Kursprogramm. Education for Excellence Chromatographie und Massenspektrometrie. Kurse für Einsteiger und Interessenten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kursprogramm. Education for Excellence www.aac.education. Chromatographie und Massenspektrometrie. Kurse für Einsteiger und Interessenten"

Transkript

1 Kursprogramm Chromatographie und Massenspektrometrie Kurse für Einsteiger und Interessenten Intensivkurs Gaschromatographie Intensivkurs GC-MS Probenvorbereitung in der Gaschromatographie Einführung in die Massenspektrometrie Kurse für Fortgeschrittene Quantifizierung in der Chromatographie und Massenspektrometrie Qualitätssicherung und Konzepte für die Methodenentwicklung und -optimierung in der GC-MS Methodenentwicklung und Problemlösungsstrategien Pharmazie Wareneingangskontrolle pharmazeutischer Ausgangsstoffe Education for Excellence

2 Academy for Analytical Chemistry Die AAC ermöglicht Ihnen, die Fähigkeiten Ihres Personals in den Bereichen der analytischen Chemie mit geräteunabhängigen Kursen zu erweitern. Ihre Mitarbeiter sind das wertvollste Kapital in Ihrem Unternehmen. Das umfassende Kursprogramm bietet sowohl Einsteigern auf dem Gebiet der analytischen Chemie als auch kompetentem Fachpersonal die Möglichkeit, Wissen zu vertiefen. Unsere hochqualifizierten Referenten stehen für eine sehr kundenorientierte und effektive Umsetzung der angebotenen geräte- und herstellerunabhängigen Fachthemen. Wir bieten nicht nur für erfahrene Anwender, sondern auch für Einsteiger oder Interessenten passende Kurse an. Maßgeschneiderte Kurse & Workshops Sie sind an Bildungsmaßnahmen interessiert, die nicht in unserem aktuellen Programm angeführt sind? Mit dem Team der AAC können Sie Inhalte ganz nach Wunsch zusammenstellen und gestalten. Unsere kundenorientierte Strategie und unsere hochqualifizierten Referenten ermöglichen es uns, die für Sie optimale Lösung anzubieten. Ihr Ansprechpartner: Mario Gerstorfer Kursplanung und Organisation Tel.: Kursanmeldung: online unter Seite 2 von 10

3 Intensivkurs Gaschromatographie 1 Tag, 09:00 bis 17:00 Uhr Termin: 12. Mai 2015 Technische Universität Graz, Institut für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie Referent: a.o.univ.prof. DI Dr. techn. Erich Leitner Neueinsteiger und Interessenten mit Basiswissen der Gaschromatographie Chromatographie im Überblick Die chromatographische Theorie Komponenten eines Gaschromatographen Auswahl des Trägergases Auswahl der Säule Probeneinlasssysteme und Injektionstechniken Detektoren Qualitative und quantitative Bestimmung mittels Gaschromatographie Seite 3 von 10

4 Intensivkurs GC-MS 1 Tag, 09:00 bis 17:00 Uhr Termin: 23. Juni 2015 Technische Universität Graz Institut für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie Referent: a.o.univ.prof. DI Dr. techn. Erich Leitner Neueinsteiger und Interessenten mit Basiswissen der Gaschromatographie Auffrischung Gaschromatographie, Aufbau, Säulen, Parameter Aufbau von Massenspektrometern Ionisationstechniken (EI, PCI, NCI) Tunen des Gerätes Erkennen einer verschmutzten Ionenquelle Quantifizierung mittels GC-MS, Kalibrierung, quantitative Auswertung, SIDA (Stabilisotopenverdünnungsanalyse) Spektrenbibliotheken und Interpretation von Massenspektren Seite 4 von 10

5 Probenvorbereitung in der Gaschromatographie 1 Tag, 09:00 bis 17:00 Uhr Termin: 22. September 2015 Technische Universität Graz Institut für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie Referent: a.o.univ.prof. DI Dr. techn. Erich Leitner Neueinsteiger und Interessenten mit Basiswissen der Gaschromatographie Warum Probenvorbereitung? Soxhletextraktion, Accelerated Solvent Extraction (ASE), Membrane Extraction, Wirbelschichtextraktion, Solvent Assistant Flavor Evaporation (SAFE) Flüssig-flüssig Extraktion, Festphasenextraktion (SPE), Liquid Phase Microextraction, Derivatisierung Statische und dynamische Dampfraumanalyse, Thermodesorption, Purge & Trap, Stir Bar Sorptive Extraktion (SBSE), Monotrap Festphasenmikroextraktion (SPME), In Tube Extraction (ITEX), Solid Phase Dynamic Extraction (SPDE) Seite 5 von 10

6 Einführung in die Massenspektrometrie 1 Tag, 08:30 bis 17:00 Uhr Termin: 22. Februar 2016 Technische Universität Wien, Institut für Chemische Technologien und Analytik Referenten: Univ.-Prof. Mag. Dr. Günter Allmaier Univ.-Prof. DI Dr. Gunda Köllensperger Assoc.Prof. Mag. Dr. Martina Marchetti-Deschmann a.o.univ. DI Prof. Dr. Erwin Rosenberg Einsteiger und Interessenten in Massenspektrometrie mit Grundlagen der Chemie oder verwandten Gebieten Grundlagen der Massenspektrometrie Ionisationstechniken weiche und harte Ionisationsmethoden Massenanalysatoren Vom einfachen Quadrupol zum komplexen Hybridgerät Das Massenspektrum - Isotopeninformation, Spektreninterpretation, analytische Information Demonstration moderner Massenspektrometer Seite 6 von 10

7 Quantifizierung in der Chromatographie und Massenspektrometrie 1 Tag, 08:30 bis 17:00 Uhr Termin: 20. Mai 2015 Technische Universität Wien, Institut für Chemische Technologien und Analytik Referenten: Assoc.Prof. Mag. Dr. Martina Marchetti-Deschmann a.o.univ. DI Prof. Dr. Erwin Rosenberg Univ.-Prof. Mag. Dr. Günter Allmaier a.o.univ. Mag. Prof. Dr. Hans Lohninger Anwender der Techniken mit Grundkenntnissen der analytischen Chemie Grundlagen der Quantifizierung Vom Detektor zum verwerteten Signal Fit For Purpose? Praktische Aspekte der Quantifizierung Regression und weiterführende Statistik Quantifizierung in der Massenspektrometrie Praktische Übung Seite 7 von 10

