Statistik Möbel Gesamtjahr Quartal 2013

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Statistik Möbel Gesamtjahr Quartal 2013"

Transkript

1 Statistik Möbel Gesamtjahr Quartal 2013 Die Österreichische Möbelindustrie Schwarzenbergplatz 4, A 1037 Wien Tel.: +43 (0)1 / DW 24, Fax: +43 (0)1 /

2 Inhaltsverzeichnis Produktion Gesamt: Jahr Quartal 2013 Gesamt: Quartal 2012/2013 Gesamt: Holz, Quartal 2012/2013 Gesamt: Metall, Quartal 2012/2013 nach Teilbranchen: Jahr Quartal 2013 nach Teilbranchen: Quartal 2013 Sitzmöbel und Teile dafür: Jahr Quartal 2013 Sitzmöbel und Teile dafür: Quartal 2012/2013 Zuordnung Sitzmöbel und Teile dafür Büromöbel: Quartal 2013 Büromöbel: Quartal 2012/2013 Ladenmöbel: Quartal 2013 Ladenmöbel: Quartal 2012/2013 Zuordnung Büro und Ladenmöbel Küchenmöbel: Jahr Quartal 2013 Küchenmöbel: Quartal 2012/2013 Zuordnung Küchenmöbel Matratzen: Jahr Quartal 2013 Zuordnung Matratzen Teile für Möbel: Jahr Quartal 2013 Zuordnung Teile für Möbel Sonstige Möbel: Jahr Quartal 2013 Sonstige Möbel: Quartal 2012/2013 Sonstige Möbel: Schlaf, Ess und Wohnzimmermöbel Quartal 2013 Sonstige Möbel: Schlaf, Ess und Wohnzimmermöbel Quartal 2012/2013 Sonstige Möbel: Badezimmermöbel Quartal 2013 Sonstige Möbel: Badezimmermöbel Quartal 2012/2013 Sonstige Möbel: Gartenmöbel Quartal 2013 Sonstige Möbel: Gartenmöbel Quartal 2012/2013 Zuordnung Sonstige Möbel Import Gesamt: Jahr Quartal 2013 Gesamt: Quartal 2013 nach Teilbranchen: Quartal 2013 nach Teilbranchen, EU 26: Quartal 2013 Hauptmärkte: Quartal 2013 TOP 1 Deutschland; nach Teilbranchen: Quartal 2013 TOP 2 China; nach Teilbranchen: Quartal 2013 TOP 3 Polen; nach Teilbranchen: Quartal 2013 Export Gesamt: Jahr Quartal 2013 Gesamt: Quartal 2013 nach Teilbranchen: Quartal 2013 nach Teilbranchen, EU 26: Quartal 2013 Hauptmärkte: Quartal 2013 TOP 1 Deutschland; nach Teilbranchen: Quartal 2013 TOP 2 Schweiz; nach Teilbranchen: Quartal 2013 TOP 3 Polen; nach Teilbranchen: Quartal

3 Produktion 3

4 Produktion Industrie + Gewerbe (2008 bis Quartal 2013) 3,5 in Mrd. Euro 3,0 2,71 2,5 2,33 2,37 2,0 1,85 1,94 +0,6 % im Vgl. zum Vorjahr 1,5 1,39 14 % +1,6 % 3,2 % 1,0 0,5 0, Qu. 2013, ab 2011 sind die Zahlen ohne Zulieferindustrie ( Teile für Möbel ) 4

5 Produktion Industrie + Gewerbe (1. 4. Quartal 2012/2013) in Euro ,3 % +2,5 % +0,3 % ,9 % +2,6 % Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal , die Zahlen sind ohne Zulieferindustrie ( Teile für Möbel ) 5

6 Produktion: Holz Industrie + Gewerbe (1. 4. Quartal 2012/2013) in Euro ,1 % ,9 % ,8% ,2 % +3,2 % Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal

7 Produktion: Metall Industrie + Gewerbe (1. 4. Quartal 2012/2013) in Euro +154,7 % ,1 % ,9 % ,3 % +128,6 % 0 1. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal

8 Produktion: Teilbranchen Industrie + Gewerbe (2008 bis Quartal 2013) in Mio. Euro Sitzmöbel und Teile dafür Büromöbel Ladenmöbel Küchenmöbel aus Holz Matratzen 82 Teile für Möbel sonstige Möbel Qu. 2013, ab 2011 sind die Zahlen ohne Zulieferindustrie ( Teile für Möbel ) 8

9 Produktion: Teilbranchen Industrie + Gewerbe (1. 4. Quartal 2013) in Mio. Euro 417 Mio. 475 Mio. 487 Mio Sitzmöbel und Teile dafür Büromöbel Ladenmöbel Küchenmöbel Matratzen Sonstige Möbel 1. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal 9

10 Produktion: Sitzmöbel und Teile dafür Industrie + Gewerbe (2008 bis Quartal 2013) 500 in Mio. Euro ,7 % im Vgl. zum Vorjahr ,9 % 8,7 % 6,2 % +6,8 % Qu

11 Produktion: Sitzmöbel und Teile dafür Industrie + Gewerbe (1. 4. Quartal 2012/2013) ,7 % in Euro ,3 % 8,8 % ,2 % 9,7 % Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal

12 Zuordnung Sitzmöbel und Teile dafür, Code Sitzmöbel und Teile dafür (ohne Pos Teile für Möbel) Sitze für Luft und Kraftfahrzeuge; Drehstühle mit verstellbarer Sitzhöhe; andere Sitzmöbel, mit Gestell aus Metall Drehstühle mit verstellbarer Sitzhöhe (ausg. für die Human, Zahn, Tiermedizin oder Chirurgie sowie Friseurstühle); Drehstühle mit verstellbarer Sitzhöhe, gepolstert, mit Rückenlehne und mit Rollen oder Gleitern; Andere Drehstühle mit verstellbarer Sitzhöhe, nicht gepolstert, ohne Rollen oder Gleiter Gepolsterte Sitzmöbel, mit Gestell aus Metall Gepolsterte Sitzmöbel, mit Gestell aus Metall, von der in Büros verwendeten Art Nicht gepolsterte Sitzmöbel, mit Gestell aus Metall Sitzmöbel, vorwiegend mit Gestell aus Holz, Stuhlrohr, Korbweiden, Bambus oder ähnlichen Stoffen In Liegen umwandelbare Sitzmöbel (ohne Gartenmöbel und Campingausstattungen) Sitzmöbel aus Stuhlrohr, Korbweiden, Bambus oder ähnlichen Stoffen Gepolsterte Sitzmöbel, mit Gesell aus Holz Gepolsterte Sitzmöbel, mit Gestell aus Holz, von der in Büros verwendeten Art Nicht gepolsterte Sitzmöbel, mit Gesell aus Holz Andere Sitzmöbel Teile für Sitzmöbel Teile von Sitzmöbeln aus Metall Teile von Sitzmöbeln aus Kunststoff Teile von Sitzmöbeln aus anderen Stoffen Polsterungsarbeiten an Sitzmöbeln 12

13 Produktion: Büromöbel Industrie + Gewerbe (2008 bis Quartal 2013) 400 in Mio. Euro ,4 % im Vgl. zum Vorjahr ,7 % 7,1 % +9 % +10,9 % Qu

14 Produktion: Büromöbel Industrie + Gewerbe (1. 4. Quartal 2012/2013) ,2 % +3,7 % ,3 % in Euro ,8 % +10,4 % Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal

15 Produktion: Ladenmöbel Industrie + Gewerbe (2008 bis Quartal 2013) 250 in Mio. Euro ,4 % im Vgl. zum Vorjahr ,5 % 5,3 % +1,4 % +23,5 % Qu

16 Produktion: Ladenmöbel Industrie + Gewerbe (1. 4. Quartal 2012/2013) in Euro ,5 % 0,9 % ,2 % ,03 % 4,1 % Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal

