Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus"

Transkript

1 Bruder Bruder Bruder Bruder Ferien Ferien Ferien Ferien Eltern Eltern Eltern Eltern Schwester Schwester Schwester Schwester Woche Woche Woche Woche Welt Welt Welt Welt Schule Schule Schule Schule Kind Kind Kind Kind Buch Buch Buch Buch Haus Haus Haus Haus

2 Baum Baum Baum Baum weinen weinen weinen weinen schreiben schreiben schreiben schreiben lesen lesen lesen lesen haben haben haben haben schlafen schlafen schlafen schlafen klein klein klein klein ganz ganz ganz ganz bald bald bald bald gern gern gern gern

3 denken denken denken denken fliegen fliegen fliegen fliegen gestern gestern gestern gestern Tag Tag Tag Tag bei bei bei bei Mädchen Mädchen Mädchen Mädchen lachen lachen lachen lachen kommen kommen kommen kommen Nacht Nacht Nacht Nacht Mann Mann Mann Mann

4 Brief Brief Brief Brief gehen gehen gehen gehen immer immer immer immer mit mit mit mit und und und und Klasse Klasse Klasse Klasse wo wo wo wo machen machen machen machen gut gut gut gut ja ja ja ja

5 ab ab ab ab Frau Frau Frau Frau helfen helfen helfen helfen der/die/das der/die/das der/die/das der/die/das Wald Wald Wald Wald alt alt alt alt toll toll toll toll Hund Hund Hund Hund an an an an zu zu zu zu

6 Abend Abend Abend Abend Bett Bett Bett Bett aufwachen aufwachen aufwachen aufwachen lang lang lang lang spät spät spät spät morgen morgen morgen morgen heute heute heute heute vor vor vor vor nach nach nach nach Traum Traum Traum Traum

7 Freund Freund Freund Freund bitten bitten bitten bitten danken danken danken danken Gruss Gruss Gruss Gruss sehr sehr sehr sehr hoffen hoffen hoffen hoffen aber aber aber aber alle alle alle alle als als als als schön schön schön schön

8 Grossmutter Grossmutter Grossmutter Grossmutter Grossvater Grossvater Grossvater Grossvater wollen wollen wollen wollen sein sein sein sein nicht nicht nicht nicht oder oder oder oder ob ob ob ob wir wir wir wir bis bis bis bis schwer schwer schwer schwer

9 plötzlich plötzlich plötzlich plötzlich Zeit Zeit Zeit Zeit Uhr Uhr Uhr Uhr schnell schnell schnell schnell fangen fangen fangen fangen Monat Monat Monat Monat Geburtstag Geburtstag Geburtstag Geburtstag Jahr Jahr Jahr Jahr jetzt jetzt jetzt jetzt Stunde Stunde Stunde Stunde

10 Vater Vater Vater Vater fahren fahren fahren fahren fragen fragen fragen fragen voll voll voll voll für für für für vielleicht vielleicht vielleicht vielleicht von von von von fast fast fast fast finden finden finden finden fallen fallen fallen fallen

11 Knabe Knabe Knabe Knabe Spass Spass Spass Spass bleiben bleiben bleiben bleiben brauchen brauchen brauchen brauchen bringen bringen bringen bringen geben geben geben geben spielen spielen spielen spielen lieb lieb lieb lieb gross gross gross gross viel viel viel viel

12 Mutter Mutter Mutter Mutter Wasser Wasser Wasser Wasser heissen heissen heissen heissen lassen lassen lassen lassen rennen rennen rennen rennen schwimmen schwimmen schwimmen schwimmen sollen sollen sollen sollen wissen wissen wissen wissen hallo hallo hallo hallo essen essen essen essen

13 wahr wahr wahr wahr nah nah nah nah Meer Meer Meer Meer ihm ihm ihm ihm ihr ihr ihr ihr ihn ihn ihn ihn ihnen ihnen ihnen ihnen paar paar paar paar nehmen nehmen nehmen nehmen sehen sehen sehen sehen

14 dürfen dürfen dürfen dürfen erzählen erzählen erzählen erzählen müssen müssen müssen müssen möchten möchten möchten möchten hören hören hören hören kaufen kaufen kaufen kaufen können können können können laufen laufen laufen laufen lernen lernen lernen lernen mögen mögen mögen mögen

15 sagen sagen sagen sagen sitzen sitzen sitzen sitzen stehen stehen stehen stehen tun tun tun tun werden werden werden werden ziehen ziehen ziehen ziehen kein kein kein kein letzte letzte letzte letzte jeder/jedes jeder/jedes jeder/jedes jeder/jedes heraus/raus heraus/raus heraus/raus heraus/raus

16 also danach einmal mir auch dass eins nie auf dann euch noch aus denn euer nur was dieser gerade seit weg dir hier sie weil doch hinter so wenn dort im über wie durch in um wieder ein/eine man bald

17 Bruder Ferien Eltern Schwester Woche Welt Schule Kind Buch Haus Die Kinder gehen jeden Tag in die. Meine hat blonde Zöpfe. Ich schenke ihm ein. In dieser habe ich Geburtstag. Wir wohnen in einem schönen. Bald haben wir endlich. Meine heissen Petra und Rolf. Siehst du das dort hinter dem Baum? Auf der gibt es viele verschiedene Lebewesen. Mein ist älter als ich.

18 Bruder Ferien Eltern Schwester Woche Welt Schule Kind Buch Haus Die Kinder gehen jeden Tag in die Schule. Meine Schwester hat blonde Zöpfe. Ich schenke ihm ein Buch. In dieser Woche habe ich Geburtstag. Wir wohnen in einem schönen Haus. Bald haben wir endlich Ferien. Meine Eltern heissen Petra und Rolf. Siehst du das Kind dort hinter dem Baum? Auf der Welt gibt es viele verschiedene Lebewesen. Mein Bruder ist älter als ich.

19 Baum weinen schreiben lesen haben schlafen klein ganz bald gern Wir am Sonntag immer sehr lange. Sie grossen Hunger. Die Maus ist. Die Blätter fallen vom. Wir einen Brief. Schon gehen wir in die Ferien. Sie ein spannendes Buch. Sie, weil sie Angst haben. Wir sind nahe zum Käfig gegangen. Ich habe dich.

20 Baum weinen schreiben lesen haben schlafen klein ganz bald gern Wir schlafen am Sonntag immer sehr lange. Sie haben grossen Hunger. Die Maus ist klein. Die Blätter fallen vom Baum. Wir schreiben einen Brief. Schon bald gehen wir in die Ferien. Sie lesen ein spannendes Buch. Sie weinen, weil sie Angst haben. Wir sind ganz nahe zum Käfig gegangen. Ich habe dich gern.

21 denken fliegen gestern Tag bei Mädchen lachen kommen Nacht Mann Der steigt in den Bus. Die Sonne scheint am. Wir laut über den Witz. Sie nach Amerika. Wir heute Abend zu dir. Warst du im Kino? In der funkeln die Sterne. Kennst du dieses? Wir jeden Tag an dich. Vorgestern war ich ihm zu Besuch.

22 denken fliegen gestern Tag bei Mädchen lachen kommen Nacht Mann Der Mann steigt in den Bus. Die Sonne scheint am Tag. Wir lachen laut über den Witz. Sie fliegen nach Amerika. Wir kommen heute Abend zu dir. Warst du gestern im Kino? In der Nacht funkeln die Sterne. Kennst du dieses Mädchen? Wir denken jeden Tag an dich. Vorgestern war ich bei ihm zu Besuch.

