a-eberle Erdschlusswischer-Relais Betriebsanleitung Bauformen Typ EWR 22

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "a-eberle Erdschlusswischer-Relais Betriebsanleitung Bauformen Typ EWR 22"

Transkript

1 Betriebsanleitung Ausgabe 04/2004 Typ a-eberle Erdschlusswischer-Relais Bauformen Steckbaugruppe 12 TE Aufbaugehäuse für Wandmontage Gehäuse für Schalttafeleinbau Gehäuse für Hutschienenmontage 35 mm 1

2 Erdschlusswischer-Relais Bedienungsanleitung Copyright 2000 by A. Eberle GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. Herausgegeben von A. Eberle GmbH & Co. KG Aalener Straße 30/ Nürnberg Die Firma A. Eberle GmbH & Co. KG übernimmt keine Haftung für Schäden oder Verluste jeglicher Art, die aus Druckfehlern oder Änderungen in dieser Bedienungsanleitung entstehen. Ebenso wird von der Firma A. Eberle GmbH & Co. KG keine Haftung für Schäden und Verluste jeglicher Art übernommen, die sich aus fehlerhaften Geräten oder durch Geräte, die vom Anwender geändert wurden, ergeben. Warnvermerke und Hinweise Das Erdschlusswischer-Relais hat im Auslieferzustand alle einschlägigen Sicherheitsforderungen vollständig erfüllt. Um diesen Zustand zu erhalten und einen gefahrlosen Betrieb sicherzustellen, muss der Anwender die folgenden und alle in der Betriebsanleitung enthaltenen Hinweise und Warnvermerke beachten. 2

3 Verwendung Erdschlusswischer-Relais überwachen die einzelnen Leitungsabzweige an der Sammelschiene und zeigen Erdschlusswischer und Erdschlusswischer mit Dauererdschluss an. Die vielfältigen Merkmale der Geräte und die einfache Änderung der Einstellparameter ermöglichen die optimale Anpassung an die Gegebenheiten des Netzes. Merkmale Ansprechwert der Verlagerungsspannung und des Summenstromes einstellbar Unterdrückung von Wischermeldungen in Abhängigkeit einer wählbaren Mindestdauer der Verlagerungsspannung Unterdrückung von Erdschlussmeldungen in Richtung Sammelschiene (wahlweise) Bei erneutem Erdschluss wahlweise Beibehaltung oder Rücksetzung des (alten) Meldezustandes und Anzeige der jeweils aktueller Richtung des Erdschlussstromes Meldezustand bleibt bei Ausfall der Versorgungsspannung erhalten (bistabiles Relais) Rücksetzung der Anzeige manuell, durch ein externes Signal oder automatisch nach Ablauf einer Zeitspanne Meldung Verlagerungsspannung U NE >U als LED und als Relaisausgang Beschreibung Das gewählte Erfassungsprinzip lehnt sich an die bewährte Technik der Wischer-Relais EWR 2 und EWR 20/21 an. Zur Erkennung eines Erdschlusses und dessen Richtung werden die Verlagerungsspannung U NE und der Summenstrom I E erfasst und deren Polaritäten sofort nach Erdschlusseintritt miteinander verglichen. Um ein Fehlansprechen des Erdschlusswischer-Relais zu verhindern, wird dieser Vergleich nur innerhalb eines schmalen Zeitfensters durchgeführt. Als Bezugsgröße für die Richtung des Erdschlussstromes dient die Verlagerungsspannung. Wenn beide erfassten Vergleichsgrößen die gleiche Polarität haben, liegt der Erdschluss in Richtung Leitung; bei ungleicher Polarität in Richtung Sammelschiene. 3

4 s1 (k) s2 (l) U1N U2N U3N N Reset UNE N UH 11 Test 10 Bild 1 Funktionsschaltbild des 1 Messkreis Summenstrom 2 Messkreis Verlagerungsspannung (3x 100/110V oder offene Dreieckswicklung) 3 Vergleich der gepolten Signale + Auswertung 4 Meldung Dauererdschluss 5 Meldung Erdschluss in Richtung Sammelschiene 6 Meldung Erdschluss in Richtung Leitung 7 Meldung Betrieb 8 Meldung Störung 9 Meldung U NE größer als eingestellte Grenze >U 10 Rücksetzeingänge (extern) 11 Stromversorgung 12 Test 13 Rücksetztaste Meldungen Die folgenden Meldungen können per DIP-Switch S3 konfiguriert werden. (siehe Seite 14) Bei jedem erneuten Erdschlusswischer, verbunden mit wechselnder Richtung des Erdschlussstromes, wechselt auch die Anzeige, ohne dass diese vorher von Hand oder durch ein Signal zurückgestellt wurde (nachtriggerbar). Zwischen den Wischern muss die Verlagerungsspannung den eingestellten Grenzwert unterschreiten. Die Meldung bleibt nach Eintritt des erstmaligen Erdschlusswischers solange gespeichert, bis die Meldung quittiert wird; nachfolgende Erdschlusswischer werden nicht gemeldet (nicht nachtriggerbar). Automatische Rücksetzung von Relais und Anzeige Nach Ablauf der vorgewählten Zeit setzen sich Anzeigen und Melderelais selbsttätig in die Ausgangsposition zurück. 4

5 Meldung von Erdschlusswischer / Dauererdschluss Im Standard-Betriebszustand (Merkmal V0, V1) wird der Erdschlusswischer sofort gemeldet, die Meldung "Dauererdschluss" wird erst dann aktiviert, wenn nach dem Eintritt eines Erdschlusses die Verlagerungsspannung länger als 3s bzw. 15s einen Wert beibehält, der über dem eingestellten Grenzwert für >U liegt und ein Wischer erkannt wurde. Bei Merkmal V2, V3 werden nur die Erdschlusswischer gemeldet, bei denen die Dauer des Erdschlusses den eingestellten Grenzwert (wählbar 3s bzw. 30s) überschreitet. Die Meldung DE erfolgt gleichzeitig mit der Richtungsmeldung LR bzw. SS. Meldearten Meldungsausgabe Meldeart mechanisch (Relais) optisch (LED) A wischt *) dauernd B dauernd dauernd * ) nach Ereigniseintritt wird die Meldung für 1s gehalten. Meldungssammelschiene Per DIP-Switch kann gewählt werden, ob Erdschlusswischer-Meldungen für die Richtung Sammelschiene freigegeben oder unterdrückt werden sollen. Rücksetzung der Erdschlussmeldungen Eingabe des Befehls manuell mit Taste oder über ein externes Rücksetzsignal. Das Rücksetzsignal hat Priorität gegenüber der automatischen Rücksetzung. 5

