Entsorgung nichtradioaktiver Bauabfälle im Rahmen eines KKW-Rückbaus

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Entsorgung nichtradioaktiver Bauabfälle im Rahmen eines KKW-Rückbaus"

Transkript

1 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Entsorgung nichtradioaktiver Bauabfälle im Rahmen eines KKW-Rückbaus David Hiltbrunner, Abteilung Abfall und Rohstoffe, BAFU energisch.ch

2 Gesetzliche Grundlagen Radioaktive Abfälle Übersteigen Strahlenschutz- Werte nach Anhang und 2,3 StSV Kernenergiegesetzgebung Nicht radioaktive Abfälle Unterschreiten Abfallgesetzgebung Werte nach Anhang 2,3 StSV Umweltschutzgesetz (USG) Abfallverordnung (VVEA) V. über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) Ausnahme nach Art. 82 StSV < 100fache Freigrenze nach Anhang 3 StSV

3 Abfälle aus dem Rückbau Mühleberg ~ t (90%) ~ t (10%)

4 Umweltverträglichkeitsprüfung UVP UVP-Pflicht bei KKW-Stilllegung (Art. 62 KEG, Art. 45, KEV) Zweck UVP: Prüfen, ob ein Projekt alle Umweltvorschriften einhält. Inhalt Kapitel Abfälle im UVB: Abfallarten (Mengen und Qualität) Aushub- Ausbruchmaterial, mineralische Bauabfälle, Sonderabfälle etc. Evaluation Entsorgungswege und Entsorgungsanlagen pro Abfallart. Kontrollmassnahmen für umweltgerechte Entsorgung Diese Angaben bilden die Grundlage für das Entsorgungskonzept. Dieses ist vor Baubeginn der Bewilligungsbehörde einzureichen.

5 Abfallverordnung (VVEA) Art. 16 Angaben zur Entsorgung 1 Bei Bauarbeiten muss die Bauherrschaft der für die Baubewilligung zuständigen Behörde im Rahmen des Baubewilligungsgesuchs Angaben über die Art, Qualität und Menge der anfallenden Abfälle und über die vorgesehene Entsorgung machen, wenn: a. voraussichtlich mehr als 200 m 3 Bauabfälle anfallen; oder b. Bauabfälle mit umwelt- oder gesundheitsgefährdenden Stoffen wie polychlorierte Biphenyle (PCB), polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), Blei oder Asbest zu erwarten sind. 2 Sofern die Bauherrschaft ein Entsorgungskonzept nach Absatz 1 erstellt hat, muss sie der für die Baubewilligung zuständigen Behörde auf deren Verlangen nach Abschluss der Bauarbeiten nachweisen, dass die angefallenen Abfälle entsprechend den Vorgaben der Behörde entsorgt wurden.

6 Abfallverordnung (VVEA) Art. 16 Angaben zur Entsorgung Bauvorhaben bewilligungspflichtig? nein Keine Pflicht nach VVEA ja ja Verdacht auf Schadstoffe? (Alter, Nutzung) nein Rückbau KKW Aushubmaterial: Kohlenwasserstoffe, PAK, Schwermetalle Gebäudeschadstoffe: Asbest, PCB, PAK, Schwermetalle Schadstoffermittlung > 200m 3 Abfälle? nein Keine Pflicht nach VVEA ja Entsorgungskonzept Pflicht Bauherrschaft

7 Art. 16 im Stilllegungsverfahren Stellungnahme BAFU: Schätzungen in UVB Abfallmengen Entsorgungswege Allenfalls Analysen Verschmutzung Antrag: Erstellung Entsorgungskonzept (EK) Definitives EK z.h. BFE Entsorgungsnachweis (auf Verlangen) Planung Planung Submission Bauphase Projekt UVB Genehmigung Baubeginn Bauende Entscheid BFE (Übernahme Antrag BAFU) Definitives EK kann erst vor Baubeginn vorliegen, aber Umsetzung der Entsorgungswege muss vor Genehmigung abgeklärt worden sein

8 Abfallverordnung (VVEA) Art. 17 Trennung von Bauabfällen (BA) Sonderabfälle müssen von übrigen Abfällen getrennt werden Sortenreine Trennung übriger Abfälle: Boden, Aushub, Mineralische BA (sortenrein), brennbare Abfälle, übrige Abfälle 1. Priorität: Mehrmuldenkonzept Trennung auf der Baustelle 2. Priorität: Mischmulden nachträgliche Trennung in Sortieranlage

9 Abfallverordnung (VVEA) Art. 19 Ausbruch- und Aushubmaterial Anforderung Bezeichnung Entsorgung VVEA Anh. 3, Ziff. 1, VVEA unverschmutzt Verwertung (Ablagerung Typ A) Anh. 3, Ziff. 2, VVEA schwach verschmutzt Eingeschränkte Verwertung Ablagerung Typ B Anh. 5, VVEA verschmutzt Behandlung, Ablagerung Typ B,E (Sehr eingeschränkte Verwertung von Typ B Material)

10 Abfallverordnung (VVEA) Art. 20 Mineralische Bauabfälle Mineralische Bauabfälle sind grundsätzlich zu Recyclingbaustoffen zu verwerten Keine Verwertung von Ausbauasphalt mit PAK-Gehalt > 250mg/kg Offene Fragen bei Umsetzung Wird Betonabbruch eines KKW von Recyclingunternehmen angenommen? Haltung des Kantons? Imageproblem für RC-Baustoffe? Frühzeitige Klärung dieser Punkte

11 Abfallverordnung (VVEA) Art. 35 Deponie Typen Inertstoffdeponie Reststoffdeponie Reaktordeponie TVA 1990 Triage: Grenzwerte und Anforderungen an Abfälle (Anh. 3 TVA) unverschmutztes Aushubmaterial übrige Inertstoffe Reststoffe TVA 2010 Schlacke übrige Reaktorstoffe A B C D E m Triage: Grenzwerte m und Anforderungen man 3 Abfälle m (Anh. 3 5 VVEA) m 3 Mineralische Bauabfälle VVEA 2016 Unterirdische Deponien (ohne Typ E) nur mit Zustimmung des BAFU!

