Inhalt. Vorwort zur 19. Auflage. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhalt. Vorwort zur 19. Auflage. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen"

Transkript

1 Vorwort zur 19. Auflage 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit 2.1 Berufliche Veranlassung 2.2 Vorübergehende Auswärtstätigkeit 2.3 Tätigkeit außerhalb der Wohnung 2.4 Entfernungsvoraussetzungen für eine Auswärtstätigkeit 2.5 Tätigkeit außerhalb der ersten Tätigkeitsstätte Die Bedeutung der ersten Tätigkeitsstätte Der Begriff der ersten Tätigkeitsstätte Die Bestimmung der ersten Tätigkeitsstätte durch den Arbeitgeber Arbeitsrechtliche Zuordnung Zeitpunkt der Zuordnung einer ersten Tätigkeitsstätte durch ( Arbeitgeber Änderung der Zuordnung einer ersten Tätigkeitsstätte Ortsfeste betriebliche Einrichtung Ortsfeste betriebliche Einrichtung des Arbeitgebers Ortsfeste betriebliche Einrichtung eines verbundenen Unternehmens Ortsfeste betriebliche Einrichtung eines vom Arbeitgeber bestimmten Dritten Erste Tätigkeitsstätte im Öffentlichen Dienst Home Office Outsourcing, Leiharbeitnehmer Arbeitnehmerentsendungen zwischen verbundenen Unternehmen Dauerhafte Zuordnung Befristung Kettenabordnungen Zuordnung für die Dauer des Dienstverhältnisses Zuordnung von mehr als 48 Monaten Outsourcing Leiharbeitnehmer Arbeitnehmerentsendungen bei verbundenen Unternehmen Zeitbedingte Zuordnung einer ersten Tätigkeitsstätte Quantitative Zuordnungskriterien Mehrere infrage kommende Tätigkeitsstätten Erste Tätigkeitsstätte bei vollzeitigen Bildungsmaßnahmen Erste Tätigkeitsstätte im Streit Erste Tätigkeitsstätte und Dienstwagen

2 Auswärtstätigkeiten im Inland Verpflegungsmehraufwendungen Verpflegungspauschalen Auswärtstätigkeiten, die am gleichen Tag beginnen und enden Auswärtstätigkeiten, die an einem Tag beginnen und ohne Übernachtung an einem Folgetag enden Auswärtstätigkeiten mit Tätigkeit in der Nacht Auswärtstätigkeiten, die an einem Tag beginnen und mit Übernachtung an einem Folgetag enden Betriebsindividuelle Verpflegungspauschalen Die Dreimonatsfrist bei Verpflegungsmehraufwendungen Geltungsbereich der Dreimonatsfrist Die Dreitagesbedingung Berechnung der Dreimonatsfrist Unterbrechung und Neubeginn Verpflegung nach Ablauf der Dreimonatsfrist Konkurrenzregelung bei Verpflegungsmehraufwendungen Abrechnung von Verpflegungskosten nach Belegen Zur Verfügung gestellte Mahlzeiten auf Auswärtstätigkeiten Begriff der Mahlzeit Besteuerungsunterschiede bei Mahlzeiten Abgabe durch den Arbeitgeber oder auf seine Veranlassung Mahlzeiten, die nicht zu einem geldwerten Vorteil führen Überlassung von Mahlzeiten durch den Arbeitgeber im ganz überwiegend betrieblichen Interesse Eigene Bewirtungen Arbeitsessen Betriebsveranstaltungen Mahlzeiten als Begleiterscheinung betrieblicher Zielsetzungen Abgabe von Mahlzeiten durch Fremde Abgabe von Mahlzeiten durch Geschäftsfreunde Abgabe von Mahlzeiten durch verbundene Unternehmen Teilnahme an einer überbetrieblichen Repräsentationsveranstaltung Kürzung der Verpflegungspauschale Mahlzeiten, die zu einem geldwerten Vorteil führen können Beurteilung in Abhängigkeit vom Preis der Mahlzeit Preis der Mahlzeit Mahlzeiten mit einem Preis bis Bewertung von Mahlzeiten mit einem Preis bis Behandlung an Tagen mit einer gesetzlichen Verpflegungspauschale Betriebliche Kürzungsvereinbarungen oder Entgeltvereinbarungen Entgeltzahlung an den Arbeitgeber - Kürzung des Kürzungsbetrags 84

3 Entgeltzahlung aus der Lohnabrechnung Entgeltzahlung aus der Reisekostenabrechnung Betriebliche Kürzung der Verpflegungspauschalen Entgeltzahlungen an einen Dritten Behandlung an Tagen ohne eine gesetzliche Verpflegungspauschale Mahlzeiten mit einem Preis über Steuerpflichtige Belohnungsessen Personalrabatt Kürzung der Verpflegungspauschale Unterkunftskosten im Rahmen einer Auswärtstätigkeit Voraussetzungen der Geltendmachung von Unterkunftskosten Behandlung der reinen Unterkunftskosten Ersatz der reinen Unterkunftskosten nach Beleg Nutzung der Unterkunft durch weitere Personen Erstattung der Unterkunftskosten nach Pauschalen Wechsel zwischen Erstattung nach Beleg und Erstattung nach Pauschalen Ausschluss der Erstattung von Übernachtungskosten Unterkunftskosten nach 48 Monaten einer längerfristigen Auswärtstätigkeit an derselben Tätigkeitsstätte im Inland Die Behandlung von Frühstückskosten Veranlassung durch den Arbeitgeber Beurteilung in Abhängigkeit vom Preis des Frühstücks Berechnungsbeispiel Veranlassung durch den Arbeitnehmer Fahrtkosten Fahrtkosten auf Auswärtstätigkeiten Erstattung der vollen Kosten Erstattungen nach Kilometerpauschalen Einzelfragen zu den Fahrtkosten Zwischenheimfahrten und Wochenendheimfahrten Fahrten auf einer weiträumigen ersten Tätigkeitsstätte Fahrtkosten zu einem weiträumigen Tätigkeitsgebiet oder zu einem dauerhaft festgelegten Ort oder Sammelpunkt Fahrtkosten zum und innerhalb eines weiträumigen Tätigkeitsgebiets Fahrtkosten zu einem dauerhaft festgelegten Ort oder Sammelpunkt Nebenkosten Auslagenersatz Aufzeichnungsverpflichtungen bei Auswärtstätigkeiten Aufzeichnungen in der Reisekostenabrechnung Bescheinigung der steuerfreien Verpflegungspauschalen Bescheinigung des Großbuchstabens M" 132

