Kinder- Sprechstunde. woa. Orientierungshilfen für die Praxis. Rolf Beetz, Wilma Mannhardt-Laakmann, Otto Schofer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kinder- Sprechstunde. woa. Orientierungshilfen für die Praxis. Rolf Beetz, Wilma Mannhardt-Laakmann, Otto Schofer"

Transkript

1 Kinder- Sprechstunde Orientierungshilfen für die Praxis Rolf Beetz, Wilma Mannhardt-Laakmann, Otto Schofer Mit 142 Abbildungen und 147 Tabellen und tabellarischen Auflistungen woa Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbh Stuttgart 1998

2 Inhaltsverzeichnis Vorwort 1 Diagnostik Klinische Untersuchung Anamnese Säuglinge Ältere Kinder Familienanamnese Körperliche Untersuchung Urinuntersuchung Gewinnung des Urins Schnelltests Nitrit 24 i Leukozyten Blut Eiweiß ph-wert 25 i':2.2.6 Spezifisches Gewicht Mikroskopie Zählkammermethode des Nativurins Zählung im Urinsediment Zelluläre Urinbestandteile im Mikroskop Mikrobiologische Untersuchungen Eintauchnährböden Keimzahlbestimmung auf Platten Resistenztestung (Antibiogramm) Hemm stoffteste Spezielle Urinuntersuchungen Kreatininclearance Elektrolytausscheidung im Urin Konzentrierungsfähigkeit der Nieren Calciumausscheidung Eiweißausscheidung Blutuntersuchung Bildgebende Verfahren Sonographie Sonographie des oberen Harntraktes und der Nebennieren Sonographie der Blase und des kleinen Beckens Sonographie von Hoden und Prostata Radiologische Diagnostik I.v.-Urographie 44

3 Inhaltsverzeichnis Miktionszystourethrographie Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRT)... Nuklearmedizinische Untersuchungen DMSA-Scan DTPA-Clearance MAG3-Clearance Diureseszintigraphie... Nuklearmedizinische Refluxdiagnostik Strahlenbelastung in der kinderurologischen Diagnostik Urodynamische Untersuchungen 60 Unterer Harntrakt 60 Uroflowmetrie 60 Elektromyographie des Beckenbodens 62 Zystomanometrie 62 Urethradruckprofil Video-Zystourethrographie 63 Einordnung urodynamischer Befunde 63 Oberer Harntrakt 65 Urethrozystoskopie Urethrabougierung Krankheitsbilder Harnwegsinfektionen U.1 Definition und Einteilung Epidemiologie Ätiologie und Pathoy. genese Bakterielle Virulenzfaktoren Prädisponierende Wirtsfaktoren Klinik Komplikationen und Spätfolgen Diagnose Urinuntersuchung Morphologische Abklärung Therapie und Prophylaxe Enuresis Normale Entwicklung der Blasenkontrolle Enuresis nocturna Ursachen Anamnese Diagnose Therapie Enuresis diurna Anamnese Diagnose Detrusorinstabilität Pathogenese Klinik Diagnose Therapie Detrusor-Sphinkter- Dyskoordination Klinik 107

4 Inhaltsverzeichnis Diagnose Therapie Enuresis diurna ohne Blasenfunktionsstörung Miktionsmeidung Negierung des Harndrangs Neuropathische Blase Physiologie Störungsmuster bei neuropathischer Blase Ursachen neurogener Blasenfunktionsstörungen Risiken für den oberen Harntrakt Klinik Diagnose Sonographie Radiologische Diagnostik Nuklearmedizinische Diagnostik Urodynamische Untersuchung Urindiagnostik Therapie Crede-Manöver Intermittierender Katheterismus Kontinuierlicher Katheterismus Medikamentöse Therapie Intravesikale Elektrostimulation und Biofeedback-Therapie Therapie und Prophylaxe von Harnwegsinfekten Therapie bei vesikorenalem Reflux Operative Therapieverfahren bei neuropathischer Blase Nierenanomalien Nierenagenesie Bilaterale Nierenagenesie (Potter-Sequenz) Unilaterale Nierenagenesie Nierenhypoplasie Unilaterale Nierenhypoplasie Bilaterale Nierenhypoplasie Segmentale Hypoplasie Nierendysplasie Nierendysplasie mit atretischem Harnleiter Nierendysplasie mit anomalem, aber durchgängigem Ureter Nierendysplasie mit infravesikaler Obstruktion Diagnose Therapie Lageanomalien Isolierte Malrotation Malposition/Dystopie Verschmelzungsniere Zystische Nierenerkrankungen Definition und Einteilung Pathogenese der Zysten Polyzystische Nieren vom autosomal rezessiven Typ (ARPN; Typ I nach Potter) Pathogenese Klinik Pränatale Diagnose Diagnose Verlauf Therapie Polyzystische Nieren vom autosomal dominanten Typ (ADPN; Typ III nach Potter)

5 10 Inhaltsverzeichnis Pathogenese Klinik Pränatale Diagnose Diagnose Therapie Multizystische Nieren (Typ II a nach Potter) Pathogenese Klinik Diagnose Therapie Ureteropelvine Stenose Häufigkeit Ätiologie und Pathogenese Klinik Diagnose Intrauterine Diagnostik Sonographie Furosemid-Szintigraphie I.v.-Urogramm Miktionszystourethrogramm Therapie Konservative Betreuung Operative Therapie Doppelbildungen des oberen Harntraktes f.\_ t Häufigkeit Ätiologie und Pathogenese Ureter fissus Ureter duplex Überzählige Niere Assoziierte Anomalien des Harntraktes Ureter duplex und vesikoureteraler Reflux Ureter duplex und Ureterektopie Ureter duplex und Ureterozele Ureterozele Definition Häufigkeit Ätiologie Klinik Diagnose Therapie Ektoper Ureter Häufigkeit Ätiologie Klinik Diagnose Therapie Megaureter Definition Primärer kongenitaler Megaureter Häufigkeit Ätiologie Klinik Diagnose Therapie Konservative Therapie Operative Therapie Prognose S eku ndärer Megaureter Ätiologie Klinik Diagnose Therapie Vesikoureteraler Reflux Häufigkeit Ätiologie und Pathogenese Klinik Refluxnephropathie Diagnose Therapie Konservative Therapie Operative Therapie Antirefluxplastik

6 Inhaltsverzeichnis Endoskopische subureterale Kollageninjektion Nachsorge Blasenekstrophie, Epispadie Ätiologie und Pathogenese Blasenekstrophie Klinik Diagnose Therapie Prognose Epispadie Klinik Diagnose Therapie Blasendivertikel Ätiologie und Formen Klinik Diagnose Therapie Urachusanomalien Klinik Therapie Infravesikale Obstruktion beim Knaben Harnröhrenklappen Häufigkeit Klassifikation Ätiologie und Pathogenese Folgen für den übrigen Harntrakt Klinik Diagnose Therapie Prognose Harnröhrenstriktur Klinik Diagnose Therapie Meatusstenose Distale Urethrastenose beim Mädchen Klinik Diagnose Therapie Erkrankungen des äußeren weiblichen Genitale Sinus urogenitalis Ätiologie und Pathogenese Anatomie Diagnose Therapie Hymenalatresie Klinik Diagnose Therapie Labiensynechien Klinik Diagnose Therapie Vulvovaginitis Ätiologie und Pathogenese Klinik Diagnose Therapie Erkrankungen des männlichen Genitale Hypospadie Embryologie Ätiologie und Pathogenese Häufigkeit Klassifikation Diagnose Therapie Phimose Embryologie und Definition Indikation zur Therapie 263