12 Fazit Gesetzgebung Entsorgung nichtradioaktiver Abfälle ist in der Abfallgesetzgebung klar geregelt keine speziellen Anforderungen an KKW-Rückbau in Abfallverordnung Praktische Umsetzung In der Praxis gibt es verschiedene Herausforderungen bei der Entsorgung der (nichtradioaktiven) Abfälle: Unterschiedliche Zuständigkeiten (BFE, ENSI, BAFU, Kantone) «Übergabe» von Abfällen aus Strahlenschutz- in Abfallgesetzgebung Kritische Beobachtung des Projektes von externer Seite Frühzeige konkrete Planung der Abfallentsorgung von BKW mit Bundesbehörden, Standortkantonen und Anlagenbetreibern

13 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Vielen Dank energisch.ch

Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen

Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen A (Abfallverordnung, VVEA) i.k. 1.1.2016 1 Abfallrechtliche Grundlagen USG Art. 30 32e VVEA Vermeidung und Entsorgung von Abfällen, Betrieb

Mehr

Baufachtagung 11. März 2016 Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA)

Baufachtagung 11. März 2016 Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) Baufachtagung 11. März 2016 Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) Stephan Coray TVA-Revision Worum geht es? Ziel der Totalrevision der Technischen Verordnung über Abfälle (TVA)

Mehr

Umsetzung der Recycling-Strategie Aargau Die gesetzlichen Vorgaben. 25. Februar 2015

Umsetzung der Recycling-Strategie Aargau Die gesetzlichen Vorgaben. 25. Februar 2015 DEPARTEMENT BAU, VOLKSWIRTSCHAFT VERKEHR UND UMWELT UND INNERES Umsetzung der Recycling-Strategie Aargau Die gesetzlichen Vorgaben 25. Februar 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen 2. Die Recycling-Strategie

Mehr

Kurs Gebäuderückbau 2012, Departement Bau, Verkehr und Umwelt

Kurs Gebäuderückbau 2012, Departement Bau, Verkehr und Umwelt 2012, Departement Bau, Verkehr und Umwelt Gebäuderückbau 1 Inhalt Abfallströme Schweiz Kreislauf «Bauen» Bauabfallfraktion Einbezug der kommunalen Behörde bei Rückbau von Hochbauten Grundlagen für kommunale

Mehr

Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA, SR )

Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA, SR ) Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA, SR 814.600) Zielgruppe: ALG und Planungsbüro Art. 1 Zweck Diese Verordnung soll: a. Menschen, Tiere, Pflanzen, ihre

Mehr

Inhalt. Behandlungsregel für verschmutzte Bauabfälle und Aushub- und Ausbruchmaterial Verwertung. 1. Einleitung, Zweck, Geltungsbereich 2

Inhalt. Behandlungsregel für verschmutzte Bauabfälle und Aushub- und Ausbruchmaterial Verwertung. 1. Einleitung, Zweck, Geltungsbereich 2 Kanton Zürich Baudirektion Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft Abfallwirtschaft und Betriebe Altlasten Behandlungsregel für verschmutzte Bauabfälle und Aushub- und Ausbruchmaterial im Hinblick auf

Mehr

Asbest erkennen richtig handeln Suva KBB

Asbest erkennen richtig handeln Suva KBB Vertragliche Aspekte Nicole Loichat Dipl. Ing. FH Abteilungsleiterin Arbeitssicherheit, Umwelt, Qualität (AUQ) Beratungsstelle für Arbeitssicherheit (BfA) nloichat@baumeister.ch www.b-f-a.ch www.sicuro.ch

Mehr

Seminar AFU-KBK

Seminar AFU-KBK Seminar AFU-KBK 22.10.09 Bauabfälle Stand der Technik und Gesetzgebung Loïc Constantin (LC) und Pierre-Alain Loup (PAL) Amt für Umwelt 1 Inhalt 1. Hauptsächliche gesetzliche Bestimmungen (LC) 2. Generelles

Mehr

Die neue Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) kurz Abfallverordnung

Die neue Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) kurz Abfallverordnung Die neue Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) kurz Abfallverordnung Martin Moser Amt für Umwelt Kanton SO Folie 1 Inhalt 1. Von der TVA zur VVEA, Übersicht der wichtigsten

Mehr

Änderungen der VeVA und LVA per und

Änderungen der VeVA und LVA per und Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Änderungen der VeVA und LVA per 1.7.2016 und 1.7.2017 14. Schweizer

Mehr

AWA Amt für Wasser und Abfall. OED Office des eaux et des déchets

AWA Amt für Wasser und Abfall. OED Office des eaux et des déchets OED Office des eaux et des déchets 1 Die Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA) Hasle b. Burgdorf, 16. August 2016 Oliver Steiner, Abteilungsleiter Betriebe

Mehr

Das Bauwerk als Rohstofflager

Das Bauwerk als Rohstofflager Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung A&R Das Bauwerk als Rohstofflager Abteilung Abfall und Rohstoffe, BAFU Symposium Rohstoffe

Mehr

Grundsätze der Bauabfallentsorgung

Grundsätze der Bauabfallentsorgung Grundsätze der Bauabfallentsorgung Förderung von Kreisläufen Vorsorgeprinzip Keine Problemverlagerung Wirtschaftliche Tragbarkeit René Sägesser Abteilung für Umwelt, Abfälle und Altlasten Gesetzliche Vorgaben

Mehr

Stand der Arbeiten. SMI Fachtagung 7.2.2014

Stand der Arbeiten. SMI Fachtagung 7.2.2014 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe TVA-Revision Stand der Arbeiten SMI Fachtagung 7.2.2014 Dr. Kaarina

Mehr

Faktenblatt AUS 1: Unverschmutztes Aushubmaterial: Definition der Qualitätsanforderungen

Faktenblatt AUS 1: Unverschmutztes Aushubmaterial: Definition der Qualitätsanforderungen KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL Faktenblatt AUS 1: Unverschmutztes Aushubmaterial: Definition der Qualitätsanforderungen Begriffe / Geltungsbereich Unverschmutztes Aushubmaterial

Mehr

verglaste Rückstände, wenn kein Stoffaustausch mit anderen Abfällen erfolgen kann.