6 3. Identifikation und Lieferumfang der Geräte 3.1 Identifikation Die Identifikation der Erdschlusswischer-Relais kann anhand der auf dem Typenschild angegebenen Merkmale eindeutig durchgeführt werden. MERKMAL KENNUNG Erdschlusswischer-Relais mit getrennter Dauererdschluss-Meldung und zusätzlichen Grenzwertausgang (LED und Relais) für >U Bauform Aufbaugehäuse für Wandmontage C1 Gehäuse für Schalttafeleinbau mit Einbaurahmen C2 Gehäuse für Hutschienenmontage 35 mm C3 Stromversorgung aus dem Messnetz (AC 100/110 V) H0 extern AC 85V...110V...264V / DC 88V...220V...280V H1 extern DC 18V...60V...72V H2 Hinweis: Merkmal H0 nur dann wählen, wenn die Verlagerungsspannung aus L1, L2 und L3 gewonnen wird! Nennwert In (Summenstromwandler) In = 1 A A1 (per DIP-Switch umstellbar) In = 5 A A2 Ansprechwert des Summenstromes 0,05 x In S1 (per DIP-Switch umstellbar) 0,10 x In S2 0,15 x In S3 Ansprechwert der Verlagerungsspannung 0,30 x U N0 U0 (per DIP-Switch umstellbar) 0,05 x U N0 U1 0,15 x U N0 U2 0,20 x U N0 U3 0,25 x U N0 U4 0,40 x U N0 U5 Meldeart und automatische Meldungsrücksetzung Meldeart A (Melderelais wischt, Anzeige dauernd) automatische Rücksetzung ohne M1 (per DIP-Switch umstellbar) nach 15 Minuten M2 nach 30 Minuten M3 nach 60 Minuten M4 Meldeart B (Melderelais speichert, Anzeige dauernd) automatische Rücksetzung ohne M5 (per DIP-Switch umstellbar) nach 15 Minuten M6 nach 30 Minuten M7 nach 60 Minuten M8 Eingang für übergeordnetes Rücksetzsignal ohne B0 AC / DC 48 V V B1 DC 10 V...48 V B2 6

7 MERKMAL KENNUNG Meldungen von Erdschlusswischer / Dauererdschluss abhängig von der Zeitdauer des Erdschlusses (per DIP-Switch umstellbar) Erdschlusswischer sofort, Dauererdschluss nach 3 Sekunden V0 Erdschlusswischer sofort, Dauererdschluss nach >15 Sekunden V1 beide Meldungen wenn Erdschlussdauer 3 Sekunden V2 beide Meldungen wenn Erdschlussdauer 30 Sekunden V3 Meldung der Erdschlusswischer nach zeitlicher Eintrittsfolge (per DIP-Switch umstellbar) nur ersten Erdschlusswischer (nicht nachtriggerbar) N1 nur jeweils letzten Erdschlusswischer (nachtriggerbar) N2 Betriebsanleitung ohne G0 deutsch G1 englisch G2 Zubehör EWR-Tester für Prüfung von EWR 2, EWR 20 und EWR 21, 3.2 Lieferumfang Steckbaugruppe für Baugruppentäger 19" - 12TE / 3HE komplett, ohne Zusatzteile (auf Anfrage) Aufbaugehäuse für Wandmontage komplett, ohne Zusatzteile Gehäuse für Schalttafeleinbau komplett, ohne Zusatzteile Gehäuse für Hutschienenmontage 35 mm komplett, ohne Zusatzteile 7

8 Betriebsanleitung 4. Montage 4.1 Steckbaugruppe 12T (auf Anfrage) Der Baugruppenträger hat 84 Teilungen mit 84 Platznummern. Jeweils eine bestimmte Platznummer n ist der Bezugspunkt für den Einbau der Führungshalter und der Anschlusselemente auf der Rückseite des Baugruppenträgers. Platznummern LP I II III Führungshalter n - n+8 Federleiste n+1 n+4 n+9 Gewicht: 1,1 kg LP - I LP - II LP - III 7,62 15,24 40, Aufbaugehäuse für Wandmontage Das Erdschlusswischer-Relais kann im kompletten Zustand mit Schrauben direkt an der Montagewand befestigt werden. Abstandsmaße für Löcher 119 x 130 mm - Lochdurchmesser 6 mm Gewicht >1,5 kg 130 Merkmalliste Betrieb service Störung blocked >U Reset LR SS Test DE LR LR SS SS DE DE Status >U L(+) L(-) 1A T/250 V~ 1A T/250 V~ 1A T/250 V~ 1A T/250 V~ Res et K L U 1N U 2N U 3N N L (+) L (-) I E 3x100V~ U NE Aux. volt. Gehäusehöhe 65mm 8 Abmessungen Aufbaugehäuse Bohrbild Schalttafeleinbau 119

9 Betriebsanleitung 4.3 Gehäuse für Schalttafeleinbau Das Erdschlusswischer-Relais kann im kompletten Zustand mit vier Schrauben von hinten an der Montagewand befestigt werden. Maße für Schalttafelausschnitt 101 x 180 mm, Abstandsmaße für Löcher 119 x 196 mm - Lochdurchmesser 4,5 mm Wanddicke >1,5 mm Gewicht 1,5 kg φ 4,5 Merkmalliste Betrieb service Störung blocked >U Reset LR SS Test DE LR LR SS SS DE DE Status >U L(+) L(-) 1A T/250 V~ 1A T/250 V~ 1A T/250 V~ 1A T/250 V~ Res et K L U 1N U 2N U 3N N L(+) L(-) I E 3x10 0V~ U NE Aux. volt Gehäuse für Hutschienenmontage 35 mm Das Erdschlusswischer-Relais kann im kompletten Zustand direkt auf der Hutschiene befestigt werden. Gewicht 1,5 kg 130 Merkmalliste Betrieb service Störung blocked >U 184 Reset LR SS Test DE LR LR SS SS DE DE Status >U L(+) L(-) 1A T/250 V~ 1A T/250 V~ 1A T/250 V~ 1A T/250 V~ Res et K L U 1N U 2N U 3N N L(+) L(-) I E 3x100V~ U NE Aux. volt ,5 Erdanschluss 9

10 5. Anschluss der Zuleitungen Hinweise Aus Sicherheitsgründen dürfen die Zuleitungen während der Anschlussarbeiten keine Spannung führen. Bei Anschluss des Strompfades k und l bitte Polarität beachten! Eine Vertauschung bewirkt unter Umständen eine Umkehr der Richtungsanzeige. Spannungsanschluss L1 L2 L3 L1 L2 L3 L1 L2 L3 n n n N e e U N0 e option option option 3 Bitte beachten Sie, dass im Fall von Variante 3 die Hilfsspannung immer getrennt zugeführt werden muss. Merkmal H0 kann nicht mit Variante 3 kombiniert werden. Stromanschluß L1 L1 k l L2 L3 L2 k l L3 k l 5.1 Gehäuse Aufbaugehäuse für Wandmontage, Gehäuse für Schalttafeleinbau, Gehäuse für Hutschienenmontage 35 mm 10 1 k l k l Schraubklemmen mit Selbstlockerungsschutz; Klemmenleiste steckbar Hinweis: Abziehen der Klemmenleiste nur bei kurzgeschlossenem Strompfad! Zulässiger Leiterquerschnitt (massiv / feindrähtig) Spannungs-, Strompfade, Hilfsenergie 0,5...4,0 mm 2 Meldekreise 0,5...2,5 mm 2

