Anhang 175. Fragebogen zur Erfassung von Emotionsregulationsstrategien (Erstversion)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anhang 175. Fragebogen zur Erfassung von Emotionsregulationsstrategien (Erstversion)"

Transkript

1 Anhang 175 Anhang Anhang A: Fragebögen Fragebogen zur Erfassung von Emotionsregulationsstrategien (Erstversion) Revidierter Fragebogen zur Erfassung von Emotionsregulationsstrategien (Zweitversion) Anhang B: Ergebnisse Studie 1 Innere Konsistenz der theoretisch angenommenen Skalen inklusive Trennschärfekoeffizienten des FBNEG Innere Konsistenz der theoretisch angenommenen Skalen inklusive Trennschärfekoeffizienten des FBPOS Items und Itemkennwerte des FBNEG Items und Itemkennwerte des FBPOS Deskriptive Statistiken T-Test für gepaarte Stichproben Parallelanalysen Faktorenanalysen Innere Konsistenz der theoretischen Skalen Innere Konsistenz der faktorenanalytisch ermittelten Skalen Innere Konsistenz der neuen Skalen (nach der Itemselektion) Multivariate Varianzanalyse Anhang C: Ergebnisse Studie 2 Innere Konsistenz der theoretisch angenommenen Skalen inklusive Trennschärfekoeffizienten des FBNEG-R Innere Konsistenzen der theoretisch angenommenen Skalen inklusive Trennschärfekoeffizienten des FBPOS-R Items und Itemkennwerte des FBNEG-R Items und Itemkennwerte des FBPOS-R Deskriptive Statistiken T-Test für gepaarte Stichproben

2 Anhang 176 Faktorenanalysen Innere Konsistenz der a priori angenommenen Skalen Innere Konsistenz der faktorenanalytisch ermittelten Skalen Innere Konsistenz der neuen Skalen (nach der Itemselektion) Innere Konsistenz der Zusatzvariablen Multivariate Varianzanalyse Korrelationen Multiple Regressionsanalysen hierarchische multiple Regression hierarchische moderierte multiple Regression

3 Anhang A Fragebögen

4 Liebe Teilnehmerin / lieber Teilnehmer, danke für deine Teilnahme an unserer Befragung. Mit diesem Fragebogen wollen wir herausfinden, welche Strategien Schüler in der Oberstufe benutzen, um positive und negative Gefühle in der Schule zu regulieren. Wir möchten erfahren, was du tust oder denkst, wenn du dich über eine gute Leistung freust oder stolz bist bzw. wenn du dich über eine schlechte Leistung ärgerst oder deswegen traurig bist. Bitte beantworte die Fragen ehrlich und so, wie du es für richtig hältst. Dies ist kein Test, und es gibt keine richtigen oder falschen Antworten. Beantworte die Aussagen bitte einzeln nacheinander. Es können mehrere und ganz verschiedene Aussagen für dich richtig sein. Die Daten bleiben anonym. Wir bitten Dich lediglich, folgende Angaben zu machen: Alter: Geschlecht: Klasse/Jahrgangsstufe: Ort der Schule: Versetze dich bitte zunächst in folgende Situation: Du hast in einer Prüfung / einer Klausur eine schlechte Bewertung erhalten. Stell dir vor, wie du dich daraufhin fühlst Ärgerst du dich? Bist du wütend? Über deinen Lehrer? Über dich selbst? Über die Klausur? Es gibt viele Gründe, sich über eine schlechte Note zu ärgern. Nun musst du dich auf eine neue Aufgabe konzentrieren, z.b. ein Referat erstellen. Überlege dir, wie du nun mit deinem Ärger umgehst, damit du dich konzentrieren und die neue Aufgabe gut bewältigen kannst. Lies bitte die folgenden Aussagen aufmerksam und klicke dasjenige Feld an, das am ehesten auf dich zutrifft. Wenn ich wegen eines schlechten Prüfungsergebnisses traurig bin oder mich darüber ärgere fast nie selten manchmal oft fast immer arbeite ich besonders oft oder viel. tue ich etwas anderes als zu arbeiten. versuche ich, die Situation zu verändern, die dieses Gefühl in mir auslöst. lasse ich mir von jemand anderem dabei helfen, die Situation zu verändern. konzentriere ich mich auf die Dinge/Menschen, die um mich herum sind. konzentriere ich mich auf etwas anderes. konzentriere ich mich auf etwas, das mir leichter fällt. versuche ich, mich an ein positives Erlebnis zu erinnern. versuche ich, dieses Gefühl ganz intensiv zu erleben. mache ich mir so meine Gedanken darüber. konzentriere ich mich darauf, meine Gefühle im Griff zu behalten. denke ich mir, dass ich selbst beeinflussen kann, wie ich mich fühle. 1

5 denke ich mir, dass ich meine Gefühle nicht kontrollieren kann. versuche ich, die Situation zu akzeptieren. tue ich gar nichts. denke ich darüber nach, was ich an der Situation verändern könnte, die dieses Gefühl in mir auslöst. denke ich über verschiedene Möglichkeiten nach, was ich nun tun könnte. rede ich mit jemandem über meine Gefühle. suche ich Verständnis bei anderen. vertraue ich meine Gefühle einem Tagebuch an. überlege ich, welche Ursachen es hat, dass ich mich so fühle. finde ich heraus, welche Gedanken hinter meinen Gefühlen stecken und überprüfe, ob sie richtig sind. mache ich mir klar, dass das dieses eine Prüfungsergebnis nicht so wichtig ist. versuche ich, die Situation als Herausforderung zu sehen, mich zu steigern. denke ich, ich sollte meine Erwartungshaltung verändern. denke ich mir, dass ich mich in der Prüfung nicht genug angestrengt habe. denke ich, ich bin unfähig. mache ich mir klar, dass die Aufgaben schwierig waren. denke ich, ich werde auch in Zukunft weiterhin schlechte Noten bekommen. versuche ich, die Sache gar nicht an mich heranzulassen. versuche ich, meine Situation distanziert zu betrachten. versuche ich, mir neue, erreichbare Ziele zu setzen. sage ich mir, dass ich eigentlich auf mein Können vertrauen kann. versuche ich, nicht darüber nachzudenken. ignoriere ich das Gefühl und mache weiter wie bisher. versuche ich, das Gefühl abzustellen. trinke ich Alkohol. mache ich Sport. versuche ich mich zu entspannen. versuche ich, das Gefühl zu halten oder sogar zu intensivieren. erlebe ich das Gefühl bewusst und verdränge es nicht. mache ich etwas, das mir Spaß macht. helfe ich jemand anderem, damit ich mich wieder besser fühle. treffe ich mich mit Freunden. gehe ich einem Hobby nach. mache ich Musik. behalte ich dieses Gefühl für mich und lasse mir nach außen hin nichts anmerken. lasse ich meinen Gefühlen freien Lauf. ist es mir unangenehm, meine Gefühle zu zeigen. tue ich das Gegenteil von dem, wonach ich mich eigentlich fühle. werde ich streitsüchtig. suche ich mir etwas, das ich treten/schlagen kann. will ich allein sein. rede ich mit niemandem. 2

6 Wenn ich wegen eines schlechten Prüfungsergebnisses traurig bin oder mich darüber ärgere fast nie selten manchmal oft fast immer fange ich frühzeitig mit der Arbeit an. schiebe ich die Arbeit lange auf und fange erst damit an, wenn die Zeit wirklich drängt. bemühe ich mich das zu verändern, was dieses Gefühl in mir auslöst. frage ich jemand anderen, ob er/sie mir dabei hilft, das zu verändern, was dieses Gefühl in mir auslöst. lasse ich mich gerne von jemand anderem ablenken. achte ich auf etwas anderes in der Situation als auf meine Gefühle. denke ich an Dinge, die mir ein positives Gefühl geben. konzentriere ich mich ganz auf dieses Gefühl. mache ich mir Sorgen. denke ich immer wieder darüber nach, warum ich mich so fühle. denke ich mir: Du musst dich zusammenreißen. mache ich mir bewusst, dass es in meiner Hand liegt welche Gefühle ich habe und wie intensiv ich sie erlebe. überprüfe ich, ob mein Gefühl in dieser Situation angemessen ist. versuche ich, mit der Situation zu leben. finde ich mich damit ab, und versuche erst gar nicht, die Situation zu verändern. überlege ich mir, wie ich mit der Situation am besten umgehen soll. denke ich darüber nach, wie ich mich in ähnlichen Situationen verhalten habe. rede ich mit jemandem, der in einer ähnlichen Situation ist wie ich. suche ich Unterstützung in meinem Glauben. weiß ich genau, warum ich mich so fühle. überlege ich, ob hinter diesem Gefühl vielleicht ein anderes Gefühl steckt, das mir nicht bewusst ist, und versuche es aufzudecken. versuche ich, das Ganze von der positiven Seite zu sehen. denke ich, dass ich besser zurecht komme als viele andere. überlege ich mir, dass ich Prüfungen nicht so wichtig nehmen sollte. versuche ich, etwas aus der Situation zu lernen. glaube ich, dass ich beim Lernen für die Prüfung eine falsche Lernstrategie benutzt habe. denke ich mir, dass der Lehrer unfair bewertet hat. sage ich mir, das war Pech. denke ich, ich werde in Zukunft wieder bessere Noten haben. versuche ich, meine Situation von außen zu betrachten, wie eine andere Person sie sehen würde. versuche ich, Abstand zu meinen Gefühlen zu bekommen. ermutige ich mich selbst, mein Bestes zu geben. halte ich mir Dinge vor Augen, die ich schon erfolgreich gemeistert habe. versuche ich, Gedanken darüber zu verdrängen. versuche ich, die ganze Sache zu vergessen. nehme ich Drogen oder Medikamente. rauche ich eine Zigarette. mache ich einen Spaziergang. 3

7 esse ich etwas, z.b. Süßigkeiten. versuche ich, das Gefühl zu verringern und weniger intensiv zu erleben. lasse ich mich nur dann auf das Gefühl ein, wenn ich denke, dass es nützlich oder informativ für mich ist. tue ich etwas, das ich gut kann, um mich besser zu fühlen. sehe ich fern oder höre ich Musik. gehe ich etwas einkaufen. spiele ich Computerspiele. versuche ich, das Ganze mit Humor zu nehmen. bemühe ich mich, meine Gefühle nach außen zu verbergen. zeige ich offen, wie ich mich fühle. tue ich so, als ginge es mir gut. fange ich mit jemandem Streit an. mache ich etwas kaputt. ziehe ich mich zurück. will ich mit niemandem sprechen. Versetze dich bitte nun in folgende Situation: Du hast in einer Prüfung / einer Klausur eine gute Bewertung erhalten. Stell dir vor, wie du dich daraufhin fühlst Freust du dich? Bist du stolz auf deine gute Note? Nun musst du dich auf eine neue Aufgabe konzentrieren, z.b. ein Referat erstellen. Überlege dir, wie du nun mit deiner Freude, deinem Stolz umgehst, damit du dich konzentrieren und die neue Aufgabe gut bewältigen kannst. Lies bitte die folgenden Aussagen aufmerksam und klicke dasjenige Feld an, das am ehesten auf dich zutrifft. Wenn ich mich über ein gutes Prüfungsergebnis freue oder stolz darauf bin fast nie selten manchmal oft fast immer fange ich frühzeitig mit der Arbeit an. schiebe ich die Arbeit lange auf und fange erst damit an, wenn die Zeit wirklich drängt. lasse ich mich gerne von jemand anderem ablenken. achte ich auf etwas anderes in der Situation als auf meine Gefühle. denke ich an Dinge, die mir ein negatives Gefühl geben. konzentriere ich mich ganz auf dieses Gefühl. vergesse ich alles um mich herum und konzentriere mich ganz auf meine Arbeit. konzentriere ich mich darauf, meine Gefühle im Griff zu behalten. denke ich mir, dass ich selbst beeinflussen kann, wie ich mich fühle. denke ich mir, dass ich meine Gefühle nicht kontrollieren kann. denke ich darüber nach, was ich an der Situation verändern könnte, die dieses Gefühl in mir auslöst. denke ich über verschiedene Möglichkeiten nach, was ich nun tun könnte. rede ich mit jemandem über meine Gefühle. spreche ich mit jemandem, der sich mit mir freut. 4