7 12 Inhaltsverzeichnis Lokale Behandlung einer Balanitis Hodendystopie Embryologie, Pathogenese und Häufigkeit Anatomie und Diagnose Therapie und Spätfolgen Varikozele Definition Häufigkeit Ätiologie und Pathogenese Klinik Diagnose Therapie Hydrozele Ätiologie und Pathogenese Klinik Diagnose Therapie Hodentorsion Häufigkeit Ätiologie und Pathogenese Klassifikation Klinik Diagnose J8.6.6 Therapie 276 2^8.7 Hydatidentorsion Epididymitis Ätiologie und Pathogenese 277 2fl8:8.2 Klinik und Diagnose Therapie Orchitis Störungen der Geschlechtsdifferenzierung Normale Geschlechtsdifferenzierung Formen sexueller Differenzierungsstörungen Störungen des genetischen Geschlechts Störungen der Gonadenentwicklung Störungen der Genitalentwicklung bei normaler Gonadenanlage Diagnose Therapie Urolithiasis Ätiologie und Pathogenese Pathogenese calciumhaltiger Konkremente Pathogenese von Cystinsteinen Pathogenese von Harnsäuresteinen Klinik Primäre Diagnostik Therapie Steinanalyse und spezielle Diagnostik Steinmetaphylaxe Kindliche Tumoren im Urogenitaltrakt Wilms-Tumor (Nephroblastom) Häufigkeit und Pathogenese Klinische Symptomatik Diagnose Stadieneinteilung Therapie Prognose Bilaterale Wilms- Tumoren Andere Tumoren im kindlichen Urogenitaltrakt Spezielle Probleme beim Neugeborenen Pränatale Diagnostik Spezielle pränatale Untersuchungen 322

8 Inhaltsverzeichnis Bewertung pränataler Befunde Therapiekonzepte bei Harntransportstörungen Pränatales und perinatales Vorgehen Postnatales Vorgehen Therapie Nierenvenenthrombose Primäre Form der Nierenvenenthrombose Sekundäre Form der Nierenvenenthrombose Klinik Diagnose Therapie Verlaufskontrollen Nebennierenblutung Klinik Diagnose Therapie Notfälle Verletzungen von Nieren und Harn wegen Nierenverletzungen Verletzungsformen Diagnose Therapie Prognose und Spätkomplikationen Verletzungen der Harnwege Akuter Harnverhalt Definition Ätiologie und Pathogenese Klinik Diagnose Therapie Paraphimose Harnleiterkolik Definition Ätiologie und Pathogenese Klinik Diagnose Therapie Urosepsis Definition Ätiologie und Pathogenese Therapie Akutes Skrotum Hodentorsion Torsion einer Appendix testis oder einer Appendix epididymis (Hydatidentorsion) Inkarzerierte Skrotalhernie Epididymitis Hydrozele Varikozele Tumoren Orchitis 354

9 14 Inhaltsverzeichnis Allergische Hautreaktionen Traumatische Hodenruptur Thrombose der Vena spermatica Pannikulitis Fournier-Gangrän Differentialdiagnostische Tabellen Abdominelle Raumforderung Proteinurie Abdominelle Schmerzen Hämaturie Häufigkeit Diagnose Differentialdiagnose Enuresis und Harninkontinenz Anamnesehilfe bei Enuresis Akutes Skrotum Verfahren zur Harnableitung Grundlagen Pyelokutaneostomie Blasenkatheterismus Ureterokutaneostomie Perkutane Zystostomie Definition und Indigf.., kationen Technik Pflege Perkutane Nephrostomie Definition und Indikationen Technik Vesikostomie... Kolon-Conduit Kontinente Harnableitung - MAINZ-Pouch. Stomapflege Pflege des nassen" Urostomas Uringewinnung bei Urostomien Medikamente und Dosierungen 409

10 Inhaltsverzeichnis 15 7 Normalwerte Klinische Meßwerte 7.2 Sonographische Meßwerte 7.3 Urodynamische Meßwerte Laborwerte - Blut Laborwerte - Urin Berechnete Größen uild Formeln 437 Tests Desmopressin-Test (Konzentrationstest). T HRH Tpct HCG-Kurztest Calciumbelastungstest Abbildungsquellen Stichwortverzeichnis

1.1 Schmerzen... Veränderungen der Harnmenge und Harnzusammensetzung 1.3 Miktionsstörungen... Symptome aus dem Sexualbereich...

1.1 Schmerzen... Veränderungen der Harnmenge und Harnzusammensetzung 1.3 Miktionsstörungen... Symptome aus dem Sexualbereich... VII Symptome und Diagnostik................. 1 Urologische Leitsymptome..................... 1.1 Schmerzen................................... 1.2 Veränderungen der Harnmenge und Harnzusammensetzung 1.3

Mehr

Veränderungen der Harnmenge und Harnzusammensetzung Miktionsstörungen... Symptome aus dem Sexualbereich... 9 T. Gasser

Veränderungen der Harnmenge und Harnzusammensetzung Miktionsstörungen... Symptome aus dem Sexualbereich... 9 T. Gasser VII I Symptome und Diagnostik................. 1 1 3 1.1 1.2 1.3 1.4 Urologische Leitsymptome..................... Schmerzen................................... Veränderungen der Harnmenge und Harnzusammensetzung

Mehr

Anomalien von Nieren und Ableitenden Harnwegen. Dr. M. Schumacher Urologische Universitätsklinik Bern

Anomalien von Nieren und Ableitenden Harnwegen. Dr. M. Schumacher Urologische Universitätsklinik Bern Anomalien von Nieren und Ableitenden Harnwegen Dr. M. Schumacher Urologische Universitätsklinik Bern Fetale Uropathie Definition: Angeborene oder erworbene Fehlbildung des Urogenitaltraktes, während der

Mehr

Urologie. Jürgen Sökeland Harald Schulze Herbert Rübben. 13., korrigierte und aktualisierte Auflage 238 Abbildungen 46 Tabellen

Urologie. Jürgen Sökeland Harald Schulze Herbert Rübben. 13., korrigierte und aktualisierte Auflage 238 Abbildungen 46 Tabellen Urologie Verstehen-Lernen-Anwenden Jürgen Sökeland Harald Schulze Herbert Rübben Unter Mitarbeit von Burkhard Helpap, Iris Körner und Michael Krieger Begründet von Carl-Erich Alken 13., korrigierte und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. a

Inhaltsverzeichnis. a a00000000000233330111111 1. Embryologie ± Entwicklung des Urogenitalsystems D. Frohneberg 1.1 Organentstehung aus drei Keimblättern... 1 1.2 Vorniere, Urniere, Nachniere ± Wolffscher Gang... 2 1.3 Entwicklung

Mehr

3 Urologische Diagnostik... 38

3 Urologische Diagnostik... 38 VII Allgemeine urologische Grundlagen 1 Entwicklung des Urogenitalsystems.... 2 1.1 Fehlbildungen der Urogenitalorgane... 2 1.2 Entwicklung der Harnorgane... 3 1.2.1 Entwicklung der Niere und des Ureters................

