LEISTUNGSBESCHREIBUNG

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LEISTUNGSBESCHREIBUNG"

Transkript

1 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Placetel FREE (Stand: November 2016)

2 1. Präambel Diese Leistungsbeschreibungen gelten für alle Verträge, welche die Placetel oder ein Vertriebspartner der Placetel mit dem jeweiligen Kunden abschließt. Die Leistungsbeschreibungen erklären die Placetel-Telekommunikationsdienste und regeln die Bediangungen zur Nutzung der beschriebenen Dienste. Neben diesen Leistungsbeschreibungen gelten für die Nutzung der Placetel-Dienste die jeweils aktuellen AGBs und BesGBs, die jeweils aktuellen Preislisten/Tarife sowie etwaige Angebote. 2. Voraussetzungen für die Nutzung der Placetel-Dienste Um die Telekommunikationsverbindung in faktischer Echtzeit übermitteln zu können, benötigt der Kunde für die Nutzung der Placetel-Dienste einen geeigneten BreitbandInternetanschluss. Entscheidend sind in diesem Zusammenhang die Bandbreite und die Übertragungsgeschwindigkeit. Grundsätzlich entsprechen deutsche DSL- und/oder Kabelnetzanschlüsse diesen Anforderungen. Darüber hinaus werden Placetel- taugliche VoIP-Endgeräte und -Router benötigt. Eine uneingeschränkte Funktionalität der Dienste wird lediglich bei der Verwendung der durch Placetel empfohlenen Endgeräte garantiert. Verwendet der Kunde eigene SIP-fähige Endgeräte, hat er darauf zu achten, dass diese Geräte keinen störenden Einfluss auf die Placetel-Infrastruktur haben. Ferner müssen die Räumlichkeiten des Kunden über eine Netzwerkverkabelung (Ethernet IEEE 802.1) und einen Internetzugang für jedes IP-Telefon verfügen. Nachfolgende technische Leistungsmerkmale muss der Internetzugang des Kunden für die Nutzung der Placetel Dienste erfüllen. Für die Dauer der Verbindung muss für jeden benötigten Sprachkanal mindestens eine Bandbreite von 100 kbit/s Up- und Downstream zur Verfügung stehen. Zur Vermeidung von Beeinträchtigungen der Sprachqualität sollte der Internetzugang gleichzeitig kontinuierlich keinen Paketverlust von mehr als 0,5%und eine Latenz von unter 100 ms (gemessen vom DE-CIX zum Endgerät) aufweisen. Bei der Internetverbindung dürfen keine Ports belegt sein. Internetverbindungen gelten als nicht geeignet, sofern einzelne Ports der Internetverbindung durch vorgeschaltete Geräte (z.b. Router, Firewalls etc.) nicht zur Verfügung stehen. Dievorgeschalteten Geräte müssen so konfiguriert sein, dass sie die Nutzung von Placetel gestatten. Seite 2

3 3. Informationen zum Absetzen von Notrufen Placetel weist den Kunden an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass das Absetzen von Notrufen über 110 und 112 bei einem Stromausfall nicht möglich ist. Setzt der Kunde mittels eines SIP-fähigen Endgerätes einen Notruf von einem anderen als dem bei der Beauftragung angegebenen Standort ab, wird dieser an die Leitzentrale an den bei der Beauftragung angegebenen Standort, nicht an die Leitzentrale des aktuellen Standort des Kunden übermittelt. Placetel übernimmt keine Haftung für Schäden und Forderungen, die dem Kunden aufgrund eines missbräuchlichen Absetzens eines Notrufs entstehen. 4. Leistungsmerkmale 4.1. Placetel stellt dem Kunden im Rahmen der betrieblichen und technischen Möglichkeiten einen bidirektionalen (in beide Richtungen) VoIP-Telefonanschluss zur Verfügung. Mithilfe eines geeigneten Internetzugangs ermöglicht es Placetel dem Kunden, sich per SIP (in Anlehnung an RFC 3261) mit einem SIP-Server zu verbinden. Der Leistungsumfang von Placetel umfasst die Terminierung von Anrufen, die ihren Ursprung auf der Seite des IP-fähigen Benutzers haben, sowie die Zuführung von Gesprächen, deren Ziel die IP-fähigen Benutzer sind. Über die Placetel-Dienste wird der Transport des zugeführten Verkehrs auf die Placetel-IP Plattform sowie in das öffentliche Internet durchgeführt. Verbindungen zu bestimmten Rufnummerngassen (z.b. Mehrwert- und Auskunftsdienste) können im Rahmen der Internettelefonie nicht über das Netz von Placetel geführt werden. Das Herstellen von Verbindungen zu geografischen Einwahlnummern für den Zugang zum Internet ist ausgeschlossen. Ferner behält sich Placetel zum Schutz des Kunden im Sinne des Verbraucherschutzes vor, einzelne Zielrufnummern, Zielrufnummerngruppen oder Zielländer zu sperren. Eine entsprechende Aufstellung über etwaige Sperren und Beschränkungen stellt Placetel dem Kunden auf Anfrage zur Verfügung Die Placetel FREE Dienste werden dem Kunden über einen jeweils personifizierten Placetel FREE Account zugänglich gemacht. Der Login erfolgt über die Placetel- Webseite, die dem Kunden in der Regel 24 Stunden täglich zur Verfügung steht. Seite 3