23 Brief gehen immer mit und Klasse wo machen gut ja Ich gehe in die zweite. Wir spielen Fussball in der Pause. Weisst du meine Schlüssel sind? Danke, mir geht es. Ich spiele sehr gerne dir. Wir in die Schule. Schreibst du mir einen? Das war ein lustiger Zufall. Sie ein Geschenk für die Grossmutter. Mein Bruder ich waren im gestern im Zoo.

24 Brief gehen immer mit und Klasse wo machen gut ja Ich gehe in die zweite Klasse. Wir spielen immer Fussball in der Pause. Weisst du wo meine Schlüssel sind? Danke, mir geht es gut. Ich spiele sehr gerne mit dir. Wir gehen in die Schule. Schreibst du mir einen Brief? Das war ja ein lustiger Zufall. Sie machen ein Geschenk für die Grossmutter. Mein Bruder und ich waren im gestern im Zoo.

25 ab Frau helfen der/die/das Wald alt toll Hund an zu Der bellt laut. Machst du bitte die Türe? Der Ausflug war wirklich. Wie bist du? Ich hole dich am Bahnhof. Kannst du mir bei den Hausaufgaben? Wann kommt dein Zug in Solothurn? Ich kenne diese nicht. Hast du Reh im gesehen? Als Bus endlich kam, stiegen Leute ein.

26 ab Frau helfen der/die/das Wald alt toll Hund an zu Der Hund bellt laut. Machst du bitte die Türe zu? Der Ausflug war wirklich toll. Wie alt bist du? Ich hole dich am Bahnhof ab. Kannst du mir bei den Hausaufgaben helfen? Wann kommt dein Zug in Solothurn an? Ich kenne diese Frau nicht. Hast du das Reh im Wald gesehen? Als der Bus endlich kam, stiegen die Leute ein.

27 Abend Bett aufwachen lang spät morgen heute vor nach Traum Beeile dich, sonst kommst du zu. Letzte Nacht hatte ich einen schönen. Das Paket steht der Tür. Ich bin schon müde und gehe ins. Wann kommst du Hause? Heute gehen wir ins Kino. Mein Schulweg ist sehr. Wollen wir uns im Park treffen? Der Wecker klingelt,! Kommst du bei mir vorbei?

28 Abend Bett aufwachen lang spät morgen heute vor nach Traum Beeile dich, sonst kommst du zu spät. Letzte Nacht hatte ich einen schönen Traum. Das Paket steht vor der Tür. Ich bin schon müde und gehe ins Bett. Wann kommst du nach Hause? Heute Abend gehen wir ins Kino. Mein Schulweg ist sehr lang. Wollen wir uns heute/morgen im Park treffen? Der Wecker klingelt, aufwachen! Kommst du morgen/heute bei mir vorbei?

29 Freund bitten danken Gruss sehr hoffen aber alle als schön Sag ihm einen, wenn du ihn besuchst. Wir singen zusammen ein Lied. Wir, dass er bald wieder gesund ist. Ich bin grösser du. Wir dir für das schöne Geschenk. Ich möchte auch mit ins Kino, ich darf nicht. Kommt dein auch mit? Gestern war das Wetter. Wir dich um einen Gefallen. Ich freue mich auf die Ferien.

30 Freund bitten danken Gruss sehr hoffen aber alle als schön Sag ihm einen Gruss, wenn du ihn besuchst. Wir singen alle zusammen ein Lied. Wir hoffen, dass er bald wieder gesund ist. Ich bin grösser als du. Wir danken dir für das schöne Geschenk. Ich möchte auch mit ins Kino, aber ich darf nicht. Kommt dein Freund auch mit? Gestern war das Wetter schön. Wir bitten dich um einen Gefallen. Ich freue mich sehr auf die Ferien.

31 Grossmutter Grossvater wollen sein nicht oder ob wir bis schwer Magst du lieber Äpfel Birnen? Mein Schulsack ist. Wir ihn morgen besuchen. Meine lebt in Amerika. Wo gehen morgen hin? Kann es, dass wir morgen frei haben? Wie alt ist dein? Ich kann heute kommen. Weisst du wir morgen Turnen haben? Der Bus fährt nach Solothurn.

32 Grossmutter Grossvater wollen sein nicht oder ob wir bis schwer Magst du lieber Äpfel oder Birnen? Mein Schulsack ist schwer. Wir wollen ihn morgen besuchen. Meine Grossmutter lebt in Amerika. Wo gehen wir morgen hin? Kann es sein, dass wir morgen frei haben? Wie alt ist dein Grossvater? Ich kann heute nicht kommen. Weisst du ob wir morgen Turnen haben? Der Bus fährt bis nach Solothurn.

33 plötzlich Zeit Uhr schnell fangen Monat Geburtstag Jahr jetzt Stunde Die tickt laut. In welchem hast du Geburtstag? Ich kann sehr rennen. Ganz fing es an zu regnen. Wann hast du? Wie viele Tage hat ein? Bist du schon fertig? Kannst du den Ball? Eine hat 60 Minuten. Wie schnell auch immer die vergeht.

34 plötzlich Zeit Uhr schnell fangen Monat Geburtstag Jahr jetzt Stunde Die Uhr tickt laut. In welchem Monat hast du Geburtstag? Ich kann sehr schnell rennen. Ganz plötzlich fing es an zu regnen. Wann hast du Geburtstag? Wie viele Tage hat ein Jahr? Bist du jetzt schon fertig? Kannst du den Ball fangen? Eine Stunde hat 60 Minuten Wie schnell auch immer die Zeit vergeht.

35 Vater fahren fragen voll für vielleicht von fast finden fallen Kann ich dich etwas? Ich schreibe einen Brief dich. Mein ist älter als meine Mutter. Sie hat das Bild schon fertig gemalt. Wir den Schlüssel nicht mehr. Das Geschenk ist meiner Grossmutter. Der Papierkorb ist. Ich komme auch mit. Die Äpfel vom Baum. Wir mit dem Zug in die Ferien.

36 Vater fahren fragen voll für vielleicht von fast finden fallen Kann ich dich etwas fragen? Ich schreibe einen Brief für dich. Mein Vater ist älter als meine Mutter. Sie hat das Bild schon fast fertig gemalt. Wir finden den Schlüssel nicht mehr. Das Geschenk ist von meiner Grossmutter. Der Papierkorb ist voll Ich komme vielleicht auch mit. Die Äpfel fallen vom Baum. Wir fahren mit dem Zug in die Ferien.

37 11. Knabe Spass bleiben brauchen bringen Wir einen neuen Tisch. Du musst keine Angst haben, der Hund ist. Kannst du mir ein Stück von dem Kuchen? Macht dir diese Übung hier? Wie bist du? geben Wie gibt ? spielen lieb gross viel Soll ich dir die Hausaufgaben nach Hause? Wir in den Ferien zu Hause. Der hat kurze Haare. Wir sehr gerne draussen.

38 11. Knabe Spass bleiben brauchen bringen Wir brauchen einen neuen Tisch. Du musst keine Angst haben, der Hund ist lieb. Kannst du mir ein Stück von dem Kuchen geben? Macht dir diese Übung hier Spass? Wie gross bist du? geben Wie viel gibt ? spielen lieb gross viel Soll ich dir die Hausaufgaben nach Hause bringen? Wir bleiben in den Ferien zu Hause. Der Knabe hat kurze Haare. Wir spielen sehr gerne draussen.

