Ereignisse zur. Brandbekämpfung und Hilfeleistung. Einsätze der Feuerwehren

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ereignisse zur. Brandbekämpfung und Hilfeleistung. Einsätze der Feuerwehren"

Transkript

1 Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Referat 22 Brand- und Katastrophenschutz Rheinland-Pfalz: Einwohner Fläche in qkm Träger der Feuerwehr (Gemeinden) 212 Ereignisse zur Brandbekämpfung und Hilfeleistung sowie Einsätze der Feuerwehren in Rheinland-Pfalz - Jahresstatistik Herausgeber: Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Kopieren und Nutzung der Daten mit Quellenangabe erlaubt. Stand: 5. Juli 2006

2 Verteilung der Ereignisse zur Brandbekämpfung und Hilfeleistung im Land Rheinland-Pfalz für das Jahr 2005 Basis: angelieferte Daten von 89,15 % der Gemeinden) Verteilung der Ereignisse zur Brandbekämpfung und Hilfeleistung Ereignisse zur Brandbekämpfung Anteil an allen Ereignissen 39,9% Brandeinsätze 40% Ereignisse zur Hilfeleistung Anteil an allen Ereignissen 60,1% Hilfeleistungen 60% Ereignisse, insgesamt ,0% Verteilung der Ereignisse zur Brandbekämpfung nach Objekten Fahrzeugbrände 9% Brandereignisse Gebäudebrände Anteil an allen Brandereignissen 57,6% Fahrzeugbrände Anteil an allen Brandereignissen 9,3% sonstige Objektbrände 33% Gebäudebrände 58% Brände von sonst. Objekten Anteil an allen Brandereignissen 33,1% Ereignisse zur Brandbekämpfung, insgesamt ,0% Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Jahresstatistik Land Seite 1

3 Anzahl der Ereignisse zur Brandbekämpfung und Hilfeleistung in den Landkreisen und kreisfreien Städten für das Jahr 2005 Kreisfreie Stadt / Anzahl der Fläche Ereignisse zur Ereignisse zur Ereignisse Ereignisse/ Landkreise Einwohner in qkm Brandbekämpfung Hilfeleistung Gesamt 1000 Einw. LK Ahrweiler , ,89 LK Altenkirchen , ,27 LK Alzey-Worms , ,96 LK Bad Dürkheim , ,95 LK Bad Kreuznach , ,84 LK Bernkast.-Wittlich , ,75 LK Birkenfeld , ,51 LK Bitburg-Prüm , ,03 LK Cochem-Zell , ,01 LK Daun , ,64 Donnersbergkreis , ,89 Krsfr. Stadt Frankenthal/Pf , ,06 LK Germersheim , ,58 Krsfr. Stadt Kaiserslautern , ,04 LK Kaiserslautern , ,96 Krsfr. Stadt Koblenz , ,65 LK Kusel , ,20 Krsfr. Stadt Landau i.d. Pfalz , ,34 Krsfr. Stadt Ludwigshafen , ,04 Krsfr. Stadt Mainz , ,34 LK Mainz-Bingen , ,62 LK Mayen-Koblenz , ,50 Krsfr. Stadt Neustadt a.d.w , ,36 LK Neuwied , ,03 Krsfr. Stadt Pirmasens , ,61 Rhein-Hunsrück-Kreis , ,75 Rhein-Lahn-Kreis , ,79 Rhein-Pfalz-Kreis , ,30 Krsfr. Stadt Speyer , ,99 LK Südl. Weinstraße , ,99 LK Südwestpfalz , ,93 Krsfr. Stadt Trier , ,36 LK Trier-Saarburg , ,68 Westerwaldkreis , ,60 Krsfr. Stadt Worms , ,68 Krsfr. Stadt Zweibrücken , ,15 G E S A M T , ,65 (Basis: angelieferte Daten von 89,15 % der Gemeinden) Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Jahresstatistik Land Seite 2

4 Anzahl der Ereignisse zur Brandbekämpfung und Hilfeleistung in den Landkreisen und kreisfreien Städten für das Jahr Ereignisse zur Brandbekämpfung 2250 Ereignisse zur Hilfeleistung LK Ahrweiler LK Altenkirchen LK Alzey-Worms LK Bad Dürkheim LK Bad Kreuznach LK Bernkastel-Wittlich LK Birkenfeld LK Bitburg-Prüm LK Cochem-Zell LK Daun Donnersberkreis Frankenthal LK Germersheim Kaiserslautern LK Kaiserslautern Koblenz LK Kusel Landau Ludwigshafen Mainz LK Mainz-Bingen LK Mayen-Koblenz Neustadt LK Neuwied Pirmasens Rhein-Hunsrück-Kreis Rhein-Lahn-Kreis Rhein-Pfalz-Kreis Speyer LK Südl. Weinstrasse LK Südwestpfalz Trier LK Trier-Saarburg Westerwaldkreis Worms Zweibrücken Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Jahresstatistik Land Seite 3 - Anzahl der Ereignisse zur Brandbekämpfung und HIlfeleistung -

5 Ereignisse zur Brandbekämpfung und Hilfeleistung im Land Rheinland-Pfalz für die Jahre Ereignisse gesamt Ereignisse zur Hilfeleistung Ereignisse zur Brandbekämpfung - Anzahl der Ereignisse zur Brandbekämpfung und Hilfeleistung Ereignisse zur Brandbekämpfung Ereignisse, gesamt Ereignisse zur Hilfeleistung Trend Trend Trend Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Jahresstatistik Land Seite 4