Mehr

Klinik für Urologie und Kinderurologie

Klinik für Urologie und Kinderurologie Klinik für Urologie und Kinderurologie Mehr als gute Medizin. Krankenhaus Schweinfurt D ie Klinik für Urologie und Kinderurologie ist auf die Behandlung von Erkrankungen bestimmter Organe spezialisiert.

Mehr

Basiswissen Urologie

Basiswissen Urologie Springer-Lehrbuch Basiswissen Urologie von Thomas Gasser 1. Auflage Springer 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 642 21134 8 schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE

Mehr

Pädiatrische Traunseeklausur HARNWEGSOBSTRUKTION

Pädiatrische Traunseeklausur HARNWEGSOBSTRUKTION 1 Pädiatrische Traunseeklausur 1-2.6.2012 HARNWEGSOBSTRUKTION ingmar@gassner.or.at 1. KELCHOBSTRUKTION 1.1 HYDROKALIKOSE: Dilatation eines oder mehrer Kelche ohne Dilatation des Nierenbeckens. Ursache:

Mehr

Lernzielkatalog. Urologie. Wissen und Fertigkeiten. In Anlehnung an den Swiss Catalogue of learning objectives for Undergraduate medical training

Lernzielkatalog. Urologie. Wissen und Fertigkeiten. In Anlehnung an den Swiss Catalogue of learning objectives for Undergraduate medical training Lernzielkatalog Urologie Wissen und Fertigkeiten In Anlehnung an den Swiss Catalogue of learning objectives for Undergraduate medical training H. Bürgi, Ch. Bader, R. Bloch, F. Bosmann, B. Horn, V. Im

Mehr

Interdisziplinäre Behandlung urologischer Erkrankungen im Kindesalter

Interdisziplinäre Behandlung urologischer Erkrankungen im Kindesalter Interdisziplinäre Behandlung urologischer Erkrankungen im Kindesalter Diagnostik Therapie Nachsorge M. Herbst Klinik für Kinderchirurgie Klinikum Chemnitz ggmbh 15.11.2006 Diagnostik bei konnatalen Dilatationen

Mehr

Herausgegeben von Jens E. Altwein und Herbert Rübben

Herausgegeben von Jens E. Altwein und Herbert Rübben UROLOGIE Herausgegeben von Jens E. Altwein und Herbert Rübben Unter Mitarbeit von M. Goepel J. Joost M. Meyer-Schwickerath M. Hartmann K. F. Klippel T. Otto H. Heidler K.-H. Kurth E. Petri 4., überarbeitete

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Diagnostik Embryologie, Genetik und Syndrome. Embryologie des Urogenitalsystems 2

Inhaltsverzeichnis. Diagnostik Embryologie, Genetik und Syndrome. Embryologie des Urogenitalsystems 2 Embryologie, Genetik und Syndrome Embryologie des Urogenitalsystems 2 D. Frohneberg, M. Pohl, D. Kontaxis 1.1 Gametenentstehung und Fertilisierung 2 1.2 Nierenentwicklung 3 1.2.1 Pronephros (Vorniere)

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Embryologie, Genetik und Syndrome. Diagnostik

Inhaltsverzeichnis. Embryologie, Genetik und Syndrome. Diagnostik Inhaltsverzeichnis Embryologie, Genetik und Syndrome 1 Embryologie des Urogenitalsystems 2 D. Frohneberg, M. Pohl, D. Kontaxis 1.1 Gametenentstehung und Fertilisierung 2 1.2 Nierenentwicklung... 3 1.2.1

Mehr

Urologische Notfälle Niere, Steine, Hoden

Urologische Notfälle Niere, Steine, Hoden Urologische Notfälle Niere, Steine, Hoden Dr. B. Lehmann Was erwartet Sie in den nächsten 30 Minuten? Akute Flankenschmerzen Nierentrauma Akute Hodenschmerzen Hodentorsion beat.lehmann@insel.ch 2 1 U.B.,

Mehr

Infektiologie p. 1 Zystitiden p. 2 Akute unkomplizierte Zystitis der Frau p. 2 Rezidivierende unkomplizierte Zystitis der Frau p.

Infektiologie p. 1 Zystitiden p. 2 Akute unkomplizierte Zystitis der Frau p. 2 Rezidivierende unkomplizierte Zystitis der Frau p. Infektiologie p. 1 Zystitiden p. 2 Akute unkomplizierte Zystitis der Frau p. 2 Rezidivierende unkomplizierte Zystitis der Frau p. 4 Postmenopausale Zystitis p. 4 Akute unkomplizierte Zystitis beim Mann

Mehr

LEHRBUCH Nierenszintigrafie Knochenszintigrafie Spezielle Verfahren 24 2J3.1 Positronenemissionstomografie (PET).

LEHRBUCH Nierenszintigrafie Knochenszintigrafie Spezielle Verfahren 24 2J3.1 Positronenemissionstomografie (PET). LEHRBUCH 1 Urologische Leitsymptome 2 1.1 Miktionsstörungen 2 1.1.1 Veränderungen der Miktion 2 Veränderungen des Miktionsvolumens 2 Veränderungen von Miktionsfrequenz und -rhythmus 2 Veränderungen der

Mehr

Ausbildungsinhalte zum Sonderfach Urologie. Sonderfach Grundausbildung (36 Monate)

Ausbildungsinhalte zum Sonderfach Urologie. Sonderfach Grundausbildung (36 Monate) Ausbildungsinhalte zum Sonderfach Urologie Anlage 32 Sonderfach Grundausbildung (36 Monate) 1. Ätiologie, Pathogenese, Symptomatologie, Diagnostik, Differenzialdiagnostik urologischer Erkrankungen 2. Topographische

Mehr

Ausbildungsinhalte zum Sonderfach Urologie. Sonderfach Grundausbildung (36 Monate)

Ausbildungsinhalte zum Sonderfach Urologie. Sonderfach Grundausbildung (36 Monate) Ausbildungsinhalte zum Sonderfach Urologie Anlage 32 Sonderfach Grundausbildung (36 Monate) A) Kenntnisse absolviert 1. Ätiologie, Pathogenese, Symptomatologie, Diagnostik, Differenzialdiagnostik urologischer