4 Auswärtstätigkeiten im Ausland Verpflegungskosten Zutreffende Verpflegungspauschale Berechnung der Abwesenheitszeiten Verpflegungspauschalen bei Flugreisen Besondere Verpflegungspauschalen bei Schiffsreisen Die Dreimonatsfrist bei Verpflegungsmehraufwendungen Zur Verfügung gestellte Mahlzeiten auf Auswärtstätigkeiten im Ausland Übernachtungskosten Behandlung der reinen Übernachtungskosten Erstattung der Übernachtungskosten nach Übernachtungsbelegen Erstattung der Übernachtungskosten nach Pauschalen Wechsel zwischen Erstattung nach Beleg und Erstattung nach Pauschalen Die Behandlung von Frühstückskosten Veranlassung des Frühstücks durch den Arbeitgeber Veranlassung des Frühstücks durch den Arbeitnehmer Werbungskostenabzug bei Übernachtungen Fahrtkosten Nebenkosten Belege bei Auswärtstätigkeiten im Ausland 151 Probleme bei mehreren ersten Tätigkeitsstätten Aufsuchen einer ersten Tätigkeitsstätte ohne Übernachtung Aufsuchen einer ersten Tätigkeitsstätte mit Übernachtung 154 Die Auswärtstätigkeit auf ständig wechselnden Arbeitsstätten Begriff der ständig wechselnden Arbeitsstätten Steuerfreie Erstattungsmöglichkeiten bei Auswärtstätigkeit auf ständig wechselnden Arbeitsstätten Auswärtstätigkeit auf ständig wechselnden Arbeitsstätten im Ausland Arbeitsrechtlicher Ersatz bei Auswärtstätigkeit auf ständig wechselnden Arbeitsstätten Bescheinigungen bei Auswärtstätigkeit auf ständig wechselnden Arbeitsstätten 162 Besonderheiten der Auswärtstätigkeit auf einem Fahrzeug Begriff der Auswärtstätigkeit auf einem Fahrzeug Steuerfreie Erstattungsmöglichkeiten bei Auswärtstätigkeit auf einem Fahrzeug Bescheinigungen bei Fahrtätigkeit 168

5 Umsatzsteuer bei Auswärtstätigkeiten Vorsteuerabzug bei Auswärtstätigkeiten im Inland Vorsteuerabzug aus Übernachtungsrechnungen Vorsteuerabzug aus Verpflegungskosten des Arbeitnehmers Vorsteuerabzug aus Fahrtkosten Vorsteuerabzug aus Nebenkosten Vorsteuerabzug aus Auslagenersatz Umsatzsteuerliche Behandlung des Verbrauchs durch den Arbeitnehmer Umsatzsteuerliche Behandlung der Überlassung von Unterkunft und Frühstück Umsatzsteuerliche Behandlung der Überlassung von Verpflegung, Umsatzsteuerliche Behandlung sonstiger Kosten der Auswärtstätigkeit Umsatzsteuer bei Auswärtstätigkeiten im Ausland 177 Sonderfragen Berufliche Reisen und Reisen mit Entlohnungscharakter Reisen als Entlohnung - Incentive-Reisen Reisen als teilweise Entlohnung - Mischung dienstlicher und privater Elemente Auswärtstätigkeit und Urlaub Gruppenreisen, Informationsreisen Zuwendung von Reisen mit Entlohnungscharakter durch Fremdfirmen Besteuerungsfragen bei Reisen mit Entlohnungscharakter Arbeitslohn von dritter Seite bei Reisen auf Kosten fremder Unternehmen Mitnahme von Begleitpersonen Reisen zur Sprachausbildung Krankheit und Auswärtstätigkeit Firmenkreditkairte BahnCard" Arbeitsessen Gehaltsverzicht zugunsten von Erstattungen bei Auswärtstätigkeiten Bonusprogramme Diebstahl oder Verlust oder sonstiger Schaden auf Auswärtstätigkeiten Vorstellungsbesuche Abrechnung von Auswärtstätigkeiten von Arbeitnehmern fremder Unternehmen Reisekostenvorschüsse Tankgutscheine Vorstand, Geschäftsführer, Aufsichtsräte, Gesellschafter Betriebsrat 213

6 9.17 Ausbildungsdienstverhältnisse Fortbildung Die doppelte Haushaltsführung Voraussetzungen der doppelten Haushaltsführung Erste Tätigkeitsstätte Eigener Hausstand Übernachtung am Ort der ersten Tätigkeitsstätte (Zweitwohnung) Berufliche Veranlassung Abgrenzung zur Auswärtstätigkeit Steuerfreie Erstattungen bei doppelter Haushaltsführung Verpflegungskosten Verpflegungspauschalen Dreimonatsfrist Konkurrenzregelung bei Verpflegungsmehraufwendungen Unentgeltliche Verpflegung Übernachtungskosten Erstattung der nachgewiesenen notwendigen Aufwendungen Erstattungen nach Pauschalen Fahrtkosten Nebenkosten Zusammenfassende Berechnung Besonderheiten bei Wegverlegung des Lebensmittelpunktes Doppelte Haushaltsführung bei Auslandseinsätzen Fristen bei der doppelten Haushaltsführung Bescheinigungen bei doppelter Haushaltsführung Umsatzsteuer bei doppelter Haushaltsführung Besteuerung von steuerpflichtigen Erstattungen oder üblichen Mahlzeiten Arbeitsrechtliche Spesenabrechnung und steuerfreie Erstattungsmöglichkeiten Ermittlung des steuerpflichtigen Anteils der Erstattung Versteuerung des steuerpflichtigen Anteils der Erstattung Versteuerung zu Lasten des Arbeitnehmers Versteuerung als sonstiger Bezug Pauschalversteuerung Lohnsteuerpauschalierung als Verpflegungskosten Lohnsteuerpauschalierung von steuerpflichtigen Erstattungen als sonstige Bezüge Lohnsteuerpauschalierung steuerpflichtiger üblicher Mahlzeiten Auswärtstätigkeit bei Steuerbefreiung Bewirtungen

7 Anhang 1 Auszug aus dem Einkommensteuergesetz Anhang 2 Anhang 3 Auszug aus den Lohnsteuerrichtlinien 2011 mit Hinweisen, weiterhin unverändert für das Jahr 2014 gültig 269 Steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1. Januar Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 11. November Anhang 4 BMF-Schreiben vom 30. September Anhangs Verwaltungsanweisungen zu Fahrtkosten 317 Anhang 6 Verwaltungsanweisungen zu Incentive-Reisen 319 Anhang 7 Verwaltungsanweisungen zur dienstlichen Veranlassung von Reisen 323 Anhangs Verwaltungsanweisungen zu Firmenkreditkarten 329 Anhang 9 Verwaltungsanweisungen zur BahnCard" 331 Anhang 10 Verwaltungsanweisungen zur Versteuerung von Reisekostenvergütungen 333 Anhang 11 Verwaltungsanweisungen zu Bewirtungsrechnungen 339 Anhang 12 Verwaltungsanweisungen zum Vorsteuerabzug 347 Anhang 13 Umsatzsteuer-Anwendungserlass (UStAE) vom 24. September Anhang 14 Rechtsprechungsübersicht 359 Index 387 Abbildungsverzeichnis

Vorwort zur 21. Auflage Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15

Vorwort zur 21. Auflage Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15 Vorwort zur 21. Auflage... 13 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit... 17 2.1 Berufliche Veranlassung... 17 2.2 Vorübergehende Auswärtstätigkeit...