17 Zuordnung Büro und Ladenmöbel, Code Büromöbel ohne Position Ladenmöbel Metallmöbel von der in Büros verwendeten Art Metallmöbel von der in Büros verwendeten Art; Zeichentische von der in Büros verwendeten Art; Metallmöbel von der in Büros verwendeten Art, mit einer Höhe <= 80 cm; Metalltische von der in Büros verwendeten Art, mit einer Höhe <= 80 cm; Regale und andere Möbel von der in Büros verwendeten Art, mit einer Höhe <= 80 cm; Metallmöbel von der in Büros verwendeten Art, mit einer Höhe > 80 cm; Raumteilende Möbelelemente aus Metall von der in Büros verwendeten Art, mit einer Höhe > 80 cm; Andere Metallmöbel von der in Büros verwendeten Art (ohne raumteilende Möbelelemente), mit einer Höhe > 80 cm Holzmöbel von der in Büros verwendeten Art Holzmöbel von der in Büros verwendeten Art Holztische von der in Büros verwendeten Art, mit einer Höhe <= 80 cm Holzschränke und regale von der in Büros verwendeten Art, mit einer Höhe <= 80 cm Raumteilende Möbelelemente aus Holz von der in Büros verwendeten Art, mit einer Höhe > 80 cm Holzschränke und regale von der in Büros verwendeten Art, mit einer Höhe > 80 cm Holzmöbel von der in Büros verwendeten Art, mit einer Höhe > 80 cm, Elemente Andere Holzmöbel von der in Büros verwendeten Art, mit einer Höhe > 80 cm Kompletteinrichtungen von Büros, aus Holz (Möbeleinrichtungen einschließlich allfälliger Fußboden, Decken und Wandgestaltungen aus Holz) Ladenmöbel Holzmöbel von der in Läden verwendeten Art Kompletteinrichtungen von Verkaufs, Ausschank, Schauräumen, Bars und Garderoberäumen, aus Holz (Möbeleinrichtungen einschließlich allfälliger Fußboden, Decken und Wandgestaltung aus Holz) 17

18 Produktion: Küchenmöbel Industrie + Gewerbe (2008 bis Quartal 2013) 300 in Mio. Euro ,2 % im Vgl. zum Vorjahr ,8 % 0,1 % 1,3 % +6,7 % Qu

19 Produktion: Küchenmöbel Industrie + Gewerbe (1. 4. Quartal 2012/2013) ,4 % 6,2 % ,8 % in Euro ,2 % +12,1 % Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal

20 Zuordnung Küchenmöbel, Code Küchenmöbel Küchenmöbel Kompletteinrichtungen von Küchen, aus Holz (Möbeleinrichtungen einschließlich allfälliger Fußboden, Decken und Wandgestaltungen aus Holz) 20

21 Produktion: Matratzen Industrie + Gewerbe (2008 bis Quartal 2013) 140 in Mio. Euro ,7 % im Vgl. zum Vorjahr ,6 % 2,5 % 1,6 % 8,4 % Qu

22 Zuordnung Matratzen, Code Matratzen Sprungrahmen Auflegematratzen Auflegematratzen aus Zellkautschuk Auflegematratzen aus Zellkunststoff Auflegematratzen aus anderen Stoffen mit Federkern Andere Auflegematratzen aus anderen Stoffen 22

23 Produktion: sonstige Möbel Industrie + Gewerbe (2008 bis Quartal 2013) ,0 % im Vgl. zum Vorjahr in Mio. Euro ,0 % +5,9 % +3,7 % 1,0 % Qu

24 Produktion: sonstige Möbel Industrie + Gewerbe (1. 4. Quartal 2012/2013) in Euro ,6 % +13,1 % ,3 % % +3,5 % Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal

25 Produktion: sonstige Möbel Schlaf, Ess und Wohnzimmermöbel (aus Holz) Industrie + Gewerbe (2008 bis Quartal 2013) in Euro ,5 % im Vgl. zum Vorjahr % +5,4 % +5,3 % 6,0 % Qu

26 Produktion: sonstige Möbel Schlaf, Ess und Wohnzimmermöbel (aus Holz) Industrie + Gewerbe (1. 4. Quartal 2012/2013) in Euro ,6 % +7,6 % ,0 % ,7 % 6,3 % Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal

27 Produktion: sonstige Möbel Badezimmermöbel (aus Holz) Industrie + Gewerbe (2008 bis Quartal 2013) in Euro ,3 % im Vgl. zum Vorjahr ,3 % +4,9 % +9,6 % +3,5 % Qu

28 Produktion: sonstige Möbel Badezimmermöbel (aus Holz) Industrie + Gewerbe (1. 4. Quartal 2012/2013) ,3 % ,1 % ,4 % in Euro ,8 % +12,1 % Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal

29 Produktion: sonstige Möbel Gartenmöbel (aus Holz) Industrie + Gewerbe (2008 bis Quartal 2013) in Euro ,3 % im Vgl. zum Vorjahr ,6 % +5,7 % +7,1 % 12,1 % Qu

30 Produktion: sonstige Möbel Gartenmöbel (aus Holz) Industrie + Gewerbe (1. 4. Quartal 2012/2013) in Euro ,1 % ,4 % ,7 % 70,2 % +6,5 % Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal

31 Zuordnung Sonstige Möbel, Code Sonstige Möbel Schlaf, Ess und Wohnzimmermöbel, aus Holz Schlaf, Ess und Wohnzimmermöbel, aus Holz Kompletteinrichtungen von Schlaf, Wohn, Ess, Kinderzimmern und sonstigen Wohnzwecken dienenden Räumen, aus Holz (Möbeleinrichtungen einschließlich allfälliger Fußboden, Decken und Wandgestaltungen aus Holz) Holzmöbel von der im Schlafzimmer verwendeten Art Betten aus Holz Andere Holzmöbel von der im Schlafzimmer verwendeten Art Holzmöbel von der in Ess und Wohnzimmern verwendeten Art Badezimmermöbel Holzmöbel von der im Badezimmer verwendeten Art Kunststoffmöbel von der im Badezimmer verwendeten Art Gartenmöbel Holzmöbel von der im Garten verwendeten Art Kunststoffmöbel von der im Garten verwendeten Art Gartensitzmöbel, aus Kunststoff Metallmöbel, a.n.g Holzmöbel a. n. g Innenausbauten und Kompletteinrichtungen, aus Holz, a.n.g. (Möbeleinrichtungen einschließlich allfälliger Fußboden, Decken und Wandgestaltungen aus Holz) Kunststoffmöbel; Möbel aus anderen Stoffen (einschließlich Stuhlrohr, Korbweide und ähnliche Stoffen) Veredlung von neuen Möbeln (außer Polsterung von Sitzmöbeln) 31

32 Import 32

33 Import Industrie + Gewerbe (2008 bis Quartal 2013) 2,0 in Mrd. Euro 1,70 1,62 1,65 1,83 1,70 2,3 % im Vgl. zum Vorjahr 1,5 1,23 1,0 7,0 % +1,4 % +11,4 % 0,5 0, Qu.2013, 2013 ist ohne Zulieferindustrie ( Teile für Möbel ) 33

34 Import Industrie + Gewerbe (1. 3. Quartal 2013) ,1 % in Mio. Euro ,7 % +4,5 % 6,4 % ,4 % +3,2 % +175,8 % ,4 3 0,32 EU 26 EFTA Resteuropa Asien Afrika Amerika Ozeanien 34

35 Importe nach Teilbranchen Industrie + Gewerbe (1. 3. Quartal 201) Anteile in % Bezeichnung Quartal 2013 %VÄ Sitzmöbel und Teile davon ,3 5,1% 3,7% Büromöbel ,3 Ladenmöbel ,7 10,3% 35,2% Küchenmöbel ,8 14,4% Wohnmöbel ,5 Matratzen / Sprungrahmen ,5 GESAMT ,3 31,3% Werte in Euro Sitzmöbel und Teile davon Ladenmöbel Matratzen / Sprungrahmen Wohnmöbel Küchenmöbel Büromöbel 35

36 Importe nach Teilbranchen aus EU 26 Industrie + Gewerbe (1. 3. Quartal 2013) Anteile in % Bezeichnung Quartal 2013 % VÄ Sitzmöbel und Teile davon ,7 5,6% 3,9% Büromöbel ,2 12,0% 33,2% Ladenmöbel ,7 Küchenmöbel ,0 Wohnmöbel ,2 14,1% Matratzen / Sprungrahmen ,4 GESAMT ,1 31,2% Werte in Euro Sitzmöbel und Teile davon Ladenmöbel Matratzen / Sprungrahmen Wohnmöbel Küchenmöbel Büromöbel 36