6 *)8 Brand- und Hilfeleistungseinsätze insgesamt Übersicht zu den Brand- und Hilfeleistungseinsätzen im Land Rheinland-Pfalz für das Jahr *)10 Anzahl der Brandeinsätze 100% Anzahl der Hilfeleistungs-Einsätze 100% Anteil an allen Brand- und Hilfeleistungseinsätzen 39,77% Anteil an allen Brand- und Hilfeleistungseinsätzen 60,23% Verteilung nach Art und Umfang: 100% Verteilung nach Art der Hilfeleistung: *)4 115,01% Kleinbrand A Gefahrstoffeinsätze 85 Anteil an den Brandeinsätzen 16,72% Anteil an den Hilfeleistungseinsätzen 0,39% Kleinbrand B Verkehrsunfälle Anteil an den Brandeinsätzen 18,20% Anteil an den Hilfeleistungseinsätzen 12,28% Mittelbrand Hochwassereinsätze Anteil an den Brandeinsätzen 7,85% Anteil an den Hilfeleistungseinsätzen 5,68% Großbrand 494 Sturmschädeneinsätze Anteil an den Brandeinsätzen 3,28% Anteil an den Hilfeleistungseinsätzen 5,39% Sonst. Brandeinsätzeinsätze *) Ölspuren Anteil an den Brandeinsätzen 15,29% Anteil an den Hilfeleistungseinsätzen 11,77% Fehleinsätze *) Sicherungsmaßnahmen, z.b. Verkehrsraum Anteil an den Brandeinsätzen 32,86% Anteil an den Hilfeleistungseinsätzen 10,30% Brandeinsätze ohne Angaben *)3 875 Andere techn. Hilfeleistungen *) Anteil an den Brandeinsätzen 5,81% Anteil an den Hilfeleistungseinsätzen 40,22% Sonstige Einsätze *) Weitere Informationen zu den Brand- und Hilfeleistungseinsätzen: Anteil an den Hilfeleistungseinsätzen 24,22% Gesamteinsatzdauer in Stunden *)9 0 Fehleinsätze *) Geleistete Einsatzstunden *)9 0 Anteil an den Hilfeleistungseinsätzen 4,76% Mittlere Einsatzstärke (Anzahl der Einsatzkräfte) ')9 0,00 Erläuterungen: Mittlere Einsatzdauer in Stunden *)9 0,00 *)4 In den Einsatzberichten sind ggf. mehrere Hilfeleistungsarten angegeben, z.b. ein Verkehrsunfall mit aus- Zahl der Einsätze mit Menschenrettung 162 laufendem Treibstoff kann auch als Gefahrguteinsatz gewertet sein. Anzahl geretteter Menschen Die Anzahl der Hilfeleistungs-Einsätze liegt um niedriger als die Anzahl der nach Art der Im Einsatz verletzte Feuerwehrangehörige 188 Hilfeleistung bewerteten Einsätze. Im Einsatz verstorbene Feuerwehrangehörige 0 *)5 Weitere Hilfeleistungseinsätze, wie auslaufender Treibstoff, Öffnen einer Wohnung, Wasser-/Eisunfall. geschätzter Gesamtsachschaden in EURO *)6 Sonstige Hilfeleistungen, Einsatz in Bereitstellung, Sicherheitswachen, Einsatz nicht erforderlich. Erläuterungen: *)7 Blinder Alarm, böswilliger Alarm, Fehleinsatz aus sonstigem Grund. *)1 Brand vor Ankunft gelöscht, Einsatz in Bereitstellung, Sicherheitswache *)8 Diese Zahl entspricht den Angaben der gelieferten Daten der Gemeinden *)2 Es war kein Einsatz erforderlich (Blinder Alarm, böswilliger Alarm, *)9 Es liegen keine Angaben vor. Fehlalarmierung durch BMA, Fehleinsatz aus sonstigem Grund) *)3 Brandeinsätze ohne klassifizierende Angaben im Brandbericht *)10 Gesamtzahl der Einsätze einschl. der geschätzten Zahl von den Kommunen, die keine Daten geliefert haben. Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Jahresstatistik Land Seite 5

7 Verteilung der Brand- und Hilfeleistungseinsätze im Land Rheinland-Pfalz für das Jahr 2005 Verteilung nach Art und Umfang Verteilung der Brandeinsätze nach Art und Umfang Verteilung der Hilfeleistungseinsätze nach ihrer Art Brandeinsätze ohne Angaben *)3 6% Fehleinsätze *)2 33% Kleinbrand A 17% Kleinbrand B 18% Fehleinsätze *)6 5% Sonstige Einsätze *)5 24% Gefahrstoffeinsätze 0% Verkehrsunfälle 12% Hochwassereinsätze 6% Sturm-schäden einsätze 6% Ölspur 12% Sonst. Brandeinsätze *)1 15% Mittelbrand 8% Großbrand 3% Andere techn. Hilfeleistung *)4 40% Sicherungsmaßnahmen z.b. Verkehrsraum 10% *)1 Sonstige Brandeinsätze: *)4 Andere technische Hilfeleistungen: Brand vor Ankunft gelöscht, Einsatz in Bereitstellung, Sicherheitswache Alle hier nicht aufgeführten Hilfeleistungseinsätze *)2 Fehleinsätze: *)5 Sonstige Einsätze: Kein Einsatz, da: Blinder Alarm, böswilliger Alarm, Fehlalarmierung Sonstige Hilfeleistungen, Einsatz in Bereitstellung, Sicherheitswache, durch BMA, Fehleinsatz aus sonstigem Grund Einsatz nicht erforderlich. *)3 Brandeinsätze ohne Angaben: *)6 Fehleinsätze: Brandeinsätze ohne klassifizierende Angaben im Brandbericht Kein Einsatz, da: Blinder Alarm, böswilliger Alarm, Fehleinsatz aus sonstigem Grund. Fehleinsätze bezogen auf die Gesamtzahl der Einsätze (Brand- und Hilfeleistungseinsätze) nach den eingereichten Daten: 15,8% Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Jahresstatistik Land Seite 6

8 Brandeinsätze im Land Rheinland-Pfalz für das Jahr Monatliche Verteilung - Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Gesamt Anteil Anzahl der Brandeinsätze Klassifizierte Sonstige Fehleinsätze Einsätze Anzahl geretteter Personen monatlicher Anteil in % 8,2% 6,8% 8,2% 7,6% 8,2% 10,1% 10,0% 8,2% 9,0% 7,4% 8,4% 7,8% 100,0% Kleinbrand A ,7% Brände Kleinbrand B ,2% Mittelbrand ,9% Großbrand ,3% vor Ankunft gelöscht ,8% in Bereitstellung ,5% Sicherheitswache ,0% blinder Alarm ,0% böswilliger Alarm ,3% Fehlalarmierung durch BMA ,9% sonstiger Grund ,7% Brandeinsätze ohne Angaben ,9% Brandeinsätze mit Menschenrettung über baul. Rettungsweg mit Hubrettungsfahrzeug über Anhängeleiter über tragbare Leiter mit Sprungtuch/- retter durch Abseilen über sonstigen Rettungsweg Brandeinsätze mit Tierrettungen Anzahl geretteter Großtiere Anzahl geretteter Kleintiere Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Jahresstatistik Land Seite 7

9 Brandeinsätze im Land Rheinland-Pfalz für das Jahr Monatliche Verteilung - Brandeinsätze Fortsetzung Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Gesamt Brandeinsätze mit Freisetzung von Gefahrstoffen mit Personenschäden Anzahl bei Brandeinsätzen geschädigter Personen Brandeinsätze Andere Personen Feuerwehrangehörige durch Atemgifte verletzt durch Atemgifte getötet durch Brand verletzt durch Brand getötet sonstige Verletzung sonstige tödliche Verletzung durch Atemgifte verletzt durch Atemgifte getötet durch Brand verletzt durch Brand getötet sonstige Verletzungen sonstige tödliche Verletzung an Werktagen an Samstagen an Sonntagen an Feiertagen Brandeinsätze im fremden Ausrückebereich Gefahrene km, einfach zur E-Stelle Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Jahresstatistik Land Seite 8

10 Hilfeleistungseinsätze im Land Rheinland-Pfalz für das Jahr Monatliche Verteilung - Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Gesamt Anteil Anzahl der Hilfeleistungseinsätze monatlicher Anteil in % ,3% 7,7% 6,8% 6,7% 8,8% 12,3% 13,6% 7,8% 8,1% 6,9% 8,5% 6,5% 100,0% Gefahrstoffeinsatz ,3% Unfall mit Straßenfahrzeug ,2% Unfall mit Schienenfahrzeug ,2% Unfall mit Luftfahrzeug ,1% Unfall mit Wasserfahrzeug ,2% Hochwasser ,9% Sturmschaden ,7% Ölspur ,2% Sicherungsmaßnahmen ,0% Tiefbau-/ Silounfall ,1% Hilfeleistungseinsätze Hochbauunfall/Einsturzgefahr ,2% Absturzgefährdete Teile ,0% Absturzgefährdete Person ,4% Wasserschaden ,5% Tierunfall/Tierbergung ,4% Insicherheitbringen von Tieren ,4% Insekten ,8% Auslaufender Treibstoff ,6% Auslaufendes Motor-/Getriebeöl ,6% Unfall mit techn. Einrichtungen ,6% Gasgeruch ,6% Wasser-/ Eisunfall ,2% Vermißte Person ,0% Person im Aufzug ,5% Befreiung aus Notlagen ,5% Bergung ,7% Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Jahresstatistik Land Seite 9