verglaste Rückstände, wenn kein Stoffaustausch mit anderen Abfällen erfolgen kann. 2.3 Deponien 2.3.1 Begriffe Die Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (VVEA) unterscheidet fünf Deponietypen A bis E. Welche Materialien in welchen Deponietypen abgelagert werden

Mehr

Baustoffrecycling im Hoch- und Tiefbau. Stephan Coray

Baustoffrecycling im Hoch- und Tiefbau. Stephan Coray Baustoffrecycling im Hoch- und Tiefbau Stephan Coray Idealer Stoffkreislauf Recycling (neue Edukte) Edukt (Ausgangsstoff) Lebenszyklus Lebensende (Abfall) Produktion Produkt (Einsatz) Aus Abfallstoffen

Mehr

Aushub: Anfall und Entsorgung

Aushub: Anfall und Entsorgung Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden Aushub: Anfall und Entsorgung FSKB-Herbstanlass 2011, 26.10.2011 Grubenbilanz Bauwirtschaft

Mehr

Übrige Inertstoffe Reststoffe Schlacke Übrige Reaktorstoffe Aushubmaterial

Übrige Inertstoffe Reststoffe Schlacke Übrige Reaktorstoffe Aushubmaterial Die neue Abfallverordnung VVEA und die wichtigste Änderungen für Deponien Eine erste Übersicht. Erarbeitet von R. Quartier am..05, revidiert am 6.0.06 Die neuen Deponietypen im Überblick Inertstoffdeponie

Mehr

OST Abfall & Ressourcen KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL

OST Abfall & Ressourcen KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL OST Abfall & Ressourcen KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL Faktenblatt BAU 6: Beurteilung von schadstoffbelasteten mineralischen Bauabfällen (Beton, Asphalt) Begriffe / Definition

Mehr

Merkblatt. Umweltschutzmassnahmen bei Korrosionsschutzarbeiten im Freien

Merkblatt. Umweltschutzmassnahmen bei Korrosionsschutzarbeiten im Freien Amt für Natur und Umwelt Uffizi per la natira e l ambient Ufficio per la natura e l ambiente BM001 Umweltschutzmassnahmen bei Korrosionsschutzarbeiten im Freien Merkblatt Inhalt Seite 1 Schadstoffe in

Mehr

Abfallentsorgung auf der Baustelle. Rolf Wagner, Abfallwirtschaft Sursee / April 2010

Abfallentsorgung auf der Baustelle. Rolf Wagner, Abfallwirtschaft Sursee / April 2010 Ausbildung BUC-Kontrolleure Abfallentsorgung auf der Baustelle Rolf Sursee Wagner, / April Abfallwirtschaft 2010 Bauabfälle der grösste Abfallstrom Situation heute: Wir haben grosse Kiesreserven Qualität

Mehr

Amt für Natur und Umwelt Uffizi per la natira e l ambient Ufficio per la natura e l ambiente BW001. Über die Bewirtschaftung von Bauabfällen.

Amt für Natur und Umwelt Uffizi per la natira e l ambient Ufficio per la natura e l ambiente BW001. Über die Bewirtschaftung von Bauabfällen. Amt für Natur und Umwelt Uffizi per la natira e l ambient Ufficio per la natura e l ambiente BW001 Über die Bewirtschaftung von Bauabfällen Weisung 1 Übersicht 1 Übersicht 1 2 Zielsetzung 1 3 Rechtsgrundlagen

Mehr

Ermittlungspflicht für Gebäudeschadstoffe und Entsorgungskonzept für Bauabfälle

Ermittlungspflicht für Gebäudeschadstoffe und Entsorgungskonzept für Bauabfälle Ermittlungspflicht für Gebäudeschadstoffe und Entsorgungskonzept für Bauabfälle Abgrenzung, Interpretation und Umsetzung Dr. Jürg Hertz Präsident FAGES Fachverband Gebäudeschadstoffe Ehem. Chef Amt für

Mehr

Verordnung*über*die*Vermeidung* und*die*entsorgung*von*abfällen (VVEA)

Verordnung*über*die*Vermeidung* und*die*entsorgung*von*abfällen (VVEA) Eidgenössisches+ Departement+ für+ Umwelt,+Verkehr,+ Energie+ und+ Kommunikation+ UVEK Bundesamt* für*umwelt* BAFU Abteilung+ Abfall+ und+ Rohstoffe Verordnung*über*die*Vermeidung* und*die*entsorgung*von*abfällen

Mehr

Kantonales Tiefbauamt Abteilung Planung und Verkehr. Informationsveranstaltung / Bauverwaltertagung VERBAND THURGAUER GEMEINDEN

Kantonales Tiefbauamt Abteilung Planung und Verkehr. Informationsveranstaltung / Bauverwaltertagung VERBAND THURGAUER GEMEINDEN Informationsveranstaltung / Bauverwaltertagung VERBAND THURGAUER GEMEINDEN Weinfelden, 15. Juni 2010 Informationsveranstaltung Altlasten / Signalisationen Strassenunterhalt heute günstig, morgen teuer?

Mehr

STILLLEGUNG KERNKRAFTWERK MÜHLEBERG SOLARSTROM-POOL THURGAU MARIANNE ZÜND, LEITERIN MEDIEN + POLITIK, BUNDESAMT FÜR ENERGIE 23.