Mehr

Vorwort zur 22. Auflage Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15

Vorwort zur 22. Auflage Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15 Vorwort zur 22. Auflage... 13 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit... 17 2.1 Berufliche Veranlassung... 17 2.2 Vorübergehende Auswärtstätigkeit...

Mehr

Inhalt. Vorwort zur 15. Auflage 5. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 13

Inhalt. Vorwort zur 15. Auflage 5. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 13 Vorwort zur 15. Auflage 5 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 13 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit 15 2.1 Die Bestimmung der regelmäßigen Arbeitsstätte 15 2.1.1 Die regelmäßige Arbeitsstätte

Mehr

Handbuch Reisekostenrecht 2011

Handbuch Reisekostenrecht 2011 Handbuch Reisekostenrecht 2011 Arbeitsanleitungen für die Personal-, Abrechnungs- und Buchhaltungspraxis. Aktuelles Recht anhand praktischer Fallgestaltungen Bearbeitet von StB Prof. Dr. Michael Popp 16.,

Mehr

Vorwort zur 17. Auflage... 11. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 13

Vorwort zur 17. Auflage... 11. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 13 Vorwort zur 17. Auflage... 11 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 13 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit... 15 2.1 Die Bedeutung der regelmäßigen Arbeitsstätte... 15 2.2 Der Begriff der

Mehr

3.2.2.4 Betriebsindividuelle Lösungen 53 3.2.3 Ausschluss der Erstattung von Übernachtungskosten 54 3.3 Fahrtkosten 54 3.3.1 Einzelfragen zu den

3.2.2.4 Betriebsindividuelle Lösungen 53 3.2.3 Ausschluss der Erstattung von Übernachtungskosten 54 3.3 Fahrtkosten 54 3.3.1 Einzelfragen zu den Auswärtstätigkeit 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 1 2 Die neue Auswärtstätigkeit 2 2.1 Die neue Bestimmung der regelmäßige Arbeitsstätte 2 2.1.1 Die regelmäßige Arbeitsstätte beim Arbeitgeber

Mehr

3.1 Beginn und Ende einer Auswärtstätigkeit Tätigkeit außerhalb der ersten Betriebsstätte 32

3.1 Beginn und Ende einer Auswärtstätigkeit Tätigkeit außerhalb der ersten Betriebsstätte 32 Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 1. Zuordnung von Fahrten zu Auswärtstätigkeiten 13 2. Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern 15 2.1 Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern 16 2.2 Tätigkeitsstätte bei einem

Mehr

1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13

1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13 Inhaltsverzeichnis 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13 2 Regelmäßige Arbeitsstätte bei Arbeitnehmern bis 2013 und in den Jahren ab 2014... 14 2.1 Wann und wo der Arbeitnehmer eine erste Tätigkeitsstätte

Mehr

Inhaltsverzeichnis V o r w o r t Zuordnung von Fahrten zu Auswärtstätigkeiten... Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern...

Inhaltsverzeichnis V o r w o r t Zuordnung von Fahrten zu Auswärtstätigkeiten... Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern... Inhaltsverzeichnis V o rw o rt... 5 1 Zuordnung von Fahrten zu Auswärtstätigkeiten... 13 2 Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern... 15 2.1 Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern... 16 2.2 Tätigkeitsstätte

Mehr

1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis

1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1 Service und Verzeichnisse 1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1.2 Herausgeberporträt 1.3 Abkürzungsverzeichnis 1.4 Stichwortverzeichnis 1.5 Kostenloser Online-Zugang 1.6 Glossar

Mehr

REISEKOSTENSTEUERRECHT

REISEKOSTENSTEUERRECHT REISEKOSTENSTEUERRECHT Gut umgesetzt? Alle Neuheiten 2014 Klaus-Peter Gürtler Techniker Krankenkasse Mit freundlicher Unterstützung von Praxistag Geschäftsreisen, 3. Juni 2014, Hannover Agenda (Die Änderungen

Mehr

Reise- und Bewirtungskosten richtig abrechnen

Reise- und Bewirtungskosten richtig abrechnen A. Überblick über die gesetzlichen Regelungen 2014... 6 B. Auswärtstätigkeit... 11 I. Grundsätzliches... 11 II. Beruflich veranlasste Reisen... 12 C. Nachweis von Reisekosten... 19 D. Betriebliche Reisekostenregelung:

Mehr

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht. 1. Einheitliche Betrachtung für alle Auswärtstätigkeiten... 1

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht. 1. Einheitliche Betrachtung für alle Auswärtstätigkeiten... 1 Inhaltsübersicht 1. Einheitliche Betrachtung für alle Auswärtstätigkeiten.............. 1 1.1 Auswärtstätigkeiten über einen längeren Zeitraum............. 2 1.2 Keine Betriebsstätte oder regelmäßige Arbeitsstätte

Mehr

Kostenerstattungen bei Auswärtstätigkeit 2016

Kostenerstattungen bei Auswärtstätigkeit 2016 Kostenerstattungen bei Auswärtstätigkeit 2016 Kostenart Lohnsteuerliche Umsatzsteuerlicher Behandlung Vorsteuerabzug Beleg- Pauschalabrechnung abrechnung Fahrtkosten PKW vom Arbeitnehmer gestellt 0,30

Mehr

Reisekosten ab Voraussetzungen für das Vorliegen einer Auswärtstätigkeit. 2. Prüfungspunkte

Reisekosten ab Voraussetzungen für das Vorliegen einer Auswärtstätigkeit. 2. Prüfungspunkte Reisekosten ab 2014 1. Voraussetzungen für das Vorliegen einer Auswärtstätigkeit... 1 2. Prüfungspunkte... 1 3. Abzugsfähige Aufwendungen... 2 3.1 Fahrtkosten... 2 a) Tatsächliche Aufwendungen für öffentliche

