Möglichkeiten kirchlicher Arbeitsrechtssetzung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Möglichkeiten kirchlicher Arbeitsrechtssetzung"

Transkript

1 Diakonische Konferenz Seite 1 Möglichkeiten kirchlicher Arbeitsrechtssetzung Susanne Bock Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 1

2 Diakonische Konferenz Seite 2 Empfehlung des Rates der EKD Paritätisch besetzte arbeitsrechtliche Kommission setzt kirchliches Arbeitsrecht Verbindliche Schlichtung für den Fall der Nichteinigung (Richtlinie des Rates vom ) Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 3 27 Arbeitsrechtsregelungsgesetze Bis auf 3 Gliedkirchen (Nordelbien, Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz, Pfalz) sind alle der Empfehlung des Rates der EKD gefolgt. aber: Ausgestaltung ist sehr unterschiedlich Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 4

3 Diakonische Konferenz Seite 3 Verfahrensweisen gemeinsame Kommissionen für Kirche und Diakonie (Baden, Hessen-Nassau, Kurhessen-Waldeck, Württemberg) eine Kommission, getrennte Kammern (Rheinland-Westfalen-Lippe) getrennte Kommissionen für Kirche und Diakonie (Sachsen, Mitteldeutschland, Niedersachsen) Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 5 Besetzung der Arbeitnehmerseite Je nach Sozialpartnerschaft ist die Arbeitnehmerseite besetzt: durch Mitarbeiterverbände / Gewerkschaften (Rheinland-Westfalen-Lippe, Hessen-Nassau, Bayern, ADK Niedersachsen) durch Arbeitsgemeinschaft oder Gesamtausschuss der MAV (Württemberg, Region Ost, ARK Niedersachsen) Mischform (Baden, Kurhessen-Waldeck) Arbeitnehmer-Vertreter müssen nicht in allen Kommissionen zu 100% im kirchlichen oder diakonischen Dienst stehen. Ein Teil der Sitze kann extern besetzt werden, z.b. von Gewerkschaften. Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 6

4 Diakonische Konferenz Seite 4 Verfahrensweisen Bankabstimmung: 2/3-Mehrheit auf jeder Seite (ARK Niedersachsen, ARK DW der EKD) Mehrheit der Kommissionsmitglieder (Baden, Kurhessen-Waldeck, Hessen-Nassau) Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 7 Schlichtung Verbindliche Schlichtung mit einem neutralen Vorsitzenden. Die Entscheidung der Schiedskommission tritt an die Stelle der Arbeitsrechtlichen Kommission. Ausnahme: Niedersachsen Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 8

5 Diakonische Konferenz Seite 5 Nordelbien Kirchengerechter 2. Weg: Tarifvertrag vom zwischen dem VKDA-NEK und den Gewerkschaften DAG, Verdi, IG Bauen-Agrar-Umwelt sowie Gewerkschaft Kirche und Diakonie Keine Übernahme des weltlichen Tarifvertragssystems: Regelungen sind durch ARRG allgemeinverbindlich erklärt Es gilt absolute Friedenspflicht Verbindliche Schlichtung Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 9 Berlin-Brandenburg- Schlesische Oberlausitz Nach ARRG können Arbeitsbedingungen tarifvertraglich geregelt werden allgemein verbindliches Arbeitsrecht Abschluss zwischen Kirchenleitung und beteiligten Gewerkschaften oder: durch Bildung einer ARK oder: durch Ermächtigung der Kirchenleitung zum Erlass einer Rechtsverordnung zur Gestaltung der Arbeitsbedingungen (gilt bis Inkrafttreten eines Tarifvertrages oder Arbeitsbeginn der ARK) Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 10

6 Diakonische Konferenz Seite 6 Gemeinsamkeiten Ausschluss des Streikrechtes, weil mit kirchlichem Selbstverständnis und dem Wesen der Dienstgemeinschaft nicht vereinbar Wesen des Arbeitskampfes besteht darin, auf den Gegner durch Zufügung wirtschaftlicher Nachteile Druck auszuüben Wesen der Gemeinschaft ist gekennzeichnet durch friedliche Beilegung von Konflikten Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 11 Vorwürfe gegen 3. Weg angeblicher Verstoß gegen Grundrechte, weil das Streikrecht ausgeschlossen ist Streikrecht ist weder ein Grund- noch ein Menschenrecht! Streikrecht ist Annex zur Tarifautonomie, die ihre verfassungsrechtliche Grundlage in der Koalitionsfreiheit gem. Art 9 Abs.3 GG hat. Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 12

7 Diakonische Konferenz Seite 7 Verfassungsrechtlich geschützt Kirchliches Arbeitsrecht ist durch Art. 140 GG in Verbindung mit Art. 137 Abs. 3 Weimarer Reichsverfassung verfassungsrechtlich geschützt Selbstbestimmungsrecht der Kirchen Dem Selbstbestimmungsrecht der Kirchen ist solange der Vorzug einzuräumen, wie nicht gegen tragende Grundprinzipien der Rechtsordnung verstoßen wird. Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 13 Koalitionsfreiheit Tarifautonomie und das daran anknüpfende Streikrecht sind lediglich ein Bestandteil der Koalitionsfreiheit. Tarifverträge sind nur eine Form der Förderung von Arbeitsbedingungen. Das Bundesverfassungsgericht urteilt: Wenn Kirchen ein Verfahren zur Verfügung stellen, das den Arbeitnehmern eine reale Verhandlungschance bietet und Verhandlungsparität einräumt, ist der Ausschluss von Streiks mit Koalitionsfreiheit vereinbar. Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 14