37 Import: Hauptmärkte Industrie + Gewerbe (1. 3. Quartal 2013) 800 in Mio. Euro 700 3,7 % ,9 % 5,5 % 3,9 % ,0 % +6,7 % 18,2 % +4,3 % +3,4 % Deutschland Polen China Italien Rumänien Ungarn Slowenien Schweiz Tschechien 37

38 Import nach Teilbranchen: TOP 1 Deutschland Industrie + Gewerbe (1. 3. Quartal 2013) Anteile in % Bezeichnung Quartal 2013 % VÄ Sitzmöbel und Teile davon ,4 5,8% 5,4% Büromöbel ,0 Ladenmöbel ,1 18,6% 42,2% Küchenmöbel ,5 Wohnmöbel ,6 Matratzen / Sprungrahmen ,3 28,0% GESAMT ,7 Werte in Euro Sitzmöbel und Teile davon Ladenmöbel Matratzen / Sprungrahmen Küchenmöbel Büromöbel 38

39 Import nach Teilbranchen: TOP 2 Polen Industrie + Gewerbe (1. 3. Quartal 2013) Anteile in % Bezeichnung Quartal 2013 % VÄ Sitzmöbel und Teile davon ,9 10,4% 4,1% Büromöbel ,5 Ladenmöbel ,1 Küchenmöbel ,7 17,0% 39,9% Wohnmöbel ,6 Matratzen / Sprungrahmen ,7 GESAMT ,9 27,9% Werte in Euro Sitzmöbel und Teile davon Ladenmöbel Büromöbel Wohnmöbel Matratzen / Sprungrahmen Küchenmöbel 39

40 Import nach Teilbranchen: TOP 3 China Industrie + Gewerbe (1. 3. Quartal 2013) Anteile in % Bezeichnung Quartal 2013 % VÄ Sitzmöbel und Teile davon ,4 8,2% Büromöbel ,5 Ladenmöbel ,3 Küchenmöbel ,6 34,5% 55,8% Wohnmöbel ,5 Matratzen / Sprungrahmen ,5 GESAMT ,5 Werte in Euro Sitzmöbel und Teile davon Ladenmöbel Matratzen / Sprungrahmen Wohnmöbel Büromöbel Küchenmöbel 40

41 Export 41

42 Export Industrie + Gewerbe (2008 bis Quartal 2013) 2,0 in Mrd. Euro 1,5 1,55 1,30 1,28 1,30 1,0 0,86 7,9 % im Vgl. zum Vorjahr 15,7 % 2 % +2 % 0,60 0,5 0, Qu. 2013, 2012 und 2013 ist ohne Zulieferindustrie ( Teile für Möbel ) 42

43 Export Industrie + Gewerbe (1. 3. Quartal 2013) ,3 % in Mio. Euro ,0 % ,7 % +25,5 % 24 +0,7 % +24,7% +70,0 % EU 26 EFTA Asien Amerika Resteuropa Ozeanien Afrika, 2013 ist ohne Zulieferindustrie ( Teile für Möbel ) 43

44 Exporte nach Teilbranchen Industrie + Gewerbe (1. 3. Quartal 2013) Anteile in % Bezeichnung Quartal 2013 % VÄ Sitzmöbel und Teile davon ,8 8,9% 6,0% Büromöbel ,3 Ladenmöbel ,7 10,8% 37,2% Küchenmöbel ,3 Wohnmöbel ,5 13,3% Matratzen / Sprungrahmen ,0 GESAMT ,9 23,8% Werte in Euro Sitzmöbel und Teile davon Ladenmöbel Matratzen / Sprungrahmen Wohnmöbel Büromöbel Küchenmöbel 44

45 Export nach Teilbranchen aus EU 26 Industrie + Gewerbe (1. 3. Quartal 2013) Anteile in % Bezeichnung Quartal 2013 % VÄ Sitzmöbel und Teile davon ,6 9,3% 5,4% Büromöbel ,1 Ladenmöbel ,1 11,1% 39,3% Küchenmöbel ,6 Wohnmöbel ,3 11,3% Matratzen / Sprungrahmen ,3 GESAMT ,3 23,5% Werte in Euro Sitzmöbel und Teile davon Büromöbel Matratzen / Sprungrahmen Wohnmöbel Ladenmöbel Küchenmöbel 45

46 Export: Hauptmärkte Industrie + Gewerbe (1. 3. Quartal 2013) ,1 % in Mio. Euro ,2 % ,3 % ,5 % +0,7 % ,3 % 38,4 % +1,7 % Deutschland Schweiz Polen Ungarn Italien Tschechien Slowakei Frankreich 46

47 Export nach Teilbranchen: TOP 1 Deutschland Industrie + Gewerbe (1. 3. Quartal 2013) Anteile in % Bezeichnung Quartal 2013 % VÄ Sitzmöbel und Teile davon ,4 10,8% 4,8% Büromöbel ,2 33,5% Ladenmöbel ,7 11,5% Küchenmöbel ,8 Wohnmöbel ,8 12,7% Matratzen / Sprungrahmen ,0 GESAMT ,1 26,7% Werte in Euro Sitzmöbel und Teile davon Ladenmöbel Büromöbel Wohnmöbel Matratzen / Sprungrahmen Küchenmöbel 47

48 Export nach Teilbranchen: TOP 2 Schweiz Industrie + Gewerbe (1. 3. Quartal 2013) Anteile in % Bezeichnung Quartal 2013 % VÄ Sitzmöbel und Teile davon ,4 8,3% Büromöbel ,4 14,8% 32,9% Ladenmöbel ,3 Küchenmöbel ,2 Wohnmöbel ,0 15,1% Matratzen / Sprungrahmen ,4 GESAMT ,2 28,8% Werte in Euro Sitzmöbel und Teile davon Küchenmöbel Büromöbel Ladenmöbel Matratzen / Sprungrahmen 48

49 Export nach Teilbranchen: TOP 3 Polen Industrie + Gewerbe (1. 3. Quartal 2013) Anteile in % Bezeichnung Quartal 2013 % VÄ Sitzmöbel und Teile davon ,9 3,1% Büromöbel ,5 Ladenmöbel ,3 Küchenmöbel ,4 Wohnmöbel ,6 Matratzen / Sprungrahmen ,2 GESAMT ,3 92,9% Werte in Euro Sitzmöbel und Teile davon Büromöbel Küchenmöbel Wohnmöbel Ladenmöbel Matratzen / Sprungrahmen 49

Statistik Möbel Gesamtjahr (vorläufig)

Statistik Möbel Gesamtjahr (vorläufig) Statistik Möbel Gesamtjahr 28 213 (vorläufig) Die Österreichische Möbelindustrie Schwarzenbergplatz 4, A 137 Wien Tel.: +43 ()1 / 712 26 1 DW 24, Fax: +43 ()1 / 713 3 9 office@moebel.at, www.moebel.at

Mehr

WARENVERZEICHNIS FÜR DIE AUSSENHANDELSSTATISTIK

WARENVERZEICHNIS FÜR DIE AUSSENHANDELSSTATISTIK WARENVERZEICHNIS FÜR DIE AUSSENHANDELSSTATISTIK Kapitel 94 Möbel; medizinisch-chirurgische Möbel; Bettausstattungen und ähnliche Waren; Beleuchtungskörper, anderweit weder genannt noch inbegriffen; Reklameleuchten,

Mehr

Güterverzeichnis für Produktionsstatistiken (GP 2009)

Güterverzeichnis für Produktionsstatistiken (GP 2009) Statistisches Bundesamt Güterverzeichnis für Produktionsstatistiken (GP 2009) Abteilung 31 Erscheinungsfolge: unregelmäßig Erschienen im August 2008 Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Fachliche

Mehr

Polnische Möbel Outlook 2012

Polnische Möbel Outlook 2012 Polnische Möbel Outlook 2012 Tomasz Wiktorski Ogólnopolska Izba Gospodarcza Producentów Mebli der Polnische Wirtschaftskammer der Möbelproduzenten Międzynarodowe Targi Poznańskie Poznań Internationalen