4 Placetel übernimmt jedoch keine Gewähr für die ununterbrochene Erreichbarkeit und die ununterbrochene Verfügbarkeit sämtlicher Funktionen der Placetel-Dienste (insbesondere Anruflisten, Onlinerechnungen und Einzelverbindungsnachweise) Mit dem Produkt virtuelle Telefonanlage FREE stellt Placetel dem Kunden eine VoIP basierte, virtuelle Telefonanlage zur Verfügung. Über einen SIP-Zugang ermöglicht die virtuelle Telefonanlage die interne Unternehmenskommunikation sowie den Zugang in das öffentliche Telefonnetz (ein- und ausgehende Gespräche). Die Bereitstellung der virtuellen Telefonanlage erfolgt von einem Server aus dem Placetel-Rechenzentrum Die Nutzung von Placetel-Servicerufnummern ist bei Placetel FREE nicht möglich Der Kunde kann seinen Vertrag jederzeit von Placetel FREE auf Placetel PROFI heraufstufen. 5. Rufnummern 5.1. Placetel teilt dem Kunden kostenlos maximal drei Placetel-Rufnummern zu Sofern der Firmensitz des Kunden auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland liegt, wird dem Kunden eine dem Firmensitz entsprechende, geografische Placetel-Rufnummer zugeteilt. Der Kunde wird an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass die gewünschte Rufnummernzuteilung nur dann erfolgen kann, sofern Placetel über Rufnummern aus dem benötigten geografischen Raum verfügt. Die Placetel-Rufnummern sind aus dem öffentlichen Telefonnetz erreichbar. 6. Portierung Soll die Placetel-Rufnummer des Kunden nach Vertragsschluss zu einem anderen Netzbetreiber portiert werden, so wird der Kunde Placetel mit der Portierung beauftragen. Für die Portierung zahlt der Kunde eine Pauschale von 25,- zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer Seite 4

5 Placetel Die Placetel Telefonanlage aus der Cloud gehört zum innovativen Produktportfolio der finocom AG. Die finocom AG zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich sprachbasierter Cloud Services für Geschäftskunden. finocom AG Gustav-Heinemann-Ufer Köln Telefon: Seite 5

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung (Stand: Januar 2013) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Leistungsbeschreibung der Placetel-Telefonanlage Präambel Diese Leistungsbeschreibungen gelten für alle Verträge,

Mehr

Die folgenden Leistungsbeschreibungen regeln den Inhalt sowie die Bedingungen zur Nutzung des Produktes sipgate trunking.

Die folgenden Leistungsbeschreibungen regeln den Inhalt sowie die Bedingungen zur Nutzung des Produktes sipgate trunking. Leistungsbeschreibung sipgate trunking Die folgenden Leistungsbeschreibungen regeln den Inhalt sowie die Bedingungen zur Nutzung des Produktes sipgate trunking. 1. Allgemeine Leistungsmerkmale 1.1. sipgate

Mehr

PLACETEL SIP-TRUNKING Der IP-Anschluss für klassische Telefonanlagen

PLACETEL SIP-TRUNKING Der IP-Anschluss für klassische Telefonanlagen PLACETEL SIP-TRUNKING Der IP-Anschluss für klassische Telefonanlagen 5 starke Gründe für den SIP-Trunk von Placetel 100% kompatibel Ein VoIP-Anschluss für alle gängigen IP-Telefonanlagen. Placetel SIP-Trunking

Mehr

Placetel-Tiptel-Kompendium Das Placetel-Wissen zu Tiptel-Endgeräten. (Stand: Mai 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD

Placetel-Tiptel-Kompendium Das Placetel-Wissen zu Tiptel-Endgeräten. (Stand: Mai 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Placetel-Tiptel-Kompendium Das Placetel-Wissen zu Tiptel-Endgeräten (Stand: Mai 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Inhaltsübersicht 1 Einrichtung Ihres Tiptel-IP-Telefons... 3 2 Call

Mehr

Leistungsbeschreibung für die sipload trunk Tarife. Allgemeine Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung für die sipload trunk Tarife. Allgemeine Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung für die sipload trunk Tarife Allgemeine Leistungsbeschreibung sipload stellt dem Kunden einen paketorientierten IP- Sprachdienst zur Verfügung, den dieser unter zu Hilfenahme seiner

Mehr

Leistungsbeschreibung Internetzugang filstalnetz.lwl (Privatkunden)

Leistungsbeschreibung Internetzugang filstalnetz.lwl (Privatkunden) Leistungsbeschreibung Internetzugang filstalnetz.lwl (Privatkunden) Stand 01.03.2017 Ihr schneller LWL Internetzugang im Filstal 1 Leistungsumfang 1.1 Überlassung Die (nachstehend imos genannt) überlässt

Mehr

PLACETEL UC-ONE Die Telefonanlage inklusive Unified Communications

PLACETEL UC-ONE Die Telefonanlage inklusive Unified Communications PLACETEL UC-ONE Die Telefonanlage inklusive Unified Communications 5 starke Gründe für Unified Communications von Placetel 100% visionär Business-Kommunikation von morgen. Die Placetel Cloud-Telefonanlage

Mehr

Besondere Geschäftsbedingungen Servicerufnummern. (Stand: Mai 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD

Besondere Geschäftsbedingungen Servicerufnummern. (Stand: Mai 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Besondere Geschäftsbedingungen Servicerufnummern (Stand: Mai 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD 1. Allgemein 1.1. Die finocom AG (nachfolgend Placetel genannt) stellt dem Kunden Servicerufnummern

Mehr

Elmeg IP290 Einrichtungsdokumentation. (Stand: Mai 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD

Elmeg IP290 Einrichtungsdokumentation. (Stand: Mai 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Elmeg IP290 Einrichtungsdokumentation (Stand: Mai 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Inhaltsübersicht 1 Einrichtung Ihres Elmeg IP290 mit Placetel... 3 2 Die verschiedenen VoIP-Benutzertypen...

