Elternkursen Starke Eltern Starke Kinder

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Elternkursen Starke Eltern Starke Kinder"

Transkript

1 Sachbericht 2009 zum Elternkursen Starke Eltern Starke Kinder Anlage zum Sachbericht Beratungsstelle

2 Elternkurse "Starke Eltern - Starke Kinder und Elternabende zu Erziehungsthemen Projektleitung: Margret Grannemann-Böhme, Dipl. Soz.Pädagogin(FH), Elterntrainerin Aufgrund der starken Verunsicherung vieler Eltern, wie sie denn nun ihre Kinder richtig erziehen sollen, entsteht in Familien häufig sehr viel Stress.. Eltern können nicht mehr auf Bekanntes, Bewährtes zurückgreifen, sondern müssen sich eigenes Rüstzeug für das Abenteuer Familie zusammen suchen. Die entsprechenden Erziehungsratgeber erleben einen richtigen Boom. Die Elternkurse "Starke Eltern - Starke Kinder", die im Kinderschutzbund in Landau seit 2001 durchgeführt werden, verstehen sich als Angebot für Eltern, im Erziehungsalltag wieder mehr Freude und Gelassenheit zu erhalten und auch im Umgang mit den eigenen Kindern wieder ein Gespür dafür zu bekommen, wo eigene Grenzen zu wahren sind. Ziel des Elternkurses Der Kurs "Starke Eltern - Starke Kinder" will die Erziehungskompetenz der Eltern fördern und sie bei ihrer verantwortlichen Erziehungsaufgabe unterstützen. Hauptziel des Kurses ist die Vermittlung einer elterlichen Haltung und Handlungsweise, die die Entwicklung der Kinder fördert und den Eltern mehr Sicherheit im eigenen Erziehungsalltag gibt. Das bedeutet, in den Elternkursen eine Atmosphäre zu schaffen, dass Eltern sich angenommen fühlen, um ihre eigene Erziehungshaltung zu überdenken, Neues auszuprobieren; aber auch lernen, ihre Ressourcen (wieder) zu sehen und ihnen zu vertrauen. Inhaltliche Aspekte des Elternkurses In einem 5-Stufen-Modell erhalten Eltern Unterstützung zur 1. Klärung ihrer eigenen Wert -und Erziehungsvorstellungen - Was ist uns wichtig? 2. Selbstkenntnis - Verständnis für sich selbst 3. Einfühlung und Verständnis für eigene Bedürfnisse und die der Kinder 4. Kommunikation - Ausdrücken von Gedanken, Gefühlen und Bedürfnissen ihren Kindern und ihren Partnerinnen und Partnern gegenüber 5. Konfliktlösung - Fähigkeit Probleme zu erkennen und Lösungen zu ermöglichen Das Elternseminar umfasst 10 Seminareinheiten von je zweistündiger Dauer, die in einem wöchentlichen Rhythmus stattfinden. Jeder Abend/Vormittag steht dabei unter einem bestimmten Motto. Das jeweilige Thema wird kurz theoretisch eingeführt und mit unterschiedlichen Methoden praktisch erarbeitet. Dabei spielt der Transfer des Gelernten in den Erziehungsalltag eine wichtige Rolle. Folgendes Handwerkszeug wird vermittelt Möglichkeiten der Begrenzung anstatt Grenzüberschreitungen zu dulden Ich - Botschaften - anstatt Du - Botschaften Geben und Empfangen von Feedback (Rückmeldung) anstatt Bewertung Aktives Zuhören - anstatt Reden halten Einfühlung in die eigenen Bedürfnisse und die des Kindes anstatt Bewertung und (Selbst-)Kritik (Eltern brauchen Zeit und Gelegenheit zum Auftanken ) Ausdruck von echten Gefühlen anstatt diese zu verbergen Äußern von konstruktiver Kritik - anstatt Beschimpfung Verhandlungstechniken anstatt Machtausübung Ermutigung und Anerkennung 2

3 Inzwischen wurde das Konzept durch das Ergänzungsmaterial Starke Eltern Starke Kinder ganz praktisch überarbeitet, um so noch niedrigschwelliger Eltern anzusprechen. Dieses sehr anschaubare neue Material, wurde in 2009 in den Elternseminaren schon eingesetzt. Ganz neu kam Mitte 2009 ein weiteres Ergänzungsmaterial speziell für die Zielgruppe null drei Jahre hinzu. Auch dieses steht allen Elternkurstrainerinnen inzwischen zur Verfügung. Zielgruppe Eltern mit Kindern jeder Altersstufe Personelle Besetzung Projektleitung: hauptamtlich tätige Diplom -Sozialpädagogin, Erzieherin, Mediatorin (BAFM), Drei Kursleitungen, davon zwei neue, die im Herbst einen Elternkurs im neuen Haus der Familie in Bad Bergzabern durchführten. Zugangsmöglichkeiten Presse, Homepage des Mehrgenerationenhauses Mund zu Mund Propaganda, Mütter kommen zuerst und im nächsten Kurs sitzen dann die Väter Empfehlung vom Jugendamt Kindergärten, Kinderärzte, Kindertherapeuten etc. (Plakate werden per verschickt) Kollegen im DKSB (Eltern-Kind-Treff, Pekip) Statistik Die Elternkurse sind inzwischen im Raum Landau-SÜW durch Mund-zu - Mundpropaganda so bekannt, dass oftmals ein einziger Pressebericht als Werbung genügt. Elternkurse 2009 Elternkurse insgesamt: 5 davon Landau: 2 Abendkurse Mehrgenerationenhaus Bad Bergzabern: 1 Abendkurs Haus der Familie/Bza Klingenmünster: 1 Abendkurs Prot. Kindertagesstätte 1 Nachmittagskurs Prot. Kindertagesstätte An den 3 Elternkursen nahmen insgesamt 48 Eltern - 38 Mütter/10 Väter - mit 78 Kindern teil. 3