11 6. Bezeichnung der Anschlussklemmen / Kontakte Klemmenbelegung Wandaufbau Messspannung U 1N 3 U 2N 4 U 3N 5 N 6 Verlagerungsspannung U NE 7 Messstrom Wandlerklemme k 1 Wandlerklemme l 2 Erdschlussmeldung Leitung (LR) Arbeitskontakt 1 11 Arbeitskontakt 2 12 Sammelschiene (SS) Arbeitskontakt 3 15 Arbeitskontakt 4 16 Bezugskontakt für 1 und 4 14 Bezugskontakt für 2 und 3 13 Status Arbeitskontakt 23 Ruhekontakt 22 Bezugskontakt 21 Rückstellsignal (Reset) L (+) 26 L (-) 27 Rückstellsignal (Reset) (H0) 10 Dauererdschluss Bezugskontakt 1 17 Arbeitskontakt 1 20 Bezugskontakt 2 18 Arbeitskontakt 2 19 Grenzwertmelder >U Bezugskontakt 24 Arbeitskontakt 25 Stromversorgung L (+) 8 L (-) 9 Erdung (PE) über AMP- Steckschuh 6,3 mm Gehäuse LR LR SS SS DE DE Status >U L(+) L(-) 1A T/250 V~ 1A T/250 V~ 1A T/250 V~ 1A T/250 V~ Reset k l N L(+) L(-) U 1N U 2N U 3N I E 3x100V~ U NE Aux. volt. Anschlussbild Hinweis: Der Anschluss der Verlagerungsspannung kann entweder über die drei Anschlüsse U 1N, U 2N und U 3N (Klemmen 3...6), oder über den Anschluss U NE (Klemmen 6;7) realisiert werden. Ein gleichzeitiger Anschluss stört die Gerätefunktion. 11

12 7. Inbetriebnahme Stromversorgung: Art und Nennwert mit Betriebswert vergleichen 8. Funktionsprüfung Jede Meldefunktion des Erdschlusswischer-Relais kann auch während des laufenden Betriebes durch aufeinanderfolgendes Drücken der Taste Test eindeutig überprüft werden. Anzeigelampen Taste Test Störung >U LR SS DE einmal blinkt ein aus aus aus zweimal blinkt aus ein aus aus dreimal blinkt aus ein ein aus viermal blinkt aus aus aus ein fünfmal aus aus aus aus aus Ein Test kann vorzeitig durch Drücken der Taste Reset beendet werden. Ein unterbrochener Test wird automatisch nach 15 Minuten beendet. Während der Testphase werden aktuelle Meldungen unterdrückt! 9. Meldungen Merkmalliste Betrieb service Störung blocked Erdschlussmeldungen LED rot LED grün LED gelb Wischer Leitungs- Wischer Sammelrichtung (LR); schiene (SS) Reset >U LR SS Dauererdschluss (DE); U NE größer >U; Test DE Störung Betrieb in Ordnung Relais mit Umschaltkontakten für jede Richtung Kontakt- AC 250V, 5A (cosϕ = 1.0) belastung AC 250V, 3A (cosϕ = 0.4) DC 220V, 55W (L/R = 0ms) DC 110V, 55W (L/R = 0ms) DC 60V, 55W (L/R = 0ms) DC 30V, 150W (L/R = 0ms) 12

13 10. Umrüstung auf andere Parameter Bezeichnungen von links nach rechts, wenn Grundplatte oben S S S3 ON OFF A 1A 1A 5A 5A 5A 5% 10% 15% 5% 10% 15% S1 Erdschlussstrom ON OFF UNE UNE UNE UNE UNE UNE - - 5% 15% 20% 25% 30% 40% unbenutzt S2 Verlagerungsspannung 13

14 DIP-Switch S3 (ein/on = Schalterhebel oben; aus/off = Schalterhebel unten) ON OFF S3 Funktion Merkmal DIP-Switch Nr. Position Nr. Position reserviert Automatische nach 15 min 6 ein 7 ein Rücksetzung nach 60 min 6 ein 7 aus nach 30 min 6 aus 7 ein keine 6 aus 7 aus Wischermeldung nicht nachtriggerbar 5 ein Auswahl nachtriggerbar 5 aus Meldungen von Erdschlusswischer / Dauererdschluss Abhänig von der Zeitdauer des Erdschlusses Erdschlusswischer sofort, Dauererdschluss nach 3 Sek. 3 ein 4 ein beide Meldungen wenn Erdschlussdauer 3 Sek. 3 aus 4 ein Erdschlusswischer sofort, Dauererdschluss nach >15 Sek. 3 ein 4 aus beide Meldungen wenn Erdschlussdauer 30 Sek. 3 aus 4 aus Meldeart A Relais wischt 2 ein Meldeart B Relais speichert 2 aus Meldung aus 1 ein Sammelschiene ein 1 aus Funktionsprüfung EWR-Tester für die Prüfung von EWR 2, EWR 20 und EWR 21, 14

15 11. Notizen: 15

16 16 A. Eberle GmbH & Co. KG Aalener Str. 30/32 Tel / D Nürnberg FAX 0911 / B854D101E00

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

IUI-MAP-L4 LED-Tableau

IUI-MAP-L4 LED-Tableau IUI-MAP-L4 LED-Tableau de Installationshandbuch 610-F.01U.565.842 1.0 2012.01 Installationshandbuch Bosch Sicherheitssysteme 2 de IUI-MAP-L4 LED-Tableau Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 3 1.1 Bestimmungsgemäße

Mehr

instabus EIB System Sensor

instabus EIB System Sensor Produktname: Binäreingang / 4fach / 24 V / wassergeschützt Bauform: Aufputz Artikel-Nr.: 0565 00 ETS-Suchpfad: Eingabe, Binäreingang 4fach, Gira Giersiepen, Binäreingang 4fach/24 V WG AP Funktionsbeschreibung:

Mehr

4.2.3 Binäres Ausgabemodul ICSO 16 N1, 16 Kanäle 24 V DC, 0,5 A CS31 Systembusanschluß potentialgetrennt

4.2.3 Binäres Ausgabemodul ICSO 16 N1, 16 Kanäle 24 V DC, 0,5 A CS31 Systembusanschluß potentialgetrennt .. Binäres Ausgabemodul, 6 Kanäle, 0,5 A CS Systembusanschluß potentialgetrennt 0 5 6 7 8 9 0 5 VDC 6W I/O REMOTE UNIT ABB Procontic CS 0 Unit error Supply error 6 Output Bus error 5 7 Short circuit/overload