STILLLEGUNG KERNKRAFTWERK MÜHLEBERG SOLARSTROM-POOL THURGAU MARIANNE ZÜND, LEITERIN MEDIEN + POLITIK, BUNDESAMT FÜR ENERGIE 23. STILLLEGUNG KERNKRAFTWERK MÜHLEBERG 2019-2034 SOLARSTROM-POOL THURGAU MARIANNE ZÜND, LEITERIN MEDIEN + POLITIK, BUNDESAMT FÜR ENERGIE 23. MÄRZ 2017 1950ER JAHRE: DER ENERGIEHUNGER STEIGT Schweizer Illustrierte

Mehr

Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe. Abfall Schweiz 2.0. Aufgaben auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffnutzung

Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe. Abfall Schweiz 2.0. Aufgaben auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffnutzung Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Abfall Schweiz 2.0 Aufgaben auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffnutzung

Mehr

Abfall + Rohstoffe Agenda 2017

Abfall + Rohstoffe Agenda 2017 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall + Rohstoffe Abfall + Rohstoffe Agenda 2017 Biel 24. Januar 2017 Abteilung Abfall

Mehr

Aktuelles aus der Abfallwirtschaft Stand Entwicklungen Herausforderungen

Aktuelles aus der Abfallwirtschaft Stand Entwicklungen Herausforderungen Amt für Umwelt Stand Entwicklungen 19. März 2015, Gemeindetagung, Thurgauerhof Weinfelden Martin Eugster, Abteilungsleiter Abfall und Boden Themen Altlastenbearbeitung - der Verdachtsflächenplan hat ausgedient

Mehr

Sammlung und Verwertung von Kunststoffabfällen aus Haushalten - Empfehlungen des Bundes

Sammlung und Verwertung von Kunststoffabfällen aus Haushalten - Empfehlungen des Bundes Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Sammlung und Verwertung von Kunststoffabfällen aus Haushalten -

Mehr

OST Abfall & Ressourcen KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL

OST Abfall & Ressourcen KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL OST Abfall & Ressourcen KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL Faktenblatt AUS 1: Unverschmutzter Aushub: Definition der stofflichen Qualitätsanforderungen Begriffe / Geltungsbereich

Mehr

Entsorgungserklärung für Bauabfälle

Entsorgungserklärung für Bauabfälle Amt für Natur und Umwelt Uffizi per la natira e l ambient Ufficio per la natura e l ambiente Telefon: 081 257 29 46 Telefax: 081 257 21 54 E-Mail: info@anu.gr.ch Internet: www.anu.gr.ch Formular Nr. :

Mehr

a. bei Untertagedeponien: 22 Fr/t; b. bei anderen Deponien: so viel, wie er bei Ablagerung der Abfälle auf einer Deponie im Inland betragen würde.

a. bei Untertagedeponien: 22 Fr/t; b. bei anderen Deponien: so viel, wie er bei Ablagerung der Abfälle auf einer Deponie im Inland betragen würde. Verordnung über die Abgabe zur Sanierung von Altlasten (VASA) vom Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 32e Absätze 1, 2 und 5 des Umweltschutzgesetzes vom 7. Oktober 1983 1 (USG) und auf

Mehr

Phosphor-Recycling in der Schweiz

Phosphor-Recycling in der Schweiz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Phosphor-Recycling in der Schweiz Umsetzung der Verordnung über

Mehr

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Strassen ASTRA. Recycling-Baustoffe im Strassenbau

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Strassen ASTRA. Recycling-Baustoffe im Strassenbau Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Recycling-Baustoffe im Strassenbau Hans-Peter Beyeler Cham, 17. November 2014 Themen Vorschriften BAFU Vorgaben VSS Vorgaben

Mehr

Preisliste 2017 Annahmebedingungen. ALTEGG Deponie AG, Schönholzerswilen TG

Preisliste 2017 Annahmebedingungen. ALTEGG Deponie AG, Schönholzerswilen TG Preisliste 2017 Annahmebedingungen ALTEGG Deponie AG, Schönholzerswilen TG Entsorgungsgebühren 2017 Preise exkl. MWST Pos. Materialbezeichnung CHF/ to* Abfallcode Einstufung VeVA Entsorgungswegweiser Kanton

Mehr

Abfallentsorgung bei Altlastensanierungen und bei Bauvorhaben auf belasteten Standorten

Abfallentsorgung bei Altlastensanierungen und bei Bauvorhaben auf belasteten Standorten Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Sektion Altlasten Abfallentsorgung bei Altlastensanierungen und bei Bauvorhaben auf belasteten

Mehr

Einsatz von Sekundärbaustoffen. Stephan Coray

Einsatz von Sekundärbaustoffen. Stephan Coray Einsatz von Sekundärbaustoffen Stephan Coray Worum geht es? Aus "Abfall" (Rückbaustoffe) werden Sekundärbaustoffe Materiallager in Graubünden Stoffkreisläufe schliessen Voraussetzungen Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Richtlinie für die Untersuchung und Entsorgung von PAK 1 -haltigem Belags- und Fundationsmaterial

Richtlinie für die Untersuchung und Entsorgung von PAK 1 -haltigem Belags- und Fundationsmaterial Richtlinie für die Untersuchung und Entsorgung von PAK 1 -haltigem Belags- und Fundationsmaterial 01. März 2017, ersetzt Version vom 25. November 2009 1 PAK (Polyzyklische, aromatische Kohlenwasserstoffe)

Mehr

Der Schweizer Ansatz zur Abfallverwertung

Der Schweizer Ansatz zur Abfallverwertung Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Direktion Der Schweizer Ansatz zur Abfallverwertung Marc Chardonnens Direktor Bundesamt für Umwelt

Mehr

Umgang mit Bohrschlämmen aus Erdwärmesondenbohrungen

Umgang mit Bohrschlämmen aus Erdwärmesondenbohrungen Amt für Umwelt und Energie Umgang mit Bohrschlämmen aus Erdwärmesondenbohrungen Cercle Déchets, 28. August 2014 Guido Schmid Leiter Abteilung Boden und Stoffkreislauf Ausgangslage Bewilligungen Erdwärmesonden

Mehr

Umsetzung Revision VeVA

Umsetzung Revision VeVA Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Umsetzung Revision VeVA André Hauser Revision VeVA Ausgangslage

Mehr

DIE NATUR KENNT KEINEN ABFALL, DENN ABFALL WIRD IMMER DURCH DEN MENSCHEN PRODUZIERT.