Mehr

HDH. Holzindustrie verzeichnet 2014 Rekordumsatz. GfK: Konsumklima weiter im Aufwind. Holz: Leichtes Umsatzplus im Dezember

HDH. Holzindustrie verzeichnet 2014 Rekordumsatz. GfK: Konsumklima weiter im Aufwind. Holz: Leichtes Umsatzplus im Dezember Holzindustrie verzeichnet 2014 Rekordumsatz Der Umsatz der deutschen Holzindustrie ist im abgelaufenen Jahr um 2,9 Prozent auf 33,1 Mrd. gestiegen. Damit konnte erstmals das Ergebnis des Vorkrisenjahres

Mehr

HDH. Möbel: Kapazitätsauslastung leicht gesunken. Holz: Umsatzplus im arbeitsintensiven Juni. Mehr Neubauwohnungen im ersten Halbjahr

HDH. Möbel: Kapazitätsauslastung leicht gesunken. Holz: Umsatzplus im arbeitsintensiven Juni. Mehr Neubauwohnungen im ersten Halbjahr Mehr Neubauwohnungen im ersten Halbjahr Die Zahl der genehmigten Neubauwohnungen ist in Deutschland im ersten Halbjahr 2015 um 1,5 Prozent auf 122.887 gestiegen. Die meisten Wohnungen werden in Mehrfamilienhäusern

Mehr

HDH. Wir steigern das Bruttosozialprodukt. Möbelaußenhandelsdefizit 2013 gestiegen. Holz: Umsatzplus im Monat Dezember

HDH. Wir steigern das Bruttosozialprodukt. Möbelaußenhandelsdefizit 2013 gestiegen. Holz: Umsatzplus im Monat Dezember Wir steigern das Bruttosozialprodukt Die Deutschen haben wieder in die Hände gespukt und der momentan sehr moderate Wachstumskurs hat sich auch im vierten Quartal 2013 fortgesetzt. Das Bruttoinlandsprodukt

Mehr

HDH. Russischer Möbelmarkt boomt. Parkett rangiert bei Bauherren weit vorne. Holz: Sinkende Umsätze im September

HDH. Russischer Möbelmarkt boomt. Parkett rangiert bei Bauherren weit vorne. Holz: Sinkende Umsätze im September Russischer Möbelmarkt boomt In Russland geht noch was! Putins Riesenreich erweist sich derzeit als wichtigster Wachstumsmarkt für die deutsche Möbelindustrie. Nach Angaben des russischen Branchenverbandes

Mehr

ifo Branchen-Dialog 2011

ifo Branchen-Dialog 2011 Die deutsche Möbelindustrie: Keine Krisensignale erkennbar Jan Kurth 1 Die deutsche Möbelindustrie im internationalen Umfeld Die deutsche Möbelindustrie stabil nach der Krise Ausblick: Chancen höher als

Mehr

HDH. Parkettproduktion weiter rückläufig. Verbraucherstimmung verbessert. Holz: Leichtes Umsatzplus im September

HDH. Parkettproduktion weiter rückläufig. Verbraucherstimmung verbessert. Holz: Leichtes Umsatzplus im September Parkettproduktion weiter rückläufig Nach den Ergebnissen der internen Umfrage des Verbandes der Deutschen Parkettindustrie zur Parkettproduktion sank das Produktionsvolumen der vdp-mitgliedsbetriebe von

Mehr

HDH. Aufschwung in Deutschland setzt sich fort. Möbel: Kapazitätsauslastung steigt ordentlich. Holz: Kleines Umsatzminus im März

HDH. Aufschwung in Deutschland setzt sich fort. Möbel: Kapazitätsauslastung steigt ordentlich. Holz: Kleines Umsatzminus im März Aufschwung in Deutschland setzt sich fort Die führenden deutschen Wirtschaftsinstitute, die Bundesregierung und die internationalen Institutionen gehen für 2015 und 2016 derzeit von einem stabilen Wirtschaftswachstum

Mehr

Entwicklung der deutschen Maschinenproduktion

Entwicklung der deutschen Maschinenproduktion Entwicklung der deutschen Maschinenproduktion reale Veränderung gegenüber dem Vorjahr 15 10 5 5,7 4,4 7,0 10,6 6,0 9,2 12,3 2,0 2,0 0-5 Prognose -10-15 -20-25 -30-24,6 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010

Mehr

Der Außenhandel Bayerns 2015 und 2016

Der Außenhandel Bayerns 2015 und 2016 Der Außenhandel Bayerns 2015 und 2016 - Mio - 18.000 17.000 16.000 2016 2015 15.000 2016 14.000 2015 13.000 12.000 11.000 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Mehr

Jahresrückblick Kunststoff- und Gummimaschinen

Jahresrückblick Kunststoff- und Gummimaschinen Jahresrückblick Kunststoff- und Gummimaschinen Frankfurt 23./24. Juni 2016 VDMA Jahrestagung, Fachverband Kunststoff und Gummimaschinen Auftragseingang und Umsatz Kunststoff- und Gummimaschinen Preisbereinigte

Mehr

Der Außenhandel Bayerns 2015 und 2016

Der Außenhandel Bayerns 2015 und 2016 Der Außenhandel Bayerns 2015 und 2016 - - 18.000 17.000 2016 16.000 2015 15.000 2016 14.000 2015 13.000 12.000 11.000 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Mehr

HDH. GfK: Einkommenserwartung auf Höchststand. Parkettproduktion in Deutschland rückläufig. Holz: Umsatzminus im Februar

HDH. GfK: Einkommenserwartung auf Höchststand. Parkettproduktion in Deutschland rückläufig. Holz: Umsatzminus im Februar GfK: Einkommenserwartung auf Höchststand Die Stimmung der Verbraucher entwickelt sich im April uneinheitlich. Das Konsumklima verbessert sich weiter, jedoch nicht mehr so stark. Für Mai prognostiziert

Mehr

Der Außenhandel Bayerns 2016 und 2017

Der Außenhandel Bayerns 2016 und 2017 Der Außenhandel Bayerns 2016 und 2017 - - 18.000 2017 17.000 2016 16.000 2017 15.000 2016 14.000 13.000 12.000 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Inhaltsübersicht

Mehr

HDH. Konsumentenfreuden im Nieselregen. Kapazitätsauslastung steigt angeblich wieder. Holz: Umsatzplus im Monat September

HDH. Konsumentenfreuden im Nieselregen. Kapazitätsauslastung steigt angeblich wieder. Holz: Umsatzplus im Monat September Konsumentenfreuden im Nieselregen Weder der kalte Nieselregen, noch die quälend langen und im Ergebnis wenig erquicklichen Koalitionsverhandlungen können derzeit die Freuden der Konsumenten in Deutschland

Mehr

HDH. Kaufzurückhaltung in Europa. Fertigbau trotzt dem negativen Trend. Holz: Umsätze gehen im Mai zurück

HDH. Kaufzurückhaltung in Europa. Fertigbau trotzt dem negativen Trend. Holz: Umsätze gehen im Mai zurück Kaufzurückhaltung in Europa Die Europäer halten sich mit größeren Anschaffungen derzeit merklich zurück. Wie aus dem gerade veröffentlichten internationalen Barometer der GFK hervorgeht, knausern insbesondere

Mehr

Zollner Managementberatung

Zollner Managementberatung Konkurrenz Zollner Managementberatung Wolfgang Zollner +49 (0)1805 Zollner* Managementberatung +49 (0)1805 965 563* Am Schulfang 10 +49 (0)1805 965 564* www.zollner-beratung.de D 84172 Buch a. E. info@zollner-beratung.de

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Außenhandel Oberösterreich endgültige Ergebnisse

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Außenhandel Oberösterreich endgültige Ergebnisse Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Außenhandel Oberösterreich 2014 endgültige Ergebnisse 5/2016 Außenhandel Oberösterreich 2014 Die regionale Außenhandelsstatistik

Mehr

HDH. Neuer Optimismus für deutsche Konjunktur. Möbel: Kapazitätsauslastung sinkt leicht. Holz: Leichtes Umsatzplus im November

HDH. Neuer Optimismus für deutsche Konjunktur. Möbel: Kapazitätsauslastung sinkt leicht. Holz: Leichtes Umsatzplus im November Neuer Optimismus für deutsche Konjunktur So schnell ändern sich die Zeiten: Nachdem im Herbst für viele Kommentatoren noch der nächste Abschwung vor der Tür stand, wird jetzt der Schalter wieder auf Optimismus