8 vertraue ich meine Gefühle einem Tagebuch an. überlege ich, welche Ursachen es hat, dass ich mich so fühle. finde ich heraus, welche Gedanken hinter meinen Gefühlen stecken und und überprüfe, ob sie richtig sind. mache ich mir klar, dass dieses eine Prüfungsergebnis nicht so wichtig ist. sehe ich die Situation als Herausforderung, mich noch weiter zu steigern. denke ich, ich sollte meine Erwartungshaltung verändern. denke ich mir, dass ich mich in der Prüfung genug angestrengt habe. fühle ich mich besonders fähig. mache ich mir klar, dass die Aufgaben leicht waren. denke ich, ich werde auch in Zukunft weiterhin gute Noten bekommen. versuche ich, die Sache gar nicht an mich heranzulassen. versuche ich, meine Situation distanziert zu betrachten. versuche ich, mir neue, etwas höhere Ziele zu setzen. sage ich mir, dass ich auch weiterhin auf mein Können vertrauen kann. versuche ich, nicht darüber nachzudenken. ignoriere ich das Gefühl und mache weiter wie bisher. versuche ich, das Gefühl abzustellen. trinke ich Alkohol. mache ich Sport. versuche ich mich zu entspannen. versuche ich, das Gefühl zu halten oder sogar zu intensivieren. erlebe ich das Gefühl bewusst und verdränge es nicht. mache ich etwas, das mir Spaß macht. helfe ich jemand anderem, damit ich mich weiterhin gut fühle. treffe ich mich mit Freunden. gehe ich einem Hobby nach. mache ich Musik. behalte ich dieses Gefühl für mich und lasse mir nach außen hin nichts anmerken. lasse ich meinen Gefühlen freien Lauf. ist es mir unangenehm, meine Gefühle zu zeigen. tue ich das Gegenteil von dem, wonach ich mich eigentlich fühle. Wenn ich mich über ein gutes Prüfungsergebnis freue oder stolz darauf bin fast nie selten manchmal oft fast immer arbeite ich besonders oft oder viel. tue ich etwas anderes als zu arbeiten. konzentriere ich mich auf die Dinge/Menschen, die um mich herum sind. konzentriere ich mich auf etwas anderes. konzentriere ich mich auf etwas, das mir nicht so leicht fällt. versuche ich mich an ein negatives Erlebnis zu erinnern. 5

9 versuche ich, dieses Gefühl ganz intensiv zu erleben. kann ich besonders gut und konzentriert arbeiten. denke ich mir: Du musst dich zusammenreißen. mache ich mir bewusst, dass es in meiner Hand liegt welche Gefühle ich habe und wie intensiv ich sie erlebe. überprüfe ich, ob mein Gefühl in dieser Situation angemessen ist. überlege ich mir, wie ich mit der Situation am besten umgehen soll. denke ich darüber nach, wie ich mich in ähnlichen Situationen verhalten habe. rede ich mit jemandem, der in einer ähnlichen Situation ist wie ich. suche ich Unterstützung in meinem Glauben. weiß ich genau, warum ich mich so fühle. überlege ich, ob hinter diesem Gefühl vielleicht ein anderes Gefühl steckt, das mir nicht bewusst ist, und versuche es aufzudecken. versuche ich das Ganze nicht zu positiv zu sehen. denke ich, dass es immer noch bessere Schüler gibt als mich. überlege ich mir, dass ich Prüfungen nicht so wichtig nehmen sollte. versuche ich, etwas aus der Situation zu lernen. glaube ich, dass ich beim Lernen für die Prüfung eine gute Lernstrategie eingesetzt habe. denke ich mir, dass der Lehrer besonders wohlwollend bewertet hat. sage ich mir, das war Glück. denke ich mir, ich werde in Zukunft auch wieder schlechtere Noten haben. versuche ich, meine Situation von außen zu betrachten, wie eine andere Person sie sehen würde. versuche ich, Abstand zu meinen Gefühlen zu bekommen. ermutige ich mich selbst, weiterhin mein Bestes zu geben. nehme ich mir vor, mir auch weiterhin so Mühe zu geben. versuche ich, Gedanken darüber zu verdrängen. versuche ich, die ganze Sache zu vergessen. nehme ich Drogen oder Medikamente. rauche ich eine Zigarette. mache ich einen Spaziergang. esse ich etwas, z.b. Süßigkeiten. versuche ich, das Gefühl zu verringern und weniger intensiv zu erleben. lasse ich mich nur dann auf das Gefühl ein, wenn ich denke, dass es nützlich oder informativ für mich ist. tue ich etwas, das ich gut kann, um mich weiterhin gut zu fühlen. sehe ich fern oder höre ich Musik. gehe ich etwas einkaufen. spiele ich Computerspiele. versuche ich, das Ganze mit Humor zu nehmen. bemühe ich mich, meine Gefühle nach außen zu verbergen. zeige ich offen, wie ich mich fühle. tue ich so, als ginge es mir schlecht. 6

10 Liebe Teilnehmerin / lieber Teilnehmer, danke für deine Teilnahme an unserer Befragung. Mit diesem Fragebogen wollen wir herausfinden, welche Strategien Schüler in der Oberstufe benutzen, um positive und negative Gefühle in der Schule zu regulieren. Wir möchten erfahren, was du tust oder denkst, wenn du dich über eine gute Leistung freust oder stolz bist bzw. wenn du dich über eine schlechte Leistung ärgerst oder deswegen traurig bist. Bitte beantworte die Fragen vollständig und ehrlich. Dies ist kein Test, und es gibt keine richtigen oder falschen Antworten. Es können mehrere und ganz verschiedene Aussagen für dich richtig sein. Deine Daten bleiben selbstverständlich anonym und werden nur für wissenschaftliche Zwecke im Rahmen des Forschungsprojekts verwendet. Ein Rückbezug auf deine Person ist nicht möglich! Alter: Jahre Geschlecht: männlich ( ) weiblich ( ) Klasse/Jahrgangsstufe: ( ) ( ) ( ) Durchschnittliche Note im letzten Zeugnis: Deutschnote im letzten Zeugnis: Mathematiknote im letzten Zeugnis: Punkte Punkte Punkte 1. Fremdsprache-Note im letzten Zeugnis: Punkte Wie fühlst du dich im Allgemeinen, wenn du in der Schule bist oder für die Schule lernst/arbeitest? Bitte kreuze das Feld an, das am ehesten auf dich zutrifft. (1) (2) (3) (4) (5) überhaupt nicht ein wenig mittel ziemlich sehr verärgert ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) freudig erregt ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) beschämt ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) ängstlich ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) desinteressiert/ gelangweilt ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) sicher ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) traurig ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) enttäuscht ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) interessiert ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) stolz ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) unsicher ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) Hier geht es um deine persönlichen Einschätzungen. Bitte kreuze das Feld an, das am ehesten auf dich zutrifft! (1) (2) (3) (4) trifft trifft kaum eher zu zu trifft nicht zu trifft genau zu Ich glaube, dass mein Leben sich positiv entwickeln wird. ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) Wenn ich eine schwierige Aufgabe an der Tafel lösen soll, glaube ich, dass ich das schaffen werde. ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) Meine Zukunft sieht gut aus. ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) Selbst wenn ich mal längere Zeit krank sein sollte, kann ich immer noch gute Leistungen erzielen. ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) Es kommt immer wieder etwas, worauf ich mich freuen kann. ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) Ich kann auch die schwierigen Aufgaben im Unterricht lösen, wenn ich mich anstrenge. ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) 1

11 Versetze dich bitte in folgende Situation: Du hast in einer Prüfung / einer Klausur eine schlechte Bewertung erhalten. Stell dir vor, wie du dich daraufhin fühlst Ärgerst du dich? Bist du wütend? Über deinen Lehrer? Über dich selbst? Über die Klausur? Es gibt viele Gründe, sich über eine schlechte Note zu ärgern. Ausgerechnet jetzt musst du dich aber schon wieder auf eine neue Aufgabe konzentrieren, z.b. ein Referat erstellen. Überlege dir, wie du nun mit deinem Ärger umgehst, damit du dich konzentrieren und die neue Aufgabe gut bewältigen kannst. Lies bitte die folgenden Aussagen aufmerksam und kreuze dasjenige Feld an, das am ehesten auf dich zutrifft. Wenn ich wegen eines schlechten Prüfungsergebnisses traurig bin oder mich darüber ärgere (1) (2) (3) (4) (5) fast selten manch oft fast nie -mal immer versuche ich die Situation zu verändern, die dieses Gefühl in mir auslöst behalte ich dieses Gefühl für mich und lasse mir nach außen hin nichts anmerken versuche ich, die Sache gar nicht an mich heranzulassen versuche ich, das Ganze von der positiven Seite zu sehen fange ich mit jemandem Streit an finde ich heraus, welche Gedanken hinter meinen Gefühlen stecken und überprüfe, ob sie richtig sind bemühe ich mich das zu verändern, was dieses Gefühl in mir auslöst bemühe ich mich, meine Gefühle nach außen zu verbergen versuche ich, Abstand zu meinen Gefühlen zu bekommen frage ich jemand anderen, ob er/sie mir dabei hilft, das zu verändern, was dieses Gefühl in mir auslöst denke ich, dass ich besser zurecht komme als viele andere werde ich streitsüchtig konzentriere ich mich auf etwas, das mir leichter fällt tue ich etwas anderes als zu arbeiten überlege ich, welche Ursachen es hat, dass ich mich so fühle zeige ich offen, wie ich mich fühle versuche ich, nicht darüber nachzudenken rede ich mit jemandem über meine Gefühle versuche ich, die Situation als Herausforderung zu sehen, mich zu steigern ziehe ich mich zurück denke ich an Dinge, die mir ein positives Gefühl geben schiebe ich die Arbeit lange auf und fange erst damit an, wenn die Zeit wirklich drängt. überlege ich, ob hinter diesem Gefühl vielleicht ein anderes Gefühl steckt, das mir nicht bewusst ist, und versuche es aufzudecken. mache ich mir bewusst, dass es in meiner Hand liegt welche Gefühle ich habe und wie intensiv ich sie erlebe versuche ich, Gedanken darüber zu verdrängen rede ich mit jemandem, der in einer ähnlichen Situation ist wie ich denke ich, ich bin unfähig will ich allein sein versuche ich, mich zu entspannen versuche ich, meine Situation distanziert zu betrachten überprüfe ich, ob mein Gefühl in dieser Situation angemessen ist tue ich so, als ginge es mir gut

12 Wenn ich wegen eines schlechten Prüfungsergebnisses traurig bin oder mich darüber ärgere (1) (2) (3) (4) (5) fast selten manch oft fast nie -mal immer suche ich Verständnis bei anderen denke ich, ich werde auch in Zukunft weiterhin schlechte Noten bekommen rede ich mit niemandem halte ich mir Dinge vor Augen, die ich schon erfolgreich gemeistert habe mache ich etwas, das mir Spaß macht mache ich mir klar, dass dieses eine Prüfungsergebnis nicht so wichtig ist versuche ich, meine Situation von außen zu betrachten, wie eine andere Person sie sehen würde. denke ich darüber nach, was ich an der Situation verändern könnte, die dieses Gefühl in mir auslöst denke ich, ich werde in Zukunft wieder bessere Noten haben tue ich etwas, das ich gut kann, um mich besser zu fühlen überlege ich mir, dass ich Prüfungen nicht so wichtig nehmen sollte überlege ich mir, wie ich mit der Situation am besten umgehen soll versuche ich, das Gefühl abzustellen ermutige ich mich selbst, mein Bestes zu geben denke ich darüber nach, wie ich mich in ähnlichen Situationen verhalten habe sage ich mir, dass ich eigentlich auf mein Können vertrauen kann Wie zufrieden bist Du im Augenblick mit den folgenden Bereichen Deines Lebens? Bitte kreuze das Feld an, das am ehesten auf dich zutrifft! (1) (2) (3) (4) (5) sehr unzufrieden sehr zufrieden mit Deiner Schule. ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) mit Deiner Freizeit. ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) mit Deiner Familie. ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) mit Deinen Freunden. ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) mit Dir selbst. ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) mit Deinem Leben insgesamt. ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) Versetze dich bitte nun in folgende Situation: Du hast in einer Prüfung / einer Klausur eine gute Bewertung erhalten. Stell dir vor, wie du dich daraufhin fühlst Freust du dich? Bist du stolz auf deine gute Note? Ausgerechnet jetzt musst du dich aber schon wieder auf eine neue Aufgabe konzentrieren, z.b. ein Referat erstellen. Überlege dir, wie du nun mit deiner Freude, deinem Stolz umgehst, damit du dich konzentrieren und die neue Aufgabe gut bewältigen kannst. Lies bitte die folgenden Aussagen aufmerksam und kreuze dasjenige Feld an, das am ehesten auf dich zutrifft. Wenn ich mich über ein gutes Prüfungsergebnis freue oder stolz darauf bin (1) (2) (3) (4) (5) fast selten manch oft fast nie -mal immer behalte ich dieses Gefühl für mich und lasse mir nach außen hin nichts anmerken arbeite ich besonders oft oder viel versuche ich das Ganze nicht zu positiv zu sehen