8 Diakonische Konferenz Seite 8 Verhandlungsparität Das durch EKD-Synode beschlossene ArbeitsRechtsRegelungsGesetz (ARRGG) gewährleistet Paritätisch besetzte Kommissionen Möglichkeit der Teilnahme von Gewerkschaftsfunktionären Verbindliche Schlichtung Schutzrechte für Arbeitnehmer-Vertreter Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 15 Fazit Der Dritte Weg ist anderes Konfliktlösungsmodell das auch mit Gewerkschaften möglich ist Der Dritte Weg ist geeignet, Interessengegensätze zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite aufzulösen Der Dritte Weg funktioniert in ganz Deutschland außer in der Diakonie Niedersachsens. Der Dritte Weg bietet sehr hohe Flächentarifbindung. Der Dritte Weg ist eine tragfähige Grundlage für Weiterentwicklung kirchlichen Arbeitsrechts. Susanne Bock, Diakonisches Werk Oldenburg, Mai 2012, Seite 16

Vom 13. November 2013 (ABl. EKD 2013 S. 420) Inhaltsverzeichnis

Vom 13. November 2013 (ABl. EKD 2013 S. 420) Inhaltsverzeichnis Arbeitsrechtsregelungsgrundsätzegesetz der EKD ARGG-EKD 4.11.10 Kirchengesetz über die Grundsätze zur Regelung der Arbeitsverhältnisse der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Evangelischen Kirche in

Mehr

Das Rad neu erfunden? Das ARGG-EKD und seine Umsetzung in den Landeskirchen

Das Rad neu erfunden? Das ARGG-EKD und seine Umsetzung in den Landeskirchen Das Rad neu erfunden? Das ARGG-EKD und seine Umsetzung in den Landeskirchen BeB-Fachtagung Dienstleistungsmanagement für leitende MitarbeiterInnen vom 29. September bis 01. Oktober 1 Gliederung II. Arbeitsrechtsregelungsgrundsätzegesetz

Mehr

Beschluss über den Beitritt der Lippischen Landeskirche zur Union Evangelischer Kirchen (UEK)

Beschluss über den Beitritt der Lippischen Landeskirche zur Union Evangelischer Kirchen (UEK) Beitritt der Lipp. Landeskirche zur UEK Beitritt-UEK 131 Beschluss über den Beitritt der Lippischen Landeskirche zur Union Evangelischer Kirchen (UEK) vom 26. November 2002 (Ges. u. VOBl. Bd. 12 S. 362)

Mehr

Aktuelle Stunde bei der Landessynode in Hof

Aktuelle Stunde bei der Landessynode in Hof Aktuelle Stunde bei der Landessynode in Hof 29.11.12 Wird künftig gestreikt? Oder gilt in Kirche und Diakonie weiter der Dritte Weg? - Klärungen nach widersprüchlichen Schlagzeilen Liebe Konsynodale, das

Mehr

B E S C H L U S S. der 11. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland. auf ihrer 6. Tagung

B E S C H L U S S. der 11. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland. auf ihrer 6. Tagung B E S C H L U S S der 11. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland auf ihrer 6. Tagung Kirchengesetz über die Grundsätze zur Regelung der Arbeitsverhältnisse der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Mehr

Kirchenmitgliederzahlen am und am

Kirchenmitgliederzahlen am und am November 2003-8130/4(02).135 - Statistik - zahlen am 31.12.2001 und am 31.12.2002 Kirche in Deutschland - Referat Statistik - www.ekd.de/statistik Allgemeine Vorbemerkungen zu allen Tabellen Wenn in den

Mehr

Zukunft des Dritten Weges. Zukunft des Dritten Weges

Zukunft des Dritten Weges. Zukunft des Dritten Weges Personalsachbearbeitertertagung Springe Text auf aktueller Folie (ggf. ausrichten) Zukunft des Dritten Weges 1 Personalsachbearbeitertertagung Springe Zukunft des Dritten Weges Grundsätze des Dritten Weges

Mehr

Die Landessynode hat das folgende kirchliche Gesetz beschlossen:

Die Landessynode hat das folgende kirchliche Gesetz beschlossen: Zustimmungs und Ausführungsgesetz Arbeitsrechtregelungsgrundsätzegesetz der EKD ZAG-ARGG-EKD 900.310 Kirchliches Gesetz zur Zustimmung zum Kirchengesetz über die Grundsätze zur Regelung der Arbeitsverhältnisse

Mehr

Kirchenmitgliederzahlen am

Kirchenmitgliederzahlen am zahlen am 31.12.2011 Oktober 2012 Allgemeine Vorbemerkungen zu allen Tabellen Wenn in den einzelnen Tabellenfeldern keine Zahlen eingetragen sind, so bedeutet: - = nichts vorhanden 0 = mehr als nichts,

Mehr

Weshalb die Diakonie die Kirche braucht: Eine Perspektive aus einem diakonische Unternehmen

Weshalb die Diakonie die Kirche braucht: Eine Perspektive aus einem diakonische Unternehmen Weshalb die Diakonie die Kirche braucht: Eine Perspektive aus einem diakonische Unternehmen Pastorin Dr. Johanna Will-Armstrong, v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel Synodaler Studientag zum Thema Arbeitsrecht

Mehr

Kirchengemäße Tarifverträge in Niedersachsen

Kirchengemäße Tarifverträge in Niedersachsen Kirchengemäße Tarifverträge in Niedersachsen Dr. Jörg Antoine Vorstand Diakonisches Werk in Niedersachsen e.v. NamedesVerbandesbzw.Einrichtung(Ansicht>Kopf&Fußzeile) Seite1 Wie es ist: Struktur des Dritten

Mehr

Kirchengesetz über die Arbeitsrechtsregelung in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kirchengesetz über die Arbeitsrechtsregelung in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz Arbeitsrechtsregelungsgesetz ARRG 385 Kirchengesetz über die Arbeitsrechtsregelung in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz Vom 15. November 2014 (KABl. S. 195) Die Landessynode

Mehr

Änderungstarifvertrag Nr. 5 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 28.