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Außenhandel Oberösterreich endgültige Ergebnisse

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Außenhandel Oberösterreich endgültige Ergebnisse Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Außenhandel Oberösterreich 2013 endgültige Ergebnisse 8/2015 Außenhandel Oberösterreich 2013 Die regionale Außenhandelsstatistik

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Außenhandel Oberösterreich 2014. vorläufige Ergebnisse

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Außenhandel Oberösterreich 2014. vorläufige Ergebnisse Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Außenhandel Oberösterreich 2014 vorläufige Ergebnisse 33/2015 Außenhandel Oberösterreich 2014 Die regionale Außenhandelsstatistik

Mehr

Steiermark: Regionaler Außenhandel 2014 (endgültige Ergebnisse)

Steiermark: Regionaler Außenhandel 2014 (endgültige Ergebnisse) Niederösterreich Salzburg Burgenland Steiermark Österreich Wien Oberösterreich Tirol Kärnten Vorarlberg Steiermark: Regionaler Außenhandel 2014 Steiermark: Regionaler Außenhandel 2014 (endgültige Ergebnisse)

Mehr

HDH. Griechen sparen an deutschen Möbeln. Sommer, Sonne, Sonderzahlung. Umsätze im April 2011 weiter im Plus

HDH. Griechen sparen an deutschen Möbeln. Sommer, Sonne, Sonderzahlung. Umsätze im April 2011 weiter im Plus Griechen sparen an deutschen Möbeln Europa redet viel über ein zweites Sparprogramm für Griechenland, obwohl die erste Streichliste bereits Erfolge zeigt leider zulasten der deutschen Möbelindustrie. Um

Mehr

Position Mio. Euro % Veränderung

Position Mio. Euro % Veränderung Warenverkehr Aktuelle Entwicklung Jänner bis Oktober 2017 Tabelle 1: Österreichs Warenverkehr Jänner bis Oktober 2017 Position Mio. Euro % Veränderung Exporte 117.832,8 8,3 Importe 122.543,4 9,1 Handelsbilanz

Mehr

Die Entwicklung der österreichischen Lebensmittelindustrie sowie des Agraraußenhandels Österreichs Fachverband der Lebensmittelindustrie

Die Entwicklung der österreichischen Lebensmittelindustrie sowie des Agraraußenhandels Österreichs Fachverband der Lebensmittelindustrie 2008 - Die Entwicklung der österreichischen Lebensmittelindustrie sowie des Agraraußenhandels Österreichs Fachverband der Lebensmittelindustrie Fachverband der Lebensmittelindustrie Zaunergasse 1-3, A-1030

Mehr

HDH. Marktentwicklung Furnier in Deutschland. Konsumklima im Juni optimistisch. Holz: Kleineres Umsatzplus im Monat April

HDH. Marktentwicklung Furnier in Deutschland. Konsumklima im Juni optimistisch. Holz: Kleineres Umsatzplus im Monat April Marktentwicklung Furnier in Deutschland Die Furnierproduktion in Deutschland ging im Jahr 2013 um 9,7 % auf 72,5 Mio. zurück. Damit setzte sich der seit 2009 anhaltende negative Trend fort. Die deutschen

Mehr

HDH. Parkettproduktion im 1. Halbjahr rückläufig. Kapazitätsauslastung in der Möbelindustrie. Holz: Gutes Umsatzplus im Monat Mai

HDH. Parkettproduktion im 1. Halbjahr rückläufig. Kapazitätsauslastung in der Möbelindustrie. Holz: Gutes Umsatzplus im Monat Mai Parkettproduktion im 1. Halbjahr rückläufig Die Produktionsmenge der deutschen Parkettindustrie ging laut interner Umfrage des Branchenverbandes vdp im ersten Halbjahr 2014 um 7,8 Prozent auf rund 5 Milliarden

Mehr

Künftige Entwicklung der Möbelindustrie ein Ausblick auf die nächsten 3-5 Jahre

Künftige Entwicklung der Möbelindustrie ein Ausblick auf die nächsten 3-5 Jahre Tappi-Symposium zur interzum 2007 am 7. Mai 2007 Künftige Entwicklung der Möbelindustrie ein Ausblick auf die nächsten 3-5 Jahre Dirk-Uwe Klaas - Hauptgeschäftsführer Hauptverband der Deutschen Holzindustrie

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik Thüringer Landesamt für Statistik Pressemitteilung 066/2015 Erfurt, 25. März 2015 Thüringer Außenhandel im 4. Vierteljahr 2014: Anstieg der Exporte um 9,1 Prozent Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes

Mehr

Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes

Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes reale Veränderung gegenüber dem Vorjahr in Prozent 20 17 15 13 10 5 0 7 9 8 3 2 1 5-5 Prognose -10-15 -20-18 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Quelle:

Mehr

Hopfen. Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft. des Jahresheftes Agrarmärkte Version vom

Hopfen. Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft. des Jahresheftes Agrarmärkte Version vom Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Hopfen des Jahresheftes Agrarmärkte 2016 Version vom 10.06.2016 Weltweite Anbaufläche von Hopfen Tab 16-1 Anbaufläche in ha 2004 2010 2011 2012 2013 2014 2014

Mehr

Foliensammlung: Daten zur nationalen und internationalen Bienenwirtschaft. Josef Hambrusch Julia Neuwirth Sabine Wendtner

Foliensammlung: Daten zur nationalen und internationalen Bienenwirtschaft. Josef Hambrusch Julia Neuwirth Sabine Wendtner Foliensammlung: Daten zur nationalen und internationalen Bienenwirtschaft Josef Hambrusch Julia Neuwirth Sabine Wendtner Globaler Honigmarkt 2 Produktion von Honig weltweit (in 1.000 t), 1964 bis 2008

Mehr

HDH. Furnier: Handelsdrehscheibe Deutschland. Holz: Kleines Umsatzminus im April. Griechenlandkrise dämpft Konjunkturerwartung

HDH. Furnier: Handelsdrehscheibe Deutschland. Holz: Kleines Umsatzminus im April. Griechenlandkrise dämpft Konjunkturerwartung Griechenlandkrise dämpft Konjunkturerwartung Die bislang erfolglosen Bemühungen um eine Lösung der Schuldenkrise in Griechenland sowie die drohende Pleite des Landes scheinen nun doch die Konjunkturaussichten

Mehr

Vermarktungsmöglichkeiten für Buchenrundholz Verwendung der Rotbuche in der weiterverarbeitenden Industrie

Vermarktungsmöglichkeiten für Buchenrundholz Verwendung der Rotbuche in der weiterverarbeitenden Industrie Vermarktungsmöglichkeiten für Buchenrundholz Verwendung der Rotbuche in der weiterverarbeitenden Industrie Karl Polz Sprecher der Österreichischen Laubholzsäger & Geschäftsführer ehp European-Hardwood

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik Thüringer Landesamt für Statistik Pressemitteilung 058/2013 Erfurt, 13. März 2014 Thüringer Außenhandel im 4. Vierteljahr 2013: Importe steigen, Exporte sinken weiter Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik Thüringer Landesamt für Statistik Pressemitteilung 172/2014 Erfurt, 24. Juni 2014 Thüringer Außenhandel im 1. Vierteljahr 2014: Importe verzeichnen den bisher besten Jahresstart Nach Mitteilung des Thüringer

Mehr

6. Tourismus. Vorbemerkungen

6. Tourismus. Vorbemerkungen 109 6. Tourismus Vorbemerkungen Beherbergungsstatistik Die Datengrundlage liefert das Gesetz zur Neuordnung der Statistik über die Beherbergung im Reiseverkehr vom 22. Mai 2002 (BGBl. I S. 1642), das am

Mehr

6. Tourismus. Vorbemerkungen. 6.1 Beherbergungsgewerbe in Frankfurt a.m bis 2015 nach Betrieben, Betten, Gästen und Übernachtungen