11 Hilfeleistungseinsätze im Land Rheinland-Pfalz für das Jahr Monatliche Verteilung - Hilfeleistungseinsätze Fortsetzung Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Gesamt Anteil Personen einsätze Einsätze Trinkwasserversorgung ,3% Türöffnung bei akuter Gefahr ,2% Türöffnung ohne akute Gefahr ,5% Verschliessen von Wohnungen ,8% Sonstige Hilfeleistungen ,3% Einsatz nicht erforderlich ,5% in Bereitstellung ,7% Sicherheitswache o.ä ,6% blinder Alarm ,8% böswilliger Alarm ,1% sonstiger Grund ,2% Hilfeleistungseinsätze mit Menschenrettung Anzahl geretteter Fehl- Sonstige Hilfeleistungseinsätze über baulichen Rettungsweg mit Hubrettungsfahrzeug über Anhängeleiter über tragbare Leiter mit Sprungtuch/-retter durch Abseilen mit Boot/ Eisretter mit Trenngerät mit Spreizer/Heber mit Zugeinrichtung Sonstiges Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Jahresstatistik Land Seite 10

12 Hilfeleistungseinsätze im Land Rheinland-Pfalz für das Jahr Monatliche Verteilung - Hilfeleistungseinsätze Fortsetzung Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Gesamt Hilfeleistungseinsätze mit Tierrettung Anzahl geretteter Großtiere Anzahl geretteter Kleintiere Hilfeleistungseinsätze mit Freisetzung von Gefahrstoffen Hilfeleistungs- Anzahl bei Hilfeleistungseinsätzen geschädigter Persone einsätze Andere Personen Feuerwehrangehörige mit Personenschäden durch Atemgifte verletzt durch Atemgifte getötet durch Brand verletzt durch Brand getötet sonstige Verletzung sonstige tödliche Verletzung durch Atemgifte verletzt durch Atemgifte getötet durch Brand verletzt durch Brand getötet sonst. Verletzungen sonstige tödliche Verletzung an Werktagen an Samstagen an Sonntagen an Feiertagen Hilfeleistungen im fremden Ausrückebereich Gefahrene km, einfach zur E-Stelle Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Jahresstatistik Land Seite 11

13 Brand- und Hilfeleistungseinsätze im Land Rheinland-Pfalz für das Jahr Monatliche Verteilung Gesamteinsätze Hilfeleistungseinsätze Brandeinsätze Anzahl der Brand- und Hilfeleistungseinsätze Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Jahresstatistik Land Seite 12

14 Brand- und Hilfeleistungseinsätze im Land Rheinland-Pfalz für das Jahr Verteilung nach Tageszeit Gesamteinsätze Hilfeleistungseinsätze Brandeinsätze Uhr 2 Uhr 3 Uhr 4 Uhr 5 Uhr 6 Uhr 7 Uhr 8 Uhr 9 Uhr 10 Uhr 11 Uhr 12 Uhr 13 Uhr 14 Uhr 15 Uhr 16 Uhr 17 Uhr 18 Uhr 19 Uhr 20 Uhr 21 Uhr 22 Uhr 23 Uhr 24 Uhr Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Jahresstatistik Land Seite 13 - Anzahl der Brand- und Hilfeleistungsberichte -

Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz 2011 Rheinland-Pfalz 2011 Statistik der Feuerwehren Rheinland-Pfalz - 2011 Anzahl Ausrückebereiche: 1997 Einwohner: 3.999.117 Organisation und Aufgaben Feuerwehren (gesamt) 5 2.263 1.005 18 Feuerwehrhäuser/-wachen

Mehr

*) Folgende Aufgabenträger haben in rlpstat keine Daten erfasst:

*) Folgende Aufgabenträger haben in rlpstat keine Daten erfasst: *) 2012 *) Folgende Aufgabenträger haben in keine Daten erfasst: Gemeinde Altrip, Gemeinde Böhl-Iggelheim, Gemeinde Limburgerhof, Stadt Osthofen, VG Altenkirchen (Westerwald), VG Bellheim, VG Eisenberg

Mehr

Behörde: Anschrift: Telefonnummer: Parkstraße Altenkirchen. Läufstraße Andernach. Insel Silberau Bad Ems

Behörde: Anschrift: Telefonnummer: Parkstraße Altenkirchen. Läufstraße Andernach. Insel Silberau Bad Ems Kreisverwaltung Altenkirchen Kreisverwaltung Alzey-Worms Abteilung 5 Jugend und Familie Stadtverwaltung Andernach Kreisverwaltung Bad Dürkheim Kreisverwaltung Rhein-Lahn-Kreis Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Mehr

Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz

Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz Eine Untersuchung des Instituts für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK), Zentrum der Goethe-Universität im Auftrag des Ministeriums für Arbeit,

Mehr

MTF Fahrzeugverteilung und Personalplanung Rheinland-Pfalz Aktueller Sachstand

MTF Fahrzeugverteilung und Personalplanung Rheinland-Pfalz Aktueller Sachstand MTF Fahrzeugverteilung und Personalplanung Rheinland-Pfalz Aktueller Sachstand Wem gehört eine MTF Der Bund beschafft die MTF (Material, KFZ und Ausbildungen) für den Zivilschutz (Eigentum Bund) Der Bund

Mehr

Gerichtliche Ehelösungen im Jahr 2007

Gerichtliche Ehelösungen im Jahr 2007 Kennziffer: A II/B VI j/07 Bestellnr.: A2023 200700 April 2009 Gerichtliche Ehelösungen im Jahr 2007 Ehelösungen 1998 bis 2007 Urteil 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 Rechtskräftige Urteile

Mehr

Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz en Rheinland-Pfalz - 2009 Anzahl Ausrückebereiche: 1981 Einwohner: 4012675 Organisation und Aufgaben Feuerwehren (gesamt) 5 2.327 1005 18 Feuerwehrhäuser/-wachen (gesamt) 7 2.394-15 davon: mit ständiger

Mehr

Behörde: Anschrift: Telefonnummer:

Behörde: Anschrift: Telefonnummer: Kreisverwaltung Altenkirchen - Unterhaltsvorschusskasse Kreisverwaltung Alzey-Worms Abteilung 5 Jugend und Familie Stadtverwaltung Andernach Unterhaltsvorschussstelle Kreisverwaltung Bad Dürkheim Kreisjugend-

Mehr

Feuerwehr-Facheinheiten Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen (SRHT) in Rheinland-Pfalz

Feuerwehr-Facheinheiten Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen (SRHT) in Rheinland-Pfalz Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion en Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen () in land-pfalz Bild 1: Rettung von Personen aus Windenergieanlagen Alarmierung, Erreichbarkeit, Einsatzmöglichkeiten,

Mehr

STROM AUS ERNEUERBAREN ENERGIEN

STROM AUS ERNEUERBAREN ENERGIEN Wind Einspeisung Fotovoltaik Leistung STROM AUS ERNEUERBAREN ENERGIEN Wasserkraft Biomasse Anlagen Folie 1 Hälfte des regenerativ erzeugten Stroms aus Windkraft Knapp 60 Prozent der im Jahr 2015 nach dem

Mehr

Umsetzung der Novelle der Handwerksordnung Ausübungsberechtigung erfahrener Gesellen in zulassungspflichtigen

Umsetzung der Novelle der Handwerksordnung Ausübungsberechtigung erfahrener Gesellen in zulassungspflichtigen LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 14. Wahlperiode Drucksache 14/3322 02. 08. 2004 Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Bernhard Braun (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Antwort des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr,

Mehr

Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz

Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz Eine Untersuchung des Instituts für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK), Zentrum der Goethe-Universität im Auftrag des Ministeriums für Arbeit,

Mehr

Vergrößerung von Leitstellenbereichen als Qualitätsmotor?