39 12. Mutter Wasser heissen lassen rennen schwimmen sollen wissen hallo essen Wie deine Eltern? Wo wir uns treffen? Sag mal zu deinen Freunden! Wir schnell nach Hause. Meine ist jünger als mein Vater. Im Herbst wir einen Drachen steigen. Das im See ist noch sehr kalt. Wir in der Pause unser Znüni. Kannst du schon gut? Wir gar nicht wie das geht.

40 12. Mutter Wasser heissen lassen rennen schwimmen sollen wissen hallo essen Wie heissen deine Eltern? Wo sollen wir uns treffen? Sag mal hallo zu deinen Freunden! Wir rennen schnell nach Hause. Meine Mutter ist jünger als mein Vater. Im Herbst lassen wir einen Drachen steigen. Das Wasser im See ist noch sehr kalt. Wir essen in der Pause unser Znüni. Kannst du schon gut schwimmen? Wir wissen gar nicht wie das geht.

41 13. wahr nah Meer ihm ihr ihn ihnen paar nehmen sehen Das Schiff fährt auf dem. Meine Schwester hat Geburtstag. Ich schenke eine CD. Die Geschichte ist wirklich. Die Kinder haben Durst. Mama gibt ein Glas Wasser. Wir den nächsten Bus und fahren in die Stadt. Wir wohnen ganz an einem See. Kannst du den Ballon am Himmel noch? Mein Bruder hat Geburtstag. Ich schenke ein Buch. Mein Opa ist krank. Ich besuche im Spital. Gibst du mir ein Kekse?

42 13. wahr nah Meer ihm ihr ihn ihnen paar nehmen sehen Das Schiff fährt auf dem Meer. Meine Schwester hat Geburtstag. Ich schenke ihr eine CD. Die Geschichte ist wirklich wahr. Die Kinder haben Durst. Mama gibt ihnen ein Glas Wasser. Wir nehmen den nächsten Bus und fahren in die Stadt. Wir wohnen ganz nah an einem See. Kannst du den Ballon am Himmel noch sehen? Mein Bruder hat Geburtstag. Ich schenke ihm ein Buch. Mein Opa ist krank. Ich besuche ihn im Spital. Gibst du mir ein paar Kekse?

43 14. dürfen erzählen müssen möchten hören kaufen können laufen lernen mögen Wir um sechs Uhr zu Hause sein. Wenn du willst wir uns auch heute treffen. Willst du alle Wörter? Wir ein neues Bett. Wir im Schulhaus nicht rennen. Wir dich sehr! Soll ich dir eine Geschichte? Kannst du den Uhu auch? Wir gemütlich nach Hause. Wir noch länger draussen bleiben.

44 14. dürfen erzählen müssen möchten hören kaufen können laufen lernen mögen Wir müssen um sechs Uhr zu Hause sein. Wenn du willst können wir uns auch heute treffen. Willst du alle Wörter lernen? Wir kaufen ein neues Bett. Wir dürfen im Schulhaus nicht rennen. Wir mögen dich sehr! Soll ich dir eine Geschichte erzählen? Kannst du den Uhu auch hören? Wir laufen gemütlich nach Hause. Wir dürfen noch länger draussen bleiben.

45 15. sagen sitzen stehen tun werden ziehen kein letzte jeder raus Was möchtest du? Was wolltest du mir? Ich hatte Woche Geburtstag. Kannst du bitte mal an diesem Seil hier? Wir gehen in den Garten. Wir auf dem Sofa und lesen. Das kann doch! Wir an der Kasse lange an. Das interessiert Mensch. Morgen wir in die Ferien fahren.

46 15. sagen sitzen stehen tun werden ziehen kein letzte jeder raus Was möchtest du tun? Was wolltest du mir sagen? Ich hatte letzte Woche Geburtstag. Kannst du bitte mal an diesem Seil hier ziehen? Wir gehen raus in den Garten. Wir sitzen auf dem Sofa und lesen. Das kann doch jeder! Wir stehen an der Kasse lange an. Das interessiert kein Mensch. Morgen werden wir in die Ferien fahren.

47 16. also auch auf aus was weg weil wenn wie wieder Der Schlüssel war einfach plötzlich. Morgen ich zurück bin, rufe ich dich an. Ich besuche dich nächste Woche sicher. Du bist nun auch dabei. Wie soll ich wissen du möchtest, wenn du es nicht sagst. Ich esse einen Apfel, ich Hunger habe. Die Teller sind schon dem Tisch. Es ist schon kurz vor zwölf, die Schule ist. Willst du mitkommen? Weisst du diese Aufgabe geht?

48 16. also auch auf aus was weg weil wenn wie wieder Der Schlüssel war einfach plötzlich weg. Morgen wenn ich zurück bin, rufe ich dich an. Ich besuche dich nächste Woche sicher wieder. Du bist nun also auch dabei. Wie soll ich wissen was du möchtest, wenn du es nicht sagst. Ich esse einen Apfel, weil ich Hunger habe. Die Teller sind schon auf dem Tisch. Es ist schon kurz vor zwölf, die Schule ist aus Willst du auch mitkommen? Weisst du wie diese Aufgabe geht?

49 17. danach dass dann denn dieser dir doch dort durch eine In Woche haben wir einen Tag frei. gingen wir gleich nach Hause. Weshalb klappt es heute nicht, ich kann das! Warte am Bahnhof, dort werden wir uns schon finden. Ich schlich leise den Gang. Er bringt dir Tafel Schokolade. Ich weiss, du das kannst. Siehst du den Vogel drüben? Ich bringe ein Geschenk. Ich frage die Lehrerin, ich verstehe die Aufgabe nicht.

50 17. danach dass dann denn dieser dir doch dort durch eine In dieser Woche haben wir einen Tag frei. Danach gingen wir gleich nach Hause. Weshalb klappt es heute nicht, ich kann das doch! Warte am Bahnhof, dort werden wir uns dann schon finden. Ich schlich leise durch den Gang. Er bringt dir eine Tafel Schokolade. Ich weiss, dass du das kannst. Siehst du den Vogel dort drüben? Ich bringe dir ein Geschenk. Ich frage die Lehrerin, denn ich verstehe die Aufgabe nicht.

51 18. einmal eins euch euer gerade hier hinter im in man Ist das Hund, der so laut bellt? Ich gehe den Zoo. Ich warte auf dich., zwei, drei, vier, fünf, sechs,.! darf den Rasen nicht betreten. Gestern war ich Kino. Es war ein alter König. Fahr einfach aus! Ich schicke eine Postkarte aus den Ferien. Versteck dich doch dem Baum.

52 18. einmal eins euch euer gerade hier hinter im in man Ist das euer Hund, der so laut bellt? Ich gehe in den Zoo. Ich warte hier auf dich. Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs,.! Man darf den Rasen nicht betreten. Gestern war ich im Kino. Es war einmal ein alter König. Fahr einfach gerade aus! Ich schicke euch eine Postkarte aus den Ferien. Versteck dich doch hinter dem Baum.