6. Tourismus. Vorbemerkungen. 6.1 Beherbergungsgewerbe in Frankfurt a.m bis 2015 nach Betrieben, Betten, Gästen und Übernachtungen 109 6. Tourismus Vorbemerkungen Beherbergungsstatistik Die Datengrundlage liefert das Gesetz zur Neuordnung der Statistik über die Beherbergung im Reiseverkehr vom 22. Mai 2002 (BGBl. I S. 1642), das am

Mehr

Entwicklung der deutschen Maschinenproduktion

Entwicklung der deutschen Maschinenproduktion Entwicklung der deutschen Maschinenproduktion Reale Veränderung gegenüber Vorjahr 15 10 5 0-5 7,0 10,6 6,0 9,3 12,7 1,2-1,3 1,0 Schätzung 2,0 Prognose -10-15 -20-25 -30-24,7 2006 2007 2008 2009 2010 2011

Mehr

tom Chemiemärkte weltweit (Teil II) Die deutsche Chemie auf den weltweiten Märkten

tom Chemiemärkte weltweit (Teil II) Die deutsche Chemie auf den weltweiten Märkten tom Chemiemärkte weltweit (Teil II) Die deutsche Chemie auf den weltweiten Märkten Deutschland liegt auf Platz 4 weltweit TOP 10 Chemieproduzenten der Welt Chemieumsätze in Milliarden Euro, 2016 1.710

Mehr

6. Tourismus. Vorbemerkungen

6. Tourismus. Vorbemerkungen 109 6. Tourismus Vorbemerkungen Beherbergungsstatistik Die Datengrundlage liefert das Gesetz über die Statistik der Beherbergung im Reiseverkehr vom 14. Juli 1980 (BGBl. I S. 953), das am 1. Januar 1981

Mehr

Informationsmitteilung zu Händen der europäischen und internationalen Möbelhersteller

Informationsmitteilung zu Händen der europäischen und internationalen Möbelhersteller Informationsmitteilung zu Händen der europäischen und internationalen Möbelhersteller Neue Vorschriften in Frankreich in Bezug auf die Sammlung und das Recycling von Möbeln: Verpflichtungen Ihrer französischen

Mehr

Auslandsinvestitionen

Auslandsinvestitionen Mai 2016 Auslandsinvestitionen Daten für den Maschinenbau Der Bestand der deutschen Investitionen im ausländischen Maschinenbau hat sich in 2014 um 4,3 Prozent erhöht. Dies ergibt sich aus der aktuellen

Mehr

JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015 der österreichischen Elektro- und Elektronikindustrie

JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015 der österreichischen Elektro- und Elektronikindustrie Der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) begrüßt Sie zur JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015 der österreichischen Elektro- und Elektronikindustrie Mag. Brigitte Ederer, FEEI-Präsidentin Dr. Lothar

Mehr

Ausfuhr des Landes Hamburg 3. Quartal 2016

Ausfuhr des Landes Hamburg 3. Quartal 2016 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G III 1 - vj 3/16 HH Ausfuhr des Landes Hamburg 3. Quartal 2016 Herausgegeben am: 30. Dezember 2016 Impressum Statistische

Mehr

Ausfuhr des Landes Hamburg 2. Quartal 2017

Ausfuhr des Landes Hamburg 2. Quartal 2017 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G III 1 - vj 2/17 HH Ausfuhr des Landes Hamburg 2. Quartal 2017 Herausgegeben am: 12. September 2017 Impressum Statistische

Mehr

Ausfuhr des Landes Hamburg 3. Quartal 2012 Korrektur

Ausfuhr des Landes Hamburg 3. Quartal 2012 Korrektur Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G III 1 - vj 3/12 HH Ausfuhr des Landes Hamburg 3. Quartal Korrektur Herausgegeben am: 9. August 2016 Impressum Statistische

Mehr

Ausfuhr des Landes Hamburg 3. Quartal 2013 Korrektur

Ausfuhr des Landes Hamburg 3. Quartal 2013 Korrektur Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G III 1 - vj 3/13 HH Ausfuhr des Landes Hamburg 3. Quartal Korrektur Herausgegeben am: 10. August 2016 Impressum Statistische

Mehr

Ausfuhr des Landes Hamburg 4. Quartal 2014 Korrektur

Ausfuhr des Landes Hamburg 4. Quartal 2014 Korrektur Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G III 1 - vj 4/14 HH Ausfuhr des Landes Hamburg 4. Quartal Korrektur Herausgegeben am: 12. August 2016 Impressum Statistische

Mehr

Ausfuhr des Landes Hamburg 1. Quartal 2012 Korrektur

Ausfuhr des Landes Hamburg 1. Quartal 2012 Korrektur Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G III 1 - vj 1/12 HH Ausfuhr des Landes Hamburg 1. Quartal Korrektur Herausgegeben am: 9. August 2016 Impressum Statistische

Mehr

100 EurosindimUrlaubsoviel wert

100 EurosindimUrlaubsoviel wert 100 EurosindimUrlaubsoviel wert 200 180 160 140 120 100 80 Türkei Ungarn Kroatien USA Slowenien Portugal Griechenland Vereinigtes Königreich Spanien Deutschland Frankreich Italien Österreich Kanada Schweiz

Mehr

Außenhandel nach Wirtschaftsblöcken und Handelsländern

Außenhandel nach Wirtschaftsblöcken und Handelsländern Außenhandel im 1. Halbjahr 2016 in Vorarlberg Nach vorläufigen Ergebnissen konnte die Vorarlberger Wirtschaft in den Monaten Jänner bis Juni 2016 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres deutlich

Mehr

Ausfuhr des Landes Hamburg 2. Quartal 2015 Korrektur

Ausfuhr des Landes Hamburg 2. Quartal 2015 Korrektur Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G III 1 - vj 2/15 HH Ausfuhr des Landes Hamburg 2. Quartal 2015 Korrektur Herausgegeben am: 16. August 2016 Impressum

Mehr

Auslandsinvestitionen

Auslandsinvestitionen Mai 2015 Auslandsinvestitionen Daten für den Maschinenbau Der Bestand der deutschen Investitionen im ausländischen Maschinenbau hat sich in 2013 verhaltener entwickelt als im Vorjahr. Dies ergibt sich

Mehr

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2014

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2014 Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2014 Manfred Junkert, Hauptgeschäftsführer HDS/L Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie e.v. Pressekonferenz

Mehr

Kalenderjahr 2016: Erstmals über 140 Millionen Nächtigungen

Kalenderjahr 2016: Erstmals über 140 Millionen Nächtigungen : Erstmals über 140 Millionen Nächtigungen Quelle: Statistik Austria Pressemeldung 140,8 Mio. Nächtigungen gesamt im Auslandsgäste +5,2%, Auslandsnächtigungen +4,1% Inlandsgäste +5,1%, Inlandsnächtigungen

Mehr

Nr Wirtschaft im Überblick. Bank Austria Economics & Market Analysis Austria

Nr Wirtschaft im Überblick. Bank Austria Economics & Market Analysis Austria Nr. 0 Wirtschaft im Überblick Bank Austria Economics & Market Analysis Austria Wirtschaft im Überblick Ausgabe /0 Konjunkturprognose Österreich Veränderung zum Vorjahr in Prozent 009 00 0 0 Brutto-Inlandsprodukt

Mehr

Nr Wirtschaft im Überblick. Bank Austria Economics & Market Analysis Austria

Nr Wirtschaft im Überblick. Bank Austria Economics & Market Analysis Austria Nr. 0 Wirtschaft im Überblick Bank Austria Economics & Market Analysis Austria Wirtschaft im Überblick Ausgabe /0 Konjunkturprognose Österreich Veränderung zum Vorjahr in Prozent 00 0 0 0 Brutto-Inlandsprodukt

Mehr

Nr Wirtschaft im Überblick. Bank Austria Economics & Market Analysis Austria

Nr Wirtschaft im Überblick. Bank Austria Economics & Market Analysis Austria Nr. 03 Wirtschaft im Überblick Bank Austria Economics & Market Analysis Austria Wirtschaft im Überblick Ausgabe /03 Konjunkturprognose Österreich Veränderung zum Vorjahr in Prozent 0 0 03 04 Brutto-Inlandsprodukt

Mehr

Wirtschaftspartner Deutschland: Konjunkturaussichten für Ungarns wichtigsten Wirtschaftspartner