4 Alter der Kinder Zahl der Kinder, weiblich Zahl der Kinder, männlich 0 3 Jahre Jahre Jahre Jahre 2 0 Zusätzlich fanden noch 3 Elternstammtische für ehemalige TN der Elternkurse, die durch die hauptamtliche Mitarbeiterin durch geführt wurden, statt Weitere Angebote im Rahmen der Elternkurse: 2 Elterngesprächsabende aus unterschiedlichen Modulen des Elternkurses. - Hilfe, mein Kind nervt mich - was kann ich tun!?? - Pubertät ist, wenn die Eltern schwierig werden oder Wie umarme ich einen Kaktus? Sehr gut besucht waren auch die beiden Elterngesprächsabende mit dem Film Wege aus der Brüllfalle, im Februar (25 TN) und September (17 TN) Anhand des Filmes wird sehr anschaulich aufgezeigt, wie Eltern versuchen können, sich bei ihren Kindern ( wieder) Gehör zu verschaffen. Die anschließende Gesprächsrunde motivierte auch verschiedenen Eltern, sich für den Elternkurs Starke Eltern Starke Kinder anzumelden. Der Film mit anschließender Gesprächsrunde wird wegen seiner ansprechenden Art im Mehrgenerationenhaus auch in x im Jahr angeboten. Infoveranstaltungen/Elternabende zum Elternkurs fanden in 2009 nicht statt. Nachfrage/Akzeptanz Während die Nachfrage für den Elternkurs immer sehr groß ist, ist die Zahl der Anmeldungen im Verhältnis zur Nachfrage gering. Hier spielt sicher der Preis der Elternkurse, gerade für junge Familien, eine große Rolle. In 2009 gab es das erste Mal eine enge Kooperation mit dem Jugendamt Südliche Weinstrasse, dass Eltern, die Hilfen zur Erziehung in Anspruch nahmen, den Elternkurs finanzierte. Durch das große Engagement der beiden neuen Kursleitungen, die den Kurs in Bad Bergzabern durchführten und jede Kindertagesstätte im Umkreis von Bad Bergzabern, im Vorfeld des Elternkurses persönlich besuchten, kam eine gut Mischung zustande. Von 2 Kindergärten aus dem Kreis Südliche Weinstraße kamen für 2010 Anfragen für einen geschlossenen Elternkurs vor Ort. Planung für Abendkurse (Januar und September) und ein Vormittagskurs (April) im Mehrgenerationenhaus 4

5 2 Elternkurse in Bad Bergzabern (Januar und September Herbst 2010), wobei der Elternkurs im Januar 2010 wegen zu geringer Teilnehmer nicht stattfand. Qualitätssicherung 1 x jährlich Fortbildung/Supervision über DKSB LV Interner Austausch innerhalb des Ortsverbandes der Elternkursleiterinnen Teilnahme an Fortbildungsangeboten DKSB LV Bewertung, Ausblick Die Elternkurse sind inzwischen in die anderen Angebote des Kinderschutzbundes gut integriert und erfahren in Landau und der näheren Umgebung eine gute Resonanz. Besonders hervorzuheben ist, dass in 2009 auch einige Elternpaare an den Elternkursen teilnahmen. Die begonnenen Elterngesprächsabende zu einzelnen Modulen des Elternkurses, sollen auch in 2010 fortgesetzt werden. Geplante Themen in 2010 Hilfe Mein Kind nervt mich was kann ich tun!? Pubertät 2 Elterngesprächsabende mit Film Wege aus der Brüllfalle Alle 5 Elternkurse wurden durch Honorarkräfte angeboten. Bezüglich der Vernetzung zu den anderen Angeboten des Kinderschutzbundes, war es der Projektleitung sehr wichtig, dass eine enge Anbindung zu den Elternkursleitungen bestand. Ihr Augenmerk richtete sich vor allem darauf, dass die Elternkursleitungen über alle Angebote des Kinderschutzbundes und des Mehrgenerationenhauses informiert waren und die entsprechenden Flyer und Programmhefte an die TeilnehmerInnnen weiterleiteten. Die Information erfolgt sowohl über gemeinsame Treffen als auch per . Deutscher Kinderschutzbund Konto Sparkasse Südliche Weinstraße BLZ Konto VR-Bank Südpfalz BLZ Die Leistungsbereiche des DKSB im Kinderhaus BLAUER ELEFANT: GESCHÄFTSSTELLE Rolf-Müller-Str Landau Eltern-Kind-Treff und Spielraum Trennungs-/Scheidungsberatung und -begleitung für Erwachsene und Kinder Trennungs- /Scheidungs-Mediation Mobiles Jugendbüro Schulmediation QuartiersManagement Betreuter Umgang Schulmediation Verfahrenspflege / Anwalt des Kindes nach 50 FGG Familienbildung Elternbesuchsdienst Kinder- und Jugendtelefon Fachdienste Kinderschutzdienst und Junge Mütter

Starke Eltern Starke Kinder

Starke Eltern Starke Kinder Sachbericht 2008 zu den Elternkursen Starke Eltern Starke Kinder Anlage zum Sachbericht Beratungsstelle Elternkurse "Starke Eltern - Starke Kinder und Elternabende zu Erziehungsthemen P r o j e k t l e

Mehr

Mehr Freude mit Kindern!

Mehr Freude mit Kindern! Der Elternkurs des Deutschen Kinderschutzbundes Mehr Freude mit Kindern! Paula Honkanen-Schoberth und Lotte Jennes-Rosenthal Starke Eltern - Starke Kinder Modell des anleitenden Erziehens Grundlage ist

Mehr

Sachbericht ElternBesuchsDienst 2008

Sachbericht ElternBesuchsDienst 2008 Sachbericht ElternBesuchsDienst 2008 1. Allgemeines Der Elternbesuchsdienst (EBD) ist ein Kooperationsprojekt zwischen Kinderschutzbund Landau-SÜW und den Krankenhäusern in Landau, gefördert durch die

Mehr

Elternkurs Wege zur gewaltfreien Erziehung

Elternkurs Wege zur gewaltfreien Erziehung Starke Eltern - Starke Kinder Elternkurs Wege zur gewaltfreien Erziehung Mehr Freude weniger Stress mit den Kindern Paula Honkanen-Schoberth und Lotte Jennes-Rosenthal 1 Starke Eltern - Starke Kinder Modell

Mehr

Projekt Familienstützpunkte. Elternbefragung zur Familienbildung

Projekt Familienstützpunkte. Elternbefragung zur Familienbildung Projekt Familienstützpunkte Elternbefragung zur Familienbildung Allgemeine Hinweise zum Ausfüllen des Fragebogens 1. Es gibt zwei Möglichkeiten anzukreuzen: a) Sind bei den Antwortmöglichkeiten Ziffern

Mehr

Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen

Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen Christine Ordnung (Deutsch-Dänisches Institut für Familientherapie und Beratung): Kommunikation Präsentation im Rahmen der Regionalkonferenzen für Tandems an Hauptschulen

Mehr

Familienstützpunkt K.I.D.S. Mitte

Familienstützpunkt K.I.D.S. Mitte Familienstützpunkt K.I.D.S. Mitte Programm August bis Dezember 2015 Einzelveranstaltungen Babysitterkurs Grundlegende Informationen rund um das Thema Babysitter. Rechte und Pflichten; Entwicklung eines

Mehr

Philantow. Mehrgenerationenhaus/ Familienzentrum Teltow

Philantow. Mehrgenerationenhaus/ Familienzentrum Teltow Philantow Mehrgenerationenhaus/ Familienzentrum Teltow Unser Träger: Unternehmen Kindertagesstätten Eigenbetrieb der Stadt Teltow 9 Kindertagesstätten Betreuung von Kindern im Alter von acht Wochen bis