8 Qualitätssicherung und Konzepte für die Methodenentwicklung und -optimierung in der GC-MS 1 Tag, 09:00 bis 17:00 Uhr Termine: 08. Oktober Dezember 2015 Referent: ARCOTEL Kaiserwasser, Wien DI Dr. Valentin Iordachita Leiter und Mitarbeiter der Bereiche Labor, Analytik, Analytische Entwicklung, Qualitätskontrolle, Kontrolllabor und Validierung, Personen mit fortgeschrittenen GC-Kenntnissen Probenmanagement Probenvorbereitung und Extraktionsverfahren Anforderungen an Messapparatur und Trennsäulen Systematische Methodenentwicklung Minimierung der Analysenzeit Qualitative- und Quantitative massenspektrometrische Analyse Qualitätssicherung der Methode Seite 8 von 10

9 Methodenentwicklung und Problemlösungsstrategien in der Chromatographie und Massenspektrometrie 1 Tag, 08:30 bis 17:00 Uhr Termin: 25. November 2015 Technische Universität Wien, Institut für Chemische Technologien und Analytik Referenten: a.o.univ. DI Prof. Dr. Erwin Rosenberg Assoc.Prof. Mag. Dr. Martina Marchetti-Deschmann Univ.-Prof. Mag. Dr. Günter Allmaier Anwender der Techniken mit Grundkenntnissen der analytischen Chemie Einführung Theoretische Grundlagen der Chromatographie Strategien der Methodenentwicklung in der GC und LC Optimierungsstrategien in der Chromatographie Die MS Kopplung Praktische Übung Seite 9 von 10

10 Wareneingangskontrolle pharmazeutischer Ausgangsstoffe 1 Tag, 09:00 bis 17:00 Uhr Termine: 20. Oktober März 2016 Orte: Referent: 20. Oktober 2015: ARCOTEL Kaiserwasser, Wien 08. März 2016: Salzburg Mag. Dr. Serhat Sezai Cicek Apotheker, Leiter und Mitarbeiter der Bereiche Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung, sachkundige Personen Anforderungen an die Wareneingangskontrolle Lieferantenbewertung und -qualifizierung Umgang mit Analysenzertifikaten Identitätsprüfung von Wirk- und Hilfsstoffen Arzneibuchmethoden und alternative Analysenmethoden Reinheitsprüfungen von Wirk- und Hilfsstoffen Physikochemische und mikrobiologische Methoden Zertifizierte Referenzsubstanzen Primäre und sekundäre Standards Änderungen/Neuerungen des Europäischen Arzneibuchs Seite 10 von 10

Eine anwenderorientierte Darstellung. Herausgeber der deutschen Ausgabe: Werner Engewald und Hans Georg Struppe

Eine anwenderorientierte Darstellung. Herausgeber der deutschen Ausgabe: Werner Engewald und Hans Georg Struppe Peter J. Baugh (Hrsg.) Gaschromatographie Eine anwenderorientierte Darstellung Herausgeber der deutschen Ausgabe: Werner Engewald und Hans Georg Struppe Aus dem Englischen übersetzt von Angelika Steinborn

Mehr

ANALYTISCHE CHEMIE I Trennmethoden 5. Prozess-Analytik GC-MS, LC-MS WS 2007/2008

ANALYTISCHE CHEMIE I Trennmethoden 5. Prozess-Analytik GC-MS, LC-MS WS 2007/2008 ANALYTISCHE CHEMIE I Trennmethoden 5. Prozess-Analytik GC-MS, LC-MS WS 2007/2008 Prozeßanalytik Analyse von Prozessen durch Messungen des zeitlichen Verlaufes physikalischer Probenveränderungen und von

Mehr

Einführung in die Chromatographie

Einführung in die Chromatographie Einführung in die Chromatographie Vorlesung WS 2007/2008 VAK 02-03-5-AnC2-1 Johannes Ranke Einführung in die Chromatographie p.1/34 Programm 23. 10. 2007 Trennmethoden im Überblick und Geschichte der Chromatographie

Mehr

Automatisierte Extraktionstechniken für die Wasseranalytik

Automatisierte Extraktionstechniken für die Wasseranalytik Automatisierte Extraktionstechniken für die Wasseranalytik GERSTEL GmbH & Co.KG Eike Kleine-Benne GERSTEL Solutions Seit 40 Jahren Kundenorientierte Lösungen GERSTEL Solutions Agilent Chromatographie Instrumente

Mehr

Brechbühler AG Kursprogramm 2015

Brechbühler AG Kursprogramm 2015 Brechbühler AG Kursprogramm 2015 Infos & Anmeldungen: Tel. 044-732 31 31, E-mail: kurse@brechbuehler.ch, web: www.gckurse.ch Einleitung Einige Kurse sind nicht mit fixem Datum angeboten. Diese Kurse können

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort 5. Vorwort 7. 1 Einführung 19 1.1 Wissen ist gefragt 24

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort 5. Vorwort 7. 1 Einführung 19 1.1 Wissen ist gefragt 24 Inhaltsverzeichnis «Geleitwort 5 Vorwort 7 1 Einführung 19 1.1 Wissen ist gefragt 24 2 Die Chromatographie und ihre Techniken 27 2.1 Historie 27 2.1.1 Der Weg bis heute 30 2.2 Prinzip 31 2.2.1 Einteilung

Mehr

NOVIA-Fernlehrgänge. Werden Sie zertifizierter Laborexperte! www.provadis-novia.de

NOVIA-Fernlehrgänge. Werden Sie zertifizierter Laborexperte! www.provadis-novia.de NOVIA-Fernlehrgänge NOVIA Fernlehrgang Laborexperte Werden Sie zertifizierter Laborexperte! Machen Sie sich fit für neue berufliche Perspektiven im Einklang mit Beruf und Familie www.provadis-novia.de

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort

Inhaltsverzeichnis. Vorwort V Vorwort XI 1 Grundlagen der Analytischen Chemie 1 1.1 Gegenstand und Bedeutung in der Gesellschaft 1 1.1.1 Historisches 1 1.1.2 Der Analytiker als wissenschaftlicher Detektiv 2 1.1.3 Aufgabenbereiche