DIE NATUR KENNT KEINEN ABFALL, DENN ABFALL WIRD IMMER DURCH DEN MENSCHEN PRODUZIERT. Konzept: Foodways Consulting GmbH und Verein Refiller Grafik: brief.pt Herausgeber: Bundesamt für Umwelt (BAFU) Quelle: Bundesgesetz über den Umweltschutz (USG): Art. 7 Abs. 6 Gottlieb Duttweiler Institut,

Mehr

BAU, VERKEHR UND UMWELT

BAU, VERKEHR UND UMWELT DEPARTEMENT BAU, VERKEHR UND UMWELT FRAGEBOGEN ZUR ANHÖRUNG Kantonale Abfallplanung 2015 vom 30.01.2015 bis 30.04.2015 Name/Organisation/Gemeinde Kontaktperson Kontaktadresse PLZ Ort Telefon E-Mail Sehr

Mehr

TOOL ABFALL: Checkliste Aushubmaterial. Checkliste Aushubmaterial inkl. Material aus Auffüllungen: Organisatorische Vorgehensweise für Bauunternehmer

TOOL ABFALL: Checkliste Aushubmaterial. Checkliste Aushubmaterial inkl. Material aus Auffüllungen: Organisatorische Vorgehensweise für Bauunternehmer Checkliste Aushubmaterial inkl. Material aus Auffüllungen: Organisatorische Vorgehensweise für Bauunternehmer CL 1: Abfälle aus Umbau und Rückbau CL 2: Aushubmaterial Inhalt 1 Warum diese Checkliste? 3

Mehr

352 Prüfung/Untersuchung, Rückbau und Entsorgung von belastetem Material aus Baustellen der Kantonsstrassen

352 Prüfung/Untersuchung, Rückbau und Entsorgung von belastetem Material aus Baustellen der Kantonsstrassen Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft Tiefbauamt WAV-BAU: WEISUNGEN UND AUSFÜHRUNGSVORSCHRIFTEN FÜR BAUARBEITEN 350 Spezielle Vorschriften 352 Prüfung/Untersuchung, Rückbau und Entsorgung

Mehr

Phosphor-Recycling in der Schweiz: wie weiter?

Phosphor-Recycling in der Schweiz: wie weiter? Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Phosphor-Recycling in der Schweiz: wie weiter? Umsetzung der Verordnung

Mehr

Verordnung über den Verkehr mit Abfällen

Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) Änderung vom Der Schweizerische Bundesrat verordnet: I Die Verordnung über den Verkehr mit Abfällen vom 22. Juni 2005 1 wird wie folgt geändert: Art. 1 Abs. 3 Bst. c und d sowie Abs. 4 Bst. c 3

Mehr

Entsorgung von mit Ebola infizierten Abfällen

Entsorgung von mit Ebola infizierten Abfällen Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Entsorgung von mit Ebola infizierten Abfällen.Quelle:BAG 12. Schweizer

Mehr

Organisation: Regionalkonferenz Emmental...

Organisation: Regionalkonferenz Emmental... Amt für Wasser und Abfall Bau-, Verkehrsund Energiedirektion des Kantons Bern Office des eaux et des déchets Direction des travaux publics, des transports et de l énergie du canton de Berne Aktualisierung

Mehr

Musterpflichtenheft Umweltbaubegleitung (UBB) Hochbau

Musterpflichtenheft Umweltbaubegleitung (UBB) Hochbau Baudirektion Amt für Umweltschutz Musterpflichtenheft Umweltbaubegleitung (UBB) Hochbau 31. März 2008 Aabachstrasse 5, 6300 Zug T 041 728 53 70, F 041 728 53 79 www.zug.ch/afu 1. Allgemeines Die Umweltbaubegleitung

Mehr

Hauswarte mit eidg. Fachausweis, 2013-2015

Hauswarte mit eidg. Fachausweis, 2013-2015 Hauswarte mit eidg. Fachausweis, 2013-2015 Fachteil Umwelt Abfall Definitionen Abfall 19. Jh.: «Zu den Abfällen rechnet man die Nebenprodukte, welche den Fabriken oft höchst lästig werden». Abfall 1960:

Mehr

Erläuterungen zur Revision der Verordnung des UVEK über Listen zum Verkehr mit Abfällen

Erläuterungen zur Revision der Verordnung des UVEK über Listen zum Verkehr mit Abfällen Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Referenz/Aktenzeichen: H371-1493 Erläuterungen zur Revision der Verordnung des UVEK über Listen

Mehr

Was sind «andere kontrollpflichtige Abfälle»?

Was sind «andere kontrollpflichtige Abfälle»? Was sind «andere kontrollpflichtige Abfälle»? Jürg Kürsteiner Abteilung für Umwelt 062 835 33 60 Wenn unser Fernseher oder unser altes Auto endgültig den Geist aufgibt oder wir die abgefahrenen Reifen

Mehr

Merkblatt. Entsorgung von Rückständen aus Heizungen und Tankanlagen

Merkblatt. Entsorgung von Rückständen aus Heizungen und Tankanlagen Amt für Natur und Umwelt Uffizi per la natira e l ambient Ufficio per la natura e l ambiente BM003 Entsorgung von Rückständen aus Heizungen und Tankanlagen Merkblatt 1 Übersicht 1 Übersicht 1 2 Zielsetzung

Mehr

Fürstentum Liechtenstein Regierung und Gemeinden. Amt für Gewässerschutz ABFALL - LEITBILD. für das. Fürstentum Liechtenstein

Fürstentum Liechtenstein Regierung und Gemeinden. Amt für Gewässerschutz ABFALL - LEITBILD. für das. Fürstentum Liechtenstein Fürstentum Liechtenstein Regierung und Gemeinden Amt für Gewässerschutz ABFALL - LEITBILD für das Fürstentum Liechtenstein Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung >:. 1 1.1 Auftragsbeschrieb......1 1.2 Grundlagen

Mehr

Altlasten. Abfall. Merkblatt «Recycling» Gebäuderückbau U M W E L T A A R G A U. Merkblatt Nr: November 2016

Altlasten. Abfall. Merkblatt «Recycling» Gebäuderückbau U M W E L T A A R G A U. Merkblatt Nr: November 2016 Merkblatt «Recycling» Gebäuderückbau Merkblatt Nr: 1-2016-01 November 2016 Abfall Altlasten Worum geht es? Qualitativ hochwertige Recyclingbaustoffe können mit verhältnismässigem Aufwand und entsprechend