Änderungstarifvertrag Nr. 5 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 28. Änderungstarifvertrag Nr. 5 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 28. März 2015 Zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, vertreten

Mehr

Kirchenmitgliederzahlen am

Kirchenmitgliederzahlen am zahlen am 31.12.2010 November 2011 Allgemeine Vorbemerkungen zu allen Tabellen Wenn in den einzelnen Tabellenfeldern keine Zahlen eingetragen sind, so bedeutet: - = nichts vorhanden 0 = mehr als nichts,

Mehr

VORLAGE. des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland gemäß Art. 26 a Abs. 1 GO.EKD

VORLAGE. des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland gemäß Art. 26 a Abs. 1 GO.EKD Geschäftsstelle der Synode Drucksache XI / 1 4. Tagung der 11. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland 6. bis 9. November 2011 in Magdeburg VORLAGE des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland

Mehr

Glossar Kirchliches Arbeitsrecht

Glossar Kirchliches Arbeitsrecht Glossar Kirchliches Arbeitsrecht AGMAV / GMAV Die Mitarbeitervertretungen diakonischer Einrichtungen schließen sich je nach Region zu Arbeitsgemeinschaften der Mitarbeitervertretungen (AGMAVen) oder zu

Mehr

Führungskräftekonferenz Der Paritätische Sachsen 1. Oktober 2015

Führungskräftekonferenz Der Paritätische Sachsen 1. Oktober 2015 Referentin Dr. Tina Lorenz Rechtsanwältin Führungskräftekonferenz Der Paritätische Sachsen 1. Oktober 2015 Gestaltungsmöglichkeiten Gestaltungsmöglichkeiten Grundsätzlich möglich: Durch Tarifvertrag Durch

Mehr

Evangelische Kirche. in Deutschland. Kirchenmitgliederzahlen Stand

Evangelische Kirche. in Deutschland. Kirchenmitgliederzahlen Stand Evangelische Kirche in Deutschland Kirchenmitgliederzahlen Stand 31.12.2015 Januar 2017 Allgemeine Bemerkungen zu allen Tabellen Wenn in den einzelnen Tabellenfeldern keine Zahlen eingetragen sind, so

Mehr

Kirchliches Arbeitsrecht

Kirchliches Arbeitsrecht Beate Müller-Gemmeke Mitglied des Deutschen Bundestages Sprecherin für Arbeitnehmerrechte der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Kirchliches Arbeitsrecht 6. April 2013 Die großen christlichen Kirchen sind

Mehr

Änderungstarifvertrag Nr. 1 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 1.

Änderungstarifvertrag Nr. 1 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 1. Änderungstarifvertrag Nr. 1 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 1. März 2009 Zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, vertreten

Mehr

Evangelische Kirche. in Deutschland. Kirchenmitgliederzahlen Stand

Evangelische Kirche. in Deutschland. Kirchenmitgliederzahlen Stand Evangelische Kirche in Deutschland Kirchenmitgliederzahlen Stand 31.12.2013 April 2015 Allgemeine Bemerkungen zu allen Tabellen Wenn in den einzelnen Tabellenfeldern keine Zahlen eingetragen sind, so bedeutet:

Mehr

Evangelische Kirche. in Deutschland. Kirchenmitgliederzahlen Stand

Evangelische Kirche. in Deutschland. Kirchenmitgliederzahlen Stand Evangelische Kirche in Deutschland Kirchenmitgliederzahlen Stand 31.12.2014 Januar 2016 Allgemeine Bemerkungen zu allen Tabellen Wenn in den einzelnen Tabellenfeldern keine Zahlen eingetragen sind, so

Mehr

Begründung zum Kirchengesetz zur Neuordnung des Arbeitsrechtssetzungsverfahrens in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

Begründung zum Kirchengesetz zur Neuordnung des Arbeitsrechtssetzungsverfahrens in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland 8. Tagung der Föderationssynode Drucksachen-Nr. 5.5/2 Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland vom 14. bis 16. November 2008 in Bad Sulza Begründung zum Kirchengesetz zur Neuordnung des Arbeitsrechtssetzungsverfahrens

Mehr

Pressemitteilung. Gießen, 22. August 2013

Pressemitteilung. Gießen, 22. August 2013 . Pressemitteilung Gießen, 22. August 2013 Landesgeschäftsstelle Ederstraße 12 60486 Frankfurt Pressesprecherin Kathleen Niepmann Telefon: 069 / 7947 375 Telefax: 069 / 7947 99375 E-Mail: pressesprecherin@dwhn.de

Mehr

Evangelische Kirche. in Deutschland. statistik. Mitglieder der Kirchenleitungen. November 2015

Evangelische Kirche. in Deutschland. statistik. Mitglieder der Kirchenleitungen. November 2015 Evangelische Kirche in Deutschland der Kirchenleitungen November 2015 statistik Inhaltsverzeichnis Erläuterungen... 3 Tabelle 1: Landeskirchliche Synoden... 4 Tabelle 2: Kirchenleitung und geistliches

Mehr

Tarifvertrag Leistungsentgelte 1

Tarifvertrag Leistungsentgelte 1 Tarifvertrag KTD-Leistungsentgelte KTDLeistETV 7.561 N Tarifvertrag Leistungsentgelte 1 Vom 15. August 2002 (GVOBl. S. 327) 2 in der Fassung des Änderungstarifvertrages Nr. 1 vom 6. Juni 2006 (GVOBl. S.

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Evangelische in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN SCHLESWIG- HOLSTEIN BADEN- WÜRTTEMBERG HESSEN HAMBURG NIEDERSACHSEN SACHSEN- ANHALT THÜ RINGEN

Mehr

Zweiter oder Dritter Weg? Der Unterschied. Heidi Kaul Referentin für Arbeitsrecht. Diakonisches Werk Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland e.v.