Mehr

Analyse von Lupinenalkaloiden

Analyse von Lupinenalkaloiden Analyse von Lupinenalkaloiden Beitrag zur Lupinentagung 26./27. Nov. 2001, Heidelberg Dr. Joachim Emmert, Institut für Pharmazeutische Biologie, Universität Heidelberg Verschiedene Klassen von Alkaloiden

Mehr

Kundenschulung Seminarkatalog. Life Sciences & Chemical Analysis

Kundenschulung Seminarkatalog. Life Sciences & Chemical Analysis Kundenschulung Seminarkatalog Life Sciences & Chemical Analysis Agilent Life Sciences & Chemical Analysis Agilent Life Sciences & Chemical Analysis (LSCA) ist ein führender Hersteller von Systemen für

Mehr

DAP Deutsches Akkreditierungssystem Prüfwesen GmbH

DAP Deutsches Akkreditierungssystem Prüfwesen GmbH DAP Deutsches Akkreditierungssystem Prüfwesen GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde DAP-PL-3984.00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 2006-03-08 bis 2011-03-07 Urkundeninhaber: Kriminaltechnisches

Mehr

Kapitel 6: Probenvorbereitung

Kapitel 6: Probenvorbereitung (für Biol. / Pharm. Wiss.) 127 elektrophoretische Trenntechniken Kapitel 6: Probenvorbereitung Abschnitt 1.2 hat einen kurzen Einblick in den gesamten analytischen Prozess gegeben. Wie wir dort gesehen

Mehr

Gaschromatographie in der Lebensmittelanalytik Erich Leitner TU Graz, Institut für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie

Gaschromatographie in der Lebensmittelanalytik Erich Leitner TU Graz, Institut für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie 15.00 20.00 25.00 30.00 35.00 Gaschromatographie in der Lebensmittelanalytik Erich Leitner TU Graz, Institut für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie 1 Inhalt Grundsätzliche Überlegungen Optimierungsstrategien

Mehr

Analytische Chemie (für Biol. / Pharm. Wiss.)

Analytische Chemie (für Biol. / Pharm. Wiss.) Vorlesung 529-1041-00 G Analytische Chemie (für Biol. / Pharm. Wiss.) Teil Chromatographische und elektrophoretische Trennverfahren Dr. Thomas Schmid HCI D323 Tel.: 044-632 61 12 schmid@org.chem.ethz.ch

Mehr

PSS bietet auch Kurse und Webinare in englischer Sprache. Diese finden Sie in der englischsprachigen Übersicht.

PSS bietet auch Kurse und Webinare in englischer Sprache. Diese finden Sie in der englischsprachigen Übersicht. PSS veranstaltet seit über 25 Jahren erfolgreich Schulungen unterschiedlichster Art. Unser Konzept ist dabei Ihnen zu ermöglichen Ihr neuerworbenes theoretisches Wissen sofort im Praktischen umzusetzen

Mehr

Kundenschulung. Seminarkalender. Deutschland Österreich Schweiz

Kundenschulung. Seminarkalender. Deutschland Österreich Schweiz Kundenschulung Seminarkalender JANUAR bis JULI 2015 Deutschland Österreich Schweiz Was ist? Mit der Einführung des neuen 7890B Gaschromatographen haben wir das Seminar Wartung und Fehlersuche am GC (R1914A)

Mehr

VARIAN, INC. Varian EduCare. www.varianinc.com

VARIAN, INC. Varian EduCare. www.varianinc.com VARIAN DeuTschl and - Kunden Tr aining www.varianinc.com Trainingskurse für mehr Effizienz Als Teil des Progamms bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Trainingskursen an, um weniger erfahrene Anwender mit

Mehr

Kolloquium/Gastvorlesung

Kolloquium/Gastvorlesung HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) University of Applied Sciences Kolloquium/Gastvorlesung Prof. Dr. Werner Engewald Universität Leipzig, Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Analytische Chemie

Mehr

Neue Techniken zum Hochdurchsatzscreening von Katalysatoren

Neue Techniken zum Hochdurchsatzscreening von Katalysatoren Chemie Neue Techniken zum Hochdurchsatzscreening von Katalysatoren Trapp, Oliver Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Mülheim an der Ruhr Abteilung - Heterogene Katalyse Korrespondierender Autor Trapp,

Mehr

1 Grundlagen der Chromatographie

1 Grundlagen der Chromatographie 1 1 Grundlagen der Chromatographie Chromatographie für Einsteiger. Karl Kaltenböck Copyright 2008 WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim ISBN: 978-3-527-32119-3 1389vch01.indd 1 22.06.2008 20:39:43

Mehr

Abb. 1.1: Analytisches System: Analyseverfahren, Analysenmethode und Analysenprinzip

Abb. 1.1: Analytisches System: Analyseverfahren, Analysenmethode und Analysenprinzip 1 Einführung 1.1 Analytisches System N02_Einleitung_a_BAneu.doc - 1/11 Instrument. Analytik Abb. 1.1: Analytisches System: Analyseverfahren, Analysenmethode und Analysenprinzip Die Instrumentelle Analytik

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-13303-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-13303-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-13303-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 09.04.2014 bis 02.02.2016 Ausstellungsdatum: 09.04.2014 Urkundeninhaber:

Mehr

Jan-Dez 2011. PerkinElmer. Akademie. Kurstermine

Jan-Dez 2011. PerkinElmer. Akademie. Kurstermine Jan-Dez 2011 PerkinElmer Akademie Kurstermine PerkinElmer Akademie. Sehr geehrte Kundinnen, sehr geehrte Kunden, vor einem Jahr wurde aus unserer Technischen Schule die. Das erweiterte Kursangebot zu Themen

Mehr

S o m m e r s c h u l e

S o m m e r s c h u l e S o m m e r s c h u l e Chromatographie und Kopplung mit Massenspektrometrie Herausforderungen in der (bio)pharmazeutischen, bioanalytischen, klinischen und Lebensmittelanalytik Schloss Seggau bei Leibnitz

Mehr

CHROMATOGRAPHIE SEMINARE

CHROMATOGRAPHIE SEMINARE Schulung und Chromatographie Bernd Mischke Rudower Chaussee 29 OWZ D-12489 Berlin Tel/ AB: +49 30 63926390 Fax: +49 30 63926391 CHROMATOGRAPHIE SEMINARE GASCHROMATOGRAPHIE Basisseminar Gaschromatographie