Mehr

Universitätsklinikum Jena Zentrale Notfallaufnahme

Universitätsklinikum Jena Zentrale Notfallaufnahme Seite 1 von 6 1. Fakten Zu Beginn: Sollte der Patient an die Urologie angebunden werden, bitte vor Antibiotikagabe wegen laufender Studien Kontakt mit der Urologie aufnehmen. Wenn dies medizinisch nicht

Mehr

Pränatale Ultraschallbefunde

Pränatale Ultraschallbefunde Pränatale Ultraschallbefunde Dr. med. Oberärztin mbf Nephrologie Ostschweizer Kinderspital St. Gallen 19.01.2016 / 1 Übersicht Unilaterale/bilaterale Hydronephrose -transient -Ureterabgangsstenose Zysten

Mehr

Enuresis und nicht-organische (funktionelle) Harninkontinenz bei Kindern und Jugendlichen

Enuresis und nicht-organische (funktionelle) Harninkontinenz bei Kindern und Jugendlichen Enuresis und nicht-organische (funktionelle) Harninkontinenz bei Kindern und Jugendlichen R. Büscher Universitätskinderklinik Essen T. Seidel Universitätsklinikum Münster rainer.buescher@uk-essen.de Funktion

Mehr

DR. ARZT MUSTER Facharzt für Urologie und Andrologie

DR. ARZT MUSTER Facharzt für Urologie und Andrologie 1 DR. ARZT MUSTER Facharzt für Urologie und Andrologie 2 Herzlich willkommen in meiner Ordination! 3 MEIN TEAM 4 Dr. Arzt Muster MEIN TEAM Medizinstudium und Ausbildung zum Facharzt für Urologie und Andrologie

Mehr

Fehlbildungen der Niere und ableitenden Harnwege

Fehlbildungen der Niere und ableitenden Harnwege Fehlbildungen der Niere und ableitenden Harnwege Katharina Nitzsche Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der TU Dresden Obstruktive Harntraktanomalien

Mehr

Inhalt. Geschichtliche Anmerkungen... 1

Inhalt. Geschichtliche Anmerkungen... 1 Inhalt Geschichtliche Anmerkungen.............. 1 Daten zur Inkontinenz.................. 7 Altersabhängigkeit................... 7 Pflegebedürftigkeit und Inkontinenz......... 9 Inkontinenz in der ärztlichen

Mehr

UROLOGIE. Inhaltebogen zum Antrag auf Weiterbildungsbefugnis gemäß Weiterbildungsordnung vom 25. Mai 2011

UROLOGIE. Inhaltebogen zum Antrag auf Weiterbildungsbefugnis gemäß Weiterbildungsordnung vom 25. Mai 2011 UROLOGIE Inhaltebogen zum Antrag auf Weiterbildungsbefugnis gemäß Weiterbildungsordnung vom 25. Mai 2011 Name, Vorname Antragssteller Weiterbildungsstätte Untersuchungs- und Behandlungsmethoden im Berichtszeitraum

Mehr

3.4 Harnwegsinfektionen bei polyzystischen Nieren des Erwachsenen 63

3.4 Harnwegsinfektionen bei polyzystischen Nieren des Erwachsenen 63 IX Infektiologie 1 Zystitiden 3 Vf. F. Thon,}. Stein 1.1 Akute unkomplizierte Zystitis der Frau 4 1.2 Rezidivierende unkomplizierte Zystitis der Frau 5 1.3 Postmenopausale Zystitis 6 1.4 Akute unkomplizierte

Mehr

Auf einen Blick Entwicklung des Urogenitalsystems Anatomie und Physiologie des Urogenitalsystems Urologische Diagnostik Leitsymptome und -befunde

Auf einen Blick Entwicklung des Urogenitalsystems Anatomie und Physiologie des Urogenitalsystems Urologische Diagnostik Leitsymptome und -befunde Auf einen Blick Entwicklung des Urogenitalsystems Anatomie und Physiologie des Urogenitalsystems Urologische Diagnostik Leitsymptome und -befunde Operative urologische Therapie Fehlbildungen und urologische

Mehr

Facharztwissen Urologie

Facharztwissen Urologie Facharztwissen Urologie Differenzierte Diagnostik und Therapie von Hans-Ulrich Schmelz, Christoph Sparwasser, Wolfgang Weidner 2. Aufl. Springer 2010 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978

Mehr

Vorlesung Urologische Notfälle und Traumatologie

Vorlesung Urologische Notfälle und Traumatologie Vorlesung Urologische Notfälle und Traumatologie Prof. Dr. med. M. Burchardt Direktor der Klinik und Poliklinik für Urologie Urologische_Notfaelle_und_Traumatologie.pdf 1 20.02.2012 16:54:02 Urologische_Notfaelle_und_Traumatologie.pdf

Mehr

Pädiatrische Gynäkologie

Pädiatrische Gynäkologie H.Stolecke V.Terruhn (Hrsg.) Pädiatrische Gynäkologie Mit Beiträgen von J.Esser Mittag, W.Geiger, B.P.Hauffa, F.Kollmann, C.Lauritzen, M.Mall-Haefeli, I.Rey-Stocker, K.Richter, H.Stolecke, P.Strohmenger,

Mehr

Kindernetzwerk e.v. für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene mit chronischen Krankheiten und Behinderungen

Kindernetzwerk e.v. für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene mit chronischen Krankheiten und Behinderungen Kindernetzwerk e.v. für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene mit chronischen Krankheiten und Behinderungen Krankheitsübersicht Reflux,vesico-ureteral KINDERNETZWERK AN ALLE BEZIEHER UND NUTZER DIESER

Mehr

Lernzielkatalog. Urologie

Lernzielkatalog. Urologie Lernzielkatalog Klinischer Studienabschnitt für das Fach Urologie Leitbild der Ausbildung an der Medizinischen Fakultät Freiburg ist die/der wissenschaftlich und praktisch geschulte Ärztin/Arzt, die/der

Mehr

Bildgebung der Nieren vor gynäkologischen Operationen- eine vernachlässigte Notwendigkeit? Marianne Koch Universitätsklinik für Frauenheilkunde

Bildgebung der Nieren vor gynäkologischen Operationen- eine vernachlässigte Notwendigkeit? Marianne Koch Universitätsklinik für Frauenheilkunde Bildgebung der Nieren vor gynäkologischen Operationen- eine vernachlässigte Notwendigkeit? Universitätsklinik für Frauenheilkunde 1 Leitlinien 2 3 4 Leitlinien 5 Leitlinien 6 Leitlinien 7 UpToDate Overview

Mehr

Allgemeinmedizin kurz & bündig

Allgemeinmedizin kurz & bündig Allgemeinmedizin kurz & bündig Harnwegsinfekte Säuglinge und Kleinkinder 1 Diagnose Zystitis: Dysurie oder Pollakisurie, auffälliger Urinbefund, aber kein Fieber, keine Flankenschmerzen. Vor allem bei

Mehr

DR. ANDREA FLEMMER. Blasenprobleme. natürlich behandeln So helfen Heilpflanzen bei Blasenschwäche und Blasenentzündung