13 Wenn ich mich über ein gutes Prüfungsergebnis freue oder stolz darauf bin (1) (2) (3) (4) (5) fast selten manchmal oft fast nie immer bemühe ich mich, meine Gefühle nach außen zu verbergen finde ich heraus, welche Gedanken hinter meinen Gefühlen stecken und überprüfe, ob sie richtig sind fange ich frühzeitig mit der Arbeit an konzentriere ich mich auf die Dinge/Menschen, die um mich herum sind mache ich mir klar, dass dieses eine Prüfungsergebnis nicht so wichtig ist versuche ich, dieses Gefühl ganz intensiv zu erleben denke ich mir, dass ich selbst beeinflussen kann, wie ich mich fühle vergesse ich alles um mich herum und konzentriere mich ganz auf meine Arbeit spreche ich mit jemandem, der sich mit mir freut denke ich, dass es immer noch bessere Schüler gibt als mich versuche ich, Abstand zu meinen Gefühlen zu bekommen zeige ich offen, wie ich mich fühle mache ich mir bewusst, dass es in meiner Hand liegt welche Gefühle ich habe und wie intensiv ich sie erlebe versuche ich, meine Situation von außen zu betrachten, wie eine andere Person sie sehen würde denke ich mir, dass der Lehrer besonders wohlwollend bewertet hat versuche ich, nicht darüber nachzudenken überprüfe ich, ob mein Gefühl in dieser Situation angemessen ist versuche ich, meine Situation distanziert zu betrachten mache ich etwas, das mir Spaß macht mache ich mir klar, dass die Aufgaben leicht waren ignoriere ich das Gefühl und mache weiter wie bisher überlege ich mir, wie ich mit der Situation am besten umgehen soll versuche ich, mir neue, etwas höhere Ziele zu setzen tue ich etwas, das ich gut kann, um mich weiterhin gut zu fühlen sage ich mir, das war Glück versuche ich, das Gefühl zu halten oder sogar zu intensivieren denke ich über verschiedene Möglichkeiten nach, was ich nun tun könnte ermutige ich mich selbst, weiterhin mein Bestes zu geben treffe ich mich mit Freunden denke ich mir, ich werde in Zukunft auch wieder schlechtere Noten haben versuche ich, das Gefühl zu verringern und weniger intensiv zu erleben nehme ich mir vor, mir auch weiterhin so Mühe zu geben gehe ich einem Hobby nach erlebe ich das Gefühl bewusst und verdränge es nicht Vielen Dank für deine Teilnahme! 4

14 Anhang B Ergebnisse Studie 1

15 Innere Konsistenz der theoretisch angenommenen Skalen inklusive Trennschärfekoeffizienten des FBNEG Nr. Skala Skala α 1. Situationsselektion arbeite ich besonders oft oder viel. (-) 0, fange ich frühzeitig mit der Arbeit an. (-) 0, tue ich etwas anderes als zu arbeiten. 0, schiebe ich die Arbeit lange auf und fange erst damit an, wenn die Zeit wirklich drängt. 0, Situationsmodifikation versuche ich die Situation zu verändern, die dieses Gefühl in mir auslöst. 0, bemühe ich mich das zu verändern, was dieses Gefühl in mir auslöst. 0, lasse ich mir von jemand anderem dabei helfen, die Situation zu verändern. 0, frage ich jemand anderen, ob er/sie mir dabei hilft, das zu verändern, was dieses Gefühl in mir auslöst. 0, Aufmerksamkeitslenkung (Ablenkung) konzentriere ich mich auf die Dinge/Menschen, die um mich herum sind. 0, lasse ich mich gerne von jemand anderem ablenken. 0,4023 konzentriere ich mich auf etwas anderes. 0,37 achte ich auf etwas anderes in der Situation als auf meine Gefühle. 0,2852 konzentriere ich mich auf etwas, das mir leichter fällt. 0, denke ich an Dinge, die mir ein positives Gefühl geben. 0, versuche ich mich an ein positives Erlebnis zu erinnern. 0, Konzentration konzentriere ich mich ganz auf dieses Gefühl. 0, versuche ich, dieses Gefühl ganz intensiv zu erleben. 0, mache ich mir Sorgen. 0, mache ich mir so meine Gedanken darüber. 0, denke ich immer wieder darüber nach, warum ich mich so fühle. 0, Kontrolle konzentriere ich mich darauf, meine Gefühle im Griff zu behalten. 0, denke ich mir: Du musst dich zusammenreißen. 0, denke ich mir, dass ich selbst beeinflussen kann, wie ich mich fühle. 0, mache ich mir bewusst, dass es in meiner Hand liegt welche Gefühle ich habe und wie intensiv ich sie erlebe. 0, denke ich mir, dass ich meine Gefühle nicht kontrollieren kann. (-) -0, überprüfe ich, ob mein Gefühl in dieser Situation angemessen ist. 0, Akzeptieren/Aufgeben versuche ich, die Situation zu akzeptieren. 0, versuche ich, mit der Situation zu leben. 0, tue ich gar nichts. 0, finde ich mich damit ab, und versuche erst gar nicht, die Situation zu verändern. 0, Auseinandersetzung mit der Situation.69 1

16 2 31 denke ich darüber nach, was ich an der Situation verändern könnte, die dieses Gefühl in mir auslöst. 0, überlege ich mir, wie ich mit der Situation am besten umgehen soll. 0, denke ich über verschiedene Möglichkeiten nach, was ich nun tun könnte. 0, denke ich darüber nach, wie ich mich in ähnlichen Situationen verhalten habe. 0, Suche nach Unterstützung rede ich mit jemandem über meine Gefühle. 0, rede ich mit jemandem, der in einer ähnlichen Situation ist wie ich. 0, suche ich Verständnis bei anderen. 0, suche ich Unterstützung in meinem Glauben. 0, vertraue ich meine Gefühle einem Tagebuch an. 0,09 9. Ursachenanalyse weiß ich genau, warum ich mich so fühle. 0,54 41 überlege ich, welche Ursachen es hat, dass ich mich so fühle. 0,54 42 überlege ich, ob hinter diesem Gefühl vielleicht ein anderes Gefühl steckt, das mir nicht bewusst ist, und versuche es aufzudecken. 0, finde ich heraus, welche Gedanken hinter meinen Gefühlen stecken und überprüfe, ob sie richtig sind. 0, Umbewertung versuche ich das Ganze von der positiven Seite zu sehen. 0, mache ich mir klar, dass das dieses eine Prüfungsergebnis nicht so wichtig ist. 0, denke ich, dass ich besser zurecht komme als viele andere. 0, versuche ich, die Situation als Herausforderung zu sehen, mich zu steigern. 0, überlege ich mir, dass ich Prüfungen nicht so wichtig nehmen sollte. 0,46 49 denke ich, ich sollte meine Erwartungshaltung verändern. 0,90 50 versuche ich, etwas aus der Situation zu lernen. 0,3544. Attribution denke ich mir, dass ich mich in der Prüfung nicht genug angestrengt habe. 0, glaube ich, dass ich beim Lernen für die Prüfung eine falsche Lernstrategie benutzt habe. 0, denke ich, ich bin unfähig. 0, denke ich mir, dass der Lehrer unfair bewertet hat. (-) 0, mache ich mir klar, dass die Aufgaben schwierig waren. (-) 0, sage ich mir, das war Pech. (-) 0, denke ich, ich werde auch in Zukunft weiterhin schlechte Noten bekommen. 0, denke ich, ich werde in Zukunft wieder bessere Noten haben. (-) 0,1993. Distanzierung versuche ich, die Sache gar nicht an mich heranzulassen. 0, versuche ich, meine Situation von außen zu betrachten, wie eine andere Person sie sehen würde. 0, versuche ich, meine Situation distanziert zu betrachten. 0, versuche ich, Abstand zu meinen Gefühlen zu bekommen. 0,3814. Selbstmotivation versuche ich, mir neue, erreichbare Ziele zu setzen. 0, ermutige ich mich selbst, mein Bestes zu geben. 0,5625

17 65 sage ich mir, dass ich eigentlich auf mein Können vertrauen kann. 0, halte ich mir Dinge vor Augen, die ich schon erfolgreich gemeistert habe. 0, kognitive Vermeidung versuche ich, nicht darüber nachzudenken. 0,55 68 versuche ich, Gedanken darüber zu verdrängen. 0, ignoriere ich das Gefühl und mache weiter wie bisher. 0, versuche ich, die ganze Sache zu vergessen. 0, versuche ich, das Gefühl abzustellen. 0, Spannungsreduktion nehme ich Drogen oder Medikamente. 0, trinke ich Alkohol. 0, rauche ich eine Zigarette. 0,86 75 mache ich Sport. 0, mache ich einen Spaziergang. 0, versuche ich mich zu entspannen. 0, esse ich etwas, z.b. Süßigkeiten. 0, Regulation der Erlebnisintensität versuche ich, das Gefühl zu halten oder sogar zu intensivieren. 0, versuche ich, das Gefühl zu verringern und weniger intensiv zu erleben. (-) 0, erlebe ich das Gefühl bewusst und verdränge es nicht. 0, lasse ich mich nur dann auf das Gefühl ein, wenn ich denke, dass es nützlich oder informativ für mich ist.(-) 0, Ablenkung durch Verhalten mache ich etwas, das mir Spaß macht. 0, tue ich etwas, das ich gut kann, um mich besser zu fühlen. 0, helfe ich jemand anderem, damit ich mich wieder besser fühle. 0, sehe ich fern oder höre ich Musik. 0, treffe ich mich mit Freunden. 0, gehe ich etwas einkaufen. 0, gehe ich einem Hobby nach. 0, spiele ich Computerspiele. 0,98 91 mache ich Musik. 0, versuche ich, das Ganze mit Humor zu nehmen. 0, Emotionsausdruck behalte ich dieses Gefühl für mich und lasse mir nach außen hin nichts anmerken. 0, bemühe ich mich, meine Gefühle nach außen zu verbergen. 0, lasse ich meinen Gefühlen freien Lauf. (-) 0, zeige ich offen, wie ich mich fühle. (-) 0, ist es mir unangenehm, meine Gefühle zu zeigen. 0, tue ich so, als ginge es mir gut. 0, tue ich das Gegenteil von dem, wonach ich mich eigentlich fühle. 0, Aggressives Verhalten fange ich mit jemandem Streit an. 0, werde ich streitsüchtig. 0, mache ich etwas kaputt. 0, suche ich mir etwas, das ich treten/schlagen kann. 0, sozialer Rückzug ziehe ich mich zurück. 0,6642 3

18 4 105 will ich allein sein. 0, will ich mit niemandem sprechen. 0, rede ich mit niemandem. 0,6062

19 Innere Konsistenz der theoretisch angenommenen Skalen inklusive Trennschärfekoeffizienten des FBPOS Nr. Skala Skala α 1. Situationsselektion arbeite ich besonders oft oder viel. (-) 0, fange ich frühzeitig mit der Arbeit an. (-) 0, tue ich etwas anderes als zu arbeiten. 0, schiebe ich die Arbeit lange auf und fange erst damit an, wenn die Zeit wirklich drängt. 0, Aufmerksamkeitslenkung (Ablenkung) konzentriere ich mich auf die Dinge/Menschen, die um mich herum sind. 0, lasse ich mich gerne von jemand anderem ablenken. 0, konzentriere ich mich auf etwas anderes. 0, achte ich auf etwas anderes in der Situation als auf meine Gefühle. 0, konzentriere ich mich auf etwas, das mir nicht so leicht fällt. 0, denke ich an Dinge, die mir ein negatives Gefühl geben. 0,3906 versuche ich mich an ein negatives Erlebnis zu erinnern. 0, Konzentration.5314 konzentriere ich mich ganz auf dieses Gefühl. 0,4566 versuche ich, dieses Gefühl ganz intensiv zu erleben. 0, vergesse ich alles um mich herum und konzentriere mich ganz auf meine Arbeit. 0, kann ich besonders gut und konzentriert arbeiten. 0, Kontrolle konzentriere ich mich darauf, meine Gefühle im Griff zu behalten. 0,45 17 denke ich mir: Du musst dich zusammenreißen. 0, denke ich mir, dass ich selbst beeinflussen kann, wie ich mich fühle. 0, mache ich mir bewusst, dass es in meiner Hand liegt welche Gefühle ich habe und wie intensiv ich sie erlebe. 0, denke ich mir, dass ich meine Gefühle nicht kontrollieren kann. (-) -0, überprüfe ich, ob mein Gefühl in dieser Situation angemessen ist. 0, Auseinandersetzung mit der Situation denke ich darüber nach, was ich an der Situation verändern könnte, die dieses Gefühl in mir auslöst. 0, überlege ich mir, wie ich mit der Situation am besten umgehen soll. 0, denke ich über verschiedene Möglichkeiten nach, was ich nun tun könnte. 0, denke ich darüber nach, wie ich mich in ähnlichen Situationen verhalten habe. 0, Suche nach Unterstützung rede ich mit jemandem über meine Gefühle. 0, rede ich mit jemandem, der in einer ähnlichen Situation ist wie ich. 0, spreche ich mit jemandem, der sich mit mir freut. 0, suche ich Unterstützung in meinem Glauben. 0,38 30 vertraue ich meine Gefühle einem Tagebuch an. 0,20 5