Mehr

Vorwort Neuregelungder Auswärtstätigkeiten 15

Vorwort Neuregelungder Auswärtstätigkeiten 15 Vorwort 13 1 Neuregelungder Auswärtstätigkeiten 15 2 Inlandsreisekosten bei Selbstständigen und Unternehmern 18 2.1 Abgrenzungzwischen auswärtiger Tätigkeit und Fahrten zwischen Wohnung und Betrieb 18

Mehr

Bad Homburg v.d.h, im März 2014

Bad Homburg v.d.h, im März 2014 Bad Homburg v.d.h, im März 2014 Neues Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Mit dem Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts vom 20. Februar 2013

Mehr

1. Begriff der ersten Tätigkeitsstätte

1. Begriff der ersten Tätigkeitsstätte Bei der Abrechnung von Reisekosten müssen Sie neben zahlreichen Vorschriften im Steuer- und Sozialversicherungsrecht, die Reisekostenreform aus dem Jahr 2014 und die BMF-Schreiben vom 24.10.2014, 19.05.2015,

Mehr

1. Begriff der ersten Tätigkeitsstätte

1. Begriff der ersten Tätigkeitsstätte Bei der Abrechnung von Reisekosten müssen Sie neben zahlreichen Vorschriften im Steuer- und Sozialversicherungsrecht, die Reisekostenreform aus dem Jahr 2014 und die BMF-Schreiben vom 24.10.2014, 19.05.2015,

Mehr

A.1.1. Fragen an die Mitglieder ab Veranlagungszeitraum 2014

A.1.1. Fragen an die Mitglieder ab Veranlagungszeitraum 2014 A.1.1. Fragen an die Mitglieder ab Veranlagungszeitraum 2014 Aufgrund der Neuregelungen zu den Verpflegungsmehraufwendungen bzw. die Bewertung von Sachbezügen bei Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber

Mehr

Reisekostenabrechnung

Reisekostenabrechnung Reisekostenabrechnung Zum 01.01.2014 ist das Gesetz zur Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts in Kraft getreten. Hiermit ergeben sich umfangreiche Änderungen

Mehr

I. Allgemeine Begriffe Seite. II. Reisekosten

I. Allgemeine Begriffe Seite. II. Reisekosten I. Allgemeine Begriffe 1. Gesetzliche Regelung und allgemeine Grundsätze 9 1.1 Betriebsausgaben 9 1.2 Werbungskosten 10 1.3 Nicht abzugsfähige Ausgaben 10 1.4 Rechtsgrundlagen 10 II. Reisekosten 2. Begriff

Mehr

a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014

a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014 a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014 Die Abrechnung von Verpflegungsmehraufwand beim Werbungskostenabzug und bei der steuerfreien Arbeitgebererstattung mittels Pauschalen verändert sich ab dem

Mehr

REISEKOSTENSTEUERRECHT GUT VORBEREITET AUF 2014? Klaus-Peter Gürtler, Techniker Krankenkasse

REISEKOSTENSTEUERRECHT GUT VORBEREITET AUF 2014? Klaus-Peter Gürtler, Techniker Krankenkasse REISEKOSTENSTEUERRECHT GUT VORBEREITET AUF 2014? Klaus-Peter Gürtler, Techniker Krankenkasse Agenda (Die Änderungen im Überblick) Neuer gesetzlicher Begriff: "erste Tätigkeitsstätte" Fahrkosten bei Auswärtstätigkeit

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Das neue Reisekostenrecht ab 2008 bis Reisekosten im Inland -

Das neue Reisekostenrecht ab 2008 bis Reisekosten im Inland - Das neue Reisekostenrecht ab 2008 bis 2013 - Reisekosten im Inland - Im Rahmen der Lohnsteuer-Richtlinien 2011 ist entsprechend der BFH-Rechtsprechung das steuerliche Reisekostenrecht erheblich vereinfacht

Mehr

http://d-nb.info/1019495529

http://d-nb.info/1019495529 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einheitliche Betrachtung für alle Auswärtstätigkeiten 13 1.1. Auswärtstätigkeiten über einen längeren Zeitraum 14 1.2. Keine Betriebsstätte oder regelmäßige Arbeitsstätte bei

Mehr

Steuerliches Reisekostenrecht

Steuerliches Reisekostenrecht Steuerliches Reisekostenrecht Die nachfolgenden Erläuterungen beziehen sich auf den Ansatz von Reisekosten bei Arbeitnehmern, gelten aber für den Betriebsausgabenabzug von selbständigen Unternehmern entsprechend

Mehr

Die praktische Behandlung von Reisekosten, Bewirtungsspesen und verwandten Aufwendungen

Die praktische Behandlung von Reisekosten, Bewirtungsspesen und verwandten Aufwendungen FACHSCHRIFTENREIHE GESETZLICHES RECHT BAND 30 Die praktische Behandlung von Reisekosten, Bewirtungsspesen und verwandten Aufwendungen 39. Auflage KLAGES-VERLAG HANNOVER Inhaltsübersicht Vorwort 3 Inhaltsübersicht

Mehr

Knappworst & Partner Steuerberatungsgesellschaft

Knappworst & Partner Steuerberatungsgesellschaft - wesentliche Neuerungen Potsdam, Knappworst & Partner Steuerberatungsgesellschaft 1 Reisekostenreform 2014 - wesentliche Neuerungen Einleitung Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung

Mehr

Vorwort Abkürzungsverzeichnis. Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden, der Angehörigen der freien Berufe und der Land- und Forstwirte

Vorwort Abkürzungsverzeichnis. Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden, der Angehörigen der freien Berufe und der Land- und Forstwirte Seite Vorwort Abkürzungsverzeichnis V XV Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden, der Angehörigen der freien Berufe und der Land- und Forstwirte l 1. Geschäftsreise - Voraussetzungen 1 2., Umfang der

Mehr

Dienstreisen. Zu berücksichtigen. Kostenarten. Bis 3 Monate: Fahrtkosten. Nach 3 Monaten: Bis 3 Monate: Verpflegung. Bis 3 Monate: Übernachtungskosten

Dienstreisen. Zu berücksichtigen. Kostenarten. Bis 3 Monate: Fahrtkosten. Nach 3 Monaten: Bis 3 Monate: Verpflegung. Bis 3 Monate: Übernachtungskosten Dienstreisen Kostenarten Zu berücksichtigen Aufwendungen Km-Pauschale (0,30 /km bei Pkw) Entfernungspauschale 0,30 /Entfernungs-Km abzüglich der ersten 20 Km ab 2007 (d.h. einfache Fahrt ab dem 21. km