Vergrößerung von Leitstellenbereichen als Qualitätsmotor? Hier geht s voran! Vergrößerung von Leitstellenbereichen als Qualitätsmotor? Folie 1 Altenkirchen (Westerwald) Kyll Bitburg Saar Daun E i f e l Trier Bad Neuenahr- Ahrweiler Wittlich Cochem Rhein Mosel

Mehr

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz ggmbh (ism) SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT IN DER KINDER- UND JUGENDHILFE ENTWICKLUNG DER JUGENDHILFERECHTLICHEN ZUSTÄNDIGKEITEN FÜR

Mehr

STATISTISCHE BERICHTE

STATISTISCHE BERICHTE STATISTISCHE BERICHTE Herausgeber: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz Mainzer Straße 14-16 56130 Bad Ems Telefon 02603 71-0 Telefax 02603 71-3150 E-Mail poststelle@statistik.rlp.de Internet www.statistik.rlp.de

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Tourismus

STATISTISCHES LANDESAMT. Tourismus STATISTISCHES LANDESAMT 2013 Tourismus Kennzahlen m Tourismus Tourismus 2012 Merkmal Einheit 2012 Gästeankünfte Anzahl / % 8 219 401-1,9 Inland 78,1 - Ausland 21,9 - Anzahl / % 22 220 322-1,8 Inland 77,6-0,1

Mehr

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz ggmbh (ism) SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT IN DER KINDER- UND JUGENDHILFE ENTWICKLUNG DER JUGENDHILFERECHTLICHEN ZUSTÄNDIGKEITEN FÜR

Mehr

Geplante Prüfungen telc Stand: ]

Geplante Prüfungen telc Stand: ] 15.04.16 DTZ kvhs Cochem-Zell 15.04.16 DTZ vhs Mainz 2. Kom. 15.04.16 DTZ vhs Zweibrücken 16.04.16 DTZ kvhs Ahrweiler ausgebucht 16.04.16 DTZ kvhs Südwestpfalz 16.04.16 DTZ vhs Frankenthal 16.04.16 DTZ

Mehr

Kinderarmut. Factsheet. Rheinland-Pfalz. Kinder im SGB-II-Bezug

Kinderarmut. Factsheet. Rheinland-Pfalz. Kinder im SGB-II-Bezug Factsheet Rheinland-Pfalz Kinderarmut Kinder im SGB-II-Bezug ABBILDUNG 1 Anteil der Kinder unter 18 Jahren in Familien im SGB-II-Bezug in den Jahren 2011 und 2015 im Vergleich 2011 2015 Saarland Rheinland-

Mehr

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz ggmbh (ism) SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT IN DER KINDER- UND JUGENDHILFE ENTWICKLUNG DER JUGENDHILFERECHTLICHEN ZUSTÄNDIGKEITEN FÜR

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Tourismus

STATISTISCHES LANDESAMT. Tourismus STATISTISCHES LANDESAMT 2014 Tourismus Kennzahlen m Tourismus Tourismus 2013 Merkmal Einheit 2013 Gästeankünfte Anzahl / % 8 971 782 0,6 Inland 77,3 0,3 Ausland 22,7-0,3 Anzahl / % 24 224 485-0,7 Inland

Mehr

Landschaftsrahmenplan Rheinland-Pfalz

Landschaftsrahmenplan Rheinland-Pfalz Landschaftsrahmenplan Rheinland- Dieses Verzeichnis enthält die dem gemeldeten Datensätze mit Stand 23.05.2012. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der gemeldeten Daten übernimmt das BfN keine Gewähr.

Mehr

Gutachterausschuss Rheinland-Pfalz

Gutachterausschuss Rheinland-Pfalz Gutachterausschuss Rheinland-Pfalz Regierungsbezirk Koblenz Ahrweiler (Landkreis) Katasteramt Bad Neuenahr-Ahrweiler Joerrestraße 11 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler Tel.: (0 26 41) 9 78 10 41 Fax: (0 26 41)

Mehr

Die Erziehungs- und Bildungsressourcen der Pflegefamilie stärken

Die Erziehungs- und Bildungsressourcen der Pflegefamilie stärken Die Erziehungs- Bildungsressourcen der Pflegefamilie stärken Internationaler Workshop im Projekt Erziehungs- Bildungsressourcen der Pflegefamilie 14. - 15. November 2011 Mainz Institut für Sozialpädagogische

Mehr

B IV - j/11 B

B IV - j/11 B 2012 2011 B IV - j/11 B4013 201100 Inhalt Seite Vorbemerkungen... 3 Rechtsgrundlage... 3 Definitionen.. 3 Tabellenteil 1. Gesamtübersicht Weiterbildung 2011 4 2. Weiterbildung 2011 nach Träger und Art

Mehr

Rheinland-Pfalz Zweite regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung (Basisjahr 2006) Ergebnisse für die kreisfreie Stadt. Altenkirchen (Ww.

Rheinland-Pfalz Zweite regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung (Basisjahr 2006) Ergebnisse für die kreisfreie Stadt. Altenkirchen (Ww. Zweite regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung (Basisjahr 2006) Ergebnisse für die kreisfreie Stadt Trier Altenkirchen (Ww.) Ahrweiler Neuwied Westerwaldkreis Mayen-Koblenz Koblenz Vulkaneifel Rhein-Lahn-

Mehr

Q IV - 5j/09 Q

Q IV - 5j/09 Q 2011 2009 Q IV - 5j/09 Q4023 200901 Inhalt Vorbemerkungen... 4 Seite Zeichenerklärungen... 4 Erläuterungen... 5 Tabellen T 1 Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen 2009 nach n ausgewählten n...