53 19. mir nie noch nur seit sie so über um bald Du kannst sicher mal besuchen. Ich habe einen Fehler gemacht. Du musst sechs Uhr zu Hause sein! Meine Hausaufgaben vergesse ich. Schon haben wir Ferien! Ich habe schon viele Kirschen gepflückt. Dieses Bild gefällt gut. Kennst du diese Geschichte? Ich kenne dich schon dem Kindergarten. Wir fahren die Brücke.

54 19. mir nie noch nur seit sie so über um bald Du kannst sie sicher mal besuchen. Ich habe nur einen Fehler gemacht. Du musst um sechs Uhr zu Hause sein! Meine Hausaufgaben vergesse ich nie. Schon bald haben wir Ferien! Ich habe schon so viele Kirschen gepflückt. Dieses Bild gefällt mir gut. Kennst du diese Geschichte noch? Ich kenne dich schon seit dem Kindergarten. Wir fahren über die Brücke.

55 Wörterfuchs & Wörterfuchs & Hasenschlau Hasenschlau

56 Bruder Baum denken Brief ab Abend Freund plötzlich Vater Knabe Mutter wahr dürfen sagen also danach einmal mir Grossmutter

57 Wörterfuchs und Hasenschlau

Siegener Lesetest. Klasse 2-4 Form A. Kürzel: Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule.

Siegener Lesetest. Klasse 2-4 Form A. Kürzel: Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule. Anlage 6 Siegener Lesetest Klasse 2-4 Form A Siegener Lesetest Kürzel: Beispiele Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule. Siegener Lesetest Klasse 2-4 Form A Aufgabe

Mehr

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS EVALUATIONSSYSTEM DER SPRACHKENNTNISSE December MAI 2010 2002 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE MAI 2013

Mehr

Lernwörter der. 2. Klasse. Lilos Lesewelt

Lernwörter der. 2. Klasse. Lilos Lesewelt Lernwörter der 2. Klasse Lilos Lesewelt der Bub die Buben die Lehrerin die Lehrerinnen das Bübchen der Schüler das Mädchen die Schülerinnen das Kind die Kinder zweite Ich gehe in die zweite Klasse. können

Mehr

10 Hoch soll er leben!

10 Hoch soll er leben! 10 Hoch soll er leben! Die Gäste sind gekommen. Sie sitzen am Tisch im Wohnzimmer bei Markus zu Hause. Den Tisch hat Markus schön gedeckt. Max, Markus bester Freund, hilft Markus dabei, das Essen ins Wohnzimmer

Mehr

Lernwörter. der 1. Klasse. Lilos Lesewelt

Lernwörter. der 1. Klasse. Lilos Lesewelt Lernwörter der 1. Klasse Lilos Lesewelt alle alt Sind alle Kinder da? Der Mann ist alt. am Ich sitze am See. auch Du bekommst auch ein Glas Milch. auf Der Vogel sitzt auf dem Baum. aus Ich packe den Koffer

Mehr

Schreibe den Satzanfang richtig auf.

Schreibe den Satzanfang richtig auf. Satzanfänge schreibt man groß! Schreibe den Satzanfang richtig auf. Zoo. gestern bei machte unsere Klasse einen Ausflug in den den Elefanten staunten die Kinder, wie viel diese Tiere täglich fressen. guckten

Mehr

Aufgabe 1. Aufgabe 2

Aufgabe 1. Aufgabe 2 Σχημάτιςε ουςιαςτικά 1. fragen 2. fahren 3. helfen 4. antworten 5. verkaufen Aufgabe 1 Σχημάτιςε αντίθετα 1. klein 2. gemütlich 3. lustig 4. kalt 5. gut Aufgabe 2 Aufgabe 3 Σχημάτιςε επίθετα ςε los 1.

Mehr

1. Carsten kommt spät, weil er 3. Carsten fragt: Wo ist? 2. Carsten findet die Party 4. Tanja und Carsten fahren

1. Carsten kommt spät, weil er 3. Carsten fragt: Wo ist? 2. Carsten findet die Party 4. Tanja und Carsten fahren Eine Partygeschichte 1 Wer, wo, was? Sprecht über die Bilder. Das ist eine Party. Bei der Party sind Markus, M Carsten mag 1 2 3 Monika und Markus 4 Carsten und Tanja 33 2 3 Partydialoge Hört zu und schreibt

Mehr

Rechtschreibübung Grundschule 1-2. Klasse

Rechtschreibübung Grundschule 1-2. Klasse ich schnell laufen (möchten) du arbeiten (möchten) wir baden (möchten) du ein Haus bauen (mögen) ich den Tisch bewegen (möchten) wir ein Eis bezahlen (mögen) du deine Eltern bitten (möchten) ich sitzen

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation Komparation Sie sind in Österreich, und möchten in einem Hotel bleiben. Sie lesen die Prospekte. Vergleichen Sie bitte die Hotels. SCHLOSSHOTEL WALTER Das neue Luxushotel liegt direkt im Zentrum. Es hat

Mehr

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort.

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort. NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1 Zertifikat anerkannt durch ICC PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations HINWEISE: Schreibe bitte auf dieser Seite oben deinen Namen. Beantworte

Mehr

Gaara Story: harte Schale- weicher Kern

Gaara Story: harte Schale- weicher Kern Gaara Story: harte Schale- weicher Kern von SOSo online unter: http://www.testedich.de/quiz33/quiz/1389985031/gaara-story-harte-schale-weicher- Kern Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Lasst

Mehr

Dein Engel hat dich lieb

Dein Engel hat dich lieb Irmgard Erath Heidi Stump Dein Engel hat dich lieb Gebete für Kinder BUTZON BERCKER Mein Engel ist mir nah! Du bist mir nah Lieber Engel, ich danke dir, du bist immer für mich da, gehst alle Wege mit

Mehr

MENSCHEN Einstufungstest Teil 1: Aufgabenblatt

MENSCHEN Einstufungstest Teil 1: Aufgabenblatt Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt Es gibt nur eine richtige Lösung 1 Guten Tag, ich bin Felix Weber Und wie Sie? Giovanni Mazzini a heißt b heißen c bist d heiße 2 kommen Sie, Herr

Mehr

Übungen. ist. Übungen zu Teil C LEKTION 1. Länder-Alphabet. Porträts. Wie heißen die Länder? A R G M A R O B R A S I L C H A N A M I A D E U

Übungen. ist. Übungen zu Teil C LEKTION 1. Länder-Alphabet. Porträts. Wie heißen die Länder? A R G M A R O B R A S I L C H A N A M I A D E U Übungen Übungen zu Teil C LEKTION 1 7 Länder-Alphabet Wie heißen die Länder? A R G E N T I N I E N L U X M B U R G B R A S I L C H A D E U E N G D F R A R E I C H G R I C H L A N D H O L D I T I E N J

Mehr

Internationale Prüfungen für Deutsch als Fremdsprache ÖSD KID A1. Kompetenz in Deutsch A1. Modellsatz

Internationale Prüfungen für Deutsch als Fremdsprache ÖSD KID A1. Kompetenz in Deutsch A1. Modellsatz Internationale Prüfungen für Deutsch als Fremdsprache A ÖSD KID A M Kompetenz in Deutsch A Modellsatz Leseverstehen Aufgabe insgesamt 30 Minuten Situation: Was weißt du über die Giraffe? Hier gibt es 5

Mehr

Foto: Nina Urban !" #$"!!% ! " ## " $ #% ) $ *' )' (% #+ ## # ( %, # % - "# &.+ / (- + $ %012 3)' ) 4 5) 6 *7 4 "% -#. 8 #9 + :'';<==>?