Mehr

D Dauer der Abwesenheit

D Dauer der Abwesenheit fette Zahlen = Paragraph andere Zahlen = Randnummer A Aufbewahrung von Gepäck Reisenebenkosten 2 185 Aufteilungsverbot Gemischt veranlasste Reisen 2 328 Auslandsgruppenreisen Eigenbetriebliches Interesse

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

1 Ergänztes BMF Schreiben... 3

1 Ergänztes BMF Schreiben... 3 Ergänztes BMF-Schreiben BMF Numiga GmbH Rigaer Straße 1 28217 Bremen 05.12.2014 1 Ergänztes BMF Schreiben... 3 1.1 Tätigkeitsstätte... 3 1.2 Verpflegungsmehraufwendungen bei eintägigen Auswärtstätigkeiten...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13

Inhaltsverzeichnis. 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13 Inhaltsverzeichnis 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13 2 Ab 2014: Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern/ Gesellschafter-Geschäftsführern... 14 2.1 Wann und wo der Arbeitnehmer/Gesellschafter-Geschäftsführer

Mehr

Die wichtigsten Änderungen der Reisekostenreform 2014

Die wichtigsten Änderungen der Reisekostenreform 2014 Auf der Beune 36 64839 Münster Tel 06071 60 748 0 info@steuerberatung-pentzold.de Die wichtigsten Änderungen der Reisekostenreform 2014 Mit dem endgültig vom Gesetzgeber verabschiedeten "Gesetz zur Änderung

Mehr

Auswärtige Tätigkeit und Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber

Auswärtige Tätigkeit und Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber Auswärtige Tätigkeit und Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber Siegfried Büdinger Finanzamt Trier Reisekostenrecht ab 2014 Januar 2014 Folie 1 Auswärtstätigkeit und Mahlzeitengestellung Inhalt: Folie:

Mehr

Aktuelles zur Reisekostenabrechnung

Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Steuerfreier Ersatz von Reisekosten ab 2011 In enger Zusammenarbeit mit Mandanten-Info Aktuelles zur Reisekostenabrechnung

Mehr

Fachlicher Gedankenaustausch Reform des steuerlichen Reisekostenrecht 10. August 2011 im Großen Saal des BMF Darstellung des open space

Fachlicher Gedankenaustausch Reform des steuerlichen Reisekostenrecht 10. August 2011 im Großen Saal des BMF Darstellung des open space Fachlicher Gedankenaustausch Reform des steuerlichen Reisekostenrecht 10. August 2011 im Großen Saal des BMF Darstellung des open space 1. Zusammenfassung der ersten Diskussionsrunde Fahrtkosten Kriterien

Mehr

Aktuelles zur Reisekostenabrechnung

Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Mandanten-Info Aktuelles zur Reisekostenabrechnung - 2 - Inhalt...2 1 Einleitung...4 2 Erste Tätigkeitsstätte...5 2.1 Übersicht...5 2.2 Bestimmung durch den Arbeitgeber...6 2.3 Hilfsweise quantitative

Mehr

Mandanten-Info. Reisekostenabrechnung. Aktuelles zur

Mandanten-Info. Reisekostenabrechnung. Aktuelles zur Mandanten-Info Reisekostenabrechnung 2017 Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Steuerfreier Ersatz von Reisekosten ab 2017 Mandanten-Info Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Inhalt 1. Einleitung... 1 2.

Mehr

Seite 2 von 175. Überblick über die gesetzlichen Regelungen 2014... 8. Betriebliche Reisekostenregelung und steuerliches Reisekostenrecht...

Seite 2 von 175. Überblick über die gesetzlichen Regelungen 2014... 8. Betriebliche Reisekostenregelung und steuerliches Reisekostenrecht... Seite 2 von 175 Inhaltsverzeichnis: Überblick über die gesetzlichen Regelungen 2014... 8 Betriebliche Reisekostenregelung und steuerliches Reisekostenrecht... 13 Nachweis / Glaubhaftmachung von Reisekosten...

Mehr

Titelthema. ... Fahrtkosten... Das neue Reisekostenrecht zum Ein Überblick. ... Erste Tätigkeitsstätte ( 9 Abs. 4 Satz 1 EStG n. F.)...

Titelthema. ... Fahrtkosten... Das neue Reisekostenrecht zum Ein Überblick. ... Erste Tätigkeitsstätte ( 9 Abs. 4 Satz 1 EStG n. F.)... Bild: www.ihk-bonn.de Bild: www.reisekostenabrechnung.org 6 Das neue Reisekostenrecht zum 01.01.2014 Ein Überblick von Thomas Schulik * Zum 1. Januar 2014 traten die Neuregelungen im steuerlichen Reisekostenrecht

Mehr

REISEKOSTENRECHT BERUFLICH VERANLASSTE AUSWÄRTSTÄTIGKEIT. Erste Tätigkeitsstätte. Telefon:

REISEKOSTENRECHT BERUFLICH VERANLASSTE AUSWÄRTSTÄTIGKEIT. Erste Tätigkeitsstätte. Telefon: kanzlei@bleicher-steuerberater.de Telefon: +49 8366 98469 0 REISEKOSTENRECHT Reisekosten sind Fahrtkosten Verpflegungsmehraufwendungen Übernachtungskosten Reisenebenkosten Reisekosten, die ein Arbeitnehmer

Mehr

Lohn- und umsatzsteuerliche Behandlung von Betriebsveranstaltungen ab

Lohn- und umsatzsteuerliche Behandlung von Betriebsveranstaltungen ab Lohn- und umsatzsteuerliche Behandlung von Betriebsveranstaltungen ab 01.01.2015 Monika Bohlen Finanzamt Trier VTU Trier 20. Januar 2016 Folie 1 Betriebsveranstaltungen ab 2015 Inhalt Folie 1. Rechtslage

Mehr

Merkblatt Dreimonatsfrist bei Auswärtstätigkeiten. Diplom-Betriebswirt Uwe Albert, Hamburg

Merkblatt Dreimonatsfrist bei Auswärtstätigkeiten. Diplom-Betriebswirt Uwe Albert, Hamburg Albertakademie VERLAG E. ALBERT Heinrich-von-Ohlendorff-Str. 91 - D-22359 Hamburg Telefon 040-03 09 33 - Fax 040-03 27 58 e-mail: info@albertakademie.de Internet-Adresse: http://www.albertakademie.de Merkblatt

Mehr

Reisekosten classic Umsetzung des neuen Reisekostenrechts ab 01.01.2014

Reisekosten classic Umsetzung des neuen Reisekostenrechts ab 01.01.2014 Reisekosten classic Umsetzung des neuen Reisekostenrechts ab 01.01.2014 Agenda Erste Tätigkeitsstätte S. 3 Verpflegungsmehraufwand S. 7 Fahrtkosten S. 16 Mahlzeiten S. 18 Übernachtungskosten S. 33 Ausblick