Mehr

Teil- Lehrveranstaltung Art und Dauer der Lehr- Studien- Testat oder Zulassungsgebiet veranstaltung semester Scheinpflicht voraussetzung

Teil- Lehrveranstaltung Art und Dauer der Lehr- Studien- Testat oder Zulassungsgebiet veranstaltung semester Scheinpflicht voraussetzung 12 Anlage 1 Übersicht der Lehrveranstaltungen des Grundstudiums Pharmazie zu 8 Abs. 2 Teil- Lehrveranstaltung Art und Dauer der Lehr- Studien- Testat oder Zulassungsgebiet veranstaltung semester Scheinpflicht

Mehr

Bruker Optik Fortbildungskursen

Bruker Optik Fortbildungskursen Ok FT-IR/NIR- und Raman-Spektroskopie Ihre Einladung zu den Bruker Optik Fortbildungskursen Liebe Kundin, lieber Kunde, liebe FT-IR/NIR- und Raman-Interessierte, hiermit laden wir Sie ganz herzlich zu

Mehr

Seminare 2015 HPLC GC

Seminare 2015 HPLC GC Seminare 2015 HPLC GC 2 1 2 1 3 3 5 4 5 4 6 6 7 5 10 15 20 min 7 5 10 15 20 min 8 8 2 Seminare HPLC HPLC-Intensiv-Workshop 29. April 2015 in Aschaffenburg S. 3 HPLC für Fortgeschrittene 29.-30. September

Mehr

Veronika R. Meyer Praxis der Hochleistungs- Flüssigchromatographie

Veronika R. Meyer Praxis der Hochleistungs- Flüssigchromatographie Jnv. - Mr. 1 I l ~ L 0100 Dar^is".^, Peters^netrsi'?-';-18 Veronika R. Meyer Praxis der Hochleistungs- Flüssigchromatographie Verlag Moritx Diesterweg Frankfurt am Main Verlag Sauerländer Aarau Frankfurt

Mehr

SPEZIALITÄTEN AUS DEM BEREICH KAUTSCHUK UND KUNSTSTOFFANALYSE

SPEZIALITÄTEN AUS DEM BEREICH KAUTSCHUK UND KUNSTSTOFFANALYSE SPEZIALITÄTEN AUS DEM BEREICH KAUTSCHUK UND KUNSTSTOFFANALYSE Schwerpunkt - Gaschromatographie 15.10.2014 Seite 1 Produktentwicklung TYPISCHE FRAGESTELLUNGEN Forschung Was ist entstanden? Prozessoptimierung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Optische und spektroskopische Methoden. Vorwort... Abkürzungsverzeichnis... 1 Einführung... 2 1.1 Übersicht...

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Optische und spektroskopische Methoden. Vorwort... Abkürzungsverzeichnis... 1 Einführung... 2 1.1 Übersicht... VII Vorwort... Abkürzungsverzeichnis... V XXI Teil 1 Optische und spektroskopische Methoden 1 Einführung.... 2 1.1 Übersicht... 2 1.2 Die elektromagnetische Welle... 4 1.2.1 Wellenlänge, Frequenz und Energie...

Mehr

Top quality is what makes the difference Vergleichende Untersuchungen von Acetonitril in Gradienten-Qualität verschiedener Hersteller.

Top quality is what makes the difference Vergleichende Untersuchungen von Acetonitril in Gradienten-Qualität verschiedener Hersteller. Top quality is what makes the difference Vergleichende Untersuchungen von Acetonitril in Gradienten-Qualität verschiedener Hersteller. Dr. Stefan Seekamp, Honeywell Specialty Chemicals GmbH, Seelze Vergleichende

Mehr

Analyse komplexer Proben mit multidimensionaler (Heart-Cut) GC-GCMS und LC-GCMS

Analyse komplexer Proben mit multidimensionaler (Heart-Cut) GC-GCMS und LC-GCMS Analyse komplexer Proben mit multidimensionaler (Heart-Cut) GC-GCMS und LC-GCMS Dr. Margit Geißler, Susanne Böhme Shimadzu Europa GmbH, Duisburg info@shimadzu.de www.shimadzu.de Das Problem von Co-Elutionen

Mehr

Programm des SPME Anwendertreffens

Programm des SPME Anwendertreffens Programm des SPME Anwendertreffens Vortragssession Quantifizierung in der SPME Vortragssession Automatisierung der SPME Vortragssession Kopplung von SPME LC für klinische und bioanalytische Anwendungen

Mehr

Einführung in die Chromatographie

Einführung in die Chromatographie Einführung in die Chromatographie Vorlesung WS 2007/2008 VAK 02-03-5-AnC2-1 Johannes Ranke Einführung in die Chromatographie p.1/27 Programm 23. 10. 2007 Trennmethoden im Überblick und Geschichte der Chromatographie

Mehr

Neue Horizonte für die Gaschromatographie: Ist Wasserstoff eine Alternative zu Helium?

Neue Horizonte für die Gaschromatographie: Ist Wasserstoff eine Alternative zu Helium? Neue Horizonte für die Gaschromatographie: Ist Wasserstoff eine Alternative zu Helium? Claind srl Wasserstoff als Trägergas Claind, der italienische Hersteller von Generatoren für hochreine Laborgase,

Mehr

SEG-A-070-1-3. Multidimensionale. Multidimensional. Chromatographie. Chromatography

SEG-A-070-1-3. Multidimensionale. Multidimensional. Chromatographie. Chromatography SEG-A-070-1-3 Chromatography Chromatographie Multidimensional Chromatography Multidimensionale Chromatographie Multidimensional Chromatography Multidimensional methods allow the analysis of complex samples

Mehr

Pharmazeutisches Qualitätsmanagement

Pharmazeutisches Qualitätsmanagement BILDUNG & SOZIALES GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN INTERNATIONALES & WIRTSCHAFT KOMMUNIKATION & MEDIEN RECHT Pharmazeutisches Qualitätsmanagement ABSCHLUSSZEUGNIS MASTER OF SCIENCE (MSC) Pharmazeutisches

Mehr

Chromatographie Version 04/2008

Chromatographie Version 04/2008 Chromatographie Version 04/2008 1. Erläutern Sie das Prinzip der Chromatographie. 2. In der Dünnschichtchromatographie kann man mit der sogenannten eindimensionalen Mehrfachentwicklung bzw. der zweidimensionalen