Mehr

Elternarbeit, Frühe Hilfen und Migrationsfamilien. In Salzgitter, der Kinder- und familienfreundlichen Lernstadt

Elternarbeit, Frühe Hilfen und Migrationsfamilien. In Salzgitter, der Kinder- und familienfreundlichen Lernstadt EFI = Elternarbeit, Frühe Hilfen und Migrationsfamilien In Salzgitter, der Kinder- und familienfreundlichen Lernstadt I. Ziel im neuen Projektjahr 2012 II. Entwicklung der einzelnen Efi-Teilprojekte, Sachstand

Mehr

Netzwerk Familienbildung

Netzwerk Familienbildung Zwei Träger in Landau Südl. Weinstraße: Deutscher Kinderschutzbund Landau Südliche Weinstraße e.v. Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft / Haus der Familie Ev. Familienbildungsstätte Landau Ziele:

Mehr

ELTERNBERATUNG ELTERNKURSE

ELTERNBERATUNG ELTERNKURSE Kinder- und Jugendhilfe im Dienst der Zukunft ELTERNBERATUNG ELTERNKURSE www.kidz-mitte.de KINDER LIEBEN ES GRENZEN AUSZUTESTEN Täglich müssen Eltern reagieren ob nun beim Aufstehen, Anziehen, beim Einkaufen,

Mehr

Psychologische Erziehungsund Familienberatungsstelle der Bundesstadt Bonn. Präventive Angebote und Gruppenangebote

Psychologische Erziehungsund Familienberatungsstelle der Bundesstadt Bonn. Präventive Angebote und Gruppenangebote Psychologische Erziehungsund Familienberatungsstelle der Bundesstadt Bonn Präventive Angebote und Gruppenangebote Psychologische Erziehungsund Familienberatungsstelle der Bundesstadt Bonn Präventive Angebote

Mehr

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald Informationsvorlage Drucksache-Nr. DRS 24/2011 Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz, Medienpädagogik Az. Beratungsfolge Sitzungsdatum Öffentlichkeit Aktion JHA 30.05.2011

Mehr

So erreichen wir die Eltern Erfahrungen und Visionen

So erreichen wir die Eltern Erfahrungen und Visionen So erreichen wir die Eltern Erfahrungen und Visionen 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 7. März 2013 Maya Mulle, Geschäftsführerin Elternbildung CH Bestandesaufnahme Interface 2012 Viele Informationen

Mehr

Meine Bewertung des Kurses

Meine Bewertung des Kurses Meine Bewertung des Kurses Wir sind ständig bemüht, diesen Kurs fortlaufend zu verbessern. Unsere beste Informationsquelle sind Ihre ehrliche Meinung und Ihre Gefühle. Bitte füllen Sie dieses Formular

Mehr

Pubertät Herausforderungen für Jugendliche und Eltern. 28. Mai 2015 Elternrat Mittel- und Oberstufe der Schule Wabern

Pubertät Herausforderungen für Jugendliche und Eltern. 28. Mai 2015 Elternrat Mittel- und Oberstufe der Schule Wabern Pubertät Herausforderungen für Jugendliche und Eltern 28. Mai 2015 Elternrat Mittel- und Oberstufe der Schule Wabern Die Stiftung Berner Gesundheit Suchtberatung Prävention Sexualpädagogik Inhalte Was

Mehr

Hilfe, mein Kind ist in der Pubertät

Hilfe, mein Kind ist in der Pubertät Hilfe, mein Kind ist in der Pubertät Schulen/Familientreff/VHS Ein bis zwei Abende, mit der Option einen Kurs für Eltern anzubieten Kooperation mit Erziehungsberatungsstellen oder anderen Fachkräften auf

Mehr

Veranstaltungen und Termine 2014

Veranstaltungen und Termine 2014 Caritasverband für die Stadt Bonn e.v. Veranstaltungen und Termine 2014 Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder Katholische Familien- und Erziehungsberatung für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis

Mehr

Mein/Unser Kind ist männlich weiblich und wurde. Ich/wir wurde/n durch Werbung (Flyer, Internet) darauf aufmerksam.

Mein/Unser Kind ist männlich weiblich und wurde. Ich/wir wurde/n durch Werbung (Flyer, Internet) darauf aufmerksam. 1 Feedbackbogen Eltern erarbeitet von der AG Qualität und der Mai 2015 Liebe Eltern, bald wird Ihr Kind aus meiner/unserer Kindertagespflege in eine andere Einrichtung wechseln. Um mich/uns stetig weiterentwickeln

Mehr

Herzlich Willkommen zum Infoabend PEW

Herzlich Willkommen zum Infoabend PEW Herzlich Willkommen zum Infoabend PEW Ablauf des Abends Arbeitsbereich der Sozialpädagogen Präsentation von Zielen, Inhalten und Rahmenbedingungen von PEW Aufteilen in Gruppen Kennenlernen einer typischen

Mehr

Starke Eltern Starke Kinder Erkenntnisse für eine gelungene Arbeit mit Eltern

Starke Eltern Starke Kinder Erkenntnisse für eine gelungene Arbeit mit Eltern Ein Starke Eltern Starke Kinder Erkenntnisse für eine gelungene Arbeit mit Eltern Inhalt 1. Geschichtlicher Abriss 2. Der Durchbruch 3. Warum ist das Angebot heute in Deutschland wichtig? 1. Grundlagen

Mehr

Ehrenamtliches Engagement

Ehrenamtliches Engagement Ehrenamtliches Engagement im Deutschen Kinderschutzbund, Landesverband Bayern e.v. am Beispiel der Familienhilfe Überblick Der Deutsche Kinderschutzbund (Aufbau) Familienhilfe im Deutschen Kinderschutzbund

Mehr

Konzeption des. Familienzentrum Frechen-Süd

Konzeption des. Familienzentrum Frechen-Süd Konzeption des Familienzentrum Frechen-Süd Inhaltsverzeichnis 1. Beschreibung des Familienzentrums Frechen-Süd 1.1 Sozialraum unseres Familienzentrums 1.2 Die Kindertagesstätten im Überblick 2. Ziele des

Mehr

Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport. Gesundheitsdienst. Elternkurse. «Starke Eltern stärken Kinder» in Kooperation mit:

Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport. Gesundheitsdienst. Elternkurse. «Starke Eltern stärken Kinder» in Kooperation mit: Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport Gesundheitsdienst Elternkurse «Starke Eltern stärken Kinder» in Kooperation mit: Kurs A Bevor alles zu viel wird Entlastungsmöglichkeiten für Mütter

Mehr

Kinderschutzbund Köln Kinderschutz-Zentrum. Elterncafé und Spiel-Raum: Frühe Hilfen für Familien. im Kinderschutz- Zentrum Köln