20 7. Ursachenanalyse weiß ich genau, warum ich mich so fühle. 0, überlege ich, welche Ursachen es hat, dass ich mich so fühle. 0, überlege ich, ob hinter diesem Gefühl vielleicht ein anderes Gefühl steckt, das mir nicht bewusst ist, und versuche es aufzudecken. 0,56 34 finde ich heraus, welche Gedanken hinter meinen Gefühlen stecken und überprüfe, ob sie richtig sind. 0, Umbewertung versuche ich das Ganze nicht zu positiv zu sehen. 0, mache ich mir klar, dass das dieses eine Prüfungsergebnis nicht so wichtig ist. 0, denke ich, dass es immer noch bessere Schüler gibt als mich. 0, sehe ich die Situation als Herausforderung, mich noch weiter zu steigern. 0,93 39 überlege ich mir, dass ich Prüfungen nicht so wichtig nehmen sollte. 0, denke ich, ich sollte meine Erwartungshaltung verändern. 0, versuche ich, etwas aus der Situation zu lernen. 0, Attribution denke ich mir, dass ich mich in der Prüfung genug angestrengt habe. 0, glaube ich, dass ich beim Lernen für die Prüfung eine gute Lernstrategie eingesetzt habe. 0, fühle ich mich besonders fähig. 0, denke ich mir, dass der Lehrer besonders wohlwollend bewertet hat. (-) 0, mache ich mir klar, dass die Aufgaben leicht waren. (-) 0, sage ich mir, das war Glück. (-) 0, denke ich, ich werde auch in Zukunft weiterhin gute Noten bekommen. 0,45 49 denke ich mir, ich werde in Zukunft auch wieder schlechtere Noten haben. (-) 0, Distanzierung versuche ich, die Sache gar nicht an mich heranzulassen. 0, versuche ich, meine Situation von außen zu betrachten, wie eine andere Person sie sehen würde. 0, versuche ich, meine Situation distanziert zu betrachten. 0, versuche ich, Abstand zu meinen Gefühlen zu bekommen. 0,5071. Selbstmotivation versuche ich, mir neue, etwas höhere Ziele zu setzen. 0, ermutige ich mich selbst, weiterhin mein Bestes zu geben. 0, sage ich mir, dass ich auch weiterhin auf mein Können vertrauen kann. 0, nehme ich mir vor, mir auch weiterhin so Mühe zu geben. 0,5393. kognitive Vermeidung versuche ich, nicht darüber nachzudenken. 0, versuche ich, Gedanken darüber zu verdrängen. 0, ignoriere ich das Gefühl und mache weiter wie bisher. 0, versuche ich, die ganze Sache zu vergessen. 0,60 62 versuche ich, das Gefühl abzustellen. 0,6628. Spannungsreduktion nehme ich Drogen oder Medikamente. 0, trinke ich Alkohol. 0, rauche ich eine Zigarette. 0, mache ich Sport. 0,01 67 mache ich einen Spaziergang. 0,2526

21 68 versuche ich mich zu entspannen. 0, esse ich etwas, z.b. Süßigkeiten. 0, Regulation der Erlebnisintensität versuche ich, das Gefühl zu halten oder sogar zu intensivieren. 0, versuche ich, das Gefühl zu verringern und weniger intensiv zu erleben. (-) 0, erlebe ich das Gefühl bewusst und verdränge es nicht. 0,41 73 lasse ich mich nur dann auf das Gefühl ein, wenn ich denke, dass es nützlich oder informativ für mich ist. (-) 0, Ablenkung durch Verhalten mache ich etwas, das mir Spaß macht. 0, tue ich etwas, das ich gut kann, um mich weiterhin gut zu fühlen. 0, helfe ich jemand anderem, damit ich mich weiterhin gut fühle. 0, sehe ich fern oder höre ich Musik. 0, treffe ich mich mit Freunden. 0, gehe ich etwas einkaufen. 0, gehe ich einem Hobby nach. 0, spiele ich Computerspiele. 0, mache ich Musik. 0, versuche ich, das Ganze mit Humor zu nehmen. 0, Emotionsausdruck behalte ich dieses Gefühl für mich und lasse mir nach außen hin nichts anmerken. 0, bemühe ich mich, meine Gefühle nach außen zu verbergen. 0, lasse ich meinen Gefühlen freien Lauf. (-) 0, zeige ich offen, wie ich mich fühle. (-) 0, ist es mir unangenehm, meine Gefühle zu zeigen. 0, tue ich so, als ginge es mir schlecht. 0,47 90 tue ich das Gegenteil von dem, wonach ich mich eigentlich fühle. 0,3692 7

22 Itemkennwerte des FBNEG Nr. Schiefe Mittelwert Standardabweichung Varianz Popularitätsindex Trennschärfe Faktorladung Reliabilität (Faktor) Selektionswert 1 0,270 2,659 1,176 1,383 0,59 0,3346 0,536 0,7266 0,34 2 0,369 2,536 1,157 1,339 0,62 0,4434 0,597 0,7266 0,46 3-0,258 3,241 1,156 1,336 0,56 0,4523 0,519 0,7266 0,46 4-0,8 3,041 1,338 1,791 0,51 0,4834 0,559 0,7266 0,48 5-0,107 2,902 1,169 1,365 0,48 0,6088 0,621 0,8936 0,61 6 0,080 2,701 1,146 1,314 0,43 0,5454 0,530 0,8936 0,55 7 0,302 2,434 1,094 1,197 0,36 0,4597 0,510 0,7764 0,48 8 0,873 2,027 1,105 1,220 0,26 0,5245 0,516 0,7764 0,6 9-0,184 3,152 1,5 1,243 0,54 0,365 0,4 0,7764 0, ,538 3,433 1,182 1,398 0,61 0,4091 0,470 0,7764 0,42-0,542 3,398 1,051 1,104 0,6 0,364 0,447 0,7634 0,37 0,065 2,790 1,102 1,215 0,45 0,393 0,448 0,8703 0,39-0,318 3,192 1,160 1,346 0,55 0,4627 0,515 0,7634 0, ,348 3,7 1,8 1,250 0,53 0,4788 0,425 0,7634 0, ,5 2,702 1,158 1,340 0,43 0,3606 0,324 0,8936 0, ,9 1,804 0,921 0,848 0,2 0,2206 0,302 0,8936 0, ,420 1,599 0,886 0,784 0,15 0,2338-0,324 0,8703 0, ,2 3,0 1,241 1,541 0,53 0,408-0,535 0,7863 0, ,660 3,623 1,1 1,279 0,66 0,3366 0,408 0,8936 0, ,422 2,381 1,140 1,299 0,35 0,4506 0,535 0,8936 0, ,248 3,206 1,189 1,414 0,55 0,3187 0,417 0,8703 0, ,420 3,347 1,234 1,524 0,59 0,3843 0,427 0,8936 0, ,055 2,870 1,287 1,657 0,47 0,4002 0,391 0,8936 0,4 24 0,341 2,550 1,243 1,545 0,39 0,419 0,407 0,8936 0, ,852 2,033 1,103 1,216 0,74 0,3016-0,352 0,8017 0, ,197 2,550 1,163 1,352 0,39 0,5669 0,627 0,8936 0, ,770 3,664 1,6 1,267 0,67 0,3192 0,494 0,4302 0, ,746 3,698 1,085 1,177 0,67 0,399 0,379 0,4302 0, ,356 2,385 1,206 1,455 0,35 0,279 0,301 0,8703 0, ,329 2,577 1,2 1,466 0,39 0,4033 0,473 0,7266 0, ,041 2,827 1,224 1,497 0,46 0,6248 0,633 0,8936 0, ,344 3,103 1,140 1,300 0,53 0,5829 0,621 0,8936 0, ,473 3,415 1,088 1,184 0,6 0,4504 0,445 0,8936 0, ,384 2,344 1,1 1,233 0,34 0,5468 0,596 0,8936 0, ,095 2,862 1,385 1,918 0,47 0,5878 0,666 0,7764 0, ,1 2,746 1,256 1,576 0,44 0,5609 0,606 0,7764 0, ,8 2,718 1,254 1,573 0,43 0,5734 0,621 0,7764 0, ,320 1,808 1,208 1,459 0,2 <, ,171 1,450 0,937 0,878 0, <, ,533 3,4 1,5 1,266 0,6 0,176-0,350 0,6199 0, ,045 2,732 1,240 1,538 0,43 0,5939 0,655 0,8936 0,6 42 0,822 2,5 1,215 1,475 0,28 0,531 0,604 0,8936 0,59 8

23 43 0,281 2,481 1,224 1,499 0,37 0,6782 0,748 0,8936 0,7 44-0,006 2,855 1,260 1,587 0,46 0,5001 0,481 0,7863 0,5 45 0,036 2,830 1,179 1,390 0,46 0,4957 0,537 0,7266 0,5 46 0,010 2,836 1,226 1,503 0,46 0,4624 0,569 0,7863 0, ,292 3,205 1,222 1,493 0,55 0,3444 0,420 0,7863 0, ,382 2,5 1,248 1,557 0,38 0,4455 0,452 0,7266 0, ,269 2,421 1,4 1,285 0,36 0,3428 0,347 0,8936 0, ,556 3,450 1,077 1,159 0,61 0,4656 0,472 0,8936 0, ,392 3,346 1,186 1,406 0,59 <, ,016 2,807 1,222 1,492 0,45 <, ,319 2,594 1,389 1,930 0,4 0,5518-0,670 0,7863 0, ,236 2,476 1,039 1,079 0,63 0,3237-0,417 0,7764 0, ,007 2,795 1,100 1,209 0,55 0,3233-0,450 0,7764 0, ,140 2,651 1,141 1,303 0,59 0,2875-0,316 0,7266 0, ,516 2,323 1,223 1,497 0,33 0,5521-0,668 0,7863 0, ,642 3,502 1,108 1,229 0,37 0,4707-0,518 0,7863 0, ,331 2,646 1,192 1,420 0,41 0,5009 0,554 0,8703 0, ,576 2,160 1,086 1,180 0,29 0,5307 0,550 0,8936 0, ,054 2,677 1,094 1,196 0,42 0,5178 0,591 0,8936 0, ,054 2,844 1,9 1,252 0,46 0,4969 0,582 0,8703 0,5 63-0,392 3,170 1,157 1,338 0,54 0,3791-0,406 0,6199 0, ,692 3,468 1,151 1,325 0,62 0,3917-0,404 0,6199 0,4 65-0,229 3,017 1,2 1,468 0,5 0,5673 0,537 0,7863 0, ,200 3,097 1,209 1,461 0,52 0,5367 0,493 0,8936 0, ,055 2,942 1,239 1,534 0,49 0,4185 0,467 0,8703 0, ,1 2,803 1,153 1,330 0,45 0,5632 0,616 0,8703 0, ,206 2,752 1,241 1,540 0,44 0,4753 0,501 0,8703 0, ,150 3,1 1,186 1,405 0,53 0,4485 0,467 0,8703 0, ,057 2,963 1,241 1,539 0,49 0,5385 0,625 0,8703 0, ,854 1,2 0,725 0,526 0,05 0,404 0,553 0,6199 0, ,917 1,545 1,006 1,0 0,14 0,4723 0,523 0,6199 0, ,031 1,546 1,195 1,428 0,14 0,4061 0,578 0,6199 0, ,162 2,787 1,461 2,4 0,45 0,24 0,423 0,7634 0, ,565 2,234 1,234 1,523 0,31 0,369 0,377 0,8936 0,4 77-0,464 3,366 1,176 1,383 0,59 0,3849 0,368 0,7634 0, ,007 2,866 1,378 1,900 0,47 <, ,684 1,476 0,791 0,626 0, <, ,097 2,907 1,195 1,428 0,52 0,4521-0,552 0,8703 0, ,265 2,507 1,171 1,372 0,38 0,4165-0,443 0,8703 0, ,462 2,364 1,163 1,352 0,66 0,3688-0,417 0,8936 0, ,710 3,614 1,3 1,284 0,65 0,6142 0,657 0,7634 0, ,484 3,271 1,057 1,6 0,57 0,573 0,601 0,7634 0, ,242 2,530 1,178 1,389 0,38 0,3919 0,397 0,8936 0,4 86-0,790 3,740 1,152 1,328 0,68 0,3573 0,476 0,7634 0, ,164 3,058 1,243 1,546 0,51 0,4054 0,450 0,7634 0, ,765 2,026 1,1 1,257 0,26 0,2757 0,378 0,7764 0, ,446 3,444 1,163 1,352 0,61 0,58 0,702 0,7634 0, ,203 1,836 1,167 1,361 0,21 0,1878 0,306 0,6199 0, ,428 2,516 1,487 2,210 0,38 0,86 0,398 0,4302 0, 92-0,155 3,1 1,253 1,570 0,53 0,3972 0,437 0,7863 0,4 93 0,9 2,784 1,304 1,702 0,45 0,6479 0,709 0,8703 0, ,106 2,888 1,367 1,868 0,47 0,6983 0,736 0,8703 0,7 95 0,4 2,458 1,200 1,440 0,64 0,4245 0,469 0,8703 0, ,316 2,550 1,265 1,599 0,61 0,5016 0,536 0,8703 0, ,219 2,729 1,298 1,684 0,43 0,5831 0,653 0,8703 0, ,059 2,822 1,260 1,587 0,46 0,5747 0,636 0,8703 0, ,059 1,9 1,054 1,0 0,23 <,30. 9