Mehr

Powernet EIB System. Aktor. C D Technische Daten: Versorgung extern

Powernet EIB System. Aktor. C D Technische Daten: Versorgung extern Produktname: Binärein-/ausgang 2/2fach 16 A REG Bauform: Reiheneinbau Artikel-Nr.: 0439 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen, Ein/Ausgabe, Binär/binär, Binärein-/ausgang 2/2fach REG Funktionsbeschreibung:

Mehr

Sicherheits- Auswertegeräte

Sicherheits- Auswertegeräte Sicherheits- A1 SSZ- sind für den Betrieb mit SSZ-Sicherheits-Schaltmatten, -Schaltleisten und -Bumpern vorgesehen. Über eine 4-adrige oder zwei 2-adrige Leitungen werden die Signalgeber an das Auswertegerät

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

instabus EIB System Sensor/Aktor

instabus EIB System Sensor/Aktor Produktname: Binäreingang 1fach / Binärausgang 3fach, 3phasig Bauform: Aufputz Artikel-Nr.: 0598 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen, Ein/Ausgabe, Binär/binär, Binärein-/ausgang 1/3fach 3Phasen AP Funktionsbeschreibung:

Mehr

PNOZ NOT-AUS-Schaltgeräte

PNOZ NOT-AUS-Schaltgeräte Gerätemerkmale Sicherheitseigenschaften PNOZ NOT-AUS-Schaltgeräte bis Kategorie X1P 2, EN 954-1 Sicherheitsschaltgerät für die Überwachung von NOT-AUS-Schaltern Zulassungen Relaisausgänge zwangsgeführt:

Mehr

Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A

Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A Technische Daten Sicherheitstechnik Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A Inhalt Seite 1 Beschreibung........................................ 2 1.1 L208/R..............................................

Mehr

instabus Anschluss- und Abzweigklemme Eingang: Anzahl: 6

instabus Anschluss- und Abzweigklemme Eingang: Anzahl: 6 Produktname: Universal-Binäreingang 6fach 24 V AC/DC Bauform: Reiheneinbau Artikel-Nr.: 1068 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen / Eingabe / Binäreingang, 6fach / Universal-Binäreingang 6fach REG Funktionsbeschreibung:

Mehr

ABB i-bus KNX Elektronischer Schaltaktor, Xfach, 1 A, REG ES/S X.1.2.1, 2CDG 110 05X R0011

ABB i-bus KNX Elektronischer Schaltaktor, Xfach, 1 A, REG ES/S X.1.2.1, 2CDG 110 05X R0011 , 2CDG 110 05X R0011 2CDC 071 022 S0010 Die Elektronischen Schaltaktoren ES/S x.1.2.1 sind Reiheneinbaugeräte im Pro M-Design. Die Geräte verfügen über 4 bzw. 8 Halbleiterausgänge für die Steuerung von

Mehr

SINEAX G536 Messumformer für Phasenwinkel oder Leistungsfaktor

SINEAX G536 Messumformer für Phasenwinkel oder Leistungsfaktor SIEAX G Tragschienen-Gehäuse P/0 Verwendung Der Umformer SIEAX G (Bild ) misst den Phasenwinkel oder Leistungsfaktor zwischen Strom und Spannung eines Einphasennetzes oder eines symmetrisch belasteten

Mehr

Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach BRE2-EB

Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach BRE2-EB Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach -EB Allgemeine Sicherheitsbestimmungen Sicherheitshinweise! Achtung! Montage, Installation, Inbetriebnahme und Reparaturen elektrischer

Mehr

CNC 8055. Schulung. Ref. 1107

CNC 8055. Schulung. Ref. 1107 CNC 855 Schulung Ref. 7 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE 3 FEE D % 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND

Mehr

Notfall-Manager Alpha

Notfall-Manager Alpha "Alarm per Handy" für jede Sprachalarm- / ELA-Anlage Der Notfall-Manager Alpha kann in Krisensituationen an Schulen oder öffentlichen Gebäuden mit jeder Sprachalarm- / ELA-Anlage schnell, einfach und präzise

Mehr

für POSIDRIVE FDS 4000

für POSIDRIVE FDS 4000 AS-Interface Ankopplung für Frequenzumrichter POSIDRIVE FDS 4000 Dokumentation Vor der Inbetriebnahme unbedingt diese Dokumentation, sowie die Montage- und Inbetriebnahmeanleitung für POSIDRIVE FDS 4000

Mehr

onlinecomponents.com

onlinecomponents.com PSR-SCP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 PSR-SPP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 Sicherheits-Relais für NOT-HALT- und Schutztür-Schaltungen INTERFACE Datenblatt Beschreibung Das Sicherheits-Relais PSR-...- 24DC/ESP4/2X1/1X2 kann

Mehr

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U Der 2-fach Binäreingang dient zur Abfrage von 230V-Kontakten und kann in in handelsübliche UP-Dosen oder Feuchtraum-Abzweigdosen eingesetzt werden. Ebenso ermöglicht das Gerät die problemlose Integration

Mehr

phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D

phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D Manual PS 5-48 2006 Alle Rechte bei: Phytron GmbH Industriestraße

Mehr

Montageanleitung multicontrol Erweiterungsmodule

Montageanleitung multicontrol Erweiterungsmodule Montageanleitung multicontrol Erweiterungsmodule Druckhaltung Expansion Nachspeisung Entgasung 1. Allgemein multicontrol Erweiterungsmodul analoge Fernmeldungen Das Erweiterungsmodul bietet die Ausgabe

Mehr

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway 1 Master, PROFINET-Slave AS-i Safety sslave über PROFIsafe melden AS-i Safety Ausgangsslave über PROFIsafe schreiben Bis zu 31 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise

Mehr

Technische Daten / Gebrauchsanweisung. CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle

Technische Daten / Gebrauchsanweisung. CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle Technische Daten / Gebrauchsanweisung CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle Allgemeines Der Compact-Controller slim-line CC-03-SL-USB ist für die Realisierung kleiner Steuerungsaufgaben

Mehr

SINEAX SV 824 Trennschaltverstärker

SINEAX SV 824 Trennschaltverstärker Ausgang mit Relais-Kontakten im Gehäuse S7 für Schienen- und Wand-Montage 00 II () G Verwendung Der Zwei-Kanalige SINEAX SV 84 (Bilder und ) wird zur binären Signalübertragung aus eigensicheren Steuerstromkreisen

Mehr

Handbuch Zeiterfassungsterminal

Handbuch Zeiterfassungsterminal Stand: Juni 2007 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 1.1 Typografie 1.2 Einleitung 2.0 Systemaufbau und Tastaturzuordnung 4.0 Zeiterfassungsterminal 5.1 Anschluss 5.2 Inbetriebnahme Zeiterfassungsterminal