DR. ANDREA FLEMMER. Blasenprobleme. natürlich behandeln So helfen Heilpflanzen bei Blasenschwäche und Blasenentzündung DR. ANDREA FLEMMER Blasenprobleme natürlich behandeln So helfen Heilpflanzen bei Blasenschwäche und Blasenentzündung it se m ln a l B Die Mitte n e h c n einfa trainiere aktiv 18 Ihre Harnblase das sollten

Mehr

UKM. Uroradiologie II. Nebenniere: Normale Anatomie. Nebenniere : Conn-Syndrom Nebenniere: Angiomyolipom. Nebenniere: MRT-Diagnostik II

UKM. Uroradiologie II. Nebenniere: Normale Anatomie. Nebenniere : Conn-Syndrom Nebenniere: Angiomyolipom. Nebenniere: MRT-Diagnostik II UKM Universitätsklinikum Münster Nebenniere: Normale Anatomie Uroradiologie II W estfälische W ilhelms-universität Institut für Klinische Radiologie Universitätsklinikum Münster Lage kranial im pararenalen

Mehr

DR. ARZT MUSTER MEIN TEAM MEIN TEAM. Herzlich willkommen in meiner Ordination! Frau Muster Assistentin. Frau Muster Assistentin. Dr.

DR. ARZT MUSTER MEIN TEAM MEIN TEAM. Herzlich willkommen in meiner Ordination! Frau Muster Assistentin. Frau Muster Assistentin. Dr. 1 DR. ARZT MUSTER Facharzt für Urologie und Andrologie 2 Herzlich willkommen in meiner Ordination! MEIN TEAM 3 4 Dr. Arzt Muster Frau Muster Assistentin Frau Muster Assistentin MEIN TEAM Medizinstudium

Mehr

Wichtige Anomalien der Urogenitalorgane

Wichtige Anomalien der Urogenitalorgane 1 Wichtige Anomalien der Urogenitalorgane T. Gasser.1 Nierenanomalien.1.1 Variationen von Größe, Zahl, Lage und Form der Nieren.1.2 Hypoplasie (kleiner als 50%).1. Mehrfachbildungen 4.1.4 Rotationsanomalien

Mehr

1.2.1 Ausbreitung von Ultraschallwellen Ultraschallfeld 9

1.2.1 Ausbreitung von Ultraschallwellen Ultraschallfeld 9 VII I Theoretischer Teil 1 Technische Grundlagen 1 Von der Ultraschallwelle zum Ultraschallbild 5 H. Heynemann, K.-V. Jenderka 1.1 Historie 6 1.2 Physikalische Grundlagen der Sonographie 6 1.2.1 Ausbreitung

Mehr

VESIKOURETERALER. Diagnostik und Management -ein update

VESIKOURETERALER. Diagnostik und Management -ein update VESIKOURETERALER REFLUX Diagnostik und Management -ein update Dr. Dagmar Csaicsich, Univ. Klinik für Kinder und Jugendheilkunde AKH Wien, klinische Abteilung für pädiatrische Nephrologie und Gastroenterologie

Mehr

sämtlicher Urogenitalorgane, sowie Dopplersonographie der männlichen Geschlechtsorgane und Rektalsonographie:

sämtlicher Urogenitalorgane, sowie Dopplersonographie der männlichen Geschlechtsorgane und Rektalsonographie: Leistungen Sonographie (Ultraschalluntersuchung) sämtlicher Urogenitalorgane, sowie Dopplersonographie der männlichen Geschlechtsorgane und Rektalsonographie: Bauch / Retroperitoneum (hinterer Bauchraum)

Mehr

Abklärung Niereninsuffizienz

Abklärung Niereninsuffizienz 1. Frage Abklärung Niereninsuffizienz Niereninsuffizienz ja oder nein? Soll man die Kreatinin Clearance messen oder berechnen?? Definition Niereninsuffizienz GFR / Kreatinin Clearance < 60 ml/min/ 1,73m

Mehr

Harnwegsinfekt (HWI) und Harnwegsfehlbildungen. Vorbereitungskurs Facharztprüfung, Wien 2016

Harnwegsinfekt (HWI) und Harnwegsfehlbildungen. Vorbereitungskurs Facharztprüfung, Wien 2016 Harnwegsinfekt (HWI) und Harnwegsfehlbildungen Vorbereitungskurs Facharztprüfung, Wien 2016 Case report 4 Monate alter Säugling Knabe Fieber 39,4 C seit 2 Tagen Trinkt wenig Sehr weinerlich Erbrechen und

Mehr

Nieren und Harnwege: Pränatale Diagnose und postpartaler Verlauf im Kindesalter

Nieren und Harnwege: Pränatale Diagnose und postpartaler Verlauf im Kindesalter Nieren und Harnwege: Pränatale Diagnose und postpartaler Verlauf im Kindesalter Thomas J. Neuhaus 19.4.2018 Indikationen für postpartale Abklärung Nachkontrolle von "Auffälligkeiten" im pränatalen US Indikationen

Mehr

Harnwegsinfekt (HWI) und Harnwegsfehlbildungen. Vorbereitungskurs Facharztprüfung, Leoben Case report

Harnwegsinfekt (HWI) und Harnwegsfehlbildungen. Vorbereitungskurs Facharztprüfung, Leoben Case report Harnwegsinfekt (HWI) und Harnwegsfehlbildungen Vorbereitungskurs Facharztprüfung, Leoben 2012 Case report 4 Monate alter Säugling Knabe Fieber 39,4 C seit 2 Tagen Trinkt wenig Sehr weinerlich Erbrechen

Mehr

Kindernetzwerk e.v. für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene mit chronischen Krankheiten und Behinderungen. Krankheitsübersicht.

Kindernetzwerk e.v. für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene mit chronischen Krankheiten und Behinderungen. Krankheitsübersicht. Kindernetzwerk e.v. für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene mit chronischen Krankheiten und Behinderungen Krankheitsübersicht Hydronephrose KINDERNETZWERK AN ALLE BEZIEHER UND NUTZER DIESER KRANKHEITSÜBERSICHT

Mehr

Harnwegsinfekte nach Nierentransplantation Symposium 25 Jahre Transplantationszentrum Stuttgart

Harnwegsinfekte nach Nierentransplantation Symposium 25 Jahre Transplantationszentrum Stuttgart Harnwegsinfekte nach Nierentransplantation Symposium 25 Jahre Transplantationszentrum Stuttgart Professor Dr. med. Andreas Kribben Klinik für Nephrologie Universitätsklinikum Essen 21. 5. 2011 Harnwegsinfektionen

Mehr

Akute Störungen des Gastrointestinalsystems

Akute Störungen des Gastrointestinalsystems Akute Störungen des Gastrointestinalsystems C. F. Dietrich Supplementband zu Aktuelle Notfallmedizin in der Praxis Hrsg. W. F. Dick, P. Lemburg, H.-P. Schuster spitta Inhalt Einleitung 9 Leitsymptom: Übelkeit