Wirtschaftspartner Deutschland: Konjunkturaussichten für Ungarns wichtigsten Wirtschaftspartner Wirtschaftspartner Deutschland: Konjunkturaussichten für Ungarns wichtigsten Wirtschaftspartner Gabriel A. Brennauer Geschäftsführender Vorstand Budapest, 9. April 2014 MOE und deutsche Wirtschaft Deutsche

Mehr

tom Chemiemärkte weltweit (Teil II) Die deutsche Chemie auf den weltweiten Märkten

tom Chemiemärkte weltweit (Teil II) Die deutsche Chemie auf den weltweiten Märkten tom Chemiemärkte weltweit (Teil II) Die deutsche Chemie auf den weltweiten Märkten Deutschland liegt auf Platz 3 weltweit TOP 10 Chemieproduzenten der Welt Chemieumsätze in Milliarden Euro, 2015 1.766

Mehr

Außenhandelsbilanz - Alle Länder

Außenhandelsbilanz - Alle Länder Chart 1 Außenhandelsbilanz - Alle Länder 10.200 8.200 Exportwert in Mio. EUR Bilanz in Mio. EUR 9.993 10.200 8.200 6.200 6.200 4.200 4.200 2.200 1.790 2.200 200-1.800-1.363-985 200-1.800 Österreichs Agrar-Außenhandel

Mehr

ZVEI-Fachverband Automation. Pressekonferenz zur Hannover Messe April 2016

ZVEI-Fachverband Automation. Pressekonferenz zur Hannover Messe April 2016 ZVEI-Fachverband Automation Pressekonferenz zur Hannover Messe 2016 26. April 2016 ZVEI-Fachverband Automation Pressekonferenz zur Hannover Messe 2016 26. April 2016 Dr. Gunther Kegel Vorsitzender des

Mehr

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen ÖSTERREICHS BRUTTOINLANDSPRODUKT Entstehung des nominellen BIP (zu laufenden Preisen) 995 000 Bruttoinlandsprodukt, zu laufenden Preisen Mrd. EUR Mrd. EUR Mrd. EUR 07/06 % Anteil % Land- u. Forstwirtschaft

Mehr

Mag. Herbert HALBWIDL NÖ Landesregierung Ecoplus. Die Wirtschaftsagentur für Niederösterreich

Mag. Herbert HALBWIDL NÖ Landesregierung Ecoplus. Die Wirtschaftsagentur für Niederösterreich Mag. Herbert HALBWIDL NÖ Landesregierung Ecoplus. Die Wirtschaftsagentur für Niederösterreich 2 Jahre EU-Erweiterung Eine Bilanz St. Pölten, 14. November 2006 1 Demographische Daten Fläche: 19.174 km²

Mehr

HDH. Wachstum trotzt dem Winter. GfK-Konsumklima. Schulden-Krise verunsichert Konsumenten. Zinsen für Wohnbaukredite historisch niedrig

HDH. Wachstum trotzt dem Winter. GfK-Konsumklima. Schulden-Krise verunsichert Konsumenten. Zinsen für Wohnbaukredite historisch niedrig HDH Wachstum trotzt dem Winter Trotz des Super-Winters ist die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal 21 um,2 Prozent gewachsen. Damit hält der Aufwärtstrend seit dem Frühjahr 29 an. Impulse kamen in erster

Mehr

Die 10 wichtigsten Exportnationen der Wasserund Abwassertechnik am Weltmarkt 2010

Die 10 wichtigsten Exportnationen der Wasserund Abwassertechnik am Weltmarkt 2010 Die 10 wichtigsten Exportnationen der Wasserund Abwassertechnik am Weltmarkt 19% 25% USA Deutschland China Italien Kanada 3% 17% Niederlande Verein.Königreich 4% Frankreich Japan 4% Spanien Sonstige 4%

Mehr

Kosmetik, Mode, Haustiere Daniela-Maria Jung Tel /

Kosmetik, Mode, Haustiere Daniela-Maria Jung Tel / ÖKO-TEST-Magazin 2017 Ausgabe Februar 2017 Mit erweiterten Berichterstattung zu Energie Test Farbige Wandfarben (grau) Anzeigenschluss 10.01.2017 DU-Schluss 12.01.2017 10 Uhr Erscheinungstermin 26.01.2017

Mehr

HDH. Deutsche zeigen, wie Sparen geht. Parkettproduktion in Deutschland wächst. Umsätze starten im Mai 2011 durch

HDH. Deutsche zeigen, wie Sparen geht. Parkettproduktion in Deutschland wächst. Umsätze starten im Mai 2011 durch Deutsche zeigen, wie Sparen geht Der Deutsche ist fleißig, zuverlässig und sparsam. Wie man sein Geld richtig zusammenhält, haben die Bundesbürger 2010 erneut unter Beweis gestellt: 186,2 Milliarden Euro

Mehr

Kalenderjahr 2015: Ankünfte +4,9% und Nächtigungen +2,5%

Kalenderjahr 2015: Ankünfte +4,9% und Nächtigungen +2,5% : Ankünfte +4,9% und Nächtigungen +2,5% Quelle: Statistik Austria Pressemeldung Inlandsgäste +3,5%, Inlandsnächtigungen +2,1% Auslandsgäste +5,6%, Auslandsnächtigungen +2,6% Höchste absolute Nächtigungszuwächse

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

Wirtschaftliche Kennzahlen der Holzwerkstoffindustrie

Wirtschaftliche Kennzahlen der Holzwerkstoffindustrie Seminar HWI, 28. Juni 2010 in Meschede Wirtschaftliche Kennzahlen der Holzwerkstoffindustrie Gesamtwirtschaftlicher Überblick Branchendaten Wachstum in Deutschland und der Welt Mit kleinen Schritte aus

Mehr

Winter 2016/2017: Ankünfte +2,5%, Nächtigungen +0,1%

Winter 2016/2017: Ankünfte +2,5%, Nächtigungen +0,1% Winter 2016/2017: Ankünfte +2,5%, Nächtigungen +0,1% Quelle: Pressemeldung Statistik Austria (vorläufige Ergebnisse) Neuerliche Zuwächse der Ankünfte (+2,5% bzw. rd. +460.000 AN) sowohl aus dem Ausland

Mehr

Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg Außenhandel im Fokus

Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg Außenhandel im Fokus Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg Außenhandel im Fokus 2011-2015 Außenhandel in Deutschland insgesamt 1,2 Bio. Euro im Jahr 2015 Europa ist der wichtigste Handelpartner für Deutschland Quelle: DESTATS

Mehr

Die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Hamburg und Russland, sowie Hamburg und St. Petersburg

Die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Hamburg und Russland, sowie Hamburg und St. Petersburg Die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Hamburg und Russland, sowie Hamburg und St. Petersburg Dr. Gabriele Kötschau, Stellvertretende Geschäftsführerin Leiterin der Vertretung in St. Petersburg Wirtschaftsforum

Mehr

100 EurosindimUrlaubsoviel wert

100 EurosindimUrlaubsoviel wert 100 EurosindimUrlaubsoviel wert 200 180 160 140 120 100 80 Ungarn Kroatien Türkei Portugal Griechenland Slowenien Spanien USA Deutschland Italien Frankreich Österreich Vereinigtes Königreich Kanada Schweiz

Mehr

Umfrage GermanFashion Modeverband Deutschland e.v.