Mehr

Blink Lite für ios Einrichtungsdokumentation. (Stand: Juni 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD

Blink Lite für ios Einrichtungsdokumentation. (Stand: Juni 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Blink Lite für ios Einrichtungsdokumentation (Stand: Juni 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Inhaltsübersicht 1 Einrichtung Blink Lite auf Ihrem Apple-Rechner... 3 2 Die verschiedenen

Mehr

congstar GmbH Leistungsbeschreibung congstar komplett

congstar GmbH Leistungsbeschreibung congstar komplett congstar GmbH Leistungsbeschreibung congstar komplett 1 Vorbemerkung Die nachstehenden Beschreibungen gelten für die Tarife a) congstar komplett 1, congstar komplett 1 regio, congstar komplett 1 flex und

Mehr

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit NetCologne

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit NetCologne Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit NetCologne Stand 08.04.2016 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar mit den SIP-Trunk

Mehr

NFON SIP Trunk Leistungsbeschreibung

NFON SIP Trunk Leistungsbeschreibung Version 1.0 NFON AG Machtlfinger Str. 7 81379 München Tel.: + 49 89 45 3000 www.nfon.com Email: info@nfon.com 2017 NFON AG Alle Rechte vorbehalten Änderungen bleiben vorbehalten Version 1.0 / 06.2017 (DE)

Mehr

Einrichtungsdokumentation T-Sinus 501V. (Stand: Mai 2012) - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD

Einrichtungsdokumentation T-Sinus 501V. (Stand: Mai 2012)  - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Einrichtungsdokumentation T-Sinus 501V (Stand: Mai 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Inhaltsübersicht 1 Einrichtung Ihres T-Sinus 501V mit Placetel... 3 2 Die verschiedenen VoIP-Benutzertypen...

Mehr

Auftrag: EiderKom.de Glasfaser-Produkte Big Business

Auftrag: EiderKom.de Glasfaser-Produkte Big Business Auftrag: EiderKom.de Glasfaser-Produkte Big Business 1. Auftraggeber Frau Herr Firma Vor- und Nachname: Straße/ Hausnummer: PLZ/ Ort: Telefon/ Mobil: E-Mail Adresse: 2. Rechnungsanschrift (falls abweichend

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar S-Series IP-Telefonanlagen mit Provider inopla

Konfiguration der tiptel Yeastar S-Series IP-Telefonanlagen mit Provider inopla Konfiguration der tiptel Yeastar S-Series IP-Telefonanlagen mit Provider inopla Stand 02.02.2017 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der S-Serie IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Inhaltsverzeichnis 1 Installationshilfen... 1 2 Allgemeine Informationen und Voraussetzungen... 2 2.1 Was ist Internet-Telefonie (VoIP)?... 2 2.2 Welchen

Mehr

Asterisk. IAX2 mit NAT. Integration existierender Infrastruktur. 16. März 2004. Klaus Peter Junghanns. 2004 Junghanns.NET GmbH

Asterisk. IAX2 mit NAT. Integration existierender Infrastruktur. 16. März 2004. Klaus Peter Junghanns. 2004 Junghanns.NET GmbH Asterisk IAX2 mit NAT Integration existierender Infrastruktur 16. März 2004 Klaus Peter Junghanns Junghanns.NET GmbH http://www.junghanns.net/ Überblick über den Vortrag Allgemeines zu Asterisk Inter Asterisk

Mehr

Nummernportierung. Leistungsbeschreibung

Nummernportierung. Leistungsbeschreibung Nummernportierung Ausgabedatum 310.2015 Ersetzt Version 1-4 Vertrag Vertrag betreffend Verbindung von Fernmeldeanlagen und -diensten Vertrag betreffend VoIP-Verbindung von Fernmeldeanlagen und -diensten

Mehr

4. kostenloser Internet-Telefonanschluss ohne Grundgebühr, Mindestumsatz und ohne Vertragslaufzeit

4. kostenloser Internet-Telefonanschluss ohne Grundgebühr, Mindestumsatz und ohne Vertragslaufzeit sipgate im Überblick 1. Unternehmensprofil Unter der Marke sipgate bietet die indigo networks GmbH seit Januar 2004 als erstes deutsches Unternehmen netzunabhängige VoIP-Telefonie über Breitband- Internetzugänge

Mehr

Acrobits Groundwire Einrichtung. (Stand: Juni 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD

Acrobits Groundwire Einrichtung. (Stand: Juni 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Acrobits Groundwire Einrichtung (Stand: Juni 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Inhaltsübersicht 1 Einrichtung des Acrobits Groundwire SIP-Client... 3 2 Die verschiedenen VoIP-Benutzertypen...

Mehr

Netzdienste VoIP. Leistungsbeschreibung. Vertrag betreffend Verbindung von VoIP Fernmeldeanlagen und -diensten 1/7

Netzdienste VoIP. Leistungsbeschreibung. Vertrag betreffend Verbindung von VoIP Fernmeldeanlagen und -diensten 1/7 Netzdienste VoIP Ausgabedatum 310.2015 Ersetzt Version - Gültig ab 012015 Vertrag Vertrag betreffend Verbindung von VoIP Fernmeldeanlagen und -diensten Gültig ab 012015 1/7 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3

Mehr

Mit IPfonie basic und IPfonie extended können. lösungsorientiert. www.qsc.de. was ist IPfonie. Für wen ist IPfonie Interessant?