Mehr

Wohnen. Statistik nutzen

Wohnen. Statistik nutzen 2007/2008 Bauen und Wohnen Statistik nutzen Wohnungsstrukturdaten 1) Einheit 2000 2007 Wohngebäude Anzahl 1 045 648 1 115 298 Einfamilienhäuser Anzahl 718 033 768 961 % 68,7 68,9 Zweifamilienhäuser Anzahl

Mehr

Eintragung in die Warteliste der KV RLP

Eintragung in die Warteliste der KV RLP Abteilung Sicherstellung Fax 06131 326-152 Eintragung in die Warteliste der KV RLP Gemäß 103 Abs. 5 SGB V führen die Kassenärztlichen Vereinigungen für jeden Planungsbereich eine Warteliste. In die Warteliste

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. B IV - j/12 Kennziffer: B ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. B IV - j/12 Kennziffer: B ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2013 Statistik nutzen 2012 B IV - j/12 Kennziffer: B4013 201200 ISSN: Inhalt Seite Vorbemerkungen... 3 Rechtsgrundlage... 3 Definitionen.. 3 Tabellenteil 1. Gesamtübersicht Weiterbildung

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/13 M X

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/13 M X STATISTISCHES LANDESAMT 2014 Statistik nutzen 2013 M I - j/13 M1063 201300 1430-516X Inhalt Seite Vorbemerkungen 3 Definitionen 3 Tabellenteil T 1 Durchschnittliche e für Bauland 2013 nach Baugebieten

Mehr

Behörde: Anschrift: Telefonnummer: Parkstraße Altenkirchen. Läufstraße Andernach. Insel Silberau Bad Ems

Behörde: Anschrift: Telefonnummer: Parkstraße Altenkirchen. Läufstraße Andernach. Insel Silberau Bad Ems Kreisverwaltung Altenkirchen Kreisverwaltung Alzey-Worms Abteilung 5 Jugend und Familie Stadtverwaltung Andernach Kreisverwaltung Bad Dürkheim Kreisverwaltung Rhein-Lahn-Kreis Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Mehr

Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz

Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz Eine Untersuchung des Instituts für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK), Zentrum der Goethe-Universität Frankfurt am Main, im Auftrag des Ministeriums

Mehr

Schulden des Landes steigen Schulden des Landes und der Flächenländer 2000 bis 2009 Belastung je Einwohner am 31. Dezember in Euro 8.000 7.000 6.000 5.000 4.000 4.698 3.739 4.989 3.968 5.287 4.211 5.585

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung im Jahr 2004

Die Bevölkerungsentwicklung im Jahr 2004 Die Bevölkerungsentwicklung im Jahr 2004 So wenig Geburten wie noch nie Von Malte Usczeck Die Bevölkerungsentwicklung in Rheinland-Pfalz ist seit Jahren durch Geburtendefizite und Zuwanderungsgewinne geprägt.

Mehr

SOZIALE LEISTUNGEN. Sozialhilfe nach SGB XII. Mindestsicherungsquote. Hilfe zum Lebensunterhalt. SGB II-Quote. Arbeitslosengeld II

SOZIALE LEISTUNGEN. Sozialhilfe nach SGB XII. Mindestsicherungsquote. Hilfe zum Lebensunterhalt. SGB II-Quote. Arbeitslosengeld II Mindestsicherungsquote SGB II-Quote Sozialhilfe nach SGB XII SOZIALE LEISTUNGEN Arbeitslosengeld II Hilfe zum Lebensunterhalt Asylbewerberleistungen Wohngeld Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Mehr

JVA Diez geschlossener Vollzug Männer: Freiheitsstrafe

JVA Diez geschlossener Vollzug Männer: Freiheitsstrafe Justizvollzugsanstalt JVA Diez a) b) c) d) e) f) g) offener Vollzug Männer: a) b) JVA Frankenthal a) b) Zuständigkeit Lebenslange n gesamt RLP n mit anschl. Sicherheitsverwahrung gesamt RLP n über 8 Jahren

Mehr

Allgemeine Informationen zur Bewerbung als pädagogische Fachkraft im Bereich der allgemeinbildenden Schulen

Allgemeine Informationen zur Bewerbung als pädagogische Fachkraft im Bereich der allgemeinbildenden Schulen Stand: Mai 2017 Allgemeine Informationen zur Bewerbung als pädagogische Fachkraft im Bereich der allgemeinbildenden Schulen Sie wollen sich als pädagogische Fachkraft für den Schuldienst des Landes Rheinland-Pfalz

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. A II/B VI - j/12 Kennziffer: A ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. A II/B VI - j/12 Kennziffer: A ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2014 Statistik nutzen 2012 A II/B VI - j/12 Kennziffer: A2023 201200 ISSN: Inhalt Seite Vorbemerkungen... 3 Definitionen... 3 Tabellen... 5 T1 Urteile in Ehesachen 1950 2012 nach

Mehr

Feuerwehr-Facheinheiten Rettungshunde/Ortungstechnik (RHOT) in Rheinland-Pfalz

Feuerwehr-Facheinheiten Rettungshunde/Ortungstechnik (RHOT) in Rheinland-Pfalz Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion en in land-pfalz Bild 1: Verschüttetensuche in einem zerstörten Wohngebäude-Komplex Alarmierung, Erreichbarkeit, Einsatzmöglichkeiten, Einsatzbeispiele Allgemein:

Mehr

Die ersten Ergebnisse der Gebäude- und Wohnungszählung im Überblick

Die ersten Ergebnisse der Gebäude- und Wohnungszählung im Überblick Zensus 2011 Die ersten Ergebnisse der Gebäude- und Wohnungszählung im Überblick Von Jürgen Hammerl, Gerd Reh, Anna-Julia Al-Naseri und Sabine Ruhnke Am 31. Mai 2013 wurden bundesweit erste Ergebnisse aus

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. B IV - j/14 Kennziffer: B ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. B IV - j/14 Kennziffer: B ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2015 Statistik nutzen 2014 B IV - j/14 Kennziffer: B4013 201400 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/12 Kennziffer: M ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/12 Kennziffer: M ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2013 Statistik nutzen 2012 M I - j/12 Kennziffer: M1073 201200 ISSN: Inlt Seite Vorbemerkungen... 3 Definitionen... 3 Ergebnisse T 1 Veräußerte Flächen 2012 nach Größenklassen der

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/16 Kennziffer: M ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/16 Kennziffer: M ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2017 Statistik nutzen 2016 M I - j/16 Kennziffer: M1063 201600 ISSN: Inhalt Informationen zur Statistik... 3 Glossar... 4 Tabellen T 1 Durchschnittliche e für Bauland 2016 nach

Mehr

Die Struktur der Verwaltungskreise vor den Wahlen

Die Struktur der Verwaltungskreise vor den Wahlen Informationen des Landeswahlleiters Europawahl und Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz am 7. Juni 2009 Die Struktur der Verwaltungskreise vor den Wahlen Statistisches Landesamt Impressum Herausgeber: Landeswahlleiter

Mehr

Hundesteuer im Jahr 2017

Hundesteuer im Jahr 2017 1. Hund 2. Hund 1 Mainz 186 1 Mainz 216 2 Landau in der Pfalz 120 2 Trier 168 2 Trier 120 3 Bendorf am Rhein 156 3 Koblenz 114 4 Worms 153 4 Worms 108 5 Frankenthal (Pfalz) 152 4 Bad Kreuznach 108 6 Kaiserslautern

Mehr

Die demographische Entwicklung im Bereich der Evangelischen Kirche der Pfalz bis 2030

Die demographische Entwicklung im Bereich der Evangelischen Kirche der Pfalz bis 2030 Die demographische Entwicklung im Bereich der Evangelischen Kirche der Pfalz bis 2030 Vortrag von Dr. Ludwig Böckmann Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz Referat Analysen, Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen,

Mehr

Einführung im DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e. V.