Foto: Nina Urban ! #$!!% !  ##  $ #% ) $ *' )' (% #+ ## # ( %, # % - # &.+ / (- + $ %012 3)' ) 4 5) 6 *7 4 % -#. 8 #9 + :'';<==>? Foto: Nina Urban!" #$"!!%! " ## " $ #% &'("% ) $ *' )' (% #+ ## # ( %, # % - "# &.+ / (- + $ %012 3)' ) 4 5) 6 *7 4 "% -#. 8 #9 + :'';?@+ %" % ERZÄHLER/IN Jetzt will ich von meinem Bruder erzählen.

Mehr

h... ha... hab.. habe. haben

h... ha... hab.. habe. haben Lernwörter üben Anleitung Hier ist ein Rezept für das Üben von Lernwörtern: Schreibe das Lernwort auf. Schau es dir genau an. Baue dein Wort nun auf und ab. h.... ha... hab.. habe. haben Baue einen Rahmen.

Mehr

Tim. und das Geheimnis der blauen Pfote

Tim. und das Geheimnis der blauen Pfote Tim und das Geheimnis der blauen Pfote 2 3 Guten Tag! Ich bin Tim, ein kleines Eichhörnchen. Ich lebe im Wald von Boizibar mit meinem Papa, meiner Mama, und meiner kleinen Schwester Jenny. Mein Haus sitzt

Mehr

Auf dem Weg zum DSD Niveaustufe A1

Auf dem Weg zum DSD Niveaustufe A1 Auf dem Weg zum DSD Niveaustufe A1 Modellsatz Leseverstehen Texte und Aufgaben Name, Vorname Das ist Leseverstehen Teil 1 Muzi Lies den Text und entscheide: richtig oder falsch? Kennt ihr die Katze Muzi?

Mehr

Zu zweit ist man weniger alleine

Zu zweit ist man weniger alleine Zu zweit ist man weniger alleine Ich freue mich, dass wir zu zweit sind. Wir können fernsehen. Wir können ins Gasthaus gehen. Wir können spazieren gehen. Weil wir 2, Herbert und Maria, zusammen sind, dann

Mehr

LÖSUNGEN: WIEDERHOLUNG

LÖSUNGEN: WIEDERHOLUNG LÖSUNGEN: WIEDERHOLUNG huecos siempre orientativos Präpositionen-Mix Setzen Sie die passenden Präpositionen und Artikel ein, wo nötig: 1. Wann bist du zu Hause? Um/Gegen 7 Uhr? 2. Um wie viel Uhr kommt

Mehr

PRD-IDEEN DES MONATS

PRD-IDEEN DES MONATS 8. Jahrgang Oktober 2012 Nr. 65 PRD-IDEEN DES MONATS Fliegt das weg? Im Herbst ist es häufig stürmisch. Holen Sie den Wind ins Haus und finden Sie heraus, was fliegt. DIESE MATERIALIEN WERDEN BENÖTIGT:

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese

1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese 2. Petra möchte mit.. Vater sprechen. a) ihrem b) seinen c) seinem d) ihren 3. - Kaufst du

Mehr

Die Berufe waren aufgeteilt : Von Metal, Holz, Schweissen, Computerarbeiten, Gesundheit, Büroarbeiten etc.

Die Berufe waren aufgeteilt : Von Metal, Holz, Schweissen, Computerarbeiten, Gesundheit, Büroarbeiten etc. Jabe09-10serealkathrinmorell-b Salsa Im September 2009 kam unserer Lehrerin die Idee, dass wir Salsa lernen könnten. Sie fragte ob wir das wollten und wir sagten alle JA sehr gerne. Also kam ihr Mann,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Übernachtungsbesuch Barbara Peters, Stéffie Nasution Häschen Lilly kann nicht einschlafen Ursula Keicher, Sven Leberer...

Inhaltsverzeichnis. Übernachtungsbesuch Barbara Peters, Stéffie Nasution Häschen Lilly kann nicht einschlafen Ursula Keicher, Sven Leberer... Inhaltsverzeichnis Übernachtungsbesuch Barbara Peters, Stéffie Nasution... 8 Häschen Lilly kann nicht einschlafen Ursula Keicher, Sven Leberer... 10 Ein Wecker für das Sandmännchen Gerswid Schöndorf, Antje

Mehr

das ist MEINE Meinung:

das ist MEINE Meinung: Das Essen schmeckte mir nicht so gut. Aber die Spaghetti waren lecker. Selina das ist MEINE Meinung: ich fand es doof dass Eltern dabei waren, weil es unfair war dass manche Kinder, die Eltern dabei hatten

Mehr

mit Freunden ausgehen? Wann gehst du abends mit Freunden aus? Wohin gehst du abends mit Freunden?

mit Freunden ausgehen? Wann gehst du abends mit Freunden aus? Wohin gehst du abends mit Freunden? Teil SPRECHEN - Teil 2 - Arena A2 Test 1 (S. 33) Aufgabenblatt A: Was machst du oft abends? Abendessen? Um wie viel Uhr isst du zu Abend? Was isst du zu Abend am liebsten? fernsehen, diskutieren? Was siehst

Mehr

Er frisst gerne Wurst. Mein Hund heißt Bello. Es ist grau. Es ist sehr groß. Es lebt in Afrika und in Indien. Das ist ein Elefant!

Er frisst gerne Wurst. Mein Hund heißt Bello. Es ist grau. Es ist sehr groß. Es lebt in Afrika und in Indien. Das ist ein Elefant! 1 Tiere beschreiben Lest vor. Welche Sätze passen zusammen? Mein Hund heißt Bello. Er frisst gerne Wurst. A 1. Mein Hund heißt Bello. 2. Meine Katze ist schwarz. 3. Meine Fische sprechen nicht viel. 4.

Mehr

Manche Menschen reagieren schlecht... die Kritik.

Manche Menschen reagieren schlecht... die Kritik. 1. Markieren Sie die richtige Antwort Bald hat meine Tante Geburtstag. Ich schenke... ein Bild. ა) ihr ბ) ihm გ) sie დ) ihnen 2. Markieren Sie die richtige Antwort Ich habe... Tag gearbeitet. ა) der ganze

Mehr

Wie zwei Bären wieder Freunde werden

Wie zwei Bären wieder Freunde werden Pavel und Mika Wie zwei Bären wieder Freunde werden In einem wunderschönen Wald leben zwei Bären, ein großer und ein kleiner. Der große Bär heißt Pavel und der kleine Mika. Die beiden sind die besten Freunde,

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Modalverben 6 A Übung 6.1: Verben! 1. Marion und Arno wollen ins Theater gehen. 2. Vorher müssen sie aber die beiden Töchter zur Oma bringen. 3. Die Mädchen sollen dort das Wochenende

Mehr

Wörterbuch für Grundschulkinder

Wörterbuch für Grundschulkinder 1 Groß oder klein? Nomen erkennen, Groß- und Kleinschreibung üben Dein Wörterbuch hilft dir: Wörterbuch für das 1. und 2. Schuljahr In den Listen unten sind alle Wörter kleingeschrieben. Einige musst du

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

Die drei??? Band 29 Monsterpilze

Die drei??? Band 29 Monsterpilze Die drei??? Band 29 Monsterpilze Erzähler: Es war gerade mal sieben Uhr, als Justus Jonas müde aus seinem Bett kroch und zum Fenster trottete. Eigentlich konnte ihn nichts aus den Träumen reißen, außer

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort.