Mit IPfonie basic und IPfonie extended können. lösungsorientiert. www.qsc.de. was ist IPfonie. Für wen ist IPfonie Interessant? und : lösungsorientiert Effizienter telefonieren durch den kompletten Einstieg in die IP-Telefonie was ist IPfonie IP-Telefonie, auch Voice over IP (VoIP) genannt, ist die zukunftsweisende Alternative

Mehr

Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden)

Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Stand 01.03.2017 Ihr schneller DSL/VDSL Internetzugang im Filstal Vertragspartner Anschrift/Kontaktdaten Kundennummer (wenn vorhanden) Anrede, Titel

Mehr

Leitfaden zur IP-Telefonie die Geschäftsvorteile

Leitfaden zur IP-Telefonie die Geschäftsvorteile Internet made in Switzerland Leitfaden zur IP-Telefonie die Geschäftsvorteile Dieser Leitfaden versorgt Sie mit Hintergrund wissen bezüglich VoIP und IP-Telefonie und legt Argumente dar, die für einen

Mehr

NFON Leistungsbeschreibung Nservicecall

NFON Leistungsbeschreibung Nservicecall Version 2 NFON AG Leonrodstraße 68, 80636 München Tel.: + 49 89 45 3000 www.nfon.com 2016 NFON AG Alle Rechte vorbehalten Änderungen bleiben vorbehalten Version 2 / 02.2016 (DE) gültig ab dem 01.02.2016

Mehr

Umstellung auf IP-Telefonie. Ab 2018? Nur noch IP-Telefonie. seit Analog seit dem Mädchen vom Amt ISDN

Umstellung auf IP-Telefonie. Ab 2018? Nur noch IP-Telefonie. seit Analog seit dem Mädchen vom Amt ISDN seit 1989 Ab 2018? Nur noch IP-Telefonie Analog seit dem Mädchen vom Amt ISDN die Telefon-Landschaft heute was ist ein IP-basierter Anschluss? Vor- und Nachteile des IP-basierten Anschluss Umstieg von

Mehr

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Swisscom KMU Office

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Swisscom KMU Office Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Swisscom KMU Office Allgemeines Stand 29.06.2016 Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar mit

Mehr

Leistungsbeschreibung und Preise. nservicecall

Leistungsbeschreibung und Preise. nservicecall Leistungsbeschreibung und Preise nservicecall Version 1.3 12. November 2011 Inhaltsverzeichnis 1 Tarifoptionen 3 2 Nummernvergabe 3 2.1 Rufnummernvergabe durch die Bundesnetzagentur... 3 2.2 Portierung

Mehr

Die Telefonanlage in Der ClouD. gelsen-net 100 % it Vor ort. ip-centrex. IT-Systemhaus. 100% IT vor Ort

Die Telefonanlage in Der ClouD. gelsen-net 100 % it Vor ort. ip-centrex. IT-Systemhaus. 100% IT vor Ort gelsen-net 100 % it Vor ort Telefonie, Internet, Standortvernetzungen, Telefonanlagen und Cloud Dienste GELSEN-NET liefert Komplett- ip-centrex lösungen für alle IT-Themen aus einer Hand. Das regional

Mehr

Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone

Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone (Stand: Juni 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Inhaltsübersicht 1 Installation... 3 2 TAPI-Gerät im CTI-Client einrichten...

Mehr

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit sipgate trunking

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit sipgate trunking Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit sipgate trunking Stand 07.12.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar mit dem

Mehr

FAQ. Häufige VoIP-Probleme - - 1 - -5

FAQ. Häufige VoIP-Probleme - - 1 - -5 FAQ Häufige VoIP-Probleme - - 1 - -5 1. Einleitung Anders als bei der klassischen Telefonie über einen Analog- oder ISDN-Anschluss, nutzt die Placetel- Telefonanlage Ihre Internetverbindung und ist damit

Mehr

bluesip Premium Leistungsbeschreibung und Preisliste bluesip Preisliste Voraussetzungen und Verfügbarkeit Einrichtung und Betrieb Leistungsmerkmale

bluesip Premium Leistungsbeschreibung und Preisliste bluesip Preisliste Voraussetzungen und Verfügbarkeit Einrichtung und Betrieb Leistungsmerkmale Leistungsbeschreibung und Preisliste bluesip ist eine IP-ie-Lösung für Geschäftskunden. Mit bluesip kann ein bestehender anschluss ergänzt oder vollständig ersetzt werden. Ob als einzelne SIP Kennung oder

Mehr

ecotel NGN Portfolio

ecotel NGN Portfolio ecotel NGN Portfolio ecotel NGN-Portfolio IP-basierte Sprachdienste über sämtliche Anschlussarten. Vom Mehrgeräte- bis zum Primärmultiplexanschluss. NGN ISDN Natives SIP Mehrgeräte- oder Anlagenanschluss

Mehr

NFON Telefonanschluss Leistungsbeschreibung

NFON Telefonanschluss Leistungsbeschreibung Version 1.0 NFON AG Machtlfinger Str. 7 81379 München Tel.: + 49 89 45 3000 www.nfon.com Email: info@nfon.com 2017 NFON AG - Alle Rechte vorbehalten Änderungen bleiben vorbehalten Version 1 / 07.2017 (DE)

Mehr

Willkommen bei peoplefone

Willkommen bei peoplefone Willkommen bei peoplefone peoplefone Kontakt Roger Vogler Antonio Rubichi Partner Manager Deutschschweiz Partner Manager Deutschschweiz T: 044 552 2004 M: 079 552 2004 E: roger.vogler@peoplefone.com T:

Mehr

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit ansit-com

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit ansit-com Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit ansit-com Stand 09.12.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar mit den SIP-Trunk

Mehr

Horstbox Professional (DVA-G3342SB)

Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Anleitung zur Einrichtung eines VoIP Kontos mit einem DPH-120S Telefon im Expertenmodus: Vorraussetzung ist, dass die Horstbox bereits mit den DSL Zugangsdaten online