Einführung im DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e. V. 25. JRK-Landesdelegiertentag am 16.11.2014 in Osthofen Einführung im DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e. V. Stand: November 2014 Rückblick ZMS JRK-Datenbestand im Zentralen Managementsystem (ZMS) 3.241

Mehr

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 17. Wahlperiode. A n t w o r t. Drucksache 17/3145. des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 17. Wahlperiode. A n t w o r t. Drucksache 17/3145. des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 17. Wahlperiode Drucksache 17/3145 zu Drucksache 17/2923 26. 05. 2017 A n t w o r t des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie auf die Kleine Anfrage des Abgeordneten

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. K I - j/14 K

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. K I - j/14 K STATISTISCHES LANDESAMT 2015 2014 Statistik nutzen 2014 K I - j/14 K1063 201400 1430-5143 Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen

Mehr

Elternbeiträge in Krippen und Hortgruppen sowie in altersgemischten Gruppen für U 2

Elternbeiträge in Krippen und Hortgruppen sowie in altersgemischten Gruppen für U 2 LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode Drucksache 16/2812 25. 09. 2013 K l e i n e A n f r a g e der Abgeordneten Elisabeth Bröskamp (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und A n t w o r t des Ministeriums für Integration,

Mehr

Bezahlbarer Wohnraum. Statement zu einer aktuellen wohnungspolitischen Debatte. Prof. Dr. Harald Simons Speyer, 16. September 2014

Bezahlbarer Wohnraum. Statement zu einer aktuellen wohnungspolitischen Debatte. Prof. Dr. Harald Simons Speyer, 16. September 2014 Bezahlbarer Wohnraum Statement zu einer aktuellen wohnungspolitischen Debatte Prof. Dr. Harald Simons Speyer, 16. September 2014 Zur Lage auf dem Wohnungsmarkt Mieten im Durchschnitt in RLP praktisch unverändert

Mehr

Jede Einwohnerin bzw. jeder Einwohner verbraucht täglich 119 Liter Wasser

Jede Einwohnerin bzw. jeder Einwohner verbraucht täglich 119 Liter Wasser Wassergewinnung 2013 Jede Einwohnerin bzw. jeder Einwohner verbraucht täglich 119 Liter Wasser Von Jörg Breitenfeld Wasser ist eine wichtige Ressource, die vielfältig genutzt wird. In Rheinland-Pfalz wurden

Mehr

Kindertagesbetreuung 2009

Kindertagesbetreuung 2009 Kindertagesbetreuung 2009 Weiterer Anstieg der Betreuungsquoten Von Gerhard Hehl und Günter Ickler Der Anteil der Kinder, die tagsüber außerhalb ihrer Familie betreut werden, nimmt weiter zu. Im März 2009

Mehr

Kindertagesbetreuung 2010

Kindertagesbetreuung 2010 Kindertagesbetreuung 2010 Betreuungsquote für unter 3-Jährige bei 20% Von Gerhard Hehl und Günter Ickler Der Anteil der Kinder, die tagsüber außerhalb ihrer Familie betreut werden, nimmt weiter zu. Im

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. H I - m 08/17 Kennziffer: H ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. H I - m 08/17 Kennziffer: H ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2017 Statistik nutzen im August 2017 H I - m 08/17 Kennziffer: H1023 201708 ISSN: Inhalt Informationen zur Statistik... Glossar... Seite 3 5 Tabellen T 1 T 2 Straßenverkehrsunfälle

Mehr

nachrichtlich: Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau

nachrichtlich: Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinlandpfalz Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Postfach 3160 I 55021 Mainz Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord Postfach 20 03 61 56003 Koblenz Kaiser-Friedrich-Straße 1 55116

Mehr

Die Entwicklung der Bevölkerung von der Volkszählung 1987 bis zum Zensus 2011

Die Entwicklung der Bevölkerung von der Volkszählung 1987 bis zum Zensus 2011 Die Entwicklung der Bevölkerung von der Volkszählung 1987 bis zum Zensus 2011 Ein Vergleich der Zählungsergebnisse Von Sabine Ruhnke Seit der Volkszählung 1987 ist die rheinland-pfälzische Bevölkerung

Mehr

Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle - nichts vorhanden. Zahl unbek

Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle - nichts vorhanden. Zahl unbek STATISTISCHES LANDESAMT Statistik nutzen Kennziffer: ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle - nichts vorhanden. Zahl

Mehr

Strombedarf der privaten Haushalte könnte aus erneuerbaren Energieträgern gedeckt werden

Strombedarf der privaten Haushalte könnte aus erneuerbaren Energieträgern gedeckt werden Strombedarf der privaten Haushalte könnte aus erneuerbaren Energieträgern gedeckt werden Einspeisung aus Windkraft gewinnt immer mehr an Bedeutung Von Jörg Breitenfeld Die Stromerzeugung aus erneuerbaren

Mehr

Gerichtliche Ehelösungen im Jahr 2008

Gerichtliche Ehelösungen im Jahr 2008 Kennziffer: A II/B VI j/08 Bestellnr.: A2023 200800 April 2009 Gerichtliche Ehelösungen im Jahr 2008 Ehelösungen 1999 bis 2008 Urteil 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 Rechtskräftige Urteile

Mehr

Ausländische Bevölkerung in Rheinland-Pfalz 2002

Ausländische Bevölkerung in Rheinland-Pfalz 2002 Ausländische Bevölkerung in Rheinland-Pfalz 2002 Menschen ausländischer Nationalität spielen in Deutschland eine wichtige Rolle. Sie sind in den vergangenen drei Jahrzehnten Bestandteil unseres kulturellen,

Mehr

Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2007

Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2007 Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2007 Von Werner Kertels Im Jahr 2007 betrug das durchschnittliche verfügbare Einkommen je Einwohner in Rheinland-Pfalz

Mehr

Die neue Bedarfsplanung in RLP. Torsten Erb, Abteilungsleiter Sicherstellung, KV RLP

Die neue Bedarfsplanung in RLP. Torsten Erb, Abteilungsleiter Sicherstellung, KV RLP Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz 28 Die neue Bedarfsplanung in RLP Torsten Erb, Abteilungsleiter Sicherstellung, KV RLP Ziele der neuen Bedarfsplanung Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz

Mehr

VOLKSWIRTSCHAFTLICHE GESAMTRECHNUNGEN Kreisergebnisse

VOLKSWIRTSCHAFTLICHE GESAMTRECHNUNGEN Kreisergebnisse Verfügbares Einkommen Bruttoinlandsprodukt Produktivität VOLKSWIRTSCHAFTLICHE GESAMTRECHNUNGEN Kreisergebnisse Bruttowertschöpfung Wachstum Arbeitnehmerentgelt Folie 1 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Korrigierte Fassung vom Statistik nutzen. M I - j/15 Kennziffer: M ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Korrigierte Fassung vom Statistik nutzen. M I - j/15 Kennziffer: M ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2016 Korrigierte Fassung vom 26.09.2016 2015 Statistik nutzen M I - j/15 Kennziffer: M1073 201500 ISSN: Inhalt Informationen zur Statistik.... 3 Glossar... 5 Tabellen T 1 Veräußerte

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/16 Kennziffer: M ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/16 Kennziffer: M ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2017 Statistik nutzen 2016 M I - j/16 Kennziffer: M1073 201600 ISSN: Inhalt Informationen zur Statistik.... 3 Glossar... 5 Tabellen T 1 Veräußerte Fläche insgesamt 2016 nach Größenklassen