Kinderschutzbund Köln Kinderschutz-Zentrum. Elterncafé und Spiel-Raum: Frühe Hilfen für Familien. im Kinderschutz- Zentrum Köln Elterncafé und Spiel-Raum: Frühe Hilfen für Familien im Kinderschutz- Zentrum Köln Was trägt zum Aufbau einer gelingenden Mutter-Kind-Beziehung Entwicklung der Fähigkeit, die Gefühle des Kindes wahrzunehmen,

Mehr

Fortbildungsprogramm 2015 Stand: Januar (Dienstag von Uhr bis Uhr) Thema:

Fortbildungsprogramm 2015 Stand: Januar (Dienstag von Uhr bis Uhr) Thema: Januar 13.01.2015 (Dienstag von 19.00 Uhr bis 21.15 Uhr) Starke Eltern Starke Kinder - Einstieg in Fortbildungsreihe möglich! 1. Kurseinheit Achte auf die positiven Seiten des Kindes Inhalte: Elternkurs-Vorstellung

Mehr

Giraffentraum. Ein Projekt zur Einführung von Gewaltfreier Kommunikation in Kindergärten. Verstehen, was du wirklich brauchst

Giraffentraum. Ein Projekt zur Einführung von Gewaltfreier Kommunikation in Kindergärten. Verstehen, was du wirklich brauchst Ein Projekt zur Einführung von Gewaltfreier Kommunikation in Kindergärten - 2 - Das steckt dahinter Giraffentraum ist ein Projekt zur Einführung Gewaltfreier Kommunikation in Kindergärten. Inhaltliche

Mehr

Fachtag Starke Eltern Starke Kinder im DKSB Landesverband Niedersachsen Elternkurse im Netzwerk Frühe Hilfen

Fachtag Starke Eltern Starke Kinder im DKSB Landesverband Niedersachsen Elternkurse im Netzwerk Frühe Hilfen Fachtag Starke Eltern Starke Kinder im DKSB Landesverband Niedersachsen Cordula Lasner-Tietze, 17. September 2014 1. Anlass für die Beschäftigung mit dem Thema und Fragestellungen 2. Familienbildung gesetzliche

Mehr

Erziehungsberatungsstelle für Eltern und Jugend. Was macht eigentlich die Erziehungsberatungsstelle

Erziehungsberatungsstelle für Eltern und Jugend. Was macht eigentlich die Erziehungsberatungsstelle Was macht eigentlich die Erziehungsberatungsstelle? Überblick: - Rechtliche Grundlagen der Erziehungsberatung - Personalausstattung und Qualifikation - Tätigkeitsfelder - Aufbau und Ablauf einer Beratung

Mehr

Erziehungs-, Familien- und Krisenberatung

Erziehungs-, Familien- und Krisenberatung Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Familien: Erziehungs-, Familien- und Krisenberatung Unsere Familiensituation ist kaum noch auszuhalten. Wo kann ich mich beraten lassen, damit es besser läuft?

Mehr

Erziehung braucht - gönnen Sie sich einen Elternkurs

Erziehung braucht - gönnen Sie sich einen Elternkurs Kursangebote im Rahmen des Programms STÄRKE für Familien in besonderen Lebenslagen Erziehung braucht - gönnen Sie sich einen Elternkurs Liebe Eltern, bitte erfragen Sie den Beginn neuer Kurse bei den Ansprechpartnern/-innen

Mehr

Konflikt-KULTUR SOZIALE KOMPETENZ UND PRÄVENTION

Konflikt-KULTUR SOZIALE KOMPETENZ UND PRÄVENTION Konflikt-KULTUR SOZIALE KOMPETENZ UND PRÄVENTION Konflikte in der Schule in der Klasse zwischen Einzelnen im Unterricht unter Schülern beidseitig verursacht einseitig verursacht störungsfreien Unterricht

Mehr

Veranstaltungen und Termine

Veranstaltungen und Termine Veranstaltungen und Termine 2013 _ Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder Katholische Familien- und Erziehungsberatung für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis Hans-Iwand-Straße 7, 53113 Bonn, Tel.

Mehr

Azubiteamtage 2016 /2017

Azubiteamtage 2016 /2017 Azubiteamtage 2016 /2017 Von der Schule zum Beruf (-ung) Schulungsprogramm des Wirtschaftsforums Welzheimer Wald Wieslauftal Wie kam es dazu? Das Wirtschaftsforum führt seit bereits 9 Jahren erfolgreich

Mehr

Chancengleichheit für Migrantenkinder durch Elternbildung

Chancengleichheit für Migrantenkinder durch Elternbildung Chancengleichheit für Migrantenkinder durch Elternbildung Projekt des Migrationsfachdienstes in Schwäbisch Gmünd vom Kreisdiakonieverband Ostalbkreis Schwerpunkte des Migrationsfachdienstes Beratung und

Mehr

Eltern stärken Eltern in einem multikulturellen Umfeld: aktive Mitarbeit im Setting Schule durch Netzwerkarbeit und verbindliche Kooperationen

Eltern stärken Eltern in einem multikulturellen Umfeld: aktive Mitarbeit im Setting Schule durch Netzwerkarbeit und verbindliche Kooperationen Suchtvorbeugung beginnt im Alltag! Eltern stärken Eltern in einem multikulturellen Umfeld: aktive Mitarbeit im Setting Schule durch Netzwerkarbeit und verbindliche Kooperationen Erfahrungen mit dem Programm

Mehr

ERFURTER SEELENSTEINE - UNTERSTÜTZUNGSLEISTUNGEN FÜR KINDER UND DEREN PSYCHISCH ERKRANKTE ELTERN IN ERFURT

ERFURTER SEELENSTEINE - UNTERSTÜTZUNGSLEISTUNGEN FÜR KINDER UND DEREN PSYCHISCH ERKRANKTE ELTERN IN ERFURT ERFURTER SEELENSTEINE - UNTERSTÜTZUNGSLEISTUNGEN FÜR KINDER UND DEREN PSYCHISCH ERKRANKTE ELTERN IN ERFURT - 3 4 Millionen Kinder wachsen bei einem Elternteil mit einer psychischen Störung auf - Kinder

Mehr

Gutes Aufwachsen braucht gute Partnerschaften. 15. Offenes Forum Familie

Gutes Aufwachsen braucht gute Partnerschaften. 15. Offenes Forum Familie Gutes Aufwachsen braucht gute Partnerschaften. 15. Offenes Forum Familie Forum 2: Elternsein in Deutschland Nürnberg, 23. Februar 2016 Dr. Katherine Bird, Wolfgang Hübner Gliederung 1. Einleitung 2. Theoretischer

Mehr

Türkisch-deutscher Verein zur Integration behinderter Menschen e.v. (TIM) Türk Alman Özürlüler Entegrasyon Derneği