Mehr

Kinderurologie in Klinik und Praxis

Kinderurologie in Klinik und Praxis Kinderurologie in Klinik und Praxis Herausgegeben von Raimund Stein, Rolf Beetz, Joachim W. Thüroff Unter Mitarbeit von Annette Schröder Begründet von Rudolf Hohenfellner, Hermann Schulte-Wissermann Mit

Mehr

Universitätsklinikum Jena Zentrale Notfallaufnahme

Universitätsklinikum Jena Zentrale Notfallaufnahme Seite 1 von 5 1. Fakten Zu Beginn: Sollte der Patient an die Urologie angebunden werden, bitte vor Antibiotikagabe wegen laufender Studien Kontakt mit der Urologie aufnehmen. Wenn dies medizinisch nicht

Mehr

Wichtigste Nierenerkrankungen im Kindesalter

Wichtigste Nierenerkrankungen im Kindesalter Wichtigste Nierenerkrankungen im Kindesalter Fehlbildungen Harntraktinfektionen Glomerulonephritiden Idiopathisches Nephrotisches Syndrom Akute und Chronische Niereninsuffizienz Harntraktinfektionen (HTI)

Mehr

Brigitte Sachsenmaier. Inkontinenz. Hilfen, Versorgung und Pflege. Unter Mitarbeit von Reinhold Greitschus. schlulersche Verlagsanstalt und Druckerei

Brigitte Sachsenmaier. Inkontinenz. Hilfen, Versorgung und Pflege. Unter Mitarbeit von Reinhold Greitschus. schlulersche Verlagsanstalt und Druckerei Brigitte Sachsenmaier Inkontinenz Hilfen, Versorgung und Pflege Unter Mitarbeit von Reinhold Greitschus schlulersche Verlagsanstalt und Druckerei Inhalt Vorwort 11 1. Einleitung 13 1.1. Was ist Inkontinenz?

Mehr

HARNWEGINFEKTIONEN, NIERENSTEINE

HARNWEGINFEKTIONEN, NIERENSTEINE HARNWEGINFEKTIONEN, NIERENSTEINE Dr. med. Peter Igaz PhD Klinik II. der Inneren Medizin Medizinische Fakultät Semmelweis Universität Urethritis Cystitis Harnweginfektionen Pyelonephritis Dysurie. Pollakisurie,

Mehr

NAME: Bitte markieren Sie den Buchstaben der richtigen Lösung! Lernerfolgskontrolle Curriculum Urologicum. Aktuelle Aspekte der Urolithiasis

NAME: Bitte markieren Sie den Buchstaben der richtigen Lösung! Lernerfolgskontrolle Curriculum Urologicum. Aktuelle Aspekte der Urolithiasis Lernerfolgskontrolle urriculum Urologicum NM: ktuelle spekte der Urolithiasis itte markieren Sie den uchstaben der richtigen Lösung! 1. Welche ussage zur Pathophysiologie der kindlichen Phimose ist falsch?

Mehr

Angeborene Stoffwechsel- Erkrankungen

Angeborene Stoffwechsel- Erkrankungen Strohmeyer Stremmel Niederau (Hrsg.) Angeborene Stoffwechsel- Erkrankungen Genetik Pathophysiologie Klinik Diagnostik Therapie Inhalt Inhalt 5 Vorwort 11 Kohlenhydratstoffwechsel und Glykogenosen 13 Martin

Mehr

Informationen für Eltern und niedergelassene Ärzte

Informationen für Eltern und niedergelassene Ärzte Kinderurologie Informationen für Eltern und niedergelassene Ärzte Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, am häufigsten behandeln wir angeborene Fehlbildungen des Harntraktes und Erkrankungen

Mehr

MRT von Abdomen und Becken

MRT von Abdomen und Becken MRT von Abdomen und Becken Herausgegeben von Bernd Hamm Gabriel Paul Krestin Michael Laniado Volkmar Nicolas Matthias Taupitz Mit Beiträgen von P. Asbach D. Beyersdorff F. Dammann H.-B. Gehl B. Hamm C.

Mehr

Urologie. Herausgegeben von Walter Merkle. Hippokrates Verlag Stuttgart. Duale Reihe

Urologie. Herausgegeben von Walter Merkle. Hippokrates Verlag Stuttgart. Duale Reihe Duale Reihe Urologie Herausgegeben von Walter Merkle Mit Beiträgen von W. Diederichs, W. Diemer, A. Frankenschmidt, H.-J. Graff, E.-A. Günthert, G. Haupt, M. Kämmerling, G.-R. Ludwig, M. Ludwig, H. Melchior,

Mehr

Die Prostata Erkrankungen und Behandlungsmoglichkeiten

Die Prostata Erkrankungen und Behandlungsmoglichkeiten Die Prostata Erkrankungen und Behandlungsmoglichkeiten von Prof. Dr. med. Hubert Frohmuller Direktor der Urologischen Klinik und Poliklinik der Universitat Wurzburg Dr. med. Matthias Theifl Oberarzt der

Mehr

Urosonographische Differentialdiagnose

Urosonographische Differentialdiagnose Henning Bartels Urosonographische Differentialdiagnose Mit einem Geleitwort von W. Vahlensieck Mit 394 Abbildungen in 742 Einzeldarstellungen Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York London Paris Tokyo

Mehr

Reflux Neuste Behandlungsmethoden

Reflux Neuste Behandlungsmethoden SIGUP Fachtagung 4. April 2014 in Olten Reflux Neuste Behandlungsmethoden Dr. med. Damian Weber FMH Urologie Oberarzt Klinik für Urologie USZ Definition (VUR) Kinderurologisches Krankheitsbild Rückfluss

Mehr

RADIOLOGISCHES SEMINAR GRAZ 2016

RADIOLOGISCHES SEMINAR GRAZ 2016 RADIOLOGISCHES SEMINAR GRAZ 2016 URORADIOLOGIE 14. 16. APRIL 2016 KRANKENHAUS DER BARMHERZIGEN BRÜDER GRAZ, MARSCHALLGASSE 12 Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen! Donnerstag, 14.04.2016 Das nunmehr 14. Grazer

Mehr

Harninkontinenz Gibt es geschlechtsspezifische Unterschiede? Einfluss des Geschlechts auf die Diagnostik der Harninkontinenz

Harninkontinenz Gibt es geschlechtsspezifische Unterschiede? Einfluss des Geschlechts auf die Diagnostik der Harninkontinenz 12. Bamberger Gespräche 2008 Harninkontinenz Gibt es geschlechtsspezifische Unterschiede? Einfluss des Geschlechts auf die Diagnostik der Harninkontinenz Von Prof. Dr. med. Helmut Madersbacher Bamberg

Mehr

Kliniken AKH Kinderklinik WSP SMZ-Ost SMZ-Süd Rudolfstiftung St. Anna St. Josef KH. Nephrologische- Urologische Ambulanz. Niere Spezialambulanz

Kliniken AKH Kinderklinik WSP SMZ-Ost SMZ-Süd Rudolfstiftung St. Anna St. Josef KH. Nephrologische- Urologische Ambulanz. Niere Spezialambulanz Bereich Nephrologie/Kinderurologie Stand Feb. 2018 Kliniken AKH Kinderklinik WSP SMZ-Ost SMZ-Süd Rudolfstiftung St. Anna St. Josef KH Allgemeine nephrologische und urologische Kinderurologisches Kompetenzzentrum

Mehr

Inkontinenz Was muß der Apotheker darüber wissen?