Mehr

INHALT STANDORT KIESWERK SAFFENTAL UNSERE ZERTIFIZIERUNGEN

INHALT STANDORT KIESWERK SAFFENTAL UNSERE ZERTIFIZIERUNGEN PREISLISTE 2017 INHALT STANDORT KIESWERK SAFFENTAL Standort Kieswerk 3 Adresse & Kontakt 4 Ansprechpartner 4 Allgemeine Bedingungen 4 Öffnungszeiten Kieswerk/Betonwerk/Deponie 5 Feiertage/Betriebsferien

Mehr

Umweltgerechte Entsorgung / Abfalltrennung

Umweltgerechte Entsorgung / Abfalltrennung Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Umweltgerechte Entsorgung / Abfalltrennung orechtliche Grundlagen ostoffe oorganisatorische Aspekte ogrenzen der Abfalltrennung Dipl.-Ing. Ulf Berger /

Mehr

Bei Abwasserreinigungsanlagen (ARA) fallen verschiedenartige Rückstände an, welche gesetzeskonform entsorgt werden müssen.

Bei Abwasserreinigungsanlagen (ARA) fallen verschiedenartige Rückstände an, welche gesetzeskonform entsorgt werden müssen. 1 Übersicht 1 Übersicht 1 2 Zielsetzung / Abgrenzung 1 3 Rechtsgrundlagen 1 4 Die Entsorgung von Rückständen aus Abwasserreinigungsanlagen 2 4.1 Entsorgung von Rechengut aus dem Rechen 2 4.2 Entsorgung

Mehr

Stilllegung und Entsorgung kerntechnischer Anlagen in Schleswig-Holstein

Stilllegung und Entsorgung kerntechnischer Anlagen in Schleswig-Holstein Stilllegung und Entsorgung kerntechnischer Anlagen in Schleswig-Holstein Dr. Oliver Karschnick Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein Abteilung

Mehr

Altlasten. Abfall. Merkblatt «Recycling» Gebäuderückbau U M W E L T A A R G A U. Merkblatt?? Juni 2012

Altlasten. Abfall. Merkblatt «Recycling» Gebäuderückbau U M W E L T A A R G A U. Merkblatt?? Juni 2012 Merkblatt «Recycling» Gebäuderückbau Merkblatt?? Juni 2012 Abfall Altlasten Worum geht es? Qualitativ hochwertige Recyclingbaustoffe können mit verhältnismässigem Aufwand und entsprechend konkurrenzfähigen

Mehr

Gussasphalt auf Beton mit 35 mg/kg 6 PCB n. LAGA aus Anstrich. 72

Gussasphalt auf Beton mit 35 mg/kg 6 PCB n. LAGA aus Anstrich.  72 Gussasphalt auf Beton mit 35 mg/kg 6 PCB n. LAGA aus Anstrich 72 PCB (polychlorierte Biphenyle) Untersuchung nach LAGA-Bauschutt 1997 6 PCB multipliziert mit 5: bis einschließlich 1 mg/kg PCB Verwertung

Mehr

Verwertungsregel für die Entsorgung von belasteten Bauabfällen. Richtlinie für Bauherren, Planer und Altlastenberater

Verwertungsregel für die Entsorgung von belasteten Bauabfällen. Richtlinie für Bauherren, Planer und Altlastenberater Kanton Zürich Baudirektion Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft Abfallwirtschaft und Betriebe Altlasten Verwertungsregel für die Entsorgung von belasteten Bauabfällen Richtlinie für Bauherren, Planer

Mehr

Anforderungen an eine umweltgerechte Entsorgung gefährlicher pechhaltiger Ausbaustoffe

Anforderungen an eine umweltgerechte Entsorgung gefährlicher pechhaltiger Ausbaustoffe Anforderungen an eine umweltgerechte Entsorgung gefährlicher pechhaltiger Ausbaustoffe Aktualisierung der techn. Regeln für Recycling-Baustoffe (BTR RC-StB 14) Ariane Blaschey Abteilung Abfallwirtschaft

Mehr

OST Abfall & Ressourcen KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL

OST Abfall & Ressourcen KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL OST Abfall & Ressourcen KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL Faktenblatt BAU 5: Recyclingbaustoffe (Qualitätsanforderungen, Deklaration) Begriffe / Definition Gemäss BAFU-Richtlinie

Mehr

Faktenblatt BLM 2: Entsorgung von Asche aus Holzfeuerungen für naturbelassenes

Faktenblatt BLM 2: Entsorgung von Asche aus Holzfeuerungen für naturbelassenes KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL Faktenblatt BLM 2: Entsorgung von Asche aus Holzfeuerungen für naturbelassenes Holz und Restholz Begriffe / Geltungsbereich / Grundlagen

Mehr

Faktenblatt BLM 2: Entsorgung von Asche aus Holzfeuerungen für naturbelassenes

Faktenblatt BLM 2: Entsorgung von Asche aus Holzfeuerungen für naturbelassenes KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL Faktenblatt BLM 2: Entsorgung von Asche aus Holzfeuerungen für naturbelassenes Holz und Restholz Begriffe / Geltungsbereich / Grundlagen

Mehr

Preisliste Artikelpreise der Deponie Leigrueb

Preisliste Artikelpreise der Deponie Leigrueb Artikelpreise der Deponie Leigrueb Gesamtpreis Deponiegebühr 100 Bauabfälle 120 Bauabfälle 120.1 Qualität Reaktorstoff 134.00 15.00 119.00 120.2 Qualität Schlacke 134.00 15.00 119.00 120.3 Qualität Reststoff

Mehr

Bekämpfung des Litterings in der Schweiz

Bekämpfung des Litterings in der Schweiz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Bekämpfung des in der Schweiz Gemeindeseminar vom 3. Juni 2015 Kanton

Mehr

Herausforderungen bei der Entsorgung von Verbundwerkstoffen als Sonderabfall. Stephan Baumann Bafob GmbH

Herausforderungen bei der Entsorgung von Verbundwerkstoffen als Sonderabfall. Stephan Baumann Bafob GmbH Herausforderungen bei der Entsorgung von Verbundwerkstoffen als Sonderabfall Stephan Baumann Bafob GmbH Wer ich bin: Stephan Baumann Geschäftsleiter bafob GmbH Bauphysik Schimmel Schadstoffe Bauleitungen