Mehr

ANALYTISCHE CHEMIE I. Trennmethoden. 1. Grundlagen Chromatographie WS 2004/2005

ANALYTISCHE CHEMIE I. Trennmethoden. 1. Grundlagen Chromatographie WS 2004/2005 ANALYTISCHE CHEMIE I Trennmethoden 1. Grundlagen Chromatographie WS 2004/2005 Michael Przybylski Chromatographie Stoffgemisch Mobile Phase Stationäre Phase Unterschiedliche Adsorption Unterschiedliche

Mehr

Massenspektrometrie. Target-Screening und Non-Target-Screening

Massenspektrometrie. Target-Screening und Non-Target-Screening Massenspektrometrie Target-Screening und Non-Target-Screening Angelina Taichrib, Hochschule Aalen Die Verfügbarkeit von Massenanalysatoren in Kopplung mit unterschiedlichen chromatographischen Trenntechniken

Mehr

Untersuchungsbericht Zirbe01: VOC- und Extrakt- Analyse von Zirbenholz

Untersuchungsbericht Zirbe01: VOC- und Extrakt- Analyse von Zirbenholz H&R HandelsgmbH Bayernstrasse 12 A- 5411 Oberalm z.h.: Ing. Herbert Rettenbacher Kompetenzzentrum Holz GmbH St. Peter Straße 25 A- 4021 Linz DI Daniel Stratev c/o TU- Wien, Institut für Verfahrenstechnik

Mehr

FETTE & ÖLE. Bestimmung des Fettsäuremuster mittels Gaschromatographie

FETTE & ÖLE. Bestimmung des Fettsäuremuster mittels Gaschromatographie FETTE & ÖLE Bestimmung des Fettsäuremuster mittels Gaschromatographie 2 Inhaltverzeichnis: Diese Power Point Präsentation informiert über: - Was sind Fette und Öle? - Probenvorbereitung (Umesterung) -

Mehr

Ein modernes Analyselabor kann heute nicht mehr ohne chromatographische Analysetechniken

Ein modernes Analyselabor kann heute nicht mehr ohne chromatographische Analysetechniken g g g Chromatographie für alle In diesem Kapitel Was versteht man unter Chromatographie? In welche Gebiete teilt sich die Chromatographie auf? Was sind mobile und stationäre Phasen? 1 Ein modernes Analyselabor

Mehr

Biopharmazeutika - Optimierung der Überwachung des biopharmazeutischen Herstellprozesses. Dissertation. zur Erlangung des

Biopharmazeutika - Optimierung der Überwachung des biopharmazeutischen Herstellprozesses. Dissertation. zur Erlangung des Seite 1 Biopharmazeutika - Optimierung der Überwachung des biopharmazeutischen Herstellprozesses Dissertation zur Erlangung des naturwissenschaftlichen Doktorgrades der Freien Universität Berlin im Fachbereich

Mehr

Bestimmung von Fettsäuren als Fettsäuremethylester (F.A.M.E.s) mittels Solid-Phase-Microextraction (SPME) und GC/MS

Bestimmung von Fettsäuren als Fettsäuremethylester (F.A.M.E.s) mittels Solid-Phase-Microextraction (SPME) und GC/MS Blockpraktikum Chromatographie GC Rev. 2011-11 Seite 1 Universität Regensburg LS für Organische Chemie Prof. B. König Dr. R. Vasold Abteilung Instrumentelle Analytik CH 32.1.05 Bestimmung von Fettsäuren

Mehr

Biochromatografie. Bioline

Biochromatografie. Bioline Biochromatografie Bioline Solide Basis KNAUER Systeme für die Biochromatografie verwenden durchdachte Geräte- und Software-Lösungen, um effektive Trennungen hoher Qualität zu erzielen. Das Bioline Start

Mehr

Unity Lab Services Training Courses

Unity Lab Services Training Courses Unity Lab Services Training Courses the key to your laboratory s success Trainingskurse 2012 Austria, Dionex Products Invest in Yourself Liebe Dionex-Anwender 2011 war für Dionex ein sehr ereignisreiches

Mehr

Studienordnung der Universität Tübingen für den Studiengang Pharmazie

Studienordnung der Universität Tübingen für den Studiengang Pharmazie Studienordnung der Universität Tübingen für den Studiengang Pharmazie Aufgrund von 19 Absatz 1 Ziffer 9 und 8 Abs. 5 LHG in der Fassung vom 1. Januar 2005, zuletzt geändert am 20. November 2007, in Verbindung

Mehr

Was bedeutet CH 3 OH?

Was bedeutet CH 3 OH? Was bedeutet CH 3 OH? 1 C 1 H H 17 O MS Einleitung 1 Worin unterscheiden sich diese Moleküle? MS Einleitung Richtig, sie unterscheiden sich in der Masse! MS Einleitung 3 Aber woher kommt unser Wissen über

Mehr

Venenfachwissen für Apotheken. Seminarangebot

Venenfachwissen für Apotheken. Seminarangebot Venenfachwissen für Apotheken Seminarangebot Wir bieten Apotheken und deren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich rund um das Thema Venen in den verschiedensten Bereichen fortzubilden. Aktuelles Seminarangebot:

Mehr

Optimierung von Produktionsprozessen und Methoden der Qualitätssicherung

Optimierung von Produktionsprozessen und Methoden der Qualitätssicherung Übersicht Kursangebot: Optimierung von Produktionsprozessen und Methoden der Qualitätssicherung Unser Angebot richtet sich an Produktionsbetriebe, die ihre Techniker mit effizienten Methoden zur Optimierung

Mehr

Kundenschulung Seminarkatalog. Life Sciences & Chemical Analysis

Kundenschulung Seminarkatalog. Life Sciences & Chemical Analysis Kundenschulung Seminarkatalog Life Sciences & Chemical Analysis Agilent Life Sciences/ Chemical Analysis Kundenschulung Das Ziel der Agilent Kundenschulung ist es, die Produktivität unserer Kunden zu erhöhen

Mehr

Verfahren zur chemischen Analyse der NSO-Heterozyklen

Verfahren zur chemischen Analyse der NSO-Heterozyklen Verfahren zur chemischen Analyse der NSOHeterozyklen Bernd Kapp Berghof Analytik + Umweltengineering GmbH & Co. KG Ob dem Himmelreich 9 72074 Tübingen B.Kapp@InstitutBerghof.de Übersicht Aromatische Heterozyklen