Mehr

4G Mobile GmbH. WiMAX FON. Leistungsbeschreibung. 4G Mobile GmbH. Stand 1. Jänner G Mobile GmbH

4G Mobile GmbH. WiMAX FON. Leistungsbeschreibung. 4G Mobile GmbH. Stand 1. Jänner G Mobile GmbH 4G Mobile GmbH WiMAX FON Leistungsbeschreibung Stand 1. Jänner 2010 4G Mobile GmbH Mariahilfer Straße 32, 1070 Wien office@4gmobile.at Leistungsbeschreibung Fon 4G Mobile GmbH Mariahilfer Straße 32 1070

Mehr

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit HFO Telecom

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit HFO Telecom Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit HFO Telecom Stand 06.10.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar mit den SIP-Trunk

Mehr

Goodbye ISDN Hello ALL-IP Wissenswertes für den Unternehmer

Goodbye ISDN Hello ALL-IP Wissenswertes für den Unternehmer Goodbye ISDN Hello ALL-IP Wissenswertes für den Unternehmer zur aktuellen Umstellungsphase der ISDN Anschlüsse auf IP ALL IP? auch Internet Telefonie oder Voice over IP (VoIP) genannt Telefonie über Computer

Mehr

UMSTELLEN AUF IP: SPIELEND LEICHT!

UMSTELLEN AUF IP: SPIELEND LEICHT! UMSTELLEN AUF IP: SPIELEND LEICHT! ISDN geht, All-IP kommt. Router austauschen, fertig: mit EWE einfach zu moderner Kommunikation. EWE business DSL voice ab mtl. 29,95 2 ISDN ist Geschichte. Stellen Sie

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider reventix SIPbase

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider reventix SIPbase Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider reventix SIPbase Stand 22.09.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers

Mehr

Produkt & Preisbausteine -XDSL Geschäftskunden

Produkt & Preisbausteine -XDSL Geschäftskunden Produkt & Preisbausteine -XDSL Geschäftskunden Was wird benötigt? NeckarCom Produkt NeckarCom Vertragsformular 1 Internetzugang NeckarCom Business Web NeckarCom Business Web Vertragsformular 2. Internet

Mehr

swb All-IP swb business DSL voice ab mtl. 29,95 2 UMSTELLEN AUF IP: SPIELEND LEICHT! ISDN geht, All-IP kommt.

swb All-IP swb business DSL voice ab mtl. 29,95 2 UMSTELLEN AUF IP: SPIELEND LEICHT! ISDN geht, All-IP kommt. swb All-IP UMSTELLEN AUF IP: SPIELEND LEICHT! swb business DSL voice ab mtl. 29,95 2 ISDN geht, All-IP kommt. Viele gute Gründe für All-IP. Genießen Sie die Vorzüge grenzenloser Kommunikation. Nutzen Sie

Mehr

Leistungsbeschreibung für die sipload connect Tarife. Allgemeine Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung für die sipload connect Tarife. Allgemeine Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung für die sipload connect Tarife Allgemeine Leistungsbeschreibung sipload stellt dem Kunden einen paketorientierten IP- Sprachdienst zur Verfügung, den dieser unter zu Hilfenahme seiner

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone Stand 09.09.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar mit den

Mehr

Leistungsbeschreibung NHC Telefon

Leistungsbeschreibung NHC Telefon Leistungsbeschreibung NHC Telefon Leistungsbeschreibung NHC Telefon 1. NHC Telefonanschluss 1.1 NHC überlässt dem Kunden je nach Bestellung im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten einen

Mehr

LEISTUNGSBESCHREIBUNG TELEFON

LEISTUNGSBESCHREIBUNG TELEFON LEISTUNGSBESCHREIBUNG TELEFON 2 1. BITel Telefonanschluss 1.1 BITel überlässt dem Kunden je nach Bestellung im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten einen Telefonanschluss (Analog, ISDN,,

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell Allgemeines Stand 01.06.2015 Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung von tele33.de ( STAND : 01 / 2014 )

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung von tele33.de ( STAND : 01 / 2014 ) Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung von tele33.de ( STAND : 01 / 2014 ) Die, vertreten durch den Geschäftsführer Norbert Piper,, 53819 Neunkirchen-Seelscheid (im folgenden " " genannt) erbringt

Mehr

Geschichte und Anwendungsgebiete

Geschichte und Anwendungsgebiete VoIP Geschichte und Anwendungsgebiete Sehr geehrter Herr Schmid, liebe Mitschüler, wir möchte euch heute die Geschichte und die Anwendungsgebiete von Voice over IP etwas näher bringen. 1 Inhaltsangabe

Mehr

Feature Notes LCOS

Feature Notes LCOS Feature Notes LCOS 9.24 www.lancom-systems.de LCOS 9.24 Höchste Sicherheit & bestes WLAN für Ihr Netzwerk Mit der neuen LCOS-Version 9.24 erhalten Sie erneut ein leistungsstarkes Feature-Update. So unterstützen

Mehr

Einfach, sicher, schnell & unkompliziert! Mieten Sie einfach Ihre komplette HotSpot-Installation

Einfach, sicher, schnell & unkompliziert! Mieten Sie einfach Ihre komplette HotSpot-Installation managed HotSpot-Lösungen Einfach, sicher, schnell & unkompliziert! Mieten Sie einfach Ihre komplette HotSpot-Installation menschen.computer.netzwerke Bottenbacher Str. 78 57223 Kreuztal Tel: +49.2732.55856-0

Mehr

VoIP Lösungen von peoplefone

VoIP Lösungen von peoplefone VoIP Lösungen von peoplefone 11 Jahre VoIP Erfahrung 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 Portierung Fax2email MiVoice 400 HOSTED FRITZ!Box Aastra Lync 3CX HOSTED ATA-Box Grandstream

Mehr

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit dem IP-basierten Anschluss der Telekom

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit dem IP-basierten Anschluss der Telekom Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit dem IP-basierten Anschluss der Telekom Stand 08.12.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers

Mehr

In den folgenden Kapiteln werden die Anschlussmöglichkeiten, die Internettelefonie und der Fernzugang erläutert.