Zweiter oder Dritter Weg? Der Unterschied. Heidi Kaul Referentin für Arbeitsrecht. Diakonisches Werk Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland e.v. Zweiter oder Dritter Weg? Der Unterschied Heidi Kaul Referentin für Arbeitsrecht Diakonisches Werk Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland e.v. Die soziale Arbeit der evangelischen Kirche www.diakonie-mitteldeutschland.de

Mehr

V O R L A G E. des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland gemäß Art. 26 a Abs. 1 GO.EKD ENTWURF

V O R L A G E. des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland gemäß Art. 26 a Abs. 1 GO.EKD ENTWURF Geschäftsstelle der Synode Drucksache X / 1 6. Tagung der 11. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland 10. bis 13. November 2013 in Düsseldorf V O R L A G E des Rates der Evangelischen Kirche in

Mehr

GMDW aktuell 2/2014 1

GMDW aktuell 2/2014 1 1 Inhalt Liebe Kolleginnen und Kollegen, Bild von Michael einfügen und Rahmen weiß machen vor mehr als einem halben Jahr hat der neu konstituierte GMDW seine Arbeit aufgenommen. Viele größere und kleinere

Mehr

KODA-Mitarbeiterseite Erzbistum Freiburg. Betreuertreffen DiAG A

KODA-Mitarbeiterseite Erzbistum Freiburg. Betreuertreffen DiAG A KODA-Mitarbeiterseite Erzbistum Freiburg Betreuertreffen DiAG A mit Verfassungsrechtlich geschützt durch das Selbstbestimmungsrecht der Kirche gemäß Artikel 140 Grundgesetz ivm. Artikel 137 Abs. 3 Weimarer

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Evangelische in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN SCHLESWIG- HOLSTEIN HESSEN HAMBURG NIEDERSACHSEN THÜ RINGEN SACHSEN- ANHALT MECKLENBURG-

Mehr

Verordnung zur Durchführung des Kirchensteuergesetzes Mecklenburg-Vorpommern (Kirchensteuer-Durchführungsverordnung KiStDVO M-V)

Verordnung zur Durchführung des Kirchensteuergesetzes Mecklenburg-Vorpommern (Kirchensteuer-Durchführungsverordnung KiStDVO M-V) Kirchensteuer-Durchführungsverordnung MV KiStDVO M-V 5.121-101 Verordnung zur Durchführung des Kirchensteuergesetzes Mecklenburg-Vorpommern (Kirchensteuer-Durchführungsverordnung KiStDVO M-V) Vom 17. März

Mehr

SelbstverstÄndnis und Zielsetzung

SelbstverstÄndnis und Zielsetzung Verband Kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Bayern (vkm-bayern) SelbstverstÄndnis und Zielsetzung 1 GrÅndung, Mitgliedschaft Der Verband kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Bayern e.v.

Mehr

Wie könnte die Einbindung der Gewerkschaften im Dritten Weg aussehen?

Wie könnte die Einbindung der Gewerkschaften im Dritten Weg aussehen? Wie könnte die Einbindung der Gewerkschaften im Dritten Weg aussehen? Das Bundesarbeitsgericht hat mit dem sog. Streikrechtsurteil im November 2012 einen deutlichen Auftrag an die Beteiligten, also Kirche

Mehr

Änderungstarifvertrag Nr. 2 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L)

Änderungstarifvertrag Nr. 2 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) Änderungstarifvertrag Nr. 2 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 10.3.2011 Zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, vertretendurchdenvorsitzendendesvorstandes,...

Mehr

Rundschreiben 4/2013

Rundschreiben 4/2013 An die Mitglieder des VKDA 16. April 2013 050 Rundschreiben 4/2013 Urteile des Bundesarbeitsgerichts zum Streikrecht in der Kirche Nach der Verkündung der Entscheidungen (Rundschreiben 5/2012) zum Streikrecht

Mehr

1.1(1) 1.1 Tarifautonomie, rechtliche Grundlagen. Verfassungsrechtliche Grundlage: Koalitionsfreiheit und Tarifautonomie

1.1(1) 1.1 Tarifautonomie, rechtliche Grundlagen. Verfassungsrechtliche Grundlage: Koalitionsfreiheit und Tarifautonomie 1.1 Tarifautonomie, rechtliche Grundlagen Verfassungsrechtliche Grundlage: Koalitionsfreiheit und Tarifautonomie 1.1(1) Das Recht, zur Wahrung und Förderung der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen Vereinigungen

Mehr

Stellungnahme zur Verfassung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland

Stellungnahme zur Verfassung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland 51 Verfahren der Arbeitsrechtssetzung (1) Bis zum Inkrafttreten eines einheitlichen Arbeitsrechtsregelungsgesetzes gilt für dasverfahren der Arbeitsrechtssetzung das bisherige Recht nach Maßgabe der folgendenbestimmungen

Mehr

Informationen zum Tarifpaket / Mindestlohn

Informationen zum Tarifpaket / Mindestlohn Informationen zum Tarifpaket / Mindestlohn Berlin, April 2014 Mindestlohn Peter Weiß Mitglied des Deutschen Bundestages Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU- Bundestagsfraktion Gliederung 1.

Mehr

LS 2014 Drucksache 16

LS 2014 Drucksache 16 LS 2014 Drucksache 16 Vorlage de an die Landessynode Kirchengesetz zur Änderung des Kirchengesetzes über die Verfahren zur Regelung der Arbeitsverhältnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kirchlichen

Mehr

Kirche, Geld und diese Welt

Kirche, Geld und diese Welt Kirche, Geld und diese Welt Thomas Begrich 2014 Kirche, Geld und diese Welt o Wie sich die evangelische Kirche finanziert o Wie sich die diakonische Arbeit der evangelischen Kirche finanziert o Finanziert

Mehr

Rundschreiben 1/2016

Rundschreiben 1/2016 An die Mitglieder des VKDA 23. August 2016 050 Rundschreiben 1/2016 I. Ergänzungstarifvertrag vom 20. April 2016 zum Tarifvertrag zur Regelung der Grundlagen einer kirchengemäßen Tarifpartnerschaft vom