Mehr

Reisekosten, Bewirtung und Repräsentation im Steuerrecht

Reisekosten, Bewirtung und Repräsentation im Steuerrecht Volker Grasmück Reisekosten, Bewirtung und Repräsentation im Steuerrecht 2008 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart vn Inhaltsverzeichnis Vorwort Abkürzungsverzeichnis V XV Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden,

Mehr

Welche Verpflegungspauschale ist im Inland und Ausland anzuwenden

Welche Verpflegungspauschale ist im Inland und Ausland anzuwenden Auswärtige Tätigkeiten, die am gleichen Tag beginnen und enden mehr als 8 Stunden Welche Verpflegungspauschale ist im Inland und anzuwenden Welche Verpflegungspauschale ist für den Tag anzuwenden? Auswärtige

Mehr

Reise- und Bewirtungskosten Grundlagen für die rechtssichere Abrechnung. Online-Seminarreihe Lohn mit DATEV LODAS. Begleitunterlage.

Reise- und Bewirtungskosten Grundlagen für die rechtssichere Abrechnung. Online-Seminarreihe Lohn mit DATEV LODAS. Begleitunterlage. Fortbildung online Die TeleTax GmbH das Gemeinschaftsunternehmen der Steuer beraterverbände und der DATEV Online-Seminarreihe Lohn mit DATEV LODAS Reise- und Bewirtungskosten Grundlagen für die rechtssichere

Mehr

Betriebliche Regelungen

Betriebliche Regelungen 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit Betriebliche Regelungen Wenn auch nach den Lohnsteuerrichtlinien Auswärtstätigkeiten ohne Einhaltung einer bestimmten Mindestentfernung des Einsatzortes vom Betrieb

Mehr

Mandanten-Info. Reisekostenabrechnung. Aktuelles zur

Mandanten-Info. Reisekostenabrechnung. Aktuelles zur Mandanten-Info Reisekostenabrechnung 2016 Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Steuerfreier Ersatz von Reisekosten ab 2016 Mandanten-Info Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Inhalt 1. Einleitung... 1 2.

Mehr

Inhaltsverzeichnis: 2

Inhaltsverzeichnis: 2 Online-Seminar 26.2.2014 Inhaltsverzeichnis: 1. Begriffe & Grundlagen 2. Erste Tätigkeitsstätte 3. Verpflegungsmehraufwand 4. Mahlzeiten 5. Übernachtungskosten 6. Reisenebenkosten 2 Einleitung Mit dem

Mehr

Die IHK informiert über die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei Dienst- und Geschäftsreisen im Inland.

Die IHK informiert über die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei Dienst- und Geschäftsreisen im Inland. MERKBLATT Recht und Fairplay REISEKOSTEN INLAND Die IHK informiert über die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei Dienst- und Geschäftsreisen im Inland. Begriff der Reisekosten...

Mehr

Reisekosten 2014 und Bewirtungskosten

Reisekosten 2014 und Bewirtungskosten Reisekosten 2014 und Bewirtungskosten Parallele und praxisnahe Darstellung des Ertrag- und Umsatzsteuerrechts Bearbeitet von Wilhelm Krudewig 4., überarbeitete Auflage 2013. Buch. 198 S. Inkl. BMF-Schreiben

Mehr

Inhaltsübersicht. Stolpersteine - Reisekosten

Inhaltsübersicht. Stolpersteine - Reisekosten Stolpersteine - Reisekosten Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Erste Tätigkeitsstätte 2.1 Grundsätzliches 2.2 Zuordnung nach quantitativen Merkmalen 2.3 Keine Zuordnung 2.4 Bedeutung der Zuordnung 3. Einsätze

Mehr

Steuerliche Behandlung von Reisekostenvergütungen und Trennungsgeldern aus öffentlichen Kassen

Steuerliche Behandlung von Reisekostenvergütungen und Trennungsgeldern aus öffentlichen Kassen Steuerliche Behandlung von Reisekostenvergütungen und Trennungsgeldern aus öffentlichen Kassen Steuerliche Behandlung von Reisekostenvergütungen und Trennungsgeldern aus öffentlichen Kassen FMBl. 2014

Mehr

Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014

Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Steuerliches Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Rosita Kasel Finanzamt Trier Reisekostenrecht ab 2014 Januar 2015 Folie 1 Reisekostenrecht ab 2014 Inhalt: Folie: I. Gesetzliche Grundlagen 3 II. Erste Tätigkeitsstätte

Mehr

Sonderausgabe Steuertipp

Sonderausgabe Steuertipp Sonderausgabe Steuertipp Das Reisekostenrecht 2014 Um Ihnen die tägliche Arbeit zu erleichtern, haben wir in dieser Ausgabe alle bisher erschienenen Beiträge der letzten Monate zu diesem Thema zusammengefasst

Mehr

Bogenclub Villingen Schwenningen 81.e.V

Bogenclub Villingen Schwenningen 81.e.V Finanzordnung 1. Begriff der Reisekosten 2. Fahrtkosten 3. Verpflegungsmehraufwendungen bei Inlandsreisen 4. Übernachtungskosten bei Inlandsreisen 5. Verpflegungsmehraufwendungen bei Auslandsreisen 6.

Mehr

a) Gesetzliche Definition

a) Gesetzliche Definition a) Gesetzliche Definition Vor allem für den Abzug von Fahrtkosten nach der Entfernungspauschale einerseits und den Reisekostengrundsätzen andererseits erfolgt zukünftig die Abgrenzung anhand des nun gesetzlich

Mehr

M A N D A N T E N I N F O R M A T I O N

M A N D A N T E N I N F O R M A T I O N M A N D A N T E N I N F O R M A T I O N Reisekostenabrechnung 2016 Kosten, die einem Arbeitnehmer durch berufsbedingte Reisen entstehen, können von ihm als Werbungskosten bei der Einkommensteuererklärung

Mehr

Änderungen im Lohnsteuerrecht Lohnsteuerrichtlinien 2015 Jahressteuergesetz 2015

Änderungen im Lohnsteuerrecht Lohnsteuerrichtlinien 2015 Jahressteuergesetz 2015 Änderungen im Lohnsteuerrecht Lohnsteuerrichtlinien 2015 Jahressteuergesetz 2015 Roland Theis Finanzamt Trier Januar 2015 Folie 1 Änderungen im Lohnsteuerrecht 2015 Inhalt: Folie I. Lohnsteueränderungsrichtlinien