24 100 0,979 1,892 1,3 1,261 0,22 0,5282 0,699 0,8017 0, ,617 2,256 1,233 1,521 0,31 0,5864 0,764 0,8017 0, ,068 1,420 0,859 0,737 0, 0,4406 0,578 0,8017 0, ,426 1,758 1,145 1,3 0,19 0,3799 0,573 0,8017 0, ,264 2,625 1,259 1,586 0,41 0,5902 0,549 0,8017 0, ,215 2,697 1,253 1,570 0,42 0,5734 0,543 0,8017 0, ,703 2,238 1,201 1,443 0,31 0,5324 0,461 0,8017 0, ,778 2,0 1,280 1,639 0,28 0,506 0,474 0,8017 0,56 10

25 Itemkennwerte des FBPOS Nr. Schiefe Mittelwert Standardabweichung Varianz Popularitätsindex Trennschärfe Faktorladung Reliabilität (Faktor) Selektionswert 1 0,174 2,621 1,177 1,385 0,59 0,5993-0,638 0,7594 0,61 2 0,345 2,484 1,171 1,371 0,63 0,5514-0,542 0,7594 0,57 3-0,438 3,353 1,5 1,243 0,59 0,4818 0,577 0,7692 0,49 4-0,007 2,935 1,349 1,820 0,48 0,2796 0,440 0,7692 0,28 5-0,348 3,143 1,099 1,208 0,54 0,3787 0,507 0,7692 0,38 6 0,6 2,733 1,183 1,400 0,43 0,2749 0,309 0,6575 0,28 7 0,362 2,277 1,069 1,143 0,32 0,3574 0,394 0,9001 0,38 8 0,476 2,323 1,083 1,173 0,33 0,3655 0,390 0,9001 0,39 9 0,801 2,040 1,081 1,169 0,26 0,3599 0,436 0,7594 0, ,535 1,309 0,681 0,464 0,08 0,5554 0,624 0,6871 1,02 2,692 1,299 0,699 0,489 0,07 0,5778 0,597 0,6871 1, 0,276 2,659 1,241 1,541 0,41 0,3571-0,394 0,9001 0,36-0,3 3,192 1,310 1,716 0,55 0,5039-0,496 0,9001 0, ,400 2,378 1,074 1,153 0,34 0,4486 0,463 0,7594 0, ,599 3,607 1,053 1,0 0,65 0,3727 0,560 0,7594 0, ,644 2,327 1,205 1,453 0,33 0,4703 0,463 0,8818 0,5 17 0,932 2,031 1,102 1,214 0,26 0,4429 0,444 0,9001 0,5 18 0,236 2,5 1,255 1,575 0,38 0,5383 0,529 0,8818 0, ,236 2,487 1,256 1,578 0,37 0,5435 0,548 0,8818 0, ,072 1,843 0,949 0,901 0,79 0,3888-0,356 0,8818 0, ,560 2,259 1,192 1,421 0,31 0,5323 0,576 0,8818 0, ,329 1,516 0,740 0,547 0, 0,6188 0,561 0,8818 0, ,828 1,946 1,053 1,109 0,24 0,5652 0,505 0,8818 0, ,148 2,682 1,149 1,320 0,42 0,5074 0,529 0,8818 0, ,741 2,045 1,1 1,236 0,26 0,5167 0,548 0,8818 0, ,009 2,788 1,288 1,659 0,45 0,5232 0,605 0,6575 0, ,198 2,634 1,3 1,722 0,41 0,4441 0,541 0,6575 0, ,862 3,760 1,162 1,350 0,69 0,3527 0,400 0,7692 0, ,541 1,719 1,197 1,432 0,18 0,3617 0,484 0,6575 0, ,348 1,392 0,892 0,795 0,1 0,3152 0,382 0,6871 0, ,075 3,893 1,155 1,334 0,72 0,2475-0,352 0,3181 0, ,775 1,995 1,043 1,088 0,25 0,5615 0,618 0,8818 0, ,407 1,692 0,965 0,932 0,17 0,5603 0,593 0,8818 0, ,081 1,876 1,027 1,054 0,22 0,6558 0,759 0,8818 0, ,756 2,1 1,159 1,344 0,28 0,4576 0,494 0,7533 0, ,565 2,4 1,034 1,070 0,28 0,3881 0,359 0,7533 0, ,294 3,277 1,307 1,708 0,57 0,4302 0,482 0,7533 0, ,043 1,978 1,077 1,161 0,24 0,0081 0,392 0,6871 0, ,454 3,410 1,187 1,410 0,6-0,1494 0,707 0,7594-0, ,651 2,023 0,988 0,976 0,26 0,4607 0,420 0,8818 0, ,088 2,906 1,269 1,610 0,48 0,382 0,395 0,8818 0, ,6 3,516 1,1 1,279 0,63 0,3251 0,377 0,7594 0, ,206 3,205 1,221 1,491 0,55 0,4796 0,518 0,7594 0,48

26 44-0,589 3,479 1,8 1,251 0,62 0,28-0,407 0,3181 0, ,352 2,362 0,970 0,940 0,66 0,4259-0,503 0,7533 0, ,074 2,622 1,034 1,070 0,59 0,43-0,470 0,7533 0, ,349 2,473 1,054 1,1 0,63 0,5405-0,616 0,7533 0, ,300 3,023 1,034 1,069 0,51 0,3462-0,455 0,7533 0, ,240 2,674 1,5 1,288 0,58 0,5165-0,606 0,7533 0, ,8 1,606 0,929 0,863 0,15 0,5601 0,636 0,9001 0, ,924 1,969 1,7 1,247 0,24 0,5871 0,564 0,8818 0, ,854 1,903 0,995 0,991 0,23 0,5056 0,517 0,8818 0,6 53 0,959 1,870 0,980 0,960 0,22 0,5687 0,569 0,9001 0, ,294 3,218 1,183 1,399 0,55 0,4978 0,641 0,7594 0,5 55-1,160 3,951 1,066 1,7 0,74 0,5432 0,650 0,7594 0, ,350 3,222 1,6 1,290 0,56 0,3743-0,499 0,7533 0, ,978 4,000 0,973 0,946 0,75 0,5693 0,683 0,7594 0, ,850 1,963 1,029 1,059 0,24 0,5847 0,670 0,9001 0, ,2 1,704 0,936 0,876 0,18 0,5588 0,588 0,9001 0, ,878 2,144 1,194 1,426 0,29 0,5746 0,653 0,9001 0, ,915 1,534 0,889 0,791 0, 0,5392 0,563 0,9001 0,8 62 1,526 1,690 0,979 0,959 0,17 0,6648 0,677 0,9001 0, ,709 1,224 0,756 0,571 0,06 0,5064 0,644 0,6871 1, ,650 1,616 1,085 1,177 0,15 0,28 0,464 0,6871 0, ,386 1,422 1,058 1,9 0, 0,4154 0,557 0,6871 0, ,335 2,579 1,441 2,077 0,39 0,0492 0,588 0,3181 0, ,095 1,861 1,144 1,309 0,22 0,409 0,421 0,6575 0, ,4 3,167 1,9 1,274 0,54 0,343 0,370 0,7692 0, ,428 2,359 1,254 1,573 0,34 0,367 0,365 0,7692 0, ,034 2,833 1,280 1,637 0,46 0,4317-0,406 0,9001 0, ,142 1,794 0,983 0,966 0,8 0,5952-0,586 0,9001 0, ,607 3,407 1,235 1,526 0,6 0,4923-0,451 0,9001 0,5 73 0,624 2,188 1,167 1,361 0,7 0,4457-0,450 0,8818 0, ,055 3,954 0,968 0,937 0,74 0,5896 0,717 0,7692 0, ,204 3,1 1,5 1,289 0,53 0,4189 0,457 0,7692 0, ,9 2,847 1,108 1,228 0,46 0,4089 0,399 0,8818 0, ,323 3,291 1,270 1,6 0,57 0,3286 0,483 0,7692 0, ,498 3,398 1,060 1,4 0,6 0,5169 0,659 0,7692 0, ,886 1,964 1,154 1,332 0,24 0,3097 0,364 0,6575 0, ,357 3,319 1,229 1,5 0,58 0,4705 0,558 0,7692 0, ,421 1,619 1,001 1,003 0,15 0,1883-0,349 0,7594 0, ,562 2,380 1,425 2,032 0,34 <, ,258 3,076 1,248 1,557 0,52 0,42 0,483 0,7692 0, ,920 2,083 1,146 1,314 0,27 0,6 0,659 0,9001 0, ,876 2,179 1,191 1,418 0,29 0,6672 0,719 0,9001 0, ,351 3,2 1,287 1,657 0,45 0,6002 0,548 0,9001 0,6 87-0,778 3,632 1,185 1,405 0,34 0,666 0,599 0,9001 0,7 88 0,763 2,153 1,193 1,423 0,29 0,5465 0,629 0,9001 0,6 89 2,765 1,233 0,600 0,360 0,06 0,5475 0,576 0,6871 1, ,080 1,491 0,873 0,763 0, 0,4453 0,449 0,6871 0,69

Fragebogen zur Borderline-Persönlichkeitsstörung. Borderline Personality Questionnaire (BPQ)

Fragebogen zur Borderline-Persönlichkeitsstörung. Borderline Personality Questionnaire (BPQ) Fragebogen zur Borderline-Persönlichkeitsstörung Borderline Personality Questionnaire (BPQ) Anleitung: Bitte kreuzen Sie in Bezug auf jede Aussage jeweils die Antwort an, die Ihrem Gefühl nach Ihre Person

Mehr

Wie wird der Fragebogen ausgefüllt?

Wie wird der Fragebogen ausgefüllt? Liebe Schülerin, lieber Schüler Du hast dich bereit erklärt, an dieser Studie teilzunehmen. Das ist sehr wichtig, denn wir alle wissen: Die besten Beobachter des schulischen Unterrichts sind die Schüler

Mehr

A C Wie lautet dein persönlicher Code? Bitte ergänze: Zweiter Buchstabe deines Vornamens. Tag deines Geburtsdatums

A C Wie lautet dein persönlicher Code? Bitte ergänze: Zweiter Buchstabe deines Vornamens. Tag deines Geburtsdatums Genehmigung durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus II.7-5 O 4106/356/10 (07.05.2013) Hallo, in diesem Fragebogen geht es um deine persönlichen Erfahrungen mit dem Thema Alkohol

Mehr

HOSP. Alter (in Jahren) Geschlecht männlich ( ) weiblich ( ) Wie viele Stunden Sport pro Woche treiben Sie? Wie oft in der Woche treiben Sie Sport?

HOSP. Alter (in Jahren) Geschlecht männlich ( ) weiblich ( ) Wie viele Stunden Sport pro Woche treiben Sie? Wie oft in der Woche treiben Sie Sport? Name (Code) Alter (in Jahren) Geschlecht männlich ( ) weiblich ( ) Wie viele Stunden Sport pro Woche treiben Sie? Wie oft in der Woche treiben Sie Sport? Stunden pro Woche x pro Woche Welche Sportart betreiben

Mehr

Fragebogen zu Gefühlen im Umgang mit Menschen (Vorversion V1.1)

Fragebogen zu Gefühlen im Umgang mit Menschen (Vorversion V1.1) 2007 1 Fragebogen zu Gefühlen im Umgang mit Menschen (Vorversion V1.1) Sie werden gleich eine Reihe von Aussagen lesen, die jeweils bestimmte (verallgemeinerte) menschliche Eigenschaften oder Reaktionen

Mehr

Fragebogen an Schüler/innen von 3. und 4. Klassen ??? Lieber Schüler, liebe Schülerin!