Mehr

5. Änderungstarifvertrag vom 13. November 2009 zum Tarifvertrag Versorgungsbetriebe (TV-V) vom 5. Oktober 2000

5. Änderungstarifvertrag vom 13. November 2009 zum Tarifvertrag Versorgungsbetriebe (TV-V) vom 5. Oktober 2000 5. Änderungstarifvertrag vom 13. November 2009 zum Tarifvertrag Versorgungsbetriebe (TV-V) vom 5. Oktober 2000 1 Änderungen des TV-V Der Tarifvertrag Versorgungsbetriebe (TV-V) vom 5. Oktober 2000, zuletzt

Mehr

1.1 Tarifautonomie, rechtliche Grundlagen

1.1 Tarifautonomie, rechtliche Grundlagen 1.1 Tarifautonomie, rechtliche Grundlagen 1.1 (1) Verfassungsrechtliche Grundlage: Koalitionsfreiheit und Tarifautonomie Das Recht, zur Wahrung und Förderung der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen Vereinigungen

Mehr

Delegiertenversammlung am 28. März 2017 ARK-Baden

Delegiertenversammlung am 28. März 2017 ARK-Baden Delegiertenversammlung am 28. März 2017 ARK-Baden Wie ist es heute geregelt! Was wir ändern sollten! Arbeitsrechtliche Kommission (ARK-Baden) Gesetzliche Grundlagen Aufbau Mitglieder Aufgaben Was wir ändern

Mehr

Durchblick Tarifvertrag

Durchblick Tarifvertrag Durchblick Tarifvertrag Einführung in Tarifrecht und Tarifverhandlungen 2013-04-16 Ver.di Jugend Daniel Herold Genereller Zwang besser als individuelle Regelungen? Warum überhaupt Tarifverträge? 2 Warum

Mehr

Aktuelle Grundgehaltssätze der Besoldungsordnung A im Bund und in den Ländern

Aktuelle Grundgehaltssätze der Besoldungsordnung A im Bund und in den Ländern 1. Bund 2. Baden-Württemberg 3. Bayern 4. Berlin 5. Brandenburg 6. Bremen 7. Hamburg 8. Hessen 9. Mecklenburg-Vorpommern 10. Niedersachsen 11. Nordrhein-Westfalen 12. Rheinland-Pfalz 13. Saarland 14. Sachsen

Mehr

Kirchengesetz über die zusätzliche Versorgung der nicht beamteten Mitarbeiter in der Landeskirche

Kirchengesetz über die zusätzliche Versorgung der nicht beamteten Mitarbeiter in der Landeskirche Zusatzversorgung kirchl. Mitarbeiter 463 Kirchengesetz über die zusätzliche Versorgung der nicht beamteten Mitarbeiter in der Landeskirche Vom 10. Dezember 1968 (ABl. 1969 S. 1), mit Änderung vom 29. Januar

Mehr

Kirchengesetz zum Schutz des Seelsorgegeheimnisses (Seelsorgegeheimnisgesetz SeelGG)

Kirchengesetz zum Schutz des Seelsorgegeheimnisses (Seelsorgegeheimnisgesetz SeelGG) Seelsorgegeheimnisgesetz SeelGG 5.20 Kirchengesetz zum Schutz des Seelsorgegeheimnisses (Seelsorgegeheimnisgesetz SeelGG) Vom 28. Oktober 2009 (ABl. EKD 2009 S. 352) Lfd.Nr. bisher keine Änderungen erfolgt

Mehr

Delegiertenversammlung der DiAG-MAV 12. September 2013

Delegiertenversammlung der DiAG-MAV 12. September 2013 Delegiertenversammlung der DiAG-MAV 12. September 2013 Annette Klausing ver.di und der Dritte Weg Es gab in der Vergangenheit immer wieder Versuche, mit den Kirchen den Tarifvertragsweg (1979 Grundlagenvertrag

Mehr

Vorblatt zum Entwurf eines Kirchengesetzes zur Zustimmung zum Zuordnungsgesetz der EKD

Vorblatt zum Entwurf eines Kirchengesetzes zur Zustimmung zum Zuordnungsgesetz der EKD SYNODE DER EVANGELISCHEN KIRCHE Drucksache Nr. 11/15 IN HESSEN UND NASSAU Vorblatt zum Entwurf eines Kirchengesetzes zur Zustimmung zum Zuordnungsgesetz der EKD A. Problemlage und Zielsetzung Das im Grundgesetz

Mehr

Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR)

Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) Diakonisches Werk der EKD e.v. Postfach 10 11 42 70010 Stuttgart An die Diakonischen Werke der Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Freikirchen und an alle Fachverbände des DW EKD

Mehr

Newsletter Mai 2014. NEWSLETTER Mai 2014. Inhaltsverzeichnis

Newsletter Mai 2014. NEWSLETTER Mai 2014. Inhaltsverzeichnis An alle Beschäftigten im Kirchenbezirk Göppingen Newsletter Mai 2014 NEWSLETTER Mai 2014 Inhaltsverzeichnis Gesetzliche Grundlagen in der ev. Landeskirche Württemberg Definition Begriffe - KAO - MVG Schaubild

Mehr

14. Tagung der I. Landessynode Drucksache-Nr. 12.3/3 der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland vom 19. bis 22. November 2014 in Erfurt

14. Tagung der I. Landessynode Drucksache-Nr. 12.3/3 der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland vom 19. bis 22. November 2014 in Erfurt 14. Tagung der I. Landessynode Drucksache-Nr. 12.3/3 der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland vom 19. bis 22. November 2014 in Erfurt Begründung zum Kirchengesetz über Kirchengesetz über die Zustimmung

Mehr

A M T S B L A T T. der Evangelischen Kirche in Deutschland 66. JAHRGANG 2012. (Januar bis Dezember 2012)