Mehr

Abgrenzung der beruflich veranlassten Auswärtstätigkeit und damit verbundenen Werbungskostenabzug

Abgrenzung der beruflich veranlassten Auswärtstätigkeit und damit verbundenen Werbungskostenabzug Bis zum Jahr 2007 wurde hinsichtlich der steuerlichen Berücksichtigung von Reisekosten unterschieden zwischen einer Dienstreise, einer Fahrtätigkeit und einer Einsatzwechseltätigkeit. Diese Unterscheidung

Mehr

Einzelthemen aus dem Reisekostenrecht

Einzelthemen aus dem Reisekostenrecht Einzelthemen aus dem Reisekostenrecht Rosita Kasel Finanzamt Trier VTU Trier 25. Januar. 2017 Folie 1 Themen aus dem Reisekostenrecht Inhalt: I. Definition erste Tätigkeitsstätte Folie: 1. Begriffsbestimmung

Mehr

Mehr Netto vom Brutto - steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer

Mehr Netto vom Brutto - steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer Mehr Netto vom Brutto - steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer Inhaltsübersicht 1. Wann liegt steuerlich Arbeitslohn vor? 2. ABC der steuerlich begünstigten Zuwendungen 3. Erstattung von Werbungskosten

Mehr

Reisekosten So rechnen Sie rechtssicher ab!

Reisekosten So rechnen Sie rechtssicher ab! Ein Merkblatt Ihrer IHK Reisekosten 2017 - So rechnen Sie rechtssicher ab! 1. Begriff der Reisekosten 1 2. Fahrtkosten 3 3. Verpflegungsmehraufwendungen bei Inlandsreisen 3 4. Übernachtungskosten bei Inlandsreisen

Mehr

So rechnen Arbeitgeber die Mahlzeitengestellung an Arbeitnehmer rechtssicher ab

So rechnen Arbeitgeber die Mahlzeitengestellung an Arbeitnehmer rechtssicher ab Steuerliche Reisekostenreform So rechnen Arbeitgeber die Mahlzeitengestellung an Arbeitnehmer rechtssicher ab von Dipl.-Finw. (FH) Bärbel Küch, Burscheid Mit der steuerlichen Reisekostenreform sollte ab

Mehr

Hinweise zum Arbeiten mit der Muster-Reisekostenabrechnung

Hinweise zum Arbeiten mit der Muster-Reisekostenabrechnung Hinweise zum Arbeiten mit der Muster-Reisekostenabrechnung 1. Für die Nutzung dieser Datei setzen wir Excel-Kenntnisse voraus, da u. U. an einigen Stellen Zellen eingefügt oder neu formatiert werden müssen,

Mehr

2 Notwendige Mehraufwendungen

2 Notwendige Mehraufwendungen TK Lexikon Steuern Doppelte Haushaltsführung 2 Notwendige Mehraufwendungen 2.1 Fahrtkosten HI2330536 HI2761960 Als Fahrtkosten, die auch für den Umfang des steuerfreien Arbeitgeberersatzes maßgebend sind,

Mehr

Reise- und Bewirtungskosten-Richtlinie Tyco Integrated Fire & Security

Reise- und Bewirtungskosten-Richtlinie Tyco Integrated Fire & Security Seite 1 von 10 Reise- und Bewirtungskosten-Richtlinie Tyco Integrated Fire & Security Gültig ab 01.Januar.2015 ADT Deutschland GmbH Tyco Fire & Security Holding Germany GmbH ADT Sensormatic GmbH ADT Service-Center

Mehr

2 Arbeitgeberbewirtung bei Auswärtstätigkeit. Wichtig HI

2 Arbeitgeberbewirtung bei Auswärtstätigkeit. Wichtig HI TK Lexikon Steuern Bewirtung 2 Arbeitgeberbewirtung bei Auswärtstätigkeit HI6707240 Bewirtet der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmer anlässlich einer beruflichen Auswärtstätigkeit [ 2 ], ergibt sich durch

Mehr

LESEPROBE. Sachzuwendungen an Arbeitnehmer PRAKTIKERWISSEN KOMPAKT. Ein ABC der typischen Sachzuwendungen und deren steuerliche Behandlung

LESEPROBE. Sachzuwendungen an Arbeitnehmer PRAKTIKERWISSEN KOMPAKT. Ein ABC der typischen Sachzuwendungen und deren steuerliche Behandlung Sachzuwendungen an Arbeitnehmer Ein ABC der typischen Sachzuwendungen und deren steuerliche Behandlung Daniela Karbe-Geßler PRAKTIKERWISSEN KOMPAKT 1. Auflage 2017 Sachzuwendungen an Arbeitnehmer Ein ABC

Mehr

NEWSLETTER: AUSGABE

NEWSLETTER: AUSGABE Seiten FIRMEN-PKW 1-3 NEUES REISEKOSTENRECHT 4-7 Ein Auto für das Unternehmen: Zuordnungswahlrechte optimal nutzen Was für die Frau die Schuhe sind, ist für den Mann das Auto. Auch Jahrzehnte nach dem

Mehr

Aktuelles Reisekostenrecht

Aktuelles Reisekostenrecht Axel-Friedrich Foerster Aktuelles Reisekostenrecht Möglichkeiten der steuerfreien Erstattung von Reisekosten ab 2011 Kompaktwissen Lohn und Personal 5. Auflage Axel-Friedrich Foerster Aktuelles Reisekostenrecht

Mehr

2. Lohnsteuerliches Reisekostenrecht 2014 Darstellung der wesentlichen Änderungen und Vergleich mit der Rechtslage bis zum

2. Lohnsteuerliches Reisekostenrecht 2014 Darstellung der wesentlichen Änderungen und Vergleich mit der Rechtslage bis zum 2. Lohnsteuerliches Reisekostenrecht 2014 Darstellung der wesentlichen Änderungen und Vergleich mit der Rechtslage bis zum 31.12.2013 2.1 Erste Tätigkeitsstätte 2.1.1 Gesetzliche Definition der ersten

Mehr

Steuerfreier Ersatz von Reisekosten durch den Arbeitgeber

Steuerfreier Ersatz von Reisekosten durch den Arbeitgeber Informationen für die Praxis Steuerfreier Ersatz von Reisekosten durch den Arbeitgeber Stand: Januar 2015 Inhalt: 1. Begriff der Reisekosten... 1 2. Fahrtkosten... 3 3. Verpflegungsmehraufwendungen bei

Mehr

Steuerfreier Ersatz von Reisekosten durch den Arbeitgeber

Steuerfreier Ersatz von Reisekosten durch den Arbeitgeber durch den Arbeitgeber 1. Begriff der Reisekosten 2. Fahrtkosten 3. Verpflegungsmehraufwendungen bei Inlandsreisen 4. Übernachtungskosten bei Inlandsreisen 5. Verpflegungsmehraufwendungen bei Auslandsreisen