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort. NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1 Zertifikat anerkannt durch ICC PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations HINWEISE: Schreibe bitte auf dieser Seite oben deinen Namen. Beantworte

Mehr

Das Präsens. (*nicht l, r) ich arbeite ich atme du arbeitest du atmest -est man arbeitet man atmet -et wir arbeiten

Das Präsens. (*nicht l, r) ich arbeite ich atme du arbeitest du atmest -est man arbeitet man atmet -et wir arbeiten Das Präsens 1 Das Verb 1.1 Das Präsens Die meisten Verben bilden das Präsens wie das Verb lernen: lernen (Infinitiv) Person Personalpronomen Stamm + Endung ich lerne 1. ich lern- -e du lernst Singular

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Samstag Nachmittag. Die Sonne scheint mir ins Gesicht und niemand steht mir mehr im Licht. Samstag Nachmittag.

Samstag Nachmittag. Die Sonne scheint mir ins Gesicht und niemand steht mir mehr im Licht. Samstag Nachmittag. Samstag Nachmittag Die Sonne scheint mir ins Gesicht und niemand steht mir mehr im Licht. Ich bin noch nicht voll, aber mein Glas ist leer, und ich hol' mir 'n neues, und ich träum vom Meer. Der Sommerwind

Mehr

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu.

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu. Name: Rechenblatt 1 1. In der Klasse 2 b sind 20 Kinder. 6 davon sind krank. Wie viele Kinder sind da? 2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. Wie viele Bonbons hat Tim noch? 3. Ina hat

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Marita Erfurth. Be My Baby. Ein Buch in Einfacher Sprache nach dem gleichnamigen Film von Christina Schiewe

Marita Erfurth. Be My Baby. Ein Buch in Einfacher Sprache nach dem gleichnamigen Film von Christina Schiewe Marita Erfurth Be My Baby Ein Buch in Einfacher Sprache nach dem gleichnamigen Film von Christina Schiewe Ich Ich heiße Nicole. Ich habe das Down-Syndrom. Sagt meine Mama. Ich finde das nicht. 7 Mama

Mehr

Wieder in der Schule

Wieder in der Schule Wieder in der Schule Lies die Sätze deinem Sitznachbar vor! war im Sommer schwimmen war im Sommer wandern war im Sommer zelten Erlebnis: Erinnerungsgegenstände an den Sommer mitbringen Verbalisierung:

Mehr

Ich kann das ABC (Alphabet)

Ich kann das ABC (Alphabet) Name: 1 Ich kann das ABC 8 ABC-Memory 2 AB aus der ABC-Kiste 9 Nach dem ABC ordnen 3 3 Wie heißen die Nachbarn? 10 ABC-Trio / ABC-Schlange 4 MINI-LÜK 11 Arbeit mit dem Wörterbuch 1 5 Nach dem ABC ordnen

Mehr

8 Ein paar Sachen in der Stadt erledigen

8 Ein paar Sachen in der Stadt erledigen 8 Ein paar Sachen in der Stadt erledigen Markus Ja, hier bitte. Können Sie mir bitte drei ganze Hähnchen geben? Metzger Ja, bitte. Ist das alles? Markus Ja, danke. Metzger Na, bitte sehr. Markus Danke.

Mehr

Komm sofort runter! 1 Familie Richter räumt die Küche auf. Wer macht was? Schreiben Sie. 2 Was sollen Carla und Tim machen? Ordnen Sie zu.

Komm sofort runter! 1 Familie Richter räumt die Küche auf. Wer macht was? Schreiben Sie. 2 Was sollen Carla und Tim machen? Ordnen Sie zu. Komm sofort runter! Wörter 1 Familie Richter räumt die Küche auf. Wer macht was? Schreiben Sie. a Frau Richter räumt die Waschmaschine aus. b Herr Richter. c Sein Sohn. d Seine Tochter. e Oma. f Opa. 2

Mehr

Das bin ich! Das bin ich

Das bin ich! Das bin ich Ich heiße Anna und nicht Hanna. Ich bin 10 Jahre und habe braune Haare. Meine Zähne sind weiß und wenn ich Sport betreibe, bekomme ich ganz schön heiß. Meine Lieblingshose ist eine Jeans mit einer aufgestickten

Mehr

GRAMATYKA WELTTOUR czasownik

GRAMATYKA WELTTOUR czasownik A Name: Klasse Punkte 40 Note 1 Podkreśl właściwą formę czasownika. 1. Wann spielen / spielt / spielst wir Fußball? 2. Mein Vater arbeitest / arbeiten / arbeitet als Arzt. 3. Liest / Lest / Lesen ihr gern

Mehr

DEUTSCHE ABTEILUNG PSYCHICO COLLEGE LATSIO GRUNDSCHULE

DEUTSCHE ABTEILUNG PSYCHICO COLLEGE LATSIO GRUNDSCHULE DEUTSCHE ABTEILUNG PSYCHICO COLLEGE LATSIO GRUNDSCHULE Die deutschsprachigen Länder Informationen Die deutschsprachigen Länder sind drei: Deutschland, Österreich und die Schweiz. Sie sind die größten

Mehr

Groß- und Kleinschreibung

Groß- und Kleinschreibung -1- Groß- und Kleinschreibung Arbeitsblätter für die Grundschule von Rainer Mohr 2006 -2- Vorwort Dieser kleine Lehrgang will Kindern der zweiten bis vierten Klasse die grundlegenden Regeln der Groß- und

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

FRIEREN, ANSEHEN, PAAR, RUTSCHIG, GLATT, HUNGRIG, VERWENDEN, GETRÄNK, DURSTIG

FRIEREN, ANSEHEN, PAAR, RUTSCHIG, GLATT, HUNGRIG, VERWENDEN, GETRÄNK, DURSTIG 1 2 Namenwörter-Zeitwörter- VERKÜHLT, BLEIBEN, ARZT, FEHLEN, AUFREGEND, INFORMATION, EREIGNIS, EINSCHALTEN, KURZ Namenwörter-Zeitwörter- NACHRICHT, INTERESSANT, LEBEN, SCHMERZ, MESSEN,VERKÜHLT, ZEITUNG,

Mehr

Möglich gemacht durch

Möglich gemacht durch Meine peinliche Welt von Sophie online unter: http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1438696895/meine-peinliche-welt Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Dies ist eine Geschichte von einem Mädchen

Mehr

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 Es ist oft schwer zu erkennen, ob dass oder das geschrieben gehört. Das hilft dir beim Schreiben:Ersetze das durch welches oder dieses!

Mehr

Ich mag Mama gern. Opa und ich lesen. Wir malen im. Ich lese mit Oma am. Ich male so gern rot.