In den folgenden Kapiteln werden die Anschlussmöglichkeiten, die Internettelefonie und der Fernzugang erläutert. AVM VoIP Gateway 5188 - Einsatzmöglichkeiten 1. Einleitung Das AVM VoIP Gateway kann als Gateway-Lösung für vorhandene TK-Anlagen bis zu 8 Gespräche gleichzeitig über Internet oder Festnetz abwickeln.

Mehr

Gigaset Firmware-Probleme Firmware-Versionen &

Gigaset Firmware-Probleme Firmware-Versionen & Gigaset Firmware-Probleme Firmware-Versionen 42.072 & 42.075 (Stand: Dezember 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Lieber Placetel-Kunde, es bestehen zurzeit Probleme mit der neuen Gigaset-Firmware

Mehr

Kurzanleitung efax einrichten & Fax Versand

Kurzanleitung efax einrichten & Fax Versand Kurzanleitung efax einrichten & Fax Versand (Stand: April 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD 1. Einleitung Die e-fax-funktion von Placetel ermöglicht es Ihnen Ihre Faxnachrichten papierlos

Mehr

DIE BESTEN ERGEBNISSE ERZIELT MAN IM TEAM Placetel UC-One. Die teamfähigste Telefonanlage der Welt.

DIE BESTEN ERGEBNISSE ERZIELT MAN IM TEAM Placetel UC-One. Die teamfähigste Telefonanlage der Welt. DIE BESTEN ERGEBNISSE ERZIELT MAN IM TEAM Placetel UC-One. Die teamfähigste Telefonanlage der Welt. Videotelefonie, Desktop-Sharing, Chat und vieles mehr: Placetel UC-One. Entdecken Sie die faszinierenden

Mehr

Leistungsbeschreibung und Entgeltbestimmungen

Leistungsbeschreibung und Entgeltbestimmungen Leistungsbeschreibung und Entgeltbestimmungen Produkt: RiSIP Allgemein Riepert Informationstechnologie erbringt ihre Leistungen im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten entsprechend den

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Gliederung Was ist VoIP? Unterschiede zum herkömmlichen Telefonnetz Vorteile und Nachteile Was gibt es denn da so? Kosten VoIP-Praxisvorführung

Mehr

Besondere Geschäftsbedingungen (BesGB)

Besondere Geschäftsbedingungen (BesGB) Besondere Geschäftsbedingungen (BesGB) Placetel UC- One (Stand November 2015) mit dem Präambel Die finocom AG, Gustav Heinemann Ufer 58, 50968 Köln (im Folgenden: Placetel), registriert bei dem Amtsgericht

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. BlogHosting / BlogServer / BlogServer Dedicated V 1.0. Stand:

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. BlogHosting / BlogServer / BlogServer Dedicated V 1.0. Stand: Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH BlogHosting / BlogServer / BlogServer Dedicated V 1.0 Stand: 15.04.2014 INHALTSVERZEICHNISPREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS WEBHOSTING... 3 Leistungen

Mehr

FRITZ!Box Fon WLAN 7270 mit e-fon Internettelefonie

FRITZ!Box Fon WLAN 7270 mit e-fon Internettelefonie FRITZ!Box Fon WLAN 7270 mit e-fon Internettelefonie Albulastrasse 57 8048 Zürich Tel +41 (0) 0900 500 678 Fax +41 (0) 44 575 14 45 support@e-fon.ch www.e-fon.ch 2 EINFÜHRUNG Die FRITZ!Box Fon WLAN 7270

Mehr

Sorglos kommunizieren mit All IP von QSC QSC AG

Sorglos kommunizieren mit All IP von QSC QSC AG Sorglos kommunizieren mit All IP von QSC Inhaltsübersicht Das Unternehmen All IP by QSC - Warum Sie auf All-IP-Lösungen von QSC setzen sollten Zusammenfassung Hochwertige Internet Lösungen für Ihr Business

Mehr

Einrichtung eines eigenen Endgerätes

Einrichtung eines eigenen Endgerätes FREIE ROUTERWAHL Einrichtung eines eigenen Endgerätes Anleitung zur Einrichtung einer Fritz!Box 7360, Firmware 6.83 Stand: 0.08.06 Inhalt Seite Allgemeines zur Routerfreiheit Einrichtung eines eigenen

Mehr

ecotel NGN Portfolio Telekommunikationslösungen - exklusiv für Geschäftskunden ethernetvoice Option SIP-Trunk PBX Hosting

ecotel NGN Portfolio Telekommunikationslösungen - exklusiv für Geschäftskunden ethernetvoice Option SIP-Trunk PBX Hosting ecotel NGN Portfolio Telekommunikationslösungen - exklusiv für Geschäftskunden ethernetvoice Option SIP-Trunk PBX Hosting Kurzportrait Virtueller Netzbetreiber und Internet Service Provider in Deutschland

Mehr

Presseinformation 1. Oktober 2010

Presseinformation 1. Oktober 2010 Presseinformation 1. Oktober 2010 Produktbeschreibung: congstar komplett Zielgruppe congstar komplett ist für alle, die Wert auf einfache, transparente und leicht verständliche Produkte zum günstigen Preis

Mehr

FRITZ!Box-Konfiguration Telefonie

FRITZ!Box-Konfiguration Telefonie FRITZ!Box-Konfiguration Telefonie Schritt 1: Schließen Sie Ihr erstes analoges Telefon an die mit FON 1 bezeichnete, analoge Schnittstelle an; falls Sie ein zweites Telefon haben an FON 2 bzw. ein ISDN-Telefon

Mehr

ANGEBOTE FÜR UNSERE GESCHÄFTSKUNDEN.