Mehr

Steuerfreier Ersatz von Reisekosten durch den Arbeitgeber

Steuerfreier Ersatz von Reisekosten durch den Arbeitgeber MERKBLATT Recht / Steuern Steuerfreier Ersatz von Reisekosten durch den Arbeitgeber Ihr Ansprechpartner E-Mail Tel. Assessor Tobias Hoffmann t.hoffmann@bayreuth.ihk.de 0921 886-225 Datum/Stand Januar 2017

Mehr

Steuerfreier Ersatz von Reisekosten

Steuerfreier Ersatz von Reisekosten Lohnsteuer bei Dienstreisen Steuerfreier Ersatz von Reisekosten 1. Begriff der Reisekosten 1 2. Fahrtkosten 3 3. Verpflegungsmehraufwendungen bei Inlandsreisen 3 4. Übernachtungskosten bei Inlandsreisen

Mehr

Reisekostenreform 2014. Numiga GmbH Rigaer Straße 1 28217 Bremen

Reisekostenreform 2014. Numiga GmbH Rigaer Straße 1 28217 Bremen Numiga GmbH Rigaer Straße 1 28217 Bremen 1 Erste Tätigkeitsstätte... 3 1.1 Neudefinition Erste Tätigkeitsstätte... 3 2 Pauschbeträge für den Verpflegungsmehraufwand... 4 2.1 Eintägige Auswärtstätigkeit

Mehr

LGP Löhne und Gehälter professionell

LGP Löhne und Gehälter professionell 1 von 6 08.07.2015 13:56 LGP Löhne und Gehälter professionell Aktuelle Informationen und Praxisempfehlungen zu Lohnsteuer und Sozialversicherung 23.01.2015 BETRIEBSVERANSTALTUNG Betriebsveranstaltungen

Mehr

HLB Ratgeber I/2014. Wohin die Reise geht. Steuertipps rund um das neue Reisekostenrecht

HLB Ratgeber I/2014. Wohin die Reise geht. Steuertipps rund um das neue Reisekostenrecht HLB Ratgeber I/2014 Wohin die Reise geht Steuertipps rund um das neue Reisekostenrecht Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen und Steuern sparen. Zum 1. Januar 2014 ist ein neues Reisekostenrecht

Mehr

Reisekosten (ab 2014) Inhalt I. Generelles zu Reisekosten IV. Geschäftsreise des Unternehmers II. Diese Kosten können Sie absetzen

Reisekosten (ab 2014) Inhalt I. Generelles zu Reisekosten IV. Geschäftsreise des Unternehmers II. Diese Kosten können Sie absetzen Reisekosten (ab 2014) Inhalt I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten III. Dienstreise

Mehr

Reisekosten 2009. doppelte Haushaltsführung, Vorsteuerabzug, Bewirtungskosten und der steuerlichen Behandlung der privaten Nutzung von Firmenwagen

Reisekosten 2009. doppelte Haushaltsführung, Vorsteuerabzug, Bewirtungskosten und der steuerlichen Behandlung der privaten Nutzung von Firmenwagen Reisekosten 2009 Gesamtdarstellung des steuerlichen Reisekostenrechts für Arbeitnehmer auf dem aktuellen Stand der neuen Rechtslage 2009 einschließlich der vom Bundesverfassungsgericht neu geregelten Fahrten

Mehr

Steuerliches Reisekostenrecht

Steuerliches Reisekostenrecht Steuerliches Reisekostenrecht Ein Merkblatt der Industrie- und Handelskammer Hannover Dieses Merkblatt soll einen Überblick über die Reisekosten geben, die der Arbeitgeber steuerfrei ersetzen kann. Die

Mehr

1 Planung/Überlegungen vor der Anschaffung eines PKW 15

1 Planung/Überlegungen vor der Anschaffung eines PKW 15 Inhaltsverzeichnis 1 Planung/Überlegungen vor der Anschaffung eines PKW 15 1.1 Zuordnung bei der Einkommensteuer 15 1 2 Zuordnung bei der Umsatzsteuer 16 1.2.1 Zuordnung zum umsatzsteuerlichen Unternehmen

Mehr

Lohnsteuer für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Lohnsteuer für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Lohnsteuer für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Stand: Oktober 2013 Referentin: Renate Quick ASW Akademie für Steuerrecht und Wirtschaft des Steuerberaterverbandes Westfalen-Lippe e.v. Gasselstiege 33, 48159

Mehr

L ohnsteuer-info Oktober 2015

L ohnsteuer-info Oktober 2015 L ohnsteuer-info Oktober 2015 Verfasser: Diplom-Finanzwirt Michael Seifert, Steuerberater, Troisdorf, www.steuergeld.de In dieser Ausgabe 1 Aus der Gesetzgebung...1 1. Amtliche Sachbezugswerte 2016...

Mehr

2.5.5 Gesetzliche Zuordnung einer ersten Tätigkeitsstätte

2.5.5 Gesetzliche Zuordnung einer ersten Tätigkeitsstätte 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit 2.5.5 Gesetzliche Zuordnung einer ersten Tätigkeitsstätte Hat der Arbeitgeber keine erste Tätigkeitsstätte für den Arbeitnehmer festgelegt oder ist die getroffene Festlegung

Mehr

Änderungen bei der Besteuerung von Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte

Änderungen bei der Besteuerung von Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte Reisekostenreform zum 01. nuar 2014 Zum 01.01.2014 treten im Reisekostenrecht erhebliche Änderungen in Kraft. Insbesondere der neue Begriff der "ersten " aber auch Änderungen bei den Verpflegungspauschalen

Mehr

Reisekostenordnung (RKO)

Reisekostenordnung (RKO) Reisekostenordnung (RKO) der Firma AVEVA GmbH & AVEVA Software GmbH Otto-Volger-Straße 7c 65843 Sulzbach (Taunus) 01.01.2014 Vorbemerkung Die vorliegende Reisekostenordnung regelt, in enger Anlehnung an

Mehr

BdSt-Ratgeber-Reihe. Das neue Reisekostenrecht

BdSt-Ratgeber-Reihe. Das neue Reisekostenrecht BdSt-Ratgeber-Reihe Bund der Steuerzahler Deutschland e.v. Französische Straße 9-12, 10117 Berlin Tel. 030-259396-0 Fax: 030-259396-25 www.steuerzahler.de Nr. 11 (Stand 01.01.2011) Das neue Reisekostenrecht

Mehr