Ich mag Mama gern. Opa und ich lesen. Wir malen im. Ich lese mit Oma am. Ich male so gern rot. Satzdiktate I - T D-GSI/Kl.1 Ich mag Mama gern. Opa und ich lesen. Wir malen im. Ich lese mit Oma am. Ich male so gern rot. Satzdiktate I E a D-GSI/Kl.1 Ich mag Mama gern. Opa und ich lesen. Wir malen

Mehr

Urmel ist ein kleiner Drache. Urmel hat Geburtstag. Er. repariert sein Auto. Da hört er ein Einhorn. Er sieht auch

Urmel ist ein kleiner Drache. Urmel hat Geburtstag. Er. repariert sein Auto. Da hört er ein Einhorn. Er sieht auch Meira: Urmel hat Geburtstag Urmel ist ein kleiner Drache. Urmel hat Geburtstag. Er repariert sein Auto. Da hört er ein Einhorn. Er sieht auch eine Burg. Er geht herein. Da sind seine Freunde und sie schenken

Mehr

Der Nikolaus. Der Nikolaus bringt Äpfel. Der Nikolaus bringt Nüsse. Der Nikolaus bringt Schokolade. Kinder essen

Der Nikolaus. Der Nikolaus bringt Äpfel. Der Nikolaus bringt Nüsse. Der Nikolaus bringt Schokolade. Kinder essen 13. Thema: Adventzeit 1 Der Nikolaus Der Nikolaus bringt Äpfel. Der Nikolaus bringt Nüsse. Der Nikolaus bringt Schokolade. Kinder essen 2 Die Kinder essen Äpfel. Die Kinder essen Nüsse. Die Kinder essen

Mehr

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches Personen und Persönliches A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs 6 1/2 1 a) Bitte hören Sie und ergänzen Sie die Tabelle mit den wichtigsten Informationen. Name Abdullah Claire Philipp Elena Heimatland

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

sich die Zähne putzen schlafen sich die Hände waschen aufstehen das Frühstück machen ins Auto

sich die Zähne putzen schlafen sich die Hände waschen aufstehen das Frühstück machen ins Auto Was hat Raja gestern gemacht? Erzählen Sie eine Geschichte im Perfekt (present perfect tense). Beginnen Sie so: Raja hat gestern nur 5 Stunden geschlafen. Dann schlafen aufstehen sich die Zähne putzen

Mehr

Alle Modalverben werden in der 1. und 3. Person, Singular wie Plural, gleich konjugiert: dürfen können mögen müssen sollen wollen möchten

Alle Modalverben werden in der 1. und 3. Person, Singular wie Plural, gleich konjugiert: dürfen können mögen müssen sollen wollen möchten Die Konjugation der Modalverben. Alle Modalverben werden in der 1. und 3. Person, Singular wie Plural, gleich konjugiert: Folgende Tabelle zeigt die Konjugation der Modalverben: dürfen können mögen müssen

Mehr

Papagei Papa Eule Kind. Vogel Oma. Nest Opa. Uhu Mama. 264 Webcode: ZS Alle Rechte vorbehalten Cornelsen Schulverlage GmbH, Berlin.

Papagei Papa Eule Kind. Vogel Oma. Nest Opa. Uhu Mama. 264 Webcode: ZS Alle Rechte vorbehalten Cornelsen Schulverlage GmbH, Berlin. Vogel Oma Nest Opa Uhu Mama Papagei Papa Eule Kind 264 Webcode: ZS162048-003 Affe Auge Elefant Mund Löwe Nase Giraffe Fuß Nashorn Hand Webcode: ZS162048-003 265 Schaf Puppe Schwein Indianer Kuh Wagen Pferd

Mehr

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort.

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort. NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1 Zertifikat anerkannt durch ICC PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations HINWEISE: Schreibe bitte auf dieser Seite oben deinen Namen. Beantworte

Mehr

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 9: "FERIEN UND FESTE"

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 9: FERIEN UND FESTE HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 9: "FERIEN UND FESTE" 1. Ferien an der Ostsee. Hör gut zu. Sind die Sätze "richtig" oder "falsch"? Verbessere, wenn falsch! Richtig Falsch 1. Daniel und seine Familie machen

Mehr

Gretl und der Nikolaus

Gretl und der Nikolaus Gretl und der Nikolaus Spieldauer: ca. 10 Anzahl der Spieler: 1 Anzahl der Figuren: 3 Alter: ab 2,5 Jahre Anlass: Nikolaus Inhalt Alle freuen sich, denn der Nikolaus war wieder da. Dem Kasperl hat er einen

Mehr

Caillou Magische Weihnachtszeit

Caillou Magische Weihnachtszeit Caillou Magische Weihnachtszeit Der Erzähler: Caillou sah sich unheimlich gern die leuchtenden Weihnachtsdekorationen in der Nachtbarschaft an und er war sehr aufgeregt, weil sie heute den Weihnachtsmann

Mehr

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009 ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009 Μάθημα: ΓΕΡΜΑΝΙΚΑ Επίπεδο: 3 Διάρκεια: 2 ώρες Ημερομηνία:

Mehr

Was stimmt? C2-09 Was stimmt? - Anleitung

Was stimmt? C2-09 Was stimmt? - Anleitung C2-09 Was stimmt? - Anleitung Was stimmt? Übungsbereich: Sinnerfassung Satz Übungsbereich: Mitte 2., 3. und 4. Schst. (Einzel- / Partnerarbeit) Material: AB für Lesemappe: Kopiervorlage und Legesteine

Mehr

6) Dieses Problem lösen. A) Ist schwer zu - B) wird schwer zu lösen - C) ist schwer für D) ist schwer zum

6) Dieses Problem lösen. A) Ist schwer zu - B) wird schwer zu lösen - C) ist schwer für D) ist schwer zum Bitte, ergänzen Sie: 1) Petra kommt Frankreich. A) von - B) aus - C) zu - D) in 2) wohnst du? A) Was - B) Wo - C) Wie - D) Woher 3) Das ist Bettina und das ist Schwester. A) ihr - B) seine - C) seines

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

EUROPEAN KANGOUROU LINGUISTICS GERMAN-LEVELS 3-4. Linguistic GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού)

EUROPEAN KANGOUROU LINGUISTICS GERMAN-LEVELS 3-4. Linguistic GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού) Linguistic GERMAN LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού) 20 February 2010 Questions 1-10 : 3 points each Questions 11-20 : 4 points each Questions 21-40 : 5 points each THALES FOUNDATION 1 The Little Mermaid by

Mehr

Erkläre mir Weihnachten

Erkläre mir Weihnachten 128 Erkläre mir Weihnachten Gerlinde Bäck-Moder 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Kinder stehen vor der Schule zusammen und machen sich im Gespräch

Mehr

Antonskamp. Prinzenallee

Antonskamp. Prinzenallee Am Kompaniekamp Neubaugebiet Meine Straße heißt Am Kompaniekamp. In meiner Straße sind 14 Häuser, bald 15, weil gebaut wird. In meiner Straße sind 22 Kinder. Meine Straße ist eine Spielstraße. Gleichzeitig

Mehr

und das Ferienhaus

und das Ferienhaus und das Ferienhaus Beeil dich, Leon! Der Zug fährt gleich ab! Paula und Leon sind ganz aufgeregt, denn jetzt sind endlich Ferien und die Kinder fahren zu ihrem Freund, Bauer Hubert, aufs Land. Erzählt

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. ( Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. ( Section I Listening and Responding) Transcript 2016 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers ( Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text FE FE Hallo, Andrea! Sag mal, wie kommst du heute Abend zum Fußballspiel?

Mehr

Ließ die Sätze durch und kreuze den richtigen Satz an!