Türkisch-deutscher Verein zur Integration behinderter Menschen e.v. (TIM) Türk Alman Özürlüler Entegrasyon Derneği Türkisch-deutscher Verein zur Integration behinderter Menschen e.v. (TIM) Türk Alman Özürlüler Entegrasyon Derneği Adam-Klein-Str. 6, 90429 Nürnberg Tel.: 0911 260420 Tel.: 0911 - mail: info@timev.de www.timev.de

Mehr

Bad Dürrheim (Anmeldung: Tel.: 07726/ )

Bad Dürrheim (Anmeldung: Tel.: 07726/ ) Angebote in Villingen-Schwenningen Kursangebote ab 01/2016 und im Schwarzwald Baar Kreis Stand Januar 2016 Bad Dürrheim (Anmeldung: Tel.: 07726/3890337) Kurs / Vortrag Veranstaltungsort & Termine Veranstalter

Mehr

Handwerkszeug für Kinder

Handwerkszeug für Kinder Landesarbeitsgemeinschaft Evangelischer Familienbildungsstätten in Niedersachsen Handwerkszeug für Kinder Sozialtraining für Kinder im Alter von 5 8 Jahren Konzept für einen Kinderkurs in Zusammenarbeit

Mehr

Ergebnisse Expertenbefragung

Ergebnisse Expertenbefragung 10 Experteninterviews Davon 6 mit Zielgruppe Kinder 0-3: DKSB Kindergruppe, Schreibabyambulanz, Weltentdecker, KoKi, Opstapje +PAT, Flüchtlingsmutter-Kind Gruppe Zielgruppe Belastete Familien: mit dem

Mehr

Marte Meo. Kindergarten

Marte Meo. Kindergarten Marte Meo im Kindergarten Ablauf Persönliche Vorstellung Implementierung von Marte Meo im Kinderland Nutzen der Methode für Kinder, ErzieherInnen und Eltern Bitte notieren Sie entstehende Fragen und Anliegen

Mehr

Das etwas andere Geschenk. Machen Sie einem lieben Menschen eine besondere Freude:

Das etwas andere Geschenk. Machen Sie einem lieben Menschen eine besondere Freude: Eltern-Kind-Gruppen unter pädagogischer Leitung Für Babys und Kleinkinder von ca. 2 Monaten bis 3 Jahre und ihre Mütter / Väter Unsere pädagogischen Eltern-Kind-Gruppen sind ein Angebot für Kinder und

Mehr

Relax das Wochenende für

Relax das Wochenende für Relax das Wochenende für alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern bis 12 Jahren Sich stärken für den Alltag Einsicht in ein ressourcenorientiertes Angebot. Warum diese Zielgruppe? Alleinerziehende, die

Mehr

Landesprogramm STÄRKE Angebote für Familien in besonderen Lebenssituationen

Landesprogramm STÄRKE Angebote für Familien in besonderen Lebenssituationen Landesprogramm STÄRKE Angebote für Familien in besonderen Lebenssituationen "Liebe Eltern, bitte erfragen Sie den Beginn neuer Kurse bei den Ansprechpartnern/-innen der Träger." Bildungsträger Titel der

Mehr

Opstapje im Landkreis Fürstenfeldbruck. Ein Frühförderprogramm für Kinder ab 15 Monaten

Opstapje im Landkreis Fürstenfeldbruck. Ein Frühförderprogramm für Kinder ab 15 Monaten Opstapje im Landkreis Fürstenfeldbruck Ein Frühförderprogramm für Kinder ab 15 Monaten Stand 12/2008 Was ist Opstapje Präventives Spiel- und Lernprogramm Bildung im Bereich der Erziehung Stärkung der Elterlichen

Mehr

Vielfalt von Elternkompetenzen wahrnehmen Was Eltern Wichtig ist

Vielfalt von Elternkompetenzen wahrnehmen Was Eltern Wichtig ist Was Eltern Wichtig ist Dr. des. Saffana Salman- Gesundheit Berlin Brandenburg Türkeistämmige und arabischsprachige Familien mit Kindern in verschiedenen Phasen: Ziel: 1. Rund um die Geburt 2. Kitaalter

Mehr

Vielfalt als Herausforderung und Chance - Kita St Michael in Amberg Bildungsort und Nachbarschaftszentrum

Vielfalt als Herausforderung und Chance - Kita St Michael in Amberg Bildungsort und Nachbarschaftszentrum Vielfalt als Herausforderung und Chance - Kita St Michael in Amberg Bildungsort und Nachbarschaftszentrum Kindertageseinrichtung St. Michael Träger: Kath. Kirchenstiftung Haus für Kinder: 120 Kinder zwischen

Mehr

Elternfachvorträge Wien Wehrgasse 26 Telefon 01/ Fax 01/

Elternfachvorträge Wien Wehrgasse 26 Telefon 01/ Fax 01/ Elternfachvorträge 2017 Alle Vorträge finden jeweils von 18.00 bis 20.00 in der Wehrgasse 26, 1050 Wien statt. Anmeldungen können über unser Anmeldesystem auf unserer Homepage unter Für Eltern und Kinder

Mehr

Was Eltern wissen wollen Ergebnisse einer Elternbefragung zum Thema Familienbildung. Dipl.-Soz. Adelheid Smolka

Was Eltern wissen wollen Ergebnisse einer Elternbefragung zum Thema Familienbildung. Dipl.-Soz. Adelheid Smolka Was Eltern wissen wollen Ergebnisse einer Elternbefragung zum Thema Familienbildung Dipl.-Soz. Adelheid Smolka Das Spektrum der Meinungen Also, ich sage, man braucht keine Information, weil einen Mutterinstinkt

Mehr

Dokumentation des Netzwerkforums: Unser Erfahrungsschatz hat sich erweitert...

Dokumentation des Netzwerkforums: Unser Erfahrungsschatz hat sich erweitert... N E T Z W E R K F A M I L I E N B I L D U N G L A N D A U S Ü D L I C H E W E I N S T R A ß E Deutscher Kinderschutzbund Landau Südliche Weinstraße e.v. Haus der Familie Landau, Ev. Familienbildungsstätte

Mehr

Pfarrei Liebfrauen Trier. Leitbild. der Kindertagesstätten der katholischen Kirchengemeinde Liebfrauen Trier

Pfarrei Liebfrauen Trier. Leitbild. der Kindertagesstätten der katholischen Kirchengemeinde Liebfrauen Trier Leitbild der Kindertagesstätten der katholischen Kirchengemeinde Liebfrauen Trier Pfarrei Liebfrauen Trier Miteinander Leben lernen Mit Gottes Begleitung Hand in Hand der Zukunft entgegengehen Grußwort