A M T S B L A T T. der Evangelischen Kirche in Deutschland 66. JAHRGANG 2012. (Januar bis Dezember 2012) A M T S B L A T T der Evangelischen Kirche in Deutschland 66. JAHRGANG 2012 (Januar bis Dezember 2012) Herausgegeben vom Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland in Hannover. Verantwortl. für

Mehr

Andreas Harnack. IG Bauen-Agrar-Umwelt

Andreas Harnack. IG Bauen-Agrar-Umwelt Andreas Harnack IG Bauen-Agrar-Umwelt WSI - Tariftagung 26./27. September 2007 Präsentation WSI Tagung, Ha, 260907 1 Ausgangssituation Positive wirtschaftliche Stimmung Bauindustrie, weniger Bauhandwerk

Mehr

Tarifvertragsrecht - Grundlagen

Tarifvertragsrecht - Grundlagen Rechtliche Grundlagen gewerkschaftlicher Tarifpolitik 1. Koalitionsfreiheit und Tarifautonomie 2. Die Wirkungen des Tarifvertrages 3. Das Günstigkeitsprinzip 4. Betriebsrat und Tarifvertrag 5. Aktuelle

Mehr

Perspektive Die Entwicklung der Finanzen in der Evangelischen Kirche der Pfalz - Perspektiven und Prognosen

Perspektive Die Entwicklung der Finanzen in der Evangelischen Kirche der Pfalz - Perspektiven und Prognosen Perspektive 2020 Die Entwicklung der Finanzen in der Evangelischen Kirche der Pfalz - Perspektiven und Prognosen - 1 Divergierende Entwicklungen... Entwicklung des staatlichen Steueraufkommens, des Kirchensteueraufkommens,

Mehr

Teil I. 1. Die Anlage 7a zu den AVR wird ersatzlos gestrichen. Erläuterungen

Teil I. 1. Die Anlage 7a zu den AVR wird ersatzlos gestrichen. Erläuterungen Beschlüsse der Bundeskommission 2/2014 der Arbeitsrechtlichen Kommission des DCV am 26. Juni 2014 in Mainz Abteilung Arbeitsrecht und Sozialwirtschaft/Kommissionsgeschäftsstelle Karlstraße 40, 79104 Freiburg

Mehr

Professor Dr. Reinhard Richardi Sommersemester Kollektives Arbeitsrecht I. Grundrecht der Koalitionsfreiheit

Professor Dr. Reinhard Richardi Sommersemester Kollektives Arbeitsrecht I. Grundrecht der Koalitionsfreiheit Professor Dr. Reinhard Richardi Sommersemester 2001 Kollektives Arbeitsrecht I Grundrecht der Koalitionsfreiheit I. Grundrecht der Arbeitsverfassung Art. 9 Abs. 3 GG gewährleistet nicht nur, wie sich unmittelbar

Mehr

Änderungstarifvertrag Nr. 4 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L)

Änderungstarifvertrag Nr. 4 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) Änderungstarifvertrag Nr. 4 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 9.3.2013 Zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, vertretendurchdenvorsitzendendesvorstandes,

Mehr

Rundschreiben 9/2013

Rundschreiben 9/2013 An die Mitglieder des VKDA 9. Dezember 2013 050 Rundschreiben 9/2013 I. Änderungstarifvertrag Nr. 5 zum Tarifvertrag Ausbildung (Anlage) II. Mitgliederversammlung 2014 III. In eigener Sache I. Änderungstarifvertrag

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, Wolfgang Cremer Landesfachbereichsleiter ver.di NRW, Fachbereich 3 Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen Zwischen Konfrontation und Kooperation Wo stehen Evangelische Kirche und Gewerkschaften

Mehr

Seit an Seit Gewerkschaftliche Mitwirkung als Anliegen der Diakonie. Die Umsetzung der BAG-Rechtsprechung in Ev. Kirche und Diakonie

Seit an Seit Gewerkschaftliche Mitwirkung als Anliegen der Diakonie. Die Umsetzung der BAG-Rechtsprechung in Ev. Kirche und Diakonie Rede-Manuskript Es gilt das gesprochene Wort! Eichstätt, den 10. März 2014 Caroline-Michaelis-Straße 1 10115 Berlin Telefon: +49 30 65211-1873 Telefax: +49 30 65211-3873 diakonie@diakonie.de Seit an Seit

Mehr

Inhalt. Thema Qualität befassen und ein Qualitätshandbuch schreiben?.. 17

Inhalt. Thema Qualität befassen und ein Qualitätshandbuch schreiben?.. 17 Inhalt Vorwort 13 A. Entfaltung der Leitgedanken 17 1. Warum sollen sich Krankenhausseelsorgende mit dem Thema Qualität befassen und ein Qualitätshandbuch schreiben?.. 17 2. Nachdenken über Qualität -

Mehr

KGH.EKD II-0124/U20-12

KGH.EKD II-0124/U20-12 Beschluss des Kirchengerichtshofes vom 10.12.2012 Kirchengericht: Entscheidungsform: Datum: 10.12.2012 Aktenzeichen: Kirchengerichtshof der Evangelischen Kirche in Deutschland Beschluss (rechtskräftig)

Mehr

Schwerpunktbericht. StäKo Buko. Delegiertenversammlung am 25. März 2015

Schwerpunktbericht. StäKo Buko. Delegiertenversammlung am 25. März 2015 Schwerpunktbericht StäKo Buko Delegiertenversammlung am 25. März 2015 Inhalt des Berichts Aufbau Stufenvertretung Ständige Konferenz der Gesamtausschüsse der Mitarbeitervertretungen in der Evangelischen

Mehr

1.493 Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen

1.493 Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen Neue Bundesländer 255 von 255 Kommunen Stand: 01.01.2012 1.493 Spielhallenkonzessionen 1.108 Spielhallenstandorte 14.850 Geldspielgeräte in Spielhallen Einwohner pro Spielhallenstandort 2012 Schleswig-