Umfrage GermanFashion Modeverband Deutschland e.v. Umfrage GermanFashion Modeverband Deutschland e.v. Beurteilung der Perspektiven 2013 im Vergleich zu DOB HAKA Arbeits-, Berufs-, Schutzkleidung Sport/ Outdoor GESAMT in um % % in um % % in um % % in um

Mehr

Märkte für erneuerbare Nahwärme- und Kältenetze auf Basis der Marktanalyse der Exportinitiative Erneuerbare Energien

Märkte für erneuerbare Nahwärme- und Kältenetze auf Basis der Marktanalyse der Exportinitiative Erneuerbare Energien Märkte für erneuerbare Nahwärme- und Kältenetze auf Basis der Marktanalyse der Exportinitiative Erneuerbare Energien Sarah Endres, Director, enviacon international, im Auftrag der Exportinitiative Erneuerbare

Mehr

Vertriebskanal 2.0 - Internet als Wachstumschance in der Möbelindustrie. QuestKonzept. Rosenheim, im November 2010

Vertriebskanal 2.0 - Internet als Wachstumschance in der Möbelindustrie. QuestKonzept. Rosenheim, im November 2010 1 Vertriebskanal 2.0 - Internet als Wachstumschance in der Möbelindustrie QuestKonzept Rosenheim, im November 2010 Das Internet wird als Vertriebskanal immer wichtiger Marktentwicklung Onlinehandel Onlinehandel

Mehr

Wichtige Zahlen der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie

Wichtige Zahlen der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie Wichtige Zahlen der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie Mio. EUR % zum Vorjahr 1Q 1Q 1Q 2011 2012 2013 2014 2014 2015 2013 2014 2015 Produktion Gesamt* 12.919 14.172 14.576 14.486 3.201 3.160 +3-1 -1

Mehr

Die wichtigsten Handelspartner Deutschlands (Teil 1)

Die wichtigsten Handelspartner Deutschlands (Teil 1) (Teil 1) Import, in Mrd. Euro Niederlande 72,1 (8,8%) Frankreich 66,7 (8,1%) China 59,4 (7,3%) Import insgesamt: 818,6 Mrd. Euro (100%) USA 46,1 (5,6%) Italien Großbritannien Belgien 46,0 (5,6%) 44,3 (5,4%)

Mehr

Konjunkturumfrage Industrieklebstoffe Teil A - Gegenwärtige Entwicklung u. Beurteilung

Konjunkturumfrage Industrieklebstoffe Teil A - Gegenwärtige Entwicklung u. Beurteilung Rücklauf > 50 % Konjunkturumfrage Industrieklebstoffe Teil A - Gegenwärtige Entwicklung u. Beurteilung Marktlage Preisentwicklung 10 10 8 8 2 2 gut befriedigend schlecht gut befriedigend schlecht Geschäftslage

Mehr

Karl-Heinz Stenmans, Lohnhalle Bergwerk Friedrich-Heinrich in Kamp-Lintfort

Karl-Heinz Stenmans, Lohnhalle Bergwerk Friedrich-Heinrich in Kamp-Lintfort Karl-Heinz Stenmans, Lohnhalle Bergwerk Friedrich-Heinrich in Kamp-Lintfort Karl-Heinz Stenmans, auf dem Land in Geldern geboren, war bis zum Abitur nicht klar, dass so nah an seinem Zuhause Bergbau stattfand.

Mehr

Verpackungsmaschinen Konjunktur

Verpackungsmaschinen Konjunktur VDMA Vera Fritsche Verpackungsmaschinen Konjunktur Solms, 09. Juni 2015 Auszug aus dem VDMA Compliance Programm zu kartellrechtlichen Aspekten der Verbandsarbeit Pflichtgemäß möchten wir Sie auf das europäische

Mehr

Wichtige Zahlen der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie

Wichtige Zahlen der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie Wichtige Zahlen der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie Mio. EUR % zum Vorjahr 1Q 1Q 1Q 2013 2014 2015 2016 2016 2017 2015 2016 2017 Produktion Gesamt* 14.576 14.486 15.087 15.007 3.309 3.400 +4-1 +3

Mehr

NORMENLISTE gesucht wurde:

NORMENLISTE gesucht wurde: Page 1 of 9 2009--06 NORMENLISTE gesucht wurde: Es wurden insgesamt 124 Dokumente gefunden. Dokument/Ausgabe zurückgez. Status Ende seit Stellungnahmen PGON-K Kontrolle ÖNORM A 1600-1:2008 01 N 9 Möbel

Mehr

Ausblick. möbel austria gemeinsam mit küchenwohntrends Österreichs Fachmessedoppel für Kochen, Essen, Wohnen und Schlafen im Donau-Alpen- Adria-Raum

Ausblick. möbel austria gemeinsam mit küchenwohntrends Österreichs Fachmessedoppel für Kochen, Essen, Wohnen und Schlafen im Donau-Alpen- Adria-Raum Ausblick möbel austria gemeinsam mit küchenwohntrends Österreichs Fachmessedoppel für Kochen, Essen, Wohnen und Schlafen im Donau-Alpen- Adria-Raum 10. bis 12. Mai 2017 Messezentrum Salzburg www.moebel-austria.at

Mehr

SEESTÄDTER WOHN - INTERIEUR ZEITSCHRIFT

SEESTÄDTER WOHN - INTERIEUR ZEITSCHRIFT SEESTÄDTER WOHN - INTERIEUR ZEITSCHRIFT 01 2017 *** VOL.01 *** BOXSPRING MODEL MILA WOHNEN LEBEN SCHLAFEN KÜCHE & WOHNEN SEESTADT KWS KÜCHEN&MÖBEL GMBH 1220 WIEN MARIA-TUSCH-STRASSE 6 TEL: +43 1 890 79

Mehr

PREISLISTE BASIX BÜROMÖBEL. www.basix.ch

PREISLISTE BASIX BÜROMÖBEL. www.basix.ch PREISLISTE BASIX BÜROMÖBEL. www.basix.ch Drehstuhl Belive Sitzfläche: Leder gepolstert, schwarz Gestell: Metall, chrom 49 x 49 x 140 cm (BxTxH) Sitzhöhe: 43 57 cm, verstellbar Höhen-, rücklehnen- und sitzflächenverstellbar,

Mehr

Presseinfo GDS 26. Juli 2016

Presseinfo GDS 26. Juli 2016 SCHUHINDUSTRIE: KONJUNKTUR NIMMT 2016 WIEDER FAHRT AUF, 2015 BESSER ALS ERWARTET Umsatz und Beschäftigung in der Schuhindustrie stiegen in den ersten vier Monaten des Jahres deutlich an. Das positive Ergebnis

Mehr

IC Add-On Verglasungstypen Fenster 2012

IC Add-On Verglasungstypen Fenster 2012 Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv we show you the way www.interconnectionconsulting.com IC Add-On Verglasungstypen Fenster 2012 Angebot März 2012 IC Add Ons Drei unterschiedliche Add-Ons IC Market

Mehr

Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz

Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz 2010 Referat für Statistik, Druckerei und Kopierservice 8011 Graz-Rathaus, Hauptplatz 1 Herausgeber und Herstellung Referat für Statistik, Druckerei und

Mehr

Herzlich willkommen zur VDW-Jahrespressekonferenz Frankfurt am Main, 11. Februar 2016

Herzlich willkommen zur VDW-Jahrespressekonferenz Frankfurt am Main, 11. Februar 2016 Herzlich willkommen zur VDW-Jahrespressekonferenz 2016 Frankfurt am Main, 11. Februar 2016 Werkzeugmaschinen-Produktion Deutschland 2015 mit neuem Rekordergebnis abgeschlossen Mrd. EUR 16 Spanende Maschinen

Mehr

Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz

Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz 2010 Referat für Statistik, Druckerei und Kopierservice 8011 Graz-Rathaus, Hauptplatz 1 Herausgeber und Herstellung Referat für Statistik, Druckerei und

Mehr

Art.-Nr Holzstuhl, Buche. Art.-Nr Lederstuhl, gepolstert, schwarz. Art.-Nr gepolsterter Klappstuhl, dunkelgrau

Art.-Nr Holzstuhl, Buche. Art.-Nr Lederstuhl, gepolstert, schwarz. Art.-Nr gepolsterter Klappstuhl, dunkelgrau Art.-Nr. 3010 114/128 Biergartenstuhl/-tisch, Metall/Holz Art.-Nr. 3010 111 Holzstuhl, Buche Art.-Nr. 3010 112 Collegestuhl mit Schreibplatte, Buche Art.-Nr. 3010 113 Stapelstuhl, Metall/Kunststoff, weiß,

Mehr

Frauen in politischen Spitzenpositionen der EU-Staaten sowie im EU-Bereich

Frauen in politischen Spitzenpositionen der EU-Staaten sowie im EU-Bereich Prof. Dr. Werner Zögernitz Wien im Jänner 2017 Frauen in politischen Spitzenpositionen der EU-Staaten sowie im EU-Bereich 1. Allgemeines Der Anteil der Frauen in den politischen Spitzenfunktionen der EU-Staaten

Mehr