Mehr

Aufsuchende Elternarbeit

Aufsuchende Elternarbeit Aufsuchende Elternarbeit Ein Präventionsangebot für sehr junge Familien mit Vernachlässigungsrisiko in Hürth Müttertreff mit Abholdienst Kinderschutzbund Hürth e.v. Stadt Hürth, Jugendamt Kooperation Müttertreff

Mehr

BEP-FORUM. Dokumentation. BEP-Forum: Erziehungspartnerschaften. 14. April 2016 Frankfurt

BEP-FORUM. Dokumentation. BEP-Forum: Erziehungspartnerschaften. 14. April 2016 Frankfurt BEP-FORUM Dokumentation BEP-Forum: Erziehungspartnerschaften 14. April 2016 Frankfurt Netzwerk PARITÄTISCHE Fachberatung Kindertagesstätten Erstellt von: Christine Greilich Netzwerkpartner: 1 Begrüßung

Mehr

Leitfaden zur Elternarbeit zwischen den kommunalen Kindertageseinrichtungen des Eigenbetriebes Kindertageseinrichtungen Dresden und den Eltern

Leitfaden zur Elternarbeit zwischen den kommunalen Kindertageseinrichtungen des Eigenbetriebes Kindertageseinrichtungen Dresden und den Eltern Leitfaden zur Elternarbeit zwischen den kommunalen Kindertageseinrichtungen des Eigenbetriebes Kindertageseinrichtungen Dresden und den Eltern Präambel Eltern und Erzieher tragen eine gemeinsame Verantwortung

Mehr

Elt e r n k u r s e. Mit Unterstützung der Stiftung Bündnis für Kinder gegen Gewalt

Elt e r n k u r s e. Mit Unterstützung der Stiftung Bündnis für Kinder gegen Gewalt Elt e r n k u r s e Mit Unterstützung der Stiftung Bündnis für Kinder gegen Gewalt 2 + Inhalt 1. Ausgangslage...Seite 4 2. Ziel des Elternkurses...Seite 5 3. Pädagogischer Hintergrund...Seite 6 4. Ablauf/Inhalt

Mehr

EVANGELISCHES ELTERN-KIND- ZENTRUM

EVANGELISCHES ELTERN-KIND- ZENTRUM by Julia Thomson Ihr Weg zu Uns KONTAKT Unser offenes Angebot richtet sich an Eltern mit Kindern im Alter von 0-3 Jahren und findet 3 x wöchentlich statt. Es ist kostenlos und kann jederzeit ohne Voranmeldung

Mehr

Kreis Warendorf Hebammen im Rahmen Frühe Hilfen und HZE. Fachtag Krefeld

Kreis Warendorf Hebammen im Rahmen Frühe Hilfen und HZE. Fachtag Krefeld Kreis Warendorf Hebammen im Rahmen Frühe Hilfen und HZE Fachtag 29.09.2014 Krefeld 1 Vorstellung Amt für Kinder, Jugendliche und Familien des Kreises Warendorf zuständig für 10 Städte und Gemeinden Jugendämter

Mehr

BLAUER ELEFANT Zollverein

BLAUER ELEFANT Zollverein BLAUER ELEFANT Zollverein Vom Kindergarten zum Familienzentrum Dienstag, 3. Juni 2014 St. Virgil Salzburg Vor fast 25 Jahren eröffnete der Essener Kinderschutzbund im Stadtteil Katernberg eine Kindertagesstätte

Mehr

Fachsimpeln April bis Juni 2015 Vorträge und Elternworkshops

Fachsimpeln April bis Juni 2015 Vorträge und Elternworkshops Fachsimpeln April bis Juni 2015 Vorträge und Elternworkshops 1 www.lebenshilfe-guv.at Fachsimpeln Ein inklusives Elternbildungsprogramm der Fachstelle für Kinder und Jugendliche, das sich an Eltern und

Mehr

Aufbau/ Gliederung (Stand: April 2017)

Aufbau/ Gliederung (Stand: April 2017) Aufbau/ Gliederung (Stand: April 2017) Titelseite Vorwort des Trägers Christliches Menschenbild Unsere Sichtweise vom Kind Pastoraler Auftrag Zusammenarbeit mit Eltern Mitarbeiter/innen Leitung Unser Selbstverständnis

Mehr

Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bretten

Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bretten Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Diakonisches Werk Bretten Jahresprogramm 2013 Konzentriere dich doch mal! Schau doch einfach hin! Hör mir doch zu! Vielen Kindern fällt

Mehr

Arbeitsfeld Kita und Eltern-Kind-Zentren: Freizeitgestaltung und Außenaktivitäten Gitarrenkurs für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene

Arbeitsfeld Kita und Eltern-Kind-Zentren: Freizeitgestaltung und Außenaktivitäten Gitarrenkurs für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene Arbeitsfeld Kita und Eltern-Kind-Zentren: Freizeitgestaltung und Außenaktivitäten Gitarrenkurs für Anfänger/ und Fortgeschrittene Mitarbeiterprofil Kita "Mischka" mit Mehrgenerationenhaus Beate Arndt Tel.:

Mehr

Konzeption als Familienstützpunkt

Konzeption als Familienstützpunkt Kindertagesstätte Sonnenblume Konzeption als Familienstützpunkt 1. Ausgangslage - Was ist der Anlass / Hintergrund? Der Landkreis Bamberg beteiligt sich mit 10 weiteren bayerischen Projektstandorten am

Mehr

Trägerumfrage Starke Eltern Starke Kinder (per Online-Fragebogen vom bis )

Trägerumfrage Starke Eltern Starke Kinder (per Online-Fragebogen vom bis ) Trägerumfrage (per Online-Fragebogen vom 11.12.2012 bis 20.01.2013) Versandt wurde die E-Mail mit dem link zum Online-Fragebogen und mit der Bitte um Beantwortung an die 105 DKSB Orts- und Kreisverbände

Mehr

Das Selbstwertgefühl der Kinder stärken

Das Selbstwertgefühl der Kinder stärken Das Selbstwertgefühl der Kinder stärken Wer ich bin Mutter von zwei kleinen Kindern Studium in Pädagogik und Psychologie Chinderschtuba seit 2015 Pikler Pädagogin Inspiriert von Jesper Juul und Emmi Pikler

Mehr

Folgende Gruppen treffen sich im. St. Bartholomäus Ansbach-Brodswinden donnerstags 9.30 Uhr Gemeindehaus Brodswinden (neben der Kirche)

Folgende Gruppen treffen sich im. St. Bartholomäus Ansbach-Brodswinden donnerstags 9.30 Uhr Gemeindehaus Brodswinden (neben der Kirche) Eltern-Kind-Gruppen (Krabbelgruppen) im Evang.-Luth. Dekanat Ansbach Zusammenstellung und nähere Informationen: Evangelisches Bildungswerk im Dekanat Ansbach Schaitbergerstr. 18, 91522 Ansbach T.: 0981-9523122,