Mehr

Evangelisches Kirchensteueraufkommen in Deutschland

Evangelisches Kirchensteueraufkommen in Deutschland 4.309 4.293 4.210 4.286 4.062 3.889 3.689 3.650 3.987 4.231 4.250 4.080 4.070 4.013 3.884 4.199 4.586 4.360 4.255 4.380 4.625 4.842 Anlage 1a Evangelisches Kirchensteueraufkommen in Deutschland 6.00 5.00

Mehr

Württembergische Evangelische Landessynode TOP

Württembergische Evangelische Landessynode TOP Kirchliches Gesetz zur Änderung der Gestaltung der arbeitsrechtlichen Regelung im Bereich der Evang. Landeskirche in Württemberg und des Diakonischen Werks der evang. Kirche in Württemberg e.v. (Arbeitsrechtsregelungsänderungsgesetz)

Mehr

Gewerbliche Unternehmensgründungen nach Bundesländern

Gewerbliche Unternehmensgründungen nach Bundesländern Gewerbliche Unternehmensgründungen nach Bundesländern Gewerbliche Unternehmensgründungen 2005 bis 2015 in Deutschland nach Bundesländern - Anzahl Unternehmensgründungen 1) Anzahl Baden-Württemberg 52.169

Mehr

Kirchengesetz über diakonische Arbeit in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (Diakoniegesetz)

Kirchengesetz über diakonische Arbeit in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (Diakoniegesetz) Diakoniegesetz 166 Kirchengesetz über diakonische Arbeit in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (Diakoniegesetz) Vom 6. November 2004 (KABl. S. 222) 8 geändert durch Kirchengesetz

Mehr

Kooperationsvertrag. Vom 12. Dezember 2012 (ABl S. 3)

Kooperationsvertrag. Vom 12. Dezember 2012 (ABl S. 3) Kooperationsvertrag zwischen der EKHN und der EKKW 148 Kooperationsvertrag zwischen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, vertreten durch die Kirchenleitung, diese vertreten durch Kirchenpräsident

Mehr

Gewerbeanmeldungen nach Bundesländern

Gewerbeanmeldungen nach Bundesländern Gewerbeanmeldungen nach Bundesländern Gewerbeanmeldungen 2005 bis 2015 in Deutschland nach Bundesländern - Anzahl Gewerbeanmeldungen 1) Anzahl Baden-Württemberg 111.044 109.218 106.566 105.476 109.124

Mehr

Das Arbeits- und Tarifrecht der Evangelischen Kirche

Das Arbeits- und Tarifrecht der Evangelischen Kirche Das Arbeits- und Tarifrecht der Evangelischen Kirche Praxishandbuch får Kirche und Diakonie von Detlev Fey Oberkirchenrat, Kirchenamt der EKD Prof. Dr. Jacob Joussen o. Professor an der Ruhr-Universitåt

Mehr

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Bundesministerium für Arbeit und Soziales Bundesministerium für Arbeit und Soziales Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau (Landwirtschaftsarbeitsbedingungenverordnung LandwArbbV) Vom 18.

Mehr

Streikrecht, Gewerkschaft und Betriebsgruppe. Eine kurze Einführung

Streikrecht, Gewerkschaft und Betriebsgruppe. Eine kurze Einführung Streikrecht, Gewerkschaft und Betriebsgruppe Eine kurze Einführung Themenübersicht (1) Streikrecht (2) Gewerkschaft (3) Betriebsgruppe (1) Streikrecht Was für Streiks gibt es? Politischer Streik Generalstreik

Mehr

Delegiertenversammlung 15./16.10.2013

Delegiertenversammlung 15./16.10.2013 Delegiertenversammlung 15./16.10.2013 Florian Wolf 1 Sitzungen ssitzungen seit der letzten 05./06.03.2013 : 13.03.2013 02.07.2013 10.07.2013 (Sondersitzung) 16.09.2013 (Projektgruppensitzung) 10.10.2013

Mehr

Evangelische Kirche. in Deutschland. Kirchenmitgliederzahlen Stand 31.12.2012

Evangelische Kirche. in Deutschland. Kirchenmitgliederzahlen Stand 31.12.2012 Evangelische Kirche in Deutschland Kirchenmitgliederzahlen Stand 31.12.2012 Februar 2014 Allgemeine Bemerkungen zu allen Tabellen Wenn in den einzelnen Tabellenfeldern keine Zahlen eingetragen sind, so

Mehr

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen Alte Bundesländer 1.377 von 1.385 Kommunen Stand: 01.01.2012 13.442 Spielhallenkonzessionen 8.205 Spielhallenstandorte 139.351 Geldspielgeräte in Spielhallen Einwohner pro Spielhallenstandort 2012 Schleswig-

Mehr

4. Quartalsbericht 2001 für den stationären Bereich

4. Quartalsbericht 2001 für den stationären Bereich Vereinbarung über die Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin gemäß Artikel 8 Abs. 2 GKV-SolG i.v.m. Artikel 10 Nr. 1 GKV-Gesundheitsreformgesetz 2000 4. Quartalsbericht 2001 für den stationären

Mehr

vom 17. April/17. Mai 1991 in der Fassung des 3. Nachtrags vom 6./27. Dezember 1993

vom 17. April/17. Mai 1991 in der Fassung des 3. Nachtrags vom 6./27. Dezember 1993 Vereinbarung EKD Verwaltungs-Berufsgenossenschaft über Beitragserhebung 8.330 Vereinbarung zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg zur vereinfachten

Mehr

Evangelisches Kirchensteueraufkommen in Deutschland

Evangelisches Kirchensteueraufkommen in Deutschland 4.309 4.293 4.210 4.062 3.889 3.689 3.650 3.987 4.286 4.231 4.250 4.080 4.070 4.013 3.884 4.199 4.360 4.255 4.586 4.380 Anlage 1a Evangelisches Kirchensteueraufkommen in Deutschland 5.00 4.50 4.00 3.50