Mehr

Methodenentwicklung und Qualitätssicherung bei forensischtoxikologischen Übersichtsanalysen unter Anwendung statistischer Versuchsplanung

Methodenentwicklung und Qualitätssicherung bei forensischtoxikologischen Übersichtsanalysen unter Anwendung statistischer Versuchsplanung Methodenentwicklung und Qualitätssicherung bei forensischtoxikologischen Übersichtsanalysen unter Anwendung statistischer Versuchsplanung Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades (Dr. rer. nat.) der

Mehr

Studienordnung der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau für den Staatsexamensstudiengang Pharmazie der Fakultät für Chemie und Pharmazie

Studienordnung der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau für den Staatsexamensstudiengang Pharmazie der Fakultät für Chemie und Pharmazie Studienordnung der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau für den Staatsexamensstudiengang Pharmazie der Fakultät für Chemie und Pharmazie Studienordnung: Beschlossen vom Fakultätsrat der Fakultät

Mehr

Fragen zur Chromatographie

Fragen zur Chromatographie 1 Fragen zur Chromatographie Von Studenten für Studenten 1. Aus welchen vier Hauptteilen besteht ein Flüssig-Chromatographie-Gerät? Pumpe Injektor Säule Detektor 2. Ist bei der chromatographischen Trennung

Mehr

Expertise für Ihre Datenanalyse Beratung und Schulungen von StatSoft

Expertise für Ihre Datenanalyse Beratung und Schulungen von StatSoft Expertise für Ihre Datenanalyse Beratung und Schulungen von StatSoft Inhalt Inhalt Consulting / Workshops 2 Programmierung / Automatisierung 3 Validierung 3 Schulungen Softwareunabhängige Methodenschulungen

Mehr

Simultanbestimmung von Hexachlorbenzol (HCB), polychlorierten Biphenylen (PCB 138, PCB 153, PCB 180) und Pentachlorphenol (PCP) in Humanproben

Simultanbestimmung von Hexachlorbenzol (HCB), polychlorierten Biphenylen (PCB 138, PCB 153, PCB 180) und Pentachlorphenol (PCP) in Humanproben Richtlinie zur chemischen Analyse Simultanbestimmung von Hexachlorbenzol (HCB), polychlorierten Biphenylen (PCB 138, PCB 153, PCB 180) und Pentachlorphenol (PCP) in Humanproben Rolf Eckard, Andreas K.

Mehr

Studienverlaufsplan für das Studium der Lebensmittelchemie

Studienverlaufsplan für das Studium der Lebensmittelchemie Studienverlaufsplan für das Studium der Lebensmittelchemie Der Studienverlaufsplan stellt einen Vorschlag für einen zeitlichen und inhaltlichen Aufbau des Studiums dar, der ein Studium innerhalb der Regelstudienzeit

Mehr

Chromatographische Analysemethoden

Chromatographische Analysemethoden Chromatographische Analysemethoden Die Auftrennung von Stoffgemischen in reine Substanzen und ihre Quantifizierung ist von zentraler Bedeutung für das chemische Arbeiten. Nur so kann die Reinheit einer

Mehr

NOVIA-Analytiktage 2015

NOVIA-Analytiktage 2015 NOVIA-Analytiktage 2015 Schwerpunkt Kopplungstechniken Schwerpunkt HPLC Schwerpunkt Qualität 16. bis 19. November 2015 Ramada Hotel, Bad Soden / Ts. www.provadis-novia.de Die Veranstaltung für Anwender

Mehr

Einlasssystem oder Voraussetzung für optimale Datenqualität Die Rolle des LC in der LC/MS Analytik

Einlasssystem oder Voraussetzung für optimale Datenqualität Die Rolle des LC in der LC/MS Analytik Einlasssystem oder Voraussetzung für optimale Datenqualität Die Rolle des LC in der LC/MS Analytik Dr. Udo Huber Produktspezialist LC Agilent Technologies 1 Braucht man eine gute chromatographische Trennung

Mehr

Entwicklung von Analysenverfahren und Referenzmaterialien für die Bestimmung von Phenolen in umweltrelevanten Matrices.

Entwicklung von Analysenverfahren und Referenzmaterialien für die Bestimmung von Phenolen in umweltrelevanten Matrices. Entwicklung von Analysenverfahren und Referenzmaterialien für die Bestimmung von Phenolen in umweltrelevanten Matrices Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades doctor rerum naturalium ( Dr. rer.

Mehr

Industrielle Charakterisierung von Polymeren. Dr. Dietmar Loidl Assoc. Prof. Dr. Clemens Schwarzinger

Industrielle Charakterisierung von Polymeren. Dr. Dietmar Loidl Assoc. Prof. Dr. Clemens Schwarzinger Industrielle Charakterisierung von Polymeren Dr. Dietmar Loidl Assoc. Prof. Dr. Clemens Schwarzinger 1 2 S a m p l e I D : N 2 ; 7 0 0 C, 1 0 s ; 1 8 8 µ g ; 3 5-2 5 0 / 7 / 1 0 mh Ai n B E R K 2 1 0 0

Mehr

Weiterbildung Analytik Formation continue Analytique 2014

Weiterbildung Analytik Formation continue Analytique 2014 Weiterbildung Analytik Formation continue Analytique 2014 Herausgeber: Schweizerische Chemische Gesellschaft Schwarztorstrasse 9 3007 Bern www.scg.ch/kurse Weiterbildungsprogramm Analytik S 3 48 Fortbildungskalender

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-14176-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-14176-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-14176-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 05.08.2014 bis 04.08.2019 Ausstellungsdatum: 05.08.2014 Urkundeninhaber:

Mehr

Analytik 2015. Praxisnahe berufliche Weiterbildung für Naturwissenschaftler, Laboranten, technische Assistenten,Techniker und I ngenieure

Analytik 2015. Praxisnahe berufliche Weiterbildung für Naturwissenschaftler, Laboranten, technische Assistenten,Techniker und I ngenieure Analytik 2015 Praxisnahe berufliche Weiterbildung für Naturwissenschaftler, Laboranten, technische Assistenten,Techniker und I ngenieure Alle Termine aktuell auf www.klinkner.de Inhalt Es gibt nur eins,