Fragebogen an Schüler/innen von 3. und 4. Klassen ??? Lieber Schüler, liebe Schülerin! Fragebogen an Schüler/innen von 3. und 4. Klassen??? Lieber Schüler, liebe Schülerin! Mein Name ist... Als Studentin schreibe ich gerade meine Abschlussarbeit und interessiere ich mich dafür, wie es dir

Mehr

Befragung zu stark.stärker.wir.-themenfeldern Ist-Stand. Fragebogen für Schülerinnen und Schüler Klassenstufen 5-10

Befragung zu stark.stärker.wir.-themenfeldern Ist-Stand. Fragebogen für Schülerinnen und Schüler Klassenstufen 5-10 Befragung zu stark.stärker.wir.-themenfeldern Ist-Stand Fragebogen für Schülerinnen und Schüler Klassenstufen 5-10 Dieser Fragebogen kann modular eingesetzt werden. Er besteht aus Fragen zu den Bereichen

Mehr

Befragung zu stark.stärker.wir.-themenfeldern Ist-Stand. Fragebogen für Schülerinnen und Schüler Klassenstufen 11-13

Befragung zu stark.stärker.wir.-themenfeldern Ist-Stand. Fragebogen für Schülerinnen und Schüler Klassenstufen 11-13 Befragung zu stark.stärker.wir.-themenfeldern Ist-Stand Fragebogen für Schülerinnen und Schüler Klassenstufen 11-13 Dieser Fragebogen kann modular eingesetzt werden. Er besteht aus Fragen zu den Bereichen

Mehr

Wie geht es dir? Wie geht es dir? Wie fühlst du dich? Das möchten wir von dir wissen.

Wie geht es dir? Wie geht es dir? Wie fühlst du dich? Das möchten wir von dir wissen. UID Wie geht es dir? Gesundheitsfragebogen für Kinder Hallo! Wie geht es dir? Wie fühlst du dich? Das möchten wir von dir wissen. Bitte lies jede Frage genau durch. Was kommt dir als Antwort zuerst in

Mehr

Barbara Hipp. Selbstbewusstsein fit in 30 Minuten

Barbara Hipp. Selbstbewusstsein fit in 30 Minuten Barbara Hipp Selbstbewusstsein fit in 30 Minuten K i d s a u f d e r Ü b e r h o l s p u r 4 Inhalt Hallo und herzlich willkommen! 6 Einstiegstest: Wie selbstbewusst bist du? 8 1. Wer bist du? 10 Deine

Mehr

UCLA PTSD REACTION INDEX FÜR DSM IV Jugendlichenversion

UCLA PTSD REACTION INDEX FÜR DSM IV Jugendlichenversion UCLA PTSD REACTION INDEX FÜR DSM IV Jugendlichenversion 1998 Robert Pynoos, M. D., Ned Rodriguez, Ph. D., Alan Steinberg, Ph. D., Margaret Stuber, M. D., Calvin Frederick, M. D. All Rights Reserved. Copyright

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR ONLINE-BEFRAGUNG DER UNIVERSITÄT ULM! Liebe Schülerin, lieber Schüler,

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR ONLINE-BEFRAGUNG DER UNIVERSITÄT ULM! Liebe Schülerin, lieber Schüler, 1 von 7 05.04.2016 14:35 Fragebogen 1 1. Seite HERZLICH WILLKOMMEN ZUR ONLINE-BEFRAGUNG DER UNIVERSITÄT ULM! Liebe Schülerin, lieber Schüler, vielen Dank, dass Du mitmachst! Bitte versuche so ehrlich wie

Mehr

Stressreaktivität: Theoretisches Konzept und Messung

Stressreaktivität: Theoretisches Konzept und Messung Diagnostica, 51, Heft 3, Anhang 1-7 Hogrefe-Verlag Göttingen 2005 Stressreaktivität: Theoretisches Konzept und Messung Peter Schulz, Lars J. Jansen und Wolff Schlotz Anhang Stress-Reaktivitäts-Skala (SRS):

Mehr

Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden!

Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden! Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden! Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass

Mehr

Mit Diabetes Leben. !!!!!!!!!!!!!!!! 2!!!!!!!!!!!!!!!! Copyright: Europäische Stiftung für Gesundheit, CH Zug

Mit Diabetes Leben. !!!!!!!!!!!!!!!! 2!!!!!!!!!!!!!!!! Copyright: Europäische Stiftung für Gesundheit, CH Zug Mit Diabetes Leben Mit Diabetes Leben Was bedeutet es für mich Diabetes zu haben? Als Sie zum ersten Mal erfahren haben, dass Sie Diabetes haben, war das für Sie vielleicht nicht leicht zu akzeptieren.

Mehr

Wie lerne ich? Während einer wichtigen Mathematik-Überprüfung habe ich große Angst.

Wie lerne ich? Während einer wichtigen Mathematik-Überprüfung habe ich große Angst. Anhang A: Fragebogen A.1 Fragebogen pre Lernstrategien (pre) Wie lerne ich? Liebe Schülerin, lieber Schüler! Hast du dir schon einmal überlegt, wie du lernst? Du weißt sicher, dass der schulische Erfolg

Mehr

Fragebogen für Jugendliche

Fragebogen für Jugendliche TCA-D-T2 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen schwarzen oder blauen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse

Mehr

Wie lerne ich? Während einer wichtigen Mathematik-Überprüfung habe ich große Angst.

Wie lerne ich? Während einer wichtigen Mathematik-Überprüfung habe ich große Angst. A.2 Fragebogen post Lernstrategien (post) Wie lerne ich? Liebe Schülerin, lieber Schüler! Du hast jetzt 3 Monate lang mit dem Lerntagebuch gearbeitet und Rückmeldungen von deinen Lehrern bekommen, wie

Mehr

Was treibt mich an? Was motiviert mich?

Was treibt mich an? Was motiviert mich? Was treibt mich an? Was motiviert mich? Dieser Test gibt Ihnen nur die Möglichkeit einer ersten Einschätzung ihrer Motive. Es bedarf weiterer Auseinandersetzung, um den persönlichen Motiven wirklich auf

Mehr

Testinventar zur Talentdiagnostik im Tennis

Testinventar zur Talentdiagnostik im Tennis Testinventar r Talentdiagnostik im Tennis Modul III LMIT: Leistungs-Motivations-Inventar für Tennistalente Stand: Juni 2004 Prof. Dr. Achim Conzelmann, Marion Blank, Heike Baltzer mit Unterstütng des Deutschen

Mehr

Schüler/-innen Feedback Oberstufe

Schüler/-innen Feedback Oberstufe Schüler/-innen Feedback Oberstufe Liebe Schülerin, lieber Schüler Dieser Fragebogen enthält Aussagen zum Unterricht bei deiner Lehrperson. Es geht bei der Befragung um deine persönliche Meinung. Lies dazu

Mehr

Du brauchst nur eine Frage um eine gute Entscheidung zu treffen

Du brauchst nur eine Frage um eine gute Entscheidung zu treffen Du brauchst nur eine Frage um eine gute www.ichbindasbesteich.com - Alexandra Kossowski Gerade in schwierigen Situationen sehen wir uns oft überfordert mit einer 'richtigen' Entscheidung. Bleiben oder

Mehr

KIDSCREEN-52 Gesundheitsfragebogen für Kinder und Jugendliche

KIDSCREEN-52 Gesundheitsfragebogen für Kinder und Jugendliche KIDSCREEN-52 Gesundheitsfragebogen für Kinder und Jugendliche Kinder- und Jugendlichenversion 8 bis 18 Jahre für Deutschland The KIDSCREEN Group, 2004 - EC Grant Number: QLG-CT-2000-00751 www.kidscreen.org

Mehr

Befragung zu stark.stärker.wir.-themenfeldern Ist-Stand. Fragebogen für Lehrkräfte alle Klassenstufen

Befragung zu stark.stärker.wir.-themenfeldern Ist-Stand. Fragebogen für Lehrkräfte alle Klassenstufen Befragung zu stark.stärker.wir.-themenfeldern Ist-Stand Fragebogen für Lehrkräfte alle Klassenstufen Dieser Fragebogen kann modular eingesetzt werden. Er besteht aus Fragen zu den Bereichen "Klassenklima,"

Mehr

Meta-Kognitions-Fragebogen

Meta-Kognitions-Fragebogen Meta-Kognitions-Fragebogen Im folgenden Fragebogen geht es um Überzeugungen, die Menschen über ihr Denken haben. Untenstehend findet sich eine Liste derartiger Überzeugungen. Lesen Sie bitte jede einzelne

Mehr

Die Subskala besteht aus folgenden Items (Ausschnitt aus dem Codeplan):

Die Subskala besteht aus folgenden Items (Ausschnitt aus dem Codeplan): Beispiel für eine Itemanalyse mit der SPSS-Prozedur Reliabilitätsanalyse (RELIABILITY) Daten: POKIII_AG1_V06.SAV (POK III, AG 1) Die Skala Körperbewusstsein von Löwe und Clement (1996) 1 besteht aus zwei

Mehr

Schmerz - Fragebogen schaue hin, mach dir deinen Schmerz bewusst und finde die Ursache.

Schmerz - Fragebogen schaue hin, mach dir deinen Schmerz bewusst und finde die Ursache. Schmerz - Fragebogen schaue hin, mach dir deinen Schmerz bewusst und finde die Ursache. Name: Datum: Hast du diagnostizierte Erkrankungen? Welche? 1) Zeichne möglichst genau mit einem farbigen Stift die

Mehr

ANTREIBER-TEST. Kreuzen Sie bei jeder Formulierung den für Sie passenden Zahlenwert an.

ANTREIBER-TEST. Kreuzen Sie bei jeder Formulierung den für Sie passenden Zahlenwert an. ANTREIBER-TEST Das Modell innerer Antreiber kommt aus der Transaktionsanalyse, die darunter elterliche Forderungen versteht, mit denen konventionelle, kulturelle und soziale Vorstellungen verbunden sind.

Mehr

Check it out! - Trainingswoche 4 - Unsicherheit!

Check it out! - Trainingswoche 4 - Unsicherheit! - Trainingswoche 4 - Unsicherheit! Es geht heute um das Gefühl der Unsicherheit, dass jeder kennt. Damit ist zum Beispiel gemeint, dass du nicht genau weißt, wie du dich in einer Situation verhalten sollst.

Mehr

Die 15-Zauberschritte im Überblick

Die 15-Zauberschritte im Überblick Die 15-Zauberschritte im Überblick 1. Was will ich nicht mehr in meinem Leben? Was will ich stattdessen? Zunächst finde ich heraus, welche Wunsch-Fähigkeit ich lernen will, damit ich mir einen bestimmten

Mehr

MEDIENSUCHT HESSISCHE LANDESSTELLE FÜR SUCHTFRAGEN E. V. Ausgabe für Jugendliche. Hessische Landesstelle für Suchtfragen e. V.

MEDIENSUCHT HESSISCHE LANDESSTELLE FÜR SUCHTFRAGEN E. V. Ausgabe für Jugendliche. Hessische Landesstelle für Suchtfragen e. V. Ständig Stress um den PC oder ums Smartphone. Ausgabe für Jugendliche Diese Broschüre gibt es auch in einer Version für Eltern. MEDIENSUCHT Kommt dir das bekannt vor? HESSISCHE LANDESSTELLE FÜR SUCHTFRAGEN

Mehr

Sammlung von wissenschaftlich geeichten und bewährten Skalen im Rahmen des Projekts Sicherheitserleben im Sportunterricht

Sammlung von wissenschaftlich geeichten und bewährten Skalen im Rahmen des Projekts Sicherheitserleben im Sportunterricht Sammlung von wissenschaftlich geeichten und bewährten Skalen im Rahmen des Projekts Sicherheitserleben im Sportunterricht gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft und Kultur in Niedersachsen Zentrum

Mehr

Schwarzsehen! Wieso fühlt man sich eigentlich so schlecht und gestresst?

Schwarzsehen! Wieso fühlt man sich eigentlich so schlecht und gestresst? - Trainingswoche 3 - Schwarzsehen! Situation, in denen du dich unter Druck gesetzt fühlst oder gestresst bist, können zu belastenden Gedanken und Gefühlen führen, wie beispielsweise Das kann ich nicht.

Mehr

ELEKTRONISCHES TESTARCHIV

ELEKTRONISCHES TESTARCHIV Leibniz Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) ELEKTRONISCHES TESTARCHIV Testverfahren aus dem Elektronischen Testarchiv Liebe Nutzerinnen und liebe Nutzer, wir freuen uns, dass

Mehr

Der Fragebogen richtet sich an erwachsene Personen, die in einer Partnerschaft leben oder gelebt haben.