Mehr

Altlasten. Abfall. Merkblatt «Recycling» Gebäuderückbau U M W E L T A A R G A U. Merkblatt Nr: Juni 2013

Altlasten. Abfall. Merkblatt «Recycling» Gebäuderückbau U M W E L T A A R G A U. Merkblatt Nr: Juni 2013 U M W E L T A A R G A U Merkblatt «Recycling» Gebäuderückbau Merkblatt Nr: 1-2013-01 Juni 2013 Abfall Altlasten Worum geht es? Qualitativ hochwertige Recyclingbaustoffe können mit verhältnismässigem Aufwand

Mehr

U M W E L T A A R G A U. Bauen auf Altlasten und belasteten Standorten. Merkblatt «Altlasten» Altlasten. Abfall

U M W E L T A A R G A U. Bauen auf Altlasten und belasteten Standorten. Merkblatt «Altlasten» Altlasten. Abfall U M W E L T A A R G A U Departement Bau, Verkehr und Umwelt Abteilung für Umwelt Merkblatt «Altlasten» Bauen auf Altlasten und belasteten Standorten Merkblatt 1-2008-03 Abfall Altlasten Bauen auf Altlasten

Mehr

Amt für Natur und Umwelt Uffizi per la natira e l ambient Ufficio per la natura e l ambiente BM026. Merkblatt. Bauabfälle und Bauschadstoffe

Amt für Natur und Umwelt Uffizi per la natira e l ambient Ufficio per la natura e l ambiente BM026. Merkblatt. Bauabfälle und Bauschadstoffe Amt für Natur und Umwelt Uffizi per la natira e l ambient Ufficio per la natura e l ambiente BM026 Bauabfälle und Bauschadstoffe Merkblatt Inhalt Seite 1 Einleitung 2 2 Rückbau, Umbau und Sanierung von

Mehr

Informationen zu Gebäudeabbrüchen

Informationen zu Gebäudeabbrüchen Informationen zu Gebäudeabbrüchen Das seit 1. August 2009 gültige Oö. Abfallwirtschaftsgesetz legt für anzeige- oder bewilligungspflichtige Abbruchvorhaben Meldepflichten fest: Die Gemeinde/Stadt muss

Mehr

Abfallentsorgung: Spezialfälle. Merkblatt. Holzabfälle, Abfälle von Baustellen, Brandüberreste, Leere und nicht leere Verpackungen

Abfallentsorgung: Spezialfälle. Merkblatt. Holzabfälle, Abfälle von Baustellen, Brandüberreste, Leere und nicht leere Verpackungen Amt für Umwelt Abfallentsorgung: Spezialfälle Holzabfälle, Abfälle von Baustellen, Brandüberreste, Leere und nicht leere Verpackungen Merkblatt Inhalt und Zielpublikum Das vorliegende Merkblatt erläutert

Mehr

Abfallmengen reduzieren durch mehr Qualität beim Gebäuderückbau. Handlungsempfehlungen für den selektiven Rückbau

Abfallmengen reduzieren durch mehr Qualität beim Gebäuderückbau. Handlungsempfehlungen für den selektiven Rückbau Abfallmengen reduzieren durch mehr Qualität beim Gebäuderückbau Handlungsempfehlungen für den selektiven Rückbau Fachkonferenz Zwischen Bedarf und Vernachlässigung: Deponien 2015 GmbH für Managementberatung

Mehr

Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA)

Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) Änderung vom Der Schweizerische Bundesrat, verordnet: I Die Verordnung über den Verkehr mit Abfällen vom 22. Juni 2005 wird wie folgt geändert: Art. 2 Abs.

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE ZERMATT. Inertstoff-Deponie Zum Biel. Erweiterung 2003 (Erweiterung II) Betriebsreglement

EINWOHNERGEMEINDE ZERMATT. Inertstoff-Deponie Zum Biel. Erweiterung 2003 (Erweiterung II) Betriebsreglement EINWOHNERGEMEINDE ZERMATT Inertstoff-Deponie Zum Biel Erweiterung 2003 (Erweiterung II) Betriebsreglement 2003 INHALTSVERZEICHNIS 1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN... 4 1.1 Zweck... 4 1.2 Standort... 4 1.3 Deponievolumen...

Mehr

UMWELT. Kantonale Abfallplanung 2016 Bericht zur Abfallentsorgung. Departement Bau, Verkehr und Umwelt

UMWELT. Kantonale Abfallplanung 2016 Bericht zur Abfallentsorgung. Departement Bau, Verkehr und Umwelt UMWELT Kantonale Abfallplanung 2016 Bericht zur Abfallentsorgung Departement Bau, Verkehr und Umwelt Herausgeber Departement Bau, Verkehr und Umwelt Abteilung für Umwelt Entfelderstrasse 22 5001 Aarau

Mehr

Betrieb von Deponien. Merkblatt

Betrieb von Deponien. Merkblatt Amt für Umwelt Betrieb von Deponien Merkblatt Inhalt und Zielpublikum Das vorliegende Merkblatt löst das bisherige Merkblatt TG 21 «Deponien» ab. Es nennt die notwendigen Bewilligungen und erläutert die

Mehr

Deponierung freigegebener Abfälle aus Kernkraftwerken

Deponierung freigegebener Abfälle aus Kernkraftwerken Deponierung freigegebener Abfälle aus Kernkraftwerken Dr. Dr. Jan Backmann Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein Abteilung Reaktorsicherheit

Mehr

Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen

Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen Nicht amtlich publizierte Fassung Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA) vom Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 29, 30a Buchstabe c,

Mehr

B E T R I E B S B E W I L L I G U N G

B E T R I E B S B E W I L L I G U N G BAUDEPARTEMENT DES KANTONS AARGAU Abteilung für Umwelt 19. Februar 2002 B E T R I E B S B E W I L L I G U N G NACH KANTONALEM DEKRET ÜBER DIE UMSETZUNG DES UMWELTRECHTS (UMWELTSCHUTZDEKRET, USD) VOM 27.