Mehr

Arbeitsrechtsregelungsgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland (ARRG-EKD)

Arbeitsrechtsregelungsgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland (ARRG-EKD) Arbeitsrechtsregelungsgesetz EKD ARRG-EKD Archiv 4.11.1 Arbeitsrechtsregelungsgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland (ARRG-EKD) Vom 10. November 1988 (ABl. EKD S. 366) Die Synode hat folgendes

Mehr

1.1 Tarifautonomie, rechtliche Grundlagen

1.1 Tarifautonomie, rechtliche Grundlagen 1.1 Tarifautonomie, rechtliche Grundlagen 1.1 (1) Verfassungsrechtliche Grundlage: Koalitionsfreiheit und Tarifautonomie Das Recht, zur Wahrung und Förderung der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen Vereinigungen

Mehr

1.1 Tarifautonomie, rechtliche Grundlagen

1.1 Tarifautonomie, rechtliche Grundlagen 1.1 (1) 1.1 Tarifautonomie, rechtliche Grundlagen Verfassungsrechtliche Grundlage: Koalitionsfreiheit und Tarifautonomie Das Recht, zur Wahrung und Förderung der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen Vereinigungen

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern SCHLESWIG- HOLSTEIN MECKLENBURG- VORPOMMERN NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN BADEN- WÜRTTEMBERG Ku rhesse n- HAMBURG NIEDERSACHSEN SACHSEN- ANHALT THÜRINGEN

Mehr

Positionen zum Mindestlohn in der evangelischen Kirche

Positionen zum Mindestlohn in der evangelischen Kirche Jürgen Klute Herbert Schlender Sabine Sinagowitz (Hg) Positionen zum Mindestlohn in der evangelischen Kirche Eine Dokumentation Edition Kultur der Arbeit Jürgen Klute Herbert Schlender Sabine Sinagowitz

Mehr

Glossar kirchliches Arbeitsrecht Hinweis: mit Formulierungen auch die weibliche Form erfasst.

Glossar kirchliches Arbeitsrecht Hinweis: mit Formulierungen auch die weibliche Form erfasst. 1 Glossar kirchliches Arbeitsrecht Hinweis: mit Formulierungen auch die weibliche Form erfasst. AGMAV / GMAV Die Mitarbeitervertretungen diakonischer Einrichtungen sind je nach Region zu Arbeitsgemeinschaften

Mehr

Vereinbarung über die vereinfachte Erhebung der Künstlersozialabgabe

Vereinbarung über die vereinfachte Erhebung der Künstlersozialabgabe Vereinbarung zwischen EKD und Künstlersozialkasse 640 Vereinbarung über die vereinfachte Erhebung der Künstlersozialabgabe (KABl. 1995 S. 8) Zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland (nachstehend

Mehr

Vereinbarung mit der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft zur vereinfachten Beitragserhebung für den Bereich der Kirchengemeinden

Vereinbarung mit der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft zur vereinfachten Beitragserhebung für den Bereich der Kirchengemeinden Verwaltungs-Berufsgenossenschaft VereinbVerwBerGen 9.321 Vereinbarung mit der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft zur vereinfachten Beitragserhebung für den Bereich der Kirchengemeinden Vom 13./29. Mai 1980

Mehr

Gott kann man nicht bestreiken oder das Menschenrecht auf Streik. Das von der EKD für ihre Synode in Magdeburg 2011 vorgesehene Synodenthema

Gott kann man nicht bestreiken oder das Menschenrecht auf Streik. Das von der EKD für ihre Synode in Magdeburg 2011 vorgesehene Synodenthema Junge Kirche 1/2012, 73. Jg., S. 53-56 Gott kann man nicht bestreiken oder das Menschenrecht auf Streik Franz Segbers Das von der EKD für ihre Synode in Magdeburg 2011 vorgesehene Synodenthema Tagesordnungspunkt

Mehr

Die Landessynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck hat in Hofgeismar das folgende Kirchengesetz beschlossen:

Die Landessynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck hat in Hofgeismar das folgende Kirchengesetz beschlossen: Die Landessynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck hat in Hofgeismar das folgende Kirchengesetz beschlossen: Kirchengesetz zur Anwendung des Kirchengesetzes über Mitarbeitervertretungen in

Mehr

Glossar zum Arbeitsrecht in Kirchen

Glossar zum Arbeitsrecht in Kirchen Glossar zum Arbeitsrecht in Kirchen Arbeitgeberverbände/ Dienstgeberverbände Ein Arbeitgeberverband ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Arbeitgebern. Die durch das Grundgesetz geschützte Koalitionsfreiheit

Mehr

Wie wir den Wandel gestalten. Thomas Begrich. Kirchenamt der EKD 2013

Wie wir den Wandel gestalten. Thomas Begrich. Kirchenamt der EKD 2013 Wie wir den Wandel gestalten Thomas Begrich. Kirchenamt der EKD 2013 Wie wir den Wandel gestalten Wir werden Wir wollen Wir brauchen Wir können Wie wir den Wandel gestalten Wir werden Veränderungsprozessen

Mehr

Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin 1999/2000: Anzahl registrierter Stellen und Maßnahmen im stationären Bereich - Stand:

Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin 1999/2000: Anzahl registrierter Stellen und Maßnahmen im stationären Bereich - Stand: Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin 1999/2000: Anzahl registrierter und im stationären Bereich - Stand: 31.03.2002 - Jahr 1999 1999 1999 2000 2000 2000 Bundesland Baden-Württemberg 203

Mehr

(Arbeitsrechtsregelungsordnung ARRO DWBO)

(Arbeitsrechtsregelungsordnung ARRO DWBO) Arbeitsrechtsregelungsordnung ARRO DWBO 388 Rechtsverordnung für die Arbeitsrechtliche Kommission des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.v. (DWBO) (Arbeitsrechtsregelungsordnung

Mehr