Der Fragebogen richtet sich an erwachsene Personen, die in einer Partnerschaft leben oder gelebt haben. Sehr geehrte Befragungsteilnehmerin, sehr geehrter Befragungsteilnehmer, mithilfe des vorliegenden Fragebogens können Sie an einer Untersuchung zum Thema Geschwister und Partnerwahl teilnehmen, die im

Mehr

Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld

Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld Du ziehst magnetisch an, was Deine Gedanken und Gefühle aussenden. Werde Dir klar über den genauen Geld-Betrag, den Du empfangen möchtest. Setze ihn fest und beabsichtige,

Mehr

BeLL Fragebogen.

BeLL Fragebogen. Q BeLL Fragebogen www.bell-project.eu Liebe/r Teilnehmer/in, dieser Fragebogen dient dazu, Informationen über Weiterbildungskurse zu erhalten. Wir sind an Kursen im Bereich der allgemeinen Erwachsenenbildung/Weiterbildung

Mehr

ELEKTRONISCHES TESTARCHIV

ELEKTRONISCHES TESTARCHIV Leibniz Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) ELEKTRONISCHES TESTARCHIV Testverfahren aus dem Elektronischen Testarchiv Liebe Nutzerinnen und liebe Nutzer, wir freuen uns, dass

Mehr

Frage-Bogen zur Freizeit

Frage-Bogen zur Freizeit Kinderfreizeiten Mitarbeitende Leichte Sprache Frage-Bogen zur Freizeit Lieber Mitarbeiter, liebe Mitarbeiterin, Du wirst als Begleiter oder Begleiterin an einer Freizeit teilnehmen. Wir möchten unsere

Mehr

META-KOGNITIONEN-FRAGEBOGEN (META-COGNITIONS QUESTIONNAIRE = MCQ)

META-KOGNITIONEN-FRAGEBOGEN (META-COGNITIONS QUESTIONNAIRE = MCQ) META-KOGNITIONEN-FRAGEBOGEN (META-COGNITIONS QUESTIONNAIRE = MCQ) Entwickelt von Sam Cartwright und Adrian Wells Dieser Fragebogen beschäftigt sich mit den Überzeugungen, die Menschen über ihr Denken haben.

Mehr

Forschungsprojekt zum Zusammenhang zwischen kindlicher und elterlicher Emotionsregulation bei Kindern psychisch kranker Eltern

Forschungsprojekt zum Zusammenhang zwischen kindlicher und elterlicher Emotionsregulation bei Kindern psychisch kranker Eltern Forschungsprojekt m Zusammenhang zwischen kindlicher und elterlicher Emotionsregulation bei Kindern psychisch kranker Eltern Liebe Interessenten, im Rahmen der Abschlussarbeit meines Studiums der Sozialen

Mehr

Was sagt die Wissenschaft zum glücklich werden?

Was sagt die Wissenschaft zum glücklich werden? https://www.facebook.com/lebereich/ https://www.pinterest.com/christiangremsl/ Wie werde ich glücklich? Wie kann ich ein glückliches Leben führen? Benötige ich nicht mehr Geld, um glücklich zu sein? Ich

Mehr

Lies bitte jede Frage genau durch und wähle dann eine Antwortmöglichkeit aus, die für dich am ehesten zutrifft.

Lies bitte jede Frage genau durch und wähle dann eine Antwortmöglichkeit aus, die für dich am ehesten zutrifft. Deine Einstellung Deine Gesundheit Deine Wünsche für Klosterneuburg Hallo! Wir freuen uns, dass du wieder bei der Befragung mitmachst! In diesem Fragebogen geht es nochmal um dein Verhalten und deine Einstellung

Mehr

5 Tipps, um in deinem Alltag Zeit zu sparen

5 Tipps, um in deinem Alltag Zeit zu sparen 5 Tipps, um in deinem Alltag Zeit zu sparen von John Fiedler Wir denken oft, dass wir keine Zeit haben. Keine Zeit für Sport, keine Zeit, um gesund zu kochen, keine Zeit, uns weiterzubilden und und und...

Mehr

ELEKTRONISCHES TESTARCHIV

ELEKTRONISCHES TESTARCHIV Leibniz Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) ELEKTRONISCHES TESTARCHIV Testverfahren aus dem Elektronischen Testarchiv Liebe Nutzerinnen und liebe Nutzer, wir freuen uns, dass

Mehr

Hier siehst du ein nützliches Schema, um deine Gefühle und emotionalen Reaktionen richtig zu verstehen:

Hier siehst du ein nützliches Schema, um deine Gefühle und emotionalen Reaktionen richtig zu verstehen: 6 Die ABC-Methode Hier siehst du ein nützliches Schema, um deine Gefühle und emotionalen Reaktionen richtig zu verstehen: Ereignis Gedanken Emotion bewirkt in deinem Kopf ruft hervor A B C In erster Linie

Mehr

Fragebogen Deutsch als Fremdsprache

Fragebogen Deutsch als Fremdsprache Fragebogen Deutsch als Fremdsprache Liebe Studentin, lieber Student! Am Institut für Germanistik der Universität Wien machen wir im Seminar Fremdsprachenerwerb, Identität und Bildungspolitik eine große

Mehr

(Norman Vincent Peal)

(Norman Vincent Peal) Inhalt Das Gestern können Sie heute nicht mehr ändern 7 Bewahren Sie stets eine positive Einstellung 10 Mit engagiertem Arbeiten vertreiben Sie schlechte Laune 13 Lernen Sie staunen: nichts ist selbstverständlich

Mehr

Deutsche Version der Cambridge Behaviour Scale

Deutsche Version der Cambridge Behaviour Scale Deutsche Version der Cambridge Behaviour Scale von Simon Baron-Cohen und Sally Wheelwright Übersetzung von Dipl.-Psych. Jörn de Haen Bitte tragen Sie Ihre Daten ein und lesen Sie dann die Anweisungen darunter.

Mehr

trifft gar nicht zu trifft etwas zu trifft überwiegend zu trifft vollkommen zu

trifft gar nicht zu trifft etwas zu trifft überwiegend zu trifft vollkommen zu Belastungstest Wie belastbar bist du? Hier die Antwortmöglichkeiten - Zutreffendes ankreuzen! trifft gar nicht zu trifft etwas zu trifft überwiegend zu trifft vollkommen zu Zur Zeit fühle ich mich ausgebrannt

Mehr

Hausaufgaben und Prüfungen - eine Herausforderung für Eltern?

Hausaufgaben und Prüfungen - eine Herausforderung für Eltern? Hausaufgaben und Prüfungen - eine Herausforderung für Eltern? Hausaufgaben 1 Fragen Wie funktioniert Lernen? Wie kann ich mein Kind motivieren? Wie lernt es mit Misserfolgen umgehen? Kann ich seine Selbstständigkeit

Mehr

HTS. Doris IIPD IIP-D - Kurzform. Seite 1 von 22 Test vom :59

HTS. Doris IIPD IIP-D - Kurzform. Seite 1 von 22 Test vom :59 Seite von Test vom.0.00 : Rohwert Norm IIP-D - Inventar zur Erfassung Interpersonaler Probleme - deutsche Version - (Kurzform) Gesamtnorm, alters- und geschlechtsspezifisch - Stanine-Werte (+z). PA autokratisch/doant

Mehr

Meta-Kognitions-Fragebogen

Meta-Kognitions-Fragebogen Meta-Kognitions-Fragebogen Im folgenden Fragebogen geht es um Überzeugungen, die Menschen über ihr Denken haben. Untenstehend findet sich eine Liste derartiger Überzeugungen. Lesen Sie bitte jede einzelne

Mehr

HERZLICHEN DANK SELBST- COACHING

HERZLICHEN DANK SELBST- COACHING HERZLICHEN DANK SELBST- COACHING Wie du mit 4 simplen Fragen dein Leben positiv verändern kannst... Mit nur 4 essentiellen Fragen kannst du dein Leben positiv verändern und deine Probleme an den Wurzeln

Mehr

Häufig merke ich erst im Nachhinein (zum Beispiel am Ende des Arbeitstages), daß ich noch immer unter Strom stehe.

Häufig merke ich erst im Nachhinein (zum Beispiel am Ende des Arbeitstages), daß ich noch immer unter Strom stehe. W - Wahrnehmen Der WAAGE-Test Zutreffendes bitte ankreuzen Häufig merke ich erst im Nachhi (zum Beispiel am Ende des Arbeitstages), daß ich noch immer unter Strom stehe. 2 Oft bin ich müde und erschöpft,

Mehr

Lernstrategieinventar für Schülerinnen und Schüler

Lernstrategieinventar für Schülerinnen und Schüler WLI Schule Wie lerne Ich? Christoph Metzger, Claire E. Weinstein, David R. Palmer Lernstrategieinventar für Schülerinnen und Schüler Der Fragebogen ist beigelegt in : Metzger, C., 2006: WLI-Schule. Eine

Mehr

1. Kognitive Verhaltenstherapie: theoretische Ursprünge, Behandlungsprinzipien und -techniken... 11

1. Kognitive Verhaltenstherapie: theoretische Ursprünge, Behandlungsprinzipien und -techniken... 11 Inhalt 1. Kognitive Verhaltenstherapie: theoretische Ursprünge, Behandlungsprinzipien und -techniken... 11 1.1 Die empirischen Grundlagen der Kognitiven Verhaltenstherapie 11 1.2 Das kognitive Modell 14

Mehr

Wenn ich mit ihm zusammen bin, habe ich das Gefühl er versucht manchmal, mich zu bevormunden er wirkt sehr selbstsicher auf mich 1 2

Wenn ich mit ihm zusammen bin, habe ich das Gefühl er versucht manchmal, mich zu bevormunden er wirkt sehr selbstsicher auf mich 1 2 Fremdeinschätzung (m) KlientInnen-Nr.: Version 2006 (v05.2006)! Prä! Post! Datum: Fragebogen für interpersonale Eindrücke (IMI-R-m) Dieser Fragebogen enthält Aussagen über Gefühle, Gedanken und Verhaltensweisen,

Mehr

Part 10. Wie man bei Gefühlen von Ärger UMDENKEN kann.

Part 10. Wie man bei Gefühlen von Ärger UMDENKEN kann. Part 10. Wie man bei Gefühlen von Ärger UMDENKEN kann. 105 Erinnerst du dich an Mark? Wir werden uns seine Geschichte anschauen um mehr über Ärger zu lernen. Wir werden auch einen fast legendären Blues-Sänger

Mehr

Seminarunterlagen. Fragebogen zur Einstellung vor dem Seminar Selbsteinschätzung Fremdeinschätzung Übungen

Seminarunterlagen. Fragebogen zur Einstellung vor dem Seminar Selbsteinschätzung Fremdeinschätzung Übungen Seminarunterlagen Fragebogen zur Einstellung vor dem Seminar Selbsteinschätzung Fremdeinschätzung Übungen Dieses Dokument einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. NaturTalent Stiftung

Mehr

Wie gut ist unsere Schule? Schülerfragebogen zur Qualitätsentwicklung in der Schule

Wie gut ist unsere Schule? Schülerfragebogen zur Qualitätsentwicklung in der Schule Wie gut ist unsere Schule? Schülerfragebogen zur Qualitätsentwicklung in der Schule Liebe Schüler und Schülerinnen der Klassen 3 und 4, Eure Meinung ist uns wichtig! Wir möchten unsere Schule verbessern.

Mehr

Die Lebens- und Versorgungssituation von Familien mit organtransplantierten Kindern eine familiensystemische Untersuchung

Die Lebens- und Versorgungssituation von Familien mit organtransplantierten Kindern eine familiensystemische Untersuchung Gefördert durch: Die Lebens- und Versorgungssituation von Familien mit organtransplantierten Kindern eine familiensystemische Untersuchung Pseudonymisierungsnummer: (Diese Nummer dient ausschließlich der

Mehr

Umfrage: Was weißt Du über

Umfrage: Was weißt Du über Umfrage: Was weißt Du über ALKOHOL & NIKOTIN? Im Rahmen der Aktionstage Wer ist hier die Flasche vom / bis an der Schule XY (Fragebogen vorher) möchten wir gerne wissen, was Jugendliche über Alkohol und

Mehr

Vier Wochen, die mir helfen, mein Wohlbefinden zu verbessern.

Vier Wochen, die mir helfen, mein Wohlbefinden zu verbessern. Tagebuch Vier Wochen, die mir helfen, mein Wohlbefinden zu verbessern. C. Styrsky 2 Hallo, mit Hilfe dieses Tagebuchs kannst du dein Wohlbefinden verbessern. Das Tagebuch stellt dir zu diesem Zweck verschiedene

Mehr

Jugendgesundheitsförderung auf dem Lande FRAGEBOGEN 09/2003

Jugendgesundheitsförderung auf dem Lande FRAGEBOGEN 09/2003 Jugendgesundheitsförderung auf dem Lande FRAGEBOGEN 09/2003 1.) In welchem Jahr bist du geboren? Bitte Geburtsjahr angeben ------------------------------------ 2.) Mädchen Bub 3.) Mit wem lebst du zusammen?