Mehr

Grosstechnische Schliessung von Stoffkreisläufen in der Bau- und Recyclingindustrie. Patric Van der Haegen Bereichsleiter Entwicklung

Grosstechnische Schliessung von Stoffkreisläufen in der Bau- und Recyclingindustrie. Patric Van der Haegen Bereichsleiter Entwicklung Grosstechnische Schliessung von Stoffkreisläufen in der Bau- und Recyclingindustrie Patric Van der Haegen Bereichsleiter Entwicklung Vorstellung Eberhard Patric Van der Haegen Bereichsleiter Entwicklung

Mehr

Phosphorrecycling in der Schweiz

Phosphorrecycling in der Schweiz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Phosphorrecycling in der Schweiz Umsetzung der Verordnung über die

Mehr

Die Technik des Umweltschutzes

Die Technik des Umweltschutzes Die Technik des Umweltschutzes Sammlung, Sortierung, Entsorgung SORTIERINSELN BAUSTELLEN-LOGISTIK ÖKOTECHNA befasst sich mit der umweltorientierten Abwicklung von Bauabläufen. Dazu gehört auch die Einrichtung

Mehr

Organisation: Regionalkonferenz Oberland-Ost, Kommission ADT, Postfach, 3800 Interlaken...

Organisation: Regionalkonferenz Oberland-Ost, Kommission ADT, Postfach, 3800 Interlaken... Amt für Wasser und Abfall Bau-, Verkehrsund Energiedirektion des Kantons Bern Office des eaux et des déchets Direction des travaux publics, des transports et de l énergie du canton de Berne Aktualisierung

Mehr

- Anlage 1 - Arten von Straßenaufbruch zur Entsorgung

- Anlage 1 - Arten von Straßenaufbruch zur Entsorgung - Anlage 1 - Arten von Straßenaufbruch zur Entsorgung 1. Ungebundener Straßenaufbruch Ungebundener Straßenaufbruch ist ein aus Oberbauschichten ohne Bindemittel (DIN 18315) stammendes Gemisch aus natürlichen

Mehr

Entsorgung*von*asbesthaltigen* Abfällen* Neue*Verfahren?

Entsorgung*von*asbesthaltigen* Abfällen* Neue*Verfahren? Eidgenössisches+ Departement+ für+ Umwelt,+Verkehr,+ Energie+ und+ Kommunikation+ UVEK Bundesamt* für*umwelt* BAFU Abteilung+ Abfall+ und+ Rohstoffe Entsorgung*von*asbesthaltigen* Abfällen* Neue*Verfahren?

Mehr

Merkblatt Entsorgung von Holzasche

Merkblatt Entsorgung von Holzasche Umweltdepartement Amt für Umweltschutz Abteilung Umweltschutz Kollegiumstrasse 28 Postfach 2162 6431 Schwyz Telefon 041 819 20 35 Telefax 041 819 20 49 Merkblatt Entsorgung von Holzasche Bei der Verbrennung

Mehr

Altlasten-Vollzug bei Unternehmen des öffentlichen Verkehrs

Altlasten-Vollzug bei Unternehmen des öffentlichen Verkehrs Bundesamt für Verkehr Office fédéral des transports OFT Ufficio federale dei trasporti UFT Uffizi federal da traffic UFT Altlasten-Vollzug bei Unternehmen des öffentlichen Verkehrs Kataster der belasteten

Mehr

Rückbau und Recycling von Strassenbelägen: Herstellung und Anwendung

Rückbau und Recycling von Strassenbelägen: Herstellung und Anwendung Rückbau und Recycling von Strassenbelägen: Herstellung und Anwendung IMP Bautest AG Dipl. Ing. Olga Paperna 25.02.2015 Gliederung Begriffe Asphaltkreislauf Normen Verwertung in Kaltmischfundationsschicht

Mehr

Von der Anfrage zur Anlieferung nach dem QM- System der Deponie Teuftal Thomas Eigenheer, dipl. Ing. FH

Von der Anfrage zur Anlieferung nach dem QM- System der Deponie Teuftal Thomas Eigenheer, dipl. Ing. FH Von der Anfrage zur Anlieferung nach dem QM- System der Deponie Teuftal Thomas Eigenheer, dipl. Ing. FH Wichtig: Keine Anlieferung ohne bewilligtes Ablagerungsgesuch der Deponie Teuftal Massgebende Prozesse

Mehr

Rückbau- und Entsorgungskonzept -Tabellen-

Rückbau- und Entsorgungskonzept -Tabellen- Rückbau und Entsorgungskonzept Tabellen Anfallende Abfallarten ggfls. ergänzen (zutreffendes ankreuzen) Asbesthaltige Abfälle o Dämm oder Brandschutzmaterialien o Dacheindeckung o Fassadenplatten Dämm

Mehr

B E T R I E B S B E W I L L I G U N G

B E T R I E B S B E W I L L I G U N G BAUDEPARTEMENT DES KANTONS AARGAU Abteilung für Umwelt 19. Februar 2002 (rev. 2007) B E T R I E B S B E W I L L I G U N G NACH KANTONALEM DEKRET ÜBER DIE UMSETZUNG DES UMWELTRECHTS (UMWELTSCHUTZDEKRET,

Mehr

1. Einleitung, Vorgehen 1. 2. Siedlungsabfälle 2. 3. Abfallbehandlungsanlagen 5

1. Einleitung, Vorgehen 1. 2. Siedlungsabfälle 2. 3. Abfallbehandlungsanlagen 5 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung, Vorgehen 1 2. Siedlungsabfälle 2 2.1 Kehricht, Sperrgut und Separatsammlungen (öffentliche Abfallentsorgung der Gemeinden) 2 2.2 Sonderabfälle aus Haushalten (Sammelstellen

Mehr

PREISLISTE 2016 KIES BETON ENTSORGUNG

PREISLISTE 2016 KIES BETON ENTSORGUNG PREISLISTE 2016 KIES BETON ENTSORGUNG 062 775 12 29 UNSERE DIENSTLEISTUNGEN Kieswerk www.hauriseon.ch Betonwerk Transporte Mulden- und Container-Service Aushub- und Rückbauarbeiten Inertstoffdeponie Seoner

Mehr