Inkontinenz Was muß der Apotheker darüber wissen? Inkontinenz Was muß der Apotheker darüber wissen? von Priv.-Doz. Dr. med. Ingo Füsgen GOVI Govi-Verlag Einführung 9 Anatomische und physiologische Vorbemerkungen 11 Die Harnblase - Aufbau und Funktion

Mehr

Harnverhalt Diagnostik und initiale Therapie

Harnverhalt Diagnostik und initiale Therapie Harnverhalt Diagnostik und initiale Therapie Harnverhalt Diagnostik und initiale Therapie Prof. A. Bachmann Chefarzt Urologie Peter der Grosse Henri IV.? Definition Unter einem Harnverhalt versteht man

Mehr

Prostataerkrankungen

Prostataerkrankungen Wenn s s einmal nicht mehr läuft: Prostataerkrankungen Prof. Dr. med. K.D. Sievert Stellvertretender Direktor Klinik für f r Urologie Universität t T Ablauf Anatomie & Physiologie Benignes Prostatasyndrom

Mehr

H. U. Schmelz C. Sparwasser W. Weidner Facharztwissen Urologie Differenzierte Diagnostik und Therapie 2. Auflage

H. U. Schmelz C. Sparwasser W. Weidner Facharztwissen Urologie Differenzierte Diagnostik und Therapie 2. Auflage H. U. Schmelz C. Sparwasser W. Weidner Facharztwissen Urologie Differenzierte Diagnostik und Therapie 2. Auflage H. U. Schmelz C. Sparwasser W. Weidner Facharztwissen Urologie Differenzierte Diagnostik

Mehr

Niere Spezialambulanz

Niere Spezialambulanz Bereich Nephrologie/Kinderurologie Kliniken AKH Kinderklinik: WSP: SMZ Ost: Preyer sches Kinderspital Rudolfstiftung St. Anna: Dr. Dagmar Csaicsich OA Dr. Christoph Georgiades Dr. Sabine Kipp Dr. Bernd

Mehr

Infekte bei ADPKD. ADPKD Patientenveranstaltung Donnerstag, 22. März 2018, 18:00 Uhr

Infekte bei ADPKD. ADPKD Patientenveranstaltung Donnerstag, 22. März 2018, 18:00 Uhr ADPKD Patientenveranstaltung Donnerstag, 22. März 2018, 18:00 Uhr Infekte bei ADPKD PD Dr. med. Helen Kovari Fachärztin Infektiologie und Innere Medizin helen.kovari@hirslanden.ch Häufigkeit 30 50% der

Mehr

Die intraoperative Parathormon-Bestimmung in der klinischen Anwendung: Erfahrung anhand von 95 Patienten mit einem primären Hyperparathyreoidismus

Die intraoperative Parathormon-Bestimmung in der klinischen Anwendung: Erfahrung anhand von 95 Patienten mit einem primären Hyperparathyreoidismus Aus dem Fachbereich Medizin der Johann Wolfgang von Goethe-Universität Frankfurt am Main Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Direktor: Prof. Dr. med. W.O. Bechstein Die intraoperative Parathormon-Bestimmung

Mehr

Harnsteine bei Kleintieren

Harnsteine bei Kleintieren Harnsteine bei Kleintieren von Albrecht Hesse, Reto Neiger 1. Auflage Enke 2007 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 8304 1071 3 Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Moderne Behandlung und Vorbeugung von Nierensteinen

Moderne Behandlung und Vorbeugung von Nierensteinen Moderne Behandlung und Vorbeugung von Nierensteinen Harnsteine Nierensteine Harnleitersteine Blasensteine Harnsteine Nieren- und Harnleitersteine entstehen in der Niere Blasensteine entstehen meistens

Mehr

HARNWEGSINFEKTIONEN IM KINDESALTER: EINE UNTERSCHÄTZTE ERKRANKUNG

HARNWEGSINFEKTIONEN IM KINDESALTER: EINE UNTERSCHÄTZTE ERKRANKUNG HARNWEGSINFEKTIONEN IM KINDESALTER: EINE UNTERSCHÄTZTE ERKRANKUNG J. Oswald, FEAPU, Abteilung für Kinderurologie, KH d. Barmh. Schwestern Linz EINLEITUNG Fieberhafte wie nicht fieberhafte Harnwegsinfektionen

Mehr

49. KADEMIE für Kinderchirurgie. Kopf Hals Neuro Thorax Mediastinum Haut. Abdomen Gastrointestinaltrakt. Stützapparat Traumatologie

49. KADEMIE für Kinderchirurgie. Kopf Hals Neuro Thorax Mediastinum Haut. Abdomen Gastrointestinaltrakt. Stützapparat Traumatologie Die Einrichtung der Akademie in Zusammenarbeit der Deutschen Gesellschaft und der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendchirurgie hat sich seit Jahren im Rahmen der Ausbildung zu Kinderchirurginnen

Mehr

Abklärung Niereninsuffizienz

Abklärung Niereninsuffizienz Abklärung Niereninsuffizienz Ziel: effizient und erfolgreich sein 1. Frage Niereninsuffizienz ja oder nein? Definition Niereninsuffizienz GFR / Kreatinin Clearance < 60 ml/min/ 1,73m 2 Serum Kreatinin

Mehr

UROGENITALE RADIOLOGIE

UROGENITALE RADIOLOGIE GRAZER RADIOLOGISCHES SEMINAR UROGENITALE RADIOLOGIE 18. 20. SEPTEMBER 2008 KRANKENHAUS DER BARMHERZIGEN BRÜDER GRAZ, MARSCHALLGASSE 12 GRAZER RADIOLOGISCHES SEMINAR UROGENITALE RADIOLOGIE PROGRAMM DONNERSTAG,

Mehr

33. Gebiet Urologie. Facharzt / Fachärztin für Urologie (Urologe / Urologin)

33. Gebiet Urologie. Facharzt / Fachärztin für Urologie (Urologe / Urologin) Auszug aus der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Niedersachsen und Richtlinien vom 01.05.2005, geändert zum 01.02.2012 (siehe jeweilige Fußnoten) 33. Gebiet Urologie Definition: Das Gebiet Urologie

Mehr

Akute Nierenkolik. Urologische Notfälle in der Hausarztpraxis. Differentialdiagnose der Nierenkolik. Urolithiasis - Epidemiologie.