Mehr

ÖSTERREICHISCHER BUNDES FEUERWEHR VERBAND STATISTIK der österreichischen Feuerwehren. ÖBFV Referat 1, SG 1.1 OBR Mag. Markus EBNER Seite 1

ÖSTERREICHISCHER BUNDES FEUERWEHR VERBAND STATISTIK der österreichischen Feuerwehren. ÖBFV Referat 1, SG 1.1 OBR Mag. Markus EBNER Seite 1 BUDES FEUERWEHR VERBAD STATISTIK 8 der österreichischen Feuerwehren ÖBFV Referat, SG. OBR Mag. Markus EBER Seite FEUERWEHR ALLGEMEI FF BtF BF Feuerwehren gesamt B 3 7 3 K 4 4 Ö 4 73 OÖ 887 37 5 S 4 4 ST

Mehr

Erstbelehrungen nach dem Infektionsschutzgesetz ( 43)

Erstbelehrungen nach dem Infektionsschutzgesetz ( 43) nach dem Infektionsschutzgesetz ( 43) Nachweispflicht gilt für Personen, die gewerbemäßig bestimmte Lebensmittel * herstellen, behandeln oder in Verkehr bringen, oder in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/14 Kennziffer: M ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/14 Kennziffer: M ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2015 Statistik nutzen 2014 M I - j/14 Kennziffer: M1073 201400 ISSN: Inhalt Informationen zur Statistik... 3 Glossar... 5 Tabellen T 1 Veräußerte Fläche insgesamt 2014 nach Größenklassen

Mehr

Haus der kleinen Forscher in Rheinland-Pfalz Zahlen und Fakten (Stand 30. September 2017)

Haus der kleinen Forscher in Rheinland-Pfalz Zahlen und Fakten (Stand 30. September 2017) Haus der kleinen Forscher in Rheinland-Pfalz Zahlen und Fakten (Stand 30. September 2017) Die Stiftung Haus der kleinen Forscher kooperiert in Rheinland-Pfalz mit insgesamt 12 Institutionen, die als sogenannte

Mehr

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 17. Wahlperiode. A n t w o r t. Drucksache 17/2276. des Ministeriums des Innern und für Sport

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 17. Wahlperiode. A n t w o r t. Drucksache 17/2276. des Ministeriums des Innern und für Sport LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 17. Wahlperiode Drucksache 17/2276 zu Drucksache 17/2091 13. 02. 2017 A n t w o r t des Ministeriums des Innern und für Sport auf die Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Peter Enders

Mehr

Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2012

Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2012 Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2012 Von Werner Kertels und Jochen Küpper Im Jahr 2012 betrug das durchschnittliche verfügbare Einkommen je Einwohnerin

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen Dezember K I - j/15 Kennziffer: K ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen Dezember K I - j/15 Kennziffer: K ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2016 2015 Statistik nutzen Dezember 2015 K I - j/15 Kennziffer: K1063 201500 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten

Mehr

Demografischer Wandel in Rheinland-Pfalz

Demografischer Wandel in Rheinland-Pfalz Demografischer Wandel in Rheinland-Pfalz Ergebnisse einer Repräsentativuntersuchung 7.5.2013 72205/R/CG 1 Methodische Rahmendaten Methode: Grundgesamtheit: Telefonische Repräsentativbefragung (CATI) Wohnbevölkerung

Mehr

Bundestagswahl 2009: Parteihochburgen

Bundestagswahl 2009: Parteihochburgen Bundestagswahl 2009: Parteihochburgen Von Thomas Kirschey Am 27. September 2009 fand die Wahl zum 17. Deutschen Bundestag statt. Nach dem amtlichen Endergebnis sind von den gültigen Zweitstimmen, die in

Mehr

Gesetz über den Katastrophenschutz Landeskatastrophenschutzgesetz LKatSG

Gesetz über den Katastrophenschutz Landeskatastrophenschutzgesetz LKatSG Anlage I zum Gesetz über den Katastrophenschutz Landeskatastrophenschutzgesetz LKatSG Inhalt 1. Allgemeines:... 2 2. Höhere Katastrophenschutzbehörden:... 3 2.1 Katastrophenschutz Ansbach:... 3 2.2 Katastrophenschutz

Mehr

STATISTISCHE BERICHTE

STATISTISCHE BERICHTE STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: K III 2j/03 Bestellnr.: K 3013 200301 Herausgeber: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz Mainzer Straße 14-16 56130 Bad Ems Telefon 02603 71-0 Telefax 02603 71-3150

Mehr

Standorte der Reha-Servicestellen in Rheinland-Pfalz

Standorte der Reha-Servicestellen in Rheinland-Pfalz Standorte der n in (Stand 08.06.2009) REGION Servicestelle BERATERIN TELEFON TELEFAX E-MAIL LK Ahrweiler versorgt durch Deutsche s. LK Mayen-Koblenz LK Altenkirchen AOK Altenkirchen Karlstr. 18 57610 Altenkirchen

Mehr

Arbeitsloseninitiativen in Rheinland-Pfalz. ARGE Stellen in Rheinland-Pfalz

Arbeitsloseninitiativen in Rheinland-Pfalz. ARGE Stellen in Rheinland-Pfalz Arbeitsloseninitiativen in Rheinland-Pfalz AG von Erwerbsloseninitiativen und Eingliederungsbetrieben Rheinland Pfalz (AGIB) AGIB e.v Internet: www.agib-ev.de Kontaktadresse: AGIB e.v., c/o Best ggmbh,

Mehr

Übersicht der benannten Einrichtungen als Prüfstellen für den Einbürgerungstest in Rheinland-Pfalz

Übersicht der benannten Einrichtungen als Prüfstellen für den Einbürgerungstest in Rheinland-Pfalz Übersicht der benannten en als Prüfstellen für den Einbürgerungstest in Rheinland-Pfalz Ahrweiler Altenkirchen Alzey-Worms Bad Dürkheim Bad Kreuznach Bad Kreuznach Bad Kreuznach KVHS Ahrweiler 02641-4108

Mehr

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16. Wahlperiode. Kleine Anfrage. Antwort. Drucksache 16/311. der Abgeordneten Christine Schneider und Martin Brandl (CDU) und

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16. Wahlperiode. Kleine Anfrage. Antwort. Drucksache 16/311. der Abgeordneten Christine Schneider und Martin Brandl (CDU) und LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16. Wahlperiode Drucksache 16/311 09. 09. 2011 Kleine Anfrage der Abgeordneten Christine Schneider und Martin Brandl (CDU) und Antwort des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz,

Mehr

Strukturdaten zu Bevölkerung, Familien, Haushalten, Erwerbstätigkeit und Bildung Endgültige Ergebnisse des Zensus 2011 liegen vor

Strukturdaten zu Bevölkerung, Familien, Haushalten, Erwerbstätigkeit und Bildung Endgültige Ergebnisse des Zensus 2011 liegen vor RHEINLAND-PFALZ Mainzer Straße 14-16 56130 Bad Ems Ansprechpartner Bad Ems, 28. Mai 2014 Jürgen Hammerl Pressereferent Telefon 02603 71-3240 Telefax 02603 71-193240 pressestelle@statistik.rlp.de Zensus

Mehr

Jahresstatistik Feuerwehr Coesfeld Aufteilung der Mitglieder der Feuerwehr Coesfeld für das Jahr 2014 (in Anlehnung an IG.

