleichstellung Stadtratsbeschluss vom 11. September 1996 (1765) 1) 1. Allgemeines Art. 1 In behördlichen Texten (Briefen, Informationsbroschüren, Merkblättern,

Mehr

Sprach- und Kommunikationsleitfaden. Gender und Diversität

Sprach- und Kommunikationsleitfaden. Gender und Diversität Sprach- und Kommunikationsleitfaden Gender und Diversität Sprechen ansprechen sich angesprochen fühlen Warum gender- und diversitätssensibel sprechen? Eine gender- und diversitätssensible Sprache spiegelt

Mehr

Jedermann ist keine Frau Sprachleitfaden für eine geschlechtergerechte Kommunikation

Jedermann ist keine Frau Sprachleitfaden für eine geschlechtergerechte Kommunikation Jedermann ist keine Frau Sprachleitfaden für eine geschlechtergerechte Kommunikation 2. Ausgabe, November 2009 Editorial Jedermann ist keine Frau. Die Fachhochschule Vorarlberg ist bemüht, jeglicher Diskriminierung

Mehr

Geschlechtergerechte Sprache Wirkungsvolle Kommunikation

Geschlechtergerechte Sprache Wirkungsvolle Kommunikation Geschlechtergerechte Sprache Wirkungsvolle Kommunikation Vorwort Die Gleichstellung von Mann und Frau ist seit 1981 in der Bundesverfassung verankert. Um sie tatsächlich umzusetzen, mussten und müssen

Mehr

St. Pölten University of Applied Sciences. Leitfaden. Geschlechtssensible Sprache.

St. Pölten University of Applied Sciences. Leitfaden. Geschlechtssensible Sprache. St. Pölten University of Applied Sciences Leitfaden Geschlechtssensible Sprache www.fhstp.ac.at 2 3 Fachhochschule St. Pölten Vorwort Das Fachhochschul-Kollegium hat in seiner Sitzung vom 28. März 2006

Mehr