Mehr

Konzeptionelle Orientierung von Familienzentren an den Bedarfen des Sozialraums

Konzeptionelle Orientierung von Familienzentren an den Bedarfen des Sozialraums Konzeptionelle Orientierung von Familienzentren an den Bedarfen des Sozialraums Vom Bedarf zum Angebot Einwohner in Willich gesamt: 52.399 Ortsteile Willich Schiefbahn Anrath Neersen Willich/Wekeln 17.481

Mehr

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2. Familienpaten Seite 8. Frauen und Männer Seite 9. Trennung Seite 10

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2. Familienpaten Seite 8. Frauen und Männer Seite 9. Trennung Seite 10 Termine 2017-1 - Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2 Familienpaten Seite 8 Frauen und Männer Seite 9 Trennung Seite 10-2 - Von Anfang an Ein Kurs für junge schwangere Frauen und junge Mütter/Eltern,

Mehr

Qualifizierte Rückführung

Qualifizierte Rückführung 2014 Qualifizierte Rückführung Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Kerpen e.v. Hauptstr. 215 50169 Kerpen Tel. 02273 913311 www.kinderschutzbundkerpen.de Begleitete Rückführung in die Herkunftsfamilie

Mehr

Kommunikations Trainings. Kommunikationsgrundlagen & Konfliktlösungsskills - Feedbackkultur & produktive, wertschätzende Gesprächsführung -

Kommunikations Trainings. Kommunikationsgrundlagen & Konfliktlösungsskills - Feedbackkultur & produktive, wertschätzende Gesprächsführung - Kommunikations Trainings Kommunikationsgrundlagen & Konfliktlösungsskills - Feedbackkultur & produktive, wertschätzende Gesprächsführung - AllesRoger Für eure Führungskräfte und Mitarbeiter bieten wir

Mehr

Fortbildung für Mitarbeiterinnen in Kindertagesstätten / Familienzentren KITA-MOVE Motivierende Kurzintervention bei Eltern im Elementarbereich

Fortbildung für Mitarbeiterinnen in Kindertagesstätten / Familienzentren KITA-MOVE Motivierende Kurzintervention bei Eltern im Elementarbereich , Telefon 02403 / 88 30 50, Fax 02403 / 88 30 555 E-Mail: radis@sucht-ac.de www.sucht-ac.de 01. Februar 2017 Fortbildung für Mitarbeiterinnen in Kindertagesstätten / Familienzentren KITA-MOVE Motivierende

Mehr

Tätigkeitsbericht 2015

Tätigkeitsbericht 2015 Tätigkeitsbericht 2015 Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-12 Uhr Tel: +49 7622 639 29 Fax: +49 7622 667 59 60 info@kinderschutzbund-schopfheim.de W ehrer Str. 5-79650 Schopfheim Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband

Mehr

Jugendhilfestation Waren. Diakonieverein Malchin e. V.

Jugendhilfestation Waren. Diakonieverein Malchin e. V. Jugendhilfestation Waren Diakonieverein Malchin e. V. Ambulante Hilfen zur Erziehung Bei familiären Spannungen oder Erziehungsproblemen, bei Überforderung in Schule oder Berufsausbildung und in anderen

Mehr

Gemeinsam mit Eltern -

Gemeinsam mit Eltern - Gemeinsam mit Eltern - Unterstützung in Belastungssituationen und Krisen Frühe Hilfen in Dresden Auftakt zur Bundesinitiative Frühe Hilfen 12. April 2012 Familienzentrum Gemeinsam mit Eltern Unterstützung

Mehr

"Schauplatz Familienbildung": Bildungs- und Beratungsangebote der AWO für Eltern und Familien

Schauplatz Familienbildung: Bildungs- und Beratungsangebote der AWO für Eltern und Familien Arbeitsfeld Familienbildungsstätten und Familienzentren: Erziehung und Elternkurse Frühe Hilfen für werdende Eltern und Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern Ansprechpartner/-innen Träger Zielgruppe Rahmenbedingungen

Mehr

Das heißt für uns: Grundlagen unserer Arbeit sind. der christliche Glaube. und das biblische Bild vom Menschen.

Das heißt für uns: Grundlagen unserer Arbeit sind. der christliche Glaube. und das biblische Bild vom Menschen. Jedes Kind ist ein von Gott gewolltes einzigartiges und einmaliges Geschöpf. In einer Atmosphäre von Vertrauen und Geborgenheit erfahren die Kinder, dass sie von Gott bedingungslos angenommen und geliebt

Mehr

Veranstaltungen. erfolgreich planen und durchführen. Diözesanverband Bamberg

Veranstaltungen. erfolgreich planen und durchführen. Diözesanverband Bamberg Veranstaltungen erfolgreich planen und durchführen Diözesanverband Bamberg Termin (insbesondere Großveranstaltungen) Vorzugsweise an einem Samstag (zumeist 10.00 bis 13.00 Uhr) Termin Ort Thema Einladungskreis

Mehr

Kurse Öffnungszeiten/Sprechzeiten im Familienzentrum

Kurse Öffnungszeiten/Sprechzeiten im Familienzentrum Öffnungszeiten/Sprechzeiten im Familienzentrum montagsvon15bis17uhr, donnerstagsvon9bis11uhr weitereterminenachvereinbarung Telefon:45005-131 IrmaLeisle,LeiterindesFamilienzentrums Programm 1. Halbjahr

Mehr

Führungsverhaltensanalyse

Führungsverhaltensanalyse 1 Führungsverhaltensanalyse 2 Fragebogen zur Einschätzung des Führungsverhaltens (FVA) Selbsteinschätzung Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen möglichst spontan und offen, indem Sie die zutreffende

Mehr

Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine

Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine Angebote in Villingen- Kursangebote ab 02/2017 und im Schwarzwald Baar Kreis Stand März 2017 Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine Veranstalter / Anmeldung / Kosten ProKids Treff Familienleben

Mehr

Unsere Arbeit im Jahr 2014

Unsere Arbeit im Jahr 2014 Kontakte, Informationen, Hilfestellungen für Familien im Stadtteil Laim gefördert von der und dem Zentrum Bayern Familie und Soziales Unsere Arbeit im Jahr 2014 Deutscher KinderschutzBund Ortsverband München

Mehr

Flyer Rotekreuzstr :14 Uhr Seite 1. Familienzentrum Rotekreuzstrasse

Flyer Rotekreuzstr :14 Uhr Seite 1. Familienzentrum Rotekreuzstrasse Flyer Rotekreuzstr 03.03.2011 14:14 Uhr Seite 1 Familienzentrum Rotekreuzstrasse Flyer Rotekreuzstr 03.03.2011 14:14 Uhr Seite 2 Flyer Rotekreuzstr 03.03.2011 14:14 Uhr Seite 3 Unser Familienzentrum ist