Jahresstatistik Feuerwehr Coesfeld Aufteilung der Mitglieder der Feuerwehr Coesfeld für das Jahr 2014 (in Anlehnung an IG. Personalstatistik Aufteilung der Mitglieder der für das Jahr (in Anlehnung an IG.NRW) Mitglieder - Grunddaten - Aktive Mitglieder - Aktive Mitglieder gesamt (einschl. Hauptberufliche) 164 Aktive Mitglieder

Mehr

am 15. bzw. 31. Dezember 2011 Ergebnisse der Pflegestatistik K VIII - 2j/11 K

am 15. bzw. 31. Dezember 2011 Ergebnisse der Pflegestatistik K VIII - 2j/11 K 2012 am 15. bzw. 31. Dezember 2011 Ergebnisse der Pflegestatistik K VIII - 2j/11 K2013 201101 Zeichenerklärung (nach DIN 55301) 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr

Mehr

BEVÖLKERUNG. Wanderungssaldo Natürlicher Saldo Sterbefälle Fortzüge. Zuzüge. Geburten. Eheschließungen. Ausländer

BEVÖLKERUNG. Wanderungssaldo Natürlicher Saldo Sterbefälle Fortzüge. Zuzüge. Geburten. Eheschließungen. Ausländer Zuzüge Geburten Wanderungssaldo Natürlicher Saldo Sterbefälle Fortzüge BEVÖLKERUNG Ausländer Eheschließungen Einbürgerungen Scheidungen Altersstruktur Vorausberechnung Folie 1 Phasen starker Zunahme und

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen Dezember K I - j/16 Kennziffer: K ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen Dezember K I - j/16 Kennziffer: K ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2017 2016 Statistik nutzen Dezember 2016 K I - j/16 Kennziffer: K1063 201600 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. K I - j/16 Kennziffer: K ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. K I - j/16 Kennziffer: K ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2017 Statistik nutzen am 31. Dezember 2016 K I - j/16 Kennziffer: K1023 201600 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten

Mehr

Sozialhilfe am 31. Dezember 2015

Sozialhilfe am 31. Dezember 2015 STATISTISCHES LANDESAMT 2016 Statistik nutzen Sozialhilfe am 31. Dezember 2015 Hilfe zum Lebensunterhalt, Empfängerinnen und Empfänger K I - j/15 Kennziffer: K1023 201500 ISSN: 1430-5143 Zeichenerklärungen

Mehr

Bevölkerung mit Migrationshintergrund in den kreisfreien Städten und Landkreisen

Bevölkerung mit Migrationshintergrund in den kreisfreien Städten und Landkreisen Bevölkerung mit Migrationshintergrund in den kreisfreien Städten und Landkreisen Ergebnisse aus dem Zensus 2011 Von Sabine Ruhnke Nach den Ergebnissen des Zensus 2011 hat rund ein Fünftel der rheinland-pfälzischen

Mehr

Rund 22% des rheinland-pfälzischen Bruttoinlandsprodukts

Rund 22% des rheinland-pfälzischen Bruttoinlandsprodukts Das Bruttoinlandsprodukt ist im Jahr 2008 in den Landkreisen stärker gestiegen als in den kreisfreien Städten. Der Wert aller produzierten Waren und Dienstleistungen nahm in den Landkreisen um 2,8% zu,

Mehr

Schule ORT Landkreis / kreisfreie Stadt

Schule ORT Landkreis / kreisfreie Stadt Schule ORT Landkreis / kreisfreie Stadt Kempenich Kempenich Ahrweiler Regenbogenschule Schalkenbach Ahrweiler Regenbogenschule Sinzig Ahrweiler Oberwinter Remagen Ahrweiler Daaden Daaden Altenkirchen St.

Mehr

Wie entwickelten sich die Einnahmen der Kommunen aus Realsteuern?

Wie entwickelten sich die Einnahmen der Kommunen aus Realsteuern? Wie entwickelten sich die Einnahmen der Kommunen aus Realsteuern? Die Steuern sind neben den laufenden Zuweisungen und den übrigen laufenden Einnahmen, wie Gebühren und Entgelte, für die Kommunen eine

Mehr

Soziale Beratungsstellen in Rheinland-Pfalz

Soziale Beratungsstellen in Rheinland-Pfalz Soziale Beratungsstellen in Rheinland-Pfalz (Stand: Mai 2014) Anschriften Diakonisches Werk Ahrweiler Peter-Jansen-Str. 20 53474 Ahrweiler Telefon 02641 3283 Telefax 02641 34026 schuldnerberatung-ahrweiler@web.de

Mehr

Schlüssel-Liste für die Neonatalerhebung herausgegeben von der Geschäftsstelle Qualitätssicherung (GQS) in Rheinland-Pfalz. Stand:

Schlüssel-Liste für die Neonatalerhebung herausgegeben von der Geschäftsstelle Qualitätssicherung (GQS) in Rheinland-Pfalz. Stand: SQMed ggmbh Geschäftsstelle Qualitätssicherung nach 137 SGB V in Rheinland-Pfalz SQMed ggmbh Wilh.-Th.-Römheld-Str. 34 55130 Mainz SQMed ggmbh Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 34 55130 Mainz Telefon: 06131

Mehr

Menschen mit Migrationshintergrund

Menschen mit Migrationshintergrund Menschen mit Von Hans-Peter Fein Die Integration der Migrantinnen und Migranten sowie der Menschen mit wird in Rheinland-Pfalz schon seit Langem als wichtiges Thema erachtet. Im Jahr 1987 wurde die Institution

Mehr

Rhein-Lahn-Kreis , Uhr: Vortrag Einbruchschutz im Gemeindehaus Eschbach, An der Lück 4, Eschbach

Rhein-Lahn-Kreis , Uhr: Vortrag Einbruchschutz im Gemeindehaus Eschbach, An der Lück 4, Eschbach Veranstaltungstermine Stadt Koblenz 28.10.2016-29.10.2016: Ausstellung in Koblenz Rhein-Lahn-Kreis 24.10.2016, 18.00 Uhr: Vortrag Einbruchschutz im Gemeindehaus Eschbach, An der Lück 4, Eschbach Stadt

Mehr

STROM aus erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz

STROM aus erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz STROM aus erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz Stromeinspeisung aus erneuerbaren Energien Stromnetzbetreiber veröffentlichen eingespeiste und geförderte Strommengen aus erneuerbaren Energien im Internet

Mehr

MoWaS-Sendestellen der Landkreise und kreisfreien Städte. Stand: Stadtstaaten: Berlin Hamburg Bremen. Baden-Würtemberg

MoWaS-Sendestellen der Landkreise und kreisfreien Städte. Stand: Stadtstaaten: Berlin Hamburg Bremen. Baden-Würtemberg MoWaS-Sendestellen der Landkreise und kreisfreien Städte Stand: 23.01.2017 Stadtstaaten: Berlin Hamburg Bremen Baden-Würtemberg Alb-Donau-Kreis Baden-Baden Biberach Böblingen Bodenseekreis Breisgau- Hochschwarzwald

Mehr