Mehr

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030 JUMO GmbH & Co. KG Telefon: +49 661 6003-727 Hausadresse: Moltkestraße 13-31, 36039 Fulda, Germany Telefax: +49 661 6003-508 Lieferadresse: Mackenrodtstraße 14, 36039 Fulda, Germany E-Mail: mail@jumo.net

Mehr

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung Bestell-Nr.: 0336 00 Bestell-Nr.: 0829 00 Funktion Der dient, in Verbindung mit dem en, zur Installation oder der Nachrüstung von Automatikschalter-Aufsätzen oder Präsenzmelder Komfort-Aufsätzen in Treppenlicht-

Mehr

Messstellenumschalter MUM 16

Messstellenumschalter MUM 16 MIPAN Digitalmessgeräte, Temperatur- und Netzüberwachung Sondergeräte nach Kundenwunsch www.ziehl.de Betriebsanleitung Messstellenumschalter MUM 6 Seite von 8 Bezeichnung: MUM 6 ZIEHL industrie-elektronik

Mehr

Spannungsüberwachungskarten VC 14 / VC 16

Spannungsüberwachungskarten VC 14 / VC 16 Bestellinformationen Typ Einstellbereich N Einstellbereich L Einstellbereich H Artikel-Nr. 2,8Vdc - 36Vdc 1,5Vdc - 11Vdc 30Vdc - 70Vdc Frontpl. elox/chromat* VC 14 CH1 - CH4 - - 403-000-02 VC 16 LH CH1

Mehr

Datenblatt MT0.5-STQ

Datenblatt MT0.5-STQ Schalten wie von Geisterhand EDISEN SENSOR SYSTEMEGmbH & Co. KG Wilhelm-Pieck-Str. 33-35 D- 01979 Lauchhammer Tel./Fax: +49-(0)3574 2825/2822 e-mail: info@edisen.de www.edisen.de Datenblatt MT0.5-STQ 12V-Unterbausensor

Mehr

MOB-ALARM. Hinweise zu Installation und Anwendung

MOB-ALARM. Hinweise zu Installation und Anwendung Hinweise zu Installation und Anwendung 1 funktioniert wie eine weitere Tastatur Ihres Bord-PC s, die jedoch die Funktion der eigentlichen PC-Tastatur nicht beeinträchtigen kann. Der Anschluß an den Bord-PC

Mehr

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL Technisches Datenblatt MF420-IR-AL - 1 - 1. Eigenschaften Das Kohlendioxidmesssystem MF420-IR-AL ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Mit Hilfe von zwei unabhängigen Relaiskontakten

Mehr

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation.

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation. M a i l C r e d i t MailCredit ist eine Software, die auf einem PC installiert wird. Diese Software ermöglicht es, dass eine Frankiermaschine über das Internet Portoladungen bzw. Kommunikation mit dem

Mehr

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Danfoss Link SCM Simple Communication Module Installationsanleitung. Danfoss Heating Solutions

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Danfoss Link SCM Simple Communication Module Installationsanleitung. Danfoss Heating Solutions MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Danfoss Link SCM Simple Communication Module Installationsanleitung Danfoss Heating Solutions Inhaltsverzeichnis Einführung... 11 Installation... 11 Montage.....................................................

Mehr

Digitales Einbauinstrument 5-stellig. Digitales Einbauinstrument 5-stellig. geringe Einbautiefe: 90 mm ohne steckbare Schraubklemme

Digitales Einbauinstrument 5-stellig. Digitales Einbauinstrument 5-stellig. geringe Einbautiefe: 90 mm ohne steckbare Schraubklemme Datenblatt DAK-111 Standard Digitales Einbauinstrument 5-stellig Digitales Einbauinstrument 5-stellig M3 rote Anzeige von -19999 99999 Digits (optional grüne, orange oder blaue Anzeige) Digitales Einbauinstrument

Mehr

Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3

Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3 Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3 mit oder ohne Glyzerinfüllung Neu: als Multifunktionales Druckmessgerät Nenngröße NG 100 Anschlusslage radial unten Typ:

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. KNX Binäreingänge REG - 230 V (4-, 8fach), 24 V AC/DC (6fach)

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. KNX Binäreingänge REG - 230 V (4-, 8fach), 24 V AC/DC (6fach) Binäreingang 4fach REG 230 V Best.-Nr. : 7521 40 08 Binäreingang 8fach REG 230 V Best.-Nr. : 7521 80 01 Binäreingang 6fach REG 24 V AC/DC Best.-Nr. : 7521 60 01 Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise

Mehr

GSM-Schaltbox EPR-S1

GSM-Schaltbox EPR-S1 GSM-Schaltbox EPR-S1 Anschluss und Bedienung 1. Funktion Schalten per Anruf und Alarmieren per SMS Diese Box ermöglicht das Auslösen eines Schaltvorganges mittels kostenlosem Anruf und das Melden eines

Mehr

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Inhalt 1 Hinweise 2 1.1 Haftungshinweise 2 1.2 Bedienhinweise 2 1.3 Sicherheitshinweise 2 2 Optische und akustische Signale 2 3 Eingabeeinheiten

Mehr

TXB1.PROFINET PROFINET BIM TX-I/O

TXB1.PROFINET PROFINET BIM TX-I/O s 8 186 TX-I/O PROFINET BIM TXB1.PROFINET Interface von der S7-Automationsstation zum Bus der TX-I/O-Module Kompakte Bauform nach DIN 43 880, geringer Platzbedarf Einfache Installation und Zugänglichkeit

Mehr

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1 Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management Folie 1 SNMP-Karte Der SNMP-Adapter integriert die USV in das Netzwerk. Weiteres Zubehör für Gebäude-Management erhältlich. (nur mit SNMP-Karte in Professional

Mehr

Version 1.5-03/08. DiMAX 100A PC Modul 8175001

Version 1.5-03/08. DiMAX 100A PC Modul 8175001 DiMAX 100A PC Modul 8175001 Version 1.5-03/08 INFORMATION Das DiMAX PC Modul ermöglicht Ihnen mittels PC ein Update von MZS-III-Zentralen und DIMAX -Busgeräten ohne DIMAX Zentralen 800Z oder 1200Z. Bequemes

Mehr

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137)

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) 5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) Besonderheit: Drahtlose Steuerung, einfach zu installieren Wasserdichtes Gehäuse und Wasserdichtsteckverbinder. Diese Empfänger kann draußen installiert

Mehr

Systemkomponenten. Regelung BW/H

Systemkomponenten. Regelung BW/H Technische Daten Gehäuse: Kunststoff, PC-ABS und PMMA Schutzart: IP 0 / DIN 000 Umgebungstemp.: 0 bis 0 C Abmessung: 7 x 0 x 6 mm Einbau: Wandmontage, Schalttafeleinbau möglich Anzeige: Systemmonitor zur

Mehr

DIGITAL ANZEIGE. für den Industrieeinsatz. Serie PAX I. Key-Features:

DIGITAL ANZEIGE. für den Industrieeinsatz. Serie PAX I. Key-Features: DIGITAL ANZEIGE für den Industrieeinsatz Serie PAX I Key-Features: Inhalt: Technische Daten Technische Zeichnungen Elektrischer Anschluss Schnittstellenkarten Konfigurationssoftware Bestellcode & Zubehör

Mehr

Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V.

Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V. BNUS-00//00.1 - USB-Stick-Gateway Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V. Arbeiten am 230 V Netz dürfen nur durch Elektrofachpersonal ausgeführt werden!

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

Störmelder mit internem Wählmodem

Störmelder mit internem Wählmodem Störmelder mit internem Wählmodem Störmeldung und Steuerung per SMS Alarm- und Störmeldungen auf Handy oder Fax optional als E-Mail oder City-Ruf Steuerung per SMS für Störmelder mit GSM-Modem optional

Mehr

Inhaltsverzeichnis. MSR Technik Prospekt 01.2008

Inhaltsverzeichnis. MSR Technik Prospekt 01.2008 MSR Technik Prospekt 01.2008 Inhaltsverzeichnis Serie 130... 3 Messumformer MTR1311...3 Linearisierungsbaustein MTI1321...3 Messumformer-Speisegerät MSI1331GT...3 Trennwandler MTU1332GT...3 Messumformer

Mehr

HART Loop Converter HMX50

HART Loop Converter HMX50 Technische Information HART Loop Converter HMX50 Signalübertragung Anwendungsbereich Der HART Loop Converter wertet die dynamischen HARTVariablen (PV, SV, TV, QV) aus und wandelt diese in analoge Stromsignale

Mehr

HAUSHALT UND GEWERBE ZMD110AR - ZMD120AR TECHNISCHE DATEN. Frequenz. Messgenauigkeit. Messverhalten. Betriebsverhalten Spannung.

HAUSHALT UND GEWERBE ZMD110AR - ZMD120AR TECHNISCHE DATEN. Frequenz. Messgenauigkeit. Messverhalten. Betriebsverhalten Spannung. Elektrizitätszähler IEC HAUSHALT UND GEWERBE Dialog ZMD110AR - ZMD120AR TECHNISCHE DATEN Kurzschluss 10 ms 10'000 A Frequenz Nennfrequenz fn 50 oder 60 Hz Toleranz ± 2 % Messgenauigkeit Genauigkeit ZMD110AR

Mehr

Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ET/S 4.230, GH Q605 0010 R0001

Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ET/S 4.230, GH Q605 0010 R0001 , GH Q605 0010 R0001 Der Binäreingang ist ein Reiheneinbaugerät zum Einbau in Verteiler. Die Verbindung zum EIB wird über die Datenschiene hergestellt. Er dient zum Anschluß von konventionellen 230 V-Schalt-

Mehr

World of Automation. Kapitel 6: Alarmierung. www.hiquel.com

World of Automation. Kapitel 6: Alarmierung. www.hiquel.com World of Automation Kapitel 6: Alarmierung www.hiquel.com Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 6 Kapitel.01.02.03 6: Alarmierung INFO SMS-Master SMS-Master Starter Kits & Programmierung SMS-Master und

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Zubehör, Luft/Wasserwärmepumpe in Splitausführung 6 720 801 399-00.1I HHM-17-1 Vor Montage und Wartung sorgfältig lesen. 6 720 803 882 (2012/06) Inhaltsverzeichnis Wichtige Informationen

Mehr

SMS Relais. Automatisierungsgeräte

SMS Relais. Automatisierungsgeräte Automatisierungsgeräte SMS Relais Einfaches Konfigurieren mit PC und «FAST SMS SET» Software Zyklische Alarm-Weiterleitung an bis zu 5 verschiedene Rufnummern Analog und/oder Digitaleingänge SMS-Zustandsabfrage

Mehr

ME-Synapse-Express (ME-1-Express) - Rev. 1.0D

ME-Synapse-Express (ME-1-Express) - Rev. 1.0D ME-Synapse-Express (ME-1-Express) - Rev. 1.0D Docking-Station, setzt 3 HE CompactPCI um auf PCI-Express x1 über Kabel Modell-Übersicht und Lieferumfang (Basis-Modell) Modell-Übersicht: ME-Synapse-Express

Mehr

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Miniatur-Industrie-Relais für Leiterplatte oder steckbar Spulen für AC und DC Relaisschutzart: RT III (waschdicht) bei 55.12, 55.13, 55.14 erhältlich Kompatibel mit Zeitrelais

Mehr

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 +24V. Störerfassungsgerät ARGUS ES-10 L Bircher Gebäudetechnik AG, CH-8222 Beringen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 +24V. Störerfassungsgerät ARGUS ES-10 L Bircher Gebäudetechnik AG, CH-8222 Beringen Betrieb Ext. Quitt. Programmieren Imp (+) Quitt 0 V +24V Bedienungsanleitung ARGUS ES-10 L Programmierbares Störmeldegerät 1. Allgemeines Störungen, die verhängnisvolle Auswirkungen haben können, fallen

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung Fernübertragungsgerät RAMOC VD5-MO

Montage- und Bedienungsanleitung Fernübertragungsgerät RAMOC VD5-MO Ausgabe vom 14.10.2013 Seite 1/7 Gerätebeschreibung: Das Fernübertragungsgerät VD5-MO ist ein Gerät aus dem Fernwirksystem RAMOC. Es dient zum Fern- Anzeigen und zum mobilfunkbasierten Fern-Übertragen

Mehr

VAREG. Mikro-Ohmmeter VG-CS200-600. Technische Beschreibung

VAREG. Mikro-Ohmmeter VG-CS200-600. Technische Beschreibung Mostec AG Mess- und Regeltechnik Lausenerstrasse 13a CH-4410 Liestal, Switzerland Tel. + 41 61 921 40 90 Fax + 41 61 921 40 83 Internet www.mostec.ch E-Mail info@mostec.ch 200A unlimitierte Dauerstrommessung

Mehr

Kapitelbezeichnung Kapitelbezeichnung

Kapitelbezeichnung Kapitelbezeichnung Handbuch DMD 50 Kapitelbezeichnung Kapitelbezeichnung X.X Unterpunkt SCHAEFER GmbH Winterlinger Str. 4 72488 Sigmaringen Germany Phone +49 7571 722-0 Fax +49 7571 722-99 info@ws-schaefer.de www.ws-schaefer.de

Mehr

Lichttaster W 30: Deutliche Signale auch bei geringsten Reflexionen

Lichttaster W 30: Deutliche Signale auch bei geringsten Reflexionen Lichtschranken Lichttaster W 0 Baureihe WL 7- Reflexions- Lichttaster HGA Reflexions- Lichttaster energetisch Lichttaster W 0: Deutliche Signale auch bei geringsten Reflexionen Eine Reihe von Standardmerkmalen

Mehr

QUINT-PS-3X400-500AC/24DC/10

QUINT-PS-3X400-500AC/24DC/10 Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Daten dem Online-Katalog entnommen sind. Die vollständigen Informationen und Daten entnehmen Sie bitte der Anwenderdokumentation unter http://www.download.phoenixcontact.de.