Ließ die Sätze durch und kreuze den richtigen Satz an! Ließ die Sätze durch und kreuze den richtigen Satz an! Heute Arm bleibe ich zu Hause. Heute Abend bleibe ich zu Hause. Heute Augen bleibe ich zu Hause. Die Giraffe hat eine lange Haut. Die Giraffe hat

Mehr

Kinder. Jugend. Gottesdienstgestaltung. Familie. Danken teilen helfen Kindergottesdienst zu Erntedank KJ KJS Burgenland

Kinder. Jugend. Gottesdienstgestaltung. Familie. Danken teilen helfen Kindergottesdienst zu Erntedank KJ KJS Burgenland Gottesdienstgestaltung Kinder Familie Jugend Danken teilen helfen Kindergottesdienst zu Erntedank KJ KJS Burgenland www.kath-kirche-vorarlberg.at/liturgieboerse Danken teilen helfen Kindergottesdienst

Mehr

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung 1 Diktat und Nacherzählung Diktieren Sie erst den Text. Teilen Sie dann die Kopiervorlage an die Teilnehmer/innen aus. Die Teilnehmer/innen erzählen die Geschichte aus Ivankas Sicht nach. Vor einer Woche

Mehr

das ist ein bestimmter Artikel der Begleiter

das ist ein bestimmter Artikel der Begleiter das und dass wird oft verwechselt Wenn du folgende Regeln beachtest, lernst du das und dass richtig anzuwenden das ist ein bestimmter Artikel der Begleiter das Haus das Auto das Fenster das Kind das Pferd

Mehr

Bewegte Kennenlern-Spiele zum Schuljahresbeginn

Bewegte Kennenlern-Spiele zum Schuljahresbeginn Bewegte Kennenlern-Spiele zum Schuljahresbeginn Quelle: Facebook-Seite: Die grosse Spielesammlung z.t. angepasst für die Turnhalle: Sportamt Winterthur 1) Was ich schon immer mal wissen wollte ab 3. Klasse

Mehr

Das Prinzenlied. Schunkellieder. Helau. Helau. Helau

Das Prinzenlied. Schunkellieder. Helau. Helau. Helau Das Prinzenlied Ach wär ich nur ein einzigmal ein schmucker Prinz im Karneval, dann wärest du Prinzessin mein, das wär zu schön um wahr zu sein Das wär so wunder - wunderschön, das wär so wunder - wunderschön,

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

Text1: Dialog mulmiges Gefühl Schularbeiten

Text1: Dialog mulmiges Gefühl Schularbeiten Text1: Dialog mulmiges Gefühl Schularbeiten 16.9.2015 erarbeitet von Alexandra, Zsófi, Vica Alex: Vica: Zsofi Alex: Vica: Zsofi: Alex: Vica: Ich hab so eine Angst vor der Matheschularbeit morgen. Da brauchst

Mehr

Produktübersicht Mia-Muh-Kuh I Stand Juli 2011

Produktübersicht Mia-Muh-Kuh I Stand Juli 2011 Produktübersicht Mia-Muh-Kuh I Stand Juli 2011 1 Ein herzliches Muh willkommen in der Welt der Mia-Muh-Kuh Mia und ihre Freunde wollen sich Ihnen auf den nächsten Seiten vorstellen und wollen natürlich

Mehr

Grammatik: Das Verb Präsens, Satzfrage, Wer, Was, Wie, Wann Ein Spiel... 12

Grammatik: Das Verb Präsens, Satzfrage, Wer, Was, Wie, Wann Ein Spiel... 12 Inhaltsverzeichnis Lektion 1 - Nach den Ferien... 7 Grammatik: Das Verb Präsens, Satzfrage, Wer, Was, Wie, Wann... 11 Ein Spiel... 12 Grammatik: Nominativ, Akkusativ (Substantiv, Personalpronomen, Negation)...

Mehr

Tiergeschichten. Die Schildkröte. Der Tiger. Das Nashorn. 2. Schuljahr, Berchem (September Oktober 2004)

Tiergeschichten. Die Schildkröte. Der Tiger. Das Nashorn. 2. Schuljahr, Berchem (September Oktober 2004) Tiergeschichten 2. Schuljahr, Berchem (September Oktober 2004) Die Schildkröte Das Nashorn spielt mit Dylan Torro und dann ist das Nashorn müde und geht etwas zum Essen suchen. Das Nashorn geht spazieren

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Die Giraffe. Leseverstehen. Name: Aufgabe 1. 2 Wie schnell sind Giraffen? 3 Was schmeckt Giraffen am besten? 4 Haben Giraffen gute Augen?

Die Giraffe. Leseverstehen. Name: Aufgabe 1. 2 Wie schnell sind Giraffen? 3 Was schmeckt Giraffen am besten? 4 Haben Giraffen gute Augen? Leseverstehen Aufgabe 1 insgesamt 30 Minuten Situation: Was weißt du über die Giraffe? Hier gibt es 5 Fragen. Findest du die richtige Antwort (A G) zu den Fragen? Die Antwort auf Frage 0 haben wir für

Mehr

Wortschatz. Rund um das Haus. Wörter mit Bilder. Friesland College

Wortschatz. Rund um das Haus. Wörter mit Bilder. Friesland College Wortschatz Rund um das Haus Wörter mit Bilder Sprachenzentrum Friesland College 0 der Anruf 1 unbekannt die Armbanduhr der Aufzug das Bad das Badezimmer der Bahnhof der Balken die Bank der Bauernhof der

Mehr

4 Job Daily routine (Tagesablauf)

4 Job Daily routine (Tagesablauf) 1 Introducing yourself, your country, city (Vorstellung) Ich heiße komme aus Ägypten, wohne in Kairo und bin 21 Jahre alt. Ich bin noch Student(in). Ich studiere an der GUC. Ich spreche Arabisch, Englisch

Mehr

GERMAN SPECIFICATION A. Topics for Conversation. Personal Relationships

GERMAN SPECIFICATION A. Topics for Conversation. Personal Relationships GERMAN SPECIFICATION A Topics for Conversation Personal Relationships 1. Wie kommst du mit deinen Eltern aus? 2. Hättest du gern einen Bruder / eine Schwester? 3. Warum ist es besser Einzelkind zu sein

Mehr

In der Schule, am Schreibtisch, mit dem Fahrrad Präpositionen anwenden. M 01 Präpositionen: eine Übersicht

In der Schule, am Schreibtisch, mit dem Fahrrad Präpositionen anwenden. M 01 Präpositionen: eine Übersicht Grammatik intensiv 10/4 In der Schule, am Schreibtisch, mit dem Fahrrad anwenden Ein Beitrag von Petra Schappert, Stuttgart Illustriert von Julia Lenzmann, Stuttgart D a t i v A k k u s a t i v auf ab

Mehr

Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU A1 & A2 PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung MAI 2008

Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU A1 & A2 PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung MAI 2008 ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΕΘΝΙΚΗΣ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU & PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung MAI 2008 Hallo! Wie geht es

Mehr

II. Prüfungsteil Hörverstehen

II. Prüfungsteil Hörverstehen Hörverstehen: Der Besuch aus Berlin (Transkript) Fabian: Endlich Pause! Marie, nachher haben wir gleich Musik, oder? Marie: Ja, genau. Fabian, du hast noch gar nichts von Athen erzählt! Und ich bin doch

Mehr