Mehr

Die Chemometrik - Werkzeug in der Aromastoffanalytik zur Identifizierung flüchtiger aromarelevanter Verbindungen von Oregano

Die Chemometrik - Werkzeug in der Aromastoffanalytik zur Identifizierung flüchtiger aromarelevanter Verbindungen von Oregano Die Chemometrik - Werkzeug in der Aromastoffanalytik zur Identifizierung flüchtiger aromarelevanter Verbindungen von Oregano Anne-Christin Bansleben, Ingo Schellenberg Hochschule Anhalt, 06406 Bernburg,

Mehr

Produktinformation CompactGC für Gasodor S-Free und Spotleak Z

Produktinformation CompactGC für Gasodor S-Free und Spotleak Z Stand: Januar 2013 Prozessgaschromatograph Der CompactGC wird seit mehreren Jahren erfolgreich als Prozessgaschromatograph für verschiedenste Messaufgaben eingesetzt. Axel Semrau hat dieses System für

Mehr

Einflussparameter bei gepulster GD-ToF- MS für Echtzeit-Speziierungsanalyse

Einflussparameter bei gepulster GD-ToF- MS für Echtzeit-Speziierungsanalyse Einflussparameter bei gepulster GD-ToF- MS für Echtzeit-Speziierungsanalyse Daniel Fliegel 1, Vahid Majidi 2 und Detlef Günther 1 1 ETH Zürich, Institut für anorganische Chemie 2 Los Alamos National Laboratory

Mehr

Wirtschaftswissenschaften Unternehmen im Wettbewerb

Wirtschaftswissenschaften Unternehmen im Wettbewerb Institut für betriebswirtschaftliches Management im Fachbereich Chemie und Pharmazie Wirtschaftswissenschaften Unternehmen im Wettbewerb Modul Wirtschaftswissenschaften im MSc Chemie Wintersemester 2013/2014

Mehr

GMP Seminare Konferenzen Lehrgänge

GMP Seminare Konferenzen Lehrgänge GMP Seminare Konferenzen Lehrgänge Planen Sie Ihre GMP-Qualifizierung mit Europas größtem GMP-Fortbildungsinstitut! Qualitätssicherung Validierung Computervalidierung Mikrobiologie Analytik Sterilherstellung

Mehr

Online Kalender Reinraum und GxP 1_2015. Messen Fachtagungen (Januar-Juni 2015)

Online Kalender Reinraum und GxP 1_2015. Messen Fachtagungen (Januar-Juni 2015) Messen - Fachtagungen Online Kalender Reinraum und GxP 1_2015 Messen Fachtagungen (Januar-Juni 2015) 8. Swiss Cleanroom Community Event Veranstaltungsort: Muttenz Veranstaltungsdatum: 16. April 2015 Veranstalter:

Mehr

als Wissenschaften in Hamburg

als Wissenschaften in Hamburg Prof. Dr. Volkmar Vill Dr. Thomas Behrens (Hrsg.) 400 Jahre Chemie als Wissenschaften in Hamburg Von der Gründung des Akademischen Gymnasiums bis zu aktuellen Forschungsthemen am Fachbereich Chemie der

Mehr

Neue Horizonte für die Gaschromatographie: Ist Wasserstoff eine Alternative zu Helium?

Neue Horizonte für die Gaschromatographie: Ist Wasserstoff eine Alternative zu Helium? WASSERSTOFF ALS TRÄGERGAS Neue Horizonte für die Gaschromatographie: Ist Wasserstoff eine Alternative zu Helium? Claind, der italienische Hersteller von Generatoren für hochreine Laborgase, ist in Lenno

Mehr

Wirtschaftswissenschaften Unternehmen im Wettbewerb

Wirtschaftswissenschaften Unternehmen im Wettbewerb Institut für betriebswirtschaftliches Management im Fachbereich Chemie und Pharmazie Wirtschaftswissenschaften Unternehmen im Wettbewerb Modul Wirtschaftswissenschaften im MSc Chemie Wintersemester 2012/2013

Mehr

Omega 3 Fettsäuren Herkunft, Nutzen und Analyse

Omega 3 Fettsäuren Herkunft, Nutzen und Analyse Omega 3 Fettsäuren Herkunft, Nutzen und Analyse Dr. Jörn Schmidt-Lassen K.D. Pharma Bexbach GmbH Bruker Anwendertreffen Ettlingen, 11.11.2015 KD Pharma Geschichte und Erfolg 2000mt 700mt 250mt 5mt 20mt

Mehr

Praxis der Hochleistungs- Flüssigchromatographie

Praxis der Hochleistungs- Flüssigchromatographie Veronika R. Meyer Praxis der Hochleistungs- Flüssigchromatographie 9. Auflage Veronika R. Meyer Praxis der Hochleistungs- Flüssigchromatographie Veronika R. Meyer Praxis der Hochleistungs- Flüssigchromatographie

Mehr

Wasserchemie Modul 4

Wasserchemie Modul 4 Wasserchemie Modul 4 Ionenchromatographie / HPLC Plausibilitätstests tstests Ionensensitive Elektroden Chromatographie Trennung von Stoffgemischen Zwei nicht mischbare Phasen - stationäre Phase (Ionentauscher)

Mehr

Online Kalender Reinraum und GxP 11/12_2015. Messen Fachtagungen Events 2015

Online Kalender Reinraum und GxP 11/12_2015. Messen Fachtagungen Events 2015 Online Kalender Reinraum und GxP 10_2015 Messen - Fachtagungen Online Kalender Reinraum und GxP 11/12_2015 Messen Fachtagungen Events 2015 Compamed und Medica Veranstaltungsort: Düsseldorf Veranstaltungsdatum:

Mehr

eventuell Kühlfalle im Injektor/ GC Ofen Detektor Trennsäule ev.gc mit Ofenkühlung

eventuell Kühlfalle im Injektor/ GC Ofen Detektor Trennsäule ev.gc mit Ofenkühlung Head Space Gas Chromatographie die Methode der Wahl ( Gerd Scharfenberger und Uwe Matschulat*) Die klassische Head Space Gas - Chromatographie (HSS GC)hat heute ein breiteres Anwendungsfeld. Neue Head

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-RM-14176-01-00 nach ISO Guide 34:2009