Mehr

Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Linkstruktur DDL, E/A-Module. Katalogbroschüre

Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Linkstruktur DDL, E/A-Module. Katalogbroschüre Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Katalogbroschüre 2 Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL E/A-Module V-Design E/A-Modul aktiv ATEX zertifiziert 4 V-Design E/A-Modul aktiv ATEX zertifiziert 5 V-Design

Mehr

Analoges Verstärkermodul. Typ VT-MSPA1-1, VT-MSPA1-10, VT-MSPA1-11. Merkmale. Inhalt. RD 30223 Ausgabe: 2013-01 Ersetzt: 02.12.

Analoges Verstärkermodul. Typ VT-MSPA1-1, VT-MSPA1-10, VT-MSPA1-11. Merkmale. Inhalt. RD 30223 Ausgabe: 2013-01 Ersetzt: 02.12. Analoges Verstärkermodul Typ VT-MSPA1-1, VT-MSPA1-10, VT-MSPA1-11 RD 30223 Ausgabe: 2013-01 Ersetzt: 02.12 Geräteserie 1X H6833_d Merkmale Inhalt Geeignet zur Ansteuerung von direktgesteuerten Proportional-Druckventilen:

Mehr

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Bedienungsanleitung Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Einleitung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Datenlogger zum Messen und Speichern

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX-Slowenien Telefon: +386 349 046 70 Fax: +386 349 046 71 support@lxnavigation.si Vertretung Deutschland: Telefon: +49 738 193 876 1 Fax: +49 738 193 874 0

Mehr

ECC das Herz der Sicherheitsbeleuchtung

ECC das Herz der Sicherheitsbeleuchtung ECC das Herz der Sicherheitsbeleuchtung In Gebäuden mit vielen autonomen Notleuchten ergibt sich immer wieder das Problem der Kontrolle aller Leuchten. Die manuelle Überwachung der Leuchten ist sehr zeitaufwendig

Mehr

GMC 8022. ab Version 813b GMC 8022 E. ab Version 813b. Datenblatt. Gasmess- und Warnsysteme

GMC 8022. ab Version 813b GMC 8022 E. ab Version 813b. Datenblatt. Gasmess- und Warnsysteme GMC 8022 ab Version 813b GMC 8022 E ab Version 813b Gasmess- und Warnsysteme Anwendung Die Auswertgeräte GMC 8022 und GMC 8022E in Verbindung mit Messfühlern mit 4-20 ma Signalausgang haben folgende Funktionen:

Mehr

EasyCom C24 ISDN-VOIP Gateway Installations- und technische Anleitung

EasyCom C24 ISDN-VOIP Gateway Installations- und technische Anleitung Seite 1 EasyCom C24 ISDN-VOIP Gateway Installations- und technische Anleitung Seite 2 1. Copyright Copyright 2004 Easycom GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf weder reproduziert, weitergegeben,

Mehr

Relais 7FR507 1 Produktblatt

Relais 7FR507 1 Produktblatt Relais 7FR507 Dok-Nr.: D2020078064 Jumper X4 Jumper X3 Impulsgetriebe Das Hilfsrelais dient in Fernzähl-, Summenfernzähl- und Maximumüberwachungsanlagen zur galvanischen Trennung und Verstärkung von Impulsen

Mehr

Tebis Applikationsbeschreibung

Tebis Applikationsbeschreibung Tebis Applikationsbeschreibung WDL510A Tebis KNX Bewegungsmelder Zweikanal-Bewegungsmelder Elektrische / mechanische Daten: siehe Bedienungsanleitung Bestellnummern Bezeichnung WYT51x Bewegungsmelder WYT51x

Mehr

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 DE - Deutsch Bedienungsanleitung Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 1. Vorwort Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für den Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 entschieden

Mehr

Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN

Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN Adresse MDT technologies GmbH Geschäftsbereich Gebäudeautomation Papiermühle 1 51766 Engelskirchen Internet: www.mdtautomation.de E-mail: automation@mdt.de Tel.:

Mehr

Schaltnetzteile HARTING pcon 7095-24A / pcon 7095-24B

Schaltnetzteile HARTING pcon 7095-24A / pcon 7095-24B Schaltnetzteil HARTING pcon 7095-4A / pcon 7095-4B Vorteile Hohe Schutzart IP 65 / 67 Robustes Metallgehäuse pulverlackiert Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang Großer Betriebstemperaturbereich

Mehr

Daten und Energie (max. 8A) werden über eine verpolsichere ungeschirmte Zweidrahtleitung (2x1.5mm 2 ) übertragen.

Daten und Energie (max. 8A) werden über eine verpolsichere ungeschirmte Zweidrahtleitung (2x1.5mm 2 ) übertragen. Inbetriebnahme des AS-i Steuerkopfes Ki Top Allgemeines zum Aufbau des Buses Wie der Name (Aktuator-Sensor-Interface) schon sagt, ist der Bus für die Installationsebene konzipiert. An das AS-Interface

Mehr

Überwacht laufend verschiedene Alarmwege

Überwacht laufend verschiedene Alarmwege Testalarm-Generator Überwacht laufend verschiedene Alarmwege Status: Freigegeben Dieses Dokument ist geistiges Eigentum der Accellence Technologies GmbH und darf nur mit unserer ausdrücklichen Zustimmung

Mehr

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com Starthilfe Handbuch HANTZ + PARTNER The Upgrade Company! www.hantz.com Auspacken und Prüfen des Inhaltes Inhalt der Lieferung: () ReadyNAS () Festplatten Käfige () Starthilfe Handbuch () Garantiekarte

Mehr

R&S ATCMC16 Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung

R&S ATCMC16 Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung ATCMC16_bro_de_5214-0382-11.indd 1 Produktbroschüre 03.00 Sichere Kommunikation Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung 22.08.2013 13:28:28 Air Traffic Control Multikoppler

Mehr

DAS1ip REG. DALI-Schaltaktor. Bedienungsanleitung. Art.Nr.: 10.741

DAS1ip REG. DALI-Schaltaktor. Bedienungsanleitung. Art.Nr.: 10.741 DAS1ip REG DALI-Schaltaktor Bedienungsanleitung Art.Nr.: 10.741 Dokumentennummer: DAS1ipREG_Anleitung_B05_ DE_20150130 Erstellungsdatum: 01 / 2015 1 Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie vor der Inbetriebnahme

Mehr

Transportation Solutions. Audiosignalgeber

Transportation Solutions. Audiosignalgeber Transportation Solutions Audiosignalgeber Let s Talk about it! - Audiosignalgeber mit externem Programmiertool Wiedergabe von Sprache und Melodien 6 digitale Eingänge Unterstützung von.wav und.mp3 Formaten

Mehr

Ha-VIS econ 7000 Einführung und Merkmale

Ha-VIS econ 7000 Einführung und Merkmale Ha-VIS Einführung und Merkmale Ha-VIS es, unmanaged, im rauen Industrieumfeld Allgemeine Beschreibung Merkmale Die e der Produktfamilie Ha-VIS ermöglichen, je nach Typ, die Einbindung von bis zu zehn Endgeräten

Mehr

FA 2510 Digitale Fernanzeige. für Signalquellen mit parallelem Ausgang. Bedienungsanleitung ERMA. Electronic GmbH

FA 2510 Digitale Fernanzeige. für Signalquellen mit parallelem Ausgang. Bedienungsanleitung ERMA. Electronic GmbH FA 2510 Digitale Fernanzeige für Signalquellen mit parallelem Ausgang Bedienungsanleitung ERMA Electronic GmbH Gewährleistung Grundsätzlich gelten unsere "Allgemeinen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen".