ANGEBOTE FÜR UNSERE GESCHÄFTSKUNDEN. 5 % RABATT 1 AUF ALLE TARIFE ANGEBOTE FÜR UNSERE GESCHÄFTSKUNDEN. Gültig Juli September 2016 DAS E VON SONY IM BESTEN NETZ Telekom bietet das beste Netz. MagentaMobil M Telefon und SMS Flat in alle deutschen

Mehr

Leistungsbeschreibung Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden)

Leistungsbeschreibung Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Leistungsbeschreibung Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Stand 01.05.2015 Ihr schneller DSL/VDSL Internetzugang im Filstal 1 Leistungsumfang 1.1 Überlassung Die (nachstehend imos genannt) überlässt

Mehr

ECO PRIVATE CLOUD DIE KOMMUNIKATIONSLÖSUNG AUS DER CLOUD HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN FAQs

ECO PRIVATE CLOUD DIE KOMMUNIKATIONSLÖSUNG AUS DER CLOUD HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN FAQs ECO PRIVATE CLOUD DIE KOMMUNIKATIONSLÖSUNG AUS DER CLOUD HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN FAQs Version 1.0 Mai 2016 CLOUD SERVICES Telefonanschluss Internetzugang Standortvernetzung Einleitung Natürlich werfen

Mehr

Informationen über Festnetz- Internetzugangsdienste

Informationen über Festnetz- Internetzugangsdienste Stand: 27.Februar 2017 Informationen über Festnetz- Internetzugangsdienste Folgende Informationen werden gemäß der Verordnung (EU) 2015/2120 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. November 2015

Mehr

e-fon AG KMU VoIP Carrier Stefan Meier (Geschäftsführer und Co-Gründer) Mehr Infos unter: www.e-fon.ch

e-fon AG KMU VoIP Carrier Stefan Meier (Geschäftsführer und Co-Gründer) Mehr Infos unter: www.e-fon.ch e-fon AG KMU VoIP Carrier Stefan Meier (Geschäftsführer und Co-Gründer) Inhaltsübersicht Wer ist e-fon Virtuelle Telefonzentrale Prinzipschema Endgeräte Features Kundenbeispiel: Bluespirit Ausgangslage

Mehr

Bedienungsanleitung Placetel SIP-Trunking

Bedienungsanleitung Placetel SIP-Trunking Bedienungsanleitung Placetel SIP-Trunking (Version: 1.0 - Stand: März 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Inhaltsverzeichnis: 1 Einleitung.......3 1.1 Begrifflichkeiten... 3 1.1.1 Navigation

Mehr

Leistungsbeschreibung und Service Level Agreement (SLA) e.phone

Leistungsbeschreibung und Service Level Agreement (SLA) e.phone Leistungsbeschreibung und Service Level Agreement (SLA) e.phone 1 Einleitung Die e.discom Telekommunikation GmbH (e.discom) verfügt in Brandenburg und Mecklenburg- Vorpommern über ein modernes und weitverzweigtes

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag Dennis Heitmann 07.08.2010 Was ist das? VoIP = Voice over IP (Sprache über Internet Protokoll) Sprachdaten werden digital über das Internet übertragen

Mehr

Preisliste Gültig ab IPfonie extended connect / link inkl. PLUS-Varianten

Preisliste Gültig ab IPfonie extended connect / link inkl. PLUS-Varianten 1/6 IPfonie extended connect / link (SIP-Trunk) SIP-Trunk als reiner Sprachdienst, der sich mit geeigneten Breitband-Internet-Zugängen verwenden lässt. SIP-Trunk mit 4-8 Sprachkanälen (Voice-Flatrate national

Mehr

Abgesetzte Nebenstelle TECHNIK-TIPPS VON per VPN

Abgesetzte Nebenstelle TECHNIK-TIPPS VON per VPN Abgesetzte Nebenstelle VPN Nachfolgend wird beschrieben, wie vier Standorte mit COMfortel 2500 VoIP Systemtelefonen an eine COMpact 5020 VoIP Telefonanlage als abgesetzte Nebenstelle angeschlossen werden.

Mehr

DIE WELT GEHT IN DIE CLOUD GEHEN SIE MIT ALLES, WAS SIE FÜR DEN UMSTIEG IHRER KOMMUNIKATIONSLÖSUNG IN DIE CLOUD WISSEN MÜSSEN WAS IST EINE CLOUD?

DIE WELT GEHT IN DIE CLOUD GEHEN SIE MIT ALLES, WAS SIE FÜR DEN UMSTIEG IHRER KOMMUNIKATIONSLÖSUNG IN DIE CLOUD WISSEN MÜSSEN WAS IST EINE CLOUD? DIE WELT GEHT IN DIE CLOUD GEHEN SIE MIT ALLES, WAS SIE FÜR DEN UMSTIEG IHRER KOMMUNIKATIONSLÖSUNG IN DIE CLOUD WISSEN MÜSSEN WAS IST EINE CLOUD? Welche Vorteile hat eine Cloud-Lösung? Welche Risiken gibt

Mehr

TELEFONiErEN mit NETCOLOGNE: immer DiE richtige VErBiNDUNG.