Mehr

Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine

Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine Angebote in Villingen- Kursangebote ab 02/2017 und im Schwarzwald Baar Kreis Stand März 2017 Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine Veranstalter / Anmeldung / Kosten ProKids Treff Familienleben

Mehr

EVANGELISCHES ELTERN-KIND- ZENTRUM

EVANGELISCHES ELTERN-KIND- ZENTRUM by Julia Thomson Ihr Weg zu Uns KONTAKT Unser offenes Angebot richtet sich an Eltern mit Kindern im Alter von 0-3 Jahren und findet 3 x wöchentlich statt. Es ist kostenlos und kann jederzeit ohne Voranmeldung

Mehr

Arbeitsfelder der Beratungsstelle- Fachstelle Substitution FreD. AWO Sucht- und Drogenberatung Im Kreis Coesfeld

Arbeitsfelder der Beratungsstelle- Fachstelle Substitution FreD. AWO Sucht- und Drogenberatung Im Kreis Coesfeld Arbeitsfelder der Beratungsstelle- Fachstelle Substitution FreD AWO Sucht- und Drogenberatung Im Kreis Coesfeld Fakten zur Beratungsstelle zuständig für den ländlich strukturierten Kreis Coesfeld (ca.

Mehr

Deutscher Kinderschutzbund. Ortsverband Kassel e.v. Beratungsstelle für Kinder und Eltern Siemensstraße Kassel. Jahresbericht 2015

Deutscher Kinderschutzbund. Ortsverband Kassel e.v. Beratungsstelle für Kinder und Eltern Siemensstraße Kassel. Jahresbericht 2015 Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Kassel e.v. Beratungsstelle für Kinder und Eltern Siemensstraße 1 34127 Kassel sbericht 2015 Freigabe: 14.03.2016 Entwicklung der Beratungsstellenarbeit im Jahr 2015

Mehr

Zwischen Müssen und Wollen Mit Eltern gut zusammenarbeiten

Zwischen Müssen und Wollen Mit Eltern gut zusammenarbeiten & Rosy Henneberg Zwischen Müssen und Wollen Mit Eltern gut zusammenarbeiten 1. Das Verhältnis Kindergarten Eltern 2. Stolpersteine und Fallen was die Zusammenarbeit schwierig macht 3. Wege zu einer guten

Mehr

Präsentation von Barbara Petri. Kreisjugendamt Cochem-Zell

Präsentation von Barbara Petri. Kreisjugendamt Cochem-Zell Präsentation von Barbara Petri Kreisjugendamt Cochem-Zell 18.02.08 www.ak-cochem.de 1 Mitarbeiter der Beratungsstellen Richter Anwaltschaft Gutachter Sozialarbeiter/ -pädagogen der Jugendämter 18.02.08

Mehr

Meine Bewertung des Kurses WE April Juni 2013

Meine Bewertung des Kurses WE April Juni 2013 Meine Bewertung des Kurses WE April Juni 2013 Wir sind ständig bemüht, diesen Kurs fortlaufend zu verbessern. Unsere beste Informationsquelle sind Ihre ehrliche Meinung und Ihre Gefühle. Bitte füllen Sie

Mehr

Elternbildung Jahresprogramm 2012

Elternbildung Jahresprogramm 2012 Elternbildung Jahresprogramm 2012 Frischer Wind für Ihren Erziehungsalltag! Impressum Redaktion Verein kompass, Solothurn Layout GWD GrafikWebDesign, Starrkirch-Wil Foto Patrick Lüthi, Olten Bild gestellt

Mehr

Angst, Wut, Ohnmacht, Einsamkeit Kinder in Kita, Schule, Jugendhilfe stärken gegen häusliche Gewalt

Angst, Wut, Ohnmacht, Einsamkeit Kinder in Kita, Schule, Jugendhilfe stärken gegen häusliche Gewalt Angst, Wut, Ohnmacht, Einsamkeit Kinder in Kita, Schule, Jugendhilfe stärken gegen häusliche Gewalt H E N R I K E K R Ü S M A N N M A S T E R OF A R T S / S O Z I A L E A R B E I T, D I P L O M - S O Z

Mehr

Der Sozialraum braucht starke Partner

Der Sozialraum braucht starke Partner Der Sozialraum braucht starke Partner Für wen sind wir da? Im Vordergrund stehen die Menschen und ihre Bedürfnisse in Berlin-Mitte Kinder Jugendliche mit Unterstützungsbedarf Eltern und Alleinerziehende/Familien

Mehr

Organisationsform. Die Knöpfe e.v.

Organisationsform. Die Knöpfe e.v. Organisationsform Die Kindergruppe Die Knöpfe e.v. ist in privater Trägerschaft und durch eine Elterninitiative geführt. Wir sind Mitglied der Kinderladen-Initiative Hannover e.v. Die Knöpfe e.v. Wir wollen

Mehr

Sprach und Leseförderung in Vorarlberg. Initiative Kinder lieben Lesen. Zusammenfassung / Auszug aus der Evaluation

Sprach und Leseförderung in Vorarlberg. Initiative Kinder lieben Lesen. Zusammenfassung / Auszug aus der Evaluation Sprach und Leseförderung in Vorarlberg Initiative Kinder lieben Lesen Zusammenfassung / Auszug aus der Evaluation 2013 2015 Initiative Kinder lieben Lesen Das Vorlesen stärkt die Bindung zwischen Eltern

Mehr

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2. Familienpaten Seite 8. Frauen und Männer Seite 9. Trennung Seite 10

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2. Familienpaten Seite 8. Frauen und Männer Seite 9. Trennung Seite 10 Termine 2018-1 - Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2 Familienpaten Seite 8 Frauen und Männer Seite 9 Trennung Seite 10-2 - Von Anfang an Ein Kurs für junge schwangere Frauen und junge Mütter/Eltern,

Mehr

Leben mit Kindern bildet

Leben mit Kindern bildet Informationen zum WIR e. V. Leben mit Kindern bildet Kindertagesstätten Grundschule Kindercafés Tagesgruppen Familiendienste Junge Mütter BRANDENBURG AN DER HAVEL POTSDAM-MITTELMARK Kinder in ihrer Entwicklung

Mehr

elfe ein Vernetzungsansatz

elfe ein Vernetzungsansatz elfe ein Vernetzungsansatz Ewald Kommer Kolping-Bildungswerk, Diözesanverband Eichstätt e.v Siegmund Hammel Landratsamt Eichstätt, Amt für Familie und Jugend Vernetzung? Vernetzung? Vernetzung ist ein

Mehr

Kerstin Rau-Berthold: Der Rote Faden

Kerstin Rau-Berthold: Der Rote Faden Der Rote Faden Ein Elternkurs als Praxisbeispiel für die Arbeit der Familienbildung mit Eltern von Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter Neben den bekannten Elternkursen wie Starke Eltern- Starke

Mehr