Mehr

Stundenbild. Stundenwiederholung Brainstorming: Emotionale. Schüleraktion an der Tafel. Intelligenz. Austeilen des Handouts, Lesematerial.

Stundenbild. Stundenwiederholung Brainstorming: Emotionale. Schüleraktion an der Tafel. Intelligenz. Austeilen des Handouts, Lesematerial. Stundenbild Zeit gesamt: 50 Min. Gegenstand: Wahlpflichtfach Psychologie Thema: Klasse: 12. Schulstufe Lehrveranstaltungsleiterin: Privatdoz. Mag. Dr. Tamara Katschnig Lernziele: Den SchülerInnen soll

Mehr

Die häufigsten Fehler, die Menschen mit zu wenig Geld machen

Die häufigsten Fehler, die Menschen mit zu wenig Geld machen Die häufigsten Fehler, die Menschen mit zu wenig Geld machen Die häufigsten Fehler, die Menschen mit zu wenig Geld machen Wünschen wir uns nicht alle so viel Geld, dass wir unbeschwert leben können? Jeder

Mehr

Meine Ziele. Also: Fangen Sie an, es lohnt sich!

Meine Ziele. Also: Fangen Sie an, es lohnt sich! Meine Ziele Chronische Erkrankungen führen bei jedem Menschen zu anderen Herausforderungen. Deshalb braucht jeder Mensch einen eigenen Plan um diese Aufgaben zu lösen. Auf den folgenden Seiten zeigen wir

Mehr

3 einfache Methoden. die du sofort umsetzen kannst. Christina Schindler

3 einfache Methoden. die du sofort umsetzen kannst. Christina Schindler 3 einfache Methoden die du sofort umsetzen kannst Christina Schindler BeSelfBlog.de Vorwort Lass mich dir eine kleine Geschichte erzählen. Vielleicht hast du dich gefragt, was mich dazu bewegt, dir dabei

Mehr

Wenn Dinge anders laufen...

Wenn Dinge anders laufen... Predigt von Mario Pavlovic 11.9. 16 Wenn Dinge anders laufen... - Begrüßung und Lockerung... Es ist schön und anstrengend mal wieder vor euch zu stehen, und zu predigen. Nichts desto trotz sehe ich dies

Mehr

Anhängen der Forschung 201

Anhängen der Forschung 201 Anhängen der Forschung 201 Anhängen der Forschung (1) Anhang (1): Darstellung der Auswertung der Befunde der Forschung. empirische Befunde Anhang (1.1 Tabelle 1): Belastungserfahrung in der allgemeinen

Mehr

2 Ihre persönliche Potenzialanalyse

2 Ihre persönliche Potenzialanalyse Ihre persönliche Potenzialanalyse 2 Ihre persönliche Potenzialanalyse Wie gut ist Ihr Zeitmanagement? Mit diesem Test finden Sie schnell und direkt heraus, in welchen Bereichen und an welchen Punkten Sie

Mehr

Befragung. Erläuterung zum Fragebogen:

Befragung. Erläuterung zum Fragebogen: Befragung Die Umfrage wird im Rahmen des Leonardo da Vinci Partnership - Progra es Psychische Probleme in Jobcentern durchgeführt. Ziel des Projektes ist es zu eruiere, wie Jobcenter in verschiedenen EU-Staaten

Mehr

FRAGEBOGEN FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER

FRAGEBOGEN FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER FRAGEBOGEN FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER Liebe Schülerin, lieber Schüler, vielen Dank, dass du an dieser Befragung teilnimmst! Bitte beachte: Die Teilnahme ist freiwillig. Eine Nichtteilnahme bringt keinerlei

Mehr

!!! Stress bewältigen

!!! Stress bewältigen Wenn Sie Bluthochdruck haben, dann können häufige Blutdruckanstiege durch zu viel Stress dazu beitragen, dass Sie Ihren Blutdruck schlechter unter Kontrolle bekommen. Zu viel Stress hat aber auch fast

Mehr

Antreiber Test VOLL UND GANZ = 5 GUT = 4 ETWAS = 3 KAUM = 2 GAR NICHT = 1

Antreiber Test VOLL UND GANZ = 5 GUT = 4 ETWAS = 3 KAUM = 2 GAR NICHT = 1 Antreiber Test Beantworten Sie die Aussagen dieses Tests mit Hilfe der nachstehenden Bewertungsskala (1-5), so wie Sie sich im Moment in Ihrer Berufswelt selber sehen. Kreuzen Sie den entsprechenden Zahlenwert

Mehr

Vier Wochen, die mir helfen, mein Wohlbefinden zu verbessern.

Vier Wochen, die mir helfen, mein Wohlbefinden zu verbessern. Tagebuch Vier Wochen, die mir helfen, mein Wohlbefinden zu verbessern. Ivan Kruk / Fotolia 2 Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer, mithilfe dieses Tagebuchs können Sie Ihr Wohlbefinden verbessern. Das

Mehr

Der Verein Selbstlaut hat eine Ausstellung gemacht. In der Ausstellung geht es um Liebe, unseren Körper, Gefühle und Sexualität.

Der Verein Selbstlaut hat eine Ausstellung gemacht. In der Ausstellung geht es um Liebe, unseren Körper, Gefühle und Sexualität. Informationen zur Ausstellung Ganz schön intim Der Verein Selbstlaut hat eine Ausstellung gemacht. In der Ausstellung geht es um Liebe, unseren Körper, Gefühle und Sexualität. Sexualität ist zum Beispiel

Mehr

Ralf Michael Internet: oder auf Facebbook

Ralf Michael Internet:  oder auf Facebbook Herzlichen Glückwunsch zu diesem wertvollen E-Book Ratgeber. Die Suche nach dem Glück begleitet viele Menschen durch ihr gesamtes Leben. Für kurze Momente sind wir glücklich, doch meistens holt uns dann

Mehr

Genusstoleranz. Von Jim Leonard. (Jim Leonard ist der Begründer von Vivation, der Methode, aus der AIM hervorgegangen ist.)

Genusstoleranz. Von Jim Leonard. (Jim Leonard ist der Begründer von Vivation, der Methode, aus der AIM hervorgegangen ist.) Sabeth Kemmler Leiterin von AIM Tel. +49-30-780 95 778 post@aiminternational.de www.aiminternational.de Genusstoleranz Von Jim Leonard (Jim Leonard ist der Begründer von Vivation, der Methode, aus der

Mehr

Fragebogen für Schüler im Projekt Praxisberater. Klasse 7

Fragebogen für Schüler im Projekt Praxisberater. Klasse 7 Fragebogen für Schüler im Projekt Praxisberater an Schulen Klasse 7 Mit diesem Fragebogen möchten wir dich gern der Arbeit mit deinem Praxisberater befragen. Wir wollen gerne wissen, welche Wünsche und

Mehr

Übungen zur Stärkung der Widerstandskraft

Übungen zur Stärkung der Widerstandskraft Übungen zur Stärkung der Widerstandskraft Manche Menschen werden bei Krisen, Krankheit, Misserfolgen bzw. Druck und Ärger leichter aus der Bahn geworfen als andere. Die mentale Widerstandskraft ist bei

Mehr

Wenn du nicht mehr weiter weißt... Wichtige Tipps und Infos für Kinder und Jugendliche

Wenn du nicht mehr weiter weißt... Wichtige Tipps und Infos für Kinder und Jugendliche Wenn du nicht mehr weiter weißt... Wichtige Tipps und Infos für Kinder und Jugendliche Was ist eine Krise? Eine Krise ist eine Situation, die du nicht erwartet hast und nicht planen konntest. Egal was

Mehr

Assessment: Gemeinsame Einschätzung

Assessment: Gemeinsame Einschätzung 1 Assessment: Gemeinsame Einschätzung Name des Patienten, der Patientin: Name des Mitarbeiters, der Mitarbeiterin: Datum: Die folgenden Fragen dienen als Vorlage für die Einschätzung des Patienten bezüglich

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Beim Zubettgehen drängt sich eine Fülle von Gedanken in meinem Kopf F006

Beim Zubettgehen drängt sich eine Fülle von Gedanken in meinem Kopf F006 Douglass-Fragebogen Die folgenden Fragen beziehen sich auf die vergangenen sechs Monate Falls Die in Tag-und Nacht-Schichten oder in wechselnden Schichten arbeiten, beziehen sich die Fragen, die nach dem

Mehr

Leitfaden zur Vorbereitung auf Ihre Coaching Sitzung

Leitfaden zur Vorbereitung auf Ihre Coaching Sitzung Leitfaden zur Vorbereitung auf Ihre Coaching Sitzung Nehmen Sie sich so viel Zeit wie Sie brauchen, schauen Sie sich die verschiedenen Themen und Fragen in Ruhe an und beantworten Sie die Fragen für sich.

Mehr

48 schwächende und stärkende Glaubenssätze über das Alter(n)

48 schwächende und stärkende Glaubenssätze über das Alter(n) 48 schwächende und stärkende Glaubenssätze über das Alter(n) Schwächende Glaubenssätze Wie wahr? 0-10 Stärkende Glaubenssätze Wie wahr? 0-10 1. 2. 3. 4. 5. 6. Ich bin geistig nicht mehr so flexibel. Nur

Mehr

Anhang: Fragebogen und Auswertung der Evaluation Kerstin Muth

Anhang: Fragebogen und Auswertung der Evaluation Kerstin Muth I Anhang: Fragebogen und Auswertung der Evaluation Kerstin Muth Kinder als Konfliktmanager? Peer Group Education als pädagogische Konsequenz aus einem Praxisbericht zur Streitschlichtung am Montessori-Gymnasium

Mehr

Schülerbefragung in den Klassen 6 von G8 März 2006

Schülerbefragung in den Klassen 6 von G8 März 2006 1) Junge oder Mädchen? 2) In welche Klasse gehst du? 3) ich gehe gerne in meine Klasse 4) ich gehe gerne in meine Schule 5) ich freue mich auf den Unterricht Mädchen 51 (47,66%) Junge 56 (52,34%) 6a 27

Mehr

Praktische Anleitung im Umgang mit Demenz

Praktische Anleitung im Umgang mit Demenz Praktische Anleitung im Umgang mit Demenz Die geistigen Bilder, die helfen, ein Konzept im Kopf zu erstellen, fügen sich bei Menschen mit Demenz nicht mehr recht zusammen. Der Demenzkranke hat Schwierigkeiten

Mehr

der Grundschule Downloadmaterialien Hanna Hardeland Lernentwicklungsgespräche in der Grundschule Ein Praxisleitfaden

der Grundschule Downloadmaterialien Hanna Hardeland Lernentwicklungsgespräche in der Grundschule Ein Praxisleitfaden Downloadmaterialien PÄDAGOGIK Anpassbare Kopiervorlagen in Word Hanna Hardeland Lernentwicklungsgespräche in der Grundschule Ein Praxisleitfaden Hanna Hardeland Lernentwicklungsgespräche in der Grundschule

Mehr

Evaluationsbogen für die Zielgruppe Schüler vor Einführung des Projektes zum Thema Klimaschutz

Evaluationsbogen für die Zielgruppe Schüler vor Einführung des Projektes zum Thema Klimaschutz Evaluationsbogen für die Zielgruppe Schüler vor Einführung des Projektes zum Thema Klimaschutz Obwohl Worte wie Klimawandel, Klimaschutz, Treibhauseffekt und CO 2 in aller Munde sind, haben wir festgestellt,

Mehr

Lebe im hier und jetzt Achtsamkeit im Alltag

Lebe im hier und jetzt Achtsamkeit im Alltag Lebe im hier und jetzt Achtsamkeit im Alltag Hängst du mit deinen Gedanken zu oft in der Vergangenheit herum oder machst dir Sorgen über deine Zukunft? Das ist eine Verhaltensweise die uns allen innewohnt,

Mehr

Schülerfragebogen zu Freiarbeit

Schülerfragebogen zu Freiarbeit Schülerfragebogen Freiarbeit Clara-Fey-Gymnasium Hintergrund: Der Schülerfragebogen wurde im Rahmen eines Evaluationsprojektes r Freiarbeit entwickelt und eingesetzt. Zusätzlich wurde die Lehrerperspektive

Mehr

Wenn jemand ALS hat, der dir wichtig ist Ein Büchlein für Kinder Stand: Juli/2015 (tm)

Wenn jemand ALS hat, der dir wichtig ist Ein Büchlein für Kinder Stand: Juli/2015 (tm) Wenn jemand ALS hat, der dir wichtig ist Ein Büchlein für Kinder Stand: Juli/2015 (tm) Wahrscheinlich hast du dieses Büchlein, weil deine Mutter oder dein Vater oder jemand besonderes in der Familie Amyotrophe

Mehr