Akute Nierenkolik. Urologische Notfälle in der Hausarztpraxis. Differentialdiagnose der Nierenkolik. Urolithiasis - Epidemiologie. Urologische Notfälle in der Hausarztpraxis handout Akute Nierenkolik Differentialdiagnose der Nierenkolik Ulcus duodeni / ventriculi Gallenkolik / Cholecystitis Appendicitis Diverticulitis Ovarialzyste

Mehr

Vorlesung Hodentorsion. F. Schier Kinderchirurgie Universität Mainz

Vorlesung Hodentorsion. F. Schier Kinderchirurgie Universität Mainz Vorlesung Hodentorsion F. Schier Kinderchirurgie Universität Mainz Original-Prüfungsfrage (1) Ordnen Sie der genannten Krankheit die Dringlichkeitsstufe Sofortoperation zu! A Hodentorsion B irreponible

Mehr

Harnverhalt Diagnostik und initiale Therapie. Harnverhalt Anurie. Ultraschall Nieren 22.07.2011. Definition. Akuter Harnverthalt

Harnverhalt Diagnostik und initiale Therapie. Harnverhalt Anurie. Ultraschall Nieren 22.07.2011. Definition. Akuter Harnverthalt Harnverhalt Diagnostik und initiale Therapie Definition Unter einem Harnverhalt versteht man das akute, mechanisch oder funktionell bedingte Unvermögen, die Harnblase spontan zu entleeren. Akuter Harnverthalt

Mehr

Anschluss an Nebenhoden bis Eintritt in Prostata

Anschluss an Nebenhoden bis Eintritt in Prostata Bezeichnung Länge Beginn und Ende Zusammensetzung Samenleiter Ductus deferens 50 bis 60 cm Anschluss an Nebenhoden bis Eintritt in Prostata nur Samenleiter Samenstrang Funiculus spermaticus 10 cm (bleistiftdick)

Mehr

Ulrike Zwergel (Hrsg.)

Ulrike Zwergel (Hrsg.) (Hrsg.) Mit Beiträgen von ' Knut Albrecht, Frank Becker, Maike Beuke, Axel Buchter,, Thomas Ebert, Margit Fisch, Markus Frimberger, Martin Gerber, Alexander von Gontard, Norbert Graf,,, Detlef Günther,,

Mehr

Inhalt. Vorwort Diagnostik peripherer Nervenerkrankungen. 1 Der Patient mit neuropathischen Beschwerden... 15

Inhalt. Vorwort Diagnostik peripherer Nervenerkrankungen. 1 Der Patient mit neuropathischen Beschwerden... 15 Inhalt Vorwort................................................ 11 A Diagnostik peripherer Nervenerkrankungen 1 Der Patient mit neuropathischen Beschwerden............. 15 2 Schlüsselinformationen aus Anamnese

Mehr

Kinderurologie Informationen für Eltern und niedergelassene Ärzte

Kinderurologie Informationen für Eltern und niedergelassene Ärzte Kinderurologie Informationen für Eltern und niedergelassene Ärzte Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen Am häufigsten behandeln wir angeborene Fehlbildungen des Harntraktes und Erkrankungen

Mehr

Die Fachklinik für Urologie

Die Fachklinik für Urologie Die Fachklinik für Urologie Harnsteinzentrum Kontinenzzentrum Prostatazentrum Urologische Onkologie Kinderurologie Schmerzzentrum Die Klinik Die Paracelsus-Klinik Golzheim ist ein urologisches Fachkrankenhaus

Mehr

B-42 Urologie. Allgemeine Angaben der Urologie. Hauptabteilung. Ansprechpartner: Hausanschrift: Robert-Koch-Straße Göttingen

B-42 Urologie. Allgemeine Angaben der Urologie. Hauptabteilung. Ansprechpartner: Hausanschrift: Robert-Koch-Straße Göttingen B-42 Urologie B-42.1 Allgemeine Angaben der Urologie Fachabteilung: Art: Urologie Hauptabteilung Abteilungsdirektor: Prof. Dr. Rolf-Hermann Ringert Ansprechpartner: s.o. Hausanschrift: Robert-Koch-Straße

Mehr

Moderne Therapie im Kindesalter

Moderne Therapie im Kindesalter Moderne Therapie im Kindesalter u UNI-MED Vertag AG Bremen - London - Boston Inhaltsverzeichnis Grundlagen 12 1.1. 1.1.1. 1.1.2. 1.1.3. 1.1.4. 1.1.4.1. 1.1.4.2. 1.1.4.3. 1.1.4.4. 1.1.4.5. 1.1.4.6. 1.1.4.7.

Mehr

Diagnostisches Vorgehen bei Leberraumforderungen. H. Diepolder

Diagnostisches Vorgehen bei Leberraumforderungen. H. Diepolder Diagnostisches Vorgehen bei Leberraumforderungen H. Diepolder Bei 20% aller Routinesonographien fällt eine Leberraumforderung auf Problem Problem Bei 20% aller Routinesonographien fällt eine Leberraumforderung

Mehr

Fachhandbuch für F21 - Urologie (7. FS) Inhaltsverzeichnis. 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2

Fachhandbuch für F21 - Urologie (7. FS) Inhaltsverzeichnis. 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2 Fachhandbuch für F21 - Urologie (7. FS) Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2 1.1. Vorlesung... 2 1.2.... 4 2. Beschreibung der Unterrichtsveranstaltungen... 6 3. Unterrichtsveranstaltungen...

Mehr

Tumorerkrankungen im Kindesalter. - ein Überblick -

Tumorerkrankungen im Kindesalter. - ein Überblick - Tumorerkrankungen im Kindesalter - ein Überblick - Elisabeth Holfeld 2. Brandenburger Krebskongress 25.02.2011 Hauptunterschiede zwischen Tumoren im Kindes- und Erwachsenenalter Häufigkeit der Tumoren

Mehr

Kinderurologie in Klinik und Praxis

Kinderurologie in Klinik und Praxis Kinderurologie in Klinik und Praxis Herausgegeben von 1. W. Thüroff und H. Schulte-Wisserrnann Begründet von R. Hohenfellner 2. komplett überarbeitete Auflage Bearbeitet von V. Abrarnovic P. Alken J. E.

Mehr

Therapie urologischer Erkrankungen

Therapie urologischer Erkrankungen Therapie urologischer Erkrankungen Herausgegeben von Richard Hautmann unter Mitarbeit von Klaus Kleinschmidt Mit Beiträgen von E. Allhoff J. E. Altwein W. Aulitzky K. Bandhauer G. Bartsch E. Becht H. Brandt

Mehr

Ultraschall in der Urologie

Ultraschall in der Urologie Ultraschall in der Urologie Herausgegeben von Jens Rassweiler Walter Merkle Bearbeitet von H.Bartels B. M. Cramer M. Dittrich U. Engelmann F. Frauscher L. Grenacher M. Hatzinger G. Haupt W.-D. Hiltmann

Mehr

1 Leber. 3 Pankreas. Inhaltsverzeichnis

1 Leber. 3 Pankreas. Inhaltsverzeichnis X 1 Leber Fokale Leberläsionen... 1 M. Taupitz und B. Hamm Einleitung... 1 Indikationen... 1 Untersuchungstechnik... 1 Bildgebung der normalen Anatomie... 11 Bildgebung pathologischer Befunde... 12 Anwendung

Mehr