Mehr

PRODUKTPROFIL MONOLITH-DRUCKTASTEN SERIE 800FD VORTEILE ANWENDUNGSBEREICHE ENTSCHEIDENDE KOMPONENTEN FÜR IHREN GEWINN

PRODUKTPROFIL MONOLITH-DRUCKTASTEN SERIE 800FD VORTEILE ANWENDUNGSBEREICHE ENTSCHEIDENDE KOMPONENTEN FÜR IHREN GEWINN PRODUKTPROFIL MONOLITH-DRUCKTASTEN SERIE 800FD Rockwell Automation stellt eine neue Produktfamilie von monolithischen Drucktasten vor. Mit einer einzigen Bestellnummer können Sie nun ein komplett bestücktes

Mehr

BETRIEBSANLEITUNG ASA DDM85 PREMIUM Montierung und Knicksäule

BETRIEBSANLEITUNG ASA DDM85 PREMIUM Montierung und Knicksäule BETRIEBSANLEITUNG ASA DDM85 PREMIUM Montierung und Knicksäule D 1 Lieferumfang Montierung (Standard): Kontrollsoftware Autoslew von Dipl. Phys. Phillip Keller Sequence Software 1 Stück Gegengewichtstange

Mehr

TM-72427. Bahnübergangssteuerung Benutzerhandbuch

TM-72427. Bahnübergangssteuerung Benutzerhandbuch TM-72427 Bahnübergangssteuerung Benutzerhandbuch 2011 BioDigit Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung und/oder Veröffentlichung der Inhalte des vorliegenden Dokuments in jeglicher Form, einschließlich

Mehr

D3000060-V001... Deutsch. 1 Display 3 USB- Stecker mit Abdeckung 2 Bedientasten 4 Update- Taste

D3000060-V001... Deutsch. 1 Display 3 USB- Stecker mit Abdeckung 2 Bedientasten 4 Update- Taste 1 SplitControl Die Steuerung SplitControl dient zur Arbeitserleichterung an einem Schneidspalter, durch automatische Spaltmesserverstellung und gleichzeitiger Erfassung des verarbeiteten Holzvolumens.

Mehr

Verwendung des Applikationsprogramms. Funktionsbeschreibung. instabus EIB Applikationsprogramm-Beschreibung. März 2004. 25 A4 Rollladen-Aktor 980181

Verwendung des Applikationsprogramms. Funktionsbeschreibung. instabus EIB Applikationsprogramm-Beschreibung. März 2004. 25 A4 Rollladen-Aktor 980181 Verwendung des Applikationsprogramms Produktfamilie: Produkttyp: Hersteller: lousie Schalter Siemens Name: Rollladenschalter N 523/03 Bestell-Nr.: 5WG1 523-1AB03 Funktionsbeschreibung Einsatzbereich Der

Mehr

Dr.Celsius INSTALLATION. /mit Stromversorgung DC2 KLIMA - COMPUTER ELEKTROANSCHLUSS

Dr.Celsius INSTALLATION. /mit Stromversorgung DC2 KLIMA - COMPUTER ELEKTROANSCHLUSS Dr.Celsius /mit Stromversorgung DC2 KLIMA - COMPUTER INSTALLATION ELEKTROANSCHLUSS Celsius-113-DC2-Installation - Klima Design A/S - 09.03.2010 1 INHALTSVERZEICHNIS 1.0 Elektroanschluss.... 5 3.0 Anpassung

Mehr

Biegetestmaschine Bedienungsanleitung

Biegetestmaschine Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Inhalt Software Seite 4 Inbetriebnahme Seite 4 Hauptmenü Seite 5 Settings Seite 7 Status Seite 9 Hardware Seite 10 Not-Aus Seite 10 Kabelvorbereitung Seite 10 Gewichte Seite 11 Verdrahtung

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern.

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Speisetrenner ohne Hilfsenergie Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Die Vorteile Gegenüber aktiven Speisetrennern ergeben sich beachtliche Preis- und Zuverlässigkeitsvorteile.

Mehr

Montageanleitung ID ANT.BS.100-A. (Antennenbausatz für die ID RW24.ABC-A) Lieferumfang: 1x ID AT-A (automatischer Antennentuner)

Montageanleitung ID ANT.BS.100-A. (Antennenbausatz für die ID RW24.ABC-A) Lieferumfang: 1x ID AT-A (automatischer Antennentuner) Montageanleitung ID ANT.BS.100-A (Antennenbausatz für die ID RW24.ABC-A) Lieferumfang: 1x ID AT-A (automatischer Antennentuner) 1x ID ANT.AP-B (Anschlußplatine) 1x 5 m Zuleitungskabel für ID AT-A (LiYCY

Mehr

W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A

W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A W SCHRACK-INFO Anzeige des Fehlerstroms mittels LED Potentialfreies Relais für Auslösevorwarnung Kontaktstellungsanzeige Anzeige (blau) bei elektrischer

Mehr

MICROSENS. Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink. Einführung. Features

MICROSENS. Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink. Einführung. Features Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink MICROSENS Einführung Konzept mit Zukunftssicherheit Seit vielen Jahren hat MICROSENS erfolgreich das Fiber-To-The-Office (FTTO) Konzept am Markt etabliert.

Mehr

AUFZUGSNOTRUF over IP / EN-81

AUFZUGSNOTRUF over IP / EN-81 STENTOFON AUFZUGSNOTRUF over IP / EN-81 Mit unserem Aufzugnotruf erhalten Betreiber von Aufzügen das zurzeit modernste und sicherste Aufzugnotrufsystem auf dem Markt. Zudem ist es durch die automatische

Mehr

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation -485 mit galvanischer Trennung Datenblatt www.sbc-support.com Datenblatt www.sbc-support.com E-Line Remote IOs ote IOs Zentrale oder dezentrale Automation le Automation auf kleinstem der RaumUnterverteilung

Mehr