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-RM-14176-01-00 nach ISO Guide 34:2009 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-RM-14176-01-00 nach ISO Guide 34: Gültigkeitsdauer: 05.08.2014 bis 04.08.2019 Ausstellungsdatum: 06.08.2014 Urkundeninhaber: LGC

Mehr

S o m m e r s c h u l e

S o m m e r s c h u l e S o m m e r s c h u l e Chromatographie und Kopplung mit Massenspektrometrie Prinzipien und Anwendungen in Pharmazeutischer Chemie & Life Sciences Schloß Seggau bei Leibnitz 10.-13. September, 2010 Die

Mehr

Online Kalender Reinraum und GxP 11_2014. Messen - Fachtagungen

Online Kalender Reinraum und GxP 11_2014. Messen - Fachtagungen Messen - Fachtagungen Online Kalender Reinraum und GxP 11_2014 Messen - Fachtagungen 17th APIC Conference - GMP Part (Im Auftrag der APIC/CEFIC) Veranstaltungsort: Wien Veranstaltungsdatum: 05.-06. November

Mehr

23. - 24. September 2014, Düsseldorf, Germany Kursnummer: 3128

23. - 24. September 2014, Düsseldorf, Germany Kursnummer: 3128 Drug Regulatory Affairs 23. - 24. September 2014, Düsseldorf, Germany Kursnummer: 3128 APV/IPEC Europe Excipient Conference 2014 * An update on regulatory and application developments 20. - 21. Oktober

Mehr

High Performance Liquid Chromatography

High Performance Liquid Chromatography Was ist? Was ist das Besondere? Aufbau Auswertung Möglichkeiten & Varianten der Zusammenfassung High Performance Liquid Chromatography () Systembiologie - Methodenseminar WS 08/09 FU Berlin 10. November

Mehr

Weiterbildung mit Erfolg 2014 /15

Weiterbildung mit Erfolg 2014 /15 Weiterbildung mit Erfolg 2014 /15 Karfreitstraße 6 9020 Klagenfurt Liebe Weiterbildungsinteressierte! Liebe Studierende! Das Bildungsforum bietet Ihnen Seminare und Lehrgänge an, die berufsbegleitend geplant

Mehr

Massenspektrometrie in komplexen Matrices: was können ESI, APCI und MALDI?

Massenspektrometrie in komplexen Matrices: was können ESI, APCI und MALDI? Massenspektrometrie in komplexen Matrices: was können ESI, APCI und MALDI? Jahrestagung Regensburg 24 Gemeinsame Fachgruppentagung Fachgruppen Arzneimittelkontrolle/Pharmazeutische Analytik und Klinische

Mehr

8. Woche. Abbildung 1. Chromatographiesäulen

8. Woche. Abbildung 1. Chromatographiesäulen 8. Woche Säulenchromatographie Die Chromatographie in Säulen mit flüssiger mobiler Phase ist die älteste chromatographische Methode, geht auf die Arbeiten des russischen Botanikers Tswett zurück. Die Methode

Mehr

Zertifizierte Ausbildung zum Business-Teamcoach. Als Teamcoach Potenziale fördern

Zertifizierte Ausbildung zum Business-Teamcoach. Als Teamcoach Potenziale fördern Zertifizierte Ausbildung zum Business-Teamcoach Als Teamcoach Potenziale fördern Zertifizierte Ausbildung zum Business-Teamcoach Machen Sie einzelne Mitarbeiter und ganze Teams stark Karrierebaustein Business-Teamcoach

Mehr

Ihr Partner in der Pharmaindustrie

Ihr Partner in der Pharmaindustrie Deutsch Micronisierungs- und Vermahlungsservice Micronisiert durch GfM Ihr Produkt Partikelgröße (µm) Ihr Partner in der Pharmaindustrie Die... immer eine Feinheit besser. Wir sind ein Familienunternehmen

Mehr

Spektroskopie Strukturaufklärung in der Organischen Chemie

Spektroskopie Strukturaufklärung in der Organischen Chemie Joseph B. Lambert Scott Gronert Herbert F. Shurvell David A. Lightner Spektroskopie Strukturaufklärung in der Organischen Chemie 2., aktualisierte Aulage Aus dem Amerikanischen von Carsten Biele Deutsche

Mehr

Die Chromatomembran-Methode als Probenvorbereitung für die Gaschromatographie

Die Chromatomembran-Methode als Probenvorbereitung für die Gaschromatographie Die Chromatomembran-Methode als Probenvorbereitung für die Gaschromatographie I n a u g u r a l - D i s s e r t a t i o n zur Erlangung der Doktorwürde des Fachbereichs Biologie, Chemie, Pharmazie der

Mehr

Unity Lab Services Training Courses

Unity Lab Services Training Courses Unity Lab Services Training Courses the key to your laboratory s success Trainingskurse 2013 Deutschland, LC und IC Produkte Invest in Yourself Liebe Kunden, herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserem

Mehr

Anwendertraining für Einsteiger

Anwendertraining für Einsteiger Anwendertraining für Einsteiger Informationen Das Anwendertraining für Einsteiger richtet sich an alle, die noch nie mit Inxmail Professional gearbeitet haben oder Ihre bisherigen Grundkenntnisse vertiefen

Mehr

Skalierungsverfahren. 25. Juni 2015 in München. Überblick über verschiedene Meßmethodiken. Sensorik Workshops 2015

Skalierungsverfahren. 25. Juni 2015 in München. Überblick über verschiedene Meßmethodiken. Sensorik Workshops 2015 Skalierungsverfahren Überblick über verschiedene Meßmethodiken 25. Juni 2015 in München Sensorik Workshops 2015 Skalierungsverfahren Überblick über verschiedene Meßmethodiken Inhalt Im Mittelpunkt des

Mehr

Contao Barrierefreies Open Source Content Management System

Contao Barrierefreies Open Source Content Management System www.mp2.at Contao Barrierefreies Open Source Content Management System Oktober 2013 Mag. Gerlinde Macho Albors Askari, Bsc. Georg Lugmayr Martin Mayr Management-Summary Was ist Contao? Was kann Contao?

Mehr

Bioanalytik von Arzneistoffen

Bioanalytik von Arzneistoffen Bioanalytik von Arzneistoffen Seminar zum Praktikum Arzneimittelanalytik Agenda Gliederung!! Einführung!! Probenvorbereitung!! Analytische Verfahren!! spektroskopische Verfahren!! chromatographische Verfahren!!

Mehr