TELEFONiErEN mit NETCOLOGNE: immer DiE richtige VErBiNDUNG. Telefon Von Festnetz bis Mobilfunk: Die richtige Verbindung für Ihr Business. 02 Telefon-Lösungen Manchmal ist es nicht nur wichtig, über was man spricht, sondern auch mit wem. Wir sind Ihr Partner Für

Mehr

VoIP Messung. Voice-Readiness Test. Beschreibung

VoIP Messung. Voice-Readiness Test. Beschreibung VoIP Messung Voice-Readiness Test Beschreibung Inhaltsverzeichnis Grund der Messung 3 Grundlagen zur Messung.. 3 Analyse Tool Metari. 3 Wichtige Parameter. 3 Verzögerung (Delay) 3 Paketverluste (Paket

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Deutsche Telefon Standard AG

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Deutsche Telefon Standard AG Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Deutsche Telefon Standard AG Allgemeines Stand 23.06.2015 Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers

Mehr

DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC AG ENDKUNDENPRODUKTE / VERTRIEBSPARTNERPRODUKTE

DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC AG ENDKUNDENPRODUKTE / VERTRIEBSPARTNERPRODUKTE ENDKUNDENPRODUKTE / VERTRIEBSPARTNERPRODUKTE 1/5 CLOUD SERVICES Cloud-Dienste für Geschäftskunden (alle Preise zzgl. MwSt.) Unternehmen aller Größenordnungen QSC -Analyser Cloudbasiertes Monitoringtool

Mehr

DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC AG

DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC AG ENDKUNDENPRODUKTE / VERTRIEBSPARTNERPRODUKTE CLOUD SERVICES DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC AG Cloud-Dienste für Geschäftskunden (alle Preise zzgl. MwSt.) Unternehmen aller Größenordnungen QSC -Analyser Cloudbasiertes

Mehr

TELEFON VON FESTNETZ BIS MOBILFUNK: DIE RICHTIGE VERBINDUNG FÜR IHR BUSINESS.

TELEFON VON FESTNETZ BIS MOBILFUNK: DIE RICHTIGE VERBINDUNG FÜR IHR BUSINESS. TELEFON VON FESTNETZ BIS MOBILFUNK: DIE RICHTIGE VERBINDUNG FÜR IHR BUSINESS. 02 TELEFON-LÖSUNGEN MANCHMAL IST ES NICHT NUR WICHTIG, ÜBER WAS MAN SPRICHT, SONDERN AUCH MIT WEM. WIR SIND IHR PARTNER FÜR

Mehr

Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014

Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014 Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014 TrenDS und HerauSForderungen Für geschäftskunden IM MITTELStanD Daten- und BanDBreitenwachstum Cloud Computing Konvergenz Fmc TK/IT All-IP

Mehr

Leistungsbeschreibung Q-DSL home 3072

Leistungsbeschreibung Q-DSL home 3072 PRODUKT Die Q-DSL home GmbH bietet anspruchsvollen Privatnutzern mit Q-DSL home 3072 einen permanenten und breitbandigen Internetzugang auf der Basis einer DSL-Verbindung sowie einen leistungsfähigen Voice-over-IP-

Mehr

Konfigurationsanleitung Anbindung einer externen Nebenstelle Funkwerk. Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Anbindung einer externen Nebenstelle Funkwerk. Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Anbindung einer externen Nebenstelle Funkwerk Copyright Stefan Dahler - www.neo-one.de 13. Oktober 2008 Version 1.1 Seite - 1 - 1. Anbindung einer externen Nebenstelle 1.1 Einleitung

Mehr

Presseinformation. congstar DSL Box (WLAN-Router inkl. DSL-Modem und Telefonanlage)

Presseinformation. congstar DSL Box (WLAN-Router inkl. DSL-Modem und Telefonanlage) Presseinformation 1. Oktober 2010 congstar Produkt- und Tarifübersicht congstar komplett 1 Telefon-* und DSL Internetanschluss mit bis zu 16.000 kbit/s inkl. DSL Flat und E-Mail-Postfach 24,99 /Monat**

Mehr

PROVISIONSÜBERSICHT PARTNER (Anlage 2 von 2 I Stand Mai 2012)

PROVISIONSÜBERSICHT PARTNER (Anlage 2 von 2 I Stand Mai 2012) PROVISIONSÜBERSICHT PARTNER (Anlage 2 von 2 I Stand Mai 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Attraktives smodell für Partner Erweitern Sie Ihr Produktportfolio und generieren Sie zusätzliche

Mehr

Leistungsbeschreibung VoIP-Telefonanschluss

Leistungsbeschreibung VoIP-Telefonanschluss Leistungsbeschreibung VoIP-Telefonanschluss Dieses Dokument wird von der Firma reventix GmbH zur Verfügung gestellt. Dieses Dokument darf nicht, auch nicht auszugsweise, vervielfältigt oder kopiert werden.

Mehr

DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC AG

DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC AG ENDKUNDENPRODUKTE / VERTRIEBSPARTNERPRODUKTE CLOUD SERVICES DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC AG Cloud-Dienste für Geschäftskunden (alle Preise zzgl. MwSt.) Unternehmen aller Größenordnungen QSC -Analyser Cloudbasiertes

Mehr

Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung adsl solo Privat max Aktion

Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung adsl solo Privat max Aktion Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung adsl solo Privat max Aktion Gültig ab 17.07.2008 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien 1 INHALTSVERZEICHNIS Entgeltbestimmungen:... 3 Einleitung...

Mehr

Business Kunden warum soll ich mir das als Kabel-TV Anbieter antun?

Business Kunden warum soll ich mir das als Kabel-TV Anbieter antun? Business Kunden warum soll ich mir das als Kabel-TV Anbieter antun? Was will/benötigt der Businesskunde um geschäftlich erfolgreich zu sein? KOMMUNIKATION Mit diversen Kommunikationsmittel kann sich eine

Mehr